close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Für ganz Eilige geht es hier gleich zum aktuellen Vertretungsplan!

EinbettenHerunterladen
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Hinweis:
Dieses Dokument beschreibt aktuelle Programmänderungen für unser Dealer-Management-System abis KFZ. Bitte beachten
Sie, dass die aufgeführten Punkte nicht alle durchgeführten Änderungen darstellen. Kleinere und individuelle Anpassungen
sind hierbei nicht berücksichtigt.
Ältere Programmänderungen entnehmen Sie bitte den vorhergehenden Beschreibungen. Die entsprechenden DownloadLinks finden Sie auf der letzten Seite dieses Dokuments.
Tipp:
Zu jeder Programmänderung gibt es eine kurze Beschreibung. Am Anfang dieser finden Sie i. d. R. eine „Wegbeschreibung“
(z. B. Kundenstamm → Mehr (Alt+M) → Reifen-Einlagerung), die Sie – ausgehend vom Hauptmenü – zu der entsprechenden
Änderung/Stelle im Programm führt.
Bemerkung:
Ab der Programmversion 2012-D.2007 ist das Programm abis KFZ für sämtliche Seat-Schnittstellen zertifiziert.
Inhaltsverzeichnis
Version D.2017.A5 ............................................................................................................................................................................................................ 3
Neue Offene-Posten-Verwaltung (Listenansicht) ..................................................................................................................................................................... 3
Neuer Lieferantenstamm (Listenansicht) ................................................................................................................................................................................. 3
Optimierungen im Leistungstextstamm ................................................................................................................................................................................... 3
Leistungstextübernahme durch Einzelmarkierung ................................................................................................................................................................... 3
Verbesserungen in der neuen Belegerfassung für Angebote, Aufträge, Rechnungen und Gutschriften .................................................................................. 4
Optimierte Suche innerhalb der Fakturabelege ....................................................................................................................................................................... 4
Überarbeitung des Selektionsfensters innerhalb der Faktuabelege ......................................................................................................................................... 5
Zusätzliche Schaltfläche „ET-Info“ / Erweiterung des ET-Info-Fensters .................................................................................................................................... 5
Verbesserte Listenansicht im Ersatzteilstamm bzw. innerhalb der Fakturierung ..................................................................................................................... 6
DAT-Schnittstelle ...................................................................................................................................................................................................................... 6
Schnittstelle „CENTROdigital“ (inkl. SmartClient) ..................................................................................................................................................................... 7
Schnittstelle „ELEKAT“ .............................................................................................................................................................................................................. 7
Schnittstelle „abis Werkstattkalender“ .................................................................................................................................................................................... 7
Neues Preispflege-Programm „WM Austria“ ........................................................................................................................................................................... 7
Preispflege-Programm „Pneuhage“.......................................................................................................................................................................................... 8
SKR 51: Automatisches Setzen von KST/KT bei Mindererlösbuchungen zu Fahrzeugrechnungen ........................................................................................... 8
Seat: Möglichkeit zur Deaktivierung der FIN-Abfrage .............................................................................................................................................................. 8
Skoda: Ermittlung der Erlösgruppenwerte mithilfe der KR-Merkmale (SKR 51) ....................................................................................................................... 8
Skoda: Optimierte Lehrjahrberechnung für den MORSE-Übertrag .......................................................................................................................................... 9
Skoda: Autopart-Meldung ........................................................................................................................................................................................................ 9
Volkswagen: Berücksichtigung des Ein- und Austrittsdatums von Mitarbeitern bei der MOMEK ............................................................................................ 9
Volkswagen: Verwendung der internen Lohnsätze beim Übertrag entsprechender Leistungstexte aus der ELSA ................................................................... 9
VW/Seat/Skoda: Rechnungserzeugung bei Gewährleistungsaufträgen mit Altteilen (SAGA) .................................................................................................. 9
Verbesserungen in der Benutzerverwaltung ............................................................................................................................................................................ 9
Verwendung der Standardkontengruppe für Ersatzteile innerhalb von Fahrzeugrechnungen ................................................................................................ 9
Fahrzeugrechnungen mit 7 % MwSt. ...................................................................................................................................................................................... 10
Optimierte Jahreswechsel-Funktion ....................................................................................................................................................................................... 10
Keine Zusammenfassung von offenen Posten bei aktiver Fibu-Anbindung ............................................................................................................................ 10
Option „Barzahlung“ beim Rechnungsdruck .......................................................................................................................................................................... 10
Ermittlung des HU-/AU-Termins............................................................................................................................................................................................. 10
Verbesserte Zwischenablage .................................................................................................................................................................................................. 10
Wählbare Schriftfarbe für die Eingabefelder .......................................................................................................................................................................... 10
Optimierungen in der Bildhinterlegung .................................................................................................................................................................................. 11
Verbesserte Positionssortierung beim Drucken der Fakturabelege ....................................................................................................................................... 11
Optimierte Kennzeichnung von mehrzeiligen Auslagen in Paketen ....................................................................................................................................... 11
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
Seite 1 von 17
abis REICOM car concept GmbH
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Verbesserte Druckausgabe von Paketen innerhalb der Fakturabelege .................................................................................................................................. 12
Optimierungen in der Paketverwaltung ................................................................................................................................................................................. 12
Keine Rabattgruppenübernahme beim Splitten in interne Belege ......................................................................................................................................... 12
Unterbinden der Rabattübernahme beim Splitten in interne Belege..................................................................................................................................... 12
Automatischer Abschluss von Fahrzeugrechnungen nach dem Ausdruck .............................................................................................................................. 13
Deaktivieren der Terminabfrage innerhalb der Aufträge und Rechnungen ........................................................................................................................... 13
Änderbarkeit der Überschrift bei abweichender Rechnungsadresse ..................................................................................................................................... 13
Verbesserungen in der Inventurbearbeitung ......................................................................................................................................................................... 13
Aktuelle Inventur ohne Artikel mit deaktivierter Bestandsführung ........................................................................................................................................ 13
Verbesserte Darstellung innerhalb der Inventur-Zähl-Liste .................................................................................................................................................... 13
Überarbeiteter Hinweis bei der Lagerbereinigung ................................................................................................................................................................. 13
Anlage Kassenkonten ............................................................................................................................................................................................................. 13
Kein Hinzufügen von Leerzeilen in den Fakturabelegen bei automatischer Positionssortierung ........................................................................................... 14
Ausgabe des Kassenprotokolls ............................................................................................................................................................................................... 14
Neue Liste „Zahlungen/Erlöse“ .............................................................................................................................................................................................. 14
Updatebeschreibungen der Garantiemodule ................................................................................................................................................................... 15
KIA: Anpassung der MIS-Schnittstelle für Deutschland (V. 1.0.9 vom 10.09.2014) ................................................................................................................ 15
Skoda: MORSE-Übertrag (V. 1.1.8 vom 04.11.2014) .............................................................................................................................................................. 15
Skoda: Buchung des Forderungsverlustes bei Garantie-Anträgen mit Altteilen (V. 1.1.7 vom 16.10.2014) ........................................................................... 15
Skoda: Keine Angabe des Stundenverrechnungs-satzes bei Fremdleistungen beim MORSE-Übertrag (Version vom 01.10.2014) ........................................ 15
Skoda: Geänderte Angabe des Stundenverrechnungs-satzes beim MORSE-Übertrag (Version vom 26.09.2014) ................................................................. 15
Skoda: Optimierung des MORSE-Übertrags (Version vom 18.09.2014) ................................................................................................................................. 15
Skoda: Optimierte Lehrjahrberechnung für den MORSE-Übertrag (Version vom 10.09.2014) .............................................................................................. 15
Skoda: Kein Zugriff auf Erlösgruppen (SKR 51) / Automatischer MORSE-Übertrag (Version vom 09.09.2014) ...................................................................... 16
Skoda: Kontengruppenermittlung bei nicht angelegten Leistungstexten (Version vom 11.08.2014)..................................................................................... 16
Volkswagen: Buchung des Forderungsverlustes bei Garantie-Anträgen mit Altteilen (V. 1.2.1 vom 15.10.2014).................................................................. 16
Ältere Updatebeschreibungen......................................................................................................................................................................................... 17
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 2 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Version D.2017.A5
Offenen Posten
Neue Offene-PostenVerwaltung (Listenansicht) Die Verwaltung der offenen Posten wurde überarbeitet. Ab sofort öffnet sich immer
direkt eine Listenansicht. In dieser kann durch Eingabe von „Beleg-Nr.“, „Kunden-Nr.“
oder „Suchwort“ nach dem gewünschten offenen Posten gesucht werden. Mithilfe der
entsprechenden Schaltflächen stehen die bekannten Funktionen aus dem BearbeitenFenster zur Verfügung. Zusätzlich gibt es in der Listenansicht eine neue Schaltfläche
„Liste“. Mit dieser ist der direkte Zugriff auf die ausdruckbare Offene-Posten-Liste
möglich.
