close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Internationaler Frauentag - Bremische Zentralstelle für die

EinbettenHerunterladen
Zusammmengestellt
und herausgegeben:
Frieden
Freiheit
Frechheit
Veranstaltungen
Internationaler
Frauentag
8. März 2015
Vorträge, Diskussionen, Konzerte,
Parties, Seminare und vieles mehr –
sind in diesem Jahr wieder rund um
Liebe Bremerinnen
den Frauentag zustande gekommen.
»Frieden · Freiheit · Frechheit«
Viele Organisator/innen haben ihre
lautet­in diesem Jahr das Motto des
Veranstaltung ausdrücklich auf das
Internationalen Frauentags in Bremen.
Motto bezogen und auf die Themen
Es geht uns – dem Arbeitskreis
»Frieden · Freiheit · Frechheit« aus-
8. März, der alljährlich die Aktivitäten
gerichtet. Diese Termine sind grafisch
rund um den Frauentag koordiniert und
hervorgehoben, damit die besonders
das Motto auswählt – um die Kriege
am Thema Interessierten eine schnelle
der Gegenwart und Vergangenheit,
Orientierung haben.
das Schicksal der Menschen
dort und hier und die besondere
Ich freue mich über die große
Situation von Frauen: auf der Flucht,
Bandbreite der Veranstaltungen, danke
im Widerstand, im Untergrund, als
allen Mitmachenden herzlich und
Kämpfende, Mitlaufende, Opfer. Auch
wünschen Ihnen und uns spannende,
die Auszeichnung »Frau des Jahres«,
überraschende, kontroverse, lustige,
die der Bremer Frauenausschuss am
berührende, eindrückliche Tage und
8. März in einem Festakt im Rathaus
Begegnungen.
vergibt, soll diesmal an eine Frau gehen,
die sich aktiv für Frieden und Freiheit
einsetzt, im Stadtteil, in Bremen oder
weltweit.
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
60 Veranstaltungen – Ausstellungen,
Ulrike Hauffe
Landesfrauenbeauftragte
2
3
Ausstellungen
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Inhalt:
Ab 18. Februar Die Nakba – über Flucht und Vertreibung
Übersicht
ab Seite 5
Ab 5. März Nacktundhautecouture
Ausstellungen ab Seite 7
Ab 8. März Bremer Frauen an der Heimatfront 1914…
Veranstaltungen ab Seite 9
Offen für alle Interessierten ab Seite 15
Vorträge/Lesungen/Musik und mehr
Kurse/Workshops/Seminare ab Seite 32
14. Februar One Billion Rising für Revolution 2015
22. Februar Die Braut des Tigers
1. März Chormatinee
1. März Filmvorführung »Coco Chanel«
Der Flyer »Veranstaltungen
3. März Lesung mit Irena Brezna in Huchting
Internationaler Frauentag« wird
3. März Lesung mit Irena Brezna in Mitte
alljährlich von der Bremischen
4. März Gründung aus dem FFF
Zentralstelle für die Verwirklichung
4. März Frauen und Freiheit
der Gleichberechtigung der Frau (ZGF)
4. März Young BPW stellt sich vor
herausgegeben und beinhaltet alle
4. März Frauen mit Mumm – Erfolgreich,…
Veranstaltungen, Ausstellungen,
5. März Grenzen-los!?
Kurse, Seminare u.v.m. in den Wochen
vor und nach dem Internationalen
Frauentag am 8. März.
5. März Kriegsreporterin berichtet
Ab 5. März Filmvorführung »Liebe Grüße aus…«
6. März Begreift ihr meine Liebe?
7. März Frieden, Freiheit, Frechheit…
Der 8. März mit seinen zentralen
7. März Feminismus und Islam
Aktionen wird traditionell gestaltet
7. März »Brot und Rosen« – Frauenfest
von einem Arbeitskreis mit zahlreichen
7. März Women in (e)motion
Akteurinnen rund um den Bremer
7. März Ein Frauenheimatabend: Karrieren,…
Frauenausschuss. Interessierte
8. März Frieden: Was bedeutet das für uns?
Frauen, die im kommenden Jahr an
8. März Starke Frauen – Fern der Heimat
der Gestaltung des 8. März mitwirken
8. März Frühschoppen der Frauen Union HB
möchten, sind herzlich eingeladen
8. März Musikalisches, Literarisches und…
sich am Arbeitskreis zu beteiligen.
8. März Eine Frau tritt dazwischen…
Interessierte melden sich bei
8. März Der Wandel des Frauenbildes…
office@frauen.bremen.de
8. März Von Gräfin Emma und anderen…
8. März Über 100 Jahre Kampf um gleichen…
8. März Gemeinsam auf die Straße
8. März 104 Jahre Frauentag in Bremen
8. März Festakt d. Bremer Frauenausschusses
8. März Freche Friedens Frauen
9. März Geboren zu Bethlehem: Viola Raheb
4
5
10. März Späte Versöhnung…
11. März Weltmusik für den Frieden
11. März NS-verfolgte Pionierinnen im Exil
12. März Bei der Nachbarin zu Gast
12. März Frauen auf der Flucht – Betroffene…
Ab 12. März Dieses schöne Scheißleben
14. März Int. Frauen-Frühstück
14. März Offene Tür Mädchenkulturhaus
14. März Teatime für Weltfrauen
16. März Jerusalem East Side Stories
Ab 19. März Bande de Filles
20. März Equal Pay Day
22. März Frauenbewegung in Ost und West
25. März Warum sich Künstlerinnen immer…
Ab 26. März Get – Der Prozess der Vivian Amsalem
Workshops/Seminare
13. Februar Körper als Heimat
Ab 16. Februar Biografisches Schreiben für Kriegs…
28. Februar Nacktundhautecouture
Ab 28. Februar Frauen in die Politik
9. bis 13. März Rhetorik für Frauen
13. März Hot Pants und High Heels
6
6
AUSSTELLUNGEN
Mittwoch Die Nakba – Über die Flucht und
18. Februar Vertreibung der Palästinenser 1948
19 Uhr (Eröffnung) Eröffnung u.a. mit der palästinensischen
bis Dienstag Botschafterin Dr. Khouloud Daibes
17. März Veranstalterin: Nakba-Gruppe
(Nahost-Forum Bremen, AK Nahost,
Öffnungszeiten: Deutsch-Palästinensische Gesellschaft,
Mo, Di, Fr Israelisches Komitee gegen Haus­10 bis 19 Uhr zerstörungen, Bremer Friedensforum)
