close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

E-Paper MITTWOCHSJOURNAL - Mobil

EinbettenHerunterladen
Zahnmedizinisches Zentrum
am ZOB Buxtehude
SETZEN SIE DEN JOKER!
Mit diesem Coupon erhalten Sie
Für unsere moderne Zahnarztpraxis in Buxtehude suchen wir
1 Zahnarzt m/w
der unser engagiertes Team
unterstützt.
Implantatologie 3D Röntgen
Metallfreier Zahnersatz
Angstpatientensprechstunde
mit Lachgassedierung
Kinderzahnheilkunde
Parodontologie
Tel. 0 41 61 / 99 59 10
Bleicherstraße 11 · Buxtehude
18. Februar 2015 · Nr. 8 · 21. Jahrgang · Auflage 97.120 C 26314
Foto: Lahola
www.zahnarzt-am-zob.de
20%
Sonderrabatt
S
auf einen Artikel* Ihrer Wahl**
Harsefeld
siegt
mit Biss
Gefragter
Mann der
Worte
Perfekter
Moment
zählt
Seite 10
Seite 2
Seite 15
Kart
enve
rlosu
ng
*ausgenommen sind verschreibungspflichtige Arzneimittel,
Zuzahlungen und Angebote. Nur 1 Gutschein pro Person
einlösbar. **keine weiteren Rabatte wie Pluspunkte und
Kundenkartenrabatte.
Gültig vom 18.02.– 04.03.2015
Musikalische Völkerverständigung
Angebot: Kostenloser Baglama-Unterricht für Grundschulkinder in Stade und Bützfleth
Von Susanne Laudien
Stade. „Kultur macht stark“
heißt das Projekt, das Uwe
Raschen, Leiter der Kreisjugendmusikschule (KJM) in
Stade, initiiert hat: ein musikalischer Beitrag zur Völkerverständigung. Kinder an
den Stader Grundschulen
Hahle und Alterländer Viertel
sowie an der Grundschule in
Bützfleth profitieren davon –
sie erhalten kostenlos Baglama-Unterricht.
Das Problem verpasster Chancen
„Oben bleiben!“ – ein Monolog von Carsten Golbeck –
steht am Mittwoch, 11.
März, 20 Uhr, auf dem Spielplan der Buxtehuder Halepaghen-Bühne. Gerit Kling
spielt unter der Regie von
Katja Wolff die Hauptrolle.
Das JOURNAL verlost dreimal
zwei Karten für die Aufführung der Hamburger Kammerspiele.
Und
darum
geht's: Die Hinterbühne eines Theaters, das Bühnenbild
wird soeben aufgebaut. Vera
Landis, knapp 50, steht kurz
vor der Premiere zu „Die
Überlebende der Titanic“.
Noch fehlt Spielpartner und
Ex-Ehemann Tom. Veras Aufregung ist groß. Hinter der
Hinterbühne sitzt auch noch
Publikum, 90 Minuten zu
früh und auf der „falschen“
Seite, wie Vera bemerkt. Angesichts
der
Zuschauer
kommt Vera nicht umhin, Bilanz zu ziehen: „Meinen Sie,
nur weil ich immer glücklich
bin, geht es mir gut?“ Die
80er, Hoffnungen, eine Zukunft, Sex und Hauptrollen –
Vera sieht sich in der Pflicht,
damit fertig werden zu müssen, alles gehabt zu haben.
Doch der Wermutstropfen
über
die
ausgebliebene
Theaterkarriere
wiegt
schwer…
❑ Und so können Leser Karten gewinnen: Schreiben
oder mailen Sie bis Freitag,
20. Februar, unter dem Stichwort „Monolog“ ans MITTWOCHSJOURNAL, Glückstädter Straße 10, 21682 Stade,
E-Mail:
gewinn-journal
@tageblatt.de.
Bereits von Weitem sind die
hellen Klänge der Baglamas
zu hören, die durch die
Grundschule Hahle schwingen. Seit September 2014 treffen sich hier jeden Montag
rund 20 Schülerinnen und
Schüler im Alter von acht bis
zehn Jahren nach dem regulären Unterricht in zwei AGs
zum Baglama-Unterricht. Die
Instrumente bekommen die
Schüler kostenlos von der
Kreisjugendmusikschule gestellt, und auch der Unterricht
mit Lehrerin Saray Sahin ist
gratis. Gleiches wird auch für
die Schülerinnen und Schüler
an den Grundschulen Altländer Viertel und Bützfleth geboten. Insgesamt unterrichtet
Saray Sahin 50 Kinder und
Erwachsene im Alter von 7
bis 70 Jahren, neben den
Grundschul-AGs auch an der
Kreisjugendmusikschule
in
Stade und in Buxtehude. Bereits mit sechs Jahren hat die
Baglama-Lehrerin dieses türkische Instrument mit dem
Die Kinder
der BaglamaAG in der
Grundschule
Hahle mit ihrer Lehrerin
Saray Sahin
(hinten Mitte).
langen Hals und dem dicken
Bauch erlernt. „Mein Vater,
meine Brüder und das ganze
Dorf spielen Baglama“, erzählt die Gesangs- und Baglama-Lehrerin der Kreisjugendmusikschule, die in der Türkei
aufgewachsen ist.
Heute ist Saray Sahin Deutsche und stolz auf ihren deutschen Pass, auf ihren Führerschein und ihre zertifizierte
Ausbildung zur Musiklehrerin
in Hamburg. „Mein dortiger
Baglama-Lehrer war übrigens
ein Deutscher“, erzählt sie.
Die Kinder an der Grundschule Hahle, die bei ihr das
Spielen der Baglama erlernen,
sind auch alle Deutsche – allerdings haben viele ebenso
wie ihre Lehrerin Wurzeln in
anderen Ländern wie Albanien, Russland, Polen, England, Botswana, Irak und Syrien.
Der neunjährige Getuar
ist konzentriert bei der
Sache.
›› Fortsetzung auf Seite 3
Theresa Voigt und Tatjana Glaser organisieren Baby- und den Saalflohmarkt Ahlerstedt
Orient Juwelier
Jetzt auch l! Inh. Edip Baylan
chse
Batteriewe
Goldankauf
€ 28,-
Gold – Platin – Brillant – Silber – Zinn
Bestecke – Uhren – Altgold – Zahngold (auch mit Zahn)
Goldschätzen sofort
Bahnhofstr. 30 – 32 • Buxtehude – Tel. und Fax 0 41 61 / 5 52 87
Mo. – Fr. 9.30 – 18 Uhr, Sa. 9.30 – 14.30 Uhr
–
,
1
€3
amm
r
G
pro ingold
Fe
Wir kaufen
alles
:
Versilbertes
90er, 100er,
120er
– VERGLEICHEN SIE DIE PREISE –
앬 Bei Attentatgefahr
hört der Spaß
nun einmal auf
앬 DDR-Hymne
bei der
Rodel-WM
Fotos:
Laudien
Jetzt sind junge Mamas engagiert am Ruder
Ahlerstedt (iha). Mit dem Babyflohmarkt sind sie schon
aufgewachsen, jetzt organisieren sie ihn selbst: Theresa
Voigt und Tatjana Glaser
zeichnen ab sofort für den
Ablauf des Babyflohmarkts
verantwortlich, der bei Käufern und Verkäufern seit Jahren ungebrochen auf Riesenresonanz stößt. Die Premiere
unter neuer Regie ist am
Tatjana Glaser (links) und Theresa Voigt organisieren jetzt Sonnabend, 22. Februar, von
den Ahlerstedter Babyflohmarkt. Ben und Max, beide 14 14 bis 16 Uhr im Schützenhof
Monate, freuen sich mit ihren Mamas. Foto: Hardtke-Arndt in Ahlerstedt.
앬 Nackte Tatsache:
Cindy Crawford ist
eben nicht aalglatt
Den Babyflohmarkt hatte
einst Juliane Schulz, Mutter
von Theresa Voigt, ins Leben
gerufen. Denn, wie fast alle
Mütter hatte sie festgestellt: Der
Nachwuchs wächst so schnell
aus Stramplern, T-Shirts, Hosen und Co. heraus, dass andauernd neue Kleidung ins
Haus kommt. Die „alte“ war,
ebenso wie Spielzeug oder Umstandsmode, noch so gut in
Schuss, dass sich der Verkauf
anbot – der Babyflohmarkt war
geboren. Dazu gesellte sich ein
Trödelmarkt für Krimskrams,
der aber traditionell zeitversetzt
in der Schützenhalle angeboten
wird.
„Jüngere ans Organisationsruder“ hieß jetzt die Devise;
und was lag da näher, als die
eigene Tochter ins Boot zu holen? „Die Idee fand ich toll. Ich
selbst kaufe für Max auch vieles auf dem Flohmarkt. Die Sachen sind gut und günstig“,
sagt die 25-jährige gelernte Automobilkauffrau.
Unterstützt
wird sie von ihrer Freundin
Handwerk trifft Nachfolge
Lüneburg (mj). Der Generationenwechsel im Handwerk kann für viele Handwerker zur großen Chance
werden. Denn eine angestrebte
Selbstständigkeit
muss nicht unbedingt die
Neugründung eines Unternehmens bedeuten. Die
Übernahme eines bereits
bestehenden Betriebs kann
die Alternative sein. Während der Veranstaltung
„Handwerk trifft Nachfolge“ am Sonnabend, 28.
Februar, werden Fachexperten zum Thema Nachfolge in den Bereichen
Recht,
Steuer
und
Coaching referieren. Der
Informationstag soll insbesondere eine Möglichkeit
zum Kontakteknüpfen und
persönlichen
Austausch
zwischen Interessenten und
Betriebsinhabern bieten.
Die Veranstaltung findet
von 10 bis 16 Uhr im Technologiezentrum der Handwerkskammer in Lüneburg
statt und ist kostenlos. Angesprochen sind insbesondere Handwerker und Interessenten, die sich selbstständig machen oder die
Option
Selbstständigkeit
für sich prüfen wollen und
auf der Suche nach dem
richtigen
Unternehmen
sind. Eine Anmeldung ist
bis zum 16. Februar bei Jörg
Marsiske,
콯 0 41 31/
71 22 79 oder marsiske@
hwk-bls.de möglich.
Tatjana Glaser, ebenfalls Mama
und flohmarktbegeistert.
Mit Bravour hat das Duo für
den Babyflohmarkt bereits Plakate gefertigt, den Standplan
erstellt und über 55 Anmeldungen entgegengenommen. „Jetzt
müssen nur noch die Besucher
kommen“, hoffen die beiden –
aber darüber müssen sie sich
wohl kaum Sorgen machen.
Für den Trödelmarkt am 22.
März sind noch Anmeldungen
unter www.baby-flohmarktahlerstedt.de möglich.
앬 HSV in München:
Absolut kein
0-8-15-Spiel
앬 Ein neuer Duft
heißt auf Deutsch:
„Blöde Chanel“
앬 Koch-Shows im
Fernsehen bis
zum Erbrechen
So finden Sie uns
Ansprechpartner
Vertrieb
- Leserservice
콯
0 41 41 / 936 - 444
Fax: 0 41 41 / 936 - 291
M@il: vertrieb@tageblatt.de
Ansprechpartner
Anzeigen:
콯
0 41 41 / 936 - 222
0 41 61 / 516 70
Ansprechpartner
Redaktion:
콯
0 41 41 / 936 - 143
Fax: 0 41 41 / 936 - 288
M@il: journal@tageblatt.de
Ansprechpartner
bei Interesse am Austragen
0 41 41 / 936 - 118
콯
M@il:
journal-zustellung@tageblatt.de
2
LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 18. Februar 2015
An vier Stunden in der
Woche erteilt
Mustafa Massad (links stehend) Unterricht in der
deutschen
Sprache. Die
Gruppe der
Flüchtlinge ist
seit etwa drei
Monaten in
Deutschland,
einige von ihnen auch
schon länger.
Fotos: Kulicke
Restaurant
Ab sofort lecker speisen in unserem Restaurant
„Mittagskarte“
wöchentlich wechselnd –
gerne auch telefonische Vorbestellung
Mo.–Fr. 12.00–16.00 Uhr
Wochenende 12.00–18.00 Uhr
Westfleth 45, 21614 Buxtehude,
Tel. 0 41 61 / 60 02 38
www.cafe-suesse-suende.de
Schimmelpilze vermeiden
Buxtehude (mj). Die VHS
Buxtehude bietet einen Vortrag in Zusammenarbeit mit
der Verbraucherzentrale Stade zum Thema „Schimmelpilze im Haus: Erkennen, beseitigen, vermeiden“ an. Dieser
findet am Donnerstag, 26.
Februar, 19 Uhr, im Buxtehuder VHS-Haus statt.
Schimmelpilze in Wohnungen sind ein Problem von
bleibender Aktualität. Nicht
nur Altbauten, auch Neubauten sind häufig betroffen.
Trotz zunehmender Präsenz
dieses Themas in den Medien
besteht oft Unklarheit hinsichtlich der gesundheitlichen
Gefährdung durch Schimmelpilze oder der Ursache(n).
Aber es gibt durchaus Möglichkeiten, der Schimmelbildung vorzubeugen beziehungsweise ihre Ursachen zu
erkennen und zu beseitigen.
Dozent ist der Architekt Werner Neumann. Der Eintritt
kostet drei Euro. Anmeldungen nimmt die VHS Buxtehude
gern
entgegen:
콯 0 41 61/ 7 43 40 oder per
E-Mail:
vhs@stadt.buxte
hude.de.
Starthilfe in eine neue Welt
Menschen in unserer Region: Mustafa Massad – vereidigter Dolmetscher für Arabisch – hilft Flüchtlingen
Von Ulrich Kulicke
Steinkirchen. Das Schicksal
der Flüchtlinge berührt ihn
zutiefst: das der Syrer, der
Iraker, der Sudanesen, der
Nordafrikaner. Für alle, die
vor den Wirren des Krieges
geflohen sind, die um ihr
nacktes Überleben gekämpft
haben und die auf abenteuerliche Weise nach Deutschland
gekommen sind, hat er ein
tiefes Mitgefühl. Denn sie alle
sind im weitesten Sinne seine
Landsleute, sprechen nämlich
seine Muttersprache Arabisch. Mustafa Massad ist für
diese
Heimatvertriebenen
wie ein rettender Engel.
Ein Helfer in existenzieller
Not, ein vorbehaltloser Unterstützer, ein umsichtig agierender Betreuer. Seit mehr als 50
Jahren lebt der gebürtige Palästinenser in Deutschland.
Hat in Hamburg Volks- und
Betriebswirtschaft studiert, nahezu 25 Jahre in verantwortlicher Position in der Zentrale
einer deutschen Großbank diverse wichtige Funktionen
ausgefüllt. Längst hat er sich
auf vielen Ebenen mit den hiesigen Lebensverhältnissen vertraut gemacht und die deutsche Staatsangehörigkeit erworben. Seit mehreren Jahrzehnten lebt der vereidigte
Dolmetscher für die arabische
Sprache in Steinkirchen. Und
dort, wo viele der geflüchteten
Syrer in jüngster Zeit angekommen und notdürftig untergebracht worden sind, ist
Mustafa Massad daher ein
wichtiger Unterstützer, um die
Vertriebenen willkommen zu
heißen und ihnen die Eingewöhnung in einer fremden
Kultur zu erleichtern.
„Die Flüchtlinge, die hier
ankommen, brauchen unheimlich viel Pflege und Betreuung“, stellt Mustafa Massad fest. Denn die Ankömmlinge sind der deutschen Sprache nicht mächtig, sind mit
den behördlichen Anordnungen nicht vertraut und kennen
die Region, in der sie während
ihrer Asylbewerbung untergebracht werden, nicht. Zudem
sind sie mittellos und haben
Jeweils vier
Flüchtlinge
teilen sich einen Wohnraum, in dem
neben einem
Wasseranschluss eine
kleine Kochgelegenheit
vorhanden
ist. Der
Schlafraum
besteht aus
zwei Etagenbetten.
U
nter dem Titel „Menschen in unserer Region“ porträtiert
JOURNAL-Autor Ulrich Kulicke Persönlichkeiten, von
denen die Öffentlichkeit kaum etwas weiß, ohne die aber
das Zusammenleben in einer Gemeinschaft weniger gedeihlich wäre. Die Porträtreihe eröffnet die Möglichkeit, den
Einsatz einzelner bewusst zu machen, einen Blick hinter die
Kulissen zu werfen, Arbeit für die Gemeinschaft zu würdigen und ein Beispiel für Gemeinsinn zu geben.
an Kleidung meistens nur das,
was sie auf dem Leibe tragen.
Deshalb steht das Telefon bei
Mustafa Massad in jüngster
Zeit nicht mehr still. Denn fast
Woche für Woche kommen etwa drei bis vier neue Flüchtlinge nach Steinkirchen. Die
meisten von ihnen seien derzeit aus Syrien. Ihre Ankunft
wird der Gemeindeverwaltung
in einem kurzen Brief angekündigt. Darin ist nur der Name des zugewiesenen Flüchtlings oder Asylbewerbers notiert und an welchem Tag zu
welcher Uhrzeit er vom
nächstgelegenen Bahnhof abzuholen sei. Dann gilt es für
den
rüstigen
77-Jährigen,
schnell zu handeln und den
ersten Kontakt herzustellen,
sofern sein Terminkalender
dies erlaubt. Zwar gibt es auch
andere Menschen in der Region, die arabisch sprechen. Zu
seinem Erstaunen konzentriere sich aber fast alles auf ihn,
wie er nüchtern erkennen
muss. Dabei ist es ihm ein Anliegen, kooperativ mit Gleichgesinnten der Not der Flüchtlinge zu begegnen.
Viel mehr als reine
Übersetzungstätigkeit
Insgesamt betreut Mustafa
Massad etwa 20 Junggesellen
und drei weitere Familien.
Vielfach handelt es sich dabei
um Personen, die studiert haben und hochqualifiziert sind.
Um sie kümmert er sich, indem er ihre Post regelmäßig
liest und sie übersetzt. Darauf
achtet, dass Termine eingehalten werden. Dabei behilflich
ist, Anträge an die Behörden
zu stellen. Er hilft bei der Anmeldung beim Einwohnermeldeamt, bei der Einweisung in
eine Wohnung. Er sucht aktiv
in der Zeitung nach Wohnraum, und zwar dann, wenn
der Asylantrag bewilligt worden ist. Dann nimmt er Kon-
Mustafa
Massad lebt
seit mehr als
50 Jahren in
Deutschland.
Als vereidigter Dolmetscher für die
arabische
Sprache ist er
derzeit ein
eminent
wichtiger Unterstützer bei
den syrischen
Flüchtlingen.
takt mit potenziellen Vermietern auf und ist bei der Besichtigung der Wohnungen zugegen. Aber vor allem hilft er
den Flüchtlingen durch regelmäßigen Unterricht, die deutsche Sprache zu erlernen. Vier
Stunden die Woche fuhr er anfangs in das Asylantenheim in
Wöhrden und erteilte dort
Sprachunterricht. Mittlerweile
findet der Unterricht in den
Räumen der Gemeinschaft für
Arabische Sprache und Kultur
e.V. in der Altländer Straße 30
in Stade statt. Damit leistet er
eine wesentliche Integrationshilfe und ebnet den Flüchtlingen den Weg, ihre Anliegen
selbständig regeln zu können.
Beim Unterricht werden auch
Sorgen und Nöte besprochen
Die Zusammenkünfte beim
Unterricht sind für die Asylbewerber nicht selten auch ein
Ort, um ihre Sorgen und Nöte
loszuwerden. Hier haben sie
Gelegenheit, in ihrer Muttersprache zu kommunizieren.
Und sie sind sicher, dass Mustafa Massad sie richtig versteht. „Wir haben mehrere
Male nicht unterrichten können“, erzählt er. „Wir haben
intensiv über die Probleme der
anderen gesprochen. Und
über die aufbrechenden Ängste, wenn jemand von einer Abschiebung erfahren hat.“ Dann
seien auch schon mal Tränen
geflossen, hätten die Teilnehmer des Sprachkurses gezittert, weil sie ein ähnliches
Schicksal fürchteten. Mustafa
Massad fühlt intensiv mit,
fühlt wie ein Vater, der sich
um seine Kinder kümmert – so
wirkt er, wenn er solche ergreifenden Szenen schildert.
Ein verlässlicher Unterstützer
für viele Flüchtlinge
In Mustafa Massad haben die
Flüchtlinge einen verlässlichen
Unterstützer. Er kennt die gesetzlichen Bestimmungen genau, weiß um die Vorschriften, um die behördlichen Auflagen, um die Einschränkungen und um die einzuhaltenden Fristen. Immer wieder
fungiert er als Dolmetscher:
bei Behördengängen, beim
Einlösen eines Schecks beim
Jobcenter, beim Übersetzen
von Zeugnissen und anderen
Dokumenten,
sofern
die
Flüchtlinge diese auf ihrer
Flucht mitnehmen konnten.
Vor allem seine Sprachkompetenz als Dolmetscher ist weithin gefragt. So ist er nicht nur
in der Samtgemeinde Lühe eine zentrale Figur. Auch in Stade, Buxtehude, Harsefeld oder
Drochtersen wird seine Hilfe
benötigt. Sogar wenn ein Hil-
Zur Unterstützung der Flüchtlinge hat sich ein Arbeitskreis
Asyl in der SG Lühe gebildet. Ihm gehören unter anderem
(von links) Anke Kirchvogel, Gunn Hoff-Meyer, Dr. med.
Hans-Joachim Raydt und Mustafa Massad an.
feruf aus Hemmoor oder Otterndorf bei ihm eintrifft, können die dortigen Behörden
sich auf ihn verlassen. Und:
Alle seine Aktivitäten leistet er
ehrenamtlich. Das ist für ihn
selbstverständlich. Gleichwohl
wäre eine Erstattung seiner
Kosten durch die Behörden
und Ämter bisweilen hilfreich
und – aus seiner Sicht – angemessen.
Sechs bis sieben Personen
zählten bisher zum Kreis der
Unterstützer für Flüchtlinge,
die in der Samtgemeinde Lühe
untergebracht sind. Die Zahl
der Menschen, die der Gemeinde bisher zugewiesen ist,
wird sich in Kürze verdoppeln.
Dann betreut allein die Samtgemeinde Lühe bis zu hundert
Vertriebene. Daher hat sich
der Kreis der Unterstützer in
jüngster Zeit erheblich vergrößert. Dennoch: Helfer, die eine ankommende Familie betreuen, werden von allen
Samtgemeinden im Landkreis
Stade gesucht und mit offenen
Armen aufgenommen. Denn
der Strom der Flüchtlinge
reißt nicht ab. Und die Aussichten auf einen stabilen Frieden im Nahen Osten, insbesondere in Syrien, sind äußerst
gering. In dieser Hinsicht ist
Mustafa Massad völlig desillusioniert und Realist. Regelmäßige Reisen in sein Heimatland offenbaren ihm jedesmal
aufs Neue, wie verfahren und
ausweglos die Situation in dieser Region ist. Ein Gespräch
mit ihm zeigt auch, wie detail-
liert er über die historischen
Fakten im Nahen Osten informiert ist. Mehr noch: Wie sehr
sein Herz an seinem Heimatland hängt und vom Wunsch
nach einem gerechten Frieden
für alle Menschen dort erfüllt
ist.
Der arabische Mokka
hat es ihm angetan
Deutschland ist für Mustafa
Massad längst zu seiner Wahlheimat geworden. Er ist sehr
integriert, fühlt sich hier wohl
und pflegt gleichwohl gute Beziehungen zu seiner Stammheimat. Seine ausgezeichneten
Sprachkenntnisse machen ihn
darüber hinaus zu einem geschätzten Mitwirkenden bei
Simultanübersetzungen sowie
bei allen bilateralen Kontakten
zwischen Deutschland und
der arabischen Welt. Neben
seinen Dolmetscherqualitäten
liebt er aber auch den arabischen Mokka. Er kredenzt mir
eine Tasse dieses Heißgetränks, und ich lerne ein erstes
arabisches Wort sprechen:
Schukran. Das heißt „Danke“.
Danke für den Kaffee – und:
Danke für das Gespräch…
❑ Wer nähere Informationen
über den Unterstützerkreis
erhalten möchte oder Mitwirkungsmöglichkeiten bei
den ankommenden Flüchtlingen sucht, kann sich an
Mustafa Massad wenden.
콯 01 62/ 3 84 44 21; E-Mail:
m.massad@gmx.de.
LOKALES
Mittwoch, 18. Februar 2015
MITTWOCHSJOURNAL
Was ist mit dem Kavalier am Steuer?
Richtiges Verhalten in der Öffentlichkeit: Etikette-Trainerin Gudrun Jückmann schreibt exklusiv im JOURNAL
Stade (mj). Mädchen zu stärken, ist das Ziel eines WenDo-Einführungsseminars für
Sechs- bis Zehnjährige am
Mittwoch, 4. März, von 15
bis 18.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus StadeHagen „Johannisscheune“,
Kornstraße 2 in Hagen. Die
Gebühr beträgt 28 Euro. Infos gibt’s unter www.fabistade.de.
Ist es heute
noch selbstverständlich,
dass die Autotür geöffnet wird? Illustratorin
Kerstin Vogelsberger
hat das Thema für das
JOURNAL
zeichnerisch
umgesetzt.
1 kg
1 kg
1 kg
100 g
100 g
4,48 €
5,98 €
6,98 €
–,88 €
–,98 €
Laden-Öffnungszeiten!
Donnerstags und freitags 8.00 – 18.00 Uhr,
samstags auf Vorbestellung
E,,
UUXXTTEEHHUUDDE
B
B
IN
IN
T
T
Z
JJEETTZ
LDD UUNNDD
HHAARRSSEEFFEEL IN SSTTAADDEE
STT IN
MNNÄÄCCHHS
DDEEM
● kostenloses Leihfahrzeug
● kostenloser Hol- u. Bringservice Ihres Fahrzeuges
● Bei Teil-/Vollkasko übernehmen wir die komplette
Versicherungsabwicklung inkl. Schadensmeldung
Harburgerstr. 176 · 21614 Buxtehude
Gudrun Jückmann.
• Bei Dienstfahrten mit
Chauffeur sitzt der offizielle
Ehrengast hinten rechts, hinter dem Beifahrersitz, der
zweithöchste hinten links, der
dritte neben dem Chauffeur.
Beim Linksverkehr, zum
Beispiel in Großbritannien,
Australien, Neuseeland, Indien oder Japan, sitzt der offizielle Ehrengast hinten links,
der
zweithöchste
hinten
rechts, der dritte neben dem
Chauffeur.
• Fährt der Chef/die Chefin
selbst, sitzt der ranghöchste
Gast neben ihm/ihr.
• Holt ein Ehepaar einen
Gast von der Bahn oder vom
Flughafen ab, und der Gastgeber fährt den Wagen, dann ist
es praktisch, wenn die Ehefrau nebst Gast hinten Platz
nimmt. Während der Fahrt
kann die Ehefrau dann die
Sehenswürdigkeiten der Stadt
erläutern, ohne sich ständig
umdrehen zu müssen.
Geschäftlich und privat:
• Höflich ist es, dem Beifahrer die Tür zu öffnen, und
zwar eigenhändig. Zu sagen:
„Die Tür ist offen“, nachdem
die Zentralverriegelung betätigt wurde, ist unhöflich.
• Männer dürfen Frauen
immer noch beim Ein- und
Aussteigen behilflich sein.
Trägt die Frau lange Garderobe, ist es schwierig, ohne eine
helfende Hand aus dem Auto
zu kommen.
• Im Taxi sitzt neben dem
Fahrer, wer auch bezahlt.
• Angenehm ist es auch,
wenn Gäste bei Dunkelheit
ans Haus oder an die Tür begleitet werden oder im Auto
solange warten dürfen, bis die
Tür aufgeschlossen ist.
• Der Taxifahrer muss nicht
das Gepäck des Fahrgastes
Infos zum Sprachheilkindergarten
Stade (mj). Im Sprachheilkindergarten „Bei der Börne
7 - 9“ in Stade findet am
Dienstag, 24. Februar, ab 20
Uhr ein Informationsabend
statt. Der Sprachheilkindergarten in Stade steht für
Kinder mit Sprachstörungen aus dem gesamten
Landkreis – mit Ausnahme
der Region Nordkehdingen
(wohnortnahe Sprachheilgruppe in Freiburg) – zur
Verfügung. Die Mitarbeiterinnen des Sprachheilkindergartens stellen die besondere pädagogische und
therapeutische Sprachheilarbeit vor und berichten
über das aktuelle Aufnahmeverfahren für das Kindergartenjahr 2015/2016. Die
Förderung wird gemeinsam
vom Land Niedersachsen
und den Krankenkassen finanziert.
Für die Aufnahme ist ein
Gutachten notwendig. Dieser Abend ist für alle Interessenten offen, die mehr
über das spezielle Angebot
des
Sprachheilkindergartens wissen möchten.
Grundschulkinder lernen in Baglama-AG das traditionelle türkische Instrument zu spielen
›› Fortsetzung von Seite 1:
„Das g von Baglama wird
nicht mitgesprochen“, erklärt
die achtjährige Sofia ganz
selbstbewusst. Sie und die anderen Kinder der BaglamaAG lernen seit fast vier Monaten das türkische Instrument, das oftmals auch als
Saz bezeichnet wird. Sie singen dazu die Noten mit Namen wie Sol (für G), La (für
a) und Si (für h) und üben
ganz fleißig. Denn aller Anfang ist schwer, das weiß
auch Musiklehrerin Ulrike
Schulz, die an der Kreisjugendmusikschule
musikali-
Saray Sahin
beim Unterricht mit Getuar, Maeve
und Sofia –
insgesamt unterrichtet sie
50 Schülerinnen und
Schüler im Alter von 7 bis
70 Jahren.
Fotos:
Laudien
Lange Tradition
ie Baglama ist ein
Begleitinstrument
mit einer langen Tradition in der Türkei, die bis
ins 13. Jahrhundert zurückgeht. Das Wort „Saz“
als Oberbegriff für die
Baglama stammt aus dem
Persischen, wo es „Musikinstrument“ bedeutet.
Verkauf an Privat
Wir haben für Sie Kalbshaxen Osso Bucco vorrätig.
Fragen Sie einfach nach!
Sieben Saiten können klingen
D
Inh. Rainer Schulz – Jork/Borstel – Am Elbdeich 4
Tel. 0 4162 / 94 46- 0 – www.altlaender-fleisch.de
Rinder-Beinscheibe von der Färse
Schweine-Filetköpfe sauber geputzt
Gemischtes Gulasch Rind und Schwein
Wiener Würstchen von Salzbrenner
Gemischter Aufschnitt herzhaft würzig
Landkreis. Vor Kurzem war
ich zu einer Fortbildung in
Haigerloch in der Nähe von
Stuttgart. Im Workshop ging
es um das Thema „Small Talk
– Sich nicht länger um Kopf
und Kragen reden“. Die Initiatorin hatte alles komplett
für uns organisiert. Da ich
die längste Anfahrt hatte,
hatte sie in Haigerloch ein
Taxiunternehmen
beauftragt, mich abzuholen.
Kurs für
Mädchen
Altländer Fleischgroßhandel
Unsere Angebote für die 8. KW 2015!