Hinweis:
Innerhalb des Bearbeiten-Fensters besteht mithilfe der Taste „F5“ noch die Möglichkeit,
auf die bisherige Belegsuche zurückzugreifen.
Neuer Lieferantenstamm
(Listenansicht)
Lieferanten
Optimierungen im
Leistungstextstamm
Leistungstexte → Leistungstexte
Der Lieferantenstamm wurde überarbeitet. Es öffnet sich jetzt immer direkt eine
Listenansicht. In dieser kann durch Eingabe von „Lieferant-Nr.“, „Suchwort“ oder „FibuNr.“ nach dem gewünschten Lieferanten gesucht werden. Mithilfe der entsprechenden
Schaltflächen steht ein Teil der bekannten Funktionen aus dem Bearbeiten-Fenster zur
Verfügung. Zusätzlich gibt es in der Listenansicht eine neue Schaltfläche „Liste“. Mit
dieser kann die direkt auf die ausdruckbare Lieferantenliste zugegriffen werden.
Im Leistungstextstamm wurden folgende Verbesserungen vorgenommen:



Leistungstextübernahme
durch Einzelmarkierung
Beim Schließen des Bearbeiten-Fensters wird jetzt in allen Fällen der
entsprechende Leistungstext in der Liste markiert.
Im Bearbeiten-Fenster wurde die Schaltfläche „Suchen (F5)“ entfernt.
Bei der Übernahme von Leistungstexten mit EK-Abfrage erscheint diese nicht
mehr zweimal.
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → Einstellungen → „Leistungstextübernahme durch
Einzelmarkierung“
Wenn Leistungstexte Verbundarbeiten oder Zusatztexte besitzen und solche
Leistungstexte in den Fakturabelegen erfasst werden, dann erscheint vor der Übernahme
ein entsprechendes Fenster. Standardmäßig werden mit ''OK'' alle im Fenster
angezeigten Positionen übernommen. Nicht gewünschte Positionen müssen in dem
Fenster gelöscht werden.
Für den Fall, dass nur die im Fenster von Ihnen markierten Positionen übernommen
werden sollen, gibt es im Firmenstamm nun eine entsprechende Funktion, die dies
ermöglicht.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 3 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Verbesserungen in der
neuen Belegerfassung für
Angebote, Aufträge,
Rechnungen und
Gutschriften
Angebot / Auftrag / Rechnung / Gutschrift → Neu (F3) bzw.
Kundenstamm → Faktura → Angebot / Auftrag / Rechnung
Die neue Belegerfassung wurde wie folgt optimiert:








Optimierte Suche
innerhalb der
Fakturabelege
Die standardmäßig voreingestellte Suchoption (Suchwort/Kunden-Nr. bzw.
Kennzeichen/Fgst.-Nr.) in der Belegerfassung lässt sich nun sowohl für die
Kunden- als auch für Fahrzeugsuche im „Firmenstamm“ unter „A> Diverse
Daten“ → „Einstellungen“ → „Standard-Suchoption Belegerfassung (Kunde)“
bzw. „Standard-Suchoption Belegerfassung (Fahrzeug)“ einstellen.
Innerhalb der Belegerfassung ist es jetzt mithilfe der Schaltfläche „Neuen
Kunden erfassen (F3)“ oder mit dem Tastenkürzel „F3“ möglich, direkt einen
neuen Kunden anzulegen. Das Tastenkürzel für die Neuerfassung eines
Fahrzeugs zum ausgewählten Kunden wurde dadurch auf „Shift+F3“ geändert.
Beim Drücken der Enter-Taste wird die Belegerfassung nun nicht mehr
geschlossen, sondern ein neuer Beleg zum aktuell markierten Kunden- und ggf.
dazugehörigen Fahrzeugdatensatz erstellt.
Bei der Eingabe von Suchbegriffen mithilfe der Maus (Rechtsklick) erfolgt jetzt
ggf. ein automatischer Sprung zum gewünschten Datensatz.
Im Belegerfassungsfenster für die Aufträge ist es nun mithilfe der Schaltfläche
„Angebot einlesen (Alt+F5)“ möglich, offene Angebote zu übernehmen. Wenn
ein bereits abgeschlossenes Angebot ausgewählt wird, erscheint ein
entsprechender Hinweis und es erfolgt ein Sprung auf den Auftrag, der zu dem
Angebot gehört.
Im Belegerfassungsfenster für die Rechnungen ist es jetzt mithilfe der
Schaltfläche „Auftrag einlesen (Alt+F5)“ möglich, offene Aufträge zu
übernehmen. Wenn ein bereits abgeschlossener Auftrag ausgewählt wird,
erscheint ein entsprechender Hinweis und es erfolgt ein Sprung auf die
Rechnung, die zu dem Auftrag gehört.
Wenn im Belegerfassungsfenster für die Gutschriften mithilfe der Schaltfläche
„Rechnung einlesen (Alt+F5)“ eine bereits übernommene Rechnung ausgewählt
wird, erscheint ein entsprechender Hinweis. Wird die Übernahme dann
abgebrochen, erfolgt nun ein Sprung auf die dazugehörige Gutschrift.
Die Erfassung eines „normalen“ Fakturabelegs ist jetzt komplett mithilfe der
Tastatur möglich, da unter Verwendung der Tabulatortaste sowohl in die
Kunden- als auch in die Fahrzeugliste gesprungen und dort der gewünschte
Datensatz mit den Pfeiltasten ausgewählt werden kann.
