close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Sonntag - Online Verlag GmbH Freiburg :: Image

EinbettenHerunterladen
22. Februar 2015
Leserservice 08 00/222 42 24 02 · www.der-sonntag.de
Der Sonntag
im Dreiland
Der Preis des Erfolgs
Nachbar zu Tode geprügelt
Remis im Derby
Tennisarm und Läuferknie, aber auch notorische
Rücken-, Hüft- und Gelenkschmerzen – das sind
häufig Schäden, die Hochleistungssportler ein
Leben lang begleiten. Wie einige damit im Alltag
umgehen, lesen Sie auf
SEITE 3
In Lauchringen sollen zwei Männer ihren Nachbarn derart mit Schlägen und Tritten traktiert haben, dass der Mann an den Folgen starb. Täterund
Opferwohnten im selben Haus, siewaren behindert undwurden dort ambulant betreut. SEITE 2
Der SC Freiburg musste sich gestern mit einem 1:1 im Derby gegen Hoffenheim zufrieden geben, das Tor für den SC erzielte
Höhn (Foto).
SEITE 13
Nicht die Hände schmutzig machen
EURO-AIRPORT
Jürg Rämi
tritt ab
Die Schieflage zwischen Studium und Ausbildung in der Region nimmt zu – auf Kosten des DUALEN SYSTEMS
Jürg Rämi, seit 2002 Direktor am
Basler Euro-Airport (EAP), geht
zum 31. Juli vorzeitig in Pension.
Das teilte der EAP am Donnerstag überraschend mit. Etwa zeitgleich räumt auch sein Stellvertreter Vincent Devauchelle seinen Posten. Rämi, der im Juli 60
wird, kommentiert seinen Weggang damit, dass der Flughafen
„gut aufgestellt“ und fast schuldenfrei sei, profitabel arbeite
und sich die Fluggastzahlen binnen zehn Jahren fast verdreifacht hätten. Insofern halte er
den Zeitpunkt für gut gewählt
und wolle sich mehr seiner Familie und privaten Interessen
widmen. Anders steht es um den
Weggang Vincent Devauchelles
(56), den der EAP-Verwaltungsrat
unter Hinweis auf den binationalen Status des Flughafens verfügt hat.
Der Basler Großrat Heinrich
Ueberwasser (SVP) stellt in einer
Freitagnacht versandten Anfrage an den Regierungsrat BaselStadt die rein privaten Gründe
von Rämis Rückzug allerdings in
Frage. Er möchte wissen, ob es eine Verbindung gibt zu den noch
laufenden Verhandlungen zwischen Frankreich und der
Schweiz über die Besteuerung
von am EAP ansässigen Unternehmen und an ein „neues Führungsmodell“ gedacht sei. Seit
dem EAP-Start 1946 war die operative Leitung des binationalen
Flughafens immer in Schweizer
Händen. Zum Ausgleich präsidiert den Verwaltungsrat jeweils
ein Franzose. Indirekt zieht
Heinrich Ueberwasser auch eine
Verbindung zum auf Ende Mai
beschlossenen Weggang der
Swiss vom EAP und dem zuletzt
bekannt gewordenen Entscheid
der Lufthansa-Tochter Eurowings, anders als zunächst vermeldet ihre erste außerdeutsche
Basis nicht in Basel, sondern in
AMA
Wien einzurichten.
Immer weniger Schüler beginnen eine Lehre. Das ist
nicht nur für die hiesigen
Firmen von Nachteil, sondern auch für diejenigen
Studierenden, die sich mit
einem Studium überfordern, anstatt die guten
Chancen einer Ausbildung
zu nutzen.
MIRIAM JAENEKE
„Lange Jahre wurde propagiert:
Je höher der Abschluss, desto sicherer ein Arbeitsplatz und desto höher das Lebensarbeitseinkommen. Das hat nur gestimmt,
solange wenige studiert haben
und die entsprechend begehrt
waren.“ Simon Kaiser, stellvertretender Leiter des Geschäftsbereichs Berufsbildung der Freiburger Industrie- und Handelskammer (IHK), ist der Meinung,
dass an den Universitäten ein
Überbedarf ausgebildet wird. „Es
gab schon zu Joschka Fischers
Zeiten Taxi fahrende Akademiker, und die wird es auch in Zukunft wieder häufiger geben.
Und zwar unabhängig vom Studienfach.“
„Akademisierungswahn“
–
unter diesem Stichwort läuft eine Debatte, seit Julian Nida-Rümelin im vergangenen Jahr ein
Buch mit diesem Titel veröffentlicht hat. „Die Welt entdeckt das
deutsche System der beruflichen Bildung und Deutschland
wrackt es ab?“, fragt der Staatsminister a.D. in einem Artikel in
der Zeitschrift Forschung & Lehre. Hintergrund ist, dass Länder
mit einer hohen Jugendarbeitslosigkeit wie Spanien sich darum
bemühen, das deutsche duale
Ausbildungssystem zu kopieren.
Währenddessen sinken die Bewerberzahlen auf Lehrstellen in
Deutschland dramatisch. Laut
Das duale Ausbildungssystem, von der Welt bewundert, ist hierzulande bedroht.
IHK hat sich etwa die Zahl der
Ausbildungsverhältnisse in der
südbadischen Gastronomie in
den vergangenen zehn Jahren
halbiert – wobei parallel allerdings auch die Bevölkerung geschrumpft ist.
Der Pressesprecher des Verbands Bildung und Erziehung
Baden-Württemberg
Michael
Gomolzig spricht von einem
Imageproblem: Ein Bäcker,
Metzger oder Schneider hat seiner Beobachtung zufolge heutzutage keinen guten Ruf unter
den Schülern. „Heute muss man
Professor sein, Ingenieur oder
Rechtsanwalt. Die Schülerwollen
sich die Hände nicht schmutzig
machen.“
Hinzu kommt die gesellschaftliche und politische Stimmungslage. Noch in den 1950er
und 60er Jahren hieß es: „Handwerk hat goldenen Boden“. Doch
schon seit Jahren legt die Politik
Wert darauf, in „kluge Köpfe“ zu
investieren, Bildung wird nach
wie vor mit Wohlstand gleichgesetzt.
Schätzungen gehen davon
aus, dass inzwischen gut die
Hälfte aller Schulabgänger ein
Studium beginnt – im Vergleich
zu 30 Prozent noch vor einigen
Jahren. Verlässliche Zahlen aus
der Region gibt es nicht, weil viele Schüler für ein Studium in andere Teile Deutschlands ziehen.
Fest steht allerdings auch: Es gab
noch nie so viele Studienabbrecher wie heute. Von einer Quote
von 30 Prozent spricht die Prorektorin der Freiburger AlbertLudwigs-Universität Besters-Dilger. Kaiser von der IHK sagt: „Wir
erleben häufig bei der Beratung
von Studienabbrechern, dass
Leute an den Hochschulen sind,
die da nie hingehört hätten. Teilweise haben sie Burn-out-Symptome und sind mit Anfang zwanzig fix und fertig .“ Die erste Frage der Betroffenen sei, was sie als
Nächstes studieren könnten,
statt über eine Ausbildung nachzudenken. „Diese Möglichkeit
wird als persönliches Scheitern
und Riesen-Rückschritt empfunden.“
Dabei liegen die Vorteile einer
dualen Ausbildung seiner Meinung nach auf der Hand: Mit einem Ausbildungsplatz habe
man mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Arbeitsplatzgarantie.
Denn in der Regel biete ein Betrieb nur eine Ausbildungsstelle
an, wo Bedarf sei. Und zumindest teilweise lasse sich mehr
Geld verdienen: als selbstständiger Meister – oder nach einer Zusatzqualifikation etwa
zum Fach- oder Betriebswirt.
Laut Besters-Dilger hängen inzwischen 80 Prozent der besten
Abgänger der dualen Ausbildung ein Studium an. Diese
Durchlässigkeit innerhalb der
Bildungskarrieren will die Prorektorin fördern. „Alle Bildungs-
Partner
seit
36 Jahren
Weil am Rhein
Kalbsgulasch
mager
Kalbshaxen
ganz oder in Scheiben
(für Osso-Bucco) Frische Grillhähnchen
Schweinekotelette
vom Hals oder Stiel
Rinderhüfte
mager ideal für Steaks Rinderbeinscheiben
für die Suppe 1 kg
10.90
11.90
1 kg 3.99
1 kg 5.99
1 kg 16.90
1 kg 6.99
1 kg
Fisch macht fit und ist gesund
Frisches Welsfilet
Frische Seelachs
Loins „Arctic-Island“ 22.02.2015
Für Druckfehler
keine Haftung
1.29
100 g 1.69
100 g
Ihr Einkaufs-
Zimmermann
Original Wachholderschinken
1.49
100 g -.99
100 g -.69
100 g -.55
100 g -.69
100 g
Höll Original Wienerle
mit der Plombe Kalbacher Schwarzwurst
im Ring Kalbslyoner
Fleischwurst
mit Emmentaler Käse Aus unserer Käsetheke
Deut. Grünländer Käse Brotform
-.79
Niederl. Old Amsterdam Käse
48 % Fett i.Tr.
100 g 1.49
48 % Fett i.Tr. 100 g
Ital. Kopfsalat
Hkl. 1 Franz. Blumenkohl
Hkl. 1 Deut. Kartoffeln
„Moor Sieglinde“
-.99
Stück 1.59
Stück
Jim Beam Bourbon Whiskey
40 % Vol. (1 l = 14.27)
Aperol ital. Aperitiv
15 % Vol. (1 l = 12.84) 0,7-l-Flasche
0,7-l-Flasche
Coca-Cola, Fanta, Mezzo Mix
1.49
Hkl.1 (1 kg = 4.98) 400-g-Schale 1.99
San Lucar Südam. Bananen
1 kg 1.69
Deut. Bräburn Äpfel
Hkl. 1 (1 kg = -.83)
3-kg-Karton 2.49
FK (1 kg = -.99) FOTO: DPA
1,5-kg-Netz
San Lucar Span. Erdbeeren
Wir führen ständig eine große
Auswahl Discountartikel
der Marke „Gut und Günstig“
versch. Sorten
(1 l = -.67)
12x1-l-Fl. Kasten zzgl. Pfand
Tassimo Caffe Kapseln
versch. Sorten
(1000 g = 4.48-8.40) 89,6 g – 475,2-g-Packung
Golden Toast Toastbrot
(1000 g = 1.76)
Milka Schokolade
versch. Sorten 500-g-Pakcung
100-g-Tafel
Ferrero Kinderschokolade
(1000 g = 6.98)
3x100 g +100-g-Tafel gratis Packung
träger müssen zusammenarbeiten, damit jeder Jugendliche die
Ausbildung bekommt, die zu
ihm passt.“ Mit Praktikern von
der IHK, der Arbeitsagentur und
der Handwerkskammer plant sie
für dieses Frühjahr die Veranstaltung „Alternative Karrierewege“
an der Universität: „Wir wissen,
dass nicht alle mit ihrem Studium glücklich sind, und wollen
Alternativen aufzeigen.“
Auch die Bildungspolitiker
hierzulande sind bestrebt, Schülern die Berufswahl zu erleichtern und ihnen mehr Wissen
über die Arbeitswelt zu vermitteln. „Die Berufsorientierung
soll in den Schulen früher einsetzen und viel stärker an den Gymnasien eine Rolle spielen“, heißt
es beim baden-württembergischen Kultusministerium. An
den allgemeinbildenden Schulen wird daher ab dem Schuljahr
2016/2017 das neue Fach „Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung“ ab Klassenstufe sieben beziehungsweise acht verbindlich eingeführt. In den Klassenstufen sieben bis zehn der
Werkrealschulen, Realschulen
und Gemeinschaftsschulen sind
dafür fünf Wochenstunden vorgesehen, in den Klassenstufen
acht bis zehn des Gymnasiums
drei Wochenstunden. Ob sich dadurch wieder vermehrt Schüler
für eine Lehre entscheiden, ist
fraglich.
Ist es also so, wie Nida-Rümelin schreibt, dass „das im Ausland so viel gelobte Modell der
beruflichen Bildung in Deutschland nicht zu retten ist“? „Zumindest ist es enorm unter
Druck geraten“, sagt Kaiser und
fordert von der Politik ein klareres Bekenntnis zum dualen System. Dazu gehöre, nicht nur den
Hochschulen des Landes, sondern auch den Berufsschulen finanziell unter die Arme zu greifen.
Montag - Samstag
08.00 - 20.00 Uhr
Kaufring-Kaufhaus GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
9.99
8.99
7.99
3.99
-.88
-.79
2.79
mitten in der City. Rathausplatz 4. 79576 Weil am Rhein. Tel. 0 76 21 / 97 93 21
P
90 Minuten
gratis
Blend-a-med Zahnpasta
75-ml-Tube
-.89
150-g-Becher
-.49
oder Irische Butter gesalzen
(100 g = -.52) 250-g-Stück
1.29
(100 g = -.86) 150-g-Beutel
1.29
380-g-Packung
1.77
2,5-kg-Beutel
2.99
gefroren, versch. Sorten
(1000 g = 5.10 – 6.43) 345 g/435-g-Packung
2.22
versch. Sorten
(100 ml = 1.18) Landliebe Sahne oder
Griesspudding
(100 g = -.32) Kerrygold Irische Butter
Finello Gratin, Pasta oder
Pizza Käse
Iglo Schlemmerfilet
gefroren, versch. Sorten
(1000 g = 4.65) Agrafrost Pommes Frittes
Julienne
(1 kg = 1.19) Dr. Oetker Ofenfrische Pizza
www.kaufring-weil.de
2 AUS DER REGION
Der Sonntag · 22. Februar 2015
Abgehängte Orte
KOMMENTAR
NAHVERKEHR IM LANDKREIS
Es braucht mehr als einen
guten Nahverkehrsplan
D
ass der LandGegenzug bringen
kreis in einem
Bus und Bahn auch
aufwendigen
Ausflügler und TouVerfahren den Nahristen in die reizvolverkehrsplan erarlen ländlichen Gebeitet und dabei die
biete. Und weil die
Bürger beteiligt, ist
nicht nur schauen,
ein gutes Zeichen.
sondern auch konKATHRIN GANTER sumieren, stärkt es
Denn das Thema ist
zu wichtig, als dass
die Ortschaften und
es noch länger so stiefmütihre Infrastruktur. Allein ein
terlich behandelt werden darf guter Nahverkehrsplan wird
wie bisher. Gerade im länddiese Verbesserungen nicht
lichen Raum ist der Nahverbringen. Vielmehr sollte der
kehr relevant für die Zukunft. Kreis sich deutlich stärker in
In den Städten herrscht Wohdie Koordinierung einbringen,
nungsnot, aber die Gemeinstatt immer nur auf den Reden auf dem Land bluten aus, gio-Verkehrs-Verbund zu versofern sie nicht an der Wiesen- weisen. Denn da hapert es ganz
talbahn liegen. Längst sind es
massiv. Und Verwaltung und
nicht mehr nur die, die sich
Kreistag sollten den Mut hakein Auto leisten können, die
ben, in flexible und zukunftsden öffentlichen Verkehr nut- weisende Angebote zu inveszen. Wer von Tegernau oder
tieren – und auch weitere
Riedichen zuverlässig, einfach S-Bahn-Verbindungen nicht
und halbwegs komfortabel zur generellwegen angeblich nicht
Arbeit nach Schopfheim, Lörvorhandener Nachfrage abrach oder Basel kommt, wird
lehnen. Denn beim NahverBus und Bahn nutzen. Das
kehr, das zeigen die Siegeszüge
entlastet wiederum die Städte, der S 5 und der S 6, hängt die
die unter erheblichen VerNachfrage vom richtigen Ankehrsbelastungen leiden. Im
gebot ab.
MET
ZG
E
Weltweit
tatkräftig.
PA R T Y S
IC
ER V
E
Friedenstraße 4
79650 Schopfheim-Fahrnau – Tel. 0 76 22 - 72 09
Aus eigener Herstellung
Klöpfer, Schüblinge
100 g 0,69 0
Wienerle
100 g 0,79 f
Käseknacker
100 g0,89 0
Weißwürste
1 kg 9,90 f
grobe o. feine Bratwürste 100 g0,99 0
Bauernwürste
100 g0,99 0
Pfeffer-/Chilibeißer
100 g1,29 0
MET
ZG
E
Aus dem kleinen Wiesental
1936
EIT der
Suppenfleisch
Leiter 1 kg 7,90
I Svon
RE
Rinderhackfleisch
1 kg 8,90
Rinderbraten
1 kg 11,90
Rindergulasch
1 kg 11,90
Rinderrouladen
1 kg 14,90
Aus Deutschland
Putenschnitzel
1 kg 8,99
E
Putenspieß
1I Ckg
9,90
PA R T Y S E R V1 kg 8,99
Hähnchenbrustfilet
metzgerei-stich.de
Gültig bis 28.2.15
Alles rund ums Bauen und Wohnen mit Holz
WEITERE TERMINE zur Bür-
gerbeteiligung am Nahverkehrsplan: Donnerstag, 26.
Februar, Kandern, Rathaus;
Freitag, 27. Februar, Lörrach,
Landratsamt (Haus 1); Dienstag, 3. März, Rheinfelden,
Rathaus. Die Veranstaltungen sind jeweils von 18 bis
20 Uhr angesetzt. Das Landratsamt bittet um formlose
Anmeldung unter Telefon
0 76 21/4 10-12 57 oder per
E-Mail an jutta.dietz@
DS
loerrach-landkreis.de.
Grüttweg 3 · 79539 Lörrach
Tel. +49 7621 1514-0 · www.quabeck-holz.de
Metzgerei Schneider
Top-Hit:
Gemischtes
Hackfleisch
100 g
0.69
Mageres
Rindergulasch
100 g
1.09
Frische
Putenschnitzel
100 g
0.89
Angebote
Zarte
Rinderrouladen
1.38
Top-Hit:
Rauchfrische
Wienerle
100 g
0.99
Grobe Leberwurst
oder Schwarzwurst
im Ring
100 g
0.79
vom 23. Feb. 2015 bis 28. Feb. 2015 – KW 09
Saftiger
Bauernschinken
1.38
Landjäger
Paar
1.30
Frischer
Rindfleischsalat
100 g
dern eine generelle Qualität, also
etwa welche Ansprüche an die
Barrierefreiheit es gibt. Zudem
ist der Plan kein Wunschkonzert,
er darf nur finanzierbare und
realistische Ziele definieren.
„Das ist oft die Grenze“, sagt Irene Burger. Zudem gilt er nur für
die Bereiche, in denen der Kreis
auch die Aufgabenträgerschaft
hat, sprich: die Busse. Für die Regio-S-Bahn und den Bahnverkehr ist das Land zuständig.
–
Reisebusse sind
nicht barrierefrei
–
Die Themen, die die rund 20 Bürgerinnen und Bürger in der anschließenden Diskussion ansprechen, sind alle wohl bekannt: Eine Mutter bemängelt,
dass zwischen Schönau und Zell
oft Reisebusse eingesetzt werden, die mit Kinderwagen nur
schwer zu benutzen sind. Das
solle nach und nach umgestellt
werden,verspricht Andreas Müller, Fachbereichsleiter Verkehr
im Landratsamt, und Irene Burger merkt an, dass Niederflurbusse auf jeden Fall als Qualitätskriterium in den Plan aufgenommen werden soll. Dass man
nach 22.45 Uhr von Schopfheim
aus mit dem Bus nicht mehr
wegkommt oder dass es in manche Orte außerhalb der Schulzeiten so gut wie keine Anbindung
mehr gibt, auch das sind Themen, die den Nahverkehrsplan
betreffen.
Für die Verbindungen spätabends müssten im Rahmen flexible Verbindungen diskutiert
werden, merkt Irene Burger an.
Vorbilder – wie Rufbusmodelle –
gibt es bereits viele. Auch die Discobusse, die es bis vor etwa zehn
Jahren gab, werden im Wiesental
vermisst. Sie wurden zugunsten
eines Nachtzugs eingestellt – der
fährt aber schon lange nicht
mehr. Dabei hätten Jugendliche
diese Busse sehr gerne genutzt
und würden es sicher auch wieder tun, meint Karl Argast, Vorsitzender des Fahrgastverbandes
Pro Schiene.
Und auch ein weiteres, generelles Thema wurde angesprochen: „Die Berge zu überwinden,
hat man bisher versäumt“, fasst
Gersbach ist mit dem öffentlichen Verkehr nur schwer zu erreichen. Generell mangelt es an Verbindungen übern Berg.
FOTO: HÖNIG
es Zells Bürgermeister Rudolf
Rümmele zusammen. Die Verbindungen orientieren sich fast
ausschließlich an den Tälern –
wer von Zell nach Todtmoos will,
hat kaum eine Chance. Auch die
Verbindungen vom großen ins
Kleine Wiesental sind mau. Gerade die wären aber auch für
Touristen interessant, merkt eine Bürgerin an. Ähnliches dürfte
auch bei den kommenden Veranstaltungen in Kandern und
Rheinfelden zu hören sein. Das
Thema, so Andreas Müller, werde auf jeden Fall in den Plan aufgenommen.
Viele Äußerungen gibt es zu
Themen, denen mit dem Plan
nicht beizukommen ist, etwa der
kreisweiten Sehnsucht nach ei-
nem Kurzstreckentarif. Insgesamt werden flexiblere Tarife gewünscht. Ein weiterer Klassiker,
über den sich Nutzer des öffentlichen Verkehrs im Kreis schon
seit Jahren ärgern, sind die Umstiegszeiten von der Regio-SBahn in den Bus und die zwischen den Bussen. Sie sind oft
schlecht geplant, es gibt teilweise sehr lange Wartezeiten – oder
der Anschluss fährt den Fahrgästen vor der Nase weg. Diese Themen wolle man mitnehmen und
dem Regio-Verkehrs-Verbund
weiterleiten, kündigt Andreas
Müller an. Und mit dem Vorschlag, die Zahl der Park-andRide-Plätze an den Bahnhöfen
zu erhöhen, müssten sich die
einzelnen Gemeinden befassen.
WAR NOCH WAS?
Türen
erneuern?
Holzdecke
erwünscht?
100 g
Der Landkreis wird sich in diesem Jahr intensiv mit dem Nahverkehrsplan auseinandersetzen. Die Verwaltung wird ihn für
bis zu zehn Jahre fortschreiben,
der Kreistag wird ihn debattieren und voraussichtlich zum
Jahresende beschließen. Nun
sind aber erst einmal die Bürger
an der Reihe: An vier Abenden
können sie ihre Wünsche einbringen (siehe Kasten).
Irene Burger vom Planungsbüro PTV Group, das bereits eine
fundierte Bestandsaufnahme
erarbeitet hat, stellt beim Auftakt in Zell vor, was der Plan
überhaupt ist: Er definiert die
Ziele des öffentlichen Personennahverkehrs und gibt den Rahmen vor. Er soll sicherstellen,
dass vergleichbare Gebiete
gleichwertig bedient werden. In
ihm werden nicht die Ausgestaltung einzelner Verbindungen
oder Haltestellen definiert, son-
Holzfassade
geplant?
Parkett
nötig?
100 g
KATHRIN GANTER
FAKTEN
Metzgerei und
Partyservice Stich
IT 1936
I SE
RE
Der Landkreis sammelt BÜRGERVORSCHLÄGE für den Nahverkehrsplan
Bei vier Veranstaltungen
fragt das Landratsamt die
Wünsche der Bürger in Sachen Nahverkehrsplan ab.
Schon am ersten Abend in
Zell im Wiesental zeichnet
sich am Freitag ein deutliches Bild ab: Der Plan wird
nicht alle Probleme lösen
und nicht alle Wünsche erfüllen können.
1.28
Hauptgeschäft Karsau,  0 76 23 / 55 59
Filialen: Herten,  0 76 23 / 90 95 31 · Schwörstadt,  0 77 62 / 85 32
Die Woche vom 16. bis 21. Februar
Montag
Die Narrenzunft Lörrachverleiht
einen Orden, aber der Empfänger ist im Urlaub: Vielleicht, weil
der DROCHEHÜÜLER eine eher
spöttische Angelegenheit ist, erscheint Burghof-Geschäftsführer Markus Muffler nicht, um
ihn entgegen zu nehmen. Den
verleihen ihm die Narren, weil er
nach mehr als 20 Jahren, in der
die örtliche Brauerei Lasser das
„Stimmen“-Festival als Hauptsponsor unterstützt hatte, der
Staatsbrauerei Rothaus den Vorzug gab. Ort der Verleihung wäre
die Brauereigaststätte Lasser gewesen, wo die Narren ihre Ratssuppe einnehmen.
Geht’s hier zur Tiefgarage?
Dienstag
Ziemlich schlecht verläuft der
Abend für zwei Männer in
Rheinfelden: Da sie mit ihrem
Auto falsch herum in eine Einbahnstraße fahren, werden sie
von der Polizei kontrolliert. Sie
versuchen zu FLIEHEN, werden
jedoch gestellt. Bei ihnen und im
Auto findet die Polizei Schmuck
und Skulpturen – es stellt sich
heraus, dass die beiden in ein Ge-
mehr zur Auswahl: Der Kabelnetzbetreiber Kabel BW speist
den regionalen Basler Fernsehsender TELEBASEL ein. Der Sender ist unverschlüsselt und digital in Standardqualität auf Kanal
168 aufgeschaltet, teilt das Unternehmen mit.
Samstag
FOTO: GESELL
schäft in der Innenstadt einge- unterfährt
–
punktgenau
brochen waren.
kommt der Wagen kurz vor der
Wand zum Stehen. Die Frau, die
eigentlich in eine Tiefgarage fahMittwoch
ren wollte, bleibt unverletzt – ihr
So was hat Helmut Hug, Mitar- Kleinwagen aber muss mit eibeiter der Zimmermann Auto- nem Kran aus dem Schacht gekrane GmbH, noch nie gesehen: hoben werden.
Mehr Glück als Verstand hatte eine 79-Jährige, die mit ihrem Re- Donnerstag
nault Clio gegen 11.15 Uhr die Stufen einer FUSSGÄNGERUNTER- Kabelfernseher in der Region haFÜHRUNG in Bad Säckingen hin- ben ab sofort ein Programm
Was die Badische Zeitung in
Rheinfelden meldet, darf auch in
einer Gegend, in der Wohnungen knapp sind, nicht sein: Eine
HOCHSCHWANGERE 37-Jährige
muss mit ihrem Mann in einem
13 Quadratmeter kleinen Büro
oberhalb eines Wettbüros hausen und hat nicht einmal eine eigene Toilette, geschweige denn
eine Dusche. Finanziell geht es
den beiden schlecht, weil sie ihre
Arbeit verloren und er als Asylbewerber noch keine Arbeitserlaubnis hat – deswegen haben
sie so gut wie keine Chancen auf
dem freien Wohnungsmarkt.
Wer dem Paar helfen will, kann
sich beim Diakonischen Werk in
der Karl-Fürstenberg-Straße 35,
Rheinfelden oder unter der Telefonnummer
0 76 23/79 99 32
melden.
GTR
DIE DRITTE SEITE 3
Der Sonntag · 22. Februar 2015
Wenn sie die Signale nicht hören
Ehemalige SPITZENSPORTLER leiden oft an Folgeschäden ihrer erfolgreichen Karriere
nen schwergewichtigen Mann
im Huckepack auf einen der Berge rings um Freiburg hochtrug:
„Als ich oben ankam, schrie ich
vor Schmerzen. Die Menschen in
den Weinbergen haben gedacht,
da wird einer abgestochen.“
Adolf Seger lacht, als er das erzählt. Doch dann fügt er ernsthaft hinzu: „Für mich war es
wichtig, immer bis ans Eingemachte zu gehen.“
TONI NACHBAR
D
F
Keine Angst vor Schmerzen, war die Einstellung Günter Wienholds, wenig liebte er so sehr, wie nach dem Ball zu fliegen. Hier konnte er im
Gehäuse der Frankfurter Eintracht allerdings ein Tor des VfB Stuttgart nicht verhindern.
FOTO: ZVG
In ihrem Element: Basketballspielerin Birte Janson wirft für die „EisvöFOTO: WOLTER
gel“ auf den gegnerischen Korb.
haus sich das meiste um das Ringen drehte, musste wegen akuter
Rückenprobleme als knapp 20Jähriger um seine Karriere fürchten: „Damals hat mich der Sportmediziner Klümper, egal was
man heute über ihn sagt, wieder
hingekriegt.“ Fortan trainierte
Adolf Seger wie ein Besessener,
noch heute erinnert er sich gerne daran, wie er regelmäßig ei-
Schwört auf vielseitiges Training:
Meike Jaeger.
FOTO: HÄRTELT
€ 6,99
ab Donnerstag:
Lasagne hausgemacht (500–600g)
€ 7,99
Französischer Tortenbrie
50% Fett i. Tr..
1kg
100g
100g
MONTAG BIS MITTWOCH
Stuttgarter Wurstsalat
mit Schinkenwurst oder
Pikanter Käsesalat
vorDruck
DONNERSTAG BIS SAMSTAG
€ 8,99
Rindersauerbraten
Hausfrauen Art
€ 0,89
LÖ–BROMBACH
Tel: +16 74 533
Blut und Leberwürste
nach altem Hausmetzger-Rezept,
zum Heißmachen
ZUM WOCHENENDE
Wildschweingulasch
RHEINFELDEN
Tel: +36 00
Schweinekotelett
vom Stiel ohne Rückenstück,
paniert, mariniert oder natur
1kg
€ 4,50
Unser Jubiläumsangebot:
1 Schweinefilet ca. 400–500g
1 Paar Klöpfer Basler Art
1 Liter Schwarzwaldmilch
zur Unterstützung unserer Bauern
aus der Region
ZUM WOCHENANFANG
FERTIGGERICHTE (ab Do.)
€ 4,50
Das Original.
15 Jahre Montags-Spartüte!
Irrtümer und Druckfehler vorbehalten / DE BW 53020 EG
€ 0,99
€ 6,00
Cordon Bleu pfannenfertig
vom Schwein oder von der Pute
Weißwürstle Münchner Art
kesselfrisch, einzigartig
STEINEN
Tel: +97 01 00
MAULBURG
Tel: +16 91
KW 09
€ 3,85
Schinkenwurst "Süddeutsche Art"
aus Hug’s Wurstküche
MONTAGSSPARTÜTE
1kg
€ 0,99
100g
€ 0,90
Kabanossi/Jägersalami
eine besondere Dauerwurst
100g
€ 1,29
Pollo Fino
Hähnchenkeule ohne Knochen,
mariniert oder natur
Bauernschinken
urig gut
100g
€ 1,39
Hackfleisch
Rind, Schwein oder gemischt
Stück
€ 1,19
1kg
UNSER ANGEBOT
€ 7,00
ür den Arzt Walter Hauk ist
dies eine Einstellung, die hohe Risiken in sich birgt: „Der
Schmerz ist die Antwort des Körpers, wenn etwas falsch läuft.“
Davon kann auch Birte Janson,
die als Birte Wehrenbrecht viele
Jahre für den Basketball-Erstligisten USC Freiburg gespielt hat,
eine bittere Geschichte erzählen.
Die Allrounderin der „Eisvögel“,
Jahrgang 1970, wollte als erfahrene Spielerin ihre Sprungkraft
durch intensives Training optimieren: „Davon habe ich eine
Saison sehr profitiert. Es war
meine beste Spielzeit. Doch danach bekam ich große Rückenprobleme. Es ging im Halswirbelbereich los und setzte sich im
Lendenwirbel fest.“ Zwei Spielzeiten später musste Birte Janson ihre Bundesliga-Laufbahn
beenden.
Die Mutter einer dreijährigen
Tochter arbeitet heute in der Geschäftsstelle des betrieblichen
Gesundheitsmanagements der
Freiburger Universität und versucht durch umfangreichen
„Sport“, die Malaise in den Griff
zu bekommen: „Dabei geht es
um sehr viel Rumpfstabilität,
das Training der Bauchmuskulatur und der vielen Müskelchen
rund um die Wirbelsäule.“ Basketball kann Birte Janson sogar
zum Spaß nicht mehr spielen,
sogar das Joggen fällt ihr schwer:
„Radfahren geht noch gut.“
Selbstdisziplin ist nun großgeschrieben wie bei Adolf Seger. Jeden Tag. Dem Sport treu geblieben ist auch Günter Wienhold.
Jahrelang trainierte er als Torwarttrainer die größten Talente
in Südbaden. Nun kümmert er
sich um drei Keeper beim VfR
Merzhausen. 100 Mal schießt er
ihnen pro Training aufs Tor – unter Schmerzen.
100g
R
obust ohne Ende war und
ist auch Adolf Seger. Der
heute 70-jährige mehrfache Ringer-Welt- und Europameister aus Freiburg-St. Geor-
gen erzählt dennoch von „Schulterschmerzen in Schüben“, die
ihn immer wieder plagen. Dagegen trainiert er – nahezu täglich.
Der pensionierte Briefträger
steigt aufs Fahrrad, geht in die
Ringerhalle oder ins Fitness-Studio. „Auch Sie würde ich fit kriegen“, sagt er im Brustton der
Überzeugung gemäß seiner Lebensphilosophie: „Man darf
nicht verrosten.“
Der Medaillengewinner bei
den Olympischen Spielen 1972
in München und 1976 in Montreal ist stolz, sein einstiges Kampfgewicht noch heute halten zu
können, und berichtet entsetzt
von der Begegnung mit einem
seiner größten Rivalen aus den
70er Jahren: „Auf einem RingerFachkongress ist mir Juri Gussow aus der ehemaligen UdSSR
über den Weg gelaufen. Ich habe
ihn nicht mehr erkannt, denn er
wiegt weit über 100 Kilogramm.
Es ist schlimm, was diese Burschen nach dem Ende ihrer Karriere machen: nur noch rauchen,
fressen und saufen.“
Für den sportlichen Erfolg war
Adolf Seger einst bereit, alles zu
tun. Der Mann, in dessen Eltern-
100g
D
ass es jedem Leistungssportler nach dem Ende
der Laufbahn so oder ähnlich ergehtwie Günter Wienhold,
ist jedoch eine Mär. Obwohl einer der größten und beliebtesten Sportler, den Deutschland je
hervorgebracht hat, ein anderes
Zeugnis ablegt. Der dreifache
Wimbledon-Sieger Boris Becker,
Jahrgang 1967, berichtete unlängst in einem Interview, er
könne, abgesehen von einem
üblen Tennisarm, seinen Sport
als Hobbyspieler nur noch über
die Hälfte des Platzes praktizieren: Beide Hüften seien kaputt.
„Es gibt aber trotzdem viele
Sportler, die nach ihrer Karriere
ohne Schäden leben“, sagt der
Freiburger Mediziner Walter
Hauk, der mehrere Jahre auch als
Mannschaftsarzt des SC Freiburg
fungiert hat. Entscheidend sei
dafür nicht nur der Lebenswandel während der Karriere, sondern vor allem eine hohe Sensibilität für Prävention: „Wer diszipliniert trainiert und konse-
quent ärztlichen Rat befolgt, der
hat gute Chancen, ohne spätere
Wehwehchen nach dem Karriere-Ende zu leben.“
Wie beispielsweise Meike Jaeger. Von Strapazen und körperlicher Anstrengung lassen kann
die zwölffache Deutsche Meisterin im Orientierungslauf nicht.