Von Grudrun Jückmann
Pünktlich bei meiner Ankunft um 16.12 Uhr stand der
Taxifahrer am Bahnsteig. Er
grüßte
freundlich,
fragte:
„Sind Sie Frau Jückmann aus
Hamburg?“ „Ja“ antwortete
ich. „Ich bin beauftragt worden, Sie vom Bahnhof abzuholen. Darf ich Ihnen Ihren
Koffer abnehmen?“ Wir gingen zum Taxi, er öffnete mir
die Tür zum Einsteigen, und
als ich im Auto saß, schloss er
die Tür. Danach verstaute er
meinen Koffer im Kofferraum.
Ja, meine Damen, das mögen
wir Frauen, nicht wahr? Gepäck abnehmen und dann
noch die Autotür öffnen und
schließen. So ein Kavalier,
dachte ich, und dieser Service
hatte meine volle Zustimmung.
Durfte ich dies alles wirklich von einem Taxifahrer erwarten?
a) Von einem Taxifahrer
kann ich erwarten, dass er
freundlich ist. Schließlich
wird er dafür bezahlt.
b) Es ist heute nicht mehr
selbstverständlich, dass die
Autotür zum Einsteigen geöffnet wird.
c) Als Gast in einer fremden Stadt kann ich erwarten,
dass ich vom Bahnsteig abgeholt werde.
d) Der Mann hat ein gutes
Trinkgeld erwartet. Deshalb
war er freundlich
(Richtige Antwort: b)
Auch beim Autofahren gibt
es einen Autoknigge. Es wird
dabei zwischen geschäftlichen
und privaten Fahrten unterschieden.
Geschäftlich:
3
sche Früherziehung und Gitarre unterrichtet und vor einem dreiviertel Jahr erstmals
eine Baglama in die Hand
nahm: „Mit ihren sieben Saiten und drei Gruppen ist sie
anders als eine Gitarre, die
keine Vierteltöne hat. Auch
die Haltung der Hand und des
Daumen sowie die Grifftech-
nik sind völlig anders“, erklärt
Ulrike Schulz. Doch die
Grundschulkinder gehen völlig unbedarft mit dem Instrument um, zupfen selbstbewusst die Saiten und schauen
ihrer Lehrerin Saray Sahin gebannt auf die Finger, wenn
diese auf ihrem Instrument
spielt und dazu ihre häufig ei-
genen gefühlvollen Texte von
Liebe, Frieden und Freundschaft singt – und fragen bereits ganz ungeduldig: „Wann
dürfen wir mal auftreten?“
❑ Wer Interesse an BaglamaUnterricht hat, kann sich bei
Saray Sahin informieren unter 콯 01 76/ 84 54 14 33.
nehmen, das ist eine freiwillige Hilfestellung (Dienstleistung).
Haben Sie schon mal Ähnliches erlebt? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
Schreiben Sie mir Ihre Erfahrungen. Sie möchten noch
mehr zu Stil- und EtiketteThemen wissen? Dann lesen
Sie in einer der nächsten Ausgaben wieder meine Kolumne
im JOURNAL.
Telefon 0 41 61 / 99 47 280 · Fax 99 47 289
Mobil vor Ort ·E-Mail: buxtehude@pkwglas.com ·www.wintec.de
❑ Gudrun Jückmann aus
Dollern ist Etikette-Trainerin
für Stil und Umgangsformen
und schreibt regelmäßig fürs
MITTWOCHSJOURNAL. Sie
haben Fragen? Schreiben Sie
Gudrun
Jückmann
per
E-Mail
unter
folgender
Adresse: info@gudrun-jueck
mann.de.
Brasilianische
Rhythmen
Stade (mj). Der EinsteigerTrommelkurs für Erwachsene
beginnt Anfang März beim
vom „Samba Werk Stade“.
Unter der Leitung von Silke
Lünstedt lernen die Teilnehmer diverse brasilianische
Rhythmen auf original brasilianischen Sambatrommeln.
Infos
unter:
콯 01 71/
2 77 46 93 und www.sambawerk.de.
Tempolimit in Rübke
Rübke (mj). Seit Langem
hat die Gemeinde Neu
Wulmstorf eine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Rübke gefordert.
Diese ersehnte Verbesserung tritt nun ein, denn das
Tempo für Fahrzeuge über
3,5 Tonnen zulässiges Ge-
samtgewicht wird in der
Ortsdurchfahrt – dem Nincoper Deich – auf 30 Stundenkilometer beschränkt.
Dieser Entscheidung waren
zahlreiche Hintergrundgespräche mit dem Ministerium und Politikern vorausgegangen.
4
MITTWOCHSJOURNAL
NACHRICHTEN VON KUNDEN / LOKALES
Neuer Treffpunkt in Altkloster
Flugreise
nach Kroatien
Landkreis (mj). Der Landfrauenverein Altes Land bietet
vom 30. April bis zum 7. Mai
eine Flugreise in das Sonnenparadies Kroatien an. Die Reise soll eine ideale Kombination aus Erlebnis und Erholung
werden. Es sind noch Plätze
frei. Auch Gäste können an
der Reise teilnehmen und sind
herzlich willkommen. Auskünfte und Anmeldungen bei
Adelheid
Rehder:
콯 0 41 62/ 62 48 oder a.reh
Qualität, Frische, Geschmack
der@landfrauen-altes– dafür ist das Unternehmen
land.de.
„Zum Dorfkrug“ aus Neu
Wulmstorf mit seinem Markenprodukt „Sylter Salatfrische“ seit nunmehr zehn
Jahren bekannt. Kürzlich erwartete die Besucher des ReStade (mj). Die Wehrdienstbe- we-Centers Stanislawski und
ratung der Bundeswehr infor- Laas in der Dorotheenstraße
miert am Donnerstag, 19. ein Genuss-Erlebnis mit GlaFebruar, von 16 bis 17.30 Uhr mour-Faktor: Der Jahrhunim
Berufsinformationszen- dertkoch und Markenbottrum (BiZ) der Agentur für schafter Eckart Witzigmann
Arbeit Stade, Am Schwinge- präsentierte die „Zum Dorfdeich 2, über Ausbildungs- krug Sylter Salatfrische“ sound Berufschancen bei der wohl in klassischer wie auch
Bundeswehr. Eingeladen sind in ungewöhnlicher Form: Der
alle, die sich für den Beruf der
Soldatin oder des Soldaten
oder für eine zivile Berufsausbildung bei der Deutschen
Bundeswehr interessieren. Eine Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung ist nicht
erforderlich.
Kaffee, Snacks und frische Säfte: „CaféBar Flavour“ ist eröffnet
Buxtehude/Altkloster (kha).
Vom frühen Frühstück bis
zum späten Absacker: In Altkloster, Hauptstraße 3-5, hat
jetzt die „CaféBar Flavour“
eröffnet.
Genuss-Erlebnis mit Glamour
Bundeswehr
als Arbeitgeber
Salat im Glas kam besonders
bei den Fans der vegetarischen Küche sehr gut an. Ein
besonderes Highlight waren
aber die kleinen, feinen
Gourmet-Burger, die Witzigmann mit der Sylter Salatfrische kreierte. Begeistert waren auch die Fans von Paul
Janke, der „Bachelor“ 2012
der gleichnamigen RTL-Serie,
der Eckart Witzigmann in
der Burger-Küche unterstützte und den Rewe-Kunden in
„seinem
Heimat-Supermarkt“, den er schon aus
Kindertagen
kennt,
die
Gourmet-Burger servierte.
Gutscheine für die Gewinner
Die Hauptgewinner des Krippenrätsels von Stade aktuell
konnten jetzt in der Volksbank Stade-Cuxhaven ihre
Preise in Empfang nehmen.
Wilma Krohn aus Stade freute sich über einen Gutschein
für die Stade-Karte im Wert
von 500 Euro, zur Verfügung
gestellt von Stade aktuell.
Marcus Abbenseth aus Stade
gewann einen Gutschein
über 200 Euro, gesponsert
von der Volksbank StadeCuxhaven, und Brigitte Simoneit, ebenfalls aus Stade, einen 150 Euro-Gutschein von
Ringfoto Schattke. Alle anderen Gewinner wurden benachrichtigt und konnten ihre Gewinne inzwischen abholen.
Foto: Schattke
Leistungswille passt sehr gut
Feuer und
Flamme
In der Fastenzeit den Blick
auf das Wesentliche lenken:
Das Paulz-Brot ist dafür ein
Symbol. Die Bäckerei Behnken in der Kählerstraße verkauft das reichhaltige Vollkornbrot
zugunsten
der
Paulz-Stiftung wieder ab
Aschermittwoch, und die St.Paulus-Kirchengemeinde eröffnet diese Paulz-Brot-Aktion mit einem festlichen Gottesdienst mit Gospelchor am
Sonntag, 22. Februar, um 10
Uhr in der St.-Paulus-Kirche.
Und natürlich gibt es auch
nach diesem Gottesdienst
21 Uhr. Da bleibt viel Zeit,
das Angebot im stylisch-modernen und doch gemütlichen Ambiente bei entspannter Lounge-Musik zu genießen. „Ich möchte, dass unsere Gäste sich hier richtig
wohlfühlen und abschalten
können“, sagt die Firmenchefin. Auch auf dem Weg zum
Bahnhof lohnt sich ein Abstecher ins „Flavour“: Den
Kaffee gibt es ebenfalls zum
Mitnehmen. Mehr Informationen unter www.cafebarflavour.de im Internet.
schaft und der Leistungswille
der Mannschaft passt sehr
gut zu unserem Unternehmensleitbild“, sagt Patrick
Beier. In dem neuen Outfit
konnte Stade den Dollerner
SC mit 24:10 besiegen.
Schnapszahl
bei Blutspende
„Haartraum“ spendiert Anzüge
und überreichten Inhaberin
Kathrin Breibach einen Blumenstrauß. Perfekt ausgestattet geht es erfolgreich
weiter in die Saison. Die Fußballerinnen präsentieren sich
nun einheitlich.
das Paulz-Brot zu kaufen. Bis
zum 31. Mai, dem PaulzSonntag, wird die Bäckerei
Behnken das Brot, das Bäcker
Heiner Behnken und Svenja
Bargstedt (ju). Beim DRK
Ortsverein Bargstedt wird im
evangelischen Gemeindehaus
der 22 222. Blutspender erwartet. Am Mittwoch, 25. Februar, von 15.30 bis 20 Uhr hat
jeder gesunde Bürger ab dem
18. Lebensjahr die Möglichkeit, sein Blut für lebenserhaltende Maßnahmen zu spenden. Der „Jubiläumsspender“
erhält übrigens ein Präsent.
Buxtehude (mj). Osteopathie
ist inzwischen vielen als zur
Schulmedizin
alternatives
oder ergänzendes Behandlungskonzept bekannt. Was
kann osteopathische Medizin
(OM) und was kann sie nicht
leisten? Was sind die typischen Anwendungsbereiche
von OM? Diese und andere
Fragen beantwortet Dr. med.
Holger Pelz in seinem Vortrag
am Mittwoch, 25. Februar, 19
Uhr, in der VHS Buxtehude.
Die Teilnahme kostet sechs
Euro.
Anmeldung
unter
콯 0 41 61/ 74 3 40,
vhs@stadt.buxtehude.de oder
www.vhs-buxtehude.de.
Bilderbuchkino
am Montag
Buxtehude (mj). Der Förderkreis lädt alle Kinder im Vorschulalter herzlich zum Bilderbuchkino am Montag, 23. Februar, 15.30 Uhr, im Stieglitzhaus Buxtehude ein. Gisela
Kürbel wird dort das Bilderbuch „Mama Muh braucht ein
Pflaster“ von Jujja Wieslander
und Sven Nordqvist vorführen.
Schröter von der Bäckerei
Behnken auf dem Foto präsentieren, in ihrem Sortiment
haben. Mehr Infos im Internet: www.paulz-stiftung.de.
Oldendorf (mj). Ob für einen
besonderen Anlass, für Gäste
oder einfach mal so – mit selbst
gemachter Antipasti wird das
Urlaubsfeeling aus Italien einfach nach Hause geholt. Leicht
zubereitet, lecker und original
italienisch, am Ende merkt niemand, dass es nur „Gemüse“
war. Verarbeitet werden Auberginen, Zucchini, Karotten,
Champignons und Paprika.
Der Kurs findet am Sonnabend, 21. Februar, in der Zeit
von 10 bis 14.30 Uhr im Schulzentrum in Oldendorf statt.
Weitere Infos über die Außenstellenleiterin Corinna Bünte,
콯 0 41 44/ 68 00 95 und unter
www.vhs-stade.de.
Alles rund
um die Milch
kots freuen, die Hollenstedter Handballfreunde über
ihren Beachplatz. Der Diakonieverband
BuxtehudeStade erhielt eine Spende
für bedürftige Familien und
die Buxtehuder Musikzüge
neue Fanfarentücher für ihre Fanfaren. Mit über
313 000 Euro hat die Sparkasse diese und viele weitere Projekte unterstützt.
Mittleren Reife begann die
aus Hamburg-Harburg stammende Jubilarin am 1. Februar 1975 ihre Ausbildung bei
der damaligen Kreissparkasse
Harburg. Fast 20 Jahre lang
war sie als Kundenbetreuerin
und Kundenberaterin in Hittfeld und Fleestedt aktiv und
bildete sich per Kundenberaterlehrgang fort, bevor es sie
1995 erstmals nach Nenndorf
verschlug. Die sieben Jahre
von 2007 bis 2014 sammelte
Valerie Oeser als Individualkundenberaterin im S-Vermögens-Management
in
Hittfeld und Jesteburg jene
Erfahrungen, die jetzt wieder den Kunden in der Gemeinde Rosengarten, in der
sie auch privat zu Hause ist,
zugutekommen.
40 Jahre dabei
Über zwölf Jahre, von 1995
bis 2007, leitete Valerie Oeser die Filiale Nenndorf der
Sparkasse Harburg-Buxtehude. Als sie im Sommer 2014
an die Bremer Straße zurückkehrte, war nicht nur bei den
Kunden die Freude groß. Vor
wenigen Tagen gab es einen
weiteren Grund zur Freude.
Denn
Vermögensberaterin
Valerie Oeser beging am 1.
Februar
ihr
40-jähriges
Dienstjubiläum im Hause der
Sparkasse Harburg-Buxtehude. Die 56-Jährige ist ein echtes Eigengewächs. Nach der
Infos über
Osteopathie
Alles nur
Gemüse
Mehr als
313 000 Euro
Das gesellschaftliche Leben
in der Region zu fördern –
das hat sich die Sparkasse
Harburg-Buxtehude schon
seit Langem auf die Fahne
geschrieben. Und so hat sie
auch im vergangenen Jahr
im Raum Buxtehude wieder
zahlreiche Projekte und Vereine mit Spenden gefördert.
Die Bandbreite der Spendenempfänger ist dabei
sehr groß: Der Schulverein
der Grundschule Altkloster
bekam Unterstützung für
ein
lyrisch-musikalisches
Spiel, die C-Jugend der JSG
Neu
Wulmstorf/Elstorf
konnte sich über neue Tri-
Alles ist
gut geordnet
Moisburg (mj). Am Sonnabend, 22. Februar, wird von
10 bis 12.30 Uhr gut erhaltene
Baby- und Kinderkleidung bis
Größe 176, Spielzeug, Möbel
und Umstandskleidung zu
Schnäppchenpreisen im Kindergarten Moisburg, Immenbecker Straße 21, angeboten.
Alles ist nach Größen sortiert
und hängt übersichtlich an
Kleiderbügeln. Vor allem die
Kinder der Kita Moisburg
freuen sich über rege Besucherströme und viel Umsatz,
denn ein Teil der Einnahmen
wird in neue Anschaffungen
Große Freude über neue Triinvestiert.
kots herrscht bei der zweiten
Handball-Damenmannschaft
des VfL Stade. Patrick Beier,
Immobiliensachverständiger
aus Stade, spendierte die Trikots. „Die EinsatzbereitBuxtehude (mj). Brände zerstörten (und zerstören) immer
wieder einzelne oder mehrere
Häuser in Dörfern und Städten, manchmal ganze Straßenzüge oder Ortschaften. Berichte aus vergangenen Jahrhunderten zeugen von größeren
und kleineren Bränden in der
Region. Viele sind vergessen,
manche als einschneidende Ereignisse im historischen Gedächtnis geblieben. In einem
VHS-Vortrag gibt der Referent
Robert Gahde vom Niedersächsischen Landesarchiv Stade einen regionalgeschichtlichen Einblick in die „alltägliche Katastrophe“ vergangener
Zeiten. Der Vortrag am Donnerstag, 26. Februar, beginnt
B-Juniorinnenmannum 19 Uhr in der Cafeteria des Die
VHS-Hauses. Der Eintritt kos- schaft des FC Oste/Oldendorf
tet vier Euro. Anmeldungen wurde vom Himmelpfortener
„Haartraum“
nimmt die VHS Buxtehude Friseursalon
gern entgegen: 콯 0 41 61/ mit neuen Trainingsanzügen
7 43 40 oder vhs@stadt.buxte- ausgestattet. Trainerstab und
hude.de. Die Kursnummer lau- Mannschaft bedankten sich
tet 15F11010.
Servieren in der „CaféBar Flavour“ ab sofort jede Menge Geschmack: Kristina Knop (links) und Gülcin Franz.
Foto: Harms
Schmackhaftes
Symbol
Begegnung mit
dem Fremden
Buxtehude (gw). Inspiriert
von Lewis Carrolls „ Alice im
Wunderland“ zeigen die „Klabauter“ am Freitag, 27. Februar, um 19 Uhr im Schulzentrum Süd in Buxtehude ein
modernes eigenes Stück, das
Begegnungen mit dem Fremden in unserer heutigen Welt
zeigt: „welt wild fremd“. Das
Theater Klabauter ist eines
der ältesten deutschen Theater, in dem Menschen mit Behinderung als professionelle
Schauspieler arbeiten. Veranstalter des Abends sind die
Lebenshilfe Buxtehude und
die GEW Stade in Zusammenarbeit mit der Realschule
Süd Buxtehude. Der Eintritt
kostet zehn Euro.
„Flavour“ ist das englische
Wort für Geschmack und
Aroma – und das dürfen die
Kunden gerne wörtlich nehmen. „Fast alles, was wir hier
servieren, wird frisch zubereitet“, sagt Inhaberin Kristina
Knop. Neben gutem, freundlichem Service sind ihr Geschmack und Genuss sehr
wichtig. Das beginnt bei einer
richtig guten Tasse Kaffee
oder Tee und einem Glas
frisch gepressten Fruchtsafts
zum Frühstück, setzt sich
über eine kleine, aber feine
Speisekarte mit ausgewählten
Snacks fort und endet bei einem guten Whiskey am späten Abend. Montags bis donnerstags hat das neue Lokal
von 6 bis 22 Uhr geöffnet,
freitags von 6 bis 24 Uhr,
sonnabends von 8.30 bis 24
Uhr und sonntags von 10 bis
Mittwoch, 18. Februar 2015
Volksbank zieht an
Landkreis (mj). Diese Aktion ist bei Sportvereinen
sehr beliebt: Bis zum 22.
März ist die Online-Bewerbung für die neue Auflage
von „Wir ziehen Euch an!“
freigeschaltet. Die Volksbank Stade-Cuxhaven verlost auch in diesem Jahr unter den Jugendmannschaften der Region 50-mal 500
Euro für Sportbekleidung.
Teilnahmeberechtigt
sind
die
Jugendmannschaften
von Vereinen, die im Geschäftsgebiet der Volksbank
Stade-Cuxhaven
ansässig
sind. Alle weiteren Informationen sowie das Bewerbungsformular sind im Internet erhältlich: vobaeg.de/wzea.
Estorf (mj). In einem VHSKurs lernen die Teilnehmer
die Herstellung von Mozzarella, Quark, Joghurt und Butter kennen. Nach einem
Rundgang auf dem Bauernhof
bekommen die Teilnehmer
Einblicke „rund um die
Milch“. Die aus der frischen
Milch selbst hergestellten Produkte werden zu leckeren
Kleinigkeiten weiterverarbeitet und in gemütlicher Runde
verzehrt. Der Kurs findet vom
20. bis 21. Februar in Estorf
statt. Die Kurszeiten sind am
Freitag von 15 bis 19 Uhr und
am Sonnabend von 10 bis
14.15 Uhr. Weitere Infos unter
콯 0 41 41/ 4 09 90
und
www.vhs-stade.de.
Essen ist
ausgebucht
Buxtehude (mj). Die Plätze
für das Essen beim Montagskino am Montag, 2. März, im
Kulturforum am Hafen sind
komplett ausgebucht. Es gibt
nur noch Karten für den Film
„Manche mögen´s heiß“.
Geheimnisse
des Weltalls
Grünendeich (mj). Das Planetarium in der ehemaligen Seefahrtsschule in Grünendeich
öffnet am Freitag, 27. Februar,
wieder seine Türen für Besucher. Dann taucht Egon Ohlrogge, Kapitän, Navigationsausbilder und Autor des Buches „Heimat unterm Sternenzelt“, zusammen mit seinem
Publikum in die Geheimnisse
des Weltalls ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und
dauert zirka eine bis anderthalb
Stunden. Erwachsene zahlen
sieben Euro, Schüler drei Euro.
Eine Anmeldung ist unbedingt
erforderlich unter 콯 0 41 42/
88 94 10.
SPORT / LOKALES
Mittwoch, 18. Februar 2015
Chaostage jetzt in Schwinge
Trainer Sven Dipper geht: Schon der dritte Trainerabgang in der 1. Fußball-Kreisklasse in der Winterpause
schen Fußball-Obmann Heiko Reinboth und Spielertrainer Sven Dipper unterschiedliche Auffassungen, welche
Ziele man verfolge. Reinboth
war erst seit Beginn dieser
Spielzeit beim Schwinger SC.
„Heiko wurde geholt, um mal
etwas im Verein zu verändern.
Aber die Chemie passte anscheinend nicht“, sagte der 1.
Vorsitzende Thomas Kornetzki. So trat dann in der vergangenen Woche Sven Dipper
zurück. Da sich fast das komplette Team hinter den Trainer
stellte, drohte der Supergau,
Schon länger gab es zwi- die Saison nicht zu Ende spie-
Landkreis (bru). Kurz vor Beginn der Rückrunde gab es
den dritten Trainerabgang in
der 1. Fußball-Kreisklasse
während der langen Winterpause. Nach Martin Bube
vom FC Fredenbeck und Stephan Raschke vom TSV Großenwörden erwischte es
jetzt Sven Dipper vom
Schwinger SC. Der Spielertrainer stellte allerdings sein
Amt selbst zur Verfügung.
Auch Co-Trainer Franz Koch
und Obmann Heiko Reinboth
sind nicht mehr dabei.
len zu können. „Um die ganze
Sache zu beruhigen, trafen
wir in einem Gespräch mit
Heiko Reinboth einvernehmlich die Entscheidung, die Zusammenarbeit mit ihm zu beenden. Mir persönlich tut es
leid. Heiko hatte die richtige
Grundidee, wir gehen nicht
im Streit auseinander“, so
Kornetzki weiter. Auch CoTrainer Franz Koch, erst im
Spätsommer zur Mannschaft
gestoßen, ist nicht mehr dabei.
Jetzt steht der Schwinger
SC vorerst ohne Trainer und Sven Dipper
Obmann da und ob das Team Schwinger SC.
noch weitermacht, stand bei
Redaktionsschluss noch nicht
fest. Fakt ist, die Spieler wollen anscheinend nur mit Sven
Dipper weitermachen. Heiko
Reinboth meinte enttäuscht:
„Schade, es war ein Versuch
wert, hat aber nicht geklappt.
Ich kann klar sagen, ich bin
hier gescheitert.“ Wenn es
dann doch in Schwinge mit
Fußball weitergeht, hat sich
der SC in der Winterpause mit
Heimkehrer Michael Kaufmann (TuS Harsefeld), Timo
Pillukat (Vereinslos)
und
verlässt den Marcel Smilari (FC FredenFoto: Brunsch beck) verstärkt.
Erst ein Sieg, dann
eine Niederlage
TSV Intschede – HSG
Bützfleth/Drochtersen 18:19.
Viele technische Fehler führten zu einem schnellen
0:4-Rückstand. Nachdem im
Angriff Leonie Dobischok auf
der rechten Außenposition
gut in Szene gesetzt wurde,
verkürzte BüDro zur Pause
auf 8:10.
Beim 11:10 übernahmen die
Gäste das Ruder. „Leider
konnten wir uns nicht absetzen“,
sagte
HSG-Trainer
Christian Cholewa. Starke Pa-
raden im Tor zeigte Beyza Karabulut. Den letzten Treffer
zum Sieg erzielte Caroline
Suhr. Tore BüDro: Dobischok
3, Josephine Suhr 5, Stadach
1, Höller 2, Katharina Suhr 4,
Elsen 3 und Caroline Suhr 1.
SVGO Bremen – HSG
Bützfleth/Drochtersen 23:20.
In das zweite Spiel starteten
die Kehdinger zwar besser,
doch auch hier wurden technische Fehler schnell bestraft.
Bremen setzte sich nach einem 2:4-Rückstand mit 7:4
ab.
Erneut überzeugte Torhüterin Beyza Karabulut. BüDro
glich beim 9:9 noch einmal
aus. Bis zum 16:16 blieb die
Partie offen. „Am Ende haben
wir verdient verloren“, sagte
Cholewa. Tore BüDro: Rusch
3, Stadach 4, Höller 6, Suhr 4,
Elsen 1 und Baysal 2.
5
Bald ist Ostern!
• Sichern Sie sich Ihren Termin
zum Neubezug Ihrer Stühle,
Eckbänke und mehr...
• Braucht Ihre Treppe oder Ihre
Räume neuen Teppichboden?
Auch das machen wir.
• Für kurze Zeit! Unsere Schnäppchenecke:
Hammer-Preis-Reduzierung!
Ihr Möbelfachgeschäft
mit eigener Polsterei und
Raumausstattung
Inh. Michael Will
Lindenstraße 20 – 24 · 21629 Elstorf (Neu Wulmstorf)
Telefon 0 41 68 / 2 50 · www.classicwohnen.de
Öffnungszeiten: Mo.– Fr.: 9.30–12 Uhr & 14 –18 Uhr, Sa.: 9 –13 Uhr
„Das war
Not gegen
Elend“
Zwei Spiele für BüDro-Handballmädchen
Bützfleth (pot). Für die B-Jugend-Handballerinnen
der
HSG Bützfleth/Drochtersen
standen in der Verbandsliga
vergangene Woche gleich
zwei Punktspiele auf dem
Plan. Nach dem 19:18-Sieg in
Intschede
folgte
eine
20:23-Niederlage in Bremen.
MITTWOCHSJOURNAL
Woltmershausen (pot).
Die A-Jugend-Handballerinnen der HSG Bützfleth/Drochtersen
gewannen mit 26:20 in
Woltmershausen.
Mit
der
Leistung
seiner
Mannschaft war Trainer
Daniel Fehse dennoch
nicht zufrieden.
Hier sind die Geest-Kicker!
Eigentlich sollten die Kids
von der zweiten Fußball-Juniorenmannschaft der JSG
Geest F-U schon vergangene
Woche
im
MITTWOCHSJOURNAL in ihren neuen Trikots zu sehen sein. Aufgrund
einer technischen Panne erschien aber nur ein Bildausschnitt, auf dem zwar der
Sponsor, aber kein einziges
Kind zu sehen war. Deshalb
hier nun das komplette Bild –
diesmal mit Kindern! Sponsor der schicken neuen Spielkleidung ist das Pankel Unfall-Reparatur-Zentrum mit
den Standorten Harsefeld,
Stade, Buxtehude, Bremervörde und Zeven.
Der Trainer vermisste
Einsatz und Ehrgeiz in
seiner Mannschaft. „Das
war über weite Phasen
Not gegen Elend“, kritisierte Daniel Fehse. Nach
einem
3:6-Rückstand
übernehmen die Gäste
die Führung und bauten
diese zur Pause bis auf
14:9 aus. Tore BüDro:
Köprülü 6, Alkan 4, Laut
10/3, Yuvali 2, Kuhlencord 2 und Mahler 2.
TAGEBLATT vor Ort in Kehdingen
Das TAGEBLATT-Team ist in
der kommenden Woche erneut on Tour in Kehdingen.
Am Dienstag, 24. Februar, ist
TAGEBLATT-Redakteurin Susanne Helfferich (links) in
Nordkehdingen unterwegs.
Von 9 bis 10 Uhr will sie in
Oederquart auf dem Wochenmarkt mit Leserinnen
und Lesern ins Gespräch
kommen. Danach wartet sie
von 10.30 bis 11.30 Uhr in
Freiburg vor dem EdekaMarkt auf Anregungen. Vor
der Nils-Holgersson-Grundschule in Wischhafen steht
sie am Ende der vierten Unterrichtsstunde ab 11.45 Uhr,
um insbesondere Eltern von
Schulkindern
anzutreffen.
Am Nachmittag ist sie von 14
bis 15 Uhr in Balje auf dem
Wochenmarkt
anzutreffen
und von 16 bis 17.30 Uhr in
Wischhafen vor dem NettoMarkt.
TAGEBLATT-Redakteur Daniel Berlin (Mitte) ist
am Mittwoch, 25. Februar, in
Drochtersen unterwegs. Von
9 bis 12 Uhr und von 14 bis
17 Uhr ist er vor der Bäckerei
Lünstedt anzutreffen. Unterstützt werden die beiden
von der Kollegin Jutta Eidtmann (rechts) und von den
Mitarbeitern Daniel Beneke
und Pauline Walthart.
8
KINO / VERANSTALTUNGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 18. Februar 2015
Veranstaltungen
Anmelden
zum Flohmarkt
Café und Restaurant Auszeit
28.2.2015
14.3.2015
5.4. + 6.4.2015
1.5.2015
Schnitzelbüffet 17,90 € ab 18 Uhr
Rund um die Welt-Büffet 22,50 € ab 18 Uhr
Osterbrunch 18,50 €
Spargelbüffet ab 18 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Telefon 04141/8093720
21723 Hollern-Twielenfleth
Feriendorf Altes Land 15
www.auszeit-altesland.de
Nia-Konzept
kennenlernen
Stade (mj). Nia ist ein ganzheitliches Fitness- und Wellnesskonzept. Interessierte können
am Sonnabend, 21. Februar,
von 17 bis 18.30 Uhr in der Aerobic-Halle im VfL-Sportzentrum, Ottenbecker Damm 50,
dieses Workout kennenlernen.
Anmeldung und nähere Informationen: 콯 0 41 41/ 6 21 27.
Grünkohl
zum Sattessen
Stade (mj). Die Rheuma-Liga
AG Stade veranstaltet traditionsgemäß ein Grünkohlessen.
Für Sonnabend, 21. Februar,
sind um 12 Uhr die Plätze im
Bistro des Stadtteilhauses in
der Jorker Straße 4a gebucht.
Es gibt Grünkohl zum Sattessen für zwölf Euro. Anmelden
kann
sich
jeder
unter
콯 0 41 41/ 8 41 11.