Fakturabeleg → Suchen (F5)
Die Suche innerhalb der Fakturabelege wurde wie folgt verbessert:







Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Die Bezeichnung des Feldes „Suchwort“ wurde ergänzt.
Da eine Kombination der Suchfelder nicht möglich ist, werden nun bei Eingabe in
ein Suchfeld die übrigen deaktiviert.
Bei der Suche nach „Auftrag-Nr.“ ist die Eingabe von Buchstaben nicht mehr
möglich.
Bei der Suche nach „Kunden-Nr.“ findet nun anstelle einer Beginnt-Suche eine
exakte Suche statt.
Die Meldungen, die bei erfolgloser Suche erscheinen, wurden überarbeitet.
Die Suche nach Kennzeichen startet den Selektionsmodus auch dann, wenn das
Kennzeichen nur bei einem Beleg vorkommt.
Die Sortierung im Auswahlfenster (erscheint, wenn das Suchkriterium bei
mehreren Belegen gefunden wird) wurde in Verbindung mit der Suche nach
„Kunden-Nr.“ bzw. „Kennzeichen“ optimiert. Es erfolgt jetzt immer zuerst eine
Filterung auf die eingegebene Kunden-Nr. bzw. das eingegebene Kennzeichen.
Im zweiten Schritt werden alle angezeigten Belege nach Belegnummer
absteigend sortiert, d. h. die neuesten Belege stehen am Anfang der Liste.
Seite 4 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Überarbeitung des
Selektionsfensters
innerhalb der
Faktuabelege
Fakturabeleg → Mehr (Alt+M) → „Strg-ENTER Übersicht“
Zusätzliche Schaltfläche
„ET-Info“ / Erweiterung
des ET-Info-Fensters
Fakturabeleg (offen) → Pos. (Enter) → Erfassen („F3 Neu“) oder Ändern („F4 Ändern“)
von Ersatzteilpositionen → Taste „F2“ bzw.
Die Bezeichnung der Felder „Suchwort“ und „Kennzeichen“ im Selektionsfenster der
Fakturbelege wurden ergänzt.
Tageskasse → „Barverkauf mit Kunde“ / „Barverkauf ohne Kunde“ → Erfassen („F3 Neu“)
oder Ändern („F4 Ändern“) von Ersatzteilpositionen → Taste „F2“
Beim Erfassen und Ändern von Ersatzteilpositionen in der Positionserfassung der
Fakturabelege bzw. Tageskasse gibt es ab sofort eine zusätzliche Schaltfläche „F2 ETInfo“, mit der das entsprechende Fenster aufgerufen werden kann. Bisher war der Aufruf
nur über die Taste „F2“ möglich.
Zudem wurde das ET-Info-Fenster um folgende Funktionen erweitert:





Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Bei der Erfassung von Artikeln, die noch nicht im Ersatzteilstamm existieren,
besteht mithilfe des ET-Info-Fensters die Möglichkeit, den dazugehörigen
Lieferanten zu ändern.
Das Feld „Rabatt %“ ist nun editierbar, d. h. durch Eingabe eines
entsprechenden Rabattes kann mithilfe des VK-Preises der EK-Preis (neu)
berechnet werden. Für die Berechnung werden immer die im ET-Info-Fenster
angezeigten Werte zugrunde gelegt.
Durch die Eingabe eines Betrages in das neue Feld „VK = EK+Betrag“ kann
mithilfe des EK-Preises der VK-Preis (neu) berechnet werden. Für die
Berechnung werden immer die im ET-Info-Fenster angezeigten Werte zugrunde
gelegt.
Für den Fall, dass bei im Ersatzteilstamm angelegten Artikeln der EK- und/oder
VK-Preis im ET-Info-Fenster abgeändert wurde und für die entsprechende
Berechnung im ET-Info-Fenster wieder die Preise aus dem Stamm verwendet
werden sollen, gibt es die neue Schaltfläche "VK/EK aus Stamm setzen". Beim
Klick darauf wird der EK- und VK-Preis auf die im Ersatzteilstamm hinterlegten
Preise zurückgesetzt. Bei Artikeln, die nicht im Ersatzteilstamm vorhanden sind,
ist dies nicht möglich.
Ein im ET-Info-Fenster geänderter bzw. neu berechneter EK- und/oder VK-Preis
wird nur übernommen, wenn das ET-Info-Fenster mit „OK“ geschlossen wird.
Seite 5 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Verbesserte Listenansicht Ersatzteile → Auswahl (Ersatzteilstamm) → „Enter“-Taste bzw.
im Ersatzteilstamm bzw.
Fakturabeleg → Pos. (Enter) → Neu (F3) → Auswahl (Ersatzteilstamm) → „F5 Suchen“
innerhalb der Fakturierung Innerhalb der Ersatzteilliste wurden folgenden Punkte optimiert:






Beim direkten Aufruf der Ersatzteilliste im Ersatzteilstamm beginnt die Liste jetzt
nicht mehr mit dem letzten, sondern mit dem ersten Datensatz.
Beim direkten Aufruf der Ersatzteilliste im Ersatzteilstamm wird der Cursor nun
automatisch in das Feld „Artikel-Nr.“ gesetzt, so dass man direkt mit der Eingabe
beginnen kann.
Wenn die Funktion "Ersatzteilsuche mit Liste beginnen" aktiviert ist und über die
Positionserfassung der Fakturabelege eine neue Artikel-Nr. im Ersatzteilstamm
erfasst wird, dann öffnet sich jetzt direkt das Bearbeiten-Fenster.
Die Neuanlage von Artikeln im Ersatzteilstamm über die Positionserfassung der
Fakturabelege wurde optimiert.
Beim Aufruf der Ersatzteilliste ist es mithilfe des Mausrads nun direkt möglich,
durch die Liste zu scrollen.
Bei der Eingabe von Suchbegriffen mithilfe der Maus (Rechtsklick) erfolgt jetzt
ggf. ein automatischer Sprung zum gewünschten Datensatz.
Hinweis:
Die Listenansicht innerhalb der Fakturierung lässt sich unter „Firmenstamm“ → „A>
Diverse Daten“ → „Einstellungen“ → „Ersatzteilsuche mit Liste beginnen“ aktivieren.
DAT-Schnittstelle
Fakturabeleg (offen) → Pos. (Enter) → Schaltfläche „DAT“ bzw.
Fahrzeuge → Schaltfläche „Kataloge“ → Schaltfläche „DAT“ bzw.
Fahrzeuge → Mehr (Alt+M) → „SF8 Übertrag DAT“
An der neuen DAT-Schnittstelle wurden folgende Optimierungen vorgenommen:










Beim Übertrag von Fahrzeugen, die älter als 20 Jahre alt sind, erscheint nun
keine Fehlermeldung mehr, sondern der Hinweis, dass das Fahrzeug nicht
automatisch aufgeschlüsselt werden kann und daher die Fahrzeugauswahl
manuell in der DAT erfolgen muss.
Das Fenster für die Fahrzeugauswahl öffnet sich jetzt im Vollbildmodus.
