close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

07/2015 - Herxheim

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
Herxheim
Hayna
Herxheimweyher
Insheim
Rohrbach
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Herxheim
41. Jahrgang (126)
Freitag, den 13. Februar 2015
Nr. 7/2015
Faschingsumzug
Faschingsumzüge in
der Verbandsgemeinde!
Insheim
Sonntag, 15. Februar 2015
13.01 Uhr
Herxheim
Dienstag, 17. Februar 2015
13.11 Uhr
Die närrische
Bevölkerung ist
herzlich eingeladen!
Die Gruppen, die
teilnehmen möchten,
melden sich bitte schon
im Vorfeld an.
Anmeldeformulare
unter www.insheim.de
oder unter www.cvnarrhalla.herxheim.de
Herxheim
- 2 -
Ausgabe 7/2015
Verbandsgemeinde
Herxheim
FB Bürgerdienste
Lärmaktionsplanung in der Verbandsgemeinde Herxheim
Beteiligung der Öffentlichkeit
Der Verbandsgemeinderat Herxheim hat in seiner Sitzung vom 16.12.2014 dem Entwurf der zweiten Stufe des Lärmaktionsplans der VG Herxheim zugestimmt. Ziel der
Planung ist es, schädliche Auswirkungen durch Umgebungslärm (insbesondere Verkehrslärm) zu verhindern, zu vermeiden oder zu mindern. Die Lärmaktionsplanung
basiert auf der EG-Umgebungslärmrichtlinie vom 25. Juni 2002 und den §§ 47a-f
Bundes-Immissionsschutzgesetz. Auf der Grundlage der vom Land Rheinland-Pfalz
erstellten Lärmkartierung (www.umgebungslaerm.rlp.de/laermkarten) wurde der
Entwurf des Lärmaktionsplans aufgestellt. Er beinhaltet insbesondere Vorschläge
zur Minderung des Straßenverkehrslärms in Herxheim und Herxheimweyher. Die
Ergebnisse sind im Internet zu finden unter: www.vg-herxheim.de/laerm oder Sie
können die Unterlagen einsehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim, Herrn Klaus Knoll, Zimmer 1.04, Obere Hauptstr. 2, 76863 Herxheim. Für
die durch den Schienenverkehrslärm betroffenen Ortsgemeinden Insheim und Rohrbach wird durch das Eisenbahnbundesamt ein Lärmaktionsplan erstellt - die Daten
für Rheinland-Pfalz (ohne Ballungsräume) können bis zum 28. Februar 2015 unter
folgendem Link heruntergeladen werden: ftp://Transfer:AR39sx@213.138.42.74/
Transfer
Die Umgebungslärmrichtlinie und das Bundes-Immissionsschutzgesetz sehen eine
Mitwirkung der Öffentlichkeit bei der Erstellung der Lärmaktionspläne vor. Sie haben
die Möglichkeit, bis zum 13. März 2015 eine Stellungnahme zum Entwurf des Lärmaktionsplans der VG Herxheim bei der Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim
abzugeben.
Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen unter Tel. 07276 501125 oder
EMail: k.knoll@herxheim.de
Herxheim
- 3 -
Redaktionsschlussvorverlegung
Wir bitten um Beachtung!
Der Redaktionsschluss
für die Ausgabe
des Mitteilungsblattes
in Kalenderwoche 08
ist am
Montag, 16. Februar 2015
um 13.00 Uhr.
Zu spät eingereichte
Beiträge können leider
nicht berücksichtigt
werden.
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 4 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 5 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 6 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 7 -
Wichtige Telefonnummern
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 8 -
Notfall- und Bereitschaftsdienst
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 9 -
Amtlicher Teil
Verbandsgemeinde
Öffnungszeiten der
Verbandgemeindeverwaltung am
Rosenmontag und Faschingsdienstag
Am Rosenmontag, 16. Februar 2015 schließt die Verbandsgemeindeverwaltung bereits nachmittags um 16.00 Uhr.
Die Öffnungszeiten an diesem Tag sind somit von 08.30 - 12.00
Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr.
Am Faschingsdienstag, 17. Februar 2015 ist das Rathaus nachmittags geschlossen. Am Vormittag gelten die üblichen Öffnungszeiten von 08.30 - 12.00 Uhr.
Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Beachtung.
Das Fundbüro teilt mit
Gefunden: 1 Nokia-Handy, schwarz (in Herxheim)
Eigentümer der o. g. Gegenstände bzw. Finder wenden sich bitte an
das Fundbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim, Zimmer
E.01-04, Tel.: 07276 501 101.
Ausgabe 7/2015
Frau Sigrid Beiner, Hintergasse 33 a, 76865 Rohrbach
wurde einberufen und hat das Mandat angenommen.
Hiermit erfolgt die öffentliche Bekanntmachung gemäß § 66 Abs. 3
Kommunalwahlordnung.
Herxheim, 10.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister
Bekanntmachung
Haushaltssatzung des Zweckverbandes
für Abwasserbeseitigung der Verbandsgemeinden
Herxheim und Landau-Land „Quodbachgruppe“ 2015
vom 06.02.2015
Aufgrund § 7 des Landesgesetzes über die Kommunale Zusammenarbeit (KomZG) vom 22.12.1982, in der derzeit gültigen Fassung, in
Verbindung mit §§ 24 und 95 ff. der Gemeindeordnung für RheinlandPfalz vom 31.01.1994, in der derzeit gültigen Fassung, sowie des §
11 Absatz 1 Ziffer 4 der Verbandsordnung vom 13.12.1985 hat die
Verbandsversammlung am 08.12.2014 folgende Haushaltssatzung für
das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen:
§1
Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wird festgesetzt:
im Erfolgsplan:
in den Erträgen auf: 211.100,00 Euro
in den Aufwendungen auf: 211.100,00 Euro
im Vermögensplan:
in der Einnahme auf 30.000,00 Euro
in der Ausgabe auf 30.000,00 Euro
§2
1. Höhe der Verbandsumlage
Die Verbandsumlage wird nach § 17 Absatz 2 der Verbandsordnung
nach den Einwohnern der Ortsgemeinden Insheim und Impflingen
erhoben. Die Vorausleistungen werden nach dem Verhältnis der Einwohnerwerte zum 31.12.2014 erhoben.
Erfolgsplan:
Es entfallen:
- auf die Verbandsgemeinde
Herxheim für die OG Insheim:
70,92 % = 149.713,00 Euro
- auf die Verbandsgemeinde
Landau-Land für die OG Impflingen
29,08 % = 61.387,00 Euro
Insgesamt: 211.100,00 Euro
Vermögensplan:
Es entfallen:
- auf die Verbandsgemeinde
Herxheim für die OG Insheim: 70,92 % = 21.300,00 Euro
- auf die Verbandsgemeinde
Landau-Land für die OG Impflingen: 29,08 % = 8.700,00 Euro
30.000,00 Euro
2. Fälligkeit der Verbandsumlage
a) Die Verbandsumlage des Erfolgsplanes wird zu je einem Viertel zu
Beginn des Kalender-Vierteljahres fällig.
b) Auf die voraussichtliche Investitionsumlage werden entsprechend
dem Finanzbedarf Vorausleistungen erhoben; nach Abschluss der
Maßnahme und Vorlage der Investitionskosten sind diese abzurechnen.
§3
Kredite werden im Vermögenshaushalt des Abwasserzweckverbandes „Quodbachgruppe“ nicht beansprucht.
§4
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, der im Haushaltsjahr 2015 zur
rechtzeitigen Leistung von Ausgaben in Anspruch genommen werden
darf, wird auf 20.000,00 Euro festgesetzt.
§5
Diese Haushaltssatzung tritt am 1. Januar 2015 in Kraft.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Öffentliche Bekanntmachung
über die Einberufung von Ersatzpersonen
in den Verbandsgemeinderat Herxheim
Vollzug des Kommunalwahlgesetzes Rheinland-Pfalz und der Kommunalwahlordnung Rheinland-Pfalz in der derzeit gültigen Fassung
hier: Einberufung von Ersatzpersonen in den Verbandsgemeinderat
Herxheim für die Wahlperiode 2014/19
Das Ratsmitglied Barbara Detzel hat ihr Mandat als Ratsmitglied durch Wegzug aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Herxheim verloren. Gemäß §
45 Abs. 1 Kommunalwahlgesetz ist eine Ersatzpersonen einzuberufen.
Die nächste Bewerberin mit der höchsten Stimmenzahl unter den
noch nicht berufenen Bewerbern aus der Wahlvorschlagsliste der
Sozialdemokratischen Partei Deutschlandes (SPD)
Öffentliche Bekanntmachung
des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015
Die öffentliche Bekanntmachung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015 des Abwasserzweckverbandes “Quodbachgruppe”
erfolgt durch Auslegung zur jedermanns Einsicht in der Zeit vom
16.02.2015 bis 02.03.2015 bei den Verbandsgemeindewerken, Am
Rathaus 6, 76863 Herxheim, Zimmer 202, während der üblichen
Dienstzeit von 8.30 Uhr bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr (montags
bis 18.00 Uhr, mittwochs und freitags bis 12.00 Uhr).
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Fortsetzung auf Seite 12
Herxheim
- 10 -
Ausgabe 7/2015
Öffentliche Bekanntmachung
der ordnungsbehördlichen Allgemeinverfügung anlässlich der
Fastnachtumzüge am 15.02.2015 in Insheim und am 17.02.2015 in Herxheim
Aufgrund der §§ 1 Abs. 1, 9 Abs. 1 Satz 1, 88
Abs. 1 Nr. 1, 89 Abs. 1, 90 Abs. 1 des Polizeiund Ordnungsbehördengesetzes (POG) in der
Fassung vom 10. November 1993 (GVBl. S.
595), BS 2012-1, zuletzt geändert durch Art. 4
des Gesetzes vom 19. Dezember 2014 (GVBl. S.
332), und des § 1 der Landesverordnung über
die Zuständigkeit der allgemeinen Ordnungsbehörden in der Fassung vom 31. Oktober 1978
(GVBl. S. 695), BS 2012-1-2, zuletzt geändert
durch Art. 9 des Gesetzes vom 28. September
2010 (GVBl. S. 280), sowie § 91 Abs. 1 Nr. 1 POG
und der § 1 Abs. 1 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes (LVwVfG) vom 23. Dezember
1976 (GVBl. S. 308), BS 2010-3, zuletzt geändert
durch Art. 3 des Gesetzes vom 27. Oktober 2009
(GVBl. S. 358), in Verbindung mit § 35 Satz 2 des
Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) in der
Fassung vom 23. Januar 2003 (BGBl. I S. 102),
zuletzt geändert durch Art. 3 des Gesetzes vom
25. Juli 2013 (BGBl. I S. 2749), erlässt die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim - örtliche
Ordnungsbehörde - folgende
Allgemeinverfügung:
1. Anlässlich des Fastnachtumzuges am
15.02.2015 in Insheim ist es ab 12.00 Uhr bis
17.00 Uhr verboten, im in Satz 2 näher bezeichneten öffentlichen Raum mitgebrachte alkoholhaltige Getränke in der Öffentlichkeit mitzuführen
und/oder zu verzehren.
Das Verbot nach Satz 1 erstreckt sich auf folgende öffentlichen Straßen und öffentlichen
Anlagen:
- Halbengartenstraße- Hauptstraße- Kettelerstraße- Zeppelinstraße- Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus.
2. Anlässlich des Fastnachtumzuges am
17.02.2015 in Herxheim ist es ab 12.00 Uhr bis
18.00 Uhr verboten, im in Satz 2 näher bezeichneten öffentlichen Raum mitgebrachte alkoholhaltige Getränke in der Öffentlichkeit mitzuführen
und/oder zu verzehren.
Das Verbot nach Satz 1 erstreckt sich auf folgende öffentlichen Straßen und öffentlichen
Anlagen:
- Albert-Detzel-Straße- Südring- Obere Hauptstraße- Untere Hauptstraße- SpeiertsgasseLitzelhorststraße - Marktstraße- Platz St.
Apollinaire- Festplatz- Leonhard-Peters-StraßeParkanlage Villa Wieser- Parkplatz RathausSparkasse
3. Von dem Verbot nach Nr. 1 und Nr. 2 räumlich
ausgenommen sind gaststättenrechtlich konzessionierte Flächen und Ausschankstellen.
4. Das Verbot des Mitführens (Nr. 1 und Nr. 2) gilt
nicht für Besucher von privaten, nicht jedermann
zugänglichen Veranstaltungen im jeweiligen Verbotsbereich sowie für Personen, die dort eine
Wohnung, Arbeits- oder Betriebsstätte haben und
sich unmittelbar auf dem Weg dorthin befinden.
5. Für Dienstag, 17.02.2015 wird es in der Zeit
von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr untersagt, die in
Ziffer 2 Satz 2 aufgeführten öffentlichen Straßen
und öffentlichen Anlagen in Herxheim mit Glasgetränkebehältnissen (ausgenommen Pfandgläser von Verkaufsstellen) zu betreten.
6. Für den Fall der Zuwiderhandlung gegen das
Verbot nach Nrn. 1, 2 oder Nr. 5 wird unmittelbarer Zwang in Form der Wegnahme der unrechtmäßig mitgeführten alkoholhaltigen Getränke
bzw. Glasgetränkebehältnisse und deren sofortige Verwertung angedroht.
7. Die örtliche Ordnungsbehörde behält sich vor,
bei Verstößen oder bei sonstigen Änderungen
der Gefahrenlage, weitergehende Anordnungen
zu treffen.
8. Die sofortige Vollziehung dieser Allgemeinverfügung wird im öffentlichen Interesse angeordnet.
9. Diese Allgemeinverfügung gilt mit dem auf
die Bekanntmachung folgenden Tag als bekannt
gemacht.
Begründung:
Nach den Erfahrungen der Polizei, der örtlichen
Ordnungsbehörde und der Kreisverwaltung Südlichen Weinstraße als zuständiger Behörde für
den Jugendschutz kam es in den vergangenen
Jahren bei Fastnachtsumzügen zu Gewaltdelikten und Alkoholmissbrauch, insbesondere unter
den Jugendlichen (vgl. dazu nur die Berichterstattung in der Tageszeitung „DIE RHEINPFALZ“
zu den Umzügen in Offenbach und Ottersheim,
auf die hiermit verwiesen wird). Auch beim Fastnachtumzug in Herxheim mussten in den vergangenen Jahren stark alkoholisierte Jugendliche
ärztlich behandelt werden. Laut Einsatzbericht
der Polizei waren im vergangenen Jahr 46 Kräfte
von Polizei, Jugendamt/-pflege/ASD, Ordnungsbehörde und Security im Einsatz, um u.a. durch
verstärkte Jugendschutzkontrollen dem Alkoholmissbrauch unter Jugendlichen entgegenzuwirken. Bei 295 kontrollierten Jugendlichen wurden
etwa 240 Liter alkoholische Getränke sichergestellt, die seitens der Jugendlichen nicht mehr
konsumiert werden konnten. Durch diese Präventionsmaßnahme konnte die Anzahl der unter
Alkoholeinfluss stehenden Jugendlichen gegenüber dem Umzug in Offenbach halbiert werden.
Trotzdem mussten 19 Kinder und Jugendliche
Herxheim
- 11 -
durch das DRK und den ASD des Kreisjugendamtes vor Ort ärztlich versorgt bzw. pädagogisch
betreut werden. Davon wurden zwei Jugendliche
sowie drei erwachsene Personen ins Krankenhaus verlegt.
Aufgrund der Prognose der örtlichen Ordnungsbehörde, in der neben den Erfahrungen
der Vorjahre auch die Erfahrungen anlässlich
anderer großer Fastnachtsumzüge berücksichtigt wurden, wäre - ohne Erlass dieser Allgemeinverfügung - auch in diesem Jahr mit den
beschriebenen Gefahren für die öffentliche
Sicherheit zu rechnen.
Erfahrungsgemäß führt der Konsum von hochprozentigem Alkohol sehr schnell auch zu
gewalttätigen Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen an den Veranstaltungsorten
und in deren Nahbereich. Angesichts dessen ist
es erforderlich dort das Mitführen und den Verzehr alkoholischer Getränke zu beschränken.
Der räumliche Geltungsbereich des Verbotes
bezeichnet die Bereiche, innerhalb derer der
Schwerpunkt des Alkoholkonsums und daraus
resultierender gewalttätiger Auseinandersetzungen bis hin zum Vandalismus zu erwarten ist.
Zusätzlich aufgenommen wurde in diesem Jahr
das Glasverbot in Herxheim (oben Ziffer 5).
Dadurch sollen die Gefahren durch Glasflaschen
als Wurfgeschosse und herumliegende Glasscherben abgewehrt werden. Insbesondere ist
zu beachten, dass die öffentlichen Straßen nach
dem Umzug wieder für den Verkehr freigegeben
werden und das Glasverbot damit auch der Verkehrssicherheit dient.
Die Verbote (oben Nrn. 1, 2 und 5 werden auf
§ 9 Abs. 1 Satz 1 des Polizei- und Ordnungsbehördengesetzes (POG) gestützt. Danach
können die allgemeinen Ordnungsbehörden
die notwendigen Maßnahmen treffen, um eine
im einzelnen Fall bestehende Gefahr für die
öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwehren. Eine solche konkrete Gefahr liegt hier vor.
Erfahrungsgemäß erhalten Jugendliche in den
Gaststätten und jeweiligen Verkaufsstellen keine
branntweinhaltigen Getränke, da das entsprechende Verbot des Jugendschutzgesetzes ganz
überwiegend beachtet wird. Aus diesem Grund
und auch aus finanziellen Gründen heraus, bringen die insbesondere jugendlichen Besucher
alkoholische Getränke in großem Mengen zur
Veranstaltung mit, um sie dort zu konsumieren.
Mit der Enthemmung durch den Alkoholgenuss
gehen regelmäßig Sicherheitsverstöße (z.B.
Sachbeschädigungen, Verunreinigungen und
Gefährdungen des Verkehrs durch - zerschlagene - Flaschen, Lärmbelästigungen, Alkoholkonsum durch Jugendliche) einher. Aufgrund der
vorhandenen Wissensbasis besteht ein kausaler
Zusammenhang zwischen dem Schaden und
dem verbotenen Verhalten.
Ausgabe 7/2015
Nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
und zur Wahrung der Rechte der Gaststättenbetreiber konnte von einer Erstreckung des Ausschankverbotes auf konzessionierte Flächen und
Ausschankstellen abgesehen werden. Aus Gründen der Verhältnismäßigkeit wurde das Alkoholverbot auch zeitlich und räumlich begrenzt, weil
die beschriebenen Sicherheitsverstöße regelmäßig nur während des Fastnachtsumzuges,
wo sich die Jugendlichen treffen und die Musik
spielt, auftreten. Ebenso konnte eine Ausnahme
für Pfandgläser zugelassen werden, da diese
erfahrungsgemäß nicht zerstört werden.
Zur Durchsetzung des Verbots ist es geboten
und angemessen, die unzulässig mitgeführten alkoholischen Getränke durch Anwendung
unmittelbaren Zwangs wegzunehmen.
Die sofortige Vollziehung dieser Verfügung wird
gem. § 80 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 VwGO angeordnet. In Ansehung der betroffenen hochwertigen Rechtsgüter - insbesondere Gesundheit
und körperliche Unversehrtheit von Besuchern,
Ordnungskräften und Dritten - muss gesichert
sein, dass die ausgesprochenen Verbote auch
bei Einlegung von Rechtsbehelfen Bestand
haben und durchgesetzt werden können. Dem
gegenüber steht, das in der Abwägung geringer einzuschätzende Interesse der Besucher,
uneingeschränkt Alkohol konsumieren zu können sowie das wirtschaftliche Interesse an der
Ausnutzung besonderer Verkaufschancen für
alkoholische Getränke. Diese Interessen müssen
indes hinter dem Interesse am effektiven Schutz
der oben genannten hochwertigen Rechtsgüter
zurücktreten. Außerdem handelt es sich vorliegend um eine termingebundene Veranstaltung,
so dass die Wirksamkeit der Anordnungen zum
Zeitpunkt der Veranstaltung gewährleistet sein
muss.
Rechtsbehelfsbelehrung:
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines
Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben
werden. Der Widerspruch ist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim einzulegen. Der
Widerspruch kann
1. schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim, Obere
Hauptstraße 2, 76863 Herxheim oder
2. durch E-Mail mit qualifizierter elektronischer
Signatur nach dem Signaturgesetz an: vgherxheim@poststelle.rlp.de
erhoben werden.
Hinweis:
Die Allgemeinverfügung wurde auch im Internet
unter www.vg-herxheim.de veröffentlicht.
Herxheim, den 03.02.2015
Verbandsgemeindeverwaltung
Trauth, Bürgermeister
Herxheim
- 12 -
Fortsetzung von Seite 9
Hinweis:
Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen sind, ein
Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig
zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen
soll. schriftlich geltend gemacht worden ist ( § 24 Abs. 6 S. 4 GemO).
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die öffentliche Bekanntmachung der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den
Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeinde
Herxheim, 76863 Herxheim, unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so
kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese
Verletzung geltend machen.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Bekanntmachung
des Zweckverbandes für Wasserversorgung
„Impflinger Gruppe“ in Herxheim bei Landau
für das Wirtschaftsjahr 2015 vom 06.02.2015
Aufgrund § 7 des Landesgesetzes über die Kommunale Zusammenarbeit (KomZG) vom 22.12.1982, in der derzeit gültigen Fassung,
i.V.m. §§ 24 und 95 ff. der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz
vom 31.01.1994, in der derzeit gültigen Fassung sowie § 17 der Verbandsordnung vom 17.11.2004, hat die Verbandsversammlung des
Zweckverbandes „Impflinger Gruppe“ am 17.11.2014 folgende Haushaltssatzung für das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen:
§1
Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wird
im Erfolgsplan:
in den Erträgen auf in den Aufwendungen auf im Vermögensplan:
in den Einnahmen auf in den Ausgaben auf festgesetzt.
403.250,00 €
403.250,00 €
728.000,00 €
728.000,00 €
§2
1. Die vom Zweckverband zu erhebenden Verbrauchsgebühren werden für das Wirtschaftsjahr 2015 auf 0,47 € je cbm gelieferten Wassers festgesetzt. Grundlage für die Berechnung ist der Verbrauch des
Wirtschaftsjahres 2015. Eine Endabrechnung erfolgt am Ende des
Wirtschaftsjahres.
