close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer. - Festspiele Schloss Neersen

EinbettenHerunterladen
Spielzeit vom 07. Juni bis 09. August 2015
Das Leben – eine Reise
Willich
SCHLOSSFESTSPIELE NEERSEN
Michael Schanze in
EIN FALL FÜR PATER BROWN
PENSION SCHÖLLER
IN 8o TAGEN UM DIE WELT
EINTRITTSPREISE
Ein Fall für Pater Brown . Pension Schöller So - Do
Kategorie I Kategorie II Kategorie III 22,00 €24,00 €
20,00 € 22,00 €
18,00 € 20,00 €
Kinderstücke
Fr . Sa
In 80 Tagen um die Welt . Oh, wie schön ist Panama
Der verzauberte Brunnen
Kinder Erwachsene alle Plätze 7,00 €
alle Plätze 10,00 €
Kategorie I Schüler, Studenten, Abo, Gruppen 20,00 € 22,00 €
Kategorie II Schüler, Studenten, Abo, Gruppen 18,00 € 20,00 €
Kategorie III Schüler, Studenten, Abo, Gruppen 16,00 € 18,00 €
Schulklassen, Kindergärten, Willicher Familienkarte: pro Kind
alle Plätze
Benefizvorstellung
alle Plätze 12,00 €
Premiere Ein Fall für Pater Brown Premiere Abo Ein Fall für Pater Brown alle Plätze 40,00 €
alle Plätze 38,00 €
Kultur im Ratssaal
Premiere Pension Schöller Premiere Abo Pension Schöller alle Plätze 25,00 €
alle Plätze 23,00 €
Comedian Harmonists Das kalte Herz Jiddische Lieder Heinz Erhardt-Abend
Lesung mit Harald Dietl
Gruppenermäßigungen
ab 10 Karten und Abonnement für Abendstücke Freilichtbühne
Abendstücke-Frühbucherrabatt alle Plätze
alle Plätze
alle Plätze
alle Plätze
alle Plätze
5,50 €
22,00 €
17,00 €
17,00 €
17,00 €
17,00 €
1 Euro je Karte bis 31.03.15
(ausgenommen Premieren, Benefizvorstellung und Kultur im Ratssaal)
Schüler, Studenten, Abo, Gruppen ab 10 Personen alle Plätze 15,00 €
Junge Schlossfestspiele Neersen
Impro-Battles . Halbfinale/Finale
Gartenlesung
Opern- und Operettengala
Jugendliche alle Plätze 5,00 €
Erwachsene alle Plätze 10,00 €
alle Plätze 7,00 €
alle Plätze 27,00 €
VORVERKAUFSSTELLEN
Grefrath
Reisebüro Grefrath
Wankumerstraße 1
Kamp-Lintfort
City Reisebüro Kamp-Lintfort
Am Rathaus 16
Kempen
Kempener Reisebüro
Engerstraße 3
Kempen-St. Hubert
Der Reisefuchs
Breitestraße 2
Korschenbroich-Glehn
Buch- und Spielkiste
Schwohenend 6
Krefeld
Ticket Shop Sachs
Hansazentrum – Theaterplatz
Meerbusch-Osterath
Reisefuchs
Kaarster Straße 8
Meerbusch
Vollmer Special Tours
Moerserstraße 100 b
Mönchengladbach
Tickets and more
Hindenburgstraße 170
Ticket & Infoservice
Mönchengladbach
Bismarckstraße 23
Report Anzeigenblatt
Berliner Platz 11
City Anzeigenblatt M’gladbach GmbH
Marktstraße 5
Hall of Tickets
Alter Markt 9
Neuss
Tourist-Info Neuss
Büchel 6
Tönisvorst
Reisefuchs
Marktstraße 2
Viersen
First Reisebüro
Hauptstraße 118
Die Anzeige
Hauptstraße 89
2-Land-Reisen/WFG
für den Kreis Viersen
Willy Brandt-Ring 13
Willich
Willicher Buchhandlung
Grabenstraße 12
Erren Spiel- und Schreibwaren GmbH
Markt 7
Reisefuchs
Markt 1
Die Anzeige
Hubertusplatz 4
Volkswagen Tölke und Fischer
GmbH&Co.KG, Willich
Jakob-Kaiser-Straße 3
Reisebüro Krüger
Hochstraße 105
Mewa
– Jakob-Krebs-Straße 11
– Eichenweg 1
