close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Nr. 08 vom 19.02.2015

EinbettenHerunterladen
Krickenbach
Linden
Queidersbach
Trippstadt
Stelzenberg
Schopp
mtsblatt
40. Jahrgang (131)
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Nr. 8/2015
ZZZNDLVHU VODXWHU QVXHGGH
5
1
0
2
e
g
ü
z
m
u
s
g
n
i
h
c
s
a
F
Traditioneller Faschingsumzug in Linden
23. Taler Fastnachtsumzug in Trippstadt
Die Daalsrittern
Musikkapelle
Trippstadt
Kaiserslautern
W
ICHTIGE
- 2 -
R
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern,
Telefon 0631/20161-0, Telefax 0631/18953
So finden Sie uns im Internet: http://www.kaiserslautern-sued.de
Redaktion Amtsblatt: Frau Jonderko
amtsblatt@kaiserslautern-sued.de
Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch........... 08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag.......................... 08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag...................................................................08.00 - 12.00 Uhr
Rufbereitschaft der Versorgungswerke
Wasserversorgung .....................................................0631/2016165
Abwasserbeseitigung................................................... 0631/8001-0
sowie Stromversorgung in Krickenbach
und Stelzenberg (Stadtwerke Kaiserslautern)........... 0800-8958958
Stromversorgung in Linden, Queidersbach,
Schopp und Trippstadt (Pfalzwerke Netz AG)..........0800/797 777 7
Gastechnische Störungen
für die gesamte Verbandsgemeinde....................... 0631/8001-2222
Kostenlose Notfallnummer Gas 0800-8456789
Notfalldienst der Ärzte in der Region
Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
a) für Linden und Queidersbach:
Bereitschaftsdienstzentrale Landstuhl,
Nardinistr. 32, 66849 Landstuhl, Tel. 06371/19292
freitags 18 Uhr bis montags 7 Uhr;
mittwochs 13 Uhr bis donnerstags 7 Uhr; an gesetzlichen Feiertagen
von 20 Uhr des Vortages bis 7 Uhr des Folgetages
b) für Krickenbach, Schopp, Stelzenberg und Trippstadt:
Notfalldienstzentrale Kaiserslautern
Helmut-Hartert-Str. 1, Tel. 0631/19292
freitags 14 Uhr bis montags 7 Uhr, mittwochs 14 Uhr bis donnerstags 7
Uhr, an Feiertagen ist die Zentrale Kaiserslautern ab 7.00 Uhr zuständig
Öffnungszeiten der Apotheken
Kur-Apotheke Trippstadt, Tel. 06306/ 1333, Fax: 993398
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag............................. 8.30-12.30 Uhr und 14.30-18.30 Uhr
Mittwoch und Samstag ….........................................8.30-13.00 Uhr
Eichen-Apotheke Schopp, Tel. 06307/1237
Montag, Dienstag
und Donnerstag...................... 8.00-12.30 Uhr und 15.00-18.30 Uhr
Mittwoch....................................................................8.00-12.00 Uhr
Freitag.......................................................................8.00-13.00 Uhr
Samstag....................................................................8.30-10.00 Uhr
Höhen-Apotheke Queidersbach, Tel. 06371/3324
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag................................................................8.00-19.00 Uhr
Mittwoch und Samstag.............................................8.00-13.00 Uhr
Dienstbereitschaft außerhalb dieser Zeiten siehe Hinweisschilder
an der Apothekentür oder unter Telefon-Nummer: 0180-5-258825
+ PLZ z.B. 66851 bzw. im Internet: www.lak-rlp.de
Notfalldienst der Zahnärzte
von Samstag, 21.02.2015, 9.00 Uhr bis Montag, 23.02.2015, 9.00 Uhr:
Dr. Christina Simf, Pariser Str. 51,
67655 Kaiserslautern, Tel. 0631/13777
Dr. Stefan Schmitt, Landstuhler Straße 26a,
66877 Ramstein-Miesenbach, Tel. 06371/71538
Sprechstunde des Bürgermeisters
Sprechstunde nach Vereinbarung im Verwaltungsgebäude
...........................................................................Tel. 0631-20161-91
Bürgermeister Unnold wird einmal im Monat jede Ortsgemeinde in
den Sprechstunden besuchen. Die Termine werden rechtzeitig im
Amtsblatt bekannt gegeben.
Sprechstunden der Verwaltung
KrickenbachMittwoch...............................18.30 - 19.30 Uhr
LindenMontag..................................18.30 - 19.30 Uhr
Queidersbach Montag..................................17.00 - 18.00 Uhr
SchoppMittwoch...............................17.00 - 18.00 Uhr
StelzenbergDienstag................................17.00 - 18.00 Uhr
TrippstadtDienstag................................18.30 - 19.30 Uhr
Ausgabe 8/2015
UFNUMMERN
Bezirkspolizeibeamte
Sprechstunden in der Verwaltung mittwochs von 8.00 - 11.00 Uhr
und nach Vereinbarung......................................Tel. 0631/20161-71
Herr Stefan Müller.................................................... 0631/369-2224
E-Mail: stefan.mueller@kaiserslautern-sued.de
Herr Rainer Lesmeister............................................. 0631/369-2225
Polizeiinspektion 2 Kaiserslautern:
Wache (24 Std.)........................................................ 0631-369-2250
E-Mail: pikaiserslautern2@polizei.rlp.de
Sprechstunden der Ortsbürgermeister/in
Krickenbach - Uwe Vatter, Ringstraße 22, Tel. 06307/1355
E-Mail: info@uwe-vatter.de
Ratssaal............................................................... Tel. 06307/401308
Montag..................................................................18.00 - 18.30 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Linden - Uwe Unnold, Am Weiherwäldchen 2, Tel. 0631/20161-90,
FAX 0631/18953, E-Mail: uwe.unnold@kaiserslautern-sued.de
Gemeindebüro................................................... Tel. 06307/ 401 807
Montag..................................................................19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Queidersbach - Ralph Simbgen
Brunnenstr. 8, Tel. 06371/1300730, FAX 06371/1300731
Mobil 0171 5535229, E-Mail: ralph-simbgen@t-online.de
Gemeindebüro………………………….................….Tel. 06371/2410
Dienstag……………………………….............. …...19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Schopp - Bernd Mayer
Wiesenstr. 2, Tel. 06307/99025, FAX 06307/99027,
Mobil 0171 7726554 , E-Mail: B.Mayer-Schopp@t-online.de
Freitag...................................................................17.00 - 18.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Stelzenberg - Reiner Demuth
In der Trift 8, Tel. 06306/701528, Mobil 0177 6052621
E-Mail: info-reiner.demuth@web.de
Gemeindebüro…………………………….............… Tel. 06306/6323
Donnerstag……………………………................ …18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Trippstadt - Manfred Stahl
Am Hinkelacker 8, Tel. 06306/2502, FAX 06306/7010022
E-Mail: gemeinde.trippstadt@yahoo.de
Gemeindebüro .......................................................... Tel. 06306/481
Mittwoch................................................................18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Zentrale Sprechstunde für Migration und
Integration des Landkreises Kaiserslautern
Donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr in der Kreisverwaltung Kaiserslautern. Nur für die Verbandsgemeinde ist unter vorheriger Terminvereinbarung Herr Aloys Edrich zuständig: Tel.: 06307/6055.
Öffnungszeiten der Büchereien
Kinderbücherei Krickenbach „Die Bücherwürmchen“
Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr im evang. Gemeindehaus
Gemeindebücherei Schopp
Dienstag Vormittag für Kinder in der Pause: 9.30 bis 10.00 Uhr
Dienstag Vormittag für Alle anderen: 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag: 16.00 bis 17.00 Uhr
Gemeindebücherei Stelzenberg
Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr im Bürgerhaus
Gemeindebücherei Trippstadt
Dienstag und Freitag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Rathaus
Öffentl. Kath. Bücherei Herz-Mariä Linden
Jeden Mittwoch von 15.00 bis 16.30 Uhr und 18.30 bis 19.30 Uhr
im kath. Pfarrheim
Öffnungszeiten während der Ferien werden unter den jeweiligen
Ortsgemeinden bekannt gegeben.
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Montag-Donnerstag: 8 - 17 Uhr, Freitag: 8 - 13.30 Uhr
Pflegedienstleitung: Frau Zielinski, 06371/921543 oder 06374/923113
Pflegenotruf nach Dienstschluss: 0170/3372933
Beratungs- und Koordinierungszentrum
(Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen)
Montag - Donnerstag: 8 - 16.30 Uhr, Freitag 8 - 15 Uhr
Heimleitung: Herr Mischler, Tel. 06374/923-0
Kaiserslautern
W W
AS -
ANN -
W
in der Verbandsgemeinde
- 3 -
O
Veranstaltungen in der
Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
vom 19.02.2015 - 05.03.2015
Donnerstag, 19. Februar 2015
15.00 Uhr Frauennachmittag der Sportschützengilde
Queidersbach im Schützenhaus
16.00 17.30 Uhr
Uhr Kreativ-Kids ab 8 Jahre
in der Gemeindebücherei Trippstadt
Freitag, 20. Februar 2015
20.00 Uhr Jahreshauptversammlung
des Verkehrsverein Stelzenberg im Sängerheim
Samstag, 21. Februar 2015
12.00 Uhr Wellfleischessen beim OGV Queidersbach
im Schützenhaus
Mittwoch, 25. Februar 2015
Mitgliederversammlung des Verein Erhaltung der kirche19.30 Uhr neigenen Gebäude der Kath. Kirchenstiftung Schopp
Donnerstag, 26. Februar 2015
18.00 19.30 Uhr Kreativtreff für Erwachsene
in der Gemeindebücherei Stelzenberg
Samstag, 28. Februar 2015
13.30 Uhr Wanderung des FCK Fan-Club „grad se lääd“
Schopp, Treffpunkt Rathaus Schopp
Sonntag, 1. März 2015
14.15 Uhr Winterwanderung des MSC Queidersbach,
Treffpunkt: Dorfplatz
Montag, 2. März 2015
14.30 Uhr Seniorennachmittag
der Kath. Kirchengemeinde Schopp
Mittwoch, 4. März 2015
19.30 Uhr Jahreshauptversammlung
der Chorgemeinschaft Linden im Pfarrheim
Donnerstag, 5. März 2015
16.30 18.00 Uhr Kinderbücherei für Kinder ab 3 Jahre
in der Gemeindebücherei Stelzenberg
18.00 19.30 Uhr Kreativtreff für Erwachsene
in der Gemeindebücherei Stelzenberg
A
MTLICHER
V
T
EIL
ERBANDSGEMEINDE
Öffentliche Bekanntmachungen
Stellenausschreibung
Bei der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd,
Landkreis Kaiserslautern, ist die Stelle
der/des hauptamtlichen
Bürgermeisterin / Bürgermeisters
zum 22. Januar 2016 wegen Ablaufs der Amtszeit des derzeitigen
Amtsinhabers zu besetzen.
