close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliches Nachrichtenblatt KW 8 vom 19.02.2015

EinbettenHerunterladen
Aktuell · Aktuell · Aktuell
E 63609
Amtliches Nachrichtenblatt
13. Jahrgang DONNERSTAG, 19. Februar 2015
Herausgeber: Stadtverwaltung Hausach
Stadtverwaltung Hornberg · Gemeindeverwaltung Gutach
Verantwortlich für den amtlichen Teil sind die Bürgermeister,
für den nichtamtlichen und Anzeigenteil der Verlag.
KW 08
Erscheint wöchentlich donnerstags.
Verlag, Druck und private Anzeigen:
ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH, Marlener Str. 9,
77656 Offenburg, Telefon: 07 81/5 04-14 55,
Fax: 07 81/5 04-14 69, E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Aktuell
Donnerstag, 19. Februar 2015
Apotheken-Bereitschaftsdienst
Er erfolgt im täglichen Wechsel ab 8.30 Uhr
Fr. 20.02. Apotheke Iff Hausach, Eisenbahnstr. 68,
Tel.: 07831 - 2 71, 77756 Hausach
Sa. 21.02. Bären-Apotheke Biberach, Mitteldorfstr. 8,
Tel.: 07835 - 81 58, 77781 Biberach
So. 22.02. Burg-Apotheke Hausach, Hauptstr. 32,
Tel.: 07831 - 67 36, 77756 Hausach
Mo. 23.02. Kloster-Apotheke Haslach, Klosterstr. 2,
Tel.: 07832 - 88 89, 77716 Haslach
Di. 24.02. Stadt-Apotheke Hornberg, Werderstr. 8,
Tel.: 07833 - 77 77, 78132 Hornberg
Mi. 25.02. Schloss-Apotheke Wolfach, Hauptstr. 10,
Tel.: 07834 - 62 42, 77709 Wolfach
Do. 26.02.Apotheke zur Eiche Hausach, Gustav-Rivinius-Platz 1, Tel.: 07831 - 63 35, 77756 Hausach
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Im Ortenaukreis ist der ärztliche Bereitschaftsdienst seit 1. Juli 2013
neu strukturiert. Der Bereitschaftsdienst ermöglicht der Bevölkerung die ärztliche Behandlung bei akuten Beschwerden außerhalb
der Praxiszeiten der niedergelassenen Ärzte.
Notfallpraxen am Ortenau Klinikum in Offenburg, Lahr und Wolfach. Patienten können bei akuten Erkrankungen ohne vorherige
Anmeldung während der Öffnungszeiten direkt in die Notfallpraxen
kommen.
• Offenburg / Erwachsene, Ebertplatz 12, 77654 Offenburg
Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag von 19 bis 22 Uhr
Mittwoch und Freitag von 16 bis 22 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 8 bis 22 Uhr
• Offenburg / Kinder , Ebertplatz 12, 77654 Offenburg
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 19 bis 22 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 8 bis 8 Uhr
• Lahr, Klostenstraße 19, 77933 Lahr
Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 21 Uhr
• Wolfach, Oberwolfacher Straße 10, 77709 Wolfach
Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 13 Uhr
und 17 bis 20 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst über die zentrale
Rufnummer 01805 19292 460 zu erreichen. Die Rettungsleitstelle des
Deutschen Roten Kreuzes vermittelt dann wie bisher an die nächste
Notfallpraxis oder an einen der diensthabenden Ärzte.
Zahnärztliche Notrufnummmer:
01803/222555-11
Soziale Dienste
Kommunaler Sozialer Dienst
0 78 34 / 9 88 31 20
Landratsamt Ortenaukreis
Brenzheim Wolfach
0 78 34 / 8 38 50
Kurzzeit-/ Dauerpflege, Verhinderungspflege, Wohnbereich f.
Demenzkranke, Betreutes Wohnen, Luisenstr. 4, 07834/838510
Seniorenzentrum „Am Schlossberg“ Hausach
• Pflegeheim: Langzeitpflege, Kurzzeitpflege 07831/969120
• Ambulanter Pflegedienst
07831/9691222
• Tagespflege
07831/9691222
• Betreutes Wohnen
07835/63980
Pflegeheim Stephanus-Haus, Hornberg 07833/96 00 90
Kurzzeit-/Dauerpflege
Tagespflege im Bürgerhaus Haslach
ein Angebot für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren
- zur Entlastung pflegender Angehöriger;
Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 8 bis 17 Uhr; Tel. 07832/8079
2
Arbeiterwohlfahrt
Mobiler sozialer Dienst, Hilfen im Haushalt, mehrstündige
Betreuungen, „Essen auf Rädern“, täglich frisch: in Hornberg,
Frau Fix, Mo. – Fr., 9.00 – 12.00 , Do., 14.00 – 16.00 0 78 33 / 2 45
in Hausach, Frau Salzmann
0 78 31 / 63 08
Caritasverband Kinzigtal,
Caritasbüro Wolfach, Kirchplatz 2, Tel. 07834/8670316
Caritassozialdienst, allg. Sozialberatung, Schuldnerberatung, Familienpflege
Caritashaus Haslach, Sandhaasstr. 4, Tel. 07832/99955-0
Psychologische Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche und für Ehe-, Familien- und Lebensfragen/Fachstelle Frühe
Hilfen; Durchwahl -300. Offene Sprechstunde ohne Voranmeldung: Dienstag 14 – 15 Uhr.
Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle für Pflege und Versorgung im Kinzigtal/Demenzagentur/Hospizgruppen Kinzigtal; -220;
Schwangerensberatung; -225 Internet: www.caritas-kinzigtal.de
DRK Kreisverband Wolfach, Hausach
0 78 31 / 93 55-0
Pflegedienst (alle Pflegen, hauswirtschaftl. Hilfen), Mobiler
Sozialer Dienst, Hausnotruf, Hilfsmittelverleih, Fahrdienste,
Beratungsstelle für ältere und behinderte Menschen,
Migrationserstberatung, Suchdienst.
Diakonisches Werk, Dienststelle Hausach
Eichenstraße 24, Tel. 07831/9669-0
Mo-Fr. 09.00 – 12.00
Dienste für seelische Gesundheit
Sozialpsychiatrischer Dienst, Betreutes Wohnen für psych. erkrankte Menschen, Psychiatrische Institutsambulanz, Tagesstätte
Sozialberatung
Beratung für Schwangere und junge Familien
Schwangerschaftskonfliktberatung - staatlich anerkannt Rechtliche Betreuungen
Jugendmigrationsdienst
Kindertagespflege Kinzigtal 07831/9669-12
Diakoniestation im Café Vetter 07831/966164 - 0171/4702094
Grund- und Behandlungspflege Hauswirtschaftliche Versorgung
Beratung in allen Fragen der Pflege
Sozialstation Kinzig-/Gutachtal, Wolfach 07834/867030
Grund- und Behandlungspflege · Hauswirtschaftliche Versorgung ·
Rufbereitschaft · Beratung in allen Fragen der Pflege.
Außenstelle Hausach, Hauptstr. 28, dienstags 11 - 13 Uhr
Organisierte Nachbarschafts- und 0 78 33 / 96 04 55
Altenhilfe Gutach e.V
Telefonseelsorge
08001/110111
Dorfhelferinnenstation Gutach
Einsatzleitung 0 78 33 / 17 15
Hornberger Tafel
Einkaufsmöglichkeit für Bedürftige, Hornberg, Leimattenstr. 15,
Öffnungszeiten: Dienstag + Freitag von 15.00 - 17.00 Uhr
Ansprechpartner: Henriette Haas 07833/96996
Drobs, Jugend- u. Drogenberatung, Haslach 0 78 32 / 9 67 86
Do. 13 – 17 Uhr
Besuchs- und Hospizdienst
0 78 31 / 63 91
Trauerbegleitung
Offenburger Frauenhaus Frauen helfen Frauen 07 81 / 3 43 11
Weisser Ring e.V.
0781/9666733
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Krimi­
nalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten.
NOTRUFE
Rettungsdienst/Notarzt
Feuerwehr
Polizei
Krankentransport
1 12
1 12
1 10
0781 / 1 92 22
(Nur im Ortsnetz von Offenburg ohne Vorwahl möglich!)
Polizeiposten Wolfach
0 78 34/ 83570, Fax 8357-29
Polizeirevier Haslach
0 78 32 / 975920, Fax 97592-29
Krankenhaus Wolfach
0 78 34 / 97 00
Gift-Notruf
07 61 / 19240
Stromstörungsdienst E-Werk Mittelbaden078 21/ 2 80-0
Gasversorgung
0 18 02 / 76 77 67
Störungsstelle Strom- u. Gasversorgung
EGT Energie GmbH Triberg
0 77 22/ 86 10
Aktuell
Donnerstag, 19. Februar 2015
Gemeinsame Mitteilungen
Kirchen
Kirchliche Nachrichten
der kath. Pfarrgemeinden Gutach, Hausach,
Hornberg und Niederwasser
1. Fastensonntag
Besinnung
„Mögest du im Alter gesegnet sein und dir selbst voller
Liebe begegnen.“
Freitag, 20.02.
18.20 Uhr Hausach: Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Hausach: hl. Messe mit Ascheausteilung
Hl. Messe für Anna u. Gottfried Waidele/ Leb.
u. Verst. d. Fam. Wöhrle/ Renate Stirm/ Richard Uhl, Franziska u. Andreas Breithaupt u.
Josef Haag/ Monika Armbruster u. verst. Ang./
Theresia Gißler u. verst. Ang./ Pfr. Theodor
Benz u. Ida Benz/ Jtg. Konrad Armbruster/
verst. Schulkameraden Jg. 38/ Matthäus Wagishauser u. verst. Eltern/ Jtg. Christine Armbruster u. Anna Himmelspach/ Franz u. Brunhilde Kech/ Maria-Anna Vetterer und Hermann Vetterer
Samstag, 21.02.
14.30 UhrGutach: Goldhochzeit des Paares Salvatore u.
Francesca Tagliareni-Rizzolo
18.30 UhrNiederwasser: Sonntagvorabendmesse mit
Ascheausteilung
Hl. Messe f. Josef Dold u. verst. Ang./Albert
Disch u. verst. Ang./Mathilde Hummel/Heinz
Lauble u. verst. Ang.
18.30 UhrHausach: Sonntagvorabendmesse in polnisch/
deutscher Sprache
Jtg. für Genovefa u. Fridolin Kaiser u. Ang./
Andreas u. Sophia Hansmann/Bernhard u. Johanna Schulz/ Jtg. Winfried Schmid/Fritz
Baumann/Alois Wieland u. Ang.
19.00 Uhr Hornberg: Gospelkonzert „Voices of Joy“
Sonntag, 22.02. - 1. Fastensonntag - Lesung:
Röm 8, 31-34
08.30 Uhr Hornberg: Hauptgottesdienst
10.15 Uhr Hausach: Hauptgottesdienst
10.15 UhrHausach/Pfarrheim: Kinderkirche „Gutes tun
ist wie Pelzchen schenken“
10.00 UhrHausach/Seniorenzentrum: Wortgottesdienst
mit Kommunionfeier
14.00 Uhr Hausach/Kreuzberg: Fastenandacht
(09.30 Uhr evang. Fernsehgottesdienst im ZDF)
Montag, 23.02.
19.00 Uhr Hausach: Vespergottesdienst
19.00 UhrNiederwasser: hl. Messe für Emil u. Maria
Dorer
Dienstag, 24.02. - Hl. Matthias
16.30 Uhr Hornberg/Stephanusheim: hl. Messe
Mittwoch, 25.02.
07.30 Uhr Hornberg: Schülergottesdienst
Donnerstag, 26.02.
19.00 Uhr Gutach: hl. Messe
Freitag, 27.02.
10.00 Uhr Hausach/Seniorenheim: hl. Messe
14.30 UhrHausach: Versöhnungsnachmittag der Erstkommunionkinder
18.20 Uhr Hausach: Rosenkranzgebet
19.00 UhrHausach: hl. Messe für Verst. d. Fam. Mai u.
Lang, arme Seelen/Josef Hanesch u. Verst. d.
Fam. Leitmann u. arme Seelen/ Jtg. Gisela
Dieterle/ Anton, Reinhard u. Karoline Künstle,
Max Schmid u. Ang./ Anton Laun u. verst.
Ang./ Ludwig Armbruster u. Eltern/ Maria
Anna Vetterer u. verst. Söhne/ Anna u. Matthias Klausmann u. verst. Ang. d. Fam. Heizmann-Klausmann/Maria u. Reinhard Armbruster u. Genovefa Ketterer
Samstag, 28.02.
15.00 UhrHornberg: Versöhnungsnachmittag der Erstkommunionkinder
17.00 UhrNiederwasser: Tauffeier für Amelie Luisa
Freyas
18.30 Uhr Gutach: Sonntagvorabendmesse
Hl. Messe für Norbert Jacek u. verst. Ang.
Sonntag, 01.03. - 2. Fastensonntag - Lesung:
Röm 8,31b-34
08.30 UhrHausach: Hauptgottesdienst anschl. Kaffeeverkauf aus FAIREM HANDEL
10.15 Uhr Hornberg: Familiengottesdienst. Hierzu sind
herzlich die Erstkommunionkinder und ihre
Eltern eingeladen
14.00 Uhr Hausach/Kreuzberg: Fastenandacht
(09.30 Uhr kath. Fernsehgottesdienst im ZDF)
Zusätzliche Mitteilungen:
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am
15.03.2015
Hausach:
Franz Gramlich, Apotheker, geb. 1956, Hausach, Hauptstr. 71
Melanie Harter, Zahnmed. Fachangestellte, geb. 1991,
Hausach, Hauserbachstr. 54
Ottmar Hiller, Rentner, geb. 1949, Hausach,
Dietersbachstr. 43a
3
Aktuell
Melanie Keller, Hausfrau, geb. 1972, Hausach,
Dietersbachstr. 12c
Michael Kolinski, Student, geb. 1992, Hausach,
Breitenbachstr. 29
Christoph Lehmann, Kaufmann, geb. 1962, Hausach,
Am Bühlhof 36
Hubert Maier, Geschäftsführer, geb. 1959, Hausach,
Hauptstr. 113
Harald Preuß, Qualitätsprüfer, geb. 1982, Hausach,
In den Reben 1
Martin Stehle, Bauingenieur, geb. 1957, Hausach,
Haselwanderstr. 13
Gutach:
Monika Blum, Med. Fachangestellte, geb. 1954, Gutach,
Ebersbach 8
Beate Schober, Zahnarzthelferin, geb. 1959, Gutach,
Hauptstr. 97
Jan Turobin, Arbeiter, geb. 1964, Gutach, Kirchstr. 2
Hornberg
Elisabeth Duntz, Pensionärin, geb. 1941, Hornberg,
Wilhelm-Hausenstein-Str. 48
Eliane Fricke, Verkäuferin, geb. 1952, Hornberg,
Am Storenwald 14
Otto Effinger, Elektroniker, geb. 1969, Hornberg,
Hofmattenstr. 12
Alfredo Sanchez Casado, geb. 1966, Hornberg,
Postwiese 18
Mia Segers, Übersetzerin, geb. 1957, Hornberg,
Schloßstr. 44
Melanie Weisser, Rentnerin, geb. 1948, Hornberg,
Reichenbacher Str. 7
Niederwasser
Bernhard Dold, Pensionär, geb. 1944, Niederwasser,
Dorfstr. 12
Martha Dorer, Hausfrau, geb. 1943, Niederwasser, Dorfstr. 21
Petra Feiertag, Köchin, geb. 1989, Niederwasser,
Niedergieß 55
Hausach: Kinderkirche am Sonntag, 22. Februar
Am Sonntag, 22.Februar laden wir alle Kinder recht herzlich um 10.15 Uhr in Pfarrheim St. Mauritius zur Kinderkirche zum Thema „Gutes tun ist wie Pelzchen schenken“
ein. Wir freuen uns auf euch!!! Das Vorbereitungsteam
Hausach: Ministrantenstunde
Freitag, 27.02. um 18 Uhr Ministrantenstunde im Pfarrheim. Wer Lust hat, darf gerne schon um 17 Uhr zu Spaß
u. Spiel kommen
Erstkommunionvorbereitung: Versöhnungsnachmittage
Unsere Kinder in der Vorbereitung auf die Erstkommunion empfangen das Sakrament der Versöhnung: Am Freitag,
27. Februar 2015 von 14.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr der Versöhnungsnachmittag in Hausach, am Samstag, 28. Februar
von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr in Hornberg. Wir beginnen
pünktlich im jeweiligen Pfarrheim.
Die Erstkommunikanten werden sich mit dem Thema Buße und Beichte auseinandersetzen und dann jeweils in ihrer Kommuniongruppe zum Beichten in die Kirche gehen.
Ein großer Tag also für die Jungen und Mädchen, wenn sie
zum ersten Mal beichten dürfen.
Hausach: Kaffeeverkauf aus FAIREM HANDEL
Am Sonntag, 01.03. wird nach dem Gottesdienst wieder
Kaffee aus FAIREM HANDEL angeboten. Preise: TATICO
mild - 250 g - (gemahlen und ganze Bohnen) € 3.80 / entcoffeiniert € 4 / Espresso-Röstung (500 g) € 7.80
Seminar „Mehr Lebensqualität durch bessere Menschenkenntnis“
Das Bildungszentrum Offenburg lädt wieder zu einem
Persönlichkeitsseminar mit der Dozentin Martina Wieber,
Sozialpädagogin, ein. In diesem Seminar soll das Wissen
um die Verhaltensweisen der 3 Persönlichkeitstypen nach
4
Donnerstag, 19. Februar 2015
Dr. D. Friedmann vermittelt werden – dies kann den Umgang mit anderen Menschen spürbar erleichtern. Denn
wenn man versteht, wie andere denken, fühlen und handeln, kann im Alltag vieles leichter gelingen.
Anmeldung und Veranstaltungsort: Bildungszentrum
Offenburg, Kath. Zentrum St. Fidelis, Straßburger Str. 39,
77652 Offenburg, Tel. 0781 9250-40,
www.bildungszentrum-offenburg.de
Teilnahmegebühr: 50 Euro
Teilnahmegebühr ermäßigt: 30 Euro (Studierende und
Auszubildende)
Veranstaltungszeitpunkt: Samstag, 28.2.15 10 – 16 Uhr
Anmeldeschluss: 23.02.2015
Weitere Veranstaltungen vom Bildungszentrum Offenburg
im Internet unter www.bildungszentrum-offenburg.de
Das innere Feuer weitergeben: Für Väter und Söhne ab 16
Jahren
Eine wichtige Aufgabe von Ihnen ist es, ihre Söhne in das
Mann-sein einzuführen und sie dabei für ihren Lebensweg
zu stärken. Diesen Prozess des Übergangs vom Jungen
zum Mann werden wir bei diesem Seminar bewusst gestalten und unser inneres Feuer an die Söhne weitergeben.
Arbeitsweise und Zugänge: Symbol-und Ritualarbeite /
Körperarbeit und Gesang / Intensive Naturerfahrung /
Männerschwitzhütte / Stille und Gebet.
Ort: Nähe Ohlsbach/Kinzigtal im Selbstversorgerhaus
19.-21.06.2015
Autogenes Training für Anfänger
Das Bildungszentrum Offenburg lädt ab Montag, 02.03.2015
von 20.15 – 21.15 Uhr (10 x immer montags, nicht in den
Schulferien) wieder zu einem Seminar zur Achtsamkeit
ein: „Autogenes Training für Anfänger“:
Autogenes Training kann jedem helfen, sich schneller und
gezielter zu entspannen. Der Erholungseffekt des Autogenen Trainings kann das Allgemeinbefinden auf die Dauer
verbessern und stabilisieren.
Auch in Belastungssituationen wird es als sehr positiv erlebt. Die Teilnahmegebühr beträgt 60,- €, Anmeldung bis
23.2.15 (begrenzte TLN – Zahl); Dozentin ist Andrea
Friedmann, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie bereits Erfahrung mit Autogenem Training haben und bringen Sie
zum Seminar eine Decke oder Matte und evtl. ein Kissen
mit.
Kath. Pfarramt St. Mauritius,
Klosterstr. 21, 77756 Hausach
Tel.: (Büro) 07831/96699-0 / Fax.: 07831/96699-20, /
Tel.: (Pfarrheim) 07831/96699-15
E-Mail: info@hausach-hornberg.de
Internet: www.hausach-hornberg.de
Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag: 09.30 – 11 Uhr und
14.30 – 17 Uhr. - Montag geschlossen!
Kath. Pfarramt St. Johannes d. T,
Reichenbacher Str.9, 78132 Hornberg
Tel.: 07833/8400, Fax: 07833/955780
E-Mail: hornberg@hausach-hornberg.de
Internet: www.hausach-hornberg.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Dienstag, Donnerstag,
Freitag 9 -11 Uhr – Montag u. Mittwoch geschlossen!
Aktuell
Donnerstag, 19. Februar 2015
Jehovas Zeugen
Versammlung Hausach
Freitag
19.15 Uhr:Bibelkurs wie man Jehova Gott näher kommen
kann:
Thema: „Warum ist es erstaunlich, dass Jehova
bereit ist zu delegieren und zuzuhören?“ –
Jesaja 40: 13,14
19.50 Uhr:Theokratische Predigtdienstschule
Besprechung biblischer Themen und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft.
