close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Original, fünf Remixe

EinbettenHerunterladen
Dienstag, 24. Februar 2015
SZENE IN DÜLMEN
NR. 46
Umfrage zum Busverkehr geplant
WAS IST LOS
präsentiert von
Julian Tecklenborg arbeitet als Finanzreferent mit im Vorstand der Bezirksschülervertretung
Dienstag,
24. 2.
Konzert
Münster: Ida Gard, 20.30 Uhr, Hot
Jazz Club
Und sonst
Dülmen: Mädchen-Tanzgruppe, 17
bis 18.30 Uhr, Neue Spinnerei
Mittwoch, 25. 2.
Party
Münster: Sternenhimmel, 23 Uhr,
Amp
Münster: RnB-Friday, 23 Uhr, Soho
Music Club
Münster: Big Birthday Bang, 23
Uhr, Club Veron
Münster: Liebe, 23 Uhr, Conny Kamer
Münster: Gazelle-Partymix, 22 Uhr,
Gazelle
Münster: Happy, 23 Uhr, Soho Mu- Samstag, 28. 2.
sic Club
Konzert
Münster: Mezzo, 22 Uhr, Der Stur
Münster: Austin Lucas und Aaron
Münster: Latin und Salsa Jam mit
„Cuz” Persinger, 20.30 Uhr, Gleis
DJ Juan Pa, 21 Uhr, Hot Jazz Club
22
Münster: Riot, 22 Uhr, Cuba Nova
DÜLMEN. Seit diesem Jahr ist
Julian Tecklenborg Stufensprecher der Q1 des Richard-von-Weizsäcker
Berufskolleg. Doch darüber hinaus vertritt der 19-Jährige
die Schüler auch auf Kreisebene, und zwar als Finanzreferent bei der Bezirksschülervertretung (BSV) des Kreises Coesfeld. Über die Arbeit
der BSV und die kommenden Projekte unterhielt sich
DZ-Redakteurin
Kristina
Kerstan mit Julian Tecklenborg.
In einem Satz: Warum ist,
aus Ihrer Sicht, eine SchüUnd sonst
lervertretung auf KreisebeMünster: Funky, Fresh and FabuBuldern: Treff Buldern, 16 bis 19
ne wichtig?
lous, 23 Uhr, Soho Music Club
Uhr, Pfarrheim Buldern
Julian Tecklenborg: Eine
Münster: Schlager Nacht, 22 Uhr,
Schülervertretung auf KreisJovel
Donnerstag, 26. 2.
Münster: Django 3000 - Bonaparty ebene trägt ungemein zur
Konzert
Kommunikation unter den
2015, 19 Uhr, Sputnikhalle
Münster: Klare/Bektas/Ak, 20 Uhr,
einzelnen Schulen bei.
Münster:
Diamonds
Lounge,
23.55
Pension Schmidt
Uhr, Black Diamonds Club
Münster: Dieter Thomas Kuhn und
Münster: Tarantino Party, 22 Uhr,
Vor knapp zwei Jahren
Band, 19 Uhr, Jovel
Cuba Nova
hat
sich die BSV im Kreis
Party
Münster: Im Himmel ist die Hölle
Coesfeld neu gegründet.
Münster: Kinder der 90er 2.0, 22
los, 23 Uhr, Heaven
Was war der Anlass dafür?
Uhr, Cuba Nova
Münster: Freiheitsliebe, 23.55 Uhr,
Tecklenborg: Vor eineinMünster: WiWi SemesterabschlussClub Favela
party WS 14/15, 20 Uhr, Unikeller
halb Jahren hat sich die BSV
Münster: One Night in Münster, 23
Coesfeld in Havixbeck neu
Und sonst
Uhr, Club Veron
Buldern: Treff Buldern, 18 bis 21
gegründet. Hier wurden LuMünster: 20 Jahre Dockland, 23
Uhr, Pfarrheim Buldern
kas Splitthoff und Julian
Uhr, Fusion Club
Rorup: Jugendkeller Rorup, 15 bis
Wübken zu den Bezirksschü19 Uhr, Bürgerhaus
lersprechern gewählt. Das
Dülmen: Hallen-Fußball, 20.30 bis Sonntag, 1. 3.
