close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

katholische pfarrgemeinde st. fabian und sebastian

EinbettenHerunterladen
KATHOLISCHE
PFARRGEMEINDE
ST. FABIAN UND SEBASTIAN
Ausgabe III/2015 - 22.02. - 29.03.2015
1
Grußwort
Liebe Leserin, lieber Leser,
da sich das Leben des Christen im Alltag „abnutzt“, ist die Österliche Bußzeit eine Gelegenheit, wieder zur Quelle zurückzukehren und das Christsein
neu einzuüben. Gott schenkt uns die
Gnade eines neuen Anfangs. Entschiedener, konsequenter und besser sollen wir das werden, was wir durch die Taufe sind. Diesem Ziel dienen die 40 Tage der Vorbereitung auf Ostern, die
Weckung des Taufbewusstseins wie die Praxis konkreter Buße.
Die Liturgie der Österlichen Bußzeit bietet vielfältige Möglichkeiten, Akzente zu setzen: das Taufbewusstsein zu fördern und zu stärken, dem Bußsakrament erneut Aufmerksamkeit zu schenken,
auch durch gemeinschaftliche Feiern der Versöhnung (Bußgottesdienste). Kreuzwegandachten, um
den Leidensweg Jesu betend und meditierend nachzugehen, sollten nicht fehlen. Die Verkündigung
will in diesen 40 Tagen die großen Themen des
christlichen Glaubens ins Zentrum stellen und in
die Mitte des Glaubens führen. Immer geht es darum, unser Herz Gott zuzuwenden, uns dem anzuvertrauen, der unser Innerstes kennt und uns als
seine Kinder liebt.
Eine gesegnete österliche Bußzeit wünscht Ihnen
Ihr
2
Aschermittwoch
Die Österliche Bußzeit beginnt mit dem Aschermittwoch. Die Asche,
die den Gläubigen auf das Haupt gestreut wird, ist Zeichen der Buße
und der Umkehr, verweist aber auch auf die Hinfälligkeit und Vergänglichkeit des Menschen. Daher das deutende Wort, das dabei gesprochen wird: „Bedenke Mensch, Staub bist du und zum Staub kehrst du
zurück!“ (vgl. Gen 3,19). Zur Aschenauflegung kann auch das programmatische Wort Jesu gesprochen werden: „Bekehrt euch und glaubt an
das Evangelium!“ (Mk 1,15).
Das Evangelium des Aschermittwochs legt uns den Dreiklang Gebet,
Fasten und Almosengeben ans Herz. So ist die Zeit der 40 Tage eine
Zeit geistlicher Erneuerung durch Gebet und Gottesdienst, durch bewussten Konsumverzicht und durch Werke der Nächstenliebe. Es gilt,
all das loszulassen, was uns im geistlichen Leben hindert, voranzukommen, und all das mit größerer Kraft zu tun, was uns Gott näher kommen lässt. Das Fasten will den Menschen frei machen und öffnen für
Gott und die anderen. Es hat in der Bibel mehrere Bedeutungen: Zeichen der Trauer, intensive Form des Gebetes, Vorbereitung auf wichtige Ereignisse, Ausdruck der Umkehr. Es hat auch einen sozialen Aspekt: man fastet, um Bedürftige tatkräftig zu unterstützen. Von Anfang
an war mit dem Fasten die Solidarität mit den Armen verbunden (vgl.
Jes 58,6f).
3
FIRMUNG 2015
Handauflegung und
Salbung mit Chrisam sind die zentralen Zeichen der
Firmung, durch die
die Jugendlichen mit
dem Hl. Geist gestärkt werden.
Feier der Firmung 2015 Projektchor zum Firmgottesdienst
Am 04. Fastensonntag, den 15.
März 2015, ist es soweit: Um
10.00 Uhr findet die Feier der
Firmung für die ganze Pfarreiengemeinschaft in unserer Pfarrgemeinde statt. 24 Jugendliche
aus unserer Pfarrei empfangen
das Sakrament der Firmung.
Die Firmung ist für unsere Jugendlichen der erste Schritt
zum eigenverantwortlichen
Mitwirken als Christ in der
Glaubensgemeinschaft und in
der Gesellschaft. Beten wir in
diesen Tagen immer wieder für
unsere Firmlinge, dass ihnen
dieser Schritt gelingen möge.