Sonntag
09.30 Uhr: Biblischer Vortrag
Thema: „Kannst du und wirst du ewig leben?“
- Johannesevangelium 17: 3
10.15 Uhr: Wachtturm-Bibelstudium
Thema: „Zusammenhalten, während die alte
Welt vergeht“– Epheserbrief 4: 25
Diese Zusammenkünfte werden im Königreichssaal in
Hausach, Barbarastraße 22, durchgeführt. Interessierte
Personen sind herzlich eingeladen.
Jehovas Zeugen in Hausach: 07833 - 1895
Jehovas Zeugen im Internet: www.jw.org
Die Bibel – ein Handbuch fürs Leben
Multimediale Ausstellung in Hamburg
Vom 14. Februar bis zum 1. März 2015 findet in Hamburg
eine Bibelausstellung statt. Durch differenzierte Betrachtungen wird die Bibel einem Praxistest hinsichtlich ihrer
Alltagstauglichkeit unterzogen. Unterschiedlichste Themen rund um die Bibel werden darin beleuchtet. So ist zu
sehen, dass die Bibel mehr als nur ein gedrucktes Buch ist.
Ihre Glaubwürdigkeit, ihr Einfluss auf die Geschichte,
Sprache und Kultur; ihre praktischen Tipps und wertvollen Antworten auf wichtige Sinnfragen; ihr Nutzen für das
Alltagsleben und die Familie – alle diese Themen werden
anschaulich und praxisnah behandelt. Die Ausstellung
macht deutlich, warum die Bibel zu Recht als ein Handbuch fürs Leben bezeichnet werden kann. Zu sehen sind
außerdem alte Bibelausgaben und Handschriften aus den
vergangenen Jahrhunderten sowie andere Exponate.
Wie sah das „Buch“ von damals aus? Wie gingen Schreiber
und Übersetzer vor? Welche Materialien benutzten sie?
Auch darauf gibt die Ausstellung eine Antwort. Verschiedene multimediale Elemente sind für den Besucher eine
interessante und abwechslungsreiche Ergänzung. Sie machen die Ausstellung auch für Kinder und Jugendliche
sehenswert.
Hamburg ist die dritte Station dieser Wanderausstellung.
Zuvor war sie bereits in Selters/Ts. und in Wien zu sehen.
Sie wird danach in weiteren größeren Städten Deutschlands Station machen. Die Ausstellung findet in den
Räumlichkeiten des Königreichssaal-Komplexes der Zeugen Jehovas im Bornmoor 16 in 22525 Hamburg-Stellingen statt. Sie kann täglich von 10 bis 20 Uhr besichtigt
werden. Der Eintritt ist frei.
Das Landratsamt informiert:
Kinderschutz und Kinderrechte in der ehrenamtlichen
Jugendarbeit
Das Jugendamt des Ortenaukreises wirbt aktuell bei Trägern der Jugendarbeit im Landkreis für den Kinderschutz.
Im Rahmen des Bundeskinderschutzgesetzes hat der Gesetzgeber den Jugendämtern aufgegeben, mit den Trägern
der Jugendarbeit schriftliche Vereinbarungen zum Kinderschutz abzuschließen. Eine Informationsveranstaltung
dazu fand im Oktober 2014 im Landratsamt in Offenburg
statt. Weitere Termine werden folgen.
Angesprochen sind vor allem Vereine, Jugendgruppen, Verbände, Kirchengemeinden und Stadt- und Gemeindeverwaltungen, die selbst Betreuungs- und Bildungsangebote
für Kinder und Jugendliche bereitstellen, wie zum Beispiel
Jugendgruppenstunden, offene Treffs oder Ferienfreizeiten.
Mit Abschluss einer solchen Vereinbarung verpflichten
sich die Träger der Jugendarbeit verbindlich zur Umsetzung von sogenannten Präventions- und Schutzkonzepten.
Diese gelten als Qualitätsmerkmal für den Schutz von
Kindern und Jugendlichen in Institutionen und für die
Stärkung von Kinderrechten. Die Träger der Jugendarbeit
stellen damit sicher, dass bei ihren Angeboten für Kinder
und Jugendliche keine einschlägig vorbestraften Personen
tätig sind. Hierzu sollen sie sich für bestimmte Tätigkeitsfelder von ihren ehrenamtlich Aktiven ein erweitertes
Führungszeugnis zur Einsichtnahme vorlegen lassen. Näheres regelt die Vereinbarung.
Träger der Jugendarbeit, welche für ihre Angebote eine
Förderung des Ortenaukreises beantragen möchten, benötigen ab 01.01.2015 vor Durchführung eines Angebotes
eine abgeschlossene Vereinbarung.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf
der Homepage des Ortenaukreises unter Jugendamt – Kinderschutzbeauftragte. Termine für weitere Informationsveranstaltungen werden noch bekannt gegeben. Träger der
Jugendarbeit, die eine Vereinbarung abschließen möchten,
können sich unter Tel. 0781 805 9824 direkt mit der Beauftragten für Kinderschutz beim Jugendamt in Verbindung
setzen.
Verschiedenes
Freundeskreis Nationalpark Schwarzwald e. V. tagt am 26.
Februar in der „Blume“, Hausach
Der Freundeskreis Nationalpark Schwarzwald e. V., Sektion Oberes/ Mittleres Kinzigtal hat seine nächste Sitzung
am Donnerstag, 26. Februar, 19.00 Uhr im Gasthaus „Blume“, Hausach.
Auf der Tagesordnung stehen Neuigkeiten vom Nationalpark wie die Gebietsgliederung und das Jahresprogramm
2015. Des Weiteren werden die Flyer und Plakate für die
5
Aktuell
Donnerstag, 19. Februar 2015
Exkursionen 2015 von Wolfach aus in den Nationalpark
besprochen und die Organisation geplant.
Breiten Raum nimmt das Thema Erweiterung und Erneuerung des Waldlehrpfads für Schulklassen auf dem „Hasenhof“, Hornberg ein. Hans Hildbrand wird zum Film „
Weißtanne“ berichten und über die Beteiligung beim Kinderferienprogramm des BUND soll entschieden werden.
Zum Abschluss erfahren die Teilnehmer Hintergründe, in
Form eines Kurzreferats, über das vielerorts beobachtete
Winterphänomen „Haareis“ .
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
Verkauf im Kultur- und Tourismusbüro
Hausach, Tel. 07831/7975
Ab sofort können Sie im Kultur- und Tourismusbüro
Tickets für alle Veranstaltungen erwerben, die über
das Reservix-Buchungssystem erhältlich sind.
Backset Schwarzwälder Kirschtorte im
praktischen Schwarzwaldkoffer zur
Herstellung der echten Schwarzwälder
Kirschtorte
Setpreis:
17,90 €
Schwarzwald Balance Wellness – Set
ein regionaltypisches Wellness-Konzept
mit Aromen aus dem Schwarzwald im
praktischen Schwarzwaldkoffer
Kofferpreis:
29,90 €
Kinzigtal – Weltweit 2014/2015
Stadthalle, Hausach
27.02.15 „Yukon -3000 km Canada &
Alaska
VVK: 11,00 €
erm. 9,00 €
Hausach im Wandel
Kalender 2015
1/2 Preis:
2,50 €
Wunderfitz 2015
2,00 €
Eintrittsbänder Huse Jazzt
am 14.03.2015
Grundschüler an, die im kommenden Schuljahr die Realschule besuchen wollen.
Gemeinsam mit ihren Eltern haben die Kinder die Möglichkeit, sich einen Überblick über das vielfältige Angebot
der Realschule zu verschaffen und sich in Gesprächen mit
Lehrerinnen und Lehrern umfassend zu informieren. Die
Fachbereiche bieten Workshops an, in denen die Kinder
erste Eindrücke von den Arbeitsfeldern bekommen.
Die Veranstaltung beginnt
am Dienstag, 17. März 2015, um 18.00 Uhr
in der Festhalle der Realschule
Das Kollegium der Realschule freut sich darauf, an diesem
Abend viele kleine und große Besucher begrüßen zu können.
Anmeldetermine an der Realschule Wolfach: Mittwoch, 25.
März 2015 von 8.00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr und
Donnerstag, 26. März 2015 von 8.00 - 12.30 Uhr und 13.30
- 17.00 Uhr.
Wohlauflaternen als gelungenes Holzprojekt
Schreinerei und Schule machen gemeinsame Sache
Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird seinen Besuch bei der Narrenzunft Wolfach sicher in guter Erinnerung behalten. Bekam er doch während seines JubiläumBesuchs eine Wohlauflaterne aus Eichenholz überreicht.
Sie war eine von über 100 Geschenken, die die Zunft für
ganz besondere Gäste hatte fertigen lassen. Dabei handelt
es sich um regelrechte Liebhaber-Stücke, von denen die
Zunft nur noch wenige bereithält. Kein Wunder, zeichnen
doch die Beruflichen Schulen Wolfach mit ihrem Fachbereich Holztechnik und die örtliche Schreinerei Geiger mit
ihren jeweiligen Auszubildenden für die Herstellung verantwortlich. Die organisatorische Federführung dieser
Kooperation hatte Dieter Hauer, Ausbilder und ehemaliger Berufschullehrer. Die jungen Schreiner schnitten in
der Schule das Holz zu und bereiteten es für die Bearbeitung an der CNC-Maschine vor. In der Schreinerei Geiger
erfolgte dann der Zusammenbau. Die Endmontage der aus
jeweils 26 Einzelteilen bestehenden Laternen übernahm
Dieter Hauer schließlich selbst. Für die Schüler hatte der
Fachmann lobende Worte: „Von 260 Holzteilen waren 259
perfekt!“ Text und Foto: M. Schley
10,00 €
Schulinfos
Informationstag der Realschule Wolfach
Am 17. März bietet die Realschule Wolfach eine Informationsveranstaltung für alle Grundschülerinnen und
6
Schüler der Beruflichen Schulen Wolfach mit ihrem Fachlehrer Martin Schley (links im Bild) präsentieren die angefertigten Wohlauflaternen.
Aktuell
Donnerstag, 19. Februar 2015
„ZIG aktuell“
Liebe Eltern,
in wenigen Tagen treffen
Sie mit und für Ihre Kinder eine wichtige Entscheidung über die zukünftige
schulische
Laufbahn. Davon wird
Robertdie weitere Entwicklung
GerwigIhres Kindes wesentlich
geprägt werden.
Gymnasium
Wir können Ihnen diese
Hausach
Entscheidung nicht abnehmen. Wir wollen allerdings durch den Tag
der offenen Tür für Sie
unseren Beitrag dazu
leisten.
Wir laden Sie ein, uns zu
Tag der
besuchen und dabei uns
offenen Tür
und unser Gymnasium
kennenzulernen. Lehre7. März 2015
rinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler stellen Ihnen die verschiedenen
Fachbereiche und Angebote unserer Schule vor.
Gerne stehen wir Ihnen als Gesprächspartner zur Verfügung.
Ich würde mich freuen, Sie um 9.30 Uhr bei uns in der
Gymnasiumshalle begrüßen zu dürfen.
Hausach, 2.2.2015
Michael Fritz, Schulleiter
Wir haben die passende Gewerbefläche für Sie
Vielseitig verwendbare Gewerbeflächen u. Büros für
Jungunternehmer und Existenzgründer ab 2 EURO/m²
zu vermieten.
Neu zu vermieten ist eine vielseitig nutzbare Gewerbefläche von 300 m², die flexibel bis zu 445 m² erweiterbar
ist. Die Räume sind mit einem Personenaufzug sowie
mit einem Lastenaufzug (bis zu 2,5 t) erreichbar. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter
ZIG Zentrum für Innovation & Gewerbe in Hornberg
Bürgermeister Siegfried Scheffold, Tel. 07833/79340,
www.zig-hornberg.de
Anmeldetermine: Mi, 25.3. und Do, 26.3.
8.00 - 12.30 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
7
Aktuell
Donnerstag, 19. Februar 2015
Gästeprogramm für die Woche vom 19. Februar 2015 bis 01. März 2015
Fr. 20.02.2015 21.00 Uhr, Konzert mit "No idea", Gasthaus "s’Mellert‘s", Steinach
Sa. 21.02.2015 12.00 Uhr, Traditioneller Storchentag, Mühlenstraße, Altstadt Haslach, Vorstädtle, gesamtes Eichenbachgebiet außer Frühmess und Helgenberg, Haslach
Mo. 23.02.2015 08.00 - 19.00 Uhr, Fastenmarkt, Haslach
Mi. 25.02.2015 14.30 Uhr, Lichtbildervortrag Peru von Hans Georg Litsche, Kath. Pfarrheim, Hausach
Mi. 25.02.2015 20.00 Uhr, Reinhold Messner – ÜberLeben, Der neue Live-Vortrag, Stadthalle, Haslach
Fr. 27.02.2015 20.00 Uhr, Kinzigtal-Weltweit 2014/2015 Yukon - 3000 Kilometer Canada & Alaska, Multimediavortrag
mit Dr. Dirk Rohrbach Mythos Yukon. Kaum ein Fluss steht so sehr für Wildnis und Abenteuer, Stadthalle, Hausach
Sa. 28.02.2015 13.00 - 15.00 Uhr, Fahrradbasar, Eichenbach – Sporthalle, Haslach
Sa. 28.02.2015,ab 15.00 Uhr, Bezirksliga Süd - Wettkämpfe im Turnen, Turnzentrum (bei der Eichenbachsporthalle),
Haslach
Sa. 28.02.2015 20.30 Uhr, Independent Dogs, Gasthaus "Zum Schwabenhans", Hausach
So. 01.03.2015 13 - 17 Uhr, Spiele- u. Spaßnachmittag im Hallenbad, Hausach
8
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg,
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69,
E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
Frau Bettina Dold
Telefon: 0 78 32 / 97 60 99-16
Telefax: 0 78 32 / 97 60 99-19
E-Mail: bettina.dold@reiff.de
Zustellprobleme und Aboservice:
08 00 / 5 13 13 13 (kostenlos), leserservice@reiff.de
Aktuell
Donnerstag, 19. Februar 2015
Wir haben für Sie geöffnet
Schwarzwälder Trachtenmuseum Haslach:Di – Fr 10 – 12.30 Uhr + 13.30 – 16.00 Uhr. Telefonische Auskünfte unter 07832/706-172!
Hansjakobmuseum Haslach:
Winterzeit: Mi 10 – 12.30 Uhr + 15 – 17.00 Uhr, Fr 15 – 17.00 Uhr. Infos unter Tel. 07832/706-172-oder 4715
Besucherbergwerk „Segen Gottes“
Haslach- SchnellingenBesichtigungen nach Termin Absprache unter Gasthaus Blume Tel: 07832/91250
Bergbau-Freilichtmuseum
„Erzpoche“Hausach:
Führungen nach Vereinbarung Tel. 07831/1455
Schwarzwald-Modell-Bahn Hausach:(gegenüber Bahnhof) vom 01.11. - 31.03. Do – So von 10 – 17 Uhr geöffnet, Mo, Di, Mi geschlossen.
Vom 01.04. – 31.10. Dienstag – Sonntag geöffnet, Montag Ruhetag.
N-Bahn-Club Ortenau Hausach:Mittwoch von 17.00 bis 22.00 Uhr. Modell-Bahn-Treff im Gebäude der Schwarzwald-Modell-Bahn Hausach
(gegenüber Bahnhof)
Museum im Herrenhaus Hausach:
Ab 22. Februar 2015 sonntags wieder geöffnet von 14 – 17 Uhr
Zunftarchiv der Freien Narrenzunft Hausach:geöffnet jeden 1. Sonntag von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr, Im Februar geschlossen!
Museumsspeicher Welschensteinach:
Öffnung nach Absprache unter Tel. 07832/1094 oder 2392
Stadtbücherei Haslach:Dienstag von 14.30 - 18 Uhr; Mittwoch von 10 - 12 Uhr, Donnerstag von 14.30 Uhr - 19 Uhr; Freitag von 14.30 18 Uhr, Samstag von 10 - 12 Uhr. Feiertag geschlossen!
Bibliothek der Generationen (BIG)
Montag von 14.30 bis 19.00 Uhr, Dienstag von 09.00 bis 13.30 Uhr, Mittwoch von 09.00 bis 13.30 Uhr,
Haslach, Richard- Wagner- Straße 10:
Donnerstag von 09.00 bis 13.30 Uhr, Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr, Nur an Schultagen geöffnet!
Mediathek Hausach, Klosterplatz 1:Montag von 15 - 19 Uhr; Dienstag von 10 - 12 Uhr; Mittwoch von 15 - 18 Uhr; Donnerstag von 12 - 14 Uhr;
Freitag 15 - 18 Uhr, Samstag von 10 – 12 UhrBücherei im Pfarrheim Steinach:
Mittwoch von 17.30 bis 19.00 Uhr
Gemeindebücherei Mühlenbach:
Dienstag von 9 bis 10.30 Uhr und Donnerstag von 18 bis 20 Uhr.
Mountainbike Ritzelrocker Fischerbach:Dienstags 16.45 Uhr, Training für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre; dienstags, 18 Uhr drei geführte Mountainbike-Touren eingeteilt in verschiedene Leistungsklassen; sonntags, 9.30 Uhr, an jedem 3. Sonntag im Monat, Treffpunkt am Rathaus, Helmpflicht, Infos unter www.rsv-fischerbach.de
Rennrad Ritzelrocker:Donnerstag, 18 Uhr, zwei geführte Rennrad Touren, Sonntag, 9.30 Uhr , an jedem 1. Sonntag im Monat Treffpunkt
am Rathaus, Helmpflicht, Infos unter www.rsv-fischerbach.de
Radsportverein Haslach: Am Samstag fahren die Mountainbiker Touren in 3 Gruppen. Treffpunkt ist der Klosterplatz um 14.00 Uhr.
Es besteht Helmpflicht! Infos unter: www.bergflitzer-rsvhaslach.de
Mountainbike-Gruppe Steinach:Montags 18.00 Uhr 2 – 3 Stunden- Tour. Es besteht Helmpflicht! Nähere Infos unter www.wurzelhopser.de oder
07835/7465
Nordic Walking Mühlenbach:Treff (Ski Club Mühlenbach) Von Anfang April – Ende Oktober: jeden Mittwoch um 8.00 Uhr und um 19.00 Uhr;
Samstag um 14.30 Uhr . Treffpunkt am Sportplatz. Von Anfang November – Ende März: Jeden Mittwoch um 9.00 Uhr
und 14.30 Uhr, Samstag um 14.30 Uhr. Treffpunkt am Sportplatz.
Nordic Walking DJK Welschensteinach: Dienstag 9.00 Uhr beim Sportplatz in Welschensteinach für Fortgeschrittene- Andrea Neumaier, Tel. 07832/976714,
Lisa Müller, Tel. 07832/67152, Donnerstag 17.00 Uhr beim Sportplatz Welschensteinach zwei Gruppen für Anfänger
und Fortgeschrittene – Marina Maier, Tel. 07832/3153
Nordic Walking/Nordic-Blading:
Stöcke-Verleih bei Sport Klausmann, Mühlenbach, Hauptstr. 34 (Tel. 07832/975390)
Tennis Mühlenbach:
Anmeldung im Rathaus.
Tennisplätze Haslach:
Bei Platzbenutzung anmeldung in der Tourist-Info (Altes Kapuzinerkloster) Montag 18.30 Uhr freies Training für
Erwachsene, Samstag 10.00 Uhr freies Training für Kinder.
Minigolf Hausach:
täglich von 10 bis 22 Uhr, kein Ruhetag
Fahrradverleih am Minigolfplatz, Hausach: Täglich von 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr (Tel. 07831/6800)
Fahrradverleih Schmidt
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9.00 Uhr bis 12.15 Uhr
Schulstr. 8, Steinach:
und 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr. Samstag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr, Mittwoch geschlossen. (Telefon 07832/999444).
Fahrradverleih Radhaus Kaletta, Montag – Freitag von 09.00 Uhr – 12.30 Uhr und 14.00 Uhr – 18.30 Uhr. Samstag von 09.00 Uhr – 13.00 Uhr
Neue Eisenbahnstr. 6, Haslach:
Tel. 07832/977290
Kutschfahrten und Reiten Steinach:
Infos und Anmeldung: Reiterhof „Trinie“ im Niederbach, Tel. 07832/999087 (AB) oder ab 15.00 Uhr 0173/9021190
Walking-/Nordic-Walking-Treff Haslach:1. April bis 15. Sept.: Donnerstag, 18.30 Uhr + 16. September bis 31. März: Samstag, 14 Uhr
(TV 1864 Haslach)
Treffpunkt Druckerei Engelberg-Hempelmann (Schleifmattstraße)
Lauf-Treff Steinach:
Mittwochs 19 Uhr. Treffpunkt Sportplatz Steinach, Clubhaus.
After-Work-Biking Haslach April - September: donnerstags geführte Mountainbike-Touren in 3 Leistungsstufen + "Ladies only".
TV - Haslach
Es besteht Helmpflicht !
Oktober - März: donnerstags geführte Nordic - Walking - Touren. Treffpunkt ist jeweils um 18:30 Uhr
auf dem Parkplatz hinter dem Fürstenberger Hof.
November - März: montags Ski - und Bikegymnastik. Treffpunkt ist um 20 Uhr in der Jahnsporthalle (außer in den Schulferien). Bitte Sportschuhe, großes Handtuch und 1 EUR mitbringen.