Ihre Disziplin mag nach Randsportart klingen, das Trainingspensum, um erfolgreich zu sein,
ist jedoch beträchtlich. Tagein,
tagaus trainierte die heute 44Jährige zwischen 50 und 90 Minuten, jährlich lief die ausgebildete Physiotherapeutin über unwegsames Gelände im Schnitt
nicht weniger als 5 000 Kilometer. Damit schaffte es Meike Jaeger zur Teilnahme an fünf
Weltmeisterschaften – aber nie
in die Weltspitze: „Dafür hätte
ich in ein Land auswandern
müssen, in dem der Orientierungslauf einen viel höheren
Stellenwert hat als in Deutschland. Nach Skandinavien oder in
die Schweiz.“
Dennoch bleibt beachtlich,
dass Meike Jaeger über all die
Jahre ihrer sportlichen Laufbahn
verletzungsfrei geblieben und
heute beschwerdefrei als Triathletin unterwegs ist. Den Grund
dafür sieht die Sportlerin der
Gundelfinger Turnerschaft in ihrer sportlichen Vielseitigkeit:
„Ich habe Orientierungslauf als
Hochleistungssportlerin betrieben, aber sehr vielseitig trainiert.
Ich praktizierte Basketball, Karate, Schwimmen und Turnen. Alles Extreme ist ungesund. Doch
entscheidend ist, dass man nicht
einseitig trainiert.“ Ihre enorme
Sport- und Berufserfahrung gibt
sie heute jungen Orientierungsläufern des baden-württembergischen Landeskaders und in ihrem Gundelfinger Heimatverein
weiter.
Oder muss man nur Glück haben? Vielleicht nur die entsprechende physische Konstitution
mitbringen? Klemens Hartenbach war einer der Nachfolger
Günter Wienholds im SportclubTor. 24 Jahre lang hat er Fußball
gespielt, als 50-Jähriger verspürt
er keinen Schmerz, der ihn daran
erinnert: „Ich war ein Junge vom
Bauernhof. Den ganzen Tag war
ich draußen, immer am Laufen
und am Herumklettern. Das hat
mich robust gemacht.“
Portion
deutschen Mannschaft an den
Olympischen Spielen in München teilnahm und in jener Zeit
auch Amateur-Europameister
wurde.
Portion
er Schmerz begleitet ihn
wie sein Schatten. Täglich
tut es weh – in den Knien,
in den Hüften und vor allem im
Rücken. „Ich bin zu 60 Prozent
schwerbehindert“, sagt Günter
Wienhold. Der 67-Jährige war
von 1972 bis 1978 Torwart des
Fußball-Bundesligisten
Eintracht Frankfurt, von 1978 bis
1985 hütete er den Kasten des damaligen Zweitligisten SC Freiburg. Hunderte Spiele hat der gebürtige Duisburger in seiner
Karriere absolviert, viele Tausende Schüsse pariert und sich unzählige Male nach dem Ball geworfen. Auf Rasen, in den Dreck
und als Junior vor allem auf die
mit roter Asche bestreuten Hartplätze des Ruhrgebiets. Sogar als
41-Jähriger ließ sich Wienhold
leicht überreden, im SC-Tor zu
stehen, weil die etatmäßigen
Keeper des Vereins ausgefallen
waren. Wer in seinem dicken Album blättern darf, das die langjährige Laufbahn des Torhüters
dokumentiert, findet zahlreiche
Fotos, auf denen der zweifache
Familienvater immer in der Pose
des Mannes zu sehen ist, der kein
Strafraumgetümmel scheute, in
das er sich stürzen konnte.
Wahrscheinlich war es Glück,
dass er dabei kein Auge verlor,
denn Gesichtsverletzungen hat
Günter Wienhold oft erlitten.
Seine schwerste Blessur zog er
sich am 13. März 1976 auf dem
Gladbacher Bökelberg zu, als der
dänische Stürmer der Borussia,
Henning Jensen, dem nach einem Eckball sich hochreckenden
Torwart ins Kreuz sprang. Wienhold stürzte unkoordiniert zu
Boden,verdrehte den Fuß: „Mein
Sprunggelenk ist regelrecht explodiert.“ Es war nicht mal ein
Mannschaftsarzt anwesend.
Diese Verletzung kostete ihn
den Stammplatz in Frankfurt,
doch irgendwann war sie ausgeheilt. Wenn Günter Wienhold
heute beim Sitzen darauf achten
muss, seine Knie in eine bestimmte Haltung zu bringen,
um keine Schmerzen zu spüren,
so ist dies Folge eines langjährigen Raubbaus am eigenen Körper. „Ich würde aber alles noch
mal tun“, sagt Wienhold, der 1974
und 1975 mit der Eintracht den
DFB-Pokal gewann, 1972 mit der
4 AUS DER REGION
Der Sonntag · 22. Februar 2015
GESICHT DER WOCHE
WM-HOFFNUNGSTRÄGER FABIAN RIESSLE
Grüner Glaubenskrieg
Vielmehralseine„Schlafmütze“
Landeskoalition will BÜRGERENTSCHEIDE erleichtern und ärgert sich über Kritik aus Freiburg
F
Das Volk hat immer recht?
Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon zweifelt
laut an einem „Gründungsmythos“ seiner Partei. Bei
der Grünen-Landesspitze
kommt das nicht gut an.
abian Rießle liebt ein ruhi- auf der Schanze und mit einer
ges Leben. Er wurde zwar in oder gar zwei Minuten RückFreiburg geboren und
stand in den anderen Teil des
kehrte später, als junges Talent, Winterzweikampfs startet. Geauch für einige Zeit in die Groß- länge es dem 24-Jährigen, eine
stadt zurück. Doch
Leistung auch im
aufgewachsen ist
Skispringen zu staer im Schwarzbilisieren, dann
wald, und dort
führte wohl endoben, in einem stilgültig kein Weg
len Teil von St.
mehr an ihm vorMärgen, lebt er
bei. Zwischen den
auch heute wieder.
beiden DiszipliHier tankt er Kraft
nen, dem Skisprinund zieht sich zugen und dem Skirück und holt sich
langlauf, hält er
die innere Ruhe
gern einmal ein Nifür all die Heraus- Liebt die Ruhe des
ckerchen, was ihm
forderungen, die
Schwarzwaldes: Fabian den charmanten
die Welt da drauRießle.
FOTO: DPA Ruf eingebracht
ßen für ihn bereithat, eine bekenhält. Herausforderungen gibt
nende Schlafmütze zu sein.
es einige. Er ist der Star des
Aber dafür ist er dann auch
Hochschwarzwalds, Hoffhellwach auf der Skatingpiste,
nungsträger für all diejenigen, sucht seine Chance, erkennt die
die sich für den Nordischen Ski- Lücke und sprintet los wie eisport begeistern; und von dener, dem nichts auf der Welt
nen gibt es eine ganze Menge in Mühe zu machen scheint, wenn
der Region zwischen Kandel
es nur darum geht, sich an die
und Feldberg – dort, wo der
Spitze zu setzen im entscheiSport des Winters vor mehr als denden Moment. In dem an
einem Jahrhundert seinen UrHochkarätern so reichen Team
sprung hatte in den Ländern
des deutschen Bundestrainers
Mitteleuropas. Der Nordische
Hermann Weinbuch hat Rießle
Kombinierer von der Skizunft
sich einen Stammplatz erobert,
Breitnau gewann Silber und
und auch bei der Nordischen
Bronze bei den Olympischen
Ski-Weltmeisterschaft im
Winterspielen des Jahres 2014
schwedischen Falun muss man
im russischen Sotschi, es war
ihn bis zum Schluss auf der
die Sternstunde des kleinen
Rechnung haben. Zu Kopf geKraftpakets, das so unwiderstiegen ist ihm die Verehrung,
stehlich schnell antreten und
die ihm die Schwarzwälder entspurten kann im Skilanglauf.
gegenbringen, bis heute nicht,
Rießle ist auch dann noch geund man muss es auch nicht
fährlich und kann mitten hibefürchten. Der Überflieger ist
neinskaten in die Weltelite sei- geerdet wie wenige Athleten, in
nes Sports, wenn er wieder ein- seiner Ruhe liegt seine Kraft.
mal nur kurz gesprungen ist
ANDREAS STREPENICK
DANIEL GRÄBER
Eigentlich hat Dieter Salomon
derzeit keinen Grund, sich vor
mehr direkter Demokratie zu
fürchten. Der Freiburger Oberbürgermeister hat eben erst einen Bürgerentscheid erfolgreich
überstanden, das neue Fußballstadion kann gebaut werden. Der
Konflikt um Standort und Finanzierung wurde dadurch zwar
nicht „befriedet“, wie vielfach bemängelt wurde. Doch dass dies
ein Bürgerentscheid leisten
kann (und soll), ist wohl sowieso
ein Irrglaube.
Dass Salomon dann Anfang
der Woche in der FAZ die grün-rote Landesregierung kritisierte,
kam in Stuttgart nicht gut an.
Deren Pläne, Bürgerentscheide
zu erleichtern, bezeichnete der
Grünen-Kommunalpolitiker in
der konservativen Zeitung als
„Quatsch“. Denn es entscheide
dann „eine Minderheit über eine
Mehrheit, und der Gemeinderat
wird über die Hintertür entmachtet“, so Salomon.
Sein Parteifreund, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, holte einen Tag später
zum Gegenschlag aus. Am Rednerpult der Stadthalle Biberach –
in Aschermittwochsrhetorik. Ein
badischer oder schwäbischer
Oberbürgermeister sei mit einer
Machtfülle ausgestattet wie
„Wer mir reischwätzt, is bleed“: Ministerpräsident Kretschmann und Oberbürgermeister Salomon lieferten
sich diese Woche einen Schlagabtausch.
FOTOS: DPA/SCHNEIDER
sonst niemand, sagte Kretschmann. „Dass man da mit der Zeit
denkt, ‚Wer mir reischwätzt, is
bleed‘, das kann man natürlich
schon verstehen. Aber es ist halt
falsch.“ Im Saal kam das gut an.
Die Fernsehkamera zeigte Landwirtschaftsminister Alexander
Bonde breit grinsend und kräftig
klatschend.
–
„Nicht auf Linie
der Grünen“
–
Winfried Kretschmann hat allerdings unrecht, wenn er glaubt,
dass Salomon erst auf dem
Amtssessel des Freiburger Rathauses zum Kritiker der direkten
Demokratie wurde. Gut zehn
Jahre vor seiner Karriere als
Oberbürgermeister hat er eine
Doktorarbeitverfasst. Politikwissenschaftlich nimmt er darin die
basisdemokratischen Ideale seiner Partei auseinander. Ihr Titel:
„Grüne Theorie und graue Wirklichkeit“.
Andreas Schwarz, Kommunalpolitik-Experte der LandtagsGrünen, kennt Salomons Haltung. „Ich weiß, dass er beim Thema Bürgerentscheid eine abweichende Meinung vertritt, und
zwar schon seit Jahren“, sagt
Schwarz. „Er ist da nicht auf Linie
der Grünen, aber das ist legitim.“
In der FAZ riet Dieter Salomon
seiner Partei, ihren „Gründungsmythos“ zu überdenken, der besage, dass das Volk immer alles
besser wisse. Anlass des Artikels
war die Bürgerentscheids-Reform, die das grün-rote Kabinett
in der Vorwoche beschlossen
hat. Die Abstimmungs-Hürden
sollen gesenkt werden. Bislang
setzt sich die Mehrheit beim
Bürgerentscheid nur durch,
wenn sie mindestens ein Viertel
aller Wahlberechtigten umfasst.
Dieses Quorum soll nun von 25
auf 20 Prozent gesenkt werden.
„Ein
fraktionsübergreifender
Kompromiss“, sagt Andreas
Schwarz. Einige Grüne wollen
ein deutlich niedrigeres Quorum, andere noch mehr.
„Manche Grüne haben den
Traum, dass man gar kein Quorum braucht“, sagt Salomon dem
Sonntag. „Diesen Traum teile ich
nicht. Denn seine Verwirklichung würde nicht zu mehr Demokratie führen, sondern zur
Schwächung der gewählten Vertreter.“ Gleichzeitig relativiert er
die Kritik an der geplanten Reform: „Das Quorum sollte hoch,
aber erreichbar sein. Mit 20 Prozent ist dies aus meiner Sicht
noch gewährleistet.“
Darlehensstreit vor Gericht
Die Bad Bellinger REHAKLINIK Sankt Marien wird von ihrer ehemaligen Schwesterklinik wegen 1,1 Millionen Euro verklagt
Die insolvente Hochrhein-Eggberg-Klinik hat Klage gegen die
Rehaklinik Sankt Marien eingereicht. Damit landet ein monatelanger Streit vor Gericht, der die
Bad Bellinger Rehaklinik teuer
zu stehen kommen könnte.
Die Privatisierung der beiden
Kliniken im Jahr 2011 hat viele
Fragen aufgeworfen. Nun wird
sich auch das Landgericht Freiburg damit beschäftigen. Denn
dort landet ein Streit zwischen
den beiden früheren Tochtergesellschaften über die Rückzahlung von 1,1 Millionen Euro. Die
Bad Säckinger Hochrhein-Eggberg-Klinik hat laut Landgerichtssprecher Michael Schneider am 6. Februar Klage gegen
die Rehaklinik Sankt Marien in
Bad Bellingen eingereicht. Ein
Verhandlungstermin stehe noch
nicht fest.
Hintergrund des Rechtsstreits
ist ein Darlehen, das die Bad Sä-
ckinger der Bad Bellinger Klinik
Ende 2011 gewährt hat. Die Übernahme der beiden einst kommunalen beziehungsweise kirchlichen Unternehmen durch die
neu gegründete „Deutsche Kliniken Holding“ war zu diesem Zeitpunkt längst in trockenen Tüchern. Der frühere Mehrheitseigentümer, ein kommunaler
Klinikverbund aus Singen, garnierte den Verkauf mit großzügiger finanzielle Starthilfe. Außerdem verlangte er für seinen Anteil nur einen symbolischen
Kaufpreis von einem Euro je Klinik.
Die Hochrhein-Eggberg-Klinik (HEK) in Bad Säckingen, eine
einst angesehene Spezialklinik
für Gefäßmedizin, musste im Juni 2013 Insolvenz anmelden. Die
Mitarbeiter verloren nicht nur
ihren Arbeitsplatz, sondern warten – wie andere Gläubiger – immer noch auf ihr Geld. Der Insol-
venzverwalter hat deshalb das
einstige
Schwesterunternehmen in Bad Bellingen aufgefordert, das 1,1-Millionen-Euro-Darlehen zurückzuzahlen. Doch die
Rehaklinik Sankt Marien (RSM)
ließ über ihren Anwalt mitteilen,
dass darauf kein Anspruch bestünde, da bereits Mitte 2011 eine Verzichtserklärung geschlossen worden sei. So steht es in einem vertraulichen Bericht des
Insolvenzverwalters.
Daraus
geht auch hervor, dass der Bad
Bellinger Klinik womöglich das
Geld fehlt, um die geforderte
Summe zurückzuzahlen.
Verfasst wurde er vor gut einem Jahr. Seitdem haben beide
Seiten verhandelt – offenbar ohne Einigung. Doch weder HEKInsolvenzverwalter Uwe Kaiser
noch RSM-Anwalt Volker Muschalle äußern sich zu dem laufenden Verfahren. Aufgrund früherer Aussagen ist allerdings davon
auszugehen, dass sie vor allem
über die Wirksamkeit der Verzichtserklärung streiten.
Die Erklärung wurde am 2. August 2011 bei einem Notar unterzeichnet. Und zwar vom damaligen Geschäftsführer des kommunalen Klinikenverbundes für
beide Tochtergesellschaften: die
Bad Säckinger HEK und die Bad
Bellinger RSM. Verzichtet wird
demnach auf alle Forderungen
der HEK gegenüber der RSM, „die
zum Zeitpunkt, zu dem die Geschäftsanteile der Rehaklinik St.
Marien GmbH wirksam auf die
Deutsche Kliniken Holding (…)
übergehen, bestehen“.
Gleichzeitig mit der Verzichtserklärung wird der Kaufvertrag
für Sankt Marien geschlossen,
rechtswirksam soll er jedoch erst
am 28. Dezember 2011 werden.
Alle Zahlungen, die bis dahin
von Bad Säckingen nach Bad Bellingen fließen, fallen also noch
unter die Verzichtserklärung.
Die 1,1 Millionen Euro, um die
nun gestritten wird, bekommt
die Schwesterklinik genau am
letzten Tag, dem 28. Dezember
2011. Das Darlehen wurde wohl
absichtlich so gewährt, dass es
nicht mehr zurückgezahlt werden muss. War das rechtmäßig?
–
Staatsanwaltschaft
wittert Untreue
–
Nicht nur das Landgericht Freiburg wird diese Frage beschäftigen. Auch die Staatsanwaltschaft
Mannheim interessiert sich dafür. Die Spezialisten für Wirtschaftskriminalität
ermitteln
seit mehr als einem Jahr gegen
den
Haupteigentümer
der
„Deutschen Kliniken Holding“,
Peter Paul Gardoschvon Krosigk.
Bis zur Insolvenz war er Geschäftsführer der HEK in Bad Säckingen. Vergangenen Dezem-
ber berichtete die Badische Zeitung, dass das Mannheimer Ermittlungsverfahren „um den
Bereich Darlehen erweitert“ worden sei. Es bestehe der Anfangsverdacht, dass Gelder veruntreut
worden seien. Hier gebe es auch
einen zweiten Beschuldigten.
Vermutlich handelt es sich dabei um Gardosch von Krosigks
Geschäftspartner, Fred Vock. Gemeinsam haben sie die „Deutsche Kliniken Holding“ 2010 in
Hamburg gegründet. Vock wurde dann zum Geschäftsführer
der Bad Bellinger Klinik, bis er im
März 2014 plötzlich verschwand.
An der Klinik wurde gemunkelt,
er und Gardosch von Krosigk
hätten sich zerstritten. Dazu
passt, dass Vock kurz darauf von
der Internetseite der „Deutschen
Kliniken Holding“ verschwand.
Inzwischen ist die Seite nicht
mehr erreichbar, ihre Adresse
wird zum Kauf angeboten. DAG
Herkommen, schauen, sparen!
Ihr Raum. Ihre Lösung.
Lassen Sie sich in unserer
aktuellen Ausstellung inspirieren.
26. Januar bis 21. März 2015
SCHNÄPPCHEN WEGEN MODELLWECHSEL
MUSTERKÜCHE EDDA, Front Akazie-Dekor, Möbelteile inkl. Spüle und Armatur
(umplanbar – ergänzbar) BISHER t 9.698,– Sonderpreis 4.698,–
MUSTERKÜCHE LISA, Front Camee/Kernbuche-Dekor, Möbelteile inkl. Spüle und
Armatur (umplanbar – ergänzbar) BISHER t 4.005,– Sonderpreis 1.598,–
– WER ZUERST KOMMT, KOCHT ZUERST! –
ARNOLD Einrichtungskultur GmbH
Humboldtstraße 3, 79098 Freiburg
Tel. 0761-120 95 0
kontakt@einrichtungskultur.com
www.einrichtungskultur.com
BADKOMBINATION RIO, Kirsche Romana-Dekor, 140 cm breit,
sehr hochwertig, komplett mit Mineralgusswaschtisch und Lichtboden
BISHER t 2.887,– Sonderpreis
www.usm.com
1.398,–
Efringen-Kirchen / Istein | Am Altrhein 8 | Telefon 0 76 28 / 10 50 | www.kueche-creativ-istein.de
AUS DER REGION 5
Der Sonntag · 22. Februar 2015
FAMILIE
GESUNDHEIT
ANTIFA
Engste Vertraute
und Nervensägen
Das Einmaleins
des Hautkrebses
Gemeinsam essen,
spielen und reden
Geschwister prägen unser Leben
mehr als uns bewusst ist. Unter
dem Titel „Geschwister. Die
längste Beziehung des Lebens“
erzählt Susann Sitzler am Donnerstag, 26. Februar, ab 20 Uhr in
der Stadtbibliothek Lörrach über
die wichtige Rolle von Geschwistern in unserem Leben. Sitzler,
geboren 1970 in Basel, lebt als
freie Journalistin und Autorin in
Berlin. Die Eintrittskarten kosten
8 Euro, ermäßigt 6 Euro, erhältlich bei der Stadtbibliothek Lörrach sowie der Buchhandlung
DS
Müller in Weil am Rhein.
Fragen rund um das Thema
Hautkrebs erläutern die Ärzte
Lothar Schulze und Andreas Rudolph in ihrem Vortrag am Donnerstag, 26. Februar, 19.30 Uhr,
im Kreiskrankenhaus Lörrach (5.
OG). Es geht um Fragen wie: Woran erkennt man Hautkrebs? Welche Arten gibt es und wie gefährlich sind sie? Wie wird Hautkrebsvorsorge durchgeführt? Es
moderiert Andreas Rudolph,
Chefarzt der Klinik für Plastische, Hand- und Fußchirurgie
im Kreiskrankenhaus SchopfDS
heim. Der Eintritt ist frei.
Das Offene Antifa Treffen
Schopfheim lädt am Samstag,
28. Februar, unter dem Motto
„Come together“ ab 17 Uhr in die
Freie Waldorfschule Schopfheim
zu Speis und Trank. Gemeinsam
mit geflüchteten Menschen, die
in der Umgebung untergebracht
sind, wird gekocht und gebacken,
gespielt und gebastelt. Alle Interessierten können vorbeischauen, essen, spielen, kickern, sich
austauschen oder in der Siebdruckwerkstatt werkeln (eigene
Textilien mitbringen). Das AngeDS
bot ist kostenlos.
Als Kommunisten und Mitglieder der „Roten Kapelle“ waren sie die Anlaufadresse für die Fallschirmagenten: das Ehepaar Heinrich und Lina Müller, hier mit Herbert Müller aus Freiburg (von links). FOTO: ZVG
–
Buchung in allen Reisebüros Bad Krozingen, Hochrhein, Freiburg, Müllheim, Emmendingen, Waldkirch
Ihre private Kleinanzeige
im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
%%
nerei w Meisterbetr
ieb
rsch
%%
Kü
%%
%%
%%
Tel. 07641/8073
La
%%
mm
en
ing
straß
e 2 · 79312 Emmend
%%
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
50%
bis
70%
Pelz &Leder
Schwörer
DE
RM
ÖB E LMES
SE
SEMES ZUM
E
R
A
W
EIS
LN
Zwei Tage später geht es weiter in
Richtung Berlin. Elisabeth Müller weiß noch: „Nun kamen wir
nach Ettlingen. Dort musste Vater aussteigen. Ich habe diese
Szene bis heute nicht vergessen.
Unendlich lange hat er mich in
seinen Armen gehalten. Dann ist
er aus dem Zug gestoßen worden. Mutti und ich standen am
Fenster. Wir winkten. Er stand
tränenüberströmt da und winkte zum Gruß. Dann fuhr der Zug
an und mein Vater entfernte sich
immer weiter von uns. So war
dies wirklich der Abschied für
immer.“
Nach langen Verhören wird
Heinrich Müller am 10. August
im KZ Sachsenhausen umgebracht. Am Tag danach wird seine Frau erschossen. Die Fallschirmagentin Elsa Noffke
schnappt die Gestapo am 16. Juni, als sie in der Albertstraße das
Ersatzfunkgerät abholen möchte. Georg Tietze wird ebenfalls in
Freiburg gefasst. Die Gestapo
bringt sie nach Berlin, wo sie ein
Geständnis ablegen. Beide werden umgebracht.
Elisabeth Müller, die aus der
„Schutzhaft“ entlassen wird, weil
sie von der konspirativen Tätigkeit ihrer Eltern keine Ahnung
hatte, stellt im Nachkriegsdeutschland zwei Anträge auf
Wiedergutmachung. Im Juli
1958 bekommt sie die Ablehnung mit der Begründung: „Landesverrat und Spionage stehen
in allen Staaten unter strenger
Strafe. Die Bestrafung des Erblassers (Heinrich Müller) war daher kein nationalsozialistisches
Unrecht, für das entschädigt
werden kann.“
So. 1. 3.„Tag der Reisen“ in Bad Säckingen im Kursaal –
mit Vorträgen und Informationen
Eintritt frei!
Gerne senden wir Ihnen unseren neuen Reisekatalog gratis zu!
ZIMMERMANN GmbH & Co. KG, 79713 Bad Säckingen, Tel. 0 77 61 / 92 37-0
BEST
NU
PR
15
–
–
Abschied für immer
Unsere Osterfahrten
3. 4.– 6. 4. Ital.-Franz. Riviera – Monaco – Nizza – San Remo HP 438,–
3. 4.– 6. 4. Sonniges Südtirol – Besuch d. schönsten Gartens HP 403,–
3. 4.– 6. 4. Erleben Sie d. Zauber d. Toskana – Florenz, Siena, PisaHP 426,–
3. 4.– 6. 4. Gardasee mit Besuch von Venedig
HP 391,–
3. 4.– 6. 4. Venedig im Glanz von Wasser, Licht und Liebe
HP 437,–
3. 4.– 6. 4.Dresden – Elbsandsteingebirge
ÜF 373,–
Karten für Semperoper „Die Zauberflöte“ 110,–
3. 4.– 6. 4. Paris ist immer eine Reise wert – mit Führungen ÜF 442,–
4. 4.– 5. 4. München – Erleben!
ÜF 174,–
11. 4.–19. 4. Ischia – Capri – Pompei – Golf von Neapel
HP 997,–
13. 4.–27. 4.Kur und Wellness in Marienbad –
einschl. Anwendungen VP ab 1270,–
16. 4.–19. 4. Zimmermann-Eröffnungsfahrt nach Lignano – 4-Sterne
Hotel direkt am Meer, Ausflug Trient, Musikabend HP 384,–
16. 4.–19. 4. Zur Tulpenblüte nach Holland, 4-Sterne-Hotel
HP 479,–
18. 4.–23. 4. Blühendes Sardinien – das Juwel im Mittelmeer HP 739,–
22. 4.–26. 4. Frühlingsfahrt an die Adria – Hotel am Meer
HP 463,–
22. 4.–26. 4. Insel Krk – Ausfl. Plitvicer Seen u. Schiff. Kosijum HP 440,–
23. 4.–27. 4. Zur Tulpenblüte nach Holland – Blumenkorso
HP 624,–
23. 4.– 3. 5. Spanien – Andalusien – Sierra Nevada – Granada HP 1282,–
29. 4.– 3. 5. Assisi – Montepulciano – Perugia
HP 538,–
Bei allen Fahrten Haustür-Taxi-Service
20
–
die
Schweiz.
Die
beiden
Fallschirmagenten gelangen per
Bahn zu den Müllers und reisen
weiter in ihre Einsatzgebiete. Auf
verschiedenen Kanälen wird
Moskau angefunkt, für neue „Instrumente“ zu sorgen. Die „Rote
Kapelle“ beauftragt den umgedrehten Fallschirmagenten, ein
Ersatzfunkgerät an die Müllers
in Freiburg zu liefern. Die Gestapo verfolgt aber auch schon andere Spuren.
Am 21. April verhaftet die NSGeheimpolizei Heinrich und Lina Müller in ihrer Wohnung.
„Die Männer hatten Ledermäntel an, und das Paar stieg in das
Auto. Ich habe das Bild noch heute vor Augen und kann das nie
vergessen“, erinnert sich später
eine Nachbarin. Ihre 16-jährige
Tochter Elisabeth wird noch am
gleichen Tag an ihrem Arbeitsplatz verhaftet und kommt wie
ihre Eltern in „Schutzhaft“ ins
Freiburger Gefängnis.
KÖ
Reichsgebiet mit dem Tod der
Agenten endet.
Elsa Noffke und Georg Tietze
kommen zwar heil am Boden an.
Aber sie können ihre separat abgeworfenen Funkgeräte nicht
finden. Das ist in doppelter Hinsicht fatal: Zum einen sind die
Funkgeräte ihre „Musikinstrumente“. Mit ihnen können sie einen Platz in der sowjetischen Widerstands- und Spionageorganisation „Rote Kapelle“ einnehmen. Deshalb heißt es jetzt für
die beiden Agenten, neue Instrumente besorgen, um den „DirekMICHAEL HABERER
tor“ der Kapelle in Moskau erreiEs ist gegen Mitternacht, als in chen zu können.
600 Meter Höhe Elsa Noffke und
Georg Tietze aus einem engli- Konzert von Spionage
schen Bomber springen. „Die und Gegenspionage
Fallschirme haben sich geöff- –
net“, notiert die Bordbesatzung. Der Verlust ist auch fatal, weil die
Noffke sei leicht luftkrank gewe- Gestapo den beiden bereits auf
sen und habe Angst gehabt, sie den Fersen ist. Sie hat Funksprüwürden an der falschen Stelle ab- che abgehört, die sie auf die Spugesetzt, halten die Engländer ren der beiden bringt. Die Fahnfest. Elsa Noffke und Georg Tiet- der finden bei der Absprungstelze haben auch allen Grund, ner- le auch die verlorenen Funkgerävös zu sein. Der Sprung ist ihr te und andere verräterische
zweiter Anlauf. Bereits am 13. Fe- Gepäckstücke. Außerdem erbruar kreiste ihr Bomber nörd- fährt die Gestapo, wohin die beilich des Kaiserstuhls. Doch es den Fallschirmagenten wollen.
war neblig und windig. Dem Pi- Im Konzert von Spionage und
loten erschien der Sprung zu ge- Gegenspionage hat die Gestapo
wagt, er kehrte wieder um.
einen bereits im Herbst davor
gefangenen Fallschirmagenten
umgedreht. Der funkt nun im
Auf der Agentenschule
Sinne der Nationalsozialisten,
im russischen Petrowsk
–
und dabei erfährt er auch die AnElsa Noffke und Georg Tietze ha- laufadresse für Elsa Noffke und
ben da schon eine wahre Odys- Georg Tietze: Es sind Heinrich
see hinter sich. Beide sind aus und Lina Müller, die in Freiburg
Hitlers Deutschland geflohene in der Albertstraße leben.
Kommunisten, die nun als FallHeinrich Müller arbeitet als
schirmagenten im Feindesland Buchhalter und ist glühender
ihre konspirativen Fäden ziehen Kommunist. Das Ehepaar Müller
sollen. Im Juni 1941 haben sie gehört zur „Roten Kapelle“ und
sich in Moskau zum Dienst in hilft politisch Verfolgten zur
der Roten Armee gemeldet.
Flucht nach Frankreich und in
Die sowjetischen Militärs
machten sie auf einer SpezialFAKTEN
schule in Petrowsk zu Agenten,
die im Reichsgebiet spionieren
sollten. Dann ging es ans EisDER PUBLIZIST Andreas Memeer und mit einem Geleitzug
ckel hat die Puzzlesteine der
von Murmansk oder ArchanGeschichte des Ehepaars
gelsk aus nach Großbritannien.
Müller und der FallschirmElsa Noffke entrann dabei nur
agenten zusammengetragen
knapp dem Tod, als am 22. Sepund im Freiburger Almanach
tember 1942 ein deutsches U2008 veröffentlicht. Das
Boot ihren Frachter versenkte.
erste PuzzleDoch sie wurde gerettet. In
teil lieferte
Schottland drillten britischen
ihm Manfred
Militärs die beiden Deutschen
Messmer, Enzu Fallschirmspringern. Damit
kel des Ehewaren sie Fallschirmagenten für
paars Müller.
Spionage im Feindesgebiet.
Meckel geAm 23. Februar ist es so weit.
hört auch zu
„Zielpunkt gefunden, Passagiere
den Initiatoren der Stolperaus 1.900 Feet Höhe nahe einem
steine in Freiburg. Für HeinWald im Ziel abgesetzt“, hält der
rich Müller und Lina Müller
Pilot fest. Doch was so hoffgeborene Stumpp liegen
nungsvoll beginnt, ist der erste
zwei Stolpersteine in der KaSchritt in einem Himmelfahrtstharinenstraße.
HAB
kommando, das wie fast alle solcher alliierten Operationen im
Am 24. Februar 1943 tobt
der Zweite Weltkrieg weit
weg im Westen und Osten.
Doch auch im Breisgau wird
gekämpft – im Verborgenen. An jenem Wintertag
vor 72 Jahren geschehen
nicht unweit von Endingen
Dinge, die man aus Spionagefilmen kennt. Beteiligt
ist das Freiburger Ehepaar
Heinrich und Lina Müller.
14. 3.–15. 3. „Glacier-Express“ – ein schweizer Wintermärchen HP 279,–
21. 3.–22. 3. „Starlight-Express“ in Bochum Karten ab 99,– ÜF 153,–
21. 3.–29. 3. Abano-Montegrotto – Kur und Wellness
ab HP 770,–
27. 3.–29. 3. Lago Maggiore, Kamelienblüte – Frühlingsfahrt HP 305,–
ON
1943 landeten im Kaiserstuhl zwei deutsche WIDERSTANDSKÄMPFER
Herzlich willkommen bei unseren beliebten Fahrten
DIREKT V
Agentenabsprung
R IM FEBRUA
R
6 AUS DER REGION
Schöne Steine
Der Sonntag · 22. Februar 2015
Zuflucht bei den Nonnen
JESSIDISCHE FRAUEN
können ins Kloster St. Lioba und ins Elisabethkrankenhaus einziehen
Die kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen
Osten und die prekäre wirtschaftliche Situation im Kosovo fordern auch die Stadt
Freiburg heraus. Nahezu
täglich kommen neue
Flüchtlinge. Auch Ordenshäuser bieten nun Wohnraum an.
TONI NACHBAR
„Eigentlich müssten wir jeden
Monat ein neues Flüchtlingsheim bauen“, sagt der Freiburger
Sozialbürgermeister Ulrich von
Kirchbach. Denn jeden Monat
kommen im Schnitt 70 bis 80
neue Flüchtlinge in die Stadt. Die
FOTO: RUDA überwiegende Mehrheit der Zufluchtsuchenden flieht vor dem
DIE INTERNATIONALE MINERALIENMESSE Euromin findet am
Samstag, 28. Februar (10 bis 18 Uhr), und Sonntag, 1. März (11 bis 18 Uhr), Krieg in Syrien, aber auch aus
dem Kosovo drängen viele Menauf dem Lörracher Messegelände beim Grütt-Park statt. Laut Veranschen in die Europäische Union.
stalter bieten um die 160 Aussteller ein vielfältiges Angebot rund um
Im Rathaus wird deshalb angebMineralien, Rohsteine, Edelsteine, Kristalle, Heilsteine, Schmuck und
lich an einem Notplan gebastelt,
Fossilien. Besitzer unbekannter Steine und Mineralien können ihre
Fund- und Schmuckstücke an einem speziellen Stand bestimmen lassen. nach dem Flüchtlinge im ExtFür Kinder gibt es eigens eine Mineralienbörse nebst buntem Rahmen- remfall sogar in Turnhallen unprogramm. Der Einlass kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder bis 6 Jahre tergebracht werden können:
haben freien Eintritt. Infos im Internet unter www.euromin.ch.
DS „Dies wollen wir eigentlich unbedingt vermeiden“, so der Sozialbürgermeister, „aber im Freien
können wir Flüchtlinge nicht unterbringen.“
BEILAGEN
Diese Woche wurde bekannt,
dass nun zwei katholische Ordenshäuser Räumlichkeiten zur
Teile der heutigen Ausgabe unserer Zeitung enthalten Beilagen
Flüchtlingsunterbringung der
der Firmen: Neukauf, ALDI Süd, Marktkauf, Dänisches BetStadt zur Verfügung stellen: In
tenlager, ARO, Mediacenter Wiedemann, Optik Hess, Euromin
einer Etage des Elisabethkran2015, Lohnsteuerhilfe Baden-Württemberg, Media Shop
kenhauses, wo derzeit 23 OrdensFeuerstein.
