close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Programm - E-Werk

EinbettenHerunterladen
PRO
GRAMM
FEBR
UAR
2015
PROGRAMMÜBERSICHT FEBRUAR 2015
BIS 08.02.
TRONCO - AUSSTELLUNG
SAAL
SO
01.02. 17.00
TRONCO - PERFORMANCE
SAAL
DI
03.02. 11.00
TRONCO - MATINÉE
SAAL
DI
03.02. 19.00
TRONCO - PERFORMANCE
SAAL
MI
04.02. 21.00
WERKJAM - LOLA FUNKT
FOYER
DO
05.02. 11.00
TRONCO - MATINÉE
SAAL
DO
05.02. 19.00
TRONCO - PERFORMANCE
SAAL
FR
06.02. 20.30 UND WENN ICH GEHE - PREMIERE
KAMMERTHEATER
SAAL
SA
07.02. 19.00
SA
07.02. 20.30 UND WENN ICH GEHE
KAMMERTHEATER
SO
08.02. 11.00
TRONCO - MATINÉE
SAAL
SO
08.02. 17.00
TRONCO - FINISSAGE
SAAL
MI
11.02.
WERKJAM - MOCA BROON
FOYER
FR
13.02. 18.00
KONZERT FÜR LUKAS LINDENMAIER KAMMERTHEATER
BALL VERQUEER
21.00
TRONCO - PERFORMANCE
SA
14.02. 21.00
MO
16.02.
20.30 FREISPIEL 46
KAMMERTHEATER
MI
18.02.
21.00
FOYER
WERKJAM - FUJA TRIO
SAAL U. A.
FR
20.02. 20.00 BOHREN & DER CLUB OF GORE
SAAL
FR
20.02. 20.30 ZUR SELBEN STUNDE... - PREMIERE
KAMMERTHEATER
SA
21.02.
KAMMERTHEATER
SO
22.02. 15.30
DAS BÄRENWUNDER
KAMMERTHEATER
SO
22.02. 19.30
ZUR SELBEN STUNDE...
KAMMERTHEATER
DI
24.02. 20.30 IMPROTHEATER FREISTIL
MI
25.02. 21.00
DO
26.02. 20.00 FLOW - HARALD KIMMIG - PREMIERE SAAL
DO
26.02. 20.30 DIE MAUERBRECHER
KAMMERTHEATER
FR
27.02. 20.00 FLOW - HARALD KIMMIG
SAAL
SA
28.02. 20.00 FLOW - HARALD KIMMIG
SAAL
SA
28.02. 20.30 KÖNIG LEAR
KAMMERTHEATER
20.30 ZUR SELBEN STUNDE...
KAMMERTHEATER
WERKJAM - NEELE & THE SOUND... FOYER
VORSCHAU MÄRZ 2015
01.03.
FRAME DRUM MEETS ... GUITAR
12.03.–15.03.
DIE SCHATTENSPRINGER - DAS SYSTEM
12.03.–19.04.
MEHR LICHT! - HERVÉ NAHON UND JOHANNES BIERLING
13.03.–21.03.
ABGESOFFEN - THEATER RADIX
19.03.–24.03.
LAUT & LYRIK
19.03.
THEATRE DU PAIN
27.03
CHAOSTHEATER OROPAX
TRONCO
PANTA RHEI, ALLES FLIESST
AUSSTELLUNG BIS 08.02.
DO–FR 17.00–20.00 UHR | SA 14.00–20.00 UHR | SO 14.00–18.00 UHR
PERFORMANCES SO 01.02. | 17.00 UHR | DI 03.02. | 11.00 UHR | 19.00 UHR
DO 05.02. | 11.00 UHR | 19.00 UHR | SA 07.02. | 19.00 UHR
FINISSAGE SO 08.02. | 19.00 UHR
INTE R DIS ZIPL INÄR
S AAL
TRONCO ist ein großes Werk der Bildenden Kunst. TRONCO bedeutet
Baumstamm und ist als raumfüllende, begehbare Skulptur von zwei
Freiburger Künstlern geschaffen worden: der peruanischen Bildhauerin
Herta Seibt de Zinser und dem deutschen Maler Herbert Maier.
