close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer

EinbettenHerunterladen
Mitglieder und Gründer
Anmeldung / Antwort-Fax
Die ENDOAkademie
Die ENDOAkademie wurde Ende 2006 gegründet. Ende 2010
wurde sie in einen als gemeinnützig anerkannten eingetragenen
Verein umgewandelt und umfasst seither 14 Mitglieder, darunter
namhafte Endoskopiker aus den Bereichen Innere Medizin und
Chirurgie. Durch die Mitgliedschaft von ausgewiesenen Experten, die auch in der Aus- und Weiterbildung von Ärzten und
Assistenzpersonal langjährige Erfahrungen haben, garantiert
die ENDOAkademie ein hohes fachliches und didaktisches
Niveau, das sich an aktuellen Standards orientiert.
Finanzierung, Teilnahmegebühren
und Förderpartner
Um die Kosten für die Teilnehmer möglichst gering zu halten,
wird die ENDOAkademie durch interessierte Kooperationspartner gefördert. Dabei verfolgen die Gründer der ENDOAkademie ähnliche Interessen wie unsere Kooperationspartner. In
gemeinsamer Verantwortung möchten wir uns für eine moderne
Aus- und Weiterbildung in endoskopischen Techniken einsetzen.
Somit wird eine neue Möglichkeit geboten, eine fachgerechte
Ausbildung für Endoskopie-Einsteiger, Ärzte in der Weiterbildung und Experten anzubieten.
Prof. Dr. B. Kohler,
Bruchsal
(Vorsitzender)
Dr. D. Mentges,
Karlsruhe
(stellv. Vorsitzende)
Prof. Dr. J.F. Riemann,
Ludwigshafen
(Ehrenvorsitzender)
Prof. Dr. K.E. Grund,
Tübingen
PD Dr. D. Hartmann,
Berlin
Prof. Dr. R. Jakobs,
Ludwigshafen
Prof. Dr. M. Jung,
Mainz
Prof. Dr. R. Kiesslich,
Wiesbaden
Prof. Dr. F. Lammert,
Homburg
Dr. M. Maier,
Püttlingen
Prof. Dr. T. Rabenstein,
Speyer
Prof. Dr. D. Schilling,
Mannheim
Prof. Dr. J. Rädle,
Kaiserslautern
Prof. Dr. S. Zeuzem,
Frankfurt
Potenziale fördern
und entwickeln
Mittel- und langfristig möchte die ENDOAkademie ein attraktives Lehr- und Lernumfeld garantieren, das auch Investitionen
in neueste Lehrmaterialien und Modelle erlaubt.
Unabhängigkeit der ENDOAkademie
G Stent-Workshop in Berlin – XIV. LUKS-B
(in Kooperation mit der ENDOAkademie)
I 26.09.2015, Sana Klinikum Lichtenberg, 10365 Berlin
G Koloskopie-Grundlagen und Interventionen in
Ludwigshafen
I 09. – 10.10.2015, Klinikum Ludwigshafen,
67063 Ludwigshafen
Bitte melden Sie sich online an unter
www.cocs.de>Veranstaltungen oder
per Fax 089 - 89 06 77 77
G ERCP-Aufbaukurs in Frankfurt
I 05. – 06.11.2015, Universitätsklinikum Frankfurt,
60590 Frankfurt
Hiermit möchte ich mich für folgende(n) Kurs(e) anmelden (bitte ankreuzen):
G Kapselendoskopie-Kurs (Dünndarm) in Frankfurt
(in Kooperation mit der ENDOAkademie)
I 20. – 21.02.2015, Bürgerhospital und Clementinen
Kinderhospital gGmbH, 60318 Frankfurt
G Stent-Workshop in Ludwigshafen – XIII. LUKS-L
(in Kooperation mit der ENDOAkademie)
I 21.02.2015, Klinikum Ludwigshafen, 67063 Ludwigshafen
G Gastroskopie-Basiskurs in Speyer
I 20. – 21.03.2015, Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer,
67346 Speyer
G ERCP-Grundkurs in Homburg
I 24. – 25.07.2015, Universitätsklinikum des Saarlandes,
66421 Homburg
Name, Vorname, Titel
Adresse
Telefon
Email
Datum/Unterschrift
Die ENDOAkademie hat sich zum Ziel gesetzt, das theoretische
und praktische Ausbildungsangebot in verschiedenen Bereichen
der flexiblen Endoskopie zu verbessern. Basierend auf den
Vorschlägen der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und
Stoffwechselkrankheiten (DGVS) wurde ein multizentrisches
Kurssystem entwickelt, das eine strukturierte und didaktisch optimierte präklinische Ausbildung an Modellen ermöglicht.