DS
frauen leben, sowie in einem
Freuen sich auf ihre neuen Mitbewohnerinnen aus dem Nahen Osten: Die Ordensfrauen aus dem Kloster
St. Lioba in Günterstal.
FOTO: BEULE
Trakt des BenediktinerinnenKlosters St. Lioba in Günterstal
sollen spätestens ab dem 1. April
rund 30 Flüchtlinge langfristig
untergebracht werden.
Laut Schwester Scholastika
aus dem St.-Lioba-Kloster werden überwiegend alleinstehende jessidische Frauen mit Kleinkindern aus dem Nahen Osten
aufgenommen: Dass sowohl im
Gebäude des ehemaligen Krankenhauses als auch in Günterstal
indische Schwestern leben, sei
von Vorteil: „Sie bringen sowohl
Flüchtlingserfahrung als auch
Kompetenz im interreligiösen
Dialog mit.“
So ausdrücklich die Ordensschwestern im Elisabethkrankenhaus und im Kloster St. Lioba
betonen, dass sie sich auf die Ankunft der Flüchtlinge freuen, deren professionelle Betreuung
fällt allerdings in die Kompetenz
der örtlichen Caritas. Obwohl die
Stadt Freiburg sowohl die Umbaukosten im ehemaligen Krankenhaus als auch die Mietkosten
für die zur Verfügung gestellten
Räume tragen muss, herrscht im
Rathaus Dankbarkeit gegenüber
dem Angebot der Ordenshäuser:
„Die Mietkosten bewegen sich
im Rahmen des Mietspiegels“, so
die Sprecherin der Stadt, Edith
Lamersdorf. Die Kooperation
zwischen Stadt und kirchlichen
Einrichtungen in der Flüchtlingsbetreuung hat sich zudem
während der vergangenen Monate intensiviert: 21 syrische
Flüchtlinge wurden diese Woche
im Pfarrhaus Maria Hilf untergebracht, 14 Flüchtlinge wohnen
seit dem vergangenen Herbst im
Hochdorfer Pfarrhaus. Laut dem
Freiburger Weihbischof Michael
Gerber würden nach dem Einzug
der Flüchtlinge ins ehemalige
Elisabethkrankenhaus sowie ins
Kloster St. Lioba rund 100 Asylsuchende in Freiburg in kirchlichen Häusern leben.
Ein Mehr an Ökologie
Eine AGRARREFORM verunsichert die Landwirte in der Region
Stellenspezial
Gesundheit & Soziales
Die BZ Extra Redaktion widmet sich dem Arbeitsmarkt
und den Berufsfeldern in der Gesundheits- und Sozialbranche. Ein optimales Umfeld im großen Stellenmarkt
der Badischen Zeitung für Ihre Jobangebote.
Anzeigenschluss: Dienstag, 3. März 2015
Erscheinungstermin: Samstag, 7. März 2015
Information und Buchung über Ihre/n
Mediaberater/in oder unter Tel.: 0761/496-4106
Unter dem Titel Agrarreform
gibt es neue Regeln für die Zuteilung von Geldern für die Landwirtschaft. Die Bauern müssen
jetzt ihre Anträge stellen. Sie
sind verunsichert. Denn Details
sind noch nicht klar.
„Die Ungewissheit ist das
Schlimmste“, meinte Urte Siegel.
Ihre Familie bewirtschaftet einen landwirtschaftlichen Betrieb mit 120 Hektar Fläche in
Reute. Siegel saß mit rund 60
weiteren Landwirten am Freitagabend im Bildungszentrum
Hochburg bei Emmendingen.
Sie bekamen von Manuela Daiber vom Landratsamt erklärt,
worauf es bei den neuen Zuteilungsprogrammen für EU-Gelder ankommt. Dabei musste
Daiber bereits bei den vergleichsweise klaren Förderrichtlinien für die Direktzahlungen
einräumen, dass ihre vorbereitete Präsentation seit einigen Tagen schon wieder überholt ist.
Agrarreform heißt erst einmal, dass die EU für eine weitere
Dekade – von 2015 an – Regeln
aufgestellt hat, wie und wofür
Agrarsubventionen an die Landwirte bezahlt werden. Dadurch,
dass nach der Ausgabe der
Grundrichtung durch die EU
Bundestag und Landtage bei der
genauen Ausgestaltung Richtlinien mitwirken, ist der Prozess,
bis die Regeln hart sind, langwierig. So hat Baden-Württemberg
mit dem Förderprogramm für
Agrarumwelt, Klimaschutz und
Tierwohl (FAKT) ein eigenes Programm aufgelegt. Aber dem
fehlt bislang noch das Placet der
EU-Kommission.
Die höchsten Wellen schlug in
der
Entstehungsphase
das
„Greening“, das zur Voraussetzung für Direktzuweisungen
wird, falls der Betrieb nicht
durch irgendwelche Sonderbedingungen an die Gelder
kommt. Greening heißt, dass ab
15 Hektar Ackerfläche fünf Prozent als ökologische Flächen ausgewiesen werden müssen. Vom
Bauernverband wurde im Vorfeld vorgerechnet, dass mit diesem Verzicht auf bewirtschaftete Fläche rund fünf Millionen
Hektar Ackerland in Europa aus
der Produktion genommen würden. Lebensmittelverknappung
und Einbußen für die Landwirte
wurden an die Wand gemalt.
Umweltschützer und Ökonomen argumentierten dagegen
mit dem Nutzen für die Ökologie, wenn Fläche aus der subventionierten intensiven Landwirtschaft genommen werden. Außerdem wirkten sich die subventionierten Agrarexporte der EU
in Entwicklungs- und Schwellenländern sozial und ökologisch
negativ aus, sagte der GrünenPolitiker und Landwirtschaftsmeister Friedrich-Wilhelm Graefe zu Baringdorf.
Von den Wellen, die das Mehr
an Ökologie in der Agrar-Subvention europaweit geschlagen
hat, war im Bildungszentrum
Hochburg nicht viel zu spüren.
Eher am Rande. „Die Hecke auf
ihrem Dauergrünland bringt ihnen nichts“, merkte Daiber an
und machte damit deutlich, dass
die ökologische Fläche nicht irgendwo auf den bewirtschafteten Flächen ausgewiesen werden
kann, sondern Teil des Ackerlandes sein muss.
Daiber beruhigte, dass es in
diesem und im kommenden
Jahr lediglich zu Kürzungen der
Fördergelder komme, falls nicht
alle Kriterien erfüllt würden.
„Verwaltungssanktionen“ stünden erst ab 2017 ins Haus. „Mit
dem Greening kommen unsere
Betriebe zurecht. Irgendwo gibt
es immer einen Randstreifen,
der dann unbewirtschaftet
bleibt“, beschreibt Silvia Schmidt
die Situation vieler landwirtschaftlicher Betriebe des in der
Regel klein strukturierten Ackerlandes im Breisgau. Ihr Betrieb
in Teningen bearbeitet rund 140
Hektar: „Es ist für Landwirte
schwer zu planen, wenn die Förderrichtlinien nicht ganz ausgegoren sind.“ MICHAEL HABERER
Fünf Prozent der Ackerflächen müssen demnächst als ökologische FläFOTO: HABERER
chen ausgewiesen werden, sonst drohen Sanktionen.
AUS DER REGION 7
Der Sonntag · 22. Februar 2015
„Die Sicherheit wird erhöht“
Verkehrsplaner WOLFGANG WAHL erklärt die Ziele des Lörracher Lärmaktionsplans
Lärmaktionsplanung ist ein
hochkomplexes Thema mit vielfältigen verkehrlichen, schalltechnischen, rechtlichen und
verfahrenstechnischen Aspekten. Daher ist es vollkommen
normal, dass wir diese erklären
müssen. Die Ergebnisse einer
Planung bewirken neben den positiven Effekten, wie der Lärmminderung für die Anwohner,
zwangsläufig auch negative Betroffenheiten, im Allgemeinen
für den Autofahrer. Unsere Aufgabe ist es daher, die Notwendigkeit und den Nutzen der Maßnahmen zu erläutern und die Ergebnisse der Abwägung zu begründen.
Immer wieder wird gefordert,
der Lärm solle gemessen werden
– Sie aber berechnen ihn. Mal
abgesehen davon, dass diese
Methode anerkannter Standard
ist, warum ist sie besser als die
Messung?
Die Berechnung von Straßenverkehrslärm ist nicht nur anerkannter Standard, sondern gesetzlich vorgeschrieben. Wir haben gar keine andere Wahl. Aber
diese rechtliche Vorgabe ist auch
fachlich begründet. Wenn zum
Beispiel die Straße nass ist oder
wenn der Wind aus Richtung der
Autobahn weht, hören Sie den
Verkehr viel stärker. Lärmmessungen hängen immer von den
jeweils gerade vorherrschenden
Randbedingungen ab und lassen
demzufolge immer nur Momentaufnahmen zu. Die Lärmberechnungen sind so konzipiert, dass in nahezu allen Fällen
die Ergebnisse von Vergleichsmessungen unter denen der Berechnung liegen. Es ist demnach
gerechtfertigt, Vertrauen in die
Berechnung zu haben und vorsichtig mit Messungen zu sein.
Warum, glauben Sie, ist bei manchen Bürgern und Kommunalpolitikern der gehörte Lärm ein
völlig anderer als der von Ihnen
berechnete?
Lisa Dahm vom Leo Club
Mönchengladbach spendet für das Zentrum
für Körperbehinderte e.V.
Tut Gutes. Wir reden darüber.
www.deutscher-engagementpreis.de
Gefördert vom
auto
mobil
PKW UND
NUTZFAHRZEUGE
Herr Wahl, Lörrach ist eine von
vielen Städten, die derzeit den
Lärmaktionsplan diskutiert. Sie
sind dabei als Gutachter beteiligt. Warum müssen Sie immer
wieder Ihre Methodik und Ihre
Ergebnisse verteidigen?
Durchs WIESENTAL für den guten Zweck
Trennwirkung der Straßen werden reduziert, die Verkehrssi- 59 Kilometer schlängelt sich die
cherheit und Aufenthaltsquali- Wiese von ihrer Quelle auf dem
Feldberg bis nach Basel, wo sie in
tät werden erhöht.
den Rhein mündet. Es ist ein
wunderschöner Weg, der großKann eine ausführliche Bürgerbeteiligung Diskussionen befrie- teils auf einer ehemaligen Bahnden oder besteht die Gefahr, dass trasse durchs Tal führt. Und es
lohnt sich, jetzt die Laufschuhe
man dabei in einen Kreislauf
gerät, in dem alle Beteiligten nur zu schnüren und sich vorzubereiten, denn auf dieser Strecke
wieder und wieder die gleichen
gibt es am Samstag, 9. Mai, den
Argumente und Gegenargu„Wiesentäler Wasserlauf“. Ein
mente auf den Tisch bringen?
Wettkampf ist es nicht, vielmehr
Die Bürgerbeteiligung ist bei geht es um den Spaß und den guder Umgebungslärmrichtlinie ten Zweck, denn jeder Teilnehvorgeschrieben. Wir konnten bei mer soll mindestens einen Euro
unseren Planungen bereits eine pro gelaufenem Kilometer spenVielzahl von Anregungen und den. Mit dem Geld baut der
konkreten Vorschlägen der Bür- Schopfheimer Verein Dikoger aufnehmen. Die örtlichen me/Kamerun Brunnen in Afrika.
„Letztes Jahr führte der Lauf Mit ihrer Spende unterstützen die
Kenntnisse der Anwohner sind
für die Planung unverzichtbar. am Weltwassertag am Wasser Teilnehmer den Brunnenbau in
Aber auch die politische Mei- entlang für Wasserbrunnen – Dikome.
FOTO: ZVG
nungsbildung wird durch die und es hat den ganzen Tag geregnet“, erinnert sich Organisator mintonsportlerin Nicole GreBürgerbeteiligung beeinflusst.
Jürgen Wetzel vom Verein Team- ther aus Schopfheim wird auf ihLärmschutzwände zu bauen ist teurer und dauert länger, als die GeIm Lärmaktionsplan gibt es kon- worx 4 an die Erstauflage im rer Schultour die Werbetrommel
schwindigkeit zu reduzieren.
FOTO: BENSIEK
krete Vorgaben, die einzuhalten März 2014. Dennoch liefen dort rühren.
Im vergangenen Jahr kamen
sind. Wie können sich Bürger da bereits 250 Teilnehmer mit. In
diesem Jahr findet der Lauf – mit 15 000 Euro für den Verein DikoDas Problem sind die vorgegebe- lich begleitete Vergleichsmesüberhaupt einbringen?
Hoffnung auf einen schönen me/Kamerun zusammen. Der
nen, sehr hohen Lärmwerte, die sungen weisen die Wirksamkeit
sogenannten Maßnahmenwer- nach. Die Lärmminderung Die Lärmaktionsplanung hat Frühlingstag – am 9. Mai statt. Schopfheimer Verein engagiert
te, ab denen die Verkehrsbehör- durch Tempo 30 gegenüber selbstverständlich die gegebe- Los geht es um 8 Uhr auf dem sich seit Jahren über die Direktden verkehrsrechtliche Be- Tempo 50 beruht auf zwei Kom- nen rechtlichen Rahmenbedin- Feldberg; in Todtnau, Wembach, vermarkung von Kaffee in der
schränkungen anordnen kön- ponenten: geringere Geschwin- gungen einzuhalten. Glückli- Zell, Schopfheim, Steinen Lör- Region Dikome und setzt vor Ort
nen oder sogar müssen. Es geht digkeit und Verstetigung des cherweise gibt es aber noch ge- rach und am Ziel in Basel sind Hilfsprojekte um. Bereits das
hier um gesundheitsgefährden- Fahrverlaufs, das heißt weniger nügend Handlungs- und Ermes- Verpflegungsstände aufgebaut. Geld des ersten Laufs wurde in
de Lärmbelastungen über 70 De- und kürzere Brems- und Be- sensspielräume, die ausgenutzt Wer nicht den ganzen Weg mit- den Bau eines Brunnens inveszibel am Tag und 60 Dezibel in schleunigungsphasen.
Die werden können. Manchmal laufen kann oder möchte, kann tiert, berichtet der Vorsitzende
der Nacht. Aber auch Dauer- Gangwahl spielt eine unterge- müssen auch bei der Abstim- an diesen Stationen jeweils auch Richard Renz. Der Verein wickelt
die Projekte vor Ort selbst ab, so
schallpegel von zum Beispiel 65 ordnete Rolle. Die Rollgeräusche mung mit den Fachbehörden di- aus- oder einsteigen.
Gelaufen wird im Team – als dass kein Geld verloren geht.
Dezibel am Tag sind
cke Bretter gebohrt wersehr belastend. Denden. Bei der ersten Tempomacher und Tempobrem- Nun ist geplant, zwei weitere
noch können bei dieganztägigen Geschwin- ser sind Kai Horschig aus Quellen zu erschließen für zwei
„Das haben wir
Schopfheim und Thomas Klin- Dörfer im Urwald, von denen eisen Lärmwerten nach
digkeitsbeschränkung
Verkehrsplaner mit dem
den heutigen rechtliauf Tempo 30 in der genberger aus Freiburg mit da- nes im Moment gar keine Wasdeutschen Nationaltrainer Ortsdurchfahrt Hagnau bei. Beim ersten Lauf hätten sie serversorgung hat. Es soll mit eichen Vorgaben keine
Geschwindigkeitsbeam Bodensee gab es sei- vor allem bremsen müssen, sagt ner autarken Anlage versorgt
gemeinsam.“
schränkungen angetens der Verkehrsbehör- Wetzel. Aber fast auf die Minute werden – allerdings müssen daWolfgangWahl
ordnet werden, obwohl
den ursprünglich ein genau sei die Gruppe nach gut bei 120 Höhenmeter mit einer
sie aus Gründen des
klares Veto. Zwischen- sieben Stunden in Basel ange- Solarpumpe überwunden werLärmschutzes sicherzeitlich ist die Maßnah- kommen. Obwohl die komplette den. 100 000 Euro werden die
lich sinnvoll wären.
dominieren, insbesondere da me realisiert. Aber auch konkre- Strecke länger ist als ein Mara- beiden Projekte kosten, schätzt
die Antriebsgeräusche der Pkw te Maßnahmen außerhalb des thon, sei sie auch für Leute zu be- Renz. Neben den Spenden aus
Die Lösung für die von Lärm
in den letzten Jahren sukzessive Verfahrens, wie zum Beispiel das wältigen, die sonst nur Halbma- dem Lauf werden für die Finanbelasteten innerstädtischen Ge- reduziert werden konnten. Tem- Beheben eines klappernden rathon laufen: „Das Laufen in zierung Anträge beim Bundesbiete lautet in der Regel: Tempo
po 30 wurde bereits vielerorts an Schachtdeckels, können durch der Gruppe motiviert, zudem ministerium für wirtschaftliche
geht es stetig bergab“, sagt er. Zusammenarbeit und Entwick30. Warum ist die Tempobegren- Hauptverkehrsstraßen
reali- den Bürger veranlasst werden.
„Wer zwei Stunden locker laufen lung gestellt. KATHRIN GANTER
zung aus verkehrsplanerischer
siert. Die Anwohner empfinden
kann, schafft das.“ Neben einzelSicht die sinnvollste Lösung?
die Veränderung als deutlich
Rapp Trans ist ein angesehenes
wahrnehmbare Verbesserung
Planungsbüro mit viel Erfahrung nen Läufern und Hobbygruppen > WIESENTÄLER WASSERLAUF:
Beschränkungen von 50 auf 30 der Lärmsituation.
in Mobilität und Verkehr. Ärgert waren zahlreiche Firmenmann- Anmeldung (bis 9. Mai) und Inforunter
www.teamschaften am Start. Und in die- mation
Stundenkilometer bewirken eies Sie manchmal, wenn jeder
sem Jahr möchte man auch be- worx4.de. Am 25. März findet im
ne Lärmminderung entspreEine andere häufig geäußerte
Stammtisch glaubt, besser plasonders Kinder und Jugendliche Haus der Sicherheit in Steinen ein
chend annähernd einer HalbieBehauptung ist, dass mit Tempo
nen zu können als Sie und Ihr
dafür begeistern, einen Teil der Infoabend zu Lauf und Hilfsprojekt
rung des Verkehrs. Sie können
30 der Verkehr nicht mehr so
Team?
Strecke mitzulaufen. Die Bad- statt; www.dikome-kamerun.de.
vor allem schnell und kostenzügig durchrollen könnte, es zu
günstig umgesetzt werden. Ziel
Staus kommt und die An- und
Das haben wir Verkehrsplaner
der Lärmaktionsplanung ist eine
Abfahrtsgeräusche dann wieder mit dem deutschen Nationalzeitnahe Minderung des Umgelauter wären.
trainer gemeinsam. Aber das
bungslärms. Mittelfristig sollten
macht unsere Tätigkeit so interaber unbedingt auch bauliche Die Leistungsfähigkeit eines essant und anspruchsvoll. Mit
Maßnahmen zur Lärmreduzie- städtischen Straßennetzes wird einer guten Planung, Zahlen, Darung geprüft werden. Der Flüs- von den Knotenpunkten be- ten, Fakten gilt es bei den Betrofterasphalt, die Lärmschutzwand stimmt. So ist ein Kreisverkehr fenen und im politischen Umoder etwa die Umgehungsstraße mit 30 Stundenkilometern ge- feld zu überzeugen. Dabei ist nakönnen oftmals erst nach Jahren nauso leistungsfähig wie mit 50. türlich auch zu berücksichtigen,
realisiert werden.
Die Befürchtungen sind daher dass Diskussionen über Verunbegründet. Die Geschwindig- kehrsthemen oftmals eine emoViele Autofahrer behaupten,
keitsbeschränkungen
auf tionale, wenn nicht gar eine weltTempo 30 verursache mehr Lärm Hauptverkehrsstraßen
sind anschauliche Komponente haals Tempo 50, weil sie im zweiten nicht zu vergleichen mit Tempo- ben. Eine nachvollziehbare fachGang mit höherer Drehzahl fah- 30-Zonen in Wohngebieten. Es lich begründete Argumentation
ren würden. Stimmt das?
gibt kein „rechts vor links“. Die hilft jedoch in den allermeisten
Erreichbarkeit der Innenstädte Fällen weiter.
DAS GESPRÄCH FÜHRTE Auch das Wasser von oben störte die Teilnehmer des Wiesentäler WasNein! Nicht nur die Berechnun- wird dadurch nicht beeinträchKATHRIN GANTER serlaufes 2014 nicht.
FOTO: MICHAEL TREFZER (ZVG)
gen, sondern auch wissenschaft- tigt, aber der Lärm und die
2015
Belchenstraße, Dammstraße, Freiburger Straße, Wallbrunnstraße, Eisenbahnstraße und die Ortsdurchfahrt Brombach sind die
Straßen Lörrachs, die im
Zuge des Lärmaktionsplans
leiser werden sollen – Tempo 30 heißt das Zauberwort.
Das wird in der Stadt heftig
diskutiert. Wolfgang Wahl
vom Basler Planungsbüro
Rapp Trans war am Plan
beteiligt und räumt mit
dem Mythos auf, Tempo 30
sei lauter als Tempo 50 und
verursache mehr Staus.
Am Wasser entlang
für Wasser laufen
20. –22. Februar
Messe Freiburg
Freitag 12 – 22 Uhr
Sa. + So. 10 – 18 Uhr
www.automobil-freiburg.de
www.tuningsound-freiburg.de
TUNING
SOUND
CONVENTION
CARS-CLUBS-ELECTRONIC
8 AUS DER REGION
LANDKREIS
nen sich mit jeweils einem Projekt bis zum 27. März bewerben.
Fördermittel für
Die Förderrichtlinien, den Antragsvordruck sowie weitere
Selbsthilfegruppen
Informationen gibt es im InDer Landkreis Lörrach fördert
ternet unter www.loerrach2015 beispielhafte Projekte
landkreis.de/be oder beim Prozum Thema „Gemeinsam sind jekt-Team unter Telefon
wir stärker – Selbsthilfe im
07621/410 8010 sowie per ELandkreis“ mit insgesamt
Mail (be@loerrach-land5 000 Euro. In den Projekten
kreis.de). Die Auswahl der Prokönnen neue Ideen ausprobiert jekte wird durch die Steueoder bislang unbekannte Wege rungsgruppe Bürger-Engagebeschritten werden. Sie sollen
ment getroffen. Ihr gehören
einen nachhaltigen Beitrag zur die Landrätin, Vertreter der
Stärkung der Selbsthilfe leisten. Kreistagsfraktionen, der VerVereine, Einrichtungen, Orgawaltung sowie engagierte Bürnisationen und Verbände kön- ger an.
DS
TRAM 8
MöglicheTaktverdichtung im Dezember
Als Erfolgsgeschichte bezeichnet Direktor Erich Lagler von
den Basler Verkehrsbetrieben (BVB) die Tram 8, die seit zwei
Monaten zwischen Basel und Weil am Rhein verkehrt.
Durchschnittlich zählten die BVB täglich 5 000 bis 6 000
Fahrgäste, gab er in einer Medienkonferenz bekannt. Dabei
spielten das Weihnachtsgeschäft, die Neugierde und der starke
Frankenkurs eine große Rolle. An den Samstagnachmittagen
wurde der Takt bereits von 15 auf 7,5 Minuten verdichtet. Die
BVB möchte abwarten, wie sich die Nachfrage einpendelt. Bliebe
sie auf diesem Niveau, dann könnte es mit dem Fahrplanwechsel
im Dezember eine reguläre Taktverdichtung geben.
DS
SENIOREN
Herbstzeitlose eröffnen Semester
Die Semester-Eröffnung der Herbstzeitlosen (Senioren-VHS)
mit der Vorstellung des Programms und der Filmvorführung
„Weil am Rhein – Design und Wein“ findet statt am Mittwoch,
25. Februar, 15 Uhr, im Alten Rathaus in Weil am Rhein. Beim
Auftakt sind neue Interessierte willkommen. Es besteht auch
die Möglichkeit, sich für Exkursionen anzumelden. Informationen gibt es bei Carolin Lefferts, Telefon 07621/73385.
DS
BISTÜMER
Auch Freiburg willVermögen offenlegen
13 weitere deutsche Diözesen wollen ihre Vermögen laut einer
Spiegel-Umfrage offenlegen, darunter auch das Freiburger
Erzbistum. Das Erzbistum Köln hatte am Mittwoch umfassende
Details zu seinen Finanzen veröffentlicht. Andere Diözesen
publizieren ihre Vermögen bereits mehr oder weniger detailliert,
in Limburg sollte so nach der Affäre um den Bischof Franz-Peter
Tebartz-van Elst Vertrauen zurückgewonnen werden.
DS
FALL ALESSIO
Aufsichtsbehörde entlastet Jugendamt
Im Fall des zu Tode geprügelten dreijährigen Alessio aus
Lenzkirch hat das Regierungspräsidium Freiburg das in der
Kritik stehende Kreisjugendamt in Schutz genommen. Offensichtliche Verfahrensfehler seien nicht zu erkennen, teilte
das Regierungspräsidium am Montag mit. Dies habe die Prüfung
durch die Rechtsaufsicht ergeben. Auch personelle Defizite
oder Mängel gebe es nicht.
DPA
WENN STERNE REDEN KÖNNTEN
IHR HOROSKOP VOM 22. BIS 28. FEBRUAR
WIDDER
Liebe: Geben Sie jemandem
die Chance, einen Fehler zu
korrigieren. Beruf: Ihr Ordnungssinn hilft Ihnen, den Überblick zu
bewahren. Allgemein: Drosseln Sie zwischendurch ruhig mal das eigene Tempo.
STIER
Liebe: Es läuft wie geschmiert,
also machen Sie sich keine Sorgen. Beruf: Ein Kollege könnte
versuchen, Sie stark zu beeinflussen. Allgemein: Nicht jeder kann jetzt mit Ihrer
direkten Art umgehen.
ZWILLINGE
Liebe: Mit Ihrem Partner verstehen Sie sich derzeit besonders gut. Beruf: Könnte es sein,
dass Sie momentan etwas überlastet
sind? Allgemein: Ihre Vorschläge und
Ideen werden von allen angenommen.
KREBS
Liebe: Gehen Sie mit Ihren Bedürfnissen ganz offen und ehrlich um. Beruf: Ein Beratungsgespräch sorgt für gute berufliche Impulse. Allgemein: Ein in Planung stehendes
Vorhaben verzögert sich noch.
LÖWE
Liebe: Sie neigen nun verstärkt
dazu, mit zweierlei Maß zu
messen. Beruf: Im Verhandeln
sind Sie ein schier unermüdlicher Kämpfer. Allgemein: Nicht lange zögern. Es ist
Zeit für eine Entscheidung.
JUNGFRAU
Liebe: In einer ungewohnten
Umgebung kommt man sich
schnell näher. Beruf: Hüten Sie
sich davor, einem Gerücht Glauben zu
schenken. Allgemein: Riskieren Sie für einen Gewinn keinen unnötigen Ärger.
WAAGE
Liebe: Jetzt ließe sich bestimmt so manches Herz im
Sturm erobern. Beruf: Die Kollegen schätzen Ihre Kompetenz und zählen auf Sie. Allgemein: Sie dürfen nun bedenkenlos einen Kompromiss schließen.
Nachbar zu Tode geprügelt
Opfer und die mutmaßlichen Täter wurden wegen ihrer BEHINDERUNG ambulant betreut
In der Gemeinde Lauchringen sollen zwei Männer am
vergangenen Sonntag ihren
Nachbarn mit Tritten und
Schlägen derart traktiert
haben, dass der Mann an
den Folgen der Misshandlung starb. Am Montagabend wurden die beiden
Männer festgenommen.
Der jüngere, 24 Jahre alte
Tatverdächtige, gab bereits
zu, das Opfer geschlagen
und getreten zu haben.
NINA LIPP
In dem ehemaligen Gasthaus
Lauchringer Hof, wo in der vergangenen Woche ein Mann bewusstlos geprügelt wurde, wohnen Menschen mit Behinderung, sechs Männer und eine
Frau, die jeweils eine eigene
Wohneinheit angemietet haben.
Zu den Formen und Ausprägungen ihrer Behinderungen – geistig, psychisch oder körperlich –
will weder die Polizei noch die
Caritas Angaben machen. So
viel: Die Bewohner könnten
weitgehend selbständig leben,
seien aber auf eine ambulante
Betreuung durch Fachpersonal,
hauptsächlich
Sozialarbeiter,
der Caritas Hochrhein angewiesen, sagt Martin Riegraf, Vorsitzender des Caritasverbandes
Hochrhein.
Am Sonntagabend gegen 22.25
Uhr hatten laut Polizei die Bewohner des Hauses den Notarzt
alarmiert, weil ein 49-jähriger
Bewohner ohne Bewusstsein
war. Als die Rettungskräfte eintrafen, blieben ihre Reanimationsversuche erfolglos, der Mann
verstarb noch während ihres
Einsatzes. Eine Obduktion bestätigte im Nachhinein die Vermutung der Rettungskräfte: Der 49Jährige wurde derart getreten
und geschlagen, dass er an den
Folgen seiner Misshandlung verstarb.
Im ehemaligen Gasthaus Lauchringer Hof in Unterlauchringen wohnten sieben Menschen mit Behinderung, die dort von Fachkräften der Caritas betreut werden. Am vergangenen Sonntag gerieten drei in Streit,
der für einen Mann tödlich endete.
FOTO: SUSANN KLATT-D'SOUZA
Ob die anderen Bewohner vor
ihrem Anruf eine Auseinandersetzung miterlebt haben, will Polizeisprecher Paul Wißler nicht
bestätigen. Zu diesem Zeitpunkt
sei definitiv kein Caritas-Mitarbeiter im Haus gewesen, sagt
Martin Riegraf.
Schnell führten die Polizeiermittlungen zu zwei weiteren Bewohnern des Hauses: Ein 24 und
ein 38 Jahre alter Mann wurden
vernommen, wobei der Jüngere
bei seiner Vernehmung zugab,
seinen 49-jährigen Nachbarn geschlagen und getreten zu haben.
Der zweite Tatverdächtige aber
schweigt. Die beiden Männer,
die die Tat gemeinschaftlich begangen haben sollen, wurden
am Montag festgenommen, die
Staatsanwaltschaft
WaldshutTiengen hat Haftbefehle gegen
sie beantragt. Am Dienstag wurden die Beschuldigten in die Jus-
SCHÜTZE
Liebe: Begeistern Sie Ihren
Schatz mit überraschenden
Vorschlägen. Beruf: Sie verlieren zu schnell die Geduld. Es geht doch
voran. Allgemein: Neue Ufer warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden.
STEINBOCK
Liebe: Geben Sie jemandem
ruhig eine zweite Chance. Es
lohnt sich. Beruf: Ein freundschaftlicher Zuspruch holt Sie aus einem
Tief. Allgemein: Sie sollten sich hin und
wieder etwas Schönes leisten.
Flugkäfig
für
Vögel
niederländ.:
eins
Körper
eines
Lebewesens
österr.
Neurologe
† 1939
Prägewerkzeug
Schlaufe
Betrieb, ägypt.
UnterSonnennehmen gott
Frau des
span.
Königs
Felipe
FISCHE
Liebe: Eine Portion Sinnlichkeit sorgt für unvergessliche
Stunden! Beruf: Treten Sie für
Ihre Sache schlagfertig und bestimmt
ein. Allgemein: Ein guter Tipp könnte Ihnen zu einem Gewinn verhelfen.
rein,
unverfälscht
aufLebewohl Deichschleuse spaltbar
Forstbezirk
7
plötzliche
Zustandsänderung
(Med.)
nach
unten
Abk. der
ehem. dt.
Währungseinheit
Gewässer
mehrere
Fluss
durch
Innsbruck
in der City
verlost
10 Einkaufsgutscheine
zu jeweils 10 Euro
Des Rätsels Lösung bis Samstag an:
Geschäftsstelle „Der Sonntag“
und „Badische Zeitung“,
Marktplatz 5, 79539 Lörrach
kreuzwortraetsel@der-sonntag.de
6
Empfehlung
Hautöffnung
Segelstange
Abfluss
d. Eriesees (...
River)
mehrsätziges
Tonstück
1
2
3
5
6
7
8
Spottschrift
Zweiergruppe
10
Nur-LeseSpeicherscheibe
(EDV)
rasten
Abk.:
betreffend
Kleidungsstück
dort
Algenart (Kw.)
9
Nierenausscheidung
®
Bezeichnung,
Benennung
9
10
2
Kfz-Z.
Türkei
8
3
4
waagerechter
Grubenbau
Fernsprechapparat
aus Erz
5
jedermann
eine
Farbe
Tasteninstrument
amerik.
Schwirrvogel
Gefäß
für
Schmiermittel
Kurzwort
für ein
Urreptil
Ihr Einkaufs-
afrik.
Gesellschaftsreise
Zeichen
für
Thallium
Abk.:
Steinkohleeinheit
Initialen
von Kolumbus
† 1506
1
südafrik.
Binnenstaat
Eid
Monogamie
Weil am Rhein
Aufprall
bereitwillig
4
festliches
Mahl
polizeiliche
Fahndung
nicht
diese
Weil am Rhein
unteres
Ende der
Wirbelsäule
WASSERMANN
Liebe: Die Beziehung lebt wieder einmal von kleinen Achtsamkeiten. Beruf: Was Sie nun
anpacken, müsste Ihnen mit Bravour gelingen. Allgemein: Der Konkurrenzkampf
ist nicht so stark wie befürchtet.
Als Riegraf am Montag von
dem Vorfall erfuhr, unterbrach
der Caritas-Vorsitzende sofort
seinen Urlaub, am Dienstag habe es „eine Art Krisensitzung“
mit den entsetzten Mitarbeitern
gegeben. „Bisher ist eine vergleichbare Tat noch nie vorgekommen“, sagt Riegraf.
Die übrigen Bewohner des
Hauses – drei Männer und eine
Frau – haben den Lauchringer
Hof auf eigenen Wunsch hin verlassen, sie konnten laut Riegraf
anderweitig untergebracht werden. „Unsere größte Sorge ist,
dass dieser Vorfall in Zukunft die
Suche nach geeignetem Wohnraum für Menschen mit Behinderung erschwert“, sagt Riegraf.
„Diese Wohnformen tragen wesentlich dazu bei, dass Menschen mit Behinderungen in unserer Gesellschaft integriert werden.“
DAS KREUZWORTRÄTSEL präsentiert
SKORPION
Liebe: Momentan sind manche gefühlsmäßig ziemlich
stark engagiert. Beruf: Es liegt
an Ihnen, was Sie aus den Möglichkeiten
machen. Allgemein: Ein gefasster Entschluss ist wichtiger als Sie denken.
tizvollzugsanstalt eingeliefert.
Die weiteren Ermittlungen werden jetzt von einer beim Kriminalkommissariat
WaldshutTiengen gebildeten Ermittlungsgruppe geführt.
