close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt der Gemeinde
H
21. Jahrgang
h
c
o
l
ß
a
Nr. 08
Donnerstag, 19. Februar 2015
Herausgeber: Gemeindeverwaltung, 67454 Haßloch, Tel. 06324/935-0
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Lothar Lorch
www.hassloch.de
Seite 2
Amtsblatt Haßloch
Nr. 08/2015
Notdienste und wichtige Rufnummern
Im Notfall
Krankenhäuser
Polizei-Notruf
110
Polizei-Inspektion
9330
Feuerwehr
112
Notruf-Bereitschaftsarzt
116117
Rettungsdienst
19222
Giftnotrufzentrale Mainz
06131/19240
Bereitschaftsdienst der Gemeindewerke
Strom, Gas, Wasser, Abwasser
sowie Signalanlagen in Haßloch
und Wasser in Iggelheim
980005
Krankenhaus Neustadt an der Weinstraße
Hetzelstift
Tel. 06321/859-0
Krankenhaus Bad Dürkheim
Evangelisches Krankenhaus
Tel. 06322/607-0
Speyer
Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus
Speyer
Tel. 06232/22-1401
St. Vincentius-Krankenhaus
Tel. 06232/133-0
Ludwigshafen
Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik
Ludwigshafen
Tel. 0621/6810-0
Klinikum der Stadt Ludwigshafen Tel. 0621/503-0
Tel. 0621/5501-0
St. Marienkrankenhaus
St. Annastiftskrankenhaus
Tel. 0621/5702-0
Notruf Bereitschaftsarzt
Krankenhaus „Zum guten Hirten“ Tel. 0621/6819-0
Für gesetzlich und privat Versicherte jederzeit er- Kaiserslautern
Tel. 0631/203-0
reichbar!
Tel. 82600 Westpfalzklinikum Kaiserslautern
Apothekendienst
Notdienstplan vom 19.02. bis 26.02.2015
8:30 bis 8:30 Uhr (Haßloch Umkreis 10 km)
Do. 19.02.2015
Neue Apotheke
Tel.: 06324/9298800
Am Bahnhofsplatz 5, 67459 Böhl-Iggelheim
Winzinger-Apotheke
Tel.: 06321/32459
Kirchstr. 45, 67433 Neustadt
Fr. 20.02.2015
Rathaus-Apotheke
Tel.: 06326/1535
Weinstr. 44, 67146 Deidesheim
apo-rot Bacchus-Apotheke
Tel.: 06321/30478
Walter-Engelmann-Platz 1, 67434 Neustadt
Sa. 21.02.2015
Schwanen-Apotheke
Tel.: 06326/1745
Steingasse 9/10, 67149 Meckenheim
Engel-Apotheke
Tel.: 06235/3825
Hauptstr. 35, 67105 Schifferstadt
So. 22.02.2015
Kurpfalz-Apotheke
Tel.: 06231/7900
Weinbietstr. 16, 67125 Dannstadt-Schauernheim
Rathaus-Apotheke
Tel.: 06321/7861
Rathausstr. 8, 67433 Neustadt
Mo. 23.02.2015
Kurpfalz-Apotheke
Tel.: 06321/968503
Kurpfalzstr. 52, 67435 Neustadt
Rathaus-Apotheke
Tel.: 06235/3884
Bahnhofstr. 36, 67105 Schifferstadt
Di. 24.02.2015
Rehbach-Apotheke
Tel.: 06324/76360
Buschgasse 35, 67459 Böhl-Iggelheim
Bavaria-Apotheke
Tel.: 06321/13355
Robert-Stolz-Str. 33, 67433 Neustadt
Mi. 25.02.2015
Bahnhof-Apotheke
Tel.: 06321/2644
Hindenburgstr. 3, 67433 Neustadt
Do. 26.02.2015
Dorf-Apotheke
Tel.: 06324/4001
Schmähgasse 72, 67454 Haßloch
Brunnen-Apotheke
Tel.: 06321/80598
Weinstr. 157, 67434 Neustadt
Zahnärztlicher Notfalldienst
21./22. Februar 2015
Dr. Wolfgang Mack
06321/59556
Weinstraße Nord 2, 67487 Maikammer
Augenärztlicher Notfalldienst
zu erfragen unter
Tel. 06232/1330
Gemeindeverwaltung
Fundfahrräder (Leo-Loeb-Straße 4)
Öffnungszeiten des Fahrradraumes der Gemeinde
von 15.30 bis 16.00 Uhr
Haßloch: dienstags
Öffnungszeiten bei der Tourist Information
Montag - Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
und
09.00 - 12.00 Uhr
Freitag
vom 16. April bis Oktober zusätzlich
Samstag
10.00 - 13.00 Uhr
Tourist Information, Rathausplatz 1,
67454 Haßloch
Tel.: 06324/935-225
Fax: 06324 935 335 www.hassloch.de
E-Mail: touristinfo@hassloch.de
Vermietung der Haßlocher Grillhütte
Ansprechpartner: Klaus Hoeffer
Telefon mobil:
0176 92179666
Sprechstunden des Beauftragten für Migration
und Integration. Nur nach Vereinbarung
unter der
Tel. 06324/935-236
Behindertenbeauftragter Franz Krätschmer
Sprechstunde 1. und 3. Donnerstag im Monat
Rathausplatz 1, Zimmer 001 im Rathausfoyer
E-Mail: Behindertenbeauftragter@Hassloch.de
Kontakt außerhalb der Sprechzeit:
(0177)5104103,
Anmeldung unter Telefon
06324/935-234
(Frau Quell)
Rentenberatung
Rentenanträge, Kontenklärung, Hinterbliebenenund Erwerbsminderungsrente.
Im Rathaus, jeden Freitag von 9 bis 12 Uhr, Zimmer 009 A nach telefonischer Vereinbarung.
Mit dem Versicherungsberater der Deutschen Rentenversicherung Rainer Hauck, Tel. 06324/2929
Versichertenberater
Sprechzeiten für Bürgermeister und Beigeordnete der Deutschen Rentenversicherung Bund:
Bürgermeister Lothar Lorch
Beratung, Rentenantrag- und KontenklärungsverZimmer 119
Tel. 935-240 fahren nach vorheriger Terminabsprache
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Reinhold Krug, Tel. 06324/3158
Beigeordneter Tobias Meyer
Zimmer 014
Tel.: 935-245 Beratungsstelle für Alleinerziehende und Frauen
Leo-Loeb-Straße 4
Tel.: 981602
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Offene Sprechzeiten: montags, mittwochs, donnersBeigeordneter Ralf Trösch
tags jeweils von 10 Uhr sonst nach Vereinbarung
Zimmer 107
Tel.: 935-346
Fachstelle Sucht des Diakonisches Werkes,
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Langgasse 109, 67454 Haßloch
Beigeordneter Dieter Schuhmacher
Zimmer 108
Tel.: 935-244 Termine nach Vereinbarung
Telefonische Anmeldung über die Hauptstelle Bad
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Dürkheim, Tel.: 06322/94180
unter Tel.-Nr. 935-306
Telefonzentrale
935-0
Fax
935-300
Internet
www.hassloch.de
E-Mail
gemeinde@hassloch.de
Öffnungszeiten
Rathaus, Rathausplatz 1
und Ordnungsverwaltung, Langgasse 64
Montag – Donnerstag
08.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag
08.30 bis 12.30 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten nur nach Vereinbarung!
Bei öffentlichen Auslegungen (Plan-, Satzungsauslegungen usw.) sowie vereinbarten Terminen außerhalb der Öffnungszeiten bitte die Sprechanlage
(Taste „Anmeldung“) benutzen.
Tel.: 981604
Tel. 981601 Friedhof an der Bahnhofstraße
Parkfriedhof
Tel.: 981614
Tel. 935-200 (Bei Anfragen bitte die Nummer des Parkfriedhofes
981614 wählen!)
8.00 bis 18.00 Uhr
8.00 bis 12.00 Uhr Gemeindebücherei, Rathausplatz 3 Tel.: 981606
Tel.: 981616
9.00 bis 12.00 Uhr Buchausleihe
Öffnungszeiten: montags
geschlossen
Kfz-Zulassungs-Servicestelle des Kreis Bad Dürk- dienstags, donnerstags
10.00 bis 14.00 Uhr
heim, Langgasse 64
mittwochs, freitags
14.00 bis 19.00 Uhr
e-mail: kfz@hassloch.de
Tel. 06324/935-400 samstags
10.00 bis 12.00 Uhr
Montag:
08.00 bis 12.30 Uhr
Tel.: 981613
14.00 bis 15.30 Uhr Heimatmuseum, Gillergasse 11
oder 3366
Dienstag:
08.00 bis 12.30 Uhr Öffnungszeiten:
Mittwoch:
08.00 bis 11.30 Uhr 15. März bis 15. November, jeweils am
von 14.30 - 17.00 Uhr
Donnerstag:
08.00 bis 12.30 Uhr 1. und 3. Sonntag
14.00 bis 16.30 Uhr Jugend und Kulturhaus "Blaubär"
Freitag:
08.00 bis 11.30 Uhr Rathausplatz 5
Tel.: 9254-0
Bauhof, Gillergasse 19
Bürgerbüro, Langgasse 64
Montag, Dienstag und
Donnerstag
Mittwoch und Freitag
Samstag
Vollzugsbeamte
Vollzugsdienst der Gemeindeverwaltung Haßloch
Langgasse 64, Zimmer 8
Sprechstunden
Montag, Dienstag, Donnerstag 13.30 bis 14.30 Uhr.
Herr Bäder
Tel. 06324-935-429
Frau Braun:
Tel. 06324-935-321
Bürozeiten der ehrenamtlichen
Gleichstellungsbeauftragten
Die ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der
Gemeinde Haßloch, Frau Heidi Horn, ist unter der
Telefonnummer: 06324 925680, jeden Dienstag
von 10:00 – 12:00 Uhr zu erreichen. Zu anderen
Zeiten können Sie gerne eine Nachricht mit Ihrer
Rufnummer auf der Sprachbox hinterlassen.
Kontakt per Mail: heidi.horn@hassloch.de
Amtsblatt Haßloch
Seite 3
Nr. 08/2015
Seite 4
Amtsblatt Haßloch
Nr. 08/2015
Service
Musikschule, Rösselgasse 5 Tel.: 06324 981612
Fax: 06324 981635
Öffnungszeiten: montags dienstags,
09.00 bis 12.00 Uhr
donnerstags, freitags
montags dienstags, donnerstags 14.00 bis 15.30 Uhr
Anmeldungen für das nächste Semester
werden während der Bürozeiten ganzjährig entgegengenommen (Semesterbeginn: jeweils 1.
April und 1. Oktober)
Volkshochschule Haßloch e. V.
Pfarrgasse 9, 67454 Haßloch
Telefon: 06324 – 820 438;
Telefax: 820 448
vhshassloch@t-online.de, www.vhs-hassloch.de
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr 9.00 – 12.00 Uhr
Do 16.00 – 19.00 Uhr
935 271 oder 935 306
Umweltbüro:
Kinder und Jugendtelefon:
0800/1110333
Kinderschutzbund Neustadt/Bad Dürkheim e.V.
Außenstelle: Haßloch, Leo-Loeb-Str. 4,
• Babysitter- und Kinderbetreuungsvermittlung
• Projekt „Groß trifft Klein“ (Wunschgroßeltern)
Unsere Öffnungszeiten sind:
donnerstags von 16:30Uhr bis 18:00 Uhr
Tel. 06324/1714. Außerhalb unserer Öffnungszeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Email:
bsv.hassloch@kinderschutzbund-nw-duew.de
Diakonisches Werk
Beratungsstelle für Sozial- und Schwangerenberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung
Ausgabe der Tafelausweise
Außenstelle Haßloch: Dienstags, 14.30 – 16.00
Uhr, Langgasse 109 (Diakonissenhaus), Haßloch
Ansprechpartnerin: Frau Kirsten-Kilburg
Tel. 06321/35968, slb-neustadt@diakonie-pfalz.de
Erziehungs- und Familienberatung (Beratung für
Eltern, Kinder und Jugendliche)
Außenstelle Haßloch, Langgasse 109 (Diakonissenhaus). Termine nach Vereinbarung über die
Hauptstelle Bad Dürkheim,
Tel.: 06322-94180
Anonyme Alkoholiker Kontakt-/Info 0621-19295
tägl.v.7-23 Uhr persönlich erreichbar
Ökumenische Sozialstation
Haßloch Mittelhaardt e.V.
Langgasse 133
Tel. 06324/96995 0
67454 Haßloch
Fax: 06324/96995 29
info@sozialstation-hmh.de
www.sozialstation-hmh.de
Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
Grainstrasse 8, 67434 Neustadt
Telefon
06321 859-8590
(Montag bis Freitag 09:00 - 12:00 Uhr )
Fax
06321 859-8599
E-Mail amb.hospiz@new.marienhaus-gmbh.de
www.hospiz-neustadt.de
Caritas-Zentrum Neustadt
Außenstelle Bad Dürkheim
Philipp-Fauth-Straße 8
Tel. 06322-910953-0
67098 Bad Dürkheim
Fax: 06322-910953-18
Homepage: www.caritas-zentrum-neustadt.de
Sozialberatung für Schuldner
Schuldner- und Insolvenzberatung
Ansprechpartner Herr Breiner
Termine nach Vereinbarung
Beratung für schwangere Frauen und Familien
in Not sowie allgemeine Sozialberatung
Ansprechpartnerin Frau Grünebaum
Termine nach Vereinbarung
Hilfe für Kriminalitätsopfer - Weisser Ring
Außenstelle Neustadt, Marstall 2
Opfer-Tel.: 116 006
Fax: 06321 34918,
Pflegestützpunkt
Beratungsstelle für hilfe- und pflegebedürftige
Menschen und ihre Angehörigen. Langgasse
133, 67454 Haßloch, Ansprechpartnerinnen
Frau Elke Pohlmann
06324/5930421
AWO Betreuungsverein Haßloch e.V.
Beratung und Hilfe für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie Bevollmächtigte.