Stadtteilbüros
– Willich – Anrath
– Schiefbahn – Neersen
Schlossfestspiele Neersen
Theaterkasse
Hauptstraße 6
47877 Willich-Neersen
Telefon 0 21 56-949 132
Telefax 0 21 56-949 116
04. Mai - 09. August 2015
Mo-Do 8.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr
Fr
8.30 - 15.00 Uhr
WEGBESCHREIBUNG I IMPRESSUM I ÖFFNUNGSZEITEN
Mit dem Bus
Impressum
Öffnungszeiten
n Von Düsseldorf kommend mit den Linien
862, SB 86, S 28, ab Kaarster See mit der
Linie 094
n Von Viersen kommend mit der Linie 094
n Von M’gladbach kommend mit der Linie 036
n Von Krefeld kommend mit der Linie 056
Veranstalter:
Bis 28. April 2015:
Albert-Oetker-Straße 98 . 47877 Willich
Mo - Fr 08.30 - 12.30 Uhr
Mo + Do 14.00 - 16.00 Uhr
Mi 14.00 - 17.00 Uhr
Vom 04. Mai bis 09. August 2015:
Hauptstraße 6 . 47877 Willich
Mo-Do 08.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr
Fr 08.30 - 15.00 Uhr
Vom 06. Juni bis 08. August 2015:
Sa 11.00 - 13.00 Uhr
Während der Festspiele:
Telefonische Auskunft ab 1 Stunde vor
Vorstellungsbeginn unter 0 21 56-949 132
Verein Festspiele Schloss Neersen e.V.
Stellv. Vorsitzende: Birgit Fliege
Intendant: Jan Bodinus
Geschäftsführerin: Doris Thiel
Hauptstraße 6
47877 Willich-Neersen
Telefon: 0 21 56-949 132
Telefax: 0 21 56-949 116
www.festspiele-neersen.de
Mit dem Auto
Konten:
Sparkasse Krefeld
IBANDE18320500000019004449
BICSPKRDE33
Redaktion Jan Bodinus, Doris Thiel
Gestaltung Atelier Till Kleinelützum
Druck Linsen Druckcenter GmbH, Kleve
Volksbank Mönchengladbach eG
IBANDE23310605174103611011
BICGENODED1MRB
TRIBÜNENPLAN I BEDINGUNGEN
BÜHNE
n Schriftliche oder telefonische Kartenreservierungen behalten 7 Tage Gültigkeit.
n Vorbestellte Karten werden nur gegen Vorkasse zugesandt.
n Die Angabe der Kreditkartennummer und -gültigkeit gilt als Vorkasse.
n Karten, die kurzfristig bestellt werden, sind spätestens 30 Minuten vor
Aufführungsbeginn abzuholen.
n Eine Rücknahme von Eintrittskarten, auch bei Programm- oder Besetzungsänderungen, ist ausgeschlossen.
n Die auf den Eintrittskarten ausgewiesenen Sitzplätze sind verbindlich.
n Zuspätkommende können erst in der Pause eingelassen werden.
n Filmen u. Fotografieren ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet.
n Bitte vergessen Sie nicht, Ihr Mobiltelefon auszuschalten.
n Eine wetterbedingte Absage der Veranstaltung bei den Schlossfestspiele Neersen
erfolgt prinzipiell nicht vor dem ausgewiesenen Vorstellungsbeginn. Die Aufführungen
finden bei allen Wetterlagen statt (auch bei Regen). Der Veranstalter behält sich vor, den
Beginn einer Veranstaltung zu verschieben oder die Veranstaltung zu unterbrechen, wenn
eine Gefährdung der Mitwirkenden bzw. Zuschauer besteht oder die Durchführung der
Veranstaltung aus anderen Gründen unmöglich wird. Muss eine Veranstaltung wetterbe dingt abgesagt oder nach einer Spielzeit bis zu 30 Minuten abgebrochen werden, hat der
Festspielbesucher ein Umtauschrecht für eine andere Vorstellung oder eine Gutschrift.