Kegelspaß am
Nachmittag
Döntjes und Ballett
Drochtersen (mj). Zum ersten
Mal in diesem Jahr findet am
Montag, 2. März, 14.30 bis 17
Uhr, im Kehdinger Bürgerhaus Drochtersen ein plattdeutscher Nachmittag beim
DRK-Ortsverein Drochtersen
statt. Horst Fitschen, der den
Nachmittag leitet, wird wieder viele Döntjes zu erzählen
haben. Das Thema des Nachmittags lautet: „Wat hebbt
wie freuer utfreten“. Ein besonderer Höhepunkt allerdings wird der Auftritt des
Kinderballetts
vom
TVG
Drochtersen sein. Bei Kaffee
und selbst gebackenem Kuchen und mit Untermalung
durch plattdeutsche Lieder
wird wieder Klönschnack gehalten. Jeder, der die plattdeutsche Mundart liebt, ist
herzlich eingeladen.
Himmelpforten (mj). Das
nächste Kegeln/Tischkegeln
des Mittelsdorfer Kreises ist
am Freitag, 20. Februar, im
Gasthof Hellwege in Himmelpforten. Beginn: 15 Uhr.
Partytime
in der Mühle
Erfolgreiche Männer-Infrastruktur aufbauen
Leni
Reimanns
(Hannah
Herzsprung) wohl geordnete
Lebensplanung fällt der modernen Technik zum Opfer,
als sie per Skype-Kamera erfährt, dass sich eine nackte
Angestellte
im
schicken
Apartment ihres Lebensgefährten befindet. Deprimiert
und heimatlos kommt sie in
der WG ihrer JuristenSchwester Hannah (Karoline
Herfurth) und ihrer Mitbe-
Romantische
Orgelmusik
Buxtehude
(mj).
Die
nächste Musik zur Marktzeit
am
kommenden
Sonnabend, 21. Februar,
um 11 Uhr in der St.-PetriKirche in Buxtehude steht
wieder ganz im Zeichen
romantischer Orgelmusik.
Antonio di Dedda, Student an der Hochschule
für Musik und Theater in
Hamburg, spielt die 4. Sonate von Felix Mendelssohn-Bartholdy, dazu Orgelwerke von Johannes
Brahms und Theodore
Dubois. Der Eintritt ist
frei, am Ausgang wird um
Spenden gebeten.
wohnerin Vivienne (Palina
Rojinski) unter. Vivienne erklärt ihr, wie viel Sex sie haben muss, um ihrem Liebeskummer zu entrinnen und
sich eine erfolgreiche Männer-Infrastruktur aufzubauen. Auch ihre Mutter Margaux (Iris Berben) ist etwas
orientierungslos,
nachdem
sie nach 30-jähriger Ehe für
eine ehrgeizige Physiotherapeutin verlassen wurde. Jetzt
ist sie allein und muss im Auto ihrer Nachbarn immer hinten zwischen den Enkelkindern sitzen. Schaffen es die
„Traumfrauen“, den Kampf
aufzunehmen, vom vorgezeichneten Weg abzuweichen und schließlich ihr
Glück zu finden?
(Quelle: Warner)
Film: Traumfrauen
Kino: Cinestar Stade
Erlesenes Klassik-Programm
Der Pianist Henning Lucius,
den viele Neu Wulmstorfer
von seinen zahlreichen Auftritten mit dem Sänger Frank
Müller kennen und der 2013
mit seinem Klavierpartner
Matthias Veit im Ratssaal ein
grandioses „Konzert zu vier
Händen“ gespielt hat, tritt in
diesem Jahr nun allein mit einem erlesenen Klassik-Programm auf: Neben Beethovens Sonate „Les adieux“ und
einigen Werken von Chopin
und Ravel wird Schumanns
großartiger
Klavierzyklus
„Carnaval“ erklingen. Die
Liebhaber klassischer Klaviermusik dürfen sich auf einen
außergewöhnlichen Abend
am Freitag, 27. Februar, um
Stade (mj). Am Sonntag,
8. März, veranstaltet die
Jugendfreizeitstätte „Alter
Schlachthof“ einen Flohmarkt für Jung und Alt.
Der findet in der Zeit von
10 bis 15 Uhr in der Freiburger Straße 4 in Stade
statt. Verkaufsstände können auf dem Außengelände und auch im Gebäude
aufgebaut werden. Zum
Tausch, Verkauf und Ankauf kann außer Raubkopien, Kriegsspielzeug, Pelzen, jugendgefährdendem
Gut, Militaria-Waren, lebenden Tieren und Massenartikeln alles angeboten werden. Gewerbetreibende sind vom Flohmarkt
ausgeschlossen.
Verkaufsstände, die ausschließlich von Kindern
(bis 14 Jahren) betrieben
werden, sind kostenfrei.
Für alle anderen Anbieter
wird eine Standgebühr erhoben: Der Grund-/Mindesttarif beträgt fünf Euro
(bis drei Meter, maximal
Tapeziertischbreite) plus
eine Kuchenspende. Anmeldung für einen Verkaufsstand ist ab sofort
unter 콯 0 41 41/ 5 44 90
bei Gisela Vogt möglich.
Kino
20 Uhr im Ratssaal freuen.
Der Eintritt kostet zehn Euro
im Vorverkauf und zwölf
Euro an der Abendkasse.
Hittfeld (mj). In der Hittfelder
Mühle heißt es am Sonnabend,
21. Februar, „Ü 44 Chart &
Dance“ und am 28. Februar
„30up Party“. Eintritt: jeweils
sieben Euro, Einlass: 22 Uhr.
Donnerstag u. Dienstag, 19. u. 24. Februar 20.00 Uhr
Freitag, 20. Februar
19.00 Uhr
Samstag, 21. Februar
21.00 Uhr
Sonntag, 22. Februar
16.30 Uhr
Montag, 23. Februar
19.30 Uhr
Gabriela Maria Schmeide – Justus von Dohnányi –
Anke Engelke in
„Frau Müller muss weg“
Regie: Sönke Wortmann
Komödie D 2014, ab 6 Jahren
Prädikat: besonders wertvoll
Samstag, 21. Februar
Sonntag, 22. Februar
Dienstag, 24. Februar
Mittwoch, 25. Februar
17.30
11.00
16.30
16.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
7. Woche
Emma Tiger Schweiger –
Dieter Hallervorden – Til Schweiger in
„Honig im Kopf“
Regie: Til Schweiger
Komödie/Drama D 2014, ab 6 Jahren
Prädikat: wertvoll
Wettlauf rund um den Globus
Charlie Mortdecai (Johnny
Depp) ist in Geldnot. Der einfallsreiche Kunsthändler und
Lebemann steckt bis zu seinen aristokratischen Ohren
in Schulden und muss in weniger als einer Woche satte
acht Millionen Pfund auftreiben – wenn er das Familienanwesen auf dem Land und
mit ihm seine luxuriöse Gattin Johanna (Gywneth Paltrow) nicht verlieren möchte.
Er wittert seine Chance, als
ein bekanntes Goya-Gemälde unter mysteriösen Umständen verschwindet – mit
der dafür ausgesetzten Belohnung wären mit einem
Schlag alle Sorgen vergessen.
Gemeinsam mit seinem treuen Diener (Paul Bettany) begibt sich Mortdecai auf einen
rasanten Wettlauf um den
Globus. Zwischen London,
Moskau und Los Angeles
muss er es mit einem rücksichtslosen russischen Oligarchen, einem international
gesuchten Terroristen sowie
einem habgierigen amerikanischen Milliardär und dessen nymphomanischer Tochter (Olivia Munn) aufnehmen. Und er muss vor allem
immer ein Auge auf seinen
großen Rivalen aus Schulzeiten haben, den ambitionierten Inspektor Alistair Martland vom MI5 (Ewan McGregor), der neben dem Kriminalfall auch großes Interesse
an Mortdecais Gattin Johanna hegt...
(Quelle: Studiocanal)
Film: Mortdecai – Der Teilzeitgauner
Kino: City Kino Buxtehude
Sonntag u. Mittwoch, 22. u. 25. Februar
19.30 Uhr
2. Woche
– Der besondere Film –
Isabelle Carré – Ariana Rivoire – Brigitte Catillon in
„Die Sprache des Herzens“
Regie: Pierre Améris
Bewegendes Drama (F 2014) nach der wahren
Geschichte der Marie Heurtin, einem blinden und tauben Mädchen im Frankreich des 19. Jahrhunderts.
Ab 6 Jahren, Prädikat: besonders wertvoll
Sonntag, 22. Februar
14.00 Uhr
– Kinder- und Familienkino –
Lisa-Marie Koroll – Lina-Larissa Strahl – Louis Held in
„Bibi & Tina – voll verhext“
Regie: Detlev Buck
Kinderfilm D 2014, ab 0 Jahren
Unsere speziellen Leckerbissen für alle Kinohungrigen:
Immer sonntags zur 16.00/16.30-Uhr-Vorstellung:
Das Schnitzel-Ticket (Essen nach dem Film)
• Schnitzel nach Wahl – inkl. Kinokarte
für €
16,50
Immer dienstags zur Abendvorst.: Das Curry-Kino-Ticket
• Currywurst m. Pommes inkl. Kinokarte
für €
9,50
VERANSTALTUNGEN
Mittwoch, 18. Februar 2015
MITTWOCHSJOURNAL
+ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +++ Veranstaltungen +
Buxtehude
Freitag, 20. Februar
앬 14 bis 17 Uhr. Klönschnack, Mit Kaffee und Kuchen, Awo Begegnug mit
Herz, Vaßmerstraße 1.
앬 20 Uhr. Coole Eltern leben
länger, Lesung mit Wladimir
Kaminer,
Kulturbüro
der
Stadt Buxtehude, Stadac-Gelände, Lüneburger Schanze.
Sonnabend, 21. Februar,
앬 20 Uhr. Anja Seelke und
Horst Niebuhr, Porträts und
Lesung, Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke.
Sonntag, 21. Februar
앬 16 Uhr. Out in the World –
Arabien, Asien, Afrika, 4 Jahre, 120 000 km, 3 Kontinente,
33 Länder – zu zweit per
Truck, Multivisions-Show mit
Kari Kloth und Walther Altmann, Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke.
Montag, 23. Februar
앬 8 Uhr. Seniorenfrühstück,
Awo Begegnug mit Herz,
Vaßmerstraße 1.
앬 19 bis 21 Uhr. Video-Filmer, eine Gruppe, die sowohl
Filme als auch Technikabende
anbietet,
Computerforum,
Spechtweg 2.
앬 14 bis 17 Uhr. Der Verein
„Buxtehuder helfen“ lädt zu
Kaffee und Kuchen ein, FaBiZ, Rotkäppchenweg.
Mittwoch, 25. Februar
앬 9 bis 12 Uhr. Computer-Café mit Frau Westphälinger,
Begegnungsstätte
Hoheluft,
Stader Straße 15.
앬 14 bis 17 Uhr. Klönschnack, Kaffee und Kuchen,
Awo-Begegnung mit Herz,
Vaßmerstraße 1.
앬 14.30 bis 17 Uhr. Malschule, Awo-Begegnung mit Herz,
Vaßmerstraße 1.
앬 14.30 Uhr. Tanzen mit Frau
Stukenbrock, Begegnungsstätte Hoheluft, Stader Straße 15.
Harsefeld
Donnerstag, 19. Februar
앬 13.30 bis 15.30 Uhr. Familienservicebüro, FIZ FamilienInformations-Zentrum,
Künstlerhaus zum Felde, Herrenstraße 25a.
앬 18.15 Uhr. Eisstockschießen, Eissporthalle Harsefeld,
Quellenweg.
Freitag, 20. Februar
앬 10 bis 12 Uhr. Sprechstunde für Wiedereinsteigerinnen
– Agentur für Arbeit, FIZ Familien-Informations-Zentrum,
Künstlerhaus zum Felde, Herrenstraße 25a.
Sonntag, 22. Februar
앬 13.30 Uhr. Eislauf-Lernkreis für Kinder, Eissporthalle
Harsefeld, Quellenweg.
Montag, 23. Februar
앬 9 bis 12 Uhr. Familienservicebüro, FIZ Familien-Informations-Zentrum, Künstlerhaus zum Felde, Herrenstraße
25a.
앬 15 bis 17 Uhr. Öffentliches
Eislaufen, 17.30 bis 18.30 Uhr
öffentliches Eislaufen für Vater, Mutter und Kind, Eissporthalle Harsefeld, Quellenweg.
앬 15 bis 17 Uhr. DRK-Kleiderkammer geöffnet, DRK,
Meybohmstraße 5.
앬 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr.
Eislaufen für Eltern mit Kleinkindern, Eissporthalle Harsefeld, Quellenweg.
Dienstag, 24. Februar
앬 9 bis 12 Uhr. Öffentliche
Eislaufzeit, auch 15 bis 17
Uhr, Eissporthalle Harsefeld,
Quellenweg.
60, Oederquart.
Oldendorf-Himmelpforten
Donnerstag, 19. Februar
앬 17 bis 18.30 Uhr. Beratung
durch das Beratungsnetzwerk
Himmelpforten, Villa von Issendorff,
Himmelpforten,
Poststraße 2.
Sonnabend, 21. Februar
앬 20 Uhr. The Cashmen, The
Johnny Cash Harboursound,
Großenwördener Hof, Großenwörden, Dorfstraße 16.
Mittwoch, 25. Februar
앬 15 Uhr. Gute Vorsorge und
menschenwürdige
Pflege,
Vortrag, Villa von Issendorff,
Himmelpforten, Poststraße 2.
Hemmoor
Kontakte
Dt. Sünden gibt es noch!
Zauberhafte Angelina, lange
schwarze Haare, Schmollmund.
❤ 0 41 41 / 7 87 06 90 ❤
SEXY LADIES. 콯 04764/ 656
Beatrice, reife, deutsche Lady,
48 J., 01 71 / 2 69 38 03
www.stadtgelueste.de
Cora, 0 41 41 / 5 29 69 16, 11 - 19h
PAULA ! & ANNA ! 04161/4369
Marie, 42 J. gr. OW 80 D, , hübsch
& nett, Horneburg, 0175/2821207
Lat. Jennifer, 26 J., griffig u. anschmiegsam, vielseitiger Service,
0152/11768240, bei Herbst klingeln
Russ. Lera, roter Fuchs, 46 J.,
vielseitiger Service, 01 76/
45 64 86 11, bei Bach klingeln
Narei 콯 0 41 41 / 77 83 82
www.stadtgelueste.de
Sonntag, 22. Februar
앬 15 Uhr. Musikalischer
Nachmittag mit den Oste-Musikanten, Ostekrone, Marktplatz 5, Hechthausen.
Mit Vogelfänger-Lied und Rache-Arie – Mozarts Opern-Hit in Stade
Die populärste deutschsprachige Oper, „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus
Mozart, ist am Mittwoch,
25. Februar, ab 19 Uhr auf
der Stadeum-Bühne zu erleben. Das Theater für Niedersachsen Hildesheim Hannover mit Musiktheaterensemble, Opernchor und Orchester zeigt eine Neuinszenie-
rung des Singspiels. Das Stadeum führt die Veranstaltung in Zusammenarbeit
mit
der
Freimaurerloge
„Friederike zur Unsterblichkeit“ in Stade durch. Aufgrund der Dauer der Oper
beginnt die Aufführung bereits um 19 Uhr. Das Singspiel ist mit seiner märchenhaften Handlung einerseits
앬 13.30 bis 15.30 Uhr. Familienservicebüro, FIZ FamilienInformations-Zentrum,
Künstlerhaus zum Felde, Herrenstraße 25a.
앬 16 bis 18.30 Uhr. Sprechstunde
Behindertenbeirat,
FIZ Familien-InformationsZentrum, Künstlerhaus zum
Felde, Herrenstraße 25a.
Mittwoch, 25. Februar
앬 9 bis 12 Uhr. Familienservicebüro, FIZ Familien-Informations-Zentrum, Künstlerhaus zum Felde, Herrenstraße
25a.
앬 9 bis 12 Uhr. DRK-Kleiderkammer geöffnet, DRK, Meybohmstraße 5.
앬 15.30 bis 20 Uhr. DRK
Blutspende,
Gemeindehaus
Bargstedt, Bei der Kirche.
앬 19.30 Uhr. Disco on Ice,
Eissporthalle Harsefeld, Quellenweg.
앬 19.30 Uhr. Kundalini Yoga
mit Rasa Ouro-Laga, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße
38.
앬 19.30 Uhr. Traditionelles
Grünkohlessen, Anmeldung,
Gasthof Lindenkrug, Bliedersdorf, Schulstraße 2.
Sonnabend
앬 10 bis 12 Uhr. Sprechstunde der Methusalems, Monatliche Sprechzeit der Methusalems, Mehrgenerationenhaus,
Lange Straße 38.
앬 22 Uhr. Gruselführung
„Nachts im Schloss“ – Die
dunkle Seite der Königsmarcks, Schloss Agathenburg,
Hauptstraße.
Sonntag, 22. Februar
앬 9.30 Uhr. Brunch mit den
Methusalems, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
Montag, 23. Februar
앬 15 Uhr. Tea-Time – englische Konversation üben in gemütlicher Runde, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße
38.
앬 15 Uhr. Wichtelcafé für Eltern mit Kindern im Alter von
einem bis drei Jahren, Mehrgenerationenhaus,
Lange
Straße 38.
앬 18 Uhr. Chor für Jugendliche ab der 5. Klasse, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße
38.
앬 19.30 Uhr. Kinesiologie mit
Rose Marschewski, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße
38.
Dienstag, 24. Februar
앬 10 Uhr. PC-Hilfe für Senioren, Jugendzentrum Speedy,
Bürgermeister-zum-Felde-Weg
5.
앬 14 Uhr. Treffen der Handarbeitsgruppe, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
앬 15 Uhr. Trauercafé mit Dorle Buck, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
앬 19 Uhr. Offener Nähtreff,
Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
Mittwoch, 25. Februar
앬 14.30 Uhr. DRK-Nachmittag – Spiele und gemeinsames
Singen mit Klavierbegleitung,
Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
앬 18.45 Uhr. Qigong mit Martina Fuchs, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
앬 19 Uhr. Stammtisch der
Methusalems, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
Horneburg
Donnerstag, 19. Februar
앬 9 Uhr. Babymassage, Hebamme Tanja Bartsch, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße
38.
앬 10.15 Uhr. Rückbildungsgymnastik mit Hebamme Tanja Bartsch, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
앬 20 Uhr. Mantra-Singen mit
Dieter Barkow, Mehrgenerationenhaus, Lange Straße 38.
Freitag
앬 9.15 Uhr. Storchencafé –
Frühstück mit Gesprächen
rund um die Schwangerschaft, Geburt und Säuglinge
im ersten Lebensjahr, Mehrgenerationenhaus,
Lange
Straße 38.
Nicht die übliche Revivalmusik
Sie verstehen sich als Alternative zu „Mick Jagger &
Co“. Am Sonnabend, 28. Februar, tritt „Stone“, eine der
besten bundesdeutschen Rolling Stones-Coverband, im
Stader „Fiddlers Green“ auf.
9
Beginn ist um 20 Uhr. Die
Band, die seit vielen Jahren
die Fans begeistert, bietet
nicht die übliche Revivalmucke. „Bei uns werden die Stones gelebt“, sagt Frontmann
„Hoogi“ Hoog.
pralles Volkstheater, andererseits verarbeitet es freimaurerisches Gedankengut
– Mozart selbst gehörte einer Loge an – und atmet
den Geist der Aufklärung.
Die besondere Popularität
der Oper gründet sich auf
so beliebte Nummern wie
Papagenos
VogelfängerLied, die Rache-Arie der Kö-
nigin der Nacht und Sarastros Hallen-Arie. Um 18 Uhr
findet eine kostenlose Einführung in die Oper in der
Konferenzzone statt. Karten gibt es ab 28,45 Euro
unter 콯 0 41 41/ 40 91 40,
unter www.stadeum.de sowie bei allen Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Foto: Quast
Rauschendes Fest der Energie
Unter dem Motto „Die Verbotene Stadt“ gewährt die
neue Produktion des Chinesischen
Nationalcircus
am
Sonnabend, 28. Februar, um
19.45 Uhr den Zuschauern im
Stadeum einen Blick hinter
die Mauern des berühmten
Kaiser-Palasts. Erneut werden die Ausnahmekünstler
aus dem Land des Lächelns
der Schwerkraft trotzen und
ein rauschendes Fest der Balance und Energie feiern.
Karten für die atemberaubende Vorführung kosten
30,10 bis 38,90 Euro und sind
erhältlich unter 콯 0 41 41/
40 91 40, www.stadeum.de
sowie bei allen Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Foto: Schoregge
zu gewinnen., Lions Club Das 앬 14.30 Uhr. Plattdeutsches
Alte Land, Hotel Altes Land, Theater mit den Nordkehdinger
Komödianten
„Wehe
Schützenhofstraße 16.
wenn de nüms stoppt“, Witt's
Lühe
Gasthof Zur Post, Dorfstraße
Montag, 23. Februar
앬 16 bis 20 Uhr. DRK Blutspende, Gemeindehaus Hollern-Twielenfleth, Hörne 19.
Stade
Donnerstag, 19. Februar
앬 14 Uhr. Sitzgymnastik mit
Musik, DRK-Begegnungsstätte „Schöne Zeit“, Poststraße
21.
앬 15 Uhr. Kaffeetrinken,
Handarbeiten und Spielen,
DRK-Begegnungsstätte
„Schöne Zeit“, Poststraße 21.
앬 15 bis 18 Uhr. Seniorenberatungsstelle,
DRK-Begegnungsstätte „Schöne Zeit“,
Poststraße 21.
앬 15 bis 16 Uhr. Offene
Sprechstunde der Beratungsstelle für Sucht & Prävention
des Verein für Sozialmedizin,
Steile Straße 19.
Freitag, 20. Februar
앬 9 bis 12 Uhr. Spielen am
Vormittag, DRK-Begegnungsstätte „Schöne Zeit“, Poststraße 21.
앬 9 Uhr. Konstruktiver Umgang mit Meinungsverschiedenheiten, Anmeldung, Industrie- und Handelskammer,
Am Schäferstieg 2.
앬 10 bis 12 Uhr. Rheuma-Liga AG Stade – Vermittlung/
Beratung und Information
von Funktionstraining, DRKBegegnungsstätte
„Schöne
Zeit“, Poststraße 21.
앬 10 bis 11 Uhr. Offene
Sprechstunde zum Thema
Glückspiel der Beratungsstelle für Sucht & Prävention des
Verein für Sozialmedizin,
Steile Straße 19.
앬 13 Uhr. Offene Sprechstunde der Beratungsstelle für
Sucht & Prävention des Verein für Sozialmedizin, Verein
für Sozialmedizin, Steile Straße 19.
앬 15 bis 17 Uhr. Umbüddeln,
DRK-Begegnungsstätte
„Schöne Zeit“, Poststraße 21.
앬 15 bis 17 Uhr. Umbüddeln,
Cafeteria der Stader Betreuungsdienste „Schöne Zeit“,
Poststraße 21.
앬 17 bis 19 Uhr. Schnuppern
bei den christlichen Pfadfindern „Royal Rangers“ für Kinder zwischen 6 und 17 Jahren,
Royal Rangers, Hospitalstraße
19.
앬 19 Uhr. „Onno Viets und
das Schiff der baumelnden
Seelen“, Frank Schulz liest
aus seinem neuen Buch „Die
Schlaraffenburg“, Kleinkunstbühne der Hansestadt Stade,
Brandenburger Straße 46.
Sonntag, 22. Februar
앬 17 Uhr. „Oyf a Zunikn
Veg“ Konzert mit „Mischpoke“, Rathaus, Königsmarcksaal, Hökerstraße.
Neu Wulmstorf
Sonnabend, 20. Februar
앬 10 bis 17 Uhr. „Crashkurs
Marketing.“, Kostenfreie Fortbildung, Freilichtmuseum am
Kiekeberg, Am Kiekeberg 1,
Rosengarten.
Mittwoch, 25. Februar
앬 10 Uhr. Internationaler offener Treff, Mehrgenerationenhaus Courage, Ernst-Moritz-Arndt-Straße 14.
Nordkehdingen
Freitag, 20. Februar
앬 20 Uhr. Plattdeutsches
Theater mit den NordkehdinJork
ger
Komödianten
„Wehe
Freitag, 20. Februar
wenn de nüms stoppt“, Witt's
앬 19 Uhr. Großer Umbüdel- Gasthof Zur Post, Dorfstraße
abend für einen guten Zweck, 60, Oederquart.
Viele wertvolle Fleischpreise Sonntag, 21. Februar
Rocklegenden auf der Elbinsel
Zwei Hamburger Rocklegenden sind derzeit als Acoustic
Duo auf Clubtour: Alex Conti
(Lake) und Paul Botter (Ele-
phant). Am Freitag, 13. März,
machen sie Station im Art
Café Krautsand. Einlass ist
um 20 Uhr.
Telefonsex
Echter Telefonsex 0800-662 456 300
Beratung in
Stade-Hahle
Stade (mj). Vom 21. Februar
bis 14. März findet im Rahmen des Sanierungsmanagements Stade-Hahle eine gezielte Informations- und Beratungskampagne für die 500
Einfamilien- und Reihenhausbesitzer im Quartier statt. Die
Auftaktveranstaltung ist am
Sonnabend, 21. Februar von
11 bis 15 Uhr im Sanierungsbüro „Laden ohne Namen“,
Lerchenweg 6 in Stade-Hahle.
Herausgeber:
Zeitungsverlag Krause
GmbH & Co. KG,
Glückstädter Straße 10,
21682 Stade, Postfach
22 49, 21662 Stade,
콯 0 41 41/ 9 36 - 0
Verleger:
Dr. Christoph Gillen
(Stade)
Klemens Karl Krause
Philipp Krause (Goslar)
Geschäftsführer:
Dr. Christoph Gillen (Stade)
Philipp Krause (Goslar)
Georg Lempke (Stade)
Redaktion:
Uwe Karsten (k)
(Leitung, verantw.)
Volker Reimann (vr)
(Stellvertreter)
Katja Knappe (knk)
Ines Hardtke-Arndt (iha)
Fenna Weselmann (fen)
Redaktions-Zentrale:
콯 0 41 41 / 936-143
Fax Redaktion:
0 41 41/ 9 36 - 288
E-Mail Redaktion:
journal@tageblatt.de
Anzeigenleiter:
Georg Lempke (verantw.)
Gültige Anzeigenpreisliste
Nr. 61 vom 1.1.2015
Fax Anzeigen Stade:
0 41 41/ 9 36 - 300
Fax Anzeigen Buxtehude:
0 41 61/ 51 67 - 591
E-Mail Anzeigen:
anzeigen@tageblatt.de
Zustellung:
Pressehaus Stade Werbeund Logistik GmbH & Co.
KG, Glückstädter Straße 10,
Ute Schönfelder,
콯 0 41 41 / 936 - 118
Fax Zustellung:
콯 0 41 41 / 936 - 2 91
Druck:
Pressehaus Stade Zeitungsdruck-GmbH, Glückstädter
Straße 10, 21682 Stade
Internet:
www.tageblatt.de
Das MITTWOCHSJOURNAL wird an alle erreichbaren Haushalte im Kreis Stade und in der Gemeinde
Neu Wulmstorf verteilt. Verteilauflage: 97 120 Exemplare. Auflage kontrolliert nach
BDVA-Richtlinien.
10
SPORT
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 18. Februar 2015
Die Gold-Mädchen
Horneburg gewinnt
Düdenbütteler Faustballmädchen sind U 12-Bezirksmeister – jetzt Landestitelkämpfe
C-Jugend-Handballer spielen 23:20 bei der HSG Hude
Landkreis (wb). Die Gold-Mädels kommen aus Düdenbüttel. Bei den Faustball-Bezirksmeisterschaften der U 12 in
Handorf sicherte sich der
Nachwuchs des SVD nicht
ganz erwartet den Titel des
Bezirksmeisters. Nun geht es
zu den Landestitelkämpfen
weiter.
Hude (pot). Horneburgs
C-Jugend-Handballer
kämpften sich in der Landesliga nach einem deutlichen Rückstand zurück ins
Spiel und gewannen bei
der HSG Hude mit 23:20.
Die Düdenbütteler Girls
spielten gleich zum Auftakt
souverän auf, als der TuS Oldendorf mit 11:2 und 11:1
vom Parkett gefegt wurde.
Weiter ging es mit einem
ebenso satten Zweisatzsieg
über den MTV Wangersen,
ehe der TSV Bardowick dran
glauben musste, mit 8:11 und
3:11 das Nachsehen hatte.
Damit war der Einzug ins
Halbfinale perfekt. Den erreichten der TuS Oldendorf,
der MTV Wangersen und der
TSV Essel nicht. Oldendorf
allerdings scheiterte letztendlich an der schlechteren Balldifferenz
gegenüber
dem
punktgleichen TSV Bardowick.
So blieb nur noch die Partie
um Rang fünf gegen den TSV
Essel übrig. Essel seinerseits
bezog
Niederlagen gegen
Schneverdingen I und Selsingen, ehe Schneverdingen II in
zwei Durchgängen besiegt
wurde.
Das sollte auch der einzige
Sieg bleiben, denn auch das
Treffen gegen den TuS Oldendorf endete 0:2. Dann das
Halbfinale des SV Düdenbüt-
Die Gäste lagen zur Pause
bereits mit 3:10 zurück. „Da
sahen wir wie der klare Verlierer aus“, sagte Horneburgs Trainer Christoph Ha-
gedorn. Seine Mannschaft
ließ bis dahin viele Chancen
einfach liegen. Im zweiten
Durchgang wachte der VfL
auf. In der Abwehr stand der
VfL jetzt bissig. Burim Dzemaili auf der vorgezogenen
Position gelang es, den gegnerischen Angriff stark zu
behindern. Kevin Fritz im
Tor macht ein super Spiel.
Kampf und Moral stimmten.
Im Angriff lief nun der Ball
sehr viel besser. „Mit diesem
Biss und Willen hätten wir
sicherlich mehr Punkte in
der Saison gesammelt. Vielleicht ist dieses Spiel eine
wirkliche
Weiterentwicklung“, hofft Hagedorn die
Rote Laterne bis zum Saisonende doch noch abgeben
zu können. Tore Horneburg:
Friemert 4, Strey 7, Holst 2,
Böhme 3, Schmonsees 2,
Dittmer 1 und Dzemaili 3.
Fredenbeck setzt sich ab
Handball-Verbandsliga: Fredenbecks B-Jugend siegt 30:28
Fredenbeck (pot). Die B-Jugend-Handballer des VfL Fredenbeck bauen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze
mit dem 30:28-Sieg gegen
Anderten aus.
Der SV Düdenbüttel ist neuer Bezirksmeister.
tel gegen den vermeintlichen
Favoriten TV Jahn Schneverdingen I. Aber zur Überraschung aller bestimmten die
SVD-Mädchen den ersten
Satz sehr überlegen, brachten
ein hohes 11:4 ins Ziel. Danach schien der Ausgleich für
die Heidjerinnen möglich zu
werden, denn sie führten
schon 7:3. „Zu viele Eigenfeh-
ler von uns“, so SVD-Trainerin Danja Zastrow. Doch die
Mannschaft kam nochmals
zurück, kämpfte sich Punkt
um Punkt heran, bis es sogar
zum 10:10 langte. Jetzt war
die Sicherheit wieder vorhanden – und die letzten beiden
Big Points zum erlösenden
12:10. Damit war das Finale
mit dem MTSV Selsingen er-
Foto: Bartsch
Im ersten Durchgang hatte
Fredenbeck Probleme mit den
Anspielen an den Kreisläufer.
