close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Document

EinbettenHerunterladen
MICHAELSBOTE
Gemeindebrief der Evangelisch-Lutherischen
Kirchgemeinde St. Michael Dresden - Bühlau
Februar | März 2015
Foto: epd bild
2
angedacht
Liebe Gemeinde,
gelost wird sie ja nicht, auch wenn
sie Jahreslosung heißt. Nein, sie wird
gezielt herausgesucht - drei Jahre im
Voraus sogar. Und doch - oder
gerade deshalb – aktueller könnte sie
nicht sein angesichts der Entwicklung
in unserem Land, auf unserem
Kontinent, auf unserem Globus! Der
deutsche Astronaut Reinhold Ewald
sagte, als er unseren blauen Planeten
vom Raumschiff aus sah: „An dem
Anblick der Erde aus dem Weltall
kann man sich nicht satt sehen.“
Etwas so schönes ist uns geschenkt,
anvertraut! Und doch machen wir
Menschen uns gegenseitig das Leben
schwer. Ziehen Grenzen und bauen
Mauern, suchen selber das Leben
und wollen andere davon ausschließen, halten nur unsere
Meinung für richtig und verurteilen
Andersdenkende
und
Andersglaubende. Das jedenfalls ist die
traurige Realität.
Die Vision von der einen Welt, wo
wir Menschen friedlich mit- und
nebeneinander wohnen..., darf man
diese nur als Kind haben? Der Ruf
des Paulus an die junge christliche
Gemeinde in Rom jedenfalls
angedacht
klingt mir doch sehr ähnlich. „Nehmt
einander an, wie Christus euch
angenommen hat zu Gottes Lob.“
Der Anlass dafür war, dass es dort
Christen gab, die sich in ihrem
Glauben für stark und unerschütterlich hielten. Andererseits gab
es eine Gruppe, die vorsichtiger war.
Sie wollten ihre jüdischen Wurzeln
nicht so einfach kappen. Und schon
waren sie da, die „Starken“, und
verurteilten die in ihren Augen
„Schwachen“. Das ging so weit, dass
man nicht einmal mehr miteinander
Gottesdienst feiern konnte.
„Nehmt einander an, wie Christus
euch angenommen hat zu Gottes
Lob“, schreibt Paulus den römischen
Christinnen und Christen deshalb ins
Stammbuch.
So
groß
die
Verschiedenheit unter uns Christen
auch sein mag, nie darf es dazu
kommen,
dass
wir
einander
verurteilen! Der Glaube an Jesus
Christus, so unterschiedlich dieser
auch gelebt wird, verbindet uns. Ja
mehr noch: Jede und jeder von uns
lebt davon, dass er oder sie
angenommen ist; angenommen als
Kind oder Erwachsener, als Kollege
3
oder Nachbarin, als Schwester oder
Bruder. Ja, das meine ich ernst! Wir
Christinnen und Christen dürfen aus
der Annahme, die Jesus vorgelebt
hat (er war deshalb übrigens sehr oft
in „schlechter Gesellschaft“!), auch
unser Angenommensein ableiten. So
wie wir sind, sind wir Gottes
Geschöpfe und bedingungslos von
ihm geliebt.
Wem dieser Glaube fremd geworden
ist oder wer einer anderen Religion
anhängt, erlebt trotzdem diese
Grunderfahrung: Nur aus der selbst
erfahrenen Annahme kann ich auch
andere annehmen! Deshalb möchte
ich die Jahreslosung ganz bewusst
vor dem Hintergrund unserer
gegenwärtigen globalen Entwicklung
hören. Wenn wir Menschen es nicht
lernen, uns in unserer Verschiedenheit – ob Herkunft oder
Hautfarbe, ob Religion oder Rasse –
wenn wir es nicht lernen, uns
trotzdem anzunehmen, machen wir
uns gegenseitig die Erde zur Hölle.
Davor bewahre uns Gott!
Ihr Pfarrer Ulf Döring
4
berichtet
Dr. Steffen Irrgang, Steffen Schupp, Bernd Habermann, Maria-Uta Bühring,
Elisabeth Kuhn, Ulf Döring, Tino Schneider, Silvia Dreischke, Dr. Lars Stephan,
Angela Wendelin, Steffen Richter, Dr. Friedericke Stölzel (v. l. n. r.)