Die Skulptur wird zum interdisziplinären Raum für vielfältige Kommunikationsweisen: KünstlerkollegInnen erarbeiten in zwei Performances
interpretative Antworten im Sinne von Panta Rhei: Alles fließt …
Der künstlerische Aspekt wird erweitert durch den pädagogischen
Bezug in der kulturellen Bildung. Kunstschaffende und Laien, Jugendliche und Senioren, Zuschauer und Besucher begegnen sich in diesem
neugeschaffenen Erlebnisraum. Das Publikum ist zu unterschiedlichen
Interpretationen eingeladen.
KOOPERATION VON PAKT e.V. | Aktionstheater PAN.OPTIKUM | Jugendkunstschule im JBW
Freiburg e.V. | Montessori Zentrum ANGELL Freiburg | Fritz Boehle Werkrealschule Emmendingen | Evangelisches Stift Freiburg | E-WERK Freiburg
Foto: Pro duktion TRONCO
↑
TRONCO
PANTA RHEI, ALLES FLIESST
PROGRAMM
INTE R DIS ZI PL IN Ä R
S AAL
SO 01.02. | 17.00 UHR | Performance mit Bernd Lafrenz, Sabine Cassel,
Peter Graef und Uli Schmidt
DI 03.02. | 11.00 UHR | Lieblingsmenschen (de Weck),
Literatur- und Theaterkurs KII des Montessori Zentrum ANGELL Freiburg
DI 03.02. | 19.00 UHR | Lieblingsmenschen (de Weck),
Literatur- und Theaterkurs KII des Montessori Zentrum ANGELL Freiburg
DO 05.02. | 11.00 UHR | Homo Empathicus (Rebecca Kricheldorf),
Literatur- und Theaterkurs KI des Montessori Zentrum ANGELL Freiburg
DO 05.02. | 19.00 UHR | Homo Empathicus (Rebecca Kricheldorf),
Literatur- und Theaterkurs KI des Montessori Zentrum ANGELL Freiburg
SA 07.02. | 19.00 UHR | So Lonely (Per Nilsson/Michael Müller) und
Doch einen Schmetterling habe ich nicht gesehen (Lilly Axster),
Realschule des Montessori Zentrum ANGELL Freiburg
SO 08.02. | 11.00 UHR | Doch einen Schmetterling habe ich nicht gesehen
(Lily Axster), Realschule des Montessori Zentrums ANGELL Freiburg
FINISSAGE SO 08.02. | 17.00 UHR | Performance mit Harald Kimmig, Olaf
Tzschoppe, Tanz-Compagnie Huppée mit Estelle Baur, Rica Lata Matthes,
Alexandra Pulinna, Yasmin Wetzel, Anica Wolffrom, Claudia Kraus
EINTRITT FREI
Foto: Klaus Zinser
↑
UND WENN ICH GEHE
THEATERNACHWUCHS - JUNGE AUTOREN
PREMIERE FR 06.02. | SA 07.02. | 20.30 UHR
TH E ATE R
K AM M E R TH EATER
Der Ein-Akter „und wenn ich gehe“ wurde von der 21-jährigen Schauspielschülerin Mia Lüscher aus Freiburg selbst geschrieben und inszeniert. Er
dient nicht nur als Abschlussarbeit ihrer Fachmaturitätsschule in Basel,
sondern vor allem auch als persönliche Herausforderung und Entfaltung
als Jungautorin, -regisseurin und als -schauspielerin im Theaterbereich.
Bei diesem Drei-Personen-Stück wird sie von zwei Mitschüler/innen der
„Schauspielschule Freiburg“, Lena Müller und Max Färber, unterstützt.
Marie (Mia Lüscher) ist tot. Sie begegnet in der Leichenhalle ihrem Unterbewusstsein MARIE (Lena Müller) und wird von ihr durch die ersten Etappen
des Todes begleitet. Im weiteren Verlauf tritt der noch lebende Freund von
Marie, Louis (Max Färber), hinzu. Dieses Zusammentreffen der Realität und
des Todes führt zu einer schmerzhaften Begegnung zweier Liebenden, die
keine Möglichkeit mehr haben miteinander zu kommunizieren.
