close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Allgemeine Hinweise zum Visumfahren bei Aufenthalten von mehr

EinbettenHerunterladen
Seite 1 von 1
Stand: 17.02.2015
Allgemeine Hinweise zum Visumfahren bei Aufenthalten
von mehr als drei Monaten (Nationales Visum)
Anträge auf ein nationales Visum können nach vorheriger Terminvereinbarung ausschließlich
in der Visastelle des Generalkonsulats (nicht über das Visumantragsannahmezentrum)
gestellt werden. Termine können kostenlos sowohl telefonisch über das Callcenter (+7 383)
227 82 01), als auch online über den Dienstleisters VFS Global vereinbart werden.
Informationen hierzu sowie das Online-Terminvergabesystem finden Sie unter folgendem
Link: http://www.vfsglobal.com/germany/russia/german/. Bitte beachten Sie, dass bei
telefonischer Terminbuchung ggf. Kosten seitens Ihres Telekommunikationsanbieters
anfallen können.
Bei Antragstellung ist die persönliche Vorsprache des Antragstellers zwingend erforderlich.
Ausgenommen sind Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Bis auf wenige
Ausnahmen ist zur Erteilung eines nationalen Visums die Zustimmung einer innerdeutschen
Behörde (der Ausländerbehörde am vorgesehenen Aufenthaltsort oder der Bundesagentur
für Arbeit) erforderlich. Benötigt werden deshalb stets je zwei vollständig ausgefüllte und
eigenhändig unterschriebene Antragsformulare sowie Erklärungen gemäß §55 AufenthG.
Alle Urkunden oder Bescheinigungen müssen im Original und jeweils zwei Kopien vorgelegt
werden. Russische Urkunden müssen auf dem Original mit einer Apostille versehen sein.
Sollten Sie nicht wissen, welche Behörde die Echtheit der Urkunde in Form der Apostille
bestätigt, können Sie sich an die Behörde wenden, die das Dokument ausgestellt hat.
Fremdsprachige Unterlagen einschließlich Apostille müssen von einem beeidigten
(lizensierten) Übersetzer in die deutsche Sprache übersetzt werden. Bitte entnehmen Sie den
jeweiligen Merkblättern, welche Unterlagen für den jeweiligen Aufenthaltszweck konkret
vorzulegen sind. Das Generalkonsulat hat keinen Einfluss auf die Bearbeitungszeit des
Antrags bei Beteiligung anderer Behörden. Es muss grundsätzlich von einer Bearbeitungszeit
von mehreren Wochen bis einigen Monaten ausgegangen werden.
Bitte beachten Sie, dass Sie von uns keine gesonderte telefonische Nachricht oder E-Mail
erhalten, wenn Ihr Visum erteilt werden kann. Unter folgendem Link können Sie selbst
jederzeit einsehen, ob über Ihren Antrag bereits positiv entschieden worden ist:
http://www.germania.diplo.de/Vertretung/russland/de/05-nowo/5-visa/02-nationalevisa/0-merkblaetter-visa-national.html
Da die Liste stetig aktualisiert wird, werden Sachstandsanfragen nicht beantwortet.
Im Falle einer Ablehnung geht Ihnen der Bescheid postalisch oder – wenn ausdrücklich
gewünscht – ausschließlich per E-Mail an Ihre angegebene Adresse zu.
Nationale Visa werden in der Regel für 90 Tage erteilt. Der Nachweis über eine für diesen
Zeitraum für die Schengenstaaten gültige Reisekrankenversicherung ist bei der Ausstellung
des Visums vorzulegen. Die Verlängerung bzw. Erteilung der Aufenthaltserlaubnis erfolgt
nach Einreise durch die zuständige Ausländerbehörde. Erst hierfür muss dann eine für
Daueraufenthalte ausreichende Krankenversicherung (keine Reisekrankenversicherung!)
nachgewiesen werden.
Rechts- und Konsularabteilung
-VisastelleKrasnyj Prospekt 28
630099 Nowosibirsk
Russische Föderation
Tel.: +7 (383) 231 00 52
Fax: +7 (383) 231 00 55
www.nowosibirsk.diplo.de
info@nowosibirsk.diplo.de
Terminvergabe
kostenfrei über das
Antragsannahmezentrum
Tel.: +7 (383) 227 82 01
http://www.vfsglobal.com/germany/russia/
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
108 KB
Tags
1/--Seiten
melden