close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Nr. 8 vom 18.2.2015

EinbettenHerunterladen
IG !
WICHT t bei
is
f
e
h
C
Der
dabei!
mzug
U
m
e
jed
Jahrgang 65 • Nr. 8
Mittwoch, 18. Februar 2015
€ –,20
UDO
DAHLHAUS
Seit 65 Jahren die Zeitung für Ronsdorf
ir!
Gefällt m
www.facebook.com/
RonsdorferWochenschau
Einfach mal reinklicken: www.ronsdorfer-wochenschau.de
UMZÜGE
Wuppertal-Ronsdorf
Telefon & Fax
46 92 36
info@umzuege-udodahlhaus.de
Karneval in Ronsdorf
Osterhasen-Party und Grundschule Echoer Straße
„Klimawandel auch im Tal, bei Jupps wird’s heiß im Karneval“
Pfarrkarneval mit tollem Programm
Seite 3
Wupperverband blickt zurück
Neuer Vorstand und positive Bilanz für 2014.
Seite 7
Bauen und Wohnen
Viele Informationen rund um Haus und Wohnung. Seite 9–16
Di Santo & Bovenkamp
Vertragshändler
Obere Lichtenplatzer Str. 304
59 70 37 info@disabo.de
42287 Wuppertal
Kurz und knapp
Nächste Sitzung der Ronsdorfer Bezirksvertretung
mit nur wenigen Tagesordnungspunkten
Die Bezirksvertretung Ronsdorf tagt wieder am Dienstag, dem
24. Februar, um 18.30 Uhr im Sitzungszimmer im Bürgerbüro.
Auf der Tagesordnung stehen die Bestellung einer Schriftführerin, die Vorstellung des neuen Reinigungskonzeptes des Eigenbetriebes Straßenreinigung und Berichte aus dem Wuppertaler
Jugendrat. Dann steht der Offenlegungsbeschluss zum Bebauungsplan 1194V, südlich Lüttringhauser Straße auf dem Programm sowie der Einleitungsbeschluss zur Flächennutzungsplanänderung An den Friedhöfen und Straßenbaumaßnahmen
im Monhofsfeld. Der Förderverein Bandwirker-Bad stellt einen
Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Umrüstung des Kassenautomaten im Zusammenhang mit der Einführung der neuen
10-Euro-Scheine. Die W.i.R. – Wir in Ronsdorf stellt schließlich
einen Antrag wegen Veranstaltungen im Stadtbezirk.
Pfarrer Gerd Stratmann erhielt von den „Himmlischen Schwestern“ ein Premium-Waschprogramm für runde Geburtstage.
Von Wolfgang Luchtenberg
„Klimawandel auch im Tal, bei
Jupp‘s wird‘s heiß im Karneval“ –
unter diesem Motto erlebten rund
100 Besucher im Gemeindesaal
von St. Joseph ein gelungenes
Programm, das vom Festkomitee
um Elisabeth Konrad und Daniel
Mertmann wie immer aus den eigenen Reihen gestaltet wurde.
Pfarrer Gerd Stratmann glänzte
gleich in drei Rollen: zusammen
mit Cordula Krause ließ er „Wetten dass“ wieder aufleben und als
päpstlicher Legator für priesterliches Benehmen versuchte er, die
Umgangsformen der Kirchendiener zu verbessern (in St. Joseph sei
das nicht nötig). Die „Himmlischen Schwestern“ bescherten
ihm ein rituelles Premiumwaschprogramms für runde Geburtstage mit gelungener Verjüngung.
Die französische Version des ersten Sündenfalls (Ingrid Erbel), ein
mit perfekten Wortspielen und Bildern gespicktes Auto-Märchen
(Wilfred Krause), in gekonnten
Versen vorgetragene Rentnererlebnisse (Wolfgang Luchtenberg) und
der von Andreas Gatzenmeier und
Daniel Mertmann musikalisch erbrachte Beweis, dass Handwerker
nicht die schnellsten sein müssen,
begeisterten. Zum Schluss gerieten
Angela Klepka und Mechthild
Schild über die Frage „in oder auf
die Messe“ in ein humorvolles semantisches Zwiegespräch.
