close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildung aktuell - Landkreis Traunstein

EinbettenHerunterladen
Staatliches Schulamt im Landkreis Traunstein
FORTBILDUNGEN AUF SCHULAMTSEBENE
Februar - März 2015
Thematik/Hinweise
Referent
Zielgruppe
MS Excel
Thomas Pertl, FB Wirtschaft
Interessierte Lehrer, Fachlehrer MS
Aufgabenstellungen zu Grundrechenarten, Sortieren und Filtern, Funktionen bis
Ort
Tag/Zeit
Mittelschule Siegsdorf
Donnerstag, 26. Februar 2015
Raum 207
14.00 Uhr - 16.30 Uhr
Wenn (verschachtelt), SVERWEIS und WVERWEIS
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 14 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/15
Anmeldeschluss: 23.02.2015
Öffnung des Vorkurses Deutsch 240
Hedwig Egger, Sprachberaterin
Päd. Fachkräfte in
Mit der Öffnung der "Vorkurse Deutsch 240" für alle Kinder mit zusätzlichem
Julia Söder, Grundschullehrerin
Kindertageseinrich-
Unterrichtsbedarf im Deutschen als Erst- und Zweitsprache ändert sich das
tungen sowie Grund-
Vorkurskonzept. Diese Kinder im Vorkurs in der Entwicklung ihrer Sprach- und
schullehrkräfte
Literacy-Kompetenz in einer gemeinsamen heterogenen Kleingruppe zu unterstützen ist im Sinne von Inklusion ein anzustrebendes Ziel.
Besonders erwünscht:
Im Gegensatz zum bisherigen alleinigen Schwerpunkt Deutsch als Zweitsprache
bezieht sich die inhaltliche Konzeption der neuen Vorkurse nun auch auf die Anfor-
tandem (Erzieher/-in
und zugehörige GS-
derungen einer Sprachförderung für deutschsprachig aufwachsende Kinder und
fokussiert generell auf die Stärkung der bildungssprachlichen Kompetenzen.
Lehrkraft)
Seminarinhalte:
Kooperationsaufgabe "Vorkurs Deutsch 240" (rechtlich-curriculare Grundlagen,
Organisation und Konzeption)
Beobachtung und Dokumentation (SELDAK/SISMIK) und Früherkennung von
Sprachentwicklungsstörungen
Stärkung der Kinder in der Entwicklung ihrer Sprach- und Literacy-Kompetenz
in heterogenen Vorkursgruppen (Fokus Bildungssprache) (z. B. allgemeine
Prinzipien zur Handlungspraxis im Vorkurs, geeignete Methoden zur Unterstützung der Sprach- und Literacy-Entwicklung in heterogenen Vorkursgruppen,
Qualität der Fachkraft-Kind-Interaktion).
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 24 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/12
Anmeldeschluss: 21.02.2015
Anmeldung im Vorkurs-
Grundschule Grabenstätt
Freitag, 27. Februar 2015
09.00 Uhr - 16.30 Uhr
Staatliches Schulamt im Landkreis Traunstein
FORTBILDUNGEN AUF SCHULAMTSEBENE
Februar - März 2015
Thematik/Hinweise
Referent
Zielgruppe
Das Verarbeiten von Wolle zu Filz
Der Kurs vermittelt die Grundlagentechnik des Filzens. Es werden einige
frühlingshafte/österliche Arbeiten erstellt, die auch kinderleicht im Schulunterricht umgesetzt werden können. Beispiele: Frühlingsbilder, Blüten,
Ostereier, Osterhasen usw.
Arbeitsmaterial wird gestellt, Kostenbeitrag 10 €.