Gäste und Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Nähere Infos bei Thomas Roser: 0170-333 4007
Badepark Hausach Hallenbad:Di.+Do., 8:00 – 21:00 Uhr, Mit. + Fr. 6:45 – 8:00 Uhr, 13:00 – 21:00 Uhr, Sa. + So. 8:00 – 13:00 Uhr
Montag Hallenbad und Sauna geschlossen.
Sauna mit Ergoline Solarium
i. (Damen) 8:00 – 22:00 Uhr, Mi. (Herren) 13:00 – 21:00 Uhr, Do(gemischt) 8:00 – 21:00 Uhr, Fr. (gem.) 13:00 -21:00
D
Uhr, Sa.+So. (gem.) 8:00 – 13:00 Uhr. Kassenschluss: Hallenbad 1 Stunde/Sauna 1,5 Stunden vor Badeschluss.
Naturfreunde Senioren-
Jeden 1. Donnerstag im Monat. 13.30 Uhr Treffpunkt am Klosterparkplatz.
wanderung Haslach:
Gäste sind willkommen.
Fam. Gihr, Einbacherstr. 40
Kutschfahrten bei einer Teilnahme von 2 bis 10 Personen, Preis auf Anfrage.
Hausach:
Ermäßigung für Gäste mit Gästekarte! Tel. Anmeldung einen Tag zuvor unter Tel. 07831/7127.
Drechslerei Ramsteiner
Täglich geöffnet von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.30 Uhr.
Einbacherstraße 23 Hausach
Vorführungen jeden Freitag von 13.30 bis 14.30 Uhr.
Computerkurse, Haslach:
Auch für Feriengäste, Info 07832/9798-18, Fax 07832/9798-17
Wald-Quizpfad Fischerbachtäglich; Start am Wanderparkplatz bei der „Waldstein-Schenke“ (Waldstein 19).
Wegstrecke ca. 2,5 km, 120 m Höhenunterschied
TTC Haslach:
Training in der Eichenbach- Sporthalle :Dienstag 18.00 Uhr – 20.00 Uhr Kinder und Jugendliche
Dienstag 20.00 Uhr – 22.00 Uhr Erwachsene mit der Trainerin Elena Lamonos
MSC Welschensteinach Trial beim MSC Welschensteinach e.V. Fahrradtrial Indoor-Training. Freitags ab 17.00h Mühlsbach 11,
77790 Welschensteinach. Vereinseigene Trialräder vorhanden. Info unter 07832/979168.
Wanderungen, Führungen u. a. benötigen eine Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
9
Hausach
Donnerstag, 19. Februar 2015
Mitteilungen aus Hausach
Samstag 14. März 15
in Hausach
19-21 Uhr
United Sound in der Aula des
Robert-Gerwig-Gymnasiums
20-23 Uhr
Wolga-Klezmer in der Eiche
19-23
Sax nochmal in der Blume
20-24 Uhr
Hammond Jazz Night
ab 19.30 Uhr Blechissimo
im Café Armbruster
19.30 23.30 Uhr
Manfred Junker’s Journey
within feat. Barbara Balzan
20-24 Uhr
Martin-Schrack-Trio im Ratskeller
im Löwen L’Italiano
21-1 Uhr
Earl Dudley Jazz Trio
22-1 Uhr
The Jitterbug Bites
im Gebrauchtmöbel-Kaufhaus Guck rein
Sidesteps im Triangel
Blechissimo in den Hausacher Jazz-Lokalen
Eintritt 12 Euro einmalig für alle Jazzkneipen
Erfahren Sie mehr unter: www.hausach.de
10
www.wolber.eu
22-2 Uhr
ab 19 Uhr
in der Burgschänke
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hausach
Wegweiser der Stadtverwaltung Hausach
STADT HAUSACH • Hauptstraße 40 • 77756 Hausach
Telefonzentrale – 0 78 31 / 79-0 • Telefax 0 78 31 / 79-56
Internet: www.hausach.de • E-Mail: rathaus@hausach.de
Bürgerbüro
Verwaltung
Kultur- und Tourismusbüro
Montag – Freitag
Montag–Freitag
Montag -Freitag 8.30 - 12.00 Uhr
8.00–12.30 Uhr
Montag u. Dienstag Donnerstag
14.00­–16.00 Uhr
14.00–18.00 Uhr
Dienstag
Donnerstag
8.30–12.00 Uhr
14.00­–15.30 Uhr
14.00–18.00 Uhr
Donnerstag
14.00 - 16.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Bürgersprechstunde des Bürgermeisters Donnerstag, 17 bis 18 Uhr, oder nach Vereinbarung.
Bürgermeister E-Mail
Durchw. Zi.-Nr.
Manfred Wöhrle
79-28
buergermeister@hausach.de
Sekretariat u. Geschäftsstelle Gemeinderat
Ulrike Tippmann
79-27
E-Mail
rathaus@hausach.de
HAUPTAMT
Amtsleiterin
Viktoria Malek
79-20
v.malek@hausach.de
Sekretariat Tina Moser
79-71
E-Mail
hauptamt@hausach.de
Sachbearbeitung
Kathrin Welle
79-72
E-Mail
k.welle@hausach.de
Personalamt
Elisabeth Zeller
79-63
E-Mail
personalamt@hausach.de
Grundbuchamt,
Friedhofwesen,
Ordnungsamt
Harald Bollweber
79-25
gba@hausach.de
E-Mail
h.bollweber@hausach.de
Gemeindevollzugs-
beamter
Konrad Schmieder 79-22
Trauzimmer
Suchtberatung
79-66
Bürgerbüro
Leitung, Standesamt,
Meldeamt,
Ordnungsamt, Rente
E-Mail
E-Mail
E-Mail
E-Mail
E-Mail
Fax
79-36
Lucia Bochicchio
79-26
l.bochicchio@hausach.de
Sara Räpple
79-39
s.raepple@hausach.de
Beate Strach
79-29
b.strach@hausach.de
Claudia Strauß
79-59
c.strauss@hausach.de
Gisela Keller
79-29
g.keller@hausach.de
2
2
2
2
4
1
3
5
6
Erdgeschoss
Rathaus, Hauptstraße 40:
BÄDER
Freibad/Hallenbad
Schanze 3
8 25 22
MEDIATHEK
Am Klosterplatz 1
89 31
MUSEUM Hauptstraße 1
14 83/Herrenhaus
HALLEN
Tannenwaldhalle
Waldstraße 6
96 54 47
Stadionhalle
Waldstraße 10
15 09
Stadthalle
Gustav-Rivinius-Pl. 3 966466
VERBANDSKLÄRANLAGE
Vorlandstr. 12
Betriebsleiter
Andrè Niederberger 12 31
Klärwerk-Bereitschaft
01 71 / 4 98 20 42
Kanalaufsicht
Thorsten Gund
8 32 22
Kanalaufsicht
Mobil
01 71 / 4 78 20 43
SCHULEN
Rathaus, Hauptstraße 34:
Durchw. Zi.-Nr.
Kultur- und
Tourismusbüro
Fax
79-58
Leitung
Hartmut Märtin
79-70
201
E-Mail
h.maertin@hausach.de
Barbara Henninger 79-75
201
E-Mail
tourist-info@hausach.de
Andrea Moser
79-75
201
E-Mail
tourist-info@hausach.de
RECHNUNGSAMT
Amtsleiter
E-Mail
Sekretariat
E-Mail
Kämmerei
EDV
Steueramt
E-Mail
Stadtkasse
E-Mail
Fax
79-57
Werner Gisler
79-21
w.gisler@hausach.de
Kirsten Witzke
79-65
rechnungsamt@hausach.de
Boris Groß
79-64
b.gross@hausach.de
Jochen Uhl
79-40
j.uhl@hausach.de
Simone Schmider
79-23
steueramt@hausach.de
Waldemar Selevski 79-24
stadtkasse@hausach.de
211
213
212
214
215
214
STADTBAUAMT
Fax
79-55
Amtsleiter
Hermann J. Keller
79-61
224
E-Mail
h.keller@hausach.de
Sekretariat
Kerstin Göhring
79-30
221
E-Mail
K.goehring@hausach.de
Bautechnik
Winfried Klausmann 79-31
223
E-Mail
w.klausmann@hausach.de
Hoch- und
Tiefbauabteilung
Sekretariat
Lydia Armbruster
79-32
222
E-Mail
bauamt@hausach.de
Wassermeister
Roland Schmider
79-53
216
0170/5707124
Störungsdienst
0160/95351393
Baubetriebshof/
Stadtgärtnerei
Benjamin Schmieder 240 / Fax 966571
E-Mail
bauhof@hausach.de
Gutacher Str. 5
Grund- und Werkreal-
Hauptstraße 7
9 60 90
schule Hausach/Wolfach
Fax 9 60 92
Schulsozialarbeit, Jenny Fehrenbacher
9 68 84 96
E-Mail: schulsozialarbeit-hausach@gmx.de
Kaufmännische Schulen Gustav-Rivinius-Platz 4 96 92 00
Robert-Gerwig-
Hauptstraße 3
9 36 80
Gymnasium
Fax 93 68 33
Paritätische Berufsfachschule für
Sozial/u. Pflegeberufe
Inselstraße 30
9 685-0
Volkshochschule Ortenau, Hausach
9 69 54 86
Andrea Armbruster, E-Mail: andrea.armbruster@vhs-ortenau.de
KOMMUNALE JUGENDARBEIT/JUGENDHAUS
Hinterer Bahnhof 31
966306
Feuerwehrgerätehaus
Sattlerstraße 9
18 81/Fax 18 89
11
Hausach
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hausacher Wochenmarkt
Samstag, 21. Februar 2015 von 7 – 12 Uhr,
Klosterplatz, Brunnenplatz und in der Pfarrer-Brunner-Straße
Es sind vertreten:
• Mobile Hähnchenbraterei Norbert Buberle Schramberg mit Hähnchen, SchweineHaxen, Schweine-Rippchen alles frisch vom Grill, dazu als Beilage Pommes-frites
und Salate
• Andrea Kohmann mit Holzofenbrot, Käse vom Mooshof Tennenbronn, Käse vom
Ramsteinerhof Hausach, Dosenwurst (Lyoner,.Bierwurst, Schinkenwurst)Rauchlyoner, Schnaps und Kaffeetheke mit frischem Hefezopf (der ultimative Treffpunkt jeden Samstagmorgen)
• Melanie Keller Ich mache Winterpause. Voraussichtlich bin ich ab Mitte März wieder
für Sie auf dem Wochenmarkt.
• Obere Metzgerei Franz Winterhalter GmbH Elzach mit Fleisch und Wurstwaren
• Ulrike Brucker-Heizmann aus Fischerbach mit Eiern aus Bodenhaltung, Eierlikör,
Nudeln (eigene Herstellung) aus Hartweizen und großes Dinkelsortiment
• Albert Jilg Oberharmersbach mit Holzofenbrot, Hausmacher Wurst, Speck, Marmelade, Eier, Butter, Obst nach Jahreszeit – zusätzlich jeden Samstag gesonderte Rabattaktion
• Franz Armbruster mit frisch gebackenem Holzofenbauern- und Körnerbrot, Hefezopf, Wurstwaren aus eigener Schlachtung, Schwarzwälder Schinken- und Seitenspeck, verschiedene selbst gebrannte Schnäpse
• Burgert's Gemüsewägele aus dem Meerrettichdorf Urloffen: aus dem Meerrettichdorf
Urloffen mit großem Angebot von Obst und Gemüse überwiegend eigene Ernte (jahreszeitbedingt)
• Wendelin Klausmann: Eier, Obst und Gemüse nach Jahreszeit
• Familie Inthirath verkauft leckere Frühlingsrollen, Wan Tan, Samusa, Pataso und
gebratene Reisnudeln, dazu eine knackige Bratwurst von den Metzgereien Decker
und Riester
• K. Harder mit verschiedenen Käsesorten
• Ali El Kontal mit griechischen Spezialitäten wie verschiedene Oliven, gefüllte Paprika usw. Kommen Sie vorbei und probieren Sie!
• Ungerade Woche:Veronika Schmider: Waldhonig, Honigbonbons, Handcreme, Lippenbalsam, Kerzen, Marmelade, Gelees und noch einige Handarbeiten.
• Gerade Woche Manfred Schmider mit verschiedenen Honigsorten, Bonbons, Bienenwachs-Pflegecreme usw.
Schlüsselübergabe Fasent 2015
Neues vom Rathaus
Ärgernis der Woche
Höhepunkt auch der diesjährigen Schüsselübergabe war
wieder die Aufführung der Hausacher Rathausmannschaft. Unter der Regie von Ulrike Tippmann, die auch die
meisten Texte entworfen hat, spielte verzögerte Ablieferung der Hausacher Chronik durch Karl Bühler ein ums
andere Mal eine zentrale Rolle. Weil mit Karl Bühler wohl
nicht mehr zu rechnen ist, trat die Rathausmannschaft als
dessen Enkel auf, die im Jahr 2036 zum 777. Stadtjubiläum die Chronik schließlich ablieferten. Die sich bis dahin
ereigneten Geschehnisse wurden vorgetragen wie
•Das Engagement von Jürgen Klopp beim SV Hausach
2017
•Innovatives Leerstandsmanagement im ehemaligen Geschäft Kränzmer, das im Jahr 2018 zum Botanischen
Garten wird
12
Donnerstag, 19. Februar 2015
•Bernd Rössler wird Model für Kurzhaarfrisuren 2019
•Die Frauenquote im Hausacher Narrenrat übersteigt
2021 den Männeranteil und eine Frau wird Narrenvater
•Im Jahr 2022 bekommt Hausach wieder einen Polizeiposten, dessen Leitung Michaela Keller übernimmt
•Ein neues Einzelhandelskonzept 2023. Wesentlicher Bestandteil sind Peep-Shows in den leeren Schaufenstern,
die mit der HausachCard aktiviert werden können.
• 2024 wird der SV Hausach Deutscher Fußballmeister
• 2025 zieht Pfarrer Koppelstätter in die Kaplanei.
•2027 wird eine „lebende Krippe“ im Hausacher Adventswald mit prominenten Persönlichkeiten aus der
Hausacher Gesellschaft aufgebaut
•2029 bekommt José F.A. Oliver einen Stern im Walk of
Fame LA.
•2030 wird zwischen Haslach und Hausach die Flößerei
wieder eingeführt und Schwerlastgüter auf Flosse verladen
•2031 wird der „Steinacher Bahnhof“ zum Tiefbahnhof
umgebaut
• Ausweisung des Freibads Hornberg 2033 als Biotop
•Altbürgermeister Manfred Wöhrle gründet 2035 die Inititative „Freies Kirnbach“
•2036 Hot-Water-Challenge zum 20-jährigen Bestehen
des Ganzjahresbades
Hausach
In der vergangenen Woche konnte Bürgermeister Wöhrle
Frau Marie Kroiß im Seniorenzentrum "Am Schlossberg"
zu Ihrem 100. Geburtstag gratulieren. Die Jubilarin feierte
den runden Geburtstag im Kreise Ihrer Gäste u.a. mit Ihrem Neffen und lieben Bekannten. Sie fand im Schwarzwald Ihre Wahlheimat, nachdem sie hier viele Jahre mit
Ihrem Mann den Urlaub verbracht hatte, zunächst in
Wolfach und zog dann vor einigen Jahren nach Hausach.
Bürgermeister Wöhrle freute sich, dass sie diesen besonderen runden Geburtstag bei so guter Gesundheit und Vitalität feiern kann.
Frau Kroiß im Kreise Ihrer Gäste
Fotos: Michael Fonteiner
100. Geburtstag Marie Kroiß
Stadthalle Hausach
Veranstaltungen 2015
Bürgermeister Manfred Wöhrle gratuliert Frau Kroiß zum
100. Geburtstag
27.02.2015
Kinzigtal Weltweit „Yukon“
04.03.2015
Blutspende
07.03.2015
Service + Reparaturtag
11.03.2015
Ausbildungsbörse
25.03.2015
„Schule trifft Beruf“
28.03.2015Jahreskonzert der
Stadt-u. Feuerwehrkapelle
13
Hausach
Donnerstag, 19. Februar 2015
Homepage: mediathek-hausach.de
Tel. 07831/8931
Öffnungszeiten:
Mo 15 – 19 Uhr,
Di 10 – 12 Uhr,
Mi + Fr 15 – 18 Uhr,
Do 12 – 14 Uhr,
Sa 10 – 12 Uhr
Tipp der Woche
Tipp der Woche
Daniela Leitner
Als das Licht laufen lernte
Künstlerisch gestaltete Darstellung der Kosmologie
vom Urknall bis heute.
Daniela Leitner hat Kommunikationsdesign studiert,
dieses Buch ist ihre national und international hoch
gelobte und mit Preisen ausgezeichnete Diplomarbeit.
Die Autorin will in dieser Arbeit nicht nur gestalten,
sondern vor allem auch die anspruchsvollen Inhalte
humorvoll, frisch und originell verpackt präsentieren.
Als zunächst Fachfremde hat sie sich gründlich und mit
viel Begeisterung sowohl in Kosmologie, Relativitätstheorie und Quantenmechanik als auch in die Rolle des
späteren Lesers gründlich vertieft.
Begleitet vom Münchener Physikprofessor Harald
Lesch erzählt sie dann im Buch recht farbig und trotz
der 800 Seiten immer kurzweilig:
Lichtaspekt als Welle oder Teilchen, Photonen, Sonne
als Mittelmaß-Stern, Energiebalance, Sternenstaub,
Sternentwicklung, Materiekreislauf, ideale Naturgesetze für Entstehung von Leben u.v.m.
Über 40 Seiten Register, Internetadressen und im Text
laufend erscheinende Seitenhinweise zu den gerade
wieder auftretenden Stichwörtern helfen nachhaltig.
Die formelfreie und künstlerisch gelungene Darstellung ist in ihrer Art einfach unglaublich gelungen und
dürfte nicht nur Vorgebildete, sondern erst recht die
"ahnungslosen Physiklaien" fesseln, die hier wirklich
erleben, wie faszinierend und zum Teil auch skurril die
Abläufe im Kosmos sind!
Sehr empfehlenswert
Zu entleihen – wie immer kostenlos - in Ihrer mediathek hausach
Zwei gute Ratschläge:
Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über unseren
Online-Katalog (eOPAC). Sie können dort nicht nur
unsere Medien recherchieren sondern in ihrem Leserkonto Medien verlängern, vormerken u.v.m.
Medien auf den eigenen PC (und andere Endgeräte)
herunterladen können Sie in unserer Onleihe. Anleitung unter www.mediathek-hausach.de
Kommunale Jugendarbeit
Jugendhaus Hausach, 77756 Hausach,
Hinterer Bahnhof 31, Tel. 07831 / 966 306,
E-Mail: mobilehausach@web.de
Öffnungszeiten des Jugendtreffs:
Montag: 16 bis 20 Uhr
Dienstag: 16 bis 20 Uhr
14
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
16 bis 20 Uhr
16 bis 21 Uhr
16 bis 21 Uhr
Aktionen, Gruppen und Veranstaltungen:
Do. 19. Februar
ab 16:00 Uhr Kreativ: Partydeko
ab 17:00 Uhr Imbiss + Lasagne
ab 18:30 Uhr Keller: Wunschfilm
Fr. 20. Februar
ab 15:00 Uhr Fußball AG
ab 17:00 Uhr Grillen + Pommes
ab 18:00 Uhr Turnier: Abalone
ab 19:00 Uhr Musikbox: Playlist der Woche
Mo. 23. Februar
ab 16:00 Uhr Jugendbüro: Termine, Bilder, Programm
ab 17:00 Uhr Imbiss: Pizza
ab 18:00 Uhr Spiel der Woche: Hol’s der Geier
Di. 24. Februar
ab 16:00 Uhr Ums Eck: Master Mind
ab 17:00 Uhr Imbiss: Fleischkäsweck
ab 18:00 Uhr Gamebox: Need for Speed
Mi. 25. Februar
ab 16:00 Uhr „…um die Wurst“: Master Mind
ab 17:00 Uhr Imbiss: Hot Dog
ab 18:00 Uhr Turnier: Dart Highscore
Altersjubilare
Wir gratulieren
20.02. 88
Steinmetz Selma
Am Bühlhof 16
21.02. 75
Kraft Maria-Elisabeth
Hauserbachstr. 32
22.02. 90
Ramsteiner Maria
Hauptstr. 85
22.02. 83
Blum Karl
Hauptstr. 85
22.02. 73
Herrmann Gisela
Dorfstr. 24
23.02. 74
Hornig Peter
Hauptstr. 85
23.02. 72
Martin Christa
Hegerfeldstr. 41
25.02. 75
Garcia-Sanchez Maria Luisa
Jacobistr. 9
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
und alles Gute für das neue Lebensjahr.
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hausach
Fundsachen
Folgende nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden
abgegeben und können während der Öffnungszeiten im
Bürgerbüro abgeholt werden:
• Handy
• Schlüsselbund
• Turnbeutel mit Inhalt
Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den
Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach
Ablauf von 6 Monaten nach Anzeige des Fundes beim
Fundbüro bzw. der Polizei auf den Finder oder bei Verzicht
auf jegliche Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes
übergeht.
