close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Laden Sie das Original PDF herunter

EinbettenHerunterladen
ANMELDUNG
VERANSTALTUNGSORT
Verbindliche Rückantwort
Ludwig Erhard Haus | Konferenzzentrum
Fasanenstraße 85 | 10623 Berlin
Uhlandstr.
Ja, ich nehme am „Tag der Berliner Energiewirtschaft“
am 5. November 2014 teil.
Kantstr.
Firma
Har
den
ber
gpl
atz
tr.
ens
Zoolog. Garten
P
Ludwig Erhard
Haus
Name | Vorname
Jeb
Bh
Ha f. E.rde Re
nb uter
erg -P
str latz
.
Fasanenstr.
Alternativ können Sie sich per Fax: +49 30 31510-106 oder per
E-Mail an Frau Claudia Keller unter claudia.keller@berlin.ihk.de
anmelden. Die Teilnahme ist unentgeltlich.
U-
Kurfürstendamm
m
amdie
Aktueller Verkehrshinweis: Derzeit
Fasanenstraße am Kreuzungsndist
rste
ü
f
r
Ku voll gesperrt. Das Ludwig Erhard Haus ist nur
bereich Hardenbergstraße
Uhlandstraße
von der Kantstraße
aus zu erreichen. Die Einbahnstraßenregelung wird
Straße
hierzu aufgehoben.
PLZ | Ort
Telefon | Fax
KONTAKT:
E-Mail
Sind Sie damit einverstanden, dass wir Sie über weitere
aktuelle IHK-Angebote auch per E-Mail informieren?
Ja
Nein
Wir werden Ihre Daten (Name, Anschrift, Telekommunikationsdaten) zu diesem Zweck
speichern und verarbeiten. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft
gegenüber der IHK Berlin durch Versendung einer E-Mail an anne.asphal@berlin.ihk.de,
telefonisch unter +49 30 31510-649 oder schriftlich widerrufen werden. Eine über diesen Zweck
hinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, wenn dies aufgrund gesetzlicher Regelungen
vorgeschrieben ist.
Datum | Unterschrift
IHK Berlin
Innovation und Umwelt
Claudia Keller
Fasanenstraße 85
10623 Berlin
Telefon: +49 30 31510-622
Telefax: +49 30 31510-106
claudia.keller@berlin.ihk.de
www.ihk-berlin.de
Heißes Eisen – Wärmeversorgung
für die klimaneutrale Metropole
5. NOVEMBER 2014
14.00 – 18.30 Uhr | IHK Berlin, Konferenzzentrum
Str.
Steinplatz
Joachimstaler
Ihre Anmeldung erbitten wir bis Dienstag, den 3. November 2014
über das Online-Tool >> www.ihk-berlin.de/tde2014
TAG DER BERLINER
ENERGIEWIRTSCHAFT
Berlin Partner für
Wirtschaft und Technologie GmbH
Valentin Konrad
Fasanenstraße 85
10623 Berlin
Telefon: +49 30 46302-585
Telefax: +49 30 39980-239
valentin.konrad@berlin-partner.de
www.berlin-partner.de
Dieses Projekt der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH wird aus Mitteln
des Landes Berlin und der Investitionsbank Berlin gefördert, kofinanziert von der Europäischen Union – Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung. Investition in Ihre Zukunft.
TAG DER BERLINER ENERGIEWIRTSCHAFT
PROGRAMM
Heißes Eisen – Wärmeversorgung für die
klimaneutrale Metropole
13.30 Uhr
Registrierung der Teilnehmer
14.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Henrik Vagt
Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, klimaneutrale Stadt zu
werden. Bis zum Jahr 2050 soll die Gesamtsumme der in Berlin
verursachten CO2-Emissionen um mindestens 85 Prozent
im Vergleich zu 1990 verringert werden. Dass diese Ziele
theoretisch erreichbar sind, zeigt die „Machbarkeitsstudie
Klimaneutrales Berlin 2050“.
Eine Schlüsselrolle kommt dabei dem Umbau des
Energiesystems zu. Der Energieverbrauch muss gesenkt,
der Einsatz erneuerbarer Energien erhöht werden. Das gilt
insbesondere für den Wärmemarkt, denn mit rund 60 Prozent
machen Wärmenutzungen den größten Anteil des Berliner
Endenergieverbrauchs aus. Gerade in diesem Bereich ist der
Anteil erneuerbarer Energien jedoch noch vergleichsweise
gering. Gesucht werden also innovative Ansätze und
Konzepte, mit denen sich die Wärmewende nicht nur auf der
Verbrauchsseite, sondern auch in der Energieversorgung zum
Erfolg führen lässt. Wie kann und wie muss die zukünftige
Wärmebereitstellung aussehen, um das Klimaneutralitätsziel zu
erreichen? Welche Herausforderungen sind dabei zu meistern
und welche Hürden zu überwinden?
Die gemeinsame Veranstaltung von IHK Berlin und Berlin
Partner für Wirtschaft und Technologie greift das heiße Eisen
„Wärmeversorgung für die klimaneutrale Metropole“ auf. Sie
präsentiert unterschiedliche Konzepte und Lösungsansätze
für eine zukunftsfähige Wärmeversorgung und diskutiert die
Chancen und Herausforderungen, die sich dabei ergeben.
17.00 Uhr
Bereichsleiter Ganzheitliche Innovative Kundenlösungen,
GASAG Berliner Gaswerke AG
Bereichsleiter Umwelt und Energie, IHK Berlin
Martin Schipper
Bereichsleiter Energietechnik,
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
14.10 Uhr
Impulsvortrag: Bedeutung des Wärmemarktes
für die Energiewende
Dr. Hans-Joachim Ziesing
Vorsitzender, Berliner Klimaschutzrat
14.45 Uhr
Berlin TXL – Innovative Infrastruktur für die Urban
Tech Republic
Dr. Philipp Bouteiller
Ganzheitliche Quartiersentwicklung mit
KWK und Mieterstrom
Jens Zinke
17.30 Uhr
Power-to-heat und Biomasse in der Fernwärme
Dr. Andreas Schnauß
Leiter Grundlagen, Vattenfall Europe Wärme AG
18.00 Uhr
Fernwärme für Neubau und Plusenergiegebäude
mit solarer Einspeisung
Karl Meyer
Leiter Projektentwicklung, BTB BlockheizkraftwerksTräger- und Betreibergesellschaft mbH Berlin
18.30 Uhr Get-together
Geschäftsführer, Tegel Projekt GmbH
15.15 Uhr
Expertendiskussion: Perspektiven für die
Wärmewende in der Metropole
Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard F. Hüttl
Vorstandsvorsitzender, Deutsches GeoForschungsZentum GFZ
Sprecher, Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg
Prof. Dr. Bernd Hirschl
Leiter Forschungsfeld Nachhaltige Energiewirtschaft und
Klimaschutz, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
(IÖW) GmbH, gemeinnützig
16.00 Uhr
Kaffeepause
16.30 Uhr
Die Stadt als intelligenter Verbraucher in einer
zunehmend strombasierten Energiewirtschaft innerstädtische Geothermie und Solarenergie für die
zukünftige Wärmeversorgung
Michael Viernickel
Geschäftsführer, Geo-En Energy Technologies GmbH
Moderation
Jürgen Pöschk
EUMB Energie- und
Umwelt-Managementberatung Pöschk
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
600 KB
Tags
1/--Seiten
melden