„Und wenn ich gehe“ ist eine Reise nach dem Tod, durch die Angst davor und
des Nicht-Akzeptierens, die mit dem Kampf zurück ins Leben beginnt.
Es ist der Versuch, die Angst vor dem Tod zu nehmen und den Schmerz von
Hinterbliebenen zu lindern.
MIT Mia Lüscher, Lena Müller, Max Färber
EINTRITT € 10 / € 7 (erm.) KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
Foto: Jeanne Zaugg
↑
KONZERT FÜR LUKAS LINDENMAIER
ZUM GEDENKEN AN LUKAS LINDENMAIER
FR 13.02. | 18.00 UHR
M U S IK
K AM M E R T H EATER
Zum einjährigen Todestag von H. Lukas Lindenmaier finden sich Mitstreiter, Bandkollegen und Freunde zu einem großen Konzert zusammen.
Lukas hatte über 30 Jahre lang die Freiburger Jazz- und Improvisierszene
entscheidend mitgeprägt und zahlreiche Musiker nachhaltig beeinflusst –
wie z. B. die Akteure dieses Abends:
Renate Obermaier, Heinzl Spagl, Konrad Wiemann, Oli Kaiser, Schroeder,
Jochen Rissler, Frank Rühl, Frank Goos, Klaus Wallmeier, Lee Ferguson,
Sandra Wallmeier, Thomas Schoch, Jan F. Kurth, Thorsten Kirk, Peter
Kleindienst, Burkhard Diehr, Dietlind Bendau, Dietrich Schön, Harald
Kimmig, Mike Schweizer, Wolfgang Fernow, Dieter Gutfried, KP Hirt,
Karin Stock, Sylvia Oelkrug, Karl Martin Matt, Roland Borgards, David
Wolf, Max Zentawer, u. a.
Lukas Lindenmaier, Foto: privat
EINTRITT € 12 / € 8 (erm.) KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
MUSIKTHEATER DIE SCHÖNEN PRÄSENTIERT
EINGANG FERDINAND-WEISS-STRASSE 6A AUF DEM E-WERK PARKPLATZ
IM WEISSEN RÖSSL
OPERETTE VON RALPH BENATZKY
FR 06.02. | SA 07.02. | FR 13.02. | SA 14.02. | FR 20.02. |
SA 21.02. | SA 28.02. | 20.00 UHR
KARTEN www.dieschoenen.com | BZ-Kartenservice
↑
BALL VERQUEER
SÜNDENFALL IM MÄRCHENLAND!
VON SCHNEEFLITTCHEN BIS DORNHÖSCHEN
SA 14.02. | 21.00 UHR
PAR TY
S AAL | F OYER
Das Tanzbein schwingen oder einmal zur sündigen Prinzessin oder zum
aufreizenden Zwerg werden, die große Welt der Märchen bietet viele
Möglichkeiten, um sich zu verkleiden und Chancen auf einen der begehrten
Kostümprämierungspreise zu haben! Jungs und Mädels – lasst Euch etwas
einfallen, für gute Musik ist wie immer auf zwei Floors gesorgt.
DJane Conny und DJ Robert Sun legen auf dem Mainfloor gemischte Sounds
auf, Cybear wird den Housefloor beschallen. Bei der großen Kostümprämierung warten wieder tolle Preise auf die besten Outfits. In diesem Jahr wird
der Abend moderiert von der märchenhaften Betty BBQ.
↑
Foto: AIDS-Hilfe Freiburg e. V.
Benefiz der Aids-Hilfe Freiburg e.V. in Zusammenarbeit mit dem E-WERK
INFO www.aids-hilfe-freiburg.de | EINTRITT VVK € 11 / € 8 (erm.) / AK € 13 / € 9
FREISPIEL 46
FREI IMPROVISIERTE ELEKTRO-AKUSTISCHE MUSIK
M US IK
K AM M ERT H EATER
MO 16.02. | 20.30 UHR
Peter Baumgartner und Christoph Schiller arbeiten bereits seit 2000 im
Duo und veröffentlichten 2005 die CD „Savagnières“. Christoph Schiller
und Eric Ruffing trafen sich 2011 als Mitglieder des Insub Meta Orchestra.