Kirchen
Katholische Kirchennachrichten
Katholische Kirchennachrichten für Hausach, Gutach
und Hornberg mit Niederwasser finden Sie unter
„Gemeinsame Mitteilungen“
Evangelische Kirchengemeinde Hausach
Wochenspruch: 1. Johannes 3,8b
Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des
Teufels zerstöre.
Sonntag,
10.00 Uhr
ab 9.45 Uhr
bis 11.15 Uhr
22. Februar 2015
Gottesdienst mit Pfarrer i. R.
Michael Toball
Kindergottesdienst
Montag, 23. Februar 2015
16.00 Uhr
Zwerglegruppe mit Andrea Armbruster
bis 17.00 Uhr im Kath. Pfarrheim
Dienstag, 24. Februar 2015
9.45 Uhr Krabbelgruppe Rasselbande
bis 11.15 Uhrmit Elisabeth Schmider und Sabrina Portillo im alten Rathaus in Hausach-Einbach
von 9.00 Uhr Frühstück im neuen Cafe in der
bis 11.00 Uhr Eichenstr. 24
18.30 Uhr
Jugendkreis
Mittwoch, 9.30 Uhr bis 11.15 Uhr
14.30 Uhr
15.45 Uhr
bis 18.00 Uhr
25. Februar 2015
Sing, Spiel und Spaßgruppe Miniclub
im Kath. Pfarrheim
Seniorennachmittag im Kath. Pfarrheim
Lichtbildervortrag über Peru von
Hans-Georg Litsche
Bibelpokal in der evang. Kirche Haslach,
Donnerstag,
19.30 Uhr 26. Februar 2015
Kirchengemeinderatssitzung
Sonntag,
10.00 Uhr
1. März 2015
Gottesdienst mit Pfarrerin Imke Diepen
Evang. Pfarramt Hausach
Eisenbahnstr. 58, 77756 Hausach
Telefon 07831/279 Fax 82115
e-mail: evangki. hausach@ t-online.de oder
www. ekihausach.de
Bürozeiten: Dienstag, Donnerstag- Freitag,
vormittags von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Haben Sie schon unsere Website besucht? Sie können dort
alle Termine, den Gemeindebrief und Fotos aus dem Gemeindeleben finden.
Kindergottesdienst
am 22. Februar 2015
Ab 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr im evang. Gemeindehaus
Thema: Es tut mir leid!
Wir freuen uns auf Dich!
Das Kindergottesdienst-Team
Diakonie Hausach
"Club Lichtblick“
Die Gruppe Lichtblick trifft sich am Donnerstag, 26. Februar 2015 von 14.00 – 16.30 Uhr im Diakonischen Werk
Hausach, in der Eichenstraße 24, schräg gegenüber der
Evangelischen Kirche.
Programm: „Yoga mit Manuella.“
Diakonisches Werk im Evangelischen
Kirchenbezirk Ortenau (Diakonieverband)
Dienststelle Hausach
Eichenstr. 24, 77756 Hausach, Tel. 07831/9669-0
Mo-Fr 9-12 Uhr und nach Vereinbarung
• Dienste für seelische Gesundheit
Sozialpsychiatrischer Dienst Kinzigtal / Hohberg-Neuried
Betreutes Wohnen für psychisch erkrankte Menschen im
Kinzigtal
Psychiatrische Institutsambulanz
Tagesstätte
• Sozialberatung
• Rechtliche Betreuungen
• Jugendmigrationsdienst
• Beratung für Schwangere und junge Familien
•Schwangerschaftskonfliktberatung - staatlich anerkannt • Kindertagespflege Kinzigtal, Tel. 07831 / 9669-12
Beratung, Vermittlung und Ausbildung
www.ortenauer-kindertagespflege.de
Kindertagespflege Kinzigtal
Kinder brauchen Eltern UND MANCHMAL AUCH Tageseltern
Sie brauchen eine Tagesmutter?
Sie wollen Tagesmutter werden?
Die Kindertagespflege Kinzigtal arbeitet eng mit dem Tageselternverein Kinzigtal e.V. zusammen und hat es sich
zur Aufgabe gemacht, Tagesmütter/-eltern zu finden, zu
qualifizieren, weiter zu bilden und zu vermitteln.
Unsere Tagesmütter/-eltern sind in der Regel Frauen oder
Männer, die eigene Kinder haben und ein oder mehrere
Tageskinder in ihren eigenen Haushalt mit aufnehmen.
Die Betreuungszeiten werden zwischen Tagesmutter/-eltern und den abgebenden Eltern individuell vereinbart.
Informationen rund um die Tagespflege erteilt Ihnen die
Kindertagespflege Kinzigtal
15
Hausach
Donnerstag, 19. Februar 2015
Eichenstr. 24, 77756 Hausach
Tel.: 07831 / 9669 – 12 (Ingrid Kunde)
kitapf.kinzigtal@diakonie-ortenau.de
www.ortenauer-kindertagespflege.de
Sprechzeiten
Dienstag
09.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch 12.30 – 15.30 Uhr
Donnerstag 09.00 – 12.00 Uhr
Müllabfuhr
Müllabfuhr KW 8:
Freitag, 20.02.2015
Grüne Tonne
Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler stellen
Ihnen die verschiedenen Fachbereiche und Angebote unserer Schule vor.
Gerne stehen wir Ihnen als Gesprächspartner zur Verfügung.
Ich würde mich freuen, Sie um 9.30 Uhr bei uns in der
Gymnasiumshalle begrüßen zu dürfen.
Hausach, 2.2.2015
Michael Fritz, Schulleiter
Anmeldetermine: Mi, 25.3. und Do, 26.3.
8.00 - 12.30 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Forum Hausach
Müllabfuhr KW 9:
Montag, 23.02.2015 Gelber Sack
Donnerstag, 26.02.2015 Graue Tonne
Müllabfuhr KW 10:
keine Müllabfuhr
Weitere Informationen in Sachen Müll:
Landratsamt Ortenaukreis, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Tel. 0781/805-9600, Fax 0781/805-1213,
Internet: www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Das Infotelefon ist von Montag bis Mittwoch jeweils von
08.30 Uhr bis 16.00 Uhr, am Donnerstag von 08.30 Uhr bis
18.00 Uhr sowie am Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
besetzt. Außerhalb der Dienstzeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet.
Samstag, den 07.03.2015
von 13.00 bis 17.00 Uhr
in der Stadthalle Hausach
Schulinfos
Schulinfos der Realschulen und Gymnasien siehe unter
Schulinfos in den „Gemeinsamen Mitteilungen“
Wenn z.B. in Ihrer guten Hose ein Riss ist, an
Ihrem Wasserkocher der Deckel nicht mehr auf
Knopfdruck aufgeht, bei Fragen zum OnlineBanking, … dann kommen Sie zum Service- und
Reparaturtag!
RobertGerwigGymnasium
Hausach
Tag der
offenen Tür
7. März 2015
16
Liebe Eltern,
in wenigen Tagen treffen
Sie mit und für Ihre Kinder eine wichtige Entscheidung über die zukünftige
schulische
Laufbahn. Davon wird
die weitere Entwicklung
Ihres Kindes wesentlich
geprägt werden.
Wir können Ihnen diese
Entscheidung nicht abnehmen. Wir wollen allerdings durch den Tag
der offenen Tür für Sie
unseren Beitrag dazu
leisten.
Wir laden Sie ein, uns zu
besuchen und dabei uns
und unser Gymnasium
kennenzulernen.
Besuchen Sie uns im Internet:
www.forum-hausach.de
Hier finden Sie die aktuelle Liste aller teilnehmenden
Dienstleister, Einzelhändler, Handwerker etc.
www.wolber.eu
Der Service ist kostenfrei! Stattdessen sind
Spenden für das Hausacher Bärenkind
erwünscht.
Termine
Sprechtage
Fachstelle Sucht
Beratung und Behandlung bei Alkohol-,
Medikamentenproblemen und Glückspielsucht
Fachstelle für Suchtprävention und Gesundheitsförderung
des bwlv
Donnerstag, 19. Februar 2015
Sprechstunde ohne Voranmeldung:
Montag:
14:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag : 16:00 - 17:00 Uhr
Im Rathaus Hausach (2. OG, Zi. 6) Hauptstr. 40
Terminvereinbarung zentral über die Fachstelle Sucht
Offenburg: 0781 9193480
Veranstaltungen
Puppenparade Ortenau 2015
„Löwenzahn und Seidenpfote“
eine Theaterinszenierung nach dem gleichnamigen Buch
von Janosch
Hille Puppille Figurentheater – Tisch- und Großfiguren
Mittwoch 18. März 2015
10 Uhr Kath. Pfarrheim
„Löwenzahn und Seidenpfote“ ist die Geschichte zweier
Mäusekinder, deren Leben ganz anders verläuft, als ihre
Eltern es sich gewünscht bzw. vorgestellt hatten. Löwenzahn, der Junge sollte groß und stark werden und es dem
Fuchs mal so richtig zeigen, während Seidenpfote ein kleines hübsches Mädchen mit flinken Pfoten werden sollte,
das der Mutter beim Nähen hilft. Doch wie das Leben so
spielt – es kommt alles ganz anders. Löwenzahn, der kleine, zarte Junge ist ein Mauser mit klugem Köpfchen, vielen Ideen, wenig Muskeln und noch viel weniger Mut.
Seidenpfote hingegen ein sehr mutiges, ja fast schon
draufgängerisches Mäusemädchen mit viel Kraft und
Mumm in den Knochen. Wie dem auch sei, die beiden sind
ein gutes Team. Eines Tages lernt Seidenpfote auf einem
ihrer Ausflüge ein kleines Stück von der Welt kennen und
ist völlig begeistert. Zusammen mit ihrem Bruder schmiedet sie Zukunftspläne.
für Kinder ab 4 Jahren /
Klassen 1 – 4
Tickets beim Kultur- und
Tourismusbüro Hausach
und Tageskasse
Erwachsene 7 Euro, Kinder 5 Euro
Info und Ticketbestellungen 07831-7975
„Das kalte Herz“
nach dem Märchen von Wilhelm Hauff
Hohenloher Figurentheater – große Hand- und Stabpuppen
Samstag 28. März 2015
20 Uhr Kath. Pfarrheim
Das Märchen „Das kalte Herz“ entführt uns in den tiefen
Schwarzwald. Peter Munk ist der Sohn einer verarmten
Witwe und verdient seine spärlichen Groschen als Köhler.
Von finanziellen Sorgen gepeinigt, glaubt er, seine geliebte
Liesbeth, das schönste Mädchen der Umgebung, nur zur
Hausach
Frau nehmen zu können, wenn er reich und angesehen ist.
In seiner Not sucht er Hilfe beim geheimnisvollen Glasmännlein, das er mit seinem Zauberspruch herbeiruft.
Zwei Wünsche werden ihm erfüllt. Von seinem Glück geblendet, sehnt er sich nur nach schnödem Mammon, Tanz
und Spiel. Wie unvernünftig er gehandelt hat, muss Peter
bald erkennen. Doch ein weiterer Waldgeist weiß ihm zu
helfen. Der riesige Holländer-Michel, der in einem schaurigen Tal in Sturmnächten als böser Zauberer sein Unwesen treibt, schlägt ihm ein Geschäft vor. Er nimmt Peters
schlagendes Herz und tauscht es ein gegen eins aus Stein.
Der Köhler-Junge lebt ab sofort ohne finanzielle Probleme, aber auch ohne Glück und Liebe. Einsam und erkaltet verzehrt in die Sehnsucht nach seiner Liesbeth und am
Ende wünscht er sich nichts sehnlicher als sein schlagendes Herz zurück.
Die romantisch schaurige Geschichte nimmt uns
mit auf eine Lebensreise
und zeigt am Beispiel des
Köhlerjungen
Peter
Munk die wichtigen Stationen eines Heranwachsenden auf. Immer wieder neu muss er sich zwischen Liebe und Erfolg,
Freundschaft und Einsamkeit entscheiden.
Die Figuren aus Wilhelm
Hauffs Märchen werden
in der farbenprächtigen
Inszenierung durch Johanna und Harald Sperlich mit großen Puppen zum Leben erweckt. Die aufwendige Bühnenausstattung, die Musikuntermalung und die
den Charakteren der Figuren sowie der jeweiligen Situation angepassten Gewänder runden diese außergewöhnliche
Theatererlebnis ab.
Tickets beim Kultur- und Tourismusbüro Hausach und
Abendkasse
Erwachsene 11 Euro, Kinder und Jugendliche 7 Euro
Info und Ticketbestellungen 07831-7975
Kinzigtal-Weltweit
am Freitag, 27. Februar 2015 präsentiert der Vortragsprofi
und Reisefotograf Dr. Dirk Rohrbach im Rahmen der
Event-Reihe Kinzigtal-Weltweit seine einmalige Medienreportage „Yukon – 3000 Kilometer Kanada & Alaska“, in
der Stadthalle, in Hausach.
Mythos Yukon. Kaum ein Fluss steht so sehr für Wildnis
und Abenteuer. Über 3000 Kilometer zieht sich der Yukon
durch die Einsamkeit der nordischen Tundra. In Kanada
folgten seinem Lauf vor über 100 Jahren die Goldsucher
zum Klondike. In Alaska ist der Yukon die Lebensader für
die indianischen Dörfer, zu denen keine Straße führt. Er
fließt durch unberührte, fast menschenleere Natur. Bären,
Lachse und Adler sind hier zu Hause. Und spätestens seit
den Romanen von Jack London auch Aussteiger und
Abenteurer, die fernab jeglicher Zivilisation versuchen, in
der Wildnis zu überleben.
Der Arzt und Journalist Dirk Rohrbach will diesem Mythos begegnen. Allein. In den Wäldern Ontarios baut er
sich ein traditionelles Birkenrindenkanu. Dann steigt er
von Skagway, Alaska über den steilen Chilkoot Pass zu
den Bergseen auf, die später zum Yukon werden. Von hier
aus folgt Dirk Rohrbach der Route der Goldsucher. Ende
des 19. Jahrhunderts strömten sie zu Tausenden in den
unzugänglichen Norden, um ihr Glück zu finden und dabei nicht selten alles zu verlieren. Gespenstische Wracks
von gigantischen Schaufelraddampfern und verlassene
Holzfällercamps zeugen noch heute von dieser Zeit des
Goldrausches.
17
Hausach
In Alaska ist der Yukon von einem reißenden Fluss zu einem kilometerbreiten Strom geworden, der durch die
Sümpfe wandert. An seinen Ufern leben Elche, Wölfe und
in einsamen Fischerdörfern die Nachfahren der amerikanischen Ureinwohner. Ihre Lebensgrundlage bilden seit
Generationen der Lachsfang und die Jagd nach Elchen
und Caribous. Die Siedlungen erreicht man nur mit dem
Buschflugzeug oder einem Boot. Wie leben die Menschen
hier oben in der Abgeschiedenheit? Wie gelingt es ihnen,
ihre Traditionen zu bewahren?
Wie arrangieren sie sich mit hungrigen Bären und blutrünstigen Moskitoschwärmen, die das Leben im Sommer
zur Hölle machen? Dirk Rohrbach begegnet ihnen, den
Jägern, Fischern und den Aussteigern, die vielleicht nicht
mehr nach Gold aber immer noch nach ihrem Glück suchen. Er spricht mit Häuptlingen und Trappern, isst mit
den Einheimischen Caribou, Elch und fangfrischen Lachs.
Er lernt eine raue, gnadenlose aber auch immer wieder
atemberaubend majestätische Welt kennen. Und er lernt
sich selbst neu kennen, auf dieser epischen Reise durch
den endlos weiten Norden Amerikas.
Dr. Dirk Rohrbach versteht es ganz genau, sein Publikum
in den Bann zu ziehen. In High-Definition und gewohnt
perfekter Qualität präsentiert er live seine abenteuerliche
Medienreportage. Nicht nur als Top-Fotograf machte er
sich einen großen Namen, auch in der Vortrags-Branche
zählt er zur Spitze der renommiertesten Referenten.
Event: Yukon – 3000 Kilometer Kanada & Alaska | Dr.
Dirk Rohrbach
Termin: 27. Februar 2015
Beginn: 20.00 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr
Ort: Stadthalle Hausach, Gustav-Rivinius-Platz 3, 77756
Hausach
Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Eintrittskarten! Diese
erhalten Sie ganz bequem über unseren Online-Kartenvorverkauf unter http://www.kinzigtal-weltweit.de/karten.html sowie bei unseren bekannten Vorverkaufsstellen
(Kultur- und Tourismusbüro Hausach, Tourist-Info Gutach,
Reisebüro Luke in Hausach und Haslach, Sparkasse Haslach-Zell in Haslach und Hausach sowie bei den Geschäftsstellen des Schwarzwälder Boten).
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bereits heute einen interessanten und spannenden Abend.
Donnerstag, 19. Februar 2015
Wolga-Klezmer
Der russische Klarinettist Alexander Rodin, Preisträger
des Int. Wettbewerbs „Interpreten jüdischer Musik“, gründete 2003 gemeinsam mit weiteren professionellen Musikern der ehemaligen Sowjetunion in Bad Homburg die
„Wolga-Klezmer“. Das ist es, was die Huse-Jazz-Fans seit
Jahren in der „Eiche“ erwarten: Die traditionelle Hochzeits- und Tanzmusik der osteuropäischen Juden – anknüpfend an die Folklore-Tradition, aber auch jazzig
aufbereitet, dargeboten mit unbändiger Spielfreude.
Eiche von 19-23 Uhr
Ökumenischer Seniorennachmittag
im Pfarrheim Hausach
mit einem Lichtbildervortrag über Peru
Am Mittwoch, den 25. Feburar 2015 um 14.30 Uhr findet
der monatliche Seniorennachmittag im Kath. Pfarrheim
Hausach statt.
Es werden alle Seniorinnen und Senioren sowie auch alle
Interessierten zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Hierbei wird uns Hans-Georg
Litsche mit einem Lichtbildervortrag in die Welt nach Peru einladen. Dabei werden wir mehr über das Leben, die
Leute und die Natur von Kuba erfahren.
Wir hoffen auf einen guten Besuch und freuen uns auf Ihr
Kommen.
Vereine
Huse jazzt 2015
14. März
Vorstellung der beteiligten Bands
United Sound
Sie ist die einzige Formation, die jedes Jahr gesetzt ist: Die
Bigband „United Sound“ des Hausacher Schulzentrums.
Unter der Leitung von Reinhardt Bäder ist sie in den vergangenen zehn Jahren über sich hinausgewachsen und
bietet eine professionelle Qualität, die man bei einer Schüler-Bigband niemals suchen würde. Die Zuhörer erwartet
ein frischer fetziger Sound mit Bigband Klassikern, aber
auch Anleihen aus Pop und Musicals und super Solisten.
Die Band spielt von 19 – 21 Uhr in der Aula des RobertGerwig-Gymnasiums.
18
Termine:
26.02.2015:Dienstabend: Beginn 19:30 Uhr; Vorstellung
KAB
04.03.2015:Blutspende Stadthalle
Aktuelle Infos und Änderungen gibt’s auch auf:
www.drk-ov-hausach.de
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hausach
Der Schwarzwaldverein Hausach ist bei schönem Winterwetter am Dienstag, den 10. Februar mit 17 Wanderern
gewandert. Von Haslach aus führte der Weg übers Schänzle, vorbei am Waldspielplatz nach Hofstetten. Nach einer
gemütlichen Vesper-Einkehr wanderte man über Bächlewald zurück nach Haslach zum Ausgangspunkt.
Kinesiologische Übungen zur Konzentrationssteigerung
Im Januar fand ein sehr interessanter und entspannter
Informationsabend zur Kinesiologie im Katholischen
Pfarrheim statt. Die begleitende Kinesiologin Doris Pütz
konnte durch viele praktische Übungen die zahlreichen
Besucher begeistern. Dabei entstand der Wunsch, sich einmal pro Monat zu treffen, um vor allem die Übungen zur
Steigerung der Konzentration zu vertiefen. Interessierte
Frauen treffen sich am Donnerstag, 26. Februar um 18.00
Uhr im Katholischen Pfarrheim zu einer ersten Übungsstunde. Gerne können auch weitere Frauen dazukommen
und sich informieren.
Muettersproch-Gsellschaft
Gruppe Kinzig-, Wolf- und Gutachtal
Mitgliederversammlung im Jahr 2015
Liebe Mitglieder und Freunde der Muettersproch,
zu unserer satzungsgemäßen jährlichen Mietgliederversammlung am
Freitag, 20.02. 2015, um 20.00 Uhr
im Gasthaus „Schwarzwälder Hof“ im Hausach, Hegerfeldstr. 4, möchte ich Sie recht herzlich einladen.
Als Tagesordnung der Mitgliederversammlung ist vorgesehen:
1.Begrüßung
2.Gedenken an Herrn Helmut Spinner
3.Vorstellung des kommissarischen Vorstandes
4.Tätigkeitsbericht 2014
5.Kassenbericht 2014
6.Entlastung des Kassenwarts
7.Jahresplanung
8.Anträge, Wünsche, Verschiedenes
Skiclub Hausach e.V.
Mit dem Ski-Club Hausach fit durch den Winter
Unter dem Motto „ Fit durch den Winter“ bietet der
Ski-Club Hausach wieder wöchentlich zwei Abende mit
Gymnastik, Konditionstraining, Spiel und Spaß für alle
Altersgruppen an.