Für das leibliche Wohl sorgte
wie immer die Pfarrjugend.
Beste Stimmung herrschte bei den Gästen des Pfarrkarnevals.
Evangelische Kirchengemeinde Ronsdorf
Frühjahrsputz an der Wupper – am 21. März
findet der nächste Picobello-Tag statt
Im März geht es wieder ans Großreinemachen in Wuppertal. Für
die große Putzaktion werden Freiwillige gesucht, die mithelfen,
die Wupper frühlingsfein herauszuputzen. Aufgerufen sind Schulen, KiTas, Gruppen, Vereine und alle, die sich für die Sauberkeit
in der Stadt engagieren möchten. Anmeldungen nimmt Michael Lutz am Umweltschutztelefon der Stadt entgegen, Tel. 02 02 /
563 59 20, email: wupperputz@stadt.wuppertal.de.
CARMAH
Autoteile
GmbH & Co. KG
CARMAH
CARMAHAutoteile
AutoteileGmbH
GmbH
&&
Co.
Co.
KG
KG
CARAT
UNTERNEHMENSGRUPPE
CARAT
CARAT
UNTERNEHMENSGRUPPE
UNTERNEHMENSGRUPPE
Zubehör · Werkzeuge
Zubehör
Zubehör· ·Werkzeuge
Werkzeuge
Werkstattgeräte
· Reifen Reifen
Werkstattgeräte
Werkstattgeräte· ·Reifen
QualitätsQualitätsQualitätsCronenberger Straße
334 · 42349
Wuppertal
Cronenberger
Cronenberger
Straße
Straße
334
334
· 42349
· 42349
Wuppertal
Wuppertal
Kfz-Teile
Kfz-Teile
Kfz-Teile
Telefon 02 02 / 40
94 3002·02Telefax
409430
36
Telefon
Telefon
0202
/ 40
/ 40
94
30
· 90
Telefax
· Telefax
4040
3636
9090
Z vonA AbisbisZ Z
von A bis von
eMail: carmah@carat-gruppe.de
eMail:
eMail:
carmah@carat-gruppe.de
carmah@carat-gruppe.de
LIQUI
LIQUI LIQUI
MOLY
MOL Y MOLY
®
®
Ronsdorfer Wetter
Zauberhafter Kinderkarneval an der Lutherkirche
„Kinderkarneval im
Zauberwald“ – unter
diesem Motto waren
am Rosenmontag zahlreiche kostümierte
Kinder ins Gemeindezemtrum an der Lutherkirche gekommen,
um gemeinsam Karneval zu feiern.
Viel Spaß hatten die
jungen Jecken vor allem beim bunten Programm von Donatus
Weinert, seines Zeichens Zauberkünstler
& Liedermacher aus
Lüttringhausen, der die
Kinder auch einbezog.
Es wird wieder regnerisch
Der Mittwoch und Donnerstag
zeigen sich recht freundlich, die
Sonne lässt sich häufig sehen,
vor allem am Donnerstag. Die
Temperaturen liegen zwischen
0 und 7 Grad. Der Freitag startet sonnig, doch am Nachmittag ziehen Wolken auf, aus denen leichter Regen fällt, der sich
auch in den folgenden Tagen
fortsetzt. Am Montag kommt
zum Regen auch noch starker
Wind dazu. Die Temperaturen
erreichen 2 bis 7 Grad.
Einkaufen
Zum
in die Ronsdorfer City mit dem
Bürgerbus
im
StundenTakt!
Büro: Friedenshort 4 · 2 83 12 57
www.Buergerbus.Ronsdorf.de
Das RW-Wetter präsentiert Ihnen
in dieser Woche die Firma Radio Kimmel
Ihr Partner für HiFi · Video · Sat
Lüttringhauser Str. 10 – 2 46 11 20
DHL Paketshop
2
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Obwohl wir dir die Ruhe gönnen,
ist voller Trauer unser Herz;
dich leiden sehen und nicht helfen können,
das war für uns der größte Schmerz.
Wer im Herzen seiner Lieben weiterlebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern,
tot ist nur, wer vergessen wird.