2. Die Investitionskostenumlage wird nach der Wasserabgabe 2015
erhoben.
3. Es entfallen voraussichtlich auf:
a) die Verbandsgemeinde
Herxheim: 79,20 % *) = 576.600,00 €
b) die Verbandsgemeinde
Landau-Land: 10,10 % *) = 73.600,00 €
c) die Verbandsgemeinde Annweiler: 3,90 % *) = 28.400,00 €
d) die Stadt Landau 6,80 % *) = 49.400,00 €
728.000,00 €.
*) orientiert an der geschätzten Wasserabgabe 2015 - Abrechnung
erfolgt jedoch nach tatsächlicher Wasserlieferung 2015.
4. Auf die voraussichtlichen Verbrauchsgebühren werden monatliche
Vorausleistungen nach der monatlichen Wasserabgabe erhoben.
5. Auf die voraussichtliche Investitionskostenumlage werden entsprechend dem Baufortschritt und dem Finanzbedarf Vorausleistungen
erhoben; nach Ende des Wirtschaftsjahres werden die Vorauszahlungen abgerechnet.
Die Umsatzsteuer ist in der gesetzlichen Höhe hinzuzurechnen.
§3
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, der im laufenden Wirtschaftsjahr
zur Aufrechterhaltung des Betriebes in Anspruch genommen werden
darf, wird auf 50.000,00 € festgesetzt.
§4
Diese Haushaltssatzung tritt am 1. Januar 2015 in Kraft.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Ausgabe 7/2015
Öffentliche Bekanntmachung des
Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015
Die öffentliche Bekanntmachung des Wirtschaftsplans für das Wirtschaftsjahr 2015 des Zweckverbandes für Wasserversorgung “Impflinger Gruppe” erfolgt durch Auslegung zur jedermanns Einsicht in der Zeit
vom 16.02.2015 bis einschließlich 02.03.2015 bei den Verbandsgemeindewerken Herxheim, Am Rathaus 6, 76863 Herxheim, Zimmer 202, während der Dienstzeit von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis
16.00 Uhr (montags bis 18.00 Uhr, mittwochs und freitags bis 12.00 Uhr).
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Hinweis:
Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen sind, ein
Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig
zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen
soll. schriftlich geltend gemacht worden ist (§ 24 Abs. 6 S. 4 GemO).
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die öffentliche Bekanntmachung der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den
Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeinde
Herxheim, 76863 Herxheim, unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so
kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese
Verletzung geltend machen.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Anmeldung der „Kannkinder“
für das Schuljahr 2015/16
Am Montag, 23. Februar 2015 in der Zeit von 09.00 - 11.00 Uhr
findet die Anmeldung der „Kannkinder“ (6. Geburtstag ab September
2015) im Sekretariat der Grundschule Herxheim statt.
Bei der Anmeldung sollten die Eltern/ Erziehungsberechtigte bei der
Schule eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch vorlegen.
Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Grundschule Herxheim Tel.:
988679-0 gerne zur Verfügung.
Messe für Ausbildung
und Studium in Herxheim
Im Mai letzten Jahres veranstalteten wir unsere
erste Messe für Ausbildung und Studium an
unserem Schulzentrum. Aufgrund des großen
Erfolgs dieser Veranstaltung möchten wir auch
in diesem Jahr eine solche Messe veranstalten.
Am 09.05.2015 von 10.00 - 14.00 Uhr sind die
Türen der Großsporthalle geöffnet.
Der Eintritt ist frei! Gerne können sich als Aussteller interessierte Betriebe und Institutionen aus der Region an uns
wenden. Auf unserer messeeigenen Homepage können Sie noch mehr
erfahren! http://messepamina.jimdo.com/
Stellenausschreibung
Erzieher/in im Anerkennungsjahr
Ab dem 01.09.2015 sind am Pamina Schulzentrum zwei Anerkennungspraktikantenplätze frei.
Interessierte Erzieherinnen und Erzieher, die sich vorstellen könnten
an einer Kooperativen Gesamtschule im Bereich der Ganztagsschule
ihr Praxisjahr zu absolvieren, können sich gerne an uns wenden und
uns ihre Bewerbungsunterlagen zukommen lassen.
Bewerbungen an:
Pamina Schulzentrum Herxheim
Südring 11, 76863 Herxheim
z. Hd. Frau Stark
PAMINA-Schulzentrum Herxheim
Bericht vom Schulfußball
Mädchen qualifizieren sich im Fritz-Walter-Cup für Regionalentscheid
Wieder einmal steht ein Pamina-Team im Finale der Region Rheinhessen-Pfalz. Dieses Jahr sind es die Mädchen der Geburtsjahrgänge
2002 und jünger, die sich im FRITZ-WALTER-CUP für den Regionalentscheid qualifizierten, der am 2. März in der Barbarossa-Halle in
Kaiserslautern stattfindet und nach Futsal-Regeln ausgetragen wird.
Herxheim
- 13 -
Beim Zwischenrunden-Turnier am 4. Februar in der schönen Großsporthalle in Maikammer gewannen die Pamina-Mädchen als einziges
Team alle Spiele und blieben im ganzen Turnierverlauf ohne Gegentor.
Nach zwei Siegen in der Gruppenphase dominierten die Mädchen
im 1. Endspiel gegen das Team der Paul-Gillet-Realschule plus aus
Edenkoben und ließen durch ihr diszipliniertes Spiel und eine hohe
Laufbereitschaft nie Zweifel aufkommen, dass das erklärte Ziel nicht
erreicht werden könnte.
Durch einen Sieg im 6m-Schießen im 2. Endspiel erreichte auch das
Team des Veranstalters Realschule plus Maikammer-Hambach das
Regionalfinale.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Pamina - RS plus Maikammer-Hambach
4:0
Pamina - OHG Landau 1:0
Pamina - Paul-Gillet-Schule Edenkoben 2:0
Für das Pamina-Schulzentrum spielten: Lisa Maurer, Lina Biedermann, Marcella Hamburger, Emily Wolff, Jana Rasch, Lucie Beinhardt,
Anna Biedermann
Ausgabe 7/2015
Der simulierte Wertpapierhandel soll wirtschaftliche Grundkenntnisse
festigen und Börsenwissen vertiefen. Weil sozialem und ökologischem
Wirtschaften ein immer höherer Stellenwert eingeräumt wird, liegt ein
Schwerpunkt auf der Nachhaltigkeit. Dies wird mit dem zusätzlichen
Nachhaltigkeitswettbewerb unterstrichen. Das Planspiel Börse gibt es
in Deutschland seit 1983. Europaweit nehmen Schüler und Studenten
aus sieben Ländern jeweils mit ihrer Sparkasse am Wettbewerb der
europäischen Sparkassen teil.
Walter Jochim
Planspiel Börse: Team „Money“
des Pamina Schulzentrums Herxheim
auf dem Siegertreppchen
Gleich doppelt belohnt wurde das Team „Money“ vom Herxheimer
Pamina Schulzentrum am vergangenen Mittwoch. Mit einem Depotwert von 58.690,68 Euro sicherte es sich nicht nur den ersten Platz
beim Börsenspiel der Sparkasse Südliche Weinstraße, sondern belegte
gleichzeitig noch Platz sieben auf Verbandsebene. Honoriert wurde
diese hervorragende Leistung mit insgesamt 550 Euro Preisgeld.
Der zweite Platz des Planspiels ging mit einem Kontostand von
55.770,95 Euro und 150 Euro Preisgeld an das Team „Börsengängster“ von der Berufsbildenden Schule in Landau. Platz drei belegte
ebenfalls das Pamina Schulzentrum in Herxheim. Dort erspielte sich
das Team „Erdbääreih AG“ einen respektablen Gewinn von 55.173,96
Euro und ein Preisgeld von 100 Euro.
Der Wettbewerb wurde erneut von Auszubildenden der Sparkasse organisiert. Diese planten unter anderem die Auftakt- und die
Abschlussveranstaltung und waren Ansprechpartner der Teilnehmer.
Katrin Scheitler, die Leiterin der Personalabteilung der Sparkasse,
betonte bei der Begrüßung, dass „es wichtig ist, den jungen Menschen frühzeitig Verantwortung zu übertragen, um sie an diesen Aufgaben wachsen zu sehen“.
85 Teams aus 16 Schulen im Landkreis Südliche Weinstraße und in der
Stadt Landau legten wie Börsenprofis ihr Spielkapital von jeweils 50.000
Euro gewinnbringend an. Dabei galten die Kurse realer Börsenplätze.
Die Spielgruppenleiter der Gewinnerteams freuen sich über ihre Preise
beim Planspiel Börse der Sparkasse Südliche Weinstraße.
Schulschachmeisterschaften 2014/2015
WKI
Pamina Schulzentrum wird Pfalzmeister
Auch in diesem Schuljahr erzielte die Schachmannschaft der Wettkampfgruppe I ein herausragendes Ergebnis bei den Pfalzmeisterschaften. Nach dem undankbaren 2. Platz im Vorjahr qualifizierte
sich die Mannschaft diesmal als Pfalzmeister für die Rheinland-PfalzMeisterschaften am 14.03.2015 in Wörth. Marius Birg und Marc Busch
gaben keinen Brettpunkt ab und erzielten eine makellose Bilanz. Hervorzuheben ist die Leistung von Marc Busch, da er kurzfristig von
der Mannschaft WKIII aufrücken musste. Er gewann zwar 3 Partien
kampflos, entschied aber dafür die wichtigste Partie gegen einen viel
stärkeren Gegner aus Kaiserslautern für sich. Der Stoff aus dem Helden geboren werden ....
Die Einzelergebnisse der Mannschaftsmitglieder sind der Statistik zu entnehmen. Brett 1 Florian Busch, Brett 2 Marius Birg, Brett 3 Martin
Detzel, Brett 4 Marc Busch.
Spielstatistik: Mannschaftspunkte (Pamina Herxheim - Gegner): 9 - 1
Gegnerische Mannschaft
Brett 1
Brett 2
Brett 3 Brett 4 Endergebnis
Hohenstaufen-GY KL I
0,5
1
0,5
1
3:1
Helmholtz-GY Zweibrücken
0,5
1
1
1
3,5:0,5
Hugo-Ball-GY Pirmasens
111
1*
4:0
Käthe-Kollwitz-GY Neustadt
1*1*1*
1*
4:0
ESG Landau
010
1*
2:2
*kampflos
WKIII
Nicht immer muss es eine Topplatzierung sein...
um eine bärenstarke Leistung zu dokumentieren. Die wahren Helden sind die Spieler der Mannschaft WKIII. Viele unglückliche Umstände verhinderten eine ähnliche Platzierung wie im Vorjahr. Durch den Ausfall von Raphael Birg und das Aufrücken von Marc Busch in die Mannschaft WKI
fehlten die vorgesehenen Spieler an Brett 1 und 2. Julian Geggis und Leonard Steber mussten somit am Turniertag um 2 Bretter höher spielen.
Die Turnierbilanz beider Spieler ist nicht hoch genug einzuschätzen. Julian Geggis gewann seine Partien 6 -1 an Brett 1 und Leonard Steber
5,5 - 1,5 an Brett 2. Paul Mieger musste ebenfalls kurzfristig einspringen und spielte unter diesen Umständen ein solides Turnier. Die Mannschaft
hatte jedoch keine Chance auf ein gutes Abschneiden, da durch den Wechsel von Marc Busch am Turniertag in die Mannschaft WKI das 4. Brett
immer kampflos verloren wurde.
Die Einzelergebnisse der Mannschaftsmitglieder sind der Statistik zu entnehmen.
Brett 1 Julian Geggis, Brett 2 Leonard Steber, Brett 3 Paul Mieger, Brett 4 unbesetzt.
Spielstatistik: Mannschaftspunkte (Pamina Herxheim - Gegner): 8 - 6 (22 Mannschaften/CH-System)
Gegnerische Mannschaft
Brett 1
Brett 2 Brett 3
Brett 4 Endergebnis
Leibzig GY Pirmasens
1
1
1
0*
3:1
Hohenstaufen GY KL
1
1
0,5
0*
2,5:1,5
GY am Kaiserdom Speyer
0
0,5
0
0*
0,5:3,5
Max Planck GY LU I
1
1
0
0*
2:2
Gymnasium Maxdorf 11
00*
2:2
Max Planck GY LU II
1
0
0,5
0*
1,5:2,5
IGS Landau I
1
1
1
0*
3:1
*kampflos
Herxheim
- 14 -
Sprechtag der
Deutschen Rentenversicherung
Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz berät am
11.03.; 08.04.; 13.05.; 10.06.; 08.07.; 12.08.; 09.09.; 14.10.; 11.11.
und 09.12.2015 in der Verbandsgemeinde Herxheim von 09.00 bis
12.00 und von 13.00 bis 15.20 Uhr vor Ort in allen Fragen zu Rente,
Reha und Altersvorsorge individuell und neutral. Dabei spielt es keine
Rolle, welcher Rentenversicherungsträger das Konto führt.
Der Berater informiert über den Stand des Versicherungskontos und
die aktuelle Rentenhöhe. Dazu ist der Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Auskünfte über andere Personen, zum Beispiel den
Ehegatten, sind möglich, wenn eine Vollmacht vorliegt.
Einen Termin für eine persönliche Beratung gibt es bei der Verbandsgemeinde -Frau Franke, Zimmer 1.01, Telefon: 07276/501-121 oder
bei Frau Tornatore, Zimmer 1.02, Telefon: 07276/501-122.
Dabei sollten die Versicherungsnummer und der Grund der Beratung
angegeben werden.
Deutsche Rentenversicherung
Informationsveranstaltung in Speyer
„Minijobs/Midijobs - was ist zu beachten?“
Was hat sich bei den Minijobs durch das Mindestlohngesetz geändert
und wer ist davon betroffen? Welche Beiträge übernimmt der Arbeitgeber bei Minijobs und wie kann man sich durch eigene Beiträge das
volle Leistungspaket der Rentenversicherung sichern? Gelten bei Privathaushalten Besonderheiten? Wann liegt ein Midijob vor und was
bedeutet dies für die Rente? Viele interessante Informationen zu diesem Thema gibt es bei einer Veranstaltung der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz am 11. März 2015 um 17.30 Uhr in Speyer,
Eichendorffstraße 4-6. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung
ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 06232
17-2881, Fax 06232 17-2128 oder E-Mail aub-stelle-speyer@drv-rlp.de
Rückschnitt von Hecken
Zum Schutz der Verkehrssicherheit sind die Grundstückeigentümer
verpflichtet, in den öffentlichen Verkehrsraum ragende Bäume und
Pflanzen (z.B. Hecken) zurückzuschneiden.
Folgender Freiraum ist mindestens einzuhalten/freizuschneiden:
- über einer öffentlichen Straße 4,50 m
- über dem Gehweg 2,25 m
- seitwärts auf dem Gehweg bis zum Fahrbahnrand 1,50 m.
Eine günstige Zeit für den Pflanzenrückschnitt ist im Frühjahr, aber
auch im Sommer muss dieser falls erforderlich wiederholt werden.
Dabei sollten die Pflanzen mindestens bis zur Grundstücksgrenze
zurückgeschnitten werden; besser ist es allerdings, diesen Rückschnitt etwas großzügiger durchzuführen, denn in der Wachstumsperiode wachsen die Pflanzen auch wieder in diese Richtung.
Achtung: Gemäß § 39 Abs. 5 Satz 1 Nr. 2 Bundesnaturschutzgesetz
(BNatSchG) ist es grundsätzlich verboten, Bäume, Hecken, lebende
Zäune, Gebüsche oder andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis
zum 30. September abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen;
zulässig sind schonende Form- oder Pflegeschnitte zu Beseitigung
des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen.
Straßenlampen, Straßennamenschilder und Verkehrszeichen müssen freigehalten werden. Auch die eigene Hausnummer sollte zum
einen vorhanden und zum zweiten von der Straße aus gut sichtbar sein.
Feuerwerk, Antrag
Für den Vollzug des Sprengstoffgesetzes und die dazu erlassenen
Verordnungen sind seit dem 01.01.2012 die Stadt- und Kreisverwaltungen zuständig. Sofern eine private Veranstaltung, bei welcher ein
Feuerwerk abgebrannt werden soll, im Landkreis Südliche Weinstraße
stattfindet, ist die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße für die Entscheidung über Ihren Antrag auf Abbrennen eines Kleinfeuerwerkes
zuständig. Hierzu einige Informationen:
Grundsätzlich ist das Abbrennen von Feuerwerken der Kategorie 2
in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember verboten. Im Einzelfall
kann die zuständige Behörde bei begründetem Anlass (z. B. Familienfesten) auf Antrag eine Ausnahme für das Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Kategorie 2 (Privatfeuerwerk) im Sinne des § 24 Abs. 1 der
1. SprengV zulassen. Dabei ist zu beachten, dass
1. das Feuerwerk um 22.00 Uhr beendet ist,
2. die Zustimmung des Grundstückseigentümers vorliegt,
3. sichergestellt ist, dass unzumutbare Belästigungen
(Lärm, Brandgefahr) ausgeschlossen sind,
4. der Antragsteller bzw. eine benannte mitanwesende Person das
18. Lebensjahr vollendet hat und
5. in Waldnähe nicht die Waldbrandstufe 4 oder 5 ausgerufen ist.
Das Abbrennen von Feuerwerken im Bereich von Kindergärten, Krankenhäusern, Alten- und Kinderheimen, Reet- und Fachwerkhäusern o.
ä. schutzbedürftigen Anlagen, Tierhaltungen sowie in der unmittelbaren Nähe von Wäldern und Naturschutzgebieten (weniger als 100 m
Entfernung) ist und bleibt jedoch verboten.
Ausgabe 7/2015
Abhängig von der Örtlichkeit werden seitens der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße vor der Entscheidung über den Antrag verschiedene
Stellen (Verbandsgemeindeverwaltung, Forstamt, Naturschutzbehörden etc.) angehört. Die Gebühr für die Erteilung einer solchen Ausnahmegenehmigung beträgt 50,00 Euro.
Zuständige Mitarbeiterin ist Frau Monika Hünich, Tel.: (06341) 940319, E-Mail Monika.Huenich@suedliche-weinstrasse.de
Unter www.suedliche-weinstrasse.de finden Sie auch ein Antragsformular und weitere Informationen.
Aufruf an alle Jäger
Die Veterinärabteilung der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße richtet folgenden Aufruf an alle Jäger: Bei der Gewinnung und Verarbeitung von Wildfleisch für die menschliche Ernährung muss der Jäger
verschiedene Hygienenormen beachten. Welche Normen einzuhalten
sind, bemisst sich daran, ob und in welchem Umfang und an welche
Personenkreise das Wildbret abgegeben wird.
So müssen Jäger, die das Wildbret nicht ausschließlich für den eigenen häuslichen Gebrauch verwenden sowie nicht nur kleine Mengen
von aufgebrochenem Wild in der Decke an Endverbraucher oder an
lokale Einzelhandelsgeschäfte abgeben, sich bei der Veterinärabteilung als Lebensmittelunternehmer registrieren lassen.
Wir fordern daher alle betroffenen Jäger auf, sich mit der Veterinärabteilung schriftlich oder per Mail: veterinaeramt@suedliche-weinstrasse.de in Verbindung zu setzen.
Landau, den 04.02.2015
gez. Dr. Kirsch
Abt. Veterinärwesen und Landwirtschaft
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau
Kein Rauch im Thekenraum
In Gaststätten, die nicht dem sog. Ein-Raum-Gaststätten-Privileg unterfallen, darf im Thekenraum nicht geraucht werden. Das gilt nach einem
Urteil des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz vom 24. Mai 2012
jedenfalls dann, wenn dieser Raum - etwa beim Eintritt in die Gaststätte
oder bei Toilettengängen - auch von nichtrauchenden Gästen betreten
werden muss, um in einen rauchfreien Bereich zu gelangen.
Der seit dem 6. Juni 2009 für Gaststätten geltende § 7 Nichtraucherschutzgesetz hat folgenden Wortlaut:
§7
Rauchfreie Gaststätten
(1) Gaststätten im Sinne des Gaststättengesetzes sind rauchfrei. Dies gilt
für alle Schank- oder Speiseräume sowie für alle anderen zum Aufenthalt
der Gäste dienenden Räume einschließlich der Tanzflächen in Diskotheken und sonstigen Tanzlokalen in Gebäuden oder Gebäudeteilen.
(2) Die Betreiberin oder der Betreiber einer Gaststätte mit nur
einem Gastraum mit einer Grundfläche von weniger als 75 m2
kann das Rauchen erlauben. Voraussetzungen für eine Raucherlaubnis sind, dass
1. in der Gaststätte keine oder nur einfach zubereitete Speisen
zum Verzehr an Ort und Stelle als untergeordnete Nebenleistung verabreicht werden und
2. über die Raucherlaubnis durch deutlich wahrnehmbare Hinweise insbesondere im Eingangsbereich der Gaststätte informiert wird.
(3) Die Betreiberin oder der Betreiber einer Gaststätte mit mehreren, durch ortsfeste Trennwende voneinander getrennten Räumen kann dass Rauchen in einzelnen Nebenräumen erlauben;
dies gilt nicht für Räume mit Tanzflächen. Vorrausetzungen für
eine Raucherlaubnis sind, dass
1. die Grundfläche und die Anzahl der Sitzplätze in den Nebenräumen mit Raucherlaubnis nicht größer sind als in den übrigen rauchfreien Gasträumen und
2. über die Raucherlaubnis durch deutlich wahrnehmbare Hinweise insbesondere im Eingangsbereich der Nebenräume informiert wird.
(4) Unbeschadet der Bestimmungen der Absätze 2 und 3 kann die
Betreiberin oder der Betreiber einer Gaststätte das Rauchen in
Gasträumen in der Zeit, in der dort ausschließlich geschlossene
Gesellschaften nicht kommerzieller Art in privater Trägerschaft
stattfinden, erlauben, wenn dies von den Veranstalterinnen und
Veranstaltern gewünscht wird; dies gilt nicht für Veranstaltungen
von Vereinen oder sonstigen Vereinigungen.