Montag für Erwachsene
ab 13.10.2014, 19.30 Uhr in der Tannenwaldhalle
mit Regine Harter und Ede Wölfle.
Dienstag für Schüler( 8 – 14 Jahre)
ab 21.10.2014, 18.00 Uhr in der Tannenwaldhalle
mit Rebecca Hirschbühl.
Dienstag für Jugend und Erwachsene
ab 21.10.2014, 19.00 Uhr in der Tannenwaldhalle
mit Hans Kugel.
Rennteam des Skiclub Hausachauf dem Weißenbachhang
weiter erfolgreich
Am vergangenen Wochenende waren die Rennläufer des
Skiclub Hausach wieder erfolgreich. Am Samstag und
Sonntag fanden in Schönwald am Weißenbachhang das
Bambinirennen sowie das Bezirkspunkterennen statt.
Ausgetragen wurden die Skirennen vom Skiclub Hausach
und dem TuS Gutach.
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung ist ein gemütlicher Mundart-Stammtisch mit kleinen Beiträgen
vorgesehen.
Der Vorstand freut sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen.
Mit herzlichen Grüßen
Ursula Aberle
Schwarzwaldverein
Hausach e.V.
Foto: G. Hoda
Foto Franziska Wolff
Am Samstag fuhr Jakob Schuler in der Altersklasse U7
männlich nur knapp an den Podestplätzen vorbei und erreichte den 5. Platz.
Bei den U8 weiblich konnte Miriam Klausmann ebenfalls
nach zwei schnellen Läufen den 5. Platz für sich sichern.
Laura Firner, Franziska Wolff und Katharina Streif erreichten in derselben Klasse Plätze im Mittelfeld.
Beim Bezirkspunkterennen am Sonntag erreichte Miriam
Klausmann bei den U7 weiblich den 7. Rang. Franziska
Wolff wurde 15.
19
Hausach
Donnerstag, 19. Februar 2015
In der Alterklasse U12 weiblich wurden Nicole Klausmann ebenfalls 7., Valentine Streif erreichte den 13. und
Sofia Brenk 14. Platz.
Maya Götz fuhr in der Klasse U14 weiblich nur knapp an
einem Treppchenplatz vorbei und belegte den 4. Platz.
Bei den U14 männlich wurde Marvin Brenk sechster und
Marcel Holderer erreichte den 8. Platz.
Thomas Haas konnte sich bei einem sehr guten Starterfeld
in der Klasse U16 männlich nach zwei starken Durchgängen den 3. Platz sichern.
Auch bei den Jugendlichen 21 männlich erreichten Matthias Haas den Dritten und einige zehntel Sekunden dahinter sein Bruder Marco Haas den vierten Rang.
Dank der hervorragenden Zeiten der Gebrüder Haas erreichte der Ski-Club Hausach in der internen Mannschaftswertung den fünften Platz, unmitelbar vor der
Mannschaft vom TUS Gutach.
Gerade Woche:
Montag
ab 20:00 UhrFreies Training in der Gymnasiumhalle
Interressierte Tänzer sind Willkommen.
Dienstag
ab 18:30 Uhr Gruppe 6 in der Gymnasiumhalle
ab 20:00 Uhr Gruppe 1 in der Gymnasiumhalle
Mittwoch
ab 19:30 Uhr Gruppe 7 in der Gymnasiumhalle
ab 21:00 Uhr Tanzsportgruppe in der Gymnasiumhalle
Freitag
Ab 19:00 Uhr Discofox/Salsa Gymnasiumshalle
Ab 20:30 Uhr Gruppe 8a Gymnasiumshalle
SV HAUSACH 1927 E.V.
www.svhausach.de
Trainingszeiten bzw. Spiele der aktiven Mannschaft in der
Zeit vom 19. Februar 2015 - 25. Februar 2015
Freitag, 20. Februar
19.00 Uhr Training
anschl. Mannschaftsbesprechung 1. u. 2.
Samstag, 21. Februar
16.00 Uhr Vorbereitungsspiel
SVH 1 - SC Hofstetten 1 in
Fischerbach
Sonntag, 22. Februar
14.30 Uhr Vorbereitungsspiel
SVH 2 - FC Nußbach Montag, 23. Februar
19.00 Uhr Training
Mittwoch, 25. Februar
19.00 Uhr Training
Bitte zu allen Trainingseinheiten Hallen-, Lauf und
Fußballschuhe mitbringen.
Änderungen bleiben vorbehalten.
Termine und Gruppenstunden
Montag, 23.02.2015
Für alle, die Lust dazu haben - Schirauschen
Wir treffen uns um 15.30 Uhr im Gruppenraum zum Schirauschen. Für alle, die nicht mehr wissen oder noch nie
gewusst haben, was das bedeutet, eine kurze Info:
Ein alter Frühlingsbrauch ist am 22. Februar, dem Tag
„Petri Stuhlfeier“ in den Tälern Einbachs zu erleben. Kinder ziehen beim „Schirauschen“ von Haus zu haus. Der
Name „Schirauschen“ komMt von dem Spruch „Heraus,
Heraus“, mit dem die Kinder um Gaben heischen. Bevor
diese herausgerückt werden, vertreiben die Kinder mit
ihrem Sprüchlein die bösen Geister des Winters: Schirausche, schirausche, Äpfel und Birne zum Lade nus, Peter,
Peter Sturm, Schlange un de Wurm, Petersdag isch bal
vergange, verrecke alli Krotte und Schlange“.
Nach Herausgabe von Süßigkeiten, Obst oder sonstigem
erfolgt der Dankesruf: „Glück ins Hu, Glück ins Hus, bis
zum obere Dachfirst nus“.
Bitte auch an die Krachinstrumente denken (z.B. alte
Topfdeckel). Wir sind dann ca. 17.30 Uhr wieder zurück
und werden unsere Gaben gerecht verteilen Abholung der
Kinder bitte um 18.00 Uhr am Grupppenraum.
Dienstag, 24.02.2015
18.00 Uhr Kindergruppenstunde (8-11 Jahre) im Gruppenraume
Mittwoch, 25.02.2015
keine Jugendgruppenstunde
Tanzsportclub Hausach
Trainingszeiten des TSC Hausach
Ungerade Woche:
Montag
ab 20:00 UhrFreies Training in der Gymnasiumhalle
Interressierte Tänzer sind Willkommen.
Dienstag
ab 18:30 Uhr Gruppe 3 in der Gymnasiumhalle
ab 20:00 Uhr Gruppe 2 in der Gymnasiumhalle
Mittwoch
ab 19:00 Uhr Gruppe 5 in der Gymnasiumhalle
ab 20:30 Uhr Gruppe 4 in der Gymnasiumhalle
Freitag
ab 19:00 Uhr Discofox/Salsa Gymnasiumshalle
ab 20:30 Uhr Gruppe 8b Gymnasiumshalle
20
Mittwoch, 25.02.2015
20.00 Uhr Generalversammlung im Gasthaus „Blume“
Wir laden herzlich ein zur Generalversammlung
der Trachten- und Volkstanzgruppe Hausach-Einbach e. V.
am Mittwoch, 25.02.2015, um 20.00 Uhr im Gasthaus
„Blume“
Tagesordnung
Begrüßung
Bericht des Schriftführers
Bericht der Tanzleiterin
Bericht der Kindergruppenleiterin 4 – 7 Jahre
Bericht der Kindergruppenleiterin 8 – 11 Jahre
Bericht der Jugendgruppenleiterin 12 – 16 Jahre
Bericht der Jugendleiterin
Bericht des Trachtenwarts
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hausach
Bericht des Kassierers
Aussprache zu den Berichten
Entlastung der Kasse und der gesamten Vorstandschaft
Neuwahl der Vorstandschaft
Wünsche und Anregungen
Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr
und Vorschau auf das Kommende
TV Hausach
Männerriege
Unsere nächste Wanderung findet am Dienstag, den
24.02.2015, statt.
Treffpunkt ist 14.00 Uhr am Kinzigsteg. Wir wandern im
Einbachtal.
Einkehr wird ca. 16.30 Uhr im Gasthaus Hirsch (Monika)
sein.
Auf eine gute Beteiligung freuen wir uns.
Gruß Alfred
21
Hornberg
Donnerstag, 19. Februar 2015
Mitteilungen aus Hornberg
Besuch der Kindergärten "Arche Noah" und "Don Bosco"
im Rathaus Hornberg am Schmutzigen Donnerstag
"Rathaussturm"
22
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hornberg
Wegweiser der Stadtverwaltung Hornberg
STADT HORNBERG · Bahnhofstraße 1 – 3 · 78132 Hornberg · Telefon 0 78 33 / 7 93-0
Fax 0 78 33 / 7 93-24 · E-Mail: stadtverwaltung@hornberg.de · Internet www.hornberg.de
Wir sind für Sie da:
Montag – Freitag von 08.30 – 12.00 Uhr
Bürgermeister R E-Mail
Sekretariat R E-Mail
R Fax
Hauptamt
Hauptamtsleiter
R E-Mail
Einwohnermeldeamt/Fundbüro
R E-Mail
R E-Mail
R Fax
Sachgebiet Grundbuchamt/Wahlen
Sachgebietsleiterin
R E-Mail
R E-Mail
Sachgebiet Standesamt
Sachgebietsleiterin
R E-Mail
Standesamt/Rentenversicherung
R E-Mail
R E-Mail
Sachgebiet Tourist-Information:
Tourist-Informationsleiterin: R E-Mail
R E-Mail
R Fax
Gemeindevollzugsbedienstete
Stadtbauamt
Stadtbaumeisterin
R E-Mail
R E-Mail
R E-Mail
Bauhof
Betriebsmeister
R
Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr
Durchwahl
Zi.-Nr.
Siegfried Scheffold
buergermeister@hornberg.de
Angela Grieß
angela.griess@hornberg.de
7 93-40
11
7 93-40
12
Oswald Flaig
oswald.flaig@hornberg.de
Rainer Hüttner
rainer.huettner@hornberg.de
Franziska Wälde
franziska.waelde@hornberg.de
7 93-41
13
7 93-20
1
7 93-21
1
Andrea Wimmer
andrea.wimmer@hornberg.de
Liane Rombach-Dankerl
liane.rombach-dankerl@hornberg.de
7 93-42
15
7 93-43
15
Andrea Wimmer
andrea.wimmer@hornberg.de
Martina De Dominicis
martina.dedominicis@hornberg.de
Raphaela Weckerle
raphaela.weckerle@hornberg.de
Öffnungszeiten:
Siehe unter der Rubrik "Neues vom Rathaus".
Beate Brohammer
beate.brohammer@hornberg.de
Tanja Tagliareni
tanja.tagliareni@hornberg.de
Marvin Polomski
marvin.polomski@hornberg.de
7 93-42
15
7 93-46
17
7 93-45
17
793-33
3
7 93-44
3
7 93-22
3
793-24
793-25
Christiane Streng
christiane.streng@hornberg.de
793-29
Pia Moser
pia.moser@hornberg.de
Saskia Lehmann
saskia.lehmann@hornberg.de
Petra Schwarzwälder
petra.schwarzwaelder@hornberg.de
7 93-81
32
7 93-80
31
7 93-83
33
Markus Flaig
7 93-82 oder 96 58 31
bauhof.hornberg@t-online.de
bei Notfällen u. Rohrbrüchen: Fa. Kempf 07833/8074 o. 0151/12171641
technische Betreuung: Stadtbauamt
7 93-80
Verbrauchsabrechnung: Rechnungsamt
7 93-66
Wasserversorgung
Rechnungs-/Personalamt
Rechnungsamtsleiterin
R E-Mail
R E-Mail
R E-Mail
R E-Mail
Simone Mayer
simone.mayer@hornberg.de
Heidi Hug
heidi.hug@hornberg.de
Ulrike Bösinger ulrike.boesinger@hornberg.de
Barbara Hanke
barbara.hanke@hornberg.de
7 93-61
23
7 93-62
23
7 93-66
24
7 93-64
22
R
Personalsachgebietsleiterin
E-Mail
Elisabeth Zürn
elisabeth.zuern@hornberg.de
7 93-63
24
Stadtkassenleiterin
E-Mail
Nicole Benzing
nicole.benzing@hornberg.de
7 93-60
22
R
Weitere Einrichtungen
Stadthalle, Stadthallenplatz 1
(nur bei Veranstaltungen)
Sporthalle, Gustav-Fimpel-Straße 2
Sporthalle, Hausmeister Edwin Birmele
Schwimmbad, Frombachstraße 53
Tel. 0 78 33 / 9 58 68
Tel. 0 78 33 / 84 36
Tel. 0 78 33 / 18 56
Tel. 0 78 33 / 95 97 23
Ortsverwaltung Reichenbach
Gottfried Bühler, Ortsvorsteher
Tel. 0 78 33 / 3 93
Tel. 0 78 33 / 10 35
Ortsverwaltung Niederwasser
Bernhard Dold, Ortsvorsteher
Tel. 0 78 33 / 17 00
23
23
24
Wilhelm-Hausenstein-Schule,
Tel. 0 78 33 / 9 58 99
Vorstadtstraße 28
Fax 0 78 33 / 95 97 14
sekretariat@wilhelm-hausenstein-schule.de
Forstverwaltungen:
Staatliches Forstrevier Hornberg-Niederwasser und Hornberg-Reichenbach-SÜD
Martin Flach, 77716 Haslach, Am Mühlbach 6, Tel. 07832/9789-322
Mobil: 0162/2535776, Fax: 07832/9789-324 – E-Mail: martin.flach@ortenaukreis.de
Staatl. Forstrevier Hornberg-Reichenbach-NORD
Ulrich Wiedmaier, 77709 Wolfach, Albert-Sprenger-Straße 11,Tel. 07834/859-014
Mobil: 0162/2535774, Fax: 07834/859-099 – E-Mail: ulrich.wiedmaier@ortenaukreis.de
23
Hornberg
Donnerstag, 19. Februar 2015
Benötigen Sie noch Ideen für Geschenke? –
Wir haben welche für Sie …
Neues vom Rathaus
Anmeldung zum Musikkurs für „Musik-Mini`s“
Die Musikschule Hornberg bietet ab März 2015 wieder
einen neuen Kurs für „Musik - Minis“ an. Musik - Minis,
das sind Kinder im Alter von 2 - 3 Jahren, die zusammen
mit einem Elternteil gemeinsam musizieren und Musik
bewusst erleben. Musik gibt der gesamten Entwicklung
des Kindes positive Impulse. Das Kind trifft einmal in der
Woche mit anderen Kindern seines Alters zusammen, um
durch Singen, Spielen, Tanzen, Hören, Malen und Erleben
von Instrumenten seine musikalischen Anlagen auf spielerische Weise zu entfalten. Der Kurs, der jeweils Dienstag´s
in der Zeit von 11:15 – 12:00 Uhr in der Musikschule
Hornberg, Werderstr. 25 stattfindet, startet offiziell am
3.März 2015 und dauert insgesamt 10 Wochen. Die erste
Stunde am 24.Februar 2015 ist eine kostenlose Schnupperstunde, zur der alle Interessenten/- innen mit ihren
Kindern herzlich eingeladen sind. Sollten Sie an der
Schnupperstunde teilnehmen, bitten wir um eine kurze
telefonische Anmeldung bei der Kursleiterin Frau Ulrike
Schreiber. Anmeldeschluss ist danach am 27.Februar. Die
Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Kinder. (max.8) Die Aufnahme in den Kurs erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.
Anmeldungen nimmt die Städtische Musikschule, Frau
Heidi Hug, Bahnhofstr. 1-3, 78132 Hornberg, entgegen.
Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Hug unter Tel.
07833/793-62, oder die Kursleiterin Frau Schreiber unter
07836/ 7899 zur Verfügung. Anmeldeformulare sowie weitere Info´s erhalten Sie in den Kindergärten oder im Rathaus.
Verkauf in der Tourist-Information Hornberg
Besondere Geschenkidee im Februar 2015 bei Reservix:
„Milow“ oder „Die Kastelruther Spatzen“ in Straßburg.
Diese Karten und Karten zu weiteren Veranstaltungen
erhalten Sie in der Tourist-Information Hornberg.
Mehr Informationen und Veranstaltungen finden Sie unter
www.reservix.de
Geschenkgutschein
für die Freilichtbühne Hornberg
Erwachsene 10,00 Euro
(Märchen 8,00 Euro)
Kinder 9,00 Euro
(Märchen 6,00 Euro)
SchwarzwaldCard
Erleben Sie mit der SchwarzwaldCard
über 135 Ausflugsziele und Attraktionen im gesamten Schwarzwald! An
drei frei wählbaren Tagen innerhalb
der Saison vom 01.04.2014 bis
31.03.2015 bietet die SchwarzwaldCard freien Eintritt und ist von einem
Nutzungstag auf den anderen übertragbar.
Karte ohne Karte mit
Europapark
Europapark
bis 3 Jahre
kostenlos
kostenlos
4 – 11 Jahre
25,00 EUR
52,50 EUR
ab 12 Jahre
35,00 EUR
62,50 EUR
Familien
107,00 EUR
217,00 EUR
(2 Erw. und 3 Kind. bis max. 17 Jahre
VAUDE-Schwarzwald-Rucksack
Hochwertiger Wander- und Radrucksack mit vielen Extras
69,50 Euro
DVD „Die Schwarzwaldbahn – Das Modell und das
Original“
Die „große“ Schwarzwaldbahn
fährt seit 1873 zwischen den Städten Offenburg und Konstanz am
Bodensee. Sie überwindet dabei im
Kernstück zwischen Hornberg und
Sommerau auf 11 km Luftlinie 448
m Höhenunterschied und führt in
großen Schleifen durch 36 Tunnels
mit einer Gesamtlänge von fast 11
Kilometern. Eine echte Meisterleistung von Robert Gerwig, dem Erbauer der Schwarzwaldbahn.
Die DVD hat eine Filmlänge von ca. 40 Minuten
Preis: 15,00 Euro
Neues aus der Tourist-Info
Öffnungszeiten der
Tourist-Information Hornberg
November 2014 bis Februar 2015
Montag – Freitag 8:30 – 12:00 Uhr
Montag - Donnerstag
14:00 – 17:00 Uhr
Freitag
nachmittags geschlossen
24
Fotobuch
Hochwertiges Fotobuch des Musikund Trachtenvereins Reichenbach
21,00 Euro
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hornberg
Fundsachen
___________________________
Gutschein-Tipp
_________________________________________________
Verschenken Sie einen Gutschein für eine
Tages- oder Halbtagesfahrt mit einem
Elektrofahrrad.
Preis:
Tourist-Information Hornberg
Bahnhofstraße 1–3
78132 Hornberg
Tel. 07833/793-44
19,00 Euro
(ganzer Tag)
12,00 Euro
(halber Tag)
In der vergangenen Woche wurden bei der Stadtverwaltung folgende Fundsachen abgegeben, die während den
üblichen Sprechzeiten im Rathaus, Einwohnermeldeamt,
abgeholt werden können:
1
1
1
1
1
1
1
Schlüssel
schwarze Herrenbrille
Paar schwarze Schuhe
Paar blaue Schuhe
lange Unterhose
Schal
schwarze Fleece-Jacke
Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den
Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach
Ablauf von 6 Monaten nach Anzeige des Fundes beim
Fundbüro auf den Finder oder bei Verzicht auf jegliche
Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes übergeht.
_______________________________________________________
Kirchen
Katholische Kirchennachrichten
Katholische Kirchennachrichten für Hausach, Gutach
und Hornberg mit Niederwasser finden Sie unter
„Gemeinsame Mitteilungen“
Evangelische Kirchengemeinde Hornberg
Amtliche
Bekanntmachung
Sonntag, 22.02.2015
10.00 Uhr Gottesdienst Pfarrer Krenz
10.00 Uhr Kindergottesdienst
Montag,23.02.2014
19.30 Uhr Posaunenchor
Sanierungssprechstunde
Sanierungsgebiet „Nord” und „Stadtmitte II“
Die nächste Sanierungssprechstunde der KommunalKonzept Sanierungsgesellschaft mbH findet am
Donnerstag, 05. März 2015
in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
in Zimmer 14 des Rathauses Hornberg statt.
Die erforderlichen Voranmeldungen nimmt das Hauptamt,
Zimmer 12, unter der Telefon Nr. (07833) 793 40 entgegen.
Hornberg, 09. Februar 2015
Bürgermeisteramt
Dienstag, 24.02.2015
09.30 Uhr Gebet am Morgen
18.00 Uhr Frauenkreis
Mittwoch, 25.02.2015
15.00 Uhr Treffpunkt Pfarrhaus zum Bibelpokal
18.30 Uhr AB-Bibelkreis
Donnerstag, 26.02.2015
09.30 Uhr Krabbelgruppe
20.00 Uhr Kirchenchor
Vorschau auf Sonntag,01. 03. 2015
10.00 Uhr Gottesdienst Prädikant Fetzner
Im Anschluss Kirchenkaffee
10.00 Uhr Kindergottesdienst
Siegfried Scheffold
Bürgermeister
25
Hornberg
Donnerstag, 19. Februar 2015
Schulinfos
Neuapostolische Kirche
Schulinfos der Realschulen und Gymnasien siehe unter
Schulinfos in den „Gemeinsamen Mitteilungen“
19. Do.
9.30 Uhr Gottesdienst in Triberg, Wallfahrtstraße 14
22. So.
20.00 Uhr Gottesdienst in Triberg, Wallfahrtstraße 14
25. Do.
9.30 Uhr Gottesdienst in Hornberg, Schlossstr. 36
Schaukasten:
Ich freue mich
… weil ich mich als Seelsorger in der Gemeinde einbringen kann.