Zu der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd gehören sechs Ortsgemeinden mit derzeit ca. 11.200 Einwohnern. Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung ist in der Stadt Kaiserslautern.
Die Bürgermeisterin/der Bürgermeister wird am Sonntag, dem 10. Mai
2015, unmittelbar von den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern
der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd für eine Amtszeit von acht
Jahren gewählt (Urwahl). Hat bei dieser Wahl keine Bewerberin/kein
Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten, so findet am Sonntag, dem 24. Mai 2015, eine Stichwahl unter den beiden
Bewerberinnen/Bewerbern statt, die bei der ersten Wahl die höchsten
Stimmenzahlen erhalten haben.
Wählbar zur Bürgermeisterin/zum Bürgermeister ist, wer
Ausgabe 8/2015
- Deutsche/r im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes
oder Staatsangehörige/e eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland ist,
- am Tag der Wahl (10. Mai 2015) das 23. Lebensjahr vollendet hat,
- nicht von der Wählbarkeit im Sinne des § 4 Abs. 2 des Kommunalwahlgesetzes ausgeschlossen ist, sowie
- die Gewähr dafür bietet, dass sie/er jederzeit für die freiheitliche
demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt.
Nicht gewählt werden kann, wer am Tag der Wahl (10. Mai 2015) das
65. Lebensjahr vollendet hat.
Die/der Gewählte wird in das Beamtenverhältnis auf Zeit berufen. Die
Besoldung richtet sich nach der Kommunal-Besoldungsverordnung
des Landes Rheinland-Pfalz. Danach ist das Amt den Besoldungsgruppen A 16 / B 2 zugeordnet. Zunächst erfolgt in der ersten Amtszeit
eine Einstellung in die Besoldungsgruppe A 16. Eine Höherstufung in
die Besoldungsgruppe B 2 ist frühestens nach Ablauf der ersten zwei
Jahre der Amtszeit zulässig. Neben der Besoldung wird eine Dienstaufwandsentschädigung gewährt.
Unabhängig von einer Bewerbung auf diese Ausschreibung ist zur
Teilnahme als Bewerberin/Bewerber an der Wahl die Einreichung eines
förmlichen Wahlvorschlags durch eine Partei oder Wählergruppe oder
als Einzelbewerberin/Einzelbewerber nach Maßgabe der Bestimmungen des Kommunalwahlgesetzes und der Kommunalwahlordnung
erforderlich. Es wird darauf hingewiesen, dass Wahlvorschläge spätestens am 23. März 2015, 18.00 Uhr, bei der Wahlleiterin oder bei der
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd einzureichen sind
(Ausschlussfrist).
Weitere Einzelheiten ergeben sich aus der Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen, die der Wahlleiter spätestens am 69. Tag
vor der Wahl im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
öffentlich bekannt macht.
Mit der Bewerbung kann das Einverständnis erteilt werden, dass die
Verbandsgemeindeverwaltung politische Parteien und/oder Wählergruppen über den Eingang der Bewerbung informiert und/oder ihnen
Einsicht in die Bewerbungsunterlagen gewährt. Das Einverständnis kann auf eine oder mehrere Parteien und/oder Wählergruppen
beschränkt werden. Die Abgabe oder Nichtabgabe einer solchen
Erklärung hat auf das ordnungsgemäße Einreichen einer Bewerbung
keinen Einfluss.
Bewerbungen werden erbeten bis zum 23. März 2015 an:
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
Kennwort: Bürgermeisterwahl
Pirmasenser Str. 62-64
67655 Kaiserslautern
Kaiserslautern, den 10.02.2015
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd
In Vertretung: gez. W. Gries, Erste Beigeordnete
Impressum:
Amtsblatt mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß § 27 der
Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153)
und den Bestimmungen der Hauptsatzung.
Herausgeber: Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pimasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern, Tel. 0631/20161-0
Verantwortlich:
Amtlicher und
nichtamtlicher Teil: Bürgermeister Uwe Unnold. Die Verantwortlichkeit für nichtamtliche Beiträge ist durch Verfasserbezeichnung kenntlich
gemacht. Beilagen sind nur mit Zustimmung des Herausgebers
zulässig. Redaktionsschluss ist grundsätzlich montags 10.00 Uhr
beim Herausgeber. Abweichungen sind vor Feiertagen möglich.
Redaktion
im Verlag: Dietmar Kaupp, unter der Anschrift des Verlages,
Tel. 06502/9147-213, Fax: 06502/7240
Anzeigenteil:
Klaus Wirth, unter der Anschrift des Verlages
Druck: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Postanschrift: Postfach 11 54, 54343 Föhren
Erscheinungsweise: wöchentlich donnerstags
Einzelstücke zu beziehen beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion
wieder. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer
Ereignisse kann nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende
Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Reklamation
Zustellung bitte an: Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Kaiserslautern
- 4 -
Ausgabe 8/2015
Bekanntmachung
des Tages der Wahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd und über die Einreichung von Wahlvorschlägen
I.
Am Sonntag, dem 10. Mai 2015, findet die Wahl der/des Bürgermeisterin/ Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd statt.
Eine etwa notwendig werdende Stichwahl wird am Sonntag, dem 24. Mai 2015, durchgeführt.
Aufgrund des § 62 des Kommunalwahlgesetzes (KWG) und des § 74 Abs. 1 der Kommunalwahlordnung (KWO) fordere ich
hiermit zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters der Verbandsgemeinde
Kaiserslauern-Süd auf.
II.
Wahlvorschläge können von Parteien im Sinne des Artikels 21 des Grundgesetzes, von Wählergruppen sowie von Einzelbewerberinnen und Einzelbewerbern eingereicht werden. Parteien und Wählergruppen können auch eine gemeinsame
Bewerberin oder einen gemeinsamen Bewerber in einem gemeinsamen Wahlvorschlag benennen.
Parteiwahlvorschläge und Wahlvorschläge mitgliedschaftlich organisierter Wählergruppen sind in einer Versammlung der
wahlberechtigten Mitglieder oder Vertreterinnen und Vertreter des Ortsbezirks der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd,
Wahlvorschläge nicht mitgliedschaftlich organisierter Wählergruppen in einer Versammlung, zu der die Wahlberechtigten
des Ortsbezirks der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd einzuladen sind, in geheimer Abstimmung aufzustellen.
Eine gemeinsame Bewerberin oder ein gemeinsamer Bewerber kann auch in geheimer Abstimmung einer gemeinsamen
Versammlung von wahlberechtigten Mitgliedern/Anhängerinnen und Anhängern/Vertreterinnen und Vertretern der beteiligten Parteien und Wählergruppen gewählt werden.
Eine Partei, die unter § 16 Abs. 4 KWG fällt, muss spätestens am 54. Tag vor der Wahl, das ist am 17.03.2015, bis 18 Uhr bei
der Landeswahlleiterin oder dem Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz, Mainzer Straße 14-16, 56130 Bad Ems, die Teilnahme
an der Wahl anzeigen und ihre Eigenschaft als Partei im Sinne des Parteiengesetzes nachweisen. Dies entfällt, wenn die
entsprechende Bestätigung zur Wahl der derzeitigen Vertretungskörperschaft eingereicht worden war.
III.
Die Wahlvorschläge müssen von einer Mindestzahl von Wahlberechtigten des Wahlgebiets, die den Wahlvorschlag unterstützen, unterschrieben sein (Unterstützungsunterschriften), soweit die Wahlvorschlagsträger nicht nach § 16 Abs. 3 oder §
62 Abs. 3 Satz 2 KWG davon befreit sind. Für jede Wahl darf jeweils nur ein Wahlvorschlag unterschrieben werden.
Die Wahlvorschlagsträger sind für die Beibringung einer ausreichenden Zahl gültiger Unterstützungsunterschriften ausschließlich selbst verantwortlich. Nach Ablauf der Einreichungsfrist (Abschnitt IV) können Unterstützungsunterschriften nicht
mehr geleistet werden. In einem Wahlvorschlag zur Wahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters darf nur eine Bewerberin
oder ein Bewerber benannt werden.