Luzia Gotzmann
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied
von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma
und Uroma, Schwester, Schwägerin und Tante
geb. Salzmann
Viktoria Eppert
geb. Schmit
* 22. Januar 1939
† 16. Februar 2015
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
* 29. Juli 1922
† 13. Februar 2015
In Dankbarkeit für ein langes und erfülltes Leben nehmen wir Abschied
von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma.
Dietmar und Gerhild
Annemarie und Detlef
Stephanie
Alexandra und Sven mit Sophia
Pascal und Janika mit Tiara
Ramona und Kevin mit Zoe
Philipp mit Liam
und Anverwandte
Reinhard und Gisela Gotzmann
Christian und Monika Gotzmann
Bernhard und Christine Gotzmann
Siegfried und Magdalene Krzikalla geb. Gotzmann
Enkel und Urenkel
und Anverwandte
Traueranschrift:
Dietmar Eppert, Unterreinshagen 47, 42857 Remscheid
Traueranschrift: Magdalene Krzikalla, Kellersfeld 11, 42369 Wuppertal
Die Beerdigung findet am Freitag, 20. Februar 2015, um 14.30 Uhr
in Wuppertal-Ronsdorf von der Kapelle des kath. Friedhofes,
An den Friedhöfen, aus statt.
Die Heilige Messe wird am Freitag, dem 20. Februar 2015, um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche Sankt
Joseph in Wuppertal-Ronsdorf an der Remscheider Straße gehalten; anschließend erfolgt die
Beerdigung auf dem katholischen Friedhof von der Kapelle an der Lüttringhauser Straße aus.
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Qual der Erinnerung in stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
nicht wie einen Stachel, sondern wie
ein kostbares Geschenk in sich.
Dietrich Bonhoeffer
Guido Adolphs
* 11. 1. 1969
† 12. 2. 2015
In stiller Trauer:
Debby mit Julian und Valentin
Mama
Nicel und Thorsten
Patrick und Lenchen
mit Til und Mia
Anverwandte und Freunde
Sankt Joseph gratuliert Pfarrer Stratmann
Pfarrer Gerd Stratmann, seit
mehr als einen Vierteljahrhundert Pfarrer in Ronsdorf, feierte die Vollendung seines 60.
Lebensjahres in dem vom Karnevalsfest des Vorabends noch
farbenfroh geschmückten Gemeindesaal.
Der bekennende FortunaDüsseldorf-Fan begrüßte neben zahlreichen, der karnevalistischen Tagesbedeutung
entsprechend gekleideten Ge-
meindemitgliedern vor allem
seine fast 90-jährige Mutter
sowie weitere Familienmitglieder. Alte Freunde und Weggefährten u. a. aus seinem Diakonat in Solingen warteten
mit Überraschungsbeiträgen
auf; die Gemeinde hatte darüber hinaus ein nahezu perfektes, kurzweiliges Geburtstagsprogramm, in dem sich Alt
und Jung wiederfand, vorbereitet.
Gerd Stratmann war nicht
nur als Moderator seiner eigenen Feier, sondern vor allem als
Schlagzeuger und Saxophonist
der Pater-Brown-Band („wir
spielen keine eigenen Stücke,
dafür aber die bessere Version“)
wesentlicher Programmunkt
dieses gelungenen Abends, bei
dem vor allem die generationsübergreifende Gästeschar den
Beweis für eine überaus lebendige Gemeinde erbrachte.
Galerie „Die Alte Fleischerei“
Kondolenzanschrift:
Familie Adolphs, Lohsiepenstraße 71, 42369 Wuppertal
Die Beerdigung findet am Donnerstag, dem 19. Februar 2015,
um 13.30 Uhr auf dem Friedhof Lohsiepenstraße
in Wuppertal-Ronsdorf statt.
Für den Notfall
Ärztliche Bereitschaftsdienste: Tel. 116 117
Tierärztlicher Notdienst: Tel. 02 02 / 79 99 490
Suchttelefon: 08 00 / 91 00 100
Apothekendienste: für dringende Notfälle von 9 bis 9 Uhr.