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich willkommen!
Weitere Auskünfte erteilt:
Dieter Hartl, Telefon 07728-644966 oder
Email hartldieter@t-online.de
Die Neuapostolische Kirche Bezirk Villingen-Schwenningen im Internet: www.nak-villingen-schwenningen.de
Müllabfuhr
Information in Sachen Müllabfuhr:
Bitte beachten: Die Mülltonnen müssen morgens immer
bereits schon um 06.00 Uhr zur Abholung bereit stehen.
Mülldeponie „Vulkan“, Haslach
Öffnungszeiten:
Mo-Fr
Sommerzeit: 7:30 - 12:30 Uhr, 13:00 - 16:45 Uhr
Winterzeit: 8:00 - 12:30 Uhr, 13:00 - 16:45 Uhr
jeden Sa 8:00 - 12:00 Uhr
Tel. 07832 96886
„Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Ortenaukreis teilt mit,
dass auf der Mülldeponie „Vulkan“, Haslach, Sperrmüll
das ganze Jahr über kostenlos angeliefert werden kann“.
Die Termine für die Sperrmüllabholung befinden sich im
Abfuhrkalender.
Weitere Informationen in Sachen Müll:
Landratsamt Ortenaukreis, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Tel. 0781-805-9600, Fax 0781-805-1213
Internet: www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Das Infotelefon ist von Montag bis Mittwoch jeweils von
8:30 bis 16 Uhr, am Donnerstag von 8:30 bis 18 Uhr und
am Freitag jeweils von 8.30 – 12:30 Uhr besetzt. Außerhalb
der Dienstzeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet.
26
Die Wilhelm-HausensteinSchule informiert
„Bilder der Schülerbefreiung an der Hornberger WilhelmHausenstein-Schule“
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hornberg
Sonstiges
Stadtmuseum Hornberg
Werderstraße 15, 78132 Hornberg
Öffnungszeiten:
Das Stadtmuseum Hornberg hat das
ganze Jahr am 1. Sonntag im Monat von
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Der
nächste Öffnungstermin ist der 01. März
2015.
Sonderführungen für Gruppen ab fünf
Personen nach Voranmeldung bei der Tourist-Info 78132
Hornberg, Bahnhofstraße 3, Tel. (07833) 793-44
Fax (07833) 793-29, tourist-info@hornberg.de oder bei der
Vorsitzenden Rosemarie Götz, Tel. (07833) 96 09 41 oder
beim Stellverteter Adolf Heß, Tel. (07833) 6481.
Termine
Sprechtage
Polizeiposten Wolfach
Der Polizeiposten Wolfach ist von Montag bis Freitag in
der Regel von 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr besetzt.
Sprechtag der Baurechtsbehörde
im Rathaus Hornberg
Der nächste Sprechtag des Kreisbaumeisters Herrn Lehmann findet am Freitag, 20.02.2015 zwischen 9.00 und
11.00 Uhr im Stadtbauamt Hornberg, Zimmer 34 statt.
Sprechtage Badischer Landwirtschaftlicher
Hauptverband e.V. (BLHV)
Bezirksgeschäftsstelle
77855 Achern, Illenauer Allee 55, Tel. 07841/2075-0,
Fax 07841/601680
Mo.23.02.
Unterh'bach, Rathaus, 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Di. 24.02.
Offenburg, Landw.Amt, 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do.26.02.
Achern, Bez.Gesch.Stelle, 9:00 - 12:00 Uhr
Sprechtagebesucher für alle Sprechtage werden um
telefonische Terminvereinbarung (07841/2075-0) bei der
Bezirksgeschäftsstelle in Achern gebeten.
Anmeldungen für Unterharmersbach unter
07841-2075-20.
Sprechtage für die keine Anmeldungen vorliegen, finden
nicht statt.
Veranstaltungen
Duravit Design Center geöffnet
Mo. – Fr. 08:00 – 18:00 Uhr
Sa. 12:00 – 16:00 Uhr
Der Eintritt ist frei!
Donnerstag, 19.02.2015
09:30 Uhr Landfrauenfrühstück
Anmeldung bis 16.02.2015 bei Monika Haas,
Tel. 07833/965846
Veranstaltungsort: Schulhaus Reichenbach
Veranstalter: Landfrauenverein
13:30 Uhr Wochentagswanderung
Führung: Elfriede Aberle, Tel. 07833/1500
Rundwanderung in Gutach mit anschließender Einkehr im
Café Dorfbeck
Veranstaltungsort: Treffpunkt Neukauf-Parkplatz mit Pkw
Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Hornberg e.V.
Freitag, 20.02.2015
19:30 Uhr Jahreshauptversammlung
Veranstaltungsort: Gasthaus Rössle
Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Niederwasser
Sonntag, 22.02.2015
11:00 Uhr Winterwanderung in der Heimat
Führung: Helga Duffner und Gerda Lehmann
Gehzeit: 3 Stunden
Veranstaltungsort: Treffpunkt Viadukt-Parkplatz
Veranstalter: Naturfreunde Hornberg OG Hornberg
Der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, Werner Echle, hält am Donnerstag, 9. April 2015 von
14:00 bis 17:00 Uhr im Rathaus Hornberg, Zimmer 16 einen Sprechtag ab.
Hierbei werden die Versicherten sowie alle interessierten
Bevölkerungskreise in Angelegenheiten der Rentenversicherung kostenlos beraten. Zudem nimmt Werner Echle
auch Rentenanträge entgegen. Zum Sprechtag bringen Sie
bitte alle die Rentenversicherung betreffenden Unterlagen
sowie Ihre Ausweispapiere mit.
Terminvergabe! Bitte melden Sie sich bei der Stadtverwaltung Hornberg, unter Tel. 07833/793-45 an.
Besuch im Technik-Museum Speyer
Hier stehen Seenotkreuzer, U-Boot, etc.
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben
Veranstalter: SMC Schramberg
Dienstag, 24.02.2015
19:00 Uhr Treff der Jugendgruppe
Veranstaltungsort: Begegnungsstätte
Veranstalter: Naturfreunde Hornberg OG Hornberg
Freitag, 27.02.2015
19:00 Uhr Treff der Fotogruppe
Veranstaltungsort: Begegnungsstätte
Veranstalter: NaturFreunde Fotogruppe Hornberg
27
Hornberg
Donnerstag, 19. Februar 2015
19:30 Uhr Jahreshauptversammlung
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben
Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Hornberg
20:00 Uhr Jahreshauptversammlung
Veranstaltungsort: Gasthaus Krone
Veranstalter: Musik- und Trachtenverein Reichenbach e.V.
Samstag, 28.02.2015
04:30 Uhr Ski- und Wanderausflug ins Montafon
Anmeldung bis 15.02.2015 bei Roland Lehmann: Tel.
07833/7483, roland.lehmann@web.de
Ziel der Skifahrer: Skigebiet Silvretta Montafon
Wanderung: voraussichtlich zur Lindauer Hütte auf Winterwanderwegen
Wanderzeit: ca. 5 Stunden mit 700m Auf- und Abstieg
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Veranstaltungsort: Treffpunkt Viadukt-Parkplatz
Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Hornberg e.V.
Stimmung sowie Henriette Haas, die bei ihren Liedern von
Fritz Wöhrle auf der Ziehorgel begleitet wurde. Sie hatte
Texte vorzutragen, die nach Schnurranten-Art von kleinen Peinlichkeiten und lustigen Ereignissen berichteten.
Ihr hatte unter anderem die Kultur- und Wanderwoche der
Naturfreunde etliche »Stichworte« geliefert.
Als Unterhalten betätigt sich auch Hans Hassis nach wie
vor gern. Mit nun bereits über 90 Jahren ist er noch immer
für »Späßle« und Pointen gut. So gefiel beispielsweise
sein »Bericht« über Adam und Eva im Paradies besonders
gut. Für Musik zum Mitsingen und Schunkeln sorgte in
bewährter Weise wieder Erich Kaltenbach aus Schonach
mit seiner Handorgel.
Ein angemessener Wirtschaftsbetrieb sorgte für Speis und
Trank und rundete das Arrangement gelungen ab. Als
fasnetliche Spezialität wurde »Leberle« serviert.
18:00 Uhr Jahreshauptversammlung
Veranstaltungsort: Gasthof Schondelgrund
Veranstalter: Motor-Sport-Club Hornberg e.V. DMV
Vereine
Arbeiterwohlfahrt
OV-Hornberg e.V.
Auch die AWO feiert närrisch.
Ein »volles Haus« war der AWO bei ihrem traditionellen
Fasnetsball am Schmutzigen Donnerstag in der Begegnungsstätte wieder beschieden. Vor allem die älteren Mitbürger schätzen die gemütliche und stimmungsvolle Atmosphäre dieses alljährlichen Treffs, sie fühlen sich dort
sichtlich wohl und sind deshalb auch immer zahlreich
dabei.
Foto AWO Fasnet 08: Henriette Haas und Fritz Wöhrle
erfreuten mit Schnurrantengeschichten.
Fotos: Fritz Gebauer
Motor Sport Club
Hornberg e.V. / DMV
Fahrradtrial-Training ab 18 Uhr in der Heinemann-Halle
in St. Georgen (Industriestr. 5) für Probetraining bitte anmelden bei info@thanheiser.net, Heino Thanheiser
Rheuma-Liga e.V.
Foto AWO Fasnet 04: Christa Krieger ist immer für einen
fulminanten Vortrag gut.
Nicht nur Kaffee und Kuchen und ein Gläschen Wein tragen zur guten Stimmung bei diesem Treff bei, sondern
auch das muntere und humorvolle Programm, zu dem
auch die Besucher immer gern etwas beisteuern dürfen
und – wie man sehen konnte – gern »in die Bütt steigen«.
In bewährter Weise sorgten wieder Christa Krieger mit
ihren unterhaltsamen und vergnüglichen Vorträgen für
28
Trockengymnastik jeweils am Dienstag um 16 Uhr im
Gymnastikraum der Wilhelm-Hausenstein-Schule Hornberg.
Wassergymnastik jeden Mittwoch im „Solemar“ in Bad
Dürrheim.
Abfahrt mit Bus Heizmann um 14:50 Uhr Gasthaus Rose,
14:55 Uhr Firma DURAVIT. Rückfahrt um 19:00 Uhr.
Fahrtkosten inklusive Eintritt: für Mitglieder mit Rezept
14,50 EURO, für Nichtmitglieder 21 EURO.
Bei Zustieg wird gebeten, die Beträge bereit zu halten.
Gäste sind herzlich willkommen.
Ansprechpartner: Brigitte Copien, Tel. 07834 9229
Donnerstag, 19. Februar 2015
Hornberg
Schwarzwaldverein
Hornberg e.V.
Termine Februar 2015
19. Februar: Wochentagswanderung
Start/Treffpunkt: 13.30 Uhr Neukauf-Parkplatz mit Pkws
Wanderung: Rundwanderung in Gutach mit anschließender Einkehr im Cafe Dorfbeck
Führung: Elfriede Aberle, Tel. 07833/1500
28. Februar: Ski und Wanderausfahrt ins Montafon
Abfahrt: 04.30 Uhr am Viadukt
Ziel der Skifahrer: Skigebiet Silvretta Montafon
Wanderung: voraussichtlich zur Lindauer Hütte auf Winterwanderwegen. Wanderzeit ca. 5 Stunden mit 700 m Aufund Abstieg.
Anmeldung: Roland Lehmann
E-Mail rolan.lehmann@web.de bis 15. Februar
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Seniorenkreis Niederwasser
Der Seniorenkreis Niederwasser hat am Freitag, den
20.02.2015, seine nächste Zusammenkunft.
Beginn 14:30 Uhr im Gemeindehaus.
Es werden Lichtbilder aus vergangenen Zeiten gezeigt.
HERZLICHE EINLADUNG
Einladung zur Hauptversammlung am Mittwoch, den 04.
März 2015
19:00 Uhr Restaurant Adler, Hornberg
Tagesordnung
Begrüßung
Verstorbenengedenken
Jahresberichte der Vorstandsmitglieder + Mannschaftsführer
Rückblick 2014
Kassenbericht
Bericht des 1. Vorsitzenden
Bericht der Revisoren
Aussprache Entlastung des Vorstands
Jubilarehrungen
Neuwahl auf 2 Jahre:
1. Vorsitzender
Kassenwart
Ausblick 2015
Verschiedenes und Aussprache
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
1. Vorsitzender Carlos Rico
2. Vorsitzender
Ralf Deusch
Montag
Fit in Niederwasser mit Petra Raissle + Karin Böckl
19 -20 Uhr
Fit am Montag mit Silke Fricke + Anja Maurer
20.30 -21.30 Uhr
Handball Damen 1+2 Hebiba Kurz
20:30 - 22:00 Uhr
Dienstag
Geräteturnen mit Elena Nicolette + Saskia Hess + Leonie
Hildebrandt + Jessica Göpfert
16.00 - 17.30 Uhr 6-9 Jahre
17.30 - 19 Uhr ab 10 Jahre
Handball C-Jugend Wolfgang Storz, Freddy Fischer
17.30 - 19 Uhr
Handball Herren 2 + 3 Lars Kienzler
19- 20.30 Uhr
Fit for Fun mit Claudia Müller + Simone Huber
20.30 - 21.30 Uhr
Jedermänner mit Martin Gramer
20.30 - 22 Uhr
Mittwoch
Eltern-Kind-Riege 2 - 4 Jahre mit Silke Endres + Luisa
Nicoletta
1. Gruppe 15 - 16 Uhr
2. Gruppe 16.15 17.15 Uhr
Minihandball
15.00 - 16.00 Uhr 4 - 5 Jahre mit Stella Weisser + Jessy
Pickenhan
15.00 - 16.30 Uhr 6 - 7 Jahre mit Stella Weisser + Jessy
Pickenhan
Kleinkinder 4 - 6 Jahre
15 - 16 Uhr mit Alexandra + Anna-Lena Baumann
Mädchen 6 - 9 Jahre
16.15 - 17.30 Uhr mit Simone Huber
Mädchen 9 - 12 Jahre mit Melanie Haag + Melanie Baer
17.30 - 19 Uhr
Tanz und Fitness mit Julia Ribic in der Schule Neubau
17.30 - 19 Uhr
Seniorinnen 60+ mit Annemarie Deusch
19 - 20 Uhr
Fit-Mix mit Petra Raissle + Karin Böckl
19 -20 Uhr
Handball Herren 1 Jochen Kilguss
20.30 - 22.30 Uhr
Donnerstag
Elisabeth Duntz
15 - 16 Uhr
Bubensport 6 - 10 Jahre mit Martin Fuchs
15.30 - 16.30 Uhr
Handball E-Jugend Tommy Reinbold
16.30 - 18 Uhr
Handball D-Jugend Frank Eder, Bernd Pickenhan
17.30 - 19 Uhr
Handball Damen 1+2 Hebiba Kurz
19 - 20.30 Uhr
Handball Herren 2+3
20.30 - 22 Uhr
Er + Sie-Riege mit Friedrich Wöhrle
20.30 - 22 Uhr
Teeniefit in Hornberg mit Karin Böckl + Lisa Raissle
18.15 - 19.15 Uhr
29
Hornberg
Freitag
Leichtathletik für Kinder
16 - 17.30 Uhr mit Beate Effinger, Jan Lauble,
Nino Nicoletta und Thomas Braun
Geräteturnen Jungs ab 7 Jahre mit Felix Zapf
17 - 19 Uhr alle
19 - 20 Uhr ab 10 Jahre
Geräteturnen Mädchen ab 6 Jahre mit Elena Nicolette +
Leonie Hildebrandt + Jessica Göpfert + Stefanie Bossert
17 - 19 Uhr
Handball Herren 1 Jochen Kilguss
20.30 - 22.30 Uhr
Samstag
Walking oder Nordic-Walking
Treffpunkt 13.30 Uhr am Bahnübergang mit Anja Maurer
30
Donnerstag, 19. Februar 2015
Donnerstag, 19. Februar 2015
Gutach
Mitteilungen aus Gutach
w w w. g u t a c h - s c h w a r z w a l d . d e
Impressionen von der Gutacher Fastnacht
31
Gutach
Donnerstag, 19. Februar 2015
Wegweiser der Gemeindeverwaltung
Telefonzentrale – 07833/9388-0
Telefax – 07833/9388-11
Internet: www.gutach-schwarzwald.de
E-Mail: gemeinde@gutach-schwarzwald.de
Bürgermeister
Siegfried Eckert
Sekretariat
• E-Mail
Marion Räpple
07833/9388-0
gemeinde@gutach-schwarzwald.de
Haupt-, Standes-,
Bauamt
Grundbuchamt
Personalamt
• E-Mail
Fritz Ruf
ruf@gutach-schwarzwald.de
Gemeindekasse
 E-Mail
Stefanie Moser
moser@gutach-schwarzwald.de

E-Mail
07833/9388-88
07833/9388-77
Sylvia Obergfell
07833/9388-70
obergfell@gutach-schwarzwald.de
Rechnungsamt
• E-Mail
Thomas Blum
blum@gutach-schwarzwald.de
Tourist-Information
• E-Mail
Sonja Müller
07833/9388-50
tourist-info@gutach-schwarzwald.de
Einwohnermelde-,
Gewerbe-, Pass-, Sozial u.
Standesamt, Fundbüro
• E-Mail
Simone Rombach
rombach@gutach-schwarzwald.de
07833/9388-40
Steueramt
• E-Mail
Claudia Lehmann
lehmann@gutach-schwarzwald.de
07833/9388-80
Bauhofgebäude
07833/9388-60
07833/9388-20
Bauhofleiter
• E-Mail
Björn Welke
welke@gutach-schwarzwald.de
0170/7771389
Hausmeister
Alfred Droll
0170/5266428
Wassermeister
Christian Sum
0170/5257660
Forstrev. Gutach, Rev.Leiter
• E-Mail
Frank Werstein
frank.werstein@ortenaukreis.de
07833/9388-90
Sprechzeiten des Försters:
Mo. und Fr. von 7:30 – 8:30 Uhr
im Zimmer 5 im Rathaus
32
Zimmer 14
0162/2535770
07832/969280
Donnerstag, 19. Februar 2015
Neues vom Rathaus
Bekanntgabe Gemeinderatsitzung
Am Mittwoch, 25. Februar 2015, findet um 19:00 Uhr eine
Sitzung des Gemeinderates im Bürgersaal des Rathauses
statt.
Hierzu wird die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.
Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:
1.Vorstellung der Richtfunkversorgung für den Bereich
Untertal durch Herrn Hans-Peter Frick von der Deutschen Telekom Technik GmbH
2.Vorstellung des „Handbuch Pflegemix“ durch Frau
Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff, Prorektorin der katholischen Hochschule Freiburg
3.Bebauungsplan „Auf der Ebene I – 3. Änderung und
Erweiterung“
a) Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Auf
der Ebene I“ – 3. Änderung und Erweiterung gemäß
§ 2 Abs. 1 BauGB
b) Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und der Behörden
und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß §
4 Abs. 1 BauGB
4. Fragestunde
5.Genehmigung der Sitzungsniederschrift über die öffentliche Sitzung des Gemeinderates vom 21. Januar
2015
6. Vollzugsmeldungen der Verwaltung
7.Behandlung von Baugesuchen
a) Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Carport
auf Flst.Nr. 387/2, Im Grün 29 b,
- Kenntnisgabeverfahren nach § 51 Abs. 1 und 2
LBO b) Errichtung von Lagerflächen für den Windpark
„Prechtaler Schanze“ auf Flst.Nr. 1133/4, Bereich
Fenschenrain
c) A
nbau eines Treppenhauses mit Kellerabgang und
Dachverlängerung auf Flst.Nr. 1025/3, Hauptstraße 3
d) Erweiterung der landwirtschaftlichen Gebäudes im
Erdgeschoss mit Gästebeherbergung im Obergeschoss auf Flst.Nr. 1208 und 1210, Steinenbach 11
8.Vergabe der Arbeiten zum Austausch der Wasserleitung am Bahndurchlass in der Turmstraße
9.Zustimmung zur Annahme von Spenden gem. § 78
Absatz 4 Gemeindeordnung (GemO)
- Annahme einer Spende für die Jugendfeuerwehr
10.Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher
Sitzung
11.Bekanntgabe von Verfügungen, Erlassen und sonstigen
Schreiben
12. Anfragen aus dem Gemeinderat
Gutach (Schw.Bahn), 19. Februar 2015
Gutach
zum Erholungsort Gutach geehrt werden.
Herr Philippsen, der in der Metallbranche tätig ist, staunte über die vielen Gutacher Metallbetriebe. Die Beiden
finden vor allem die Wander- und Fahrradwegnetze in
Gutach und Umgebung optimal. Sie sind viel mit dem
Fahrrad und dem Zug unterwegs und nutzen regelmäßig
ihre KONUS-Gästekarte. Dieses Angebot finden sie super.
