close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

lesen - Protestantischer Kirchenbezirk Ludwigshafen

EinbettenHerunterladen
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
NACHRUF
Der ehemalige Bürgermeister
unserer Partnergemeinde Le Grau du Roi
Herr
Etienne Mourrut
ist am 19. Oktober 2014, nach langer Krankheit, im Alter von
74 Jahren verstorben.
Etienne Mourrut war von 1983 bis 2014 Bürgermeister unserer Partnergemeinde in
Südfrankreich.
Er war ein großer Förderer der partnerschaftlichen Beziehungen der beiden Kommunen und
hat in seinem Wirken als Bürgermeister die Partnerschaft zwischen Le Grau du Roi und
Dossenheim mit Leben erfüllt und nachhaltig gefestigt.
Wir werden ihn vermissen und gedenken seiner vorbildlichen Persönlichkeit in Trauer und
Dankbarkeit.
Die Anteilnahme der Gemeinde Dossenheim gilt besonders seiner Frau und seinen
Familienangehörigen.
Die Gemeinde Dossenheim wird Etienne Mourrut ein ehrendes Andenken bewahren.
Hans Lorenz
Bürgermeister
Rüdiger Neumann
Partnerschaftsverein
Dossenheim, im Oktober 2014
Amtliche Mitteilungen
Verkehrslenkende Maßnahmen
Vollsperrung der Oberen Beintstraße wegen Tiefbauarbeiten.
Vom 27.10.2014 bis 05.12.2014 wird die Obere Beintstraße wegen der Sanierung des
Straßenkörpers voll gesperrt.
Wir bitten um Beachtung.
Gemeinde Dossenheim
Fachbereich 3 – Sicherheit und Ordnung, Wahlen
Seite 1
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Ausbildungsstelle zum/zur Verwaltungsfachangestellten
Die Gemeinde Dossenheim stellt ab 1. September 2015 im Rathaus eine
Ausbildungsstelle
zum/zur Verwaltungsfachangestellten
- Fachrichtung Kommunalverwaltung zur Verfügung. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.
Zu den Aufgaben von Verwaltungsfachangestellten gehört die Bearbeitung von Vorgängen unter Einsatz
moderner Informations- und Kommunikationsmitteln sowie die Erhebung und Verarbeitung von Daten und
deren Auswertung. Verwaltungsfachangestellte bearbeiten z. B. Vorgänge zur Erhebung von Abgaben und
Entgelten, ermitteln Sachverhalte und wenden Rechtsvorschriften bei der Erledigung ihrer Aufgaben an.
Im Rahmen des Aufgabengebietes kommt der Beratung und der Information von Bürgern eine besondere
Bedeutung zu.
Bewerbungen richten Sie bitte bis zum
30. Oktober 2014
an die Gemeinde Dossenheim, Zentralstelle, Am Rathausplatz 1 in 69221 Dossenheim. Für Fragen steht Ihnen
Herr Miltner, Zentralstelle, telefonisch unter T. 06221/ 86 51 - 18 gerne zur Verfügung.
Ausbildungsplatz zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
Die Gemeinde Dossenheim stellt in Ihrer Bücherei ab Herbst 2015 einen
Ausbildungsplatz zum/zur
Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
zur Verfügung.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre.
Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste arbeiten z.B. in öffentlichen und wissenschaftlichen
Bibliotheken, in Medien- und Pressearchiven oder in Informations- und Dokumentationsstellen. Zu den
Hauptaufgaben gehören die Beschaffung, das Erschließen, und die Bereitstellung von Medien, Informationen
und Daten sowie die Beratung und Betreuung von Kunden.
Sollten Sie Interesse für das beschriebene Aufgabenfeld haben, dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum
30.Oktober 2014
an die Gemeinde Dossenheim, Zentralstelle, Rathausplatz 1 in 69221 Dossenheim. Sie können sich vorab über
unsere Gemeinde und die Bücherei unter www.dossenheim.de informieren. Für Fragen steht Ihnen gerne Herr
Miltner, Zentralstelle, telefonisch unter T. 06221/ 86 51 - 19 zur Verfügung.
Notar-Termine im Grundbuchamt Dossenheim
Justizrat Jörg-Peter Menk ist u.a. für Dossenheim als Nachlass- und Grundbuchrichter zuständig. Daneben hält er
regelmäßig donnerstags notarielle Beratungs- und Beurkundungstermine im Grundbuchamt ab, bei denen neben
dem Abschluss von Kauf- und Übergabe-(Schenkungs-)verträgen auch Testamente und Eheverträge beurkundet
werden. Weiter finden auch gesellschaftsrechtliche und handelsregisterliche Beurkundungen statt.
Termine für einen der nächsten Notarsprechtage in Dossenheim können bei den Mitarbeiterinnen des
Grundbuchamts der Gemeinde vereinbart werden (Tel. 86 51 52).
Weiter steht Notar Menk für notarielle Angelegenheiten an den anderen Tagen auch in den Räumen des
Notariats 2, Heidelberg (Vangerowstr. 20, am Neckar, neben dem Marriott-Hotel) zur Verfügung.
Termine dort können mit den Mitarbeiterinnen unter Tel. 06221 - 59 17 76 vereinbart werden.
Seite 2
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Beginn der Winterzeit
Die Winterzeit beginnt am
Sonntag,
26. Oktober 2014
Zum Zeitpunkt des Beginns der Winterzeit
wird die Stundenzählung um eine Stunde
von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr
zurückgestellt.
