close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ferbar•lieferbar•lieferbar•lieferbar•lief

EinbettenHerunterladen
Stand des PDF: 17.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Wismar, Mecklenburg-Vorpommern
Adresse
Kulturdenkmal
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Hotel Alter Speicher
Komplex aus sechs historischen Gebäudeteilen,
die ältesten sind eine gotische Brandwand im
Weinkeller und eine 1992 bei einer Sanierung
gefundene Holzwasserleitung.
Galerie-Restaurant Nr. 12a war ehemals ein
Getreidespeicher, Hoteleingang mit Rezeption
und Jugendstilhalle. Nr. 12 ehemals Wohnhaus,
hofseitig ehemals ein Pferdestall mit
Stallmeisterwohnung.
Bohrstraße 12 und 12 a
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Kontakt
10 - 16 Uhr (sonst als Hotel täglich geöffnet)
Führungen 12, 13, 14 und 15 Uhr durch Annika Bierwolf und die
Eigentümerin Svenja Preuss
Malwettbewerb: Gestaltung det Deckenmalerei, Vorlage ist das
Mal- und Spielplakat der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Kids
eat free bis 9 Jahre bei einem zahlenden Erwachsenen.
Kontakt: City Partner Historik Hotel Alter Speicher,
211746, wismar@hotel-alter-speicher.de
03841
http://www.hotel-alter-speicher.de
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Schweriner Straße 16
Kreis
Nordwestmecklenburg
23970 Wismar
Poeler Straße 3
Kita Hanseatenhaus
1824 als Schützenhaus der Vereinigten
Schützengesellschaft erbaut, Gaststättenbetrieb.
1954 Planungen für einen Pionierpark,
Umsetzung nie erfolgt. Nach 20 Jahren ohne
Nutzung im Jahr 2014 abschließend saniert,
Nutzung als Kindertagesstätte.
10 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Lokschuppen
Zwölfgleisiger Ringlokschuppen mit
Drehscheibe, erbaut 1889, diente bis in die
1990er Jahre der Unterhaltung und dem
Betriebseinsatz von Dampf- und
Diesellokomotiven. 2009 Beginn der Sanierung
des stark verfallenen denkmalgeschützten
Lokschuppens, heute Restaurierung und
Präsentation von historischen
Eisenbahnfahrzeugen. Förderprojekt der
Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
10 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
http://www.lokschuppen-wismar.de
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Am Markt 8
Markt-Apotheke
Ehemalige Marktbude aus dem 14. Jh. Zählt zu
den wertvollsten, wenn auch unscheinbarsten
Denkmalen der Stadt. Teile des mittelalterlichen
Kellers und Dachstuhls erhalten. Fassaden zur
Hegede und zum Salzfässchen in Fachwerk. Im
Innern restaurierte Wandmalerei um 1600,
Holzbalkendecke, originale Grundmauern.
Aktuell modernste Apotheke Wismars mit
automatischem Warenlager.
Malwettbewerb für Kinder
Kontakt: Wibeke Mantei,
info@felicitas-wismar.de
0171 3303440,
Führungen nach Bedarf durch Verein Eisenbahnfreunde Wismar
e.V.
Jugendbauhütte Wismar: Vorbereitungen für ein
Grundton-D-Konzert im Jahr 2015 und Schauvorführung
traditioneller Holzbearbeitung mit einer Wippdrechselbank,
Kaffee und Kuchen
Kontakt: Eisenbahnfreunde Wismar e.V., 03841 227000,
andreas.nielsen@lokschuppen-wismar.de
Landesverein Mecklenburg-Vorpommern e.V., 03841 226943,
fsj.denkmal.hwi@ijgd.de
10 - 14 Uhr (sonst Mo - Fr 8 - 18 und Sa 9 - 14.30 Uhr geöffnet)
Führungen nach Bedarf durch Michael Eick und Frau Schmied
Kontakt: Michael Eick, 03841 703252,
info@markt-apotheke-hwi.de
http://www.markt-apotheke-hwi.de/MA/markt....
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Hinter dem Rathaus 3
Restaurant Zum Weinberg
Das Gebäude, 1355 errichtet, wurde um das Jahr
1575 im Renaissancestil gestaltet und seit 1648
als Weinhandlung genutzt. Besonders
sehenswert ist die Diele mit bemalter
Holzbalkendecke. Förderprojekt der Deutschen
Stiftung Denkmalschutz.
10 - 12 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Erläuterungen zum Innendekor durch Restauratorin Christiane
Bens
http://www.weinberg-catering.de/location.h...