Hier kassierte der VfL mehre-
re Gegentreffer. Mit einer
16:14-Führung ging Fredenbeck in die Pause. Nach dem
Seitenwechsel setzte sich der
VfL mit 21:14 ab. Jonas Wachenfeld erzielte im zweiten
Abschnitt fünf Tore aus dem
rechten Rückraum. Plötzlich
lief im Angriff gar nichts
mehr, sodass Anderten mit
dem
23:25-Anschlusstreffer
noch einmal für Spannung
sorgte. Joschka Hinck, der angeschlagen ins Spiel ging, erzielte wichtige Treffer. Auch
Lennart Fuhr und Tim Büttner überzeugten. Tore Fredenbeck: Büttner 7/2, Hinck 4,
Bohmann 3/2, Fuhr 5, Brömer 1, Wachenfeld 6, Sharnikau 1, Schomacker 2 und
Bardenhagen 1.
reicht. Hier durfte nur in Satz
eins gezittert werden, dennoch gab es ein 15:13. Und es
lief fortan immer besser. Selsingen war nach und nach
chancenlos, wurde vom SVD
mit 11:6 überrollt. Somit heißt
der neue Bezirksmeister SV
Düdenbüttel. „Wunderbar“,
so das Trainergespann Danja
Zastrow und Angela Busch.
Zweikampfstark und mit
sieben Toren
der beste
Werfer: Tim
Büttner
Punkte gegen den Abstieg
Handball-Kreisoberliga Männer: Himmelpforten schlägt Stade, BüDro II verliert weiter
Landkreis (rg). Etwas Luft
verschafft im Abstiegskampf
der
Handball-Kreisoberliga
der Männer hat sich der MTV
Himmelpforten durch den
36:28-Sieg über den VfL Stade und der Dollerner SC, der
den SV GO Bremen II mit
26:20 besiegen konnte. Nur
die HSG Bützfleth/Drochtersen II verliert weiter.
Dollerner SC - SV GO Bremen II 26:20. In dieser wichtigen Partie fuhr Dollern die
Punkte ein. Bis zum knappen
12:11-Halbzeitvorsprung sahen die Zuschauer in der
dunklen Dollerner-Sporthalle
ein verteiltes und hektisches
Spiel. Bis zum 16:16 ging das
umkämpfte Duell recht ausgeglichen weiter. Erst als Hendrik Schliecker im DSC-Tor
buchstäblich „die Schotten
dicht machte“ und den Bremern etliche freie Würfe abkaufen konnte, war der Weg
frei. Auch gegen die zum Ende hin offensive Abwehr von
den Bremern wusste Dollern
oft die richtigen Lösungen.
über
lange
hartnäckige
Stader Handballer.
„Wir
haben zu wenig Zugriff auf
die gegnerischen Schlüsselspieler bekommen“,
sagte
MTVSpieler Lars
Wertgen. Stades Jörn PhiHendrik Schliecker, Dollerns-Torhüter, geneh- lippsen
(14
migt sich nach seiner guten Leistung erst ein- Tore) und Eimal einen Schluck aus der Pulle.
senheim
Foto: Schnackenberg machte Himmelpforten
„Ein wichtiger Sieg für uns. doch sehr zu schaffen. So
Damit haben wir den An- blieb das Spiel nach dem
schluss an das Mittelfeld wie- 18:17-Halbzeitstand bis zum
der hergestellt“, sagte DSC- 25:24, Mitte der zweiten
Halbzeit, heiß umkämpft und
Trainer Simon Bube.
DSC-Tore: D. Havemann 3, ausgeglichen. Nachdem HimPreuß 2, M. Godenrath 4, N. melpforten in der ersten HalbHavemann 3, Stange 3, Bo- zeit ein kleines Polster verckelmann 6, F. Jungclaus 2, spielte, konnten sie Mitte der
zweiten Halbzeit noch eine
Christoph v. Borstel 3.
MTV Himmelpforten - VfL Schippe drauflegen und entStade 36:28. Ein wichtiger scheidend davonziehen. JanDerbysieg für Himmelpforten Niklas Witt war beim MTV
mit 15 Toren der überragende
Werfer. „Nach dem 24:25 kam
der Einbruch bei uns“, sagte
VfL-Trainer Matthias Sauser.
MTV-Tore: Witt 15, Clausen
2, Tiedemann 3, , Wandt 6,
Balck 7, Weiß 1, Wassermann
1, Gast 1.
VfL-Tore: Philippsen 14,
Warnke 1, Sander 1, Eisenheim 5, Höft 1, Hopp 4,
Schattenmann 2.
HSG Bützfleth/Drochtersen
II - HSG Lesum/St. Magnus
35:40. Scheiben schießen war
in Kehdingen angesagt. „Wir
haben in der Abwehr einfach
keine Mittel gefunden, zudem
hatten unsere Torhüter auch
nicht ihren besten Tag“, sagte
BüDro-Betreuer
Torben
Wicht. Unglückliche Schiedsrichterentscheidungen taten
ihr Übriges hinzu. Bei 35 Toren könne man eigentlich von
einer guten Leistung sprechen, aber dem war nicht so,
fügte Wicht hinzu. Ohne Bennet Kahrs, Malte Ehlers und
Jakub Köksal fehlten bei BüDro zudem noch wichtige
Spieler.
Klassenerhalt gerade so geschafft
Verbandsliga-Faustballer vom SV Ruschwedel schrammen dicht an Relegation vorbei
Landkreis (wb). Kürzlich endete die Hallensaison für die
Verbandsliga-Faustballer des
SV Ruschwedel. Dabei wurde
das Ziel, das Klassenerhalt
war, auch erreicht. Allerdings
schrammten die Grün-Weißen dicht an der Relegationsrunde vorbei. Nur das bessere Satzverhältnis brachte die
endgültige Sicherheit.
Für den SV Ruschwedel
war die Serie so richtig durchwachsen. An sechs von sieben Spieltagen holten sich die
Männer um Kapitän Dirk Ropers jeweils 2:2-Tagespunkte.
Dennoch war die Gefahr vor
den beiden letzten Begegnungen groß, dass doch noch die
Relegation zu spielen war.
Selbst gegen den TV GH Brettorf III (1:3) und Meister SV
Moslesfehn II (2:3) gab es
gleich zwei Niederlagen. So
durfte im Gegenzug der TSV
Bardowick I nur eine seiner
beiden Partien gegen Brettorf
III und Moslesfehn II gewin-
nen. Und die Domstädter legten sich dabei mächtig ins
Zeug, bezwangen den TV GH
Brettorf III gleich mit 3:1, zogen nach Punkten mit dem
SV Ruschwedel gleich. Die
Erlösung für den SVR kam
aber gleich danach, denn
nunmehr unterlag Bardowick
dem SV Moslesfehn knapp
mit 2:3, muss nun um den
Klassenerhalt zittern.
Ruschwedel indes landete
in der Abschlusstabelle auf
Platz fünf. Rang vier hätte es
eigentlich werden müssen,
doch gegen den Absteiger TV
GH Brettorf IV bezog man ei-
ne unerwartete 2:3-Niederlage. Für Brettorf war es der
einzige Sieg während der Saison – und das ausgerechnet
gegen Ruschwedel. So kann
es gehen. „Für uns war es eigentlich eine gute Saison“,
kommentierte Kapitän Dirk
Ropers abschließend. Überwiegend wurde mit der Männer 45-Mannschaft gespielt.
Einzig
Nachwuchstalent
Claas Poppe reihte sich zusätzlich ins Team ein. Nun
haben die SV-er im Seniorenbereich noch viel vor. Ein erster Achtungserfolg gelang ihnen vor zehn Tagen, als sie in
Seelze neuer Niedersachsenmeister wurden. Und am
kommenden
Wochenende
soll noch eine Schippe mehr
aufgelegt werden. Dann finden in Harsefeld die Regionalmeisterschaften der Nordgruppe statt. Unter den neun
teilnehmenden Teams erreichen drei den Sprung zu den
Deutschen Meisterschaften,
die im westdeutschen Leich-
Foto:
Potreck
Harsefelder Sieg mit Biss
Handball-Jungs gewinnen in Schwanewede mit 38:14
wenig die „letzte Konsequenz
und der Willen“, so Harsefelds Betreuer Marc-Michael
Meier.
Zur Pause führte der TuS
mit 16:7. Die Pausenansprache von Trainer Peter Ritscher
Nachdem sich die Harsefel- zeigte danach eine vollkomder Spieler mit sechs Toren men verwandelte Mannschaft.
abgesetzt hatten, fehlten ein Mit Biss und schönen SpielSchwanewede (pot). Auch
der Sieg bei der HSG Schwanewede fiel für die B-Jugend-Handballer des TuS
Harsefeld deutlich aus. Die
Gäste gewannen mit 38:14.
zügen überzeugte Harsefeld
jetzt. Starke Paraden zeigte
Keeper Mika Brokmeier. Seine Aktionen führten auch zu
Tempogegenstößen.
Tore Harsefeld: Felies 1,
Dammert 2, Weiss 2, Winkelmann 2, Ritscher 8, Meier 4,
Budde 3, Leinz 11 und Corvin
Allers 5.
Endlich wieder ein Sieg
Beckdorfer Kreisoberliga-Handballerinnen gewinnen 15:14
Landkreis (rg). Endlich mal
wieder ein Sieg für die Kreisoberliga-Handballerinnen
des SV Beckdorf. Mit 19:16
wurde der TV Spaden bezwungen. Der Dollerner SC
kam zu einem knappen
15:14-Sieg über den VfL Fredenbeck.
Spielgestalter und ServiceSpezialist bei Ruschwedel ist
Dirk Ropers.
Foto: Bartsch
lingen stattfinden. Und dorthin will auch der SV Ruschwedel kommen.
SV Beckdorf - TV Spaden
19:16. Marcus Belizaire wird
Lars Dammann als Trainer in
der neuen Saison ablösen.
„Ich habe einfach keine Zeit
mehr“, sagte Dammann, der
auch die Beckdorfer Männer
in der Dritten Liga und die
Hollenstedter Frauen in der
Oberliga Niedersachsen betreut. Beckdorf musste sich
bis zum 8:8-Halbzeitremis erst
einmal auf die harte Abwehr
von Spaden einstellen.
In Durchgang zwei reagierten auch die Schiedsrichter
und bestraften Spaden mit
Zeitstrafen und Siebenmeter,
Beckdorfs Lea Klintworth war
sicher vom Siebenmeterpunkt. Sechs Mal verwandelte sie sicher.
Foto: Schnackenberg
die Lea Klintworth, sechs an
der Zahl allesamt verwandelte.
Auch Julia Bartels und
Mandy Reimers konnten gefallen. „Insgesamt ein Licht-
blick“, sagte Dammann. SVTore: Klintworth 6/6, Reimers
2, Bartels 3, Winter 2, Kutkowski 2, Ott , Schröder und
Marquardt je 1.
Dollerner SC - VfL Fredenbeck 15:14. In einem schwachen Spiel hatte Dollern am
Ende knapp die Nase vorn.
„Die Abwehr war gut, im Angriff lief nicht allzu viel zusammen“, sagte DSC-Trainer
Benjamin Nagel. Fredenbeck
spielte auch innerhalb einer
sattelfesten Defensive, konnte
die sich bietenden Tormöglichkeiten aber auch nicht
nutzen.
„Wir hatten viel Wurfpech
mit Pfosten und Latte“, analysierte VfL-Betreuerin Jennifer
Klintworth. DSC-Tore: Möhrke 4, Feindt 5, Havemann 2,
Peplies, Tiedemann, A. Stüven und Brahmst je 1. Gästetore: Tietjen 5/4, Dammann 4,
V. Wiebusch 2, Witte, Ehlers
und Lembke je 1.
LOKALES / ANZEIGEN
Mit der Heckenschere
werden Gehölze ruiniert
rekt nach der Blüte.
Ziergehölze hingegen, die
im Sommer und Herbst blühen, wie der winterharte Hibiscus,
Rippenhortensie,
Schmetterlingsstrauch
(Buddleia) und Spiersträucher,
Pflanzenexperte
Peter werden im ausklingenden
Busch antwortet: Während Winter eingekürzt bis stark zuein Schnitt der Obstgehölze rückgeschnitten, wobei das ergang und gäbe ist, herrscht frorene Holz gleich mit entbeim Schnitt der Ziergehölze fernt wird.
Bäume lässt man, wo es nur
oft Ratlosigkeit: Darf oder
muss geschnitten werden? möglich ist, frei wachsen und
Und vor allen Dingen: Wann? ihr natürliches ErscheinungsDiese Unsicherheit ist nur bild entfalten. Lediglich dort,
allzu verständlich, denn bei wo Äste in Wege hineinragen
der Vielfalt der Bäume und oder ineinanderwachsen, ist
Sträucher gibt es keine ein- ein vorsichtiger Rückschnitt
möglich. Bei Fächerahorn,
heitlichen Schnittregeln.
Eines sollte man aber nie Goldregen, Magnolie, Scheinmachen: Sträucher oder Bäu- hasel und Zaubernuss sollte
me mit der Heckenschere be- man nach Möglichkeit auf jeschneiden; jede Schönheit und den Schnitt verzichten, da die
Eigenwilligkeit der einzelnen Gehölze schnell verunstaltet
Gehölze ist unwiderruflich da- aussehen oder keinen Schnitt
hin. Nach so einem Kasten-, vertragen.
Bei der Magnolie kann man
kugel-, oder pyramidenförmigen Schnitt treiben die Gehöl- auch sehr gut im Sommer kleine
störende
ze
mächtig
Äste
ausaus und bilschneiden.
den meterlanDer Pflanzentipp
Gerade
im
ge Neutriebe,
belaubten Zudie jedes Jahr
wieder geschnitten werden stand kann man oft am besten
müssen. Die Gehölze sehen beurteilen, wo was stört. Nadann von Jahr zu Jahr scheuß- türlich können auch im Nachlicher aus, und es bleibt nur winter überflüssige Zweige entfernt werden. Dass heißt, das
das Roden.
Die winterliche Ruhephase diese Zweige immer ganz auf
ist natürlich aber eine gute Astbasis entfernt werden und
Zeit, viele Bäume und Sträu- keine Stummel stehengelassen
cher zu schneiden mit Aus- werden. Am besten sägen und
nahme der frühlingsblühenden so wenig wie möglich schneiGehölze wie zum Beispiel den! Dies erhält die WuchsFlieder, Forsythie, Schneeball form. Nach vielen Schnittstelund Zierkirschen, die jetzt be- len treiben nämlich an jeder
reits ihre Blütenanlagen entwi- Stelle zwei bis drei Triebe aus,
ckelt haben. Diese Sträucher der Baum entwickelt sich
schneidet man am besten di- schnell igelförmig.
Leser Peter Musfeldt aus Stade schreibt. „Ich möchte meine Magnolie zurückschneiden; wann ist der richtige
Zeitpunkt? Der Baum wird zu
groß.“
Künstler sehen Buxtehude
Buxtehude (mj). Das Kulturbüro der Hansestadt Buxtehude freut sich, 2015 mit Unterstützung der Sparkasse
Harburg-Buxtehude,
den
Wettbewerb
zum
Thema
„KünstlerInnen sehen Buxtehude“ (die etwas andere
Sichtweise auf die Stadt) erneut auszuschreiben. Über
die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury, die sich
aus der Kulturausschussvorsitzenden, der Fachgruppenleitung für Kultur, Tourismus
und Marketing der Hansestadt
Buxtehude,
einem
Kunsthistoriker sowie dem
Preisträger des vergangenen
Jahres zusammensetzt. Das
Preisgeld beträgt 2000 Euro
(in dieser Summe ist der Ankauf der preisgekrönten Arbeit bereits enthalten). Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15. Mai.
Teilnahmeberechtigt sind
Bei einer alten Magnolie, die drohte umzustürzen, wurde der Stamm bis auf einen Seitenast professionell
arbeitende
abgesägt. Im Laufe von knapp zehn Jahren bildete sich – ohne erneut zu schneiden – eine Künstler mit Wohnsitz in
neue Krone.
Foto: Busch Buxtehude und im weiteren
Nur im äußersten Fall ist ein
größerer Eingriff anzuraten.
Auf dem Foto ist zu sehen, dass
bei einer etwa 40-jährigen Magnolie der ganze Stamm bis auf
einen Seitenast abgesägt wurde. Der Baum war so überhängig, dass er sonst abgebrochen
oder umgefallen wäre. Es hat
sich anschließend eine neue
Krone gebildet, nach dem Sägen ist keinmal geschnitten
worden.
Schwierig ist ein Schnitt bei
Koniferen, deren Gestalt durch
eine starke Regelmäßigkeit geprägt ist; bei Omorikafichten
zeigen sich fast vollkommene
Symmetrieverhältnisse. Für alle
Koniferen gilt deshalb beim
Schnitt der Leitsatz, dass einem
gerade geschnittenen Exemplar
der Eingriff nicht anzusehen
sein sollte, was man am ehesten durch das Ausbrechen starker Terminalknospen erreicht.
Mit einem Köpfen zu großer
Exemplare, was bei Fichten lei-
der immer wieder beobachtet
werden kann, ist jede Schönheit dahin. Als Folge richten
sich dann mehrere Äste des
oberen Astquirls auf und entwickeln in den folgenden Jahren quirlig gestellte Seitenzweige. Es entstehen rundliche,
vollkommen
artuntypische
Kronen, die an Hexenbesen erinnern.
Einen Schnitt bei Koniferen
kann man im März vornehmen, besser ist jedoch der Zeitpunkt Ende August bis Anfang
September.
Schnittmaßnahmen im Winter sollten nicht bei Frost unter
minus sechs Grad Celsius erfolgen, da sonst leicht Quetschwunden entstehen. Beim Entfernen ganzer Äste vermeidet
man, dass Stummel am Stamm
stehenbleiben. Beim Absägen
größerer Äste auf Astring ist einer Verletzung durch Abbruch
entgegenzuwirken. Dazu wird
zuerst der Ast auf der Untersei-
te zehn Zentimeter oberhalb
des Astringes zur Hälfte angesägt. Als nächsten Arbeitsgang
sägt man den Ast auf der Oberseite etwas höher als an der
ersten Sägestelle durch. Er
bricht dann durch sein Eigengewicht zwischen den Sägestellen ab. Der übriggebliebene
Stummel wird zuletzt auf Astring abgesägt. Durch diese Methode gibt es keine unnötigen
Wunden.
❑ Haben Sie Probleme im
Garten oder mit Zimmerpflanzen, bei denen Sie selbst
nicht weiterkommen? Schreiben, mailen oder faxen Sie
uns! Pflanzenexperte Peter
Busch beantwortet gerne Ihre
Fragen. Unsere Anschrift lautet: MITTWOCHSJOURNAL,
Stichwort:
Pflanzentipp,
Glückstädter
Straße
10,
21682
Stade,
Fax:
0 41 41/ 93 62 88,
E-Mail:
journal@tageblatt.de.
Das Wirtschaftsfrühstück
Neu Wulmstorf (mj). Die Gemeinde Neu Wulmstorf veranstaltet in regelmäßigen Abständen ein sogenanntes Wirtschaftsfrühstück für die ortsansässigen Unternehmen. In
der Vergangenheit sind die
einheimische
Unternehmen
gezielt durch die Verwaltung
zu einem bestimmten Thema
eingeladen worden. Die Teilnahme am nächsten Wirtschaftsfrühstück soll nun allen interessierten Unternehmen ermöglicht werden.
Deshalb wird es keine gezielten Einladungen durch die
Verwaltung geben, die Unternehmen können sich vielmehr
von sich aus für das Wirtschaftsfrühstück
anmelden.
Die Veranstaltung dient insbesondere dazu, sich in ungezwungener Atmosphäre über
Alt und Alt gesellt sich gerne . . .
Neuer EU-Heimtierpass für Hund, Katze und Frettchen: Alte Ausweise bleiben gültig
Landkreis (r). Seit Ende
2014 gibt es den neuen EUHeimtierausweis, der bei Reisen mit Hund, Katze oder
Frettchen immer mitgeführt
werden muss. „Zwar gibt es
jetzt neue Pässe, aber alle
bis zum Stichtag ausgestellten Papiere sind und bleiben
gültig“,
erklärt
Tierärztin
Astrid Behr vom Bundesverband Praktizierender Tierärzte. „Der alte Ausweis muss
auch nicht später gegen einen neuen ausgetauscht
werden.“ Der Pass behält
seine Gültigkeit, solange das
betroffene Tier lebt.
Im neuen Ausweis stehen
einige Angaben mehr, wie
die Kontaktdaten mit Unterschrift des Tierarztes, der
den Ausweis ausstellt. Auch
der Tierhalter muss seine
Kontaktdaten eintragen lassen. Die Impfaufkleber im
Heimtierausweis, der auch
als Impfpass genutzt werden
kann, werden durch einzelne,
selbstklebende kleine Laminierungen versiegelt. „Wenn
nicht schon geschehen, sollte das in den alten Ausweisen auch noch geändert werden“, erklärt die Expertin. Die
neuen Pässe gibt es beim
Tierarzt.
Der neue EU-Heimtierausweis gilt für Hunde, Katzen
und Frettchen, da diese Tiere
besonders tollwutgefährdet
Seit Ende 2014 gibt es einen sind. Sie dürfen nur dann
nach Deutschland einreisen,
EU-Heimtierausweis.
Foto: Knappe wenn sie mindestens 15 Wo-
chen alt sind und nachweislich gegen Tollwut geimpft
sind. Halter müssen den
Impfschutz deshalb jederzeit
auf Reisen nachweisen können.
Noch eine tierische ReiseNeuigkeit gibt es: Bislang
war die Zahl der Tiere, die
ohne besondere Auflagen
auf Reisen mitgenommen
werden durften, auf fünf beschränkt. Bei Reisen zu
Wettbewerben, Sportevents
oder Ausstellungen kann diese Zahl jetzt überschritten
werden, sofern ein entsprechender Nachweis vorliegt
und die Tiere älter als sechs
Monate sind.
Jennifer Harynek
Dipl. Hundepflegerin
Die Samtpfoten helfen
Tel. 0 41 44 - 61 63 03
Menschen, Verluste und Einsamkeit besser zu verkraften Facebook: Mobile Hundepflege Stade
und wirken beruhigend“, erläutert die Psychologin und
Psychotherapeutin
Regina
Lessenthin in einer Pressefür Hunde –
mitteilung des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH). Nager – Vögel im
Depressive Menschen werden in Gegenwart der Samt- Dog Activity Center Stade
Inhaber: Jürgen Sadrowski
pfoten messbar ruhiger und
entspannen sich. Die ältere Freiburger Str. 186 · 21682 Stade
Telefon 0 41 41 / 40 78 77
Katze ist eine gute Zuhörerin
und
Mitbewohnerin.
Sie
www.tierhotel-dacs.de
braucht einen Menschen, der
info@tierhotel-dacs.de
ihr Pflege und Wärme gibt –
ÖFFNUNGSZEITEN:
dankend gibt die alte Samt- Täglich 10.00-12.00 u. 16.00-19.00 Uhr
pfote Zuneigung zurück.
Tierhotel
Jetzt NEU im Sortiment in Ihrem
Alles für Nager, Hunde und Katzen!
✂
✂
Rabatt
Reise-News für Hund und Katze
Rabatt
Foto: IVH
eine Vertretung zu kümmern.
Doch sind diese Fragen geklärt, steht der Senioren-WG
nichts im Weg.
In die Jahre gekommen
steigt das Bedürfnis älterer
Katzen nach Ruhe. Ältere
Katzen sind natürlich etwas
ruhiger als junge Tiere und
oftmals etwas schmusiger“,
erklärt Tierschützer Marius
Tünte. Sie suchen vermehrt
die menschliche Nähe und
brauchen Zärtlichkeit.
„Zudem sind sie ein Plus
für die Gesundheit. Streichelt
man die Katz´, sinkt der Blutdruck“, berichten mittlerweile
verschiedene Autoren.
✂
40% 40% 40%
auf Hundeleinen
von Greyhound
✂
Ältere Katzen
sind meist verschmuster
und ruhiger
als jüngere
Tiere. Die Tiere wirken auf
ältere Menschen beruhigend, sie können sogar den
Blutdruck senken.
auf Hundehalsbänder
von Greyhound
✂
Mensch körperlich und geistig auf Trab gehalten und
bleibt fit. Dennoch sollten
sich Senioren gut überlegen,
ob sie in der Lage sind, eine
ältere Samtpfote anzuschaffen. Dabei spielen sowohl
der Gesundheitszustand des
zukünftigen Tierbesitzers als
auch der Katze eine wichtige
Rolle, erklärt Marius Tünte
vom Deutschen Tierschutzbund in Bonn: „Ein Tier benötigt Pflege. Futter muss beschafft werden, ist ein Tier
krank, stehen Tierarztbesuche an.“ Damit der Tierfreund
nicht überfordert wird, sei es
wichtig, sich rechtzeitig um
wirtschaftliche Themen, die
die Gemeinde Neu Wulmstorf
betreffen,
auszutauschen.
Selbstverständlich
besteht
auch die Möglichkeit zum
„Netzwerken“. Das nächste
Wirtschaftsfrühstück ist für
Freitag, 13. März, ab 9.30 Uhr
im Clubraum des Kartoffelhauses Papas, Bahnhofstraße
39, in Neu Wulmstorf anberaumt. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Eine zügige Anmeldung
ist jedoch geboten, da nur 20
Personen daran teilnehmen
können.
Wer beim Wirtschaftsfrühstück dabei sein möchte, melde sich bitte bis spätestens 6.
März
telefonisch
unter
콯 040/ 70 07 81 50 oder per
E-Mail unter wirtschaft@
rh-neu-wulmstorf.de an.
Hundepflege
bei Ihnen zu Hause
Ältere Katzen als Haustiere und ältere Menschen passen meist gut zusammen – Die Tiere wirken beruhigend und blutdrucksenkend
Landkreis (r). Viele ältere
Menschen wollen sich kein
Tier mehr anschaffen, da sie
fürchten, sich nach einigen
Jahren nicht mehr darum
kümmern zu können. Ein altes Tier aus einem Tierheim
passt da gut.
Ältere Katzen und ältere
Menschen können sich im
Lebensabend
gegenseitig
gut tun. Die Tiere geben Senioren wieder Struktur im Alltag und das Gefühl, gebraucht zu werden. Denn
auch ältere Katzen möchten
und müssen täglich gefüttert,
gepflegt und auch beschäftigt
werden. Dabei wird der
Umland (Landkreise Stade,
Harburg, Cuxhaven, Lüneburg und Verden), sofern sie
den Wettbewerb noch nicht
gewonnen haben.
Voraussetzung
ist
ein
künstlerisches Studium oder
eine vergleichbare Qualifikation, in allen Kunstbereichen.
Als
Bewerbungsunterlagen
eingereicht werden müssen
drei aussagekräftige Fotos
von bisherigen Arbeiten, eine
Kurzbiografie sowie Informationen zu Ausstellungen,
Preisen und Stipendien. Jeder
Künstler kann nur eine Arbeit, die zu dem Thema
„KünstlerInnen sehen Buxtehude“ im Jahr 2015 entstanden ist, einreichen.
Interessierte senden ihre
Beiträge an das Kulturbüro
der Hansestadt Buxtehude,
Breite Straße 2, 21614 Buxtehude. Weitere Informationen
zu diesem Wettbewerb gibt’s
im Internet unter: www.
buxtehude.de/kuenstler
sehenbuxtehude.
Rabatt
Schnitt der Ziergehölze mit Augenmaß
11
MITTWOCHSJOURNAL
auf Hundegeschirre
von Greyhound
✂
Mittwoch, 18. Februar 2015
(Gilt bei Abgabe des Coupons für lagernde Ware. Jeder Coupon nur einmal einsetzbar, solange der Vorrat reicht.)
Osterminnerweg 20 · 21635 Jork
Telefon 0 41 62 / 70 46 · Fax 56 75
altlaender-obst.markt@ewetel.net
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.30 – 18.00 Uhr, Samstag von 8.00 – 13.00 Uhr
12
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 18. Februar 2015
Bei „KäseWillie“ auf
dem Wochenmarkt in
Buxtehude
gibt es Käse
in allen Variationen.
Fotos:
Harms
Hier mein Tipp:
„Palm’s Äpfel
machen fit!“
Altländer Früchte aus dem
Familienbetrieb
Südfrüchte und Exoten
cher
HausmaSchneverdinger
Schinken- und Wurstspezialitäten
Fleisch aus artgerechter Haltung.
Telefon:
Handy:
Fax:
05193/7192
0171/3807443
05193/2025
e-mail: Andrew-Jesse@t-online.de
Tiroler Schmankerl auf Ihrem Wochenmarkt!
JORK am Freitagnachmittag
BUXTEHUDE am Mittwoch und Samstag
Bis zu 150 Käsesorten aus Europa
„Käse-Willie“: Eine Institution auf dem Buxtehuder Wochenmarkt – Frische und Vielfalt begeistert Kunden
Buxtehude (kha). Übersehen
kann man den Verkaufswagen
von „Käse-Willie“ auf dem
Buxtehuder Wochenmarkt in
der Altstadt nicht: Schon von
Weitem leuchtet er knallgelb
und grasgrün über den Platz
vor dem Rathaus.
Rosemarie Peters würde
den Weg dorthin aber auch
mit verbundenen Augen finden. „Seit ich vor 18 Jahren
nach Buxtehude gezogen bin,
komme ich jeden Mittwoch
und Sonnabend hierher“, sagt
sie. Am liebsten kauft sie dort
mittelalten Gouda im Stück,
aber manchmal kommt sie
auch einfach nur zum Klönen
vorbei. Längst verbindet sie
mit Verkäuferin Susi Pubanz
ein freundschaftliches Verhältnis.
„Als ich längere Zeit in Spanien war, hat sie mir sogar mal
als Überraschung ein KäsePaket geschickt“, erinnert sich
die Buxtehuderin und lacht.
Das hat sie sich dann in der
Sonne an der Costa Blanca
genüsslich schmecken lassen.
Ohne den Käse von „Käse- Verkäuferin Susi Pubanz (links) und Kundin Rosemarie Peters verbindet längst ein freundschaftliches Verhältnis.
Willie“ geht es eben nicht.
„Gern empfehle ich auch
andere Sorten“, sagt Susi Pubanz, die die Vorlieben ihrer
Stammkunden ganz genau
kennt. Wie lange sie schon die
Ebenso leSpezialitäten aus Milch in allen
cker, wie er
Variationen in Buxtehude veraussieht:
kauft, das weiß sie allerdings
Käse aus
nicht mehr so ganz genau.
Ziegenroh„Ach, ewig!“
milch, den
1975 gründete der Vater
„Käse-Willie“
von Carla Groote-Stroek, die
ebenfalls im
mit ihrem Mann Willie in HeesSortiment
lingen-Steddorf lebt, den Hanhat.
del mit holländischen Produkten wie Lakritze, Schokolade,
Keksen – und natürlich Käse.
Käse auch in
Bio-Qualität
Samstag
Jeden Mittwoch und
Obst aus
frisches Gemüse und
bau!
kontrolliertem Bio-An
Thomas Wilksen
Bio-Markthandel
Katja Benecke
Hanse Grill
Tel.: 0171 / 8 92 33 44
Ihr „Hanse Grill“ auf dem
Wochenmarkt Buxtehude immer
mittwochs und samtags.