Ein Stück Schwarzwald befindet sich auch in der Wohnung von Familie Phlippsen - ihr Bad wurde nämlich in
der Hornberger Firma Duravit geplant. Alle Urlaube genossen sie immer bei Familie Wöhrle auf dem Rotbauernhof und fühlen sich dort sehr wohl.
Die Plontkes sind mit ihrem Urlaubsort Gutach ebenfalls
sehr zufrieden. Sie laufen viel und genießen die schöne
Landschaft. Auch von Ihnen wir die KONUS-Karte regelmäßig für Ausflüge nach Freiburg, Villingen, Offenburg
oder Freudenstadt genutzt. Sehr positiv finden Eheleute
Plontke das geplante Kinzigtalbad in Hausach und den
Mehrgenerationenspielplatz in der Grub. Auch mit dem
Winterdienst/Schneeräumen in Gutach sind sie sehr zufrieden. Die Plontkes betonen vor allem die große Gastfreundlichkeit ihrer Vermieterin und sind sich einig, dass
Frau Haas das Bundesverdienstkreuz verdient hätte.
Frau Anne Haas vermietet 2015 bereits seit 50 Jahren an
Gäste und ohne ihre Stammgäste würde ihr etwas fehlen,
wie sie betonte.
Bürgermeister Eckert überreichte Eheleute Philippsen als
Dankeschön für die langjährige Treue zu Gutach einen
Schwarzwälder Kirschkuchen in der Dose sowie einen
tollen Blumengruß. Für die Eheleute Plontke gab es einen
Gutacher Geschenkgutschein und ebenfalls ein Blumenstock. Den Vermietern, Familie Wöhrle vom Rotbauernhof
und Frau Anne Haas, sprach Herr Eckert ebenfalls ein
großes Dankeschön aus.
An alle Vermieter:
Gutscheinheft „Schwarzwald erleben“ 2015
Siegfried Eckert, Bürgermeister
Freitag, der 13. – kein Unglückstag!
Am Freitag, 13. Februar 2015 konnte Bürgermeister Eckert
im Gutacher Rathaus gleich zwei Ehrungen vornehmen:
die Eheleute Jutta Geiermann-Philippsen und Anton Philippsen mit ihrem einjährigen Sohn aus Nörtershausen
konnten für ihren 10-maligen Aufenthalt in Gutach geehrt
werden. Die Eheleute Sylvia und Henry Plontke aus Gedern/Ober-Seemen konnten sogar für ihre 30-malige Treue
Die neuen Gutscheinhefte „Schwarzwald erleben mit Bus
und Bahn 2015“ sind eingetroffen. Unsere Gäste haben
mit ihrer KONUS-Gästekarte die Möglichkeit zu den in
33
Gutach
Donnerstag, 19. Februar 2015
diesem Heft beschriebenen Ausflugszielen kostenlos mit
Bus und Bahn zu gelangen. Bitte geben Sie diese Hefte an
Ihre Gäste weiter, damit diese die Vergünstigungen in Anspruch nehmen können.
Die Gutscheinhefte können ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten in der Tourist-Information abgeholt werden.
Beantragte Personalausweise und
Reisepässe können abgeholt werden
Das Bürgermeisteramt Gutach weist darauf hin, dass alle
Personalausweise, die bis zum 03.02.2015 und alle Reisepässe, die bis zum 23.01.2015 beantragt wurden, eingetroffen sind. Die Ausweisdokumente können während den
üblichen Sprechzeiten in Zimmer Nr. 1/2 bei Frau Rombach abgeholt werden.
Bitte bringen Sie bei der Abholung des neuen Personalausweises oder Reisepasses Ihren alten Ausweis bzw. Pass
mit. Die Ausgabe der neuen Dokumente ist ansonsten
nicht möglich.
Trauer um ehemaligen Pfarrer Berger
Rolf Berger, bis 2007 Pfarrer der
Evangelischen Gemeinde Gutach,
ist am Montag gestorben. Die Beerdigung findet am Freitag in Ortenberg statt.
Pfarrer Rolf Berger starb am Montag, 16.02.2015 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 70
Jahren. Dies teilte die evangelische Gemeinde mit. »Als langjähriger Seelsorger der evangelischen
Kirchengemeinde Gutach ist sein
segensreiches Wirken, sein Einsatz
für die Menschen und sein Bemühen um den Erhalt der
Tradition und des Glaubens auf dem Land dankbar in
Erinnerung«, schreibt Pfarrer Mirko Diepen.
Als 28-jähriger Pfarrvikar kam Rolf Berger damals nach
Gutach – Tochter Vera war noch ein Baby, Sohn Florian
kam später in Gutach zur Welt. Der junge Familienvater,
der nach Stationen in Mannheim und Karlsruhe unbedingt aufs Land wollte, konnte sich damals noch nicht
vorstellen, dass daraus 34 Jahre werden sollten.
Mit ihm hatte in Gutach eine intensive Jugendarbeit begonnen, er setzte gemeinsam mit seiner Frau Sigrid aber
auch in der Seniorenarbeit Akzente. Die Konfrontation
mit sämtlichen Problemen der ländlichen Bevölkerung
mündete 1979 in die Gründung der Dorfhelferinnenstation, die erst vor gut zwei Jahren aufgelöst wurde.
Rolf Berger war das Anpacken gewohnt: als Seelsorger,
Jugendleiter, Bauleiter oder Kirchenfunktionär – Pfarrer
Berger war auch zwölf Jahre Stellvertreter des Dekans,
hat als Vorsitzender der Gemeinschaft Johannes Brenz das
Wolfacher Pflegeheim gebaut, das zweite im ganzen Land,
dem betreute Seniorenwohnungen angegliedert wurden.
34 Jahre lang ging Pfarrer Rolf Berger mit seiner Gemeinde
durch Höhen und Tiefen, und sie mit ihm. »Die Gemeinde
hat mich in Zeiten meiner Krankheit so getragen, wie ich sie
getragen habe«, sagte er bei einem Abschiedsgespräch mit
dem OFFENBURGER TAGEBLATT im Juli 2007.
Beerdigung am Freitag
Damals freute er sich mit seiner Frau Sigrid, in seinem
Elternhaus in Ortenberg mehr Zeit füreinander zu haben,
für die Kinder und die Enkelkinder, für Spaziergänge und
Gartenarbeit – und er hat auch seine Staffelei wieder ausgepackt und sich der vernachlässigten Malerei wieder gewidmet. Die Beerdigung findet am Freitag, 20. Februar,
um 14 Uhr auf dem Friedhof in Ortenberg statt. Für eine
Mitfahrgelegenheit bittet das Evangelische Pfarramt
Gutach bis Donnerstag, 17 Uhr, unter • 0 78 33/ 2 42 um
Anmeldung.
Claudia Ramsteiner, Offenburger Tageblatt
34
Altersjubilare
Ehejubilare
Am Freitag, den 20. Februar 2015 feiert das Ehepaar
Francesca Rizzolo-Tagliareni und Salvatore Tagliareni,
Hauptstraße 34 das Fest der Goldenen Hochzeit.
Das Ehepaar Tagliareni ist an diesem Tag 50 Jahre verheiratet.
Die Gemeinde Gutach gratuliert recht herzlich und
wünscht für den weiteren gemeinsamen Lebensweg
Glück und Gesundheit!
Kirchen
Katholische Kirchennachrichten
Katholische Kirchennachrichten für Hausach, Gutach
und Hornberg mit Niederwasser finden Sie unter
„Gemeinsame Mitteilungen“
Samstag, 21.02.
14.30 UhrGutach: Goldhochzeit des Paares Salvatore u.
Francesca Tagliareni-Rizzolo
Donnerstag, 26.02.
19.00 Uhr Gutach: hl. Messe
Samstag, 28.02.
18.30 Uhr Gutach: Sonntagvorabendmesse
Hl. Messe für Norbert Jacek u. verst. Ang.
Evangelische Kirchengemeinde Gutach
Donnerstag, 19.02.2015
15:30 17.30 Uhr Öffnung der Bücherei im ev. Gemeindehaus
Sonntag, 22.02.2015
9:00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer i.R. Toball
Donnerstag, 26.02.2015
15:30 17.30 Uhr Öffnung der Bücherei im ev. Gemeindehaus
Information:
Pfarrer Mirko Diepen ist vom 15. Februar bis einschließlich 22.Februar im Urlaub.
In dringenden seelsorgerlichen Fällen vertritt ihn vom
15.02. bis 19.02. Prädikantin Eva Prill, Hausach. Telefon:
07831-7615.
Vom 20.02. bis 22.02. wenden Sie sich bitte an Dekan i.R.
Dietmar Gasse.
Telefon: 07803- 804608
... Übrigens ...
Sie können mit Ihren Wünschen, Anliegen und Fragen gerne zu uns kommen. Ihre Ansprechpartner im Pfarramt und
in der Kirche sind:
Donnerstag, 19. Februar 2015
Gutach
Mirko Diepen, Pfarrer
Eva-Maria Prill, Sekretärin
Sie erreichen uns in 77793 Gutach, Langenbacherweg 9,
unter Tel.: 07833/ 242, Fax: 07833/ 85 55
e-mail: pfarramt@ekigutach.de
Öffnungszeiten im Pfarramt:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 9:00 Uhr – 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Trauer um Pfarrer i.R. Rolf Berger
Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt
mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel
und Erde gemacht hat.
Psalm 121,1.2
Nach kurzer, schwerer Krankheit starb am Montag, 16.
Februar, im Alter von 70 Jahren Pfarrer Rolf Berger.
Als langjähriger Seelsorger der evangelischen Kirchengemeinde Gutach ist sein segensreiches Wirken, sein Einsatz
für die Menschen und sein Bemühen um den Erhalt der
Tradition und des Glaubens auf dem Land dankbar in
Erinnerung. Unser Mitgefühl und unser Gebet gilt seiner
Familie und seinen Freunden.
Die Beerdigung findet am Freitag, 20. Februar, 14 Uhr auf
dem Friedhof in Ortenberg statt.
Wer eine Mitfahrgelegenheit braucht, möchte sich bitte bis
Donnerstag, 17 Uhr, im evangelischen Pfarramt, Tel.
07833/ 242 anmelden.
Herzliche Einladung an alle Gutacher!
Bereits jetzt schon möchten wir vom Organisationsteam
(Ute Droll, Sonja Rall, Monika Blum und Monika Baumann) alle Gutacher recht herzlich zum diesjährigen Weltgebetstag einladen.
Der Weltgebetstag ist alljährlich ein spürbares Zeichen
einer weltweiten solidarischen Gemeinschaft, die soziale
Projekte unterstützt. Frauen aller Konfessionen (auch
Männer sind willkommen!) treffen sich jedes Jahr am ersten Freitag im März zur ökumenischen Feier. 170 Länder
waren 2014 beteiligt. Jedes Jahr steht ein anderes Land im
Mittelpunkt der Feier und erfährt Unterstützung durch
die Kollekte. In diesem Jahr stehen die Frauen der Bahamas im Fokus: sie zeigen uns die herrliche bunte Vielfalt
ihres schönen Landes, aber auch deren Schattenseiten, wie
Krankheit, Gewalt und Ausgrenzung. In Gutach ist es
bewährte Tradition, dass wir uns abwechselnd im evangelischen Gemeindehaus oder im Kath. Pfarrsaal treffen.
Deshalb laden wir am
Freitag, den 6. März 2015
zum Weltgebetstag
um 19 Uhr in den Kath.
Pfarrsaal in Gutach recht
herzlich ein.
Willkommen sind Jung
und Alt, Groß und Klein,
Frauen und Männer aller
Konfessionen, … wir
freuen uns auf zahlreiches Kommen!
Zu Beginn stellen wir
kurz das Land Bahamas
vor, anschließend folgt
die Feier und zum Abschluss laden wir zu einer gemütlichen Runde bei Tee und Gebäck ein.
Wie gewohnt, benötigen wir natürlich auch dieses Jahr
wieder dringend Unterstützung bei der konkreten Vorbereitung dieser Feier. Wer Spaß am Mitarbeiten ( z.B. in
Form von Lesen, Dekogestaltung etc. ) hat, bitten wir zu
einem Treffen am Montag, den 23.02.2015 um 19 Uhr in
den Kath. Pfarrsaal. In gemütlicher Runde wollen wir uns
auf die Feier einstimmen und organisatorische Dinge abklären. Danke!
Sonja Rall
Kindergottesdienst am 1. März 2015
Ab 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr im evang. Gemeindehaus
Wir spielen, singen und malen zu einer biblischen Geschichte.
Wir freuen uns auf Dich!
Das Kindergottesdienst-Team
Müllabfuhr
Info-Telefon in Sachen Müll:
Landratsamt Ortenaukreis, Tel. 0781/805-9600
Internet: www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Leerung der Mülltonnen
Graue Tonne:
Montag 02.03.2015
Montag 16.03.2015
Gelbe Säcke:
Montag 23.02.2015
Montag 09.03.2015
Grüne Tonne:
Freitag 27.02.2015
Mülldeponie Vulkan, Haslach (Tel. 07832/96886)
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.00 bis
16.45 Uhr jeden Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Schulinfos
Schulinfos der Realschulen und Gymnasien siehe unter
Schulinfos in den „Gemeinsamen Mitteilungen“
Sonstiges
Findling
siter e paar tää
le-mr de wintergaarte
heize vun de sunn
Wendelinus Wurth
Bauernregel
Unser Lostag: 19. Februar 2015
Februartau
bringt Nachtfrost im Mai
35
Gutach
Donnerstag, 19. Februar 2015
Rezept der Woche
Waffeln
Zutaten:
• 100 Gramm Butter oder Margerine
• 60 Gramm Zucker
• 1 Päckchen Vanillezucker
• 1 Prise Salz
• 3 Eier
• 300 Gramm Mehl
• 1/2 Päckchen Backpulver
• 375 ml Milch (= 3/8 Liter)
Zubereitung:
Der Teig wird wie ein Kuchen-Rührteig zubereitet, mit
dem Unterschied, dass er am Schluss etwas flüssiger ist als
ein Rührteig für Kuchen.
Alle Zutaten werden nach und nach miteinander verrührt,
in der Reihenfolge wie in der Zutatenliste angegeben.
So rührt man den Teig Schritt für Schritt:
•Geben Sie die zimmerwarme Butter in kleinen Stücken
in eine Rührschüssel.
•Rühren Sie die Butter bis sie schaumig ist (ca. 1 Minute).
•Geben Sie Zucker, Vanillezucker und Salz zu der Butter
und verrühren Sie alles gut miteinander.
•Geben Sie die Eier zu den bisherigen Zutaten und rühren Sie, bis alles gut schaumig ist.
• Vermischen Sie das Backpulver mit dem Mehl.
• Rühren Sie einen kleinen Teil des Mehls in den Teig.
• Geben Sie etwas Milch hinzu und rühren Sie weiter.
•Geben Sie abwechselnd Mehl und Milch zum Teig und
rühren Sie alles gut unter.
•Wenn Mehl und Milch komplett eingerührt sind, ist der
Waffelteig fertig.
•Man kann die Waffeln jetzt backen.
Der fertige Waffelteig sollte etwa so flüssig sein, dass man
ihn wie auf dem Bild in das Waffeleisen gießen kann.
Wenn der Teig dicker ist, werden auch die Waffeln etwas
dicker.
Dünnflüssiger sollte der Teig besser nicht werden, denn
sonst fließt er wahrscheinlich aus dem Waffeleisen.
1932 /1933 - schicksalhafte Jahre auch für Gutach (Teil 2)
Nach der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler am 30.
Januar 1933 hat sich Deutschland in kurzer Zeit zu einem
von der NSDAP beherrschten totalitären Staat entwickelt.
Die Auswirkumgen zeigten sich auch in einem Dorf wie
Gutach. So feierten schon Mitte März 1933 die drei Schulen gemeinsam einen "Tag des nationalen Erwachens".
"In Schritt und Tritt, unter den wehenden Fahnen des Hakenkreuzes, marschierten die Schulkinder zum Turnplatz,
wo die Feier stattfand. Ein Sprechchor 'Was ist des Deutschen Vaterland' leitete die Feier ein. Oberlehrer Nickel
gab einen Überblick über das geschichtliche Werden der
jetzigen Geschehnisse. Am Ende seiner Rede stimmten alle
das Deutschlandlied an und ein dreifaches 'Sieg-Heil' auf
Adolf Hitler, Reichspräsident von Hindenburg und das
deutsche Vaterland klang über das Dorf hinweg."
Verglichen mit den Ereignissen der Folgezeit waren derartige Aktionen noch harmlos.
Mit dem "Ermächtigungsgesetz" vom 23. März 1933 vereinigte Hitler in seiner Hand alle Staatsgewalten Im
Reichstag hatten nur die 94 Abgeordneten der SPD gegen
das Gesetz gestimmt, und viele sollten diese Entscheidung
teuer bezahlen. Schon eine Woche später wurden in
Gutach "einige Anhänger der SPD von der Gendarmerie
verhaftet und in Schutzhaft in das Amtsgericht Wolfach
eingeliefert." Unter diesem beschönigenden und die Tatsachen verdrehenden Begriff wurden viele Deutsche ihrer
Freiheit, Gesundheit und sogar ihres Lebens beraubt.
Die nächste Zielgruppe der Nazis war der "Arbeiter- Rad36
fahr- Verein, der noch wenige Wochen zuvor in der "Sonne"
und im "Sternen" gut besuchte Unterhaltungsabende veranstaltet hatte. In einer Mitgliederversammlung im März
1933 appellierte der Vorsitzende Hermann Heidig die Anwesenden, in diesen schweren Zeiten zusammenzuhalten.
Doch schon Anfang April 1933 kam das Ende dieses Vereins. Im Nachrichtenblatt hieß es, "auf höhere Anordnung
werde der Kassenbestand des Radfahrvereins 'Frisch auf'
in Verwahrung genommen und der Verein aufgelöst." Augenzeugen erinnerten sich, wie die Vereinsfahne verbrannt
wurde.
Eine Folge der "Gleichschaltung" von Gewerkschaften und
Parteiverboten war die neue Zusammensetzung des Gutacher Gemeinderats, dem nur sechs Mitglieder der NSDAP angehörten, und auch Bürgermeister Georg Wöhrle
war PG (=Parteigenosse).
Auf Betreiben der örtlichen NSDAP fasste der Gemeinderat am 18. April 1933 den Beschluss, Reichspräsident von
Hindenburg, Reichskanzler Hitler und den Reichskommissar für Baden, Robert Wagner das Ehrenbürgerrecht zu
verleihen. Diese Ehrung war gleichsam ein Geschenk an
Hitler, der am 20. April Geburtstag hatte. "Zur Symbolisierung der nationalen Erhebung und der Wiedererstarkung
des Deutschen Reiches wird bei der hiesigen Kirche am
Sonntag, dem 23. April 1933 in Verbindung mit einem Festgottesdienst eine Hitler-Eiche eingeweiht." Verglichen mit
anderen Gemeinden, hatte es der Gutacher Gemeinderat
offenbar besonders eilig, den neuen Machthaber zu ehren.
(Wird fortgesetzt)
Ansgar Barth
Standesamt
Geburten:Magnus Hentschel, geb. 16. Januar 2015
in Offenburg;
Eltern: Lena Trautwein und Marcel
Hentschel, wohnh. in Gutach (Schw.
Bahn), Hauptstraße 60
Eheschließungen: keine
Sterbefälle: keine
Termine
Sprechtage
Sprechtage Badischer Landwirtschaftlicher
Hauptverband e.V. (BLHV)
Bezirksgeschäftsstelle
77855 Achern, Illenauer Allee 55, Tel. 07841/2075-0,
Fax 07841/601680
Mo.23.02.
Unterh'bach, Rathaus, 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Di. 24.02.
Offenburg, Landw.Amt, 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do.26.02.
Achern, Bez.Gesch.Stelle, 9:00 - 12:00 Uhr
Sprechtagebesucher für alle Sprechtage werden um
telefonische Terminvereinbarung (07841/2075-0) bei der
Bezirksgeschäftsstelle in Achern gebeten.
Anmeldungen für Unterharmersbach unter
07841-2075-20.
Sprechtage für die keine Anmeldungen vorliegen, finden
nicht statt.
Donnerstag, 19. Februar 2015
Gutach
Turn- und Sportverein Gutach e.V.,
Martin Heinzmann, Tel. 07833/8281,
www.tus-gutach.de
Der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, Werner Echle, hält am Donnerstag, 9. April 2015 von
14:00 bis 17:00 Uhr im Rathaus Hornberg, Zimmer 16 einen Sprechtag ab.
Hierbei werden die Versicherten sowie alle interessierten
Bevölkerungskreise in Angelegenheiten der Rentenversicherung kostenlos beraten. Zudem nimmt Werner Echle
auch Rentenanträge entgegen. Zum Sprechtag bringen Sie
bitte alle die Rentenversicherung betreffenden Unterlagen
sowie Ihre Ausweispapiere mit.
Terminvergabe! Bitte melden Sie sich bei der Stadtverwaltung Hornberg, unter Tel. 07833/793-45 an.
Mittwoch, 25.02.2015
19:30 UhrGemeinschaftsveranstaltung des Obst- und
Gartenbauvereins Bezirk Kinzigtal
Evangelisches Gemeindehaus Gutach.
Thema: „Essbare Wildpflanzen“
Näheres unter „Vereine“.