Information über gesetzliche Betreuung und
private Vorsorge, Langgasse 24
Tel.: 82874
Essen auf Rädern
Tel.: 1326
Sozialstation und ambulante Pflege
Rhein-Haardt des Deutschen Roten Kreuzes
Pflegedienstleitung: Fr. L. Perez
InfoTel.: 0800-73 53 43 0
oder 0800- PFLEGE-0
Homepage: www.sozialstation-drk.d
Kleiderstube des DRK
Ortsverein Haßloch / Meckenheim e.V.
Forstgasse 88a, Öffnungszeiten montags 16 bis
18 Uhr, mittwochs 15 bis 18 Uhr.
Geschäftsstelle des DRK Ortsverein Haßloch/
Meckenheim e.V.
Rathausplatz 2, Öffnungszeiten montags - freitags 8.30 - 12.00 Uhr, mehr Information unter
www.drk-hassloch.de, Tel.: 06324/2060, Fax
06324/980438, Email: info@drk-hassloch.de
Seniorenzentrum "Rebental", Schillerstr. 18a
Zentrale Tel. 8700-0, Verwaltung Tel. 8700-111
www.sz-rebental.de, info@sz-rebental.de
24 Stunden Notaufnahme
Theodor Friedrich Haus,
Heinrich Brauch Str. 33
Zentrale
Tel: 969 0
Verwaltung
Tel: 969 414
Forstrevier Haßloch
Zuständig für den Gemeindewald Haßloch ist
der Revierförster Herr Armin Kupper,
Tel. 06321/58505 oder 0175/1640 795
Forstzweckverband
Haßloch/Böhl lggelheim/Gommersheim
Verkauf von Buchenbrennholz u.Ä.
donnerstags 8 bis 12 Uhr 14 bis 16.30 Uhr
Telefon Nr. 1487, Weißdornweg 2
Notariat Justizrat Dr. Benno Sefrin
Industriestr. 1A/Am Bahnhof
Tel. 9211 0,
Fax: 9211 92
E-Mail: info@notariat-hassloch.de
Tierheim, Füllerweg 157
Tel: 06324/4944
Öffnungszeiten für Besucher:
donnerstags 15 bis 17 Uhr
samstags 10 bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung
Grünsammelstelle
Grünsammelstelle
Öffnungszeiten
Die Grünsammelstelle ist von März bis Ende November an folgenden Tagen geöffnet:
Dienstags
von 15:00 – 18:00 Uhr,
Freitags
von 15:00 – 18:00 Uhr,
Samstags
von 9:00 – 12:00 Uhr.
Von Dezember bis Ende Februar öffnet sie nur
Samstags
von 9:00 – 12:00 Uhr
Die Anlieferung bis 1,5 m? Grünschnitt ist frei.
Wertstoffhof
Öffnungszeiten:
dienstags 15.00 – 18-00 Uhr
freitags
15.00 – 18-00 Uhr
samstags 09.00 – 12.00 Uhr.
Hinweise: Es wird pro Haushalt und Halbjahr nicht
mehr als:
• 1 m3 Bauschutt, Sperrmüll und Holz
• 1 PKW-Kofferraum mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz (A4-Holz)
• 120 Liter verunreinigter Bauschutt, Putz, Rigipsplatten usw.
angenommen. Akzeptiert werden nur vorsortierte
Abfälle. Auch größere Mengen Restmüll sind kein
Sperrmüll. Auch Gewerbebetriebe dürfen nur
haushaltsübliche Mengen abgeben.
Hebammenpraxen in Haßloch
Jennifer Feindel, Hebammenpraxis
Kirchgasse 232
Tel. 982340
Mail: info@hebammenpraxis-hassloch.de
www.hebammenpraxis-hassloch.de
Hebamme Yvonne Storck, Böhler Straße 12b
67454 Haßloch
Tel. 06324/9395220
eMail: yvonne.storck@web.de Mobil 0176/41321076
Gemeindewerke
Zentrale
Tel: 5994 0
Servicenummer
Tel: 0180/2599 401
(nur 1 Gebühreneinheit/Gespräch)
www.gwhassloch.de, E Mail info@gwhassloch.de
Badepark Haßloch
Öffnungszeiten Schwimmbad & Sauna
Wintersaison
geschlossen
Montag1
Dienstag, Mittwoch,Samstag 10:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag und Freitag
10:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag und Feiertage
10:00 bis 19:00 Uhr
1) Während der Sommersaison bleibt unsere Sauna an Montagen immer geschlossen
Bad / Sauna kann bis 1/2 Stunde vor Schließung
benutzt werden
Alle Kleiderspinde und Wertschließfächer sind mit
Münzschlössern ausgestattet: Pfand 1,00 €.
Änderungen vorbehalten!
Sonstiges:
Parkplatz: vor dem Badepark, gebührenfrei.
Gastronomie: Bistro im Badepark - stets geöffnet
wie der Badepark, Tel.: 06324/980860
Der Badebereich ist behindertengerecht ausgebaut.
Geburtstagskinder (bis 16 Jahre) haben am Geburtstag freien Eintritt im Bad (Nachweis erforderlich)
Badepark Haßloch, Lachener Weg 175,
67454 Haßloch,
Tel: 06324 / 59 94 – 760,
www.badepark.de,
E-Mail: Badepark@GWHassloch.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bürgerstiftung Haßloch
Stiftungs-Suppe kostenlos für „Jedermann“, jeden Freitag von 12 Uhr bis 14 Uhr im Diakonissenhaus in der Langgasse 109, gestiftet von Gastronomen sowie Einzelhändlern aus Haßloch.
Regelmäßige Arbeitseinsätze im Saal Löwer finden dienstags und donnerstags ab 14.00 Uhr und
samstags ab 9.00 Uhr statt. Nähere Informationen
bei Gerhard Postel unter Tel. 91091
Impressum
Herausgeber: Gemeindeverwaltung Haßloch, Tel. 06324
935-0. Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Lothar Lorch.
Verantwortlich für Nachrichten und Hinweise: Brigitte
Wenz, Tel. 06324-935-338, E-Mail: Amtsblatt@hassloch.de
Redaktionsschluss: Donnerstag, 17 Uhr.
Erscheinung: wöchentlich donnerstags
Verlag: Fieguth-Amtsblätter, SÜWE Vertriebs- und
Deinstleistungs-GmbH, Rainer Zais, Niederlassung Friedrichstr. 59, 67433 Neustadt, Telefon 06321 3939-60,
Fax 06321 3939-66, Mail: anzeigen@amtsblatt.net
Druckerei: Badisches Druckhaus Baden-Baden GmbH,
Flugstraße 9, 76532 Baden-Baden
Für Druckfehler keine Haftung. Für nicht veröffentlichte
Anzeigen wird kein Schadensersatz geleistet. Dies gilt
auch bei Nichterscheinen des Amtsblattes in Fällen
höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens.
Einzelstücke können bei der Gemeindeverwaltung oder
über den Verlag bezogen werden.
Amtsblatt Haßloch
Seite 5
Amtliche Nachrichten
Bau-, Verkehr- und Entwicklungsausschuss
Am Donnerstag, den 26.02.2015, 18:30 Uhr, findet im Sitzungssaal des
Rathauses (Ratssaal, Zimmer Nr. 101) eine öffentliche und nichtöffentliche
Sitzung des Bau-, Verkehr- und Entwicklungsausschusses statt.
Tagesordnung des öffentlichen Teiles:
1. Parkneuordnung in der Gottlieb-Duttenhöfer-Straße; hier: Ergebnis der
Bürgerbeteiligung
2. Mitteilung und Anfragen
Im Anschluss daran findet eine nichtöffentliche Sitzung des Bau-, Verkehrund Entwicklungsausschusses statt.
Behandelt werden nichtöffentlich Themen, die der Natur der Sache nach in
nichtöffentlicher Sitzung zu beraten sind oder deren abschließende Entscheidung dem Gemeinderat obliegt.
– Bauvoranfragen im Innenbereich
– Vorberatung der Entwurfsplanung für den Ausbau der Lindenstraße/
Nördliche Rennbahnstraße/Forstgasse
– Wohnraum für Asylbegehrende (Beratung zusammen mit dem Sozialausschuss)
Hinweis:
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Tagesordnung und die Vorlage zu dem öffentlichen Tagesordnungspunkt i.d.R. spätestens 5 Tage vor
der Sitzung im Internet unter http:/buergerinfo.hassloch.de einsehen.
Haßloch, den 16.02.2015
Gemeindeverwaltung
Lothar Lorch
Bürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
der Sitzung des Gremiums Sozialausschuss (gemeinsame Beratung mit dem
Bau-, Verkehr- und Entwicklungsausschuss)
am Donnerstag, 26.02.2015 um 19:30 Uhr
Ort: Rathaus Haßloch, Rathausplatz 1, 67454 Haßloch (Ratssaal - Raum 101)
Tagesordnung:
Nicht öffentlicher Teil:
TOP 1 Standorte zur Unterbringung von Asylbegehrenden
TOP 2 Mitteilungen und Anfragen
Mit freundlichen Grüßen
Gez.
Ralf Trösch
Vorsitzender
Sonstige Bekanntmachungen
Sanierungsarbeiten beendet
Die Sanierungsarbeiten am Rathaus sowie die Erweiterung bzw. Neugestaltung des Foyers sind abgeschlossen. Der Haupteingang kann von der Bevölkerung ab dem 02 .März 2015 wieder benutzt werden.
Am Samstag, den 28. Februar 2015 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
besteht für die Bürgerinnnen und Bürger die Möglichkeit, das Foyer sowie
den neu eingebauten Aufzug zu besichtigen. Dazu ergeht herzliche Einladung.
Erörterungstermin
Planfeststellungsverfahren für die Gewässerneuentwicklung mit integriertem Hochwasserschutz des Rehbachs in der Gemeinde Haßloch
Neustadt/Haßloch. Aufgrund des Antrags der Kreisverwaltung Bad Dürkheim
auf Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens nach § 68 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) für die Gewässerneuentwicklung mit integriertem Hochwasserschutz des Rehbachs in der Gemeinde Haßloch wird das Planfeststellungsverfahren mit der Durchführung des Erörterungstermins fortgesetzt.
Im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit wurden insgesamt 36 Einwendungen von privater Seite und 7 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher
Belange abgegeben.
Der Schwerpunkt der vorgebrachten Einwendungen liegt in der grundsätzlichen Ablehnung der Maßnahme.
Nr. 08/2015
Der Termin zur Erörterung der Stellungnahmen und Einwendungen findet
am Donnerstag, 19.02.2015, um 9:30 Uhr, im großen Sitzungssaal der
Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Friedrich-Ebert-Straße 14, 67433
Neustadt an der Weinstraße statt. Bei Bedarf wird der Termin am Folgetag,
Freitag, 20.02.2015, um 9:30 Uhr fortgesetzt.
Der Erörterungstermin stellt ein zentrales Element im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens dar und dient unter anderem der Wahrung der Anhörungsrechte und Beteiligungsrechte der Bürgerinnen und Bürger.
Klimaschutzbeirat sucht weitere
interessierte Mitstreiter/innen
AG Effiziente Elektrogeräte / AG Mobilität
Ideen entwickeln, Ideen einbringen und Begeisterung schaffen!
Anlässlich der konstituierenden Sitzung des Klimaschutzbeirates wurden die
Mitglieder verschiedener Arbeitsgruppen bestimmt. Dabei zeigte sich, dass
die Arbeitsgruppen
• Effiziente Elektrogeräte (Lichttechnik, Haushaltsgeräte, Multimediageräte)
• Mobilität (jeglicher Art)
noch interessierte Mitstreiter/innen und Mitgestalter/innen vertragen können, die in einer teamorientierten Arbeitsgruppe einen Beitrag zum Schutze
unseres Klimas leisten möchten.
Interessenten melden sich bitte bei
Christoph Weitz, E-Mail: C.Weitz@gmx.de oder bei
Holger Prenzel, E-Mail: holger.prenzel@pn-systeme.de
Dieter Schuhmacher, Beigeordneter,
E-Mail: dieter.schuhmacher@hassloch.de
Sommertagsumzug am 8. März 2015
„Ri-ra-ro – de Summerdag is do!”
Wer an dem traditionsreichen, bunten Festumzug, der der größte seiner Art
in der Region ist, teilnehmen möchte, kann sich bei der Gemeindeverwaltung im Rathaus Tel. 06324-935-359 oder per mail
beate.gebhard-diehl@hassloch.de melden.
Tafel-Außenstelle Haßloch
Lebensmittelausgabe: jeden Mittwoch in der Zeit von 9:00 bis 11:00 Uhr
im Tafelladen, Bahnhofstraße 65.
Beantragung eines Tafelausweises: jeden Dienstag von 14:30 bis 16:00 Uhr
im Diakonissenhaus, Langgasse 109, Sozialberatung des Diakonischen Werks,
Frau Kirsten-Kilburg. Benötigte Unterlagen :
- Alle Antragsteller: Personalausweis, aktuelle Haushaltsbescheinigung, aus
der hervorgeht, wer in Ihrer Wohnung gemeldet ist (erhältlich beim Einwohnermeldeamt).
- Empfänger von Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung:
ein aktueller Bescheid.
- Bezieher von Kleinrenten oder geringem Lohn:
ein Rentenbescheid bzw. eine Lohnbescheinigung.
Bei Fragen zum Ausweis: 06321 35968; bei Fragen zur Lebensmittelausgabe:
0172/7540810, tafel-neustadt.hassloch@online.de
Jubiläen
21. Februar 2015, 80. Geburtstag,
Frau Paula Grimmer, geb. Theobald,
Drosselweg 2
24. Februar 2015, 95.Geburtstag,
Herr Karl Hoffmann,
Heinrich-Brauch-Straße 33
25. Februar 2015, 80. Geburtstag,
Frau Hildegard Amling, geb. Arnold,
Meckenheimer Straße 7
Amtsblatt Haßloch
Seite 6
Nr. 08/2015
Ehrenbänkerkappe an Brigitte Müller
jährlichen närrischen Wettbewerbes „Männerballett“ und Organisatorin des beliebten Weihnachtskonzertes der Mainzer
Hofsänger in Haßloch und die Ortsvorsteherin von Ludwigshafen-Mundenheim, Anke Simon, wurden in den Kreis der
„Ehren-VR-Bänker“ aufgenommen.
v.l.n.r. die VR-Bank Vorstände Michael Mechtel Wolfgang Thomasberger und Michael Düpmann mit den beiden "Ehrenbänkerinnen" Anke Simon und Brigitte Müller
Vollblutfastnachterin Brigitte Müller, 10 Jahre lang Vorsitzende
des HCV und seit 3 Jahren Ehrenvorsitzende, Initiatorin des
Die närrische Kappe, die seit 1986 vergeben wird, und die mit
ihr verbundene „Ehrenbänkerwürde“ wurde den beiden Damen am 11. Februar im Europahotel Ludwigshafen durch Dr.