Liebe Gemeinde,
für das neue Jahr wünschen wir
Ihnen und Ihren Angehörigen alles
erdenklich Gute, Gesundheit und
Schaffenskraft und vor allem Gottes
Segen.
Der neu gewählte Kirchenvorstand
(siehe Bild oben) hatte seine erste
turnusmäßige
Sitzung
am
2. Dezember des letzten Jahres.
In
dieser
Sitzung
wurden
Herr Steffen Richter erneut zum
Vorsitzenden des Kirchenvorstandes
und Herr Pfarrer Ulf Döring zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.
Der Kirchenvorstand wird sich vom
30. Januar bis zum 1. Februar zu
einem Klausurwochenende treffen.
Dies soll vor allem helfen, sich untereinander besser kennenzulernen und
damit auch die gemeinsame Arbeit
zu fördern. Ein weiterer wesentlicher Punkt wird sein, die Arbeit von
Ausschüssen zu inten-sivieren bzw.
zu aktivieren.
In diesem Zusammenhang möchten
wir Sie gern ansprechen: Haben Sie
nicht Lust, in unserer Gemeinde eine
kleine Aufgabe zu übernehmen? Wir
berichtet
suchen dringend noch Mitstreiter in
den verschiedensten Ausschüssen
(Bau-, Finanz-, Diakonieausschuss)
und
Arbeitsgruppen
(Kindergottesdienst, Arbeit mit Kindern,
Gemeindeaufbau,
Besuchsdienst,
Kirchner). Wo immer Sie Ihre
Interessen und Eignungen sehen,
sprechen Sie uns an. Wir freuen uns
über jeden, der uns in unserer Arbeit
unterstützt.
Für den Friedhof haben wir eine
freudige Nachricht: Wir werden ab
5
März eine neue „Bufdi“ (Mitarbeiterin
im
Rahmen
des
Bundesfreiwilligendienstes) haben.
Frau Katja Homann wird diese Stelle
als Teilzeitbeschäftigte bei uns
übernehmen. Für diesen Dienst
wünschen wir Ihr schon heute alles
Gute und Gottes Segen.
Steffen Richter
Die nächste KV- Sitzung findet
am 11. März statt.
Letzter Aufruf zu den Kinderbibeltagen vom 9. - 11. Februar!
Brunch!
Gemeinsam werden wir hören und
erfahren, welche Abenteuer Samuel
erlebt hat, bis er ein wichtiger
Prophet Gottes wurde.
Eingeladen sind alle Kinder der 1. bis
6. Klasse. Wenn Sie Ihr Kind noch
kurzfristig anmelden möchten oder
sich weitere Informationen einholen
wollen, können Sie sich gerne an
Ralph Moses wenden!
Die Kinderbibeltage werden mit
einem Familiengottesdienst am
8. Februar um 10 Uhr in Bühlau
eröffnet. Anschließend soll es die
Möglichkeit geben, bei einem Brunch
zu verweilen und sich auszutauschen.
Hierzu sind Sie herzlich eingeladen,
im Rahmen Ihrer Möglichkeiten
einen kleinen oder großen Beitrag
für das Buffet mitzubringen – denn
gemeinsames Teilen macht Freude
und satt.
6
berichtet
Friedenslicht aus Bethlehem
Am 14. Dezember machten sich fünf
Bühlauer Pfadfinder auf den Weg,
um das Friedenslicht aus Bethlehem
abzuholen und nach Bühlau zu
bringen.
Nach einer langen Aussendungsfeier
begann das eigentliche pfadfinderische Abenteuer, denn die
brennende Kerzen durften nicht mit
den öffentlichen Verkehrsmitteln
transportiert
werden.
Dennoch
gelang es uns irgendwie (mehr
schlecht als recht), das Licht als
Zeichen der weltweiten Hoffnung auf
Frieden in der Weihnachtszeit nach
Bühlau zu bringen.
Dieses Jahr werden wir die Aktion
anders angehen und nicht mit dem
ÖPNV fahren. Vielleicht machen wir
uns dann sogar mit allen ab dem
Jungpfadfinderalter selbst auf den
Weg nach Wien, um das Friedenslicht aus Bethlehem abzuholen.
Wer kommt mit?
Wir gehen mit Begleitung in einer fremden Stadt
Ab Februar werden in Pappritz
Flüchtlinge
und
Asylbewerber
vorübergehend Unterkunft finden.