Die Gründung des Trios im Jahr 2013 erfolgte aus dem sogenannten „Kaffeekränzchen“. Musiker und Komponisten aus der Region Basel treffen sich
dort zu Gesprächen über zeitgenössische experimentelle Musik und zum
gemeinsamen Improvisieren.
MIT Peter Baumgartner – Laptop | Eric Ruffing – Analogsynthesizer | Christoph Schiller –
Zither, Objekte, Elektronik | EINTRITT € 7 / € 5 (Nur Abendkasse)
BOHREN & DER CLUB OF GORE
PIANO NIGHTS
M US IK
SAAL
FR 20.02. | 20.00 UHR
20 Jahre nach „Gore Motel“ und immerhin fünf Jahre nach „Dolores“
veröffentlicht das eigensinnige Quartett ein Album mit dem Titel „Piano
Nights“. Es ist Musik in Zeitlupe.
Der Sound erinnert nur noch von ferne an die ideale Schnittmenge aus
„Midnight Radio“ und „Sunset Mission“. Stattdessen wird der Albumtitel voller Respekt vor dem einzelnen Song eingelöst. Und das vor allem
unter Einsatz eines Yamaha-Klaviers.
Die Idee dazu entstand vor einem Bohren-Konzert in Moskau, als Christoph Clöser einige Bohren-Stücke „mehr so aus Langeweile“ (Clöser) auf
einem Flügel spielte. So ein Flügel hat ja, zumal in der Tiefe, eine enorme
Power, aber ein Klavier ist doch vieldeutiger, nicht so pathetisch und –
vor allem – nicht so ernst.
MIT Thorsten Benning, Drums | Christoph Clöser, Saxophones, Fender Rhodes, Piano, Vibraphone |
Morten Gass, Organ, Vocoder, 8-String Bass, Synthesizer, Mellotron | Robin Rodenberg, Bass
EINTRITT VVK 15 / € 12 (erm.) / AK € 18 / € 15 (erm.) | KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
Bild: Britta Janeck
↑
DAS BÄRENWUNDER
CARGO-THEATER
KIN DE RTH EAT ER
KA MM ER TH EATE R
SO 22.02. | 15.30 UHR
ab 4
Ja hre
n
Ein Theaterstück nach dem Bilderbuch von Wolf Erlbruch.
Auf seinem kleinen Zeltplatz erzählt und spielt Stefan Wiemers bildhaft, mit viel Bewegung und all den Dingen die man als Naturforscher so
braucht, die Geschichte vom Bärenwunder. – Eine Geschichte, bei der man
am Schluß beinahe so klug ist wie zuvor. Aber nur beinahe.
MIT Stefan Wiemers, Spiel | Margit Wierer, Regie und Bearbeitung f. d. Theater
EINTRITT € 7 (Erwachsene) / € 5 (Kinder) | KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
ZUR SELBEN STUNDE ...
EIN INTERKULTURELLES THEATERPROJEKT DES CARGO-THEATERS
PREMIERE FR 20.02. | SA 21.02. | 20.30 UHR
SO 22.02. | 19.30 UHR
TH E ATE R
K AM M E R TH EATER
Das Mittelmeer (Mare Nostrum) ist und war immer ein gemeinsamer
Kulturraum unterschiedlichster Völker und Kulturen. Gleichzeitig
herrschen dort Lebensumstände, wie sie unterschiedlicher nicht sein
können. „Zur selben Stunde“ erzählt Geschichten, die zur gleichen
Zeit rund um das Mittelmeer geschehen: während Bürgerkriege toben,
schließt eine erfolgreiche Bussinesfrau auf ihrer Joggingtour am Strand
von Barcelona ihr bisher größtes Geschäft ab, eine französische Familie
macht an der Cote d' Azur einen Strandausflug, eine kriminelle Bande
betreibt in Tunesien Mädchenhandel, verliebte Paare genießen an unterschiedlichen Orten den Bummel am Meer, Flüchtlinge versuchen mit
dem Boot Europa zu erreichen.