Wolfgang Thomasberger, Vorsitzender des Vorstands der VRBank Rhein-Neckar, überreicht. Dr. Thomasberger bekundete
seine Freude darüber, zwei hochgeschätzte Damen in den
Kreis der Ehren-VR-Bänker aufnehmen zu dürfen. Müller und
Simon prägten die Region und würden zum positiven Image
der Metropolregion Rhein-Neckar einen entscheidenden Teil
beitragen. Vollblutfastnachter Klaus Jesberger übernahm die
Ehrung. Der Pfälzer Mundartdichter Paul Tremmel sorgte mit
einem karnevalistischen Vortrag für viel Amüsement unter den
Gästen. Die Würdigung erfolgte im illustren Kreis der bereits
ausgezeichneten Persönlichkeiten, darunter Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse, Europaabgeordnete Jutta Steinruck und
Bundestagsabgeordnete Doris Barnett.
Neueröffnung bei „American Fitness“
Nach dem verheerenden Großbrand am 11. Juli 2013 er- die Kinderbetreuung. Diese Betreuung, so Claude Hemmer,
strahlt das Sportstudio in der Anilinstraße wieder im neu- Studioleiter, wird von den Studiobesucherinnen selbst organien Glanz.
siert.
Rechts hinter dem Tresen ist ein großer Saunabereich mit Umkleideräumen mit warmen Farben gestaltet. Überhaupt wurde
auf die farbliche Gestaltung großen Wert gelegt.
Ca. 2000 Mitglieder zählt dieses Fitnesscenter, die auch während der Renovierungsphase in der Pfalzhalle und in weiteren
Studios in Ludwigshafen, Mutterstadt und Bad Dürkheim kostenlos trainieren konnten.
Über 2 Mio. Euro wurden investiert, um eine angenehme und
effiziente sportliche Betätigung zu bieten.
Das Entree stellt sich freundlich und großzügig mit geschmackvollen Tischgruppen und einem geschwungenen Tresen dar. Gleich hinter dem Eingangsbereich liegt der Trainings-bereich. Acht Trainer/Innen schulen die Mitglieder auf
vielen neuen Fitnessgeräten, die im Zuge der Renovierung angeschafft wurden. In dem weiteren Sportareal, das von dem
Brand weitestgehend verschont wurde, kann wie früher auf
zwei Ebenen trainiert werden. Großzügige Kursräume schlie- Bürgermeister Lothar Lorch gratulierte zu der gelungenen
ßen sich an. Ein Novum ist der liebevoll gestaltete Raum für Wiederherstellung der Trainingsräume.
Amtsblatt Haßloch
Seite 7
Nichtamtlicher Teil
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Landfrauenverein Haßloch
Der für Mittwoch, 25. Februar, vorgesehene Kochkurs der Landfrauen,
„Kochen mit Nudeln“ fällt aus. Er soll im Spätjahr nachgeholt werden.
Angelkartenausgabe 1. Fischerverein
„Komm beiss an“ Haßloch e.V.
ZUR ERINNERUNG - letzter Termin! Am Samstag, den 28.02.2015 werden
im Vereinsheim am Wehlach-Weiher von 10.00 – 12.00 Uhr die Angelkarten
ausgegeben.
Wichtige Information für alle Autoren
Nennung des Autors zwingend erforderlich
Aus aktuellem Anlaß möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir redaktionelle Texte nur noch veröffentlichen können, wenn diese eindeutig mit
dem jeweiligen Autor gekennzeichnet sind.
Texte die ohne Autorenkennzeichnung eingereicht werden, können leider
nicht mehr berücksichtigt werden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.
Ihre Amtsblattredaktion
E-Mail: amtsblatt@hassloch.de, Tel. 06324 935-338
Redaktionsschluss: Donnerstag 17 Uhr
Gemeindebücherei Haßloch
Nr. 08/2015
Bei den diesjährigen Rheinland-PfalzMeisterschaften der Jugend im Ringen
nahmen 123 Teilnehmer aus 16 Vereinen teil. Die Meisterschaften wurden in
Langenlonsheim ausgetragen.
Die Jugendabteilung der TSG Haßloch
war hier mit 7 Ringern vertreten. Dabei
wurden 5 Medaillen errungen.
Besonders hervorzuheben war der Gewinn des Landestitels.
Raul Fast, der schon die beiden letzten
Turniere gewann, konnte sich auch bei
diesen Meisterschaften durchsetzen. Alle drei Kämpfe gewann er vorzeitig
durch Schultersiege und wurde somit
souverän Rheinland-Pfalz Meister in der
Gewichtklasse bis 23 KG der E Jugend.
Für eine weitere positive Überraschung
sorgte an diesem Nachmittag der Trainingspartner von Raul, Chamzan Sangriew. In der Gewichtklasse bis 25 KG E-Jugend erkämpfe er die Bronzemedaille. „Er hat mich sehr positiv überrascht. Obwohl er noch nicht so lange
dabei ist, konnte er das erlernte sehr gut umsetzen, mit mehr Erfahrung wäre für Chamzat sogar ein Titel möglich gewesen.“, war sein Trainer Dimitri
Baumbach sichtlich erfreut über die Leistung seines Schützlings. Sein Bruder
Vischan Sangriew erkämpfe ebenfalls eine Bronzemedaille in der Gewichtklasse bis 35 KG D-Jugend.
In der C-Jugend belegten den dritten Platz Jonas Foos (Gewichtklasse bis 30
KG) und Steven Löffler (bis 45 KG).
Platz fünf, nach einem Sieg und 4 Niederlagen, ging an Mika Harder (B-Jugend, Gewichtklasse 46 KG. Sein Bruder Tommy (1 Sieg / 3 Niederlagen)
wurde sechster in der Gewichtklasse bis 50 KG.
In der Vereinswertung belegten die Ringer aus Haßloch einen guten siebten
Platz. „Es ist ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen. Denn letztes Jahr waren
wir noch elfter. Diesmal habe wir die Top-6-Plätze nur knapp verpasst.“ ,so
die positive Bilanz des Jugendleiters Slava Schall.
Vizemeisterin der Pfalz-JugendEinzelmeisterschaft U10 aus Haßloch
Rathausplatz 3, 67454 Haßloch/Pfalz
Öffnungszeiten
Di + Do 10 - 14 Uhr Tel. Durchwahl
Mi + Fr 14 - 19 Uhr 0 63 24 / 98 16 06
Sa
10 - 12 Uhr
Sportnachrichten
Rheinland-Pfalz Meisterschaften Ringen
Am 24.01.2015 war es in Eisenberg mal wieder soweit. Die Pfalz-Jugend lud
zur Einzelmeisterschaft der unter 10-Jährigen im Schach ein. Aus Haßloch traten auch in diesem Jahr die 8-jährige Marie A. sowie ihr 9-jähriger Bruder
Paul A. an. Die beiden jungen Schachtalente schlugen sich wacker als es darum ging, ihren Platz im Spiel der Könige unter den besten Jugendspieler unter 10 Jahren in der Pfalz zu ergattern. Bereits in der zweiten Runde trafen die
beiden Geschwister aufeinander. Als Sieger ging Paul A. aus diesem Duell
hervor. Paul A. erreichte mit 4,5 Punkten aus 7 Partien an besagtem Samstag
den 4. Platz in der Gesamtwertung. Seine Schwester landete mit 3 Punkten
aus 7 Partien im Mittelfeld. Dennoch schaffte sie es aufgrund der Sonderauswertung der Mädchen in dieser Kategorie den Titel der Vize-Einzelpfalzmeisterin mit nach Hause zu nehmen. Mit diesem Titel hat sich Marie A. für
Seite 8
Amtsblatt Haßloch
Nr. 08/2015
die nächste Meisterschaft, der Rheinland-Pfalz-Jugend-Einzelmeisterschaft
U10, Anfang März qualifiziert. Auch ihr Bruder darf, als einer der sechs Besten in der Gesamtwertung, an dieser Meisterschaft teilnehmen, die Anfang
März 2015 in Lambsheim stattfinden wird. Die Vereinskameraden werden
den beiden ganz fest die Daumen drücken.
Lust auf das Spiel der Könige bekommen? Jeder ist im Schachclub Haßloch
willkommen! Einfach reinschauen und dabei sein! Das Jugendtraining für Anfänger findet jeden Freitag von 17:30 bis 18:30 Uhr und das der fortgeschrittenen Jugendspieler/-innen von 18:30 bis 19:30 Uhr im Schachclub
Haßloch (Pestalozzistraße 11) statt. Gegen 20:00 Uhr treffen sich dann die Er- Europawoche und Europapreis 2015
wachsenen.
Die Europawoche 2015 findet in der Zeit vom 2. bis 10. Mai statt. Die Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Brüssel lädt dazu ein, sich mit Aktionen
und Veranstaltungen (z.B. Workshops, Seminaren, Jugendbegegnungen
Vorständeturnier und
usw.) zu beteiligen. Die Europawoche ist eine Gemeinschaftsaktion der 16
Pfälzische Tandem-Meisterschaften
deutschen Länder, der Bundesregierung, der Europäischen Kommission und
des Europäischen Parlaments. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet
1. Skatclub Haßloch mit guten Ergebnissen
Beim Vorständeturnier des Skatverbandes Pfalz im Großdorf erreichte der Vor- „Rheinland-pfälzische und europäische Entwicklungszusammenarbeit und
sitzende des 1. Skatclubs Haßloch Norbert Petry mit 2.118 Spielpunkten (Sp.) Entwicklungspolitik: Engagement für ein menschenwürdiges Leben weltweit!“. Unter dem Motto „Europäisches Jahr der Entwicklung 2015“ wird in
einen hervorragenden 6. Rang.
Der 2. Vorsitzende Michael Huber (1.420 Sp.) und der 2. Spielleiter Joachim Rheinland-Pfalz außerdem ein Europapreis vergeben. Weitere Infos unter
lv.rlp.de.
Fuhrmann (1.314 Sp.) landeten abgeschlagen auf den Plätzen 18 und 21.
Noch besser lief es für den 1. SC Haßloch bei den Pfälzischen Tandem-Meisterschaften in Ludwigshafen-Edigheim. Joachim Fuhrmann und Herbert Kaiser erreichten mit 5.005 Sp. den 2. Platz. Fünfte wurden Karl-Hans und MarKinder und Jugend
tin Seiberth mit 4.683 Sp. Den 8. Platz belegten Bernd Seckner und Heinz
Schanzenbächer mit 4.094 Sp. Diese drei Haßlocher Tandems erreichten damit die Zwischenrunde zur Deutschen Tandem-Meisterschaft. Das Paar Michael Huber und Reinhold Gauweiler landete mit 3.249 Sp. auf dem 18. Platz
und schied damit aus.
1.FC 08 Haßloch verstärkt sich weiter
Trainer Lederle mit Vorbereitung zufrieden
Der 1. FC 08 Haßloch meldet die Neuzugänge 3 und 4. Max Geissler (23),
Defensivallrounder, ist nach einem längeren Englandaufenthalt im Großdorf
gelandet. Zuvor spielte er beim badischen SC Pfingstberg-Hochstätt (Kreisklasse B). Außerdem hat sich Andreas Ackermann (30), gelernter Innenverteidiger, zuletzt beim VfL Neustadt, den 08ern angeschlossen.
Trainer Christian Lederle hofft, mit den insgesamt vier Verstärkungen den
Klassenerhalt in der Bezirksliga Vorderpfalz zu schaffen. Mit dem Verlauf der
bisherigen Vorbereitung ist Lederle zufrieden. Das Spiel gegen den FSV Freimersheim (A-Klasse Südpfalz) auf dem Kunstrasen in Hambach endete 3:3.
Die 08-Torschützen waren Philip Urschel, Torben und
Andre Hubach.
Das Spiel beim Landesligisten TuS Altleiningen verlor die 08 mit 0:1. Lederle:
„Das war ein guter Test. Wir spielten stabil in der Abwehr und nach vorne waren wir vor allem in der 2. Halbzeit sporadisch gefährlich“. Alle vier Neuzugänge zeigten, dass sie eine Verstärkung für die 08er sind.
Dies gilt auch für das Vorbereitungsspiel beim A-Klasse-Vertreter 1. FC 23
Hambach, das die Gäste überraschend deutlich mit 0:7 (0:2) gewannen. Die
Tore für die Haßlocher schossen vor der Pause Marc Hofmeister und Philip Urschel. Nach dem Pausentee gelang dem eingewechselten Matjek Liszka ein
lupenreiner Hattrick. Die beiden letzten Tore schoss Andre Hubach.
Das nächste Vorbereitungsspiel der 08er ist am Samstag, 14. Februar, um
15 Uhr, beim Verbandsligisten VfL Neustadt (jh).
Café-Öffnungszeiten:
Dienstag
14.30-21.00 Uhr
Teenie- und Jugendcafé für
Jugendliche ab 11 Jahre
Mittwoch
15.00-18.00 Uhr
Teenie-Club für Teenies
von 10-13 Jahren
18.00-21.00 Uhr
Jugendcafé
Donnerstag
15.30-18.00 Uhr
Mini-Club ab 1. Klasse Schulbesuch
Freitag
14.30-21.00 Uhr
Teenie- und Jugendcafé
für Jugendliche ab 11 Jahre
Bürozeiten: Dienstag und Freitag 10.00-12.30 Uhr (Änderungen möglich),
ACHTUNG: wir haben eine neue Telefonnummer: 06324 / 935-460
Alle aktuellen Infos sind zu finden unter: www.blaubaer-hassloch.de
• KINDERPROGRAMM
Das Kinderprogramm richtet sich an Kinder ab dem Schulalter. Vereinzelt gibt
es auch Angebote für jüngere Kinder. Wir bitten, die Altersvorgaben einzuhalten!