Sie müssen vielfältige Behördenwege
absolvieren, in einer fremden Stadt,
in einer fremden Sprache. Wir wollen
sie auf diesen schwierigen Wegen
begleiten um ihnen das Ankommen
zu erleichtern. Es geht um Begleitung
einzelner Personen, für diese
Aufgabe werden uns kompetente
Menschen vorbereiten.
Wir suchen Mitstreiter, die zu
Behördenzeiten die Möglichkeit
haben diesen Dienst zu tun.
Es ist eine Möglichkeit Willkommen
zu sagen und Begegnung zu erleichtern.
Kontakt: Sabine Stapf
sabine-stapf@gmx.de
Fon: 0351 . 268 42 02
Maria Otto
mariahans.otto@t-online.de
Fon: 0351 . 269 13 85
eingeladen
7
Sangesfreudige Männer gesucht!
Unser Kirchenchor singt seit gut
einem Jahr wieder zur eigenen und
zur Freude der Gemeinde.
Es ist eine wichtige und schöne
Form, Gott zu loben und in einer
guten Gemeinschaft beieinander zu
sein.
Nun wäre es noch schöner, wenn
unsere Männerstimmen Verstärkung
erhielten und sich Tenöre und Bässe ,
die sich auch in einer kleinen
Stimmgruppe sicher fühlen, einladen
lassen, zu uns zu kommen.
Kirchenputz
Sonnabend
28. Februar
9:00 Uhr
Ein herzliches Willkommen!
Bei Fragen wenden Sie sich einfach
an unsere Chorleiterin,
Sabine Döring, Fon: 0351 . 268 32 01
Wir machen unseren Frühjahrsputz
schon jetzt.
Kräftig gesaugt muss die Kirche
werden und die Sitzauflagen ausgeklopft, die Bankreihen abgewischt
und und und.
Hiermit sie alle fleißigen Helferinnen
und Helfer eingeladen, mitzuhelfen.
Je mehr wir sind, umso schneller
werden wir fertig sein.
Harmonium abzugeben
Gut spielbares und klangvolles, äußerlich etwas abgearbeitetes
Harmonium aus der Wichernhütte
gegen Spende abzugeben.
Bei Interesse ist im Pfarramt der Kirchgemeinde Dresden-Bühlau
oder bei Pfarrer Ulf Döring nachzufragen.
8
eingeladen
Erwachsenenseminar Glaubenskurs
Was ist dran am christlichen
Glauben? Was sind seine Antworten
auf die großen und kleinen Fragen
des Lebens? Wie kann man manches
Stück aus der Geschichte und
Tradition
der
Kirche
besser
verstehen und einordnen und das
Kirchenjahr mit seinen vielen
Feiertagen bewusster mitgehen?
Wie kann ich mir selber eine Andacht
gestalten?
Wenn Sie Interesse haben, an ca.
7 Abenden dem christlichen Glauben
auf die Spur zu kommen, rufen Sie
einfach Pfarrer Döring an: Nur Mut.
Ein solches kleines Abendseminar
eröffnet nicht nur neue Perspektiven, sondern schenkt nicht
selten auch neue Bekanntschaften.
Herzliche Einladung!
Einladung zur Jubelkonfirmation
Alle Konfirmierten der Jahrgänge
1990, 1965, 1955, 1950, 1945 (und
ggf. in weiteren Fünfjahresschritten)
sind
zur
feierlichen
Jubelkonfirmation am 29. März, 10 Uhr, in
unsere St. Michaelskirche eingeladen. Egal, ob Sie Ihre Konfirmation
hier in Bühlau gehabt haben oder in
einer anderen Kirche, Sie sind zum
Einsegnungsgottesdienst
herzlich
willkommen.
Wichtig ist, dass Sie uns Ihren
Namen, ggf. Geburtsnamen und
Ihren Konfirmandenjahrgang mitteilen.
Melden Sie sich bitten dazu
bis Ende Februar im Pfarramt,
Fon: 0351 . 268 30 28
eingeladen
9
Ökumenische Exerzitien
im Alltag 2015
Die Fastenzeit lädt uns ein, wieder
einmal innezuhalten, alte Gewohnheiten zu überprüfen, neue Wege in
der Gottesbeziehung zu suchen und
auszuprobieren. In der Hektik des
Alltags
wohnt
in
manchem
Menschen die Sehnsucht, sich und
Gott tiefer und deutlicher wahrzunehmen.