Im Fahrzeugauswahlfenster kann man nun die Fahrzeugauswahl mittels der
Schaltfläche „Ohne Auswahl fortfahren“ für den jeweiligen Übertrag
überspringen. In diesem Fall ist die Fahrzeugauswahl in der DAT manuell oder
mithilfe der FIN-/VIN-Abfrage vorzunehmen.
Im Fahrzeugauswahlfenster stehen jetzt ggf. weitere Spalten mit Informationen
zur Verfügung. Zudem lässt sich jede Spalte sortieren und filtern.
In den Einstellungen der DAT-Schnittstelle (im Schnittstellenserver) besteht ab
sofort die Möglichkeit, die Fahrzeugauswahl generell auszuschalten, so dass
diese immer in der DAT erfolgen muss.
Die GS-/FI-Adressen sowie die dazugehörigen Ports lassen sich nun jederzeit in
den Einstellungen der DAT-Schnittstelle (im Schnittstellenserver) konfigurieren.
Beim Aufruf der DAT wird diese jetzt automatisch im Vordergrund angezeigt.
Nach der Rückgabe seitens der DAT wird abis KFZ jetzt immer im Vordergrund
angezeigt.
Sollte seitens der DAT eine Kalkulation ohne gültige Positionen übergeben
werden, erscheint nun ein entsprechender Hinweis.
Der Übertrag von Fahrzeugen ohne angegebene „Bauzeit“ von der DAT zum KFZProgramm ist jetzt möglich. Vorher kam in diesem Fall eine Fehlermeldung.
Hinweis:
Die Einrichtung der Schnittstelle wird unter „SERVICE“ → „Serviceprogramm“ → „E
Schnittstellen einrichten“ → „SilverDat II“ sowie im Schnittstellenserver (gelbes abisSymbol im Benachrichtigungsfeld/System-Tray) → „DAT II“ vorgenommen.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 6 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Schnittstelle
„CENTROdigital“ (inkl.
SmartClient)
Fakturabeleg (offen) → Pos. (Enter) → Schaltfläche „CENTROdigital“ bzw.
Fahrzeuge → Schaltfläche „Kataloge“ → Schaltfläche „CENTROdigital“
Die Schnittstelle zu CENTROdigital und CENTROdigital SmartClient wurde erneuert. Es
werden nun zusätzliche Kunden- und Fahrzeuginformationen aus abis KFZ an den
Teilekatalog übertragen. Diese stehen Ihnen dort u. a. in den Wartungsplänen zur
Verfügung. In Österreich findet die Ermittlung des Fahrzeugs über den nationalen Code
statt.
Hinweis:
Die Schnittstelle wird unter „SERVICE“ → „Serviceprogramm“ → „E Schnittstellen
einrichten“ → „Centro Digital“ eingerichtet.
Details zur Schnittstelle finden Sie in der entsprechenden Anleitung im Supportbereich
auf unserer Internetseite.
Wenn Sie Interesse an dieser kostenpflichtigen Schnittstelle haben, melden Sie sich bitte
bei Ihrem Support.
Schnittstelle „ELEKAT“
Fakturabeleg (offen) → Pos. (Enter) → Schaltfläche „ELEKAT“ bzw.
Fahrzeuge → Schaltfläche „Kataloge“ → Schaltfläche „ELEKAT“
Die ELEKAT-Schnittstelle wurde erweitert, so dass nun auch ein Datenaustausch mit
„webELEKAT“ (Online-Variante des Katalogs) stattfinden kann.
Hinweis:
Die Einrichtung der Schnittstelle erfolgt unter „SERVICE“ → „Serviceprogramm“ → „E
Schnittstellen einrichten“ → „ELEKAT“ sowie im Schnittstellenserver (gelbes abisSymbol im Benachrichtigungsfeld/System-Tray) → „Elekat“.
Wenn Sie Interesse an dieser kostenpflichtigen Schnittstelle haben, melden Sie sich bitte
bei Ihrem Support.
Schnittstelle „abis
Werkstattkalender“
„ABIS WERKSTATTKALENDER“ → „Neuen Auftrag aus Termin erstellen“
Bei der Erstellung eines Auftrags aus einem Termin heraus, werden ggf. vorhandene
Umlaute in der Kundenbeanstandung/-bemerkung nun richtig in den Auftrag
übernommen. Ein Problem beim Ändern von Terminkategorien wurde behoben. Die
Anlage von Benutzern mit gleichem Benutzernamen ist nicht mehr möglich.
Hinweis:
Die Einrichtung der Schnittstelle wird unter „SERVICE“ → „Serviceprogramm“ → „E
Schnittstellen einrichten“ → „abis Werkstattkalender“ vorgenommen.
Neues PreispflegeProgramm „WM Austria“
SERVICE → Serviceprogramm → „G Preispflege-Programme“ → „WM Austria“
Ab sofort steht das Preispflege-Programm „WM Austria“ (Wessels + Müller Österreich)
zur Verfügung.
Hinweis:
Wenn Sie Interesse an diesem kostenpflichtigen Preispflege-Programm haben, melden
Sie sich bitte bei Ihrem Support.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 7 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Preispflege-Programm
„Pneuhage“
SERVICE → Serviceprogramm → „G Preispflege-Programme“ → „Pneuhage“
Das Preispflege-Programm „Pneuhage“ wurde wie folgt optimiert:






Der Loadindex (Feld „Load“) wird nun gesetzt.
Die Ermittlung der Profilinformationen wurde verbessert, so dass das Feld
„Profil“ jetzt sinnvollere Einträge enthält.
Der Felgen-Durchschnitt (Feld „Felgen-Ø“) wird nun inkl. einer Nachkommastelle
übernommen.
Die Informationen in der ersten Bezeichnungszeile werden jetzt nicht mehr
abgeschnitten, d. h. bei Einträgen, die länger als 30 Zeichen sind, erfolgt ein
Übertrag in die zweite Bezeichnungszeile.
Der Download der Preisdatei wurde optimiert.
Nach dem erfolgreichen Einlesen der Preise wird die zugrundeliegende
Preisdatei nun automatisch in „sichern.txt“ umbenannt und in den KFZUnterordner „\PVKFZ\pneuhage“ verschoben.
Hinweis:
Wenn Sie Interesse an diesem kostenpflichtigen Preispflege-Programm haben, melden
Sie sich bitte bei Ihrem Support.
SKR 51: Automatisches
Setzen von KST/KT bei
Mindererlösbuchungen zu
Fahrzeugrechnungen
Neu-/Gebraucht-Fz. → Fahrzeug-Rechnung → Schaltfläche bei Fibu-Nr.
Rechnung → Fahrzeug-Rechnung → Schaltfläche bei Fibu-Nr.
Wenn ein differenzbesteuertes Fahrzeug unter dem EK-Preis verkauft wird, dann wird
eine Mindererlösbuchung (i. d. R. auf Konto „8112“) erzeugt. Bei dieser Buchung werden
ab sofort die Kostenrechnungsmerkmale (Kostenstelle und Kostenträger) automatisch
gesetzt.
Hinweis:
Das hinterlegte Mindererlöskonto kann im „Firmenstamm“ unter „C> Konten“ →
„Erlöskonten Fahrz.Rng.“ eingesehen und ggf. geändert werden.