Jeden DONNERSTAG von 15.30 – 18.00 Uhr lädt der MINI CLUB Grundschulkinder zwischen 6 und 11 zum Basteln, Toben und Spielen ein. Kinder
ab 10 (und bis 13) Jahre haben die Möglichkeit MITTWOCHS beim TEENIE
CLUB von 15.00 bis 18.00 Uhr an einem kombinierten Kinder- und Teenieprogramm teilzunehmen. Zusätzliche Angebote gibt es gelegentlich auch
SAMSTAGS.
Beim Mini Club ist keine Anmeldung erforderlich!
TSV 1978 Haßloch
Do, 19.2. KINDERKINO
„Tom Sawyer“, ein Abenteuerfilm der Extraklasse!
Einladung zur Mitgliederversammlung am 13. März 2015
Der Vorstand des TSV 1978 Haßloch lädt alle Mitglieder zur ordentlichen Mit- Tom und sein Freund Huck leben am Mississippi und stürzen sich lieber in
gliederversammlung am Freitag 13.03.2015 um 19:00 Uhr ins Vereinsheim, aufregende Abenteuer, anstatt in die Schule zu gehen…Leider werden sie eines Tages auf ihren Streifzügen Zeugen von einem Mord. Was tun?
Siegfried-Perrey-Str. 1 in 67454 Haßloch, ein.
Anträge der Mitglieder müssen bis spätestens 06.03.2015 beim 1. Vorsitzen- 109 Min., 2011, Literaturverfilmung, ab 6 Jahre; Eintritt: 2,50 €
ACHTUNG: Mini-Club beginnt wie immer um 15.30 Uhr. Der Film aber starden schriftlich vorliegen.
tet erst um 16.30 Uhr, um auch Ganztagsschülern den Besuch zu ermögliDer Vorstand
chen.
Do, 26.2. BASTELN
Bilder tupfen wir große Künstler. Mit Hilfe von Wattestäbchen, Korken und
viel Farbe entstehen eigene Kunstwerke. Kostenbeitrag 1,50 €
Sie haben kein Amtsblatt erhalten?
Bitte gleich melden:
Tel.: 06321 3939-70,
Mail: vertrieb@amtsblatt.net
Web: www.amtsblatt.net
TEENIE- UND JUGENDCAFÉ
Ein Billardtisch, Tischfußball, Basketball im Hof, Brettspiele sowie ein PC für
Computerspiele stehen kostenlos zur Verfügung. Außerdem bieten wir „ein
offenes Ohr“ bei Problemen, Hilfe bei Bewerbungen, Kontakte zu anderen Beratungsstellen etc...
Öffnungszeiten Jugendcafé siehe oben.
Amtsblatt Haßloch
Seite 9
• TEENIE-CLUB
Jeden Mittwoch von 15.00 – 18.00 Uhr ist das Haus reserviert für Teenies von
10-13 Jahren. Die Programmangebote finden parallel zum Cafébetrieb statt.
Der Blaubär ist von 21.12. bis 8.1.2015 geschlossen.
Mi, 18.2. S`muss schmecke: Fischbräterei (Fischstäbchen), passend zum
Aschermittwoch, Kostenbeitrag 1,50 €
MI; 25.2. S´muss schmecke: Asia-Küche, Kostenbeitrag 1,50 €
• Sporttreff
Sporttreff mittwochs von 17.15 – 18.45 Uhr in der Turnhalle der Schillerschule. Wer teilnehmen möchte, bitte im Blaubär melden bei Helmut Eislöffel.
• Blaubär Briefmarken AG
Der Briefmarkenverein Neustadt, Sektion Haßloch lädt jeden 2. Samstag im
Monat Kinder und Jugendliche zu einem offenen Info-und Tauschnachmittag
ein. Uhrzeit: 15.00 bis 17.00 Uhr
Nächste Termine: 14.3.,
VERANSTALTUNGEN:
So, 1.3. 2014, 16-17 Uhr KINDERTHEATER
EIN BÄRENSTARKES FEST
Kindertheater ab 4 Jahren mit „Theaterspiel“ aus Witten
Zugabe zum 25. Jubiläum des Blaubär!!!!!!
Kinder ab 4 Jahren und ihre Eltern haben heute die Möglichkeit zum gemeinsamen Theaterbesuch im Blaubär. Ein Stück für Jung und Alt, in dem Alleinsein und Zusammenhalten, erstes Lesen und Schreiben, die Kraft der Fantasie und natürlich Bären eine Rolle spielen…..
Eintritt für Kinder 4,00 € und Erwachsene 6,00 € (Karten ab sofort im Blaubär erhältlich)
Sa. 7.3. KONZERT
Abschiedskonzert von „This one less“
Beginn 20.00 Uhr
Evangelische Christusgemeinde
Entschieden für Christus Gemeinschaftshaus "Brühl" Schillerstraße12
Kinder- und Jugendprogramm:
Dienstag
10.00 – 11.30 Uhr: Krabbelkreis (0-3 J.)
Info: Rebecca Bodmann, Tel. 8 73 95 01 (Anmeldung erwünscht)
15.00 Uhr: Spatzenjungschar (4-6 J.)
Info: Beate Rheinwald, Tel. 97 15 80
16.30 Uhr: Mädchen-Treff (7-12 J.) 14-tägig
Info Melanie Shdanow, Tel. 0176 / 99 39 23 98
Freitag
16.30 – 18.00 Uhr: Bärenjungschar (7-12 J.)
Info: Philipp Lang, Tel. 98 04 39
18.00 Uhr: Teenkreis (12 – 15 J.)
Kontakt: Teenkreis@christusgemeinde-hassloch.de
20.00 Uhr: Jugendkreis (ab 16 J.)
Info: Ruben Müller, Tel. 92 23 42
Samstag
17.00 – 20.00 Uhr: Sporttreff in der Gottl.-Wenz-Schule
17.00 Uhr: Fußball
18.30 Uhr: Volleyball
Info: Michael Seidlitz, Tel. 52 88, Philipp Lang, Tel. 98 04 39
Nr. 08/2015
Mittwoch
18.30 Uhr Hauskreis junger Erwachsener
Ansprechpartner: Heidi Meleux, Tel.: 9114669
Informationen: Gaby Meißner, Tel: 9399271,
Email: bezirk.hassloch@egvpfalz.de, Internet http://www.egvhassloch.de
Pfadfinder Haßloch Gruppenstunden Paulusheim:
- Rudel Albatros (Jungen, Jahrgang 2003/2004)
Do. 17:00 – 18:00 Uhr
- Rudel Schneeeule (Mädchen, Jahrgang 2003/2004)
Mi. 17:30 – 18:30 Uhr
- Rudel Skorpion (Jungen, Jahrgang 2002/2003)
Do. 16:00 – 17:00 Uhr
Bei Interesse können Sie sich bei Lisa Brem, Tel.: 06324 928973, melden oder
eine Mail an hallo@vcp-hassloch.de schreiben.
Waldorfkindergarten Haßloch
Spielgruppe im Waldorfkindergarten Haßloch
Spielgruppe für Kinder unter 3 Jahren und ihre Eltern im Waldorfkindergarten, Ohliggasse 70a, donnerstags: 10.30 – 12.00 Uhr,
Info: Frau Alexandra König, Tel.: 06324 – 980618
Veranstaltungen
Die Volkshochschule Haßloch informiert:
Elternsprechstunde am 26.02.15, 14.30 Uhr
Nutzen Sie die Elternsprechstunde,
– wenn Sie Fragen zur Entwicklung und zum Verständnis Ihres Kindes haben
– bei Ein- und Durchschlafproblemen Ihres Kindes
– wenn das Schreien Ihres Kindes Sie belastet
– bei Fragen zur Essgewohnheiten und Ernährung sowie
– bei Erziehungsfragen
Wir bitten um Anmeldung, damit wir uns auf Ihre Fragen einstellen können.
Die Kinder sollten mitgebracht werden.
Die Teilnahmegebühr pro Erwachsener mit Kind beträgt 6,50 €.
Auf Wunsch sind wir auch mit individuellem Termin für Sie da!
Information und Anmeldung bei der Kursleiterin K. Darnehl unter
06326/989858, ggf. bitte Anrufbeantworter nutzen.
Vortragsreihe 1-2015
GORILLA-TREKKING in UGANDA
Der Name Uganda leitet sich vom Königreich Buganda ab, das den südöstlichen Teil des heutigen Landes umfasst. Es wird nicht nur als Perle von Afrika
bezeichnet, sondern kann geografisch auch als das Herz von Afrika gesehen
werden. Die Rundreise führte uns durch fünf sehr unterschiedliche Nationalparks in Uganda. Wir haben dort den Murchsion Falls National Park, den Kibale Forest National Park, den Queen Elizabeth National Park, den Biwindi
Impenetrable Forest National Park und den Lake Mburo National Park besucht. Zwei besondere Augenblicke sind der Besuch bei der buckligen Verwandtschaft, den Schimpansen und ein Gorilla-Trecking zu den Berggorillas,
Protestantische Kirchengemeinde Haßloch
Nähere Informationen bei Prot. Kirchengemeinde, Langgasse 109, Tel. 3767, den letzten ihrer Art. Am Schluss sind wir den Big Five (afrikanischer Elefant,
Nashorn, afrikanischer Büffel, Löwe und Leopard) bei unseren Pirschfahrten in
jugendarbeit.hassloch@evkirchepfalz.de
Montags: 15.30 - 17.00 Uhr, Krabbelgruppe für Mütter oder Väter mit ihren der Wildnis begegnet. Es ist verblüffend wie sich die Perspektive ändert und
die Tiere auf uns reagieren - völlig entspannt. Übernachtet haben wir dort,
Kindern, die von Oktober 2012 bis Januar 2013 geboren wurden,
wo
einst Queen Elisabeth schlief und vor kurzen Kate und William. Und beGemeindezentrum Wehlache,
obachteten stets gut gelaunte Menschen auf den vielen Märkten. Das Leben
Info: Katrin Füßer, Tel. 3767, jugendarbeit.hassloch@evkirchepfalz.de
spielt sich.hier größtenteils auf und an den Straßen ab.
Mittwochs: 15: 30 - 17:00 Uhr (außer in den Ferien),
Referent: Volker Rust, Haßloch
Kindergruppe (5. - 7. Klasse), Gemeindezentrum Wehlache,
Termin:
Donnerstag 26.02.15, 19.30 Uhr
Info: Katrin Füßer, Tel. 3767, jugendarbeit.hassloch@evkirchepfalz.de
Schillerschule Haßloch, Schillerstraße 1, Filmsaal
Jugendgruppe im Gemeindezentrum Wehlache, dienstags nach Verein- Ort:
Gebühr: 2,50 €
barung
Nähere Infos: Prot. Kirchengemeinde Haßloch, Katrin Füßer, Tel. 3767,
„Lebensraum Wiese“ / „Pälzer Keschde“
jugendarbeit.hassloch@evkirchepfalz.de
Filmvorträge
Film 1 „Lebensraum Wiese“
Evangelische Gemeinschaftsverband Pfalz e. V.
Wiesen sind nicht gleich Wiesen und Gras ist nicht gleich Gras.
Wir laden herzlich zu unseren Kinder- und Jugendveranstaltungen im Missi- Bei Haßloch sind es größtenteils Feuchtwiesen, die sich am Speyerbach entonshaus, Langgasse 139, ein:
lang ziehen. Man kennt sie auch als Sumpf- oder Bruchwiesen. Diese natürli-
Amtsblatt Haßloch
Seite 10
Nr. 08/2015
chen Graslandschaften sind der Lebensraum landes- und bundesweit gefähr- chenmaier, Ort: Praxis Werner Lachenmaier, Langgasse 58, Haßloch, Beginn:
deter Pflanzen- und Tierarten. Es schwirrt, kriecht und krabbelt in der Welt der Mittwoch, 25.02.15, 17.00 - 18.30 Uhr, Dauer: 12 Abende, Gebühr: 67,00 €,
Gräser und Kräuter. Die Artenvielfalt ist beeindruckend.
Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
NEU: Auf den Spuren berühmter Künstler: Marc Chagall
Oft als „Maler-Poet“ bezeichnet, gilt der in Russland Geborene als einer der bedeutends-ten Maler des 20. Jahrhunderts. In seinen Werken finden sich nicht nur viele Engel, Bibel- und Zirkusmotive. Auch andere Bildelemente verstand er, außergewöhnlich dazustellen. Neben dem bekannten „Chagallblau“ verwendete er natürlich auch viele andere Farben. Kommen Sie mit auf diese Reise in die Vergangenheit und lernen Sie, in seinem Stil ein Bild zu malen. Bitte mitbringen:
Leinwand (ca. 40 x 50 cm), Acrylfarben, diverse Pinsel, Wasserglas, Farbpalette/-teller, einige PC-Blätter oder Skizzenpapier, Bleistift (F), Radiergummi,
Papierküchentücher/altes Tuch, Föhn, evtl. Ölpastellkreiden (falls vorhanden)
Ggf. entstehen geringfügig Kosten für Acrylfarben oder Papier. Viola Rudel ist
freischaf-fende Künstlerin, einige ihrer Werke sehen Sie unter
www.violarudel.de. Kursleitung: Viola Rudel, Beginn: Freitag, 27.02.15, 18.00
- 22.00 Uhr, Dauer: 1 Abend, Gebühr: 18,00 € + evtl. Materialkosten. AnNEU: Brot-Backkurs für Jedermann
Selbstgebackenes Brot ist immer etwas Besonderes! Aus ver- meldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
schiedenen Mehlsorten und ohne Konservierungsstoffe erGrundkurs: Reden statt babbeln - Rhetoriktraining
lernen Sie die Brotherstellung von Anfang an. Wie zu GroßViele Menschen haben im Alltag Redeprobleme. Wenn diese
mutters Zeiten backen wir Gerstenbrot, Wurzelbrot und Sesamringe, als Desnicht gezielt abgebaut werden, sind Unsicherheiten, Redesert gibt es Kaffeestückchen. Mit einem selbst gemachten Aufstrich probieren
hemmnisse und Redeangst die Folge. Wer informieren, mowir unsere Brotvarianten, sprechen über die Backergebnisse und verteilen die
Rezepte. Bitte mitbringen: Schürze, Stofftasche/Kuchenbehälter, Geschirrtü- tivieren, diskutieren oder überzeugen will, der benötigt die richtigen Gecher und Getränk. Den Kostenbeitrag für die Lebensmittel zahlen Sie bitte vor sprächstechni-ken um den gewünschten Erfolg zu erreichen. Die KursteilnehOrt bei der Kursleiterin. Kursleitung: Beate Dahl, Ort: Schillerschule, Schiller- merInnen erarbeiten die wichtigsten Grundlagen der Rhetorik. Sprechdynastraße 1, Schulküche, Westschulhaus, EG. Termin: Montag, 23.02.15, 18.00 - mik, Atemtechnik, Gestik und Mimik werden mit speziellen Übungen gefes21.45 Uhr, Gebühr: 17,00 € + ca. 6,00 € Kostenbeitrag für Lebensmittel, An- tigt. Redeangst und Lampenfieber waren gestern!