Allen Menschen gemeinsam ist, dass sie auf der Suche nach Glück, Erfolg
und einem besseren Leben sind.
Im Theaterprojekt „Zur selben Stunde..“ spielen 12 Teilnehmer im Alter
von 7 bis 70 Jahren aus der ganzen Welt (Südafrika, Syrien, Gambia,
Frankreich, Dominikanische Republik, Deutschland).
MIT Firas Diab, Mammo Asaad, Helga Fehrenbach , Anzu Fathi, Stephanie Guo, Cosmea Spelleken, Baboucar Boye, Alexandra Friederich, Nadja , Florès, Katu, Mohammad (Spiel) | Margit
Wierer (Regie) | Lucie Morin, Stefan Wiemers (Assistenz)
EINTRITT € 8 / € 5 (erm.) | KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
Foto: Klaus Fehrenbach
↑
WERKJAM
HANDGEMACHTE, HANDVERLESENE MUSIK
MI | 21.00 UHR
M US IK
FOYER
LOLA FUNKT | Hip-Hop & Neo Soul | MI 04.02.
MOCA BROON | Jazz, Pop, Rock, Elektro | MI 11.02.
FUJA TRIO | Funk, Jazz | MI 18.02.
NEELE & THE SOUND VOYAGE | Jazz | MI 25.02.
EINTRITT FREI
Foto: Lola Funkt
↑
IMPROTHEATER FREISTIL
CASTING SHOW: DAS FINALE
IMPR OTH EAT ER
KA MM ER TH EATE R
DI 24.02. | 20.30 UHR
Drei Kandidaten haben es ins Finale der Casting-Show "Deutschland
sucht seine Stimme" (DSSS) geschafft. Dort treten sie gegeneinander an
und versuchen, durch ihre Lieder die Sympathie der Zuschauer zu gewinnen. Dabei sind sie den Kommentaren des gnadenlosen Moderators
und des Live-Musikers ausgeliefert. Das Publikum macht Vorgaben für
den Charakter der drei Kandidaten, legt die Titel der Lieder fest und wer
mit wem singen oder tanzen muß.
INFO www.freistil-theater.de
EINTRITT € 14,15 / € 11,35 | KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
DIE MAUERBRECHER
IMPROMATCH: THEATERSPORT MIT GÄSTEN
DO 26.02. | 20.30 UHR
IM PR OTHEATER
K AM M E R TH EATER
Zwei Teams treffen aufeinander um sich im Theaterspielen zu messen.
Nichts ist vorher abgesprochen und das Publikum macht die Vorschläge für das Geschehen auf der Bühne.
Bei dieser schnellen und interaktiven Form des Theaterspielens entsteht immer wieder Überraschendes und garantiert Neues. Spielbar ist
alles, was zwischen Komödie, Tragödie, Kunst und Kitsch möglich ist.
INFO www.mauerbrecher.de
EINTRITT € 13 / € 10 (erm.) | KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
KÖNIG LEAR
BERND LAFRENZ
SA 28.02. | 20.30 UHR
TH E ATE R
K AM M E R TH E ATE R
In furiosem Tempo spielt Bernd Lafrenz wie gewohnt alle Rollen im
frechen Alleingang. Der geniale Verwandlungskünstler reitet, kämpft,
mordet, hext und intrigiert sich ganz allein durch den Abend. Keine
Rolle ist ihm unmöglich. Bernd Lafrenz ist König Lear, dessen Tochter
Goneril, Lears Hofnarr und noch neun weitere Personen. Er mimt sie
alle, tattert als Exkönig über die Bühne, gibt einen grölenden Soldaten
oder die wispernde, zickige Prinzessin. Als König sinkt er theatralisch
auf die Bretter, um eine Sekunde später als hyperquirliger Hofnarr
wieder aufzustehen.