Von einem Streit oder Konflikt
zwischen späterem Opfer und
den beiden mutmaßlichen Tätern hätten seine Mitarbeiter im
Rahmen eines gemeinsamen
Frühstücks am Sonntagmorgen
nichts mitbekommen, sagt Riegraf. Auch im Vorfeld sei ein
Konflikt mit einem „derartigen
Eskalationspotenzial“ nicht bekannt gewesen. Das Frühstück
fand im Rahmen der Betreuung
statt. Zu den Aufgaben der Sozialarbeiter gehört, die Bewohner
bei der Bewältigung ihres Alltags
zu unterstützen und ihnen Freizeitangebote zu machen. Jeder
der Bewohner wird individuell
von einem Betreuer unterstützt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
KURZ GEFASST
Der Sonntag · 22. Februar 2015
s1813.24-795
Lösungswort vom vergangenen Sonntag:
PFANDBRIEF
AUS DER REGION 9
Der Sonntag · 22. Februar 2015
„Panik herrscht keine mehr“
Rettungsassistent CHRISTOPH DENNENMOSER half in Westafrika beim Kampf gegen Ebola
Angreifer kommt aus
Bad Säckingen
FACEBOOK
Christoph Dennenmoser
aus Laufenburg war fünf
Wochen als freiwilliger Auslandshelfer in Liberia, um
den Aufbau einer EbolaKrankenstation zu unterstützen. Das westafrikanische Land ist in seinem
Kampf gegen das Virus vorangekommen, besiegt aber
ist die Epidemie noch nicht.
deswehr und Angehörigen des
DRKs. Die Unit sollte 50 Patienten aufnehmen, die wir personell und materiell ausstatten
sollten.
Arbeiten also nur Deutsche dort?
Nein. Es ist ein Grundsatz in der
Katastrophenhilfe des Roten
Kreuzes, möglichst wenige Ausländer in die betroffenen Gebiete zu schicken und die lokalen
Ressourcen zu nutzen und zu
stärken. Es gehörte auch zu meiHerr Dennenmoser, seit vier Wo- nen Aufgaben, Einheimische zu
chen sind Sie in Deutschland, seit schulen.
Montag arbeiten Sie wieder beim
Bad Säckinger Säckinger DeutSie kamen demnach selbst gar
schen Roten Kreuz (DRK) als Retnicht mit Ebola-Kranken in Betungsassistent. Wie geht es Ihrührung?
nen?
Nein, bewusst habe ich keinen
Sehr gut, danke. Ich habe sehr Infizierten zu Gesicht bekomgute und erlebnisreiche Wochen men. Denn rein anhand der
in Liberia erlebt, danach eine Ka- Symptome ist eine eindeutige
renzzeit von 21 Tagen in Diagnose im frühen Stadium
Deutschland. Das entspricht der der Infektion schwierig, da viele
maximalen Inkubationszeit von der Symptome denen einer
Ebola, also dem längstmögli- Grippe oder einer Malaria ähchen Zeitraum zwischen Anste- neln. Weil ein lokaler Radiosenckung und dem Auftreten von der über die Errichtung der Unit
Symptomen. Um Patienten, in Monrovia berichtete, kamen
Freunde oder Verwandte nicht Verdachtspatienten schon vor
zu beunruhigen, habe ich in die- der offiziellen Eröffnung dortser Zeit etwas zurückgezogen ge- hin, aber keiner von ihnen hatte
lebt. Ich selber war mir sicher, sich mit Ebola infiziert. Den eindass ich das Virus nicht in mir deutigen Nachweis lieferte ein
trage.
Bluttest.
Als ausgebildeter Auslandshelfer
sind Sie am 12. Dezember in
Monrovia, der Hauptstadt Liberias, gelandet. Viele Menschen
dort hat das Virus das Leben
gekostet. Wie würden Sie die
Stimmung dort beschreiben?
Ebola ist sicher sehr präsent,
aber Panik herrscht keine mehr.
Viele Einheimische, mit denen
ich ins Gespräch kam, haben
über Erlebnisse mit erkrankten
Familienmitgliedern
oder
Freunden berichtet. Alle waren
dankbar für die Unterstützung
aus dem Ausland.
Wie hoch ist die die Ansteckungsgefahr vor Ort ?
Ebola ist ansteckend, wenn der
Infizierte grippeähnliche Symptome zeigt. Noch bevor die Passagiere meines Fliegers die Flughafenhalle betreten durften,
wurde ihre Temperatur gemessen, die Hände desinfiziert. Dasselbe passierte an allen öffentlichen Gebäuden. Wer mit über 38
Grad gemessen wurde, wurde
abgesondert, später ein
zweites Mal kontrolliert und extra befragt.
Was war Ihre Aufgabe
dort?
Der Infektionsschutz:
Konzeptionell
und
beim Aufbau einer so
genannten Ebola-Treatment-Unit in Monrovia.
Die Unit war also noch gar nicht
in Betrieb?
Nein, das Krankenhaus war noch
nicht geöffnet. Es wurde am 23.
Dezember offiziell als funktionsfähig gemeldet. Weil die Zahl der
Neuerkrankungen bis dahin
aber stetig zurückgegangen war,
hielt sich das Gesundheitsministerium mit der amtlichen Zulassung zurück.
Was ist das genau, eine EbolaTreatment-Unit?
Ein provisorisches Krankenhaus
für Ebola-Erkrankte. Wir waren
ein gemischtes Team aus Bun-
Anders als beispielsweise Grippe-Viren wird das Ebola-Virus
nicht über die Luft übertragen,
sondern über Körperflüssigkeiten
wie Blut, Speichel, Urin und
Schweiß. Die Schutzvorkehrungen bei der Behandlung von
Ebola-Patienten müssen demnach sehr hoch sein.
Ja. Deshalb tragen Ärzte und
Pfleger Ganzkörperschutzanzüge. Das Tragen belastet allerdings den Kreislauf der Mitarbeiter, zumal sie im Anzug auch
stark schwitzen. Der Mundschutz erschwert zudem die AtGut vorbereitet für den Umgang mit Ebola-Patienten: Christoph Denmung.
nenmoser schulte in Liberia Einheimische in einer Ebola-Krankenstation.
FOTOS: ZVG/LIPP
Worum ging es bei Ihren Schulungen?
Wie kann man sich dieses Kranwurde unsere Unit während der
Vor allem darum, dass das Persokenhaus vorstellen?
Zeit, als ich dort war, umfunktional in der Handhabung und Entniert.
sorgung der Schutzkleidung äu- Die Unit ist eine Art Zeltstadt
ßerst vorsichtig vorgeht. Ich ha- in der Größe eines Fußballfeld.s
Inwiefern?
be deshalb mit meinem 40-köp- Die Anlage war eingeteilt in zwei
figen
Mitarbeiterteam,
oft Bereiche: einen grünen, in dem Die Verantwortlichen von Bununterteilt in Kleingruppen, Si- sich jeder aufhalten konnte, ei- deswehr und DRK haben auf Antuationen durchgespielt, die im nen roten, infektiösen Bereich, regung des liberianischen GeAlltag auf sie zukommen wer- den man nur mit Schutzbeklei- sundheitsministeriums
bedung betreten durfte. schlossen, statt einer Ebola-BeAlso auch Reinigungs- handlungseinheit
eine
personal und Techni- Behandlungseinheit für schwere
„In Liberia hat die
ker.
Infektionskrankheiten zu eröffBevölkerung kaum
nen. Patienten mit ähnlichen
Zugang zu einer regulären
Die ohnehin schwaSymptomen wie Ebola werden
chen Gesundheitssysderzeit nämlich weder in einer
Gesundheitsversorgung."
teme der betroffenen
Klinik, noch unbedingt in einer
Christoph Dennenmoser
Länder – vor allem Liauf Ebola spezialisierten Einheit
beria, Sierra Leone und aufgenommen. Die fallen im
Guinea – sind von der
Moment völlig durch das Raster.
den, wie das Umbetten ErkrankEbola-Epidemie stark in Mitleiter oder der Transport von Leidenschaft gezogen worden. Viele
Ist demnach ein Ende der Epichen. Gerade das Ausziehen von
Gesundheitseinrichtungen wurdemie in Sicht?
infizierten Schutzanzügen steht
den geschlossen, viele Mitarbeiin Verdacht, Ursache für die Anter des Gesundheitswesens haDie Zahl der Neuerkrankungen
steckung von Pflegepersonal zu
ben sich mit Ebola infiziert und
in Liberia geht zurück. Das lässt
sein. Deshalb darf das Ablegen
sind gestorben.Wie reagiert man auf ein absehbares Ende der Epider Kleidung nur unter Aufsicht
darauf?
demie hoffen. Die Maßnahmen
erfolgen.
der Gesundheitsbehörden zeiDas ist richtig. In Liberia hat die gen Wirkung, und seit dieser WoWie war die Zusammenarbeit
Bevölkerung kaum Zugang zu ei- che gehen die Kinder auch wiemit den Einheimischen?
ner regulären Gesundheitsver- der zur Schule. Wenn die Liberiasorgung, zumindest nicht, wenn ner die Krankheit weiterhin im
Sie haben tolle Arbeit geleistet sie die Behandlung nicht bezah- Auge behalten, sehe ich gute
und waren hochmotiviert. Mich len können. Viele Menschen Chancen auf ein Ende. Auch die
hat sehr berührt, als die Mitar- sterben deshalb an vermeidba- nächste Regenzeit ist noch abzubeiter morgens spontan zusam- ren Krankheiten oder behandel- warten, um endgültig sicher zu
men ein Lobpreislied gesungen baren Komplikationen anderer sein.
haben. Ihr Glaube hilft diesen Erkrankungen, wie zum Beispiel
DAS GESPRÄCH FÜHRTE
Menschen sehr, mit der Situati- Malaria oder komplizierten GeNINA LIPP
on klarzukommen.
burten. Aus diesen Gründen
führt zu schnellem Fahndungserfolg
Der Mann, der vor knapp einer
Woche in einem Zug zwischen
Rheinfelden und Beuggen einem 19-Jährigen durch einen
Kopfstoß den Schädel und die
Augenhöhle gebrochen hat, ist
19 Jahre alt und kommt aus Bad
Säckingen. „Wir haben ihn zu 99
Prozent identifiziert“, sagt der
Pressesprecher der Bundespolizei, Helmut Mutter.
Der schnelle Fahndungserfolg
ist der präzisen Beschreibung
des Begleiters des Opfers zu verdanken, der sich an den Angreifer sowie Zeugen des Angriffs
gut erinnern konnte. Der Täter
trug einen markanten, an einen
Diamanten erinnernden Ohrring, auch konnte der Begleiter
auf eine circa 25-jährige Frau, die
im gleichen Zugabteil genau gegenüber der Dreiergruppe saß
und den Vorfall gesehen haben
muss, verweisen.
–
Identifikation via
Facebook-Profil
–
Den Vorfall brachte der 19-Jährige erst verspätet zur Anzeige,
woraufhin die Bundespolizei
den Fall am Donnerstag bekannt
gegeben hatte. Daraufhin verbreiteten Medien die Nachricht
sowie den darin enthaltenen
Zeugenaufruf. Auch die Badische
Zeitung hatte den Bericht online
gestellt und ihre Leser aufgefordert, den Bericht via Facebook zu
verbreiten. Daraufhin sei der Artikel laut Badischer Zeitung bei
Facebook mehr als 500 Mal geteilt worden.
Schon kurz nach der Veröffentlichung seien am Donnerstagnachmittag Hinweise auf den
Täter bei der Polizei eingegangen, woraufhin diese auf das Facebook-Profil eines den Beschreibungen entsprechenden
Mann stieß. Dieser hatte die Seite zwar kurz darauf abgeschaltet,
die Bundespolizei aber hatte
sich die Informationen gesichert. Auch die Zeugin meldete
sich bei der Bundespolizei.
Der Vorfall ereignete sich am
Rosenmontag. Das 19-jährige
Opfer war mit seinem Begleiter
in Rheinfelden in den Zug Richtung Beuggen gestiegen. Ein junger Mann, der mit zwei weiteren
Jugendlichen in einem Abteil im
letzten oder vorletzten Wagen
saß, hatte dem 19-Jährigen ein
Bein gestellt. Ein weiteres Mitglied der Gruppe hatte ihn dann
noch mit Popcorn beworfen.
Bevor der 19-Jährige in Beuggen ausstieg, fragte er den Beinsteller nach dem Grund der Schikane – woraufhin der Angreifer
aufstand und dem 19-Jährigen
einen Kopfstoß verpasste.
Hätten seine beiden Begleiter
ihn nicht zurückgehalten, hätte
er weiter auf sein Opfer eingeprügelt. In der Nähe der Türe trat
der Täter dann noch unvermittelt den Begleiter des Opfers. Der
Zug fuhr dann weiter, die Dreiergruppe blieb im Zug in Richtung
Bad Säckingen.
Das Opfer des Angriffs blutete
stark aus der Nase, litt unter starken Kopfschmerzen und konnte
sein rechtes Auge nicht mehr
öffnen. Ein Arzt wies den 19-Jährigen aufgrund seiner Verletzungen sofort in das Universitätsspital nach Basel ein, wo ein Schädelbruch und ein Augenhöhlenbruch diagnostiziert wurden.
Der Täter wurde als circa 1,90 bis
1,95 Meter groß und circa 18 bis
19 Jahre alt beschrieben. Er und
seine Begleiter werden nun von
der Bundespolizei geladen. Ob
seine Aggression durch übermäßigen Alkoholkonsum ausgelöst
NIL
wurde, ist nicht bekannt.
10 MENSCHEN UND MÄRKTE
Der Sonntag · 22. Februar 2015
„Bewegung ist da“
BÖRSE IM DREILAND
Energiedienst 1
Kurs heute
(EUR)
Vorwoche
(EUR)
Änderung
(in Prozent)
52-Wochen
Hoch
52-Wochen
Tief
25,29
25,45
-0,63%
27,83
24,09
Laufenburg
Kofax 3
5,91
6,01
-1,66%
6,80
4,43
5,14
5,28
-2,65%
6,71
4,65
0,03
0,04 -25,00%
0,68
0,02
Freiburg
Micronas
Freiburg
SAG
Freiburg
Solar-Fabrik
2,14
0,27
135,65
0,43
133,30
0,29 48,28%
1,76%
156,15
117,05
96,30
94,70
1,69%
99,75
70,85
Freiburg
Sto AG
Stühlingen
Novartis 2
Basel
Peugeot S. A.
14,28
13,86
3,03%
14,45
8,21
257,80
243,60
5,83%
295,80
238,80
332,20
325,30
2,12%
350,30
273,20
Mulhouse
Roche GS 2
IMMO 2013
Hugo Sprenker über die Eigenarten des Freiburger Immobilienmarktes
Kommendes Wochenende
findet wieder die Immobilienmesse „Immo“ auf dem
Freiburger Messegelände
statt. Einer der Aussteller
ist Hugo Sprenker, Freiburger Makler und Vizepräsident im Immobilien Verband Deutschland. Über
was spricht man mit so einem Mann? Klar, über Angebot und Nachfrage – und
über den Ruf der Makler.
Basel
Syngenta 2
Basel
1
2
3
Alle Werte Xetra. Ausnahmen: Berlin, Zürich (in CHF), Frankfurt − Stand KW 8
PEUGEOT
Kleinwagen 208 soll sicherer werden
Drei Jahre nach seinem Start frischt Peugeot den 208 auf. Der
Kleinwagen, der auf dem Genfer Autosalon Anfang März erstmals
präsentiert wird, soll schicker, schlauer und sicherer werden.
Käufer sollen die Wahl haben zwischen acht neuen oder
überarbeiteten Motoren, die alle die Euro-6-Abgasnorm erfüllen.
Darunter ist der 1,6-Liter-Diesel laut Peugeot das genügsamste
Auto in seinem Segment. Ab Juni sollen die Autos für 12 300
Euro aufwärts zu haben sein.
DPA
KURZ GEFASST
FREIBURG
Energiemesse Getec beginnt am Freitag
Gebäude, Energie, Technik: Am kommenden Wochenende,
von Freitag, 27. Februar, bis zu Sonntag, 1. März, findet auf dem
Freiburger Messegelände die Messe Getec statt. Dort haben
die Besucher beispielsweise die Gelegenheit, mit Experten
über energieeffizientes Modernisieren, Sanieren und Bauen
zu sprechen. 150 Aussteller werden erwartet. Das Messegelände
ist an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt
kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro.
DS
LAUFENBURG
Produktionserhöhung genehmigt
Das Regierungspräsidium Freiburg hat der Firma H.C. Starck
Smelting in Laufenburg eine Erhöhung der Produktion von
Niob- und Tantal-Legierungen genehmigt. Das Unternehmen
hatte beantragt, die Produktionskapazität von 250 auf 1 300
Jahrestonnen im Ofentechnikum auszuweiten. Niob- und
Tantal-Legierungen zeichnen sich durch ihren hohen Schmelzpunkt aus und kommen als Bauteile in der Hightech-Industrie
zum Einsatz. Die Produktionserhöhung bedurfte einer sogenannten immissionsschutzrechtlichen Änderungsgenehmigung durch das Regierungspräsidium. Die gültigen Grenzwerte der Lärm- und Staubemissionen werden laut Behörde
DS
eingehalten beziehungsweise teilweise unterschritten.
Herr Sprenker, Freiburgs Immobilienmarkt zeichnet sich
aus durch hohe Nachfrage
und wenig Angebot. Macht
es in so einer Situation viel
oder wenig Spaß, als Immobilienmakler zu arbeiten?
Mir macht mein Beruf natürlich Spaß, ich mache das
seit über 30 Jahren. Und sich
verändernde Eigenheiten des
Marktes gehören dazu. Als ich
1985 nach Freiburg kam,
herrschte hier Wohnungsleerstand. Das begann sich dann Ende der 80er Jahre zu ändern. Seit
Anfang bis Mitte der 90er Jahre
haben wir eine sehr stabile Lage
am Immobilienmarkt.
Aber ist es nicht unbefriedigend,
einer großen Nachfrage nur wenig anbieten zu können?
Wir müssen damit umgehen.
Entweder haben wir ein hohes
Angebot und keine Nachfrage
wie beispielsweise in der Region
unserer Filiale in Leipzig. Oder
kein Angebot und eine hohe
Nachfrage. Das ist für unsere
Branche gleich schwierig. Wenn
sie aber das Umsatzvolumen anschauen, hat die Immobilienwirtschaft in Freiburg in den
letzten zehn Jahren im Schnitt
immer so um die 750 Millionen
Euro umgesetzt – trotz einer geringeren Zahl von Angeboten.
Durch Freiburgs Altbauviertel ist die Verkaufswelle durch, sagt Immobilienexperte
Sprenker (links) – jetzt kämen alte Neubauviertel wie Landwasser dran. FOTOS: ZVG, KUNZ
Immer noch im Stadtteil Waldsee. Ein großer Teil der Bevölkerung dort hat nach dem Krieg gebaut, die Eigentümer sind älter
geworden und jetzt kommen die
Häuser eben teilweise auf den
Markt. Dadurch steigen auch die
Preise, Waldsee ist jetzt eines der
teureren Gebiete, wie die Wiehre
oder Herdern. Dort ist die Wertveränderung allerdings schon
überwiegend vollzogen.
Welche Stadtteile kommen als
Nächstes?
vonWohnungen zu wissen – und grüne Betonwüste – dann muss
dafür viel Geld zu nehmen.
ich mich immer wundern.
Klar, eine Besichtigung, Haus
verkauft, Provision. Aber das ist
ein völlig falscher Eindruck. Unsere Dienstleistung erbringen
wir gegenüber dem Verkäufer
der Immobilie, und der bezahlt
uns dann auch. Die meisten Abläufe erkennt der Käufer gar
nicht. Wir beraten, geben Erklärungen und Bewertungen ab, wir
führen sehr viele Besichtigungen durch und erledigen die gesamte Abwicklung. Und wir tragen das Risiko: Geld bekommen
wir erst, wenn die Transaktion
abgewickelt ist und der Verkäufer den Kaufpreis erhalten hat.
Dann sind wir in den Altbauvierteln auf einem stabilen Angebotsstandard – wahrscheinlich
kommen dann die alten Neubaugebiete. In Landwasser ist
das schon zu merken. Oder in
Die jüngst veröffentlichte ProUmkirch in der Hochhaussiedgnose prophezeit Freiburg kräflung. Bewegung ist schon da. Für
tigen Zuzug noch für die nächsuns ist natürlich wichtig, dass
ten 15 Jahre, die Stadt bastelt
die Leute dann auch zu uns komam neuen Stadtteil Dietenbach.
men. Sie müssen uns als Makler
Ist das die richtige Reaktion?
vertrauen und unsere Dienstleistung schätzen.
Egal, was die Stadt tut – Hauptsache, sie tut etwas. Zu sagen, das
In welchen Freiburger Stadtteilen
Eine vor allem unter Käufern und brauchen wir nicht, wäre unversind die Eigentumsverhältnisse
Mietern verbreitete Ansicht zu
antwortlich. Wenn ich dieses
derzeit am meisten in BeweIhrem Berufsstand ist, dass Ihre
Protestplakat auf dem Dietengung?
Leistung schlicht darin besteht,
bachgelände sehe – von wegen
Besteht überhaupt die Chance,
Mieten und Kaufpreise in Freiburg dauerhaft zu senken?
Vielleicht steigt das Niveau nicht
weiter. Aber ich sehe auch keinen Rückgang für die nächsten
Jahre. Im Januar hat die Europäische Zentralbank eine Billion Euro auf den Markt geworfen, was
bedeutet, dass die Zinsen weiter
niedrig bleiben. Wenn die Bank
Ihnen aber nicht mehr als 0,5
Prozent anbietet, dann sagen Sie,
okay, dann kaufe ich mir lieber
eine Wohnung, da bekomme ich
mehr – oder spare mir die Miete.
1991 lag der durchschnittliche
Hypothekenzins bei etwa 9,9
Prozent, heute bei 1,7 bis 1,8 Prozent. Das heißt, sie können heute
fünfmal so viel zahlen. Das erzeugt eine starke Nachfrage.
DAS GESPRÄCH FÜHRTE
JENS KITZLER
> IMMO, vom Samstag, 28. Februar, bis Sonntag, 1. März, von 10 bis
18 Uhr in der Messe Freiburg, Halle
1. Der Eintritt ist frei.
www.immo-messe.freiburg.de
Satte Rabatte
Reaktionen auf den EINKAUFSTOURISMUS : Schweizer Geschäfte überbieten sich bei den Preissenkungen
Lange Autokarawanen an der
deutschen Grenze sind derzeit
keine Seltenheit, seit Mitte Januar die Eurobindung des Frankens
aufgehoben wurde. Seitdem
häufen sich auch überregional
die Nachrichten über teils irrwitzigen Shoppingtourismus, gegen den sich zuletzt ein Freiburger Antiquar mit einem 20-prozentigen Strafzoll für Eidgenossen wehrte. Wie aber schätzen
die großen Schweizer Ketten die
aktuelle Lage ein?
Um 71 Mieter kümmert sich
Tim Mayer seit September als
Center-Leiter des Stücki-Shoppingcenters. Seit Mitte Januar
hat er einen Besucherrückgang
von sieben Prozent ausgemacht.
In der vergangenen Woche sei
dieser aber weniger spürbar gewesen. „Es haben diverse Geschäfte im Stücki auf die neue Situation umgehend reagiert“, so
Mayer, und etwa einen Euro-Rabatt über 20 Prozent eingeführt.
Beim Rundgang durch das
Stücki lachen die Kunden diese
Rabattaufkleber sofort von den
Fensterscheiben an. Vom Beauty-Sale (20 bis 50 Prozent) über
den Knockout-Sale (50 Prozent)
bis hin zum Winter-Sale (50 bis
70 Prozent) locken die Geschäfte
mit zahlreichen Rabatten. Deutlicher werden etwa edc und Modeva, die beide einen 15-ProzentEuro respektive -Währungsrabatt gewähren.
Kreativ wurde auch Arqueonautas, ein Casual- und VintageModegeschäft. Mit Eintreffen
der neuen Kollektion letzten
Dienstag zahlen Schweizer Kunden nun den Euro-Preis, aber in
Franken. Klingt kompliziert,
schont aber den Schweizer Geldbeutel ungemein: So ist ein Pullover mit rund 130 Franken ausgezeichnet, der Euro-Preis beträgt laut Etikett knapp 100 Euro, Schweizer Kunden zahlen
dafür 100 Franken und sparen
so, je nach aktuellem Wechselkurs, sogar noch ein paar Fränkli
gegenüber dem Einkauf jenseits
der Grenze.
Um treue Schweizer Kunden
zu binden oder neue zu generieren, haben Denner, Migros und
Coop Basel zahlreiche Produkte
im Preis reduziert. So hat Migros
seit Mitte Februar etwa Produkte
der Marken Wasa, Philadelphia
und Boursin sowie der Produkt-
sei es noch zu früh, so Nadja
Ruch, Coop-Mediensprecherin.
Spürbar sei der Einkaufstourismus aber besonders am Wochenende, wo es zu leichten Umsatzeinbußen in den grenznahen Filialen kommt. „Leute, die extra
fürs Einkaufen ins Ausland fahren, kaufen häufig Pflegeprodukte oder Kosmetikwaren ein“,
so Ruch. Ein deutliches Signal
habe Coop daher durch Preissenkungen gesetzt.
–
Preissenkung
für 4 500 Produkte
Beauty-Sale, Knockout-Sale, Winter-Sale: Das Basler Stücki lockt mit
–
satten Rabatten.
FOTO: PROPRENTER Seit Mitte Januar wurden 2 300,
seit Montag insgesamt 4 500
gruppen der Marken Coca Cola, ments in eigenen Betrieben in Produkte im Preis gesenkt. So
Heinz und Tetley um durch- der Schweiz hergestellt werde. wurden zuerst Früchte und Geschnittlich zehn Prozent im Bereits während der Eurokrise müse um zum Teil über 20 ProPreis gesenkt. Dadurch wurden 2011 habe Migros reagiert und ei- zent gesenkt, später auch Mardie Preise in drei Wochen zum gene Stärken und Kompetenzen kenartikel, ähnlich denen der
dritten Mal gesenkt, so die Pres- in den Vordergrund gestellt, wie Migros. Ab Montag werden zusemitteilung.
ein bestmögliches Preis-Leis- dem, in der mittlerweile vierten
Bisher sei die Migros Basel auf tungsverhältnis, die erlebbare Euro-Preisabschlagsrunde, neVorjahreskurs, so Dieter F. Nähe zum Kunden und eben den ben vielen Eigenmarken auch
Wullschleger, Leiter Unterneh- Mehrwert durch regionale Pro- namhafte Marken wie Pampers,
menskommunikation der Ge- dukte.
Gilette, oder Pantène und ganze
nossenschaft Migros Basel. Er
Um Aussagen über den Effekt Produktlinien der Marken Nivea
macht dies unter anderem daran des aktuellen Frankenkurses auf und L’Oréal günstiger. Die breite
fest, dass 85 Prozent des Sorti- den Geschäftsgang zu machen, Kommunikation und die umfas-
senden Preissenkungen sind für
Ruch ein gutes Mittel, um für die
Kundinnen und Kunden in der
jetzigen Situation ein Signal zu
setzen.
Denner mache keine Angaben
zu Verkaufs- oder Umsatzzahlen,
so Mediensprecher Thomas Kaderli. Bei der Kundenfrequenz
spüre man zwar die Frankenstärke, allerdings sei Denner als diskontierender Nahversorger weniger stark betroffen als Großflächenanbieter. Dank intensiver
Verhandlungen mit Lieferanten
wurden auch bei Denner in mehreren Wellen die Preise beliebter
Artikel gesenkt. Einstellungsstopps oder Euro-Löhne sind
derzeit bei Denner nicht geplant,
so auch bei Migros und Coop, die
zudem Arbeitszeitverlängerungen derzeit ausschließen.
Denner hingegen prüft verschiedene Maßnahmen, wie
dem Einkaufstourismus entgegengewirkt werden kann, etwa
durch längere Öffnungszeiten.
Auf dem Schweizer Markt habe
Denner aber eine treue Kundschaft, die den jahrelangen
Kampf für faire Preise schätze.
MARTINA PROPRENTER
NACHRICHTEN 11
Der Sonntag · 22. Februar 2015
OSTUKRAINE
Leiden Sie unter Arthrose
des Kniegelenks?
Gefangene
vor Austausch
Universität Freiburg sucht Teilnehmer/innen
für einen neuen Therapieansatz bei Arthrose
DONEZK/MOSKAU (DPA). Ein
Jahr nach dem Machtwechsel in
der Ukraine haben Separatisten
und Regierungseinheiten in der
umkämpften Ostukraine einen
neuen Anlauf für den Austausch
von Gefangenen unternommen.
Zahlreiche Armeesoldaten seien in die Stadt Lugansk gebracht
worden, teilten die Aufständischen örtlichen Medien zufolge
in Donezk mit. Mit der Militärführung in Kiew seien bereits
Listen mit den Namen der Gefangenen ausgetauscht worden,
sagte
Separatistensprecherin
Darja Morosowa. In der von den
Aufständischen übernommenen Stadt Debalzewo traf ein russischer Lastwagenkonvoi ein. Er
soll Hilfsgüter geladen haben.
Die Konfliktparteien warfen
sich erneut gegenseitig Verstöße
gegen die vereinbarte Waffenruhe vor. Vor allem im Raum Donezk habe die Armee auf Stellungen der Aufständischen geschossen, sagte Separatistensprecher
Eduard Bassurin. Die prowestliche Führung in Kiew wies die
Vorwürfe zurück. In den vergangenen 24 Stunden seien etwa 40
Soldaten verletzt worden, sagte
Sprecher Andrej Lyssenko.
Bis morgen muss die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras konkrete Reformzusagen machen –
erst dann fließt Geld aus dem verlängerten europäischen Hilfsprogramm.
FOTO: DPA
Athen unter Druck
Die Universität Freiburg führt zusammen mit
dem STZ 1172 für Gesundheitsförderung eine
Untersuchung zur Wirkung eines Nahrungs­
ergänzungsmittels bei Patientinnen oder Patienten mit Arthrose des
Kniegelenks durch. Im Rahmen der Studie soll untersucht werden, wie sich ein Kollagenprä­
parat auf die Beschwerdesymptomatik bei Kniegelenksarthrose aus­
wirkt. Das Produkt ist kein Arzneimittel und bereits im Handel erhältlich.
Wenn bei Ihnen eine Arthrose des Kniegelenks von ärztlicher Seite
­diagnostiziert wurde, sind Sie für die Studie geeignet. Voraussetzung ist,
dass der Schweregrad als mittelgradig eingestuft wurde und Sie durch
die Arthrose Beschwerden im Alltag haben. Sollten Sie aber täglich
Schmerzmittel benötigen oder bei Ihnen eine fortgeschrittene Arthrose
vorliegt (z. B. Gelenkersatz geplant) ist eine Teilnahme nicht möglich.
Wenn bei Ihnen also eine ärztlich gesicherte Arthrose vorliegt, Ihr
­Alter zwischen 18 und 75 Jahre ist und Sie Interesse an der Teilnahme
haben, dann würden wir uns sehr über eine Rückmeldung freuen. Im
Rahmen der Untersuchung müssten Sie 3 kurze Arztbesuche innerhalb
von 3 Monaten einplanen. Die ärztlichen Untersuchungen und die Labortests sind kostenfrei;
es wird eine Aufwandsentschädigung für die Teilnahme gezahlt. Bei
­Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich bitte ab dem 23. Februar
2015 zwischen 8.30 und 15.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 07 61/2 03-45 42.
Griechenland muss bis morgen REFORMPLAN vorlegen
Brüssel (AFP). Nach der
Grundsatzeinigung auf eine Verlängerung des Hilfsprogramms für Griechenland steht Athen erneut
unter Zugzwang. Nur wenn
Ministerpräsident Alexis
Tsipras bis morgen konkrete Reformzusagen macht,
soll frisches Geld fließen.
Nach der Abschlusserklärung
der 19 Finanzminister der Eurozone vom Freitagabend muss
Griechenland „auf Basis des bisherigen Programms“ am morgigen Montag „eine Liste mit Reformmaßnahmen“ vorlegen, die
dann von den drei Institutionen
Europäische Kommission, Europäische Zentralbank (EZB) und
Internationaler Währungsfonds
vorläufig geprüft werden. Geben
die drei Institutionen – also die
bisherige Troika – ebenso wie die
Euro-Finanzminister am Dienstag grünes Licht, sollen in Ländern, wo dies nötig ist, die Parlamente zustimmen, um die Hilfsvereinbarung rechtzeitig vor Ende Februar zu verlängern.
Parlamentszustimmungen sind
etwa in Deutschland und Finnland nötig. Endgültig festgeklopft werden sollen die Reformen dann bis Ende April.
Entgegen dem bisherigen Willen der Regierung in Athen muss
das laufende Hilfsprogramm abgeschlossen werden, damit Griechenland
die
ausstehende
Tranche von 1,8 Milliarden Euro
sowie zugesagte Zinsgewinne
Gemeinsames Anliegen: Frieden
in der Ukraine.
FOTO: AFP
PRIVATAUDIENZ
Merkel trifft Papst
Franziskus
ROM (DPA). Papst Franziskus
hat gestern Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Privataudienz empfangen. Zu den wichtigsten Gesprächsthemen der
beiden gehörten die Armutsbekämpfung, die Rolle der Frau in
Entwicklungsländern sowie der
Klimaschutz. Der Vatikan erklärte, bei dem Gespräch sei es auch
um die Verpflichtung gegangen,
„eine friedliche Lösung des Konfliktes in der Ukraine zu erreichen“.
der EZB mit griechischen Anleihen von 1,9 Milliarden Euro bekommen kann. Während der
viermonatigen
Verlängerung
soll über eine Folgevereinbarung
verhandelt werden.
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sprach
nach der Einigung von einem
„wichtigen Schritt“, der französische Präsident François Hollande von einer „guten Lösung“. Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem lobte seinerseits das „sehr
positive Ergebnis“ der Verhandlungen. Es werde erlauben,
„Schritt für Schritt“ die Zusammenarbeit mit Griechenland
wieder „auf die Spur zu setzen“.
–
Athen sieht sich nun als
„Ko-Autor der Reformen“
–
Der griechische Finanzminister
Giannis Varoufakis sagte, sein
Land lasse damit „das Memorandum hinter sich“, in dem die bisherigen Sparauflagen festgehalten sind, und sei nun „Ko-Autor
der Reformen“. Zugleich räumte
er ein, dass noch eine Hürde zu
nehmen sei. Wenn die von ihm
am Montag vorgelegten Reformen nicht zufriedenstellend seien, „sind wir in Schwierigkeiten“.
Athen verpflichtet sich, keine
Reformen
zurückzunehmen
und auf „einseitige Veränderungen der Politik und Strukturreformen“ zu verzichten, „die
Haushaltsziele, die wirtschaftliche Erholung oder die finanzielle Stabilität negativ beeinflussen“ könnten. Schäuble sagte auf
die Frage, ob Athen Zugeständnisse erhalten habe: „Alles, was
wir seit 2010 machen, sind Zugeständnisse.“
Ein kleines Zugeständnis an
Athen ist womöglich, dass der
Text Verhandlungen über den
sogenannten Primärüberschuss
in diesem Jahr in Aussicht stellt –
also den Haushaltssaldo ohne
Zinszahlungen und Schuldentilgung. Griechenland verspricht
nun einen „angemessenen Primärüberschuss“. Die drei Institutionen würden aber für 2015 „die
wirtschaftlichen Umstände berücksichtigen“. Nach bisherigen
Vorgaben muss Athen 2015 einen Primärüberschuss von drei
Prozent erzielen. Varoufakis sagte, Athen habe sich „nicht dazu
verpflichtet, die drei Prozent in
diesem Jahr und mehr in den
kommenden Jahren zu erreichen“. Zudem habe er „im Gegensatz zur früheren Regierung“
nicht zugestimmt, die Mehrwertsteuer zu erhöhen und die
Renten zu senken.