Vom 18. bis 24. Februar:
Mi., 18.2.: Löwen-Apo., Cro., Hauptstr. 30
Do., 19.2.: St. Georg-Apo., Barmen, Heckinghauser Str. 54
Fr., 20.2.: Alpha-Apo., Elberfeld, Hofaue 95
Sa., 21.2.: Morian-Apo., Elberfeld, Morianstr. 10
So., 22.2.: Storchen-Apo., Barmen, Meckelstr. 43
Mo., 23.2.: Pinguin-Apo. am Concordiahaus, Barmen, Werth 38
Di., 24.2.: Hahnerberg-Apo., Hahnerb., Cronenberger Str. 332
Auf einen Blick
Notruf, Verkehrsunfall .................................................................... 110
Feuerwehr .................................................................................... 112
Krankentransport..................................................................... 1 92 22
Die Johanniter ....................................................................... 28 05 70
Johanniter Krankentransporte ................................................... 1 92 14
Ronsdorfer Polizei ............................................................... 2 46 14 70
Sprechzeit 11–13 Uhr u. n. tel. Absprache)
Beeindruckende, packende Lesung
Sonja Jungmann und Christian
Ose von der Galerie „Die Alte
Fleischerei“ hatten in der vergangenen Woche zu einer Lesung mit
Wolf von Wedel Parlow eingeladen. Sie begrüßten die Gäste in
den ansprechend hergerichteten
Räumen der Galerie.
Wolf von Wedel Parlow, 1937
in Prenzlau geboren, studierte
Volskwirtschaftslehre, Geschichte
und Soziologie, arbeitete als Wirtschaftswissenschaftler u.a. an der
Universität Wuppertal und lebt
gegenwärtig auch hier.
Bei der Lesung stellte er seine
Bücher vor und beeindruckte seine Zuhörer mit einer feinfühligen
und detaillierten Sprache und der
besonderen Beschreibung der
Charaktere und Situationen.
In seinem Buch „Drahomira“
zeichnet er ein Bild aus der Zeit
des NS-Regimes – packend und
spannend geschrieben – und zog
damit die Zuhörer in seinen Bann.
Bestattungsunternehmen seit 1825
Alles
aus einer
Hand
Sieben
Wochen
Bestattungen
KÜTHER
Große Feier zum 60. Geburtstag
GmbH
Bau- & Möbelschreinerei
Der Wuppertaler Autor Wolf von Wedel Parlow zu Gast in der „Alten Fleischerei“.
„Deutschlandhymnus“ dagegen
gibt mit klaren Worten einen genauen zeitlichen Abriss Deutschlands vom Kaiserreich bis heute in
Versform. In den Erzählungen
„Laufbekanntschaften“ zeigte sich
erneut die genaue psychologische
Beobachtung der Protagonisten.
Insgesamt war es ein gelungener Abend, bei dem die Zuhörer
einen literarischen Genuss erleben konnten. Im Anschluss an
die Lesung entwickelten sich
viele interessante Gespräche
zwischen dem Autor und den
Zuhörern.
GRIESE
Inh. Petra Wehn-Borgmann
Tel.
29 Fastenzeit
mit
… 46
– die44
alternative
Viel Erfolg wünscht Ihnen Pastor Gert Markert
Bestattungsunternehmen seit 1825
Alles aus einer Hand
Frau Lydia Elisabeth Koch, Diakoniezentrum Schenkstraße, zum
vollendeten 90. Lebensjahr, am 18.
Februar 2015.
Frau Marlis Vogel, Diakoniezentrum Schenkstraße, zum vollendeten 85. Lebensjahr, am 19. Februar
2015.
Frau Ilse Schulte, Diakoniezentrum Schenkstraße, zum vollendeten 87. Lebensjahr, am 20. Februar
2015.
Herr Michael Kraft, Diakoniezentrum Schenkstraße, zum vollendeten 82. Lebensjahr, am 22. Februar
2015.
