close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liste1 - SVP Kanton Zürich

EinbettenHerunterladen
S
N
U
f
Au
!
s
s
a
l
r
e
V
ist
Das Limmattal wählt.
Ihre Stimme zählt.
am 12. April 2015
in den Zürcher Kantonsrat
Liste1
Die richtige Wahl für
Jahrgang 1963
geschieden,
vier Kinder
Leiter Finanzen/
Administration
Jahrgang 1961
verheiratet, zwei
erwachsene Kinder
Augenoptiker/
Politiker
Jahrgang 1959
verheiratet, zwei
erwachsene Kinder
dipl. Wirtschaftsprüfer
Gemeinderat,
Kantonsrat
Stadtrat,
Kantonsrat,
Präsident der SVP
Bezirk Dietikon
Gemeinderat
(Finanzund Sicherheitsvorstand)
Rochus Burtscher
Pierre Dalcher
Diego Bonato
Dietikon bisher
Schlieren bisher
Aesch neu
Fordern und fördern! So lautet das Credo von
Ein erfahrener Politfuchs mit Blick fürs Ganze.
Staatsverschuldung abbauen und übersetzte
Rochus J. Burtscher, wenn es um Schulpolitik
In Schlieren, dem Limmattal und dem Kanton
Steuern und Gebühren senken. Diego Bonato
geht. Stärkung des Klassenlehrers, Stopp der
Zürich engagiert sich Pierre Dalcher für hohe
weiss als Finanzvorstand, wovon er spricht.
Reformitis und Entlastung der Gemeinden,
Wohn-, Arbeitsplatz- und Wirtschaftsqualität.
Ein schlanker Staat fördert die Eigenverant-
das sind seine nächsten Ziele.
Ein Schwerpunktthema seiner politischen Ar-
wortung. Für eine bezahlbare Sozialhilfe sind
www.rochus-burtscher.ch
beit ist ein Verkehrskonzept für das Limmattal.
die SKOS-Richtlinien zu kürzen.
Jahrgang 1996,
ledig
Lehre als
Informatiker EFZ/
Systemtechnik
Mitglied des
Forums
Jugendsession
Jahrgang 1970
ledig
Kaufmann/
Baustellenleiter
Jahrgang 1970
verheiratet
Bankkaufmann/
Kundenberater
Gemeinderat,
Mitglied der
Geschäftsprüfungskommission
Präsident RPK,
Präsident
GLZ Turnfest
Weiningen 2015
Andreas Leupi
Markus Erni
Thomas Mattle
Oberengstringen neu
Dietikon neu
Weiningen neu
Der 18-jährige Oberengstringer Andreas
Als Kaufmann weiss Markus Erni um die Sorgen
Gesunde Finanzen in einem schlanken
Leupi steht am Beginn seiner politischen
und Nöte unserer KMU. Ein attraktives Umfeld
Staat sind für den Bankkaufmann Thomas
Laufbahn. Er richtet sein Augenmerk
muss verantwortungsbewussten Unterneh-
Mattle ein wesentlicher Grundpfeiler
besonders auf innovative Verkehrs-
mern und Gewerbetreibenden geboten
unseres Kantons. Zudem sollen künftig
konzepte und Wohnprojekte für eine
werden. Schluss mit der überbordenden
Eigentum und Privatsphäre wieder besser
erfolgreiche Zukunft unseres Kantons.
Bürokratisierung.
geschützt werden.
…und den Bezirk Dietik
den Kanton Zürich…
Jahrgang 1962
verheiratet, zwei
erwachsene Kinder
Eidg. Dipl. Elektroinstallateur /
Unternehmer
Gemeindepräsident seit 2011
Jahrgang 1962
verheiratet,
vier Kinder
Direktor, lic.iur.
Jahrgang 1957
verheiratet,
ein Kind
Servicetechniker
Präsident der
SVP Urdorf,
Mitglied der Rechnungsprüfungskommission
Gemeinderat
(Vize-Präsident)
Präsident RPK
André Bender
Markus Binder
Jörg Dätwyler
Oberengstringen neu
Urdorf neu
Dietikon neu
Gegen Bürokratisierung und Zentralisierung
Der Sicherung unserer Altersvorsorge gilt das
Für weniger Staat und freiheitlich gelebte
wehrt sich André Bender als Gemeinde-
Hauptaugenmerk von Markus Binder. An einer
Eigenverantwortung steht Jörg Dätwyler. Er
präsident. Mit Durchsetzungsvermögen
selbstbewussten Schweiz will er mitarbeiten.
möchte sich im Kantonsparlament für tiefere
möchte er die Gemeindeautonomie wieder
Mit dem Blick fürs Wesentliche engagiert er
Staatsausgaben ohne zusätzliche Belastungen
stärken. Als ehemaliger Schulpräsident bringt
sich gradlinig, beharrlich und pragmatisch für
für die Gemeinden einsetzen. Damit auch
er ein breites politisches Wissen mit.
die Stärkung der Gemeindeautonomie.
unsere Nachkommen eine Zukunft haben.
Jahrgang 1951
verheiratet, ein
erwachsener Sohn
Unternehmer
Jahrgang 1977
verheiratet,
Mandatsleiter
Treuhand
Präsident der SVP
Birmensdorf
Präsident der
SVP Aesch
Christoph Pfister
Bruno Thode
Birmensdorf neu
Aesch neu
Die Schweiz muss selbständig und unab-
Achtet auf die KMU, ist Bruno Thode über-
hängig bleiben. Auch ohne Beeinflussung
zeugt, denn ohne diese stehen wir auf verlo-
durch die zentralistische EU und dem damit
renem Posten. Er setzt sich ein für
verbundenen Gigantismus können wir
unseren Förderalismus, Steuergerechtigkeit,
unsere Position stärken und die Erfolgs-
die Gemeindeautonomie und den Erhalt
geschichte der Schweiz weiter schreiben.
unserer Bauernbetriebe.
kon
Liste1
heit,
i
e
r
F
r
ü
f
und
t
i
e
h
r
e
Sich
and
Wohlst
Stabilität und Sicherheit
Markus Kägi
bisher
Ernst Stocker
wieder in den Regierungsrat
Liste1
bisher
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 161 KB
Tags
1/--Seiten
melden