Deutsche Koalitionspolitiker
begrüßten die Einigung. Der Vizechef der Unionsfraktion,
Ralph Brinkhaus (CDU), kündigte im Deutschlandradio Kultur
zugleich eine genaue Prüfung
der Vereinbarung an. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann
sagte der Welt am Sonntag, es sei
„gut, dass Griechenland jetzt
doch zu Strukturreformen bereit ist“. Grüne und Linke forderten, die soziale Lage in Griechenland zu verbessern. Die Eurogruppe sei gefordert, „Raum für
Investitionen zu schaffen und
den sozialen Verwerfungen entgegen zu steuern“, erklärte etwa
Grünen-Chefin Simone Peter.
NEU: O U T L E T
Bimbi Belli Kindermoden/Shoes
Lörrach, Kirchstr. 17, immer Mittwoch
und Samstag von 10.00-17.00 Uhr
leinos in lörrach
•farben
•öle
•wachse
schreinerei faktor 3
naturbaudepot 0 76 21 / 16 86 73
präsentiert
Die Jungen Tenöre
Ilka Wolf – Kevin Pabst
Samstag 11. 4. 15
MODENSCHAU
IN DER STADTHALLE WEHR
Einlass 18.00 Uhr – Beginn 20 Uhr – Eintritt 20 t
Vorverkauf bei: Lauber Moden, Hauptstraße 59 | D-79664 Wehr
Tel. 0 77 62 / 83 79, oder www.lauber-moden.de | info@lauber-moden.de
23. FEBRUAR 2015
BILDUNG
FÜR DEN AUF STIE G
Die Stufen des
Erfolgs
beschreiten
Lernen: Die Taste für
Zukunftsperspektiven
Am Montag in Ihrer BZ
Bildung für ein
selbstbestimmtes Leben
Wassertemperatur 34-36°. Bei jedem Wetter.
balinea thermen
bad bellingen
Die richtigen
Kombinationen wählen
Mineral-Thermalwasser • Innen- und Außenbecken • über 1000 qm Wasserfläche • Strömungskanal u. v. m.
Abendtarif ab 18.00 Uhr 9,50 E • Tägl. 9 - 22 Uhr • Tel. 07635 / 8080 • www.balinea.de
hier bin ich in meinem element
ZEITUNG
DAS EXTRA IHRER
DA S W E T T E R
6°
-1° Lahr
Ettenheim
6°
-1°
Emmendingen
Rhe
in
5°
-1°
isam
Dre
Breisach a. Rh.
Elzach
Elz
Waldkirch
Furtwangen
Freiburg
Müllheim
heute
5°
Titisee
F ELDBERG
ELDBERG
morgen
8°
2
Neustadt
0 l/m²
Niederschlag
übermorgen
8°
4
4
8 l/m²
Niederschlag
3 l/m²
Niederschlag
1493
1493 m
m
-4°
Schluchsee
-6°
Bonndorf
1°
St. Blasien
-5°
5° Schopfheim
WaldshutWeil a. Rh. -1°
Tiengen
Lörrach
Basel
DEUTSCHLANDWETTER
Überwiegend dichte Wolken in Deutschland, im
Tagesverlauf öfter Sonne. Meist trocken, im Süden etwas Regen und Schnee. Höchstwerte: 4 bis
7 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind.
1°
-5°
5°
-1°
Bad Krozingen
REGIONALWETTER
Ein Zwischenhoch sorgt für ruhiges Wetter in
Südbaden. Anfangs sind die Wolken recht dicht.
Im Tagesverlauf lockert es nach und nach auf
und die Sonne scheint ab und zu. Dabei bleibt es
überwiegend trocken. Im Bergland fallen noch
ein paar Schneeflocken. Die Temperaturen erreichen bei schwachem bis mäßigem Nordwind
Werte um 5 Grad. Am Montag wird es wieder
wechselhafter mit dichten Wolken und teils kräftigem Regen. Zudem frischt der Wind auf.
Rheinfelden
Bad Säckingen
5°
-1°
5°
Kiel
7°
3°
Bremen
Rostock
6°
2°
Hamburg
7°
2°
Hannover
Essen
7°
7°
3°
1°
Köln
Frankfurt
Berlin
Dresden
6°
-1°
Nürnberg
0°
6 12 18 0
6 12 18 0
6 12 18 Uhr
1 Windstärken in den Kreisen in Beaufort
07:20 / 18:03 Uhr
09:06 /22:48 Uhr
Auf- und Untergangszeiten gelten für Freiburg
Saarbrücken
Stuttgart
5°
-1°
Freiburg
5°
-1°
4°
-1° München
NOTDIENSTE
Polizei Notruf: 110
Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Notruf Stromstörung: 0 18 01/60 50 44
Krankentransporte:
DRK 1 92 22
Notfallambulanz Kinderklinik:
07621/1714040, Lörrach
Ärztlicher- u. Kinderärztlicher Notfalldienst:
Notfalldienst-Vermittlung unter Tel.
01805/19 29 23 30 (14 Cent/Anruf), von
Samstag 7 h bis Montag 7 h
Diensthabende Kinderärzte sind nur für Lörrach, Weil, Steinen, Inzlingen, Binzen, Eimeldingen, Rümmingen, Wittlingen, Schallbach, Egringen, Fischingen, Efringen-Kirchen, Schopfheim, Zell, Kleines und Mittleres Wiesental!
Notfallambulanz Kinderklinik für Kinder
und Jugendliche nach Mißbrauch:
0 76 21/1 71 40 40, Lörrach
Augenärztlicher Dienst:
0 18 05/19 29 23 30,
Zahnärztlicher Wochenendnotdienst:
Tel. 0180/3 222 555 35
Apotheken-Notdienst-Infotelefon:
Festnetz: 0800/0022833 (kostenfrei);
Mobilfunk: 22833 (max. 0,69 €/Minute);
Im Internet: mehr.bz/apotheken
Wohnungslosenhilfe (Erich-Reisch-Haus):
0170 5287020, Wallbrunnstraße 77,
79539 Lörrach
Frauenhaus: 0 76 21/4 93 25
Schwangerenberatung (Moses Projekt):
0800/0 06 67 37 (anonym)
Telefonseelsorge:
08 00/1 11 01 11 und 08 00/1 11 02 22
Nummer gegen Kummer:
Kinder- und Jugendtelefon,
08 00/1 11 03 33
Rechtsanwalt Notdienst:
18–8 Uhr, durchgehend,
01 72/745 19 40
Stromstörung: 0 76 23/92 18 18
Gas- und Wasserversorgung:
0800/2 767 767
www.rewe.de
09. Woche 2015.
Gültig vom 23.02. bis 28.02.2015
79098 Freiburg
Kaiser-Joseph-Str. 165
im UG des Karstadt
79539 Lörrach
Am Alten Markt 4
Fischkauf bei
den Besten!
regional vom Bodensee
Deutschlands »Fischtheke
des Jahres 2014!« steht
im REWE CENTER Freiburg.
Bananen
1 kg
AKTIONSPREIS
Norwegisches
Lachsfilet
mit oder ohne Haut,
reich an Omega-3Fettsäuren
100 g
Jungbullen-Tafelspitz
1 kg
99. 9
AKTIONSPREIS
Kalbs-Filet
zart und mager
100 g
9
9
.
1
9
5
.
1
AKTIONSPREIS
33. 3
AKTIONSPREIS
Ganze Felchen
100 g
Rosmarinschinken
herzhaft im Geschmack
100 g
Superb Sekt
versch. Sorten,
(1 l = 5.32)
0,75-l-Fl.
:
AKTIONSPREIS
14. 9
AKTIONSPREIS
:
30%!
79539 Lörrach, Tel: 07621 - 1692524,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 8 bis 22 Uhr
Fruchttorte
(1 kg = 11.65)
600-g-St.
34. 9
AKTIONSPREIS
itä
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
hw
Ihr Preisvorteil
33%!
Swiss Delice
Rösti
(1 kg = 2.40)
5 x 500-g-Btl.
6.99 €
sc
:
Ihr Preisvorteil
Ihr Preisvorteil
Tiger
Fondue
Classic
40% Fett i.Tr.,
(1 kg = 8.73)
400-g-Pckg.
7.90
itä
sc
hw
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
itä
hw
sc
21%!
AKTIONSPREIS
t
AKTIONSPREIS
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
itä
ei ech
ze t
rQ e
ua
l
hw
:
Ihr Preisvorteil
Emmi
Swiss Müsli
versch. Sorten,
(1 kg = 4.97)
2 x 150-g-Becher
39. 9
19. 9
t
AKTIONSPREIS
Sbrinz
Schweizer Hartkäse,
47% Fett i. Tr.
100 g
t
11. 1
t
Deutschland:
Speisemöhren
Kl. I,
(1 kg = 0.56)
2-kg-Btl.
14. 9
ECHTES
BÄCKERHANDWERK
JEDEN TAG
FRISCH FÜR
SIE GEBACKEN!
Ihr Preisvorteil
23%!
AKTIONSPREIS
59. 9
AKTIONSPREIS
79098 Freiburg, Tel: 0761-21700035,
für Sie geöffnet: Mo bis Sa von 9.30 bis 20 Uhr
26%!
Schümli
Crema Bohnen
versch. Sorten
1000-g-Btl.
:
99. 9
AKTIONSPREIS
Bei uns erhalten Sie alle Artikel
aus dem REWE Handzettel zum
Aktionspreis!
REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0221 - 177 397 77.
12. 9
sc
Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.
Der Markt in der Kaiser-Joseph-Straße
„angelte“ sich den ersten Platz in der
Kategorie Supermärkte bis 2.500 m2.
Der begehrte Branchenpreis
der Fachzeitschrift LEBENS-MITTEL
PRAXIS wurde bereits zum 11. Mal
in Kooperation mit der Fischmanufaktur
Deutsche See verliehen.
Hier könnte Ihre
Anzeige stehen!
Weitere INFORMATIONEN unter Tel.
07621/40380
Der Sonntag
®
Sport
Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH
Niederlassung Lörrach
Inspiration Teeschale
22.Februar2015
Der SC Freiburg hat im Abstiegskampf der FußballBundesliga einen weiteren
Sieg verpasst. Beim 1:1 gegen 1899 Hoffenheim boten
die Breisgauer allerdings
eine ansprechende Leistung. Und sie hatten Pech
mit Schiedsrichterentscheidungen.
Begeisterung. Innovation. Erfolg.
Kärcher – Reinigungslösungen nach Maß.
AZ_Image_NL_Lörrach_45x50mm.indd 1
30.06.14 14:40
STANDPUNKT
VFL WOLFSBURG
Geld schießtTore – wenn
es gut eingesetzt wird
Der SC FREIBURG muss sich gegen 1899 Hoffenheim mit einem 1:1 begnügen
M
RENÉ KÜBLER
FRAUENFUSSBALL
Telefon:
07621 89071-0
Telefax:
07621 89071-35
kaercher.loerrach@vertrieb.kaercher.com
www.kaercher.de
Farbholzschnitte, Theater-Gesichtsmasken und Teeschalen – französische Maler ließen sichvon Japan inspirieren,wie eine Ausstellung im
SEITE 15
Kunsthaus Zürich zeigt.
Ein Schrittchen nach vorn
Christian Streich und Oliver Baumann kennen sich lange. Gemessen daran, dass eine Zusammenarbeit zwischen Trainer und
Spieler im Profifußball in der Regel eher von kurzer Dauer ist, sogar sehr lange. Deswegen war das
Aufeinandertreffen der beiden
durchaus etwas Besonderes. Für
Streich auch verwirrend. „Wenn
ich Oli im Hoffenheim-Trikot
sehe, frage ich mich immer: Warum ist es nicht rot? Warum läuft
der denn in Blau rum?“, verriet
der Coach des SC Freiburg. Dennoch ging er davon aus, dass Pfiffe gegen Baumann im Schwarzwaldstadion die Ausnahme sein
würden. „Ich hoffe, dass er gut
empfangen wird“, sagte Streich.
Er gehe sogar davon aus, dass es
ein schönes Heimkommen für
den 1899-Torwart werde.
Ganz so harmonisch verlief
die Sache dann doch nicht. Baumann musste einiges anhören –
zumal er gleich in Halbzeit eins
vor der Nordtribüne Position zu
beziehen hatte. Beeinflussen
schien er sich dadurch nicht zu
lassen. Zumindest wirkte der
Keeper relativ gelassen, auch
wenn er bei Daridas Flachschuss
nachfassen musste (9.). In der 25.
Minute geriet Baumann dann
aber doch in Wallung. Was nichts
mit dem zu tun hatte, was sich
hinter ihm auf den Rängen abspielte. Es war das Geschehenvor
ihm, dass Baumann nicht gefiel.
Nach Jonathan Schmids Freistoß von halbrechts ließ Rudy
den Freiburger Verteidiger Immanuel Höhn entwischen, der
Freiburger Innenverteidiger traf
Grüttweg 1
79539 Lörrach
Die zwischenzeitliche 1:0-Führung für Freiburg: Mit einem Herzchen widmete Immanuel Höhn einem Tribünengast sein erstes Bundesliga-Tor.
FOTO: HEUBERGER
technisch einwandfrei aus spitzem Winkel zum 1:0.
Es war eine verdiente Führung, weil der Sportclub die aktivere Mannschaft war. Die Gäste
spielten überraschend zurückhaltend, lauerten mehr als sie
agierten. Und dennoch zeigte
sich, warum Christian Streich
die Hoffenheimer Offensive vor
der Partie besonders hervorgehoben hatte: „Zwei Chancen,
zwei Tore.“ Von dieser Effektivität mussten sich Streichs Spieler
und die SC-Fans in der 39. Minute überzeugen. Volland glich per
sehenswertem Sonntagsschuss
aus. Bis dahin hatte das Kraichgauer Gefahrenpotenzial in etwa
bei null Prozent gelegen.
Ärgerlich für die Freiburger
war aber noch etwas anderes.
Der
Hoffenheimer
Pirmin
Schwegler hatte bereits früh die
gelbe Karte gesehen, als er sich
zu einem klaren taktischen Foul
an Felix Klaus hinreißen ließ.
Schiedsrichter Gagelmann hätte
zwingend Gelb-Rot zeigen müssen, tat es aber nicht. Stattdessen
gab er 1899-Trainer Markus Gis-
dol die Möglichkeit, Schwegler
auszuwechseln - und so die drohende Unterzahl zu vermeiden.
Um ein Haar hätte sich
Streichs Effektivitätsprognose in
Sachen 1899 Hoffenheim nach
der Pause vollends bestätigt. Zunächst schoss Modeste nach
Höhns Fehlpass nur knapp vorbei (50.).
Dann wäre der zweite Sonntagsschuss – diesmal von Polanski aus 25 Metern abgegeben –
wohl im SC-Tor gelandet, hätte
ihn Roman Bürki nicht mit den
Fingerspitzen an den Pfosten gelenkt (52.).
Nach einer Stunde hatte dann
auch Oliver Baumann wieder die
Hände im Spiel. Günters strammen Schuss aus 18 Metern konnte er abwehren. Ein deutlich größerer Aufreger war allerdings eine Szene kurz danach, als der
ebenfalls bereits gelbverwarnte
Kim an der Außenlinie den Ball
samt Felix Klaus abräumte. Ein
Platzverweis war diesmal nicht
zwingend, aber erneut möglich.
Wieder Glück für die Hoffenheimer.
Der Sportclub musste versuchen, sein Glück zu erzwingen.
Streich brachte zwei frische Stürmer – den lange verletzten Admir Mehmedi für Maximilian
Philipp und später Dani Schahin
für Karim Guédé. Letztlich ohne
nennenswerten Erfolg. Stattdessen wurde Marc Torrejon des Feldes verwiesen. Eine absolut
überzogene Entscheidung von
Gagelmann.
SC FREIBURG: Bürki – Riether,
Höhn, Torrejon, Günter – Darida,
Sorg – Klaus, Schmid- Guedé (80.
Schahin), Philipp (72. Mehmedi)
1899 HOFFENHEIM: Baumann – Beck, Abraham, Bicakcic,
Kim – Rudy, Schwegler (45. Polanski) – Volland, Firmino, Salihovic (89.) Elyounoussi – Modeste (85. Szalai)
SCHIEDSRICHTER:
Gagelmann (Bremen)
TORE: 1:0 Höhn (25.), 1:1 Volland (39.)
ZUSCHAUER: 24 000
ROTE KARTE: Torrejon (92.)
it dem Slorenden defensiven
gan „Er
Außen ihre Rolle inläuft und
terpretieren, die
läuft und läuft“ warb
Qualität in der BreiVolkswagen einst
te, die Sport-Gevollmundig für seischäftsführer Klaus
nen Käfer. Derzeit
Allofs dem VfL auf
könnte der Konzern
wichtigen PositioOTTO
ähnlich Euphorinen wie im defensches über ein Fuß- SCHNEKENBURGER siven Mittelfeld
ballteam texten,
oder bei den offenüber den VfL Wolfsburg. Als
siven Außen verpasst hat, das
profanes Geheimnis dessen
hohe Tempo im Spiel, die Freijüngster Erfolgsgeschichte
heiten, die das Team seinem
kann festgestellt werden, dass Star Kevin de Bruyne lässt. Und
Geld Tore schießt – wenn man die Art, wie der diese nutzt.
es vernünftig einsetzt. Ein
Trotz allem: In dieser RückTransferminus von mehr als
runde könnte auch der VfL
100 Millionen Euro konnten
Wolfsburg noch an Grenzen
sich die Wolfsburger dank der stoßen. Gerade weil er noch
tatkräftigen Unterstützung
auf drei Hochzeiten zu tanzen
des eingangs erwähnten Kon- hat. Uneinholbar erscheinen
zerns über die letzten fünf
zumindest die Bayern. ZuJahre gerechnet erlauben, wie gleich lässt sich aber vermuDie Welt errechnete. Während ten, dass den Münchnern in
nicht wenige Konkurrenten
Wolfsburg langfristig ein härin dieser Zeit gar Transferüber- terer Konkurrent als in Dortschüsse aufweisen. Daran darf mund oder Schalke erwachsen
man sich durchaus reiben.
könnte. Und das liegt dann
Auch darüber, wie berechtigt
wiederum – bei allem Respekt
eine Ablöse von wohl 32 Milvor der Arbeit von Dieter Helionen Euro für André Schürrle cking und Klaus Allofs – vor
ist, lässt sich streiten. Ein wenig allem am Wissen um eine
zu schwärmen ist über diesen Geldquelle, die ihren Gefallen
neuen VfL Wolfsburg aber
daran gefunden zu haben
auch. Die Art, wie hier die hoch scheint, ein Fußballteam hochstehenden und mutig agiezurüsten.
rt
Schulungson
Rheinfelde
bessesren!
wis
Einsteigen & Aufsteigen
Planen Sie mit uns Ihre berufliche Zukunft in der bo
boomenden Logistikbranche.
Wir qualifizieren Sie zum IHK-geprüften
Fachlagerist/in
Fachkraft für Lagerlogistik
Beginn 18
.04.2015
Zulassung zur Prüfung nur mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich Lager von min. 30 / 54 Monaten.
Weitere Informationen – 0761 / 708 64 44 oder
www.bvbgmbh.de
35 x Golf
Sportclub holt
Gwinn und Minge
Der SC Freiburg hat die beiden
Junioren-Nationalspielerinnen
Giulia Gwinn und Janina Minge
aus Oberschwaben und dem Allgäu verpflichtet. Die beiden 15jährigen, die als einzige Spielerinnen ihres Jahrgangs bereits in
der U-17-Nationalmannschaft
spielen, wechseln mit Beginn der
Saison 2015/16 zum Sportclub.
Giulia Gwinn kommt vom SV
Weingarten, wo sie in der männlichen B-Jugend spielt und über
eine Kooperation bereits mehrfach in der Jugend des SC trainiert hat. Trotz mehrerer Angebote weiterer Bundesligisten
entschied sie sich für den Wechsel nach Freiburg. „Janina Minge
spielte bisher in der männlichen
B-Jugend des FC Wangen. Wie
Giulia Gwinn, ist sie vom „familiären Umfeld in Freiburg“ angeDS
tan.
VW-Golf VII Cup
1.4 TSI Bluemotion
.
20.2.–22Sc.2hw
arzwald
Bernau im
3.
27.2.–1.
Auswahl?
mehr
Auswahl!
Auswahl!
z.B. EZ 4/14; 13.100km,
90kw(122PS)
18.980,-€
Todtmoos
n mit der
gratis Skifahre
arte
InklusivGästek
n
f Langlaufloipe derwege
erwan
f 80 km Wint
uhtouren
sch
ee
hn
Sc
f
hrten
f Pistenbully-Fa
en
f Pferdeschlitt
rungen
f Fackelwande
f Skischule
Ski-Verleih
f Ski-Kurse &
15
unde-WM 20
nh
tte
hli
Sc
f
f
Private Kleinanzeigen
ganz bequem schalten!
Kleinanzeigen im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
� 07675-160030 www.bernau-schwarzwald.de � 07674-9060-0 www.todtmoos.de
14 SPORT
Der Sonntag · 22. Februar 2015
Auf und davon
FUSSBALL
1. Bundesliga – 22. Spieltag
VfB Stuttgart - Bor. Dortmund
2:3
(1:2)
Tore: 0:1 Aubameyang (25.), 1:1 Klein (32., FE), 1:2 Gündogan (39.), 1:3 Reus
(89.), 2:3 Niedermeier (90.+1) – Zuschauer: 60 000 (ausv.)
FC Schalke 04 - Werder Bremen
1:1
(0:0)
3:1
(1:1)
Tore: 1:0 Meyer (61.), 1:1 Prödl (90.+2) – Zuschauer: 61 973
FSV Mainz 05 - Eintr. Frankfurt
Tore: 0:1 Aigner (35.), 1:1 Clemens (38.), 2:1 Geis (47.), 3:1 Malli (50.) – GelbRote Karte: Zembrano (83.) – Zuschauer: 33 237
FC Augsburg - Bayer Leverkusen
2:2
(0:1)
Tore: 0:1 Drmic (8.), 1:1 Caiuby (59.), 1:2 Reinartz (84.), 2:2 Hitz (90.+4) –
Zuschauer: 28 154
SC Freiburg - 1899 Hoffenheim
1:1
(1:1)
Tore: 1:0 Höhn (25.), 1:1 Volland (39.) – Rote Karte: Torrejón (90.+2) – Zuschauer: 23 800
SC Paderborn - Bayern München
0:6
(0:2)
Tore: 0:1 Lewandowski (24.), 0:2 Lewandowski (37.), 0:3 Robben (63., FE), 0:4
Ribery (72.), 0:5 Weiser (78.), 0:6 Robben (86.) – Rote Karte: Hartherz (62) –
Zuschauer: 15 000 (ausv.)
1. FC Köln - Hannover 96
Sa. 18.30 Uhr
Hamburger SV - Mönchengladbach
So. 15.30 Uhr
VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin
So. 17.30 Uhr
●
●
●
●
●
●
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
● 16.
● 17.
● 18.
Bayern München
VfL Wolfsburg
Mönchengladbach
FC Schalke 04
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Werder Bremen
Eintr. Frankfurt
FSV Mainz 05
Bor. Dortmund
Hannover 96
1. FC Köln
Hamburger SV
SC Paderborn
SC Freiburg
Hertha BSC Berlin
VfB Stuttgart
22
21
21
22
22
22
22
22
22
22
22
21
21
21
22
22
21
22
17
13
10
10
11
8
8
8
7
5
7
7
6
6
5
4
6
4
4
5
6
5
2
9
6
6
7
10
4
4
6
5
8
10
3
6
1
3
5
7
9
5
8
8
8
7
11
10
9
10
9
8
12
12
59:9
46:23
28:17
32:24
32:29
36:29
34:35
36:44
40:44
30:31
28:31
24:32
19:24
14:30
23:41
24:31
26:40
23:40
Spielplan/1. Liga
Spielplan/2. Liga
FREITAG, 27. FEBRUAR
FREITAG, 27. FEBRUAR
Bayern München – 1. FC Köln
FC Kaiserslautern – Greuther Fürth
VfL Bochum – FSV Frankfurt
Darmstadt 98 – Braunschweig
SAMSTAG, 28. FEBRUAR
Bor. Dortmund – FC Schalke 04
Bayer Leverkusen – SC Freiburg
1899 Hoffenheim – FSV Mainz 05
Hannover 96 – VfB Stuttgart
Hertha BSC Berlin – FC Augsburg
Eintr. Frankfurt – Hamburger SV
SONNTAG, 1. MÄRZ
Mönchengladbach – SC Paderborn
Werder Bremen – VfL Wolfsburg
55
44
36
35
35
33
30
30
28
25
25
25
24
23
23
22
21
18
SAMSTAG, 28. FEBRUAR
1. FC Nürnberg – Karlsruher SC
SV Sandhausen – VfR Aalen
SONNTAG, 1. MÄRZ
FC St. Pauli – Erzgebirge Aue
FC Heidenheim – Fort. Düsseldorf
RB Leipzig – Union Berlin
MONTAG, 2. MÄRZ
Der FC Bayern ist auf dem
Weg zur Meisterschaft nicht
mehr aufzuhalten. 6:0 gewannen die Münchner am
Samstag beim abstiegsgefährdeten SC Paderborn,
während sich Verfolger
Bayer Leverkusen mit einem 2:2 in Augsburg begnügen musste.
Der FC Bayern hat die nächste
Hürde auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung leicht
und locker gemeistert. Eine Woche nach dem imposanten 8:0
über den Hamburger SV gelang
am Samstag beim 6:0 (2:0) über
den SC Paderborn der nächste
Kantersieg. Dank des Doppelschlags von Robert Lewandowski
(24./37. Minute) sowie der Tore
von Arjen Robben (63./86.),
Franck Ribéry (72.) und Mitchell
Weiser (78.) vergrößerte das
Münchner Starensemble den
Abstand zum Verfolger VfL
Wolfsburg zumindest bis Sonntag auf elf Punkte.
Für den chancenlosen Aufsteiger war es hingegen die dritte
Heimniederlage in Serie und die
höchste Saisonpleite. Damit
rückt die Abstiegszone bedrohlich nahe. Zudem muss der SC
die Rote Karte für Florian Harthez (62.) nach Notbremse an
Robben verschmerzen.
Vier Tage nach dem glanzlosen 0:0 in der Champions
League gegen Schachtjor Donezk fiel es den Bayern nur zu
Beginn der Partie schwer, auf
Touren zu kommen. Die auf zwei
Positionen veränderte Elf von
Trainer Pep Guardiola - für die
Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Mario Götze spielten
Holger Badstuber und Lewandowski - übernahm zwar die Re-
Wieder dabei und gleich zwei Tore: Robert Lewandowski
gie, tat sich aber beim Herausspielen von Torchancen zunächst schwer.
Denn die Taktik von SC-Coach
André Breitenreiter, in der Abwehr wie schon im Hinspiel auf
eine Fünferkette zu setzen, bereitete dem Rekordmeister zumindest in den ersten 20 Minuten Probleme. Erst ein Geistesblitzvon Robben, der Lewandowski mit einem Traumpass in
Szene setzte, brachte das gegnerische Bollwerk ins Wanken. Der
BILD:DPA
freigespielte Pole hatte keine
Mühe, die erste Torchance für
sein Team zu nutzen und seinen
neunten Saisontreffer zu erzielen.
Dieses frühe Tor spielte dem
Tabellenführer in die Karten.
Selbst der Energiesparmodus genügte, um das Geschehen zu
kontrollieren und die Führung
en passant auszubauen. Nach
Flanke von Ribéry war erneut Lewandowski zur Stelle und drückte den Ball aus kurzer Distanz
über die Linie. Erst nach Wiederanpfiff ließ der Aufsteiger Torgefahr erkennen. So musste der
Münchner
Innenverteidiger
Badstuber gegen SC-Angreifer
Elias Kachunga (50.) in höchster
Not klären. Am Kräfteverhältnis
änderte sich jedoch nichts. Die
letzten Zweifel am Sieg der
Münchner beseitigte Robben.
Der zuvor von Harthez gefoulte
Niederländer verwandelte den
fälligen Elfmeter zum 3:0 sicher:
Ribéry, der eingewechselte Weiser und erneut Robben rundeten
den Auftritt ihrer Mannschaft
ab.
Der Held des FC Augsburg
hieß unterdessen Marwin Hitz:
Der Keeper erzielte in der vierten
Minuten der Nachspielzeit den
Treffer zum 2:2 (0:1)-Endstand
gegen Bayer Leverkusen. Der FCA
hat damit sein Bayer-Trauma
wenigstens teilweise abgelegt
und die ohnehin angespannte
Lage bei der Werkself weiter verschärft.
Die Elf des nicht mehr unumstrittenen
Trainers
Roger
Schmidt bleibt nach dem dritten
Spiel in Folge ohne Sieg auf Rang
sechs der Tabelle hängen, während Augsburg trotz ebenso dreier nicht gewonnener Begegnungen in Serie weiterhin Träume
von der Europa League hegen
darf. Der Schweizer Nationalspieler Josip Drmic (8.) sorgte
schon früh für die Gäste-Führung.
Die Werkself ließ danach aber
zahlreiche weitere Chancen aus
und wurde durch den zur Pause
eingewechselten Brasilianer Caiuby (58.) bestraft. Stefan Reinartz (84.) hatte das 2:1 für die
Gäste erzielt, ehe Hitz aus dem
Spiel heraus traf – per Seitfallzieher. Für einen Schlussmann war
es das dritte Tor in der Bundesliga-Geschichte aus dem Spiel
DPA
heraus.
FC Ingolstadt – TSV 1860 München
2. Bundesliga – 22. Spieltag
Greuther Fürth - SV Sandhausen
0:0
VfR Aalen - FC Ingolstadt
1:1
Erzgebirge Aue - Darmstadt 98
0:1
Karlsruher SC - VfL Bochum
0:0
TSV 1860 München - FC St. Pauli
2:1
Fort. Düsseldorf - 1. FC Nürnberg
So. 13.30 Uhr
Union Berlin - FC Heidenheim
So. 13.30 Uhr
FSV Frankfurt - FC Kaiserslautern
So. 13.30 Uhr
Braunschweig - RB Leipzig
● 1. FC Ingolstadt
● 2. Karlsruher SC
● 3. FC Kaiserslautern
4. Darmstadt 98
5. Braunschweig
6. Fort. Düsseldorf
7. 1. FC Nürnberg
8. RB Leipzig
9. FC Heidenheim
10. VfL Bochum
11. Greuther Fürth
12. FSV Frankfurt
13. Union Berlin
14. SV Sandhausen
15. TSV 1860 München
● 16. Erzgebirge Aue
● 17. VfR Aalen
● 18. FC St. Pauli
Der FC BAYERN MÜNCHEN siegt munter weiter – und in Augsburg trifft der Keeper
Mo. 20.15 Uhr
22
22
21
22
21
21
21
21
21
22
22
21
21
22
22
22
22
22
12
10
10
9
10
8
9
7
7
5
6
8
7
6
5
5
4
4
8
8
8
11
3
8
3
8
7
12
9
3
6
7
6
5
7
5
2
4
3
2
8
5
9
6
7
5
7
10
8
9
11
12
11
13
35:18
30:17
30:19
27:16
30:25
32:26
25:31
22:15
30:22
32:32
23:24
27:34
25:33
18:26
28:35
21:32
16:27
23:42
44
38
38
38
33
32
30
29
28
27
27
27
27
25
21
20
19
17
www.villa-freiburg.de
Die Top-Adresse im Breisgau
7 internationale erotische Topgirls (ab 18)
erwarten dich exklusiv, stilvoll und sehr diskret
Haslacherstr. 21 A • Tel. 07 61-4 59 97 57
„DieserWeg ist nicht einfach“
Trotz der 2:3 Niederlage gegen Dortmund glaubt man beim VFB STUTTGART weiter an die Wende
Jürgen Klopp konnte sich in die
fatale Situation seines Kollegen
Huub Stevens und dessen VfB
Stuttgart bestens hineinversetzen. „Die Liga ist brutal“, sagte
der Trainer von Borussia Dortmund nach dem hoch verdienten 3:2 (2:1) beim Tabellenletzen
der Fußball-Bundesliga und
zeigte Mitgefühl. „Wir standen
vor drei Wochen auf dem Platz,
auf dem Stuttgart jetzt steht. Das
kann schnell gehen.“ VfB-Coach
Stevens konstatierte nüchtern:
„Unsere Situation ist nicht einfach, aber das wissen wir.“
Der BVB ist nach WerderBremen das beste Beispiel, wie
schnell sich ein ins Bodenlose
abgestürzter Klub wieder aus der
Krise befreien kann. Dank ihres
dritten Sieges in Serie – einer
Premiere in dieser Saison –
schafften die Dortmunder erst
mal etwas Distanz auf die direkten Abstiegsplätze.
Klopp strich die Priorität es
Dauergastes der Königsklasse
wenige Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel bei Juventus Turin
klar heraus: „Die Bundesliga
steht über allem, das müssen wir
regeln. Die Champions League
dürfen wir regeln.“ Es werde
noch lange dauern, bis „wir eine
andere Situation haben“, analysierte der Trainer und rechnet
weiterhin mit Druck im Kampf
um den Klassenerhalt.
Seine Spieler schätzen das genauso ein. „Trotz des Sieges sind
wir in der Bundesliga noch nicht
Schon wieder verloren: Timo Baumgartl vom VfB Stuttgart kann es
nicht fassen.
BILD: DPA
aus dem Gröbsten raus“, betonte
Nationaltorhüter Roman Weidenfeller. Neven Subotic, in Vertretung des geschonten Mats
Hummels Abwehrchef, urteilte:
„Es war heute kein Befreiungsschlag, aber ein wichtiger
Schritt.“
Pierre-Emerick Aubameyang
(25. Minute), Ilkay Gündogan
(39.) und Reus (89.) trafen für die
klar überlegenen Dortmunder,
die bei besserer Chancenverwertung locker das halbe Dutzend
hätten vollmachen können. Florian Klein beendete beim VfB die
Heimtorflaute nach 586 quälend
langen Minuten per Elfmeter
(32.) zum zwischenzeitlichen
Ausgleich. Georg Niedermeier
milderte die Pleite in der Nachspielzeit noch etwas ab (90.+1).
Dabei hätten die immer tiefer
in die Krise stürzenden Schwaben wenigstens einen Teilerfolg
dringend benötigt. Nach der
zwölften Saisonschlappe, der
achten zu Hause, steigt der
Druck im Abstiegskampf immer
stärker. Aber außer Einsatzwille
und Kampfbereitschaft hatte
das verunsicherte Team kaum
etwas zu bieten. Spielerische Ansätze oder Torgefährlichkeit
fehlten gegen den BVB komplett.
„Wir haben nicht das Selbstver-
trauen einer Mannschaft, die
oben steht“, räumte Stevens ein.