Ziel war, die alte BSV-Arbeit
Konzert
22 Uhr, Turnhalle des Annettevon-Droste-Hülshoff-Gymnasiums Münster: After Church Club: Retro- wieder zu beleben und damit
die Schüler der Schulen im
nic, 15 Uhr, Hot Jazz Club
Kreis Coesfeld zu verbinden.
Münster:
We
Were
Promised
Jet Freitag, 27. 2.
packs
und
Astairre,
20
Uhr,
Gleis
Konzert
Was hat Sie dazu bewo22
Münster: Plattrock, 21 Uhr, Hot
gen, zu Schuljahresbeginn
Jazz Club
für den Vorstand der Be Montag, 2. 3.
Party
zirksschülervertretung
zu
Konzert
Dülmen: Abi-Vofi-Party der Klasse
kandidieren?
Münster: Monday Night Session:
HG27 des Richard-von-WeizsäTecklenborg:
Aufgrund
cker-Berufskollegs, ab 21 Uhr, Kol- Groove Music mit Box, 21 Uhr,
meiner schulischen Laufpinghaus
Hot Jazz Club
bahn interessiere ich mich
seit Langem für Wirtschaft
und Finanzen. Somit konnte
ich mich leicht für das Amt
des Finanzreferenten motivieren.
Die
BSV
..............................................................
Party
NOTIZEN
Beste Nachwuchstänzer gesucht
DÜLMEN. Zum fünften Mal
können sich tanzbegeisterte Kinder und Jugendliche
aus ganz Nordrhein-Westfalen bei einem DanceContest der DAK-Gesundheit bewerben. Noch bis
zum 19. April können
Teams ein selbst gedrehtes
Video einreichen. Nach der
Vorauswahl durch eine Ju-
ry und ein Online-Voting
werden die besten Nachwuchstänzer dann bei einem von acht regionalen
Tanzevents dabei sein, um
sich für das Finale zu qualifizieren. Infos zu dem
Dance-Contest gibt es in
den Servicezentren der
DAK-Gesundheit oder im
Internet. | www.dak-dance.de
Gesundheitsberufe stellen sich vor
DÜLMEN. Am Dienstag, 3.
März, gibt es von 13.30 und
17 Uhr im Berufsinformationszentrum in Coesfeld Infos zu den Berufen im Gesundheitswesen. An Informationsständen, in Vorträgen oder in Einzelgesprä-
chen mit Aussteller aus
der Gesundheitsbranche
können die Besucher Anregungen für die Berufswahl gewinnen. Die Veranstaltung ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich.
WAS MICH BESCHÄFTIGT
Praktikum bei der Dülmener Zeitung
D
Sophia Kemper
ie vergangenen
drei Wochen habe
ich mein Praktikum bei der Dülmener Zeitung gemacht. Es war richtig spannend, aber auch
anstrengend. Ich habe viele
Einblicke in das Berufsleben bekommen und Erfahrungen gesammelt. Auf der
einen Seite freue ich mich,
dass ich wieder in der
Schule bin. Die ist nicht so
anstrengend, und ich sehe
meine Freunde öfter. Andererseits war mein Praktikum total interessant und
lehrreich. Alle waren sehr
nett zu mir und haben mir
alles gut erklärt. Es hat mir
immer sehr viel Spaß gemacht, hier zu sein.
Szene-Redaktion
Marktstraße 25
Tel. 02594/956-51 · Fax 02594/956-49
email: redaktion@dzonline.de
Sophia Kemper, 15
Anfang des Monates fand
die fünfte Bezirksdelegiertenkonferenz statt. Dabei
wurde beschlossen, dass es
an allen weiterführenden
Schulen im Kreis eine Um-
Seit einem Jahr ist RvW-Schüler Julian Tecklenborg Mitglied in der Bezirksschülervertretung des
DZ-Foto: Kemper
Kreises Coesfeld, seit einem halben Jahr gehört der 19-Jährige zum Vorstand.
frage zum Thema öffentlicher Personennahverkehr
geben soll. Welche Ziele stecken dahinter?