Dazu muss die jeweilige Eintrittskarte bis eine Woche nach der abgesagten Vorstellung
der Theaterkasse vorgelegt oder zugeschickt werden. Karten, die verspätet eingehen,
können nicht umgetauscht werden. Bei einem Abbruch nach 30 Minuten Spielzeit be steht – wie bei Freilichttheatern üblich – kein Erstattungsanspruch.
n Festspielbesucher werden gebeten, die erhaltenen Karten sofort zu überprüfen
und Reklamationen unverzüglich vorzunehmen.
n Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Schlossfestspiele Neersen wird hingewiesen.
SPONSOREN
Wir verlosen im Sommer
F R E I K A RT E N
für das Kinderstück
In 80 Tagen um die Welt
Lesen Sie die Willicher Nachrichten.
Jeden Mittwoch.
Alles über die Festspiele,
alles über Willich.
Immer im Gespräch.
Bahnstraße 22 · 47877 Willich · Telefon (02154) 964-0
LIEBE ZUSCHAUERINNEN UND ZUSCHAUER, LIEBE KINDER
Willkommen an einem der lebendigsten Orte der Welt: Dem Theater!
Hier begegnen Menschen Menschen. Hier hören wir unglaubliche und wunderschöne Geschichten.
Hier sehen wir Menschen aus Fleisch und Blut, die uns auf eine Reise in das Menschsein mit allen
seinen Facetten mitnehmen. Das Leben – eine Reise!
Danke, dass Sie sich auch in meinem ersten Jahr als Intendant der Festspiele für unser Programm
interessieren. Und es ist ein toller Spielplan geworden: Unterhaltsame und spannende Stücke auf der
Hauptbühne, talentierte und erfahrene Künstler vor und hinter den Kulissen. Veranstaltungen zum
Nachdenken und Genießen im Ratsaal oder im Schlossgarten und ein paar Neuigkeiten: so ist es
uns zum Beispiel gelungen, den sympathischen und allseits bekannten Entertainer und Schauspieler Michael Schanze, dessen Ruf ihm deutschlandweit vorauseilt, für die Rolle des Pater Brown zu
gewinnen. Ein echtes Highlight dieser Festspiele! Oder die Präsentation der Impro-Battles des neu
gegründeten Jugendklubs der Festspiele.
Lassen Sie sich also von uns mitnehmen auf diese spannende Reise und uns zusammen neue Abenteuer erleben und Länder entdecken! Ich freue mich auf Sie.
Herzlichst Ihr
Jan Bodinus
Intendant
EIN FALL FÜR PATER BROWN
FREILICHTBÜHNE
Kriminalkomödie nach den Kurzgeschichten von G.K. Chesterton
Inszenierung: Jan Bodinus I Ausstattung: Silke von Patay
Michael Schanze
Isabell Dachsteiner
Mit dem beliebten Schauspieler und Entertainer Michael Schanze in der Rolle des Pater Brown.
Mit Sarah Elena Timpe (Sturm der Liebe)
Pater Brown kann es einfach nicht lassen: Wo auch immer er in eine neue Gemeinde versetzt wird,
begibt er sich schon bald auf die Spuren von Miss Marple und Sherlock Holmes. Gerade wurden der
Pater und seine Haushälterin Mrs. Miller auf die Isle of Man strafversetzt, da passieren die merkwürdigsten Dinge. Unter dem Kirchturm entgeht die Haushälterin knapp dem Tod durch einen herabfallenden Glockenschlägel und kurz darauf wird der Küster ermordet aufgefunden. Pater Brown ist voll
in seinem Element! Trotz Ärger mit der Kirchenbehörde ist er dem überforderten Kriminalkommissar
Slack immer eine Nasenlänge voraus. Dabei stellt er nicht nur seine Beobachtungsgabe und Kombinationsfähigkeit unter Beweis, sondern auch seinen einzigartigen und liebevollen Humor, der sich durch
keine Bosheit erschüttern lässt. So ist der Weg zur Gerechtigkeit mit manch gut gesetzter Pointe und
jeder Menge passender Bibelzitate gepflastert.