Mi 13 bis 19 Uhr Ort: Wall-Saal der Zentralbibliothek,
Do 9 bis 20 Uhr Am Wall 201
Sa 10 bis 16 Uhr Eintritt frei
Aufzug vorhanden
Donnerstag Nacktundhautecouture
5. März Ausstellung der Ergebnisse des
18 Uhr Malworkshops vom 28.02.2015 unter
(Eröffnung) der Leitung von Bärbel Kock
Internationaler Frauentag
9. März Die Kraft der Empörung – medica…
10. März Gesetzlich versichert, privat bezahlen?
Internationaler Frauentag
9. März V. Raheb und M. Abado: Zugvögel
bis Dienstag Veranstalterin: KUNSTSCHAUfenster im
31. März HAVEN HÖÖVT,
Künstlerin Bärbel Kock in Kooperation
Öffnungszeiten: mit dem Kulturbüro Bremen-Nord
Mo bis Fr Ort: Gustav-Heinemann-Bürgerhaus
8.45 bis 21.30 Uhr Vegesack
Samstag
9 bis 13.30 Uhr
7
8. März bis Heimatfront 1914 - 1918
Vorträge/Lesungen/
Musik und mehr
Dienstag Als die Männer ins Feld zogen, mussten
14.4. Frauen allein für die Familie sorgen – und
Samstag One Billion Rising for Revolution 2015
das mit weniger Geld und Lebensmitteln,
14. Februar 1 Milliarde tanzt und Bremen tanzt mit!
Eröffnung: die von Tag zu Tag teurer wurden.
Sonntag Zudem mussten sie in der Rüstungs­
8. März industrie zu arbeiten. Die Kinder wären
11 Uhr unversorgt geblieben, hätten sich nicht
verschiedene Frauenorganisationen
14 Uhr Tanz-Aktion gegen Gewalt an Frauen
und Mädchen für Wertschätzung,
Selbstbestimmung und Gerechtigkeit
Veranstalterin: Edda Lorna
Ort: Bremer Marktplatz
Abschluss: um sie gekümmert.
8
Dienstag, Eröffnung mit einer Einführung
14. April, von Edith Laudowicz.
19 Uhr Veranstalterin: Bremer Frauenmuseum
Montag Die Braut des Tigers
22. Februar Ein erotisches Märchen von Angela
18 Uhr Carter. Lesung mit Cornelia Petmecky
Ort: Bürgerhaus Hemelingen e.V.,
Ort: »Kunst und Lecker«, Sachsenstr. 19
Godehardstr. 4
Eintritt inkl. Drei-Gänge-Menü 39,50 H,
Eintritt frei
barrierefrei
barrierefrei
Um Vorbestellung wird gebeten:
Tel. 0421-22 26 66 90 Mehr dazu unter: corneliapetmecky.de
Sonntag Chormatinee
1. März Es singen 2 Frauenlesbenchöre aus
11 Uhr Hamburg: die »Schrillerlocken« und
»Miss Klang«
Ort: Wall-Saal der Zentralbibliothek,
Am Wall 201
Eintritt frei; rollstuhlgerecht – bitte
vorher anmelden unter Tel. 70 09 66
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Sonntag Bremer Frauen an der
9
1. März »Coco Chanel«
11 Uhr Veranstalterin: Die Arbeitsgemeinschaft
Dienstag Lesung und Gespräch mit Irena Brezna
3. März Irena Brezna ist Publizistin,
19 Uhr Schriftstellerin und Journalistin.
Sozialdemokratischer Frauen (ASF) im
Als Koordinatorin von Amnesty
Unterbezirk Bremen-Stadt
International setzte sie sich für die
Ort: City 46, Birkenstr. 1
Freilassung sowjetischer politischer
Eintritt frei
Gefangener ein. Während des
barrierefrei
Tschetschenien-Krieges arbeitete sie
Um Anmeldung wird gebeten. Per E-Mail
als Kriegsberichterstatterin u.a. für
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
10
Sonntag Kinofilmvorführung des Films
an: anja.riemer@spd-bremen.org
die NZZ. 2012 wurde sie mit dem
Zwischen dem 16. und 27. Februar ist
Schweizer Literaturpreis ausgezeichnet.
eine tel. Anmeldung (zwischen 16 und
Veranstalterinnen: s.o.
19 Uhr) unter Tel. 0421-24 39 118 möglich
Ort: EuropaPunkt, Am Markt 20
Eintritt frei
Dienstag Lesung und Gespräch mit Irena Brezna
barrierefrei
3. März Irena Brezna ist Publizistin,
9 Uhr Schrift­stellerin und Journalistin. Als
Koordinatorin von Amnesty International
setzte sie sich für die Freilassung
Mittwoch Gründung aus dem FFF
4. März (Frieden, Freiheit, Frechheit) –
15 bis 17 Uhr Freiheit durch Existenzgründung?!
sowjetischer politischer Gefangener ein.