Der Wahlvorschlag muss von mindestens 80 wahlberechtigten Personen unterzeichnet sein. Bei Wahlvorschlägen von Parteien und Wählergruppen, auf die § 16 Abs. 3 KWG zutrifft, bedarf es keiner Unterstützungsunterschriften.
Das Gleiche gilt, wenn sich der bisherige Bürgermeister als Einzelbewerber bewirbt.
IV.
Der vollständig unterzeichnete Wahlvorschlag soll mit den erforderlichen Anlagen möglichst frühzeitig bei der zuständigen
Wahlleiterin oder dem zuständigen Wahlleiter der Ersten Beigeordneten Waltraud Gries, Am Hasenhübel 3 in 66851 Queidersbach oder bei der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Straße 62 in 67655 Kaiserslautern eingereicht werden. Die Einreichungsfrist läuft am 48. Tag vor der Wahl ab, das ist am Montag, 23.03.2015, 18 Uhr.
V.
Vordrucke für Wahlvorschlag, Niederschrift über die Benennung der Bewerberin oder des Bewerbers, Zustimmungserklärung der Bewerberin oder des Bewerbers und Bescheinigung der Wählbarkeit der Bewerberin oder des Bewerbers sind
bei der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd sowie bei der Kreiswahlleiterin/dem Kreiswahlleiter
gegen Kostenerstattung erhältlich.
Amtliche Formblätter für die Unterstützungsunterschriften werden auf Anforderung von der zuständigen Wahlleiterin oder dem
zuständigen Wahlleiter und von der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd kostenfrei abgegeben.
Kaiserslautern, den 19.02.2015
gez. W. Gries, Wahlleiterin der Bürgermeisterwahl
Bekanntmachung
der Wahlleiterin zur Eintragung der von der Meldepflicht befreiten wahlberechtigten
Staatsangehörigen anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union in das Wählerverzeichnis
I.
Am Sonntag, dem 10. Mai 2015, von 8 bis 18 Uhr, findet die Wahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd und am Sonntag, dem 24. Mai 2015, von 8 bis 18 Uhr die etwaige Stichwahl der/des Bürgermeisterin/Bürgermeisters statt.
II.
Wahlberechtigte Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die von der Meldepflicht befreit und
deshalb in der Gemeinde nicht gemeldet sind und daher auch nicht von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen
werden können, werden hiermit aufgefordert, ihre Eintragung in das Wählerverzeichnis bis zum 03.04.2015, 12 Uhr, bei der
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern, zu beantragen.
Der Antrag soll nach dem Muster der Anlage 1 a der Kommunalwahlordnung gestellt werden. Antragsvordrucke können Sie
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd erhalten.
Kaiserslautern, den 19.02.2015
gez. W. Gries, Wahlleiterin der Bürgermeisterwahl
Kaiserslautern
- 5 -
Ausgabe 8/2015
Öffentliche Bekanntmachung
der im Haushaltsjahr 2015 geltenden Grund- und Gewerbesteuerhebesätze, Hundesteuer und Wegebaubeiträge
Im Haushaltsjahr 2015 werden die Grund- und Gewerbesteuern, Hundesteuern sowie Wegebaubeiträge in folgender Höhe im Auftrag der
Gemeinden auf der Grundlage der Steuermessbeträge der Finanzverwaltung erhoben:
Hinweis zur Beachtung:
Bescheide mit einem Festsetzungsbetrag bis zu einer Höhe von 2,49 € werden gemäß § 24 I GemHVO (Kleinbeträge) in diesem Jahr nicht erstellt
und verschickt. Erst in den Folgejahren erhalten Sie einen Abgabenbescheid für maximal 4 Jahre rückwirkend, sobald der Betrag von 2,50 €
überschritten wird.
Kaiserslautern, 11.02.2015
Verbandsgemeindeverwaltung
Unnold, Bürgermeister
Sonstige amtliche Mitteilungen
Kreisvolkshochschule Kaiserslautern
Außenstelle Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
Es werden wieder interessante Kurse in der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd angeboten. Hier die Übersicht. Gerne können Sie
auch im Internet unter www.kvhs-kl.de das gesamte Programm einsehen und Online-Anmeldungen vornehmen.
89164, Vorsorg treffen - Vortrag, Krickenbach,
Ratsaal, Dozentin: Andrea Grünewald, Termin: Dienstag, 24.02.15,
16:00 bis 18:00 Uhr, 1 x 2 VStd., KOSTENLOS, Anmeldung aber zwingend erforderlich, max. 12 Teilnehmende
84310, Kochkurs – Fleischlos genießen, Queidersbach,
Realschule Plus, Dozentin: Ursula Buchert, Beginn: Mittwoch,
04.03.15, 18:00 bis 21:00 Uhr, 3 x 4 UStd., 36,00 € erm. 27,00 €, Zzgl.
13,50 € für Lebensmittel, max. 10 Teilnehmende
84301, Kochkurs – Glutenfrei kochen und backen, Queidersbach,
Realschule Plus, Dozentin: Ursula Buchert, Beginn: Montag, 27.04.15,
18:00 bis 21:00 Uhr, 2 x 4 UStd., 24,00 € erm. 18,00 €, Zzgl. 9,00 € für
Lebensmittel, max. 10 Teilnehmende
84357, Kochkurs – vegetarische Sommerküche, Queidersbach,
Realschule Plus, Dozentin: Ursula Buchert, Beginn: Mittwoch,
29.04.15, 18:00 bis 21:00 Uhr, 3 x 4 UStd., 36,00 € erm. 27,00 €,
Zzgl. 13,50 € für Lebensmittel, max. 10 Teilnehmende
84117, Mutter-Kind-Turnen Kinden von 2 – 4 Jahren, Queidersbach,
Realschule Plus Mehrzweckhalle, Dozentin: Giovanna Stadler,
Beginn: Mittwoch, 15.04.15, 16:00 bis 17:00 Uhr, 7 x 1 VStd., 30,50 €,
erm. 22,88 €
84265, Hip-Hop für Kinder von 10-15 Jahren Anfänger – Workshop,
Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle, Dozentin: Sarah Weisenstein, Termin: Samstag, 28.02.15, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, 1 x 4
VStd., erm. 11,63 €
89203, Ölmalerei nach Bob Ross – Landschaft, Queidersbach,
Gästehaus Felsenkopf, Bürgersaal, Dozentin: Sonja Blügel, Termin:
Sonntag, 15.03.2015 von 10:30 bis 17:00 Uhr, 1 x 8 UStd., 20,00 €,
erm. 15,00 €
89267, Ölmalerei nach Bob Ross – Landschaft, Queidersbach,
Gästehaus Felsenkopf, Bürgersaal, Dozentin: Sonja Blügel, Termin:
Sonntag, 07.06.2015 von 10:30 bis 17:00 Uhr, 1 x 8 UStd., 20,00 €,
erm. 15,00 €
84211, Orientalischer Tanz, Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle, Dozentin: Ilka Fromkorth, Beginn: Mittwoch 25.02.15, 20:00
bis 21:30 Uhr, 10 x 2 UStd., 51,00 €, erm. 38,25 €
84370 Hatha-Yoga, Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle,
Dozentin: Susanne Reimertshofer, Beginn: Montag 13.04.15, 17:45
bis 19:15 Uhr, 14 x 2 UStd., 99,00 €, erm. 74,25 €
84371 Hatha-Yoga, Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle,
Dozentin: Susanne Reimertshofer, Beginn: Montag 13.04.15, 19:30
bis 21:00 Uhr, 14 x 2 UStd., 99,00 €, erm. 74,25 €
85369, Hatha-Yoga – Energielenkungen, Schopp,
Prot. Kindergarten, Dozentin: Christa König, Beginn: Montag 13.04.15,
17:45 bis 19:00 Uhr, 12 x 75 Min., 71,00 €, erm. 53,25 €
85368, Hatha-Yoga – Energielenkungen, Schopp,
Prot. Kindergarten, Dozentin: Christa König, Beginn: Montag 13.04.15,
19:30 bis 20:45 Uhr, 12 x 75 Min., 71,00 €, erm. 53,25 €
89524, EDV - Textverarbeitung mit Word 2003/2007/2010 für Einsteiger/innen, Queidersbach, Rathaus, Dozent: Dominik Geimer,
Beginn: Freitag, 27.02.15, 16:30 bis 18:45 Uhr, 4 x 3, UStd., 82,50 €,
erm. 61,88 € Intensiv-Training, 4-6 Teilnehmende max.
89562, EDV-Kombination aus MS Word und MS Excel, Queidersbach, Rathaus, Dozentin: Regina Geimer-Braun, Beginn: Dienstag,
16.06.15, 18:00 bis 20:15 Uhr, 4 x 3 UStd., 82,50 €, erm. 61,88 €,
Intensiv-Training, 4-6 Teilnehmende max.
Anmeldungen sind zwingend erforderlich und nimmt Jürgen Schmitt,
Zum Woogacker 48, 66851 Queidersbach, Telefon 06371/914975 entgegen oder über Internet www.kvhs-kl.de. Personen die einen Folgekurs besuchen bitte auch zwingend anmelden. Die Teilnahme geht
nach dem Eingang der Anmeldung. Mehrere Personengruppen, darunter Schüler, Studenten und Senioren ab dem 62. Lebensjahr erhalten eine Ermäßigung von 25 % auf die Kursgebühr.