Die ENDOAkademie ist ein unabhängiger gemeinnütziger
Verein. Materialien und Methoden werden neutral von erfahrenen Spezialisten bewertet und dargestellt. Die Idee der Neutralität und Unabhängigkeit wird von den Förderpartnern unterstützt und getragen.
Information und Anmeldung:
COCS GMBH
Rosenheimer Str. 145c, 81671 München
Telefon 089 – 89 06 77 - 0 · Telefax 089 – 89 06 77 - 77
E-Mail: Karin.Silbernagel@cocs.de · Internet: www.cocs.de
ENDOAkademie e.V.
Geschäftsstelle
Kastanienweg 4
67146 Deidesheim
endoakademie@gmx.de
www.endoakademie.de
Mit CME-Punkten
und von der DGVS
zertifiziert.
Kursangebote 2015
Kurse in Kooperation mit der ENDOAkademie
Hands-on-Training mit Experten an Modellen,
Standards für Durchführung und Befundung, Videodemonstration
Hands-on-Training mit Experten an Modellen,
Standards für Durchführung und Befundung, Videodemonstration
Gastroskopie-Basiskurs
Freitag, 20. März 2015
Samstag, 21. März 2015
Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer, Endoskopie-Abteilung,
Hilgardstr. 26, 67346 Speyer
Leiter: Prof. Dr. T. Rabenstein, Speyer
Gebühr: € 400,00
Partner/Unterstützer: Boston, Pentax
Kapselendoskopie-Kurs (Dünndarm)
Freitag, 20. Februar und Samstag, 21. Februar 2015
Bürgerhospital und Clementinen Kinderhospital gGmbH, Kapelle
Nibelungenallee 37-41, 60318 Frankfurt
Leiter: Prof. Dr. S. Zeuzem, Prof. Dr. Dr. O. Schröder,
PD Dr. J. Albert, Frankfurt
Gebühr Ärzte: € 400,00, Mitglied im BNG und Pflege: € 300,00
Partner: Covidien
ERCP-Grundkurs
Freitag, 24. Juli 2015
Freitag, 25. Juli 2015
Universitätsklinikum des Saarlandes, Klinik für Innere Medizin II,
Gebäude 77, Seminarraum, Kirrberger Str. 66421 Homburg
Leiter: Prof. Dr. F. Lammert, PD Dr. F. Grünhage, Homburg,
Dr. M. Maier, Püttlingen
Gebühr: € 500,00
Partner/Unterstützer: Boston, Olympus, ERBE
Stent-Workshops
XIII. LUKS-Ludwigshafen
Samstag, 21. Februar 2015
Klinikum Ludwigshafen gGmbH, Endoskopie und Bibliothek der
Med. Klinik C, Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen
Leiter: Prof. Dr. R. Jakobs
Gebühr: € 170,00 (Frühbucher: € 150,00)
Koloskopie-Grundlagen und Interventionen
Freitag, 09. Oktober 2015
Samstag, 10. Oktober 2015
Klinikum Ludwigshafen gGmbH, Med. Klinik C,
Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen
Leiter: Prof. Dr. R. Jakobs u. Dr. B. Hartmann, Ludwigshafen
Gebühr: € 450,00
Partner/Unterstützer: Boston, ERBE, Pentax, Norgine, Roche
XIV. LUKS-Berlin
Samstag, 26. September 2015
Bitte aktuelle Informationen zum Termin auf der Homepage beachten
Sana Klinikum Lichtenberg, Endoskopieabteilung,
Fanningerstraße 32, 10365 Berlin
Leiter: PD Dr. D. Hartmann
Gebühr: € 170,00 (Frühbucher: € 150,00)
ERCP-Aufbaukurs
Donnerstag, 05. November 2015
Freitag,
06. November 2015
Universitätsklinikum Frankfurt, Endoskopieabt. Haus 11, 3. OG,
Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt
Leiter: Prof. Dr. S. Zeuzem u. PD Dr. J. Albert, Frankfurt
Gebühr: € 500,00
Partner/Unterstützer: Boston, Olympus, ERBE
EndoAkademie-Schnupperkurse im Rahmen der
DGVS-Tagung 2015 in Leipzig sind in Planung.