Mitteilungen anderer öffentlicher Stellen
Rhein-Neckar-Kreis
Am 5. November im Landratsamt:
Einführungsveranstaltung für Tageseltern
Das Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises bietet am Mittwoch, 5. November 2014, wieder eine
Informationsveranstaltung zur Kindertagespflege an. Wer sich für eine Tätigkeit als Tagesmutter oder
Tagesvater interessiert, kann sich dort einen ersten Überblick über die rechtlichen, finanziellen und
pädagogischen Rahmenbedingungen verschaffen sowie über die Möglichkeit der Qualifizierung in der
Kindertagespflege informieren.
Kindertagespflege findet in der Regel im Haushalt der Tageseltern statt. Sie kann aber auch im
Haushalt der Eltern oder in anderen geeigneten Räumen stattfinden. Wer Kinder in Tagespflege
betreuen will, benötigt grundsätzlich die Erlaubnis des Jugendamtes.
Tageseltern sollen die Fähigkeit haben, auf die individuellen Bedürfnisse der ihnen anvertrauten
Tageskinder einzugehen und sie altersentsprechend zu fördern. Geeignet sind Personen, die sich durch
ihre Persönlichkeit, Sachkompetenz und Kooperationsbereitschaft mit den Eltern und dem Jugendamt
auszeichnen sowie über kindgerechte Räumlichkeiten verfügen. Eine weitere Voraussetzung für die
Tätigkeit und die Erteilung der Erlaubnis zur Kindertagespflege ist die erfolgreiche Teilnahme an
einem Qualifizierungskurs.
Die Informationsveranstaltung findet am 5. November von 9:30 Uhr bis ca. 11:00 Uhr im Landratsamt
Rhein-Neckar-Kreis, Kurfürsten-Anlage 38 - 40 in Heidelberg (Großer Sitzungssaal 5. OG) statt.
Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung nicht erforderlich.
Auskünfte und Informationen gibt es unter der Rufnummer 06221 522-1520.
Seite 3
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Babykost in Theorie und Praxis
Praxisseminar für Eltern von Kleinkindern ab 5 Monaten
Das FORUM Ernährung am Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis bietet im Rahmen der Landesinitiative
„BeKi - Bewusste Kinderernährung“ wieder Veranstaltungen zur Kleinkindernährung an.
Für Eltern mit Säuglingen ab 5 Monaten findet am Dienstag, 11. November, von 10:00 -12:30 Uhr ein
Praxisseminar zum Thema: „Babykost selbst gekocht“ im FORUM Ernährung in der LandratsamtAußenstelle Wiesloch, Adelsförsterpfad 7, statt. Hier stehen die richtige Lebensmittelauswahl sowie
fachgerechte Zubereitungsmethoden im Vordergrund. Neben der richtigen Kostzusammenstellung und
der altersgerechten Lebensmittelmenge lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in kurzer
Zeit und mit geringem Aufwand Kinderkost möglichst vitamin- und mineralstoffschonend selbst
hergestellt werden kann. Besonders eindrücklich wird die Konsistenz der Breie für jede Altersstufe
dargestellt, die selbstverständlich auch probiert werden können. Daneben gibt es hilfreiche
Informationen für die Auswahl der Gläschenkost als Alternative zum Selbstgekochten.
Interessierte können sich bis spätestens Donnerstag, 6. November, unter Tel. 06222 3073-4363 oder 4148, oder per E-Mail: uschi.schneider@rhein-neckar-kreis.de anmelden. Die Veranstaltung ist
kostenfrei; die Lebensmittelkosten werden auf die Teilnehmer umgelegt.
Theoretische Grundlagen werden Eltern mit Säuglingen auch am Elternberatungszentrum der
Universitäts-Frauenklinik in Heidelberg vermittelt. Dort finden in regelmäßigen Abständen
„Einführungen in die Beikost“ statt, die für alle interessierten offen sind. Aktuelle Termine sind unter
der Tel: 06221 567655 (Mo.-Do. von 9 -11 Uhr) zu erfragen.
AVR
Ausbildungspremiere bei der AVR
Die AVR Unternehmen freuen sich, zum ersten Mal in ihrer Geschichte als erfolgreiche Ausbildungsbetriebe zwei Auszubildende zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft willkommen
zu heißen.
Insgesamt sechs neue Azubis können die AVR Unternehmen dieses Jahr vorweisen.
Zu der oben genannten Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft bilden die AVR
Unternehmen in diesem Jahr noch drei Auszubildende zur Kauffrau/ zum Kaufmann für
Büromanagement und einen Azubi zum Kfz-Mechatroniker aus.
Die Ausbildungsorte sind sowohl in Sinsheim, auf den Anlagen der AVR Unternehmen, als auch in
der Werkstatt in Dossenheim.
Für den Erfolg der AVR Unternehmen als Ausbildungsbetriebe spricht zudem, dass bislang jeder
Auszubildende in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen wurde, was auch zukünftig das Ziel der
Ausbildung sein wird.
Auf der diesjährigen Sinsheimer Lehrstellen- und Weiterbildungsbörse konnten die AVR
Unternehmen ihr breites Ausbildungsspektrum aufzeigen und die vielen Fragen der Interessenten rund
um das Thema Ausbildung und Arbeiten bei der AVR beantworten.
Da für die AVR Unternehmen eine qualitativ hochwertige Ausbildung an erster Stelle steht, werfen sie
ihre Auszubildenden nicht ins kalte Wasser, sondern geben ihnen die Möglichkeit, erstmal alle
Bereiche von A bis Z kennenzulernen.