Arbeitsunterlagen werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Bitte mitbringen:
meldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
DIN A4 - Block und Schreibzeug. Kursleitung: Roland Hinkel, Ort: vhs-Nebengebäude, Zimmer 111
NEU: Tanzend durch die Wechseljahre
Lebensübergänge, wie z. B. die Wechseljahre, sind immer Beginn: Montag, 02.03.15, 19.00 - 21.15 Uhr, Dauer: 4 Abende, Gebühr:
wieder spannende, aber auch herausfordernde und verunsi- 50,00 €. Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
chernde Zeiten im Leben einer Frau! „Wo stehe ich eigentNEU: English Telephoning - Kompaktkurs (A2/B1)
lich?“ und „Wo könnte ich hin wollen?“. Mit freier Bewegung nach unterFühlen Sie sich sicher, wenn im Büro das Telefon klingelt und
schiedlichster Musik, Gesprächen und Fantasiereisen nähern wir uns diesen
schon am Display sehen Sie, da wird jemand englisch spreFragen an fünf Abenden. Körperlichen Symptomen schenken wir dabei einchen? In diesem Kurs lernen Sie: • Nachrichten entgegenmal weniger Beachtung... Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und etwas zu
trinken, rutschfeste Socken o. ä. Termine: 23.02., 09.03., 23.03., 13.04. und nehmen und weiterleiten, • Verbindungen herstellen, • Termine vereinbaren
27.04.15. Kursleitung: Annette Breier, Ort: vhs-Gebäude, Zimmer 213, Gym- und bestätigen, • Reklamationen entgegennehmen und reagieren, • Vornastikraum, 1. Stock, Beginn: Montag, 23.02.15, 19.30 - 21.00 Uhr, Dauer: schläge unterbreiten. In Rollenspielen lernen Sie standardisierte Gesprächsab5 Abende, Gebühr: 38,00 €. Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder läufe, Redewendungen sowie Konversationsstrategien, um erfolgreich und sicher Telefongespräche in englischer Sprache zu führen.Unterrichtsmaterial
www.vhs-hassloch.de
wird zur Verfügung gestellt. Voraussetzung: Minimum: Level A2, Termine:
Freitag, 06.03.15, von 16.30 - 19.30 Uhr, Samstag, 07.03.15, von 09.00 NEU: Zeit für mich! (geänderter Kursbeginn)
– ein Kurs für Entspannung, Gesundheit, körperliche und 16.30 Uhr, Kursleitung: Doris Deil, Ort: vhs-Gebäude, Zimmer 212, 1. Stock
Beginn: Freitag, 06.03.15, 16.30 - 19.30 Uhr, Dauer: 2 Tage, Gebühr: 51,00
geistige Beweglichkeit –
€.
Anmel-dung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
Sie wollten schon länger etwas für sich tun? Mit diesem Kurs
schaffen Sie sich wöchentlich ein kleines Wohlfühlprogramm. Sanfte, intensiOstern – Ein leckeres Menü stressfrei gekocht!
ve Bewegungsübungen sind gekoppelt mit Entspannungstechniken aus Yoga,
Rezepte – einfach und gut vorzubereiten – sind die GrundQi Gong und geführter Meditation. Sie bringen sich wieder ins seelische
lage für stressfreies Kochen! Wir kochen aus leckeren ZutaGleichgewicht, fördern ihre Gesundheit und verhelfen sich zu innerer Gelasten ein raffiniertes Menü mit Vorspeise, Zwischengang,
senheit und guter Ausstrahlung. Geeignet für alle Altersstufen. Bitte mitbringen: Matte, Gewichte, Kissen, Decke, Getränk. Kursleitung: Jirina Hauck, Ort: Hauptgericht und Dessert. Auch für Anfänger geeignet. Bitte mitbringen: Ge1. Judo-, Jiu-Jitsu- u. Karateclub, Siegfried-Perrey-Str. 3, Sandbuckelgelände, schirrhandtücher, scharfes Messer, großes Schneidebrett, Behälter für LeGeänderter Beginn (!): Dienstag, 24.02.15, 11.00 - 12.00 Uhr, neue Laufzeit: bensmittel, Schürze, Spültuch/Schwamm, Spülmittel, Getränke. Den Kosten10 Vormittage, Gebühr: 41,00 €. Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 beitrag für die Lebensmittel zahlen Sie bitte vor Ort bei der Kursleiterin. Kursleitung: Petra Kunz, Ort: Schillerschule, Schillerstraße 1, Schulküche, Westoder www.vhs-hassloch.de
schulhaus, EG, Termin: Donnerstag, 05.03.15, 18.30 - 21.30 Uhr
Gebühr: 14,00 € + ca. 15,00 € Kostenbeitrag für Lebensmittel, Anmeldung:
Tai Chi - Anfänger
VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
Tai Chi Chuan, auch bekannt als „chinesisches Schattenboxen“, ist eine Meditation in der Bewegung. Langsame, flieNEU: Vegetarisches Ostermenü
ßende Bewegungen harmonisieren Körper und Geist ohne
Aus leckeren Zutaten zaubern wir ein pfiffiges Menü mit Vorden Kreislauf und die Gelenke zu belasten. Tai Chi kann bis ins hohe Alter
speise, Zwischengang, Hauptgericht und himmlischem Despraktiziert werden und führt durch die Förderung des Blut- und Energieflussert. Ein Ostermenü nicht nur für Vegetarier! Auch für
ses durch den Körper zur allgemeinen Harmonisierung und Vitalisierung. Des„Kochmuffel“ und Anfänger geeignet. Bitte mitbringen: Geschirrhandtücher,
halb ist es besonders zu empfehlen bei Stress-Syndromen und zur allgemeischarfes Messer, großes Schneidebrett, Behälter für Lebensmittel, Schürze,
nen Förderung der Gesundheit. Wir lernen in diesem Kurs einen Teil der PeSpültuch/Schwamm, Spülmittel, Getränke. Den Kostenbeitrag für die Leking-Form (24 Figuren) und verschiedene Qi Gong Übungen (chinesische
bensmittel zahlen Sie bitte vor Ort bei der Kursleiterin. Kursleitung: Petra
Atemgymnastik). Für die komplette Form werden zwei Se-mester benötigt.
Kunz, Ort: Schillerschule, Schillerstraße 1, Schulküche, Westschulhaus, EG,
Vorkenntnisse und besondere körperliche Voraussetzungen sind nicht nötig. Termin: Donnerstag, 12.03.15, 18.30 - 21.30 Uhr, Gebühr: 14,00 € + 15,00
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung (Jogginganzug), leichte Turnschuhe € Kostenbeitrag für Lebensmittel, Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438
oder Gymnastikschuhe, Socken (oder barfuss). Kursleitung: Friedel Marie La- oder www.vhs-hassloch.de
Film 2 „Pälzer Keschde“
Der Esskastanienbaum gehört zu den schönsten und auch bekanntesten Bäumen am Haardtrand. Kaum ein anderer Baum prägt so den 85 Kilometer langen, schmalen Mittelgebirgszug wie die Esskas-tanie oder auch Edelkastanie
genannt. Man nennt sie aber auch einfach nur die "Keschd". Ausgedehnte
Esskastanien-Wälder am Haardtrand laden zum Wandern ein und führen oft
zu Sehenswürdigkeiten und historischen Bauwerken. Im Herbst zeigt sich, wie
sehr die braunen Nüsse mit der Pfälzer Kultur und Lebensart verwurzelt sind.
Referentin: Dorle Dorsch, Haßloch
Termin:
Donnerstag 05.03.15, 19.30 Uhr
Ort:
Schillerschule Haßloch, Schillerstraße 1, Filmsaal
Gebühr: 2,50 €
Amtsblatt Haßloch
Seite 11
Starten Sie voller Elan in den Frühling mit BASENFASTEN
Basenfasten – das Fasten mit Obst und Gemüse – erfreut sich
immer größerer Beliebtheit. Basenfasten – das ist der freiwillige Verzicht auf alle Säure bildenden Lebensmittel für einen
bestimmten Zeitraum. Basenfasten leistet einen großen Beitrag zu Ihrer Gesundheit: Das körperliche und seelische Wohlbefinden steigt, die Pfunde purzeln, die Verdauung wird angekurbelt, die Haut wird glatt und weich, das Bindegewebe wieder straff. In diesem Kurs wird die genaue Durchführung des
Fastens erläutert, wir motivieren uns gemeinsam – und los geht's. Die TeilnehmerInnen tauschen ihre Erfahrungen aus und erfahren Wissenswertes zur
Ernährung, zum Säure-Basenhaushalt und erhalten Tipps für die Zeit nach
dem Fasten. Termine: Donnerstag,12.03.15, 20.00 - 22.00 Uhr, Samstag,
14.03.15, Walken, Uhrzeit in Absprache mit den Teilnehmern, Dienstag,
17.03.15, 20.00 - 22.00 Uhr
Donnerstag, 19.03.15, 20.00 - 22.00 Uhr. Kursleitung: Astrid Lache, Ort: vhsNebengebäude, Zimmer 111, Gebühr: 31,00 €, Anmeldung: VHS, Tel. 06324
– 820438 oder www.vhs-hassloch.de
Nr. 08/2015
NEU: Lustige Pappmaché-Frauen
Aus verschiedenen Flaschen werden wir Torsos ganz unterschiedlicher Frauentypen gestalten. Extravagante Damen
mit schicken Frisuren und tiefem Dekolleté oder aber auch
natürliche Landfrauen, Hexen und Engel. Der Fantasie und dem Gestal-tungsfreiraum sind keine Grenzen gesetzt. Bitte mitbringen: eine Sekt- oder Weinflasche, Deko-Material (falls vorhanden) Die Materialkosten zahlen Sie bitte
vor Ort bei der Kursleiterin. Kursleitung: Sabine Sander, Ort: vhs-Nebengebäude, Zimmer 111, Beginn: Freitag, 20.03.15, 19.00 - 21.30 Uhr, Dauer: 2
Abende, Gebühr: 21,00 € + ca. 5,00 € Materialkosten, Anmeldung: VHS, Tel.
06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
Keine Angst vor Hefeteig
Sie lieben den Duft und Geschmack von frischem Hefekuchen, aber die grauen Würfel waren Ihnen schon immer suspekt? Dann entdecken Sie, wie einfach es sein kann, mit
dem „König der Teige“ umzugehen. Wagen Sie sich künftig an Butterkuchen,
gefüllten Kranz, Apfelstreusel und Rahmkuchen, oder backen Sie pikante
Schneckennudeln, herzhaft gefüllt mit Schinken oder als vegetarischer Snack.
Bitte mitbringen: Geschirrhandtücher, scharfes kleines Messer, großes Schneidebrett, Behälter für Lebensmittel, Schürze, Spültuch/Schwamm, Spülmittel,
Getränke. Den Kostenbeitrag für die Lebensmittel zahlen Sie bitte vor Ort bei
der Kursleiterin. Kursleitung: Maritta Fischer, Ort: Schillerschule, Schillerstraße 1, Schulküche, Westschulhaus, EG, Termin: Dienstag, 24.03.15, 18.00 22.00 Uhr, Gebühr: 18,00 € + ca. 5,00 € Kostenbeitrag für Lebensmittel, Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
NEU: Mit Schwung ins Frühjahr durch Ayurvedische Küche
Ayurveda ist eine ganzheitliche und sehr wirksame alte Heilweise. Die Ernährung gilt in dieser sechstausend Jahre alten
Tradition als Basis für unser Wohlbefinden. Ayurvedische Gerichte sind leicht verdaulich und schmecken außergewöhnlich. Erleben Sie eine geschmacklich harmonische Küche, die für Wohlbefinden sorgt. Gerade
im Frühjahr können wir mit einer ausgewogenen und entlastenden Ernährungsweise der aufkommenden Müdigkeit begegnen und unsere leeren Akkus wieder mit Energie füllen. Auch der Reinigung des Körpers ist in dieser
Zeit große Bedeutung beizumessen. Wir kochen vegetarisch und mit groß- Jugendkunstschule
teils biologisch angebauten Zutaten. Neue Suppenideen, pfiffige GemüsegeMal- und Zeichenkurs - 7-10
richte und leckere Nachspeisen entlasten, aktivieren und entschlacken den
In diesem Kurs sind Kreativität und Spaß beim Zeichnen und
Körper. Dieser Kurs führt sie in die spannende Welt der Gewürze und eignet
Malen angesagt.