Im Spannungsbogen zwischen
Während des Tschetschenien-Krieges
Wunsch und Selbstständigkeit
arbeitete sie als Kriegsberichterstatterin
Veranstalterin: FAW e.V. in
u.a. für die NZZ. 2012 wurde sie mit dem
Kooperation mit Eva Radieschen
Schweizer Literaturpreis ausgezeichnet.
vom Café Radieschen
Veranstalterinnen: Bremer Rat
Ort: Café Radieschen,
für Integration, globale e.V. und
Buntentorsteinweg 65
Stadtbibliothek Bremen
Eintritt frei
Ort: Stadtbibliothek Huchting,
barrierefrei
Auf dem »Roland-Center«,
Anmeldung erf.: Tel. 0421-16 93 718,
Alter Dorfweg 30-50
franziska.mayer@faw-bremen.de
Eintritt frei
barrierefrei
11
4. März Der Einfluss von Frauen in inter­18 Uhr nationalen Freiheitsbewegungen
Mittwoch Frauen mit Mumm –
4. März Erfolgreich. Bewundert. Gefürchtet?
19 Uhr Talkrunde mit Rita Apel, Poetry-Slam-
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
12
Mittwoch Frauen und Freiheit
Diskussion mit Barbara Unmüßig,
Landesmeisterin Niedersachsen/Bremen
Vorstandsmitglied der Böll-Stiftung.
2014, Prof. Dr. Gritt Klinkhammer,
Männer sind in Kriegszeiten die
Religionswissenschaftlerin Uni Bremen,
»tapferen Soldaten«, Frauen werden
forscht zu Frauen im Islam und ande-
in die Rolle des weinenden Opfers
ren Weltreligionen, und Irina Lucke,
gedrängt. Doch auch sie tragen viel bei.
Geschäftsführerin der EWE Offshore
Welchen Einfluss haben Frauen in
Service & Solutions GmbH RIFFGAT
internationalen Freiheitsbewegungen?
(erster kommerzieller Offshore-
Veranstalterin: Landesarbeits­gemein­-
Windpark), Moderation: Andrea Buchelt,
schaft Frauenpolitik der Bremer Grünen
Hg. Exxtra Seiten und Vorsitzende
in Kooperation mit Theater Bremen
des DAB Bremen
Ort: noon (Foyer, kleines Haus,
Veranstalterinnen: Deutscher
Theater Bremen, Goetheplatz 1)
Akademikerinnenbund Bremen e.V. in
Eintritt frei
Koop. mit der Zentr. Frauenbeauftragten
barrierefrei
der Uni Bremen
Ort: Gästehaus der Universität Bremen,
Mittwoch Young BPW stellt sich vor:
Auf dem Teerhof 58
4. März Mit uns kann man Karriere machen
Eintritt frei
ab 18.30 Uhr Möglichkeit, sich mit jungen Frauen aus
barrierefrei
unterschiedlichsten Berufen auszutauschen und das Netzwerken im Verband
kennenzulernen. 18:30 Netzwerken und
Essen, 19:30 Uhr Beginn des Programms
Veranstalterin: Business and
Donnerstag »Grenzen – los!?«
5. März Buntes Kulturprogramm mit Tanz,
17 bis 20 Uhr Gesang, szenischen Darstellungen,
Kuchenbüfett u.v.m.
Professional Women Germany,
Veranstalterin: Mehrgenerationenhaus
Club Bremen
Haus der Zukunft Bremen-Lüssum
Ort: Restaurant 1783, Club zu Bremen,
Ort: Gemeindezentrum der
Am Markt 13, 28195 Bremen
ev. Kirchengem. Lüssum,
Eintritt frei
Neuenkirchenerweg 31
nicht barrierefrei
Eintritt: 3,50 H
Info und Anmeldung:
(beinhaltet Kaffee und Kuchen)
www.BPW-Bremen.de
barrierefrei
13
5. März Was erleiden Frauen im Nordirak
19.30 Uhr und Syrien?
Samstag Frieden, Freiheit, Frechheit…
7. März Rundgang zur Frauengeschichte
11 Uhr mit Stadtführerin Kathrin Klug und
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Donnerstag Kriegsreporterin berichtet:
Vortrag und Diskussion mit Düzen
Finanzsenatorin Karoline Linnert
Tekkal: Die Journalistin bereiste
Ob Lucie Flechtmann alias Fisch Lucie,
die Kriegsgebiete im Nahen Osten.
Lale Andersen, Clara Rilke-Westhoff,
Sie berichtet über die Situation von
Maria Mindermann oder Anna Lange –
Frauen im Nordirak und Syrien und
keine dieser Frauen hätte einen
thematisiert die Rolle der Medien in
Bruchteil ihres Lebenswerkes bewirken
der Kriegsberichterstattung.
können, wenn sie sich an gesellschaft-
Veranstalterinnen: belladonna und ZGF
liche Regeln gehalten hätte. Der
Ort: Konferenzzentrum Radio Bremen,
Rundgang führt vom Domshof über
Weser-Haus 2. OG, Raum 2-3
den Marktplatz zur Schlachte, bietet
Eintritt frei, barrierefrei
einen unterhaltsamen Einblick in die
Offen für alle Interessierten
Lebens­wirklichkeit Bremer Frauen und
ermutigt gleichzeitig eigene Grenzen
Donnerstag »Liebe Grüße aus Nahost«
zu hinterfragen und mutig seine,
5. März (Wir weigern uns, Feinde zu sein)
pardon, ihre Ziele zu verfolgen.
Montag Filmvorführung
Veranstalterin: Fraktion Bündnis 90/
9. März Veranstalterin: Nakba-Gruppe in
DIE GRÜNEN in der Brem. Bürgerschaft
20.30 Uhr Koop mit City 46
Di / Mi Ort: Kommunalkino City 46,
10./11. März Birkenstr. 1
Treffpunkt: Neptunbrunnen/Domshof,
Ziel: Grünes Büro, Schlachte 19/20
Eintritt frei
18 Uhr
Begreift ihr meine Liebe?
Freitag Frauenleben auf den Bahamas.