Genau diese Einstellung wissen die Auszubildenden sehr zu schätzen. Sie freuen sich umso mehr, die
Hürden des Einstellungsverfahrens erfolgreich gemeistert zu haben und ihre Ausbildung in einer
kompetenten und ausbildungsorientierten Unternehmensgruppe absolvieren zu können.
„Wir freuen uns, wieder junge Menschen auf ihrem Weg in die Berufswelt begleiten zu können und
ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die enge Zusammenarbeit der einzelnen Gesellschaften hat
einen sehr hohen Stellenwert bei uns und ist für eine hochwertige Ausbildung unablässig. Natürlich
tun wir dies nicht ohne Hintergedanken.
Wir bilden diese jungen Menschen mit dem Ziel aus, sie nach ihrer Ausbildung in unsere Firmen zu
übernehmen und künftigen Bedarf an Fachkräften selbst zu decken.“, so Katja Deschner,
Geschäftsführerin der AVR Kommunal GmbH. Diese Meinung teilt auch ihr Kollege Peter Mülbaier,
Geschäftsführer der Ver- und Entsorgungs-GmbH.
Zudem fand vom 01.09. – 05.09. eine Einführungswoche statt, welche auf großen Zuspruch seitens der
Auszubildenden und Ausbilder stieß. Hierbei stand der Besuch der verschiedenen Anlagen der AVR
Seite 4
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Unternehmen im Vordergrund. Die hohe technische Komplexität, die Vielseitigkeit der Anlagen und
die betriebseigene Werkstatt in Dossenheim waren die absoluten Highlights für die Auszubildenden.
Aber selbstverständlich wurde auch das Hauptverwaltungsgebäude in Sinsheim „unter die Lupe“
genommen.
Den Abschluss bildete das Grillen mit allen neuen und ehemaligen Auszubildenden und Ausbildern.
Agentur für Arbeit
Workshop „Get that Job!“
Bewerbungstraining auf Englisch – Veranstaltung des Hochschulteams der Heidelberger
Arbeitsagentur am 28. Oktober 2014
Immer häufiger besteht die Notwendigkeit, sich bei international operierenden Firmen zu bewerben,
die als Bewerbungssprache Englisch verwenden.
Referent Andrew Cerniski, von English, Inc. in Heidelberg, ist Muttersprachler – er wird auf die
Besonderheiten dieses Bewerbungsverfahrens eingehen und Fachausdrücke vermitteln.
Ziel ist, eine Bewerbung auf Englisch nach aktuellen Standards zu erstellen und englischsprachige
Vorstellungsgespräche erfolgreich bewältigen zu können. Der Ablauf des Workshops folgt dem
typischen Verlauf eines Bewerbungsverfahrens, von der Erstellung des Lebenslaufs bis zum
Dankesbrief nach dem Vorstellungsgespräch:
· Lebenslauf (CV)
· Anschreiben (Cover Letter)
· Vorstellungsgespräch
· Dankschreiben.
Der Workshop wird in der Agentur für Arbeit Heidelberg durchgeführt, Raum 734, Dauer 13:30 –
17:30 Uhr.
Anmeldung ist erforderlich!
Mail an: Heidelberg.Hochschulteam@arbeitsagentur.de
Die weiteren Veranstaltungen und Termine des Hochschulteams, bei denen Themen und
Fragestellungen rund um den Berufseinstieg aufgegriffen werden, sind im Internet auf den Seiten der
Agentur für Arbeit Heidelberg zu finden.
www.arbeitsagentur.de/heidelberg > Veranstaltungen vor Ort
Die Infobroschüre mit der Zusammenstellung aller Veranstaltungen und weiteren Informationen liegt
in Kürze bei den Fakultäten aus und kann auch beim Hochschulteam direkt bezogen werden.
Auf der Website des Hochschulteams ist sie als PDF abzurufen:
www.arbeitsagentur.de/heidelberg >Bürgerinnen und Bürger >Akademiker
Arbeiten und Leben im Ausland – eine Alternative?
Veranstaltung des Hochschulteams der Heidelberger Arbeitsagentur am 4. November
Ausland für wen und warum? Christine Schöttler; Eures Beraterin der ZAV Bremen,
informiert ausführlich über die Besonderheiten der Stellensuche im Ausland und geht dabei auch auf
diese Punkte ein:
· Wie sehen die Arbeitsmärkte im Ausland aus?
· Wege der Arbeitssuche und Bewerbungsformalitäten
· Rechtliche Bedingungen und Sozialversicherung
· Brauche ich eine Anerkennung meines Berufs/Studiums?
Die kostenfreie Veranstaltung findet am 4. November in der Neuen Universität, HS05, statt. Beginn ist
18:00 Uhr – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die weiteren Veranstaltungen und Termine des Hochschulteams, bei denen Themen und
Fragestellungen rund um den Berufseinstieg aufgegriffen werden, sind im Internet auf den Seiten der
Agentur für Arbeit Heidelberg zu finden.
www.arbeitsagentur.de/heidelberg > Veranstaltungen vor Ort
Die Infobroschüre mit der Zusammenstellung aller Veranstaltungen und weiteren Informationen liegt
in Kürze bei den Fakultäten aus und kann auch beim Hochschulteam direkt bezogen werden.
Auf der Website des Hochschulteams ist sie als PDF abzurufen:
Seite 5
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
www.arbeitsagentur.de/heidelberg >Bürgerinnen und Bürger >Akademiker
BiZ Veranstaltung – Anmeldung ab sofort möglich!