sich sowohl für Einsteiger als auch TeilnehmerInnen, die bereits über ayurveWer Lust hat, aus einfachen Formen und Linien Menschen, Tiedische Erfahrungen verfügen. Bitte mitbringen: Geschirrhandtuch, scharfes
re, Pflanzen, Landschaften und vieles mehr entstehen zu lassen,
Messer, Spüllappen, Spülmittel, Behälter für Lebensmittel und Wasser als Geist hier richtig. Bitte mitbringen: DIN A3 Malblock, Bleistift (HB),
tränk. Den Kostenbeitrag für die Lebensmittel zahlen Sie bitte vor Ort bei der
Spitzer, weicher Radiergummi, Fineliner (schwarz), Buntstifte,
Kursleiterin. Kursleitung: Silke Weißenmayer, Ort: Schillerschule, SchillerstraMalkasten mit Rundpinseln, Zirkel, Lineal. Kursleitung: Ulrike
ße 1, Schulküche, Westschulhaus, EG. Termin: Freitag, 13.03.15, 18.00 - Prinz-Noack, Ort: vhs-Nebengebäude, Zimmer 111, Beginn: Mittwoch,
22.00 Uhr, Gebühr: 18,00 € + ca. 10,00 € Kostenbeitrag für Lebensmittel, 04.03.15, 16.30 – 18.00 Uhr, Dauer: 6 Nachmittage, mittwochs, Gebühr:
Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
30,00 €, Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
Traumfänger ... für schöne Träume - ab 9
NEU: Powerdrinks selbstgemacht – Grüne Smoothies,
So wie die Indianer knoten wir ein Netz, das die guten Träume
lecker und gesund
anzieht und die schlechten verscheucht. Probiert es aus und deIm Handumdrehen erhalten wir Mixgetränke, die reichlich
koriert Eure Werke individuell. Mate-rialkosten: Bitte vor Ort bei
Chlorophyll, Vitamine, Aminosäuren und wichtige Mineralder Kursleitung zahlen. Kursleitung: Elvira Fasdernes, Ort: Justoffe enthalten. Und das in 100 %iger körperverfügbarer Form! Sie bekomgend- und Kulturhaus Blaubär, Rathausplatz 5, Werkraum, Termen an diesem Abend Infos zu saisonalen Zutaten (auch Wildkräutern), Tricks
min: Freitag, 27.02.15, 15.00 - 16.00 Uhr
an die Hand, wie Sie Smoothies auch Ihren Kindern schmackhaft machen
Gebühr: 7,00 € + 3,00 € Materialkosten, Anmeldung: VHS, Tel.
können, schauen bei der Herstellung der Smoothies zu und verkosten diese
auch!" Den Kostenbeitrag für die Lebensmittel zahlen Sie bitte vor Ort bei der 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
Kursleiterin. Die Kursleiterin verwendet biologisch angebaute Zutaten. KursHolzwerkstatt - 8 - 12
leitung Annette Breier, Ort: Schillerschule, Schillerstraße 1, Schulküche, WestWir bauen ein ganzes Hotel, komplett mit Schlafräumen für
schulhaus, EG, Termin: Donnerstag, 19.03.15, 19.00 - 20.30 Uhr, Gebühr:
ganz verschiedene Gäste... Wie das gehen soll? Es handelt sich
9,00 €+ 4,00 €Kostenbeitrag für Lebensmittel, Anmeldung: VHS, Tel. 06324
um ein Insektenhotel! Die Gäste sind also sehr klein, so dass un– 820438 oder www.vhs-hassloch.de
sere Bauzeit ausreichen wird. Wir werden dafür sägen, leimen,
hämmern,
malen und ausgestalten. Die notwendigen MateriaTrüffel und Pralinés
lien und Werkzeuge sind vorhanden.
Selbstgemachte Trüffel und Pralinés – eine Besonderheit – da
Kursleitung: Renate Scheibel / Ulli Mundt-Hartmann, Ort: Juwird Ihr Osterhase staunen! Nach diesem Kurs werden Sie
die sahnigen Köstlichkeiten – mit und ohne Alkohol – leicht gend- und Kulturhaus Blau-bär, Rathausplatz 5, Werkraum, Beginn: Dienstag,
in Ihrer eigenen Küche zubereiten können. Lernen Sie mehr über den Um- 03.03.15, 16.30 - 18.00 Uhr
Dauer: 4 Nachmittage, dienstags, Gebühr: 15,00 €inkl. Materialkosten, , Angang mit Schokolade und der Verarbeitung dieser zart schmelzenden Verfühmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
rung. Jeder Teilnehmer wird viel Gelegenheit zum Üben haben und die Rezepte sowie eine Menge Trüffel und Pralinés mit nach Hause nehmen. Es
bleibt Ihnen überlassen, ob Sie damit Ihre Familie und sich verwöhnen oder Osterferien im Schnee mit dem Skiclub Haßloch
liebe Menschen beschenken. Bitte mitbringen: Schürze, scharfes Messer, ge- Vom 28. März bis 4. April lädt der Skiclub Haßloch zu einer Ski-Woche in die
ruchsneutrales Schneidebrett, Geschirrhandtücher, Spültuch/Schwamm, Dolomiten ein. Sie wohnen im Hotel Rosalpina in Bosco Verde – Mal CiapelSpülmittel, Behälter für Pralinés und einen Teigschaber. Wer hat bringt bitte ei- la mit Wellnessbereich, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, es gibt einen Spielraum
ne mittelgroße Metallschüssel und einen passenden Topf für ein Wasserbad mit Tischtennis, Bar und einem Aufenthaltsraum.
mit. Anmeldeschluss: Freitag, 06.03.15, damit die Kursleiterin die Zutaten Das wohl schönste Skigebiet Europas „Sella Ronda“ bietet alles, was das Herz
frisch bestellen kann. Den Kostenbeitrag für die Lebensmittel zahlen Sie bitte des Skifahrers begehrt: tolle Pisten (für alle Könnerstufen), urige Hütten zur
vor Ort bei der Kursleiterin. Kursleitung: Tanja Plickert, Ort:Schillerschule, Einkehr und ein einmaliges Panorama im UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten.
Schillerstraße 1, Schulküche, Westschulhaus, EG. Termin: Freitag, 20.03.15, Weitere Informationen hierzu auf der Homepage des Clubs unter
17.30 - 22.00 Uhr, Gebühr: 22,00 € + 10,00 € Kostenbeitrag für Lebensmittel www.skiclub-hassloch.de/Termine/Mehrtagesfahrten oder telefonisch bei der
Anmeldung: VHS, Tel. 06324 – 820438 oder www.vhs-hassloch.de
Sportwartin, Evelyn Schöll, unter 0170 32 74 552 (ab 17 Uhr)
Amtsblatt Haßloch
Seite 12
Nr. 08/2015
Finanzielle Unterstützung für Karim
Durch Vermittlung des ehemaligen Sozialdezernenten Herrn Hans Grohe traf sich
Herr Norbert Heine mit Frau Kirstin Lingelbach und ihrem Sohn Karim in ihrer künftigen Wohnung in der Forstgasse. Karim ist
seit seiner Geburt behindert und auf den
Rollstuhl angewiesen. Die Gemeinde Haßloch lässt die Wohnung zur Zeit rollstuhlgerecht umbauen, sodass die alleinerziehende
Mutter ihren heranwachsenden Sohn nicht
mehr über Treppen in die Wohnung tragen
muss.
Im Auftrag der Katholischen Männergemeinschaft St. Gallus überreichte Herr Heine einen Betrag von 250 Euro, den die Mutter für eine behindertengerechte Kücheneinrichtung verwenden will.
Osterferienprogramm
im Blaubär
Do. 26.03. 15.30 – 18.00 Uhr
Überraschungsbasteln zu Ostern, nutzt die Chance zum Basteln eines
kleinen Geschenks oder einer schönen Deko. Kostenbeitrag: 2,00 €
Mo. 30.03. 10.00 – 12.00 Uhr Workshop: Handytäschchen. Aus Filz mit Perlchen und anderem Schmuck.
Für Kinder ab 9 Jahren. Kostenbeitrag: 3,00 € – Anmeldung erforderlich bis 23.3.2015
Mi. 01.04. 10.30 – 13.00 Uhr Kochen für KIDS ab 6! Überraschungsmenü – ihr werdet staunen!
Kostenbeitrag: 3,00 € – Anmeldung erforderlich bis 23.3.2015
Dienstag, 7.4. bis Freitag 10.4.; „Holiday im Blaubär“
Freizeit in Gesellschaft mit viel Spaß und guter Laune! Täglich ein anderes tolles, abwechslungsreiches Programm
mit Basteln, Spielen, Musik, Sport … Hauptsache gemeinsam – Hauptsache Spaß
Uhrzeit: jeweils 8.30 – 14.00 Uhr Für Kinder von 6-10 Jahren
Wir beginnen mit einem gemeinsamen Frühstück und kochen auch selbst unser Mittagessen.
Kostenbeitrag: 7,50 € pro Tag.
Die Tage sind einzeln oder als Paket buchbar
Verbindliche Anmeldung ist ab sofort möglich.
Der Blaubär hat eine neue Telefonnummer: 935-460
Amtsblatt Haßloch
Seite 13
Nr. 08/2015
Chor „LivingWater“ des CVJM Haßloch
Freier Eintritt zu Film „Solartaxi“
anlässlich der Aktion Autofasten
Der Chor „LivingWater“ des CVJM Haßloch tritt am Samstag, den
28.02.2015., um 19:30 Uhr in der Pauluskirche Haßloch auf. Der Chor singt
unter der Leitung von Anja Stöver moderne Lobpreis- und Gospellieder.
Das Repertoire von „Living water“ begeistert durch seine eingängigen Melodien und den mehrstimmigen Chorgesang der unter die Haut geht.
Das Thema unseres Konzerts lautet „Now“.
Der Chor möchte mit seinen Liedern neugierig machen auf Gott und das, wofür er uns die Augen öffnen kann.
Der Eintritt ist frei; um eine Spende wird gebeten.
Das Umweltforum der Gemeinde Haßloch, Umweltdezernent Dieter Schumacher und die Prot. Kirchengemeinde Hassloch unterstützen den Aufruf der
evangelischen und katholischen Kirchen im Südwesten Deutschlands und Luxemburg , vier Wochen in der Fastenzeit, das Autos so oft wie möglich stehen zu lassen und andere Möglichkeiten der Mobilität auszuprobieren. Das
Ziel ist im Bereich Mobilität weniger CO2 auszustoßen.
„Speziell wir in Haßloch praktizieren das Autofasten ganzjährig. Nicht umsonst ist Haßloch als das Radfahrerdorf bekannt. Autofasten ist ein sehr guter
weiterer Grund um noch mehr das Fahrrad zu nutzen“ sagte Dieter Schuhmacher, Beigeordneter der Gemeinde Haßloch.
Alle Teilnehmenden der Aktion Autofasten erhalten eine Bonuskarte für ein
verbilligtes Monatsticket des VRN. Unter den Teilnehmenden werden Sachpreise und Freifahrkarten verlost.
Information und Anmeldung unter: www.autofasten.de
Amtsblatt Haßloch
Seite 14
Im Rahmen der Aktion Autofasten zeigt das Umweltforum der Gemeinde
Hassloch, am Sonntag, den 22. Februar im Diakonissenhaus den Film „Solartaxi“, um 15.00 Uhr im Diakonissenhaus, Langgasse 109. Der Eintritt ist frei.
Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen.
Der Film zeigt den Schweizer Louis Palmer, der mit seinem selbstgebauten
Solartaxi rund um den Globus fährt und dabei auf Politiker, Wissenschaftler,
Prinzen, Filmstars und viele außergewöhnliche Menschen trifft.
Nr. 08/2015
Menschen mit Demenz“ zu bewerben und Haßloch wird nun von Herbst
2014 bis 2016 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Bis 2016 soll es bundesweit 500 „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ geben.
In den Lokalen Allianzen sollen sich Partner vernetzen und Einfluss nehmen,
damit:
• Menschen mit Demenz ebenso wie ihre pflegenden Angehörigen nicht
ausgegrenzt werden
• Menschen mit Demenz verständnisvoll und einfühlsam akzeptiert werden
• Menschen mit Demenz so lange es geht in das gesellschaftliche Leben
einbezogen bleiben
• Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen individuelle Hilfe und
Unterstützung erfahren.
Es geht dabei um die Bündelung und Vernetzung der Potenziale von Bürgern,
Vereinen, Gewerbe, Bildungseinrichtungen, Politik und Kommunalverwaltung.
Ziel ist es, die Lebenssituation der Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen dauerhaft zu verbessern und Verständnis in der Bevölkerung positiv
zu beeinflussen.
In Haßloch gehören zur Lokalen Allianz:
Gemeindeverwaltung Haßloch
Ökumenische Sozialstation
Pflegestützpunkt
Pfarrämter
Seniorenzentrum Rebental
Theodor-Friedrich-Haus
Wie bereits 2014 erwarten Sie auch dieses Jahr eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Demenz wie Vorträge, Schulungen, Ausstellungen und vieles mehr.
Gymnastikgruppe des DRK Ortsverein
Haßloch/Meckenheim e.V.
Montags von 14:30 – 15:30 Uhr im DRK-Saal, Rotkreuzstraße 9
Offener Handarbeitstreff in Haßloch
Handarbeiten mit Wolle (weben, spinnen, filzen, stricken usw.)
Wir treffen uns jeden Donnerstag (außer in den Schulferien)
von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Forstgasse 52
Einstieg ist jederzeit möglich.
Ansprechpartner:
Marianne Schmitt: Tel. 01729335469
Jutta Litzel: Tel. 01733107188
Margita Krätschmer: Tel. 06324 82423
Katrin Hummel liest „Gute Nacht, Liebster“
Auftaktveranstaltung der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“
im Kulturviereck
Am 3. März 2015, 18.00 Uhr veranstaltet das Seniorenzentrum Rebental in
Kooperation mit der Gemeinde Haßloch eine Lesung mit anschließendem Podiumsgespräch zum Thema Demenz. Es handelt sich um eine Veranstaltung
der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz, die sich an alle interessierten
Bürger wendet und dank der Unterstützung des Förderkreises des Seniorenzentrums Rebental kostenlos ist.