Trotz des nächsten Rückschlags rechnet der Routinier
fest mit dem Klassenerhalt. „Wie
viele Punkte sind noch zu vergeben?“, wies er auf die noch ausstehenden zwölf Spiele und die
damit verbleibenden Chancen
und Hoffnungen auf eine Trendwende hin. Er habe schon bei seinem Amtsantritt betont, dass es
dieses Mal schwieriger als bei
seiner erfolgreichen Rettungsmission im Vorjahr werde. „Dieser Weg ist nicht einfach. Aber
man muss auch ganz schwierige
Wege gehen.“
Derzeit gleicht der Weg des
VfB aber eher einer vom Absturz
bedrohten Talfahrt. Noch vor
drei Wochen stand Stuttgart
nach dem einzigen Punktgewinn in der Rückrunde (0:0 in
Köln) wenigstens noch auf dem
Relegationsplatz und vor den
nun schon sieben Zähler davon
gezogenen Dortmundern. Aber
der BVB oder Bremen mit ihren
positiven Serien zeigen den dauerkriselnden Schwaben, dass eine Wende machbar ist.
„Unsere Situation ist natürlich
angespannt, aber jetzt kommen
die Spiele, in denen wir unbedingt punkten müssen“, sagte
Niedermeier. Und der gebürtige
Stuttgarter Klopp drückte seine
Verbundenheit mit den Stuttgartern aus: „Ich wünsche dem
VfB alles Gute und freue mich
DPA
auf ein Wiedersehen.“
BZ Karten-Service
badische-zeitung.de/events
Oder Sie buchen Ihre Karten
unter 0761 / 496-88 88.
Der Sonntag
BZ Karten-Service
Kultur
badische-zeitung.de/events
Roh und köstlich
Avocado-Limetten-Kuchen ist eine
der Rohkost-Spezialitätenvon Solveig Hansen. Gelernt hat sie in Kalifornien –wo bei Rohkost niemand
mehr an Langeweile denkt. SEITE 17
22.Februar2015
Oder Sie wählen Ihren
Lieblingsplatz gleich vor Ort
in allen BZ-Geschäftsstellen.
Gründlicher als
alle Videokunst
100 Jahre GRAFISCHE SAMMLUNG im Kunsthaus Zürich
Claude Monets „Seerosenteich“ (Le bassin aux nymphéas) aus dem Jahr 1899. Wie Monet übernahmen auch Bonnard, Degas, Gauguin, van
Gogh und etliche andere Künstler japanische Bildsujets. Zugleich verinnerlichten sie die Bildsprache des japanischen Holzschnitts.
FOTO: ZVG
Als die Welle Paris erfasste
Kunsthaus Zürich veranschaulicht den JAPANISCHEN EINFLUSS auf die französische Kunst
sehnte Erlösung emphatisch zu
begrüßen und es sich produktiv
anzueignen.
Zurück in diese Zeit des Aufbruchs führt nun die von Sandra
Gianfreda konzipierte und kuratierte Ausstellung „Monet, Gauguin, van Gogh … Inspiration Japan“, die das Kunsthaus Zürich in
Kooperation mit dem Museum
Folkwang Essen zeigt und in
zehn thematisch sich ergänzenden Stationen das Schlagwort
„Japonisme“ an fast 400 ExpoNIKOLAUS CYBINSKI
naten – Gemälden, HolzschnitDie geradezu rauschhafte Faszi- ten und Kunstgegenständen –
nation, die die außereuropäischen Exponate seinerzeit auslösten, als sie auf den Pariser
Weltausstellungen von 1867 und
1878 gezeigt wurden, ist für uns,
eineinhalb Jahrhunderte danach, nicht mehr nachvollziehbar. Aus diesem Grunde sind wir,
denen nichts mehr wirklich
fremd ist, aufgefordert, uns gedanklich und emotional in die
Zeit zu versetzen, als zum Beispiel japanische Farbholzschnitte, Gesichtsmasken für das NoTheater und Teeschalen die Pariser Bohème enthusiasmierten
und etliche Maler bewogen, das
Gesehene in ihre Arbeiten zu integrieren.
Dass das Neue so begierig aufgegriffen wurde, lag zum einen
daran, dass es modisch-chic war,
sich mit ihm zu schmücken.
Zum andern jedoch erkannten Utagawa Hiroshige: Im Kameidodie ernsthaften Maler in ihm ei- Tenjin-Schrein (1856), Blatt 65 aus
ne grundsätzlich andere Sicht der Serie „Hundert berühmte AnFOTO: ZVG
auf die Welt, aus der sich nicht sichten von Edo“.
nur neue Lebensentwürfe, sondern auch eine neue Kunst ent- nacherlebbar macht. Thematiwickeln ließen. Und das war nöti- sches Zentrum ist das halbe Jahrger denn je, weil der gegenwärti- hundert zwischen 1860 und
ge Zustand unbefriedigend war. 1910, als der „Japonisme“ die
oben genannten Maler und zahlreiche andere infizierte.
Ekel vor reglementiertem
Um diese Infektion zu versteKünstlerleben
hen, sei empfohlen, mit den Sta–
Was Paul Gauguin in die Bretag- tionen drei und vier zu beginne flüchten ließ, dann nach Tahi- nen, denn sie zeigen „Japanische
ti und auf die Marquesa-Inseln, Farbholzschnitte“ und „Japoniswar exakt dieser Ekel vor dem re- me auf Papier“. Sieht man hier
glementierten
Künstlerleben die Blätter Kitagawa Utamaros,
mit seinen akademischen Zwän- Katsushika Hokusais, Utagawa
gen und mentalen Verengun- Hiroshiges oder Suzikis Harunogen. Anders gesagt: Die Bereit- bus, Arbeiten aus dem endenden
schaft war groß, das Neue als er- 18. und frühen 19. Jahrhundert,
Fast alle französischen
Meister entdeckten in der
japanischen Kunst eine reiche Quelle der Inspiration
– und sie schöpften begierig
aus ihr. Dem sogenannten
Japonismus widmet das
Kunsthaus Zürich bis zum
10. Mai eine aufschlussreiche Ausstellung.
–
überkommt einen staunende
Bewunderung, und man ahnt,
was die französischen Maler so
entflammte: Es ist, zusammenfassend gesagt, die für sie völlig
neue Art der Themenfindung
und Bildkomposition. Utamaros
Farbholzschnitte „Frau mit
Kind“ (1804) und „Abendschnee
in der Aufwachstimmung“ (1797)
zeigen, so scheint es auf den ersten Blick, individuell stilisierte
Gesichter, doch dann geschieht
beim längeren Hinsehen das
Wunder, dass diese Frauengesichter lebendig werden und auf
einen unverwechselbaren Augenblick deuten.
–
Lineaturen von
unerhörter Delikatesse
–
Die „handwerkliche“ Perfektion
der beiden Blätter ist einzigartig;
sie zeigen Lineaturen von unerhörter Delikatesse, zum Beispiel
in den Haaransätzen, und von
hinreißender Eleganz im Gesicht, im Kontur der Arme und
der Farbdekore der Kleidung.
Derartige Gesichter waren in Europa zuvor nie erblickt worden.
Und das gilt auch für die Landschaften. Hokusais „Südwind
und klarer Morgen“ und „Der
Mishima-Pass in der Provinz
Kai“ (beide 1830/31) zum Beispiel
transponieren die Realität in eine Art Wachtraum, in dem sie
zur innerlich erlebten wird, zum
Ort der privaten Einsicht. Sieht
man, wie er den Berg zum Bild
macht und erblickt danach Paul
Cézannes „Le mont Saint-Victoire vu des Lauves“ (1890) wird
einsichtig, was „Inspiration Japan“ meint. Und das gilt ebenso
für Gustave Courbets zwei Versionen von „Die Woge“ (1869),
die ohne Hokusais „Die Große
Welle vor der Küste bei Kanagawa“ (1830/31) kaum denkbar
sind.
Plötzlich wird diese Ausstellung zum Parcours unerwarteter
Entdeckungen. Die Nabis und
das Dekorative? Henri de Toulouse-Lautrecs Plakate? Ohne
„Japonisme“ undenkbar. Am
schönsten aber wird der leben-
dig in Monets „Traum vom fernsten Osten“: ein Hauch von Japan
in Giverny oder Japonisme in
seiner anmutigsten Entfaltung.
Dass er allerdings auch erotisch
derb erscheinen kann, zeigen die
sieben Blätter „Raffael und die
Fornarina“, die Picasso, inspiriert
von japanischen Farbholzschnitten, 1968 radierte.
–
Verschwiegene
Vorgeschichte
–
Eine grandiose Ausstellung! Was
sie zeigt, ist in dieser Ballung einmalig. Doch sie hat eine Vorgeschichte, die leider verschwiegen
wird, denn sie handelt von der
Gewalt der Stärkeren. Hier als
notwendige Ergänzung in Kürze
die Fakten: Anfang 1853 erschien
Kommodore Matthew Calbraith
Perry, eskortiert von vier Kanonenbooten, in der Bucht von Edo
(Tokio), um ein Schreiben des
amerikanischen Präsidenten zu
überreichen, in dem die japanische Regierung ultimativ aufgefordert wird, einen Hafen für
amerikanische Handelsschiffe
zu öffnen.
Im Februar 1854 erschien er
wieder, nun eskortiert von zehn
Kriegsschiffen, um die Antwort
abzuholen. Im März bekommen
die Amerikaner die geforderten
Konzessionen im Vertrag von
Kanagawa. In den folgenden sieben Jahren erzwingen Großbritannien, Russland, die Niederlande, Frankreich und Preußen
ebenfalls Verträge. Nach japanischer Gegenwehr beschießt ein
britisches Geschwader Kagoshima, die vereinte britisch-niederländisch-französisch-amerikanische Flotte beschießt die Forts
von Shimonoseki, 1865 kommt
es zum gemeinsamen Flottenaufmarsch in der Bucht von Edo.
Nun unterzeichnet der Kaiser
die erzwungenen Verträge.
Es ist ein unermesslicher Besitz,
den es heute zu bewahren, zu erweitern und in Teilen immer
wieder zu zeigen gilt: Auf 95 000
Blätter ist er angewachsen, davon 37 000 Zeichnungen, in denen die europäische Kunstgeschichte ab dem 16. Jahrhundert
bis heute dokumentiert ist.
Die Anfänge der Geschichte
des Hauses, dieser heute „respektablen Institution im europäischen Raum“ (Bernhard von
Waldkirch), waren bescheiden.
1787 trafen sich regelmäßig befreundete Amateurkünstler zur
Donnerstag-Gesellschaft
und
legten Zeichnungen und Aquarelle in ein Malerbuch. Durch
Schenkungen und Legate wuchs
diese Sammlung im 19. Jahrhundert kräftig und führte schließlich 1915 zum ersten Zeichnungs- und Grafikinventar und
zugleich zum Beginn der professionellen Sammlungs- und Ausstellungstätigkeit.
Von ihr geben nun die Meisterzeichnungen Zeugnis, die Kurator von Waldkirch thematisch
geordnet in fünf Abteilungen
präsentiert. Dürer und die alten
Schweizer machen den Anfang,
es folgen die niederländischen
und italienischen Meister, eine
Übersicht über das 18. und 19.
Jahrhundert schließt sich an und
führt im großen Saal hinter dem
Museumsshop zu den Zeichnungen aus dem 20. und 21. Jahrhundert.
Wer sich einen umfassenden
Überblick über die zeichnerische
Vielfalt unserer unmittelbaren
Vergangenheit und Gegenwart
verschaffen will, wird hier fün-
> MEISTERZEICHNUNGEN – 100
Jahre Grafische Sammlung. Kunsthaus Zürich. Bis 19. April 2015. Der
Katalog kostet 55 Franken.
Die Verzweiflung des Künstlers
„vor der Größe der Antike“ thematisiert diese Zeichnung von Johann Heinrich Füssli. FOTO: ZVG
im märz 2015
DI 10.03. | 11 Uhr
SCHnEEWITTCHEn UnD DIE
SIEBEn ZWERGE pUppEnTHEATER
AM MEInInGER THEATER
MI 11.03. | 20 Uhr
CHIn MEYER
SO 01.03. | 20 Uhr
FORK –
ELECTROVOCAL CIRCUS!
DIE A-CAppELLA-SEnSATIOn
AUS FInnL AnD
DI 03.03. | 20 Uhr
REICHMACHER – REIBACH SICH
WER KAnn! FInAnZKABARETT
Fr 13.03. | 11 Uhr
pETER pAn TOUR DE FORCE
THEATRE COMpAnY
SO 15.03. | 18 Uhr
LILO WAnDERS BEZIEHUnGSSTATUS: ES IST KOMpLIZIERT
DI 17.03. | 20 Uhr
SWR SInFOnIEORCHESTER KABARETT DISTEL
BADEn-BADEn & FREIBURG KLARE AnSAGE:
WERKE VOn STRAUSS UnD ZEnDER TOTAL VERSTEUERT!
DO 05. – SA 07.03. | 20 Uhr
BETWEEn THE BEATS
FESTIVAL 2015
DO 19.03.
20 Uhr
RUSCOnI
MIT L AInG, HUnDREDS, pOnD,
KID SIMIUS, TEAM ME,
THE/DAS, CARnIVAL YOUTH,
OnLY REAL UnD BRnS
hIStOry
SUgAr
DreAM
Fr 20.03. | 18 Uhr
CLOWn pIC DER SCHLüSSEL
DO 26.03. | 20 Uhr
COnTRASTnACHT FEAT.
ME & MOBI / QEAUx
QEAUx JOAnS
> MONET,
Gauguin, van Gogh…
Inspiration Japan. Kunsthaus Zürich. Bis 10. Mai 2015. Freitag bis
Sonntag/Dienstag 10-18 Uhr,
Mittwoch/Donnerstag 10-20 Uhr.
Eintritt inkl. Audioguide 22 Franken, Katalog 45 Franken.
dig und dabei freudig zur Kenntnis nehmen, dass gute Zeichnungen unsere Welt genauer
und gründlicher erfassen als alle
Videokunst.
Als Beispiel für diese Behauptung sei Marc Bauers und Christine Abbts „Nimbus der Verfehlung“ genannt, eine Serie von 24
Zeichnungen, 26 Textprints und
einem Ölbild, die die Irrwege von
Martin Heidegger, Carl Schmitt,
Gottfried Benn und Ernst Jünger
in den Jahren der NS-Zeit verfolgt.
NIKOLAUS CYBINSKI
Laing
nEUER JAZZ IM BURGHOF
Tickets: +49 (0) 76 21- 940 89 -11/12
www.burghof.com
VVK + Abo: Kartenhaus im Burghof Mo - Fr 9-17 Uhr,
Sa 9 -14 Uhr und an den bekannten Vorverkaufsstellen
16 KULTUR IN DER REGION
Der Sonntag · 22. Februar 2015
NEUE TONTRÄGER
PUNCH BROTHERS
Das Abenteuer Musik
F
ormationen wie diese sind
ungefähr so rar wie eine
Blaue Mauritius – und
wenn man ihre
Originalität,
Virtuosität und
Hingabe erkennt, dann
wohl genauso
wertvoll. Das
amerikanische
Quintett Punch
Brothers vereint Mandoline,
Bouzouki, Banjo, Akustikgitarre, Bass, Geige; also nur Saiteninstrumente. Produziert hat T
Bone Burnett (Dylan, Los Lobos,
Robert Plant), den man vom
Soundtrack „Inside Llewyn Davis“ kennt. Mit einem über
zehnminütigen Song der Superlative an Ideen und Spielwitz startet das Album. Ein Instrument kommt zum anderen,
sie gehen miteinander, gegeneinander, sperren sich, werden
wieder harmonisch … Hut ab!
Danach lassen sie einen PopKracher („Julep“) vom Stapel,
um – das ist mutig! – die goldene Spur der Melodie zu verlassen und mittendrin abzubrechen. Jetzt ist Platz für Mandoline und Geige und dann diesen
feinen Gesang. So stirbt Pop sei-
nen schönsten Tod. [ Dass dieser Song quasi das eigene Sterben („I died happy in my sleep“)
verhandelt, ist
ein hübscher
Gegensatz zur
Melodie. ] Sie
spielen auch
Debussy
(„Passepied“)
auf ihre Weise,
aber mit allem
Zauber, den der
Franzose in seine Musik hineintupfte.
Wenn schon diese irre Vielfalt
an Streich-, Zupf- und Schrabbel-Instrumenten zum Niederknien schön ist, der Gesang ist
es erst recht. Sie singen schön,
beseelt und schaurig, mal wie
Hinterwäldler aus den Appalachen oder Strandjungen aus Kalifornien, aber immer mit Gold
in der Stimme. Die Punch Brothers mit ihrem Konzept von
amerikanische Rootsmusik
(Bluegrass, Folk) trifft Pop, Rock
und Klassik sind big in Amerika,
mal sehen, ob die Welt mitzieht.
Der amerikanische Traum hat
auch seine guten Saiten.
PASCAL CAMES
> PUNCH BROTHERS The Phosporescent Blues, Nonesuch.
KURZ GEFASST
STELLUNGNAHME
Museum um alle nötigen Nachweise der Familie Rosenberg.
Und: Das Kunstmuseum habe
mit Unterzeichnung der Vereinbarung bereits im November 2014 sämtliche Rechte an
Bildern, die unter RaubkunstDie Rückgabe des Werkes „Sitzende Frau“ von Henri Matisse verdacht stehen, aufgegeben.
aus der Sammlung Gurlitt ver- Dies betrifft auch das Bild „Sitzögert sich nach Angaben des
zende Frau“. Es ist eines von drei
Kunstmuseums Bern wegen
Gemälden, das die für die
fehlender Unterlagen der AnSammlung von Cornelius Gurspruchsteller. In einer Mitteilitt zuständige Taskforce als
lung heißt es: „Noch zum Nach- Raubkunst identifiziert hat. Das
weis der Erbberechtigung einKunstmuseum sieht den Verzelner Mitglieder der jeweiligen dacht in einem weiteren Fall
Erbengemeinschaften notwen- bestätigt. Gurlitt hatte dem
dige Unterlagen wurden mehr- Museum seine Sammlung verfach mit entsprechenden Ermacht. Seine Cousine Uta Werläuterungen schriftlich wie
ner zweifelt das Testament jemündlich erbeten.“ Die deutdoch an und erhebt selbst Ansche Bundesregierung bemühe sprüche darauf. Auch dies versich in Abstimmung mit dem
zögere die Rückgabe.
DS
Kunstmuseum erklärt
Rückgabeverzögerung
KONZERT
Improvisationen imTango-Stil
Pianist Roger Helou (Argentinien) und Bandoneonist Williams
Sabatier (Frankreich), zwei Stars der Tangoszene, geben auf
Einladung des Kunst- und Kulturvereins Steinen am Samstag,
28. Februar, um 20 Uhr in der Kaffee-Mühle im Mühlehof ein
Konzert. Im Anschluss findet eine Milonguita (22 bis 24 Uhr)
DS
mit Tiziano statt. Infos: www.kunstundkultur-steinen.de.
„Ongoing Retrospective“: Zhana Ivanovas erste institutionelle Einzelausstellung kehrte das Format der Retrospektive um. Zugleich gab Elena
Filipovic mit dem Projekt ihren Einstand als neue Direktorin der Kunsthalle Basel.
FOTO: ZVG
Kunsthalle Kapitel zwei
Neue Direktorin der KUNSTHALLE BASEL startete mit einer umgekehrten Retrospektive
Eine neue Brise weht durch
die Kunsthalle in Basel. Mit
der ersten Ausstellungsreihe der neuen Direktorin
Elena Filipovic kommt auch
ein neuer Blick, Zukunft zu
gestalten, ins Haus. Ein
wortloser und umso eindrücklicherer Ein- und Ausblick.
ANDREA-SILVIA VÉGH
ziert werden. In einer offenen Vitrine im nächsten Raum finden
sich kleine rituelle Objekte des
19. Jahrhunderts aus dem Königreich der Kuba auf einer Plattform arrangiert. Jedes der sechs
Objekte steht in stummem Dialog mit einer gefalteten Papierskulptur der Paul Klee Ausstellung von 1967 in der Kunsthalle
Basel.
–
Sampling the
Man of Memory
–
Wer Chapter I verpasst hat, kann
während der kommenden Jahre
die nächsten Aufführungskapiteln, Chapter II, III et cetera, besuchen. Die zweite Ausstellung
wurde vergangene Woche eröffnet und bespielt das Erdgeschoss
mit Arbeiten des belgischen
Künstlers Vincent Meessen. „Patterns of (Re)cognition)“ heißt die
erste Schau des 44-Jährigen in
der Schweiz, die sich mit Belgien
als Kolonialmacht beschäftigt.
Der künftige Teilnehmer an
der Biennale Venedig hat jeden
Saal eigens installiert. Im ersten,
den Besucher vorbei an einem in
mattem Silberglanz beschichteten Rundspiegel betreten, zeigt
er vier Filmprojektionen aus den
1950er Jahren, die der französische Psychologe Andrèe Ombredeane mit Einwohnern der Kolonie Belgisch-Kongo durchgeführt hat. Sie messen die Fähigkeit der Teilnehmer, abstrakte
Formen zu identifizieren und
sich einzuprägen unter der abstrusen Bezeichnung „Tests des
geistigen Niveaus des schwarzen
Volks“.
Architekt Kris Krimpe hat modulare Strukturen/begehbare
Gestelle im Raum geschaffen,
auf welche die vier Filme proji-
Die belgisch-ruandische Soundkünstlerin Aurelie Nyirabikali
Liermann hat mit Vincent Meessen auf vier Tonbandgeräten der
1960er Jahre die Toninstallation
„Sampling the Man of Memory“
konzipiert. Die erzählende Stimme des Kubaexperten Jan Vansina an zwei Wänden wird von
Klängen untermalt, die Besucher
wegführen vom europäischen
Sound. In jedem der vier Räume
lassen die Malerei von Thela Ten-
Das Fischgrätmuster des Parkettbodens wird vor den abstrakten
Mustern von Tendus Arbeiten BeFOTO: ZVG
standteil der Kunst.
GrundKurs
GrundKurs
GrundKurs
GrundKurs
FR
SO
DI
MI
21.05
20.05
21.05
19.20
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
27. 2.
1. 3.
3. 3.
4. 3.
-
8. 5. 15
3. 5. 15
5. 5. 15
6. 5. 15
DiscoFox 1
BoogieWoogie 1
Salsa 1
TangoArgentino 1
SO
MI
DI
MO
16.45
21.05
21.05
19.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
1. 3.
4. 3.
3. 3.
2. 3.
-
3. 5. 15
6. 5. 15
5. 5. 15
4. 5. 15
HochzeitsKurs
HochzeitsKurs
SA
SO
18.00 Uhr
15.15 Uhr
28. 2. - 28. 3. 15
1. 3. - 22. 3. 15
! 64 Kurse (verschiedene Stufen) im KursProgramm !
du, der seinen Namen auf 42 unterschiedliche Weisen aussprach
beziehungsweise sich ansprechen ließ, die verschiedenen Arten ornamentaler Muster eines
kongolesischen Malers der
1930er Jahre sprechen. Im Unterschied zu Paul Klee hat Thela
Tendu aus der Region südlich der
Sahara erst beinahe 100 Jahre
später, also posthum, Anerkennung erfahren. Dies hier so fein
ausgeklügelt, dass selbst das
Fischgrätmuster des Kunsthallenbodens mit einbezogen wird.
Im weitläufigen Raum 4
schließlich kann sich der Besucher entlang der Wände gehend
sowohl figurative als auch rein
ornamentale Formen ansehen.
So konnte der künftige Bespieler
des belgischen Pavillons an der
Biennale in Venedig blinde Flecken der Kolonialgeschichte mit
Erzählungen, Bildern und Klang
im Team in einer Art Verantwortung der Nachgeborenen der Kolonialherren installieren.
Wer nur schauen möchte,
kann dies ebenso und wird Analogien zur künstlerischen Entwicklung im Zentraleuropa der
1920er und beginnenden 1930er
Jahre finden.
Den Anfang des Ausstellungsreigens machte Zhana Ivanova
und ihre „Ongoing Retrospective“. Die 1977 in Bulgarien geborene und in Amsterdam lebende
Performancekünstlerin zeigte
ihre erste institutionelle Einzelausstellung: „All the Players“.
Vier stumme Protagonisten betraten jeweils einzeln einen Bühnenraum, der mit einer grünen
Pflanze und vier Stühlen bestückt war. Sie sandten unmissverständliche Blicke aus und
sprachen einzig mit ihrem Körper. Von draußen beziehungs-
w
.ts
w
w
de
nl.
TanzSchule
Neugebauer
07621 / 14855
info@tsnl.de
79539 Lörrach WiesenTalStr. 75
weise hinter der Bühne waren
mal Schritte zu hören, mal rinnendes Wasser. Die kurzen Sequenzen dauerten insgesamt 15
Minuten, dann ging das Stück
von vorne los. Während zwei
Stunden an Wochentagen und
drei Stunden am Wochenende.
Wer um den Bühnenraum
herumging, sah das Skript zum
jeweiligen Einsatz an die Rückwand gepinnt und begegnete
entspannten oder entspannenden Performern. Die Künstlerin
hatte jede einzelne Bewegung,
jede Blickrichtung und –intensität genau vorgeschrieben. Betrachtenden blieben Interpretationen vorbehalten. Denn in der
Stille war jeder und jede mit den
eigenen Gedanken alleine, auch
wenn die Choreografie auf den
Zuschauersitzen auslag, die zum
Beispiel hieß: „Ein weiterer
Mann wird eintreten. Er wird lebhaft, ahnungslos und dynamisch sein“ und weiter unten:
„Das Geräusch eines Radios wird
hörbar. Die Frau mit dem rosa
Schal wird aufstehen und den
Raum verlassen.“
Die dritte Ausstellung wird am
5. März eröffnet. Sie zeigt ausschließlich Kopien bekannter
Werke, ausgewählt vom 1964 in
Großbritannien
geborenen
Mark Leckey, der 2008 mit dem
Turner Prize ausgezeichnet wurde.
> KUNSTHALLE BASEL Vincent
Meessen / Thela Tendu: Patterns
for (Re)cognition. Bis 25. Mai.
Mark Leckey: UniAddDumThs. Vernissage am 5. März, 19 – 23. Uhr.
Bis 31. Mai. Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag 11–18 Uhr,
Donnerstag 11–20.30 Uhr, Samstag, Sonntag 11–17 Uhr. Infos unter www.kunsthallebasel.ch.
Gitarre?
Musikhaus Geissler Nachf.
Sam´s Musikhaus
Marktplatz 10, Lörrach, Tel./Fax 0 76 21 / 8 44 60
Hier könnte Ihre
­Anzeige stehen!
Weitere Informationen unter Tel.
07621/40380
www.as-herrmann.de
Hifi-Highend-Heimkino
DREI GÄNGE 17
Der Sonntag · 22. Februar 2015
Keine leeren Kalorien Morgen ist
BASEL
ROHKOST
hat ihr Langweiler-Image längst abgestreift
CLAUDIA FÜSSLER
Mit Schwung kippt Solveig Hansen eine quietschgrüne Masse
auf das Backblech. Dort ruht
schon ein Teig aus Mandeln und
Walnüssen, grob gemahlen und
schön gleichmäßig verteilt: der
Kuchenboden. Die Mischung,
die Hansen jetzt sorgfältig darüber glattstreicht, ist quasi die
Sahne auf dem Kuchen. Die grüne Farbe stammt von den Avocados, der frisch-säuerliche Duft
von den Limetten, den beiden
Hauptzutaten der Creme. Ganz
unspektakulär als „Avocado-Limetten-Kuchen“ werden die einzelnen Stücke nachher in der Vitrine stehen. Was nicht dranstehen wird, sind die Worte „vegan“
und „Rohkost“.
„Für uns ist veganes Essen normal, und Rohkost auch mehr
und mehr, also weisen wir da
nicht extra drauf hin“, erklärt
Solveig Hansen. „Für uns“ meint
den Laden Freundsaft im Freiburger Stadtteil Stühlinger. Seit
gut einem Jahr verkaufen Leron
Katsir und Marcus Moe hier kaltgepresste Fruchtsäfte. Solveig
Hansen, Inhaberin der Kantine
Villaban im Stadtteil Vauban
und des Cateringservices Inkochnito, fand das Konzept
spannend, freundete sich mit
den beiden Jungs an, und es entstand eine Kooperation. Heute
produziert sie zwei- bis dreimal
in der Woche rohköstliches Essen in der Freundsaft-Küche. Alles vegan, alles bio.
Rohkost ist ein Ernährungsprinzip. Obst und Gemüse roh
essen ist kein Problem, das
macht jeder gern. Bei Eiern und
Fleisch sieht das schon anders
aus. Diese sogenannten Vollrohköstler sind jedoch in der Minderheit, viele Rohköstler ernähren sich vegetarisch oder vegan.
Rohköstler essen nichts, was auf
mehr als 42 Grad erhitzt wurde.
Ab dieser Temperatur werden
Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe zerstört. Zuviele, sagen die
Menschen, die ihr Essen ohne
Herd und Backofen produzieren.
Stattdessen sind die wichtigsten
Geräte beim Kochen beziehungsweise Nicht-Kochen Küchenmaschinen, Mixer und
Dörrofen. In so einem Dörrofen
wird Essen bei Temperaturen
unter 42 Grad über mehrere
Morgestraich
Wenn an den meisten Orten mit
dem Aschermittwoch die Fasnacht vorbei ist, beginnen in Basel am Montag, 23. Februar, die
„drey scheenschte Dääg“. Los
geht es mit dem Morgestraich:
Punkt 4 Uhr werden morgen in
aller Frühe die Lichter der Innenstadt gelöscht, und tausende
Trommler und Pfeifer beginnen
mit der Intonation des gleichnamigen
Marschmusikstücks
„Morgestraich“. Überall leuchten
je nach Sujet kunstvoll bemalte
Laternen, mit denen die
Fasnachtscliquen auf lokale, nationale oder internationale Themen hinweisen, Kritik üben und
Spaß machen. Bei der Kostümierung gibt es am Morgestraich
keine Vorgabe, jeder verkleidet
sich, wie er möchte.
DS
Nichts als Salat und ein paar
Gemüseschnitze: Für viele
ist Rohkost der Inbegriff
von Langeweile. Dabei bieten Rohkostköche inzwischen auch Pizza (der Boden
wird gedörrt), Spaghetti Bolognese (die Spaghetti sind
aus Zucchini) oder Mousse
au Chocolat (aus Avocado,
Banane und Kakao) in einer
rohen Variante an.
FELDBERG
King of the Forest
gesucht
Der Avocado-Limetten-Kuchen ist eine von Solveig Hansens Spezialitäten. Gelernt hat sie das Rohkosthandwerk in Kalifornien. FOTOS: CFR/ZVG
Stunden dehydriert, Nährstoffe
bleiben dabei erhalten. Rohköstler backen so zum Beispiel ihr
Brot oder stellen Cracker her.
Auch bei Freundsaft steht ein
solcher Dörrofen in der Küche.
Solveig Hansen hat hier neulich
Curry-Cracker und Spirulina-Zitronen-Riegel gemacht, gerade
trocknen kleine Zucchini-Brote
vor sich hin. „Keine Ahnung, ob
die was werden, ich probiere das
einfach mal aus“, sagt Hansen.
Gelernt hat sie das Rohkosthandwerk in Kalifornien. „Die machen das dort schon seit Jahrzehnten und haben inzwischen
Gourmet-Niveau erreicht.“ Weit
davon entfernt scheint einem
das hiesige Angebot nicht, wenn
man sich durch Hansens Kreationenvon Schoko-Brownie über
Dattelkonfekt bis Grünkohlchips und Cashewmilch probiert. „Bei der Rohkost gibt es keine leeren Kalorien, da alle Nährstoffe erhalten sind. Man isst
hochwertige Fette und Eiweiße,
Mineralien und Vitamine“, erklärt sie. „Das merkt man auch.
Man fühlt sich ganz anders genährt als mit gekochtem Essen.“
Wie alle Ernährungsformen
ist auch die Rohkosternährung
umstritten und hat viele Kritiker. Da wird ein Nährstoffmangel befürchtet und argumentiert, manche Vitamine und Mineralstoffe könne der Körper
Zum zwölften Mal findet ab
nächsten Freitag am Feldberg
das Ski- und Snowboard-CrossRennen „King of the Forest“ statt.
Der Wettstreit um die Schwarzwaldkrone wird vom 27. Februar
bis 1. März im Fahler Loch ausgetragen. Los geht es am Freitag
mit der Anmeldung der Starter
im Restaurant Südhang am Grafenmatt und einer Streckenbesichtigung am Nachmittag. Am
Samstag steht dann die Qualifikation mit zwei Zeitläufen pro
Fahrer an. Am Sonntag folgen
die Läufe mit je vier Startern
gleichzeitig auf der Strecke – die
vier besten jeder Disziplin
kämpfen schließlich um die Titel. Infos und Anmeldung unter
www.kingoftheforest.de.
DS
nur in erhitztem Zustand aufnehmen. Zudem sei die Rohkosternährung schwierig für den
Darm. „Der wird in der Tat in den
ersten Wochen der Umstellung
ziemlich herausgefordert“, sagt
Solveig Hansen, die sich selber
nicht immer, aber immer wieder
zu 100 Prozent Rohkost ernährt.
„Ich denke, da muss einfach jeder für sich herausfinden, was ANZEIGE
ihm guttut, auch ein Anteil von
70, 80 Prozent Rohkost in der Ernährung hat seine Wirkung.“
Ausprobieren heißt die Devise.
Denn so ein Stück Avocado-Limetten-Kuchen kann schon sehr
überzeugend sein.
> HEUTE „Das Beste aus der rohveganen (Un)Bäckerei: sahnige
Torten, knusprige Kekse und mehr“,
Workshop, 12 bis etwa 15.30 Uhr,
Kantine Freiburg, Marie-CurieStraße 1. Teilnahme 45 Euro. Es
gibt noch Restplätze.
NACHSCHLAG
KRAFTORTE IM SCHWARZWALD
Wasserfall und Felsenschlucht
K
raftorte im Schwarzwald:
Für die Autorin BirgitCathrin Duval sind das
Plätze in der
Natur, an denen wir uns
dem Walten
der Natur aussetzen, zu unseren Urkräften finden und
neue Stärke
schöpfen können. In ihrem
Wanderführer
im handlichen
Format nimmt
Duval uns mit
zu 29 Orten im
Nordschwarzwald zwischen
Nagold-, Enzund Kinzigtal,
wobei der Schwerpunkt eindeutig im Gebiet des Nationalparks und rund um die
Schwarzwaldhochstraße liegt.
Ein klassischer Wanderführer
ist es nicht, dazu fehlen die Darstellungen der einzelnen Routen in Kartenform. Es ist ein
Wanderbuch: Ein Buch, das Lust
machen will, Duvals persönliche Kraftorte zu entdecken und
zu erwandern. Die Autorin erzählt Geschichte und Geschichten von Orten und Wanderungen, wie die vom Schriftsteller
Hermann Hesse, der sich als
Nacktkletterer im Fels betätigte. Eine Tour führt von Hesses
Heimatstadt Calw zum nahe
gelegenen Ort Zavelstein, der
im Frühling für seine wilden
Krokusse berühmt ist, mit
Burgruine und Felsenschlucht.