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
1
Stand des PDF: 17.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Wismar, Mecklenburg-Vorpommern
Führungen und
Aktionen
Adresse
Kulturdenkmal
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Tischlerei und Restaurierungswerkstatt mit
Innenarchitektur
Historische Werkstatträume im Hof, massives
zweigeschossiges Gebäude 1928 erbaut mit
Schuppen. Einzige Tischlerei in der Innenstadt
mit traditionellen Strukturen, Restaurierung von
Möbeln, historische Tischlerarbeiten, Erhalt
denkmalwerter Holzbauteile. Innenarchitekturund Farbberatung.
10 - 17 Uhr (sonst Mo - Fr 7 - 16 Uhr geöffnet)
Wassertor
Als Teil der Stadtbefestigung in der zweiten
Hälfte des 15. Jhs. errichtet. Nach beginnender
Niederlegung der Stadtmauer 1865 blieb von
fünf Stadttoren nur dieses erhalten.
Quadratischer Backsteinbau mit spitzbogiger
Tordurchfahrt, an Hafen- und Stadtseite
unterschiedlich gestaltete Giebel, heute Sitz des
Club Maritim e.V.
10 - 17 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Welterbehaus
Zwei sanierte Giebelhäuser mit Kemladen mit
bauhistorischen Befunden aus sieben
Jahrhunderten, Welterbehaus mit Ausstellung
zum Thema UNESCO-Welterbe, highlight ist
der Tapetensaal mit ringsum verlaufenden
Panorama-Bildern aus der griechischen
Mythologie zur Reise des Telemach auf die Insel
der Göttin Calypso, hergestellt 1823 in Paris.
10 - 16 Uhr (sonst Mo - Sa 9 - 18 und So 10 - 16 Uhr geöffnet)
Claus- Jesup- Straße 17
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Am Hafen 1
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Lübsche Straße 23
Geöffnet 14.9.2014
Kontakt
Führungen stündlich nach Bedarf durch den Inhaber Mathias
Podlasly
Basteln mit Holz für Kinder und Jugendliche
Kontakt: Katja Podlasly, 03841 211445,
tischlerei.podlasly@t-online.de
Führungen nach Bedarf durch Mitglieder des Club Maritim e.V.
Kontakt: Michael Geist,
0160 97702010, cmgeist@aol.com
Führungen 10, 11.30, 13 und 14.30 Uhr durch Torsten Sonntag
und Axel Schulze
Erläuterungen zur Wiederherstellung des Tapetenzimmers durch
den Restaurator Jens Zimmermann
Kontakt: Rita Gralow, Bauamt der Hansestadt Wismar,
2516036, RGralow@wismar.de
03841
http://www.wismar.de
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
Schulstraße 9- 11
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
Lübsche Straße 31
Große Stadtschule
Auf dem Gelände des ehemaligen
Franziskanerklosters, 1892/93 nach Entwurf des
Architekten Gustav Dehn erbaut.
Zweigeschossiger neugotischer Backsteinbau in
West-Ost-Richtung, dem Verlauf des Südflügels
des ehemaligen Franziskanerklosters folgend,
Schulgebäude aufwendig saniert und restauriert.
Heute Geschwister-Scholl-Gymnasium.
10 - 16 Uhr (sonst nicht geöffnet)
http://www.Scholl-wismar.com
Kontakt: Rita Gralow, Bauamt der HWI,
rgralow@wismar.de
Heiligen-Geist-Kirche
Spitalkirche, 1323 Baubeginn. Einschiffiger
Kirchenraum diente als Gotteshaus, Klinik und
Herberge für Reisende, Pilger und Obdachlose.
Im Innern mittelalterliche Wandmalereien und
barocke Holzbalkendecke mit biblischen Szenen
zur Schöpfungsgeschichte, Kanzel von 1585,
Stuhlwangen aus dem 16. Jh. Förderprojekt der
Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
11 - 18 Uhr (sonst Mai - Sept. 10 - 18, Juli - Aug. bis 20 Uhr
geöffnet)
http://www.kirchen-in-wismar.de
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
Hinter dem Chor 8
Kemladen
Baujahr um 1560, Dachstuhl 1660 datiert, als
Wohnhaus gebaut für eine im Vorderhaus
befindliche Brauerei, im 20. Jh. als Werkstatt
genutzt, seit 2013 Wohnhaus.
Aula zugänglich, Vorstellung des Schulprojektes: "Wir retten
unser Natur- und Kulturgut - eine Perspektive für die über 100
Jahre alte naturwissenschaftliche Schullehrsammlung" durch
Schüler und Projektleiter Klaus-Dieter Jost und Klaus-Dieter
Gralow, im Flur Schülerausstellung zum Thema "Farbe"
03841 2516036,
Führungen 14.30 und 15.30 Uhr durch Annette Seiffert,
Restauratorin
Führung zu Farben und historischen Maltechniken an
Kunstwerken, Präsentation der vier Malflügel des
Martin-Georg-Altars, Fotoausstellung des Vereins Dorfkirchen in
Not in Mecklenburg udn Vorpommern e.V.