Hilda und Hans sind seit mehr als 30 Jahren glücklich verheiratet. Doch irgendwann beginnt Hans sich zu verändern, er wirkt unhöflich, teilnahmslos,
vergesslich. Hilda will es lange Zeit nicht wahrhaben: Ihr Mann leidet an Demenz. „Gute Nacht, Liebster“ ist eine wahre Geschichte, geschrieben wie ein
Roman, erzählt aus der Perspektive seiner Heldin Hilda Dohmen. Katrin Hummel, Schriftstellerin und Redakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
schildert darin die Erkrankung ihres Vaters und den Umgang der Familie damit. Gleichzeitig schreibt sie in klaren und doch zarten Worten von der Liebe
ihrer Eltern, deren gemeinsamen Lebensweg, den Erinnerungen und der Zuversicht. Katrin Hummel bewegt und fesselt, ohne dabei sentimental oder kitschig zu werden.
Demenz ist ein Thema, das irgendwann fast jede Familie einmal betrifft. Der
demografische Wandel bringt es mit sich, dass künftig noch mehr Menschen
vom schleichenden Vergessen betroffen sein werden. Umso wichtiger, sich
mit der Krankheit und ihren Auswirkungen auf Familie und Gesellschaft auseinanderzusetzen – denn umgehen müssen wir früher oder später damit.
Das Wissen um die Wichtigkeit des Themas Demenz hat die Gemeinde Haßloch dazu veranlasst, sich bei Bundesmodellprogramm „Lokale Allianz für
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
(KISS Pfalz)
Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS Pfalz) informiert zu
Treffen im Selbsthilfetreff, Speyerer Str. 10, Edesheim, Tel.Nr. 06323-989924,
www.kiss-pfalz.de für die
KW 09 23. Februar – 01. März 2015:
Depressionen 2, Montag, 23. Februar, 19.00 Uhr
Migräne, Dienstag, 24. Februar, 19.00 Uhr
Frauenselbsthilfe nach Krebs – Sportgruppe – Mittwoch, 25. Februar, 8.15 Uhr
Männergruppe, Mittwoch, 25. Februar, 19.00 Uhr
Borreliose, Mittwoch, 25. Februar, 19.00 Uhr
Treffen außerhalb: „Nie wieder dick“ Edenkoben, Dienstag, 24. Februar,
19.00 Uhr, Weinstr. 19a, Edenkoben; Infos unter: 0160-92417192 (J. LährKröger).
Theaterabo im Pfalzbau für Senioren
Nächste Vorstellung am 22.02.2015
Die nächste Theaterfahrt der Saison 2014/2015, die von der Gemeindeverwaltung angeboten wird, findet am Sonntag, den 22.02.2015 statt. Gespielt
wird die Operette „Madame Pompadour“ von Leo Fall. Die Vorstellung, eine
Inszenierung des Staatstheater Cottbus, beginnt um 14.30 Uhr. Der Bus
fährt um 13.30 Uhr vom Pfalzplatz ab. Weiterer Zustieg an der ehemaligen
Gaststätte „Zum Zeisel“ in der Bahnhofstraße um 13.35 Uhr.
Beate Gebhard-Diehl, Seniorenbüro
Amtsblatt Haßloch
Seite 15
Nr. 08/2015
Klimaschutzbeirat
Der Klimaschutzbeirat geht mit einem neuen Sprecher in seine zweite Wahlperiode. Basierend
auf den bisherigen Erfahrungen wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinde die Kommunikation
mit der Verwaltung intensiver gestaltet. Ziel ist es die Umsetzung des Maßnahmenkatalogs stärker voranzutreiben, um die Emissionsminderungsziele der Gemeinde zu erreichen.
Die Mitarbeiter des Umweltdezernats berichten in einem eigenen Tagesordnungspunkt über den Umsetzungsstand des
Maßnahmenkataloges sowie der sonstigen aktuellen Projekte
oder auf Anfragen des Beirates eingehen. Am 9. Februar war
dies zum ersten Mal der Fall.
Der Klimaschutzbeirat (KSB) hat seine Arbeit im Jahr 2012
aufgenommen. Nach dem Ende der ersten zweijährigen
Wahlperiode wurden die Mitglieder für die zweite vom Gemeinderat Ende des letzten Jahres bestätigt. Am 9. Februar
fand nun die konstituierende Sitzung statt. Der bisherige
Sprecher Ralf Berger kandidierte nicht mehr für eine weitere
Periode. Sein Amt übernimmt Christoph Weitz, der sich schon
seit den Anfängen als Teil des KSB sich im Haßlocher Klimaschutzprozess einbringt. Er betonte: „Die Umsetzung der Maßnahmen hat große Wichtigkeit und kann nur durch die Kooperation von KSB und Verwaltung erreicht werden“. Als seine beiden
Stellvertreter wurden Sylvia Freidl-Zercher und Holger Prenzel
von den Mitgliedern gewählt.
Den neuen Mitgliedern wurden schon im letzten Jahr die Arbeitsgruppen (AG) vorgestellt, in denen die konkrete Arbeit
stattfindet. Es gibt aktuell sieben AGs, in die man sich einbringen kann. Im Einzelnen sind dies die Gruppen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Effiziente Elektrogeräte“ und „Effiziente Heizsysteme“, sowie „Energetische Gebäudesanierung“, „Regenerative Energien und Speichertechniken“, „Kitas, Schulen, Ernährung, Vereine und Hallen“ und „Mobilität“. Die Unterstützung
weiterer interessierter Bürger ist immer willkommen. Diese
können sich beim KSB-Sprecher (C.Weitz@gmx.de, 0176 /
686 344 94) oder dem Klimaschutzmanager (KSM) der Gemeinde Johannes Heberle melden (johannes.heberle@ hassloch.de, 06324/935 – 330).
Der Beigeordnete Dieter Schuhmacher versicherte den Anwesenden: „Es wurden alle erforderlichen Mittel in den Entwurf des
Doppelhaushaltes 2015/2016 eingestellt, die für die gesetzten
Ziele und Aufgaben notwendig sind“. Er berichtete weiterhin,
dass bald Klarheit herrschen wird, ob die für eine Förderung
nötigen Emissionsminderungen bei der Sanierung des Alten
Schwesternheims erreicht werden können. In beiden Fällen
verwies er darauf, dass detaillierte Informationen erst gegeben werden können, wenn die notwendigen Prüfungen und
Beschlüsse vorliegen. Der KSM berichtete über den Sachstand
einiger Maßnahmen und Aktionen. Im Einzelnen sind dies
„Energieeffiziente Straßenbeleuchtung“, „Windgenerator eingebunden in Rathaussanierung“, „Energiemanagementsystem in
öffentlichen Einrichtungen“ und „Energie- und Klimaschutzmesse“. Die im Maßnahmenkatalog vorgesehene Kleinwindanlage wird aufgrund der ungünstigen natürlichen Gegebenheiten in Haßloch und der Unwirtschaftlichkeit nicht umgesetzt.
Der KSM referierte ferner über die erfolgreiche Energie- und
Klimaschutzmesse im letzten Jahr und die großen Einsparungen im Bereich der Straßenbeleuchtung. Seit 2002 wurde
kontinuierlich durch Änderungen der Regelungseinstellungen
und Investitionen Stromeinsparungen realisiert. So wurden
2014 60 % weniger Strom verbraucht als im Jahr 2002. Ebenso versucht die Verwaltung durch den Aufbau eines kommunalen Energiemanagements weitere Energieeinsparungen zu
erreichen.
Auf Anregung der Arbeitsgruppe „Effiziente Elektrogeräte“ will
der KSB in Zusammenarbeit mit der Verwaltung das Projekt
„Unser Dorf spart Strom“ in Angriff nehmen. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz (EA RLP) hat das zugrunde liegende Konzept entwickelt und unterstützt die Umsetzung solcher Projekte. Eine Projektgruppe will sich nun mit der Verwaltung
und der EA RLP zusammensetzen, um es auf Haßlocher Gegebenheiten und Bedürfnisse anzupassen. Absicht ist es, in einer zwei- bis dreimonatigen Kampagne möglichst viele Bürger durch Vorträge, Aktionen und Wettbewerbe über die
Möglichkeiten und Vorteile von Energieeinsparung zu inforMit den Erfahrungen der letzten beiden Jahre will man die mieren.
derzeitige Geschäftsordnung überarbeiten und den aktuellen
Gegebenheiten und Bedürfnissen anpassen. Hierzu wurde ei- Wer sich über die weiteren Entwicklungen im KSB und der Kline Projektgruppe gebildet, die einen eigenen Entwurf erar- maschutzarbeit in Haßloch informieren will kann zu den
beiten wird. Dieser wird dann nach Abstimmung mit der Ver- nächsten Sitzungen des Beirates kommen. Für das Jahr 2015
waltung dem Klimaschutzbeirat erneut zur Bewertung vorge- wurden folgende Termine festgelegt (jeweils montags):
30. März, 29. Juni, 28. September und 30. November.
legt.
Seite 16
Amtsblatt Haßloch
Nr. 08/2015
Offener Frühstückstreff im Diakonissenhaus
An jedem zweiten Freitag im Monat von 9.00 bis 11.00 Uhr findet der „Offene Frühstückstreff Haßloch“ im Diakonissenhaus, Langgasse 109, statt. Alle Bürger, die mit einem geringen Einkommen haushalten müssen (Empfänger von Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, kleiner Rente oder geringem
Lohn) sind zu einem kostenlosen Frühstück in angenehmer Atmosphäre eingeladen. Ergänzend geben Fachberater auf Wunsch Informationen zu Beratungsstellen und Sozialgesetzen weiter. Träger des Angebotes ist die Gemeinde Haßloch in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen von DRK und Arbeiterwohlfahrt sowie mit Caritas-Zentrum Neustadt und dem haus der Diakonie
Neustadt. Den Teilnehmern soll durch die informative Frühstücksrunde auch
ermöglicht werden, leichtert Kontakte zu Menschen in ähnlicher Lebenslage
zu knüpfen.
Die Termine sind jeweils an jedem zweiten Freitag im Monat!
Demokratie-Forum Hambacher Schloss
am 25. Februar 2015, 19 Uhr
„Ungeliebter Reformer – Papst Franziskus‘ einsamer Kampf und die Unfähigkeit zur Reform der Kirche“
Demokratie-Forum Hambacher Schloss. Spannende und kontroverse Debatten sind garantiert.
Es debattieren auf dem Podium:
Dr. Christiane Florin (Redaktionsleiterin „Christ und Welt“, „Die ZEIT“)
Prof. Dr. Thomas Schüller (Direktor Institut für Kanonisches Recht, Universität Münster)
Matthias Matussek (Journalist „Die Welt“, Autor „Das katholische Abenteuer. Eine Provokation”)
Bettina Jarasch (Vors. der Religionskommission und Landesvorsitzende Berlin
von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Dr. Alexander Kissler (Cicero-Ressortleiter Kultur, Autor „Papst im Widerspruch: Benedikt XVI. und seine Kirche 2005-2013“)
„Wein und gute Gespräche“: Alle PodiumsteilnehmerInnen stehen nach der
Diskussion noch zu persönlichen Gesprächen bereit. Die Winzerinnen Lieselotte Hahn-Hochdörffer vom Weingut Villa Hochdörffer und Beate SchmitzerJulier vom Weingut Schmitzer-Julier begleiten die offene Runde mit erstklassigen Weinen.
Der Eintritt ist frei! Um Anmeldung wird gebeten unter: demokratieforum@hambacher-schloss.de
„Basar rund ums Kind“
Der katholische Kindergarten St. Hildegard in Deidesheim richtet am Freitag,
den 20. Februar 2015, von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr und am Samstag, den
21. Februar 2015, von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr seinen bekannten Basar
„Rund ums Kind“ aus. Der Basar findet im Pfarrzentrum Deidesheim, St. Bernhardushof, Heumarktstr. 18 statt.
Die Eltern des Kindergartens übernehmen den Verkauf der nach Größen und
Artikeln vorsortierten Kleidungstücke und Spielgeräte.
Für das leibliche Wohl ist ebenfalls mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen
(auch zum Mitnehmen) bestens gesorgt. Der Erlös kommt dem Kindergarten
St. Hildegard zugute.
Entwicklungsberatung zur Einschulung
Die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Diakonischen Werkes in Bad Dürkheim bietet in der Zeit vom 09.03.2015 – 20.03.2015 eine diagnostisch fundierte Entwicklungsüberprüfung für Kinder, die in diesem
Jahr eingeschult werden, an.
Die Untersuchung findet im spielerischen Rahmen in der Gruppe statt. Die
Kinder werden hinsichtlich ihres kognitiven, sozialen, motivationalen und
emotionalen Entwicklungsstandes beobachtet. Möchten Sie gerne etwas
mehr über die Stärken oder auch Schwächen Ihres Kindes erfahren, um möglichst optimal auf den Schulanfang vorbereitet zu sein, dann können Sie
kostenlos an unserer Entwicklungsüberprüfung teilnehmen.
Es sind noch Plätze frei! Anmeldungen unter Tel.-Nr. 06322-94180.
Besuchen Sie uns im Internet:
www.hassloch.de
Die Kreisverwaltung informiert:
Sprechstunde für Migranten
Am 5. März im Kreishaus Bad Dürkheim
Der Beirat des Landkreises Bad Dürkheim für Migration und Integration bietet jeden 1. Donnerstag im Monat eine Sprechstunde für ausländische Bürgerinnen und Bürger des Landkreises an. Die nächste ist am 5. März. Vorsitzender Ernst Bedau und jeweils wechselnde Mitglieder erwarten die Besucherinnen und Besucher von 16 bis 18 Uhr im Kreishaus Bad Dürkheim.
Kirchliche Nachrichten
Protestantische Kirchengemeinde Haßloch
Gemeindebüro:
Öffnungszeiten:
Pfarrbezirk I:
Pfarrbezirk II:
Pfarrbezirk III:
Pfarrbezirk IV:
Langgasse 109, Tel. 92 18 10, Fax: 92 18 12
Dienstag, Mittwoch, Freitag 10.00 –12.00 Uhr
Donnerstag 17.00 – 19.00 Uhr
Pfr. Stetzer , Langgasse 141 a, Tel. 15 01
Pfrin. Christine Schöps, Langgasse 109, Tel. 31 62
Pfrin. Monica Minor, Föhrenweg 6, Tel. 56 31
Pfr. Dr. Friedrich Schmidt-Roscher, Bahnhofstr. 27,
Tel. 5 95 26
Presbyterium der Prot. Kirchengemeinde Haßloch
Am Dienstag, 24.02.2015 trifft sich das Presbyterium der Prot. Kirchengemeinde Haßloch um 19.30 Uhr im Diakonissenhaus, Langgasse 109 zu seiner
monatlichen Sitzung. Die Sitzung ist öffentlich.
