close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gottesdienstordnung - Pfarrgemeinde St. Georg, Großenlüder

EinbettenHerunterladen
Kath. Pfarramt St. Georg
Großenlüder, 17. Februar 2015
Herrengasse 6
36137 Großenlüder
Tel. 06648/7461
Fax 06648/8473
sankt-georg-grossenlueder@pfarrei.bistum-fulda.de
www.katholische-kirche-grossenlueder.de
Katholische Pfarrgemeinde St. Georg Großenlüder
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
von 09.00-11.00 Uhr
Montag
von 15.00-18.00 Uhr
Bitte beachten Sie, dass dienstags das Pfarrbüro geschlossen ist.
Tel. 06648/7461
sankt-georg-grossenlueder@pfarrei.bistum-fulda.de
Sehen Sie unter www.katholische-kirche-grossenlueder.de nach, wie bunt und lebendig unsere Pfarrei ist.
Hier können Sie alles nachlesen. Sie sind jederzeit herzlich eingeladen, unsere Gottesdienste und
Veranstaltungen zu besuchen und aktiv in der Gemeinde mitzuarbeiten.
Pfarrkirche St. Georg Großenlüder
Gottesdienstordnung vom 20. Februar-1. März 2015
Freitag, 20. Februar 2015
08.00 Uhr
Hl. Messe
19.00 Uhr
Kreuzwegandacht
Samstag, 21. Februar 2015, Verkauf von Eine-Welt-Waren
06.30 Uhr
Frühschicht in der Fastenzeit
09.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr
Probe Passion
18.00 Uhr
Vorabendmesse
unter Mitgestaltung durch den Männergesangverein,
anl. der Jahreshauptversammlung
für + Brigitte Balzer, 2. Seelenamt
für + Maria Klüh, 1. Jahrtag
für Leb. und ++ Mitglieder des Männergesangvereins Großenlüder
für ++ Max und Rita Ziegler
zur Danksagung, in einem besonderen Anliegen, für ++ Angehörige
für ++ Alois und Hedwig Schremmer, + Paul Völlinger, + Anna Wiesner,
und für ++ Ernst und Luise Birkenbach
für ++ Ferdinand und Therese Ruhl und leb. und ++ Angehörige
für + Hildegard Kreiss, ++ Maria und Marion Kreiss und leb. und ++
Angehörige
für + Petra Schmitt
für + Josef Reith und Leb. und ++ der Fam. Reith und Kreß
1
1. Fastensonntag, 22. Februar 2015, -Verkauf von Eine-Welt-Waren08.00 Uhr
Hl. Messe
für + Irmgard Müller
für + Wilhelm Schmitt und Leb. und ++ der Fam. Schmitt und Schlitzer,
für ++ Rita und Willi Hasenauer und ++ Rosel und Ferdinand Mohr
für ++ Hermann und Änne Schmitt und ++ Kinder Manfred und Christa
09.30 Uhr
Hochamt
mit Kinderwortgottesdienst in der Gotischen Kapelle
für ++ Ernst und Edeltraud Völlinger und ++ Maria und Rudolf Weigt
10.30-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr
Probe Passion
Dienstag, 24. Februar 2015, Fest des Hl. Apostels Matthias
16.00 Uhr
Schülergottesdienst
20.00 Uhr
im Jugendheim:
Lobpreis, Bibelgespräch und Gebet
Mittwoch, 25. Februar 2015
18.30 Uhr
Stille Eucharistische Anbetung
19.00 Uhr
Hl. Messe
für ++ Erwin und Margarethe Heck und ++ Angehörige
für ++ Paula und Anton Lang und ++ Angehörige
Donnerstag, 26. Februar 2015
08.00 Uhr
Laudes
anschl.