Zur Mitfeier des Firmgottesdienstes laden wir die ganze
4
Pfarrgemeinde herzlich ein.
Firmspender ist in diesem Jahr
Domkapitular Dr. Wolfgang
Hacker.
Zum ersten Mal wird in unserer Gemeinde der Firmgottesdienst von einem Projektchor unterstützt vom jungen Chor
Derching - gestaltet werden, an
dem jeder und jede mitmachen
kann, der oder die gerne singt.
Besonders eingeladen sind die
Eltern, Geschwister und Angehörige unserer Firmlinge. Die
Proben finden an den drei
Sonntagen vor der Firmung
jeweils um 19.00 Uhr im Pfarrheim Derching statt: 22.02./
01.03./08.03.
Herzliche Einladung ...
… zum Gottesdienst am Josefstag
… zur Mitfeier der Kreuzwegandachten
Auch in diesem Jahr wollen wir
in der Fastenzeit wieder jede
Woche den Kreuzweg beten.
Verschiedene Gruppen werden
die einzelnen Feiern vorbereiten. Alle Pfarreimitglieder sind
am Dienstag den 24.02. sowie
10. und 24. 03. jeweils um 19.00
Uhr herzlich zur Mitfeier in unsere Pfarrkirche eingeladen.
Den Kreuzweg der Senioren
beten wir am Mittwoch, den
04.03.15 um 14.30 Uhr in unserer Pfarrkirche (im Rahmen des
Dorfnachmittages).
Die Kreuzwegandacht für Kinder und Jugendliche am 17.03.15
beginnt um 18.00 Uhr.
… zum Dorfnachmittag
Der Dorfnachmittag am Mittwoch, den 04.03.15, beginnt mit
der Kreuzwegandacht um 14.30
Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend lädt das Dorfnachmittagsteam herzlich zu Kaffee und
Kuchen ins Pfarrheim ein.
Am 19.03.15 feiert die Kirche den
heiligen Josef – ein Mann im Hintergrund, der in der Heilsgeschichte dennoch eine große Rolle
einnimmt: als Mann, der für Maria
und Jesus sorgt und Verantwortung trägt.
An seinem Festtag, dem 19.03.15
laden wir um 19.00 Uhr zur Eucharistiefeier ein.
… zum Palmbuschen basteln
Zum Basteln der in unserer Pfarrei traditionellen Palmbuschen, die
am Palmsonntag verkauft und gesegnet werden, treffen wir uns
wegen der Bibelabende in diesem
Jahr bereits am Mittwoch, den 25.
März 2015 ab 18.30 Uhr im Pfarrheim. Wir hoffen sehr, dass wir
wieder auf viele HelferInnen aus
unserer Gemeinde zählen können.
5
GOTTESDIENSTANZEIGER
Sonntag
1. FASTENSONNTAG
22.02.
08.40
09.15
Dienstag
Hl. Matthias, Apostel
24.02.
19.00
Mittwoch
Hl. Walburga, Äbtissin
25.02.
Kreuzwegandacht
- keine Hl. Messe -
Freitag
Weggottesdienst für die Erstkommunionkinder
Jugendgruppe
Beichtgelegenheit
Heilige Messe, Maria Reiniger (JM) / Leonhard
Knauer / Martin Schlickenrieder / Franz
Lindermayr /Michael (JM) u. Martina Krucker /
Irene Sauermann u. Verst. d. Fam. Sauermann /
Helene Neumann (JM) u. verst. Angeh.
27.02.
16.00
17.00
18.15
19.00
Sonntag
2. FASTENSONNTAG
01.03.
08.40
09.15
11.30
Dienstag
Rosenkranz um geistliche Berufe
Pfarrgottesdienst
Caritas-Frühjahrskollekte
Verkauf von Eine-Welt-Waren
Liturgiekurs in Wulfertshausen (Pfarrkirche)
- Zeit mit Gott entfällt -
03.03.
Mittwoch
Hl. Kasimir, Königssohn
04.03.
07.30
14.30
Freitag
Heilige Messe, Johann Schnauder u. Eltern /
Anna Kastl
Dorfnachmittag - Kreuzweg der Senioren
Hl. Fridolin von Säckingen, Mönch, Glaubensb.