Seniorenkreis der Prot. Kirchengemeinde Haßloch
Der Seniorenkreis trifft sich am Mittwoch, 04.03.2015 um 14.30 Uhr im Diakonissenhaus, Langgasse 109.
Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte im Prot.
Gemeindebüro, Tel. 92 18 10. ( Do 17- 19 Uhr)
Amtsblatt Haßloch
Seite 17
Nr. 08/2015
Ev. Kirchenchor Pfrin Schöp
Sonntag, 08.03., Okuli
Lutherkirche
Christuskirche
Pauluskirche
Mittwoch, 11.03.
Theodor-Friedrich-Haus
Freitag, 13.03.
Diakonissenhaus
Samstag, 14.03.
Christuskirche
Lutherkirche
08.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Stetzer
09.30 Uhr Gottesdienst, Pfrin Schöps
10.00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Stetzer
16.30 Uhr Ökum. Andacht, Pfr. Stetzer
18.00 Uhr Friedensgebet
10.30-11.30 Uhr Offene Christuskirche, Zeit der Stille
18.00 Uhr Wochenschlussgottesdienst
Pfr. Dr. Schmidt-Roscher
Sonntag, 15.03., Lätare
Lutherkirche
08.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Dr. Schmidt-Roscher
Christuskirche
09.30 Uhr Konfirmations-Gottesdienst, Bezirk 3
Pfrin Minor
Pauluskirche
18.00 Uhr Gottesdienst anders
Pfr. Dr. Schmidt-Roscher u. Team
Mittwoch, 18.03.
Theodor-Friedrich-Haus 16.30 Uhr Ökum. Andacht, Pfrin Mundt
Donnerstag, 19.03.
Diakonissenhaus
19.30 Uhr Sitzung des Presbyteriums
Freitag, 20.03.
Diakonissenhaus
18.00 Uhr Friedensgebet
Evangelischer Diakonissenverein Haßloch e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Am Mittwoch, den 11.März 2015 um 19.30 Uhr im Diakonissenhaus, Langgasse 109.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Andacht
2. Bericht des Vorstandes
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Verschiedenes
Christine Schöps, 1.Vorsitzende
Karl-Heinz Bühler, 2.Vorsitzender
Mittwoch, 18.02., Aschermittwoch
Theodor-Friedrich-Haus 16.30 Uhr Ökum. Andacht mit Aschekreuz
Pfrin Mundt u. Diakon von Ehr
Freitag, 20.02.
Diakonissenhaus
18.00 Uhr Friedensgebet
Samstag, 21.02.
Lutherkirche
18.00 Uhr Wochenschlussgottesdienst
Pfrin Schöps
Sonntag, 22.02., Invocavit, Winterkirche mit Hlg. Abendmahl
Lutherkirche
09.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Pfrin Minor
Pauluskirche
10.00 Uhr Gottesdienst, Pfrin Schöps
Gemeindehaus Wehlache 11.00 Uhr Gottesdienst Hellwach,
Pfrin Minor u. Team,
anschl.
Brunch
Dienstag, 24.02.
Theodor-Friedrich-Haus 10.30 Uhr Ökum. Andacht, Kath.
Diakonissenhaus
19.30 Uhr Sitzung des Presbyteriums
Freitag, 27.02.
Diakonissenhaus
18.00 Uhr Friedensgebet
Samstag, 28.02.
Diakonissenhaus
10-12.30 Uhr KuBuKiKi, K. Füßer u. Team
Lutherkirche
18.00 Uhr Wochenschlussgottesdienst mit Taufe,
Pfr. Dr. Schmidt-Roscher
März
Sonntag, 01.03., Reminiszere, Winterkirche
Lutherkirche
09.30 Uhr Gottesdienst, Pfrin Schöps
Pauluskirche
10.00 Uhr Gottesdienst mit Konfirmandengespräch Bez. 3, Pfrin Minor
Gemeindehaus Wehlache 10.00 Uhr Gottesdienst mit Konfirmandengespräch Bez. 4,
Pfr. Dr. Schmidt-Roscher
Mittwoch, 04.03.
Theodor-Friedrich-Haus 16.30 Uhr Ökum. Andacht, Pfrin Schöps
Freitag, 06.03.
Christuskirche
19.00 Uhr Ökum. Weltgebetstag der Frauen
Samstag, 07.03.
Christuskirche
10.30-11.30 Uhr Offene Christuskirche, Zeit der Stille
Lutherkirche
18.00 Uhr Wochenschlussgottesdienst und
Evangelische Gemeinschaftsverband Pfalz e. V.
Sonntag, 22.02.2015
11.00 Uhr Gottesdienst mit Segnung mit Hans-Joachim Baumann
Dienstag
19.30 Uhr Gespräch im Pavillon
Mittwoch
19.30 Uhr Posaunenchor
Donnerstag
19.30 Uhr Bibelgesprächskreis
Sonntag, 01.03.2015
10.00 Uhr Gottesdienst in Ludwigshafen mit Hans-Joachim Baumann
Ansprechpartner: Hans-Joachim Baumann, Tel: 9399271,
Email: bezirk.hassloch@egvpfalz.de, Homepage: „www.egvhassloch.de
Evangelische Christusgemeinde
Entschieden für Christus Gemeinschaftshaus "Brühl" Schillerstraße12
Herzliche Einladung zu unseren wöchentlichen Veranstaltungen in der Schillerstrasse 12 („Im Brühl)
„55plus“: Der Seniorentreff an jedem 1. Donnerstag im Monat
Infos: Siegfried Klein, Tel. 98 15 13
Sonntag, 22.02.2015
10.00 Uhr
Gottesdienst
10.00 – 11.30 Uhr Kindergottesdienst:
Spiel, Spaß, Action, Basteln, Gemeinschaft erleben,
biblische Geschichten hören, Jesus kennenlernen
Regenbogengruppe: 3-6 Jahre
KiWi (Kinder willkommen): 6-12 Jahre
Weitere Angebote für Eltern mit Kindern unter 3 Jahren:
Video-Übertragung des Gottesdienstes im Nebenraum, hier haben die Kinder
die Möglichkeit zu spielen.
Mittwoch, 25.02.2015
20.00 Uhr
Bibelgesprächskreis
Verschiedene Hauskreise: Termine bitte nachfragen
Informationen: www.christusgemeinde-hassloch.de
Seite 18
Amtsblatt Haßloch
Katholische Pfarrgemeinschaft Haßloch
Katholische Pfarrgemeinde St. Gallus
Rösselgasse 4, Tel. 2148, Fax 82970, Mail: st.gallus@kath-kirche-hassloch.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Mo. bis Do. von 16.00 bis 18.00 Uhr, Fr. von 10.00 bis 12.00 Uhr
Katholische Pfarrgemeinde St. Ulrich
Ulrichstr. 15, Tel. 5655, Fax 5930090, Tel. Frau Schwartz 981446
E-mail: st.ulrich@kath-kirche-hassloch.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag und Freitag von 9.00 –11.00 Uhr
Kath. Pfarrgemeinde Allerheiligen, Böhl
Kirchenstr. 13, Tel. 64507
Kath. Pfarrgemeinde St. Simon und Judas Thaddäus, Iggelheim
Taubenstr. 19, Tel. 76182
„Geld muss uns dienen, nicht über uns herrschen“ - Impulse zum Thema
Ökologie und Ökonomie aus „Evangelii Gaudium“ von Papst Franziskus
Das Apostolische Schreiben „Evangelii Gaudium“ (Freude am Evangelium)
von Papst Franziskus hat schon viel ausgelöst, und viele Themen daraus greift
er immer wieder auf.
Der Papst richtet seinen Blick auf diejenigen, die die Frohe Botschaft verkünden, aber auch auf die Welt, der diese frohe Botschaft gilt. Er benennt Chancen und Risiken und die großen Probleme aus seiner Sicht und scheut sich
nicht, den Finger in die Wunde zu legen und ungewohnt kritische Töne anzuschlagen. Was mahnt er an? Wie gehen wir mit seinen Impulsen um?
Diesen Fragen wird Domkapitular Franz Vogelgesang am Dienstag,
03.03.2015 um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Ulrich, Sankt-Ulrich-Str. 15,
67454 Haßloch nachgehen. Er leitet die Hauptabteilung Seelsorge im
Bischöflichen Ordinariat in Speyer. Zu diesem Abend lädt der Ökumenische
Gesprächskreis Haßloch alle Interessierten herzlich ein. !
Samstag, 21.02.
14.00 Uhr Iggelheim
15.00 Uhr Böhl
18.00 Uhr Iggelheim
18.00 Uhr Böhl
Sonntag, 22.02.
10.00 Uhr St Gallus
Montag, 23.02.
18.30 Uhr Böhl
Dienstag, 24.02.
10.30 Uhr
18.30 Uhr St. Gallus
19.15 Uhr Iggelheim
Mittwoch, 25.02.
18.00 Uhr Iggelheim
18.30 Uhr
Donnerstag, 26.02.
18.30 Uhr St. Ulrich
Freitag, 27.02.
09.00 Uhr St. Ulrich
Samstag, 28.02.
18.00 Uhr Böhl
18.00 Uhr St. Gallus
Sonntag, 01.03.
09.00 Uhr Iggelheim
10.30 Uhr St. Gallus
Kinderbibeltag im PZ
Andacht gestaltet von der kfd
Andacht zum Abschluss des Kinderbibeltages
Vorabendmesse (Pfr. Macziol)
Feierlicher Abschlussgottesdienst - Großes Gebet
(Pfr. Pfundstein / Pfr. Macziol)
mitgestaltet von den Kirchenchören
Nr. 08/2015
Entfällt wegen Veranstaltung in Bingen
Theokratische Predigtdienstschule:
19.35 Uhr - 20.05 Uhr
Entfällt wegen Veranstaltung in Bingen
Dienstzusammenkunft:
20.05 Uhr – 20.45 Uhr
Entfällt wegen Veranstaltung in Bingen
Sonntag, den 22.2.2015
Kreiskongress, Konreßhalle Bingen, Alfred-Nobel-Straße 3, 55411 Bingen:
Sonntag, Beginn: 9.30 Uhr, Ende: 16.10 Uhr
Motto: „Suche weiterhin Jehovas Gerechtigkeit“ ( Matthäus 6:33 )
Themen:
9.50 Wer der Gerechtigkeit nachjagt, wird Leben finden
10.05 Vortragsreihe: Anderen helfen, Jehovas Gerechtigkeit zu suchen
Menschen, „die zum ewigen Leben richtig eingestellt“ sind
Unseren Kindern
„Einander“ helfen
Denen, die untätig geworden sind
11.15 Den ganzen Tag von Jehovas Gerechtigkeit erzählen
11.30 Hingabe und Taufe
13.20 Öffentlicher Vortrag: Wie kann man zwischen Recht und Unrecht unterscheiden?
14.30 Vortragsreihe: Nach Gerechtigkeit jagen, indem man ...
mit gesundem Sinn lebt
vor Materialismus flieht
vor den Begierden der Jugend flieht
sich nicht in ein ungleiches Joch mit Ungläubigen spannen lässt
15.30 Jehova liebt Menschen, die der Gerechtigkeit nachjagen
15.50 Gerechte werden Jehova für immer preisen (Kreisaufseher)
16.10 Lied 4 und Gebet
Es werden verschiedene biblische Themen für Familien, Ehepaare und Jugendliche behandelt sowie die Anwendung biblischer Grundsätze im täglichen Leben besprochen; Interviews und Erfahrungsberichte ergänzen das
Programm. Sie sind herzlich eingeladen.
Besuchen Sie doch die offizielle Website jw.org und lesen Sie die Bibel online
oder downloaden Sie sich interessante Informationen, Musik, Videos oder
Hörspiele herunter.
Sie können auch einen persönlichen Besuch oder ein Bibelstudium bei Ihnen
zu Hause vereinbaren ( Rubrik: „über uns“ Thema: „Hier geht es zum Bibelstudium“) Website: jw.org
Freie Christen
Haßloch, Leiter: Otto Humbert
Jeden Sonntag Gottesdienst um
jeden Mittwoch Gebetsstunde um
in der Forstgasse 56a.
09.30 Uhr
19.30 Uhr
Eucharistiefeier (Pfr. Macziol)
Gottesdienst im Th.-Friedrich-Haus (Pfr. Macziol)
Eucharistiefeier (Pfr. Türk)
Kreuzwegandacht (kfd)
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier (Pfr. Macziol)
Frauengemeinschaftsmesse (Pfr. Pfundstein)
Kreuzwegandacht (im Oratorium)
Vorabendmesse (Pfr. Pfundstein)
Vorabendmesse (Pfr. Türk)
Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Macziol)
Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Pfundstein)
Neuapostolische Kirche
Anilinstraße 43, Herr Praß Tel. 06324/3208
E-Mail: heinrich.prass@nak-neustadt.de - www.nak-neustadt.de
Jehovas Zeugen Versammlung Haßloch
Königreichssaal, Gottlieb-Duttenhöfer-Strasse 85, 67454 Haßloch
Ansprechpartner: Heinz-Günter Hürten, Tel: 063241725
Fax: 06324817065, E-Mail: Heinz_Guenter.Huerten@superkabel.de
Freitag, den: 20.2.2015
Versammlungsbibelstudium
Thema: Komm doch Jehova näher
19.00 Uhr - 19.35 Uhr
Hauskreis für Bibelinteressierte
in Haßloch, Rosenstr. 56, Tel. 06324-981179, bei Familie Herrmann
am Donnerstag, dem 19.2.15, 19.30 Uhr.
Jeder ist herzlich willkommen.
Amtsblatt Haßloch
Seite 24
Nr. 08/2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
76
Dateigröße
7 418 KB
Tags
1/--Seiten
melden