Foto: Achim Kaeflein
EINTRITT € 16 / € 12 (erm.) KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
↑
FLOW
SOLO FÜR EINEN VIOLINISTEN, VIDEO UND ELEKTRONIK
PREMIERE DO 26.02. | FR 27.02. | SA 28.02. | 20.00 UHR
INTE R DIS ZI PL IN Ä R
S AAL
„Flow“ geht zurück zum ursprünglichen Element des Wortes: zum
Wasser. Diesem Thema widmet sich die „Human Factory“ von Harald
Kimmig in ihrer neusten Produktion.
Der Performer und Violinist bewegt sich in einer projizierten WasserWelt zwischen Video-Projektionen, Zuspielgeräuschen und Violinklängen. Wasser tropft von oben. Er findet Geräusche, Bewegungen,
skurrile Brüche, transformatorische Abläufe, Sinnliches und Analytisches und vielleicht die Qualität, welche vom Wasser zum FLOW führt.
MIT Harald Kimmig – Künstlerische Leitung, Performance, Violine | Ephraim Wegner –
Klangregie, Audioprocessing | Simon Schwab – Videoprocessing | Georg Hallmann – Lichtregie
EINTRITT € 15 / € 12 (erm.) KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ-Kartenservice
Foto: Simon S chwab
↑
VORVERKAUF
WWW.EWERK-FREIBURG.DE
WWW.RESERVIX.DE
BZ-KARTENSERVICE
Bertoldstr.7, 7909 8 Freiburg
Tel. 0761 / 49 6 88 88
www.ewerk-freiburg.de
ABENDKASSE
www.reser vix.de
Das Kulturprogramm des
E-WERK FREIBURG wird gefördert von:
Eine Stunde vor Veranstaltungsb eginn.
Ermäßigte Eintrittspreise für Mitglieder des
Förder vereins, S chüler, S tudenten bis 30,
Azubis, BFD'ler, Arbeitslose, S ozialhilfeemp fänger, Rentner und S chwerb ehinderte – nur
mit Ausweis! Kein Zugang zu Ab endveranstaltungen für Kinder unter 6 Jahren.
RESTAURANT LA CENTRALE IM E-WERK
Durchgehend geöffnet Mo – Fr ab 11 Uhr,
Sa ab 18 Uhr, S o 10-14 Uhr und ab 18 Uhr
IMPRESSUM E-WERK FREIBURG E.V.
Eschholzstr. 77 , 79106 Freiburg
Tel 0761 / 20 75 70, Fax 0761 / 2 07 57 48
Mail: ewerk@ewerk-freiburg.de
www.ewerk-freiburg.de
LEITUNG
Jürgen Eick
und unterstützt von:
STELLV. LEITUNG,
PROGRAMM MUSIK UND THEATER
Wolfgang Herb ert
STELLV. LEITUNG,
PROGRAMM TANZ UND INTERKULTUR,
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
Laila Koller
Andreas Jung (Volontariat)
KURATORIN BILDENDE KUNST
Dr. Heidi Brunnschweiler
FÖRDERVEREIN FÜR DAS
BETRIEBSBÜRO
E-WERK FREIBURG
Barbara Ottmann (Leitung), Matthias Adam,
S ejad Ademaj (Auszubildender)
Werden Sie Mitglied!
TECHNIK-TEAM
Stephan Anton (Leitung), Andreas Berkler,
Georg Hallmann, Jan Hucklenbroich, Olaf
Reuter, Lorenz Schmidt, Frederik Rothe (Auszubildender); Matthias Fleig (Hausmeister)
SATZ & GESTALTUNG
www.rankers-kreation.de
HERSTELLUNG
schwarz auf weiss druck
Tel. 0761-28 70 70
www.centrale-ewerk.de
TITELBILD
TRONCO, Herta S eibt de Zinser. Performance
von Compagnie Hupp ée. Foto: Klaus Zinser
Treueschwur.
urger_AZ_110x102_sw.indd 1
www.freiburger-pilsner.de
Liebeserklärung.
Wie
meine
Stadt.
07.08.12 16
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
970 KB
Tags
1/--Seiten
melden