close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

jetzt herunterladen

EinbettenHerunterladen
Themendienst
Bayerns Schienennetz vor Erneuerungswelle
2015 bis 2019 deutlich mehr Investitionen in Weichen, Gleise und Brücken
Die Deutsche Bahn wird in diesem Jahr rund 20 Prozent
mehr Mittel für die Instandhaltung und die Investitionen in das bestehende
Schienennetz in Bayern zur Verfügung haben. Nach der neuen Vereinbarung
mit dem Bund (Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung, kurz LuFV II) stehen
2015 knapp 700 Millionen Euro für das Bestandsnetz bereit. Für den
Gesamtzeitraum bis 2019 sind es 3,3 Milliarden Euro.
(München, Februar 2015)
„Wir können nun in vielen Bereichen mehr tun und die bestehenden Anlagen
ertüchtigen und modernisieren,“ so Dr. Volker Hentschel, Leiter Produktion DB
Netz Süd. Bund und Bahn haben Anfang des Jahres das größte
Modernisierungsprogramm beschlossen, das es jemals für die Schiene gab.
DB Netz plant nun die einzelnen Maßnahmen für die kommenden Jahre. 2015
läuft die Erneuerungswelle mit den ersten Maßnahmen an.
Für 2015 plant DB Netz aktuell die Erneuerung von mehr als:
• 250 Kilometer Gleise
• 250 Weichen
• 25 Brücken
Im Gesamtzeitraum fließen die Mittel beispielsweise in jeweils rund:
2015 – 2019
Bayern Gesamtbestand
1.200 Kilometer neue Gleise
6000 Kilometer Netzlänge
1.200 neue Weichen
10 000 Weichen
200 neue Brücken
4600 Brücken und Durchlässe
4 neue Tunnel*
60 Tunnel
300 Kilometer neue Oberleitungen 3200 Kilometer Oberleitungen
* Fertigstellung teilweise erst nach 2019 geplant
Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher
Franz Lindemair
Sprecher Bayern
Tel. +49 (0)89 1308-1498
Fax +49 (0)89 1308-1901
presse.m@deutschebahn.com
www.deutschebahn.com/presse
028/2015 FL/KK BY
1/1
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
47 KB
Tags
1/--Seiten
melden