6. März Traumstrände und gesellschaftliche
Samstag Feminismus und Islam –
7. März ein Widerspruch?
16 Uhr Diskussionsveranstaltung mit Betül
Notlagen.
Ulusoy (Juristin und Initiatorin Muslima
Ökumenischer Weltgebetstagsgottes­
Pride, Berlin) und Claudia Bernhard
dienst an verschiedenen Orten in
(MdBB, DIE LINKE)
Bremen.
Veranstalterin: Fraktion DIE LINKE
Aktuelle Informationen entnehmen
in der Brem. Bürgerschaft
Sie bitte der Tagespresse.
Ort: Kulturzentrum Paradox,
Infos unter unter frauenarbeit@kirche-
Bernhardstr. 10-12
bremen.de oder Tel. 0421-3461656
Eintritt frei
Veranstalterin: Ev. Frauenarbeit in
barrierefrei
Bremen e.V.
14
15
7. März zum Weltfrauentag
19.30 Uhr Mit den Frauenchören »De Colores«,
octapad, Jürgen Heckel – e&a git,
Peter Michailow – dr, perc,
Max Hughes – eb und The Zweihorn
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
16
Samstag »Brot und Rosen« – Frauenfest
»Ein Ton tiefer« und der Frauenbänd,
(Reneé Allen – Horn und Ann Ellsworth –
»Die Chordhosen«, anschl. Party
Horn), Moderation: Peter Schenk,
Ort: Wall-Saal der Zentralbibliothek,
Arbeitnehmerkammer
Am Wall 201
Ort und Veranstalterin:
Eintritt: 8 H, erm. 6 H
Arbeitnehmerkammer, Bürgerstr. 1
Eintritt frei
Samstag Women in (e)motion: KOUKI (UK)
7. März und Rachael Dadd (UK)
20 Uhr Roots Night, präsentiert von Funkhaus
barrierefrei
Anmeldung erbeten unter Tel. 36 30 970
oder burda@arbeitnehmerkammer.de
Europa, Bremer Rat für Integration,
Sparkasse in concert, Nordwestradio
und Kulturzentrum Schlachthof
Ort: Schlachthof – Kesselhalle
Sonntag Frieden: was bedeutet das für uns?
8. März Frauenfrühstück mit Buffet
10 bis 12 Uhr Veranstalterin: AG Frauen
Eintritt: VVK: 12 H zzgl. Geb. / AK: 15 H
(Arbeitslosenzentrum, Frauengesundheit
booking@schlachthof-bremen.de,
in Tenever, Haus der Familie,
Tel: 0421-37775-0/-14
Mütterzentrum Tenever)
Ort: Café Gabriely / OTe Saal,
Samstag Ein Frauenheimatabend:
7. März Karrieren, Krisen und Kinder
20 Uhr Musik und Gespräche, Themen (u.a.):
OTe-Zentrum, Otto Brenner Allee 44/46
Eintritt: 3,50 H, barrierefrei
Kinderbetreuung wird organisiert
Wird die aktuelle Hirnforschung als
Steinzeitkeule fürs Frauen-Bashing
wieder ausgepackt? Warum ist es
wichtig, dass man Frauen und Männer
Sonntag Starke Frauen – Fern der Heimat
8. März Was Frauen »mitnehmen« und stark
11 Uhr macht: Trauer, Trauma, Hoffnung
eindeutig unterscheiden kann? Ist es
und neue Perspektiven.
»Natur und Instinkt«, wenn ein Mädchen
Vortrag von Prof. Dr. Sonia Lippke
einem rosaroten Spielzeugpferd die
(Health Psychology, Jacobs Center
Haare föhnt? Mit Prof. Dr. Maria Anna
on Lifelong Learning and Institutional
Kreienbaum (Bergische Uni Wuppertal),
Development /JCLL), anschl. Austausch
Simone Schmollack (taz), Dr. Esther
über Flucht und Integration in Bremen
Schröder (Arbeitnehmerkammer),
Veranstalterin: ASF Bremen
Musik Julie Comparini – voc,
Ort: University Club, Jacobs University
Jens Schöwing – Klavier, Pascal
Eintritt frei
von Wroblewsky – voc, perc, 
barrierefrei
17
8. März Union Bremen-Nord
11 Uhr Austausch, Diskussion, Netzwerken
Sonntag Von Gräfin Emma und
8. März anderen Em(m)anzen
14 Uhr Stadtrundgang mit Christine Holzner-
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Sonntag Frühschoppen der Frauen
Veranstalterin: Frauen Union der
Rabe. Der Rundgang durch die histo-
CDU Bremen-Nord
rische Innenstadt Bremens gibt ein
Ort: «Lokales«, Breite Str. 12
farbiges, vielfältiges Bild vom Leben
in Vegesack
und Wirken bekannter und vergessener
Eintritt frei, nicht barrierefrei
Bremerinnen, die Vorbildliches leisteten.
In besonderem Fokus stehen anl. des
Sonntag Musikalisches, Literarisches und
8. März Kulinarisches zum Frauentag!
11.30 Uhr Sonntagsbrunch mit unterhaltsamen
Endes des Zweiten Weltkriegs vor
70 Jahren gesellschaftspolitisch
aktive Frauen.
Texten und Musik, präsentiert von
Veranstalterin: belladonna
Imke Burma und Klaus Fischer.
Treffpunkt: Roland am Markt,
Ort und Veranstalterin: Kulturhaus
Dauer ca. 1 Stunde, Endpunkt Rathaus
Pusdorf, Woltmershauser Str. 444,
Kosten: frei, ohne Anmeldung
28197 Bremen
Offen für alle Interessierten
Eintritt: 5 H
nicht barrierefrei
Sonntag Über 100 Jahre Kampf um gleichen
8. März Lohn für gleiche Arbeit
Sonntag Eine Frau tritt dazwischen…
8. März Die biblische Abigail durchbricht
12 Uhr mit Frechheit und Diplomatie die
15 Uhr Dauert es nach TTIP noch mal 100
Jahre? Vortrag von Eva Böller,
Sprecherin des Bremer Friedensforums
Spirale der Gewalt.