Seat: Möglichkeit zur
Deaktivierung der FINAbfrage
Schnittstellenserver (gelbes abis-Symbol im Benachrichtigungsfeld/System-Tray) → „Seat
Onlinedienste“
Skoda: Ermittlung der
Erlösgruppenwerte
mithilfe der KR-Merkmale
(SKR 51)
Bei Verwendung des SKR 51 werden die Werte der einzelnen Erlösgruppen (z. B.
Originalteile, Reifen, Schmierstoffe etc.) nun mithilfe der Kostenrechnungsmerkmale
ermittelt.
Im Schnittstellenserver lässt sich nun die Seat-FIN-Abfrage deaktivieren. Zusätzlich kann
die Zeit in Millisekunden eingestellt werden, wie lange bei der Abfrage auf eine Antwort
seitens Seat gewartet werden soll (Timeout).
Hinweis:
Hierzu wird zusätzlich mindestens die Skoda-Garantie vom 09.09.2014 benötigt.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 8 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Skoda: Optimierte
Lehrjahrberechnung für
den MORSE-Übertrag
Firmenstamm → „J> Mitarbeiterstamm“ → Schaltfläche mit dem Pfeil rechts neben dem
Feld „Ein-/Austritt am“
Die Ermittlung des aktuellen Lehrjahrs von Auszubildenden wurde für den MORSEÜbertrag optimiert.
Zusätzlich ist es jetzt mithilfe des rechnerischen Eintrittsdatums möglich, dem jeweiligen
Auszubildenden ein „festes“ Lehrjahr vorzugeben, wenn dieser z. B. ein Lehrjahr
wiedeholt oder die Ausbildung direkt im zweiten Lehrjahr beginnt.
Hinweis:
Für diese Änderungen wird zusätzlich mindestens die Skoda-Garantie vom 10.09.2014
benötigt.
Skoda: Autopart-Meldung
Die Skoda-Autopart-Meldung wurde im Hinblick auf die Stammdatenpflege (z. B. bei
Lagerortänderungen) und den Inventurübertrag optimiert.
Volkswagen:
Berücksichtigung des Einund Austrittsdatums von
Mitarbeitern bei der
MOMEK
HST-Schnittstellen → VW-Garantie → „MOMEK erstellen“
Volkswagen: Verwendung
der internen Lohnsätze
beim Übertrag
entsprechender
Leistungstexte aus der
ELSA
Firmenstamm → G> Lohn-/Kd.-Gruppen → Lohngruppen → Lohngruppen interne
Rechnung
Ab sofort wird bei der MOMEK das Ein- und Austrittsdatum von Mitarbeitern
berücksichtigt, so dass entsprechende Mitarbeiter nicht mehr gemeldet werden.
Hinweis:
Das Austrittsdatum eines Mitarbeiters
Mitarbeiterstamm“ hinterlegt werden.
kann
im
„Firmenstamm“
unter
„J>
Wenn Leistungstexte aus der ELSA (z. B. mit VR 3) in interne Belege übernommen
werden, dann wird jetzt der entsprechende Stundenverrechnungssatz aus dem Bereich
„Lohngruppen interne Rechnung“ verwendet.
Auftrag (offen) → Mehr (Alt+M) → „Strg-F8 SAGA-Übertrag“ → „Auftrag an Saga senden“
VW/Seat/Skoda:
Rechnungserzeugung bei
Bei Garantie-Aufträgen mit Altteilen wird nach der Bearbeitung in der SAGA im abis KFZ
Gewährleistungsaufträgen keine extra Rechnung mehr über die Altteile-Positionen erzeugt.
mit Altteilen (SAGA)
Verbesserungen in der
Benutzerverwaltung
SERVICE → Serviceprogramm → „C Benutzerverwaltung“
Verwendung der
Standardkontengruppe für
Ersatzteile innerhalb von
Fahrzeugrechnungen
Neu-/Gebraucht-Fz. → Fahrzeug-Rechnung → Pos. (Enter) → Erfassen („F3 Neu“) von
Ersatzteilpositionen
In der Benutzerverwaltung wurden Optimierungen vorgenommen, so dass es beim
Scrollen mithilfe der Maus durch die angelegten Benutzer zu keinen Verschiebungen
innerhalb der Datensätze mehr kommt.
Rechnung → Fahrzeug-Rechnung → Pos. (Enter) → Erfassen („F3 Neu“) von
Ersatzteilpositionen
Wenn innerhalb von Fahrzeugrechnungen zuerst ein Ersatzteil mit und danach ohne
hinterlegte(r) Kontengruppe erfasst wird, bekommt das zweite Ersatzteilteil nun die
Standard-Kontengruppe „2“ zugewiesen.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 9 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Fahrzeugrechnungen mit 7 Neu-/Gebraucht-Fz. → Fahrzeug-Rechnung → Schaltfläche bei Fibu-Nr.
% MwSt.
Rechnung → Fahrzeug-Rechnung → Schaltfläche bei Fibu-Nr.
Damit beim Verkauf von Fahrzeugen mit 7 % MwSt. (z. B. Oldtimer) auf dem
Rechnungsformular die entsprechende Steuerberechnung zugrunde gelegt wird, muss in
der jeweiligen Rechnung in der Dropdown-Liste bei „Fibu-Nr.“ der Kontenbereich „7%“
ausgewählt werden. Die Verwendung dieses Kontenbereichs zeigt nun wieder die
gewünschten Auswirkungen.
Hinweis
Die Verwaltung der Kontenbereiche finden Sie im „Firmenstamm“ unter „C> Konten“ →
„Erlöskonten Rng./Kasse“ → „Konten-Bereich wechseln“.
Optimierte Jahreswechsel- SERVICE → Serviceprogramm → „K Jahreswechsel“
Funktion
Ab sofort kann der Jahreswechsel innerhalb eines Jahres nicht mehr mehrmals
durchgeführt werden. Zudem wird der Hinweis auf den ggf. durchzuführenden
Jahreswechsel nun automatisch ausgeblendet, sobald der Jahreswechsel durchgeführt
wurde.
Keine Zusammenfassung
von offenen Posten bei
aktiver Fibu-Anbindung
Tageskasse → ggf. Auswahl (Kasse) → „Einnahmen Debitor“ → Auswahl (Kunde) →
„Offene Posten EUR“
Bisher wurden bei aktiver Fibu-Anbindung offene Posten mit identischen Beträgen, aber
entgegengesetzten Vorzeichen innerhalb von abis KFZ nicht angezeigt. Da in diesem Fall
der offenen Posten und die Zahlung aber nicht zwangsläufig etwas miteinander zu tun
haben müssen, werden ab sofort sowohl der offene Posten als auch die Zahlung in den
offenen Posten wieder angezeigt, so dass z. B. in der Tageskasse ein entsprechender
Ausgleich möglich ist.
Option „Barzahlung“ beim Rechnung → Werkstatt-Rechnung → Schaltfläche zum Drucken → FormularauswahlFenster
Rechnungsdruck
Wenn beim Drucken einer Werkstatt-Rechnung die Option „Barzahlung“ angehakt wird,
dann wird die Zahlungsbedingung auf dem Rechnungsformular entsprechend angepasst.
