close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konsumforschung & Sensorik - HAFL

EinbettenHerunterladen
Konsumforschung und Sensorik
Die HAFL – Ihr Projektpartner
Sie suchen Unterstützung rund um die Konsumforschung und Sensorik.
Wir liefern Ihnen innovative und kompetente Lösungen für den Markt.
‣‣Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Food Science & Management | Lebensmittelwirtschaft und Konsum
Konsumforschung
Ob Ideengenerierung oder Produktentwicklung, ob Markteinführung oder Produktsowie Positionierungs-Optimierung: Mittels Konsumforschung bieten wir massgeschneiderte und kompetente Lösungen.
Produkt 1
Produkt 2
Seg
9
Beliebtheitswert
8
6
6.24
5.95
5
5.72
4.72
5.00
3
4
4
3
2
1
1
2
Produkt
5
ent 1
Se
t4
Produkt 5
Produkt 4
gm
en
t3
Se
wenig Welche Entwicklungsvariante soll auf dem Markt
eingeführt werden und wo sind Ihre Produkte im
Vergleich zu jenen der Mitbewerber positioniert?
Mit Liking- bzw. Präferenztests bei Konsumentinnen
und Konsumenten eruieren wir für Sie die sensorische
Beliebtheit von Produkten. Zusätzlich können quantitative, analytische Fragestellungen auf einfache Weise
Potenziale zur sensorischen Produktoptimierung
aufzeigen.
Produkt 3
t2
Segm
Konsumententests
7
men
en
Wie sieht Ihre Zielgruppe aus? Welche Faktoren
beeinflussen den Konsum Ihres Produkts?
Mit gross angelegten, repräsentativen schriftlichen
Umfragen lassen sich weit gefasste Fragen beantworten. Aufgrund der Einstellungen und des Verhaltens
kann die Schweizer Bevölkerung in verschiedene
Konsumentensegmente eingeteilt werden und die
relevanten Treiber können für jedes Segment
bestimmt werden.
Für schnelle Resultate wird eine Online Umfrage
empfohlen. Weitere Vorteile dieser Methode liegen in
der Einbindung von Bild und Filmmaterial sowie in der
praktischen Durchführung von Conjoint-Analysen.
Warum schmeckt den Konsumentinnen und Konsumenten gerade die eine oder andere Marke einer
Produktkategorie am besten, und welches sind die
Treiber?
Bei der Methode des Preference Mappings werden
hedonische Urteile von Konsumentinnen und Konsumenten mit den bewerteten sensorischen Attributen
eines objektiven Panels in Beziehung gesetzt. Dadurch
lassen sich die in einem Markt existierenden Konsumentensegmente identifizieren und für jedes Segment
die Richtung der Beliebtheit bestimmen.
gm
Repräsentative Markt- & Konsumstudien
Treiberanalysen & Preference Mapping
viel
Sie haben neue Produktideen und Produktkonzepte.
Was aber meinen die Konsumentinnen und Konsumenten dazu?
Mit den Consumer-Insights, die wir in Fokusgruppen
oder Tiefeninterviews gewinnen, erhalten Sie Empfehlungen für Ihr finales Produktkonzept.
Attribut 1
Fokusgruppen & Tiefeninterviews
wenig
Attribut 2
viel
In der resultierenden «Präferenz-Karte» werden
eventuell vorhandene Marktlücken ersichtlich und es
können Schlussfolgerungen für die Produktentwicklung und die Kommunikation gegenüber den Konsumentinnen und Konsumenten gezogen werden.
Sensorik
Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen in Unternehmen und Forschung sowie
breiter Methodenkompetenz bieten wir produkt- und unternehmensspezifische Lösungen im Bereich der Sensorik für die Produktentwicklung und Qualitätssicherung an.
Sensorische Analysen
Ein trainiertes sensorisches Panel steht an der HAFL
für verschiedenste Fragestellungen und Produktkategorien zur Verfügung. Es evaluiert Produkte mit
standardisierten Prüfmethoden.
Ob eine Rezepturveränderung oder die Bestimmung
der Lagerstabilität im Mittelpunkt stehen: Die sensorische Evaluation Ihres Produktes unterstützt Sie bei
unternehmerischen Entscheidungen.
Sensorik in Ihrem Unternehmen
Wir entwickeln und konzipieren zusammen mit Ihnen
die betrieblichen Sensorikprozesse und begleiten Sie
bei der Umsetzung.
Zudem unterstützen wir Sie bei Bedarf beim Aufbau
interner oder externer sensorischer Fachpanels in
Ihrem Unternehmen.
Angefangen bei der Rekrutierung und dem Screening
von Panelisten, unterstützen wir Sie anschliessend
gerne in der Konzeption der Schulungs- und TrainingsEinheiten.
Darüber hinaus bietet die HAFL – auch dank der
didaktischen- und methodischen Qualifikationen des
Teams – ein auf die Bedürfnisse sowie Zielsetzungen
massgeschneidertes komplettes Schulungsangebot
für Panelisten, inkl. Beratung und Coaching z.B. von
Panelleiter/innen.
Weitere Informationen
Berner Fachhochschule
Hochschule für Agrar-, Forstund Lebensmittelwissenschaften HAFL
Food Science & Management
Lebensmittelwirtschaft und Konsum
Länggasse 85
CH-3052 Zollikofen
Telefon +41 31 910 21 11
E-Mailoffice.hafl@bfh.ch
www.hafl.bfh.ch
Dr. Thomas Brunner
Professor für
Konsumentenverhalten
thomas.brunner@bfh.ch
Projektteam
Patrick Bürgisser
Professor für Innovations­
management & Sensorik
patrick.buergisser@bfh.ch
Luca Casetti, Projektleiter
Marie-Hélène Corajod, Projektleiterin
Petra Haueter, Projektassistentin
Anita Schafflützel, Panelmanagement
klimaneutral
Diana Hartig Hugelshofer
Professorin für Konsumwissenschaften & Sensorik
diana.hartighugelshofer@bfh.ch
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 238 KB
Tags
1/--Seiten
melden