Krickenbach
22.02. 25.02. 26.02. 26.02. 26.02. 26.02. 27.02. Linden
22.02. 23.02. 24.02. 24.02. 27.02. 28.02. Queidersbach
26.02. 27.02. Schopp
23.02. 26.02. 26.02. Stelzenberg
22.02. 25.02. 28.02. 28.02. Trippstadt
22.02. 23.02. 23.02. 25.02. 25.02. Wir gratulieren
Zimmer Hannelore Stumpf Irma Böhme Werner Feierabend Hanna Jung Otfried Krell Klaus Straßer Kurt 78 Jahre
77 Jahre
84 Jahre
76 Jahre
70 Jahre
77 Jahre
74 Jahre
Hemmer Karl Baque Waldburga Buck Rosa Schneider Karl Heinz Klein Anna Baque Werner 85 Jahre
79 Jahre
84 Jahre
75 Jahre
90 Jahre
86 Jahre
Stegner Brunhilde Strufe Helga 77 Jahre
74 Jahre
Mang Hermann Stoszus Margot Stucky Kurt 82 Jahre
80 Jahre
73 Jahre
Schilling Hans Dreyer Ursula Dr. Häusler Alfred Sicius Margarete 75 Jahre
72 Jahre
71 Jahre
83 Jahre
Weber Ruth Dully Erich Kanter Hermann Gampfer Chordula Martin Willi 84 Jahre
84 Jahre
73 Jahre
78 Jahre
70 Jahre
Verbandsgemeindeverwaltung
Unnold, Bürgermeister
Kaiserslautern
- 6 -
Ausgabe 8/2015
An die Teilnehmer des 9. autofreien
Erlebnistages „Radelspaß im Sickinger
Land“ in Queidersbach und Linden
Am Sonntag, dem 17. Mai 2015 findet der „9. autofreie Radelspaß im Sickinger Land“ statt. Die
Radstrecke wird in den Tälern des Queidersbachs und der Moosalbe von Landstuhl u.a. über Queidersbach und Linden nach Waldfischbach-Burgalben geführt. Seitens der beteiligten Kommunen
werden die Marketingmaßnahmen derzeit vorbereitet, um rechtzeitig, auch über unsere Grenzen
hinaus, für diese Veranstaltung und unsere Region werben zu können. Um jedoch einen erfolgreichen Rad-Aktionstag anbieten zu können, ist die Mitwirkung der örtlichen Vereine bei der Zusammenstellung eines attraktiven und bunten Programms (Musik, Aufführungen, Kinderschminken und
der gleichen mehr) bzw. beim Angebot von Speis und Trank entscheidend. Bei Interesse an der
Mitwirkung Ihres Vereins an diesem Event, bitte beiliegendes Anmeldeformular bis 05.03.2015 an
u. a. Adresse schicken.
Büro für Touristik Kaiserslautern-Süd
Pirmasenser Straße 62
67655 Kaiserslautern
Fax. 0631 18953
Email: touristik@kaiserslautern-sued.de
✂
9. Radelspaß im Sickinger Land am 17.05.2015
1.) Teilnahme am Radelspaß? O Ja
2.) Folgendes Angebot/Programm bieten wir an:
O Essen
O Getränke
O Unterhaltungsprogramm (Showprogramm/ Vorführungen...)
O Musikalische Unterhaltung
O Kassetten/CD; Musikanlage
O Livemusik
3.) An welchem Platz/Ort werden Sie Ihren Stand aufbauen (vorläufige Planung)?
Verein: ......................................................................................................................
Kontaktperson:.........................................................................................................
Straße/PLZ/Ort: .......................................................................................................
Tel./Fax./email: ........................................................................................................
.................................................................................................................................
Datum, Unterschrift
✂
Kaiserslautern
- 7 -
Ausgabe 8/2015
Das Fundbüro teilt mit:
Schopp
Vor Weihnachten wurde in Schopp am Glascontainer ein Ring gefunden.
Queidersbach
Am 28.1.2015 wurde am Felsenkopf in Queidersbach ein OpelSchlüssel gefunden.
Trippstadt
Am 11.2.15 wurden zwei Handsy (Nokia und Samsung) bei der TouristInfo in Trippstadt abgegeben. Auf der Wiese vor dem Wohnstift wurde
ein Autoschlüssel mit div. Schlüsseln gefunden, die sich an einem
schwarzen Liebherrn Anhängerband befinden. Die Schlüssel haben
bereits Rost angesetzt. Es ist davon auszugehen, dass sie schon über
längere Zeit auf der Wiese lagen.
Die Fundsache(n) kann/können beim Fundbüro der Verbandsgemeindeverwaltung, Pirmasenser Str. 62, Bürgercenter,
Tel: 0631/20161-22 abgeholt werden bzw. kann erfragt werden wo
sich die Sache(n) befindet/befinden.
ANDERE
B
EHÖRDEN UND
S
TELLEN
Vereinigung der
Direktvermarkter Rheinland-Pfalz e. V.
Mitgliederversammlung 2015 am 02. März 2015
Seit November 2011 besteht die Vereinigung der Direktvermarkter Rheinland-Pfalz (VDRLP e. V.) als landesweite Dachorganisation für Betriebe
mit diesem Absatzweg. Sie dient als Interessensvertretung für die
Direktvermarktung in unserem Bundesland und ist zugleich Trägerin des
LANDMARKT-Konzeptes mit derzeit 18 Verkaufsstandorten für Direktvermarktungsprodukte in REWE-Supermärkten im Raum Rheinhessen/
Nahe. Die VDRLP e. V. lädt zu ihrer vierten Mitgliederversammlung ein:
Termin: Montag, 02. März 2015
Uhrzeit: 16.30 Uhr (bis ca. 18.30 Uhr)
Ort: Bad Kreuznach (Haus der Landwirtschaft,
Burgenlandstr. 7, 55543 Bad Kreuznach,
5. Etage, Seminarraum 3 und 2).
Im Anschluss an die Regularien (gegen 17.00 Uhr) gibt es einen Fachvortrag von Friedrich Ellerbrock, Bauern- u. Winzerverband Rheinland-Pfalz
Süd e. V., zum Thema: „Aktuelle Informationen zur Verpackungsverordnung sowie zu Anforderungen an Lieferfahrzeuge“
Alle VDRLP-Mitglieder und sonstige Interessenten sind zu der Mitgliederversammlung herzlich eingeladen. Die Vereinigung freut sich über
ein reges Interesse. Zur besseren Planung und Vorbereitung ist eine
Anmeldung bis zum 26.02.2015 wünschenswert (per Mail: EA@lwkrlp.de oder telefonisch: 0671/793-1155).
K
RICKENBACH
Sonstige amtliche Mitteilungen
Gemeindeeigene Grundstücke
im Neubaugebiet „Kirschhügel“
Im Neubaugebiet Kirschhügel hat die Gemeinde Krickenbach noch
mehrere Bauplätze zu vergeben. Die Bauplätze befinden sich in ruhiger
Wohnlage, sind erschlossen und können sofort bebaut werden. Bezüglich weiterer Informationen wenden Sie sich bitte an die Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Straße 62 in
67655 Kaiserslautern, Tel.0631/20161-58 oder an den Ortsbürgermeister Uwe Vatter, Ringstraße 22, 67706 Krickenbach, Tel. 06307/1355.
Q
UEIDERSBACH
Sonstige amtliche Mitteilungen
80. Geburtstag
Frau Gertrude Schäfer feierte am 8. Februar 2015 ihren 80. Geburtstag mit Freunden, Nachbarn und der Familie. Auch Ortsbürgermeister
Ralph Simbgen feierte mit der Jubilarin und überbrachte im Namen
der Gemeinde Queidersbach herzlichste Glückwünsche.
Ralph Simbgen, Ortsbürgermeister
S
CHOPP
Sonstige amtliche Mitteilungen
Nachruf
Wir trauern um
Erika Mohrhardt
die am 9. Februar 2015 im Alter von 91 Jahren verstorben ist.
„Tante Erika“, wie sie von uns allen liebevoll genannt wurde,
war jahrzehntelang Leiterin unseres Kindergartens und hat
sich in aufopfernder und vorbildlicher Weise um unsere Kinder
gekümmert. Dafür gebührt ihr unser Dank und wir werden ihr
deshalb ein ehrendes Andenken bewahren.
Ortsbürgermeister Bernd Mayer
und der Gemeinderat der Gemeinde Schopp
T
RIPPSTADT
Sonstige amtliche Mitteilungen
Gemeindeeigene Grundstücke
im Neubaugebiet „Nabenberg II“
Die Ortsgemeinde Trippstadt hat nur noch zwei Bauplätze im Neubaugebiet „Nabenberg II“ zu vergeben. Die Grundstücke haben eine
Größe von 934 qm bzw. 1.001 qm. Die Bauplätze befinden sich in
einer außergewöhnlich sonnigen und ruhigen Waldrandlage.
Bewerbungen von einheimischen jungen Familien werden bei der Vergabe bevorzugt behandelt. Weitere Auskünfte und Termine zur Ortsbesichtigung können unter der Telefonnummer 0631/20161-58 erteilt
bzw. vereinbart werden. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch
im Internet unter www.kaiserslautern-sued.de.
Bauwillige Interessenten bewerben sich bitte schriftlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pirmasenser Straße
62, 67655 Kaiserslautern oder bei Herrn Ortsbürgermeister Manfred
Stahl, Am Hinkelacker 8, 67705 Trippstadt (Tel.: 06306/2502).
gez. Stahl, Ortsbürgermeister
Kaiserslautern
N
ICHTAMTLICHER
L
T
- 8 -
EIL
Ausgabe 8/2015
Bunt verkleidet standen wechselnde Teams aller Altersklassen auf den
Plätzen. Erst zu später Stunde (nach Mitternacht) endete ein gelungener Abend, bei dem Spiel, Spaß und Geselligkeit nicht zu kurz kamen.
