close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Faltblatt

EinbettenHerunterladen
Anfahrt und Kontakt
Die Referenten
B
nGelenkerhaltende Chirurgie
nEndoProthetikZentrum der Maximalversorgung
(Gelenkersatz)
nRevisionsendoprothetik
(Wechsel von künstlichen Gelenken)
nAmbulante Operationen
nFußchirurgie
nKinderorthopädie
nOrthopädische Rheumatologie
Fürs
KÖLN
aß
e
s
St
+
St.
Re
mi
giu
e
raß
a
-H
art
erh
Str
St. Remigius Krankenhaus Opladen
MVZ Remigius Ärztezentrum
n-
an
tm
up
ks-
aße
gstr
St. Remigius
P
Informationen
für Patienten
eyc
er
tenb
e
aß
Str
fer
or
ld
sse
Dü
nArthroskopische Chirurgie
A3
e
Therapiemöglichkeiten
BAB
aß
nIntensive und fachgerechte Beratung über alle
t-D
An
er
Ra
r
St
r
tst
Unser Angebot
Rat-Dey
n
Ka
Zusätzlich sind externe Referenten eingeladen.
Bi e
8
Dr. med. Dennis Vogel
Oberarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
B
8
Bo
ße
cks-Stra
B 232
e
aß
nn
Dr. med. Martin Wagner
Oberarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
DÜSSELDORF
Berliner
Platz
Priv.-Doz. Dr. med. Ralf Decking
Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. med. Karsten Grimmel
Leitender Oberarzt Klinik für Orthopädie und
Unfallchirurgie
l er
tstr
.
Referenten · Veranstaltungsort
Am
Ab
tsh
G
LEVERKUSEN
Gerichtsstr.
of
FUSSGÄNGERZONE
... mit dem Pkw
n A 3 Ausfahrt Leverkusen-Opladen, links abbiegen,
Straße folgen
n vor der 2. Ampel halbrechts abbiegen, Straße folgen
n im Kreisverkehr 1. Ausfahrt, der Beschilderung
„Krankenhaus“ bzw. „Parkhaus Kantstraße“ folgen
... mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Bahnverbindungen bestehen von Köln, Solingen und
Wuppertal zum Bahnhof Opladen, Busverbindungen
zum zentralen Opladener Busbahnhof. Beide sind zu
Fuß in wenigen Minuten zu erreichen.
Bitte beachten Sie:
Am Haus selbst befinden sich nur wenige Parkplätze. Wir empfehlen daher das Parkhaus Kantstraße zu nutzen. Von dort aus sind es
nur wenige Minuten Fußweg zum Krankenhaus.
nSchulterchirurgie
nSportchirurgie
Veranstaltungsort:
Seminarraum, 4. Etage, Remigius Ärztezentrum
An St. Remigius 28, 51379 Leverkusen-Opladen
Eintritt frei. Anmeldung nicht erforderlich.
Kontakt
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Schwerpunkt Orthopädie und Endoprothetik
Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Ralf Decking
An St. Remigius 28 · 51379 Leverkusen
Telefon 0 21 71/4 09-23 75
Telefax 0 21 71/4 09-23 77
www.k-plus.de · remigius-orthopaedie@k-plus.de
Patientenforen
Gelenkschmerzen
18. Februar 2015
18. März 2015
15. April 2015
06. Mai 2015
Knie
Fuß
Hüfte
Schulter
Veranstaltungsort
Seminarraum 4. Etage Remigius Ärztezentrum
EndoProthetikZentrum
der Maximalversorgung
Patientenforen Gelenkschmerzen
Programm
Programm
18. Februar 2015, 18 Uhr
Therapiemöglichkeiten bei schmerzenden Knien
Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des Menschen.
Es verbindet Ober- und Unterschenkel und gibt den
Beinen Stabilität und Beweglichkeit zugleich. Doch
das Kniegelenk ist nicht grenzenlos belastbar. Die Ursachen für Schmerzen im Kniegelenk können dann
ebenso vielfältig sein, wie die entsprechende Behandlung. Medikamente und Krankengymnastik können bei
beginnender Erkrankung sehr hilfreich sein. Eine Knorpeltransplantation kann umschriebene Schäden reparieren und gerissene Kreuzbänder können bei Bedarf
ersetzt werden. Bei fortgeschrittenem Verschleiß ist
entweder eine Umstellungsoperation erforderlich oder
die Versorgung mit einem Kunstgelenk. Wir berichten
über Vor- und Nachteile dieser Operationstechniken.