Dies funktioniert jetzt auch, wenn im Rechnungsformular anstelle der Variablen
„Zahlungsbedingungen“ die Variable „Zahlungsbed. mit Skontobetrag“ verwendet wird.
Ermittlung des HU-/AUTermins
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → "HU-/AU-Termin = aktuelles Datum + x Jahre"
Verbesserte
Zwischenablage
Fakturabeleg → Pos. (Enter) → Mehr (Alt+M) → „an Zwischenablage“ / „von
Zwischenablage“
Die Funktion zur Ermittlung des HU-/AU-Termins mithilfe des aktuellen Datums und den
die hinterlegten Jahren wurde korrigiert, so dass nun auch am ersten des Monats der
aktuelle Monat bei der Terminermittlung berücksichtigt wird.
Die Zwischenablage-Funktion wurde im Hinblick auf die Nutzung von Umlauten
optimiert, so dass nun Zwischenablagen mit Umlauten im Namen in allen Fällen
eingefügt werden können.
Wählbare Schriftfarbe für
die Eingabefelder
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → Einstellungen → „Schriftfarbe innerhalb der
Eingabefelder“
Die Schriftfarbe innerhalb der Eingabefelder lässt sich nun auswählen. Folgende Farben
stehen zur Auswahl:




Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Blau
Schwarz
Rot
Grün
Seite 10 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Optimierungen in der
Bildhinterlegung
Kundenstamm → Schaltfläche mit dem Fotoapparat bzw.
Fahrzeuge → Schaltfläche mit dem Fotoapparat bzw.
Ersatzteile → Auswahl (Ersatzteilstamm) → Schaltfläche mit dem Fotoapparat bzw.
Lieferanten → Bearbeiten (F4) → Schaltfläche mit dem Fotoapparat (Dokumente) bzw.
Neu-/Gebraucht-Fz. → Neu-/Gebrauchtfahrzeuge → Schaltfläche mit dem Fotoapparat
bzw.
Fakturabelege → Schaltfläche mit dem Fotoapparat (Dokumente)
In der Bildhinterlegung wurden folgenden Verbesserungen vorgenommen:




Wenn innerhalb des Ersatzteilstamms Dokumente mithilfe der Bildhinterlegung
hinterlegt werden, dann wird dies jetzt durch rote Einfärbung der dazugehörigen
Schaltfläche kenntlich gemacht.
In den internen Fakturabelegen ist der Aufruf der Positionserfassung auch dann
wieder möglich, wenn Dokumente hinterlegt wurden.
Im Neu-/Gebrauchtwagenstamm wird die Schaltfläche mit dem Fotoapparat nun
sofort rot eingefärbt, sobald Dokumente zum jeweiligen Fahrzeug abgelegt
werden.
Wenn in den verschiedenen Programmbereichen Dokumente mithilfe der
Bildhinterlegung hinterlegt werden, dann wird die jeweilige Schaltfläche mit
dem Fotoapparat rot eingefärbt, um darauf hinzuweisen. Damit dies
funktioniert,
werden
das
Dokumentenhauptverzeichnis
und
die
Unterverzeichnisse alle 2 Sekunden auf neue Dokumente hin überprüft.
Sollte dies bei Ihnen z. B. innerhalb des Kunden- oder Fahrzeugstamms zu kurzen
Programmpausen führen, besteht jetzt durch Aktivierung der Funktion
„Dokumentenordner nicht 2-sekündlich abfragen“ (unter „Firmenstamm“ →
„A> Diverse Daten“ → „Einstellungen“) die Möglichkeit, die 2-sekündlich
erfolgende Überprüfung auszuschalten. In diesem Fall findet die Überprüfung
nur noch beim Datensatzwechsel statt.
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → „Positions-Sortierung: beim Drucken sortieren“
Verbesserte
Positionssortierung beim
Die Funktion „beim Drucken sortieren“ wurde optimiert. In Kombination mit der
Drucken der Fakturabelege deaktivierten automatischen Positionssortierung erfolgt jetzt zusätzlich eine Sortierung
von Nebenkosten, Auslagen und Textpositionen. Die komplette Sortierreihenfolge, von
den Positionen, die zuerst, bis hin zu denen, die zuletzt gedruckt werden, lautet:
1. Pakete, die durch die entsprechenden Ziffern als zusammengehörig
gekennzeichnet sind. Die Paketpositionen selbst werden dabei in der
Reihenfolge ausgegeben, wie sie im Paket stehen.
2. Leistungstexte
3. Ersatzteile
4. Nebenkosten / Sonstige Verrechnungen
5. Auslagen
6. Textpositionen (Kurztexte)
Optimierte Kennzeichnung Fakturabeleg (offen) → Pos. (Enter) → Neu (F3) → Pakete 1 / Pakete 2
von mehrzeiligen Auslagen Bei der Erfassung von Paketen, die mehrzeilige Auslagen beinhalten, erhalten nun alle
Auslagenzeilen in der Spalte „Code“ die Kennzeichnung „A“, so dass die richtige
in Paketen
Positionsreihenfolge auch bei der automatischen Sortierung bzw. bei der Sortierung
beim Drucken gewährleistet ist.
Hinweis:
Die Art der Positionssortierung kann im „Firmenstamm“ unter „A> Diverse Daten“ (oben
rechts) geändert werden. Dabei bitte unbedingt den erscheinenden Hinweis beachten!
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 11 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Verbesserte Druckausgabe Fakturabeleg (mit Paketpositionen) → Schaltfläche zum Drucken
von Paketen innerhalb der Für den Fall, dass bei Verwendung der manuellen Positionssortierung die erste Position
in einem Paket eine Textposition ist und die Option „nur Gesamtpreis drucken“
Fakturabelege
aktiviert ist (im Paket selbst), erfolgt beim Drucken jetzt dennoch die Ausgabe des
Preises.
Hinweis:
Die Art der Positionssortierung kann im „Firmenstamm“ unter „A> Diverse Daten“ (oben
rechts) geändert werden. Dabei bitte unbedingt den erscheinenden Hinweis beachten!
Optimierungen in der
Paketverwaltung
Leistungstexte → Pakete 1 / Pakete 2 bzw.
Leistungstexte → Pakete 1 / Pakete 2 → Pos. (Enter) → Neu (F3) / Ändern (F4)
Innerhalb der Paketverwaltung wurden folgende Verbesserungen vorgenommen:









Die beiden optionalen Druckfunktionen ("nur erste Position drucken" und „nur
Gesamtpreis drucken“) wurden umbenannt und innerhalb des Paketfensters neu
angeordnet.
Die Funktion "nur erste Position drucken" kann nur noch in Kombination mit
„nur Gesamtpreis drucken“ ausgewählt werden.
Die Bezeichnungen einiger Felder im Positionserfassungsfenster der Pakete
wurden optimiert.
Im Positionserfassungsfenster der Pakete muss jetzt immer zuerst die Zeilenart
angegeben werden, ansonsten erscheint ein entsprechender Hinweis.