Die Exerzitien (geistliche Übungen)
sind eine gute Möglichkeit, still zu
werden, meditierend Ruhe zu finden,
um sich von Gott ansprechen zu
lassen.
Uns sind die Erfahrungen in den
geistlichen
Übungen
wertvoll
geworden und so laden wir Interessenten ein, diesen Weg der täglichen
Stille durch die Fastenzeit mit uns zu
gehen.
In diesem Jahr wollen wir uns an der
Hand der Teresa von Avila führen
lassen, um die Freundschaft mit Gott
neu zu beginnen, sie aufzufrischen,
zu vertiefen oder sie weiter treu zu
leben.
Unser Thema über den vier Wochen
ist: „Gott will dein Freund sein“.
Wir treffen uns an fünf aufeinander
aufbauenden Abenden, um uns von
biblischen Impulsen neu inspirieren
zu lassen, um gemeinsam Stille zu
üben und uns darüber auszutauschen. Für die Übungszeiten zu
Hause erhält jeder Teilnehmer
Textmaterial.
Die Termine sind:
23. Februar
sowie 2., 9., 16. und 23. März
jeweils um 19:00 Uhr.
Ort: Kath. Gemeindehaus
St. Hubertus, Am Hochwald 2,
Dresden-Bad Weißer Hirsch.
Information und Anmeldung:
Carmen Röthig, 0351 . 267 95 62
carmenroe@web.de
Wir freuen uns auf den gemeinsamen
Wegeabschnitt durch die Fastenzeit
Carmen Röthig, Petrun Grafe und
Andreas Götze
10
eingeladen
Von der Freiheit der Christen
Vom „Saulus zum Paulus“ – die
Wandlung eines Menschen ist zur
Redewendung geworden. Was aber
hat Saulus zum Paulus werden
lassen?
Und was ist anders geworden in
ihm?
Wie hat sich seine Sicht auf die Welt
dabei verändert? Und was hat das
mit uns heute zu tun?
In sieben Etappen sind wir mit Paulus
unterwegs zu den antiken urchristlichen Gemeinden in Galatien.
Dabei möchten wir ins Gespräch
kommen und eine Brücke nach heute
schlagen.
Es können natürlich auch einzelne
Veranstaltungen besucht werden.
Neben den beiden Sonntagsgottesdiensten und den Bibelabenden wird
es zur Einführung einen Filmabend
geben.
Herzliche Einladung!
eingeladen
11
8. März | Sonntag | St. Michaelskirche
11:00 Uhr
Gottesdienst
Vom rasenden Verfolger zum reisenden Evangelisten
Galater 1, 1 - 24
Pfarrerin Solbrig
Pfarrer Ulf Döring
9. März | Montag | Friedenskirche, Neubühlauer Str. 3
19:30 Uhr
Filmabend Paulus und seine Zeit
Pfarrer Ulf Döring
10. März | Dienstag | Friedenskirche, Neubühlauer Str. 3
19:30 Uhr
Bibelabend
Die Anfänge der Heidenmission – Reportage und Credo
Galater 2, 1 – 21
Pfarrer Ulf Döring
11. März | Mittwoch | Friedenskirche, Neubühlauer Str. 3
19:30 Uhr
Bibelabend
Bodenhaftung für verzauberte Galater
Galater 3, 1 – 18
Pfarrer i. R. Dr. Matthias Krügel
12. März | Donnerstag| Friedenskirche, Neubühlauer Str. 3
19:30 Uhr
Bibelabend
Von der herrlichen Freiheit der Kinder Gottes
Galater 3, 19 - 4, 7
Pfarrer Ulf Döring
13. März | Freitag | Friedenskirche, Neubühlauer Str. 3
19:30 Uhr
Bibelabend
Das Hohelied der Freiheit
Galater 5, 1 – 26
15. März | Sonntag | St. Michaelskirche
9:30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
Gemeinsam engagiert
Galater 6, 1 – 18
Pfarrerin Solbrig
Pfarrerin Solbrig