(5) Die Absätze 1 bis 4 gelten auch für Wein-, Bier-, und sonstige Festzelte. Werden diese nur vorübergehend, höchstens an 21
aufeinander folgenden Tagen an einem Standort betrieben, kann
die Betreiberin oder der Betreiber das Rauchen unabhängig vom
Vorliegen der Voraussetzungen des Absatzes 2, des Absatzes 3
oder des Absatzes 4 erlauben. Vorrausetzung für eine Raucherlaubnis nach Satz 2 ist, dass über die Raucherlaubnis durch deutlich wahrnehmbare Hinweise insbesondere im Eingangsbereich
des Wein-, Bier oder sonstigen Festzeltes informiert wird.
Herxheim
- 15 -
Die Förderung des Nichtrauchens und der Schutz der nichtrauchenden Bevölkerungsmehrheit vor den gesundheitlichen Gefahren des
Passivrauchens ist nach wie vor ein zentrales gesundheitspolitisches
Ziel des Landtags. An den direkten Folgen des Rauchens sterben
nach Angaben des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums
jährlich etwa 140.000 Menschen. In der Bundesrepublik Deutschland
leben rund 3,6 Millionen Raucherinnen und Raucher.
Der Passivrauch ist ein oft unterschätztes Gesundheitsrisiko. Rund 40
Inhaltsstoffe des Tabakrauchs sind nachweislich krebserregend. Auch
Entlüftungssysteme in Gaststätten bieten keinen wirksamen Schutz
vor der Feinstaubbelastung und wurden im Nichtraucherschutzgesetz
nicht als Ausnahme vorgesehen.
Die Betreiberinnen und Betreiber der Gaststätten sind für die Umsetzung und Einhaltung der Bestimmungen des Nichtraucherschutzgesetzes in ihrer Gaststätte verantwortlich.
In Ein-Raum-Gaststätten kann das Rauchen gemäß § 7 Abs. 2 des
Nichtraucherschutzgesetzes erlaubt werden, wenn die tatsächliche
Größe des Gastraums unter 75 m2 liegt und nur einfach zubereitete
Speisen als untergeordnete Nebenleistung angeboten werden. Hierzu
zählen Brezeln, Salzgebäck, belegte Brote oder Brötchen, gekochte
Eier, kalte oder warme Würstchen oder Frikadellen und vergleichbare
einfache Speisen. Dagegen handelt es sich zum Beispiel bei Kuchen,
Speiseeis, Salaten, Schnitzeln, Pommes frites und Pizzas nicht mehr
um einfach zubereitete Speisen im Sinne dieser Regelung (vgl. amtliche Begründung zum Gesetzentwurf, LT-Drs. 15/3221 Seite 5).
Haben Sie noch Fragen? Die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim
hilft Ihnen gerne weiter. Sie erreichen den zuständigen Sachbearbeiter
Herr Knoll unter Tel. 07276 501-125, E-Mail: k.knoll@herxheim.de.
Ortsgemeinde Herxheim
Ausgabe 7/2015
Gemäß § 45 Abs. 1 Kommunalwahlgesetz ist eine Ersatzpersonen einzuberufen.
Der nächste Bewerber mit der höchsten Stimmenzahl unter den noch
nicht berufenen Bewerbern aus der Wahlvorschlagsliste der Sozialdemokratischen Partei Deutschlandes (SPD)
Herr Karl Rieder, Hans-Geraldy-Straße 12, 76863 Herxheim
Wurde in den Ortsgemeinderat Herxheim einberufen.
Herr Rieder hat das Mandat angenommen.
Hiermit erfolgt die öffentliche Bekanntmachung gemäß § 66 Abs. 3
Kommunalwahlordnung.
Herxheim, 03.02.2015
gez. Trauth, Ortsbürgermeister und Wahlleiter
für die Wahl des Ortsgemeinderates Herxheim
Bekanntmachung
Haushaltssatzung des Zweckverbandes für
AbwasserbeseitigungHerxheim (Ortsbezirk Hayna) Erlenbach für das Wirtschaftsjahr 2015 vom 06.02.2015
Aufgrund des § 7 Landesgesetzes über die Kommunale Zusammenarbeit (KomZG) vom 22.12.1982, in der derzeit gültigen Fassung, in
Verbindung mit §§ 24 und 95 ff. der Gemeindeordnung für RheinlandPfalz vom 31.01.1994, in der derzeit gültigen Fassung, sowie des § 17
Absatz 1 der Verbandsordnung vom 18.12.1985 hat die Verbandsversammlung am 09.12.2014 folgende Haushaltssatzung für das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen:
§1
Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wird festgesetzt:
im Erfolgsplan:
in den Erträgen auf 197.000,00 €
in den Aufwendungen auf 197.000,00 €
im Vermögensplan:
in der Einnahme auf 23.000,00 €
in der Ausgabe auf 23.000,00 €.
Öffentliche Bekanntmachung
§2
über die Einberufung von Ersatzpersonen
in den Ortsgemeinderat Herxheim
1. Höhe der Verbandsumlage
Die Verbandsumlage wird nach § 17 Absatz 1 der Verbandsordnung
nach dem Stand der Einwohner bei der Errichtung der Verbandseinrichtungen der Mitgliedsgemeinden erhoben.
Es entfallen:
auf die Verbandsgemeinde Herxheim für den Ortsbezirk Hayna: 60,9 %
auf die Verbandsgemeinde Kandel für die Ortsgemeinde Erlenbach:
39,1 %
Vollzug des Kommunalwahlgesetzes Rheinland-Pfalz und der Kommunalwahlordnung Rheinland-Pfalz in der derzeit gültigen Fassung
hier: Einberufung von Ersatzpersonen in den Ortsgemeinderat
Herxheim für die Wahlperiode 2014/19
Das Ratsmitglied Barbara Detzel hat ihr Mandat als Ratsmitglied
durch Wegzug aus dem Bereich der Ortsgemeinde Herxheim verloren.
a) im Erfolgsplan
b) im Vermögensplan
Kläranlage Hayna-Erlenbach
VG Herxheim€
119.800,00
VG Kandel€
76.950,00
Insgesamt€
196.750,00
17.900,00
137.700,00
5.100,00
82.050,00
23.000,00
219.750,00
2. Fälligkeit der Verbandsumlage
Die Verbandsumlagen sind zu je einem Viertel zu Beginn eines jeden
Kalender-Vierteljahres fällig. Die Investitionsumlage wird bei Bedarf
angefordert; nach Abschluss der Maßnahme ist sie abzurechnen.
§3
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, die im Wirtschaftsjahr 2015 zur
rechtzeitigen Leistung von Ausgaben in Anspruch genommen werden
dürfen, wird auf 20.000,00 € festgesetzt.
§4
Diese Haushaltssatzung tritt am 1. Januar 2015 in Kraft.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Öffentliche Bekanntmachung des
Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015
Die öffentliche Bekanntmachung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015 des Abwasserzweckverbandes “Hayna-Erlenbach”
erfolgt durch Auslegung zur jedermanns Einsicht in der Zeit vom
16.02.2015 bis 02.03.2015 bei den Verbandsgemeindewerken, Am
Rathaus 6, 76863 Herxheim, Zimmer 202, während der üblichen
Dienstzeit von 8.30 Uhr bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr (montags
bis 18.00 Uhr, mittwochs und freitags bis 12.00 Uhr).
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Hinweis:
Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen sind, ein
Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig
zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen
soll. schriftlich geltend gemacht worden ist ( § 24 Abs. 6 S. 4 GemO).
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die öffentliche Bekanntmachung der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den
Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeinde
Herxheim, 76863 Herxheim, unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so
kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese
Verletzung geltend machen.
Herxheim,
den 06.02.2015
gez. Trauth,
Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Herxheim
- 16 -
Ausgabe 7/2015
§1
Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wird festgesetzt:
im Erfolgsplan:
in den Erträgen auf 197.000,00 €
in den Aufwendungen auf 197.000,00 €
im Vermögensplan:
in der Einnahme auf 23.000,00 €
in der Ausgabe auf 23.000,00 €
Ortsteil Hayna
Bekanntmachung
Haushaltssatzung des Zweckverbandes für
AbwasserbeseitigungHerxheim (Ortsbezirk Hayna) Erlenbach für das Wirtschaftsjahr 2015 vom 06.02.2015
Aufgrund des § 7 Landesgesetzes über die Kommunale Zusammenarbeit (KomZG) vom 22.12.1982, in der derzeit gültigen Fassung, in
Verbindung mit §§ 24 und 95 ff. der Gemeindeordnung für RheinlandPfalz vom 31.01.1994, in der derzeit gültigen Fassung, sowie des § 17
Absatz 1 der Verbandsordnung vom 18.12.1985 hat die Verbandsversammlung am 09.12.2014 folgende Haushaltssatzung für das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen:
a) im Erfolgsplan
b) im Vermögensplan
Kläranlage Hayna-Erlenbach
§2
1. Höhe der Verbandsumlage
Die Verbandsumlage wird nach § 17 Absatz 1 der Verbandsordnung
nach dem Stand der Einwohner bei der Errichtung der Verbandseinrichtungen der Mitgliedsgemeinden erhoben.
Es entfallen:
auf die Verbandsgemeinde Herxheim für den Ortsbezirk Hayna: 60,9 %
auf die Verbandsgemeinde Kandel für die Ortsgemeinde Erlenbach:
39,1 %
VG Herxheim€
119.800,00
VG Kandel€
76.950,00
Insgesamt€
196.750,00
17.900,00
137.700,00
5.100,00
82.050,00
23.000,00
219.750,00
2. Fälligkeit der Verbandsumlage
Die Verbandsumlagen sind zu je einem Viertel zu Beginn eines jeden
Kalender-Vierteljahres fällig. Die Investitionsumlage wird bei Bedarf
angefordert; nach Abschluss der Maßnahme ist sie abzurechnen.
Ortsgemeinde Insheim
§3
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, die im Wirtschaftsjahr 2015 zur
rechtzeitigen Leistung von Ausgaben in Anspruch genommen werden
dürfen, wird auf 20.000,00 € festgesetzt.
§4
Diese Haushaltssatzung tritt am 1. Januar 2015 in Kraft.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Öffentliche Bekanntmachung des
Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015
Die öffentliche Bekanntmachung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015 des Abwasserzweckverbandes “Hayna-Erlenbach”
erfolgt durch Auslegung zur jedermanns Einsicht in der Zeit vom
16.02.2015 bis 02.03.2015 bei den Verbandsgemeindewerken, Am
Rathaus 6, 76863 Herxheim, Zimmer 202, während der üblichen
Dienstzeit von 08.30 Uhr bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr (montags
bis 18.00 Uhr, mittwochs und freitags bis 12.00 Uhr).
Herxheim,
den 06.02.2015
gez. Trauth,
Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Hinweis:
Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen sind, ein
Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig
zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen
soll. schriftlich geltend gemacht worden ist ( § 24 Abs. 6 S. 4 GemO).
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die öffentliche Bekanntmachung der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den
Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeinde
Herxheim, 76863 Herxheim, unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so
kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese
Verletzung geltend machen.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth,
Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Bekanntmachung
Haushaltssatzung des Zweckverbandes für
Abwasserbeseitigung der Verbandsgemeinden
Herxheim und Landau-Land „Quodbachgruppe“ 2015
vom 06.02.2015
Aufgrund § 7 des Landesgesetzes über die Kommunale Zusammenarbeit (KomZG) vom 22.12.1982, in der derzeit gültigen Fassung, in
Verbindung mit §§ 24 und 95 ff. der Gemeindeordnung für RheinlandPfalz vom 31.01.1994, in der derzeit gültigen Fassung, sowie des §
11 Absatz 1 Ziffer 4 der Verbandsordnung vom 13.12.1985 hat die
Verbandsversammlung am 08.12.2014 folgende Haushaltssatzung für
das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen:
§1
Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wird festgesetzt:
im Erfolgsplan:
in den Erträgen auf: 211.100,00 Euro
in den Aufwendungen auf: 211.100,00 Euro
im Vermögensplan:
in der Einnahme auf 30.000,00 Euro
in der Ausgabe auf 30.000,00 Euro
§2
1. Höhe der Verbandsumlage
Die Verbandsumlage wird nach § 17 Absatz 2 der Verbandsordnung
nach den Einwohnern der Ortsgemeinden Insheim und Impflingen
erhoben. Die Vorausleistungen werden nach dem Verhältnis der Einwohnerwerte zum 31.12.2014 erhoben.
Erfolgsplan:
Es entfallen:
- auf die Verbandsgemeinde
Herxheim für die OG Insheim: 70,92 % = 149.713,00 Euro
- auf die Verbandsgemeinde
Landau-Land für die OG Impflingen
29,08 % = 61.387,00 Euro
Insgesamt: 211.100,00 Euro
Vermögensplan:
Es entfallen:
- auf die Verbandsgemeinde
Herxheim für die OG Insheim: 70,92 % = 21.300,00 Euro
- auf die Verbandsgemeinde
Landau-Land für die OG Impflingen: 29,08 % = 8.700,00 Euro
30.000,00 Euro
2. Fälligkeit der Verbandsumlage
a) Die Verbandsumlage des Erfolgsplanes wird zu je einem Viertel zu
Beginn des Kalender-Vierteljahres fällig.
Herxheim
- 17 -
b) Auf die voraussichtliche Investitionsumlage werden entsprechend
dem Finanzbedarf Vorausleistungen erhoben; nach Abschluss der
Maßnahme und Vorlage der Investitionskosten sind diese abzurechnen.
Ausgabe 7/2015
Vielen Dank an Andreas Leingang und sein Team für die interessante
Führung durch das neue Gerätehaus
§3
Kredite werden im Vermögenshaushalt des Abwasserzweckverbandes „Quodbachgruppe“ nicht beansprucht.
§4
Der Höchstbetrag der Kassenkredite, der im Haushaltsjahr 2015 zur
rechtzeitigen Leistung von Ausgaben in Anspruch genommen werden
darf, wird auf 20.000,00 Euro festgesetzt.
§5
Diese Haushaltssatzung tritt am 1. Januar 2015 in Kraft.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Öffentliche Bekanntmachung des
Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015
Die öffentliche Bekanntmachung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2015 des Abwasserzweckverbandes “Quodbachgruppe”
erfolgt durch Auslegung zur jedermanns Einsicht in der Zeit vom
16.02.2015 bis 02.03.2015 bei den Verbandsgemeindewerken, Am
Rathaus 6, 76863 Herxheim, Zimmer 202, während der üblichen
Dienstzeit von 08.30 Uhr bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr (montags
bis 18.00 Uhr, mittwochs und freitags bis 12.00 Uhr).
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Hinweis:
Es wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung
von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen sind, ein
Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig
zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen
soll. schriftlich geltend gemacht worden ist ( § 24 Abs. 6 S. 4 GemO).
Dies gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die öffentliche Bekanntmachung der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung
der Satzung verletzt worden sind oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den
Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeinde
Herxheim, 76863 Herxheim, unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so
kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese
Verletzung geltend machen.
Herxheim, den 06.02.2015
gez. Trauth, Bürgermeister und Verbandsvorsteher
Grundschule Insheim
Anmeldung „Kannkinder“
Die Anmeldung der „Kannkinder“ für das Schuljahr 2015/16 findet
am Montag, dem 23.02.2015 zwischen 09.00 und 12.00 Uhr an der
Grundschule Insheim statt. „Kannkinder“ sind Kinder, die im Zeitraum
vom 01.09.2009 und 31.12.2009 geboren sind. Bei der Anmeldung legen
Sie bitte die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch
sowie die Bescheinigung über den Kindergartenbesuch vor.
Ortsgemeinde Rohrbach
Grundschule am Mandelbaum
Anmeldung „Kannkinder“
Die Anmeldung der „Kannkinder“ für das Schuljahr 2015/16 findet
am Dienstag, dem 24.02.15 zwischen 08.00 und 12.00 Uhr an der
Grundschule am Mandelbaum statt. „Kannkinder“ sind Kinder, die
im Zeitraum vom 01.09.2009 und 31.12.2009 geboren sind. Bei der
Anmeldung legen Sie bitte die Geburtsurkunde des Kindes oder das
Familienstammbuch vor.
Silke Schönenberger, Schulleitung
Vertragsunterzeichnung zur
Erschließung mit schnellem Internet
Am 05.02.2015 fand im Ratssaal im neuen Rohrbacher Rathaus im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Unterzeichnung des Vertrages mit
inexio statt. Ortsbürgermeister Feser bedankte sich bei der Bauabteilung
der Verbandsgemeinde und dem Beigeordneten Lothar Dietherich, deren
Einsatz massgeblich zum Gelingenn des Vorhabens beigetragen habe.
Vorbehaltlich der Zustimmung des Gemeinderates zu dem Vertragswerk
stehen damit ab Sommer 2016 Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/sec
zur Verfügung. „Wir sind froh, dass inexio zu seinem Versprechen steht,
obwohl wir die erforderliche Anzahl nicht ganz erreicht haben“, sagte
Ortsbürgermeister Peter Feser. „Die Infrastruktur ist wichtig für unseren
Ort und wird ein dickes Plus im Wettbewerb der Kommunen sein. Auch
die Betriebe im Industrie- und Gewerbegebiet können von den zukünftigen schnellen Verbindungsmöglichkeiten profitieren“. Verbandsbürgermeister Franz-Ludwig Trauth freute sich über den weiteren Ort, der durch
inexio erschlossen wird: „Wir haben ja inzwischen schon positive Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit inexio sammeln können. Gut, dass wir
nun auch für Rohrbach eine optimale Lösung gefunden haben.“ inexio
wird bis in den Ort Glasfaserkabel verlegen und dort eigene Technikstandorte errichten. Von dort an geht es über die vorhandenen Kupferkabel bis
zu den Hausanschlüssen. Das reduziert die Baubelastung und ermöglicht
gleichzeitig hohe Bandbreiten. Weitere Informationen zu Leistungen und
Tarifen können Sie dem Internet unter http://www.myquix.de entnehmen.
Carola Fink, Schulleitung
Bambinis besuchen Feuerwehr Rülzheim
Unser jüngsten besuchten im neuen Jahr eines der modernsten und
neuesten Feuerwehrgerätehäuser in der Umgebung - das neue Feuerwehrgerätehaus in Rülzheim.
Nach der Begrüßung wurde die Feuerwehr Rülzheim zuerst in Zahlen
etwas näher gebracht. Anschließend begannen das große Rundgang.
Vom Alarmeingang, über die Umkleideräume führte unser Weg in die
Fahrzeughalle. Hier wurden uns der ELW, das LF sowie ein TLF und
eine DLK vorgestellt. Natürlich durften wir auch in allen Fahrzeugen
einsteigen und probe sitzen. Im Obergeschoss fanden wir die Atemschutzübungsstrecke. Die kannten wir zwar schon von der Feuerwehr
Landau, allerdings haben diese ihre Strecke im Keller und nicht im
Obergeschoß. Nach einer ausführlichen Erklärung und Vorstellung der
„heißen Tür“ - hier können die Atemschutzgeräteträger das öffnen von
Türen trainieren - durften wir auch endlich die Strecke erkunden.
Eine einmalige Gelegenheit bot uns im Erdgeschoß. Dort gibt es ein
Kinder- bzw. Spielzimmer, bei welchem die Kinder der Feuerwehrangehörigen im Einsatzfall unter Aufsicht spielen können.
Anja Schramm (inexio) und Peter Feser unterzeichnen den Kooperationsvertrag im beisein von Verbandsbürgermeister Franz-Ludwig Trauth und den
Beigeordneten der Ortsgemeinde Lothar Dietherich und Helmut Steigner.
Ende des amtlichen Teils
Herxheim
i
- 18 -
Nichtamtlicher Teil
Andere Behörden und Stellen
Herxheim
Soziale Wohnraumförderung
Rheinland-Pfalz
Niedrigere Zinsen zur Schaffung von Wohneigentum
ISB senkt Zinsen auf unter zwei Prozent bei zwanzig Jahren Laufzeit
Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) senkt die
Zinsen für die nachrangig gesicherten ISB-Darlehen Wohneigentum
und bietet so günstige Konditionen wie nie zuvor: Ab sofort sind für
den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 1,5 Prozent bei einer
Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 1,85 Prozent und 1,95
Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von
fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Damit trägt die Förderbank der lang anhaltenden Niedrigzinsphase Rechnung.
Mit dem ISB-Darlehen Wohneigentum soll insbesondere jungen
Familien das Wohnen in der eigenen Immobilie ermöglicht werden.
Beispielsweise kann ein Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresbruttoeinkommen in Höhe von 77.500 Euro das Darlehen beantragen. Bis
zu 100.000 Euro könne das Darlehen für den Bau oder Erwerb einer
Wohnimmobilie betragen, in der Stadt Mainz bis zu 120.000 Euro.
Neben dem Bau oder Erwerb werden die Verbesserung der energetischen Standards, die Erhöhung des Gebrauchswertes der eigenen Immobilie sowie die Anpassung der Wohnungsbestände an die
Bedürfnisse älterer und behinderter Menschen mit dem ISB-Darlehen
Modernisierung in Höhe von bis zu 60.000 Euro unterstützt. Zur Beantragung der Darlehen bei der ISB wird eine Förderbestätigung benötigt,
die die zuständigen Kreis- und Stadtverwaltungen ausstellen. Anträge
für die ISB-Darlehen Wohneigentum und Modernisierung können über
die Kreis- und Stadtverwaltungen bei der ISB gestellt werden.
Informationen erhalten Interessierte bei der Kreisverwaltung Südliche
Weinstraße, An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau i. d. Pfalz. Zuständige Sachbearbeiterin Frau Martina Jung,
Tel.: 06341/940-201, im Internet unter www.isb.rlp.de oder telefonisch
direkt bei der ISB unter 06131 6172-1991.
Öffentliche Bekanntmachung
der Sitzung des
Kreisrechtsausschuss am 19. Februar 2015
Am Donnerstag, dem 19. Februar 2015 ab 09.00 Uhr findet in Zimmer 169 bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße, An der
Kreuzmühle 2 in 76829 Landau i.d.Pfalz, unter Vorsitz von Herrn
Kreisverwaltungsdirektor Joachim George eine Sitzung des Kreisrechtsausschusses statt.
Der Kreisrechtsausschuss tagt in teilweise öffentlicher bzw. nichtöffentlicher Sitzung.