Veranstalterin: DKP Bezirk Bremen
Ökumenischer Gottesdienst, Kanzelrede:
Ort: Nachbarschaftshaus Helene Kaisen,
Pastorin Wiebke Jung, Stiftung
Beim Ohlenhof 10
»Die Schwelle«
Eintritt: 6 H / erm. 3 H,
Veranstalterinnen: Ev. Frauenarbeit
inkl. Kaffee und Kuchen
in Bremen e.V., Gleichstellungs­beauftragte der BEK,
Sozialdienst kath. Frauen e.V.
Ort: Kirche St. Ansgarii,
Schwachhauser Heerstr. 40
barrierefrei
18
19
8. März 2015 Spiegel der Kunst mit Bezug auf
20
Zentrale Veranstaltungen rund
um Domshof und Rathaus
16.00 bis Frieden, Freiheit, Frechheit
17.30 Uhr Sonderführung mit Christine HolznerRabe zum Int. Frauentag:
Die Sammlungen der Museen
Sonntag Gemeinsam auf die Straße –
8. März stärken wir die internationale
14 Uhr Frauenbewegung
Böttcherstr. eröffnen einen
Bunte Demo, initiiert von der
spannenden Blick auf das Frauenbild
Stadtfrauenkonferenz Bremen.
vom Mittelalter bis zur Gegenwart.
Auftakt: 14 Uhr Ziegenmarkt,
Anschl. Sektempfang.
Abschlusskundgebung: ca. 15 Uhr
Veranstalterin und Ort: Museen
Domshof
Böttcherstr., Paula Modersohn-Becker
Museum und Ludwig Roselius Museum,
Böttcherstr. 6-10
Eintritt: 10 H, barrierefrei
Mehr Infos:
Sonntag 104 Jahre Frauentag in Bremen
8. März Frauenverbände und Einrichtungen
15 bis 19 Uhr stellen sich vor.
Ort: Rathaus
www.museen-boettcherstrasse.de
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Sonntag Der Wandel des Frauenbildes im
Sonntag Festakt des Bremer Frauenausschusses
8. März Ehrung der Frau des Jahres 2015
16 Uhr unter Schirmfrauschaft von
Senatorin Anja Stahmann.
Veranstalterin: Bremer
Frauenausschuss e.V. (bfa)
Ort: Rathaus – Obere Rathaushalle
21
8. März Edith Laudowicz stellt Frauen vor, die
19.30 Uhr sich vehement gegen Krieg, Militarismus
und Gewalt gegen Frauen engagierten,
Ort: Friedensgemeinde Humboldtstr.
Eintritt frei, barrierefrei
Kontakt: Anette Klasing,
klasing@lidicehaus.de
u.a. Bertha v.Suttner, Minna Cauer,
Helene Stöcker und Lyda Gustava
Montag Viola Raheb und Marwan Abado:
Heymann
9. März »Zugvögel«
Veranstalterin: Bremer Frauenmuseum
e.V. in Koop. mit Villa Sponte
19 Uhr Konzertlesung (palästinensische Lyrik
mit Lautenmusik); Palästina auch als
Ort: zeitkultur e.V., Villa Sponte,
Land der Musik und Lebensfreude.
Osterdeich 59a
Veranstalterin: Nakba-Gruppe in
Eintritt frei. Mehr Infos auf:
Koop. mit Stadtbibliothek
www.bremer-frauenmuseum.de
Ort: Wall-Saal der Zentralbibliothek,
Am Wall 201
Montag Geboren zu Bethlehem: Viola
Eintritt: 8 H /erm. 6 H, Aufzug vorhanden
9. März Raheb’s Engagement für Frieden und
16 Uhr Gerechtigkeit im Nahen Osten
»Ich bin eine Tochter Palästinas. Mein
Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit
Montag Die Kraft der Empörung – medica
9. März mondiale im Einsatz für traumatisierte
19.30 Uhr Frauen in Kriegs- und Krisengebieten
hat mich gelehrt, dort zu hoffen, wo
Bericht von Dr. Monika Hauser,
andere resignieren, dort zu bauen, wo
Gründerin von medica mondiale e.V.,
andere zerstören und dort das Leben
Trägerin des Alternativen Nobelpreises
zu bejahen, wo der Tod herrscht.« Viola
2008 und des Staatspreises NRW 2012.
Raheb wuchs in Bethlehem als Tochter
Medica mondiale setzt sich weltweit
einer alteingesessenen palästinensisch-
für Frauen und Mädchen in Kriegs- und
christlichen Familie auf. Sie studierte
Krisengebieten ein. Sie bietet Mädchen
in Heidelberg, arbeitete als Schulrätin
und Frauen, die Vergewaltigung und
der Ev.-Luth. Schulen in Jordanien und
Folter erlebt haben, lebensnotwendige
Palästina (ELCJ) und lebt seit 2002 in
medizinische,psychologische und
Wien. Sie arbeitet als selbstständige
rechtliche Unterstützung.
Konsulentin/Beraterin im Bereich
Anschl. Diskussion.
der Entwicklungszusammenarbeit
Veranstalterinnen: Ausschuss für die
und des interkulturellen Dialogs. Sie
Gleichstellung der Frau und Brem.
promoviert am Lehrstuhl für Religions­
Zentralstelle für die Verwirklichung der
wissenschaften der Uni Wien.
Gleichberechtigung der Frau (ZGF)
Veranstalterin: LidiceHaus,
Ort: Festsaal der Brem. Bürgerschaft,
Jugendbildungsstätte Bremen 
Am Markt 20
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Sonntag Freche Friedens Frauen
Eintritt frei, barrierefrei
22
23
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
24
Dienstag Gesetzlich versichert, privat bezahlen?