Stefan Bold (Schriftführer)
INDEN
Heimat- und Kulturverein Queidersbach e. V.
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Am kommenden Wochenende, den 21. und 22. Februar 2015, beteiligen
wir uns beim Volkswandern in Eimersdorf / Saar. Es können 6 und 10
km gewandert werden. Start ist an beiden Tagen von 7.00 - 14.00 Uhr.
Chorgemeinschaft Linden e.V.
Abteilung Wandern
Hermann Rinder
Jahreshauptversammung
Landfrauen von Queidersbach laden ein!
Am Mittwoch den, 4. März 2015 findet im Pfarrheim Linden die Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft e.V. statt. Wir laden hiermit
alle aktiven sowie passiven Mitglieder ein. Die Einladung erfolgt nur auf
diesem Weg. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen. Wir sind
ein liebenswerter Gemischter Chor mit 25 aktiven Sängerinnen und
Sängern, brauchen Verstärkung und suchen Dich! Du solltest natürlich
Spaß am Singen haben, regelmäßig proben wollen. Schau einfach mal
vorbei - wir üben jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr im Pfarrheim Linden.
Durch sehr hohe Nachfrage und Wunsch lädt der Landfrauenverein
Queidersbach erneut zu einen Ingwerkurs am 25.02.2015 um 19.30
Uhr im Rathaussaal Schulstrasse 2 in Queidersbach recht herzlich ein.
Auch Nichtmitglieder sind wieder herzlich willkommen. Es wird ein
Unkostenbetrag erhoben. Mitzubringen sind ein freundliches Lächeln
und jede Menge gute Laune. Bitte umgehend anmelden jedoch bis
spätetens 21.02.2015 Anmeldung unter Sylvia Winck 1. Vorstitzende
06371 / 130 74 88 oder 0152 58 52 77 61
Wichtiger Hinweis an den Vorstand und Mitwirkende bei der Ausgestaltung Frühlingsfest!
Bitte nicht vergessen, am 4.3. treffen wir uns zu unserer Probe um
19.00 Uhr bei der 1. Vorsitzenden Sylvia Winck.
Alexander Peifer
FV Linden
Spielplan FV Linden 2015
I. u. II . Mannschaft
So. 01.03.15 13:15/15:00 Uhr FVL - SV Bann
So. 08.03.15 13:15 Uhr Oberarnbach II - FVL
So. 08.03.15 13:15 Uhr SG Sand Res. - FVL Res.
So. 15.03.15 15:00 Uhr FVL - SG Bechhofen-Lambsborn
Sa. 21.03.15 16:00 Uhr SC Vogelbach Res. - FVL Res.
So. 22.03.15 15:00 Uhr SV Rodenbach II - FVL
So. 29.03.15 13:15/15:00 Uhr FVL - SpVgg ESP
So. 12.04.15 15:00 Uhr FC Queidersbach - FVL
So. 19.04.15 13:15/15:00 Uhr FVL - SG Waldmohr-Dunzweiler
Fr. 24.04.15 20:00 Uhr FVL Res. - FSV Krickenbach Res.
So. 26.04.15 15:00 Uhr FV Bruchmühlbach - FVL
So. 03.05.15 13:15/15:00 Uhr FVL - SV Kottweiler-Schwanden
So. 10.05.15 13:15/15:00 Uhr SG Gries-Steinbach - FVL
So. 17.05.15 13:15/15:00 Uhr FVL - SV Ohmbach
Sa. 23.05.15 15:00 Uhr SV Brücken - FVL
Gabi Brämer
Q
UEIDERSBACH
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
FC Queidersbach e.V. 1932
1. Mannschaft Nachholspiel
am Sonntag 22.02. um 14:30 Uhr
FC Queidersbach - SV Mackenbach II
Freitag 20.02. ab 18:00 Uhr Schlachtfest im Sportheim
Abteilung Tennis
Rückblick Faschingstennis 2015
Traditionell wurde der erste gemeinsame Termin der Tennisabteilung,
auch in diesem Jahr, zu einem Faschingstreiben in der Schopper Tennishalle genutzt.
Sylvia Winck, 1. Vorsitzende
Männergesangverein
Concordia 1886 e.V. Queidersbach
Am Freitag, den 6. Februar 2015 fand die JHV des MGV statt.
Vor einer erfreulichen Anzahl von Vereinsmitgliedern zog der 1. Vorsitzende Otto Wilhelm die Bilanz des letzten Jahres.
Besonders hervorgehoben ist die positive Entwicklung beim MGV. Das
Miteinander und der Gemeinschaftssinn wird beim MGV gefördert und
gelebt. Auch die Entwicklung der Mitgliederzahl in den letzten Jahren
geht positiv nach oben.
Im Jahr 2014 sind 9 neue Mitglieder dazu gekommen. Mitgliederstand
am 31.12.2014 beim MGV waren 249, davon 38 aktive Sänger.
Auch steht der Verein auf einer soliden finanziellen Basis. Als Ziel für
das kommende Jahr nannte der Vorsitzende weitere Aufnahme von
Mitgliedern, vor allem Sänger.
Erfreulich für den Verein und den Chor war, bei den ersten Singstunden im neuen Jahr 2015, dass zwei neue Sänger dazu gekommen
sind, Joachim Winck und Michael Schappert.
Der 1. Vorsitzende bedankt sich nochmals bei allen neuen Mitgliedern
und Sängern, es war eine gute und richtige Entscheidung dem ältesten Verein und Kulturträger in unserer Gemeinde beizutreten.
Als Kassenprüfer wurde neu dazu gewählt Willi Braun.
Bei unserer JHV 2015 wurden drei Mitglieder und aktive Sänger zu
Erhrenmitgliedern ernannt. Alois Folz, Erich Maier und Heinz Pfeiffer. Die Ehrung erfolgte nicht nur für viele Jahre aktives Singen, sondern auch für vorbildliche und tatkräftige Leistungen für ihren Verein.
Die drei Vorschläge wurden von der JHV einstimmig angenommen.
Zum Schluss ein Dankeschön an alle Mitglieder, Sänger und Sponsoren für die Mithilfe bei allen Veranstaltungen im Jahr 2014.
Mit freundlichem Sängergruß
Die Vorstandschaft
Otto Wilhelm, 1. Vorsitzender
S
CHOPP
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
FCK Fan-Club „grad se lääd“ Schopp
An alle Mitglieder
Dieses Jahr werden wir unsere alljährliche Wanderung durch den
Schopper Wald im Februar durchführen.
Treffpunkt: Samstag, am 28.02.2015 um 13.30 Uhr
in der Dorfmitte am Rathaus in Schopp
Von dort an werden wir ca. 1,5 Std. durch das Schopper Tal nach
Krickenbach wandern. Anschließend möchten wir den Tag bei einem
gemeinsamen Essen und dabei auch Kegeln (Turnschuhe mitbringen) in der Pizzeria Hellas in der Mehrzweckhalle, das vom Fan-Club
gesponsert wird, ausklingen lassen.
Kaiserslautern
- 9 -
Ausgabe 8/2015
Selbstverständlich ist Eure Familie bzw. Euer/Eure Partner/Partnerin,
der/die evtl. Nichtmitglied im Fan-Club ist, herzlich zur Wanderung
und dem Essen auch eingeladen.
Zwecks Bestellung und Planung des Essens bitte ich um Rückmeldung bei mir (A. Jung, Schmalenberger Str. 2, 67707 Schopp Tel/Fax:
06307/4041 oder E-mail: a-a-j@t-online.de)
A. Jung
4
Bier um
und
Kaffee
zeit
S
TELZENBERG
Der Feuerwehrförderverein Stelzenberg
lädt zum gemütlichen Nachmittag ein.
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei
im Mehrgenerationentreff
Stelzenberg
Kreativtreffprogramm startet am
Do., 26.02.15 Süße Angelinas
Am 26.02.15 basteln wir bunte
Angelinas. Die süßen kleinen
Engel sind schnell aus Filz genäht
und gewickelt. Das komplette
Material wird gestellt, Kosten pro
Engel 1 €.
Alle Interessierten sind herzlich
eingeladen. Eine Anmeldung ist
eine Woche vor dem Kurs wegen
der Materialbeschaffung dringend erforderlich!
Kreativtreff Frühlingsprogramm:
05.03.15 Frühjahrskränze aus
Naturmaterialien selbst gemacht
12.03.15 und 19.03.15 Filzen von
Osterdeko mit Sandy Dietrich
Die Kreativtreffen finden immer
nach Absprache donnerstags
von 18.00 bis 19.30 Uhr statt. Die Termine werden im Amtsblatt sowie
im Email-Verteiler der Bücherei bekannt gegeben.
Nachlese KIBÜ - Leckere Bastelei
Am 05.02.15 waren die Geschichte und das Basteln in der Kinderbücherei besonders lecker. Gemeinsam wurde ein bunter Obstsalat
aus ganz vielen Früchtesorten zusammengestellt und an der großen
Tafel vergnügt verputzt. Herzlichen Dank an alle, die dabei so fleißig
mitgeholfen haben!
Am Samstag, 28. Februar 2015 gibt es
bei uns Bier vom Fass, Erbsensuppe mit
Wurst, belegte Brötchen, Hausmacher
Brote sowie Kaffee und Kuchen. Für die
Kinder werden Fahrten mit dem Feuerwehrauto angeboten.
Ab 16 Uhr ist das Feuerwehrhaus geöffnet.
Auf ein gemütliches Beisammensein mit
Ihnen freut sich der Feuerwehrförderverein
Stelzenberg e. V.