Rosenkranzgebet für unsere Priester und Ordensleute
Freitag, 27. Februar 2015
08.00 Uhr
Hl. Messe
15.15 Uhr
im AWO-Heim:
Kreuzwegandacht mit Austeilung des Aschenkreuzes
19.00 Uhr
in der Kapelle des Priesterseminars in Fulda:
Freitagabendgebet im Geiste von Sant Egidio
19.30 Uhr
1. Passionsaufführung „Wer ohne Sünde ist,……..“
Samstag, 28. Februar 2015
16.00 Uhr
im Jugendheim:
Nachmittag der Gemeinschaft unserer Erstkommunikanten
18.00 Uhr
Vorabendmesse
unter Mitgestaltung durch unseren Musikverein
für + Edith Arntz, 2. Seelenamt
für + Kurt Klitsch, 1. Jahrtag, und + Ehefrau Gisela
für + Robert Koch, 1. Jahrtag
für Leb. und ++ Mitglieder des Musikvereins Großenlüder,
anl. der Jahreshauptversammlung
für + Rudolf Reith und leb. und ++ Angehörige
für + Josef Burkhard und ++ Eltern und Angehörige
Sonntag, 1. März 2015, 1. Fastensonntag
Um 08.00 Uhr findet keine Hl. Messe statt.
09.30 Uhr
Hochamt
für + Ludwig Dimmerling und Leb. und ++ der Fam. Dimmerling und Klitsch
17.00 Uhr
Hl. Messe
mit unserem H. Herrn Bischof Heinz Josef Algermissen
zur Eröffnung der 1. Passionsspiele in Großenlüder
für + Gertrud Müller,
in den besonderen Anliegen der Passionsspieler
für + Josef Döppner
Hierzu ist die ganze Gemeinde herzlich eingeladen.
19.30 Uhr
1. Passionsaufführung „Wer ohne Sünde ist,……..“
2
Ministrantenplan
messdiener-grossenlueder@t-online.de
Samstag, 21. Februar
Julian Keller
Lea Reinhardt (1)
Annika Jansen
Leonie Balzer
Pia Jordan
Janik Balzer
Ordnungsdienst: Julian Keller/ Felix Schlitzer
18.00 Uhr
Felix Schlitzer
Paula Jordan
Leah Michel
Niklas Zacher
Noah Keller
Jonas Michel
Sonntag, 22. Februar
08.00 Uhr
Konstantin Völlinger
Antonia Otterbein
Lorena Kömpel
Hannah-Sophia Otterbein
Hannah Leinweber
Jonas Seifert
Amelie Kömpel
Marie Otterbein
Ordnungsdienst: Konstantin Völlinger/ Antonia Otterbein
09.30 Uhr
Felix Dimmerling
Leonard Michel
Franziska Reith
Jasmin Rohde
Gabriel Gofryk
Laura Wehner
Fabian Köhler
Jonathan Swieder
Nele Reinhardt
Lisa Ziegler
Miriam Gofryk
Isabell Köhler
Ordnungsdienst: Felix Dimmerling/ Leonard Michel
Dienstag, 24. Februar
Svenja Dostal
Nia-Emely Swoboda
Emelie Niedling
Lea Reinhardt (2)
Ordnungsdienst: Svenja Dostal/ Fabian Köhler
16.00 Uhr
Fabian Köhler
Malin Klüh
Noah Keller
Isabell Köhler
Mittwoch, 25. Februar
19.00 Uhr
Miriam Korger
Hannah Möller
Frauke Brand
Johanna Jörg
Luca Möller
Elisabeth Klitsch
Isabell Korger
Johanna Jörg
Alexander Klitsch
Marie Otterbein
Ordnungsdienst: Miriam Korger/ Hannah Möller
Samstag, 28. Februar
Tim Schmitt
Elisa Günther
Christopher Medler
Nils Feldmann
Melina Michel
Rebekka Kostler
Ordnungsdienst: Tim Schmitt/ Pawel Swirsch
18.00 Uhr
Pawel Swirsch
Paula Schreiner
Leonard Gies
Niklas Kostler
Briana Kömpel
Annika Feldmann
3
Sonntag, 1. März
Phillip Wagner
Antonia Wagner
Jona Sippel