Dienstag Späte Versöhnung – Auseinander­setzung
10. März Tipps für Frauen zum Umgang mit
10. März und Aussöhnung mit den alten Eltern
15 Uhr »individuellen Gesundheitsleistungen«
19 Uhr Lesung und Diskussion mit Dorothee
kurz IGeL.
Döring. Wie es auch in späten Jahren
Veranstalterin und Ort:
noch möglich ist, mit den bereits
PatientenInnenstelle im Gesundheits­
alten Eltern (selbst in deren letzten
laden, Braunschweiger Str. 53b
Lebensphase) zu einer Versöhnung zu
Eintritt frei
kommen. Wie Eltern und Kinder den
nicht ganz barrierefrei (WC)
Weg der Versöhnung gehen können,
Anmeldungen erbeten unter Tel. 49 35 21
indem sie nicht nur Verfehlungen
beklagen, sondern auch das Gute
Dienstag Gefahren für den Frieden –
anerkennen, das sie erfahren haben.
10. März politische Situation in der Ukraine
Veranstalterin: VHS in Koop. mit dem
18 Uhr Vortrag und Diskussion u.a. mit
Hospizverein Bremen
Marieluise Beck, MdB, Sprecherin
Ort: VHS im Bamberger, Faulenstr. 69,
für Osteuropapolitik der Fraktion
Eintritt: 5 H
Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag,
barrierefrei
Moderation: Libuse Cerna,
Anmeldung unter Tel. 0421-361-12345
Vors. Bremer Rat für Integration
Veranstalterin: Lions Club Bremen
Mittwoch Weltmusik für den Frieden
Cosmopolitan und Bremer Rat
11. März Konzert mit dem Jugendsinfonie­-
für Integration
19.30 Uhr orche­ster Bremen-Nord, der
Ort: EuropaPunkt Bremen, Am Markt 20
Musikschule Bremen, dem Chor
Eintritt frei
»Sol-la-la« und internationalen Gästen
barrierefrei
Veranstalterin: Nakba-Gruppe
Ort: Sendesaal Bremen,
Bürgermeister-Spitta-Allee 45
Eintritt: 12 H / erm. 8 H
barrierefrei
25
11. März Widerständig, mutig und vergessen
19.30 Uhr Szenische Lesung: Autorin und
Donnerstag Frauen auf der Flucht –
12. März Betroffene berichten
18 Uhr Betroffene Frauen werden von ihren
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Mittwoch NS-verfolgte Pionierinnen im Exil:
Moderatorin Susanne Wittek und
ganz persönlichen Fluchterfahrungen
Schauspielerin Katharina Schütz stellen
berichten und wie sie hier damit
drei mutige Frauen vor. Die Juristin
umgehen, welche Hilfen sie bekommen,
Magdalene Schoch, die Kunstförderin
erwarten oder brauchen.
und Intellektuelle Rosa Schapire und die
Veranstalter: Das Team des Abge­ord­-
Volkswirtin Elsbeth Weichmann lebten
ne­­tenbüros der Bundestagsab­geord­-
aus politischen Gründen oder wegen
neten der Bremer Linken, Die Linke im
ihrer jüdischen Herkunft während des
Bundestag
Nationalsozialismus im Exil.
Ort: Roter Salon, Abgeordnetenbüro
Veranstalterinnen: belladonna,
der Bundestagsabgeordneten der
ZGF und Stadtbibliothek Bremen
Bremer Linken, Doventorstr. 2
Ort: belladonna, Sonnenstr. 8
Eintritt frei
Eintritt: 5 H
nicht barrierefrei
Offen für alle Interessierten
Donnerstag Dieses schöne Scheißleben
12. März Film von Doris Dörrie, mit María del
Samstag Carmen, Las Estrellas de Jalisco,
Donnerstag Bei der Nachbarin zu Gast
12. März Interkultureller Austausch: Muslimische
18 bis 20 Uhr und frauenbewegte Frauen treffen sich
und diskutieren dieses Mal Rollenbilder
für Frauen.
Veranstalterin: belladonna und
Mevlana Moschee
Ort: belladonna, Sonnenstr. 8
14. März Las Pioneras de Mexico
Sonntag Unverwechselbar gehört das Bild
15. März des musizierenden, Sombrero und
je 20.30 Uhr Cowboystiefel tragenden Mariachi zur
mexikanischen Kultur. In dieser von
Mittwoch Männern-dominierten Macho-Domäne
18. März haben Frauen nach Ansicht vieler nichts
18 Uhr zu suchen. Es gibt sie aber trotzdem:
Eintritt frei
Die ein oder andere Frau, die sich
nicht barrierefrei
diesem Lebensstil verschrieben hat.
Anmeldung erwünscht: Tel. 0421-703534
Veranstalter und Ort: City 46, Birkenstr. 1
Für Frauen
Eintritt: 8 H / erm. 5,50 H, barrierefrei
Kartenbestellungen: 0421-957 992 90
(auch AB), tickets@city46.de
Weitere Infos unter: www.city46.de
26
27
14. März Veranstalterin: DIE LINKE. Bremen
11 bis 13 Uhr (AG Frauen)
Montag Jerusalem East Side Stories
16. März Filmvorführung
20.30 Uhr Veranstalterin: Nakba-Gruppe
Ort: Linkstreff Ost, Walliser Str. 140,
in Koop mit City 46
28325 Bremen-Tenever
Ort: City 46, Birkenstr. 1
Eintritt frei
nicht barrierefrei
Donnerstag Bande de Filles
Anmeldung erbeten:
19. März Girlhood, FR 2014, R: Céline Sciamma,
info@dielinke-bremen.de
Samstag mit Karidja Touré, Assa Sylla, 112 Min,
21. März französische OmU
Samstag Tag der offenen Tür im
14. März BDP Mädchen_kulturhaus
ab 11 Uhr Motto »FREI[ZEIT]RAUM« – hier können
Mädchen_ und junge Frauen_ zwischen
bis Marieme lebt mit ihrer Familie in der
Mittwoch Pariser Banlieue. Die Mutter sorgt
25. März fürs Einkommen, der große Bruder
je 20 Uhr kommandiert alle herum und sie
7 und 27 Jahren einfach sein und ihre
versorgt die jüngeren Schwestern.