VERANSTALTUNGSHINWEISE DER
P
OLITISCHEN
O
RGANISATIONEN
RGANISATIONEN
FWG Ortsverband Queidersbach
Einladung zum FWG Stammtisch
Hiermit ergeht herzliche Einladung zum FWG Stammtisch am Dienstag,
dem 24. Februar 2015 um 20 Uhr im Sportheim des FC Queidersbach,
Nebenraum/Kegelbahn. Wir wollen uns in gemütlicher Runde einfach mal
austauschen über diverse Themen. Eingeladen sind alle Mitglieder der
FWG Gemeinde Queidersbach e.V.. Ich freue mich auf euer Kommen.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Schmitt, 1 Vors. FWG Gemeinde Queidersbach e.V.
SPD Ortsverein Stelzenberg
Neuwahlen
Fotos: Büchereiteam Stelzenberg
Wir laden herzlich in die Gemeindebücherei im Mehrgenerationentreff
ein zum Stöbern, Blättern, Lesen, Verweilen, Ausleihen und freuen uns
auf Ihren / euren Besuch!
Ihr Stelzenberger Büchereiteam
Öffnungszeit: Donnerstag von 16.00 - 19.00 Uhr
Telefon: 06306/ 456 910 (Nur zu den Öffnungszeiten oder auf den Anrufbeantworter sprechen) E-Mail Adresse: lesen-in-stelzenberg@gmx.de
Landfrauenverein Stelzenberg
Am 25.02.2015 fahren wir zur Firma Adler nach Saarbrücken.
Abfahrt am Lindenbrunnen 9:30 Uhr. Wir haben dort Gelegenheit
einzukaufen, das Mittagessen einzunehmen und gemütlich bei Kaffee
und Kuchen den Tag ausklingen zu lassen.
Auch Gäste sind herzlich willkommen. Mitfahrpreis 14 €.
Bitte melden unter 06306/2948 oder 06306/1460.
Edeltraud Schauer, Schriftführerin
Der SPD Ortsverein Stelzenberg hat in seiner Mitgliederversammlung
am 06.02.2015 u.a. einen neuen Vorstand gewählt.
Gewählt wurden: 1. Vorsitzende: Gudrun Lesmeister
stellvertretender Vorsitzender Helmut Flesch
Kassiererin: Heidrun Pietsch-Meister
Schriftführer: Reinhold Meister
Beisitzer: Reiner Demuth
Tina Pieper
Isabelle Schwindt
Einstimmig wurden Renate Flesch und Andreas Jörg zu Revisoren
gewählt.
Gudrun Lesmeister
(Vorsitzende)
K
IRCHLICHE
N
ACHRICHTEN
Prot. Pfarramt Schopp
mit Schopp, Krickenbach,
Linden, Queidersbach u. Horbach
Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der Bibelwoche in Krickenbach
Samstag, 21. Februar 2015
18.00 Uhr Prot. Gemeindehaus Krickenbach, Predigt: Diakon Heil
Kaiserslautern
- 10 -
Gottesdienste zum Sonntag Invokavit
(1. Sonntag in der Passionszeit)
Wochenspruch: „Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die
Werke des Teufels zerstöre.“ (1.Johannes 3,8b)
Sonntag, 22. Februar 2015
09.30 Uhr Schopp
10.30 Uhr Linden
Sitzung des erweiterten Presbyteriums
Donnerstag, 19. Januar 2015 um 19.30 Uhr in der Prot. Kirche Linden.
Jetzt schon vormerken - Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag
der Frauen in Schopp!
Alle sind herzlich einladen, den Weltgebetstag der Frauen am Freitag,
6. März 2015 um 19 Uhr in der Katholischen Kirche Schopp vorzubereiten. Dazu treffen sich alle Interessierten am Donnerstag, 26. Februar 2015 um 16.15 Uhr im katholischen Pfarrheim Schopp.
Bürozeiten im Pfarramt (Frau Müller)
Mittwoch und Freitag von 9 - 12 Uhr.
In dieser Zeit ist das Pfarrbüro besetzt. Für Gespräche und Ihre persönlichen Anliegen bin ich - soweit es mir möglich ist - immer da.
Bitte sprechen Sie mir auch auf den Anrufbeantworter, damit ich Sie
zurückrufen kann. Warten Sie bitte das 7. Klingelfreizeichen ab, bis
der Anrufbeantworter Ihre Nachricht aufzeichnen kann.
Achtung: Frau Müller hat bis 20.2.15 Urlaub. In dieser Zeit ist unser
Pfarrbüro nicht regelmäßig besetzt!
Es grüßt Sie herzlich, Ihr Pfarrer Wolfgang Hust
Kontakt: Prot. Pfarramt, Waldstr. 12, 67707 Schopp,
Tel./FAX (nach telefonischer Anmeldung) 06307/395,
e-mail: pfarramt.schopp@evkirchepfalz.de.
Unsere Kirchengemeinde im Internet unter: www.kirchen-kl.de
Ev. Kirchengemeinde Stelzenberg
Monatsspruch Februar:
Ich schäme mich des Evangeliums nicht: Es ist eine Kraft Gottes, die
jeden rettet, der glaubt. Römer 1,16
Donnerstag, 19. Februar
18.00 Uhr Gitarrenkreis
18.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Sonntag, 22. Februar
09.15 Uhr Gottesdienst (Pfr. Heinz)
Donnerstag, 26. Februar
18.00 Uhr Gitarrenkreis
18.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Anschrift der Evang. Kindertagesstätte Stelzenberg:
Hirtenstr. 3, Tel. 2815, Email: kita-hirtenacker@t-online.de
Anschrift des Pfarramtes:
Pfr. Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt,
Tel. 06306-329, Email: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Diakonie
In Fragen der Sozial- und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung
können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin im Prot.
Kirchenbezirk Otterbach wenden: Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach,
Tel. 06301-300080, E-mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Ev. Kirchengemeinde Trippstadt
Wochenspruch:
Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels
zerstöre. 1. Johannesbrief 3, 8b
Donnerstag, 19. Februar
19.00 Uhr Probe des Posaunenchor
19.00 Uhr Treffen des Kreises für Flüchtlinge und Asylanten
im Besprechungszimmer des Rathauses
Freitag, 20. Februar
17.15 Uhr Abfahrt zum Teenkreis nach Kaiserslautern,
Brüderstr. 1. Infos bei Michael Jochum, Tel. 6612
ab 19.30 Uhr: Begegnungs- und Spieleabend im Gemeindehaus, Steiggasse 4, mit deutschen Teilnehmern, Flüchtlingen und Asylsuchenden
Sonntag, 22. Februar
10.30 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus (Pfr. Heinz)
Montag, 23. Februar
14.00 Uhr Treffen des Frauenkreises (Info: Adelheid Reyer, Tel. 494)
Dienstag, 24. Februar
17.30 Uhr Konfirmandenunterricht des Jahrgangs 2016
19.30 Uhr Kirchenchor
Donnerstag, 26. Februar
19.00 Uhr Probe des Posaunenchors
Freitag, 27. Feb.
17.15 Uhr Abfahrt zum Teenkreis nach Kaiserslautern,
Brüderstr. 1. Infos bei Michael Jochum, Tel. 6612
ab 19.30 Uhr: Begegnungs- und Spieleabend
im Gemeindehaus, Steiggasse 4, mit deutschen Teilnehmern,
Flüchtlingen und Asylsuchenden
Anschrift des Pfarramtes Trippstadt
Pfarrer Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt, Tel. 06306-329,
Fax: 06306-6597 Email: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Ausgabe 8/2015
Diakonie
In Fragen der Sozial- und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung
können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin im Prot.
Kirchenbezirk Otterbach wenden: Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach,
Tel. 06301-300080, E-mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Kath. Kirchengemeinde
St. Nikolaus von der Flüe Krickenbach
Fastenzeit
Zum Beginn der Fastenzeit laden wir ein zum Aschermittwochsgottesdienst am Mittwoch, 18.02.2015, um 18 Uhr in unsere Kirche. Als
äußeres Zeichen der Zeit der Umkehr wird das Aschenkreuz ausgeteilt.
Begleiter durch die Fastenzeit: Misereor-Fastenkalender
Im Vorraum unserer Kirche liegt der Misereor-Fastenkalender zum
Preis von 2,50 € zum Verkauf aus. Der Fastenkalender lädt uns ein, in
der Zeit bis Ostern unseren Blick zu weiten, uns vom Leben anderer
berühren zu lassen und uns bewusst an die Seite der Armen und Ausgeschlossenen am Beispiel von Fischerfamilien auf den Philippinen zu
stellen. Texte, Geschichten und Bilder, die von Aufbruch und Veränderung erzählen, lassen uns die sieben Wochen der Fastenzeit als sieben
Wochen voller Möglichkeiten erleben. Greifen Sie zu.
Ökumenische Bibelwoche vom 21. - 28.02.2015 zum Thema:
Wissen was zählt. Zugänge zum Galaterbrief.
Einrahmt von ökumenischen Gottesdiensten an den Samstagen,
21.02.15 in der protestantischen Kirche und 28.02.2015 in der katholischen Kirche jeweils um 18 Uhr, finden an den dazwischen liegenden
Wochentagen jeweils um 19 Uhr Bibelabende statt, zu der die protestantische Kirchengemeinde Schopp/Linden und die katholische Projektpfarrei Heiliger Franz von Assisi herzlich einladen. Nutzen Sie eine
gute Möglichkeit, entlang des Galaterbriefes Impulse für das eigene
Leben in der Zeit der Umkehr zu erhalten.
