close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

14 - Camberger Anzeiger

EinbettenHerunterladen
14
STELLEN
Camberger Anzeiger
19. Februar 2015
Jahrgang 1964/65
sucht Zugezogene
Callcenter-Agents
gesucht!
Friseur
Fuhr
Frankfurter Straße 36 • 65520 Bad Camberg
Tel. 0 64 34 / 90 72 77 • www.friseur-fuhr.de
Tel. 06434 / 9088239
Wir suchen ab sofort eine
Wir suchen eine nette, freundliche
Mitarbeiterin
zur Verstärkung unseres Teams auf
450-€-Basis für 2 Tage die Woche
sowie
BAD CAMBERG (red). Der
Jahrgang 1964/65 sucht Zugezogene, die sich gerne dem Jahrgang
anschließen würden. Der Jahrgang trifft sich jeden ersten Freitag im Monat, so auch jetzt wieder am Freitag, 6. März im Hotel
(Restaurant Taunus-Residence).
Außerdem plant der Jahrgang seine 50-Jahr-Feier am 15. Juni und
würde sich freuen, noch ein paar
neue nette Jahrgangskameraden
begrüßen zu können.
Backstubenhilfe
v. 10-14.30 Uhr, in Teilzeit
Arbeitstage nach Vereinbarung
Auszubildende
Cafe Sachs
Schmitten-Treisberg
A 0 60 84 - 26 65
Sprechstunde
mit Hofmeister
für 2015
Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau
Hof Ardema • 65232 Taunusstein‐Neuhof
Ökokiste‐Hausbelieferung
DE‐006‐Öko‐Kontrollstelle
Engagierte/r
Obst‐Gemüse Kommissionierer/in
Wir, ein erfolgreicher Ökokisten‐Lieferservice und Bioland Gemüsegärtnerei
in Taunusstein, suchen Mitarbeiter/Innen für die Kommissionierung
(TZ&450€). Verpacken ökologischer Lebensmittel und Unterstützung
der Warenannahme, tägliche Bestandsüberprüfung und Lagerung der
Lebensmittel gehören zu Ihren Aufgaben.
Sie haben ein flinkes Händchen, arbeiten souverän im Team und haben
eine Passion für hochwertige Lebensmitteln?
Eine vertretungsweise Auslieferung der Ökokisten ist angestrebt.
Offenheit und Motivation stets neues zu lernen und anzuwenden
zeichnet Sie aus. Sie sind flexibel im Einsatz und belastbar.
Nicht zuletzt arbeiten Sie mit Begeisterung und freuen sich auf
unser bestehendes Team.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Post oder E‐Mail:
Personalabteilung: z. H. Frau Meuer, Hof Ardema, 65232 Taunusstein
E‐Mail: gabi.meuer@gesund‐und‐munter.com
W WIR SUCHEN SIE
Zusteller gesucht!
Wir suchen einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin
(Mindestalter: 13 Jahre) mit Ortskenntnissen für die
donnerstags Zustellung unserer Produkte:
Mauloff
Oberbrechen
Görsroth
Wallbach
Weyer
Wörsdorf
Bad Camberg
Bewerbung und Info bei:
Zustell- und Logistikgesellschaft Hessen mbH
Camberger Anzeiger
Am Urnenfeld 12, 35396 Gießen
Tel. 06081/105313, von 8.00–13.00 Uhr
E-Mail: druff@usinger-anzeiger.de
ÖFFNUNGSZEITEN
Der Wochenmarkt in Beuerbach ist ein beliebter Treffpunkt für jung und alt.
Foto: privat
Seit zehn Jahren
gibt es den Wochenmarkt
Dienstags von 10 bis 12 Uhr an der Mehrzweckhalle in Beuerbach
BEUERBACH (ca). Ein besonderes Jubiläum kann in
diesem Jahr in Beuerbach
gefeiert werden: Der Wochenmarkt besteht seit zehn
Jahren. Das Treffen zum
Einkauf und einem netten
Gespräch bei einem Kaffee
unter Nachbarn und Freunden ist inzwischen fester Bestandteil des örtlichen Terminkalenders.