Tecklenborg: Die Umfrage
wird
durchgeführt, weil
Schüler an vielen Schulen
Schwierigkeiten haben, bei
Nachmittagsunterricht zur
Schule zu kommen und wieder zurück nach Hause. Außerdem müssen viele Schüler trotz beispielsweise eines
Schulweges von sechs Kilometern eine Stunde oder
länger im Bus sitzen. Ziel soll
also sein, den Städten und
Gemeinden zu zeigen, dass
dies keine Einzelfälle sind
und sie etwas tun müssen.
Wissen Sie schon, wann
die Umfrage an den Dülmener Schulen stattfinden
wird?
Tecklenborg: Der Vorstand
hat noch kein Datum festgelegt, vermutlich erst Ende
April, da viele aus dem Vorstand in den Abi-Vorbereitungen stecken.
Was genau soll bei der
Umfrage zum Personennahverkehr abgefragt werden?
Tecklenborg: Es gibt folgende Fragen: Wie lange
musst du auf den Bus warten? Fährt nach der fünften
Stunde jedes Mal ein Bus?
Wie oft fallen Busse bei euch
aus? Wie findet ihr das Flash
Ticket?
Welche anderen Projekte
plant aktuell die BSV?
Tecklenborg: Ein Projekt
heißt „SV besucht SV“. Die
SV-Vertreter können eine andere Schule besuchen und
werden dort von Schülern
und SV-Lehrern herum geführt. Hier können sie sich
ein Bild davon machen, wie
andere Schulen aufgebaut
sind, wie der Unterricht verläuft, wie mit Inklusion umgegangen wird und welche
Projekte die SV an der Schule
hat, etwa einen Schülerhaushalt.
Mit der Brille zu 1,3 Promille
Neuntklässler des CBG informieren sich über die Gefahren von Alkohol
DÜLMEN. Ein fester Baustein
des Präventionsprogramms
am Clemens-Brentano-Gymnasium ist die jährliche Präventionsveranstaltung zum
Thema „Alkohol und Drogen“ für die Neuntklässler.
Eine Mitarbeiterin von Tour
des Lebens erläuterte nun in
der Mensa auf unterhaltsame, informative und aufklärerische Weise die psychischen und physischen Gefahren von Alkoholkonsum
auf.
Dabei ging es um die unterschiedlichen Wege, wie
Alkohol in den Körper gelangt und welche Folgen dies
für die Organe hat. Bei der
90-minütigen Veranstaltung
gab es viele anschauliche
und praktische Beispiele.
Spaß bereitete allen zum
Beispiel das Aufsetzen der
Promillebrille, die einen Pegel von 1,3 Promille simuliert, was dem Genuss einer
Flasche Sekt gleichkommt.
Auch der Gebrauch von Cannabis wurde thematisiert.
Hier stellte sich schnell die
Frage zur Gefährlichkeit von
Cannabis und wann und wo
es als Medikament verschrieben wird, was ja gerade aktuell diskutiert wird.
Zum Schluss konnten die
Schüler ihr neu erworbenes
Wissen beim Ausfüllen eines
Fragebogens zeigen und somit auch an einer Verlosung
teilnehmen. Die Veranstaltung wird gesponsert von der
AOK und wurde von einem
Mitarbeiter sowie der Sozialpädagogin des Gymnasiums,
Maria Fitz, begleitet.
Die Promillebrille simuliert einen Pegel von 1,3 Promille, was
in etwa dem Genuss einer Flasche Sekt entspricht. DZ-Foto: privat
VORSTAND: Im Vorstand
sind Jan Kummann und
David Falke als Bezirksschülersprecher aktiv. Sie
repräsentieren die BSV
und sind Hauptverantwortliche. Finanzreferent
Julian Tecklenborg kümmert sich um das BSVKonto. Laura Hallekamp,
Judith Everding, Aaron
Brunnert und Maurice
Richter sind Delegierte der
Landesschülervertretung
(LSV). Sie vertreten die Interessen der BSV des Kreises Coesfeld auf Landesebene und geben Berichte
der Landes-Delegiertenkonferenz ab. Um sonstiges kümmern sich Antonia Wolf, David Riecks und
Stefan Mühlenbeck.
WAHL: Ein BSV-Vorstand
wird für ein Jahr gewählt.
Die Sprecher und der Finanzreferent müssen das
18. Lebensjahr vollendet
haben. Die Klassensprecher einer Schule entsenden Vertreter zur Bezirksdelegiertenkonferenz, die
Anfang des Jahres stattfindet. Dort wird dann der alte BSV-Vorstand entlastet
und ein neues Führungsgremium gewählt. Dabei
sollte immer ein Bezirksverbindungslehrer anwesend sein.