Elia Sippel
Lisa Mientus
Hanna Hofmann
Ordnungsdienst: Phillip Wagner/ Jens Lang
Jasmin Möller
Jonas Möller
Johanna Bien
Miriam Gofryk
Benedikt Flamme
Theresa Hohmann
09.30 Uhr
Jens Lang
Lena Lang
Lea Reinhardt (1)
Ryan Barie
Hannah Michel
Julia Dietrich
17.00 Uhr
Elisa Pfeffer
Tashina VanCuylenburg
Janik Balzer
Lasse Otterbein
Katharina Hammer
Leonie Geppert
Filialkirche St. Sebastian Uffhausen
1. Fastensonntag, 22. Februar 2015
11.00 Uhr
Hl. Messe
für ++ Josef und Sofie Hosenfeld und ++ Angehörige
für ++ Anna und Bernhard Hendler, + Elisabeth Hendler und leb. und ++
Angehörige
für + Erika Himmelmann, + Bruder Emil, ++ Eltern und Schwiegereltern und
Leb. und ++ der Fam. Himmelmann
für + Josef Schwarz und + Maria Hartmann
Am Mittwoch, 25. Februar 2015, sind um 15.00 Uhr alle ganz herzlich in die Gaststätte Schwarz eingeladen.
Hier findet ein weiterer Vortrag im Rahmen der vom Seniorenbeirat veranstalteten Reihe statt. Es spricht
Herr Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke zum Thema „Liebe“.
Sonntag, 1. März 2015, 1. Fastensonntag
11.00 Uhr
Hl. Messe
mit Taufe des Kindes Lenn Hasenauer
für + Alfons Jordan und ++ Angehörige
Filialkirche St. Valentin Eichenau
Donnerstag, 26. Februar 2015
19.00 Uhr
Hl. Messe
für ++ Helmut und Lydia Faust und ++ Angehörige
Die ursprünglich für Sonntag, 1. März, angekündigte Hl. Messe um 08.00 Uhr in Eichenau entfällt.
Die Eichenauer sind selbstverständlich herzlich zum Besuch der Gottesdienste in Großenlüder eingeladen.
4
Hinweise für die Pfarrgemeinde:
Passionsspiele 2015
Mit großer Freude und Erwartung sehen wir dem baldigen Beginn der 1. Passionsspiele „Wer ohne Schuld
ist“ hier in unserer Pfarrkirche in Großenlüder entgegen.
Am Sonntag, 1. März, wird unser Hochwürdiger Bischof Heinz Josef Algermissen mit einer
Hl. Messe, die wir in den Anliegen der Passionsspieler feiern möchten, die
Passionsspielreihe eröffnen und segnen.
Im Rahmen dieses Gottesdienstes wird auch die Kerze mit dem Motiv der Passionsspiele,
die unsere Schwester Bertina bereitet hat, gesegnet und entzündet.
Hierzu ist die ganze Gemeinde herzlich eingeladen.
Wir alle sind aufgerufen, aktiv für eine Gelingen und segensreiches Spielen der
Leidensgeschichte unseres Herrn Jesus Christus zu beten.
Wir freuen uns, dass auch aus den umliegenden Pfarreien einige Leute mitspielen, mitsingen und bei den
Vorbereitungen behilflich sind. Ein schönes Zeichen unseres gemeinsamen christlichen Glaubens.
Bereits heute möchten wir ebenfalls alle herzlich einladen, die sich dann anschließende Karwoche in Form
der Gottesdienste in diesem Jahr ganz intensiv und sicherlich verändert im Herzen mitzufeiern.
Pfarrbrief und Gottesdienstzeiten
In diesen Tagen wurde Ihnen unser neuer Pfarrbrief zugestellt, der die Fasten- und Osterzeit umfasst.