Wer im Jahr 2015 mit einer betrieblichen Berufsausbildung beginnen möchte und noch mehr über das
Bewerbungsverfahren wissen will, ist hier richtig!
Im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Heidelberg, Kaiserstraße 69/71, gibt es
am 6. November die Chance, sich in einem Workshop ganz intensiv mit dem Bewerbungsverfahren
auseinanderzusetzen.
Schwerpunkte sind in der Zeit von 14:30 bis 17:30 Uhr:
• Die schriftliche Bewerbung
• Vorstellungsgespräche
• Auswahltests (mit Übungen)
Für BewerberInnen mit allen Schulabschlüssen.
Bewerbungsunterlagen können zur Durchsicht mitgebracht werden.
Die Zahl der Plätze ist begrenzt.
Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort möglich!
Per E-Mail: Heidelberg.BIZ@arbeitsagentur.de
oder Tel.: 06221 524-484.
KliBA
Energiespartipps für den Herbst
Ein Service Ihrer Gemeinde Dossenheim
Der goldene Herbst wirft schön langsam seine Blätter ab und läutet die kalte Jahreszeit ein. Die
Heizperiode beginnt.
Heizungswartung
Die neue Heizsaison beginnt. Spätestens jetzt sollten Sie die Wartung der Heizungsanlage durchführen
lassen. Die jährliche Heizungswartung spart bis zu 10 Prozent Energie. Lassen Sie die Wartung nur
durch Fachleute durchführen und entscheiden Sie sich nicht ausschließlich nach den Wartungskosten.
Nur eine fachgerechte Durchführung, nur vollständig gereinigte Kessel und Brenner sowie erneuerte
Verschleißteile wie z.B. Düsen und Filter senken ihre Heizkosten und vermindern das Risiko eines
Heizungsausfalls in der kalten Jahreszeit. Ein Tipp: Lassen Sie sich auf der Rechnung die Lohnkosten
extra ausweisen. Hausbesitzer können 20 Prozent dieser Kosten, max. bis zu 1.200 Euro, von der
Steuer absetzen.
Heizungspumpe bei Bedarf austauschen
Wissen Sie, wie ihre Heizungspumpe aussieht und kennen Sie deren technische Daten? Wenn bei
Ihnen zu Hause noch eine alte, ungeregelte Pumpe arbeitet, ist es höchste Zeit für deren Austausch.
Seit einiger Zeit gibt es intelligente Pumpen, die sich automatisch auf den tatsächlichen Bedarf
einstellen. Der Austausch der alten Pumpe durch eine neue Hocheffizienzpumpe spart bis zu 100 Euro
Stromkosten pro Jahr und amortisiert sich in kürzester Zeit.
Elektronische Heizkörperthermostate
In der dunklen Jahreszeit verbringt man wieder mehr Zeit im Haus. Jetzt ist Zeit sich mit Dingen zu
beschäftigen, „die man immer schon mal machen wollte“. Austausch alter Thermostatköpfe gegen
elektronische Thermostatventile kann auch ein Nichtfachmann schnell erledigen. Diese sind dann noch
zu programmieren und wieder können dadurch bis zu 10 Prozent Heizkosten gespart werden.
Programmieren heißt hier einfach die Zeiten einstellen, in denen nicht die volle Raumwärme benötigt
wird. Tipp: Diese Thermostate sind auch für Mieter geeignet, da diese in die neue Wohnung
mitgenommen werden können. Übrigens erkennen gute Thermostate auch offene Fenster und
schließen beim Lüften die Heizkörper automatisch.
Weitere Informationen über Energienutzung, Wärmeschutz oder Fördermöglichkeiten gibt es bei den
KliBA-Energieberatern: Romuald Ruf ist regelmäßig für Sie im Rathaus vor Ort – natürlich kostenfrei
und unverbindlich.
Seite 6
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin für die nächste Beratung im Rathaus
Dossenheim, am Dienstag, den 28. Oktober 2014, zwischen 16:30 und 18:30 Uhr. Telefon 06221/
99875-0.. E-Mail: info@kliba-heidelberg.de
Nutzen Sie die kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Andere
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
Im März 2013 wurde das Hilfetelefon ins Leben gerufen. Es ist das erste 24-StundenBeratungsangebot, welches barrierefrei, kostenlos, sicher und anonym in verschiedenen Sprachen zu
allen Formen von Gewalt über Telefon und Website berät.
Das Hilfetelefon bietet nicht nur betroffenen Frauen die notwendige kompetente Unterstützung durch
Fachberaterinnen, auch Familienangehörige, Freunde und Fachkräfte können sich mit ihren Anliegen
und Fragen an die 08000 116 016 bzw. an https://www.hilfetelefon.de/de/aktuelles.html wenden.
Angesiedelt ist das Hilfetelefon beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.
Polizeipräsidium Mannheim
Halloween 2014
„Nicht alles was Geistern Spaß macht, ist auch erlaubt!“
Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis:
Am Vorabend vor Allerheiligen am 1. November ziehen Kinder und Jugendliche von Haus zu Haus
und stellen die Bewohner mit der Formel „Süßes oder Saures“ vor die Wahl zwischen einem bösen
Streich und einer süßen Spende. Doch die Polizei warnt: „Nicht alles was Geistern Spaß macht, ist
auch erlaubt!“
So hat die „Halloween-Nacht“ leider immer öfter auch ein juristisches Nachspiel. Unter dem
Deckmantel „Halloween“ verüben Kinder und Jugendliche immer wieder verschiedene Straftaten. In
den letzten Jahren nahmen Delikte wie Sachbeschädigungen, Hausfriedensbruch, Diebstahl,
Körperverletzung, Vandalismus, Belästigungen und Gefährdung des Straßenverkehrs auch im Bereich
des Polizeipräsidiums Mannheim immer mehr zu.