Leidenschaften entdecken und erleben!
In der Nachbarschaft geben Jungs
Vorführungen der Gruppen, wie z.B.
den Ton an und die Schule ist eine
Capoeira oder Theater, Vorstellung
Sackgasse. Doch dann gerät sie ins
der Arbeit mit Mädchen_ im MKH
Blickfeld einer coolen dreiköpfigen
Veranstalterin und Ort: BDP Mädchen_
Mädchengang, die sich Freiheiten
kulturhaus, Heinrichstr. 21,
nimmt, von denen Marieme bislang nur
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Samstag Internationales Frauen-Frühstück
Eintritt frei, um Spende wird gebeten.
träumte. Dort wird sie aufgenommen
Die Räumlichkeiten sind zum Teil beroll-
und heißt fortan Vic (wie Victory).
bar. Steigung im Eingangsbereich ca. 8%.
Von jetzt an macht das Leben Spaß…
An diesem Tag ist das Haus ausnahms-
Der Film wurde auf dem Stockholm
weise auch für Männer_ geöffnet.
International Film Festival 2014 in der
Mehr Infos zum Programm unter:
Kategorie Bester Film und Beste Kamera
www.bdp-maedchenkulturhaus.de
ausgezeichnet.
Veranstalter und Ort: City 46, Birkenstr. 1
Samstag Teatime für Weltfrauen
Eintritt: 8 H / erm. 5.50 H
14. März Ein freies Leben kann es nur mit
barrierefrei
15 bis 18 Uhr freien Frauen geben.
Veranstaltung mit Vorträgen,
Kartenbestellungen: 0421-957 992 90
(auch AB), tickets@city46.de
Kultur, Tee & Gebäck
Veranstalterin: Stadtfrauenkonferenz HB
Ort: Depot 44 im Schnoor, Marterburg 44
Eintritt frei
28
29
20. März Entgeltungleichheit
26. März Gett, FR / ISR / D 2014 R:
Veranstaltungen und Aktionen ent­
Samstag Shlomi Elkabetz, Ronit Elkabetz,
nehmen Sie bitte der Tagespresse.
28. März mit: Ronit Elkabetz,
bis Menashe Noy, 116 Min, OmU
Sonntag Nach 25 Jahren Mauerfall –
22. März Frauenbewegung in Ost und West
15 bis 17 Uhr Erzählcafé anl. der Ausstellung
30
Donnerstag Get – Der Prozess der Vivian Amsalem
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Freitag Equal Pay Day – Tag gegen
Mittwoch Fünf Jahre lang kämpft Viviane Amsalem
1. April vor dem Rabbinatsgericht für die
je 20 Uhr Scheidung von Elisha. Die Richter sollen
»Wir müssen schreien, sonst hört
den Ehemann dazu bringen, der Frau
man uns nicht« im belladonna zum
einen Get, einen Scheidungsbrief, zu
Frauenwiderstand in der DDR der 80er
überreichen. Denn dieser verweigert
Jahre, die den Frauenwiderstand in
die Scheidung, obwohl seine Frau
der DDR der 1980er-Jahre Aktivistinnen
schon seit Jahren von ihm getrennt lebt.
aus Ost und West berichten, wie es
Zeugen werden aufgerufen, die Rabbis
damals war und was auch heute noch
hören an und prüfen und ermahnen…
Gültigkeit besitzt.
Wochen und Monate vergehen. Die
Veranstalterin und Ort:
grotesken Situationen vor dem Gericht
belladonna, Sonnenstr. 8
muten in ihrer Absurdität kafkaesk an.
Offen für alle Interessierten
Vivianes verzweifelter Kampf um ihre
Eintritt: Spenden erwünscht
Würde und ihre Freiheit nimmt kein
nicht barrierefrei
Ende. Beim Film Festival Jerusalem 2014
erhielt der Film sowohl den Haggiag
Mittwoch Warum sich Künstlerinnen immer noch
Award für den besten israelischen
25. März schlechter vermarkten als Künstler
Spielfilm als auch den Zuschauerpreis.
20 Uhr Vortrag von Edith Laudowicz zur
Veranstalter und Ort: City 46, Birkenstr. 1
Chancengleichheit unter Künstler/innen
Eintritt: 8 H / erm. 5.50 H, barrierefrei
Veranstalterin: Soroptimist International,
Kartenbestellungen: 0421-957 992 90
Club Bremen
(auch AB), tickets@city46.de
Ort: Restaurant 1783, Club zu Bremen
Weitere Infos unter: www.city46.de
Eintritt frei
nicht barrierefrei
Anmeldung erbeten: Tel. 04792/988596
31
Ab Montag Biografisches Schreiben für
16. Februar Kriegskinder und Kriegsenkel
Freitag Körper als Heimat – Zeit und Raum
13. Februar für Weiblichkeit
19.30 bis Seminar – Das Weibliche erblüht, wenn
22 Uhr wir unsere Aufmerksamkeit nach Innen
15.30 bis Seminar. Es braucht Mut, sich eige17.45 Uhr nen Erfahrungen aus der Kriegs- und
6 Termine Nachkriegszeit zuzuwenden – das
Schicksal der Eltern und das, was dies
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Workshops / Seminare
richten. Es entfaltet sich langsam,
für das eigene Leben bedeutet hat,
braucht Vertrauen, Ruhe und Zeit. So
zu würdigen. Im Kurs nähern wir uns
tauchen wir ein in die Welt der weichen,
mit Hilfe von Übungen und Anleitungen
runden, fließenden Bewegungen, der
behutsam dieser beson­deren
weiten Welt des Atems und der sog.