Pfarrer i. R. Dr. Matthias Krügel
12
eingeladen
1. Februar | Septuagesimä
9:30 Uhr
Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl
Pfarrer i. R. Dr. Matthias Krügel
8. Februar | Sexagesimä
10:00 Uhr
Regionaler Familiengottesdienst
zur Eröffnung der Kinderbibeltage
Ralph Moses
und Team der Kinderbibeltage
anschließend Brunch – Bitte etwas zum Essen mitbringen
15. Februar | Estomihi
9:30 Uhr
Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl
Pfarrer i. R. Dr. Gotthard Hiecke
22. Februar | Invokavit
9:30 Uhr
Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl
Pfarrer Ulf Döring
27. Februar | Freitag
18:30 Uhr
Taizé-Andacht
eine schlichte Form, zu beten, zu singen und zu meditieren
mit einer kurzen Schriftauslegung
Steffen Münch / Peter Killian
eingeladen
13
1. März | Reminiszere
9:30 Uhr
Gottesdienst - erklärt & gefeiert:
„Last ablegen! - Beichte und Absolution“
mit Heiligem Abendmahl
Pfarrer Ulf Döring
6. März | Freitag | Ev.-Meth. Friedenskirche, Neubühlauer Str. 3
gemeinsam mit den Schwestern und Brüdern der Ev.- Meth. Gemeinde
18:30 Uhr Weltgebetstag „Begreift ihr meine Liebe?“
Frauen aller Konfessionen von den Bahamas laden weltweit
Frauen und Männer zum Gebet, mit Bildern über die
Inselkette, einer kurze Teepause, Gottesdienst und
anschließend einem landestypischen Imbiss ein
Vorbereitungskreis
8. März | Okuli
11:00 Uhr
Gottesdienst zur Eröffnung der Bibelwoche
mit Taufgedächtnis
Pfarrerin Solbrig
Pfarrer Ulf Döring
15. März | Laetare
9:30 Uhr
Gottesdienst zum Abschluss der Bibelwoche
mit Heiligem Abendmahl
Pfarrer i. R. Dr. Matthias Krügel
22. März | Judika
9:30 Uhr
Gottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden
Pfarrer Ulf Döring
anschließend Kirchenkaffee
14
eingeladen
27. März | Freitag
18:30 Uhr
Taizé-Andacht
eine schlichte Form, zu beten, zu singen und zu meditieren
mit einer kurzen Schriftauslegung
Steffen Münch / Peter Killian
29. März | Palmsonntag
10:00 Uhr
Gottesdienst zur Jubelkonfirmation
mit Heiligem Abendmahl
Pfarrer Ulf Döring
2. April | Gründonnerstag | Pfarrsaal
19:00 Uhr
Tischabendmahl
Pfarrer Ulf Döring
3. April | Karfreitag
9:30 Uhr
Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl
Pfarrer Ulf Döring
14:00 Uhr
Andacht und Musik zur Sterbestunde
Pfarrer Ulf Döring
5. April | Ostersonntag
9:30 Uhr
Familienfestgottesdienst
Pfarrer Ulf Döring
6. April | Ostermontag | Kirche Bad Weißer Hirsch
10:00 Uhr
Regionalgottesdienst
teilnehmen
15
Während der Predigt sind die Kinder herzlich zum
Kindergottesdienst im Pfarrsaal eingeladen!
Unser Thema im Februar: „Jona will nicht!“
und im März: „Schwieriger Weg - um Verzeihung
bitten und verzeihen“
Für die ganz Kleinen und ihre Eltern wird der
Gottesdienst in die Michaelshütte übertragen!
Zu den Gottesdiensten und anderen Gemeindeveranstaltungen bieten wir
einen kostenlosen Fahrdienst an. Die Organisation und Koordinierung liegt
bei Frau Uta Ifland. Bitte bei Bedarf rechtzeitig 0351 . 4 60 56 25 anrufen.