Gottesdienste
Kath. Gemeinde
St. Joseph Ronsdorf
Mittwoch, den 18.2.: 8.15 Uhr
Schulgottesdienst der Gemeinschaftsgrundschule Echoer
Straße (UK); 19 Uhr Eucharistiefeier zum Aschermittwoch
für die Pfarreiengemeinschaft.
Donnerstag, den 19.2.: 8.15
Uhr Schulgottesdienst der
Grundschule Engelbert-Wüster-Weg. Freitag, den 20.2.: 9
Uhr Eucharistiefeier (UK); 9.30
Uhr Rosenkranzgebet (UK).
Samstag, den 21.1.: 18.30 Uhr
Eucharistiefeier zum Sonntag
(UK). Sonntag, den 22.2.: 9.30
Uhr Wort Gottes-Feier mit kleinen Kindern „Josef lebt in
Ägypten und deutet Träume
(UK), anschließend Beisammensein im GZ; 11 Uhr Eucharistiefeier. Dienstag, den 24.2.:
9 Uhr Eucharistiefeier (UK).
Evangelische
Kirchengemeinde
Sonntag, den 22.2.: Lutherkirche: 11 Uhr Gottesdienst /
Taufe / Pfarrerin Simon; 11
Uhr Kindergottesdienst. Diakoniezentrum: 10 Uhr Lektorengottesdienst / Antje Schulz /
Rosi Würzbach / Ev. Männerchor. Freitag, den 27.2.: Lutherkirche: 19 Uhr Schlafanzuggottesdienst / Pfarrerin Knebel.
Ev.-reformierte
Gemeinde Ronsdorf
Mittwoch, den 18.2.: 18–19.30
Uhr Offene Kirche (19 Uhr Lesung und Gebet). Samstag, den
21.2.: 15 Uhr Gottesdienst mit
Taufe / Konfirmanden / Pfarrer
Dr. Jochen Denker. Sonntag,
den 22.2.: 11 Uhr Familiengottesdienst / Pfarrer Dr. Jochen
Denker; 19 Uhr Abendgottesdienst / Pfarrer Dr. Jochen Denker.
Freie evangelische
Gemeinde Ronsdorf
Bandwirkerstr. 28–30.
Sonntag, den 22.2.: 10 Uhr
Gottesdienst; 10 Uhr Kindergottesdienst.
Übernahme sämtlicher Bestattungsarten- und Angelegenheiten
Sieben Wochen
mit… Achtsamkeit
und Formalitäten
Rücksichtnahme Auto fahren.
Erledigungen
sämtlicher
Sieben
Wochen
mit…
Lob
verschwenderisch
umgehen.
U
E
N Anträge auf Witwer(n)-Rente können in unserem
Hause
gestellt
Sieben Wochen mit… Schwung sonntags aufstehen
und
in diewerden.
Kirche gehen.
Sieben Wochen mit… meinen Freunden.Soultalk statt Smaltalk.
Obere Lichtenplatzer Str. 325 42287 Wuppertal
Sieben Wochen mit… Großzügigkeit
andere verblüffen.
. www.bestattungen-griese.de
info@bestattungen-griese.de
Sieben Wochen mit… Gott ins Gespräch
kommen.
Sieben Wochen mit… Leidenschaft meinem Partner Gutes tun.
Breite Straße 7b · � 46 49 29 / 2 46 17 30
www.kuether-gmbH.de
Wir gratulieren
GRIESE
Inh. Petra Wehn-Borgmann
Tel. 46 44 29
Bestattungen
Übernahme sämtlicher Bestattungsarten- und Angelegenheiten
Erledigungen sämtlicher Formalitäten
Trauerfall – Wir helfen sofort
Staasstraße 48
” 46 10 00
Obere Lichtenplatzer Str. 325 . 42287 Wuppertal
info@bestattungen-griese.de . www.bestattungen-griese.de
NEU
Anträge auf Witwer(n)-Rente können in unserem Hause gestellt werden.
Neuapostolische
Kirche W-Ronsdorf
Geranienstraße 24.
Mittwoch, den 18.2.: 19.30 Uhr
Gottesdienst. Sonntag, den
22.2.: 9.30 Uhr Gottesdienst in
Ronsdorf; 9.30 Uhr Sonntagsschule.