Die Tagesordnung umfasst 6 Punkte; überwiegend geht es diesmal
um Baurecht.
Agentur für Arbeit Landau
Jährliche Überprüfung der Pflicht zur Beschäftigung
schwerbehinderter Menschen ist angelaufen
Private und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen
(beschäftigungspflichtige Arbeitgeber) sind gesetzlich (SGB IX) verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Arbeitgeber, die dieser Vorgabe
nicht nachkommen, müssen eine Ausgleichsabgabe zahlen. Die Höhe
dieser Abgabe ist abhängig von der Beschäftigungsquote.
Zur Überwachung der Erfüllung der Beschäftigungspflicht im Kalenderjahr 2014 müssen die beschäftigungspflichtigen Arbeitgeber bis
spätestens 31. März 2015 der für Ihren Sitz zuständigen Agentur für
Arbeit ihre Beschäftigungsdaten anzeigen.
Arbeitgeber, die nach Erkenntnis der BA beschäftigungspflichtig sind,
haben Anfang Januar 2015 das Bearbeitungsprogramm REHADATElan auf CD-ROM erhalten. Das aktuelle Programm REHADAT-Elan
2014 (Version für aktuelle Betriebssysteme) ermöglicht die Abgabe
der Anzeige in elektronischer Form. Es kann auch unter http://www.
rehadat-elan.de kostenlos herunter geladen werden.
Auch beschäftigungspflichtige Arbeitgeber, die keine Zusendung
erhalten haben, sind anzeigepflichtig. Sie werden, ebenso wie Arbeitgeber, die einen zusätzlichen Bedarf haben, gebeten, die Anzeigeunterlagen über den Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit unter
http://www.rehadat-elan.de anzufordern. Bei weiteren Fragen und
Informationen rund um das Anzeigeverfahren und die Beschäftigungspflicht schwerbehinderter Arbeitnehmer können sich Arbeitgeber über
die bundesweite kostenlose Servicenummer 0800 4 5555 20 an das
Bearbeitungsteam im Operativen Service Saarbrücken wenden.
Ausgabe 7/2015
Wir gratulieren
14.02.1939 14.02.1937 14.02.1937 15.02.1936 15.02.1939 15.02.1940 15.02.1937 16.02.1945 16.02.1940 16.02.1940 17.02.1927 18.02.1945 18.02.1938 19.02.1937 20.02.1930 20.02.1943 zum 76. Geburtstag
Frau Fetsch, Rosa Maria
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Laurentiusring 3
zum 78. Geburtstag
Frau Franke, Maria
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Albert-Detzel-Straße 54
zum 78. Geburtstag
Frau Metzinger, Herlinde
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Westring 5
zum 79. Geburtstag
Frau Bastian, Cäcilia
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Bussereaustraße 18
zum 76. Geburtstag
Frau Bullinger, Maria
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Bussereaustraße 8
zum 75. Geburtstag
Frau Kuhn, Gisela
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Speiertsgasse 6
zum 78. Geburtstag
Frau Moch, Gisela
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Kapellenstraße 17
zum 70. Geburtstag
Frau Gilcher, Karin
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Untere Hauptstraße
161a
zum 75. Geburtstag
Frau Groß, Gertrud
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Albert-Detzel-Straße 17
zum 75. Geburtstag
Frau Römer, Gisela
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Käsgasse 7
zum 88. Geburtstag
Frau Forster, Anny
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Untere Hauptstraße 155
zum 70. Geburtstag
Herr Kerner, Josef
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Speiertsgasse 40a
zum 77. Geburtstag
Frau Kirjalainen, Margitta
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Obere Hauptstraße 103
zum 78. Geburtstag
Herr Adam, Ludwig
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Bussereaustraße 28
zum 85. Geburtstag
Frau Moock, Hilde
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Bussereaustraße 18
zum 72. Geburtstag
Frau Wayand, Frieda
76863 Herxheim bei Landau/Pf., Karl-Neuberger-Straße 11
Katholische öffentliche
Bücherei Herxheim
Öffnungszeiten
In der kommenden Woche hat die Bücherei wie folgt geöffnet:
Mittwoch, 18.02.2015: 16.00 - 18.00 Uhr
Freitag, 20.02.2015: 16.00 - 19.00 Uhr
Bitte beachten Sie:
Die Bücherei ist an Faschingsdienstag ganztags geschlossen.
Hinweise:
- Die Veranstaltungen für das 1. Halbjahr 2015 stehen fest, das Programm liegt in der Bücherei zum Mitnehmen aus.
- Ab sofort liegen Lesebrillen an unserer Theke für Sie bereit, die von der
Firma Brillen-Redlich, Herxheim gespendet wurden. Vielen Dank dafür!
Sie können diese Lesebrillen gegen einen Wertgegenstand, den Sie als
Pfand hinterlegen, für die Dauer Ihres Aufenthalts bei uns ausleihen.
- Während der Öffnungszeiten unserer Bücherei können Sie ab sofort
Misereor-Fastenkalender zum Preis von 3,00 € erwerben.
Vorschau:
Freitag, dem 27.02.2015, 16.30 Uhr:
Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren mit Sonja Mendel.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Herxheim
- 19 -
Ausgabe 7/2015
Prot. Kirchengemeinde Herxheim
Büro, Kirche und Gemeindezentrum „Jugendheim“: Kettelerstraße 40,
76863 Herxheim b.L.
Tel.: 07276/919075
Fax 07276/919076
pfarramt.herxheim.b.ld@evkirchepfalz.de
Gottesdienste
Sonntag, 15.02.2015
09.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe mit Pfarrerin Beate Rahm
Donnerstag, 19.02.2015
15.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst im AZ St. Josef mit Prädikant
Theo Wollenschläger
Achtung, Achtung Konfirmanden!!!!!
Konfirmanden Gruppe 1 (Konfi 22.3.2015)
Die Konfigruppe 1 trifft sich zum Konfiunterricht mit Pfarrerin Rahm
erst wieder am 3. März 2015 von 15.00 - 17.00 Uhr im Gemeindehaus.
Konfirmandengruppe 2 (Konfi 29.03.2015)
Die Konfirmandengruppe 2 trifft sich zum Konfirunterricht mit Pfarrerin
Rahm erst wieder am 10. März 2015 von 15-17 Uhr im Gemeindehaus.
Mittwoch nach 3:
Recht herzlich möchten wir Sie einladen zu einer neuen Veranstaltungsreihe der Prot. Kirchengemeinde Herxheim: Mittwoch nach 3:
Thema des 1. Vortrages:
Christentum- Judentum- Islam
was uns verbindet, was uns unterscheidet
Interessierte aller Weltanschauungen sind herzlich eingeladen zu diesem Vortrag mit anschließender Diskussion über die theologischen
und philosophischen Ursprünge und die Entwicklungen der Religionen bis heute.
Referent: Prof. Dr. Peter Busch, Predigerseminar Landau
Termin: Mittwoch d. 25. Februar 2015, 15.00 Uhr
Ort: Gemeindehaus der Prot. Kirchengemeinde Herxheim, Kettelerstr. 40
Eintritt frei.
Auf Wunsch wird ein Fahrservice eingerichtet. Anmeldung hierzu im
Pfarrbüro
(Di.&Do. von 09.00 bis 11.00, Tel.: 010975)
Deutsche Kirchenmeisterschaften:
Am 19.04.2015 finden im Rahmen des „Hannover Marathons“ die
Deutschen Kirchenmeisterschaften statt. Es gibt einen Teamlauf, an
dem jeweils 6 Läufer teilnehmen und sich die Strecke von 42 km aufteilen können. Wir wollen versuchen, dass die Kirchengemeinde Herxheim mit mindestens einem Team bei dem Lauf vertreten ist.
Um gut vorzubereitet zu sein, treffen wir uns zum gemeinsamen Training immer Montag um 14.00 Uhr und Donnerstag um 17.00 Uhr auf
dem „Trimm-Dich-Pfad“. Wir freuen uns sehr über weitere „Mitläufer“.
Informationen im Pfarramt bei Bettina Jung unter der Telefonnummer
919075.
Gemeindefest- Festausschuss
Wir suchen dringend noch engagierte Gemeindeglieder, die sich in der
Planung des Gemeindefestes vom 27. bis 28. Juni 2015 mit einbringen möchten. Bitte im Pfarrbüro unter der Tel.: 919075 melden.
Bürozeiten
Mit Kreativität und Freude entstanden beim Egli-Kurs unter Anleitung
von Frau Max Figuren für die Katechese in Schule und Kindergarten
SV Viktoria Herxheim
Rosenmontagsparty bei der Viktoria
Am 16. Februar 2015 startet im Clubhaus (ehemalige Kegelbahn) ab
19.13 Uhr die Rosenmontagsparty der Viktoria mit DJ Hahnair; Barbetrieb, Speisegaststätte für hungrige Besucher geöffnet. Einlass ab
16 Jahren, Eintritt 2 Euro, ein Pfläumli gratis. Ab 0.30 Uhr steht Joe´s
Taxi bereit, um die Besucher innerhalb von Herxheim für 2 Euro nach
Hause zu fahren. Die Viktoria freut sich auf Ihren Besuch!
Testspiele der Viktoria
Samstag,14.02.2015
16.00 Uhr in Minderslachen gegen den TB Jahn Zeiskam
Sonntag, 22.02.2015
16.00 Uhr in Insheim gegen den FC Insheim
Kesselfleischbüffet im Clubhaus
Am Samstag, dem 14. Februar 2015 findet im Clubhaus ab 11.30
Uhr das letzte Kesselfleischbüffet dieses Winters statt.
Spielbeginn nach der Winterpause
Unsere Viktoria III beginnt mit dem Restprogramm der Rückrunde am
Sonntag, dem 22. Februar 2015 mit dem Spiel bei Azzurri Landau.
Spielbeginn: 13.00 Uhr.
Am 1. März 2015 finden dann folgende Spiele statt:
13.00 Uhr: SVH III - HSV Landau
15.00 Uhr: SVH II - TuS Knittelsheim II
15.00 Uhr: Wormatia Worms II - Viktoria Herxheim
Viktoria mit Stand beim Faschingsumzug
Das Pfarrbüro ist am Dienstag den 17.02.2015 und am Donnerstag,
dem 19.02.2015 jeweils von 09.00 - 11.00 Uhr besetzt. Sie können
auch jederzeit Pfarrerin Rahm unter der Telefonnummer 919075 kontaktieren oder eine Nachricht aufsprechen.
Beim Faschingsumzug am Fastnachtdienstag ist die Viktoria wieder
mit einem Stand in der Speiertsgasse vor dem Anwesen Eifler (Nähe
Einmündung Litzelhorststraße) vertreten. Wir bieten heiße Wurst und
eine reichhaltige Getränkeauswahl.
Über zahlreichen Besuch würden wir uns sehr freuen!
Schönstattzentrum Marienpfalz
Turnverein Herxheim 1892
„Krabbelgruppe“ jeweils Mittwoch vom 09.30 - 11.00 Uhr
Wir möchten den äußeren Rahmen anbieten, dass die Kleinsten die
Möglichkeit haben, Kontakte zu gleichaltrigen Kindern auf spielerische Weise aufzubauen. Gleichzeitig können sich die Erwachsenen
treffen und mit anderen austauschen. Herzlich willkommen!
Treff für osteuropäische Pflegekräfte aus Herxheim und der Umgebung.
Bei unseren älteren Mitbürger/innen sind zahlreiche Pflegekräfte aus
osteuropäischen Ländern. Sich mit anderen treffen, einen kleinen
Tapetenwechsel haben, in der Heimatsprache reden - das tut einfach
gut und hilft bei der nicht leichten Aufgabe. Am Sonntagnachmittag
steht ein Raum dafür zur Verfügung (14.00 - 17.00 Uhr).
Für beide Angebote: Kontakt:
Sr. M. Charissa, Tel.: 07276/5702 oder schoen-wallf-MPF@gmx.de
Heilige Messe in der Marienpfalzkirche
Samstag Vorabendmesse 17.30 Uhr, Sonntag 07.30 Uhr
Mittwoch, 18.02.2015 Aschermittwoch, Bündnistag, 18.30 Uhr Heilige
Messe mit Austeilung der Asche und Bündniserneuerung
Heilige Messe im Heiligtum der Freude
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag um 08.00 Uhr
Beichtgelegenheit bei Pfarrer Kaufhold
Mittwoch 17.30 - 18.15 Uhr,
Samstag 16.45 - 17.15 Uhr und nach Vereinbarung
Handball: Spiele von Wochenende
TV Herxheim E-Jugend 2 :
TV Herxheim E-Jugend 1
5:15 (3:6)
Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit: Das vereinsinterne
Duell der TVH E-Jugend 2 gegen die TVH E-Jugend 1 stand auf dem
Programm! Und natürlich wollten sich beide Mannschaften, vor einer
würdigen Kulisse in der Großsporthalle, von ihrer besten Seite zeigen.
Tatsächlich schaffte es dann die E-Jugend 2, in der Anfangsphase bis
zum 3:3 mitzuhalten und ein ebenbürtiger Gegner zu sein. Anschließend setzte sich aber erwartungsgemäß die E-Jugend 1 durch und
konnte das Spiel verdient für sich entscheiden.
Das es bei diesem Match nur Sieger gab, zeigte der kräftige Applaus,
den sich alle Spieler nach der Partie vom Publikum abholten. Fraglos können beide Mannschaften mit der gezeigten Leistung und dem
Ergebnis zufrieden sein.
Für die E-Jugend 2 spielten: Can-Fabio Sahin, Yannis und Luis Neumann, Sebastian Müller, Salsabil Bouazza, Johannes und Florian Detzel, Fabrice Moock (2/2), Chantal Cavallo, Simon Helm (1), Matteo
Eifler (1), Leo Wirmel und Noah Heichel (1).
Für die E-Jugend 1 waren am Ball: Jonas Hans (4), Luis Mosthaf (1),
Connor Talke (4), Paul Kern, Jannicke Sander (2), Silas Jester (4)
Herxheim
- 20 -
M50: M55: M45: W45: Ausgabe 7/2015
45. Jörg Grimm 22. Hans Trauth 81. Hans Michael Faetsch 16. Petra Pilger 1:35:35 std.
1:37:28 std.
1:43:27 std.
1:45:13 std.
Die E1 und E2 mit ihren Trainern vor dem großen Spiel.
Abteilung Volleyball Jugend
REHAmed Herxheim Jungen gewinnen auch den 2. Spieltag
Die U 13-Nachwuchsvolleyballer des TVH, die unter dem Namen
REHAmed Herxheim am Spielbetrieb teilnehmen, konnten auch den
zweiten Spieltag zur Pfalzmeisterschaft für sich entscheiden. Dabei
fand das Team von Stefan Orth und Gerald Kessing im ersten Spiel
gegen den TuS Heiligenstein sehr verhalten ins Turnier und musste
den ersten Satz abgeben (20:25). Der zweite Durchgang wurde besser (25:17) und nachdem der anschließende Tiebreak knapp mit 15:13
Punkten nach Herxheim ging, fanden die 11-12jährigen Jungs ihren
Rhythmus und siegten souverän gegen VOLLIX Mutterstadt (25:15,
25:14) und die TS Germersheim (25:18, 25:17).
W40-Seriensiegerin Marika Bernhard war die beste Pfälzer Läuferin
M30-Seriengewinner
Oliver Trauth war bester Pfälzer
In der Mannschaftswertung belegte unsere Männer-Mannschaft mit
Oliver Trauth, Jörg Grimm und Hans Trauth Rang 21 (4:23:04 std.) und
unser Frauen-Team mit Marika Bernhard, Sandra Faetsch und Janine
Friedel Rang 4 (4:19:53 std.). Sieben Athleten konkurrierten im SerienWettbewerb, d.h. sie absolvierten alle drei Serienläufe über 10, 15
und 20 km. Die Serienwertung ergibt die Summe der Resultate der
drei Läufe. In der Serie glänzten Oliver Trauth und Marika Bernhard.
Sie waren die besten Pfälzer der diesjährigen Rheinzaberner Winterlaufserie. Oliver belegte Rang 5 und Marika Rang 48 im Gesamtklassement. Oliver ist souveräner M30-Sieger (2:37:12 std.) und Marika
herausragende W40-Gewinnerin (3:00:32 std.). Unsere Frauen haben
sich alle beeindruckend ins Szene gesetz. Sandra Faetsch gewann in
ihrer Altersklasse W40-Bronze (3:20:31 std.), Kathi Seither W50-Silber
(3:29:42 std.) und Petra Pilger war W45-Siebte (3:51:30 std.). Jörg
Grimm belegte in seiner Altersklasse M50 Rang 35 (3:35:35 std.) und
Hans Michael Faetsch in der Altersklasse M45 Rang 50 (3:49:48 std.).
In der Serien-Mannschaftswertung holte sich unseren Frauenmannschaft eindrucksvoll Rang 3 (9:40:08 std.), während unser MännerTeam auf Rang 15 landete (9:23:28 std.). (hr)
TTC-Herxheim e.V.
Einladung zur außerordentlichen
TTC-Mitgliederversammlung
Mit dieser geschlossenen Mannschaftleistung und teils sehenswerten
Angriffsaktionen wurden die U 13-Jungen ihrer Favoritenrolle gerecht
und führen vor dem letzten Spieltag mit 12:0 Punkten die Tabelle an.
TV Offenbach - SG Kandel/Herxheim C1 26:33 (10:15)
Ein ungefährdeter Sieg unser Jungs gegen den Tabellendritten aus
Offenbach und das obwohl wir ohne etatmäßigen Torwart antreten
mussten. Man hatte nie das Gefühl , daß Offenbach das Spiel drehen
könnte. Damit konnten die vielen mitgereisten Fans, die das Spiel zum
Heimspiel machten, einen entspannten Handballabend erleben.
Es spielten: David Rödel (1), Moritz Gieske (1), Lukas Prochnow (1),
Bastian Bernhard (2), Luca Weigel (4), Christoph Kunz (2), Niklas Strauß
(14), Andreas Jagenow (2), Paul Stöhr, Ilian Buck (2), Nils Schmidt (4).
TV Herxheim Herren - TuS Heiligenstein 23 : 37
Abteilung Leichtathletik
Schöne Erfolge …
… haben unsere Läufer und Läuferinnen bei der diesjährigen Rheinzaberner Winterlaufserie auf den Etappenläufen über 10, 15 und 20 km
eingefahren. Am vergangenen Sonntag ging es mit dem 20-km-Lauf
ins Serienfinale mit Tages- und Serien-Endwertung. Unsere Schnellsten im Wettbewerb waren Oliver Trauth und Marika Bernhard. Von den
insgesamt 673 Zieleinläufern war Oliver bereits als 12. nach 1:10:08
std. eingelaufen, was für ihn der 3. Rang in seiner Altersklasse M30
bedeutete. Marika kam unter allen Startern als 76. nach 1:20:55 std.
ins Ziel, als 5. der Frauen und als Siegerin in ihrer Altersklasse W40.
Die weiteren Platzierungen unserer anderen Teilnehmer:
W40: 5. Sandra Faetsch 1:28:13 std.
W35: 6. Janine Friedel 1:30:45 std.
WHK: 10. Elvira Kramer 1:33:30 std.
W50: 3. Kathi Seither 1:33:49 std.
Hiermit ergeht die Einladung an alle Mitglieder des TTC Herxheim am
Dienstag, dem 24.02.2015, Beginn 19.30 Uhr, in der Grundschulsporthalle in Herxheim.
Vorgesehene Tagesordnung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung:
1.Neuwahlen
Wünsche und Ergänzungen zur Tagesordnung sind bis spätestens
eine Woche vor der Versammlung an den 1. Vorsitzenden (ttc-herxheim@web.de) zu richten.
Spielberichte
TTC Bobenheim-Roxheim - TTC Herxheim I
8:1
Gegen unseren Gegner aus Bobenheim taten wir uns dieses Mal
richtig schwer, was vor allem daran lag, dass von 4 Spielerinnen 3
mit Belag spielten. Lediglich Karin Ehmer gewann 1 Spiel gegen die
Nummer 1 der Gegner. Dazu kam, dass unsere Stammspieler Kristina
Weber und Eva Lincks verhindert waren und ersetzt werden mussten.
Ein Dankeschön an Kerstin Bressler und Carolin Christ fürs Aushelfen.
TTC Damen II - TTV Albersweiler 1:8
Ähnlich wie in der Vorrunde hatten wir gegen die Damen vom TTV
Albersweiler keine Chancen auf einen Sieg. Auch wenn das ein oder
andere Spiel knapper war als das Gesamtergebnis aussagt, konnte nur
Anne Hesselschwerdt ihr Einzel gewinnen und somit unseren Ehrenpunkt retten. Weiterhin spielten Julia Herzenstiel, Kerstin Breßler und
Maja Kuntz. Zu erwähnen ist noch, dass dies Majas erstes Tischtennisspiel seit etlichen Jahren war, hierfür hat sie sich sehr gut geschlagen!
TTC Herren I - TTC Leimersheim II 9:0
Gegen unsere Gäste aus Leimersheim erzielten wir einen klaren
9:0 Erfolg. Die Punkte: Speth/Malthaner, Hahnfeld/Kuntz und Hotz/
Hasenhündl je 1x im Doppel sowie Speth, Hotz, Hahnfeld, Kuntz,
Malthaner und Hasenhündl je 1x im Einzel.
TV 03 Wörth II - TTC Herren II 9:3
Orakel und Wahrsager können sich tatsächlich irren. Die Rückrunde
des TTC Herxheim II verläuft nicht wie die Glaskugel des Mannschaftsführers es prophezeit hat. In schlechter Form präsentierten wir
uns dem Gegner, der leichtes Spiel hatte und uns zeitig wieder nach
Hause schickte.
Herxheim
- 21 -
Herzlichen Dank an Bernd „the Böringer Bezwinger“ Hasenhündl und
Christopher „the Noppenblock“ Block fürs Aushelfen. Je einen Punkt
holten Flock/Block, Hasenhündl und Flock.
VFB Hochstadt V - TTC Herren IV 8:1
Nach der knappen Niederlage in der Vorrunde, hatten wir uns eigentlich vorgenommen, diesmal zu gewinnen. Allerdings traten wir ohne
unsere Nummer eins an und mussten uns letztlich deutlich geschlagen geben. Neben Michael, der für den Ehrenpunkt sorgte, spielten
noch Matthias, Simon und Kurt.