Wir wünschen »Guten Appetit«
Obst- & Gemüsehändler
mit Familientradition
Öffnungszeiten Hofladen:
Dienstag & Freitag
von 9-18 Uhr
Wochenmärkte:
HOFLADEN & WOCHENMÄRKTE
Die Spezialitäten aus
Milch kommen aus
ganz Europa.
Natürlich gibt
es auch BioQualität.
kleinen Höfen, die ihren Käse
individuell von Hand fertigen.
Zu den besonderen Spezialitäten am Marktstand gehören
die hausgemachten Frischkä-
Biofleisch
und Biowurst
aus eigener Tierhaltung
und von
regionalen Biobetrieben
– Immer Mittwoch –
Mittwoch & Samstag
in Buxtehude
Freitag Nachmittag
in Jork
che
Heute fris
nhühner
Bio-Suppe
Inne Beek 64
21614 Buxtehude
Tel.: (04161) 81561
Mobil: (0160) 95408652
www.hoeker-hoff.de
Fam. Dahl / Keßler
Tel. 04182 285131
www.biohof-quellen.de
se-Zubereitungen wie die
Klassiker mit Rucola und roten
Zwiebeln, Mandarine und Porree oder mit Knoblauch und
Gartenkräutern. „Wir lassen
uns aber auch immer mal wieder was Neues einfallen“, sagt
Susi Pubanz. Je nach Saison
werden die Zutaten marktfrisch verarbeitet.
Übrigens: Treue Stammkunden haben dem Stand seinen
Namen gegeben. „Im Laufe
der Jahre wurde unser Geschäft von den Kunden immer
nur „Käse-Willie" genannt“,
sagt Inhaber Willie GrooteStroek. Seit 2004 heißt es
deshalb nun auch offiziell so.
Seit dem ziert das Logo das
Käsepapier, die Tragetaschen,
die Kleidung der Verkäufer –
und natürlich den käse-gelben
Verkaufswagen direkt vor dem
Buxtehuder Rathaus. Für
Neugierige hier schon mal das
aktuelle Angebot: Es ist ein
Käse, der nicht rollt...
❑ Infos und Rezept-Ideen
unter www.kaesewillie.de.
Genrich
Fisch-Fein
kost
h-frisch d
ir
c
Fis uf dem Wo ekt v
che om Fang
a
nm
arkt!
Fischbrötchen
Salate
aus eigener Herstellung, garantiert
ohne Konservierungssoffe
Räucherfisch
Frisches Gemüse
für deftige Suppen
und Eintöpfe.
immer Mittwoch & Samstag
Kersten Schütt
Seit über
20 Jahren
immer Samstags
auf dem
Buxtehuder
Wochenmarkt.
Tel.: 0 41 62 / 91 17 90
Gärtnerei Blohm
Jetzt aktuell:
Frische
Tulpen!
Jeden Mittwoch
und Samstag
auf dem Wochenmarkt
Das beste
aus dem
Süden
für den
Norden!
Sensationelle
Olivenkreationen und
mediterrane Spezialitäten
erwarten Sie wieder
auf echtem Buchenholz geräuchert,
in original Altonaer Öfen
Fangfrischer Fisch
direkt von der Küste
Mi. und Sa. vor dem Rathaus
Internationale Feinkost
aus eigener Manufaktur
Edeler’s Immenhus
Deutsches
Frisch-Geflügel
llen
f Que
o
oH
Bi
Nähere Infos unter 01 79 / 5 64 33 20 www.dertiroler.com
1986 eröffneten Carla und
Willie Groote-Stroek dann ihren ersten Marktstand unter
eigenem Namen. Heute sind
die vier markanten Verkaufswagen regelmäßig auf 19 Wochenmärkten unterwegs und
bieten dort eine riesige Auswahl: Bis zu 150 verschiedene
Käsesorten aus ganz Europa
werden bei „Käse-Willie" verkauft. Von Kuh- über Schafbis zum Ziegen-Käse, auch in
Bio-Qualität. Neben wöchentlich wechselnden Angeboten
gibt es auch Produkte von
Den Kunden wird bei Käse-Willie eine große Vielfalt unterschiedlicher Geschmacksrichtungen angeboten.
Honig von fleißigen
Bienen, vom Imker aus
Ihrer Nähe
Imkerei
Zubehör u. Bedarf
Tel. 04163 7813
www.immenhus.de
Finanzierungsbeispiel:
Zafira B 1.8 Family Plus
Monatsrate
Effektiver Jahreszins
169,00 EUR
3,99%
Kaufpreis bei Finanzierung
17.450,00 EUR
Abzüglich Anzahlung
3.567,41 EUR
Netto Darlehensbetrag inkl. Differenzkaskoversicherung 13.882,59 EUR
Sollzinssatz gebunden
3,92%
Zinsen
1.884,12 EUR
Bearbeitungsgebühr
0,00 EUR
Monatlicher Differenzkasko Beitrag (Topdeckung)
24,66 EUR
Laufzeit
49 Monate
Gesamtbetrag
16.975,00 EUR
Schlussrate (49. Rate)
8.863,00 EUR
Insignia ST 2.0CDTI Autom. Innovation
Platin Anthrazit, MwSt. ausweisbar,
19.900 km, 2 Zonen Klimaautom.,
Radio Navi 900 IntelliLink, Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung
vorn, Regensensor, Bi-Xenon Scheinwerfer, Parkpilot vorn u. hinten mit
Rückfahrkamera, Leichtmetallfelgen, Heckklappe elektr., Fahrlichtsensor
€
Insignia 5-tg. 1.6 Selection
Vectra C 4-tg. 1.8 Edition
Antara 4x4 2.0CDTI Cosmo
Antara 4x4 2.2CDTI Style
Zafira B 1.8 Family Plus
84KW/115 PS, EZL: 04/09, Pannacotta, 32.210 km, 6-Gang, Klimaanlage,
Radio CD300, Bordcomputer, Elektr.
Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel,
Anhängerzugvorrichtung schwenkbar,
Leichtmetallfelgen, Fahrlichtsensor, Mittelarmlehne vorn, Colorverglasung hinten dunkel
103KW/140PS, EZL: 10/06, Starsilber,
111.000 km, 2 Zonen Klimaautomatik,
Radio CD30 MP3 mit Lenkradbedienung,
Tempomat, Sitzheizung vorn, Regensensor, Nebelscheinwerfer, Fahrlichtsensor,
Hintersitzrücken geteilt, Mittelarmlehne
vorn, Elektr. Fensterheber vorn, Elektr.
Außenspiegel
110KW/150PS, EZL: 04/08, Sandriff Grau,
75.500 km, Klimahalbautom., Tempomat, Radio CD30 MP3 mit Lenkradbedienung, Bordcomp., Sitzheizung vorn, Regensensor, Nebelscheinwerfer, Bi-Xenon
Scheinwerfer, Parkpilot vorn und hinten,
Anhängerzugvorrichtung fest, Parkpilot
vorn u. hinten, Leichtmetallfelgen, Lederausstattung
€
1136KW/184PS, EZL: 03/14, Deep Espresso Braun, 20.400 km, 6-Gang, Klimaanlage, Radio CD40 USB mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bord-comp.,
4 elektr. Fensterheber, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, Bi-Xenon Scheinwerfer,
Parkpilot vorn und hinten, Leichtmetallfelgen, Berg-Anfahr-Assist., Fahrlichtsensor, Dachreling silber
MwSt. ausweisbar €
103 KW/140PS, EZL: 04/14, Graphitschwarz, 18.450 km, Klimaautomatik,
Radio Touch & Connect mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer,
Nebelscheinwerfer, Parkpilot vorn und
hinten, Leichtmetallfelgen
Zafira B 1.7CDTI
Zafira C 2.0CDTI Innovation
Agila 1.2 Edition
Leon 5-tg. 1.8TSI DSG FR
Ibiza ST 1.2 Style
Toledo 1.2TSI Style
Ibiza ST 1.2TSI Style
Leon 5-tg. 1.2TSI Style
81 KW/110PS, EZL: 07/13, Graphitschwarz, 21.540 km, 6-Gang, Klimaautomatik, Radio CD30 MP3, Tempomat,
Bordcomputer, Dachreling, Parkpilot
vorn und hinten, Elektr. Fensterheber
vorn, Elektr. Außenspiegel
121KW/165PS, EZL: 03/12O, Ozeanblau,
73.260 km, 6-Gang, 2 Zonen Klimaautom., Radio Navi. 900 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer,
Komfortsitze AGR, Sitzheizung vorn,
Lenkradheizung, Regensensor, Bi-Xenon
Scheinwerfer, Parkpilot vorn u. hinten,
Panorama-Windschutzscheibe, Frontkamera, Sicherheitsfahrwerk
MwSt. ausweisbar €
63 KW/86PS , EZL: 04/08, Starsilber,
46.500 km, Klimaanlage, Radio CD MP3
mit Lenkradbedienung, Leichtmetallfelgen, Elektr. Fensterheber vorn, Nebelscheinwerfer, Elektr. Außenspiegel
117KW/160PS , EZL: 09/12, Cosmos
Schwarz Metallic, 38.230 km, 2 Zonen
Klimaautomatik, Radio Navi, Tempomat, Bordcomputer, Sportsitze, Sitzheizung, Bi-Xenon Scheinwerfer, Parkpilot
vorn und hinten, Freisprecheinrichtung,
Leichtmetallfelgen, Schiebedach elektr.,
Sportfahrwerk, Tiptronic
51KW/69PS, EZL: 04/12, Emocion
Rot, 20.700 km, Klimaautomatik,
Radio CD/MP3 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer,
4 elektr. Fensterheber, Sitzheizung
vorn, Nebelscheinwerfer, Parkpilot
hinten, Fahrlichtsensor, Leichtmetallfelgen
77KW/105PS, EZL: 03/13, Brilliant
Silver, 6.460 km, 6-Gang, Klimaautomatik, Radio CD Navi m. Lenkradbedienung, Seat-Media-Syst., Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung
vorn, Parkpilot hinten, Leichtmetallfelgen, Winter-Comfort-Paket, Elektr. Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel heizbar
MwSt. ausweisbar €
877KW/105PS, EZL: 03/12, Universo
Schwarz, 14.460 km, Klimaautomatik,
Radio CD MP3 mit Lenkradbedienung,
Elektr. Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel, Dachreling, Nebelscheinwerfer,
Parkpilot hinten, Winter-Comfort-Paket,
Sitzheizung
77kw/105PS, EZL: 03/13, Pirineosgrau, 27.140 km, 2 Zonen Klimaautomatik, Radio CD Touch &
Bluetooth mit Lenkradbedienung,
Tempomat, Bordcomputer, 4 elektr.
Fensterheber, Elektr. Außenspiegel
heizbar, Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen
Cascada 1.4Turbo Innovation
Astra H 1.8 Endsum TTOP
Astra J 4-tg. 1.4Turbo 150 Jahre Astra J ST 1.4Turbo
Astra J 5-tg. 1.6 Active
Astra J ST 1.4Turbo Edition
Astra J ST 1.4Turbo Edition
Meriva B 1.4Turbo Active
103KW/140PS, EZL: 06/13, Mahagoni
Braun , 34.760 km, 6-Gang, 2 Zonen
Klimaautom., Radio Navi 600 mit Lenkradbed., Tempomat, Bordcomp., 4 elektr.
Fensterheber, Sitzheizung vorn, Lenkradheizung, Regensensor, Nebelscheinwerfer, Bi-Xenon Scheinwerfer, Parkpilot
vorn u. hinten, Leichtmetallfelgen, Fahrlichtsensor
MwSt. ausweisbar €
03KW/140PS EZL: 04/09, Metro, 57.510
km, Klimaautomatik, Radio CD30 MP3
mit Lenkradbedienung, Tempomat,
Bordcomputer, 4 elektr. Fensterheber,
Sitzheizung, Regensensor, Parkpilot hinten, Fahrlichtsensor, Alufelgen, Nebelscheinwerfer
103KW/140PS, EZL: 02/13, Champagner,
15.220 km, 6-Gang, Klimaautomatik, Radio CD400 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, 4 elektr. Fensterheber, Elektr. Außenspiegel, Sitzheizung
vorn, Lenkradheizung, Nebelscheinwerfer, Parkpilot hinten, Leichtmetallfelgen,
Mittelarmlehne vorn
85KW/115PS, EZL: 03/13, Starsilber,
13.780 km, Klimaanlage, Radio CD400
mit Lenkradbedienung, Tempomat,
Bordcomputer, 4 elektr. Fensterheber,
Elektr. Außenspiegel, Parkpilot hinten,
Leichtmetallfelgen, Lederlenkrad verstellbar
88KW/120PS, EZL: 09/13, Mahagonibraun, 19.620 km, 6-Gang, 2 Zonen
Klimaautomatik, Radio CD400 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, Elektr. Fensterheber vorn, Elektr.
Außenspiegel, Dachreling schwarz, Mittelarmlehne vorn
88KW/120PS, EZL: 09/13, Mahagonibraun, 19.620 km, 6-Gang, 2 Zonen
Klimaautomatik, Radio CD400 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, Elektr. Fensterheber vorn, Elektr.
Außenspiegel, Dachreling schwarz, Mittelarmlehne vorn
88KW/120PS, EZL: 03/13, Graphitschwarz, 17.100 km, 6-Gang, 2 Zonen
Klimaautomatik, Radio CD300 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung vorn, Lenkradheizung,
Regensensor, Nebelscheinwerfer, Parkpilot vorn und hinten, Anhängerzugvorrichtung abnehmbar, Leichtmetallfelgen,
Allwetterreifen
MwSt. ausweisbar €
Altea XL 1.2TSI Reference
Meriva B 1.4 Style Automatik
Meriva B 1.6CDTI Energy
Meriva B 1.7CDTI Active
Meriva A 1.4 Innovation
Corsa D 5-tg. 1.2 Active Easytronic Corsa D 5-tg. 1.3CDTI Active
Aveo 3-tg. 1.4 LT Automatik
77KW/105P, EZL: 12/12, Schwarz, 36.210
km, 6-Gang, Klimaautomatik, Radio CD
MP3 mit Lenkradbedienung, Tempomat,
Bordcomputer, Elektr. Fensterheber vorn,
Elektr. Außenspiegel heizbar, Sitzheizung
vorn, Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen, Allwetterreifen
88KW/120 PS, EZL: 07/14, Muskatbraun,
3.080 km, 2 Zonen Klimaautomatik, Radio CD400 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung vorn,
Lenkradheizung,
Nebelscheinwerfer,
Anhängerzugvorrichtung abnehmbar,
Parkpilot vorn und hinten, Leichtmetallfelgen
881KW/110PS, EZL: 03/14, Muskatgrau,
24.000 km, 6-Gang, 2 Zonen Klimaautomatik, Radio CD600 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, Elektr.
Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel,
Nebelscheinwerfer, Parkpilot vorn und
hinten, Leichtmetallfelgen, Freisprecheinrichtung
81KW/110PS, EZL: 02/13, Argonsilber,
18.640 km, 6-Gang, 2 Zonen Klimaautomatik, Radio CD 400 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer,
Nebelscheinwerfer, Elektr. Fensterheber
vorn, Elektr. Außenspiegel, Freisprecheinrichtung, Leichtmetallfelgen
66KW/90PS, EZL: 07/08, Metro, 69.780
km, Klimaanlage, Radio CD30 MP3 mit
Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, Elektr. Fensterheber vorn,
Elektr. Außenspiegel, Sitzheizung vorn,
Anhängerzugvorrichtung abnehmbar
63KW/85 PS, EZL: 05/13, Muskatbraun,
8.755 km, ABS, ESP, ZV, Klimaanlage,
Radio CD30 MP3 mit Lenkradbedienung,
Tempomat, Elektr. Fensterheber, Elektr.
Außenspiegel, Lederlenkrad verstellbar,
Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen
74KW/100PS, EZL: 11/09, Super Red,
37.340 km, ABS, ESP, ZV, Klimaanlage,
Radio CD mit Lenkradbedienung, Elektr.
Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel,
Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen
27.990
MwSt. ausweisbar €
16.900
€
€
19.850
22.500
MwSt. ausweisbar €
10.990
€
14.590
€
11.950
19.950
€
MwSt. ausweisbar €
MwSt. ausweisbar €
7.300
7.450
15.500
16.690
13.990
MwSt. ausweisbar €
17.450
88KW/120PS, EZL: 09/13, Graphitschwarz, 16.930 km, 6-Gang, 2 Zonen
Klimaautomatik, Radio CD400 mit
Lenkradbedienung, Tempomat, Elektr.
Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel,
Dachreling
MwSt. ausweisbar €
MwSt. ausweisbar €
15.950
16.390
24.890
€
MwSt. ausweisbar €
11.900
12.990
€
7.150
MwSt. ausweisbar €
17.450
16.490
MwSt. ausweisbar €
€
15.950
12.400
MwSt. ausweisbar €
MwSt. ausweisbar €
14.950
15.950
55KW/75 PS, EZL: 08/13, Graphitschwarz, 16.820 km, Klimaanlage, Radio
CD30 MP3 mit Lenkradbedienung, Tempomat, Bordcomputer, Elektr. Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen
€
MwSt. ausweisbar €
15.690
16.590
12.450
€
6.950
Spark 1.0 LS
Spark 1.2 LS+
Scirocco 2.0TSI Sport
Passat 2.0CDTI Sportsline Kombi Mitsubishi Colt 3-tg. 1.3 Edition Dacia Sandero Stepway
Peugeot 5-tg. 380 Sport Plus
Hyundai 5-tg. i30 Classic 1.4CRDI
51KW/68PS, EZL: 09/10, Morocan Blue,
57.030 km, ABS, ESP, ZV, Klimaanlage,
Radio CD, 4 elektr. Fensterheber vorn,
Nebelscheinwerfer, Hintersitzrücken geteilt, 3 Kopfstützen hinten
60KW/82PS, EZL: 05/12, Super Red,
22.610 km, ABS, ESP, ZV, Klimaanlage,
Radio CD, 4 elektr. Fensterheber, Elektr. Außenspiegel, Nebelscheinwerfer,
Leichtmetallfelgen
156KW/211PS, EZL: 11/11, Night Blue Metallic, 35.970 km, 6-Gang, ABS, ESP, ZV,
Klimaanlage, Colorverglasung hinten
dunkel, Elektr. Fensterheber vorn, Elektr.
Außenspiegel heizbar, Sport-Lederlenkrad, Sportsitze, Mittelarmlehne vorn, Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen
103KW/140PS, EZL: 20/10, Schwarz,
60.150 km, 6-Gang, Klimaautom., Radio
CD MP3 mit Leichtmetallfelgen, Bluetooth-Schnittstelle, Tempomat, Bordcomputer, Sportsitze, Sitzheizung, Regensensor,
Nebelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen,
Fahrlichtsensor, Dachreling, Lederlenkrad, 4 elektr. Fensterheber, Elektr. Außenspiegel heizbar
€
88KW/120PS, EZL: 11/07, Grau, 36.980
km, 2 Zonen Klimaautomatik, Radio CD
MP3 mit Lenkradbedienung, Tempomat,
4 elektr. Fensterheber, Elektr. Außenspiegel, Regensensor, Panorama-Schiebedach, Nebelscheinwerfer, Parkpilot vorn
und hinten, Leichtmetallfelgen, Fahrlichtsensor
66KW/90PS, EZL: 02/13, Hazel Brown
Metallic, 24.550 km, 6-Gang, Klimaanlage, Radio CD MP3, Bordcomputer, Elektr.
Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel,
Nebelscheinwerfer, Tagfahrlicht LED,
Allwetterreifen, Lederlenkrad verstellbar
€
6.450
MwSt. ausweisbar €
7.250
€
17.950
15.950
70KW/95 PS, EZL: 02/11, Weiß, 45.500
km, ABS, ESP, ZV, Klimaanlage, Radio
CD mit Lenkradbedienung, Elektr. Fensterheber vorn, Elektr. Außenspiegel,
Lederlenkrad verstellbar, PVC-Leisten,
Leichtmetallfelgen
MwSt. ausweisbar €
6.950
67KW/90 PS, – Ohne Zulassung – Adria
Blau Metallic,ABS, ESP, ZV, Klimaanlage,
Radio Navigationssystem/Bluetooth mit
Lenkradbedienung, Tempomat, Elektr.
FH vorn, Elektr. Außenspiegel, Lederlenkrad, Dachreling, Nebelscheinwerfer
MwSt. ausweisbar €
12.990
€
7.450
MwSt. ausweisbar €
13.450
14
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Mittwoch, 18. Februar 2015
Tipps für starke Knochen
Osteoporose frühzeitig mit Kalzium und Sport aktiv vorbeugen
Landkreis (djd). Unsere
Knochen sind doppelt so
hart wie Granit und für den
menschlichen Körper von
zentraler Bedeutung. Sie
halten aufrecht und geben
Stabilität.
Auch wenn sie fest und
unbeweglich
erscheinen,
unterliegen sie einem ständigen Prozess des Knochenumbaus – dem sogenannten Knochenstoffwechsel. Dabei wird bestehender
Knochen abgebaut und neuer Knochen aufgebaut.
Ab 30 verändert
sich Knochen
Mit zunehmendem Alter –
ab Mitte 30 – verändert sich
das ursprünglich ausgewogene Umbauverhältnis und
es werden mehr Knochen
abgebaut als aufgebaut.
Wenn der Abbau stark überwiegt, werden die Knochen
porös und damit auch gebrechlicher. In diesem Fall
spricht man von Osteoporose (poröse Knochen). Im
fortgeschrittenen
Stadium
sind die Knochen dann so
porös, dass schon ein leichter Sturz einen Knochenbruch zur Folge haben
kann.
Kalzium ist ein
wichtiger Baustein
Der Mineralstoff Kalzium ist
die wichtigste Bausubstanz
der Knochen. Um die empfohlene Kalziummenge pro
Tag (rund 1000 Milligramm)
aufzunehmen, sollte auf ei-
Die Knochen schonen
Wenn ältere Menschen unter Rückenschmerzen leiden,
kann
Knochenschwund die Ursache sein.
Neben der Sicherstellung
einer guten Kalziumversorgung und auf die Bedürfnisse abgestelltes Krafttraining sollte man auch diese
Regeln befolgen:
• Auf eine gute Sitzposition
achten und diese öfter
wechseln.
• Nicht schwer heben.
• Nicht in gebückter Haltung arbeiten.
• Eine
rückenfreundliche
Matratze wählen.
• Rückenschonendes
Schuhwerk tragen.
ne entsprechende Kost mit
ausreichend
Milchprodukten, grünem Gemüse und
Fisch geachtet werden.
Wenn sich der Kalziumbedarf nicht allein über die Ernährung decken lässt, kann
ein Nahrungsergänzungsmittel, beispielsweise „tetesept Osteo 1200“ sinnvoll
sein. Es enthält hochdosiertes Kalzium (1200 Milligramm), den Kalzium-Einbauhelfer Vitamin D3 und
Vitamin K1, das die Kno- Krafttraining ist eine effektive Methode, um die Produktion
von neuen Knochenzellen anzuregen.
Foto: djd
chenerhaltung unterstützt.
Muskelkraft und
Körperbeherrschung
Gar kein eintöniger Alltag
Außerdem sorgt regelmäßige Bewegung für mehr
Muskelkraft und bessere
Körperbeherrschung,
so
dass Stürze und damit das
Risiko für Knochenbrüche
gemindert werden können.
Ungeübte sollten ihr Trainingsprogramm aber mit einem Physiotherapeuten absprechen und mit Bedacht
starten, damit es nicht zu
Überlastungen kommt.
Passiert es doch einmal,
sind wohltuende Einreibungen oder Bäder oft hilfreich.
❑ Mehr Informationen dazu
unter www.tetesept.de.
Fahrt zum Seniorentag in Frankfurt
Neu Wulmstorf (r). Der
Kreisseniorenbeirat
des
Landkreises Harburg organisiert vom 2. bis 4. Juli eine
Fahrt zum 11. Deutschen Seniorentag
in
Frankfurt.
Schirmherrin der Veranstaltung ist Bundeskanzlerin
Merkel.
Das Programm des Seniorentags ist wieder abwechslungsreich.
Angesprochen
werden zahlreiche Themen,
die Senioren interessieren,
wie Rente, Wohnen, Demenz
oder die Vorsorgevollmacht.
Eingeplant ist außerdem der
Besuch der parallel laufen-
den Messe „SenNova“, auf
der Aussteller ihre Produkte
und Dienstleistungen rund
um die Bedürfnisse von Senioren vorstellen.
Der
Kreisseniorenbeirat
möchte allen interessierten
Senioren aus dem Landkreis
die Möglichkeit geben, an der
Fahrt teilzunehmen. Die Zahl
der Teilnehmer ist auf 32
Personen begrenzt. Die Kosten für die Drei-Tage-Tour belaufen sich bei Unterbringung
im Doppelzimmer auf 229
Euro, im Einzelzimmer auf
299 Euro. Der Kreisseniorenbeirat weist darauf hin, dass
Mitglieder der Seniorenbeiräte eine Kostenbeteiligung bei
ihren zuständigen Gemeinden beantragen können.
Übernachtet wird im „Park
Hotel Bad Homburg“. Die
Fahrt im komfortablen Fernreisebus beginnt am 2. Juli
um 6.30 Uhr in Hollenstedt,
danach werden Buchholz,
Seevetal und Winsen angefahren.
❑ Anmeldungen müssen bis
zum 28. Februar bei Horst
Lefers, 콯 0 41 65/ 8 14 27,
eingehen. Er gibt Interessierten auch weitere Auskünfte
über die Reise.
Ahlerstedt (r). Die Seniorenresidenz am Auetal, die vor
gut einem halben Jahr eröffnet hat, ist „gut an den Start
gegangen“, die Bewohner
fühlen sich durchweg wohl.
Dies positive Resümee zog
Einrichtungsleiterin Constance Schwarz nicht ohne Stolz
auf einer der vielfältigen Veranstaltungen, die von den
Bewohnern gerne angenommen werden – denn Eintönigkeit im Alltag der Senioren ist
in der Ahlerstedter Residenz
ein Fremdwort. In diesem Zusammenhang wies Constance Schwarz auch auf die gute Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und Institutionen hin, darunter
die
Schule und
der Kindergarten. Regelmäßige
Treffen bringen die Generationen einander näher
und fördern
das
Verständnis füreinander. Das Team der Seniorenresidenz am Auetal
pflegt auch guten Kontakt zur
Kirche und nahm gemeinsam
mit den Residenzbewohnern
jetzt zum ersten Mal an ei-
nem der „Halbzeit“-Gottesdienste in der Kirche Ahlerstedt teil (kleines Foto). Hierbei handelt es sich um themenbezogene Gottesdienste, die jeden ersten Sonntag
im Monat stattfinden. Nach
einem gemütlichen Spazier-
gang durch die Gemeinde Ahlerstedt trafen Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter
der Seniorenresidenz
in der Kirche ein, in
der für die Senioren
eigens Plätze in den
vorderen Reihen reserviert worden waren
(Foto oben). Der von
Musik und Sketchen
umrahmte „Halbzeit“-Gottesdienst stand unter dem Motto
„Älter werden – Fang rechtzeitig damit an“ und hatte
nicht nur die Senioren sehr
bewegt.
Neue Kursangebote:
Jahresgruppe ab 20. März 2015
Seniorengruppe ab 3. September 2015
Erkennen und Aufatmen
im „Atemhaus Blume“
Seniorenhandys
Wenn irgendwann die Sehkraft, das Gehör oder die Motorik nachlassen, können „normale“ Geräte zur Herausforderung für ältere Menschen
werden. Deshalb gibt es jetzt
Seniorenhandys. „Bei solchen
Geräten hat die Nutzerfreundlichkeit absolute Priorität, sie
werden etwa für Menschen
konzipiert, die Schwierigkeiten
haben, die kleine Schrift eines
normalen Smartphones zu
entziffern“,
erklärt
Frank
Schneider vom Verbraucherportal
Ratgeberzentrale.de.
Speziell für Senioren wurde
beispielsweise das neuartige
Smartphone „Doro Liberto
820“ entwickelt, das die Telekom anbietet. Das 11,4 Zentimeter große Touchdisplay bietet viel Platz, um Schrift, Bilder
und die großen, verständlichen Icons klar und scharf anzuzeigen. Für viele Funktionen wie Ein/Aus, Lautstärke
und Kamera gibt es „echte“
Drucktasten, die für eine eindeutige und einfache Bedienung sorgen. Mehr Infos unter
www.telekom.de.
Stade (r). Der Lebensalltag
bietet immer wieder die verschiedensten Aufgabenstellungen: das Älterwerden,
das Erinnern an die Ursprungsfamilie, die Bewältigung der familiären und beruflichen Probleme. Über die
Zeit geht die Kraft verloren,
die Ressourcen sind aufgebraucht. Deshalb lohnt sich
das „System“ einmal aus einer anderen Perspektive zu
betrachten. „Ein Gewahrwerden und Erkennen hilft, sich
innerlich zu befreien oder eine andere Einstellung zu bekommen. Atem- und Körperübungen geben innere Stabi-
Näheres auf meiner Homepage
lität und helfen auszugleichen, wo etwas aus dem
Gleichgewicht
gekommen
ist“, erläutert dazu Sabine
Katharina
Schuldt
vom
„Atemhaus Blume“, Odamm
16 in Stade-Hagen. Hier erleben Interessierte in Gruppen oder in der Einzelberatung kompetente und alltagstaugliche
Hilfestellungen.
❑ Weitere Auskünfte über
die Angebote und den Ablauf erteilt Sabine Katharina
Schuldt unter 콯 0 41 41/
40 50 77. Informationen gibt
es auch auf der Internetseite
www.atemhaus-blume.de.
Atemhaus Blume
10 Jahre
Sabine Katharina Schuldt
Odamm 16 · 21684 Stade
Tel.: 0 41 41 / 40 50 77
www.atemhaus-blume.de
·
·
·
·
Krankengymnastik
Fango und Massage
Manuelle Lymphdrainage
Kompressions-Therapie
Anzeige
Altenpflegeheim Nottensdorf: Zwei Sterne für die erfolgreichen Präventionsmaßnahmen
Nottensdorf (r). Einrichtungsleiter Torsten Westhoff und
Pflegedienstleiterin Anke Büsselmann vom Altenpflegeheim
Nottensdorf „Haus am Wald“
freuen sich über die Auszeichnung mit zwei Sternen für besonders professionelles Lagern und damit erholsamen
Schlaf für die Bewohner. Die
Auszeichnung dokumentiert,
dass sich das gesamte Team
nicht nur um eine besonders
familiäre Pflege und Betreuung kümmert, sondern dass
die kontinuierliche Weiterentwicklung nach den neuesten
Einrichtungsleiter Torsten Westhoff
und Pflegedienstleiterin Anke Büsselmann freuen sich über die Auszeichnung.
pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen allen Mitarbeitern
am Herzen liegt. Das Thema
des professionellen Lagerns
und guten Liegens zu Gunsten der Bewohner als sogenannte „Dekubitusprophylaxe“
steht hier im Vordergrund. Mit
der Verleihung steht das Altenpflegeheim
Nottensdorf
„Haus am Walde“ jetzt auf der
Thevo-Liste der Thomashilfen.