Allen, die an der Erstellung und Verteilung beteiligt waren und mitgeholfen, danken wir sehr herzlich.
Besonderen Dank gilt unserem Stefan Oestreich für das Layout. Dies ist die aufwändigste und
zeitintensivste Arbeit bei der Erstellung.
Bitte beachten Sie im Pfarrbrief die Angaben zu den Gottesdiensten. Durch die Passionsspiele werden wir
von unserer gewohnten Gottesdienstordnung abweichen.
Besondere Einladung an alle schon heute zum Eröffnungsgottesdienst mit unserem Hochwürdigen Herrn
Bischof Heinz Josef Algermissen am Sonntag, dem 1. März 2015, um 17.00 Uhr.
Wir feiern diese Hl. Messe in den Anliegen der Passionsspieler.
Verwaltungsratswahlen verschoben
Wegen der Passionsspiele mussten wir mit Genehmigung der Bischöflichen Behörde in Fulda die
ursprünglich für den 21./22. März vorgesehenen Verwaltungsratswahlen in unserer Kirchengemeinde auf
den 18. und 19. April verschieben.
Entsprechend später sind dann auch von uns die verschiedenen Fristen einzuhalten.
Näheres können Sie dem Pfarrbrief bzw. einem der nächsten Lüdertalboten entnehmen.
Polenreise
Für die Reise nach Polen, die vom 21.-27.06.2015 stattfinden wird, liegen das Programm und die
Reiseanmeldung im Pfarrbüro oder am Schriftenstand in der Pfarrkirche aus.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldeschluss ist am 23.03.2015. Die Anmeldungen werden in der
Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
Pfr. Sebastian Blümel und Gemeindereferent Wojtek Gofryk freuen sich auf schöne Tage mit Ihnen in
Polen.
Taizé-Fahrt
Einladung zur ökumenischen Jugendfahrt nach Taizé
In diesem Sommer waren wir mit einigen Messdienern in Rom und haben dort eine spannende Zeit
zusammen verbracht, die euch sicherlich in guter Erinnerung geblieben ist. Für die erste
Sommerferienwoche 2015 (+/- ein Tag) planen wir gerade eine Fahrt, die dieses Mal für ALLE
Jugendlichen im Alter von 15 bis 29 Jahren gedacht ist, unabhängig von der Konfession. Es geht nach
Taizé. Taizé ist ein kleiner Ort in Frankreich. Dort befindet sich eine ökumenische (Ordens-) Gemeinschaft
von Brüdern, welche Frère Roger Schutz 1940 gegründet hat. Dieser kleine Ort hatte eine große Wirkung
auf viele Gläubige und so kamen Jahr für Jahr immer mehr Menschen nach Taizé, um eine gewisse Zeit
5
dort mit den Brüdern zu verbringen. Nicht nur Erwachsene, sondern vor allem Jugendliche aus der ganzen
Welt sind in Taizé zu Gast, um ein Stück Leben miteinander zu teilen und eine besondere Art der
Spiritualität zu erleben. Taizé ist ein Ort, an dem Kirche einmal anders erlebt werden kann. Geprägt wird
Taizé von dem interkulturellen Miteinander und den ruhigen Gesängen. Aber auch das Leben feiern steht
allabendlich auf dem Programm, indem sich die Jugendlichen an der „Taizékneipe“ treffen, um dort z. B. zu
musizieren, singen, chillen und Gemeinschaft mit Jugendlichen aus aller Welt zu erleben.
Unsere Heimfahrt führt uns nicht auf direktem Weg nach Hause, sondern wir planen noch einen
Zwischenstopp in einer französischen Stadt, um dort noch einen Tag zu verbringen.