Inzwischen hat der Markt auch
seine Liebhaber in den angrenzenden Nachbargemeinden Wallrabenstein, Bechtheim, Ohren und
Bad Camberg gefunden. Die Geschichte des Wochenmarktes hat
ihre Wurzeln bereits 1999. Mit
Jacken in der
Halle vertauscht
der Schließung des Spar-Marktes
verlor man nicht nur die Grundversorgung, sondern auch ein
Stück weit „die Seele des Dorfes“. Um diesem Missstand entgegenzuwirken, organisierte der
damalige Ortsbeirat mithilfe des
örtlichen Landfrauenvereins und
in Zusammenarbeit mit der Pächterin der Gaststätte Mehrzweckhalle 2005 den ersten Wochenmarkt in Beuerbach. Parallel zur
Marktzeit wurde die Öffnungszeit
der Gaststätte angepasst, um dort
bei einer Tasse Kaffee einen netten Plausch in geselliger Runde
zu ermöglichen. Ein preiswerter
Mittagstisch rundete das Angebot
ab. Zudem wurde mittlerweile
noch eine kostenfreie Büchertauschbörse eingerichtet. Trotz
Höhen und Tiefen konnte man
nunmehr über zehn Jahre das Angebot des Wochenmarktes in Beuerbach aufrechterhalten. Marktbeschicker und Gaststättenpächter
wechselten, einzig der Marktplatz
ist seit dem unverändert geblieben. Zurzeit sind ständig im Angebot des Wochenmarktes: Brot
und Backwaren, Fleisch und
Wurstwaren, frischer Fisch, regionales Obst und Gemüse, Antipasti
und weitere mediterrane Spezialitäten, Käse, Nudeln, Marmeladen
und Bekleidung. Ferner gibt es
Kaffee, Kuchen und Mittagstisch
in der „Wörsbachstube“ sowie die
kostenfreie Büchertauschbörse in
der Kegelbahn. Demnächst sind
wieder Aktionen geplant, unter
anderem ist eine kleine Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen in Vorbereitung.
Selters geht jetzt über
die Luft ins Internet
ERBACH (ca). Am vergangenen Freitag sind beim Haareball
in der Erlenbachhalle in Erbach
Telekom will LTE-Netz ausbauen
verschiedene Jacken abhanden
oder vertauscht worden. VerSELTERS (red). Selters gehört schnellen Internet-Anschluss antauschte Jacken bitte in der zu den Gemeinden in Deutsch- zubieten.“ LTE wird auf unterSchuhmacherei Ratschker in Er- land, die jetzt beim LTE-Ausbau schiedlichen
Frequenzbändern
bach an der Kirche abgeben.
der Telekom mit dabei sind. Long eingesetzt.
Term Evolution, kurz LTE, ist die
Die Faustformel lautet: Je niedvierte Mobilfunkgeneration.
riger das Frequenzband, desto höDer Vorteil: Ab sofort können her die Ausbreitung der FunkzelKontakte
die Bürger in Selters (Taunus) le. Deshalb setzt die Telekom im
ihre Fotos, E-Mails und Musik- ländlichen Raum LTE im Fredateien einfach über die Luft schi- quenzband 800 Megaherz ein. Die
cken und zwar in ähnlich hohem Funkzellen haben einen Radius
Tempo wie im Festnetz.
von bis zu zehn Kilometern und
„Damit haben wir die Möglich- sind ideal für die Versorgung grokeit, auch solche Orte mit schnel- ßer Flächen geeignet. Die Überlen Internet-Zugängen zu versor- tragungsgeschwindigkeit beträgt
gen, die bisher nicht zu erreichen bis zu 50 Megabit pro Sekunde
waren“, sagt Bruno Jacobfeuer- (MBit/s).
born, Geschäftsführer Technik
Wo LTE zur Verfügung steht,
Telekom Deutschland. „Wir kom- kann im Internet unter www.telemen damit unserem Ziel immer kom.de/netzausbau recherchiert
näher, möglichst jedem einen werden.
SERVICEPOINT CAMBERGER ANZEIGER
CASPAR-HOFMANN-PLATZ 1
65520 BAD CAMBERG
MONTAG BIS FREITAG
9.00 BIS 18.30 UHR
SAMSTAG
9 BIS 13 UHR
anzeigen@camberger-anzeiger.de
FAMILIENANZEIGEN
Geburt, Verlobung, Hochzeit, besondere Anlässe
Traueranzeigen, Danksagungen
PRIVATE KLEINANZEIGEN
TICKETING
www.camberger-anzeiger.de
Das Jahresprogramm
der Galerie steht jetzt
Es ist alles dabei – Malerei, Plastiken, Fotos
BAD CAMBERG (ca). Die
Bad Camberger Amthof-Galerie
präsentiert ihr Jahresprogramm.