15. April 2015, 18 Uhr
Beschwerden und Behandlung des Hüftgelenks
Beschwerden im Bereich der Hüfte sind häufig.
Sie betreffen nicht nur ältere Patienten, auch junge
Sportler haben oft schon mit diesem Problem zu
kämpfen. Die Ursache dieser Beschwerden kann
sehr unterschiedlich sein. Je nach Ausprägung ist
hier eine weite Bandbreite der Behandlung möglich.
Medikamente und Krankengymnastik können ebenso helfen, wie Operationen zum Erhalt des Gelenkes
und der Ersatz der Hüfte durch eine Totalendoprothese. Wir erklären Ihnen die Behandlungen bis zu
den modernen minimal-invasiven Verfahren, besprechen aber auch die Erfolgsaussichten und Risiken.
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
Gelenkschmerzen – die Probleme der „großen“
Kraft tragenden Gelenke bleiben, doch das Spektrum
möglicher Therapien entwickelt sich stetig weiter.
Daher – und aufgrund des großen
Anklangs unserer letztjährigen
Veranstaltungen – greifen wir das
Thema auch im Jahr 2015 wieder
auf und laden Sie herzlich zu vier
Patientenforen ein. Wir informieren
Sie über neue Erkenntnisse und
aktuelle Möglichkeiten, ohne dabei
Bewährtes zu vergessen. Wir möchten Ihnen zur Seite
stehen und helfen, den für Sie individuell besten Weg
zu finden. Denn eines ist klar: Wenn die Drehpunkte
unserer Extremitäten nicht mehr richtig funktionieren,
ist das nicht nur schmerzhaft, sondern schränkt das
tägliche Leben ein.
Als eines der ersten in Deutschland zertifizierten EndoProthetikZentren der Maximalversorgung in Deutschland ist die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
am St. Remigius Krankenhaus Opladen auf die Behandlung der Gelenke spezialisiert. Wir möchten Ihnen
mit den Patientenforen die Gelegenheit geben, sich
über die Entstehung, Diagnostik und Therapiemöglichkeit schmerzhafter Gelenkerkrankungen zu informieren.
Jede der vier Abendveranstaltungen stellt ein Gelenk –
Knie, Fuß, Hüfte und Schulter – in den Mittelpunkt.
Im Anschluss an die Vorträge stehen Ihnen Ihre Spezialisten auch für persönliche Fragen zur Verfügung.
Das Team der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Remigius Krankenhaus Opladen freut sich
auf Sie und Ihre Fragen.
Ihr
Priv.-Doz. Dr. Ralf Decking
Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Schwerpunkt Orthopädie und Endoprothetik
18. März 2015, 18 Uhr
Der Fuß: Kleine Gelenke mit hoher Belastung
Der Fuß muss das ganze Körpergewicht tragen, jeden
Tag im Jahr. Eine Fehlstellung der Zehen oder des
Rückfußes kann erhebliche Auswirkungen auf das
Laufen in modernen Schuhen haben. Fuß- und Zehenoperationen zur Wiederherstellung einer möglichst
normalen Fußfunktion sind komplizierte Eingriffe, die
oft zugleich am Knochen, an der Gelenkkapsel der
Zehengelenke und an den Bändern und Sehnen des
Fußes vorgenommen werden müssen. Wir erläutern
die verschiedenen Möglichkeiten der Therapie, von
der Einlagenversorgung bis zur komplexen Fußoperation, besprechen mit Ihnen die Vorteile und Risiken
unterschiedlicher Behandlungen und beantworten Ihre
Fragen.
6. Mai 2015, 18 Uhr
Schultererkrankungen und deren Therapie
Schmerzen in der Schulterregion können vielfältige
Ursachen haben. Sie treten sowohl bei akuten Verletzungen, als Verletzungsfolge als auch bei chronischem Verschleiß auf. Die Gründe liegen unter
anderem in der komplizierten Anatomie der Schulterregion. Häufig sind Entzündungen der Sehnen
und Schleimbeutel unter dem relativ engen Schulterdach die Ursache für schmerzhafte Beschwerden.
Auch ein Verschleiß des Schultergelenkes kann zu
großen Einschränkungen führen. Wir wollen Ihnen
die Diagnosen, die Ursachen und die Therapie bis
hin zu modernsten Operationstechniken erläutern.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
215 KB
Tags
1/--Seiten
melden