Weitere Infos über:
www.dgvs.de/veranstaltungen/jahrestagung-2015
Kurse in Zusammenarbeit mit Prof. Hochberger,
Univ. Strasbourg, IRCAD/IHU sind in Vorbereitung.
Nähere Angaben und Daten entnehmen Sie bitte
unserer Homepage
In Zusammenarbeit mit
Saarländisch-Pfälzische Internisten Gesellschaft e.V. (SPIG)
GARPS
Gastroenterologische Arbeitsgemeinschaft
Rheinland-Pfalz/Saarland (GARPS)
Stiftung LebensBlicke – Früherkennung Darmkrebs
Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und
Bildgebende Verfahren e.V.
Rhein-Main-Arbeitsgemeinschaft für Gastroenterologie
Gold-Sponsoren (bis € 6.500)
Kurzbeschreibung der Kurse
Kurzbeschreibung der Kurse
Gastroskopie-Basiskurs
In Kooperation mit der EndoAkademie
Dieser Kurs ist für Endoskopie-Anfänger konzipiert. Er beinhaltet die
Grundlagen der Gerätekunde, Gerätehandhabung und intensive praktische Übungen zur diagnostischen Ösophago-Gastroskopie.
Kapselendoskopie-Kurs
Der Kapselendoskopie-Kurs führt in die moderne Technik der Dünndarmendoskopie ein. Die Gerätekunde und die intensive Darstellung
der pathologischen Dünndarmbefunde werden in der direkten praktischen Übung anhand von zahlreichen Fallbeispielen vertieft. Hierzu
stehen Systeme zur Verfügung, die eine interaktive Befundung durch
den Teilnehmer ermöglichen.
Die Kapselendoskopie wird dabei in das Repertoire der derzeitigen
endoskopischen und bildgebenden diagnostischen Methoden und der
vorhandenen therapeutischen Optionen eingeordnet.
Der Kurs dient auch als Qualifizierungsnachweis „Dünndarm-Kapselendoskopie“ entsprechend §3 der Qualitätssicherungsvereinbarung
Dünndarm-Kapselendoskopie.
Neben Normalbefunden im oberen Gastrointestinaltrakt werden die
wesentlichen pathologischen Befunde besprochen und dargestellt.
Kurs Koloskopie-Grundlagen und Interventionen
Der Kurs richtet sich an Anfänger und fortgeschrittenere Endoskopiker.
Themen sind: Standard-Koloskopie mit Hinweisen zur Lösung von technischen Problemen und die Vorstellung von zukunftsweisenden Entwicklungen, die eine Erweiterung der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten über den alltäglichen Standard hinaus bieten. In
Vorträgen und Videodemonstrationen werden physiologische und
pathologische Koloskopie-Befunde präsentiert und interventionelle
Techniken wie Injektionstherapie, Clipping, Fibrinkleberinjektion, APC,
Polypektomie, Ballondilatation und Stentapplikation vorgestellt.