Wichtige Ziele unserer Fahrt sind, sich gemeinsam mit anderen Jugendlichen auf den Weg nach Frankreich
zu machen, Gemeinschaft zu erleben und mit Menschen aus verschiedenen Ländern der Welt über Gott
und den Glauben ins Gespräch zu kommen. Nähere Informationen zu der Fahrt werden in den nächsten
Wochen bekannt gegeben.
Abfahrt ist am Montag, 27. Juli, nach Taizé, Sonntag, 2. August, Weiterreise nach Paris, Dienstag, 4.
August, Heimfahrt nach Großenlüder.
Am Donnerstag, 5. März, ist um 20.00 Uhr ein Info-Abend mit Taizé-Gebet.
Hier sind auch noch Anmeldungen erhältlich.
Jeden Dienstag…
sind um 20.00 Uhr alle Interessierten ins Jugendheim zu einem Treffen mit Pfarrer Axt eingeladen. Hier
wollen wir im Lobpreis, bei Bibelgespräch und Gebet dem lieben Gott begegnen und gemeinsam unseren
Glauben vertiefen.
Kollekten:
6. März 2015
21./22. März 2015
28/29. März 2015
Priesterausbildung
Hilfswerk MISEREOR
für das Heilige Land
Terminvorschau
Dienstag, 28. April
Donnerstag, 23. April
Sonntag, 26. April
15.30 Uhr
19.00 Uhr
09.30 Uhr
Nachmittag der Trauernden
Festamt zum Patrozinium des Hl. Georg
Familiengottesdienst um Geistliche Berufe
mit Nachtreffen der Erstkommunikanten 2014
Sonntag, 3. Mai
14.00 Uhr
Wanderung unserer aktiven Helfer der Pfarrgemeinde
9./10. Mai
Florianstag der Feuerwehr
Donnerstag, 14. Mai 09.00 Uhr
Festamt, anschl. Himmelfahrtsprozession
Sonntag, 17. Mai
11.00 Uhr
Festamt und Flurprozession in Eichenau
Pfingstmontag, 25. Mai
10.00 Uhr
Festamt am Langenberg
Samstag, 30. Mai
18.00 Uhr
Jugendgottesdienst
Sonntag, 31. Mai
Radfahren gegen die Not
Sonntag, 7. Juni
Bonifatiuswallfahrt
Sonntag, 14. Juni
09.30 Uhr
Festamt anl. des Kreisschützenfestes in Großenlüder
4./5. Juli
DJK/SSV Sommerfest
Sonntag, 19. Juli
09.30 Uhr
Familiengottesdienst zum Ferienbeginn
Samstag, 25. Juli
18.00 Uhr
Vorabendmesse mit Verabschiedung Kpl. Martin Fischer
Sonntag, 9. August
Pfarrfest in Bimbach
Sonntag, 13. September
09.30 Uhr
Familiengottesdienst, voraus. am Langenberg
Sonntag, 19. September
18.00 Uhr
Jugendgottesdienst
Samstag, 26. September
Kolping-Weinfest
Sonntag, 4. Oktober
09.30 Uhr
Familiengottesdienst zum Erntedank
6
Aus dem Pastoralverbund Kleinheiligkreuz:
Gottesdienstzeiten in St. Vitus Bad Salzschlirf:
Samstag
17.00 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag
10.00 Uhr
Hochamt
Mittwoch
18.00 Uhr
Rosenkranzgebet um Priester- und Ordensberufe
18.30 Uhr
Hl. Messe
Donnerstag
09.00 Uhr
Hl. Messe
Freitag
18.30 Uhr
Aussetzung - Gelegenheit zur stillen Anbetung
19.00 Uhr
Hl. Messe
Ökumenische Andacht in Malkes
Der Ökumenische Arbeitskreis unseres Pastoralverbundes lädt zur nächsten Ökumenischen Andacht am
Sonntag, 22. Februar 2015, um 17.00 Uhr in die Filialkirche nach Malkes ein.
Bitte beachten Sie, dass die Uhrzeit vorverlegt wurde!