- Herz-Jesu-Freitag
06.03.
6
Rosenkranz um geistliche Berufe
Pfarrgottesdienst
09.00
15.00
17.00
19.00
- keine Hl. Messe Krankenkommunion
Erstkommunionkerzen verzieren im Pfarrheim
Jugendgruppe
Weltgebetstag der Frauen in Stätzling, St. Georg
GOTTESDIENSTANZEIGER
Sonntag
3. FASTENSONNTAG
08.03.
08.40
09.15
Rosenkranz um geistliche Berufe
Pfarrgottesdienst
19.00
Kreuzwegandacht
07.30
Heilige Messe, Fam. Fietz / Wilhelm Auer
19.30
Bibelabend im Pfarrheim
13.03.
17.00
18.15
19.00
Jugendgruppe
Beichtgelegenheit
Heilige Messe, Franziska Foraschick (JM)
u. Angeh. / Anna Springer (JM) / Hans
Karber (JM) u. Fam. Regauer u. Priegl /
Josef u. Magdalena Treffler / Josef
Brandmair (JM) / Anna Schubert /
Franziska Hagg (JM)
Sonntag
4. FASTENSONNTAG (Laetare)
15.03.
10.00
Dienstag
Hl. Gertrud, Äbtissin, hl. Patrick, Bischof,
Glaubensbote
17.03.
18.00
Mittwoch
Hl. Cyrill von Jerusalem, Bischof, Kirchenl.
18.03.
07.30
19.30
Dienstag
10.03.
Mittwoch
11.03.
Donnerstag
12.03.
Freitag
Feier der Firmung
für die Pfarreiengemeinschaft
Kreuzwegandacht f. Kinder u. Jugendliche
Heilige Messe, Josef Fuchs / Josef Dolzer
Pfarrgemeinderats-Sitzung
Donnerstag Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
19.03.
19.00
19.30
Heilige Messe, Josef Pupeter / Emerentia
(JM) u. Josef Glück / Josef u. Theresia
Kreitmeier / Franziska (JM) u. Josef
Lindermeir / Hubert Meyer / Josef u.
Wilhelmina Niedermeir / Franz u.
Theresia Draxler
Bibelabend im Pfarrheim
7
GOTTESDIENSANZEIGER
Freitag
20.03.
17.00
18.15
19.00
Sonntag
5. FASTENSONNTAG
22.03.
08.40
09.15
Montag
23.03.
Jugendgruppe
Beichtgelegenheit
Heilige Messe, Josef Horsch (JM) / Heinrich
Fuchs (JM) u. Verst. Fuchs u. Libal / Anton u.
Franziska Neumair u. Verw. / Magdalena u.
Leonhard Knauer mit Sohn Georg / Johann u.
Hermine Fischer / Walter Flegel (JM)
Rosenkranz um geistliche Berufe
Pfarrgottesdienst
Misereor-Opfer
(einschl. Fastenopfer der Kinder)
anschl. Solidaritätsessen im Pfarrheim
Hl. Turibio v. Mongroveja, Bischof
19.30
Kirchenverwaltungs-Sitzung
24.03.
19.00
Kreuzwegandacht
Mittwoch
HOCHFEST DER VERKÜNDIGUNG DES
HERRN
25.03.
07.30
Dienstag
18.30
Heilige Messe, Anton Kolper u. Geschw. /
Florian u. Anna Kastl
Basteln von Palmbuschen im Pfarrheim
Donnerstag Hl. Liudger, Bischof, Glaubensbote
26.03.
19.30
Bibelabend im Pfarrheim
16.00
Weggottesdienst für die Erstkommunionkinder
(Feier der Beichte im Pfarrheim)
Jugendgruppe
Beichtgelegenheit
Heilige Messe, Johann Dolzer (JM) / Ignaz
Schnürer (JM) u. verst. Angeh. / Josef u. Sofie
Meitinger / Walburga Paulus (JM) / Franz Hagg
(JM) / Adolf Steiner
Freitag
27.03.
17.00
18.15
19.00
8
GOTTESDIENSTANZEIGER
Sonntag
PALMSONNTAG
29.03.
08.45
- kein Rosenkranz Pfarrgottesdienst, Segnung der Palmzweige
(Statio vor dem Feuerwehrhaus)
und Prozession zur Kirche
Kollekte für das Hl. Land
Herzlich willkommen!