P Sa
Do
Fr
Sa
Do
Fr
Sa
Mi
Do
Mi
Do
Fr
Sa
Do
Do
Mi
13.06. 20.30
18.06. 20:30
19.06. 20.30
20.06. 20.30
25.06. 20:30
26.06. 20.30
27.06. 20.30
01.07. 20.30
02.07. 20.30
08.07. 20:30
09.07. 20:30
10.07. 20.30
11.07. 20:30
23.07. 20.30
30.07. 20.30
05.08. 20.30
In unvergessenen Verfilmungen machte Heinz Rühmann diese Rolle zur absoluten Kultfigur.
Nina Damaschke
n Premiere: Sa, 13.06. I 20.30 Uhr I Schlossbühne
PENSION SCHÖLLER
Claudia Dölker
Bettina Dornheim
FREILICHTBÜHNE
Komödie von W. Jacoby und Carl Laufs
Inszenierung: Jan Bodinus I Ausstattung: Silke von Patay
Der Gutsbesitzer Klapproth möchte zu gerne einmal von seinem Neffen Alfred, den er dafür finanziell bei einer Geschäftsgründung zu unterstützen verspricht, eine Irrenanstalt von innen gezeigt bekommen. Alfred, der nicht weiß, wie er das bewerkstelligen soll, führt den ahnungslosen Onkel auf
Anregung seines Freundes Ernst Kißling in die Pension Schöller, deren Gäste alle mehr oder weniger
exzentrisch sind. Da ist der umtriebige Großwildjäger Bernhardy, die überdrehte Schriftstellerin Josephine Krüger, ein stets aufbrausender Major a.D., Schöllers Schwägerin Amalie, die verzweifelt einen
passenden Ehemann für ihre Tochter Friederike sucht und Schöllers Ziehsohn Eugen, der zwar einen
schweren Sprachfehler hat, sich aber doch für einen begnadeten Schauspieler hält. Klapproth amüsiert
sich köstlich und kehrt hochzufrieden zurück zu seinem Landhaus – bis am nächsten Tag die ganze verrückte Gesellschaft nach und nach dort auftaucht. Überzeugt, dass die Irren der Anstalt entflohen sind,
sperrt er sie trickreich der Reihe nach in verschiedene Zimmer ein und versucht, den vermeintlichen
Irrenarzt Schöller zu verständigen. Und so nehmen die Verwicklungen ihren unvermeidlichen Lauf.
P Sa
Mi
Fr
Sa
Mi
Fr
Sa
Di
Do
Fr
18.07. 20.30
22.07. 20.30
24.07. 20.30
25.07. 20.30
29.07. 20.30
31.07. 20.30
01.08. 20.30
04.08. 20.30
06.08. 20.30
07.08. 20.30
Ein wahrer Komödienklassiker mit dem Schauspieler R.A. Güther als Klapproth in einer modernen und
zwerchfellerschütternden Inszenierung.
R.A. Güther
n Premiere: Sa, 18.07. I 20.30 Uhr I Schlossbühne
IN 8O TAGEN UM DIE WELT
FREILICHTBÜHNE
Heinz-Hermann Hoff
Familienstück nach dem Abenteuerroman von Jules Verne I ab 4 Jahre
Inszenierung: R.A. Güther I Ausstattung: Silke von Patay
Jan-Christof Kick
So Di
Mi
Do
So
Mo
Di
Mi
Do
So
Mo
Di
Mi
Do
Sa
So
So
So
So
So
Phileas Fogg schließt mit den Mitgliedern seines vornehmen Londoner Clubs im Jahre 1872 eine abenteuerliche Wette ab: In 80 Tagen will er um die Welt reisen! Ein riskantes Unternehmen, vor allem, weil
er dabei sein gesamtes Vermögen aufs Spiel setzt. Mit seinem pfiffigen Diener Passepartout begibt er
sich also auf Weltreise, immer verfolgt vom Londoner Detektiv Fix, der ihn für einen raffinierten Bankräuber hält. Die abenteuerliche Reise führt die beiden Freunde über den Ärmelkanal und die Alpen, weiter nach Ägypten, Indien und Amerika. Immer die Uhr im Blick stoßen sie dabei jedoch auf Widerstände,
retten eine indische Prinzessin aus den Fängen eines gefährlichen Hohepriesters, reiten auf Elefanten,
erfinden ganz nebenbei die Pommes Frites, kämpfen im Wilden Westen gegen ein mutiges Indianermädchen und bewältigen mit ihren neu gewonnenen Freunden so manch turbulente Dampferfahrt.