Wenn beim Ändern von Paketpositionen im Feld „Nummer“ bereits ein Eintrag
vorhanden ist und dann auf „F5 Suchen“ geklickt wird, erfolgt nun ein Sprung
zum jeweiligen Ersatzteil, Leistungstext, Kurztext oder zur entsprechenden
sonstigen Verrechnung.
Die Erfassung von Leistungstexten mit gleicher AW-Nr. von unterschiedlichen
Herstellern wurde innerhalb der Pakete verbessert.
Leistungstexte lassen sich jetzt auch mit „OK“ aus der Leistungstextliste in das
entsprechende Paket übernehmen.
Wenn bei der Erfassung von Paketpositionen über „F5 Suchen“ ein Datensatz
herausgesucht wird, dann wird dieser im Positionserfassungsfenster nun sofort
eingelesen und der Cursor zur Bearbeitung direkt in das entsprechende
Eingabefeld („Bezeichnung“ bzw. „Menge“) gesetzt.
Nach dem Hinzufügen von Paketpositionen wird nur noch eine Position
markiert.
Keine
Rabattgruppenübernahme
beim Splitten in interne
Belege
Fakturabeleg (offen) → Pos. (Enter) → Splitten
Unterbinden der
Rabattübernahme beim
Splitten in interne Belege
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → Einstellungen → „Rabatt aus externen Belegen
nicht übernehmen“
Beim Splitten von Positionen aus „normalen“ in interne Fakturabelege wird eine im
Ausgangsbeleg ggf. hinterlegte Rabattgruppe nicht mehr im Hintergrund mit
übernommen.
Wenn beim Splitten von Positionen aus „normalen“ in interne Fakturabelege die im
Ausgangsbeleg ggf. hinterlegten Positionsrabatte nicht übernommen werden sollen,
dann können Sie dies im Firmenstamm jetzt entsprechend einstellen.
Hinweis
Das Splitten von Positionen aus „normalen“ in interne Fakturabelege kann innerhalb der
Positionserfassung der Fakturabelege über die Schaltfläche „Splitten“ durchgeführt
werden.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 12 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Automatischer Abschluss
von Fahrzeugrechnungen
nach dem Ausdruck
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → Einstellungen → „Fahrzeug-Rng. nach Ausdruck
automat. abschl.“
Deaktivieren der
Terminabfrage innerhalb
der Aufträge und
Rechnungen
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → Einstellungen → „Terminabfrage in
Auftrag/Rechnung unterbinden“
Änderbarkeit der
Überschrift bei
abweichender
Rechnungsadresse
Firmenstamm → „A> Diverse Daten“ → Einstellungen → „Überschr. bei abw. RngAnschrift in Werk.-Rng“
Verbesserungen in der
Inventurbearbeitung
Listen → „E Inventurbearbeitung“ → Inventur-Bearbeitung
Wenn Fahrzeugrechnungen automatisch nach dem Ausdruck abgeschlossen werden
sollen, dann können Sie dies im Firmenstamm nun entsprechend einstellen.
Beim Erstellen von Aufträgen und Rechnungen mit im Stamm angelegten Fahrzeugen
erscheint standardmäßig ein Übersichtsfenster mit allen Fahrzeugterminen. Um die
Anzeige dieses Fensters zu unterbinden, gibt es im Firmenstamm jetzt eine
entsprechende Funktion.
Wenn beim Kunden oder Fahrzeug eine abweichende Rechnungsadresse hinterlegt ist
und beim Drucken der Werkstatt-Rechnung auf diese zugegriffen wird, dann wird die in
der Rechnung erfasste Adresse automatisch unterhalb der Position(en) mit ausgedruckt
und mit der Überschrift ''Auftraggeber:'' versehen. Möchten Sie an dieser Stelle eine
andere Überschrift haben, dann können Sie diese jetzt im Firmenstamm hinterlegen.
Die Inventurbearbeitung wurde wie folgt optimiert:



Die eingestellte Sortierung bleibt jetzt auch erhalten, wenn mithilfe der Suche
nach einem anderen Kriterium gesucht wird.
Die Liste lässt sich nun auch nach „Seite“ sortieren. Dabei wird die Sortierung
der Zählliste zum Zeitpunkt des letzten Ausdruckes zugrunde gelegt. Zusätzlich
besteht mithilfe der Suche nach „Anfang Seite“ die Möglichkeit, auf den ersten
Artikel zu springen, der auf der ausgedruckten Zählliste auf der jeweiligen Seite
am Seitenanfang steht. Dies ist hilfreich, wenn die Zählliste seitenweise
abgearbeitet wird. Zur Kontrolle wird bei der Sortierung nach „Seite“ oben
rechts noch die jeweilige Seite der Zählliste angezeigt, auf der der aktuell
ausgewählte Artikel steht.
Der Nachtrag von Artikeln mit gleicher Artikelnummer, aber unterschiedlicher
Lieferanten-Nr. ist nun möglich.
Aktuelle Inventur ohne
Artikel mit deaktivierter
Bestandsführung
Listen → „E Inventurbearbeitung“ → „aktuelle Inventur laut Ersatzteilstamm“
Verbesserte Darstellung
innerhalb der InventurZähl-Liste
Listen → „E Inventurbearbeitung“ → Inventur-Zähl-Liste
Überarbeiteter Hinweis
bei der Lagerbereinigung
SERVICE → Serviceprogramm → „T Inventur erstellen“ → Lagerbereinigung
Anlage Kassenkonten
Firmenstamm → „C> Konten“ → „Ausgaben-Konten Kasse“
Bei der aktuellen Inventur werden ab sofort Artikel ohne Bestandsführung nicht mehr
berücksichtigt.
In der Inventur-Zähl-Liste wird bei Artikeln, die eine zweite Bezeichnungszeile haben,
der Strich zur manuellen Erfassung der Zählmenge in der Spalte „gezählt“ nun in die
zweite Zeile gesetzt. Dies verbessert die Übersicht der Liste.
Der Hinweis, der vor der Durchführung der Lagerbereinigung erscheint, wurde zum
besseren Verständnis überarbeitet.
Die doppelte Anlage derselben Kontonummer ist ab sofort nicht mehr möglich. Zudem
werden ggf. doppelt vorhandene Konten aus der Liste entfernt.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 13 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Kein Hinzufügen von
Leerzeilen in den
Fakturabelegen bei
automatischer
Positionssortierung
Fakturabeleg (offen) → Pos. (Enter) → Neu (F3)
Das Hinzufügen von Leerzeilen (Zeilenart „Z“) ist bei der automatischen
Positionssortierung nicht mehr möglich.
Wenn die manuelle Positionssortierung aktiv ist, können keine Pakete (Zeilenart „1“
bzw. „2“) oder Reifen-Einlagerungen (Zeilenart „E“) eingefügt werden. Beim Versuch
erscheint jetzt ein entsprechender Hinweis.
Hinweis:
Die Art der Positionssortierung kann im „Firmenstamm“ unter „A> Diverse Daten“ (oben
rechts) geändert werden. Dabei bitte unbedingt den erscheinenden Hinweis beachten!
Ausgabe des
Kassenprotokolls
Listen → „X Rechnungsausgang“ → Rechnungsausgang
Neue Liste
„Zahlungen/Erlöse“
Listen → „O Offene Posten / Zahlungen“ → Zahlungen/Erlöse
Das „Kassen-Protokoll“ wird nun auch erstellt, wenn keine weiteren Rechnungstypen
angehakt sind.