Herzliche Einladung zum Gottesdienst am ersten Fastensonntag,
22.02.2015, um 11 Uhr in unserer Kirche. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch.
Katharina Rothenbacher-Dostert
Kath.Pfarrheim
Linden Mittagstisch
Mittagstisch im Kath. Pfarrheim
Linden zwischen 12.30 und 13.00 Uhr
Anmeldung 1 - 2 Tage im Voraus unter mobil-Tel. 0175/1909862
oder 0151/25217391
Täglich frisch zubereitet!
Vor- oder Nachspeise und Hauptgericht für 4,50 EUR
Möglichkeit der Lieferung nach Hause für 5,50 EUR
Speiseplan vom 23.02.2015 bis 27.02.2015
Montag:
Rahmhackbraten mit Kartoffeln und Gemüse
Schokomousse mit Sauerkirschen
Dienstag:
Hähnchenbrust mit Vollkornreis und kl. Salat
Erdbeerpudding
Mittwoch:
Kohlrabicremesuppe
Reibekuchen mit Apfelmus
Donnerstag:
Rostbratwurst mit Püree und Sauerkraut
Kuchen
Freitag:
Rigatoni mit Käsesoße und kl. Salat
Knusper-Joghurt
Verein zur Erhaltung u. Restaurierung
kircheneigener Gebäude der kath.
Kirchenstiftung St. Anton Queidersbach e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Dienstag, 24.02.2015 um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Queidersbach.
Tagesordung:
1. Begrüßung
2. Kurzer Rückblick 2014
3. Planung Stammtisch-Abende
4. Wünsche u. Anträge
Für eine rege Teilnahme u. Mitarbeit im voraus Danke.
gez. Inge Huber,
2. Vorsitzende
Kaiserslautern
- 11 -
Ökumenische
Bibelwoche in Krickenbach
Samstag, 21. Februar
18.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
Prot. Kirche Krickenbach
„Der Wahrheit verpflichtet“ (Gal 1,1-24)
Montag, 23. Februar
19.00 Uhr
Bibelabend Kath. Pfarrheim Krickenbach
„Zur Rede gestellt“ (Gal 2,1-21)
Dienstag, 24. Februar
19.00 Uhr
Bibelabend Kath. Pfarrheim Krickenbach
„Vom Fluch befreit“ (Gal 3,1-18)
Mittwoch, 25. Februar
19.00 Uhr
Bibelabend Prot. Gemeindehaus Krickenbach
„Auslegung“ (Gal 3,19-4,7)
Donnerstag, 26. Februar
19.00 Uhr
Bibelabend Kath. Pfarrheim Krickenbach
„Vom Rückfall bedroht“ (Gal 4,8-31)
Freitag, 27. Februar
19.00 Uhr
Bibelabend Prot. Gemeindehaus Krickenbach
„Vom Geist regiert“ (Gal 5,1-26)
Samstag, 28. Februar
18.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst
Kath. Kirche Krickenbach
„Gemeinsam engagiert“ (Gal 6,1-18)
Katholische Pfarrgemeinde Schopp
Herzliche Einladung zu unseren
Gottesdiensten und Veranstaltungen
20.02.2015, 19:00 Uhr Kreuzwegandacht
23.02.2015. 19:45 Uhr Spätschicht zum Hungertuch
26.02.2015, 16:15 Uhr Vorbereitung des Weltgebetstags
27.02.2015, 19:00 Uhr Kreuzwegandacht
02.03.2015, 14:30 Uhr Seniorennachmittag
Die aktuelle Gottesdienstordnung und Informationen der Projektpfarrei finden Sie unter www.heiliger-franz.de/Gottesdienste, die Webseite
der kath. Kirchengemeinde Schopp bei www.katholisch-in-schopp.de.
Verein zur Erhaltung und Restaurierung kircheneigener Gebäude und
des Geländes der Kath. Kirchenstiftung St. Bonifatius Schopp e.V.
Sehr geehrte Vereinsmitglieder,
hiermit lade ich Sie sehr herzlich ein zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 25. Februar 2015, 19:30 Uhr, im Kath.
Pfarrheim Schopp.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Rechenschaftsbericht
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Finanzierung von Vorhaben
7. Verschiedenes
Aus der Vereinssatzung, § 8, Absatz 4: „Die Mitgliederversammlung ist
ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig“.
Vielen Dank für eine zahlreiche Teilnahme!
Mit freundlichen Grüßen
i.V. Aloys Edrich, Stellvertretender Vorsitzender
Weltgebetstag 2015 „Begreift ihr meine Liebe“
„Informiert beten - betend handeln“ Von Samoa bis Chile beten Menschen am Freitag, den 6. März
2015, in ökumenischen Gottesdiensten zur Liturgie von Frauen der
Bahamas.
Traumstrände, Korallenriffe, Lebensfreude sowie eine ethnische und
konfessionelle Vielfalt: das bieten die 700 Inseln der Bahamas. Der
Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti ist ein wirtschaftlich
erfolgreiches, touristisches Sehnsuchtsziel. Aber das vermeintliche
Paradies hat mit Problemen zu kämpfen:
Ausgabe 8/2015
extreme Abhängigkeit vom Ausland,
Arbeitslosigkeit und eine erschreckend
hohe Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Diese Sonnen- und Schattenseiten
beleuchten Christinnen der Bahamas in
ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag
2015. Rund um den Erdball wird dieser am
Freitag, den 6. März 2015, in ökumenischen Gottesdiensten gefeiert.
Das Schwerpunktland des Weltgebetstages 2015 weist eine der höchsten Vergewaltigungsraten weltweit auf. Häusliche
Gewalt gegen Frauen und Kinder ist auf
den Bahamas an der Tagesordnung. In
kaum einem anderen Land der Welt haben
Teenager so früh Sex; jede vierte Mutter ist jünger als 18 Jahre. Die
christlichen Frauen der bahamaischen Weltgebetstags-Bewegung
benennen mutig all diese Schattenseiten ihrer Heimat. Ihr Gottesdienst „Begreift ihr meine Liebe?“ macht zugleich Hoffnung auf
Gerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft und ermutigt zum Einsatz
gegen geschlechterspezifische Gewalt.
Doris Rusch
Kath. Pfarramt St. Josef Trippstadt
Gottesdienste
Mittwoch, 18.02.15:
19.00 Uhr Heilige Messe mit Aschensegnung und -austeilung
Sonntag, 22.02.15:
9.30 Uhr Heilige Messe
Gedenken an Ilka Haag und Maria Karr
Donnerstag, 26.02.15:
18.30 Uhr Heilige Messe im Wohnstift
Sonntag, 08.03.15:
9.30 Uhr Heilige Messe
3. Sterbeamt für Karl Vollmer
Gedenken an die Verstorbenen der Familien Kaiser und Ecker
An allen Sonn- und Feiertagen Gottesdienst um 10.45 Uhr in Maria
Schutz, Kaiserslautern (www.mariaschutz.de).
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Am Donnerstag, den 19.02.2015 ist das Pfarrbüro wegen Urlaub
geschlossen. Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr
Telefonisch bin ich montags von 10.00 - 18.00 Uhr in Maria Schutz
erreichbar (0631-341210).
Tel.: 06306-2532, Fax: 06306-6581
E-mail: Pfarramt.kl.maria-schutz@bistum-Speyer.de
Heike Brachtendorf
I
NFORMATIONEN
Landfrauenverband Kaiserslautern
Lebensmittel ohne Gluten, Laktose & Co.,
Für wen notwendig - für wen überflüssig?
Beschriftungen auf Lebensmittelpackungen stellen für Verbraucher
mittlerweile eine unübersichtliche Flut dar - so auch Hinweise, dass
ein Lebensmittel gluten- oder laktosefrei ist. Solche Angaben sind
für betroffene Menschen sehr wichtig. In der Veranstaltung soll Verbrauchern eine Orientierung in diesem Kennzeichnungsdschungel
gegeben werden. Zunächst werden die allgemeinen Unterschiede
zwischen einer Nahrungsmittelallergie, einer Pseudoallergie und einer
Nahrungsmittelunverträglichkeit aufgezeigt, um dann beispielhaft einzelne Formen wie Laktoseunverträglichkeit, Zöliakie und Fruktosemalabsorption anzusprechen.
Zu diesem Vortrag lädt der LandFrauen Kreisverband alle Interessierten am Mittwoch, 11.03.2015, 19:30 Uhr, nach Niederkirchen-Wörsbach, ins alte Schulhaus, Eckstr. 8, ein. Referentin ist Ruth Davin, DLR
Westpfalz. Es wird ein TN-Beitrag erhoben.
Da die Plätze begrenzt sind Anmeldung bitte bis 27.02.2015 unter
06372-50 90 958 oder kl@landfrauen-pfalz.de.
Waldbauvereine Zweibrücken,
Sickingerhöhe und Sickingerwald
Motorsägenkurse für Privatwaldbesitzer
Die Waldbauvereine Zweibrücken, Sickingerhöhe und Sickingerwald bieten im März 2015 erneut Motorsägenkurse in Pirmasens an.
Am Freitag, 13. März 2015 findet der Motorsägenkurs MS-Basis mit
dem Schwerpunkt Aufarbeitung von Brennholz und am Freitag und
Samstag, 20. und 21. März 2015 der zweitägige Kurs MS-Privatwald
zum Thema Baumfällung statt.
Kaiserslautern
- 12 -
Teilnehmen können Privatwaldbesitzer und andere Interessierte, die
mindestens 18 Jahre alt sind. Das Tragen vollständiger persönlicher
Schutzausrüstung ist Pflicht. Teilnehmende für den Kurs MS-Privatwald müssen den Kurs MS-Basis absolviert haben und dies durch ein
entsprechendes Zertifikat nachweisen.