Obst- und Gartenbauverein,
Peter Hagmeyer, Tel. 07833/6022
Vereine
Der Sozialverband VdK informiert
Die nächsten Sprechtage des Sozialrechtsreferenten Herrn
Harry Krellmann finden statt in der VdK- Regionalgeschäftsstelle in Offenburg, Hauptstr. 108
Alle Sprechzeiten-Termine im März 2015:
jeweils dienstags den, 03./ 10./ 24. u. 31.03. 2015
zusätzlich donnerstags, den 12.,/ u. 26.03.2015
nur nach telefonischer Terminvereinbarung!
Tel.-Nr.: 0781 / 92 36 68 -0
Informiert und beraten wird in allen sozialrechtlichen
Fragen, u. a. im Schwerbehindertenrecht, in der gesetzlichen Unfall-, Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.
Veranstaltungen
Veranstaltungen vom 19.02.2015 – 26.02.2015
Freitag, 20.02.2015
19:30 Uhr Jahreshauptversammlung
Gasthaus Krone, Hauptstr. 48.
Gesangverein „Eintracht“ e.V.,
Erna Wälde, Tel. 07833/6535,
www.eintrachtgutach.wordpress.com
Samstag, 21.02.2015
14:00 Uhr Dekorationen aus Rebholz
auf dem Lehmeshof, Hohweg 2.
Unter Anleitung von Brigitte Hippler wollen
wir schöne Dekorationen aus Rebholz herstellen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte eine
Rebschere mitbringen.
Anmeldung bei: Landfrauenverein,
Erika Lehmann, Tel. 07833/6650 oder
Brigitte Hippler, Tel. 07833/1840,
www.landfrauen-gutach.de
19:00 Uhr Generalversammlung
im Vereinsraum im Gemeindehaus,
Hauptstraße 17.
Hobbykünstler Gutachtal,
Martina Zwick, Tel. 07833/1215,
www.martinazwick.beepworld.de/
20:00 Uhr Handball-Heimspieltag
Liebich-Sporthalle, Hauptstraße 16.
Bezirksklasse Männer: TuS Gutach – ETSV
Offenburg.
Akkordeonorchester
Gutach e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Das Akkordeon-Orchester Gutach e. V. lädt seine aktiven
und passiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am
Freitag, den 27. Februar 2015, um 20.00 Uhr in das Gasthaus „Rössle“ in Gutach ein. Folgende Tagesordnung ist
vorgesehen:
1.Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Manfred Aberle
2.Berichte:
a) Jahresrückblick/
Tätigkeitsbericht Manfred Aberle
b) Kassenbericht Fritz Ruf
c) Kassenprüfbericht Ellen Blum
d) Dirigenten, Ausbilder u. Jugendwart
V. Konrat, G. Billharz,
A. Berger / S. Spathelf
e) Protokollbuch liegt aus
3.Aussprache zu Punkt 2
4.Dank für guten Probenbesuch
5.Ehrungen
6.Entlastung der Vorstandschaft
7.Grußworte
8.Wünsche und Anträge
9.Vorschau für das Jahr 2015
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich
oder mündlich bis zum 20. Februar 2015 beim 1. oder den
2. Vorsitzenden einzureichen.
Akkordeon-Orchester Gutach e. V.
Manfred Aberle, 1. Vorsitzender
LandFrauen
Ortsverein Gutach
Vortrag: „Aktuelle Ernährungstrends – Was uns alles so
verkauft wird“
Vergangene Woche hatten die Landfrauen zum Vortrag
„Aktuelle Ernährungstrends – Was uns alles so verkauft
wird“ ins Gasthaus Löwen eingeladen.
37
Gutach
Donnerstag, 19. Februar 2015
Sie waren Nahrung und Medizin zugleich. Durch Modernisierung unserer Lebensmittelherstellung schien die Beschäftigung mit den Wildpflanzen nicht mehr notwendig
und geriet in Vergessenheit. In jüngster Zeit beginnt man
die Schätze der Natur wieder zu entdecken und zu schmecken.
Die Referentin berichtet in einem lebendigen und bebilderten Vortrag von unseren heimischen Wildpflanzen. Im
Anschluss gibt es eine kleine Verkostung.
Da diese Veranstaltung des Bezirksvereins in Gutach stattfindet, hoffe ich, dass wir Gutacher zahlenmäßig gut vertreten sind!
Ich freue mich über jeden Besucher, auch Nichtmitglieder
sind als Gäste immer willkommen.
Frau Dr. Silke Bauer vom Ernährungszentrum Offenburg
referierte zuerst über“ Funktional-Food“; das sind Lebensmittel mit zusätzlichen Inhaltsstoffen, die sich laut
Werbung positiv auf die Gesundheit auswirken sollen.
Ebenso informierte Sie über „Light-Produkte“, versteckten Zucker und Fette, die Pflanze Stevia und ihre Verwendung, Geschmacksverstärker und Farbstoffe.
Im Praxistest verglichen die Teilnehmerinnen die Zutatenangaben z.B. von Funktional-Food oder Light-Produkten
mit normalen Lebensmittel. Die Referentin erklärte, wie
man durch gesunde und abwechslungsreiche Ernährung
auf diese Produkte verzichten kann. Sie regte die Teilnehmerinnen dazu an, beim Einkauf neuer Produkte, bewusst
die Angaben des Herstellers zu lesen und zu vergleichen
(z.B. auf Fette und Zucker)
In diesem Zusammenhang wies Frau Dr. Bauer auch darauf hin, dass seit 13. Dez. 2014 die Hauptallergene besonders hervorgehoben und gekennzeichnet werden müssen.
Die 1. Vorsitzende Bärbel Wöhrle bedankte sich für den
sehr informativen Vortrag und überreichte Dr. Silke Bauer
einen Frühlingsgruß.
Vorab-Information:
Am Samstag, 28. Februar 2015, um 9.00 Uhr bieten wir
einen Schnittkurs an. Treffpunkt hinter dem Freilichtmuseum Vogtsbauernhof.
Näheres am Donnerstag, den 26. 02.2015 im „Aktuell“.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Hagmeyer
Zum Schluss ein Spruch - nicht nur für Gärtner:
„Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch
nicht erkannt worden sind.“
(Ralph Emerson)
Organisierte Nachbarschaftsund Altenhilfe Gutach e.V.
Helfen, was kostet das?
Die Hilfeleistungen der Organisierten Nachbarschaftsund Altenhilfe werden nach Stunden berechnet.
Der derzeitige Stundensatz beträgt für Mitglieder € 9.00
und für Nichtmitglieder € 13.50.
Wenn Sie nähere Auskünfte oder Unterstützung durch die
Nachbarschaftshilfe benötigen, so wenden Sie sich bitte
an den Einsatzleiter.
Georg Pasternack, Rechter Sulzbach 5, 77793 Gutach,
Tel. 07833 - 960455
Kunstradfahren in Gutach
Liebe Gartenfreunde,
heute lade ich Sie ganz herzlich ein zur Gemeinschaftsveranstaltung des Bezirksobst- und Gartenbauvereins Kinzigtal e.V.
Thema: „Essbare Wildpflanzen“
Termin: Mittwoch, den 25. Februar 2015, um 19.30 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindehaus Gutach
Referentin: Frau Viola Nehrbaß, Kräuterpädagogin und
Inhaberin der Firma ,Essbare Pflanzen‘ in Freiamt.
Jahrtausende sammelten unsere Vorfahren Wildpflanzen.
38
Trainingszeiten Kunstradfahren
Montag:
14.30 – 16.30 Uhr Karin Wurth
18.30 – 21.00 Uhr Frieder Blum & Veronika Geiler
Dienstag:
14.30 – 16.45 Uhr Gerlinde Herzogenrath-Brohammer &
Andrea Horn
Mittwoch:
14.00 – 16.00 Uhr Ramona Szabo
Donnerstag, 19. Februar 2015
Freitag:
16.30 – 20.00 Uhr Frieder Blum,
Ramona Szabo & Karin Wurth
www.rsv-gutach.de
Samstag, 14.03.2015 ab 10 Uhr
1. Junior Masters mit 1. + 2. EM-Qualifikation
mit Abendveranstaltung
Liebich-Sporthalle Gutach
ACHTUNG Terminänderung
Unsere Generalversammlung findet am Samstag, 13. Juni
2015 im katholischen Pfarrsaal in Gutach statt und nicht
am Samstag, 21.02.2015
Frieder Blum
1. Vorstand
RadSportVerein Gutach
TuS- Termine
Montag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
17:00 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E männl. Jahrg. 2004/05 mit
Gerhard u. Michael Wöhrle,
17:30 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E weibl. Jahrg. 2004/05 mit
Hans Jörg Kovac u. Anita Spagnolo
18:30 Uhr - 20:00 Uhr Jug. A + B weibl. Jahrg. mit Timo
Hesse, Doris Glunk u. Mona Frank
Sporthalle Gutach
17:00 Uhr - 18:30 Uhr Jugend D männl. Jahrg. 2002/03 mit
Felix Gorenflo und Uwe Peter
Abteilung Turnen:
16.00 Uhr - 17.00 Uhr „Frauen über 50“ mit Christel
Griesbaum
18.00 Uhr - 19.15 Uhr Mädchen ab 11 mit Sabine Prescher
und Franziska Roenn
19.30 Uhr - 20.30 Uhr „Step Aerobic“ mit Susanne Heinzmann
20.30 Uhr - 22.00 Uhr Badminton mit Claus Grimm
Dienstag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
16:15 Uhr - 17:30 Uhr Jug. D weibl. Jahrg. 2002/03 mit
Werner Heidig u. Claudia Staiger
17:30 Uhr - 18:45 Uhr Jug. B+C weibl. mit Mona Frank,
Karla u. Stefanie Wöhrle
18:45 Uhr - 20:15 Uhr Jug. A männl. Jahrg. 1996/97 mit
Johannes Haas u. Jens Dieterle
Sporthalle Gutach
16:45 Uhr - 18:00 Uhr Minis I Jahrg. Jahrg. 2006/07 mit
Sonja und Judith Bell
18:00 Uhr - 19:30 Uhr Jug. B männl. Jahrg. 1998/99 mit
H.J. Obergfell und Hans Glunk
20.30 Uhr - 22.00 Uhr Herren I mit Nico Vollmer
Abteilung Turnen:
14:00 Uhr Walking mit Elvira Moser
18.30 Uhr Karate und Jiu Jitsu mit M. Franki 8. Dan, für
Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren im evangelischen
Gemeindehaus
Skiabteilung:
19.00 Uhr Lauftreff der Skigymnastik
Gutach
Mittwoch:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
16:30 Uhr - 17:45 Uhr Jug. B weibl. Jahrg. 1998/99 mit
Mona Frank, Karla und Stefanie Wöhrle
17:30 Uhr - 19:00 Uhr Jug. C männl. Jahrg. 2000/01 mit
Mike Lehmann und Dario Morales
Sporthalle Gutach
17:00 Uhr - 18:15 Uhr Jug. C weibl. Jahrg. 2000/01 mit
Mona Frank, Karla u. Stefanie Wöhrle
18:15 Uhr - 20:00 Uhr Damen u. Jug. A weibl. mit Felix
Grimm
Abteilung Turnen:
16.00 Uhr - 17-30 Uhr „Mädchenriege“ (3. Und 4. Klasse)
mit Claudia Wöhrle, Martina Spagnolo und Melanie Stevens
19.00 Uhr - 20.00 Uhr „Frauenriege II“ mit Elvira Moser
20.00 Uhr - 21.00 Uhr „Rückenfit“ mit Christel Griesbaum
20.00 Uhr - 21.00 Uhr „Frauenriege I“ mit Gerlinde
Aberle
21:00 Uhr - 22:00 Uhr Männerriege „Wer rastet, der rostet“ mit Hermann Haas
Donnerstag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
18:00 Uhr - 19:15 Uhr Jug. D männl. Jahrg. 2002/03 mit
Felix Gorenflo und Uwe Peter
19:00 Uhr - 20:30 Uhr Jug. B männl. Jahrg. 1998/99 mit
H.J. Obergfell und Hans Glunk
Sporthalle Gutach
16.00 Uhr - 17.00 Uhr Minis II ab Jahrg. 2008 mit Ilona
u. Mike Lehmann und Lena Aberle
17.00 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E männl. Jahrg. 2004/05 mit
Gerhard und Michael Wöhrle
17:15 Uhr - 18:30 Uhr Jug. E weibl. Jahrg. 2004/05 mit
Hans Jörg Kovac und Anita Spagnolo
18:30 Uhr - 20:00 Uhr Jug. C männl. Jahrg. 2000/01 mit
Mike Lehmann und Dario Morales
20:00 Uhr - 21:30 Uhr Jug. A männl. Jahrg. 1996/97 mit
Johannes Haas und Jens Dieterle
20.30 Uhr - 22.00 Uhr Herren II mit Frank Model und H.J.
Haas
Abteilung Turnen:
15.00 Uhr - 16.00 Uhr „Eltern- Kind- Riege“ mit Annerose Berger, Manuela Dold und Christine Herrmann
20.00 Uhr - 21.00 Uhr „Freizeitsport“ mit Susanne Heinzmann
Freitag:
Abteilung Handball:
Sporthalle Wolfach
16:30 Uhr - 18:00 Uhr Jug. D weibl. Jahrg. 2002/03 mit
Werner Heidig und Claudia Staiger
Sporthalle Gutach
19.45 Uhr - 21.15 Uhr Herren I mit Nico Vollmer
21.00 Uhr - 22.30 Uhr Damen I mit Felix Grimm
Diese Einheiten von Damen und Herren finden im wöchentlichen Wechsel statt.
Abteilung Turnen:
14.30 Uhr - 15.30 Uhr „Kleinkinderrriege“ (4+5 Jahre)
mit Brigitte Heinzmann und Uschi Storz
15.30 Uhr - 16.30 Uhr „Mädchenriege“ (ab sechs Jahren+
1. Klasse) mit Susanne Weigold und Claudia Wöhrle
14.30 Uhr - 15.30 Uhr „Mini- Buben“ (ab sechs Jahren)
mit Gerhard Franz und Diana Streif
15.30 Uhr - 17.00 Uhr „Bubenriege“ (Geräte) mit Gerhard
Franz 39
Gutach
Donnerstag, 19. Februar 2015
TuS Gutach-SkiabteilungKinder- und Jugendskiausfahrt ins Pitztal
Skispass für Kinder- und Jugendliche im Pitztal. Vom
20.03.-22.03.2015 fährt die Skiabteilung des TuS Gutach,
mittlerweile schon traditionell, wieder ins Pitztal. Übernachtet wird wie jedes Jahr in der Pitztaler Skihütte. Für
Nicht Jugendliche, aber trotzdem Jung gebliebene, besteht
die Möglichkeit in einem Hotel zu übernachten. Bei der
Skiausfahrt ist im Reisepreis die Fahrt, Skipasss, Übernachtung mit Halbpension und Betreuung enthalten. Nähere Informationen gibt es auf der TuS Homepage. www.
tus-gutach.de Hierüber erfolgt auch ausschließlich die
Anmeldung.
Gutachs Skiasse starten in großer Anzahl vor heimischer
Kulisse
Mit 25 jungen Ski-Rennläufer starten Gutachs Youngster
beim Bambini-Rennen und sichern sich weitere Pokale.
Auch beim Bezirksrennen der Schüler läuft es rund
Gutachs Skirennläufer sind richtig in Fahrt. Mit 25 Startern –darunter einige Skineulinge- zeigten die jungen
Skiasse am 07.02. und am 08.02.2015 beim 2. Bambinirennen in dieser Wettkampfsaison Farbe und sicherten sich
insgesamt 10 weitere Pokale. Beim Bezirksrennen der
Schüler mischen die Youngster aus Gutach ebenfalls mit
und jubeln am Ende auf dem Podest.
Dem zweiten Wettkampfwochenende des Skibezirks III
Mittelschwarzwald wurde mit Spannung und Begeisterung entgegengefiebert. Vor heimischer Kulisse zeigten
sich die Rennläufer aus Gutach motiviert und in überaus
starker Anzahl. Die jungen Skiasse haben damit gezeigt,
dass sich der TuS Gutach 1901 e.V. um den Skinachwuchs
keine Sorgen machen muss.
Mit 25 Rennläufern stellte der TuS Gutach 1901 e.V. eine
er größten und erfolgreichsten Mannschaften neben den
seit Jahren sehr erfolgreichen Skivereinen aus Donaueschingen und Schönwald. Unter den jungen Rennläufern
starteten auch einige Skineulinge, die bereits große Lust
gezeigt haben, auch künftig Rennluft zu schnuppern. Am
Ende wurden die jungen Skirenner mit insgesamt 10 Pokalen für ihren Einsatz belohnt. Auch am darauffolgenden
Wettkampftag der Schüler jubelten die TuS-Rennläufer
über insgesamt 3 weitere Pokale.
Für das Rennen der Bambini und der Schüler zeichneten
sich die beiden Täler-Skivereine aus Gutach und Hausach
verantwortlich. Die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit
mit dem befreundeten SC Hausach e.V. trägt Früchte. So
konnten die Wettkämpfe der Bambini und der Schüler
reibungslos ausgetragen werden.
Ein Dank galt den vielen Sponsoren für die Pokal- und
Sachspenden ebenso dem Organisationsteam, das sich für
den Wettkampf verantwortlich zeigte und dem Helferteam,
das die Verpflegung der vielen Rennläufer und Zuschauer
mit Bravour meisterte.
Alle Ergebnisse der Bambini und der Schüler können auf
der TuS-Homepage unter www.tus-gutach.de nachgelesen
werden. Informationen zum Training und zu den weiteren
Wettkämpfen erteilt Skiabteilungsleiter Rolf Hartmann
gerne unter Tel. 07833/96860.
Handballsaison 2014/2015 Spieltagsvorschau
TuS Gutach 1901 e.V. : Aktive
SG Gutach-Wolfach: männl.+weibl. Jugendmannschaften
Spielklasse
wJD-KK
mJC-BK-1
wJD-BK
wJA-BK
mJB-SL-N
M-BK
mJD-KK
mJD-BK
mJC-BK-1
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
mJE-KK
wJC-BK
wJB-KKA
M-KKB
F-LL-S
40
Datum
Sa, 21.02.2015
Sa, 21.02.2015
Sa, 21.02.2015
Sa, 21.02.2015
Sa, 21.02.2015
Sa, 21.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
So, 22.02.2015
Uhrzeit
12:30
13:20
15:00
16:20
18:20
20:00
12:40
14:00
15:20
12:50
13:10
13:30
13:50
14:10
14:30
15:30
15:30
15:00
17:00
Heim
JSG Oberes Kinzigtal
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
TuS Gutach
SG Gutach/Wolfach 2
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
SG Ottenheim/Altenheim 2
HGW Hofweier 2
SG Ottenheim/Altenheim 2
SG Ottenheim/Altenheim 2
HGW Hofweier 2
SG Ottenheim/Altenheim 2
SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier
HSG Rheinmünster
TV Seelbach 2
TV Seelbach
-
Auswärts
Halle
SG Gutach/Wolfach 2
SG Elgersweier/Zunsweier
SG Meißenheim/Nonnenweier
SG Bad Rotenfels/Gaggenau
SG Muggensturm/Kuppenheim
ETSV Offenburg
ETSV Offenburg
TuS Schutterwald
SG Hornberg/Lauterbach
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
HGW Hofweier 2
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
HGW Hofweier 2
SG Gutach/Wolfach
SG Gutach/Wolfach
TuS Gutach 2
TuS Gutach
Alpirsbach/Sporthalle Sulzberg
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Gutach/Curt-Liebich-Sporthalle
Neuried-Altenheim/Herbert-Adam-Halle
Neuried-Altenheim/Herbert-Adam-Halle
Neuried-Altenheim/Herbert-Adam-Halle
Neuried-Altenheim/Herbert-Adam-Halle
Neuried-Altenheim/Herbert-Adam-Halle
Neuried-Altenheim/Herbert-Adam-Halle
Offenburg-Zunsweier/Sporthalle Zunsweier
Rheinmünster/Sporth. Rheinm./Schwarzach
Seelbach/Sporthalle
Seelbach/Sporthalle
Donnerstag, 19. Februar 2015
Gutach
Einladung zur Vorführung Wertästungstechniken
Liebe Waldbesitzer,
hiermit laden wir Sie recht herzlich zur Vorführung von
Wertästungstechniken ein.
Hierzu wollen wir am Samstag, den 28.02.2015 um 9.00
Uhr den Schulerjörgenhof von Egon Bonath ( Mitteltal 11,
gleich hinter Landmaschinen Müller rechts hoch ) in
Oberwolfach besichtigen. Vorgeführt werden folgende
Wertästungstechniken.: Baumvelo, Klettereichhörnchen,
Klettersäge KS 31 F und das Distelleitersystem.
Treffpunkt für die Bildung von Fahrgemeinschaften ist
um 8.40 Uhr an der Liebich-Sporthalle in Gutach und um
8.50 Uhr an der Total Tankstelle in Gutach Turm.
Ebenso soll an diesem Tag über die weitere Verwendung
der FBG eigenen Klettersäge KS 31 F abgestimmt werden.
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen und verbleiben
mit freundlichen Wertholzgrüßen
Ihre Vorstandschaft und ihr Geschäftsführer
41
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
43
Dateigröße
2 850 KB
Tags
1/--Seiten
melden