Bitte ein Handtuch/Abtrockentuch mitbringen
Dagmar König
FL/EG
Interessierte Lehrkräfte
Ort
Tag/Zeit
Grundschule Bergen
Montag, 2. März 2015
14.00 - 17.00 Uhr
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 12 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/6
Anmeldeschluss: 24.02.2015
Elektronik Teil 1
Grundlagen Elektronik
Informationen zu Elektronikbauteilen
Aufbau einer einfachen Verstärkerschaltung auf einer Platine
Betreuung der Teilnehmer durch Auszubildende der Firma Heidenhain
Karl Tonkovic, FB Technik
Interessierte Lehrer, Fachlehrer MS
Ausbildungsstätte
83292 Traunreut, Hochreit
Dienstag, 3. März 2015
08.00 - 15.30 Uhr
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 10 TN
Anmeldung über:
http://doodle.com/hengbq23aixkbuim
Anmeldeschluss: 27.02.2015
AWT mit Leitfachfunktion in der Projektprüfung
Die Projektprüfung beim Qualifizierenden Hauptschulabschluss und zum Mittleren
Bildungsabschluss ist eine große Herausforderung der Klassenleitungen,
besonders im Bereich AWT.
Inhalt der Fortbildung:
Möglichkeiten der Schulvorbereitung
Themenfindung und Kooperation mit boZ-Lehrkräften
Zeitlicher Planungsvorschlag anhand eines erprobten Übungsprojektes
Bewertungskriterien
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 30 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/10
Anmeldeschluss: 26.02.2015
Simone Bartlreier, L
Interessierte Lehrkräfte MS
Mittelschule Siegsdorf
Donnerstag, 5. März 2015
14.30 - 16.00 Uhr
Staatliches Schulamt im Landkreis Traunstein
FORTBILDUNGEN AUF SCHULAMTSEBENE
Februar - März 2015
Thematik/Hinweise
Referent
Zielgruppe
Kunst-Workshop
50 Themen für den Kunstunterricht in der Mittelschule
Es werden praxiserprobte Themen behandelt und dabei verschiedene
Techniken angewandt/erlernt. Die Themen/Techniken sind teilweise auch
für die Jahrgangsstufen 3/4 geeignet.
Die Themenauswahl ist in Abspreche mit dem Referenten möglich.
Die Fortbildung besteht aus 3 Nachmittagen (4., 11., 18. März 2015). Wer sich zum
ersten Termin angemeldet hat, nimmt verpflichtend an den anderen Terminen teil.
Der Teilnehmerkreis bleibt derselbe.
Bringen Sie bitte mit:
1 Zeichenblock DIN A3, 1 Deckfarbkasten, 2 Haarpinsel (5 und 10),
2 Borstenpinsel (5 und 10), 1 Wasserbecher, 1 Klebestift, 1 Bleistift,
1 Lappen/Schwammtuch.
Frank von Sicard, FL Kunst
Interessierte FL/EG
Alle Lehrer, die Kunst
unterrichten bzw. Kunst
unterrichten wollen.
Ort
Tag/Zeit
Grundschule Siegsdorf
Handarbeitszimmer
Mittwoch, 4. März 2015
Mittwoch, 11. März 2015
Mittwoch, 18. März 2015
14.30 - 17.00 Uhr
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 16 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/7
Anmeldeschluss: 26.02.2015
Mirela Mitrenko, FOL/EG
"Let´s chalk about it!"
WTG 5./6. Jgst. in Verbindung mit dem PC.
Wie macht man aus einem Holzbrett eine beschreibbare Kreidetafel? Welche Gegenstände
eignen sich noch zum Beschriften mit Kreide? In der Fortbildung werden mehrere
Möglichkeiten zum Thema Chalkboard vorgestellt. Der Entwurf von Schriften erfolgt am PC.
Jeder Teilnehmer darf 3 verschiedene Gegenstände fertigstellen und mit nach Hause
nehmen.
Arbeitsmaterialien und Werkzeuge werden bereitgestellt.