Ev. Gemeinde
Unterbarmen-Süd,
Lichtenplatzer Kapelle.
Sonntag, den 22.2.: 11 Uhr Gottesdienst / Pfarrer Streiter.
Kath. Gemeinde
St. Christophorus
Sonntag, den 22.2.: 9.30 Uhr
Hl. Messe.
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
RONSDORFER WOCHENSCHAU
TSV 05 Ronsdorf
Kurz und knapp
Fetzige Osterhasen-Party
Ausstellung von
Jens-Philip Höhmann
im „Roten Rahmen“
Ab dem 19. Februar stellt der
Ronsdorfer Jens-Philip Höhmann in der Galerie „Roter
Rahmen“ eine Auswahl seiner Aquarelle und Zeichnungen vor. Thema der Ausstellung ist „Der Mensch und
seine Welt“. Die Ausstellungseröffnung findet am
19.2. um 18.30 Uhr im Büro
der SPD Ronsdorf, Elias-Eller-Straße 37, statt.
Kindersachenflohmarkt an der
Lutherkirche
Ob Seemann oder Hausfrau – bei der Osterhasen-Party gab es keine „Kleiderordnung“ für die Feierfreudigen.
Im Vereinsheim des TSV 05
Ronsdorf waren am Wochenende
wieder die Hasen los. Der Verein
hatte zur traditionellen Osterhasen-Party eingeladen und viele
Feierfreudige waren in Verkleidung gekommen: Piraten, Sträflinge, Hausfrauen, Hippies, Teufel und Osterhasen bevölkerten
den Saal. Bekannte Karnevalsund Partyhits, aufgelegt von DJ
Uwe Wiemer und später von
TSV-Vorsta nd A lexa nder
Schmidt, sorgten für beste Stimmung. Der Erlös der Veranstaltung wird für die ebenfalls traditionelle Mannschaftsfahrt der
„Osterhasen“ verwendet.
Begeistert wurde zu fetziger Musik gesungen und getanzt.
Karneval in Ronsdorf
„Wuppdika“ an der Echoer Straße
Wenn die Schüler in
bunten Kostümen zur
Schule strömen, dann
wird in der Grundschule Echoer Straße
Karneval gefeiert. Am
Freitag war es wieder
soweit: Prinzessinnen,
Piraten, Hippies, wilde Tiere und viele
mehr bevölkerten die
Klassenzimmer, die
Flure und die Aula.
Hier sorgte fetzige
Musik für Discofeeling. Und auch bei der
Polonaise machten
viele Kinder mit. Zur
Stärkung gab es Popcorn, Würstchen und
Getränke.
Am Samstag, dem 21. Februar, von 10 bis 14 Uhr, lädt
die Evangelische Kirchengemeinde Ronsdorf zum Kindersachenflohmarkt ins Gemeindezentrum ein. Angeboten wird auch eine Kinderbetreuung und Cafeteria
mit frischen Waffeln, Kaffee, Kakao und heißen
Würstchen. Der Erlös der
Cafeteria fließt in die Jugendarbeit.
Mundartfreunde
treffen sich schon
am Montag
Die Ronsdorfer Mundartfreunde treffen sich in diesem
Monat ausnahmsweise am
Montag, dem 23. Februar.
Dann wird ab 15 Uhr im
Bandwirkermuseum in der
Remscheider Straße platt gekallt. Alle Mundartfeunde
und Gäste sind herzlich willkommen.
Anzeigen
3
Ihr Renault-Partner in Wuppertal-Cronenberg
Horst
Köllner
GmbH
Horst
HorstKöllner
KöllnerGmbH
GmbH
Ihr
IhrRenault
RenaultPartner
PartnerininWuppertal-Cronenberg
Wuppertal-Cronenberg
Renault und Dacia
Renault
Renaultund
undDacia
Dacia
Händelerstraße
47
·
42349
Wuppertal
Händelerstraße
Händelerstraße47
47· ·42349
42349Wuppertal
Wuppertal
Tel. (02 02) 47 18 81
Tel.