AUFGABEN: Die BSV vertritt die Schüler des Kreises vor der LSV kann sich
politisch zu Themen, welche Schule und Schüler
betreffen, offiziell äußern,
da sie eine Einrichtung des
Kreises ist, die durch das
Landesministerium abgesegnet wurde. Des Weiteren sollte sie, so der BSVVorstand, ein Mandat zu
schulpolitischen Themen
haben, sich also vor dem
Kreistag und eventuell den
Gemeinden äußern können, wenn es um Themen
wie das Flash-Ticket geht.
Aktuell gibt es so ein Mandat noch nicht.
Nachwuchsforscher
in Münster dabei
DÜLMEN/MÜNSTER. Insgesamt
241 Nachwuchsforscher aus
Münster sowie aus den Kreisen Steinfurt, Warendorf und
Coesfeld haben für den IHKRegionalwettbewerb Münsterland am Donnerstag und
Freitag, 26. und 27. Februar,
in der Stadthalle Hiltrup 128
Projekte angemeldet. Am
Donnerstag werden sich zunächst die acht- bis 14-jährigen Teilnehmer in der Sparte
„Schüler
experimentieren“
experimentieren, am Freitag
sind dann die 15- bis 21-Jährigen in der Sparte „Jugend
forscht“ dran. An beiden Tagen stehen die Türen der Hiltruper Stadthalle Besuchern
von 10 bis 13 Uhr offen. Mit
dabei sind auch drei Projekte
aus Dülmen, zwei vom Annette-von-Droste-Hülshoffund eines vom ClemensBrentano-Gymnasium.
Schnitzeljagd mit Wildpferden
Schüler zu mieten
Neue Wissensreihe für Schüler macht Station in Merfeld
RvW-Abiturienten bieten Arbeitskraft an
DÜLMEN. „2 durch Deutschland“ ist eine neue Wissensreihe über Deutschland im
TV und online. Dabei gehen
die beiden Reporter André
Gatzke und Esther Brand in
16 Episoden auf Schnitzeljagd durch Deutschland und
stellen auf diesem Weg pro
Folge jeweils ein Bundesland
und dessen Besonderheiten
vor.
Die
Folge
„NordrheinWestfalen“ wird am Mittwoch, 11. März, (7.20 Uhr im
WDR) und am Mittwoch, 13.
Mai (6.50 Uhr im SWR) erstmalig ausgestrahlt. Die Stationen sind Köln, Garzweiler
bei Grevenbroich, Schalke,
Winterberg - und Dülmen.
Um das Rätsel „Im Norden
von NRW liegt das Münsterland. Hier lebt der Herzog
von Croy mit seinen „wilden“
Tieren. Findet heraus, wie
viele Tiere es sind“ zu lösen,
bekommen die beiden Moderatoren Hilfe von Försterin Die Moderatoren: André Gatzke und Esther Brand DZ-Foto: WDR
Friederike Rövekamp.
DÜLMEN. Die Aktion „Rentan-Abiturient“ des Annettevon-Droste-Hülshoff-Gymnasiums geht in die nächste
Runde. Diesmal bieten die
Schüler ihre Arbeitskraft an
zwei Samstagen an, am 28.
Februar und am 7. März.
Die
Jahrgangsstufe 12
möchte so Geld für ihren Abiball, der im Sommer stattfindet, verdienen. Wer also
Hilfe etwa im Garten, beim
Tapetenabreißen oder auch
beim Poolsäubern benötigt,
kann sich bei der Jahrgangsstufe melden. Die Schüler arbeiten an beiden Samstagen
von 8.30 bis etwa 18 Uhr. Die
Auftraggeber
entscheiden
selbst, wie viel ihnen die Arbeit wert ist. Aufträge werden derzeit täglich von 17 bis
18.30
Uhr
unter
Tel.
0151/23919407 oder Email
rent-an-abiturient.1@web.de
entgegengenommen, am 28.
Februar und 7. März sind die
Schüler den ganzen Tag lang
erreichbar.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
2 064 KB
Tags
1/--Seiten
melden