Doch wird es ihnen auch gelingen, rechtzeitig nach London zurück zu gelangen und die Wette zu gewinnen? Und was ist eigentlich mit dem verschwundenen Gentleman-Dieb, der die Bank von England auf
geheimnisvolle Weise um 20.000 Pfund erleichtert hat?
Thomas Kornmann
Ein fröhliches Abenteuer über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt für die ganze Familie.
nPremiere: So, 07.06. I 10.00 Uhr I Schlossbühne
n Familienfest im Park: So, 12.07. I nach der Vorstellung
n Benefizveranstaltung: So, 26.07. I 21.00 Uhr I Schlossbühne
nausverkauft
07.06.
09.06.
10.06.
11.06.
14.06.
15.06.
16.06.
17.06.
18.06.
21.06.
22.06.
23.06.
24.06.
25.06.
27.06.
28.06.
12.07.
26.07.
02.08.
09.08.
10.00
10.00
10.00
10.00
15:00
10.00
10:00
10:00
10.00
15.00
10.00
10:00
10.00
10:00
15.00
15.00
10.00
21.00
10.00
15:00
GASTSPIELE I EXTRAS
Sven Post
OH, WIE SCHÖN IST PANAMA
VON REISEN & MENSCHEN
Die beiden Freunde Tiger und Bär leben glücklich in einem
Häuschen am Fluss. Eines Tages fischt der Bär eine leere Holzkiste mit der Aufschrift Panama aus dem Fluss. Die Kiste riecht
nach Bananen und die Freunde beschließen, dass „Land ihrer
Träume“ zu suchen. Am nächsten Tag machen sich die beiden
mit ihrer Tigerente auf den Weg...
In amüsantem Ton schildert er persönliche Erlebnisse mit Stars
wie Mario Adorf, dass Tiger kitzlig sind, was ihm passierte, als
er in Teheran nur noch in einem burmesischen Männerrock
auf die Straße gehen konnte und wie er in Hongkong plötzlich
nachts im kurzen Schlafanzug auf der Straße stand.
Der bekannte Schauspieler Harald Dietl
liest aus seinen Reiseromanen.
Unterhaltsames Figurentheaterstück nach dem beliebten Kinderbuch von Janosch I Figurentheater Künster I ab 3 Jahre
Gideon Rapp
Mo, 22.06. I 20.30 Uhr I Ratssaal
Mo, 13.07. / Di, 14.07. I 10.00 Uhr I Schlosskeller
Di, 14.07. I 12.00 Uhr I Schlosskeller (nur bei großer Nachfrage)
RITTER, REIME UND ROMANZEN
Ein Heinz Erhardt-Abend mit Stefan Keim
DER VERZAUBERTE BRUNNEN
Hartmut Scheyhing
Der Schauspieler und Kulturjournalist verwandelt sich stimmlich und optisch in Heinz Erhardt und bringt die berühmten
Klassikerparodien wie Goethes König Erl, Schillers Apfelschuss
und zahlreiche wortwitzige Plaudereien auf die Bühne.
Spannendes Puppentheaterstück mit Musik nach
Grimms Märchen Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Hohenloher Figurentheater I J. und H. Sperlich I ab 3 Jahre
Nur mit klarem Verstand und einer kleinen List gelingt es dem Kasper die drei goldenen Haare des Teufels, die er für die Prinzessin
besorgen muss, zu bekommen.