Jugend
TTC Jungen I - TTC Klingenmünster II 6:2
Poow! Mit einem 6:2 Sieg gegen Klingenmünster fehlt uns noch ein
Sieg zur errungenen Meisterschaft! Gegen Klingenmünster spielten
wir mit Felix Langner, Simon Lehner, Philipp Metz und Max Moock.
Vielen Dank an Philipp und Max für das kurzfristige einspringen. Die
Punkte holten Felix (2), Simon (1), Philipp (1), Doppel Felix/Philipp und
das Doppel Simon/Max. Trotz des Ausfalls unserer Nummer 1 Jonathan und der Nummer 3 Paul, konnten wir einen klaren Sieg erringen.
Am 21.02. spielen wir in der eigenen Halle gegen Kandel 2. Ein Sieg
gegen Kandel würde für uns, schon zwei Spieltage vor Saisonende,
den ersten Platz und der somit verbundene und lang ersehnte Aufstieg bedeuten! Drückt uns die Daumen.
TTC Jungen II - TTFC Waldrohrbach 1:6
Unser Spiel am vergangenen Samstag mussten wir gegen die Mannschaft von Waldrohrbach abgeben. Leider mussten wir kurzfristig
einen Spieler an unsere erste Mannschaft borgen, sodass wir nur zu
dritt spielten, was zur Folge hatte, dass wir gleich zwei Punkte hinten
lagen. Auch im weiteren Verlauf des Spiels mussten wir alle Spiele
außer ein Einzel an den Gegner abgeben.
Es spielten Julian Metz, Johannes Eckert und Michael Bissinger.
TTC Schülerinnen - TTC Sondernheim 6:2
Hurra, unser erster Sieg! Minh-Anh Nguyen uns Sarah Stumpf sowie Alida
Weber und Samira Alemi konnten jeweils ihr Doppel gewinnen. In den Einzeln konnten Minh-Anh Nguyen ihre beiden Spiele gewinnen. Auch Samira
Alemi und Sarah Stumpf sicherten sich jeweils ein Spiel. Für Alida Weber
reichte es trotz Anstrengung leider nicht und verlor damit zwei Spiele. Wir
haben unser Bestes gegeben und sind mit unserem Ergebniss zufrieden.
Ausgabe 7/2015
Das Skigebiet ist seit letzter Saison verbunden und es erwarteten
uns gut präparierte Pisten bei schönem Winterwetter. Aufgrund der
Schneelage waren auch Abfahrten abseits der Piste im Tiefschnee
möglich, was von unserer Fördergruppe, mit ihrem Coach Uli Zotz,
gerne genutzt wurde. Am Samstagabend sorgte Lukas Dudenhöffer für musikalische Unterhaltung in der gemütlichen Gaststube des
Hotels. Die Stimmung war super und so wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Das Wetter zeigte sich am Sonntag sehr wechselhaft, wir hatten Sonnenschein und Schneefall im halbstunden Takt.
Ein tolles Wochenende ging allzu schnell vorbei.
Herzlichen Dank an unsere Ski-Guides Tina Hochfelde, Luisa Steverding und Lukas Dudenhöffer, die unsere Mitfahrer durch das Skigebiet
begleitet haben. Besonderen Dank an den Coach unserer Fördergruppe Uli Zotz und an unseren Tour-Guide Yvonne Sieber, für die
Planung und Ausführung.
Noch Plätze für unser Jugendcamp v. 27.02.2015 - 01.03.2015 frei
Für unser Jugendcamp ins Montafon für Kinder zwischen 7 bis 12
Jahre mit begleitendem Elternteil haben wir noch Plätze frei.
Die Kinder werden in Gruppen eingeteilt und von Ski-Guides des WSV
betreut, während die Eltern sich nach Belieben im Skigebiet die Zeit
vertreiben können. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.
wsv-herxheim.de.
Gesund bleiben mit
der Rheumaliga Herxheim
Trockengymnastik
donnerstags 4 Gruppen: 16.15 Uhr / 17.00 Uhr / 17.45 Uhr und für
Berufstätige 18.30 Uhr in der Turnhalle bei der Grundschule Herxheim. Information und Anmeldung bei Inge Stadler 06349-9961782
Wassergymnastik
TTC Schüler - DJK TTC Rülzheim 6:2
In unserem dritten Rückrundenspiel gegen den DJK TTC Rülzheim
konnten wir endlich mit 6:2 den ersten Sieg der Rückrunde erspielen.
Erfreulich ist, dass jeder im Doppel sowie im Einzel Punkte erspielen
konnte. Es spielten Marco Ehmer, Christian Gib, Maximilian Knobloch
und Noah Allmann.
TTC Bambini - TV 03 Wörth 4:6
In der Vorrunde konnten wir mit einem Unentschieden nach Hause
gehen, in der Rückrunde mussten wir uns leider knapp mit 4:6
geschlagen geben. Die Punkte für den TTC holten: 2x Celine im Einzel
und Zoe und Nils je einen im Einzel.
Terminplan
Sonntag, 15.02.2015
09.30 Uhr BRLQT Jungen und Mädchen, Rülzheim
09.30 Uhr „BRLQT Schüler(innen) A/B, Herxheim
Helferteam: Herren I + Damen I“ I
Dienstag, 17.02.2015
Faschingsdienstag
Wintersportverein Herxheim
Wochenendfahrt nach Warth-Lech
Am letzten Januar-Wochenende starteten wir mit vollbesetzten Bus
unsere Tour ins Lechtal.
Nach einer kurzweiligen Fahrt kamen wir im tiefverschneiten Übernachtungsort an. Am nächsten Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück ins Skigebiet Warth-Lech am Arlberg.
montags 4 Gruppen: 13.30 Uhr / 14.00 Uhr /14.30 Uhr / 15.00 Uhr
dienstags 5 Gruppen: 13.30 Uhr / 14.00 Uhr / 14.30 Uhr / 15.00 Uhr
/ 15.30 Uhr
dienstags 2 Gruppen: 19.00 Uhr / 19.30 Uhr
donnerstags 2 Gruppen: 18.45 Uhr / 19.20 Uhr
freitags 3 Gruppen 18.00 Uhr / 18.30 Uhr / 19.00 Uhr
im Reha-Zentrum Herxheim. Beratung bzw. Information und Anmeldung bei Walfriede Pfanger Tel. 07276-1368
Achtung: Am Faschingsdienstag 17.02.15 schließt das Reha-Zentrum
bereits um 14.00 Uhr, d.h. nachmittags keine Wassergymnastik.
Fibromyalgiegymnastik
dienstags 2 Gruppen 16.15 Uhr / 17.00 Uhr im Reha-Zentrum Herxheim
dienstags 2 Gruppen 10.00 Uhr / 11.00 Uhr in der Praxis Perry in Landau
donnerstags 1 Gruppe 16.00 Uhr in der Praxis Perry in Landau.
Information und Anmeldung bei Peter Drescher, Tel.07276-7367 oder
Christel Grentzer 07272-91728
Achtung: Am Faschingsdienstag, 17.02.2015 schließt das RehaZentrum bereits um 14.00 Uhr d.h. nachmittags keine FibromyalgieGymnastik.
Carnevalverein „Narrhalla“ Herxheim
Kinderfasching
Am Sonntag geht ab 13.11 Uhr unser Kindermaskentreiben in der
Festhalle die nächste Runde. Eingeladen sind wieder einmal alle Prinzessinnen, Hexen, Feen, Schmetterlinge, Cowboys, Indianer, Piraten,
Superhelden und und und!
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich wieder bestens gesorgt.
Es erwarten Euch Spiele und jede Menge Spaß! Mal sehen, ob wir
auch wieder ein paar Süßigkeiten organisieren können…
Na dann, Helau und lasst uns die letzten närrischen Tage zusammen feiern und genießen!! Wir freuen uns auf Euch!!!!
Herxheim
- 22 -
Ausgabe 7/2015
Und weiter geht`s
The Wonderfrolleins und Ted Louis
Nachdem nun am vergangenen Samstag die letzte Prunksitzung des
CVHs für dieses Jahr stattfand und der Schmutzige Donnerstag auch
(leider) schon wieder Geschichte ist, gilt es, den Blick auf die noch
verbleibenden Tage zu richten.
Mit Witz, Charme und Temperament fegen die drei Profi-Musikantinnen
durch‘s Wirtschaftswunder der 50er und 60er Jahre und reißen nach
wenigen Takten ihr Publikum mit.
Wann: Freitag 20.03.2015 um 19.30 Uhr
Ort: Gloria Kulturpalast
Kosten: Mitglieder 20,00 €, Nichtmitglieder 25,00 €.
Auch hierzu ist eine frühzeitige Anmeldung notwendig.
Faschingsumzug
Beim diesjährigen Faschingsumzug betreiben die Landfrauen wieder
ihren Wirtschaftsstand für dem Anwesen „Herzenstiel“. Bei hoffentlich
trockenem und sonnigem Wetter freuen wir uns auf viele Besucher.
Birnenseggel e.V.
Hallo zusammen,
hier unsere Termine für das Faschingswochenende:
Samstag 14.02.2015: Tanzprobe für alle Umzugsteilnehemer um
13.00 Uhr in der Tabakwiegehalle.
Sonntag 15.02.2015: Faschingsparty!! Einlass ist ab 20.00 Uhr, Helfer
bitte ab 19.30 Uhr in der Halle sein.
Montag 16.02.2015: Partyabbau ab 11.00 Uhr.
Dienstag 17.02.2015: Faschingsumzug. Treffpunkt für alle Frauen ist
um 08.00 Uhr in der Galerie. Die Männer treffen sich um 09.00 Uhr in
der Oberen Hauptstraße 79 zum Standaufbau.
Mittwoch 18.02.215: Wagenabbau ab 11.00 Uhr.
Wir freuen uns auf die letzten närrischen Tage, auf eine geile Party und
einen super Umzug bei hoffentlich schönen Wetter.
Jahrgang 1936/37
Auf zum Endspurt mit dem CVH!
Samstag
Am Samstag steht wieder einmal ab 08.45 Uhr der traditionelle Verkauf der „Gießkann“ im ganzen Ortsgebiet auf dem Programm.
Diese Faschingszeitung des CVHs ist aus der fünften Jahreszeit in
Herxheim mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken.
Vereint sie doch gleich zwei Ziele:
Erstens will sie natürlich die Bevölkerung aufs Beste unterhalten und
zum Grinsen, Schmunzeln und Lachen bringen und
zweitens sind die Einnahmen aus dem Verkauf ein Grundpfeiler zur
Ausrichtung des Herxheimer Faschingsumzugs am Faschingsdienstag.
Ohne diese Einnahmen könnte solch ein großer Umzug gar nicht auf
die Beine gestellt werden. Nicht umsonst ist der Herxheimer Umzug
der wohl größte in der gesamten Südpfalz. Doch dies alles wäre ohne
die Geld- und Sachspenden der närrischen Bevölkerung und vor allem
den Verkauf der Faschingszeitung nicht mehr machbar. Schließlich gilt
es nicht nur, die Mitwirkenden für ihre Mühen und ihr Engagement zu
belohnen, sondern geht es vor allem auch darum, unzählige Auflagen
zur Sicherheit erfüllen zu können.
Und gerade das ist es, was dem CVH am Herzen liegt:
Ein sicherer Umzug, ohne Zwischenfälle, bei dem alle, sowohl
Zuschauer, als auch Mitwirkende, eine tolle närrische Zeit voller Spaß
und Unterhaltung haben!
Bitte helfen Sie mit, dieses Vorhaben durch den „Gießkann“-Kauf wieder einmal in die Tat umsetzen zu können! Danke schon einmal im
Voraus dafür!
Und wie es sich gehört, ist der Zeitungsverkauf an diesem Tag nicht
das einzig Närrische.
Am Abend steht ab 19.11 Uhr erneut unser, mittlerweile fast schon zur
Gewohnheit gewordene, Faschingstanz auf dem Programm.
Hier kann man endlich mal wieder ganz gelassen selbst das Tanzbein
schwingen und sich von den Darbietungen unterhalten lassen.
Wieder einmal wird für jeden Geschmack etwas dabei sein und endlich
einmal kann man auch wieder selbst nach Herzenslust aktiv werden.
Karten hierfür können noch bei der Bäckerei Kerner in der Eisenbahnstraße und natürlich an der Abendkasse erworben werden.
Kommen Sie, tanzen, lachen und singen Sie mit uns - wir freuen uns
auf Sie!
LandFrauenverein Herxheim
Kreisveranstaltungen
LandFrauentag
Der diesjährige LandFrauentag findet am Donnerstag, dem
26.02.2015 ab 14.00 Uhr in der Bienwaldhalle Kandel statt.
Gastredner Dr. Fred Holger Ludwig hält einen Vortag über „Patient,
zwischen Bürokratie, Recht und Hoffnung auf Gesundheit“
Hierzu ist eine Anmeldung bis 16.02.2015 bei Gudrun Müller (7405)
oder Christiane Kerner (5481) notwendig.
Unser Schulkamerad Pater Alwin Ehmer weilt krankheitsbedingt immer
noch in siner ehemaligen Wirkungsstätte Knechtsteden. Die Feier seines Goldenen Priesterjubiläums in seiner Heimatpfarrei muss weiter
zurückgestellt werden. Unsere vom Jahrgang ins Leben gerufene
Spendenaktion als Geschenk für Alwin zu seinem Priesterjubiläumhat
die Mehrzahl unserer Jahrgangsangehörigen angenehm überrascht es wurden 2.425,00 Euro gesammelt. Den Betrag haben wir an seinen
Orden überwiesen, der von dort für ein Projekt in Brasilien weitergeleitet wurde. Das war Alwins Wunsch anstelle persönlicher Geschenke.
Wir sind zuversichtlich, dass diese den Beifall aller Jahrgangsangehörigen findet. Alwin haben wir mit dieser Aktion viel Freude bereitet und
wünschen ihm weitere Fortschritte bei seiner Genesung.
Jahrgang 1963/64
Unser Jahrgang trifft sicham Mittwoch, 25. Februar 2015 ab 19.30
Uhr in der Gaststätte „Zum Otto“. Es wäre schön, viele von euch mal
wieder zu sehen.
Hayna
Wir gratulieren
14.02.1937 15.02.1940 19.02.1945 zum 78. Geburtstag
Frau Winstel, Paulina
76863 Herxheim bei Landau/Pf. OT Hayna, Waldstraße 15
zum 75. Geburtstag
Frau Schuster, Elke
76863 Herxheim bei Landau/Pf. OT Hayna,
Hauptstraße 113
zum 70. Geburtstag
Frau Schweikhard, Ingeborg
76863 Herxheim bei Landau/Pf. OT Hayna, Ringstraße 18
Katholischer Frauenbund
Kochkurs: Rund um die Kartoffel
In Zusammenarbeit mit der kath. Erwachsenenbildung findet am
Dienstag, 03.03.2015 oder am Mittwoch, 04.03.2015 jeweils um
18:30 Uhr ein Kochkurs rund um die Kartoffel statt. Es werden unter
Anleitung von Herr B. Weißmann verschiedene Kartoffel-Gerichte
im Frauenbundraum im Schwesternhaus in Hayna zubereitet und
gemeinsam gegessen. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitten wir
um rechtzeitige Anmeldung bei: Kuntz Petra 07276/6719
8 € Kursgebühr zzgl. Lebensmittelumlage
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
TV Hayna
SG Hatzenbühl/Hayna - D-Jugend
Am Donnerstag, dem 19.02.2015 um 17.30 Uhr spielt die D9 Hatzenbühl/Hayna gegen Phönix Schifferstadt in Hatzenbühl. Für Essen
und Trinken ist gesorgt.
Herxheim
- 23 -
SG Hatzenbühl/Hayna - D-Jugend
Am Samstag, dem 21.02.2015 um 14.30 Uhr: D9 Hatzenbühl-Hayna
gegen Knielingen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.
Einladung zur Generalversammlung des TV Hayna
Am Freitag, dem 27. Februar 2015 um 19.00 Uhr findet im Clubhaus
des TV Hayna die Generalversammlung statt, zu der wir alle Mitglieder
herzlichst einladen möchten.
Auf den Programmpunkten stehen:
- Begrüßung
- Gedenken der Toten
- Bericht Kassenwart
- Entlastung des Kassenwarts
- Entlastung des Vorstandes
- Neuwahlen der kompletten Vorstandschaft
- Jahresberichte Sport von der aktiven Mannschaft, Jugendbereich,
Alte Herren und Aerobikgruppe
- Jahresberichte weiterer Aktivitäten wie Anbau etc..
- Satzungsänderung: Anpassung der aktuellen Vereinssatzung
vom 26.2.2010 an die Anforderung des Gemeinnützigkeitsrechts
(Feststellungsbescheid nach §60a Abgabenverordnung).Ergänzung im § 1 nach Satz 9: „ Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.“
Für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Vorschau Arbeitseinsätze beim TV Hayna
- Am 21.02.2015 um 09.00 Uhr wollen wir im Innenbereich die Stösse
abkleben und Aussen Steinwolle einbringen und die Holzfaserdämmplatten montieren.
- Am 07.03.2015 wollen wir die Decke dämmen und die Unterspannfolie anbringen.
- Am 21.03.2015 wollen wir die Stromleitungen verlegen.
Die Termine sind fix, jedoch kann sich der Ablauf, je nach Stand der
Vorarbeiten, ändern.
Wir bitten um entsprechende Unterstützung. Jeder ist willkommen.
Für die Helferplanung, bitte bei Manfred Trapp melden unter 01717805573 oder per Mail an vorstand@tvhayna-online.de.
Danke im Voraus.
Fackelwanderung der Abteilung AH des TV-Hayna
Bei „traumhaften Bedingungen“ fand am Samstagabend wieder unsere
alljährliche Fackelwanderung statt. Es fanden sich wieder über 50 Personen am Clubhaus des TV-Hayna ein, um an der Wanderung teilzunehmen. Ausgestattet mit brennenden Fackeln führte unser Rundwanderweg
durch den Wald, an der Marienkapelle vorbei zurück ans Clubhaus. Dort
erwartete die Teilnehmer warme Getränke, kleine Imbisse vom Grill und
was nicht fehlen darf ein wärmendes Lagerfeuer. Auch die kleinen waren
begeistert als sie ihr eigenes Stockbrot am Lagerfeuer zubereiten durften.
(Merci noch mal unserem Bäcker Jochen) Das Fazit dieses Events war
durch die Bank wieder positiv und schreit nach einer Wiederholung im
kommenden Jahr. Ein Dank gilt immer auch den Organisatoren ohne die
solche Veranstaltungen nicht möglich wären. „Top“
Abteilung Leichtathletik
Winterlaufserie in Rheinzabern 20 km Lauf.
Zum Abschluss der Winterlaufserie,nach 10 km und 15km stand nun
der 20 km Lauf auf dem Programm. Henry Fischer der AH Trainer
des TV Hayna ließ es sich nicht nehmen, auch bei dieser Distanz an
den Start zugehen.Seine gute Kondition und Ausdauer konnte Henry
somit unter Beweis stellen.Er erreichte in einer guten Zeit von 1:54:45
Std. das Ziel.
Ausgabe 7/2015
Nach einem 2. Frühstück wandern wir bis zum Mittag auf dieser Hochebene. Wer nicht mitwandert kann sich in Kniebis-Dorf die Zeit vertreiben. Nach dem Essen, Kaffee und Kuchen wird gegen 15.30 Uhr die
Heimfahrt gestartet. Zu dieser Fahrt bitte anmelden bis 20.02.2015
unter Tel.: 5360 oder 1045. Gäste sind immer willkommen. Diese Wanderung führt Familie Joachimsky.
Herxheimweyher
SV Herxheimweyher 1947 e.V.
Faschings-Party im Clubhaus
Wie jedes Jahr steigt am Faschingsfreitag wieder die beliebte Party im
Clubhaus Herxheimweyher. Närrische Verkleidung ist erwünscht, aber
keine Pflicht. Stimmungsmäßig einheizen wird DJ Ralf Bentz!
Bewirtung beim Faschingsumzug Herxheim
Auch dieses Mal ist der SVH beim Herxheimer Umzug am Faschingsdienstag vertreten, um die hungrigen und durstigen Zuschauer mit
allerlei Köstlichkeiten zu versorgen. Unsere Wirtschaftsstände befinden sich in der Oberen Hauptstraße zwischen Südring und S-Kurve
(Anwesen Hahn) und wie immer an der Unteren Hauptstraße auf dem
Parkplatz unterhalb des Kirchbergs. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
letzte Spielergebnisse
Sonntag, 8. Februar 2015 (Freundschaftsspiel)
SV Vikt. Herxheim III - SVH II Sonntag, 8. Februar 2015 (Freundschaftsspiel)
SVH - VfL Duttweiler Tore SVH: Christian Huck (46‘), Christian Weber (66‘)
Der LandFrauenverein lädt alle Mitglieder zum Heringsessen und zur
Generalversammlung mit Neuwahlen am Aschermittwoch, dem 18.
Februar um 19.00 Uhr ins Bürgerhaus ein.
Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen.
Kinderkochkurs
Am Mittwoch, dem 4. März 2015 um 16.00 Uhr findet im Bürgerhaus
ein Kinderkochkurs mit dem Thema “Die tolle Knolle-Leckere Rezepte
rund um die Kartoffel“ statt. Kursleiterin: Frau Rummel Mitzubringen
sind: Schneidbrettchen, Messer und Schürze. Alle interessierten Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sind hierzu eingeladen. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben. Anmeldung bei Renate Kuntz, Tel.: 7018.
PWV Hayna
Wanderung im Schwarzwald!
Am Sonntag, dem 22.02.2015 fahren wir wieder auf den Kniebis.
Abfahrt ist um 08.00 Uhr in Herxheim am Rathaus und im Herrenweg,
dann in Hayna an der Haltestelle. Über die A 5 und die Schwarzwaldhochstraße erreichen wir das Wanderziel das Naturfreundehaus auf
dem Kniebis.