Das Pfarrbüro ist am Dienstag und Donnerstag
von 08.15 bis 11.00 Uhr geöffnet.
Telefonisch erreichen Sie uns: (0821) 78 38 33
www.pfarrei-derching.de
wichtiger Termin - wichtiger Termin - wichtiger Termin
Pfarrfest in Derching am 26. April 2015
jetzt schon vormerken!
-
jetzt schon vormerken!
Herzlichen Dank!
Wir freuen uns sehr, dass wir bei unserem diesjährigen Pfarrfamilienabend am 24. Januar 2015 wieder viele Besucher begrüßen konnten.
An dieser Stelle danken wir nochmals herzlich allen Gruppen für ihr
Engagement. Durch deren vielseitige Beiträge war es wieder ein rundum gelungener, unterhaltsamer und fröhlicher Abend.
9
CARITAS—FRÜHJAHRSSAMMLUNG
Machen Sie mit! Unterstützen Sie die Arbeit unserer
Caritas!
Unsere Pfarrgemeinde bittet Sie deshalb auch heuer
wieder bei der CaritasKirchenkollekte und der
Caritas-Haussammlung um
Zeichen Ihrer Solidarität.
Den Caritas-Sammlerinnen
sagen wir schon jetzt ein
herzliches „Vergelt’s Gott“
für Ihren Dienst.
Spenden für die Caritas-Sammlung sind Spenden für …
 individuelle Hilfen für in Not geratene Menschen in den Pfarrgemeinden
 Familien mit einem Einkommen unter dem Existenzminimum
 Frauen und Männer, die ihren Arbeitsplatz verloren haben und
nicht mehr zurecht kommen. Ihnen hilft die Allgemeine Sozial- und
Lebensberatung der Caritas, ihre besondere Lebenssituation besser zu
bewältigen – durch Information und Beratung in Fragen der materiellen Existenzsicherung sowie in sozialrechtlichen Fragen.
 suchtkranke Menschen, die professionelle Beratungsdienste brauchen.
 Mütter und Väter, die erschöpft sind von den vielfältigen Ansprüchen des Alltags und deshalb Unterstützung oder Beratung benötigen.
 verschuldete Menschen, die professionelle Beratung benötigen,
um ihre Überschuldungssituation meistern zu können.
 psychisch kranke Menschen. Ihnen hilft die Caritas durch Beratung, tagesstrukturierende Maßnahmen oder Arbeitsprojekte
 alte Menschen und Angehörige, die die Hilfe einer Seniorenfachberatung benötigen.
10
Misereor – Fastenaktion 2015
Herzliche Einladung zum Solidaritätsessen im Pfarrheim
Nach dem Pfarrgottesdienst am Sonntag, den 22. März 2015 lädt das
Missionsteam wieder sehr herzlich zum Solidaritätsessen in unser Pfarrheim ein.
Es erwartet uns ein Bericht aus Afrika unter dem Titel „Ruanda, Land
20 Jahre nach dem Genozit (Völkermord)“: Land, Leute und Erlebnisse
beim Brückenbau „Bridge to Prosperity“ - Referenten: Matthias Mair,
Martina u. Franz Hölzl
Für unser leibliches Wohl beim Solidaritätsessen sorgt das Missionsteam. Auf der Speisekarte stehen Räuberpfanne mit Beilage und Nachtisch.
Wir würden uns freuen, wenn viele Pfarreiangehörige an diesem Solidaritätsessen teilnehmen, damit auch ein guter Reinerlös erzielt wird, mit
dem wir wiederum unsere Missionsprojekte unterstützen möchten.
Neu denken!
Veränderung wagen.
Am Beispiel von Fischerfamilien an den Küsten der
Philippinen macht das
kirchliche Hilfswerk MISEREOR in der Fastenaktion
2015 auf die weltweiten
Auswirkungen des sich
veränderten Klimas aufmerksam. Die Entwicklungen des Klimas müssen uns
zu „neuem Denken“ anregen. Es ist höchste Zeit,
Veränderungen zu wagen.
Unterstützen Sie die MISEREOR-Fastenaktion 2015!