Di, 23.06. I 20.30 Uhr I Ratssaal
DIE COMEDIAN HARMONISTS
So, 19.07. I 15.00 Uhr I Schlosskeller
Mo, 20.07. I 10.00 Uhr I Schlosskeller
Mo, 20.07. I 12.00 Uhr I Schlosskeller (nur bei großer Nachfrage)
Mit den Schmachtigallen
Virtuos und charmant bringen die Schmachtigallen das berühmte Vokalensemble auf die Bühne zurück, das bis heute die
ganze Welt begeistert.
Lena Stamm
DAS KALTE HERZ
Holger Stolz
Figurentheaterstück für Erwachsene nach Wilhelm Hauff
Hohenloher Figurentheater I J. und H. Sperlich
Mo, 27.07. / Di, 28.07. I 20.30 Uhr I Ratssaal
Der arme Köhler Peter Munk glaubt, seine Angebetete Lisbeth nur
zur Frau nehmen zu können, wenn er reich und angesehen ist. Bei
einem Handel mit dem bösen Zauberer Holländer-Michel tauscht
dieser Peters schlagendes Herz gegen eines aus Stein ein und
Peter lebt ab sofort ohne Geldsorgen. Doch einsam und erkaltet
verzehrt ihn die Sehnsucht nach Lisbeth und am Ende wünscht er
sich nichts mehr als sein schlagendes Herz zurück.
GARTENLESUNG
Mo, 20.07. I 20.30 Uhr I Ratssaal
Wie in jedem Jahr präsentiert der beliebte Bariton Stefan Heidemann mit seinen Kolleginnen und Kollegen der Deutschen Oper
am Rhein eine musikalische Abschlussgala der Extraklasse.
Ensemble-Mitglieder lesen in der bezaubernden Kulisse des
Schlossgartens Liebesbriefe großer Frauen und Männer.
So, 26.07. / So, 02.08. I 17.00 Uhr I Schlossgarten
OPERN- UND OPERETTENGALA
JÜDISCHE LIEDER UND GESCHICHTEN
Sarah Elena Timpe
Sa, 08.08. / S0, 09.08. I 20.30 Uhr I Ratssaal
ein literarisch- musikalischer Abend
mit Claudia Dölker und Hartmut Scheyhing
IMPRO-BATTLE
Jiddische Musik verstand sich immer als lebensnotwendiges
Mittel der Selbsterhaltung. Sie ist geprägt von Melancholie
und Traurigkeit einerseits und von Trotz und Lebenslust andererseits. Eine sehr persönliche Annäherung von Claudia Dölker
und Hartmut Scheyhing mit neu arrangierten Liedern, weniger
bekannten Texten und hintergründigem jüdischen Humor.
Andreas Werth
Die jugendlichen Teilnehmer der Jungen Schlossfestspiele
Neersen messen sich in ihren erlernten Theaterkünsten und
präsentieren die Ergebnisse ihrer ganzjährigen Arbeit mit dem
Schauspieler Sven Post.