2:1 (0:0)
kommende Begegnungen
Sonntag, 22. Februar 2015 - 15.00 Uhr
ASV Speyer - SVH (Freundschaftsspiel)
Sonntag, 1. März 2015 - 13.00 Uhr
SV Hagenbach II - SVH FSV Steinweiler II - SVH II
LandFrauen Herxheimweyher informieren
LandFrauenfasching
Am heutigen Freitag, 13. Februar 2015 laden wir euch zum LandFrauenfasching recht herzlich ein.
Wie in den vergangenen Jahren könnt ihr euch verkleiden, etwas
Leckeres fürs Buffet mitbringen und mit uns zusammen einen lustigen
Abend verbringen. Gerne sind Beiträge, Lieder...... erwünscht.
Beginn ist um 19.11 Uhr im Schulsaal.
Heringsessen für die gesamte Bevölkerung am Aschermittwoch
Am Aschermittwoch, 18. Februar 2015, findet wieder das Heringsessen statt. Ab 17.00 Uhr steht das Buffet mit Heringssalat, Gequellte
und anderen leckeren Sachen im Schulsaal bereit.
Wir laden hierzu die gesamte Bevölkerung recht herzlich ein.
Insheim
LandFrauenverein Hayna
Generalversammlung mit Neuwahlen und Heringsessen
2:0 (1:0)
Wir gratulieren
17.02.1945 18.02.1944 18.02.1943 19.02.1933 20.02.1938 zum 70. Geburtstag
Herr Gratz, Hans-Joachim
76865 Insheim, Landeckstraße 7
zum 71. Geburtstag
Herr Deibele, Hartmut
76865 Insheim, Madenburgstraße 1
zum 72. Geburtstag
Frau Klein, Klara
76865 Insheim, Sportplatzstraße 3b
zum 82. Geburtstag
Frau Geier, Hannelore
76865 Insheim, Kalmitstraße 6
zum 77. Geburtstag
Frau Treiling, Marliese
76865 Insheim, Hohneisergasse 10
Tennisclub Blau-Weiss Insheim
Am Donnerstag, dem 26.02.2015 findet im Bacchushof Insheim die Mitgliederversammlung des TC Insheim statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Alle Aktiven und Passiven Mitglieder sind dazu recht herzlich eingeladen.
Anträge die während der Versammlung behandelt werden sollen,
müssen bis 20.02.2015 dem Vorstand schriftlich vorliegen. Der Vorstand würde sich freuen wenn er viele Mitglieder begrüßen kann.
Herxheim
- 24 -
Grundschule Insheim
Vögel im Winter
Das Sachkundethema der 1. Klasse „Vögel
im Winter“ bearbeitete verschiedene
Aspekte. Welche Vögel bleiben bei uns
(Standvögel) ? Wie sehen sie aus (Farbe,
Schnabel)? Was fressen sie?
… waren nur einige Aspekte. Die Kinder
gestalteten aus ihren bearbeiteten Faltbüchern, Leporellos Puzzles, Klappbüchern
u.s.w. ein Lapbook (Klappbuch).
Aber auch im Kunstunterricht wurde das
Thema behandelt. Neben einer Collage
„Vögel im Vogelhaus“ sind auch „Vogelhausschilder“ entstanden. Ganz unterschiedlich, mit Schneehäubchen oder bunten Dächern, sehr kreativ.
Ausgabe 7/2015
Unter ihnen für den LAC: Helga Sandmaier, in 1,59.41 Std, belegte sie
den 6.Rang, AK W55, in der Tageswertung!
Addiert ergeben ihre Zeiten von den, 10/15 und 20km-Distanzen,
4,30.38 Stunden, was wiederum ebenfalls den 6.Rang W55 in der
Serienwertung ergibt! Gratulation zur gezeigten Leistung und dem
damit erreichten optimalen Einstand ins Sportjahr 2015!
FC Insheim 1924 e.V.
www.fc-insheim.de
Einladung zum Helferfest
Liebe Freunde und Unterstützer des FC Insheim,
wir wollen nach längerer Zeit wieder mal ein Helferfest für euch veranstalten. Am Samstag, dem 28.02.2015 treffen wir uns um 10.30 Uhr
am Sportplatz in Insheim. Wir werden dann mit einem Bus zu einer
schönen Wanderstrecke in der Pfälzer Wald fahren. Von dort werden
wir etwa 1 1⁄2 Stunden zu einer Hütte marschieren. Nach einer Ruhepause mit möglicher Verpflegung laufen wir eine ähnlich lange Strecke
wieder zurück zum Bus. Gegen 16.00 Uhr wollen wir wieder am Clubhaus in Insheimsein, wo uns dann ein gutes Abendessen und der ein
oder andere Schoppen erwartet. Wir wollen alle Helfer persönlich einladen, sollten wir aber doch jemand vergessen, gilt diese Einladung.
Um besser planen zu können, bitten wir euch anzumelden. Es besteht
natürlich auch die Möglichkeit nur am Abend ins Clubhaus zu kommen, auch das sollten wir dann wissen. Anmeldung an:
Uwe Hilzendegen Tel.: 0173/7274630 oder Achim Hauck
Tel.: 06341/20418 oder im Clubhaus persönlich oder Tel.: 06341/4300.
Wir hoffen auf viele Teilnehmer und freuen uns auf euch.
TTC 1952 Insheim e.V.
Protestantische Kirchengemeinde Insheim
Anschrift: Pfarrer Klaus Flint, Kirchstraße 5, 76831 Impflingen
Tel.: 06341 - 8 67 76
Kindergottesdienst
Am Samstag, 21. Februar 2015 treffen wir uns wieder von 10.00
- 12.00 Uhr im Sälchen in der Bahnhofstraße 11 zum Kindergottesdienst. Dazu sind alle Kinder ab 5 Jahren ganz herzlich eingeladen.
Evangelischer Singkreis
Wir treffen uns jetzt wieder regelmäßig montagsabends um 18.00 Uhr
im Sälchen.
Konfirmanden
Unsere nächste Konfirmandenstunde findet am Donnerstag, 19.
Februar 2015 um 15.30 Uhr in Insheim statt. Dann bereiten wir die
Konfirmation weiter vor.
Faschingsgottesdienst
Am Sonntag, 15. Februar 2015 ist es um 11.00 Uhr wieder soweit:
Wir feiern unseren närrischen Gottesdienst zum Fasching gemeinsam
mit den Impflingern in der Kirche in Impflingen. Wer mag, darf gern
verkleidet kommen. Eingeladen sind natürlich alle.
Gottesdienste
Sonntag, 15. Februar 2015: 11.00 Uhr Faschingsgottesdienst (Flint)
Samstag, 21. Februar 2015: 10.00 Uhr Kindergottesdienst im Sälchen
Termine
Montag
18.00 Uhr Singkreis im Sälchen
Donnerstag, 12. Februar 2015
15.00 Uhr Frauenbund im Sälchen
Donnerstag, 19. Februar 2015
15.30 Uhr Konfirmanden in Impflingen
Kath. Kirchengemeinde Insheim
Kath. Frauengemeinschaft
Herzliche Einladung zu einem gemütlichen Nachmittag im Kath. Pfarrheim, am Donnerstag, dem 26.02.2015 um 15.00 Uhr. Alle die Zeit
und Lust haben sind willkommen. Euer Team.
Leichtathletik-Club Insheim e.V.
www.lac-insheim.de
Rheinzaberner Winterlaufserie: Finallauf über die 20km-Distanz am
8.Februar. Wie üblich war das Starterfeld beim finalen 20km-Lauf der
Winterlaufserie 2014/15 kleiner als bei den 10 und 15km Durchgängen,
aber es konnten trotzdem wieder 674 Zieleinläufer/innen erfasst werden.
Harthausen - Damen 1:
5:8
Nachholspiel wegen zuviel Schnee am Wochenende zuvor!
Da Lina am neuen Termin kurzfristig erkrankte, hat uns Jacqueline
Croissant ganz spontan ausgeholfen. Danke Jacqueline! In einem
guten Spiel konnten wir unser 7:7 aus der Vorrunde toppen und einen
schönen 8:5 Erfolg erspielen. Nach einem 6:2 Vorsprung sah alles sehr
klar aus, doch zum Ende mussten wir noch mal richtig kämpfen, um
den Erfolg einzufahren. Carmen konnte mit Supernerven mal wieder
dreimal punkten. Für Edith und Beate gab es je einen Pluspunkt. Jacqueline durfte nach gutem Spiel zweimal als Siegerin die Platte verlassen. Doppel: Carmen/Edith 1:0, Beate/Jacqueline 0:1, Einzel : Carmen
3:0, Edith 1:1, Beate 1:2, Jacqueline 2:1
Damen 1 - TTC Albisheim: 7:7
Nach einer kurzen Nacht mussten wir wieder an die Platten.In unserem Heimspiel gegen den TTC Albisheim hofften wir auf gute Kondition. Alle noch etwas müde vom Vortag kamen wir nicht so recht ins
Spiel und lagen schon 1:4 zurück, doch Aufgeben gibt´s nicht. Zwei
hart erkämpfte Punkte brachten den Anschluss zum 3:4. Unsere Gegnerinnen konnten danach ihren Vorsprung auf zwei Punkte ausbauen,
doch postwendend schlugen wir zurück zum 5:5 Nun wussten wir,
dass noch etwas geht. Zwei Fünfsatzspiele die verloren gingen und
zwei Dreisatzsiege brachten das wohl verdiente Unentschieden. Nach
3 Std. 20 Min. konnten wie diese Begegnung beenden, und waren
über unseren gewonnenen Punkt ganz glücklich. Jeder hat super
gekämpft und sein Bestes gegeben. Wir belegen jetzt einen guten
5. Platz mit 14:14.Doppel: Carmen/Edith 1:0, Lina/Beate 0:1, Einzel:
Carmen 3:0, Edith 1:2, Lina 1:2, Beate 2:1. Nun ist Faschingspause!
TTC Büchelberg - Herren 1: 9:1
Ohne drei Stammspieler waren wir gegen Büchelberg ohne Chance.
Mathias Wohnsiedler holte für uns den Ehrenpunkt. Durch den überraschenden Sieg von Heuchelheim gegen Kandel, sind wir nun doch
auf einen Abstiegsplatz gerutscht. Entscheidend über den weiteren
Verlauf der Runde wird das nächste Spiel gegen Offenbach sein. Mit
einem Sieg sollte der Abstieg vermeidbar sein.
Bilanzen: Heck/Wohnsiedler 0:1, Didszonat/Darsch 0:1, Croissant/
Klinke 0:1, Christoph Croissant 0:2, Thomas Didszonat 0:1, Stefan
Darsch 0:1, Hans-Jürgen Heck 0:1, Mathias Wohnsiedler 1:0, Karsten
Klinke 0:1.
Die nächsten Termine
20.02.2015
20.00 Uhr TTC Bienw.-Schaidt 2 - TTC Herren 2
22.02.2015
10.00 Uhr TTC Herren - TV Offenbach/Queich
Schützenverein Diana 1960 e.V. Insheim
KK Unterhebelgewehr Kreisliga
4.Platz
Am 6. und letzten Wettkampf war unsere Mannschaft Gast bei der SG
1851 Ludwigshafen. Mit 311 Ringe : 300 Ringe konnte Sie den letzten
Rundenkampf für sich entscheiden. In der Abschlusstabelle erreichte
unser Team den 4. Platz.
Einzelergebnisse:
Thomas Niedermayer 110 Ringe
Ralf Wittmann 104 Ringe
Herxheim
- 25 -
Andreas Lahres 97 Ringe
Volker Bantz 96 Ringe
Großkaliber Pistole/Revolver Kreisliga Landau
Am 2. Wettkampf empfing unsere Mannschaft die SG Edenkoben III
und konnte sich deutlich mit 1393 Ringe : 1319 Ringe durchsetzen. In
der Tabelle belegt Sie den 4. Platz.
Einzelergebnisse:
Andreas Schlichter 361 Ringe
Bernd Dörr 353 Ringe
Detlef Hübenthal 343 Ringe
Andreas Klein 336 Ringe
Ernst Reichold 327 Ringe
Öffnungszeiten Schützenhaus
Mittwoch 14:30 Uhr
Freitag 19:00 Uhr
Sonntag 09:00 - 12:00 Uhr
AMC Südpfalz e.V. im ADAC
Jahreshauptsversammlung 2015
Am Samstag, 7. Februar 2015 fand in der Fischerhütte Insheim die
Jahreshauptversammlung des AMC Südpfalz statt.
Nach Begrüßung und kurzer Berichterstattung des 1. Vorsitzenden
über das vergangene Jahr folgten der Bericht der Schatzmeisterin,
des Kassenprüfers und des Sportleiters.
Anschließend fand die Entlastung der Vorstandschaft statt und die
Wahlen gemäß der Einladung wurden eingeleitet. Zu wählen waren in
diesem Jahr der 1. Vorsitzende, der Schatzmeister, der Schriftführer,
Jugendleiter und zwei Beisitzer.
Die neue Vorstandschaft setzt sich nun wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Georg Michel
2. Vorsitzender Markus Treiling
Schatzmeister Andreas Jung
Kassierer Marion Treiling
Schriftführer Melanie Kröper
Sportleiter Rudolf Groß
Jugendleiter Andre Kühn
Trainer Markus Treiling
Beisitzer Karlheinz Ackermann,
Frank Hartmann, Anja Avanzato.
Ein Dank geht hier noch an den Angelsportverein Insheim zur Bereitstellung der Fischerhütte für unsere Versammlung.
Chorprobe „Chorisma“ entfällt!!!!!!
Freitag, 06.03.2015
15.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“ Klasse 1+2
16.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“
ab Klasse 3
19.00 Uhr Beerdigungschor
19.30 Uhr Chorprobe „Chorisma“
Sonntag, 29.03.2015
10.00 Uhr Konfirmation mit „Chorisma“
Bücherei geöffnet - Rosenmontag
Am Rosenmontag, dem 16.02.2015 ist die Bücherei geöffnet.
Wie immer von 17.00 - 19.00 Uhr.
Irene Schlink, Büchereileitung
Pfälzerwaldverein Ortsgruppe Insheim
Am Sonntag, dem 08.02.2015 fand die Jahreshauptversammlung
unserer PWV Ortsgruppe Insheim im Bürgerhaus statt.
Im 35. Jahr unseres Bestehens konnte unser Vorsitzender Uli Thöt
zum Sitzungsbeginn 24 Mitglieder begrüßen.
Tagesordnungspunkte waren neben dem Bericht des Vorsitzenden,
die Verleihung der Wanderehrenabzeichen, die Berichte des Kassen
-Wander-und Wegewartes sowie des Kassenprüfers.
Wichtigste Neuerung war die einstimmig angenommene und verabschiedete neue Satzung.
Unter großem Beifall gelang es Annette Barthle als neue Wanderwartin
zu gewinnen.
Seniorentreff
Wir haben ofenfertiges Brennholz an einen hilfsbedürftigen Mitbürger
in unserer Gemeinde zu verschenken.
Wird auf Wunsch angeliefert.
Tel. Anfrage 84221
Nachdem unser erstes Treffen zufriedenstellend besucht wurde,
kommt immer wieder die Frage auf:
Ab welchem Alter kann man an diesem Treffen teilnehmen?
Alle Bürgerinnen und Bürger die Ihren Altersruhestand genießen dürfen, sind herzlich willkommen!
Nächstes Treffen wegen Fasching, erst am Mittwoch, 25. März 2015,
15.00 Uhr im Seniorenheim
BI Energieforum
Rohrbach & Insheim e.V.
Musikkapelle des Fanfarenund Musikzuges 1969 Insheim e.V.
Mitgliederversammlung
Alle Mitglieder des Musikverein Insheims sind herzlich zu unserer Mitgliederversammlung am 23. Februar 2015 um 20.30 Uhr eingeladen.
Chorisma / GV Eintracht 1859 Insheim e.V.
Kinderchor „Quodbachspatzen“ Insheim
Liebe Kinder!
Wenn ihr Lust am Singen, Tanzen und musizieren habt, dann seid ihr
bei uns genau richtig!
Für Kinder, welche dieses Jahr in die Schule kommen oder die 1. bzw.
2. Klasse besuchen, findet die Chorprobe freitags um 15 Uhr statt.
Hier erwarten euch Singspiele und Lieder mit viel Bewegung. Außerdem lernt ihr eure eigene Stimme kennen.
Schüler ab der 3. Klasse proben freitags um 16.00 Uhr. Dort werden
viele Lieder mit Rhythmus, Bewegung und Instrumenten gesungen.
Außerdem wird auch die Stimmbildung ein Thema sein. Wenn wir eure
Neugier geweckt haben, dann kommt zu den o.g. Uhrzeiten in das „Sälchen“ in der Bahnhofstrasse 11 in Insheim. Wir freuen uns auf Euch!
Termine:
Freitag, 13.02.2015
15.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“ Klasse 1+2
Bitte kommt verkleidet zur Probe!!
16.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“ ab Klasse 3
Bitte kommt verkleidet zu unserer Probe!!
19.30 Uhr Chorprobe „Chorisma“ mit Faschingskostümen
Samstag, 14.02.2015
13.11 Uhr Teilnahme am Faschingsumzug in Landau
Sonntag, 15.02.2105
13.01 Uhr Teilnahme am Faschingsumzug in Insheim
Dienstag, 17.02.2015
13.11 Uhr Teilnahme am Faschingsumzug in Herxheim
Freitag, 20.02.2015
15.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“ Klasse 1+2
16.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“ ab Klasse 3
19.30 Uhr Chorprobe „Chorisma“
Freitag, 27.02.2015
15.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“ Klasse 1+2
16.00 Uhr Kinderchor „Quodbachspatzen“ ab Klasse 3
Ausgabe 7/2015
Einladung zur Mitgliederversammlung
Liebe Mitgliederinnen, liebe Mitglieder,
wir laden Sie sehr herzlich zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung ein:
Freitag, 6. März 2015, 19.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus (kleiner
Saal), Schulstraße 6, 76865 Rohrbach
Die Sitzung ist öffentlich, alle interessierten Mitbürger sind ebenfalls
herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1.Vorsitzenden
3. Berichte des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
4. Aussprache zu Top 2 u. 3, Entlastung des Vorstandes
5. Satzungsänderungen, sh. 1)
6. Neuwahlen Vorstand und Kassenprüfer
7. Anträge, Wünsche, Sonstiges
1) Vorschlag für Satzungsänderungen „§ 7 Vereinsvorstand“
$/7
†9HUHLQVYRUVWDQG
'HU9RUVWDQGGHV9HUHLQVEHVWHKWDXVIQI
1(8
†9HUHLQVYRUVWDQG
'HU9RUVWDQGGHV9HUHLQVEHVWHKWDXVELV
ELV]HKQ3HUVRQHQGHPHUVWHQ9RUVLW]HQGHQ
]ZHL9RUVLW]HQGHGHP6FKDW]PHLVWHUGHP
6FKULIWIKUHU0HGLHQZDUWXQGELV]XIQI
%HLVLW]HUQ
]XVHFKV3HUVRQHQGHP9RUVLW]HQGHQGHP
9RUVLW]HQGHQXQGLQGHU5HJHOGHP
6FKDW]PHLVWHUGHP6FKULIWIKUHU0HGLHQZDUW
VRZLHELV]X%HLVLW]HUQ(LQ
9RUVWDQGVPLWJOLHGNDQQDXFK]ZHL
)XQNWLRQHQLQ3HUVRQDOXQLRQEHUQHKPHQ
'HU9RUVWDQGLVWEHVFKOXVVIlKLJZHQQPHKU
DOVGLH+lOIWHGHU9RUVWDQGVPLWJOLHGHU
PLQGHVWHQVMHGRFKGHU9RUVLW]HQGHE]Z
HLQHUGHU9RUVLW]HQGHQDQZHVHQGVLQG(U
HQWVFKHLGHWPLWHLQIDFKHU0HKUKHLW%HL
6WLPPHQJOHLFKKHLWHQWVFKHLGHWGLH6WLPPHGHV
6LW]XQJVOHLWHUV
'HU9RUVWDQGLVWXQDEKlQJLJYRQGHU
$Q]DKOGHUDQZHVHQGHQ9RUVWDQGVPLWJOLHGHU
PLQGHVWHQVMHGRFKGHU9RUVLW]HQGHRGHU
GHU9RUVLW]HQGHEHVFKOXVVIlKLJ(U
HQWVFKHLGHWPLWHLQIDFKHU0HKUKHLW%HL
6WLPPHQJOHLFKKHLWHQWVFKHLGHWGLH6WLPPH
GHV6LW]XQJVOHLWHUV
Gemäß Vereinssatzung müssen Anträge der Mitglieder spätestens
eine Woche vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden. Gehen die Anträge später ein, entscheidet die Mitgliederversammlung über die Zulassung.
Sie finden uns auch unter http://bi-energie.jimdo.com/
Herxheim
- 26 -
FCK Fanclub Isemer Deifel 1991
Auf geht´s zum ersten Heimspiel 2015 auf den Betze!
Am Samstag, dem 14. Februar 2015 ist um 10.30 Uhr Abfahrt zum
Heimspiel gegen den VfR Aalen (Spielbeginn 13.00 Uhr). Zusteigemöglichkeiten um 10.35 Uhr in Rohrbach (VR Bank), um 10.40 Uhr
in Billigheim (am Friedhof) und um 10.45 Uhr in Appenhofen an der
Bushaltestelle. Karten- und Busplatzreservierungen wie immer bei
Christine unter der Tel. 0172/7629183. Der Fahrpreis beträgt 10 Euro,
für Getränke im Bus ist gesorgt! Mitfahrgelegenheit natürlich auch für
Nichtmitglieder vorhanden!
Rohrbach
Wir gratulieren
18.02.1934
19.02.1934
zum 81. Geburtstag
Frau Wawerzinek, Gertrud
76865 Rohrbach, Siedlerstraße 17
zum 81. Geburtstag
Frau Herrmann, Ruth
76865 Rohrbach, Banatstraße 18
Bücherei Rohrbach
Öffnungszeiten:
jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 10:00 - 12:00 Uhr, donnerstags von 16:00 - 18:30 Uhr.
Die Ausleihe ist kostenlos.
Prot. Kirchengemeinde Rohrbach
Sonntag, 15. Februar (Sonntag vor der Passionszeit / Estomihi))
Wochenspruch: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird
alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von
dem Menschensohn.