11
JUGENDSEITE - Gedanken zur Fastenzeit
12
KINDERSEITE
13
Weltgebetstag der Frauen
Weltgebetstag der Frauen
Über Konfessionsgrenzen und über die Grenzen von Völkern und
Kontinenten hinweg verbindet der Weltgebetstag Frauen aller Länder
zum gemeinsamen Gebet und zum Lobpreis Gottes.
Den Weltgebetstag 2015 haben Frauen von den Bahamas ausgearbeitet. Die Bahamas sind in unseren Breitengraden zunächst als traumhaftes Reiseparadies im Bewusstsein. Der Inselstaat zwischen den USA,
Kuba und Haiti besteht aus 700 Inseln, von denen nur 30 bewohnt
sind. Seine rund 372.000 Einwohner sind zu 85 Prozent Nachfahren
der ehemals aus Afrika versklavten Menschen. Die Bahamas sind ein
christlich geprägtes Land: Über 90 Prozent der Bevölkerung gehören
einer Kirche an.
14
Wir laden alle Frauen am 06.03.2015 um 19.00 Uhr herzlich ins Pfarrheim St. Georg in Stätzling ein, um gemeinsam den Weltgebetstag zu
feiern.
TERMINE
24.02.
27.02.
01.03.
19.00 Kreuzwegandacht
16.00 Weggottesdienst für die Erstkommunionkinder
09.15 Pfarrgottesdienst mit Caritaskollekte
04.03.
05.03.
14.30 Kreuzweg der Senioren
19.30 Bibelabend im Pfarrheim
06.03.
09.00 Krankenkommunion
19.00 Weltgebetstag der Frauen in Stätzling
10.03.
19.00 Kreuzwegandacht
12.03.
19.30 Bibelabend im Pfarrheim
13.03.
17.00 Liturgische Probe zur Firmung
15.03.
10.00 Feier der Firmung für unsere PG in Derching
17.03.
18.00 Kreuzwegandacht für Kinder u. Jugendliche
18.03.
19.30 Pfarrgemeinderats-Sitzung
19.03.
19.00 Hl. Messe zum Fest des Hl. Josef
anschl. Bibelabend im Pfarrheim
22.03.
09.15 Pfarrgottesdienst (Misereor-Kollekte)
anschl. Solidaritätsessen im Pfarrheim
23.03.
19.30 Kirchenverwaltungs-Sitzung
24.03.
19.00 Kreuzwegandacht
25.03.
18.30 Basteln von Palmbuschen im Pfarrheim
26.03.
19.30 Bibelabend im Pfarrheim
27.03.
16.00 Feier d. Beichte f. d. Erstkommunionkinder (Pfarrheim)
29.03.
08.45 Pfarrgottesdienst, Segnung der Palmzweige (Statio vor
dem Feuerwehrhaus), Prozession zur Kirche
31.03.
18.00 Schülerbeichte
19.00 Bußgottesdienst, anschl. Beichtgelegenheit
19.04.
10.00 Erstkommunion in Derching
26.04.
Pfarrfest – 50 Jahre Pfarrkirche Derching
15
TERMINE
50 Jahre Pfarrkirche Derching
Unser Kirchenjubiläum möchten wir dazu nützen, uns als Christen im
Glauben stärken zu lassen.
Deshalb laden wir zu vier Bibelabenden in der Fastenzeit ein.
MACH DICH AUF
DEN WEG!
Mit dem Evangelist Markus
den Weg Jesu gehen
Wir laden Sie ein, mit uns auf den Spuren Jesu unterwegs zu sein, wie
sie uns der Evangelist Markus überliefert:
16
05. März 2015:
Der Weg des Gottessohnes
Einführung in das Markusevangelium und seine
Entstehung
12. März 2015:
Aufbruch und Entscheidung
Unterwegs nach Judäa
19. März 2015:
Schöne und schwere Wege
Mit Jesus in Jerusalem
26. März 2015:
Er geht euch voraus
Zurück in Galiläa
Beginn:
Ort:
Leitung:
Veranstalter:
Anmeldung:
jeweils 19.30 Uhr
Pfarrheim Derching
Dipl. Theol. Simona Kiechle, Bibelreferentin
Pfarrgemeinde Derching
bis Freitag, 27. Februar 2015
im Pfarrbüro in Derching
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
625 KB
Tags
1/--Seiten
melden