Christenlehre
1. + 2. Klasse mittwochs | 16:00 bis 17:00 Uhr
oder
mittwochs | 14:30 bis 15:30 Uhr
3. + 4. Klasse
montags | 15:00 bis 16:00 Uhr
5. + 6. Klasse
freitags | 15:30 bis 16:30 Uhr
| Michaelshütte
| Hort der 61. Grundschule
| Michaelshütte
| Michaelshütte
Pfadfinderstamm „Karl May“ | Michaelshütte
3. + 4. Klasse
montags | 16.00 bis 17:00 Uhr
5. + 6. Klasse
freitags | 16:30 bis 17:30 Uhr
ab 7. Klasse
freitags | 17:30 bis 19:00 Uhr
Konfirmanden
Klasse 7 | ungerade Woche | 17:30 bis 19:15 Uhr | Michaelshütte
Dienstag | 24. Februar | 10. und 24. März
Klasse 8 | gerade Woche | 17:30 bis 19:15 Uhr | Michaelshütte
Dienstag | 3. Februar | 3., 17. und 31. März
Junge Gemeinde
Michaelshütte Bühlau | freitags | 19:00 Uhr
Pfarrhaus Weißig | mittwochs | 19:30 Uhr
Jugendkeller Bad Weißer Hirsch | montags | 19:00 Uhr
Eltern–Kind–Kreis
Dienstag | 9:30 bis 11:00 Uhr | Michaelshütte
24. Februar | 17. März
16
teilnehmen
Bibelgespräch
der Landeskirchlichen Gemeinschaft in der Kirchgemeinde St. Michael
Freitag | 19:00 bis 20:00 Uhr | Pfarrsaal
6. und 20. Februar | 20. März
Bibelstunde | 16:00 Uhr
R. Frielingheim | Wachbergstr. 6 | Mittwoch | 18. Februar | 18. März
Ruheheim Bühlau
Hegereiterstr. 4 | Donnerstag | 19. Februar | 19. März
Senioren
4. Februar | Mittwoch | Pfarrsaal
14:30 Uhr
Ambulanter Hospizdienst
Begleitung Schwerkranker, Sterbender und Trauernder
in der Diakonissenanstalt Dresden
Schwester Eva-Maria Tegel
Diakonissenhaus Dresden
4. März | Mittwoch | Pfarrsaal
14:30 Uhr
Die Philippinen mal anders
Frau Dr. Häsler
Eine Zahnärztin im Unruhestand
Kirchenmusik
Posaunenchor
Spatzenchor
montags | 19:30 Uhr | Michaelskirche | Orgelempore
ab 4 Jahre
ab Vorschule
Kurrende
Kinderorchester
Kantorei
mittwochs
donnerstags
donnerstags
donnerstags
donnerstags
|
|
|
|
|
16:00 Uhr
15:30 Uhr
16:30 Uhr
17:15 Uhr
19:30 Uhr
|
|
|
|
|
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Kurrende, Kinderorchester, Junge Gemeinde und Pfadfinder
werden gefördert aus Haushaltmitteln der Landeshauptstadt Dresden, Jugendamt
und dem Staatsministerium für Soziales des Freistaates Sachen.
17
Schönheit liegt bekanntlich im Auge
des Betrachters. Studien zufolge
empfinden die meisten Menschen
ebenmäßige Züge und harmonische
Formen als schön. Die Lebenserfahrung aber zeigt, dass es das
Eigenwillige und Besondere ist, was
wir ins Herz schließen: die Zahnlücke,
die beim Lächeln sichtbar wird, den
Hund mit dem ewig abgeknickten
Ohr, den Humor der Kollegin.
In der Fastenzeit 2015 möchten wir
mit „7 Wochen Ohne“ das Unverwechselbare
entdecken
und
wertschätzen. „Du bist schön! Sieben
Wochen ohne Runtermachen“ lautet
das Motto. Wir laden Sie ein, aus
vollem Herzen zu sagen: „Du bist
schön!“ - zum Menschen an Ihrer
Seite wie auch dem eigenen
Spiegelbild. Und sieben Wochen lang
soll gelten: „ohne Runtermachen!“
Wir wollen die Schönheit suchen,
würdigen und feiern, vor allem da,
wo sie sich nicht herausputzt und in
Pose wirft. „Ein Mensch sieht, was
vor Augen ist; der Herr aber sieht das
Herz an“, weiß die Bibel. Aber auch
unser Herz sieht sehr gut: „Schön ist
eigentlich alles, was man mit Liebe
betrachtet“ (Christian Morgenstern).
Diesen Blick wollen wir schulen und
das Herz öffnen für die Schönheiten
jenseits der Norm. Wir sind umgeben
von Ebenbildern Gottes, Sie können
sie leuchten sehen!
Grafik: chrismon / wob
18
20
eingeladen
Benefizkonzert zugunsten der Kirchenrenovierung Bad Weißer Hirsch
Passionsmusik von der Renaissance bis zur Gegenwart
mit dem Gesangensemble "ad libidum"
am Freitag, dem 13. März 2015, um 19:30 Uhr
in der Kirche Bad Weißer Hirsch
Das Gesangsensemble "ad libitum" besteht überwiegend aus Sängern des
ehemaligen philharmonischen Kammerchores Dresden. Viele der Sänger
beschäftigen sich bereits seit Kindertagen mit Chormusik, entweder als
Mitglieder des philharmonischen Kinderchores, des Thomanerchores oder als
Kruzianer.