Von den Heilkräften einer Kröte und einer
Edelfrau, die
bei lebendigem
Leibe in einer
Höhle am Wasserfall eingemau- ert wurde, erzählt die
Geschichte, die
zu den Edelfrau-Grab-Wasserfällen bei
Ottenhöfen
führt. Reiseberichte inspirieren zu Winterwanderungen
entlang dem
Westweg und
vermitteln mit
wunderbaren Bildern, wie
traumhaft schön und abenteuerlich solch ein Unternehmen
sein kann. Ein bisschen Mystik
darf nicht fehlen: Die blauen
Irrlichter und rätselhaften
Steinriesen bei der Heidenkirche in Oberharmersbach befriedigen auch dieses Bedürfnis. Versehen mit Fotos, Erlebnis- und Einkehrtipps und Hinweisen zur Ausrüstung
(„Überleben im Schwarzwald“),
macht das Wanderbuch Lust,
den Nordschwarzwald zu entdecken. GABRIELE HENNICKE
> KRAFTORTE IM SCHWARZWALD von Birgit-Cathrin Duval,
Verlag Oertel und Spörer, gebundene Ausgabe, 19,95 Euro.
Ihre private KLEINANZEIGE im Internet aufgeben:
www.der-sonntag.de
DIE NEUE GRIFFLOSGENERATION
REZEPT
BETTY-BBQS-BROWNIES:
Für den Teig braucht es 400 g
Walnüsse, 6-8 Stunden eingeweicht, 100 g Rosinen,
100 g Datteln, 50 g Kakaopulver in Rohkostqualität,
1 TL Zimt, 1 Prise Meersalz.
Für die Glasur: 150 g Ahornoder Agavensirup, 60 ml Kokosöl, 50 g Kakaopulver in
Rohkostqualität. Zubereitung: Walnüsse in der Küchenmaschine zu Schrot
mahlen – nicht zu fein! Rosinen und Datteln dazugeben, alles mixen. Kakaopulver, Zimt und Meersalz unterrühren. Die Mischung
sollte zwar klebrig, aber noch
krümelig sein. Gut durchkneten, in eine mit Backpapier ausgelegte Form (etwa
20 x 20 cm) geben und andrücken. Für die Glasur den
Sirup mit flüssigem Kokosöl
glattmixen, Kakaopulver dazu, wieder glattmixen. Glasur auf dem Teig verteilen,
1 -2 Stunden kühlstellen und
in Stücke schneiden.
CFR
Andreas C. Studer
empfiehlt Küchen Dick
Wir haben für Sie geöffnet:
Mo.-Fr. 9.30-19 Uhr und Sa. 9-17 Uhr
Möbel Dick GmbH · Alte Straße 87
D-79576 Weil am Rhein
Telefon +49 7621 42523 - 0
www.kuechen-dick.de
18 ANZEIGEN
Der Sonntag · 22. Februar 2015
STELLENANGEBOTE
„Attraktive
Branchenzuschläge
– da
macht das
„Attraktive
Arbeiten Spaß!“
Branchenzuschläge
– da macht das
Sie suchen Arbeit, sind voller Tatendrang und Schichtbereit ?
Dann möchten wir Sie kennen lernen !
Arbeiten Spaß!“
Wir suchen:
Produktionshelfer (m/w) in Weil am Rhein
Metallhelfer (m/w) in Zell im Wiesental
Industriekauffrau/mann
in Lörrach und Umgebung
Maschinen- und Anlagenführer
(m/w)
in Weil am Rhein
Wir freuen uns auf Ihren Anruf !
persona service AG & Co. KG
Senser Platz 2 · 79539 Lörrach
Tel. 0 76 21/ 9 38 38 - 0 · Fax 0 76 21/ 9 38 38 - 30
loerrach@persona.de · www.persona.de
Wir sind ein alteingesessenes Handwerksunternehmen und haben unseren Schwerpunkt auf den Aluminium Fenster-, Türen- und Fassadenbau gelegt. Selbstverständlich gehören auch Brand- und Rauchschutzelemente, Wintergärten, Terrassendächer
usw. dazu. Unsere Kunden sind private Bauherren, Industrie, Kommunen und auch
sonstige Bauträgergesellschaften.
Wir
sind
ein
am
Markt
gut
positioniertes,
kundenorientiertes
Dienstleistungsunternehmen mit rund 2.000 eigenen und verwalteten Wohnungen in
Rheinfelden (Baden). Wir suchen ab sofort oder nach Vereinbarung eine/n
Buchhalter/in Finanzbuchhaltung in Vollzeit.
IHRE AUFGABEN: In unserer kaufmännischen Abteilung sind Sie hauptsächlich für die
Buchhaltung, die Bearbeitung und Buchung der Betriebskostenabrechnung, Finanzbuchhaltung und Controlling zuständig.
IHR PROFIL: Sie haben eine qualifizierte Ausbildung als Buchhalter/in mit mehrjähriger
Berufserfahrung, Kenntnisse in der Wohnungswirtschaft sind erwünscht – aber keine
Bedingung. Ihre Persönlichkeit zeichnet sich u. a. durch ein hohes
Engagement und ausgeprägtem Zahlenverständnis aus.
Sie Finden weitere Informationen und das Anforderungsprofil auf
unserer Homepage.
WIR BIETEN: Einen abwechslungsreichen und attraktiven Arbeitsplatz in einem
positiven Umfeld mit netten und engagierten Kolleginnen und Kollegen, sowie allen
sozialen Leistungen eines modernen Wohnungsunternehmen.
INTERESSIERT? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung - bevorzugt per
E-Mail an personal@wohnbau-rheinfelden.de –mit aussagekräftigen Unterlagen unter
Angabe Ihres frühesten Eintrittsdatums und Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum
31.03.2015.
Haben Sie noch Fragen? Diese beantworten Ihnen gerne Herr Burger
(Geschäftsführer) Tel. 07623/7206-33 und Herr Börsig (Buchhaltung und
Finanzbuchhaltung) Tel. 07623/7206-21.Wohnbau Rheinfelden mbH,
Friedrichstraße 6, 79618 Rheinfelden, www.wohnbau-rheinfelden.de
Zum nächtmöglichen Termin suchen wir
Einen Kfm./Techn. Mitarbeiter (m/w)
als Kalkulator im Aluminiumbau
Zum Aufgabengebiet gehört die persönliche Fachberatung von Kunden, Architekten
und Planern sowie das Erstellen von Angeboten mit technischer Ausarbeitung, Vorbereitung der Aufträge für die Fertigung, Montage und Materialbeschaffung, Betreuung
und Kontrolle der Ausführung sowie die laufenden Abrechnungen dazu.
Ihre Qualifikation:
Wir erwarten einen motivierten Mitarbeiter mit guten branchenüblichen Fach- und
Softwarekenntnissen (idealerweise kennen Sie „Schücal – Schücad“).
Kundenorientierung, Verantwortungsbewusstsein, technisches Verständnis und hohes
zielorientiertes Engagement sind Voraussetzungen für diesen Arbeitsplatz.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte
Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angaben Ihres Zieleinkommens und des frühestmöglichen Eintrittstermins zu. Gerne per
Mail an g.berger@mtb-metallbau.de oder per Post an
MTB
MTB GmbH, Schildgasse 26, 79618 Rheinfelden.
Wir suchen einen
KFZ-Mechaniker (m/w)
Sie haben eine abgeschlossene KFZ-Mechanikerlehre
sowie entsprechende Berufserfahrung,
arbeiten selbständig, dienstleistungs- und serviceorientiert.
Gerüstbauer, Maler-und Stuckateur (m/w)
ab sofort oder nach Vereinbarung gesucht.
Maler- und Gipserfachgeschäft
Roller Automobile GmbH
VOLVO-spezialisierter Meisterbetrieb
Lütemannsweg 1 . 79576 Weil am Rhein/Haltingen
Tel. 0 76 21 / 1 69 63 02
www.Roller-Automobile.com . info@Roller-Automobile.com
Bündefeldstraße 3 · 79692 Kleines Wiesental - Wieslet
Tel. 0 76 22 / 6 35 09 · Fax 6 35 14 (Büro) · Tel. 0 76 22 / 58 68 (Werkstatt)
Sie sind kontaktfreudig und haben Spaß am Umgang mit Menschen?
Sie sind zuverlässig und pflichtbewusst?
Sie überzeugen durch Ihre freundliche und verbindliche Art?
Dann brauchen wir Sie!
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin
Mitarbeiter/innen
im Bereich der Verkaufsförderung für die Badische Zeitung.
Ganz gleich, ob Sie nebenberuflich Ihr Einkommen aufbessern
oder hauptberuflich für uns tätig sein möchten.
Ihre Aufgabe
Sie unterstützen unser engagiertes Team bei der Akquisition von neuen
Lesern. Dabei arbeiten Sie direkt vor Ort im persönlichen Kundenkontakt.
Wir bieten Ihnen
Ausführliche Einarbeitung und Unterstützung bei Ihrer täglichen Arbeit.
Ein professionelles, angenehmes, gut gelauntes und hochmotiviertes
Arbeitsumfeld.
Entdecken Sie den zweiten Frühling in Ihrem Berufsleben.
Wir freuen uns auf Ihre Kurzbewerbung!
wehnen@badische-zeitung.de oder telefonische Kontaktaufnahme
mit Ihrem Ansprechpartner Peter Wehnen, Tel: 0761 / 496-42 99
ANZEIGEN 19
Der Sonntag · 22. Februar 2015
STELLENANGEBOTE
Unser Team braucht Verstärkung !
Bäckergeselle (m/w)
ab sofort oder nach Vereinbarung gesucht.
(eventuell Teilzeit möglich)
Bäckerei und Konditorei
Gmbh
seit 1750
79650 Schopfheim · Hauptstr. 70 · Tel. 0 76 22 / 66 97 75 · Fax 66 97 76
Wir sind ein mittelständisches Unternehmen in Lörrach. Unser Unternehmensschwerpunkt liegt im Bereich des Vertriebes von hochwertigen Naturfasern.
Nachdem unser langjähriger Mitarbeiter in den verdienten Ruhestand geht
suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
KFM. ALLROUNDER/IN MIT SCHWERPUNKT LOGISTIK
IN VOLLZEIT 40 STD. WOCHE
IHRE AUFGABEN:
–
–
–
–
–
–
–
Warendisposition
Logistik, Zoll- und Transportabwicklung
Rechnungserstellung und Kontrolle
Einholung und Abwicklung von Angeboten
Lagerverwaltung und Führen der lnventur
Kaufmännische Abwicklung und Begleitung der Warengeschäfte
Betreuung Versicherungswesen (Kredit- und Transportversicherung)
Wir sind ein etabliertes, innovatives
und vollstufiges Medienhaus
in Bad Säckingen mit
optimaler Verkehrsanbindung.
Durch mehrfachen Erhalt des
PSO-Zertifikats im Feinstraster
haben wir unsere Leistungsfähigkeit
bewiesen. Zur Ergänzung unseres Teams
suchen wir zum baldigen Eintritt eine(n)
IHR PROFIL:
– Eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung in der Logistik (idealerweise in einer Spedition)
– Zahlenverständnis
– Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
– Gute MS-Office Kenntnisse
– Buchhalterische Kenntnisse
Schmerbeck
DRUCKEREI
ISO 12647
zertifiziert
OffsetdruckerIn
Es erwartet Sie ein entwicklungsfähiges Aufgabengebiet in einem modernen
und internationalen Arbeitsumfeld und eine Tätigkeit in einem motivierten
und engagierten Team.
gerne auch erfahrener, für unsere MAN Roland
Mehrfarben-Druckmaschine mit Farbsteuerung und Color-Control.
IST IHR INTERESSE GEWECKT?
Wir bieten Arbeit im 1-Schicht-Betrieb, eine faire Entlohnung, ein aufgeschlossenes Team und ein angenehm familiäres Arbeitsumfeld mit abwechslungsreichen Aufgaben. Wir legen Wert auf zuverlässiges, kollegiales und
qualitätsbewusstes Arbeiten nach PSO in voller Eigenverantwortung.
Dann senden Sie lhre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gerne auch
per E-Mail an:
michael dal grande NATURFASERN e.K,
Huenerbergweg 34 | 79539 Loerrach | Tel: +49 (0)7621 16166-0
Email: info@animal-fibres.com | www.animal-fibres.com
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an Druckerei Schmerbeck e.K.
Franz Schmerbeck, Sennhof 21, 79713 Bad Säckingen oder gerne per email
an info@druckerei-schmerbeck.de. Wir sichern volle Diskretion zu.
d e s i g ned t o p r ! n t
Wir suchen per sofort für unseren Betrieb einen körperlich
belastbaren
Hofarbeiter
Schlosser oder artverwandte Berufe sowie Erfahrung mit
Metallen wären von Vorteil. Deutsch in Wort und Schrift sind
Bedingung. Selbständigkeit und flexibles Arbeiten setzen wir
voraus.
Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz, Leistungsgerechte
Bezahlung und gute Sozialleistungen.
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.
Metall und Rohstoffverwertung
Lörrach GmbH
Schwarzwaldstr. 44 - 50
79539 Lörrach, Tel. 0 76 21 - 4 39 40
info@mv-loerrach.de
KFZ Sütterlin GmbH
Meisterwerkstatt
Kfz-Mechaniker/in
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum
schnellstmöglichen Termin eine/n junge/n enga­gierte/n
Mitarbeiter/in als
Produktionsmitarbeiter/in
Wir sind ein Unternehmen der Flachglasveredelung.
Das Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung von
Glas und die Instandhaltung und Wartung der
­Betriebseinrichtungen. Sie verfügen über eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung, als Elektriker
oder Schlosser, arbeiten selbständig, zuverlässig und
präzise.
Sie sind interessiert ?
Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen
Bewerbungsunterlagen zu.
sofort oder nach
Vereinbarung gesucht.
Zahntechniker/in (Praxislabor)
Wir suchen zur Unterstützung für unser modern eingerichtetes meistergeführtes Praxislabor:
- einen Zahntechniker/in 100 % für Kronen-, Brücken- und
Implantat Technik
- einen Zahntechniker/in 50-80 % für Schienen- und Kunststofftechnik sowie anspruchsvolle Kombinationsarbeiten.
www.dentalzentrum.com, Tel: 00 49/76 21/57 04 00
Bitte um schriftliche Bewerbung
Gelernte/r Koch/Köchin
zur Festanstellung sowie
Aushilfsbedienung (w/m)
auf 450,-Euro-Basis ab sofort gesucht.
“Gleis 7“, Maulburg,  07622/671771
Fahrer(in) mit und ohne
Taxischein gesucht. Ältere Fahrer(in) bevorzugt. Tel. 07627-922215
Lörracher Straße 76
79541 Lörrach-Brombach
Telefon: 0 76 21 / 5 15 88
Fax:
0 76 21 / 59 17 87
info@kfz-suetterlin.de
In Steinen
Erfahrene Steuerfachgehilfin gesucht.
Arbeitszeit nach Vereinbarung.
Zuschr. unt. 0170107305Z an diese Ztg.
EV YARDIMCISI ARANIYOR
HAFTADA 3 SAATLIGINE MÜLLHEIM ICIN
BIR EV YARDIMCISI ARANMAKTADIR
0163 3151430
20 ANZEIGEN
Der Sonntag · 22. Februar 2015
STELLENANGEBOTE
LÖ-Tumringen
LÖ-Stetten
LÖ-Zentrum
Koch/Köchin
gesucht. Kein Teildienst.
Frische, regionale Küche.
Gutsschänke Schneider
Müllheim/ZunZingen
Tel: 01 71 / 3 74 56 32
mail: j.r.schneider@gmx.de
Konstrukteur/-in /
Bauzeichner/-in
BZ-Zusteller/in
gesucht
Wir suchen engagierte und
zuverlässige Mitarbeiter/innen
und Aushilfen in den oben
genannten Orten.
Wir suchen Sie, engagierte und zuverlässige
Zustellerinnen/Zusteller
für die Verteilung unserer Wochenzeitung „Der Sonntag“
in Ihrem Wohnort. Mindestalter 18 Jahre. Verteilung in
den frühen Sonntag-Morgenstunden.
Sie sind interessiert?
Dann informieren Sie sich online unter:
www.der-sonntag.de/zusteller
oder bei unserer Zustellfirma badenkurier
Telefon: 0 76 21 / 1 61 99 72 (Mo – Fr., 9 – 17 Uhr)
Wir bieten eine attraktive
Nebenbeschäftigung mit
interessanten Sozialleistungen.
Ihr Ansprechpartner:
Zustellagentur Mlakar Lörrach
Tel. 0 76 21 / 9 32 30
E-Mail: mlakar@za-mlakar.de
IT Supporter
SAPBasisadministrator
2nd Level (m/w)(m/w)
Weil-Zentrum
Inzlingen
m
Steinen-Zentru
BZ-Zusteller/in
gesucht
Wir suchen engagierte und
zuverlässige Mitarbeiter/innen
und Aushilfen in den oben
genannten Orten.
IT Supporter
2nd Level (m/w)
Ihre Ansprechpartnerin ist
Frau Dagmar Fehrenbach:
07631/188-284
www.neoperl.net
Krankenversicherung
ab 82,90 f mtl.
für Grenzgänger, Selbstständige und
Angestellte.
Kostenloser Preis-/Leistungsvergleich
Gut beraten . . . Feßler
Versicherungsmakler
Zollstr. 14/1, 79576 Weil am Rhein
Tel. 0 76 21-7 20 30 od. 01 72-7 60 10 16
Wir bieten eine attraktive
Nebenbeschäftigung mit
interessanten Sozialleistungen.
Ihr Ansprechpartner:
Zustellagentur Mlakar Lörrach
Tel. 0 76 21 / 9 32 30
E-Mail: mlakar@za-mlakar.de
Zur Verstärkung unseres Teams
benötigen wir per sofort
Frisör/in
Verkaufsfahrer/in
für den Innen- und Außendienst
gesucht.
C1-Führerschein erforderlich.
eier • käse • milchprodukte
Pasteurallee 12
79589 Binzen
Tel. 0 76 21-16 13 65-0
mail: info@koch-frische-service.de
www.koch-frische-service.de
in Vollzeit und Teilzeit,
übertarifliche Bezahlung.
Haarcafe Francek
Herrenstr. 4, 79539 Lörrach
Zimmerfrau gesucht
ab sofort - für die Reinigung von
Hotelzimmern u. Ferienwohnungen.
Arbeitszeit nach Vereinbarung (angestellt oder auf 450,- d-Basis) sowie
Koch/Beikoch/-köchin
in Teil- oder Durchdienst gesucht.
Hotel Landgasthof Schwanen
Bad Bellingen, Tel. 07635-811811
Physiotherapeut/in
nach Basel gesucht (40 – 60 %)
Zuschriften unter Chiffre-Nr.
190102778 an diese Zeitung
Aushilfsbedienung (w/m)
für Speiseservice in Teilzeit oder auf
450-Euro-Basis ab sofort gesucht.
Sonntag Ruhetag.
Hotel-Restaurant Wiesentäler Hof
Hauptstr. 49, Maulburg, Tel. 0 76 22 - 20 44
Wir suchen
Aushilfen
für unseren Markt in
Rheinfelden
für die Bereiche
Verkauf /
Verräumung
Kasse / Info
Garten
Bewerben Sie sich bitte bevorzugt online
über den Bewerbungs-Button in der ausgeschriebenen Stelle auf unserer Homepage:
www.toom-baumarkt.de/karriere
toom Baumarkt GmbH, Personalbeschaffung,
Humboldtstraße 140 – 144, 51149 Köln
Zur Erweiterung unseres Teams
suchen wir ab sofort oder zum
nächstmögl. Zeitpunkt eine
Servicekraft m/w
sowie eine
Küchenhilfe m / w
in Teilzeit
Kaffee Insel & Rösterei
Außerdem bieten wir
Ausbildungsplatz.
Schriftliche Bewerbung bitte an:
Ihr Ansprechpartnerin
Ansprechpartner istist
Ihre
HerrDagmar
Constantin
Fuchs:
Frau
Fehrenbach:
07631-188-129
07631/188-284
www.neoperl.net
Hauptstr. 335, 79576 Weil a. Rh.,
www.kaffee-insel-weil.info
Tel. 0 152-27 64 07 60
Wir suchen zum 15.03.2015 für ein Objekt
in Grenzach-Wyhlen
zwei Reinigungskräfte
die Arbeitszeit ist von Mo-Fr 08.00-12.00 Uhr.
Teil der Arbeit werden u.a. administrative
Tätigkeiten sein. Voraussetzungen sind sehr
gute Kenntnisse der deutschen Sprache, in
Wort und Schrift, Zuverlässigkeit
und Einsatzbereitschaft.
Es erfolgt eine übertarifliche Bezahlung.
Wir freuen uns auf Ihre
Bewerbung, gerne auch online.
Elektriker kurzfristig ges.
Metzgereifachverkäuferin,
kein langer Samstag – kein Abendverkauf.
Metzger-Geselle für Produktion
Metzgerei Dirk Bachmann,
79541 Lörrach-Haagen, Tel. 07621-51436
IMPULSIV Sportresort & Hotel
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für die Bereiche:
- Frühstücksservice Hotel auf Aushilfsbasis
- Housekeeping Hotel und/oder
Saunalandschaft auf Aushilfsbasis,
in Kombination ist für diese beiden
Bereiche auch eine Festanstellung in
Teilzeit möglich.
Für den Abendservice in unseren
Restaurants stellen wir ein:
- Service-Aushilfen (ab 18 Jahre) mit
Interesse an regelmäßigen Einsätzen
und Freude an der Gastronomie.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an
IMPULSIV Freizeitcenter GmbH
Beim Haagensteg 5, 79541 Lörrach,
gerne auch per eMail an:
sabine.grosse@impulsiv.de
www.impulsiv-loerrach.de
Geschirrfrau/Küchenhilfe
(m/w) ab sofort gesucht (100
Stunden/Monat).
Hotel-Restaurant Löwen, SchopfheimGündenhausen, Tel. 07622-6884990
als Zahnmedizinische(r) Fachangestellte(r),
mit mittleren Bildungsabschluß ab Sept.
2015 gesucht.
Praxis Dr. Kurt Hartmann
Feldbergstrasse 13 a, 79650 Schopfheim
Tel. 07622 / 7424
www.dr-hartmann-schopfheim.de
Verkäufer (in) / Kassierer (in)
450,-€ Basis leistungsgerechte Bezahlung
unter der Woche und Wochenende.
Vereinbaren Sie einen Vorstellungstermin!
Handy 0151 70513449 Büro 07621 86212
Rolf Trefzer JET Tankstelle Lörrach
Mtl. 50 bis 450 €
dazu verdienen. Durch Werbung auf Ihrem
Auto! Fa. Link 05874-98642815 o. 015233779231 Wir suchen PKW`s aus Ihrem PLZGebiet!
Wir suchen zur Verstärkung unseres
Teams im Fahrdienst für Menschen
mit Handicap eine/n
Fahrer/in
(auf 450,-n-Basis)
Flexible Arbeitszeiten.
Personenbeförderungsschein von
Vorteil, nicht Bedingung.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Lörrach
Weiler Str. 6, 79540 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 15 15 - 30
Suche für die Regio-Messe
in Lörrach vom 14.3. - 22.3.15 kontaktfreudige Frau, gerne ab 35 J. für Aquise ( kein
Verkauf) täglich von 10-18 Uhr, Info:
07225-981734
Zur Verstärkung unseres Teams suchen
wir per sofort einen
qualifizierten Sanitärmonteur.
Anforderungen: abgeschlossene
Berufsausbildung als Sanitärmonteur,
Führerschein, selbstständiges Arbeiten.
Wir bieten:
ein gutes Team, gute Entlohnung.
Bitte senden Sie Ihre
Bewerbungsunterlagen an:
Frei & Partner AG
Lüsselmattweg 3
CH-4222 Zwingen, Schweiz
STELLENGESUCHE
Gesichtspflege, Maniküre, Pediküre aus
Polen sucht Arbeit in Weil/Rhein, LÖ, Basel
u. Umgebung. Tel. 004869/3295435 o.
004179/9059053 v. 18- 20 h
Online unter: schnapp.de/0079982
Gottlieb-Daimler-Str. 4
79618 Rheinfelden-Herten
Tel. 07623/966811-0
Fax 07623/966811-99
service@petrone-gmbh.de
www.petrone-gmbh.de
Altenpflegerin aus Polen
sucht Arbeit in Weil/Rh., LÖ, Basel u. Umgebung.
Tel.
004869/3295435
od.
004179/9059053 v. 18-20 h,
Online unter: schnapp.de/0079980
Wir suchen ab sofort
Mitarbeiter m/w
Teilzeit im Schichtbetrieb
für unsere Filialen in
Grenzach/Schopfheim
Allgaier Automaten
Tel. 0151 14 66 16 74
erreichbar von 8.oo - 17.oo Uhr
Versierte Büglerin bügelt
in Schopfheim sucht erfahrene
Arzthelferin/MFA
für Teilzeitarbeit. Zuschriften unter Chiffre-Nr.
0180102577Z an diese Zeitung.
VERMIETUNGEN
Bad Säckingen 1,5 Zi.-Whg
UG, ca. 50 m², EBK, Bad m. Du, WC, Sitzpl.
ab April-Mai an allenstehende Person (NR)
langfristig zu verm., keine Haustiere, 5
Min. zur Bushaltestelle, KM 350 €, Stellplatz 20 €, NK 120 €, Kaution 2 MM, Tel.
07763 / 5218
Online unter: schnapp.de/0081001
Suche zum 1.3.15 vertrauenswürdigen Mitbewohner (männlich), für
möbliertes Zimmer. EBK und Bad
vorhanden. In Lörrach-Brombach,
Tel: 0157-32346718
Online unter: schnapp.de/0080433
Umzüge
her
+
Malzac ltsauflösungengen
ihre Hemden mit Hol- und Bringservice.
Tel. Lörrach 07621 / 56424
Online unter: schnapp.de/0078370
Gelernter sorgfältiger Maler
sucht Nebenverdienst, Tel. 0162 9578747
im Raum WT, Lö und FR.
Online unter: schnapp.de/0080892
n
Entsorgu
Hausha
6 62
21/ 4 5
6
Tel. 0 7
Auszubildende(r)
Erfahrene Kosmetikerin
Kinderarztpraxis
Komplettsanierung Altbau Lörrach.
Tel. 0157 885 93563,
für Tragwerks-Konstruktionzeichnungen
gesucht.
Rümmele Bauingenieur GmbH
Tel.: 07625 91884-0
Büroraum zentr. Müllheim
ca. 30 m², zusätzl. Mitbenutz. Küche/WC,
KM € 400 + MwSt. + NK. T.07631-2512 o.
0171-1982512
Online unter: schnapp.de/0080767
Bistro, zentrale Lage
in Wyhlen zu verpachten, Tel. 07624 / 209
707, Mobil: 0151 / 222 11 854
Online unter: schnapp.de/0080522
Gaststätte in Adelhausen
sucht ab sofort neuen Pächter.
Tel. 07624 / 9899320
Online unter: schnapp.de/0080232
Bad Säckingen-Wallbach
2 Zi-Whg., 65 m², neu renov.,Bad, Wintergarten, EBK u. Stellpl., 100.000 €, Tel.
07761 / 57065, Mobil: 0151 / 15760818
Online unter: schnapp.de/0080954
4 Zi.-Neubauwohnung
in Lörrach
EG, 133,59 m² Wfl., Keller,
2 TG-Stellplätze inkl.,Terrasse
(Gartenanteil ca. 50 m²), Lift,
hochwertige Ausstattung,
Provisionsfreier Verkauf durch
Bauträger, KP d 427.000,Bezugsfertigstellung
Mai 2015
Tel. 0176 / 66 86 04 34
bhg-tumringerstrasse@
t-online.de
Steinen, 4-Zimmer-ETW
Neubau: 3-Familienhaus in sonniger
Lage. 97 – 112 m2 Wohnfl., mit Lift,
moderne Ausstattung, Garage, Keller,
provisionsfreier Verkauf.
Ratio-Wohnbau 0 76 21/1 63 37 00
Viele versprechen 50% Rabatt.
Wir versprechen
100 % Zufriedenheit !
Küchenhaus Herb
Köchlinstr. 10, 79689 Maulburg
Tel. 0 76 22 / 67 39 483
www.kuechenhaus-herb.de
Einfamilien-Häuser - Mehrfamilien-Häuser - Eigentumswohnungen:
www.immobilienverbund.com
MIETGESUCHE
1-2 Zi.Whg. 550KM, 30qm+
Vollzeit beschäftigt. Innenarch., 27,sucht
Whg, Nichtraucher, ruhig, keine Haustiere.
Ab 1. April, Tel. 01798365138
Online unter: schnapp.de/0081010
Freundlicher Freiberufler
(Medien) sucht wegen Unterstützung eines
kranken Angehörigen 1 Zi. od. kleine
Wohnung in Freiburg od. Umgebung, ab
sof. od. 1.März für mehrere Monate, T.
0176-39369374 hardiii2000@yahoo.de
Online unter: schnapp.de/0081355
Freundlicher Freiberufler
(Medien) sucht wegen Unterstützung eines
kranken Angehörigen 1 Zi. od. kleine
Wohnung in Freiburg od. Umgebung, ab
sof. od. 1.März für mehrere Monate, T.
0176-39369374 hardiii2000@yahoo.de
Online unter: schnapp.de/0081359
Kreatives Pächterpaar sucht
Hotel Garni/Pension/Hotel im Hochschwarzwald. jens-braasch@gmx.de oder
Tel. 07653/ 9606858
Online unter: schnapp.de/0077503
IMMOBILIENVERKÄUFE
Grundbuch statt Sparbuch!
50% bereits verkauft!
Neue 2-, 3- und 4-Zi.-ETW´s
in Kandern, Ziegelstraße 12,
(ehem. Tonwerke) Baubeginn
07/2015, mod. Neubau mit
Lift und TG, barrierefrei, Festpreise ab e 159.000,–
Kaufen Sie jetzt, bevor es
andere tun. Infos durch
– Immobilien IVD
Hauptstr. 27 · 79400 Kandern
Tel. 0 76 26 / 4 38 · FAX 85 95
www.seiter-immobilien.de
Immobilien
Wohnen und Arbeiten
Stilvolles Unikat in Rh.-Nordschwaben, Schopfheimer Str. 30
163 m2 Wfl., 75 m2 Werkstatt,
658 m2 Grundstück, K 478.00,Grenzland Immobilien GmbH
Tel. 0 76 21 / 83 11-12
www.grenzland-immobilien.de
Immo-Scout-Nr. 77985981
Einfamilienhaus
mit Einliegerwohnung, Baujahr 1964 in
Rickenbach-Hottingen mit Potenzial zu
verk., Whf. 195 m², Nutzfläche Garagen 30
m² , Grdst. 747m² , VHB 240000 € Zuschr.
unt. 0200102448Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0080885
267 a Ackerland in Wyhlen
am Rhein, am Stück, geeig. f. Campingpl.
m. Strom u. Wasser, od. Gärtnerei, Tel.
07624-209707 od. 0151-22211854
Online unter: schnapp.de/0080523
Straßenkinder
schützen
www.tdh.de /strassenkinder
Doppelhaushälfte Steinen
Neubau in kinderfreundlicher Wohnlage, ca. 145 m2 Wohnfl. + 50 m2 Keller,
moderne Ausstattung, Solaranlage,
389.800,- 0, provisionsfreier Verkauf.
www.ratio-wohnbau.de oder
Ratio Wohnbau 0 76 21 / 16 33 700
Einfamilien-Häuser - Mehrfamilien-Häuser - Eigentumswohnungen:
www.burkart-immobilien-ivd.de
ANZEIGEN 21
Der Sonntag · 22. Februar 2015
IMMOBILIENGESUCHE
Kaufe 3-4 Zimmer Whg
in Lörrach und OT ab 80m² bis 200.000€,
E-Mail: tierbach1@gmail.com
Online unter: schnapp.de/0081257
Handwerk. m. Familie
sucht Haus im Umkreis v. Lö 15 km, älter als
1940 m. Schopf, auch renovbed.
Tel.: 0176-83086357
Online unter: schnapp.de/0074430
Elektr. Schneefräse
Unbenutzte elektrische Schneefräse zu
verkaufen. 80€. Tel. 07761/ 5537930
Online unter: schnapp.de/0079952
LANDWIRTSCHAFT
MC Gormick IHC 323
SOS
Atem - Körper - Stimme:
Bartagamen-Weibchen gesucht,
ca. 20- 30 cm lang, Tel.: 07621/ 54192
Online unter: schnapp.de/0081110
ganzheitlicher Gesangsunterricht für
Erwachsene www.katharinasonneborn.de
Online unter: schnapp.de/0077378
Unterr. Engl. + Franz.
Der Tierservice versorgt
liebev. d. Tiere b. Ihnen daheim. Pers.
Sprechz. ca. 18-20 h. T. 07633/16945 AB,
Online unter: schnapp.de/0076675
Bj. Dez. 1967, 26PS, mit Verdeck, TÜV neu,
Tel. 07642-8740 od. 0162-6566262
Online unter: schnapp.de/0080590
Nachhilfeunterricht
FÜRS KIND
Kinderkleider-Markt: Sa., 7.3.
GRUNDSTÜCKE
in allen Größen
gesucht.
7 Ster Fichtenholz,
trocken, 1m lang, und gespalten an
Selbstabh. z. verk. Tel. 0159 03108 525
Online unter: schnapp.de/0079642
10-13h im Haus der Begegnung, FR-Landwasser, Anmeldung ab 23.2.: T. FR-131549
Online unter: schnapp.de/0080347
Gr. Kindersachenmarkt
Suche älteren Holder
Wir zahlen
sofort!
HEIWOG
HEIWOG WOHNUNGSBAU GmbH
Am Alamannenfeld 4
79189 Bad Krozingen
Tel. 07633 12090 | www.heiwog.de
Ackerland, Grünland
Wiesen/Gartengrundstk. zum Kaufen od.
Pachten gesucht. Tel. 07625-1555
Online unter: schnapp.de/0080044
Knickschlepper, bevorzugt A 30, A 45.
Tel. 0160-96628780
Online unter: schnapp.de/0080998
TIERWELT
Kl. Goldenretriever Mixhün.
2 J., und Bordercollie Mixrüde 6J. su. neues
Zuhause. TSV Schopfheim, Tel. 07629-447
Online unter: schnapp.de/0080378
Arme Anna !
Sie ist 11 J. alt, Labbi-Schäfermix, honigfarben, sehr anhänglich u. topfit. Seit 4 J. in
Pflegestellen, davor im TH. Bekommt sie
noch eine Chance auf ein richtiges Zuhause
? T: 07662-935722,
Online unter: schnapp.de/0080404
TECHNIK & BÜRO
Labradormischling 8 Monate
Merdingen, Festhalle, So., 22. Feb., von 1416.30 Uhr. Große Auswahl an Kinderkleidung u. Spielsachen, Maltisch für Kinder,
reichhaltige Kuchentheke
Online unter: schnapp.de/0079951
2 Kater, 9 Mon., getigert
und rot, suchen ein neues Zuhause.
TSV Schopfheim, Tel. 07629 / 447
Online unter: schnapp.de/0080382
Dressur-, Spring- und
Vielseitigkeitslehrgänge
Miele Waschmaschine
W 2241, neuwertig, 4 Jahre und Herren
Trekkingfahrrad, 28 Zoll, 24 Gänge, m.
Narbendynamo,Tel: 0173/6591375
Online unter: schnapp.de/0081344
Seriöser Handwerker
übernimmt günstige Renovierungsarbeiten alls Art: Fliesen-, Trockenbau etc.,
Angebot kostenlos. Tel. 0152-52722625,
im Reit- und Fahrsportverein Neuenburg:
14./15. März Dressur-/Spring-Lehrgang bei
Marc Matuschek. 28./29. März Vielseitigkeitslehrgang bei Jürgen Allgöwer,
4./5. April Kinder- und Jugend-Lehrgang
(Dressur oder Springen) bei Claudia Uecker,
11./12. April Springlehrgang bei Heiner
Brändlin.