Im Schutz der Dunkelheit, vermeintlich geschützt durch Masken und in der Gruppe, fällt bei vielen
Kindern und Jugendlichen in der Kürbisnacht die Hemmschwelle. Oft werden Wände beschmiert,
Autoschlösser verklebt oder Blumenkästen zerstört, dies erfüllt den Tatbestand der Sachbeschädigung.
Wer Böller in Briefkästen wirft, Hausmüll auf Gehwegen verteilt, Pflanzen ausreißt oder Eier auf
vorbeifahrende Autos wirft, macht sich ebenfalls strafbar. Heraus gehobene Kanaldeckel auf der
Straße sind zudem lebensgefährlich.
Die Polizei appelliert wegen der gefährlichen Streiche an die Eltern. Sie sind aufgerufen, ihre
Schützlinge ganz gezielt über mögliche Gefahren und Konsequenzen aufzuklären sowie aufzuzeigen,
wo der Spaß endet und der Ernst beginnt.
Die Polizei wird deshalb in der „Halloween-Nacht“ verstärkt im Dienst sein und ein wachsames Auge
auf die „Gespenster“ haben.
Einige Tipps der Polizei an die Eltern:
- Den Kindern und Jugendlichen nicht grundsätzlich verbieten in der Halloween-Nacht mitzugehen,
ihnen aber die Grenzen bei Streichen aufzeigen!
- Im Vorfeld mit den Kindern und Jugendlichen über die Folgen von Streichen reden!
- Kontrollieren, mit welchen Utensilien sich die Kinder zur Halloween-Tour ausrüsten!
- Gegen den Gruppenzwang: die Kinder auffordern, bei üblen Halloween-Scherzen nicht mitzumachen
und sich deutlich zu distanzieren!
Seite 7
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Gemeindliche Einrichtungen
Begegnungsstätte
Begegnungsstätte Dossenheim
DRK und Gemeinde Dossenheim
Pfarrgasse 5a; Tel. 86 17 30 / FAX 7 27 08 86 / e-Mail: Seniorenpark-Dossenheim@gmx.de
Veranstaltungen in der 44. Kalenderwoche
MITTAGSTISCH:
Von Montag bis Freitag, 12.30 bis 13.30 Uhr, Anmeldung bitte bis 10.00 Uhr am gleichen Tag.
Preis: 6,- €.
Montag, 27. Oktober
14:30-17:00 Uhr: Das Dossenheimer Kreativ-und Strick-Cafe" mit Lilli Schubert ist geöffnet.
DRK-Seniorengymnastik „Bewegung bis ins Alter“
14:30-15:30 Uhr: Gruppe I im „Kleinen Haus“ in der Pfarrgasse,
16:00-17:00 Uhr: Gruppe II im Haus Osmia, Osmiastraße 8 im UG.
Kursleitung: Dominique Wrede.
Dienstag, 28. Oktober
11:00-12:00 Uhr: QIGONG (Fortgeschrittene) im Haus Osmia, Osmiastraße 8 im UG;
15:00-17:00 Uhr: Gedächtnistraining mit Tabea Dürr,
16:30-17:30 Uhr: QIGONG für Anfänger im Martin-Luther-Haus /Calvinzimmer.
Leitung: Hildegard Gursch (Lehrerin für Qigong).
Mittwoch, 29. Oktober
09:30–10:30 Uhr: Unterwegs auf dem Dossenheimer Bewegungsparcours!
Treffpunkt: Platanenweg 4 (Haltestelle Gemeinde-Taxi).
14:00-15:00 Uhr: Gedächtnistraining mit M. L. Eichler (nach vorheriger Absprache!)
Donnerstag, 30. Oktober
15:00 Uhr: FINNLAND – das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2014,
ein Portrait über Land, Leute und Literatur mit Brigitte Berken und Tabea Dürr.
17:00-18:30 Uhr: Theaterkurs mit Anca Krause (Theaterpädagogin und Schauspielerin),
Ort: Haus Osmia, Osmiastraße 8 im UG.
Für das Theaterprojekt sind Neueinsteiger herzlich willkommen. Für die Teilnahme wird keine
Theatererfahrung vorausgesetzt. Wichtig ist Spaß am Improvisieren, Ausprobieren und an der
gemeinsamen Suche im kollektiven Prozess.
In Zusammenarbeit mit dem Verein zur „Pflege der Live-Musik e. V.“
Sonntag, 2. November ab 16:00 Uhr „Erste Dossemer Milonga“ in der Museumsscheuer.
Es erwartet Sie Tango-Musik vom Feinsten, gespielt von dem Duo „Algo Nuevo“ (Bandeon und
Cello), sowie klassisch aufgelegt von DJ Joh (Freundeskreis Cafè-Milonga), Tanzvorführungen zu
Vals, Milonga und Tango. Auch weniger geübte Tänzern/innen werden hierbei einen Einstieg finden!
Karten gibt es in der Buchhandlung Worring im Vorverkauf zu 8,- oder an der AK zu 10;- €.
TERMINE ZUM VORMERKEN
Montag, 3. November
14:30-17:00 Uhr: "Das Dossenheimer Kreativ- und Strick-Cafe" mit Lilli Schubert ist geöffnet!
15:00 Uhr: „Spiel mal wieder“!
Mittwoch, 5. November
09:15 Uhr: Englisch Kurs II mit Maryka Kimmins-Wahl.