Pater Anselm Grün spricht in Bad Salzschlirf
Pater Anselm Grün, Abtei Münsterschwarzach, spricht am Mittwoch, dem 11.März 2015 um 19.30 Uhr im
Gemeindezentrum Bad Salzschlirf, Bahnhofstr.22. Er stellt seinen im Vier-Türme-Verlag erschienen
Meditationsband zum Kreuz- und Glaubensweg in Bad Salzschlirf vor. Thema seines Vortrags:
“Dem Leben begegnen- Der Kreuz- und Glaubensweg in Bad Salzschlirf”
Eintritt: 6,- €
Vorverkauf ab 01.02.2014
Vorverkaufsstellen: Pfarrbüro, St. Vitus Bad Salzschlirf
Kur- und Tourismusbüro Bad Salzschlirf
Klosterladen der Benediktinerinnen in Fulda
750 Jahre Blankenau - Eröffnungsgottesdienst
der Jubiläumsfeierlichkeiten – LIVE-Übertragung im Deutschlandradio
Die Pfarrgemeinde St. Simon und Judas in Blankenau befindet sich im Westen des Landkreises Fulda und
grenzt geografisch an den Ausläufern des Vogelsberges.
Blankenau ist zweifelsohne der geschichtsträchtigste Ort in der Großgemeinde Hosenfeld und unserer
Region. Seine Geschichte beginnt mit der Zerstörung der Burg derer von Blankenwald im Jahre 1264 durch
den Fuldaer Abt Bertho II. Von den Steinen der Burg wurde ein Frauenkloster gebaut, das mit
Zisterzienserinnen besetzt wurde. Im Namen „blanke Au“ – helles Tal, lat. clara vallis, hallt auch der Name
einer der zisterziensischen Primarabteien, Clairvaux in Frankreich, wider. Die erste urkundliche Erwähnung
war im Jahre 1265.
Um 1600 wurde Blankenau in eine Propstei umgewandelt, die 1802 infolge der Säkularisation aufgelöst
wurde. Heute wird die ehemalige Kloster- und Propsteikirche als katholische Pfarrkirche genutzt.
Die Zerstörung der Burg und die sich anschließende Klostergründung jähren sich in diesem Jahr zum 750.
Mal, was Anlass genug ist, das Jubiläum gebührend zu feiern.
Die Jubiläumsfeierlichkeiten, die sich über das ganze Jahr erstrecken sollen und im Juni mit einem
Festwochenende - u. a. mit einem Mittelaltermarkt und einem barocken Konzert im Propsteischlossgarten ihren Höhepunkt erreichen sollen, werden am ersten Fastensonntag (22.02.2015) mit einem feierlichen
Gottesdienst um 10.00 Uhr eröffnet, der im Deutschlandradio live übertragen wird.
Mit Pfr. P. Stipe Pervan OFM nach Medjugorie
Die Medjugorie-Freunde Blankenau/Hainzell planen eine Busfahrt nach Medjugorie. Sie soll im Herbst vom
17. bis 24. September 2015 stattfinden.
Als geistliche Begleitung (Reiseleitung) fährt Pater Stipe (Pfr. von Blankenau u. Hainzell) mit. Auf dieser
Reise sollen alle wichtigen christlichen Stätten besucht werden: Erscheinungsberg, Kreuzberg,
Abendprogramme in der Kirche, internationale und deutsche Messen. Auch Land und Leute sollen nicht zu
kurz kommen (Plitvicer Seen, Piratenschlucht, Dubrovnik, Mostar, Compa de la Vita und vieles mehr).
Um eine unverbindliche Anmeldung wird gebeten: Pfarramt Blankenau, Tel. 06650-254.
Ausrichter: Firma Gass + Rainer Klein, Tel. 06650-249. Ein ausführliches Programm wird bei Anmeldung
zugeschickt.
7
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
200 KB
Tags
1/--Seiten
melden