Das Repertoire reicht von Plastiken über Malerei und Zeichnungen verschiedener Stilrichtungen
bis zur Fotografie. Vom 1. März
an gibt es eine Retrospektive mit
Arbeiten des Bad Camberger Malers und Zeichners Thomas Müller aus verschiedenen Schaffensphasen. Peter Atzbach aus Wetzlar
wird vom 5. April an im Amthof
ausstellen. „Mythologie der Bäume“ ist seine Ausstellung überschrieben, die phantastische Darstellungen von Bäumen in den
Mittelpunkt rückt. Zwei verschiedene Kunststile vereinen sich vom
3. Mai an unter dem Titel „In
einem fernen Land“. Dann zeigen
Margret Döring und Monika Mästele-Kerrouche Keramik und Malerei. Im Juni und Juli zeigen die
Mitglieder Malerei, Zeichnungen,
Skulpturen, Plastiken und Fotografien. Im August ist die Elzer
Künstlerwerkstatt mit neuen
Arbeiten ihrer Mitglieder zu Gast.
Im September zeigt Kristin Rasmussen aus Bad Camberg ihre
Acrylmalereien und Peter Baum
aus Idstein präsentiert die fotografischen Ergebnisse seiner Venedig-Reisen. Im Oktober wollen
Dr. Norbert Vetter aus Hünfelden
und seine Söhne Malerei, Grafiken und Plastiken ausstellen.
Fotoarbeiten von Marlies Imhoff
und Plastiken von Heidrun Plambeck (beide Bad Camberg) prägen
den November in der Amthof-Galerie. Die Galerie im Bad Camberger Amthof ist an jedem Sonnund Feiertag von 11 bis 13 und
von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Die
Vernissagen finden üblicherweise
am ersten Ausstellungstag um 11
Uhr statt. Der Eintritt zu allen
Ausstellungen ist frei.
BAD CAMBERG (red). Der
direkt gewählte CDU-Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister
lädt am Mittwoch, 25. Februar,
von 18.30 bis 20 Uhr zur Bürgersprechstunde in den Anbau des
Kurhaus-Restaurants (Chambraylès-Tours-Platz 2) von Bad Camberg ein. Für persönliche Anliegen sowie Fragen zur Landes-,
Kreis- und Stadtpolitik steht er
zur Verfügung. Eine vorherige
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Um Wartezeiten zu vermeiden,
sollte diese aber möglichst bei
seinem Wahlkreisbüro unter Telefon 06431/92074 vorgenommen
werden. Unter www.andreas-hofmeister.de ist der CDU-Vertreter
auch im Internet erreichbar.
Basar in der
Emstalhalle
OBERBRECHEN
(ca).
Die Basargemeinschaft Oberbrechen veranstaltet wieder
einen Frühjahr-Sommer-Basar rund ums Kind am Sonntag, 15. März, von 13.30 bis
16 Uhr in der Emstalhalle
Oberbrechen. Einlass für
Schwangere und Kuchenspender ab 13 Uhr. Kinderwagen, eigene Taschen und
Handtaschen und Körbe können nicht mit in die Halle genommen werden. Für den
Einkauf werden ausreichend
Einkaufstaschen zur Verfügung gestellt. Die Nummernvergabe erfolgt unter Telefon
0176/24106978.
Kuchenspenden werden erbeten unter
E-Mail Info@Basar-Oberbrechen.de.
Waldbegang
mit dem Förster
BAD CAMBERG (red). Zu der
naturkundlichen Wanderung unter
der Führung von Förster Dirk
Hannappel am Donnerstag, 5.
März,15 Uhr, lädt die Kurverwaltung Bad Camberg ein. Ausgangspunkt ist der Parkplatz gegenüber
dem Hotel Waldschloß, an der
Hochtaunusstraße. Die Kurgäste
der Kliniken werden um 14.50
Uhr vor den Kliniken abgeholt.
Neben den Kurgästen sind auch
interessierte Bürger willkommen.
„Still Collins“
in der Scheuer
WÖRSDORF (red). Am kommenden Wochenende spielt „Still
Collins“ in der Wörsdorfer Scheuer. Am Freitag, 20. Februar spielt
die Band ein Phil Collins Special
und am Samstag, 21. Februar ein
Genesis Live Special. Beginn ist
um 20 Uhr. An beiden Abenden
ist ab 22.30 Uhr Ü33 Party. Informationen und online Kartenverkauf gibt es unter www.dieScheuer.com, Karten im Vorverkauf gibt
es in der Poststelle in Wörsdorf,
und dem Sportcenter Bad Camberg.
Bibelteilen
in Würges
WÜRGES (red). Alle Bibelinteressierte sind zum Bibelabend
ins katholische Pfarrheim in Würges am Dienstag, 3. März, 19. 30
Uhr eingeladen. Es wird über das
Evangelium des 3. Fastensonntags gesprochen: Joh 2, 13- 25
Die Vertreibung der Händler aus
dem Tempel.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 112 KB
Tags
1/--Seiten
melden