Donnerstag, 6. November
16:00 Uhr: VOLKSTANZ mit Karl Wolff.
Freitag, 7. November
10:00 Uhr: SENIORENFORUM
18:00 Uhr: Literarisches und Kulinarisches in der Museumsscheuer,
eine gemeinsame Veranstaltung des Freundeskreises der Bücherei e. V., des Partnerschaftsvereins, der
Begegnungsstätte und der Gemeindebücherei Dossenheim.
Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr Novellen der Schriftsteller Guy de Maupassant und Prosper
Mèrimèe. „Littèrature Fantastique des 19. Jahrhunderts“ ist nichts für schwache Nerven!
Seite 8
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Übersetzt und eingerichtet von Gerd Hammer, gelesen von den Mitgliedern des Freundeskreises,
Annerose Apfel, Sieglinde Dittmar – Loos und Gerd Hammer.
Eintritt 24,- € (inklusive 3-Gang-Menü, Tafelwasser und französischer Wein), KVK in der
Gemeindebücherei.
Montag, 10. November
14:30-17:00 Uhr: "Das Dossenheimer Kreativ- und Strick-Cafe" mit Lilli Schubert ist geöffnet!
Gemeinsame Veranstaltung des „ fsb“ (Freundeskreis der Gemeindebücherei e. V. , Seniorenforum
und Begegnungsstätte )
15:00 Uhr: Vortrag in der Gemeindebücherei „Kirchenbau in der Romanik“ mit Armin Becker .
Eintritt frei!
Mittwoch, 12. November
17:00-18:30 Uhr: Tango Argentino – Workshop mit Reinhold Sommer.
Das Wochenprogramm und den aktuellen Speiseplan der Begegnungsstätte finden Sie auch im Internet
unter: www. dossenheim.deRubrik Leben in Dossenheim/Senioren.
Feuerwehr aktuell
Feuerwehrausflug 2014
Am Samstag den 18.11.2014 machte sich eine Abordnung der Einsatz- und Ehrenabteilung auf ins
Saarland zum diesjährigen Feuerwehrausflug. Zunächst stand der Besuch der Völklinger-Hütte auf
dem Programm. Hier hatten wir die Möglichkeit auf individuellen Pfaden das Unesco Weltkulturerbe
zu bestaunen. Neben interessanten Informationen zum Thema Stahlproduktion waren wir auch
beeindruckt von der Natur, die sich das Industriedenkmal Stück für Stück wieder zurückholt.
Danach ging es weiter ins Erlebnisbergwerk Velsen. Ein ehemaliger Bergarbeiter führte uns ca. 2
Stunden unter Tage und es war ein echtes Erlebnis für alle. Hier kamen vor allem auch der
Feuerwehrnachwuchs voll auf seine Kosten, denn - und das ist echt etwas besonderes - hier konnte
jeder selbst einmal die unterschiedlichsten Maschinen und Gerätschaften ausprobieren. Ein echtes
Erlebnis für alle!
Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei Kurt Olbert bedanken, der diesen tollen Ausflug
für uns geplant hat.
Rückblick - Sicherheitstag 2014
Die Feuerwehr Dossenheim bedankt sich recht herzlich bei allen Besuchern am vergangenen 1.
Sicherheitstag auf dem Dossenheimer Rathausplatz. Es hat uns viel Spaß gemacht Sie über das
wichtige Thema Sicherheit zu informieren. Darüber hinaus möchten wir uns ebenfalls bei der
Gemeinde Dossenheim, dem THW OV Ladenburg sowie bei der Polizei für die Unterstützung und
Zusammenarbeit bedanken. Ein weiterer Dank gilt der Fa. Evonik Technochemie, die uns finanziell
beim Betrieb der Brandsimulationsanlage der EnBW unterstützt hat. Sofern Sie weitere Fragen zum
Thema vorbeugender Brandschutz bzw. Rauchwarnmelder haben, können Sie uns jederzeit ansprechen
bzw. über info@feuerwehr-dossenheim.de anschreiben.
Ihre Feuerwehr Dossenheim
www.feuerwehr-dossenheim.de
Seite 9
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Jugendbüro Dossenheim
Schulgarten an der Neubergschule
Zum Abschluss der diesjährigen Garten-AG pressten die Schüler leckeren Apfelsaft.
Nach dem Waschen zerkleinerten sie die Äpfel zuerst in der Obstmühle.
Danach wurde der grobe Apfelbrei in die Presse gefüllt und gepresst.
Einige Lehrerinnen kamen zum Probieren vorbei und waren vom frischen Saft ganz
begeistert. Frau Konrektorin Berg bekam, wie natürlich alle Teilnehmer der Garten-AG, eine
große Flasche des „flüssigen Goldes“ mit nach Hause.
Kommission Kunst
Unsere nächste Vernissage
Wir laden herzlich zu unserer nächsten Vernissage ein, die am Donnerstag, den 13. November
2014, um 19.00 Uhr im Rathaussaal stattfindet. Unter der Überschrift „Die phantastische Welt
der Agnes Auffinger“ zeigen wir Arbeiten der Anfang des Jahres verstorbenen Dossenheimer
Künstlerin Agnes Auffinger.
Kunst und kultur in der scheuer
Kunst und kultur in der scheuer im November
Bläserserenade
mit Studierenden der Musikhochschule Mannheim
Alle Jahre wieder … so beenden auch dieses Jahr Studierende der Musikhochschule unser
Kulturprogramm „kunst und kultur in der scheuer“.