Nähere Infos und Anmeldung beim Geschäftsführer des Waldbauvereins Zweibrücken, Udo Ferber, Tel. 06332 481062,
E-Mail: udo.ferber@gmx.net.
Westpfälzer Musikanten,
Blasorchester Bann
Messe für verstorbene Mitglieder
Auch in diesem Jahr gedenken die Westpfälzer Musikanten wieder mit
einem Gottesdienst ihrer verstorbenen Vereinsmitglieder. Die Messe
findet am 21. Februar in der St. Valentinus Kirche in Bann statt.
Kirchenkonzert
Zur Vorbereitung auf das am 11. April stattfindende Kirchenkonzert
des Blasorchesters sind die Aktiven vom 6. - 8. März in der Jugendherberge Homburg zu Gast. Das Kirchenkonzert findet im April statt,
da die Steinalbhalle für das traditionelle Frühjahrskonzert wegen
Renovierung nicht zur Verfügung steht.
Stefan Kallmayer
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Energietipp: Alte Mauern
mit jungem Energieverbrauch
Einen Altbau auf den Heizenergiebedarf eines Neubaus zu bringen
ist heute machbar. Es gibt bereits historische Gebäude, die nach der
Sanierung den Verbrauch eines Energiesparhauses erreicht haben,
ohne ihre denkmalgeschützte Fassade einzubüßen. Die meisten
Bestandsgebäude stammen aber aus den Jahren 1950 bis 1980 und
sind weitaus einfacher zu modernisieren. Die Herausforderung besteht
darin, eine solche Sanierung richtig zu planen und finanziell zu stemmen. Ausführliche Information zur energetisch sinnvollen Sanierung
von Altbauten sowie zu anderen Fragen des Energiesparens erhalten
Ratsuchende in einem kostenlosen persönlichen Beratungsgespräch
mit den Energieberatern der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
nach telefonischer Voranmeldung.
Der Energieberater hat jeden Mittwoch Sprechstunde: Am Vormittagin der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstraße 22 und am Nachmittag im Referat Umweltschutz, Rathaus
Nord, Lauterstraße 2. Anmeldung unter: 0800-60 75 600 (kostenlos).
Ausgabe 8/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Auszubildende(r) als
Informationselektroniker(in)
Geräte & Systemtechnik
ab September 2015 gesucht.
Mindestanforderung: guter Realschulabschluss
oder Abitur/Fachabitur.
Bewerbungen mit Bild an:
EP: Heil
z. Hd. Herrn Heil
Zweibrücker Str. 9 • 66917 Wallhalben
Telefon: 0 63 75 / 15 15 • Fax: 61 10
www.ep-heil.de • E-Mail: ep-heil@t-online.de
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
für die Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
in Trippstadt
Krickenbach
Linden
Queidersbach
Trippstadt
Stelzenberg
Schopp
mtsblatt
www.kaiser slauter n-sued.de
Europawoche und Europapreis 2015
Die Europawoche 2015 findet in der Zeit vom 2. bis 10. Mai statt.
Die Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Brüssel lädt dazu ein,
sich mit Aktionen und Veranstaltungen (z.B. Workshops, Seminaren,
Jugendbegegnungen usw.) zu beteiligen. Die Europawoche ist eine
Gemeinschaftsaktion der 16 deutschen Länder, der Bundesregierung,
der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments.
Das diesjährige Schwerpunktthema lautet »Rheinland-pfälzische und
europäische Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitik:
Engagement für ein menschenwürdiges Leben weltweit!«. Unter dem
Motto »Europäisches Jahr der Entwicklung 2015« wird in RheinlandPfalz außerdem ein Europapreis vergeben. Weitere Infos unter lv.rlp.de.
Anlässlich meines
80. Geburtstages
Sie sind jede Woche am Donnerstag für uns tätig.
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet.
Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
vertrieb@wittich-foehren.de oder Telefon: 06502 / 9147-713
oder 06502 / 9147-716
Europaallee 2 • 54343 Föhren
möchte ich mich bei allen Gratulanten für die vielen
Glückwünsche, Segenswünsche, Blumen und
Geschenke ganz herzlich bedanken.
Kluge Köpfe
gesucht!
Waltraud Bender
Trippstadt, Wilensteinerhof, im Februar 2015
Foto: MEV Verlag GmbH, Germany.de
Kaiserslautern
LW-Se rv ice au f einen Klick :
www.wittich.de
- 13 -
Ausgabe 8/2015
Kaiserslautern
- 14 -
Dienstleistungen aller Art
Baumfällung, Heckenschnitt, Mäh- und Baggerarbeiten
im Garten, an Straßen, Geh- und Fahrwegen
(auch in schwierigem Gelände). Mit Entsorgung.
Telefon: 0173/3414550 oder 0157/30095379
Anzeige
Region
aus der
egion
für die R
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Sehr schöne ETW in Trippstadt, Heidenkopf zu vermieten
89 m2, 3 ZKB, HWR, Loggia, Stellplätze und Garage,
Energieausw. 96 KWh/m2•a, Gas-Etagenheizung.
Telefon: 0 63 35 / 3 98
Verkaufsstart in Ramstein-Miesenbach
Moorbachstraße 18, Doppelhaushälften zur
Kapitalanlage oder Selbstbezug
Sonnige Grundstücke, Wohnfläche ca. 140 m2,
schlüsselfertig mit eigenem Grundstück, massive Bauweise
nach ENEV 2014, ab 251.000 Euro inkl. 2 Stellplätze,
Baubeginn noch dieses Jahr!
Grundstücksbesichtigung Sonntag, 22. Februar von 13-14 Uhr.
GI Bau GmbH • 60596 Frankfurt • Paul-Ehrlich-Str. 51
Telefon: 069 - 98 66 914-45
Mail: info@grund-immobilien-bau-ffm.de
Ausgabe 8/2015
Kaiserslautern
- 15 -
Ausgabe 8/2015
Neueröffnung:
Deutscher Kurzkrimi-Preis
Heilpraktiker-Schule Natürlich Gesund
!
Krimiautoren
und
Gesucht
Praxisgemeinschaft
Martin Espen, Heilpraktiker
Martina Schür-Schönau, Heilpraktikerin
Gartenstraße 11, Weilerbach
Weitere Informationen unter:
www.tatort-eifel.de und
www.facebook.com/TatortEifel
Einsendeschluss:
15. April 2015
www.tatort-eifel.de
Wir laden Sie ein zum
Tag der offenen Tür
am Samstag, den 21. Februar, 10-16 Uhr auf ein Glas Sekt!
Nähere Infos unter:
www.praxis-natuerlich-gesund.de und www.schuer-schoenau.de
CONTAINERDIENST
Das Krimifestival
Tatort Eifel und
der KBV-Verlag
ermitteln den
besten Krimi zum
Thema „Helden
und Legenden“.
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
ENTSORGUNG ALLER ABFÄLLE I ABBRUCH
ABFLUSSREINIGUNG I TV-UNTERSUCHUNG
KANALREINIGUNG I ROHRREINIGUNG
ÖL- I FETTABSCHEIDERREINIGUNG
SONDERABFALLWIRTSCHAFT
VERKAUF VON RECYCLINGSCHOTTER
67678 Mehlingen
An der Heide 10
Tel. 06303 804-0
UND MUTTERBODEN
www.jakob-becker.de
info@jakob-becker.de
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Treffpunkt
Deutschland
.de
Kaiserslautern-Süd
Freude DEUTSChLAnD
FeiernMuseen
GenießenWasser
Reisemagazine
Gartenarbeiten aller Art
Speziell Baumfällung - jede Lage.
Obstbäume und Sträucher schneiden, Pflasterarbeiten, mähen, säen,
vertikutieren, Rollrasen, Abtransport, preiswert und professionell.
& 06303-87617 oder 0176-64617164
Kaiserslautern
- 16 -
Jörg Dillmann
Tischlermeister
• Trockenbau, Wand- und
Deckenverkleidungen
• Fertigparkett/Laminat
• Glasschäden
• Einbaumöbel und
Reparaturen
• Fenster und Haustüren in
Holz oder Kunststoff
für Neubau und Altbau
• Rollläden
• Innentüren/Glastüren
• Mechanische
Sicherheitstechnik
Telefon 0 63 06 / 27 34
Fax
0 63 06 / 28 13
Stolzenburgstraße 14
67705 Stelzenberg
Ausgabe 8/2015
Selbst renovieren lohnt nicht mehr, bei diesen Preisen!
Maler-Qualitäts-Anstrich / sämtliche Arbeiten
z.B. Wohnung, ca. 60 m2 450,- € + Mat. + MwSt.
Zimmer ab 80,- € + Mat. + MwSt.
rick Malerbetrieb, Tel. 0631/56749 (8.00-12.00 Uhr)
K
Heckenschnitt, Baumfällung, Gartenarbeit
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert und pünktlich und professionell inkl. Entsorgung
Tel. 0176 - 64838790 • Tel. 06303 - 8170882
Ristorante Bell ´Aria
Auf dem Steig 1 • direkt am Tennisplatz • 67705 Trippstadt • Tel. 06306-992370
Spezialitäten:
• Blaue Ravioli gefüllt mit Pilzen und Ricotta
auf Hummer-Cremesoße
• Schweineleberspieß mit Apfel und
roten Zwiebeln geröstet.
Farbe macht
gute Laune !!!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
55
Dateigröße
3 428 KB
Tags
1/--Seiten
melden