Lukas 18,31
Sonntag, 15. Februar 2015
10.15 Uhr Gottesdienst
09.00 Uhr (Steinweiler) Gottesdienst
Dienstag, 17. Februar 2015
14.30 Uhr Generationencafé
Mittwoch, 18. Februar 2015
18.45 Uhr Posaunenchor
Donnerstag, 19. Januar 2015
16.00 Uhr (in Steinweiler)Präparanden
Krabbelstunde in Rohrbach
Liebe Krabbelstürmer und liebe Mamas,
in Vorfreude dürfen wir euch mitteilen, dass wieder eine Krabbelstunde
stattfindet. Der Kindergarten Rohrbach ermöglicht uns dies, indem er
seinen Turnraum zur Verfügung stellt. Die Krabbelstürmer und die Mamas
können sich in dem Turnraum des Kindergartens kennen lernen, zusammen toben und sich näher kommen. So haben die Kleinen später auch
einen leichteren Einstieg in die Zeit des Kindergartens, da die Räume
bereits bekannt sind. Es gibt Wickelmöglichkeiten, der Außenbereich
kann genutzt werden und gegenüber liegt direkt ein großer Spielplatz.
Wo:
Kindergarten Rohrbach / Turnraum
Wann:
Dienstag um 16:00 - 17:30 Uhr
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen.
Bei Fragen sind wir gerne telefonisch zu erreichen.
Kath. Pfarrgemeinde St. Michael Rohrbach
Gottesdienste vom 13.02. - 20.02.2015
6. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 14.02.2015
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Billigheim
„Clown Gottes sein“
Familiengottesdienst mit Kommunionkindern
Kommunionkinder im Faschingskostüm
Amt für die Pfarrgemeinde
für ++ Familie Schudra
für ++ die Verst. d. Fam. Mandery u. Ditz
für + Herbert Rom
Kollekte: Caritas Not- u. Katastrophenhilfe
Aschermittwoch, 18.02.2015
17.00 Uhr Eucharistiefeier in Ingenheim
Auflegung des Aschenkreuzes
Gemeindenachrichten
Pfarrbüro Eschbach geschlossen
Am Dienstag, 17.02.2015, ist das Pfarrbüro Eschbach geschlossen.
Kirchenchor:
Probe immer dienstags um 20.00 Uhr im Michaeliszentrum.
Erste Chorprobe im neuen Jahr: 03.02.2015.
Ausgabe 7/2015
Einkehrtag der Frauen der Pfarreiengemeinschaft
Die Kfd lädt alle Frauen zu einem Einkehrtag am Mittwoch, 25. Februar 2015, in der Fastenzeit recht herzlich ein. Herr Pfr. Norbert Kaiser
gestaltet diesen Nachmittag im Herz-Jesu-Kloster in Neustadt für uns.
Wir beschließen diesen Tag mit einem Gottesdienst.
Abfahrtszeiten:
Ingenheim, am Ingoplatz, auch für Billigheim u. Rohrbach
12.40 Uhr
12.50 Uhr
Klingenmünster, am kath. Pfarrheim
13.00 Uhr
Göcklingen, Bushaltestelle in der Hauptstr.
13.05 Uhr
Göcklingen, am Rathaus
13.10 Uhr
Eschbach, am Rathaus
13.20 Uhr
Ranschbach, Bushaltestelle, Dorfmitte
Anmeldungen bis 16. Februar 2015 bei:
Rita Wilhelm, Ingenheim Tel.: 06349-5176 (Frauen aus Billigheim und
Rohrbach möchten sich bitte bei Frau Wilhelm anmelden.)
Gabi Kirchmer, Klingenmünster Tel.: 06349-91003
Christa Kraus, Göcklingen Tel.: 06349-6454
Lieselotte Göring, Eschbach Tel.: 06345-1034
Maria Scherthan, Ranschbach Tel.: 06345-3026
Rückfahrt: ca. 17.45 Uhr ab Herz-Jesu-Kloster
Der Unkostenbeitrag für die Busfahrt beträgt bei einer Teilnahme von
40 Personen € 9,-, Nachmittagskaffee und Saalmiete werden gesondert berechnet.
SpVgg Rohrbach
Junioren
E- und D-Jugend auch in der Halle erfolgreich
Die E- und D-Junioren der SG Rohrbach/Steinweiler belegen nach
den zwei Qualifikationsturnieren der Hallenkreismeisterschaft jeweils
den zweiten Platz in ihren Gruppen und konnten sich für die Endrunde
qualifizieren. Die D-Junioren treffen am 21.02 in Rheinzabern auf die
10 besten Hallenmannschaften der Region. Zeitgleich spielen unsere
E-Junioren in Bad Bergzabern um den Titel des Hallenchampions.
Bei den D-Junioren nahmen 46 Mannschaften teil, 50 Teams traten
bei den E-Junioren an. Eine tolle Leistung unserer Jugendspieler, viel
Spaß und Erfolg in der Finalrunde. Die diesjährige Meisterschaft wird
nach Futsalregeln ausgetragen. Der sogenannte „Futebol de Salao“
wurde vom DFB als offizielle Hallenfußball-Variante anerkannt. Die
Besonderheiten sind unter anderem die kleineren Handballtore, beidseitige Spielfeldbegrenzug mit Linien statt Bande und ein spezieller
sprungreduzierter Ball.
Schützenverein 1959 Rohrbach e.V.
www.sv-rohrbach.de
Termine
21.02.2015
Jugendrundenkampf in Queichhambach
28.02.2015
Schützenkönigsfeier im Schützenhaus ab 19:00 Uhr
07.03.2015
Jugendrundenkampf in Rohrbach
08.03.2015
Kreismeisterschaft auf der Schießanlage in Rohrbach mit den Disziplinen KK-Standard und KK Sportpistole
14.03.2015
Jugendrundenkampf in Appenhofen mit Kreismeisterschaft, Abschluss
und Siegerehrung
Ergebnisse Jugendrundenkämpfe 2015
Auch in diesem Jahr nehmen wieder drei Schützen an den Jugendrundenkämpfen des Schützenkreises Bad Bergzabern teil.
Marcel Gautzel, Moritz Baumgartner und Patrik Heugel starten jeweils
in der Jugendklasse.
3. Rundenkampf am 07.02.2015 in Klingenmünster
Marcel Gautzel
334 Ringe
Moritz Baumgarnter
347 Ringe
Patrick Heugel
282 Ringe
Der nächste Rundenkampf findet am Samstag den 21.02.15 in
Queichhambach statt
Rundenkämpfe 2015 im Großkaliber
Rohrbach I - Kreisliga Bad Bergzabern
SV Rohrbach I gegen Appenhofen II am 01.02.2015
Spitznagel Armin
364 Ringe
Hänsel Thorsten
373 Ringe
Fick Hans
351 Ringe
Steiner Joachim
334 Ringe a.W.
Wenner Rudi
336 Ringe
Gesamt
1424 Ringe
Gesamt Gegner
1278 Ringe
Rohrbach II - Kreisliga Bad Bergzabern
SV Rohrbach II gegen Hauenstein V am 01.02.2015
Tim Kirchmayer
115 Ringe
Becker Andreas
320 Ringe
Herxheim
- 27 -
Becker Michael
Wieandt Tilo
Gesamt
Gegner Gesamt
343 Ringe
261 Ringe
1211 Ringe
1355 Ringe
Schützenkönigsfeier am 28.02.2015
Am Samstag, dem 28.02.2015 findet um 19.00 Uhr die diesjährige
Schützenkönigsfeier im Schützenhaus statt. Bei der Feierlichkeit stehen folgende Punkte auf dem Programm:
- Ehrung der Vereinsmeister in den einzelnen Disziplinen
- Krönung des Schützenprinzen mit seinen Pagen
- Krönung des Schützenkönigs 2015 und seinem Gefolge
Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Über Ihr Kommen freut sich dieVorstandschaft. Alle Mitglieder sind hierzu recht
herzlich eingeladen.
Ausgabe 7/2015
:DVJHKWDE"
.RPPXQDOH-XJHQGDUEHLW
Kreismeisterschaften des
Schützenkreis Bad Bergzabern
Die Termine und die Starterlisten können unserer Internetseite entnommen werden. Vielen Dank für die Teilnahme und „Gut Schuss“
wünscht die Vorstandschaft.
Weitere Informationen können Sie der Internetseite
www.sv-rohrbach.de entnehmen.
Einladung zum
Spielabend im Pfisterhaus
Seit der Dorfmoderation 2011 haben wir in Rohrbach einen regelmäßigen Spielabend, der jeweils donnerstags im Pfisterhaus statt findet.
Dazu eingeladen sind wie immer alle, die gerne Brett-,Würfel- und/
oder Kartenspiele in netter Gemeinschaft mögen. Wir spielen, lachen,
haben Freude.
Sie müssen nicht regelmäßig kommen, Sie nehmen immer dann teil
wenn Sie Zeit und Lust dazu haben, ganz frei und unverbindlich.Spiele
sind vorhanden, Ihr Lieblingsspiel können Sie gerne mit bringen,die
Mitspieler entscheiden was gespielt wird.
Schnuppern Sie doch einfach einmal rein beim nächsten Spielabend,
der am 19.02.2015 um 19.00 Uhr im Pfisterhaus statt findet.
LandFrauenverein Rohrbach
Heringsessen
In diesem Jahr wollen wir wieder unser schon traditionelles Heringsessen am Aschermittwoch durchführen. Termin ist der 18. Februar
2015 um 18.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Hierzu ist verbindliche Anmeldung bis Freitag 13. Februar unter der Telefonnummer:
929663 oder 8673. Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 10 Euro zu
entrichten. Der restliche Betrag wird am Abend bezahlt. Den genauen
Preis können wir noch nicht sagen, dies richtet sich nach der Teilnehmerzahl. Wir laden dazu alle LandFrauen mit Angehörigen, Freunde
und Rohrbacher Bürger sehr herzlich ein.
Vortrag
Zu einem Vortrag über „Kohlenhydratarme Ernährung“ laden wir alle
LandFrauen und an dem Thema interessierte Frauen am Donnerstag,
den 19.02.2015 um 19:30 Uhr ins DGH ein. Referentin ist Frau Dr.
Gröschel, Apothekerin aus Herxheim.
Mitmachkurs
Am Mittwoch, dem 25. Februar 2015 findet im DGH ein Mitmachkurs
statt. Das Thema ist „Cup Cakes - Backen und Toppings“. Kursleiterin
ist Frau Fried. Wer daran Interesse hat, kann sich jetzt schon anmelden. Tel.: 929663 oder 8673.
LandFrauentag in Kandel
Am Donnerstag, dem 26.02.2015 findet in Kandel der SüdpfälzerLandFrauentag statt. Beginn ist um 14.00 Uhr. Wer teilnehmen
möchte, soll sich bitte bei Sigrid Beiner melden.
Tagesfahrt
Am Samstag, dem 28.02.2015 fahren wir zum 20. Internationalen
Ostereiermarkt ins Kloster Eberbach in die Stadt Eltville im Rheingau.
Preis und Abfahrt werden noch bekannt gegeben. Wer hier gerne mitfahren möchte, darf sich jetzt schon anmelden. Tel.: 06349-929663
Sigrid Beiner.
Vortrag
Am Montag, dem 2. März 2015 informiert uns Frau Jonsson Henrike, Apothekerin aus Rohrbach über die „Schüssler Salze im Alltag“.
Beginn ist um 19:30 Uhr. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich.
Ted Louis und The Wonderfrolleins
Am Freitag, dem 20. März 2015 findet im Landauer Gloria Kulturplast
eine Veranstaltung mit den Wonderfrolleins statt. Ihre Musik ist aus
den 50er und frühen 60er Jahren. Einlass ist ab 18:30 Uhr und Beginn
um 19:30 Uhr. Der Eintrittspreis incl. Sektempfang und kleinem Imbiss
beträgt für Mitglieder 20 Euro und Nichtmitglieder 25 Euro. Wir bitten
hier um Anmeldung bei Sigrid Beiner.
Jahresempfang 2015 im JUZ
Bericht über den Neujahresempfang 2015
Am Freitag, den 23. Januar 2015 wurde im Jugendzentrum Herxheim
zum Neujahrsempfang eingeladen. Alle Mitglieder und interessierten
Besucher wurden vom Leiter des Jugendzentrums (Robin Axmann)
herzlich empfangen.
Isabella Rudloff und Lisa Eickhoff stellten das Jahr 2014 anhand einer
Diashow vor, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.
Danach gab es ein leckeres Buffet, welches durch die Tatkräftige Unterstützung von, Stefanie Müller (Praktikantin), Andrea Kaiser (Vorstandsmitglied) und den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen vorbereitet wurde.
Für Unterhaltung sorgten die hauseigene Hip Hop-Tanzgruppe (trainiert
von Nathalie Seligmüller), sowie die regional bekannten „Break Brothers“,
welche ebenfalls im Jugendzentrum ihr Training absolvieren.
Abschließend wollen wir uns hiermit noch einmal bei allen fleißigen
Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken.
Der Neujahresempfang war ein voller Erfolg.
Herxheim
- 28 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 29 -
Katholischer
Frauenbund Hayna
Kochkurs
Rund um die Kartoffel in Zusammenarbeit
mit der kath. Erwachsenenbildung
Dienstag 03.03.2015 oder
Mittwoch 04.03.2015
Jeweils 18:30 Uhr
Frauenbundraum
im Schwesternhaus in Hayna
Leitung: Herr B. Weißmann
Es werden unter Anleitung
verschiedene Kartoffel-Gerichte
zubereitet und gemeinsam gegessen.
8 € Kursgebühr
zzgl. Lebensmittelumlage
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Anmeldung erforderlich bei:
Kuntz Petra 07276/6719
Katholischer Frauenbund Hayna
Ausgabe 7/2015
Freundes- und
Förderkreis der Pfadfinder
Getränkeausschank
am Faschingsumzug
Am diesjährigen Faschingsumzug am Dienstag in Herxheim wird der Freundes- und
Förderkreis der Pfadfinder
(kurz FFK) erstmalig einen
Getränkestand mit diversen
Getränken an der Ecke Badstubenweg / Speiertsgasse
anbieten.
Wir freuen uns auf Euer
Kommen und wünschen
Gut Pfad!
Herxheim
- 30 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 31 -
Ausgabe 7/2015
Flohmarkt
Wann:
Mittwoch, 18. Februar 2015
15.00 bis 18.00 Uhr
Wo:
„Das Lädchen“ der Indienhilfe
Herxheim, Holzgasse 30
Wofür:
Indische Patenkinder
Große Auswahl an Bett- und
Nachtwäsche zu Tiefstpreisen
Abgabe von Spenden für
den Flohmarkt bitte an den
Verkaufstagen von
14.00 bis 18.00 Uhr
oder nach telefonischer
Absprache unter
06341-52264.
der
Glühweinstand sumzug
asching
F
im
e
b
a
it
K
.
h
kat
Die Kita lädt euch alle ein,
zu einem guten Schoppen Wein,
zu Glühwein, Sekt und Kinderpunsch auch Schokoküsse gibt´s auf Wunsch.
In der Zeppelinstraße Nr. 2,
sind wir in diesem Jahr dabei,
mitten im Treiben und Trara,
im Hof der Familie Swoboda.
Helau bis zum 15. Februar,
dann ist das Team der Kita
für euch da...
Der Erlös wird
u.a. eingesetzt
für eine leckere
Frühstückswoche
vom Buffett für
alle Kita-Kinder.
Herxheim
- 32 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 33 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 34 -
Ausgabe 7/2015
Kirchenkonzert
Nach dem unvergessenen Kirchenkonzert in Oberderdingen, findet das
nächste Konzert mit „Frank Petersen“ am Sonntag, 8. März 2015 um
17-00 Uhr in der Kirche Wollmesheim statt. Einlass 16.00 Uhr Karten
erhältlich im Vorverkauf und an der Abendkasse Auskunft 06341 /84221
Musikverein Steinweiler e.V.
Theaterabende 2015
Am Freitag, dem 13.02.2015 ab 18.00 Uhr startet in diesem Jahr
der Vorverkauf für die Theaterabende beim Musikverein Steinweiler
e.V. Die Karte für die Vorstellungen am 21., 27. und 28.03.2015 kostet
jeweils € 7,-.
Genießen Sie die rabenschwarze Komödie
„Für die Familie kann man nichts„
aufgeführt von der Laienschauspielgruppe im Bürgerhaus Steinweiler.
Der weitere Vorverkauf findet dann am Sonntag, dem 15.02.2015 von
10.00 bis 11.00 Uhr und dann immer freitags ab 19.30 Uhr ebenfalls
im Bürgerhaus statt.
Die Laienschauspieler des Musikverein Steinweiler e.V. freuen sich auf
Ihr Kommen.
Maria-Ward-Schule Landau
Neue Schritte
Ende des redaktionellen Teils
Blick über die
Gemeindegrenzen
Institut für Bildungsförderung (IFB)
Geprüfter Wirtschaftsfachwirt
12-monatiger Samstags-Lehrgang - Beginn: 7. März 2015
Weiterbildung für Kaufleute in Richtung Sachbearbeiter- und Führungslaufbahn. Die Weiterbildung mit bundesweit einheitlichem und
internationalem Abschluss (Bachelor Professional of Business Administration and Operations, CCI), leistet beides. Die Fachhochschulreife
ist gleichfalls inbegriffen. Das Institut für Bildungsförderung (IFB) bietet ab 7. März 2015 einen berufsbegleitenden 12monatigen Samstags-Lehrgang zur gezielten Vorbereitung auf die IHK-Prüfungen an.
Zur Prüfung wird zugelassen wer eine abgeschlossene, 3jährige, kaufmännische Berufsausbildung und 6 Monate kaufmännische oder
verwaltende Berufspraxis nachweisen kann. Weiterhin berechtigt eine
fünfjährige Tätigkeit im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich
zur Zulassung. Kaufmännische Azubis können diese Weiterbildung im
Rahmen unseres Konzepts „Ausbildung - KOMPAKT“ belegen.
Für den Abschluss „Geprüfter Betriebswirt“ (Master Professional of
Business, CCI) ist diese Qualifikation eine optimale Vorbereitung.
Ebenfalls im Lehrgangsangebot des IFB: Geprüfter Industriefachwirt, Geprüfter Betriebswirt, Geprüfter Technischer Fachwirt, Geprüfter Technischer Betriebswirt, Ausbildung der Ausbilder (AdA-Schein).
Weitere Infos sind erhältlich beim Institut für Bildungsförderung
(IFB), gemeinnützige Bildungseinrichtung, Tel.: 07275 - 91 30 35,
E-Mail: mail@ifb-woerth.de, IFB-Homepage: www.ifb-woerth.de
Frank Petersen Fan Club
Schlachtfest
Zum diesjährigen Schlachtfest fahren wir mit dem Fan Bus nach Mutterstadt in unser Fan Club Lokal. Nach dem Essen ist musikalische Unterhaltung mit „Frank Petersen“ angesagt. Termin 28. Februar 2015, Abfahrt
11.00 Uhr Bürgerhaus Billigheim Rückfahrt ca. 18:30 Uhr
Am Freitag, den 20.02.2015 um 19.30 Uhr gibt es in der Aula der
Maria-Ward-Schule Landau ein Event der besonderen Art: Schülerinnen des Musik-Leistungskurses 13 und des Grundkurses Bildende Kunst 11 haben sich fächerübergreifend mit dem Thema
„Schritte, neue Schritte“ auseinandergesetzt und präsentieren
ihre Ergebnisse.
In einem Workshop bei dem Frankfurter Musikprofessor Orm Finnendahl haben die Schülerinnen Einblicke in die Neue Musik bekommen
und selber experimentiert. In der Bildenden Kunst entstanden Fotos,
Objekte und natürlich Malerei. Eine eigene Gruppe entwickelte das
Veranstaltungsplakat - keine leichte Aufgabe für die 17-jährigen. Für
einen Film wiederum wurden Fragmente zu verschiedenen Zeitpunkten und an unterschiedlichen Orten gedreht, mit Special Effects versehen und anschließend von den Musikerinnen mit Ton unterlegt. So
entstand der Höhepunkt des Abends: ein gemeinschaftliches Projekt
von Kunst und Musik! Auch die Zuschauer und Zuhörer kommen auf
ihre Kosten: Sie können die ausgestellten Werke betrachten, erleben
ein Live-Konzert, unter anderem mit einem Titel von John Cage, und
werden in das ein oder andere Happening mit einbezogen. „Neue
Schritte“ also auch für das Publikum!
Aktion PfalzStorch e.V.
Bilderbuch-Kino: Ein Störchlein fliegt nach Afrika
Mittwoch, 25.02.2015, 16.30 Uhr
Die animierten Bilder werden mit dem Beamer projiziert, währenddessen wir die Geschichte hören und gemeinsam erleben. Wir basteln ein
schönes Andenken an diese Reise. Bei dieser Veranstaltung ist die
Begleitung durch einen Erwachsenen ausdrücklich erwünscht. Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.
Beitrag:
pro Kind 3,- € einschließlich Material (Begleitperson
kostenlos).
Anmeldung: bis 23.02.15 unter 06348 610757 sowie per Mail
Storchenzentrum@pfalzstorch.de, Storchenzentrum,
Kirchstr. 1, 76879 Bornheim
Weitere Termine für unser Bilderbuch-Kino:
17.03.2015
Isidor und Adebar
16.04.2015
Wendelin, der Weiße Storch und
06.05.2015
Kalif Storch
Zimmer-Meister-Kurs für Ingenieure
Der deutsche Meisterbrief ist auch in Zeiten akademischer Bildung der
Garantieschein für Ihre Berufskarriere. Deshalb bieten wir Zimmerern
mit Ingenieurstudium einen Spezialkurs an. Der zwanzigwöchige Vollzeitkurs berücksichtigt Ihr umfangreiches bautechnisches Wissen und
ergänzt sinnvoll die Kenntnisse und Fertigkeiten für die erfolgreiche
Berufskarriere im Holzbau.
In 3 Vollzeit Unterrichtsblöcken vom
29.06.2015 - 07.08.2015
31.08.2015 - 11.09.2015
05.10.2015 - 18.12.2015
bereiten wir Sie auf die Meisterprüfung (Teil 1/3/4)
vor der Handwerkammer Ulm vor.