Die Internet-Seite www.ThevoListe.de ist deutschlandweit
für viele Besucher eine wertvolle Hilfe bei der Suche nach
einem guten Pflegeheim. Das
Altenpflegeheim Nottensdorf
versteht sich nicht nur als Pflegeheim, sondern als das Zuhause für die Bewohner. Ge-
kocht wird in der hauseigenen
Küche, Aktivitäten orientieren
sich an den Bedürfnissen der
Bewohner. Im Rahmen von
Präventionsmaßnahmen wurden jetzt beispielsweise neue
Therapie-Matratzen getestet,
die speziell auf die Bedürfnisse von Schmerz- und Dekubitus sowie Demenz abgestimmt sind. Das Schlafverhalten wurde dadurch nachhaltig
verbessert.
❑ Altenpflegeheim
Nottensdorf „Haus am Wald“, Am
Walde 1, 21640 Nottensdorf,
www.haus-am-wald.de.
LOKALES / ANZEIGEN
Mittwoch, 18. Februar 2015
MITTWOCHSJOURNAL
Lieblingsmotiv: Der bewegte Hund
Hobbyfotograf Ralf Hasenbeck liebt die Tierfotografie – Es geht bei Actionfotos um den entscheidenden Bruchteil einer Sekunde
Viele Stunden widmet er seinem Hobby und findet sich dabei in ganz eigenen Posen wieHorneburg. Es kann durchaus der. So steigt er durchaus in die
sein, dass von Ralf Hasen- Elbe, um den wassertriefenden
beck nur noch die teure Ka- Hund auf dem Foto in seiner
mera am ausgestreckten Arm Bewegung erstarren zu lassen
und der Kopf aus dem Was- und dabei möglichst nah am
ser ragen. Dann nämlich, Geschehen zu sein. Es macht
wenn er in einem Baggersee ihm Spaß zu zeigen, welch acsteckt und auf den besonde- tionreiches Motiv ein Vierbeiren Moment wartet, um eine ner beim Fangen einer Frisbeeganze Serie ausdrucksstarker Scheibe abgibt. Gerne liegt er
Tierfotos zu schießen.
am sandigen Strand – nicht,
um die Sonne anzubeten, son„Es ist wichtig, im entschei- dern mit dem Finger am „Abdenden Moment – wo auch im- zug“, um den richtigen Momer – den Finger krumm zu ment abzupassen, wenn der
machen, damit wirklich das Sand ganz außergewöhnlich
spritzt
oder
spezielle Bild
entsteht“, sagt „Ich muss Ideen haben und der Hund sich
diese provozieren können,
ganz euphoder
Horneburger
Ralf damit das Bild Ausdruck und risch im Watt
Spezialität erhält.“
austobt.
Hasenbeck,
Der Hund
der in seinem
Hauptberuf als Landesbeamter in Bewegung und richtig in Akin Hamburg tätig ist. Die Tier- tion, daraus können ganz tolle
fotografie, speziell Fotos von und spezielle Bilder entstehen,
Hunden, hat es ihm angetan. weiß Ralf Hasenbeck aus ErDenn Andrea und Ralf Hasen- fahrung. „Ich muss Ideen habeck leben mit Felix und Bella, ben und diese provozieren
zwei gut erzogenen Vierbei- können, damit das Bild Ausnern, in den eigenen vier Wän- druck und Spezialität erhält“,
den. Die analoge und inzwi- sagte er.
Vor sieben Jahren hat er anschen die digitale Fotografie,
auch die Studiofotografie, ha- gefangen, mit einer Spielreflexben ihn schon lange interes- kamera auf die tierische Motivsiert. „Mehr als ein Hobby ist jagd zu gehen. Heute hat er ein
daraus geworden“, sagte der respektables Niveau erreicht.
studierte Kommunikationsde- Vom Stader Fotografen Michael Lindner hat er viel gelernt,
signer Ralf Hasenbeck.
Von Rainer Schnackenberg
15
Die Kunst, eine
Freundin zu sein
Jork (mj). Am Donnerstag, 19. Februar, um 15
Uhr findet die Jahreshauptversammlung des
Landfrauenvereins Altes
Land im „Fährhaus Kirschenland“ in Jork statt.
Als Referentin ist Christl
Gelhausen,
christliche
Lebensberaterin
aus
Hamburg, zu Gast. Ihr
Vortrag heißt „Die Kunst,
eine Freundin zu sein“.
An diesem Tag werden
die Landfrauen unter anderem eine neue 1. Vorsitzende und eine stellvertretende Vorsitzende
wählen.
Anmeldungen
nimmt Lore Feindt entgegen:
콯 0 41 62/ 75 49
oder Fax 0 41 62/ 96 51.
Wandern
am Sonntag
Kurze Verschlusszeit: Kraft und Dynamik beim tierischen Ritt durch die Wogen zeichnen dieses Bild aus.
Fotos: Hasenbeck
Informationen
sich inspirieren lassen, sich vorzugt jedoch von Hunden, ber, die die ganz persönliche ❑ Weitere
dann weiterentwickelt und spe- schießt Rolf Hasenbeck auch Erinnerung von ihren geliebten gibt’s auch im Internet unter:
zialisiert. Tierfotos aller Art, be- für interessierte Hundeliebha- Vierbeinern haben möchten.
www.rab-art-stade.de.
Buxtehude (mj). Die
Wanderabteilung
des
TSV Buxtehude Altkloster führt am Sonntag, 22.
Februar, eine Wanderung
durch
die
Stellheide
durch. Ein Mittagessen
ist eingeplant. Treffpunkt
9 Uhr auf dem Schafsmarkt. Die Anfahrt zur
Stellheide (Holvede) erfolgt in Fahrgemeinschaften. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Weitere Infos unter 콯 01 51/
56 36 15 50.
Sängerball
auf Krautsand
Was seid ihr
denn? Wenn
Katzen auf
gepanzerte
Spielgefährten treffen…
Rolf Hasenbeck wartet
auf den ganz
bestimmten
Moment.
Toben im Sand: Das macht dem Hund Spaß und dem Herrchen beim Fotografieren.
Anzeige
Anzeige
Zum Heimathafen Stade
MITTWOCHSJOURNAL-Leserreise: Mit dem Flusskreuzfahrtschiff von Belgien hierher
A
uf zu neuen unbekannten
Ufern: Zum Beispiel bei
dieser unvergesslichen Flusskreuzfahrt von Belgien über
Holland nach Stade. Alle
Kreuzfahrer entdecken dabei
ständig neue Ufer, von denen
sie begleitet und umgeben
werden – und wie Perlen an
einer Kette reihen sich die Eindrücke entlang eines schier
nicht enden wollenden Flussbettes. Zusammen mit dem
First Reisebüro Hasta-Reisen
bietet das MITTWOCHSJOURNAL diese spannende
Fahrt vom 15. bis 25. März an.
An Bord der MS Johannes
Brahms geht es für elf Tage zu
den touristischen Höhepunkten Belgiens und der Niederlande.
In einem komfortablen Reisebus, gestartet in Stade und
Buxtehude, fährt die Gruppe
zuerst nach Flandern in die
Hafenstadt Antwerpen in Belgien – bekannt für den Hafen,
die Mode, die Diamanten und
auch Künstler wie Peter Paul
Rubens (1577 - 1640). Hier
liegt die Johannes Brahms vor
Anker, bereit, die Gäste an
Bord zu nehmen. Das
schwimmende Hotel bietet auf
zwei Passagierdecks 40 helle
Außenkabinen mit großen Panoramafenstern, aus denen
man bequem die vorbeiziehende Polderlandschaft Belgiens und Hollands betrachten
kann. Unter „Polderlandschaft“
versteht man übrigens die
Landgewinnung aus dem
Meer – ein Polder, auch Koog
genannt, ist das durch Entwässerung gewonnene Land,
das meist niedriger liegt als
der Wasserspiegel und somit
nur durch die Deiche vor
Überflutung geschützt wird.
Auf der anstehenden Reise-
Krautsand (mj). Es wird
richtig
stimmungsvoll,
wenn der Gesangverein
„Wohlfahrt“ Krautsand
am Sonnabend, 28. Februar, seinen diesjährigen
Sängerball feiert. Die
fröhliche Veranstaltung
geht im Art Café Krautsand über die Bühne. Beginn ist um 20 Uhr. Nach
einem kleinen Konzert
wird anschließend zur
Musik der „CarnabyTanzband“ das Tanzbein
geschwungen.
Destination
Stade: Die
Johannes
Brahms wird
am 25. März
am Ende ihrer Reise im
Stader Hafen
festmachen.
route gibt es einiges zu entdecken. Sowohl in den pulsierenden Metropolen Rotterdam
und Amsterdam als auch in
den beschaulicheren Städten
Utrecht, Münster, Minden und
Braunschweig. Rotterdam hat
den größten Tiefseehafen
Europas und unterscheidet
sich komplett von den anderen holländischen Städten.
Hier stehen moderne Architektur und Großstadtflair im Vordergrund – ganz im Gegensatz zu Amsterdam, das mit
seinen zahlreichen Grachten,
die von schmalen Häusern
gesäumt werden, bezaubert.
Interessant ist auch die jahrhundertalte Universitätsstadt
Utrecht, deren Ursprünge in
die Römerzeit zurückreichen
und die als brausendes und
klopfendes Herz Hollands bezeichnet wird. Weitere Sehenswürdigkeiten bieten die
Fahrradstadt Münster, die Löwenstadt Braunschweig und
schließlich die Hansestadt
Hamburg. Sobald die Schiffsgesellschaft den Elbe-Seiten-
kanal und Hamburg passiert
hat, ist es nicht mehr weit bis
zum Heimathafen Stade, wo
für alle diese Reise endet und
die Flusskreuzfahrer mit vielen
neuen Eindrücken von Bord
gehen. Weitere ausführliche
Informationen erhalten Interessierte (Reisepreis in der
Zwei-Bett-Kabine auf dem
Hauptdeck mit Dusche und
WC ab 1299 Euro pro Person)
in allen First Reisebüros Hasta-Reisen in Himmelpforten,
Harsefeld, Stade, Bremervörde und Cuxhaven oder direkt
in der Gruppenabteilung unter
콯 0 41 44/ 60 67 50. Alle Infos auch im Internet unter
www.hasta-reisen.de.
First Insider Tipp
E
twas Kulinarisches wird
heute als Tipp serviert:
„Hutspot“. Man könnte es
zu Deutsch auch als Karotten-Zwiebeleintopf bezeichnen. „Hutspot“ ist ein in den
Niederlanden und Flandern
traditionelles Eintopfgericht
aus Möhren, Zwiebeln und
gestampften Kartoffeln, das
gerne in den kalten Wintertage gegessen wird und
sich sehr variantenreich zubereiten lässt. Der Legende
nach mussten die Spanier
im Achtzigjährigen Krieg in
der Nacht vom 2. auf den 3.
Oktober 1574 die Belagerung von Leiden in den Niederlanden aufgeben. In ihrem Lager hinterließen sie
eine Pfanne mit Möhreneintopf, wodurch die ausgehungerte Stadtbevölkerung
erstmals wieder eine ordentliche Mahlzeit zu sich
nehmen konnte.
Den „First Insider Tipp“ gibt es
immer exklusiv und topaktuell zu
den MITTWOCHSJOURNAL-Leserreisen.
16
MITTWOCHSJOURNAL
ANZEIGEN
Mittwoch, 18. Februar 2015
LOKALES / ANZEIGEN
Mittwoch, 18. Februar 2015
MITTWOCHSJOURNAL
17
Zeltlager in den Ferien: Es geht wieder mit dem TSV nach Grömitz
Wieder einmal startet der TSV
Buxtehude-Altkloster eine Ferienfreizeit in das Zeltlager
Lenster Strand. Das Lager befindet sich in unmittelbarer
Nähe von Grömitz und ist an
einer schönen Strandpromenade gelegen. Die doppelwandigen Zelte haben einen
Holzboden und sind mit
Schaumstoffmatratzen ausgestattet. Im festen Wirtschaftsgebäude wird gespeist. Mahlzeiten können auch nach mus-
limischem Brauch oder vegetarisch angeboten werden. Bei
schlechtem Wetter stehen eine einfache Turnhalle und ein
Saal zur Verfügung. Der Zeltplatz bietet zusätzlich einen
Sandhandballplatz, Volleyballfelder, Tischtennisplatten sowie mehrere Fußballplätze.
Alle Kinder und Jugendlichen
im Alter von 8 bis 15 Jahren
dürfen im Zeitraum vom 25.
Juli bis 7. August gerne mitfahren. Neben Disco, Grillen,
Workshops, Lagerfeuer, Ralleys und anderen Wettkämpfen ist der Besuch im Hansapark fester Bestandteil. Für interessierte Eltern findet am 20.
März ab 20 Uhr in der Grundschule Altkloster (Filmraum)
ein Informationsabend statt.
Die Kosten: TSV-Mitglieder
zahlen 299 Euro (Geschwister
erhalten zehn Prozent Rabatt), Nichtmitglieder sind mit
320 Euro dabei, und Landkreisfremde zahlen 380 Euro.
Eltern mit sehr eingeschränktem Budget können beim Jugendamt Hilfe beantragen –
das sind in der Regel 50 Prozent der Kosten. Wer als
Spender in Aktion treten
möchte, kann auch gerne einem Kind die Ferienfreizeit
sponsern.
Anmeldungen:
Turn- und Sportverein Buxtehude-Altkloster, Apensener
Straße 5, 콯 0 41 61/ 8 11 61,
E-Mail: info@tsv-buxtehudealtkloster.de.
Überblick über die „Fördermittellandschaft“
Jork (mj). Auch in diesem
Monat bietet die Wirtschaftsförderung Landkreis Stade
wieder einen Sprechtag im
Rathaus Jork an. Am Donnerstag, 19. Februar, in der
Zeit von 15 bis 18 Uhr haben
Unternehmen und Existenzgründer die Möglichkeit, sich
über Aktuelles aus der Wirtschaft zu informieren. Mit ihrem Dienstleistungsangebot
bietet die Wirtschaftsförderung unter anderem einen
Überblick über die „Fördermittellandschaft“, die mit
mehreren 100 Programmen
sehr unübersichtlich ist. Un-
ternehmen und Gründer, die
Interesse an einem Beratungsgespräch haben, können
sich direkt bei der Wirtschaftsförderung Landkreis
Stade GmbH, Doreen Mosert, 콯 0 41 41/ 8 00 60 oder
info@wf-stade.de,
zwecks
Terminabsprache melden.
18
FAMILIENANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Ganz plötzlich trat der Tod
in unsere Familie.
Wir haben Abschied genommen von meinem
herzensguten Ehemann, unserem treusorgenden Vater,
unserem lieben Sohn, Bruder, Schwager und Onkel
Ingo Hamann
* 10. 7. 1970
Gott hat seinen Engeln befohlen, dich zu beschützen
auf all deinen Wegen. (Psalm 91, 11)
Traurig müssen wir Abschied nehmen von meinem lieben Bruder, unserem
lieben Vater, Opa und Uropa
Hans-Theis Pape
* 30. Oktober 1922
† 8. 2. 2015
Deine Heidi
mit René und Marc & Alina
Günter und Margot
Jürgen und Margot
mit Tobias und Christoph
Holger und Stephanie
mit Kevin und Jasmin
Steffan und Nicol
mit Kai
Matthias und Sieglinde
mit Enrico
Wie schmerzlich war‘s vor Dir zu stehen,
den Leiden hilflos zuzusehen.
Schlaf nun in Frieden, ruhe sanft
und hab für alles vielen Dank.
† 12. Februar 2015
In liebevollem Gedenken
Inge
Theis und Annegret
Diedrich und Vera
Ina
Jutta und Dirk
Gudrun
Jan und Anne mit Noah
Anne-Cathrin und Peter mit Lasse und Greta
Angelika und Ole
Theis
Carolin und Hauke mit Tjark
Ulrike
In Liebe
21684 Stade-Ottenbeck, Senior-Starcke-Weg 39
* 11. Dezember 1919
Seubersdorf/Ostpr.
† 14. Februar 2015
Stade
In Liebe und Dankbarkeit
Klaus-Peter und Hella
Stefanie und Rieke
Wilfried und Birgitt
Monika und Karsten
Melanie
Einmal wird es still in jedem Leben
und die Füße gehen müde ihren Gang.
Einmal muss man aus den Händen geben,
was man festhielt Jahre lang.
Trauerfeier am Freitag, dem 20. Februar 2015, um
13.00 Uhr in der Friedhofskapelle Ahlerstedt;
anschließend Beisetzung.
Elli Lipinski
In Liebe
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann,
unserem Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa
Deine Kinder
Enkelkinder
und alle die ihr nahe standen
Gerd-Edzard Gerdes
* 23. 3. 1929
† 15. 2. 2015
In stiller Trauer
Gerhardine Gerdes
Heike und Gunnar Schwiderski
mit Julian und Hanna
Christian und Andrea Gerdes
mit Alina und Timo
Wiemke Burmester
mit Kolja und Joel
sowie alle Angehörigen
Die Trauerfeier findet am Montag, dem 23. Februar 2015, um 11.00 Uhr in
der Friedenskapelle zu Wiepenkathen, Schwinger Ackerweg, statt;
anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Haddorfer Friedhof.
Tot ist nur der,
der vergessen wird.
Traurig müssen wir Abschied nehmen von meinem
Mann, unserem geliebten Vater, Bruder und Schwager
Friedrich Schwenkenberg
* 07. 11. 1955
† 12. 02. 2015
Sabine
Laura
Dana
Fynn-Friedrich
und alle Angehörigen
Von-der-Lieth-Weg 10
21641 Apensen
Die Urnenbeisetzung findet am Samstag, dem
21. Februar 2015, um 13.00 Uhr im FriedWald
Buxtehude, Neukloster-Forst-Weg 1, statt.
Von Blumen oder Kränzen bitten wir abzusehen.
So lange ihr an mich denkt,
ihr von mir erzählt,
ihr mich in euren Herzen tragt,
so lange bin ich bei euch.
Martha Hauschild
geb. Quadt
* 20. 8. 1923
† 12. 2. 2015
Monika
Gerd und Edeltraut
Gisela und Jens
Wilfried
Doris und Fred
Gerda
Enkel, Urenkel und Ururenkel
sowie alle Angehörigen
Traueranschrift:
Doris Schilling, Bergstraße 2, 21682 Stade
Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 19. Februar
2015, um 13.00 Uhr in der Geestberg-Friedhofskapelle
statt; anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem
Haddorfer Friedhof.
In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied
genommen von unserer Mutter und Großmutter
Kirchenstieg 26, 21720 Grünendeich
Gerda Müller
Die Trauerfeier findet am Samstag, dem 21. Februar 2015, um 12.00 Uhr
in der St. Bartholomäus-Kirche zu Mittelnkirchen statt, anschließend
Beisetzung.
Anstelle freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir um eine
Spende für die Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen auf das Konto IBAN
DE75 2419 1015 0050 7059 07.
geb. Schiemann
* 30. 11. 1937
† 8. 2. 2015
In stiller Trauer
Eric und Anke Müller
Andre Müller
Annika und Stephan
und Angehörige
Traueranschrift:
Andre Müller, Erlenweg 2, 21717 Deinste
geb. Mehrkens
* 23. Juli 1932
† 12. Februar 2015
Trauerfeier am Donnerstag, dem 19. Februar 2015, um
14.00 Uhr in der Friedhofskapelle in Schwinge;
anschließend Beisetzung.
21702 Ahlerstedt, Großer Damm 32
Meine Zeit steht in deinen Händen.
(Psalm 31, 16)
Elisabeth Helmer
21717 Schwinge, Burgstraße 29
Heiner und Karin
Angrid und Rolf
Günter und Elfi
Enkel und Urenkel
geb. Korthals
* 21. 02. 1920
† 27. 01. 2015
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir
Abschied von unserer lieben Mutter,
Schwiegermutter, Oma, Schwägerin
und Tante
In stiller Trauer
Sabine und Kay
Janis und Bianca
Janna und Sebastian
Klaus und Margret
Sören und Anna
Biritt und André
sowie alle Angehörigen
In stiller Trauer
Voller Trauer müssen wir Abschied
nehmen von unserer lieben Mutter,
Schwiegermutter und Oma
geb. Kiehl
* 4. 2. 1932
† 13. 2. 2015
Buxtehuder Straße 21, 21641 Apensen
Trauerfeier am Montag, dem 23. Februar 2015, um 13.00
Uhr in der Friedhofskapelle Apensen.
geb. Bredehöft
* 20. 01. 1921
† 14. 02. 2015
Anstelle freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir im Sinne
von Hans-Theis um eine Spende zugunsten der DRK-Sozialstation Altes
Land und Geestrand; IBAN-Nr. DE02 2415 1005 1210 1480 50 oder für den
Erhalt der St. Mauritius-Kirche in Hollern, IBAN-Nr. DE76 2415 1005 1210 1480 76,
bei der Sparkasse Stade-Altes Land.
Gertrud Loyal
Dein Siegfried
Marina und Bodo Zastrow
Janina und Wade Bradsell
mit Can und Toby
Alexander Zastrow mit Maja und Tom
Thomas Loyal mit Felix und Saskia
Anne Bredehöft
Wer sie kannte, weiß,
was wir verloren haben.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
meiner geliebten Frau, unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma, Schwester, Schwägerin
und Tante
In stiller Trauer
Nach einem langen und erfüllten Leben entschlief heute
unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma,
Schwester, Schwägerin und Tante
Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 19. Februar 2015, um 14.00 Uhr
in der St. Mauritius-Kirche zu Hollern statt; anschließend Beisetzung.
27449 Kutenholz, Binnenweide 9
Trauerfeier am Freitag, dem 20. Februar 2015, um 14.00
Uhr in der Friedhofskapelle in Kutenholz; anschließend
Beisetzung.
Als Gott sah, dass der Weg zu lang,
der Hügel zu steil, das Atmen zu
schwer wurde, legte er seinen Arm um
Dich und sprach: „Komm heim“.
Meine Kräfte sind zu Ende,
nimm mich, Herr, in deine Hände.
Bachenbrock 17, 21723 Hollern-Twielenfleth
Nach einem erfüllten Leben, im gesegneten
Alter von 95 Jahren entschlief sanft unser
guter Vater, Schwiegervater und Opa
Paul Klein
Mittwoch, 18. Februar 2015
Die Trauerfeier hat im engsten Familienkreis
stattgefunden.
Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir ungefragt weggehen
und Abschied nehmen müssen.
(Albert Schweitzer)
Dr. jur.
Heino Behrens
* 29. August 1943
† 2. Januar 2015
Herzlichen Dank für die so vielfältig gezeigte
Anteilnahme, sei es
– für Briefe, die anteilnehmende Wertschätzung bekundeten
– für tröstende Zeilen
– für eine stille Umarmung bei fehlenden
Worten
– für Kränze, Blumen und Geldzuwendungen
oder
– für die Begleitung auf dem letzten Weg.
Im Namen aller Angehörigen
Brigitte Behrens
Stade-Hagen, im Februar 2015
Nach einem erfüllten Leben nehmen wir Abschied von
meiner Mutter und von meiner Schwiegermutter
Hildegard Burmester
geb. Gosemann
* 4. 12. 1923
† 14. 2. 2015
In Dankbarkeit und Liebe
Werner und Luise
Traueranschrift: Werner Burmester,
Von Ketteler Straße 4, 45665 Recklinghausen
Die Trauerfeier an der Urne findet am Freitag, dem
20. Februar 2015, um 14.00 Uhr in der Horstfriedhofskapelle statt; anschließend erfolgt die Beisetzung.
ANZEIGEN / LOKALES
Mittwoch, 18. Februar 2015
Lehrstellenangebote
19
Immobilien-Verkauf
Wir suchen eine/n
Das Objekt grenzt unmittelbar an die historische Innenstadt von
Stade und hat eine
Nettokaltmiete von
rd. 742.000 EUR zzgl.
einer Inventarmiete
von rd. 41.500 EUR.
Auszubildende/n
zur/zum zahnmedizinischen
Fachangestellten
Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an:
Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. Brentzel
MITTWOCHSJOURNAL
Holzstraße 27, 21682 Stade (über Tanzschule Hillmann)
Tel. 0 41 41 / 26 28
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die Tageblatt-Zustellung
in Apensen, Moisburg, Pippensen, Daensen,
Goldbeck und Beckdorf
REGALSERVICE IN
HORNEBURG!
Wir suchen neue, engagierte
und flexible Mitarbeiter/innen im Bereich Regalservice
(450,-€-Basis) für einen
Lebensmittelmarkt in
Horneburg. Arbeitszeiten:
Di. + Fr. ab 14 Uhr
Bei Interesse bitte unter
Tel. 0641-97 44 24 44
bewerben.
Mo.-Fr. 9-20 Uhr, Sa. 9-14 Uhr
Tradelog Instore-Services GmbH
www.tradelog-services.com
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
콯 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
auf 400-€-Basis für unser Studio in Stade per sofort gesucht.
Telefonische Bewerbung unter Tel. 0 41 41 / 98 17 44
Fitsport
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir eine/n
Praxishilfe (m/w)
für ca. 10 – 12 Std./WE
auf 450,– € Basis
Bewerbungen bitte nur schriftlich an:
Gravenhorst-Weg 7 • 21684 Stade
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt-Zustellung
in Bliedersdorf, Revenahe und Harsefeld
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
콯 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
21680 Stade
Wilhelm-Sietas-Str. 5
Tel. 0 41 41 / 26 33
info@paelmer-kurzentrum.de
Sachbearbeiter/in
(Teilzeit, 15 bis 20 Stunden) an.
Evangelisch-lutherischer
Kindertagesstättenverband Stade
Der Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Stade sucht
zum 01.05.2015 oder später
für die Kindertagesstätte St. Wilhadi in Stade
eine/n Erzieher/in mit 29,5 Std.
für die Ganztagsgruppe (vorwiegend nachmittags), befristet für
eine Mutterschutzzeit mit Aussicht auf Elternzeitvertretung.
Die Kindertagesstätte St. Wilhadi ist eine viergruppige Einrichtung und betreut Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren. Anfragen
zu der Stellenbeschreibung beantwortet die Leiterin Frau Kirsten
Wilhelmy, Tel.: 0 41 41 / 6 91 66, und
Sie suchen? Wir haben:
einen Arbeitsplatz für
eine examinierte
Krankenschwester,
Altenpflegerin,
Pflegehelferin
• in Teilzeit & auf Minijobbasis
• FS III + eigener Pkw
sind Vorraussetzung
• Einsteiger oder Wiedereinsteiger willkommen
Wir sind seit 25 Jahren
vor Ort, haben ein motiviertes, familiäres Team, das Sie
gerne bei uns einarbeitet.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Wir suchen
Zeitungszusteller/innen
für das MITTWOCHSJOURNAL am Mittwoch in:
■ Pflasterarbeiten in Gartenanlagen
■ Gartengestaltung
■ Garten- und Objektpflege
■ Erd- und Baggerarbeiten
■ Winterdienst Wir suchen per sofort
/w
■ Baustoffe
Mitarbeiter miten
e
für Pflasterarb
Bützflether Ziegelparkett GmbH · Manfred Staats
Werkstraße 7 · 21706 Drochtersen
Telefon 0 41 43 – 12 23 · www.bzp-staats.de
1999
Nettokaltmiete 742.300 EUR/Jahr
Geprüfte Betriebswirte
Stade (mj). Geprüfte Fachwirte
und Fachkaufleute können
erstmals in der Elbe-Weser-Region in die höchste Fortbildungsebene einsteigen. Die
IHK Stade bietet ab April 2015
berufsbegleitend die Fortbildung zum geprüften Betriebswirt an.
Besonders vorteilhaft an dieser berufsbegleitenden Fortbildung ist, dass die Teilnehmer
im Unternehmen beschäftigt
bleiben, die bereits gesammelte
Berufserfahrung in die Fortbildung einbringen und das Gelernte ad hoc in die Praxis integrieren können. Erfahrene
IHK-Dozenten vermitteln Managementwissen in den Bereichen Marketing, Bilanz- und
Steuerpolitik, Finanzwirtschaft,
internationale Wirtschaftsbeziehungen, Unternehmensführung und -organisation sowie
im Projekt- und Personalmanagement. Interessierte werden
befähigt, betriebswirtschaftliche Probleme im Unternehmen
auf mittlerer und oberer Managementebene zu erkennen,
Lösungen zu entwickeln und
den Unternehmenserfolg zu si-
chern und sind damit in höheren kaufmännischen Positionen bis hin zur Tätigkeit innerhalb der Geschäftsführung einsetzbar. Darüber hinaus knüpfen die Teilnehmer wichtige berufliche Kontakte und erweitern dadurch ihr Netzwerk. Für
den Lehrgang im April 2015 ist
eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden. Anmeldeschluss ist der 20. März. Da die
Anmeldung zum Lehrgang
nicht automatisch zur Teilnahme an der bundeseinheitlichen
IHK-Prüfung berechtigt, sollten
sich Interessierte vor der Anmeldung zum Lehrgang an den
Prüfungsbereich der IHK Stade
wenden, um die Zulassungsvoraussetzungen prüfen zu lassen. Zur Finanzierung der Fortbildung können die Teilnehmer
unabhängig von Vermögen und
Einkommen
Meister-BAföG
beantragen.
❑ Weitere Infos/Anmeldung:
IHK-Servicecenter,
콯 0 41 41/ 52 41 88, E-Mail:
bildung@stade.ihk.de,
www.stade.ihk24.de, Dokumentnummer 83836.
Dann melden Sie sich bei uns:
21682 Stade · Glückstädter Str. 10
Tel. 0 41 41 / 936 118 · Fax 0 41 41 / 936 291
journal-zustellung@tageblatt.de
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die Tageblatt Zustellung
in Drochtersen-Assel und Hollern-Twielenfleth
eine/n Sozialassistentin/en mit 20 Std.
Für unsere Einrichtungen in Stade und im Alten Land suchen wir
auch Erzieher/innen, Sozialassistent/innen oder Kinderpfleger/
innen als Vertretungskräfte.
Für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) können Sie sich für das
Kindergartenjahr 2015/16 ab sofort bewerben.
8.432 m2
Baujahr
Sind Sie mindestens 13 Jahre alt und suchen
genau so eine Beschäftigung?
Pressehaus Stade Werbe- und Logistik
콯 04141 / 936 -124, 936 -123 oder 936 -125
zum 01.08.2015
für die Kindertagesstätte Cosmae-Spatzen in Stade
unbefristet für die Krippengruppe.
Die Kindertagesstätte Cosmae-Spatzen ist eine viergruppige
Einrichtung und betreut Kinder im Alter von ein bis zehn Jahren.
Anfragen zu der Stellenbeschreibung beantwortet die Leiterin
Frau Heidi Ditschke, Tel.: 0 41 41 / 8 76 14.