Es wurde eine neue Liste („Zahlungen/Erlöse“) eingeführt, welche die eingetragenen
Zahlungen mit den dazugehörigen Erlösen auflistet. Dabei kann der zu betrachtende
Zeitraum selbstständig gewählt werden. Barverkäufe werden in der Liste nicht
berücksichtigt, da diese generell in der Kassenauswertung vorhanden sind. Es werden
Werkstatt-Rechnungen, Gutschriften und Fahrzeugrechnungen berücksichtigt. Am Ende
der Liste werden alle Konten mit den jeweiligen Zahlungs- bzw. Erlössummen aufsteigend
sortiert aufgeführt.
Hinweis:
Aus dieser Liste können die Werte für die Istversteuerung abgeleitet werden.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 14 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Updatebeschreibungen der Garantiemodule
Hier stehen die Beschreibungen zu den Updates der Garantiemodule innerhalb von abis KFZ. Das jeweilige
Garantie-Modul finden Sie im abis KFZ unter „HST-Schnittstellen“.
KIA: Anpassung der MISSchnittstelle für
Deutschland (V. 1.0.9 vom
10.09.2014)
Der MIS-Datenversand (unter „Mehr“ → „Service-Mitteilungen“) wurde so angepasst,
dass nun die PLZ immer fünfstellig und der Rechnungsbetrag in Cent angegeben wird.
Skoda: MORSE-Übertrag (V. Beim MORSE-Übertrag kommt keine Fehlermeldung mehr.
1.1.8 vom 04.11.2014)
Skoda: Buchung des
Forderungsverlustes bei
Garantie-Anträgen mit
Altteilen (V. 1.1.7 vom
16.10.2014)
Die Buchung eines ggf. vorhandenen Forderungsverlustes bei Garantie-Anträgen mit
Altteilen wurde korrigiert, so dass die Differenz in Höhe der Altteilsteuer nicht mehr
vorhanden ist.
Skoda: Keine Angabe des
Stundenverrechnungssatzes bei Fremdleistungen
beim MORSE-Übertrag
(Version vom 01.10.2014)
Beim MORSE-Übertrag werden Fremdleistungen jetzt ohne Stundenverrechnungssatz
übermittelt.
Zudem wurden im MORSE-Übertragungsfenster Hinweise hinterlegt, in welcher Form
der Stundenverrechnungssatz gesendet wird.
Skoda: Geänderte Angabe
des Stundenverrechnungssatzes beim MORSEÜbertrag (Version vom
26.09.2014)
Die Angabe des Stundenverrechnungssatzes beim MORSE-Übertrag wurde geändert, so
dass nun anstelle des AW-Preises (z. B. 0,65 Euro) der Stundenverrechnungssatz (z. B.
65,00 Euro) gesendet wird.
Skoda: Optimierung des
MORSE-Übertrags (Version
vom 18.09.2014)
Der Aufruf des MORSE-Übertragungsfensters sowie das Programmverhalten beim
Abbruch des MORSE-Übertrags wurden verbessert.
Skoda: Optimierte
Lehrjahrberechnung für
den MORSE-Übertrag
(Version vom 10.09.2014)
Die Ermittlung des aktuellen Lehrjahrs von Auszubildenden wurde für den MORSEÜbertrag optimiert.
Zusätzlich ist es jetzt mithilfe des rechnerischen Eintrittsdatums (unter „Firmenstamm“
→ „J> Mitarbeiterstamm“ → Schaltfläche mit dem Pfeil rechts neben dem Feld „Ein/Austritt am“) möglich, dem jeweiligen Auszubildenden ein „festes“ Lehrjahr
vorzugeben, wenn dieser z. B. ein Lehrjahr wiedeholen muss.
Hinweis:
Für diese Änderungen wird zusätzlich abis KFZ in mindestens der Version D.2016.12
benötigt. Die Version von abis KFZ können Sie unter „Info“ → „Programm-Info“
überprüfen.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 15 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Skoda: Kein Zugriff auf
Erlösgruppen (SKR 51) /
Automatischer MORSEÜbertrag (Version vom
09.09.2014)
Bei Verwendung des SKR 51 besteht kein Zugriff mehr auf die einzelnen Erlösgruppen
unter „Einstellungen“ → „Konten“, da zum einen der Kontenbereich automatisch auf „1“
gesetzt wird und zum anderen die Werte der einzelnen Erlösgruppen (z. B. Originalteile,
Reifen, Schmierstoffe etc.) mithilfe der Kostenrechnungsmerkmalen ermittelt werden.
In den „Einstellungen“ kann ab sofort festgelegt werden, ob täglich ein automatischer
MORSE-Übertrag stattfinden soll. Wenn die entsprechende Funktion angehakt ist, wird
der MORSE-Übertrag automatisch an dem PC gestartet, der an dem jeweiligen Tag als
erstes abis KFZ aufruft.
Hinweis:
Für die neue Logik zur Ermittlung der Werte der einzelnen Erlösgruppen wird zusätzlich
abis KFZ in mindestens der Version D.2016.12 benötigt. Die Version von abis KFZ können
Sie unter „Info“ → „Programm-Info“ überprüfen.
Skoda:
Kontengruppenermittlung
bei nicht angelegten
Leistungstexten (Version
vom 11.08.2014)
Die Ermittlung der Kontengruppe (entscheidend für die entsprechende Verbuchung) bei
Leistungstexten, die nicht im Leistungstextstamm angelegt sind, wurde korrigiert.
Volkswagen: Buchung des
Forderungsverlustes bei
Garantie-Anträgen mit
Altteilen (V. 1.2.1 vom
15.10.2014)
Die Buchung eines ggf. vorhandenen Forderungsverlustes bei Garantie-Anträgen mit
Altteilen wurde korrigiert, so dass die Differenz in Höhe der Altteilsteuer nicht mehr
vorhanden ist.
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
Seite 16 von 17
11/2014
Änderungen/Erweiterungen abis KFZ
Ältere Updatebeschreibungen
Hier finden Sie die Beschreibungen zu älteren Updates.
Update 08.2014
Version D.2016.3
Update 04.2014
Version D.2015 (V5)
Update 11.2013
Version D.2014 (V2)
Update 08.2013
Version D.2013
Update 07.2013
Version D.2012
Update 03.2013
Version D.2011
Update 11.2012
Version D.2010
Update 09.2012
Version D.2009
Update 06.2012
Version D.2008
Update 03.2012
Von Version D.2005 bis D.2007
Update 09.2011
Von Version D.1996 bis D.2005
Update 04.2011
Von Version D.1937 bis D.1995
Update 12.2010
Von Version D.1815 bis D.1924/D.1931
Update 07.2010
Von Version D.1680 bis D.1815
Update 03.2010
Von Version D.1652 bis D.1680
Update 09.2009
Von Version D.1625 bis D.1652
Beschreibung der Programmneuerungen und -änderungen
abis REICOM car concept GmbH
(zum Öffnen auf das PDF-Symbol klicken)
Seite 17 von 17
11/2014
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
868 KB
Tags
1/--Seiten
melden