Im praktischen Teil werden in Kleingruppen die zuvor theoretisch erarbeiteten Techniken der Diagnostik und interventionellen Therapie am
Phantom trainiert.
ERCP-Kurse (Grund- und Aufbaukurs)
Die ERCP-Basiskurs führt in einem praxisnahen Training an Modellen in die endoskopischen Techniken der ERCP ein. Ziel des Kurses ist,
die Spiegelung mit dem Seitblickgerät und die gängigen Eingriffe am
Gallenwegsystem (gezielte Sondierung der Papille sowie des intrahepatischen Gangsystems, Steinentfernung, Stenteinlage, Papillotomie)
zu erlernen und an den realitätsnahen Phantomen zu üben. In einem
allgemein-theoretischen Kursteil werden darüber hinaus Aspekte zur
Geräte- und Materialkunde, zum Strahlenschutz, der Risikominimierung und dem Komplikationsmanagement und der Einsatz von Alternativmethoden beleuchtet, und es werden den Teilnehmern die häufigen Erkrankungen des bilio-pankreatitschen Systems nahegebracht.
Eingängige Video-Falldemonstrationen ergänzen die Ausbildung.
Der ERCP-Aufbaukurs ist konzipiert für Ärzte, die bereits über ausreichend ERCP-Erfahrung verfügen oder zuvor den ERCP-Grundkurs
der EndoAkademie besucht haben. Er dient dazu, spezielle Techniken
der ERCP kennenzulernen und zu üben. Hierzu gehören die Papillotomietechniken (inkl. PreCut, Nadelmesser), Postoperative Anatomie,
Komplexe Steintherapie und Pankreasgangstenting sowie das Management der Gallenwegsverletzungen. Diese Techniken werden in
Videobeispielen und Vorträgen demonstriert und an gezielt für diese
Techniken konzipierten Phantomen geübt.
Stent-Kurs
In den 90er Jahren wurden die ersten selbstexpandierenden Metallstents (SEMS) in der Gastroenterologie verwendet. Mittlerweile gibt es
eine große Palette dieser Stents in verschiedenen Formen, Materialien
und Typen, die eine individuelle Lösung für nahezu alle Stenoseprobleme im Gastrointestinaltrakt bieten.
Der Kurs vermittelt theoretische Informationen und ermöglicht jedem
Teilnehmer mehrere Metallstents am Modell freizusetzen. Hierbei werden in kleinen Gruppen Kenntnisse in der Applikation von Stents im
Gastrointestinaltrakt vertieft, um für die klinischen Alltagsprobleme
noch besser gerüstet zu sein.
Standorte und Kurssystem
Das Kurssystem besteht aus systematisch aufeinander abgestimmten Kursen. Durch die multizentrische Struktur der ENDOAkademie
wird eine Ausbildung an mehreren Orten für junge Kolleginnen und
Kollegen angeboten.
Im praktischen Teil wird mit verschiedenen Übungsmodellen gearbeitet, beispielsweise mit den Phantomen des „Tübinger Trainingszentrums für flexible Endoskopie“ oder dem „Erlanger Endotrainer“ sowie
verschiedene ERCP-Modelle.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Alle Kurse werden von den jeweiligen Landesärztekammern zertifiziert und bei der DGVS zur Zertifizierung
eingereicht.
Alle Kurse werden zur DGVS-Zertifizierung eingereicht.
Vergünstigte Paketbuchungen sind möglich für den Kurs Koloskopie-Grundlagen
und Interventionen, Gastroskopie-Basiskurs und ERCP Grund- und Aufbaukurs.:
Bei Buchung von 2 Kursen durch eine Klinik oder Teilnehmer:
5% Nachlass
Bei Buchung von 3 Kursen durch eine Klinik oder Teilnehmer: 10% Nachlass
Bei Buchung von 4 Kursen durch eine Klinik oder Teilnehmer: 15% Nachlass
Silber-Sponsoren (bis € 4.500)
Bronze-Sponsoren (€ 1000)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
242 KB
Tags
1/--Seiten
melden