Kostenbeitrag: 10 EUR
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 12 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/8
Anmeldeschluss: 10.03.2015
Interssierte FL/EG
Lehrer, die Kunst in
Mittelschule Grassau
Raum 219 - 2. Stock
Dienstag, 17. März 2015
14.00 - 16.00 Uhr
Staatliches Schulamt im Landkreis Traunstein
FORTBILDUNGEN AUF SCHULAMTSEBENE
Februar - März 2015
Thematik/Hinweise
Referent
Zielgruppe
Ort
Tag/Zeit
Biologische Vielfalt in der Grund- und Mittelschule
Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum 2011-2020 zur UN-Dekade
Peter Sturm, Diplombiologe,
Fortbildung für
Ludwig-Thoma-Grundschule
Dienstag, 17. März 2015
Akademie für Natur- und Land-
Umweltberater
Traunstein
"Biologische Vielfalt" ausgerufen. Das gesellschaftliche Bewusstsein für
schaftspflege Laufen
Pflichtveranstaltung !
den Wert der biologischen Vielfalt und die Verantwortung für deren Schutz
Sonja Kirchmaier, FB
14.30 - 16.30 Uhr
und nachhaltige Nutzung soll gefördert werden.
Je früher Kinder für die Schönheit der Natur sensibilisiert werden, aber auch
dafür, dass alle Lebewesen voneinander und von einer intakten Umwelt
abhängig sind, umso selbstverständlicher wird für sie auch der sorgsame
Umgang mit der Natur und ihrer Vielfalt. Deshalb ist Bildung für nachhaltige
Entwicklung auch fest verankert in unseren Lehrplänen.
In dieser Fortbildung werden wir nicht nur kennenlernen, wie wichtig der
Erhalt der Biodiversität für unsere Erde ist, sondern auch Anregungen
erhalten, wie wir dieses Thema mit unseren Schülern umsetzen können.
Elektronik Teil 2
Aufbau einer Minilautsprecheranlage mit Verstärker für das Handy
Grundlagen der Elektronik
Infos zu Elektronikbauteilen
Aufbau der Schaltung auf einer Lochrasterplatine
Verdrahtung der Schaltung
Karl Tonkovic, FB Technik
Interessierte Lehrer, Fachlehrer MS
MS Grassau
Mittwoch, 18. März 2015
08.30 - 15.00 Uhr
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 10 TN
Anmeldung über:
http://doodle.com/39xg7utt3q5me9af
Anmeldeschluss: 11.03.2015
Bildbearbeitung mit Gimp
Benutzeroberfläche, Grundlagen, Grundtechniken, Einsatzmöglichkeiten im Unterricht
Anna Maria Huber, L RS
Thomas Pertl, FB Wirtschaft
Interessierte Lehrer, Fachlehrer MS
Mittelschule Siegsdorf
Raum 207
Donnerstag, 19. März 2015
13.45 Uhr - 16.30 Uhr
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 14 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/16
Anmeldeschluss: 12.03.2015
Staatliches Schulamt im Landkreis Traunstein
FORTBILDUNGEN AUF SCHULAMTSEBENE
Februar - März 2015
Thematik/Hinweise
Referent
Zielgruppe
Die moderne Stundenplanung mit Untis - Programmvorstellung
Konzept des Promgramms "Untis"
Datentransfer aus der Schulverwaltung (WINSV/ASV)
Moderne Stundenplanerstellung mit Untis
Einblicke in "WebUntis"
Alfred Hubner, Mitarbeiter in der
Schulleitung der FOS/BOS
Altötting/Mühldorf
Rektoren, Konrektoren
Lehrkräfte, die bei der
Erstellung von Stundenplänen mitarbeiten
IT-Systembetreuer
Ort
Tag/Zeit
Franz-von-Kohlbrenner-MS
Traunstein
Dienstag, 24. März 2015
14.00 - 16.00 Uhr
Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 40 TN
Anmeldung über:
FIBS: S189-0/15/14
Anmeldeschluss: 17.03.2015
Bitte beachten! Reisekosten können nur für Dienstbesprechungen und Pflichtveranstaltungen erstattet werden. Aus Rücksicht auf die Referenten wird darum gebeten, dass gemeldete
Teilnehmer bei nachträglicher Verhinderung zuverlässig im Schulamt Traunstein (Tel. 0861 58-447 bzw. schulamt@lra-ts.bayern.de) absagen.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
190 KB
Tags
1/--Seiten
melden