Mo, 15.06. / Di, 16.06. I 19.30 Uhr I Ratssaal (Halbfinale)
S0, 21.06. I 19.30 Uhr I Ratssaal (Finale)
Mi, 17.06. / Mi, 24.06. I 20.30 Uhr I Ratssaal
ALLE VORSTELLUNGEN AUF EINEM BLICK
So07.06 10.00 In 80 Tagen um die WeltFB
Di09.0610.00In 80 Tagen um die WeltFB
Mi10.06 10.00In 80 Tagen um die WeltFB
Do11.06 10.00 In 80 Tagen um die WeltFB
Sa13.06 20.30Ein Fall für Pater BrownFB
So14.06 15:00In 80 Tagen um die WeltFB
Mo15.06 10.00 In 80 Tagen um die WeltFB
Mo15.06. 19.30 Junge Schlossfestspiele: H-FinaleRS
Di16.0610:00In 80 Tagen um die WeltFB
Di 16.06.19.30 Junge Schlossfestspiele: H-FinaleRS
Mi17.06 10:00In 80 Tagen um die WeltFB
Mi17.06 20.30Jiddische Lieder RS
Do18.06 10.00 In 80 Tagen um die WeltFB
Do18.06 20:30Ein Fall für Pater BrownFB
Fr19.0620.30Ein Fall für Pater BrownFB
Sa20.0620.30Ein Fall für Pater BrownFB
So21.06 15.00 In 80 Tagen um die WeltFB
So21.6. 19.30 Junge Schlossfestspiele: FinaleRS
Mo22.6 10.00 In 80 Tagen um die WeltFB
Mo22.6 20.30 Lesung: Dietls Reisetagebuch RS
Di23.6 10:00In 80 Tagen um die WeltFB
Di23.6 20.30Ein Heinz Erhardt-AbendRS
Mi24.6 10.00In 80 Tagen um die WeltFB
Mi24.6 20.30Jiddische LiederRS
Do25.6 10:00 In 80 Tagen um die WeltFB
Do25.6
Fr26.6
Sa27.6
Sa27.6
So28.6
Mi1.7
Do2.7
Mi8.7
Do9.7
Fr10.7
Sa11.7
So12.7
Mo13.7
Di14.7
Di14.7
Sa18.7
So19.7
Mo20.7
Mo20.7
Mo20.7
Mi22.7
Do23.7
Fr24.7
Sa25.7
So26.7
20:30Ein Fall für Pater BrownFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
15.00In 80 Tagen um die WeltFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
15.00 In 80 Tagen um die WeltFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
20:30Ein Fall für Pater BrownFB
20:30Ein Fall für Pater BrownFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
20:30Ein Fall für Pater BrownFB
10.00 In 80 Tagen um die WeltFB
10.00 Oh, wie schön ist PanamaSK
12.00Oh, wie schön ist PanamaSK
12.00Oh, wie schön ist PanamaSK
20.30Pension SchöllerFB
15.00 Der verzauberte BrunnenSK
10.00 Der verzauberte BrunnenSK
12.00 Der verzauberte BrunnenSK
20.30 Das kalte HerzRS
20.30Pension SchöllerFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
20.30Pension SchöllerFB
20.30Pension SchöllerFB
17.00 GartenlesungSG
So26.7
Mo27.7
Di28.7
Mi29.7
Do30.7
Fr31.7
Sa.1.8
So2.8
So2.8
Di4.8
Mi5.8
Do6.8
Fr7.8
Sa8.8
So9.8
So9.8
21.00 In 80 Tagen um die WeltFB
20.30 Comedian HarmonistsRS
20.30Comedian HarmonistsRS
20.30Pension SchöllerFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
20.30Pension SchöllerFB
20.30 Pension SchöllerFB
10.00 In 80 Tagen um die WeltFB
17.00 GartenlesungSG
20.30Pension SchöllerFB
20.30Ein Fall für Pater BrownFB
20.30Pension SchöllerFB
20.30Pension SchöllerFB
20.30Opern- und OperettengalaRS
15:00In 80 Tagen um die WeltFB
20.30Opern- und OperettengalaRS
FB=Freilichtbühne
SK= Schlosskeller
RS=Ratssaal
SG=Schlossgarten
=Premiere
= bei großer Nachfrage
=Benefizveranstaltung
=anschl. Familienfest
=ausverkauft
Änderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten.
BESTELLABSCHNITT
Hiermit bitte ich um Reservierung/Zusendung folgender Karten:
Titel der Vorstellung
Vorstellungs-Datum
Kategorie
Versand Zahlungsweise Anschrift Uhrzeit
I
II
III
:
Kartenanzahl
Ermäßigung
Ja
Nein
Schicken Sie mir die Karte/n bitte auf dem Postweg zu
Ein Verrechnungsscheck in Höhe von
,
Euro inkl. 3,- Euro Bearbeitungsgebühr liegt bei.
Nach Abbuchung inkl. 3,- Euro Be- Mastercard
arbeitungsgebühr von Kreditkarte
Visa
Kartennr.
Gültig bis
/
Name
Straße/Nr.
PLZ
Telefon
Datum
Ort
Unterschrift
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
4 562 KB
Tags
1/--Seiten
melden