Infos: www.reitverein-neuenburg.info
Online unter: schnapp.de/0079282
Gitarrenunterricht für Jung
und Alt, Akustik- o. E-Gitarre, von Privat in
Weil a.R. T. 0172 8154089, 07621 5602980
www.gitarrenuntericht-weilamrhein.com,
Online unter: schnapp.de/0069462
26.2.2015, 19 bis 22 Uhr, Stifung Udo &
Johanna Kunz, Im Siegmeer 1, LörrachHauingen. 3 Stunden 25€ ohne Material, v.
Priv. Info /Anmeldung: T. 0041 61 401 49 50
schmuckwerkstatt@hotmail.com
Online unter: schnapp.de/0080832
Kindersachenmarkt FROberwiehre Freitag 27.2.von 15.00 -17.00
Uhr Maria Hilfsaal Zasiusstr. 109, belegt.,
Online unter: schnapp.de/0078802
Kinderkleiderbörse
Die ev. Stadtmission LÖ, Adlergässchen 13
(hinter AOK), veranstaltet am Sa. 21.03.
von 10-12 Uhr eine Kinderkleider-u. Spielzeugbörse. Etikettenvorverkauf:
kinderkleiderboerse@stami-loerrach.de
Online unter: schnapp.de/0081256
UNTERRICHT
Probleme mit Rechnen?!
Rasche Hilfe ist möglich! Info:
www.LRS-visuell.de Tel. 0761-555171
Online unter: schnapp.de/0057166
E-Gitarrenuntericht
Musikschule
Gutmann,
Lörrach,
T.07621/167681, noten-bayer@t-online.de
Lese-/Rechtschreibprobleme
in Deutsch/Englisch? LOS Lörrach,
Tel. 07621/169616, www.los.de
REISE & URLAUB
Gut erhaltene Eckbankgr.
hellbraun, gepolstert (Tisch, 2 Stühle),
schöne Anrichte, Landhausstil braun, Preis
VB, Kiefertisch rund 110 cm + 2 Einlegeplatten je 50 cm + 8 Stühle, VB.
Tel. 07621/86436 ab 18 Uhr,
Online unter: schnapp.de/0080452
Erfahrener und verständnisvoller Lehrer
findet mit seinen Schülern Selbstvertrauen,
gute Noten und den Spaß am Erfolg wieder.
Alle Schularten, alle Fächer. Moderne
Methodik, faire Preise. Tel. 0173 8107044
oder markgraeflerschulungen@yahoo.de
Online unter: schnapp.de/0071517
Schmuckgestaltungs-Kurs
Kinderkleidermarkt
in Schliengen. An über 70 Verkaufsständen
gibt es "Alles fürs Kind". Sa. 28.2 von 1416.30, Bürgerhaus.
Online unter: schnapp.de/0080820
lieb u. verspielt, aus Zeitmangel abzugeben v. Privat, Tel. 07631 / 9358693
Online unter: schnapp.de/0080075
HAUS & GARTEN
f. Schül. all. Kl. + Erw., komme ins Haus, nur
Raum LÖ.-Schopfheim. Info: 07627/2523
Online unter: schnapp.de/0080493
Prof. Nachhilfeunterricht
Reisepartner/in ges. Spanien
für Mathematik, Deutsch, Englisch
und Französisch bis zum Abitur!
Web: www.ILA-Academy.de
Tel.: 07621-162 00 83
Deutsch für Migranten
Legastheniker, Grammatik, f. Kids u. Erw.,
Bellingen 0173-7889488, 07635-822507
Online unter: schnapp.de/0080257
Astrologie und Taro
neuer Grundkurs Astrologie, ab 13. Febr.,
8 x Do. abends, Taro I 6.+ 7. März, Taro II
20. + 21. März, jeweils Fr. 18.30-21.30h,
Sa. 14.30-17.30h, Tel: 07633-929161
Online unter: schnapp.de/0081209
Wer hat Lust mit mir (w. 49 J., lustig,
unkompl.) u. meinem Sohn (11 J. ebenso
witzig u. charmant) von ca. 28.8. - 12.9.
nach Spanien/ Meer zu fahren/fliegen.
Bitte ebensolche unkomplizierte Mail an
datu2000@web.de
Online unter: schnapp.de/0081199
Int. Wanderstammtisch FR
Unsere Reisen mit Wanderungen 2015:
Baltikum/Skandinavien 28.7.-12.8.15 /
22.9.-19.10. auf die Seidenstraße n. China,
6.11.-20.11. Rundreise Namibia. Nächster
Treff Do. 26.2. um 19 Uhr. Info 07666-6856
www.koala-wanderers.de,
Online unter: schnapp.de/0075699
Die BZ App
jetzt noch besser!
nur
0,99 €
im ersten Monat
Die Badische – immer und überall
Jetzt bestellen:
badische-zeitung.de/bzapp
Liebe Italienfreunde
Vom 3.9. -17.9.2015 (=14 Nä.) fahren wir
mit dem Reisebus wieder nach Cesenatico/Adria! Sie können mich gerne anrufen
und ich schicke Ihnen sofort das Angebot!
Auskünfte: Täglich von 14 bis 20 Uhr,
Telefon: 07627/2757, B. Möbius
Online unter: schnapp.de/0080847
FERIENWOHNUNGEN
Einfach Urlaub zwischendurch machen! 3 Fewos für 1-4 Pers. Im
gemüdl. Schwarzwaldhaus in schönster
Aussichtslage, nahe den Triberger Wasserfällen, auf Wunsch auch Halbpension,
gerne mit Hund. Tel: 07722/5491
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Online unter: schnapp.de/0080506
Ferien in Berlin
www.berlin-ferienwohnung-privat.com
Tel.: 0160 - 4408577 od. 02151-7807430
Online unter: schnapp.de/0069864
Nordsee Norddeich
Ferienhaus, ruhige Bestlage, Südterrasse,
Liegewiese, 80 m², Komfort, Farb-TV, 3
Schlafzimmer, www.norddeich-feh.de, Tel:
02307 984343, otto.popeck@gmail.com
Online unter: schnapp.de/0080951
Eine Woche Westerland
Sylt, FeWo's für 2 Pers., 199€/219€/, Jan.,
Febr., März. Tel.:04651-23243
Online unter: schnapp.de/0074306
Fe-Wohnung im Bayr. Wald,
Waldmünchen, für 2-4 Pers. im Feriendorf,
5 km zur Tschech. Grenze, Perlsee,
Hallenbad u. weitere Freizeiteinrichtungen. Anfr. unt. 09972 1082 Fax 90019
Online unter: schnapp.de/0080762
3 Zi.-Komf.-FeWo in Cannes
Südfr., 83 m², Strand 200 m, 2 SZ, EBK mit
Gesch.Sp. +Waschm., frei: 28.2.-20.6. + ab
7.9. Tel. 07621 - 949794
Online unter: schnapp.de/0080269
Côte d’Azur bei St. Tropez
FeHs in Parkanl., bis 5 P., freie Termine.
Tel.: 07651-972152
Online unter: schnapp.de/0080857
Korsika erleben - in einem
sehr schönen Ferienhaus mit priv. Atmosphäre u. Strandnähe in St. Florent, noch
Termine frei! H. Kramer, T. 07665-94520
Online unter: schnapp.de/0079286
Cote d' Azur/Frejus, 72 m²
Schöne gepfl. FeWo. in Villa, Sonnenterr. +
Pool, 2-4 Pers., SAT-TV + Internet, idyll. ruh.
Lage, Pro Woche April: 360€/ Pfingsten:
410€/ Aug. 580€. Tel. 07762-807182
Online unter: schnapp.de/0081071
Südfrankreich Cap D´Agde
2 Zi. FeWo, 2-4 Pers., EG, Terrasse,
strandnah, Mittelmeer, von privat Tel.
07561-3227
Online unter: schnapp.de/0080098
Cote d' Azur /FeWo
in Villa v. Priv., Meerblick, Strandnähe, ruh.
Lage. Tel. 0033-494827464
Online unter: schnapp.de/0078520
Blumenriviera
Charmantes privates Ferienhaus (4-5 Pers.)
in mittelaltl. Dorf zw. Alassio u. San Remo.
Dachterrasse, mediter. Gärtchen, Meer- u.
Bergpanorama. 7 km z. Strand, Wandern
ab Haus, Fahrradweg entlang der Küste. T.
0173-8542009
Online unter: schnapp.de/0080296
Toskanische Küste, priv.
FeHs., kind.frdl., 10 Km z. Meer. Nähe Pisa,
Lucca, Florenz, www.toskana-privatferienhaus.de toska-vt@gmx.de T. 07641-51907
Online unter: schnapp.de/0071864
Comersee/Varenna
FeWo, traumh. Lg. zw. Zypressen +
Olivenb., 65+85 m², ideal Baden + Bergw.,
frei Pfingster. + Juni. Tel.: 06021/87919
Online unter: schnapp.de/0079953
Südvog. Frühlingserwachen
i. Land d. 1000 Seen. Rom. Ferme, 4-16 P.
www.wildes-paradies.de, 07632-823250
Online unter: schnapp.de/0073068
Herrl. Ferien in den Vogesen
www.eberhardt-vogesenlandhaus.com,
Tel.: 0160-4408577 od. 02151-7807430,
Online unter: schnapp.de/0069865
Franz. Atl. Nähe Insel Oleron
FH mit 2 FeWo, 200 m. z. Meer. Info: Tel.
0761-4309626
Online unter: schnapp.de/0080888
Pfingsten-Sommer-Herbst
an der Costa Blanca(Alicante), FeWo bis
5P., 3 Schalfzi., direkt am Meer u. Sandstrand von Guardamar-Pinomar, preiswert,
Frühbucherrabatt, Tel.06483-7394
www.urlaub-pinomar.de
Online unter: schnapp.de/0075945
Südspanien-Andalusien bei
Marbella,FeHs 100m z.Meer., SAT-TV,
Garten, gut eingerichtet. T. 0172 8576008
www.ferienhaus-privat.de/moehrle
Online unter: schnapp.de/0080596
Neu – auch fürs iPhone
• Ab 22 Uhr des Vorabends
• Alle 21 Lokalausgaben
22 ANZEIGEN
Der Sonntag · 22. Februar 2015
HÄBSE-THEATER BASEL
Tickets: 24h unter www.haebse-theater.ch / Kasse (+61.691.44.46): Mo - So 15 - 18
Katharine Mehrling singt EDITH PIAF Mit Live-Band!! 05.+06.03.
Häbse & Ensemble ”Der Butzdeufel” Wiederaufnahme 11.-13.03.
Hommages à Piaf
Zu kaufen gesucht!
Antikes aller Art, Porzellanfiguren, Orientteppiche, Asiatika, Postkarten, Armband­uhren,
Gläser, Silberbesteck, Goldschmuck, Münzen,
Altgold, Militaria-Orden-Säbel, Ölgemälde,
Möbel, Bücher, Spiegel, Blechspielzeuge wie
Eisenbahnen, Schiffe, F­ lugzeuge, Dampfmaschinen, Puppen ­Käthe Kruse, Bären sowie
fachgerechte Haushaltsauflösungen mit
Verrechnungen von Antiquitäten + kompl.
­
Entsorgung. ­Antiquitäten P. Mende 79589 Binzen, Hauptstraße 5 –7,
Tel. 0 76 21 / 6 36 55 o. 01 71 / 4 00 78 38
Highway Junkie -
25 Jahre unterwegs in Amerika
Live Dia-Show von und mit Dirk Rohrbach
Donnerstag, 26. Februar 2015, 19.30 Uhr
Haus der Begegnung, Festsaal. Gebühr 10,– K
40 Reisen in 25 Jahren. In keinem anderen Land fühlt sich Dirk
Rohrbach so sehr zuhause wie in Amerika. Zehntausende von Meilen
hat er dort inzwischen zurück gelegt, zu Fuß, im Kanu, auf dem
Fahrrad und mit seinem 74er Ford Truck Loretta. Nun wird Dirk
erneut zum „Highway Junkie“. Er sattelt sein Rad und durchquert
den Kontinent vom Atlantik zum Pazifik, immer auf der Suche nach
spannenden Geschichten und außergewöhnlichen Menschen. Die
Begegnungen am Rand der legendären Highways bestimmen die
Route. Dirk erfährt sich sein Amerika. Er nimmt uns mit auf eine
Reise durch ein Land, an dessen Schizophrenie er hin und wieder
verzweifelt, und das ihn jedes Mal aufs Neue inspiriert.
Volkshochschule Grenzach-Wyhlen
Ankauf v. Antiquitäten sowie Vitrastühle
und -sessel gegen beste Barbezahlung
Ölbilder, Gemälde, Bücher, Postkarten,
Münzen aus Gold u. Silber, Schmuck,
Armbanduhren, Uhren, Spielzeug, Puppen,
Blechautos, alles vom Militär, Orden,
Uniformen, Pickelhauben, Dolche, Militärfotos, Möbel, Vitrastühle u. Sessel, Globus u.
sonstige alte Sachen. Seriöse u. faire Abwicklung
Antiquitäten R. Roller (Auktionator)
seit über 20 Jahren
Weil am Rhein ) 0 76 21/7 18 07
EVENTS
Gebet
das helfende Gespräch mit Gott! Biblischer
Vortrag in FR 15. März 15 Uhr Aula Weiherhofschule - Schlüsselstr. 5, Maranatha
Mission 0761-69672775,
Online unter: schnapp.de/0080828
Hokus-Pokus 1-2-3
Zauberer Marix ist dabei! Tel.: 0762144694 www.magic-marix.de
Online unter: schnapp.de/0079051
Großer Hallenflohmarkt
GESUND & FIT
Hypnosecoaching
Ängste, Zwänge, Süchte überwinden!
www.alternativberatung.de
Tel. 07623 / 62150 in Rheinfelden
Reformhaus Albiker
Aktion: Schoenenberger Schlankheitskur
bis zu 10 Pfund in 10 Tagen!
Weil am Rhein, Berliner Platz
Das neue Buch
„NUR TRÄUMER WERDEN DIE
STERNE ERREICHEN“
Eine Anleitung zur inneren Einkehr
und Meditation von
Jörg Allenbacher, Fischingen
Suche Schlauchboot
mit Aussenborder bis 15PS für Urlaub. T.
07621/949472
Online unter: schnapp.de/0081285
Münzen & Briefmarken
zu kaufen gesucht.
Tel.: 07621-4248630 oder 01772743551
Online unter: schnapp.de/0073813
Privat kauft von Privat
Ganze Münzsammlungen, Silbermünzen
aus der ganzen Welt, alte Militärorden bis
1945+ Taschen-/Armbanduhren, alte Postkarten, Ölbilder+ alte Holzfiguren+ Silberwaren, alter Schmuck, auch sonntags. T.
0761-283499,0170 4725264 kein Handel.
Online unter: schnapp.de/0076348
Gesunde Prostata - Motor
einer berauschend sinnl. Genußfähigkeit
(Dr. med. Rieger "Die Prostata"). Die
Energie- u. genußvolle Prostatamassage
unterstützt dies. In FR. Tel. 0162-8970605
Infos: www.becken-balance-massage.de
Online unter: schnapp.de/0079637
Bares für Ihre Antiquitäten
von A-Z zu kaufen gesucht.
B. Thomas., Tel. 0761 / 28524261
Online unter: schnapp.de/0073775
Steinenstadt-Baselstabhalle: 7.3., 9-16h.
Anmeldung mögl.: T.: 07635-2128 ab 13h
Online unter: schnapp.de/0078730
Flohmarkt FR-Oberwiehre
Sa., 28.2. v.11-16h, Maria-Hilfsaal, Zasiusstr. 109. Möbel, Bücher, Bilder... , belegt!
Online unter: schnapp.de/0078794
Vigelius-Flohmarkt: Sa. 24.1.
11-15 Uhr. Vigelius Schule FR, Anmeldung,
0761-73671, www.wiehre-flohmarkt.de
Online unter: schnapp.de/0075323
Hausflohmarkt Sa. 28.2.15
www.haebse-theater.ch
Häbse & Ensemble
„Der Butzdeufel“
Erlebnis La Gomera und El Hierro
Herrliche Wanderinseln im Kanarischen Archipel
Die Dialektkomödie mit dem Häbse Ensemble sprüht nur so vor Witz und Esprit,
wenn die Ex-Frau plötzlich zur Vorgesetzten wird und sich der Ex-Mann einem
Schlagabtausch ganz besonderer Art
stellen muss.
RHEINFELDEN
BÜRGERSAAL
Mittwoch, 25. März 15, 20 Uhr
Vorverkauf: Buchhandlungen
Merkel, Tel 07623 618 76
Schätzle, Tel 07623 3828
Flohmarkt, Neuenburg
Stadthaus, Samstag, 28. 2., 9-16 Uhr.
Anm. erf., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Rupert Wagner
Mittwoch, 25. Februar 2014, 20 Uhr
Ev. Gemeindehaus Haagen, Markgrafenstr. 27
Gomera und Hierro sind die beiden kleinsten unter den sieben
jungen Vulkaninseln der Kanaren. Obwohl sie nur gut 40 km
auseinander liegen, sind sie völlig unterschiedlich. La Gomera
ist bereits 10 Mio. Jahre alt und geprägt durch fast 50 wilde
Schluchten, die sich strahlenförmig zu den einsamen Fels- und
Lavastränden hinunterziehen.
El Hierro, „die Vergessene“ und westlichste Insel der über
Jahrhunderte bekannten Welt, ist ganz anders. Landschaften
vom Typ Irland bis Hawai, beeindruckende Naturgewalten,
Ruhe und viel Einsamkeit. Dieses Kleinod ist wirklich noch
eine Entdeckung wert!
Unkostenbeitrag: Erwachsene: 8,– K
Studenten, Schüler, Schwerbehinderte: 4,– K
Karten nur an der Abendkasse
Hoppala, die Else kommt!!
Die Geb.überraschung f. die Lachmuskeln.
www.pettyohbee.de Tel. 0761-450 7 567
Online unter: schnapp.de/0077716
Sehr guter Alleinunterhalter
günstige Konditionen, spielt zu Ihren
Festen/Anlässen. Tel.: 07641- 571477
Online unter: schnapp.de/0071190
!Fröhlicher Zauberer!
Mitmachen - Mitlachen - Staunen
Tel. 07824-1659 od. www.trickobelli.de
Online unter: schnapp.de/0068772
TREFFPUNKT
9-16 Uhr. Kreuzstraße 36, Lörrach,
Online unter: schnapp.de/0080450
(Maler) Rentner
erledigt Ihre Malerarbeit sauber zum
Festpreis. Tel. 0151 234 65332
Online unter: schnapp.de/0080869
Dachsanierung und Wärmedämmung; alles aus einer Hand.
Förster Holzbau Steinen Tel. 07627-7961
Warme Maisstrohschuhe
für drinnen und draußen. Tel.07664/5261
Online unter: schnapp.de/0079949
Kaufe Goldschmuck,
Zahngold, Silber, Bestecke, T.07636-962
Altbausanierung
Flohmarkt, Müllheim
Malerarbeiten, Fassaden, Gerüst, Innen und Außen,
Edelputz, Gartengestaltung
hans.zeynep@gmail.com
Fa. Hösl, LÖ. Info. Sa + So. 0179 - 9 75 12 69
Bürgerhaus, Mittwoch, 25. 2., 10-17 Uhr,
Anm. erf., A. Hempel, Tel. 07631-749542
Kinderkleider- u. Spielzeug-
Hochwert. Polsterarbeiten
börse am 14. März 2015 von 11 - 13.30 h,
Turnhalle Lö-Hauingen, mit Bewirtung.
www.kleiderboerse-hauingen.de,
Online unter: schnapp.de/0078580
vom Polstermeister u. Dipl.-Restaurator im
Ruhestand. Tel. 07626-9745391
Online unter: schnapp.de/0078471
Briefmarkennachlass
auch Briefe, Münzen und Notgeld kauft
Sammler von Privat! Tel. 07665 / 2862
Online unter: schnapp.de/0077015
HOBBY & FREIZEIT
Gastro-Auflösung Verkauf
Dienstag, den 24.02.2015,
Kraftwerkstr. 25, 79774 Albbruck,
unter dem Parkdeck Penny Markt:
Kaffeemaschine Wega, Stühle,
Tische, Barhocker, Kühlschränke,
Pizzaofen, Zapfsäule, Gasherd,
Edelstahltische usw..
Verkauf von 10:00 bis 13:00 Uhr.
Tel.-Nr. 07763/91235
Fussball-Sammler sucht
alte Eintrittskarten, Stadionprogramme,
Autogramme, Sammelbilder, Trikots u.v.a.
vor 1990. Tel.: 0421-6950142
Online unter: schnapp.de/0079950
Übernehme Zäune,
Bäume u. Sträucher schneiden, nur Kreis
Lö./ 07621-591624
Online unter: schnapp.de/0080725
Eigenes Gerüst-/Verleih – Preiswert
Raum-, Maler-, Putz - und Fassadenarbeiten, Bodenbeläge
J. Schönthaler, Lörrach,
Tel. 0 76 21 / 57 67 44 od. 0160 / 414 83 12
KLAVIER-ATELIER-GISCHLER.DE
Akkordeon Hohner Morino
gebr., zu verkaufen, Preis VHB. Tel. 076227488
Online unter: schnapp.de/0080739
IMPRESSUM
Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung
des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandtes
Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 18 vom 1. 1. 2015
Hotline für Vertrieb:
0800/222422402
(Mo–Do: 8–17 Uhr,
Fr: 8–16 Uhr Sa: 8–11 Uhr)
e-Mail: vertrieb@der-sonntag.de
Er 49J, sucht sportliche
BZ im Dialog
Thema: Buchvorstellung „Über die weisse Linie“
über den Priester Monsignore Hugh O’Flaherty
Mit Arne Molfenter und Rüdiger Strempel
Veranstaltungsort: Redaktion Weil am Rhein,
Hauptstraße 333
Wann: Donnerstag, 26. Februar 2015, 19 Uhr,
Eintritt frei
Monsignore O’Flaherty
war der Oskar Schindler Roms
Es war ein spannendes, atemberaubend schnelles
Katz- und Maus-Spiel, das sich der irische Priester
Monsignore Hugh O’Flaherty und der SS-Obersturmbannführer Herbert Kappler während der deutschen
Besetzung Roms von 1943 bis 1944 lieferten.
Doch trotz O’Flahertys geheimer Verstecke, diverser
Verkleidungen und spektakulärer Fluchten in letzter
Minute ist es keine Don-Camillo-und-PepponeGeschichte, die die beiden Autoren Arne Molfenter
und Rüdiger Strempel recherchiert haben - für
Tausende ging es ums nackte Überleben.
Insgesamt bewahrte er mehr als 6.500 Menschen
aus 25 Nationen vor Verhaftung, Folter und Tod.
Bis heute ist er ein Vorbild für Zivilcourage und
Unerschrockenheit geblieben.
Diese Veranstaltung ist zugleich der Abschluss
unserer Serie „Flüchtlinge und Helfer“.
offene Frau um das Leben zu genießen.
E-Mail: fasthemmunglos@web.de oder
Zuschr. unt. 0040150757Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0081145
Angebot:Genüssliches
Wohlbefinden nach Wunsch beschert Dir
Dein diskreter Hobby- Privat- Masseur!
Tel.: 07621-2361 Nur Festnetz, keine
Handy's,
Online unter: schnapp.de/0080322
Mann, Mitte 40 sucht
die vernachlässigte Frau für geleg. Treffs.
Erfülle Dir all Deine erot. Wünsche, 100%
diskret. Tel. 0162-8494309
Online unter: schnapp.de/0081262
Nur wer sucht findet
Bitte unterstützen Sie
die Arbeit Bethels.
Vielen Dank.
Er, Anfang 40 mit Herz und Verstand sucht
Frau für feste Beziehung. Du magst es
natürlich, bodenständig, schätzt Zuverlässigkeit, wohnst im Raum Lö, Rhf dann
melde Dich, BmB.
Zuschr. unt.
0040150763Z an diese Ztg.
Online unter: schnapp.de/0081350
Er sucht schlanke Sie
(20 - 38 J.) für diskrete Treffen u.v.m.! Kreis
Lörrach ! Tel. 0151-177 69205/SMS
Online unter: schnapp.de/0080901
Tanzpartnerin für Anfänger
od. Fortgeschrittenen-Kurs -Standard-, ges.
R. OG, Lahr , Ettenheim
Online unter: schnapp.de/0080143
FUNDGRUBE
Malerarbeiten von Profis
T. 0172-7760281, Sanierung
u. Renovierungen - Fassadenarbeiten
Spendenkonto (IBAN):
DE 48 4805 0161 0000 0040 77,
BIC: SPBIDE3BXXX, Stichwort »Kinder«
326
Redaktionsleitung (verantwortlich):
Klaus Riexinger (rix), Telefon: 0761/496-8011
Stellvertretung:
Sigrun Rehm (sir), Telefon: 0761/496-8013
Redaktion Dreiland:
René Zipperlen (raz) (Leiter),
Telefon: 07621/4038-8051
Kathrin Ganter (gtr),
Telefon: 07621/4038-8054
Redaktion Bad Säckingen:
Daniel Gräber (dag), Telefon: 07761/9219-8053
Fax: 07761/9219-5919,
Redaktionsanschrift:
Der Sonntag Verlags GmbH,
Herrenstraße 4, 79539 Lörrach
Telefon Sekretariat, vormittags:
07621/4038-8000
Fax: 07621/4038-8059
e-mail: redaktion-dreiland@der-sonntag.de
Geschäftsführer:
Wolfgang Poppen
Hans-Otto Holz
Anzeigenleiter:
Ralph Strickler
Telefon: 0761/496-4101
Telefax: 0761/496-4109
e-mail: anzeigen@badische-zeitung.de
Kleinanzeigenannahme:
Telefon: 0800/222422401
Fax: 0800/2224229
Leserservice:
Telefon: 0800/222422402
e-mail: redaktion@der-sonntag.de
Herstellung/Druck:
Druckvorstufe Badischer Verlag
Freiburger Druck GmbH & Co. KG
Internet: www.der-sonntag.de
Kinder sollten im Sand buddeln
und in Pfützen platschen.
Sie sollten unbeschwert spielen
können. Doch leider sieht die
Realität manchmal anders aus.
Soziale Umstände, eine schwere
Krankheit oder Behinderung können
alles verändern. Bethel macht sich
stark für Mädchen und Jungen,
die nicht auf der Sonnenseite des
Lebens stehen. Sie können uns
dabei helfen!
ANZEIGEN 23
Der Sonntag · 22. Februar 2015
AUTO & MOBILES
Lack- und KarosserieCenter · Neu- und Gebrauchtwagen · Wartung und Reparatur…
Peugeot 308 CC Allure
Cabrio, 155 THP 1,6l, Bj. 9/11, silber-met.,
73 TKM Autobahn., viele Extras, AHK, 8fach-bereif,t VHB 14.200,- Euro Tel. 07623909796 od. 0152-52730644
Online unter: schnapp.de/0080569
79674 Todtnau/Schwarzwald
Tel. 0 76 71/99 95-0
www.teichmann.biz
Saab 900 BJ. 98 silber
TÜV 9/15, 280 tkm, Klima, Alu, guter
Zust.,Radio/CD, ZV.,VB Tel. 0171318 0837,
Online unter: schnapp.de/0080985
peugeot-professional.de
Ein Angebot nur für gewerbliche Kunden:
Toyota Yaris
DESIGNERCARPETS
DESIGNERCARPETS
TEPPICHDRECHSLE
DESIGNERCARPETS
TEPPICHDRECHSLE
4-Runner, 1,33 VVT-i Sport, 11.2009,
38.000 km, 74 kw, Benzin, 3100 €
frank59s@web.de 01578-2832598,
Online unter: schnapp.de/0080834
PROFIS, DIE SICH
TEPPICHDRECHSLE
BEZAHLT MACHEN.
www.autohaus-troendle.de
DIE PEUGEOT NUTZFAHRZEUGE.
Ihr kompetenter VW-Partner in der Region
So.-Reifen PT Cruiser
Autozubehör, 205/55R16, Alufelgen, 300
€. Tel. 0157-51639851,
Online unter: schnapp.de/0081158
Kaufe alle Fahrzeuge
Diesel & Benziner
ab Bj. 96, auch mit vielen km
oder Unfall. Gute Barzahlung.
Tel. 07 61/1 67 34
1,99%*
*
OHNE ANZAHLUNG
Suche Oldtimer
bitte alles anbieten, komme sofort, zahle
bar! Tel. 0160 - 91 35 69 97
Online unter: schnapp.de/0079706
Dagmar Kögel
Schirmherrin und
Gründerin des OnlineAuktionsportals United
Charity; Ehrenmitglied
im Kuratorium für
Forschung und
Wissenschaft
EFFEKTIVER
JAHRESZINS
wecarpets
love
Abb. enthält Sonderausstattung.
*Ein Finanzierungsangebot der PEUGEOT BANK , Geschäftsbereich der Banque PSA
Finance S.A. Niederlassung Deutschland, Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg,
nur für Gewerbetreibende. Das Angebot gilt für alle PEUGEOT Nutzfahrzeuge bei
Vertragsabschluss bis 31.03.2015.
Heimische Natur unter
Ihren Füßen!
Eschenholz Massivbodenriemen Winzerschloß
Ich helfe helfen!
Förderverein für krebskranke Kinder e.V.
Freiburg im Breisgau
Mathildenstraße 3
79106 Freiburg
Tel. 0761 / 275242
info@helfen-hilft.de
www.helfen-hilft.de
Diese Anzeige wird nicht durch Spendenmittel
finanziert, sondern erscheint durch freundliche
Unterstützung des Verlages.
Überall.
Sounds
Teichstr. 24
79539 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 8 98 08
Aus dem
Hilfe, die wirklich ankommt:
• Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau
DE94680501010002300454
FRSPDE66XXX
• Volksbank Freiburg
DE57680900000002860309
GENODE61FR1
• Sparkasse
Lörrach-Rheinfelden
DE42683500480101646305
SKLODE66XXX
Kinder haben Rechte.
www.tdh.de/kinderrechte
„Mit gutem Beispiel
vorangehen und positive
Zeichen setzen – damit
krebskranken Kindern
geholfen werden kann
– dank Ihrer
Hilfe!“
tten
hallpla
Der Sc Spezialist
Regio
in der
Nasse Wände?
Feuchter Keller?
PROFESSIONELLE SANIERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG
Abdichtungssysteme Walzer GmbH
Ihr Ansprechpartner Christoffer Wiese
07621/1 68 49 50 oder 07622/6 93 99 94
www.isotec-loerrach.de
Dielenböden aus
heimischer Rheintalesche für das angenehme Wohnen in den
eigenen vier Wänden!
24 x 93 – 24 x 113 und 24 x 133 mm
Nut & Feder Längen von 210–390 cm
33,90 t/m² unbehandelt
Auf Wunsch erhalten Sie die Böden
mit FRANK Meisteröl in 10 attraktiven Holzfarbtönen
Mehrpreis 12,95 t/m²
www.frank-holz.biz
FRANK-Holz GmbH
79739 Schwörstadt, Tel. 0 77 62/80 77 11
Takt
Herzrhythmusstörungen
Wann harmlos? Wann gefährlich? Rhythmusspezialisten
informieren über den heutigen Stand der Medizin auf diesem
Gebiet und zeigen das ganze Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten auf.
Den Ratgeber (144 S.) erhalten Sie gegen Einsendung
von 3,– EUR in Briefmarken.
Deutsche Herzstiftung e.V.
Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt
Deutsche
Herzstiftung
www.herzstiftung.de
22. Februar 2015
Bio, frisch und
unwiderstehlich!
EnTDECkEn SIE knaCkFRISCHES BIO-OBST UnD BIO-GEMÜSE.
DIE HIEBER HIGHLIGHTS DER WOCHE FÜR SIE · GÜLTIG BIS ZUM 28. FEBRUaR 2015
0.49
Bio-Kiwis aus Italien, Klasse I, Stück
Bio-Orangen aus Spanien oder Italien,
Klasse II, 1-kg-Netz
1.29
Kerrygold extra ungesalzen
oder gesalzen 250-g-Becher
(100 g = € 0,52)
0.88
Golden Toast verschiedene
Sorten, 500-g-Packung
(1 kg = € 1,76)
3.99
Volvic Naturelle Kiste mit
6 x 1,5-L-PET-Flaschen zzgl.
Pfand (1 L = € 0,44)
Unsere Heimat – echt & gut
Bio-Kartoffeln vorwiegend festkochend oder festkochend, Sorte
siehe Etikett, aus Deutschland,
1,5-kg-Beutel (1 kg = € 1,19)
6.99
3.99
Hackfleisch gemischt
aus Schweine- und Rindlfeisch
laufend frisch hergestellt, 1 kg
1.79
1.49
Freilandhähnchen
-Label Rougeaus dem Elsass, 1 kg
0.66
Frischwurstaufschnitt
6-fach sortiert, 100 g
1.77
Iglo Schlemmer-Filet oder
Filegro verschiedene Sorten,
z. B. Schlemmerfilet à la Bordelaise 380 g (1 kg = € 4,66),
tiefgefroren, Packung
3.99
Tassimo Caffè verschiedene
Sorten, z. B. Crema classico
XL 132,8 g (100 g = € 3,00),
Packung
11.99
2.29
Dr‘Allgäuer Käs Bio Bergkäse dezent würzig oder mild
harmonisch Allgäuer Hartkäse
aus Rohmilch, mind. 50% Fett
i. Tr., 100 g
Dr. Oetker Culinaria verschiedene Sorten, z. B. Greek Style
355 g (1 kg = € 6,25), tiefgefroren, Packung
3.99
Dallmayr-Kaffee Classic vakuum gemahlen,500-gPackung (1 kg = € 7,98)
3.99
Fürstenberg Premium Pilsener Superb Sekt oder Export Kiste mit 20 x
verschiedene Sorten,
0,5-L-Flaschen zzgl. Pfand
0,75-L-Flasche (1 L = € 5,32)
(1 L = € 1,20)
Bio Alpikoner Schweizer Schnittkäse,
mind. 48% Fett i. Tr., würzig,
100 g
0.99
1.99
Kartoffelbrot
500-g-Laib (1 kg = € 3,98)
2.22
2.59
Streusele
gefüllt, Stück
0.99
Kopfsalat grün oder rot aus Italien, Klasse I, Stück
1.49
Dorade „Royal“ aus Aquakultur in Griechenland, gegrillt
aus dem Ofen ein Genuss,
100 g
0.89
Blend-a-med Zahncreme verschiedene Sorten, z. B.
classic, complete plus extra
frisch, 75-ml-Tube (100 ml =
€ 1,19)
1.49
Tempo Taschentücher Original 15 x 10er oder Plus
12x9er, Packung
4.99
9.99
Jim Beam Bourbon-Whiskey 40% Vol., 0,7-L-Flasche
(1 L = € 14,27)
Löffler Grauburgunder trocken
0,75-L-Flasche (1 L = € 6,65)
Herausgeber: Hieber‘s Frische Center KG, Kanderweg 21, 79589 Binzen. Alle Preise in €. Gültig für Woche 09 • Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen • Solange Vorrat reicht • Irrtum vorbehalten.
Mehr Infos unter www.hieber.de oder unserer Hotline 0 76 21 / 9 68 78 00
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
157
Dateigröße
17 609 KB
Tags
1/--Seiten
melden