Tel.(0202)
(0202)471881
471881
Fax (02 02) 47 79 82
Fax
Fax(0202)
(0202)477982
477982
www.autohauskoellner.de
Service
Service
Service
www.autohauskoellner.de
www.autohauskoellner.de Service
REPARATUREN
REPARATURENALLER
ALLER
FABRIKATE
FABRIKATE
REPARATUREN
ALLER
FABRIKATE
Kurzfristige AIDA-Schnäppchen!
• AIDAstella / Kanaren /
• AIDAdiva / Transarabien /
22. – 29.3.2015 *
13. – 30.3.2015 *
Gran Canaria – Madeira – Lanzarote
Dubai – Bahrain – Abu Dhabi – Khor
– La Palma – Teneriffa – Gran
Fakkan – Muscat – Salalah – Aqaba –
Canaria
Sharm el Sheik
Inklusive Flug ab/bis Düsseldorf,
Inklusive Flug ab/bis Düsseldorf,
Transfers & Vollpension an Bord
Transfers & Vollpension an Bord:
Innenkabine
ab € 949,– p.P.
Innenkabine
ab € 1599,– p.P.
Außenkabine
ab € 1169,– p.P.
Außenkabine
ab € 1899,– p.P.
Balkonkabine
ab € 1269,– p.P.
* Restplätze! Zwischenverkauf vorbehalten.
Information und Buchung bei uns im Büro.
Dr. Tigges Reisebüro
Ronsdorf · Staasstraße 29 · Tel. 02 02 / 4 66 00 41
Autoteile Ströker
Original-Marken-Teile von führenden
KFZ-Teileherstellern
KFZ-Werkzeuge · Thule Dachboxen
Dachboxen Verleih · Thule Fahrradträger
Fahrradzubehör · Inspektion für Fahrräder
COPARTS
Remscheider Straße 60 · 42369 Wuppertal-Ronsdorf
Telefon 02 02 / 46 22 99 · Telefax 4 69 05 29
ExistenzgründerSeminar im W-Tec
Am 19. und 21. Februar findet ein Existenzgründer-Seminar der Startpunkt Consulting UG im Technologiezentrum Wuppertal statt.
Das zweitägige Intensiv-Seminar vermittelt den Teilnehmern alle wichtigen Informationen zur Erarbeitung
eines eigenen Unternehmenskonzeptes. Das Seminar
findet am Donnerstag von 17
bis 20 Uhr und am Samstag
von 9 bis 17 Uhr im W-tec
statt. Weitere Informationen
unter: www.startpunkt-consulting.de.
Anzeige
Einbauküchen · Elektrogeräte · Zubehör
Küchenergänzung · Kundendienst
Ronsdorf · Lohsiepenstraße 6
Individuelle häusliche
24-Stunden-Betreuung
Herde & Sohn
Kfz-Meister-Fachbetrieb
HU und AU im Hause
Unfallschadenreparatur
Kleintransportervermietung
02 02 / 4 66 09 64
GmbH
Staubenthaler
Straße 26
42369 Wuppertal
Telefon
02 02 / 4 69 89 72
4 67 04 66
www.sabel-kuechenmontage.de
Sperrung wegen Pkw-Brand an der Linde
Am Sonntag brannte auf der Linde ein Pkw auf dem Seitenstreifen vollständig aus. Der Fahrer
konnte das Fahrzeug rechtzeitig
verlassen. Die Feuerwehr rückte
mit Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr und des Löschzuges Ronsdorf der Freiwilligen Feuerwehr
an. Ein unmittelbar gegenüber
liegendes Wohngebäude wurde
geräumt und mit einem C-Rohr
geschützt. Ein zweites C-Rohr
wurde von den Einsatzkräften
mit Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt.
Waffelback-Aktion
des Kindergartens
Mohrhennsfeld
Am Samstag, dem 21. Februar, veranstaltet der Kindergarten Mohrhennsfeld eine
große Waffelback-Aktion im
Kaufpark im Ascheweg. Ab
9 Uhr können die Kunden
gegen einen kleinen Obulus
leckere, frische Waffeln genießen. Der Erlös der Aktion
wird für das Grillfest des
Kindergartens verwendet –
damit soll das Ponyreiten ermöglicht werden.