Gemeinsam musizieren wir seit über 10 Jahren und haben zuletzt in der
jetzigen Besetzung an verschiedenen Projekten in Dresdner Kantoreien, in
Torgau oder beim Siegburger Motettenchor teilgenommen. Aus diesem losen
Rahmen ist unser neues Ensemble entstanden.
Das Seniorenbegegnungszentrum
BÜLOWH
bietet Ihnen Raum für
aktive Freizeitgestaltung,
Gemeinschaft und Gespräche.
Sie können bei uns eine Vielzahl
von interessanten Angeboten
wahrnehmen.
Das komplette Monatsprogramm
finden Sie in dem offenen Bereich
unserer Kanzlei oder auf der
Homepage von BÜLOWH:
www.buelowh.de
Fon: 0351 . 268 89 88
Bei sozialen Fragen, Problemen
und altersrelevanten Anliegen
stehen wir Ihnen mit unserem
kostenlosen Beratungsangebot
unterstützend und vermittelnd
zur Seite. Im Bedarfsfall sind
Hausbesuche möglich.
Wir freuen uns auf Sie!
Humor
21
22
informiert
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Michael Dresden-Bühlau
Quohrener Str. 18 | 01324 Dresden
Mail:
Links:
kg.dresden_buehlau@evlks.de
Kirchen in Dresden:
www.elydia.de
Landeskirche Sachsen:
www.evlks.de
Pfarrer: Ulf Döring
Fon:
0351 . 2 68 30 96
Sprechzeit: Jederzeit!
Am besten nach telefonischer Vereinbarung
Kanzlei und Friedhofsverwaltung:
Christiane Fritzsch, Cornelia Schmechtig
und Margit Jesswein
Fon:
0351 . 2 68 30 28
Fax:
0351 . 2 68 37 38
Öffnungszeiten:
montags und freitags 8:00 bis 10:00 Uhr
dienstags 15:00 bis 18:00 Uhr
Weitere Termine können telefonisch vereinbart werden.
Bankverbindung der Kirchgemeinde:
Bank für Kirche und Diakonie:
BIC: GENODED1DKD
Kirchgeld und Spenden:
IBAN: DE31 3506 0190 1604 4000 11
Friedhof Bühlau:
IBAN: DE79 3506 0190 1604 4000 20
Der Gemeindebrief „Michaelsbote“
erscheint zweimonatlich in einer
Auflage von 1500 Stück.
Herausgeber: Kirchenvorstand der EvangelischLutherischen Kirchgemeinde
St. Michael Dresden-Bühlau
Impressum:
Redaktion:
Pfarrer Ulf Döring
Layout | Satz: Wolfgang Bühring
Kirchenmusik
Kantorin:
Fon:
Sabine Döring
0351 . 2 68 32 01
Druck:
Posaunenchor:
Fon:
Friedhard Förster
0351 . 2 68 59 78
Redaktionsschluss
für die Ausgabe Apr. / Mai 2015: 11. März 2015
Kinder- und Jugendarbeit
Gemeindepädagoge Ralph Moses
Fon:
0163 . 7 29 41 78
Mail:
ralph.moses@yahoo.de
Tino Schneider
Fon:
0151 . 20 11 44 97
Vorsitzender des Kirchenvorstandes:
Steffen Richter
Fon:
0351 . 2 64 10 18
Langenauer Weg 21 | 01324 Dresden
Druckerei Hille, Boderitzer Str. 21e
Gedruckt auf 100% Recycling-Papier
Der Gemeindebrief wird kostenlos abgegeben. Wir sind jedoch dankbar für alle
Spenden, die Sie unseren Austrägern
mitgeben und die wir zur Deckung der
Herstellungskosten verwenden.
Der letzten Ausgabe im Jahr, liegt ein
Überweisungsträger bei.
Ökumenische Diakonie-Sozialstation
BÜLOWH gGmbH, Pillnitzer Landstr. 12
Fon:
0351 . 2 68 39 92
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 539 KB
Tags
1/--Seiten
melden