Anmeldeschluss 18.05.2015
Informationen und Anmeldung unter:
Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Biberach
Wolfgang Schafitel – 07351 44091 55
Email: schafitel@zaz-bc.de
www.zimmererzentrum.de
Herxheim
- 35 -
Ausgabe 7/2015
Anzeige
Region
aus der
egion
d
r
fü ie R
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
EFH/DHH bis 250.000 Euro für Familie gesucht !!
Sie möchten Ihre Immobilie im Raum Ger, Süw, Ld, Sp verkaufen?
Immobilien Ursula Mueller,
76771 Hördt, www.i-u-m.de
Tel. 07272 / 955 8 11
mobil. 0152/02332288
Familienanzeigen
in Ihrem Mitteilungsblatt
Foto: Marlies Schwarzin / pixelio.de
Ein Jahr ist wie ein Tag.
Markus Metz
† 10.02.2014
Gedanken – Augenblicke, sie werden
uns immer an dich erinnern und uns
glücklich und traurig machen und dich
nie vergessen lassen.
Wir vermissen dich sehr.
Im Auftrag von Daimler-Mitarbeitern suchen wir
Mietwohnungen in Kandel, Wörth u. Umgebung
IMMobIlIen-FAchbüro KAnDel
Tel. 0175/2326642, Dipl. Wirtsch. Ing. Dieter rummel, hauptstr. 55
Ingrid, Stephan, Nicole, Finn, Kirsten,
Lisa, Andreas, Felix und Helene
TRAUER mitTEILEN
Mehr als schwarz und
!
Anzeigen in Ihrem
Mitteilungsblatt.
· Anzeigenwerbung
· Sonderbeilagen
· Privat- und
Geschäftsanzeigen
Informieren Sie sich unverbindlich!
Fritz Wünschel
Fon:
Fax:
Mobil NEU:
E-Mail:
Adresse:
0 63 43 / 93 92 65
0 63 43 / 93 92 66
01 51 / 16 305 411
fritz.wuenschel@gmx.de
Lichtenfelser Str. 37,
76887 Bad Bergzabern
LINUS WITTICH
Heimat- und Bürgerzeitungen
Baugrundstücke gesucht!
Wir suchen dringend für vorgemerkte Kunden Bauplätze an der Südlichen
Weinstraße zwischen Landau und Neustadt sowie zwischen Landau und
Speyer, im Kreis Germersheim und Bornheim. Sie haben ein Grundstück?
Melden Sie sich im Beratungsbüro Bornheim // Tel. 0170 8012206
peter.bress@fingerhaus.com // www.fingerhaus.de
In Herxheim zu vermieten
3 ZKB im OG, 97m², Gäste-WC, Abstellraum, gr. Keller,
Trocken- & Waschraum, Garage, Stellplatz.
600€ + NK + 30€ Garage. Frei ab 01.06.
Tel. 0 63 21/8 86 48
Ihr
Zuhause...
...bietet zu wenig Raum für
Entfaltungsmöglichkeiten?!
ImmobIlIenWELT in
Ihrem Mitteilungsblatt
könnte Ihre Rettung sein!
Herxheim
- 36 -
Ausgabe 7/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir schnellstmöglich
Disponent (m/w)
Mehrjährige Erfahrung im LKW-Schüttgüterbereich wäre von Vorteil
sowie
Saugbaggerführer bzw. Radladerfahrer (m/w)
für unser Kieswerk.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an:
GmbH
Waldstr. 3, 76774 Leimersheim, Tel.: 07272/9279-0, pfadt-kies@t-online.de
Ab Anfang März suchen wir
eine zuverlässige und kompetente Serviceaushilfe
auf Stundenbasis. Jeweils montags, dienstags und freitagabends sowie an den Wochenenden mittags und abends.
Interessenten bitte melden unter: 01 51 / 14 30 75 19
Stellenausschreibung
In der Pfarrei St. Josef, Offenbach ist zum 01.03.2015
eine Stelle als
zu besetzen.
Pfarrsekretär/in
Wöchentlicher Stundenumfang: zunächst 19,5 Stunden.
Ab 01.01.2016 wird die Stelle in die Pfarreiengemeinschaft Herxheim übergeleitet, dann mit 30 Std./wöchentlich. Der Dienstort wechselt im Laufe des Jahres
2015 von Offenbach nach Herxheim.
Erwartet werden:
Zugehörigkeit zur kath. Kirche, kaufmännische Ausbildung, gute EDV-/Programmkenntnisse (MS Office),
verantwortungsbewusstes und selbstständiges Arbeiten, Kontakt und Teamfähigkeit, Führerschein Klasse 3
bzw. B.
Die Vergütung erfolgt nach dem kirchlichen Arbeitsvertragsrecht in Anlehnung an den TVöD/VKA.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum
20.02.2015 an:
Katholisches Pfarramt St. Josef
Obergasse 31
76877 Offenbach
oder per E-Mail:
pfarramt.offenbach@bistum-speyer.de
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Suche zuverlässige Putzhilfe für Privathaushalt
4h/Woche in Hayna.
0172 73 654 62
MINIJOB - welche/r Student/in sucht einen
Minijob, flexible Arbeitszeiten.
Hotel Krone • Tel.: 0 72 76 / 50 80 oder 5 0810
Wir suchen ab sofort
Staplerfahrer/Lagerist (w/m)
für Verpackungsarbeiten (mit Staplerführerschein)
Klarsicht-Verpackungen Weber GmbH
Am Gäxwald 12 · 76863 Herxheim
z. Hd. Herrn Lindner
Bitte nur schriftliche Bewerbungen
Herxheim
- 37 -
Ausgabe 7/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Suche eine Person, die meinen Garten
in Herxheim dauerhaft pflegt.
Zuverlässiges und selbststäniges Arbeiten Voraussetzung.
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: anzeigen@wittich-foehren.de
Telefon: 01 62 / 9 63 12 13
Zuverlässige Reinigungskraft für 2-Pers.-Haushalt in
Insheim gesucht. Arbeitszeit 2,5h wöchentlich.
Kontakt: 0178 315 19 59, v.kiss@web.de
Suche Putzfrau
2 x wöchentlich nach Hayna.
Telefon: 01 71 / 3 39 59 94
Aushilfsweise auf 400-Euro-Basis gesucht:
Schlosser/Metallfachkräfte m/w • Lackierer/in
4.270
GIEB Kompressoren, Max-Planck-Str. 3
76761 Rülzheim, Tel.: 0 72 72 / 88 87 und 64 66
LKW-Fahrer Klasse CE (m/w)
als Aushilfe 450-Euro-Basis gesucht.
Ihre Tätigkeit bis zu 7 mal im Monat, je Vormittag
von 6 Uhr bis 11 Uhr zweimal von Kandel nach
Germersheim und zurück.
Interessenten melden sich bitte unter 0157 / 70 42 95
56
Umwerfend gut und günstig - der Golf mit: Klimaanlage,
Fahrersitz mit Höheneinstellung, Außenspiegel elektr.
einstell- und beheizbar, elektr. Fensterheber, Multifunktionsanzeige, Start-Stopp-System, Tagfahrlicht,
Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung u.v.m.
UVP:
17 .650,- €
13.380,00 €
¹ Gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für ein vergleichbar ausgestattetes Modell und nur
bei gleichzeitiger Inzahlungnahme Ihres
Gebrauchtwagens (ausg. Audi, Volkswagen,
Porsche, SEAT, Škoda) mit mind. 6 Monaten
Zulassungsdauer auf Ihren Namen. Aktion
gültig bis 31.03.2015, solange der Vorrat reicht.
Abb. zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.
Herxheim
- 38 -
Die Kampagne der
Ausgabe 7/2015
Froschköpp
geht auf die ZielgeraDe!
Offenbacher Faschingsumzug
wieder am Samstag!
Rosenmontag mit neuem Konzept!
Mit Riesenschritten stürmt die Karnevalgesellschaft „Die Froschköpp“ auf das Finale der diesjährigen Kampagne zu und startet am
Faschingssamstag wieder mit dem großen Umzug durch die Offenbacher Straßen das närrische Finale.
Bis 11.33 Uhr stellen sich die Wagen in der Jakobstraße zum Start
auf, 13.11 Uhr geht es los zum „Spass uff de Gass“ durch die Offenbacher Straßen. Der Zug startet durch die Jakobstraße zur Essinger
Straße. Von dort geht es über die Ampelkreuzung in die Hauptstraße.
Nachdem der Umzug in die Niedergasse abgebogen ist, geht es durch
die Gaulgasse zur Germersheimer Straße. Auf Höhe der Birkenallee
endet der Zug.
In Zusammenarbeit mit Kreis- und Gemeindeverwaltung sowie Polizei und DRK wurde das Sicherheitskonzept des Vorjahres fortgeschrieben, um zu gewährleisten, dass die Queichtalgemeinde dem
erwarteten Ansturm der Gäste aus nah und fern gewachsen ist.
Zu diesem Zeitpunkt liegt schon ein hartes Programm hinter den
Froschköpp. Nach Eröffnungsball und Rathausstürmung ging es
weiter mit Kapp hängen und Fasching ausgraben im Datscha. Das
feiererprobte Prinzenpaar Andrea III. und Thomas IV. Dominik I. meisterte diese Auftritte mit Bravour.
Der Tanznachwuchs war auf Turnieren unterwegs und holte beim
Saisonhöhepunkt, den Pfalzmeisterschaften in Bellheim, eine Vizemeisterschaft und einen dritten Platz. Der Juniorenschautanz hat
derweil seinen Höhepunkt noch vor sich. Bei den Süddeutschen
Meisterschaften in Bayreuth repräsentieren die Mädels die KGO unter den besten 16 süddeutschen Schautänzen.
In der KGO sind mehr als 100 Kinder, Jugendliche und junge Frauen
und Männer in den Tanzgruppen aktiv. Mehr als 10 Haupttrainerinnen und zahlreiche Co-Trainerinnen und Betreuerinnen kümmern
sich um die 9 Tanzgruppen der KGO.
Aber nicht nur in den Tanzgruppen verfügt die KGO über einen brei
Herxheim
- 39 -
Die Kampagne der
Ausgabe 7/2015
Froschköpp
geht auf die ZielgeraDe!
ten Nachwuchs. Auch in der Bütt, im Männerballett, Elferrat oder
im Chor kommen immer mehr „junge“ Aktive zur KGO und bringen
sich ein.
Allen voran sorgt weiterhin unser singendes und reimendes Tanzmariechen Leonie Zimmer für Furore. Gleich für 2 Fernsehauftritte
wurde Leonie mit ihrem neuen Programm gebucht. So steht sie auf
der Fernsehbühne in Friedrichshafen und Frankenthal.
So ist es auch nicht verwunderlich, dass bei Anlässen und Veranstaltungen der KGO die närrischen Totalitäten meistens mit einem
großen Hofstaat aufwarten können, der sich aus den fast 300 Mitgliedern rekrutiert.
Nach den erfolgreichen Prunksitzungen vor einem begeisterten
Publikum, beginnt am Freitag das närrische Wochenende mit dem
Seniorenabend im Landauer Parkstift und dem Einmarsch in der
Südpfalzwerkstatt. Der Besuch im Datscha am Samstagabend nach
überstandenem Umzug wird für die närrischen Hoheiten sicherlich
eine Herausforderung, die sie wieder erfolgreich meistern werden.
Am Faschingssonntag kommt die Jugend zu ihrem Recht. Die große Kinderfaschingsparty steigt ab 14.11 Uhr mit tollem Programm
in der Turn- und Festhalle. Abends ab 18.11 Uhr startet die große
Teenie-Discoparty. Einlass auf der alkohol- und rauchfreien Veranstaltung ist für alle Kids ab 11 Jahren.
Am Rosenmontag steigt die „Magic Night of Black & White“ in der
Festhalle. Die „SmoKingZ“ werden dem Saal einheizen, DJ Denis in
den Pausen die Stimmung am Kochen halten. Zahlreiche Sonderaktionen und eine große Cocktailbar runden den Abend ab. Karten
gibt es im Vorverkauf bei Toto Lotto Blädel.
Und mit dem Aschermittwoch ist in Offenbach noch lange nicht alles vorbei, trifft man sich doch am Donnerstag wieder zum traditionellen Heringsessen im Clubhaus der KGO, um bei Fisch und weißem
Käse in Erinnerungen an die abgelaufene Kampagne zu schwelgen.
Unser Thema: Anzeigen in den Amts- u. Mitteilungsblättern
HELAU Do simmer debei ...
&
ULLMER
BRÜGGEMANN
ANZEIGENBERATUNG
GRAFIK-DESIGN
WERBEORGANISATION
Unsere Ideen
für Ihren Erfolg ...
P Spanierstraße 70  76879 Essingen in der Pfalz/SÜW
T 06347-97208-0  F 06347-97208-10
E info@u-b-werbung.de
Anruf genügt - gerne beraten und besuchen wir Sie!
Herxheim
- 40 -
Ausgabe 7/2015
Herxheim
- 41 -
Ausgabe 7/2015
sive
u
l
k
x
E
le für
i
e
t
r
Vo
ieder
l
g
t
i
M
Foto: Jessika Zepp, Bad Bergzabern
„Sorgenfrei ins
Ausland reisen.“
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
Egal ob gesetzlich oder privat krankenversichert: Die Kosten für medizinische Behandlungen im Ausland werden häufig nur teilweise übernommen. Deshalb empfehlen wir
Ihnen unsere Auslandsreise-Krankenversicherung. Mitglieder der VR Bank Südliche
Weinstraße profitieren von einem attraktiven Preisvorteil:
Einzelpersonen bis 64 Jahre zahlen einen Jahresbeitrag von 10 EUR statt 13,50 EUR
�
Einzelpersonen ab 64 Jahre zahlen einen Jahresbeitrag von 10 EUR statt 60 EUR
�
Familien zahlen einen Jahresbeitrag von 25 EUR statt 34,50 EUR
�
Weitere Informationen erhalten Sie in allen Geschäftsstellen der VR Bank Südliche
Weinstraße oder auf unserer Internetseite unter www.vrbank-suew.de/arkv.
Telefon 06343 945-0
www.vrbank-suew.de
VR Bank
Südliche Weinstraße
Bad Bergzabern - Billigheim - Annweiler
B e i la g e n h i n w e i s
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Herxheim
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Freude DEUTSCHLAnD
FeiernM
useen
Zu jeder Zeit selbs t gest alten !
Anzeigen ONLINE BUCHEN:
www.familienanzeigen.wittich.de
"inventurverkauf"
der Strohmeier Gilb GmbH.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Herxheim
- 42 -
Ausgabe 7/2015
,
,
,
A
.
Herxheim
- 43 -
Ausgabe 7/2015
mobile Nachhilfe
Persönlich. Professionell. Lernhilfe Niels Gerhards.
0177-6397366 • nachhilfe-landau.com
G seit
O 1993
üb
20 J er
L
D
Wir zahlen Tages-/Höchstpreise ahre
A
für Zahngold, Schmuck, Alt- und Bruchgold
N
Anund
Verkauf
von: Münzen, Gold, Silberbesteck, Kundenparkplätze
K
im Hof
A Silber, Platin, Palladium, Briefmarken und Papiergeld.
76773 Kuhardt • St.-Anna-Str. 8 • Tel. 0 72 72 / 95 59 34
U
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
F
Münzhandlung Ring
G
O
L
D
A
N
K
A
U
F
$P6DPVWDJDE8KU9HUNDXIYRQ
Am
Samstag, 14.02.2015 ab 10 Uhr Verkauf von
.HVVHOIOHLVFK XQGIULVFKHU
+DXVPDFKHU:XUVW
+DXVPDFKHU:XUVWZDUHQ
)HVWVHUYLFH
0HW]JHUPHLVWHU+DXVVFKOlFKWHU
0D QIUH G6HLWKHU
/LW]HOKRUVWVWU‡+HU[KHLP‡
0LWWZRFKX'RQQHUVWDJJHVFKORVVHQ
Öffentliche ausschreibung gem. VOb
Bauvorhaben:
Bauherr:
Erteilung von Auskünften:
Umbau der ehemaligen Hauptschule zur Erweiterung der Grundschule Hagenbach
Verbandsgemeinde Hagenbach
Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach
Corinna Vollmer, 07273/9410-45, corinna.vollmer@vg-hagenbach.de
gewerke
Abriss-, Beton- und
Maurerarbeiten
masse
3 m³
4 St.
17 St.
1,5 m³
1 m³
180 m²
175 m³
2.300 kg
Gerüstbauarbeiten
Stahlbauarbeiten
Blechner- und
Dachdeckerarbeiten
Glaser- und Metallbauarbeiten
Natursteinarbeiten
Akustik- und
Trockenbauarbeiten
Schreinerarbeiten
Malerarbeiten
Bodenlegerarbeiten
Bauendreinigung
Schutzgebühr:
Zuschlags- und Bindefrist:
Submissionstermin:
ausführungsfristen
Mauerwerkabbruch
07.04. bis 24.04.2015
Fenster- und Türdemontage
Beton-Kernbohrungen
Stahlbetonunterzug
Mauerwerk
Fassadengerüst
07.04. bis 24.04.2015
Horizontalgerüst
Profilstahl und Kleineisenteile
20.04. bis 24.04.2015
für Tragkonstruktion Übergang
22 m²
Dachfläche mit Alu-Profiltafel-Deckung
27.04. bis 30.04.2015
9 lfm
Dachrinne mit Fallrohr
58 m²
Pfosten-/Riegelfassade
11.05. bis 15.05.2015
3 St.
T30-RS-Alu-Türelemente
31 m²
Naturstein-Bodenbelag
18.05. bis 22.05.2015
7 lfm
Naturstein-Treppenbelag
150 m²
Deckendemontage
20.04. bis 15.05.2015
150 m²
Rasterdecken-Montage
45 m²
GK-Wände
30 m²
GK-Brandwände
30 m²
Brandschutzverkleidung
4 St.
Türelemente mit Stahlzarge/Blockrahmen
18.05. bis 22.05.2015
3 St.
Einbauschränke instandsetzen
130 m²
Raufaser
18.05. bis 12.06.2015
450 m²
Wandanstrich
250 m²
Deckenanstrich
180 m²
Wandbeschichtung auf Fliesenflächen
150 m²
Bestandsbelag entfernen
15.06. bis 26.06.2015
150 m²
Linoleum-Belag verlegen
135 m²
Natursteinböden
29.06. bis 03.07.2015
335 m²
Bodenbeläge
140 m²
Fensterflächen
20 St.
Türelemente
5,00 € je Gewerk
01.04.2015
Mittwoch, 04. März 2015 zu den u. g. Uhrzeiten
Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach, Ludwigstr. 20, 76767 Hagenbach – Ratssaal
10.00 Uhr Abriss-, Beton- und Maurerarbeiten, 10.15 Uhr Gerüstbauarbeiten, 10.30 Uhr Stahlbauarbeiten, 10.45 Uhr Blechner- und
Dachdeckerarbeiten 11.00 Uhr Glaser- und Metallbauarbeiten 11.15 Uhr Natursteinarbeiten 11.30 Uhr Akustik- und Trockenbauarbeiten, 11.45 Uhr Schreinerarbeiten, 14.45 Uhr Malerarbeiten, 15.00 Uhr Bodenlegerarbeiten, 15.15 Uhr Bauendreinigung.
Ausgabe der Unterlagen: ab Montag, 16.02.2015 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach, Ludwigstr. 20, 76767 Hagenbach, Zimmer 206 während der üblichen Dienstzeiten. Der schriftlichen Anforderung ist ein Verrechnungsscheck oder der Nachweis
über die Überweisung auf das Konto IBAN DE78 5485 1440 0001 0029 63 bei der Sparkasse Hagenbach beizufügen.
Die Versendung der Unterlagen erfolgt erst nach Geldeingang. Auf Anforderung sind der Bewerbung entsprechende Referenzen beizufügen. Die Angebote sind mit Anschrift und Bezeichnung der Baumaßnahme in festverschlossenem Umschlag bis zum Eröffnungstermin
im Bauamt Hagenbach einzureichen.
Hagenbach, den 13.02.2015 Verbandsgemeindeverwaltung Reinhard Scherrer, Bürgermeister.
Ständig Vorführwagen,
Dienstwagen und junge
Gebrauchtwagen auf Lager
Servicehändler
www.autohaus-leibach.de
Max-Planck-Str. 7 • 76761 Rülzheim
Tel.: 0 72 72 / 93 25-0
Herxheim
- 44 -
Geldspar-Tipp Neureifen • Montageservice
Einfach riesig ist die
Auswahl und
Super preiSwerT
Reifen - Gebraucht alle Größen
Reifen HaRz
ab
10,- €
Ausgabe 7/2015
Steuerwissen ist Geld!
LBV LohnsteuerhiLfeVerein
Lohnsteuerberatungsverbund
Bellheim • Gewerbegebiet • Tel.: 07272/92870
Unsere Beratungsstellenleiter sind gerne für Sie da!
Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung zu Ihrem Vorteil ein und erstellen Ihre
Einkommensteuererklärung
bei Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit, Renten, Vermietung, Kapitalvermögen
Beratungsstelle:
Saarstr. 146e, 76870 Kandel, Tel. 0 72 75 / 44 40
www.suedpfalz-therme.de
LW-Se rvice auf einen Klick:
Mein Wasser…
…bringt Farbe in Ihr Leben
NEU: Wechselndes Farbspiel auch im Außenbecken
Kurtalstraße 27 · 76887 Bad Bergzabern · Tel. 06343 / 9340-10
Öffnungszeiten: Therme-Sauna: tägl. 9 - 22 Uhr, Fr, Sa 9 - 23 Uhr, Di 9 - 22 Uhr Damensauna
Brigitte Simon
Ihr Bestattungshaus in Herxheim
Vertrauen Sie der Erfahrung des ältesten Bestattungshauses in Herxheim.
Ihre Begleitung, Beratung, Formalitätenerledigung und Bestattungsvorsorge ist unser Ziel.
Bei uns erhalten Sie die kompetente und einfühlsame
Erledigung für alle Bestattungsarten.
info@simon-bestattungen.de
Tel.: 07276-7543
www.simon-bestattungen.de
Simon Bestattungen - Napoleonsgasse 3 - 76863 Herxheim
Selbstverständlich sind wir für Sie immer erreichbar.
www.wittich.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
63
Dateigröße
12 312 KB
Tags
1/--Seiten
melden