Wir freuen uns auf Sie, wenn Sie eine zuverlässige Kraft sind, die
engagierte Arbeit leisten möchte und der Ev.-luth. Kirche angehört. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L mit kirchlicher
Zusatzversorgung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.02.2015 an den
Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Stade
Elisabeth Salzburg-Reymann
Dankersstr. 24, 21680 Stade
Mietfläche
Kohlenhusen-Hinterbrack
Neu Wulmstorf
Kutenholz
Buxtehude
Beckdorf
Buxtehude-Heimbruch, Pippensen
Wir suchen Verstärkung für unser Team
und bieten per sofort eine Stelle als
Bewerbung an:
SPEDITIONS-ASSEKURANZ Versicherungsmakler GmbH
Gewerbestraße 11, 21279 Hollenstedt
oder per E-Mail: Sina.Schlosser@sped-ass.de
RAMADA Hotel
CineStar
Multiplexkino
Planet Bowling
Kontakt: CBRE GmbH, Christian Kah,
030/72 61 54 120, christian.kah@cbre.com
Dr. Köver
Stellenangebote
Hauptmieter
Für unsere geschätzte Kundschaft suchen wir selbständig arbeitende Mitarbeiter
Elektriker (m/w)
Sanitär/Heizung (m/w)
Ihre schriftliche Bewerbung
richten Sie bitte an:
H. Kaiser
Heizung, Elektro, Sanitär
Elbdeich-West 71
21730 Balje
Feuerwerk der Volksmusik
Schunkelstimmung wird am
Freitag, 13. März, in der
Drochterser Festhalle bestimmt aufkommen. Dafür
wollen ab 20 Uhr beim „Feuerwerk der Volksmusik“ Chris
Roberts, Klaus & Klaus, Sonja
Christin, Geri der Klostertaler, die Oberkrainer Polka
Mädels und die Evergreens
ein musikalisches Feuerwerk
zünden. Geboten wird eine
mehrstündige Show mit Gastronomie. Das Volksmusikevent begeisterte schon viele
tausend Zuhörer. Fest steht
für die Organisatoren Peter
Feller und Dirk Ludewig: Die
Akteure werden die Halle
zum Kochen bringen. Im Vorprogramm tritt der SchlagerBarde Ulf Vegas auf. Karten
im Vorverkauf gibt es bei TUI
Meine Welt Drochtersen,
KSK Drochtersen, Gaststätte
„Zur Gauensieker Schleuse“,
Aral Konegen in Drochtersen
und
콯 01 71/ 5 42 23 90.
Tischreservierungen
sind
möglich.
Ausverkaufte
Veranstaltung
Halbseitig
gesperrt
Versammlung
mit Imbiss
Düdenbüttel (mj). Der Theaterkabarettist Jens Heidtmann
tritt am Sonnabend, 28. Februar, 19 Uhr, im Kötnerhuus
in Düdenbüttel auf. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.
Buxtehude (mj). Der Brillenburgsweg ist noch bis voraussichtlich 27. März halbseitig
wegen der Erneuerung des
Radweges gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Ellerbruchtunnel wird umgeleitet.
Assel (mj). Der Sozialverband
VdK Ortsverband Assel lädt
ein zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. Februar,
um 18 Uhr im Bauernstübchen
in Assel. Im Anschluss wird ein
kleiner Imbiss gereicht.
Verkäufer/in
für hochwertige Mode in
der Stader Innenstadt auf
450,- € Basis in den Nachmittagsstunden gesucht.
Kurzbewerbung
an:
Chiffre GC 13170 A
Die Freiheit eines Sommers
„Tschick“ nach dem Bestseller
von Wolfgang Herrndorf ist
am Montag, 9. März, 12.30
Uhr, auf der Buxtehuder Halepaghen-Bühne zu sehen. Das
Stück beschreibt die Heldenreise zweier Achtklässler in einem geklauten Auto durch
die sommerliche deutsche Pro-
vinz. Es ist ein literarisches
Roadmovie über eine ungewöhnliche Freundschaft, die
erste Liebe und grenzenlose
Freiheit eines Sommers; voller
Wehmut, weil er nicht ewig
dauern kann. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro.
Foto: Beushausen
20
ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Ankauf
Gesundheit
Landwirtschaft
Kaufe alte / antike Möbel und Aufhören mit dem Rauchen:
Gegenstände wie z. B. Porzel- Hypnose einzeln od. kl. Gruppe
lan,
Silberbesteck,
Uhren, Tel. 0 41 44 / 2 33 90 40
Bernstein, Maritimes, Zinn
usw., gute Bezahlung, Tel.
Landwirtschaft
0471/95846281 o. 0174/3829162
Kaufe Briefmarken, Münzen
Sammlerartikel und Antiquitäten. Tel. 0 41 42 / 81 28 22
Kaufe Modell-Eisenbahnen u.
Modellautos aller Marken 콯
0 41 64 / 81 11 61 o. 01 71 / 7 50 13 85
Münzen, Orden, Fotos, 1./2. Weltkrieg etc. Erbstücke: Gold, Silberbestecke, Zinn. Sammlerkabinett
Stade, Kleine Schmiedestr. 4,
Mo. - Fr. ab 14.00 h, Sa. 10-13 h.
콯 01 62 / 4 15 95 13
Schlichte 60er J. Teakmöbel z.
B. Sideboards, Garnituren gesucht Tel. 01 71 / 7 62 88 88
Suche Bernstein (Rohbernstein
od. Brocken), Koralle-/Granatschmuck. Tel. 01 79 / 1 79 94 93
Su. Musikinstrumente, auch ältere, alles anbieten. 0471/803884
Su. Zinn: Teller, Becher, Krüge
etc., Bestecke, Münzen, DMMünzen, Uhren, Altsilber, Sammeltassen, Rohbernsteine, geschliffen od. als Schmuck, Korallen. Mobil 0162 / 8377993
Suche alte Apfelkisten, ab 100
Stck., 3,- €/Stck. 콯 041 42 / 39 14
Suche Aufsitzmäher, auch defekt, Tel. 0172/4404079
Suche Flohmarktartikel, Kunst,
Deko, Nippes, Schmuck und
Porzellan. 01 76 / 70 77 47 20
Suche Herren- und Damenuhr
(Taschenuhr) auch älter und
defekt und Manschettenknöpfe.
01 70 / 2 94 69 36
Suche Maschinen, Werkzeuge
und Buntmetalle!
콯 04287/333 od. 0151/56000808
werner.vogeler@t-online.de
Suche Rasiermesser (Klappmesser) 01 70 / 2 94 69 36
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Abbenfleth
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
Computer/Zubeh.
PC-Hilfe in Jork 0 41 62 / 88 31
PC-Doc, STD, 01 76 / 72 53 14 12 my
Reparatur, Verkauf, Virenbeseitigung BKA, WLAN, Schulung 50
+, Tel. 0 15 77 / 1 74 55 54
Windows 7 o. 8 Prof. inkl.
Installation ab 79,- €,
Tel. 0 15 77 / 1 74 55 54
Verkaufe gutes Heu 1. u. 2.
Schnitt 2014, in HD-Ballen,
Stück 1,80 . Tel. 04754 / 538 od.
04772 / 797 ab 18 Uhr
Wiesenschleppe, 5 m, 2 Fressgitter, 4,20 m lg., Hammermühle Kramer, FL-Forke u. SchauGitterboxen-m³ für Brennholz, fel, Gr. 2 u. 3, 4 Kipperräder
14-80 R20, Rübenschneider m.
Palettentanks, 01 70 - 6136093
Reinig., Düngerstreuer, 400 kg
Grassilage, Verkaufe ca. 300 + 800 kg, 2 Seitenkipper, repacbm Grassilage 1.Schnitt 2013 raturbed., Tel. 0173/ 1505654
in Helmste. 04149/8127
Gutes Roggen- und WeizenTiermarkt
stroh in Rundballen, sowie
Heulage zu verkaufen Anlieferung möglich 01 70 / 4 81 77 75 Glückskatze, ca. 5 J. sehr anhängl., kastr., geimpft u. stuHelles Stroh in Quaderballen benrein, su. kuscheliges ZuhauGrassamenheu Rotschwingel, se. Tierhilfe, 04774 / 1464
geschnitten oder ungeschnitten.
LKW-weise frei Hof geliefert. Goldfasan u. Lachtauben zu
und
Burgsittich
Stroh- und Dinkelspelzengra- verkaufen
nulat. Cordes-Grasberg, Tel. (Weibchen) gesucht. Tel. 04721
/ 394922
04208 / 8287111
Heu u. Heulage Rundballen zu Katzenbabys, Katzenkinder u.
erwachs. Katzen/Kater, kasverk. Tel. 040/7459440
triert u. geimpft, geg. Schutzgeb. in liebev. Hände abzugeb.
Wir suchen
Tierschutzverein Tierhilfe Stade e.V.
Mitarbeiter/innen für die
Tel. 0 47 79 / 12 24 und
Tageblatt Zustellung in
0 41 44 / 61 63 50
www.tsv-tierhilfe-stade.de
Kleine Katzen entwurmt u.
stubenrein, suchen liebes neues
Zuhause, gg. geringe SchutzgePressehaus Stade
bühr. Tel. 04778 / 234 ab 18
Werbe- und Logistik
Uhr
0 41 41 / 936 -124,
Pferdeanhänger mit Polihaube
936 -123 oder 936 -125
zu verkaufen. Tel. 04758 / 377
oder Mobil 0173 / 1584250
Heu und Stroh Ballen 2,- , u.
Heulage, Stück 30,- . Mobil Suche gerittene Stute 3 bis 8
J., 164 - 168 cm Stockmaß. Mo0172 / 4624764
bil 01522 / 4288361
Heu, 1. Schnitt 2014, in kleinen
Suche Platz mit Weide und
Ballen. 0 41 41/ 6 48 57
Reitmöglichkeit für meine HafIndustrie-Häckselstroh!
lingerstute.
Tel.
04724
/
(Strohmehl) in 300 kg Jumbo- 8189444
Pack mit Folie umwickelt, gesiebt und entstaubt zum füttern
Verkauf
und streuen, 180,00 zzgl. 7%
MwSt. Lkw-weise frei Hof geliefert. Cordes-Grasberg Tele- 3er Sofa, 2 m, hell mit Blümfon 04208-8287111
chen, Top-Zust., Preis VB. 콯
Miststreuer
gebraucht, ge- 0 40 / 7 00 56 01
sucht. Tel. 04754 / 808595
3er Sofa, 2er Sofa + 2 Sessel,
Obstkisten
gesucht!
Suche hell mit Blümchen, Top-Zust.,
Obstkisten, jedes Format, alles Preis VB. 콯 0 40 / 7 00 56 01
anbieten! Zahle gut, ca. 3 €.
8 Stühle m. Armlehne, stabil u.
015146753412
bequem, Sitz- u. Rücken geSuche AS-Reifen 12.4/11-32. polstert, v. ca. 1930, in g. Zustd.
€ 350,- . Tel. 04167/6263
Tel. 04745 / 6986
Suche eine Heupresse für klei- Eckbank, 1,60 x 1,23, m. 2 Stühne Ballen. Welger, Claas oder len, beige/braun, neuw., 250,- €
John Deere. Tel. 0152 / VB. 콯 0 41 41 / 8 12 24
59164321
Fernsehaufbewahrung H/B/T
130/240/42 cm mit 2 SchiebetüSuche gebr. Wiesenwalzen und ren u. 1 Schrank 192/130/42
Drehmaschinen sowie Heuma- mit 2 Milchglaseinsätzen, beischiene. Tel. 0 47 56 / 2 00 o. des schwarz-braun von IKEA
01 62 / 6 45 44 80
für zus. 300,- , Einbauherd 60
Suche Grassilage Tel. 0172 / cm breit mit Cerankochfeld ohne Heißluft für 70,- . Tel. 04777
4079444
/ 932067
Suche Massey-Ferguson 35 Feuerholz (Apfel) zum Selbst68 PS. Mobil 0160 / 94809593
abholen, m³ f. 25.- €, in Jork,
Top Heu in Rundballen zu ver- 콯 01 71 / 3 67 43 22 ab 14 Uhr
kaufen. Tel. 04721 / 48183
Feuerholz Eiche, in 30er Klötze
Untergrundlockerer,
leicht, (ca.) Kipperweise abzugeben.
Preis VS, Tel. 0 41 43/ 51 87
Mobil 0175 / 9740033
Stade Ottenbeck
Verkauf
Mittwoch, 18. Februar 2015
Verkauf
Feuerholz zu verkaufen (frisch Zu verkaufen! Relax-Sessel
geschlagenes Mischholz).
Movie-Star von E. Schillig, leTel. 01 71 / 9 97 77 87
derweiss, Rückenlehne und
Fussteil von Sitz bis Liegepos1000-l-TANKS,
Gitterboxen, ition verstellbar. Preis: 1100,Kompostboxen, 01 70/ 8426511 VB. Tel. 0421 / 662860 od. Mobil 0172 / 4101270
Haushaltsauflösung am Samstag, 21.2., von 12-17 Uhr, Ricarda-Huch-Str. 10, Cuxhaven.
Stellenangebote
Alles von A-Z.
Auslieferungsfahrer gesucht, ab
sofort für Kleinstransporter
mit Anhänger für mittwochs
als Minijob. Gepflegt, freundlich sowie Führersch. Kl. 3/BE
zwingend erforderlich. KraftHemmoor-Basbeck, Kirchweg fahrerfahrung von Vorteil. 콯
6, 2 Wohnzi.-Schränke, 1 Do.- 0174/ 9410820
Schlafsofa + 1 Sessel, 1 Ledersofa u. 1 kl. Sofa u.v.m, günsti- Bürofachkraft für Kfz-Werkstatt gesucht. Kaufmännische
ger Kauf.
Ausbildung erforderlich. Auf
Ziehharmonika, 4-ch.04161/83866 geringfügiger Basis.
Tel.: 04163/ 82 83 84
Hauswasserwerk; el. Kettensäge;
4000 W Scheinwerfer;
Bordwanderhöhung für Anhänger 3 m x 1,50 m x 0.60 m; Preise VS. Tel. 0 41 44 / 54 88
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Buxtehude
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
Gartenhaus, 2,10 x 3 m u. 3 x 3 m
neu, montagefertig, frei Haus, u.
Lä.-Aussenverschalung m² 4,50 €,
Profilbretter m² 4,- € u. Bauholz,
Trapetzbl. m² 8,- €, Hdl. 0 47 65 / 3 18
Küche, eiche rustikal, sehr gut
erhalten, ohne Kühlschr. und
E-Herd, L-Form, 2,85 x 3,25,
billig abzugeben, 250,- €. Tel.
0 41 42/ 32 78
Lifta, 4 m grader Verlauf Tüv
neu, max. 120 kg, Modell 300
und Faltboot, 1 x benutzt, Preis
VB. Tel. 04721 / 21554
Schönes neues Taubenhaus
auf einem Holzstamm zu verk.,
Farbe nach Wunsch, Anlieferung möglich. Tel. 09229/1057
Smoking, 3 Stck., Gr. 26, 27, 28,
günst. zu verk. 04163-2808
Stressless-Sessel
kl. Größe + Hocker, rot-braunes
Leder, neuwertig (1,5 Jahre)
Neupreis 1.500 € - nur 500,- €.
04141 / 982575 o. 04141 / 2104
Zu verk.: Couchtisch, Eiche
rust. mit Flieseneinlage, ausziehbar,
höhenverstellbar;
Stehlampe, Eiche rust., handgedrechselt, je 50,- . Tel. 04778
/ 394
Stellenangebote
Wir suchen per sofort eine/n
Hauswirtschaftin/er
für Geschäftshaushalt in der
Nähe von Buxteh., in Voll- oder
Teilzeit. Sie kochen gerne und
führen selbstständig, zuverlässig und gründlich unseren
Haushalt?
Zuschriften
mit
vollst. Bewerbungsunterlagen
unter Chiffre BT 13162 Z
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Riensförde
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
Stellengesuche
Erfahrene und zuverlässige Student sucht Arbeit vom 20. 2. Haushaltshilfe für großes Haus 1. 4. 2015.
Tel.: 0 41 66 / 7347
von älterem Ehepaar gesucht.
Dipl.-Nautiker/Ind.-Kaufmann
Tel. 0 41 62 / 77 91
m. „hands-on-Mentalität“, fl.
Vielseitiger Gärtner / Hand- Engl. in W. & S., akk. Arbeitsw.,
werker für Ferienhaus in Jork verläßlich, leicht integrierbar,
hochmotiviert, su. per sof. o. sp.
gesucht, Tel. 01 71 / 6 23 61 35
neue Festanstellung im Raum
Freundliche Hauswirtschafterin HH-STD-WL-LG-HB.
für Ferienhaus in Jork gesucht, seemann-kaufmann@web.de
Tel. 01 71 / 6 23 61 35
Fachwirtin im Gesundheitswesen sucht 50%-Stelle zum 15.4
Unterstützung im Vitaltreff
gesucht - Tel: 0 41 63 / 8 08 68 30 oder später. Erfahrungen im
QM. Mobil 0152 / 53384055
Putzfee für Ferienhaus in Grü- Meister Maschinenbau
m.
nendeich gesucht, 4 x / Jahr,
langj. Erf. s. neue zukunftsoriu. Zusatzaufträge in anderen
entierte Herausforderung ggf.
Objekten n. Absprache,
auch andere artverw. Gewerke.
Tel. 01 73 / 2 32 69 58
Mobil 0151 / 12747443
Suche Frau für die tägliche Suche Arbeit als Metallbauer,
häusliche Pflege meiner Mutter. Hausmeister oder Landmaschi콯 04161/ 755040
neninstandhaltung Mobil 0176
/ 39320348
Wir suchen einen Frührentner
für leichte Gartenarbeit, 1 x Suche Arbeit rund ums Haus,
wöchentl., ab 15.3.15 für unse- auch Reinigungs- u. Pflegearren Garten bei guter Bezahlung beiten. Mobil 0151 / 53002596
in Neukloster, Tel. 04163/7332 Suche gut bezahlte Putzstelle
auf 450,- €-Basis oder Teilzeit
Wir suchen per sofort eine/n
in Buxteh. 콯 0151/17216015
Hauswirtschafterin/er
für Geschäftshaushalt in der Erf. u. zuverl. Haushaltshilfe
Nähe von Buxteh., in Voll- oder sucht zu sofort Beschäftigung
Teilzeit. Sie kochen gerne und in Buxtehude. 콯0176/26125348
führen selbstständig, zuverlässig und gründlich unseren Zuverl. Handwerker, MaurerHaushalt?
Zuschriften
mit und Fliesenarbeiten, Malen und
Fußbodenverlevollst. Bewerbungsunterlagen Tapezieren,
gung und Holzarbeiten,
unter Chiffre BT 13169 Z
Tel. 0176/86290422
Wir suchen
Mitarbeiter/innen für die
Tageblatt Zustellung in
Jork
Mittelnkirchen
Pressehaus Stade
Werbe- und Logistik
0 41 41 / 936 -124,
936 -123 oder 936 -125
Übernehme Ihre Gartenarbeit:
Hecke, Büsche, Bäume fällen,
entsorge jegl. Abfälle, Terrassenreinig., Entrümpelung, Umzüge.
04141/66 07 73 + 0176/ 27 76 46 70
Kunst/Antiquitäten
Tgl. An- und Verkauf:
Gemälde u. Grafik, Uhren u.
Schmuck, Silber u. Antiquitäten.
Ihre Einlieferung zur nächsten
Zuverl. seriöse Haushaltshilfe Kunstauktion jederzeit möglich.
für Privathaushalt in Stade ge- Anmeldung unter
sucht. 400-€-Basis. Tel. 0 41 41/ 콯 04161/81005, Di. - Fr. 10 - 18
www.auktionshaus-aldag.de
33 58
Immobilien-Ankauf
Airbus MA suchen Immobilien
aller Art, kostenfrei f. d. Verkäufer.
Fabian
Immobilien
04141/
510873 www.fabian-immobilien.de
ETW in Stade gesucht: von privat, ca. 100 m², Nähe Altstadt,
gerne auch Altbau und sanierungsbedürftig, 04141 / 6590883
oder 0172 / 4514741
Privat su. 1-3 Fam.-Haus z. Anlage, gern in Stade-OT o. Kehdingen Tel. 01 77 / 6 49 38 88
Suche: Altes ( od. nicht so altes)
Gemäuer in Stade oder Umgebung! Für jetzt oder später!
Tel. 01 51 / 50 00 83 33
Provisionsfrei für Verkäufer!
Wir suchen stetig Immobilien aller Art
für unsere solventen und vorgemerkten
Kaufinteressenten. 04141 / 983 92 25
www.dd-hanseat-immobilien.de
Grundstück-Verk.
Drochtersen, Bauplatz, 800/900
m², o. Bauzwang, gute u. sichere Kapitalanlage, nur 49 500 €,
von Privat, 0 41 43 / 60 06
Grünendeich 554qm 77.000€.
Tel. 0177/ 6500027
Immobilien-Verkauf
ETW Hemmoor-Center, 77 m²,
2,5 Zi., Kü., Bad, Loggia, von
Privat, VB 79 000,- €.
Tel. 0 47 77/ 5 48
Stade, EFH, von Priv., gt. Lage,
136 m² Wfl., Grdst. 780 m², Bj.
61, Gar., Energieausweis liegt
vor. Preis 225.000,- €. Tel. 0176/
61 69 80 18
Mietgesuche
Belohnung 250 €, Suche 1½-2
Zi.-Whg., 45 m² - 55 m², in Buxtehude, Tel.: 01 62 / 7 39 83 62
Frostfreie Halle m. großem Tor,
Wasser, Strom v. kl. Obsthandel
gesucht. Tel.: 04162/ 6739
oder 0174/ 59 93 616
Hallo liebe Vermieter! Ich, 23,
mit Kater, in Festanstell., suche
Wohnung in Stade bis 400,- €
warm. 01 72 / 8 19 25 24
3½-Zi.-Whg. oder Haus mit
Garten, gern ländlich langfr. zu
mieten gesucht im Großraum
Hemmoor, (2 Pers. i. R. ). Tel.
0 40 / 57 14 86 63
Yogalehrer sucht kurzfristig
1-1½-Zi.-Whg. od. Zi. in WG in
Stade, Hagen, Fredenbeck.
0151/40736103 o. 04149/933848
ANZEIGEN
Mittwoch, 18. Februar 2015
Mietgesuche
Vermietung
Rentnerehepaar su. helle 2½Zi.-Whg., Bj. ab 1980, in Bremervörde, EG, m. Miniterr., bis
550 € warm. Chiffre PH 13171 Z
Buxteh.-Süd, Eckdahl 92, 3-Zi.DG-Whg.,
EBK,
Laminat,
V-Bad, Balkon, zum 1. 5. 2015
frei, mtl. 543,00 € + NK + 15,00 €
2 Pkw-Stellplätze + 210,00 € NK
Resthof oder Haus, suche Rest- + 2 pkw-Stellplätze 15,00 € + 3
hof oder Haus zur Miete. Bitte MM Kt., von 9.00 bis 18.00 Uhr
alles anbieten. (Tierhaltung), Tel. 0 41 61 / 72 23 14
0173-8624530 o. 04143-3297943
Buxteh.-Süd, Am Dornbusch 2,
Suche sauberen Werkraum zur 3-Zi.-DG-Whg., ca. 76,76 m²,
Miete, ca. 35m², Drehstroman- EBK, Plankenbelag, V-Bad, Balschluss, in Buxtehude und Um- kon, sof. frei, mtl. 538,00 € + NK
gebung. Keine lauten Tätigkei- + 15,00 € 2 Pkw-Stellplätze + 3
ten Tel.: 0172/ 42 63 595
MM Kt., von 9.00 bis 19.00 Uhr
Wir (60 u. 63 J.) su. 2 ½ - 3-Zi.- Tel. 0 41 61 / 72 23 14
Whg., in Stade, EG, Terr., evtl. Buxtehude, v. Priv., Konopkakl. Gart., WM bis 750,- €. Tel. str. 15, 3 Zi.-Whg., EBK,
0151/20524319 o. 040/76994384 V-Bad, Kabel, gr. Loggia,
Stellpl., 420,- € + NK. 콯 0 40 /
7 01 95 92
Vermietung
Nähe Cadenberge, 2. OG, 3-Zi.,
85 m², EBK, Voll-Bad, Du.-Bad,
Abstellraum, 350,- € KM + NK,
ab sofort frei o. später, Energieausweis vorh. 0 41 41/ 80 02 00
oder 01 73 / 2 84 93 55
Nähe Cadenberge, 3 Zi., 1. OG,
100 m², Laminat, EBK, Du.Bad, 350,- € KM + NK, ab sofort frei o. später, Energieausweis vorh. 0 41 41/ 80 02 00 oder
01 73 / 2 84 93 55
2 x DHH-Neubau, Otterndorf,
1. DHH: EG 98 m² Wfl., 3 Zi.,
Kü., Bad, Gäste-WC, HWR,
Fußbodenh., Carport, Abstellr.,
Terr. m. Garten, ab 1. 4. 2015,
KM 650,- €. 2. DHH: ca. 125 m²
Wfl., 4 Zi., Kü., Bad, Gäste-WC,
Hauswirtschaftsr. Fußbodenh.
im EG, Carport, Abstellr., Terr.
m. Garten, ab 1. 4. 2015 KM
700,- € Tel. 0 47 53/ 84 11 37 od.
01 51/ 21 24 86 17
Hollern-Twielenfleth, 2 Zi.-DGWhg., 70 m², Garage, PkwStellplatz,
Gartenbenutzung,
KM: € 380,-, NK-Vorauszahlung: € 160,-, Miet-KT: € 760,Kontakt: 01 72 / 4 20 10 86
Apensen, Grundoldendorf Nr. 6
4-Zi.-Wohnung + Wintergarten,
115 m² , KM 600,- € + Kt.
Tel. 01 78 / 5 54 29 59
Apensen, Whg., Ortsmitte, 4 Zi.
Balkon, Miete 530 € + NK,
Tel. 0 41 67 / 69 07 37
Brv.-Hesedorf, 3 Zi.-Whg., Kü.,
Bad, Balkon, 67 m², 450,- €
warm T. 04761/ 4458 ab 16 Uhr
Bux.-Neukloster, schnuckelige,
gut geschnittene 1-Zi.-DGWhg. m. Flair u. tollem Seeblick, 31,3 m², EBK, V-Bad,
Balk. m. Abseite, Keller, PkwStellpl., Aufzug, Schwimmbad
+ Sauna, KM 450,- € + NK/2 MM
KT, v. Priv. Tel. 0160/3637980
Bux.-Ottensen, charmante DGWhg., 65 m² + Terr., ab 1.3., €
490,- warm. 콯 0 41 61/8 85 88
Möbl. Zi. Bux., 콯 0172/4216596
Bux,Bf. Möbl. Zi. 0175/7741333
Vermietung
●●●●●●●●●●●●●●●●●●●●
● Himmelpforten DHH
●
●
●
● Effizienzhaus 55 / Mittel- ●
● städt-Haus, ca. 105 m² Wfl., ●
●
●
● Carport + AR, Erstbezug, ●
750,€
+
NK.
●
●
● Tel. 0 47 75 / 82 12
●
●
●
●●●●●●●●●●●●●●●●●●●●
Lagerraum: isoliert u. beheizbar + Sanitär, im Alten Land,
ca. 100 m², zu vermieten. 0151/
12 99 61 79
Jork, Hinterbrack, 3 Zi./RH.
93 m², Terrasse, KM 744 €, NK 150 €.
Buxtehude, 42 m², Balkon KM 320 €,
NK 126 €, Info www.diewaldburg.de
Tel. 040/756014924
Büro-/Praxisfläche, Harsefeld
Zentrum, 100 m², Stellplätze,
ab sofort, 650,- € zzgl. 120,- €
NK + KT Tel. 01 71 / 5 52 34 56
Möblierte Zimmer in Dollern,
ab sof. frei. 콯 01 51/ 62 63 79 72
Stade-Haddorf, DOHH, 4 Zi.,
110 m², Bad, WC, Abstellr.,
EBK, Spitzb. zus. ausbauf., ab
1.5. frei, KM 700,- + NK/
Dollern, 2-Zi.-Whg., 60 m², Wo- Kt., EAW vorh.,콯 04144 / 51 22
zi. mit offener neuer EBK, kpl.
neu renov. 2014, Bj. 95, EA 136 2 x 3-Zi.-Whg., + Spitzboden, je
kWh/m² *a, Gas, Stellpl., 470,- ca. 70 m², I. Stock/OG, Vollbad,
€ KM + 20,- € Stellpl. + 105,- € Garten, EBK, DrochtersenNK, Kt. 2½ MM, v. Priv., keine Hüll, bei Stade, KM je 325,- €.
Tel. 0 41 01 / 78 98 32
Cort., ab 1.3., 01 71 / 7 22 04 27
Drochtersen, DHH, Bj. 1997, 4
Zi., 105 m², ab 1. 6. 15, Kü.
(EBK), Abstellr., Gä.-WC, Du.Bad, Gar., 525,- € + NK + KT.
Tel. 0151/ 14153400
Drochtersen, zentr. Lage, 3 Zi.,
Kü. (EBK), Bad, 1. OG, 78 m²,
Terrasse, Carport, KM 510,- €
(inkl. Carp.) + NK/KT, v. Priv.
Tel. 01 78 / 3 26 00 13
Gewerbl. Räume
Stade, 3-Zi.-DG-Whg., 99 m²,
EBK, V-Bad, Loggia, Fußb.Heiz., KM 595,- € + NK,
2 MM KT, 01 71 / 6 81 62 00
*Stade - Betreutes Wohnen*, 2 Zi.
OG Whg. ca. 49 m², Bad, Balk.,
Abstr., 290,- € zzgl. NK/KT, Bj.
1999, EAW vorh., Gashzg., WB
Schein, Tel. 0 41 41-51 02 51 AB
u. 01 60 - 820 18 60
Möbl. Zi. in Fredenbeck m. TV,
Kühlschr., Tel. 04149 / 92 07 27 *Stade* - Betreutes Wohnen
2 Zi. ca. 64 m², Bad, 2 Balk.,
Fredenbeck, zum 01.04., charm. 458,- € zzgl. NK/KT./Betreuung,
60 m² Whg., EBK, Balkon, Par- EAW Bj. 2004, 109 kWh/m²A
kett, Gäste-WC, Carport, Fahr- Tel. 0 41 41-51 02 51 (AB) u.
radschuppen, 520 ,- € WM, Tel. 01 71 - 388 39 38
01 76 / 20 77 63 06
Stade, möbl. Zi., verkehrsHarsefeld, 2-Zi.-Whg., 54 m², günst., WE-Pendler, Studenten
neu renov., EBK, DB, Blk., (Praktikum). 콯 0 41 41 / 6 88 37
Stellpl., KM 400 € + NK/KT,
von Priv., z. 1.3.15, ruh. Lage, 5 Stade, möbl. Zi., 0 41 41/ 8 53 53
Min. z. Zentr., 0178 / 9362801
Möbl. Zi., STD, 01 60/ 6 03 55 69
*Himmelpforten* - Betreutes
Wohnen: 2 Zi. 1. Etg. ca. 60 m², Stade-Wiepenk., Pflückerweg 4
Bad, Balk., 380,- € zzgl. NK/ 4 Zi., 86 m², 2 Eben., V-Bad,
KT/Betreuung, EAW vorh., Bj. Balk., Kabel, EBK, Abst.-R.,
1997, Tel. 0 41 41 - 51 02 51 (AB) Waschk., Stellpl., Garten, frei
u. 01 71 / 38 83 938
ab sofort, KM 625,- €, warm
845,- €, Kt., 01 73 / 2 03 91 21
Himmelpforten, 4-Zi.-Whg., im
2 Familienhaus, 131 m², EBK, STD möbl. Zi., Kü. 0171/6816200
Vollbad, Gäste-WC, 2 Abstellräume, Dachboden, Garage, Hollern-Twielenfleth, Top SinGarten mit Gartenhaus, 720,- € glewhg., 2 Zi.-DG-Whg. 76 m²,
KM, Tel. 0 41 44 / 42 20 u. Garage, Pkw-Stellplatz, Gar01 76 / 61 41 17 50
tenbenutzung, KM: € 410,-, NKHorneburg, v. Priv., 3 Zi., EG, Vorauszahlung: € 160,-, MietEBK, Kellerr., 79 m², kompl. re- KT: € 820,- Kontakt: 01 72 /
nov., KM 620,- € + NK, frei ab 4 20 10 86
1.3., Verbrauchsausweis 74 Wischhafen, Wohnung ab sofort
kWh Tel. 0 41 64 / 9 09 97 30
zu verm., 2 ½ Zi., Kü., Bad, KelJork-Mitte, möbl. 40 m² Whg., ler, Terr., Garten, Gerätelaube.
sep. Eingang, 450,- € incl. NK. Tel. 0 47 70 / 3 62
Tel. 0171/ 7455809 ab 16 Uhr
Wischhafen-Hamelwörden, 2½
2-Zi.-Whg., ca. 60 m², Jork- Zi.-Whg. im 4 Fam.-Haus, OG,
Westfeld, EBK, Vollbad, Balk., 54 m², Monatsmiete 275,- € kalt
Stellplatz, von Privat, zum + NK + KT, z. 1.5. Tel. 0 41 43 /
9 99 59 60
1.4.15. 콯 0 41 62 / 12 51
MITTWOCHSJOURNAL
Verschiedenes
Sie suchen einen Raum in
Stade für Ihre private Feier?