Kontakt: Rita Gralow, Bauamt der HWI,
RGralow@wismar.de
03841 2516036,
10 - 18 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen 11, 12, 15, 16 und 17 Uhr durch den Bauherrn
Benjamin Jargstorf
Dokumentation der Sanierungsarbeiten
Kontakt: Benjamin Jargstorf,
benjamin@factor-4.com
03841 40420,
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
2
Stand des PDF: 17.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Wismar, Mecklenburg-Vorpommern
Adresse
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
Bademutterstraße 2
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
St.- Georgen- Kirchhof
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
Kulturdenkmal
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Löwenapotheke
Ca. 300 Jahre lang als Apotheke genutzt, heute
Wohn- und Geschäftshaus mit Café Alte
Löwenapotheke. Kernbau aus dem späten 16.
Jh., Neurenaissancefassade aus einer
Umbauphase im 19. Jh. mit Schweifgiebel,
Portalrahmung und vergoldeter Löwenfigur.
Hoffassade Fachwerk, geräumige Diele mit
bemalter Balkendecke und Galerie, Kemladen
aus dem 16. Jh.
zur Führung (sonst als Café und Weinladen geöffnet)
St.-Georgen-Kirche
Ehemaliges Gottehaus der Handwerker und
Gewerbetreibenden, Zeugnis norddeutscher
Backsteinarchitektur, über Jahrhunderte
mehrfach verändert, 1594 fertiggestellt, im
zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, seit 1990
Wiederaufbau, 36 m hoher Turm mit
Aussichtsplattform, Achtung, nur über
kostenpflichtigen Fahrstuhl zu erreichen.
Förderprojekt der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz.
10 - 18 Uhr (sonst auch geöffnet)
Stadtrundgang
Stadtrundgang mit Stadtführern, Dauer ca. 2
Stunden.
zu den Führungen
Kontakt
Führung 11.30 Uhr durch den Eigentümer Arndt Uhlig
Kontakt: Rita Gralow, Bauamt der HWI,
RGralow@wismar.de
03841 2516036,
Info-Stände: Förderkreis St. Georgen zu Wismar e.V.,
Orgelstiftung St. Georgen zu Wismar, Ortskuratorium der
Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Aufbauverein St. Georgen
e.V. Wismar, Sanierungsträger DSK, Amt für Welterbe,
Tourismus und Kultur sowie Bauamt der Hansestadt Wismar
Kontakt: Rita Gralow, Bauamt der HWI,
rgralow@wismar.de
03841 2516036,
10.30 und 14.30 Uhr durch Stadtführer Sylvia König und Catrin
Bohacek
http://www.wismar.de
Am Markt 1
Treff: Rathaus
Kontakt: Tourismus-Zentrale Wismar,
touristinfo@wismar.de
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
Altwismarstraße 14
Kreis
Nordwestmecklenburg
23966 Wismar
Altstadt
Großschmiedestraße 21
Wohn- und Geschäftshaus
An das 1854 in neogotischen Formen erbaute
Giebelhaus schließt sich rückwärtig ein
Renaissance-Kemladen an, der anhand von
Schmuckankern auf 1595 datiert. Die bei der
Sanierung im Kemladen gefundenen bemalten
Holzdeckenteile sind heute im Erdgeschoss des
Vorderhauses integriert.
zu den Führungen (sonst nicht geöffnet)
Wohnkomplex
Straßenseitiges, teilweise in Fachwerk
ausgeführtes Traufenhaus, um 1680 erbaut.
Löwenskulptur über der Tordurchfahrt und
Deckenstuck im barocken Stil in der Durchfahrt.
Nach langem Leerstand wurden Haus und
hofseitige Wirtschaftsgebäude umfassend
saniert, Nutzung als Wohnraum.
zur Führung (sonst nicht geöffnet)
03841 19433,
Führungen um 14 und 16 Uhr durch Christian Beck, Architekt
Kontakt: Rita Gralow, Bauamt der HWI,
rgralow@wismar.de
03841 2516036,
Führung 15 Uhr durch Arndt Uhlig, Planer
Führung nur durch den öffentlich zugänglichen Bereich
Kontakt: Rita Gralow, Bauamt der HWI,
rgralow@wismar.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
03841 2516036,
3
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
13
Dateigröße
51 KB
Tags
1/--Seiten
melden