Sa., 08.11.14, 19.00 Uhr
Eintritt: 10,- €, Vvk 8,- €
Kartenreservierung und Vorverkauf in der Gemeindebücherei
Kartentelefon 06221-865160
mail: kks@buecherei-dossenheim.de
Seite 10
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Gemeindebücherei
30 Jahre Gemeindebücherei Dossenheim – Feierstunde
Unter dem Motto „Bei uns geht’s rund“ wollen wir mit Bürgermeister H. Lorenz, dem
Freundeskreis, unserer Kundschaft und vielen anderen kurz auf 30 Jahre Bücherei im Rathaus
zurückblicken und „vorausschauen“. Direkt im Anschluss an die kleine Feierstunde gibt es
anlässlich des Einstiegs der Bücherei in die e-Medien-Ausleihe www.metropolbib.de ein
durchaus ernstes Kabarettprogramm:
Putzfrau Ilona goes Onleihe – Pflichtprogramm für
alle, die wissen möchten, wie elektronische Medien
auf PC, Smartphone oder Tablet kommen!
Fr., 24.10.14, ab 18 Uhr, Bücherei
Großer Bücherflohmarkt
veranstaltet vom Freundeskreis der Gemeindebücherei e.V. zugunsten der Gemeindebücherei
Sa., 25.10.14, 09:00 – 13:00 Uhr, Ratssaal Dossenheim
Peter und der Wolf und Don Quijote
Für Kinder und Erwachsene ab 6 Jahren
in Mundart erzählt von Arnim Töpel
mit Musikaufnahmen des Kurpfälzischen
Kammerorchesters und handgemalten
Illustrationen und Animationen
Klassische Musik verträgt sich nicht mit
Mundart? Von wegen! Die Produktion des
KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar beweist
gekonnt das Gegenteil. ARNIM TÖPEL, der „Philosoph unter den Kabarettisten“ versteht es
hervorragend, beides in Einklang zu bringen. Er haucht dem Klassiker PETER UND DER
WOLF von Sergei Prokofjew mit seinem „Kurpälzer Dialeggd“ auf eine besonders
charmante und unvergleichliche Art und Weise Leben ein. Geschickt verbindet er in PETER
UND DON QUIJOTE meisterhaft die Orchestersuite Don Quijote von Georg
Phillip Telemann mit der Handlung von PETER UND DER WOLF. In einem erzählerischen
Kunstgriff lässt er Peter dem kleinen Vogel „Piddsches“ die Geschichte vom spanischen
Ritter erzählen und schafft damit eine neue
Fassung des legendären Romans. Freuen Sie sich auf eine unvergleichliche Fassung der zwei
berühmten Klassiker, brillant eingespielt vom renommierten KURPFÄLZISCHEN
KAMMERORCHESTER unter der musikalischen Leitung von Chefdirigent STEFAN
FRAAS.
Sa., 25.10.14, 16.00 Uhr, Museumsscheuer
Eintritt: Erw. 12.-/ Vvk 10.-, Ki. 8.- / Vvk 6.Kartenreservierung und -verkauf bis Sa., 25.10.14, 13 Uhr
Seite 11
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Littérature Fantastique des 19. Jahrhunderts - nichts für schwache Nerven! – eine
kulinarische Lesung
Im Mittelpunkt des Abends stehen Novellen der Schriftsteller Guy de
Maupassant und Prosper Mérimée, gelesen von den FreundeskreisMitgliedern Annerose Apfel, Sieglinde Dittmar-Loos und Gerd
Hammer.
Freitag, 07.11.2014, 18.00 Uhr, Museumsscheuer
Eintritt: 24,- €, inklusive 3-Gang-Menü, Wasser und Wein
Kartenreservierung und –verkauf in der Bücherei
Eine gemeinsame Veranstaltung des Freundeskreises der Bücherei
e.V., des Partnerschaftsvereins, der Begegnungsstätte und der
Gemeindebücherei
Buch auf!
Immer donnerstags ab 16.30 und samstags ab 10.30 können sich Kinder ab 3 Jahren von
engagierten Lesepatinnen und Lesepaten in der Kinderbücherei vorlesen lassen. Während der
Sanierung findet die Vorlesestunde im Fraktionszimmer statt! Einfach vorbeikommen und mit
Emil und den Lesepaten in die Welt der Bücher eintauchen!
Öffnungszeiten:
Dienstag 09.00 – 13.00 und 14.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 14.00 – 19.00 Uhr
Freitag 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag 09.00 – 13.00 Uhr
Tel. 06221-865160
www.buecherei-dossenheim.de
Schulen
Volkshochschule Dossenheim
Volkshochschule Dossenheim
Gerhart-Hauptmann-Str. 7
Tel.: 06221 – 864555
vhs@vhs-dossenheim.de
www.vhs-dossenheim.de
Kursbeginn in Kürze:
Selbstbehauptungsseminar für Frauen - Selbstbewusstsein durch Selbstvertrauen In diesem Seminar erleben und erlernen Sie Handlungsmöglichkeiten, Verhaltenshilfen und
mentale Vorbereitung, um künftig Gefahrensituationen besser erkennen und vermeiden zu
können.
Für dieses Seminar ist keine besondere körperliche Fitneß erforderlich.