Voll eingerichtete Location,
ca. 100 m², geeignet bis ca. 70
Pers., Parkpl. vorh., von Priv.
Lagerräume im Alten Land, zu verm. Tel. 0 41 41 / 78 61 25
isoliert u. beheizbar, ca. 30 m²,
zu vermieten. Tel. 01 52/
Stellplätze f. Wohnwagen frei,
01 60 33 50
Stade Thuner Str., 04133/3344
Verschiedenes
Modelle gesucht!!! Mein Name
ist Thomas, ich bin 27 J. alt u.
in der Friseurausbildung 3.
Lehrjahr. Ich suche für meine
Gesellenprüfung im Sommer
2015, klassischen Fasson Haarschnitt Modelle, die bereit sind
für
Färbung,
Strähnchen,
Schneiden, Föhnen. Bitte im
Salon melden unter der Tel.Nr. 0 41 61 /6 00 88 39
Schädlingsbekämpfung
Wespen, Ratten, Marder
Ameisen, Maus etc.
Telefon 0 41 61 / 5 96 63 96
Telefon 0 41 43 / 91 17 86
oder 01 70 / 8 45 58 27
Kfz-Ankauf
Zweiräder
Super Top Preise f. gebr. PKW, Benziner Yamaha Aerox, weiß, 1332 km,
u. Diesel, viele od. wenig km, Unfall, 02.12, gedrosselt, Vhs. Tel.
alle Fabrikate, auch Geländew. u. 04722 / 1331
Busse. Jederzeit für Sie erreichbar.
04161/7488943 u. 0160/4459178
Suche alten Mercedes-Benz
Pkw, bitte alle anbieten.
Tel. 0 47 73 / 88 87 48
Unterricht/Schule
Chemiestudent gibt Nachhilfe
Stimmungsdisco für Ihre Feier!
in Chemie, Physik und Mathe.
Tanzmusik zu jedem Anlass! VW Sharan oder Ford Galaxy Tel.: 0 41 66 / 21 23 25
Tel. 0 41 67 / 17 15 oder
(Benzin), Bj. 1199 - 2004, max.
01 77 / 1 91 67 78
200.000 km. 0179/9566534 priv. Biete Mathe- u. Gitarrenunterricht an. 콯 0177 / 6 40 40 19
Top Winterdienst, Hausmeister,
Garten, Sanierungsarbeiten aller Art.
Kfz-Verkauf
Fa. HDF 콯 04161 - 2863
Erfahrener
Nachhilfelehrer
Toyota Corolla Verso, Autom., Anfängerauto Renault Twingo, gibt Einzelunterricht in Matheab 2007 bis 80.000 km, v. seriö- Modell 02, 1,2 l, 43 kW, 60 PS, matik u. Physik, alle Klassen,
einschl. Abitur. 콯 04141/3146
sen Privatverkäufer gesucht.
Radio/CD, Servo, Airbag, ZV,
콯 04161/ 503737
Allwetterreifen neuw., TÜV/AU Klavierunterricht bei Ihnen zu
Wer fällt schwierige Bäume? neu, super Zust., 1650,- . Tel. Hause. Tel. 0 41 44 / 60 63 67
Möglichst sägen gegen Holz. 04755 / 788
Noch vor Ostern. Tel. 04777 /
Ma, Dt, Engl., 6,50€/45 Min.
Fiat Punto, Bj. 2001 215.000 von Studenten. 0157/ 92323150
808003
km, TÜV 09/15, 500,- VB. Tel.
04721 / 444906
Suche Nachhilfe für Englisch
Zu verschenken
und/oder Mechatronik. AbiHyundai Atos Bj. 1999, 130000 Vorbereitung. Tel. 0170 /
km,
TÜV
u.
ASU
neu
(2/2017),
6529855
3er, 2er u. Sessel, Couchgarnitur, gut erhalten, 04161/82770 div. Teile neu, VB 1800,- . Tel.
04751 / 999345
Querflöte/Blockflöte,
erteile
4 Reifen mit Felge, 6 Loch,
Unterricht, Tel. 04141/ 511993
6,00-18 mit Achse, 1,25 Spur, Kfz u. Reifen - Felgen An- u.
Tel. 0 41 43/ 51 87
Verkauf, So./Wi. auf Alu- od.
Stahlfelgen. 01 70/ 4 72 06 00
Bettrahmen + Matratze, 1,40 x
2 m. 콯 0 41 63 / 29 71
Kfz-Zubehör
Je 1 Paulchen Fahrradträger
für Schräg-Stufenheck
Tel.: 04161/ 55 48 984
Winterreifen-Sonderverkauf in
Zeven, Alufelgen, Neu- & Gebr.Gartenarbeiten aller Art. Hecken
Motorrasenmäher, 50 cm
schneiden, Bäume fällen, verti- Schnittb., 30 Stck. Plastikregale Reifen, Komplettsätze aus Leakutieren, Stubbenfrähsung., usw., f. 180 Flaschen. 콯 0171/7942895 sing-Kfz. 콯 0 42 81 / 95 90 75
zu super günstigen Preisen, Tel.
Seniorenschlafzimmer, Buche,
04161/596761
Wohnwagen
Bett,
Schrank,
Kommode,
Schlagzeuger ges. von Hobby- Nachtschr., Tel. 0 41 46/59 09
band, Alter 55 +, Stilrichtung:
Oldies, Rock-Pop, 04141/46247 Verschenk-Schnäppch. Markt Familie sucht Wohnwagen od.
Di.-Mi. 10 - 16, Do. 10 - 19 Uhr, Wohnmobil. Tel. 0173 / 3416869
Bauprofi frei! Badsan. kompl., „Walze e.V.“ 0 41 61/ 7 48 89 42
fliesen, mauern, Terrassen- u.
Wohnwagen, Typ: Hobby LandPflasterarb., Dachausbau und
haus, mit winterfestem Vorzelt
Fassadendämm., 0160/6971388
Heirat/Bekanntsch. auf Ganzjahresplatz a. der Oste
zu verk., VB, 01 72 / 4 50 79 48
Bespreche Rose, Warzen, Migräne, Hautprobleme, 0 41 41 / Ich, weiblich, 59 J., 1,71 m, mit
78 84 03 (Anrufb.)
Niveau, su. einen Tanzpartner
Hausentrümpelungen aller Art der mein Leben bereichern
zu supergünstigen Preisen. möchte. Tel. 01 51 25 86 55 93
Besenrein! Tel.: 04161/62049
od. 0160/99405352
W & B Garten- u. Landschaftsbau,
Pflegearbeiten, Hecken schneiden,
Baumfällen/Schnitt, uvm. zu günstigen
Preisen, kostenlose Beratung.
04161/7228389 od. 0172/9483215
Hole kostenlos Altmetall und
def. Haushaltsgeräte und Maschinen (keine Kühlgeräte)
Tel. 01 71 / 3 86 65 52
21
Garagen
Reise/Erholung
Garage zu vermieten, Stade, App. mit Meerblick, in KellenKarten legen. 01 70 / 6 99 57 25 Nh. Krankenhaus, zum 1.4., husen/Ostsee, 1 Minute zum
40,- €. Tel. 0 41 41 / 6 16 10
Strand, bis 4 Pers., NR., Hund
Malen und tapezieren von Prierl., Preis/Tag, 29 - 68 €
Suche Garage zu mieten in der Tel. 01 76 / 70 74 46 56
vat. Tel. 01 51 / 26 06 60 59
Wingst. Tel. 01520 /7159682
Stader Opernball 07.03.2015,
Ferienp. Hahnenklee 4-P.FeWos
2 Sitzplatzkarten, VB 136 € Suche Garage in Harsefeld.
Tel. 01 63/ 294 27 82
jetzt nur 26 €/Tg. 0421/256136
0151/61042156 ab 18.00 Uhr
Vegan
Vegan zu
kochen liegt
voll im Trend.
Und das
nicht nur,
weil Gerichte ohne tierische
Produkte gesund und nachhaltig
sind – sie spiegeln auch einen
ganz bewussten Lebensstil
wider, bei dem das Credo lautet:
Der Genuss steht an erster
Stelle. Fernab von Verzicht oder
Selbstkasteiung setzen daher
immer mehr Menschen auf
diese überraschend vielseitige
und alltagstaugliche Ernährung.
Unkomplizierte Gerichte mit
gängigen Zutaten und
Raffiniertes für verwöhnte
Gaumen – dieses Buch präsentiert Ihnen in über 80 verführerischen Rezepten, wie einfach
und dennoch köstlich es sein
kann, „grün“ zu genießen.
€
4,95
22
LOKALES / ANZEIGEN
MITTWOCHSJOURNAL
Lebensrettende
Maßnahmen
präsentiert
das Rezept der Woche
Rosenkohl-Kassler-Topf mit Walnuss
ler ebenfalls in Würfel
schneiden. 1 1/4 l Wasser
aufkochen, Gemüse Bouillon einstreuen. Kartoffeln,
gefrorenen Rosenkohl und
Kasseler zugeben und alles
10 Minuten garen. Riesenbohnen in einem Sieb abgießen und mit Wasser abspülen. Bohnen zum Eintopf
geben und alles kurz aufkoKartoffeln chen lassen.
Zubereitung:
schälen und würfeln. Kass- Eintopf mit Kräuterlingen
Zutaten für 4 Portionen:
500 g Kartoffeln, 350 g Kassler Steak, 2 EL Knorr Gemüse Bouillon (Würfel), 450
g Rosenkohl tiefgefroren, 1
Dose Riesenbohnen, Knorr
Kräuterlinge zum Streuen
Frühlingskräuter,
Pfeffer
weiß, Salz, 2 EL Walnusskerne
und eventuell Pfeffer und
Salz abschmecken. Walnusskerne grob hacken und den
Eintopf damit bestreuen.
Energiegehalt pro Portion:
219 kcal
Zubereitungszeit:
30 Minuten
Guten Appetit!
Rezept und Bild:
Hier ist die Situation eindeutig: Während des Fahrens darf das
Handy nicht
genutzt werden – weder
zum Telefonieren noch
zum Nachrichten Schreiben.
Wer das
Handy jedoch
nur an den
Beifahrer weiterreicht, verstößt nicht gegen geltendes
Recht.
Foto:
BilderBox
Drochtersen (mj). Der Kurs
„Lebensrettende
Sofortmaßnahmen am Unfallort“ ist der
richtige Kurs für Bewerber um
eine Fahrerlaubnis der Klassen
A, A1, B, BE, M, S, L oder T.
In vier Doppelstunden lernen
die Teilnehmer beim DRK die
wichtigsten
lebensrettenden
Maßnahmen. Der Erste Hilfe
Kurs findet beim DRK-Ortsverein Drochtersen im Kehdinger
Bürgerhaus, Sietwender Straße
11 in Drochtersen, am Sonnabend, 28. März, von 8.30 bis
16.30 Uhr statt. Anmeldungen
unter 콯 0 41 41/ 8 03 30.
Stürze
vermeiden
Knorr
Stade (mj). „Auf Schritt und
Tritt sturzfrei“: Sturzprophylaxe
ist ein präventives Bewegungsangebot, das die Selbstständigkeit älterer Menschen erhalten
und das Sturzrisiko vermindern soll. Diese Trainingsstunde fördert die Aufrechterhaltung der
Selbstständigkeit
durch Bewegung, indem bei
den Teilnehmern die Mobilität
entwickelt, Stärke aufgebaut
und Sicherheit vermittelt wird.
Geleitet wird der Kurs von Johanna Zuber, die sich speziell
für diese Zielgruppe fortgebildet hat. Es findet jeden Dienstag von 11.30 bis 12. 30 im Aerobicraum des VfL-Sportzentrums statt. Voraussetzung für
die Teilnahme ist die Mitgliedschaft im VfL Stade. Infos:
콯 0 41 41/ 6 21 27.
Mittwoch, 18. Februar 2015
Ohne Funktion nicht strafbar
Kein Verkehrsverstoß, wenn Fahrer Handy lediglich weitergibt
am Steuer benutzt zu haben,
weswegen sie eine Strafe von
40 Euro zahlen sollte. Dagegen setze sich die Autofahrerin zur Wehr, da sie das
Handy gar nicht benutzt, sondern nur weitergereicht habe.
Das
Oberlandesgericht
Köln stellte klar, dass die Frau
das Handy während der Fahrt
im Sinne der Vorschrift nicht
Wie die telefonische Rechts- genutzt hat. Somit muss sie
beratung der Deutschen Anwaltshotline (www.deutscheanwaltshotline.de) berichtet,
Der Rechtstipp
holte eine Autofahrerin ihr
klingelndes Handy aus der
Handtasche, um es dann – auch kein Bußgeld zahlen.
ohne auf das Display zu „Hätte die Fahrerin das
schauen – ihrem Beifahrer zu Handy aufgenommen und
übergeben. Die Polizei warf zum Beispiel den Anruf wegihr deshalb vor, das Handy gedrückt, würde das als BeLandkreis (mj). Eine Autofahrerin, die ein klingelndes
Handy aus der Handtasche
holt und es dann ihrem Beifahrer
übergibt,
handelt
nicht gegen die Straßenverkehrsordnung. Das hat das
Oberlandesgericht Köln entschieden (Az. III-1 Rbs
284/14).
nutzung zählen und könnte
auch sanktioniert werden“,
erklärt Rechtsanwalt Frank
Böckhaus
(telefonische
Rechtsberatung
unter
콯 09 00/ 18 75 00 00 für 1,99
Euro pro Minute). Da der Anruf aber weder weggedrückt
noch eine andere Funktion
des Handys genutzt wurde, sei
kein Verstoß gegen das
Handyverbot am Steuer festzustellen.
Das Gericht führte weiter
aus, dass die bloße Aufnahme
des klingelnden Handys keine
Nutzung darstellt. Das Weglegen des Handys sei in diesem
Fall genauso zu beurteilen wie
ein beliebig anderer Gegenstand im Auto, der zur Seite
gelegt wird.
LOKALES / ANZEIGEN
Mittwoch, 18. Februar 2015
Kleidung
und Spielzeug
*
erkopf
u
Q
r
e
D
D
1000 Euro. Als Standort
wurde das Sport- und Freizeitzentrum auserkoren,
um vielfältige Nutzer an
diesem Segen teilhaben
zu lassen. Dies aber passte
den christlich-demokratischen
Ratsmitgliedern
überhaupt nicht. Warum?
Die Antwort auf diese Frage bleibt gegenwärtig
noch offen. Die Ortsgrößen eiern herum und hüllen sich in Schweigen.
Vielleicht muss man bei
den Freiburgern Kirchenmitglied sein, um Gutes zu
tun!
*) Frank Wallin aus Beckdorf
ist „Der Querkopf“. Der Gründer
der Interessengemeinschaft gegen Behördenwillkür war Samtgemeindedirektor in Sittensen
und stellvertretender Samtgemeindedirektor in Apensen.
Versammlung
der Schützen
Mitschnacken
können
Düdenbüttel (mj). Am Freitag,
27. Februar, um 20 Uhr findet
die Jahreshauptversammlung
des Schützenvereins Düdenbüttel in der Schützenhalle
statt. Auf der Tagesordnung
stehen unter anderem Wahlen.
Fredenbeck (mj). Der Kurs
„Plattdeutsch für Erwachsene“
richtet sich an Erwachsene mit
Vorkenntnissen, die schon immer „mitschnacken“ wollten,
sich aber bislang nicht getraut
haben. Ziel des Kurses ist es,
am Schluss eine einfache Unterhaltung auf Platt zu führen,
kurze plattdeutsche Texte verstehen und lesen zu können.
Der Kurs findet vom 25. Februar bis 20. Mai in der Zeit von
19 bis 20.30 Uhr in der Geestlandschule in Fredenbeck statt.
Weitere Infos über die Außenstellenleiterin Katrin Leinz:
콯 0 41 49/ 90 02 17
und
www.vhs-stade.de.
Flohmarkt für
die Familie
Drochtersen (mj). Am Sonnabend, 7. März, gibt’s von 13
bis 16 Uhr einen „Sie, Er &
Kids“-Flohmarkt im Schießstand und Kindergarten in
Drochtersen (am Sportplatz).
23
Kfz-Verkauf
Jork (mj). Die „Tüch un Speelsooken Deerns“ veranstalten
zwei Märkte. Am Sonnabend,
21. Februar, von 10 bis 12 Uhr
werden Kinderkleider und
Spielzeug in der Festhalle Jork
verkauft. Am Sonntag, 22.
Februar, ebenfalls von 10 bis
12 Uhr, werden an gleicher
Stelle Teenie- und Erwachsenenkleider angeboten.
Kirche, CDU und
Gewerbeverein
in Freiburg
ie Gemeinde Freiburg
kommt nicht zur Ruhe. Nach dem irrwitzigen
Debakel um die Nutzung
der kircheneigenen Räume zum Zwecke der feierlichen Ehrung verdienter
Bürger, die dadurch scheiterte, dass der noch Bürgermeister sich erdreistete, nicht dieser Kirche anzugehören, geht die Posse
unverrichteter Dinge in eine neue Runde. Neben
dem politischen Amt hat
er noch den Posten des
Gewerbevereinsvorsitzenden inne. So weit, so gut.
Nun hatte eben dieser
Verein beim Kassensturz
festgestellt, dass ein größeres Guthaben zu verzeichnen ist. Die Gemeinde Freiburg sollte demzufolge einen Edelstahlgrill
erhalten im Wert von über
MITTWOCHSJOURNAL
Abscheider
Abwassertechnik Goedereis
Dichtheitsprüfung und Sanierung
von Fettabscheidern
Tel. 04141-77840, Fax 04141-778410
Coaching
www.coachingkontor-stade.de
Kunstmarkt
in Oldendorf
Oldendorf (mj). Der Arbeitskreis Kultur- und Heimatpflege
veranstaltet am Sonntag, 22.
Februar, von 11 bis 17 Uhr im
Oldendorfer Schulzentrum einen Kunstmarkt. Stickereien,
Trockenblumengestecke, Seidenmalerei, Holzsachen, Getöpfertes und Osterschmuck
werden hier verkauft. Von 14
bis 16 Uhr spielen die Elbe
Harmonikas. Außerdem gibt es
selbst gebackene Kuchen in der
Cafeteria.
Tundra ist nicht trostlos
Am Sonntag, 22. Februar,
geht es erneut um ein eisiges
Thema im Natureum. Dr. Jennifer Sobiech-Wolf entführt
ihre Zuhörer mit ihrem reich
bebilderten
Vortrag
um
14.30 Uhr in die Welt der sibirischen und grönländischen
Tundra. Die Tundra ist eine
weite, baumlose, unvergletscherte Landschaft in der
Schiffe
beobachten
Stadersand (gw). Am Sonntag,
22. Februar, ab 11 Uhr findet
wieder die traditionelle Schiffsansage mit den Beiträgen
„Glückwünsche und Musik„
zu Livemusik im Elbblick Stadersand statt. Ein Schiffsmelder und Computer-Terminals
stehen für alle Gäste kostenlos
zur Verfügung. Die Zeiten richten sich nach den Schiffsbewegungen und können unterschiedlich sein. Das ganze Gelände wird beschallt.
Büchermarkt
in Hemmoor
Hemmoor (mj). Am Freitag,
20. Februar, von 14 bis 18
Uhr, und am Sonnabend, 21.
Februar, von 10 bis 16 Uhr,
findet in Hemmoor-Basbeck,
Kirchweg 15, ein Büchermarkt im Gemeindehaus statt.
An beiden Tagen gibt es auch
Kaffee und Kuchen.
Erotik
www.erotik-shop-buxtehude.de
Hauptstraße 9, Mo-Fr 15-20; Sa 10-16 h
Gebäudereinigungsservice
RENI Glas- u. Gebäudereinigung
Reinigungsverfahren mit Qualität
Meisterbetrieb für Gewerbe u. privat
Telefon: 0 41 61 - 600 357
Klezmerkonzert im Rathaus
Der Kulturkreis Stade veranstaltet am Sonntag, 22. Februar, 17 Uhr, im Königsmarcksaal im Rathaus Stade
ein Konzert mit der Gruppe
„Mischpoke“. Diese ist eine
Klezmerband aus Hamburg,
in der sich erfahrene Musiker
zusammengefunden haben.
Alle fünf haben eine handfeste musikalische Ausbildung, sind mit Lehraufträ-
Immobilienmakler
Elektro
Elektro Ritsche Oldendorf
Hausgeräte, TV, Sat + Kundendienst
www.elektro-ritsche.de, 04144-7887
Stelling Elektrotechnik
Tel. Mulsum 04762-9330-0
Tel. Stade 04141-797795-0
Tel. Harsefeld 04164-909815-0
www.stelling.de
Sparkasse Stade - Altes Land
Immobilienzentren
- Altes Land Tel. 04162/606-128
- Stade
Tel. 04141/490-306
www.sparkasse-stade-altes-land.de
Der Mückengitter Macher
Insektenschutz-Rollladen-Metallbau
II. Sandereiweg 8 • 21614 Buxtehude,
Tel. 04161/733895
info@insektenschutz-buxtehude.de
Hypnose
Immobilienmakler
CONATH IMMOBILIEN GMBH
Herrenstr. 9, 21698 Harsefeld
Tel. 04164 / 89980, www.conath.de
Raucherentwöhnung
www.rauchfrei-stade.de
Metallbau
Praxis „Gleichgewicht“
Tel. 660421, www.hypnose-stade.de
gen an Hochschulen und
Workshop- und Projektleitungen betraut, haben Preise
und Stipendien erhalten.
Vorverkauf beim Kulturkreis
Stade, im Ticket-Point, bei
der Stade Tourismus Info, unter 콯 0 41 41/ 40 91 40, oder
www.stadeum.de. Mitglieder
zahlen 17, Gäste 19 und Ju- Landkreis (mj). Geflügelhalter
gendliche 9 Euro zuzüglich im Landkreis Stade dürfen ihr
Gebühren.
Federvieh wieder im Freien
laufen lassen. Die Ende No-
LBS Immobilien
Renate Volkmann
Stade, 0 41 41 / 92 79 40
Buxtehude, 0 41 61 / 5 00 90
www.lbs-nord.de
DJ
WWW.DJ-OTTLEIST.DE
Arktis. Das klingt allerdings
nur scheinbar trostlos. Auch
dort, wo der Boden nur wenige Wochen im Jahr taut,
gibt es abwechslungsreiche
Vegetation und eine vielfältige Tierwelt. Eisbären, Moschusochsen,
Polarfüchse
und Polarwölfe gehören zu
den bekanntesten Bewohnern dieser Region.
Elmers Metallbau, Sauensiek
Telefon: 0 41 69 - 90 92 62
www.metallbau-elmers.de
Porzellan
Meissen Porzellan Antik-Stall
Grünendeich, Tel. 0172/4522670
Federvieh darf wieder raus
Wellness
vember wegen des Vogelgrippe-Virus angeordnete „Aufstallungspflicht“ für Hausgeflügel wird aufgehoben.
Zaunbau
Kosmetik & Körper-Harmonie
04149 8358 www.ingrid-wilkens.de
Rolläden & Markisen
Zaunmontage
Gerd Hennig Zaunbau GmbH
Zäune und Tore vom Fachmann Wir geben Ihrem Grundstück den
richtigen Rahmen!
Am Kampen 13, 21726 Oldendorf
Tel: 04144 - 7835 Fax: 610 315
www.zaunbau-oldendorf.de
Maschinenring Zeven GmbH
Tel. 04281/93930
Zäune und Tore aller Art
Teppiche
R. A. Kia
Orientteppiche
Handel, Reparatur, Reinigung, Wertermittlung, 21682 Stade, Wallstr. 16,
Tel. 04141/779605 Fax 779606
Tiernahrung
Sie möchten mit Ihrer Anzeige in
Wer Was Wo
dabei sein,
dann rufen Sie uns gerne an.
Stade: Tel. 0 41 41 / 9 36 - 145 und 149
REICO-Vital-Systeme Beratung
u. Vertrieb REGINA STARZONEK
artgerechtes Hunde- und Katzenfutter
Tel. 0 41 67 / 68 90 - www.reico24.de
Buxtehude: Tel. 0 41 61 / 51 67 - 5 21
24
ANZEIGEN / LOKALES
MITTWOCHSJOURNAL
Ankauf und Abholung von Schrott,
Unfallautos, Gebraucht- und
Wohnwagenentsorgung
(zertifiziert gemäß § 5 Abs. 3
Altfahrzeugeverordnung)
Altreifenentsorgung
Containergestellung für Schrott
und Landmaschinen
Mittwoch, 18. Februar 2015
„Kneipenquiz”
Gehölzschnitt und Baumfällung!
Erstes Quiz am Donnerstag, 19. Februar, um 19.30 Uhr,
dann jeden 3. Donnerstag im Monat!
Teste Dich und Dein Team (idealerweise zu viert).
Verzehrgutscheine warten auf die erstplatzierten
Teams. Chancen auf Freigetränke nach jeder Runde
(Teilnahme 2,- € als Loseinsatz)
Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin!
Infos unter: www.dede-galabau.de
Von Januar bis März 2015 erhalten Sie
20 % Winterrabatt
Ostfeld 11 – 21635 Jork
Telefon 04162/9455-0
Demontage möglich
Filmklassiker in
der Turnhalle
Firma M. Breiing
Buxtehude, Melkerstieg 33
Tel. 0171/5488448 u. 04161/504945
Fax 04161/504946
Kfz-Verkauf
Gold-SilberAnkauf
bei Juwelier - Fachberatung
38 Jahre
ANTIK IN STADE
Inh. S. Tausch
Stade (mj). Francis Ford Coppolas „Cotton Club“ wird am
Der Musikpub mit dem gemütlichen Ambiente
Donnerstag, 19. Februar, 20
Ostfleth 12, 21614 Buxtehude, Tel. 0 41 61 / 5 32 41
Uhr, in der Seminarturnhalle
Stade gezeigt. Die Kosten für
eine temporäre Mitgliedschaft
im Filmclub betragen acht
Neu Wulmstorf (mj). Das Schwimmabteilung des TVV Euro inklusive Getränk. TiHallenbad Neu Wulmstorf ist Neu Wulmstorf richtet an die- ckets sind erhältlich bei Buch
am kommenden Sonntag, 22. sem Tag die Kreismeister- Waller, Musikhaus Magunia
und im Weinkeller Tomischat.
Februar,
geschlossen Die schaften aus.
Meisterschaft am Sonntag
Hökerstraße 29 in Stade
im Hökerhus • Tel.: 0 41 41 / 6 24 67
Findus braucht
auch mal Glück
Findus ist ein fröhlicher, unkomplizierter kleiner Kerl. Er
liebt ausgiebige Spaziergänge,
und mit Kindern freundet er
sich gerne an. Findus fährt
Ein Herz für Tiere
Breiing
SMA Containerdienst
Buxtehude, Melkerstieg 33
Tel. 0 41 61/6 15 62
Mobil 01 71/3 77 52 86
Containergestellung
für z. B. Bauschutt, Bauabfall,
Holz, Müll, Gartenabfall
Ankauf von Metallen
zu Tageshöchstpreisen
z. B. Kupfer, Messing, Alu,
Altbatterien, Zink, Blei,
Edelstahl
Annahme von Altpapier, bei
größeren Mengen auch
Containergestellung
Restaurant
Taco´s
Stockhausstraße 39
21682 Stade
Aqua-Fitness
für junge Leute
Drochtersen (mj). In dem
Kurs „Aqua-Mix 30“ können
Schwimmer unter 30 Jahren
etwas für die Fitness tun: mit
Spaß, zu angesagter und motivierender Musik, mit unterschiedlichen Geräten und
Techniken von Aqua-Fitness
bis Aqua-Jogging. An sechs
Kurstagen können die Teilnehmer probieren, was AquaTraining zu bieten hat. Der
Kurs findet vom 21. Februar
bis 28. März sonnabends in
der Zeit von 13.45 bis 14.30
Uhr im Hallenbad in Drochtersen statt. Weitere Infos
über die Außenstellenleiterin
Stefanie
Bube-Terpstra:
und
콯 0 41 43/ 91 03 16
www.vhs-stade.de.
Qualität erfordert Kontrolle
100
80
70
60
50
40
30
20
10
Die Auswertung dieser Messfelder hilft uns,
Ihre hohen Qualitätsansprüche umzusetzen.
gerne im Auto mit, mag die
Nähe seiner Menschen. Nach
einer Eingewöhnungszeit ist
er gut ableinbar. Findus hatte
schon viel Pech in seinem Leben und wünscht sich so sehr
eine Familie, bei der er nochmal richtig durchstarten kann.
Auch mit seinen Artgenossen kastriert, gechipt und geimpft. (bitte lange klingeln lassen).
hat er kein Problem. Geboren Kontakt: 콯 0 47 53/ 85 57 59 Infos auch unter www.tsv-tier
wurde er zirka 2006. Findus ist oder
콯 01 52/ 29 18 01 43 hilfe-stade.de.
Erfolgssongs
Sie war ja nie weg, aber jetzt
ist sie präsenter als je zuvor.
Im diesem Frühjahr ist Michelle auf Tournee und stellt
34
ihrer
erfolgreichsten
Songs sowie sieben brandneue Lieder aus ihrem neuen
Album vor. Am Sonntag, 1.
März, um 19.45 Uhr präsentiert sie live mit ihrer Band
ihr Album „Die Ultimative
Best Of“ live im Stadeum.
Karten für die Show des
Schlagerstars gibt es zum
Preis von 53,45 bis 62,65
Euro
telefonisch
unter
콯 0 41 41/ 40 91 40, im Internet
unter
www.stadeum.de sowie bei allen Stadeum-Vorverkaufsstellen.
Foto: Table on View
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
217
Dateigröße
19 472 KB
Tags
1/--Seiten
melden