Vergan­gen­­heit an und machen sie
Mikrobewegungen; dies sind kleine,
für unsere Zukunft »lesbar«.
ganz feine Bewegungen. Auf diesem
Dozentin: Renate Borghs
Weg fördern und verfeinern wir unseren
Veranstalterin und Ort: VHS im
Körperempfindungssinn. Denn je mehr
Bamberger, Faulenstr. 69, Raum 312
wir fühlbar in unserem Körper behei-
Gebühr: H 54 (ermäßigt: H 36),
matet sind, desto ursprünglicher kann
barrierefrei
die Einzigartigkeit unseres FrauSeins
Anmeldung erforderlich: 0421-361-12345
durch uns hindurch strahlen und erblühen – auf ganz entspannte, natürliche,
Samstag Nacktundhautecouture
weib­liche Art und Weise; in Frieden &
28. Februar Malworkshop unter der Leitung von
Freiheit und mit einer gesunden & wohl-
9 bis 18 Uhr Bärbel Kock. Es sollen die Hintergründe
tuenden Portion weiblicher Frechheit.
und der Einfluss der Mode auf Frauen
Veranstalterin: Anna Oppermann,
im Bild festgehalten werden. Die
www.annaoppermann.de
Ergebnisse werden in einer Ausstellung
Ort: Raum für Zeit, Goethestr. 25
im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus
Kosten: 25 H
Vegesack präsentiert (Eröffnung
nicht barrierefrei
5. März, 18 Uhr) und wandern weiter
Info und Anmeldung unter
nach Erfurt und Weimar.
Tel. 0511-920 55 00
Ort und Veranstalterin:
KUNSTSCHAUfenster im HAVEN HÖÖVT,
Künstlerin Bärbel Kock in Koop mit
dem Kulturbüro Bremen-Nord.
Anmeldung: Tel. 0421-651438,
bkock@fadein.de
32
33
28. Februar Von wegen!
9.30 Uhr Mentoring-Programm für Frauen:
bis politisch interessierte Frauen erhalten
Mittwoch einen Einblick in die politische Arbeit der
18. März SPD-Bürgerschaftsfraktion. Es sollen
Veranstaltungerin und Ort:
VHS im Bamberger, Faulenstr. 69,
Raum 407
Gebühr: H 98 (ermäßigt: H 66)
barrierefrei
Anmeldung erforderlich: 0421-361-12345
Barrieren abgebaut und Zugänge zur
Politik geschaffen werden. Den Teilneh­
merinnen wird die Begleitung von SPDPolitikerInnen ermöglicht. Verschiedene
Freitag Hot Pants und High Heels
13. März Workshop für Frauen*.
10 bis 16 Uhr Schönheitshandeln und Körper­
Termine, u.a. Blockseminar, Sa., 7.3.,
inszenierungen von Mädchen* begeg-
14 Uhr, sowie jeweils montags 14.30 Uhr
nen uns täglich. Mal finden wir sie
Teilnahme an der Fraktionssitzung sowie
ästhetisch ansprechend, mal sind wir
individuell zu vereinbarende Termine.
schockiert oder verwirrt. Gemeinsam
Veranstalterin:
wollen wir pädagogische Ansätze und
SPD-Bürgerschafts­fraktion
Aufträge entwickeln, wie wir mit dem
Informationen und Anmeldung:
absichtlichen oder unabsichtlichen
SPD-Bürgerschaftsfraktion, Frau Kovac,
zur Schau stellen des Körpers und mit
Wachtstr. 28/29, 28195 Bremen,
Schönheitspraktiken von Mädchen*
veranstaltungen@spd-bremen.de
umgehen können. Viel Raum sollen die
oder Tel. 0421-33 677-43
multifaktoriellen Gründe erhalten, aus
denen heraus Mädchen* destruktive
Montag »Jetzt rede ich« – Rhetorik für Frauen
Körpermanipulationen oder gestörtes
9. März Bildungsurlaub nur für Frauen. Jede
Essverhalten entwickeln. Mit Bianca
bis Frau kennt Situationen, in denen sie sich
Freitag wünscht, selbstsicherer aufzutreten und
13. März sich klarer ausdrücken zu können. In die-
je 9 bis 14 Uhr sem Seminar werden Redehemmungen
Gerdes und Ruth König.
Veranstalterin und Ort: Mädchenhaus
Bremen, Rembertistr. 32
Kosten: 45 H (max. 16 Teilnehmende)
und Sprechängste abgebaut. Die Teil­
Infos und Anmeldung:
nehmerinnen sollen zu einem selbstbe-
www.maedchenhaus-bremen.de
wussteren Umgang mit Sprache – auch in
der Öffentlichkeit – gelangen. Es wird der
Internationaler Frauentag
Internationaler Frauentag
Samstag Frauen in die Politik – Männerdomäne?
bewusste Umgang mit Körpersprache,
Atmung, Stimme, Geste und Haltung
geübt. Ziel ist es, das Selbstbewusstsein
zu stärken und das Reden ohne Angst zu
erlernen. Dozentin: Uscha Mattner 
34
35
Internationaler Frauentag
Bremische Zentralstelle für
die Verwirklichung der
Gleichberechtigung der Frau (ZGF)
Knochenhauerstr. 20-25
28195 Bremen
Tel.: 0421- 361-3133
office@frauen.bremen.de
www.frauen.bremen.de
Informieren Sie sich auch auf
www.frauenseiten.bremen.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
353 KB
Tags
1/--Seiten
melden