Freitag, 07.11.,19. Uhr, 2 Abende, gebührenfrei
Weinseminar: Tempranillo- Sensorik einer Erfolgsrebsorte
Der Aufschwung des spanischen Weines in den letzten 20 Jahren ist eng verbunden mit der
Rebsorte Tempranillo. Spanien besitzt ca. 1.050.000 ha Weinberge. Die Hauptrebsorte ist
Tempranillo, auch Tinto Fino oder Tinta del Pais genannt, sie hat sich als qualitativ wichtigste
Sorte erwiesen und ist mit 210.000 ha im Anbau. Das Weinseminar vergleicht
Seite 12
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Tempranilloweine aus den bedeutendsten Regionen und versucht, die wichtigsten
sensorischen Charakteristika heraus zu arbeiten.
Donnerstag, 06.11.,19.30 Uhr,1 Abend
Indische Küche
Die indische Küche bietet eine Vielfalt an Gerichten, die aus verschiedenen Regionen Indiens
stammen. Die gewürzreiche Küche ist inzwischen auch hierzulande bekannt und beliebt.
Im Kurs werden Gerichte aus Fleisch, Reis, Linsen, Gemüse und Joghurt zubereitet.
Mittwoch, 12.11.,18.00 Uhr, 1 Abend,
Tablet - Smartphone - Netbook - Ultrabook
Was ist das Richtige für mich?
Mit einem Smartphone oder Tablet-Pc steht das Internet auch unterwegs zur Verfügung und
ist einfach und sicher zu bedienen. Nur - was sind die Unterschiede zwischen Smartphone,
iPhone, Tablet-PC und iPad?
Was sind Apps und wie bekomme ich sie auf mein Gerät?
Welches System und welche Bildschirmgröße möchte ich?
Mit welchen Gebühren muß ich rechnen und wie schütze ich mich vor ungewollter
Datenübertragung und Kostenfallen?
Antworten auf diese Fragen und viel mehr erfahren Sie an diesem Abend.
Freitag, 07.11., 18.00 Uhr, 1 Abend
Internet und eMail für Senioren
Ab Montag, 10.11., 15.00 Uhr,4 Nachmittage
Kurpfalzschule Dossenheim
Kids on bike Tour
Am 15.10.2014 waren wir, die 4 Klässler der Kurpfalzgrundschule Dossenheim, mit Bikern
unterwegs.
Als erstes haben wir geprüft, ob in den Reifen genug Luft ist und ob die Bremsen
funktionieren.
Dann schauten die Kinder, ob der Helm richtig sitzt. Danach haben wir Bremsübungen
gemacht.
Nach einer kurzen Pause ging es los. Wir sind quer durch Dossenheim bis hoch in die
Weinberge nach Schriesheim gefahren. Es ging die ganze Zeit nur bergauf. Aber auf dem
Rückweg sind wir dann alles wieder runtergefahren. Wir haben auch Pausen gemacht. In der
einen haben die Biker uns gesagt, dass wir zu zweit zusammen gehen und fünf verschiedene
Blätter sammeln sollen.
Die Tour hat sehr viel Spaß gemacht.
Von Tina Budich aus der Kurpfalzgrundschule Dossenheim
Mountainbiken wie die Profis
Heute am 15.10.14 um 8 Uhr fuhren wir von der Kurpfalzschule los in den Wald, um
Mountainbike zu fahren. Wir fuhren nach Schriesheim in den Wald. Sofort haben
wir alle unsere Mountainbikes geschoben, denn es ging den Berg hoch. Wir alle hatten total
Spaß, denn kaum waren wir 2 km gefahren, schon kam der erste Abhang. Wir alle waren nach
dem Abhang total rot im Gesicht. Später fanden wir dann eine Obdachlosenhöhle. Es war ein
Tunnel, der in einen Erdhügel eingearbeitet war. Danach fuhren wir noch 1,2 km dann kamen
wir an einen Abhang der hügelig war. Die Bremsen waren dabei nur Accessoires. Später
erreichten wir eine Straße in Schriesheim, die zur Schule führte. Wir verabschiedeten uns bei
Jan Timmermann und seinen zwei Helfern von Kids on Bike (Odenwald-Bike-Marathon
e.V. Outdoorsports) mit einem lauten Klingelkonzert. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.
Hoffentlich machen wir so etwas noch mal.
Aris Smyslowski, 4a der Kurpfalzschule Dossenheim
Seite 13
Gemeindenachrichten
Nr. 43 vom 24. Oktober 2014
- Amtlicher Teil -
Heinrich-Sigmund-Gymnasium
Wir laden Sie recht herzlich zum
"Tag der offenen Tür"
im Heinrich-Sigmund-Gymnasium
Institutweg 1-3, 69198 Schriesheim
am Samstag, den 08. November 2014 ein,
ab 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr.
-Vorstellung verschiedener Schulprojekte
-Foto- und Kunstausstellung
-Rundführung durch das Schulgelände
-Cafeteria
und vieles mehr...
Infostand zu G8 und G9
Schwerpunktfach Sport
Dies und das
Fundsachen
Fundsachen
In dieser Woche wurden folgende Fundsachen auf dem Rathaus abgegeben bzw. uns gemeldet
1 Kinderjäckchen
1 Damenfahrrad
1 Schlüsselring mit 2 Schlüssel
1 einzelner Schlüssel
4 Katzen (Tierheim Heidelberg, Tel.: 06221/24502)
Fundsachen können im Bürgerbüro zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden, bei
Fundtieren wenden Sie sich bitte vorab telefonisch an das Bürgerbüro unter der
06221/8651-55.
Zu verschenken
Zu verschenken
1 gebrauchtes Damenfahrrad, Marke "Villiger", guter Zustand
Tel. 06221 / 480513
Seite 14
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
33
Dateigröße
315 KB
Tags
1/--Seiten
melden