1. Galerie in Ronsdorf
Malerei Grafik Fotografie Die alte Fleischerei Breite Str. 47 - 49
Ruf 0151 70037933
Ihr Einrichtungsstudio
inAm
Elberfeld
verkaufsoffenen Sonntag,
Friedrich-Ebert-Straße
28. April 2013, 55
von
13-18
Uhr
Tel. 02 02 - 3 09
74geöffnet.
62
4
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
Kompakt
DIE GUTE ADRESSE IN IHRER NÄHE –
BRANCHENVERZEICHNIS FÜR IHRE UMGEBUNG
MOE GmbH
Vorgestellt von A bis Z:
Rewero
Textilpflege
Bergischer Tor- und
Zaunbau
Grund 43 · 42855 Remscheid
Hotline: 0170 - 9 30 01 52
Festnetz: 0 21 91 - 85 39
Seit 60 Jahren ist REWERO
ein fester Begriff in Ronsdorf.
Emmi und Hans Hüpfel gründeten 1955 die Firma, die sich der
Textilpflege verschrieben hat.
Pflege im eigentlichen Sinne,
denn hier wird „nicht nur gereinigt“, sondern mit großem Einsatz wertvolle Garderobe besonders schonend, umweltgerecht
und nach dem neuesten Stand
der Technik behandelt. Außerdem bieten Hans-Peter und
Susann Hüpfel einen Hemdenbügelservice sowie die Reinigung von Federbetten an.
Auto
Ihr Partner für:
Fenster
Vordächer
Türen und Tore Sonnenschutz
Markisen
Reparaturen
Kratzkopfstraße 1 · 42369 Wuppertal
Tel. (02 02) 2 42 92 49
Fliesen
Fliesen- und Natursteinverlegung
www.
Meisterbetrieb in Ronsdorf
Parkett
Frischemeier
.de
Flachdachtechniken Dachbegrünung
Isolierungen
Fassadenbau
Balkon- und
Terrassensanierung
Bauklempnerei eigener GERÜSTBAU
Ralf Jung
Hahnerberger Str. 266 · 42349 Wuppertal
G
m
b
H
GmbH
Wir sind direkt vor Ort
Autohaus am Blaffertsberg
Tel. 0 21 91 / 5 14 33
Jeden Mo.+ Mi.TÜV-Abnahme
www.autohaus-rasa.de
Tagesfahrt mit den Johannitern ins Drehorgelmuseum
Willkommen in der heiteren Welt der mechanischen Musik im Drehorgelmuseum in Marienheide. Wer Lust hat, kann bei einer unterhaltsamen Führung durch diese einzigartige Sammlung die wunderbarsten Spieluhren, Leierkästen und Musikautomaten bestaunen. Durch
Anekdoten und Geschichten werden die außergewöhnlichen Exponate zum lebendigen Erlebnis. Im Anschluss daran geht die Fahrt mit
den Johannitern durch den erwachenden Frühling weiter nach Lindlar. Hier gibt es im gemütlichen Gasthaus Ufers Bergische Stuben eine Bergische Kaffeetafel mit allem, was dazugehört. Am Nachmittag
wartet noch ein kurzer Aufenthalt am Altenberger Dom auf die Mitreisenden. Infos und Anmeldung asschließlich telefonisch beim Reiseveranstalter Richter.
Konzert in der Kirche St. Christophorus auf Lichtscheid
Am Sonntag, dem 22. Februar, lädt die Mandolinen-Konzertgesellschaft Wuppertal, um 15 Uhr in die Kirche St. Christophorus,
Schliemannweg 64, zu einem Konzert mit dem Titel „Galimathias
Maurerarbeiten Musicum“ ein. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Bergischen
Musikschule Wuppertal spielt die makoge zusammen mit Schülern
Komplettbäder der Musikschule Stücke von Mozart, Wölki, Dowland und Purcell.
Katharine Littkemann spielt die Solomandoline in Vivaldi’s Konzert
Horrenbeek 10 · 42855 Remscheid
Fon 0 21 91 / 2 26 80 · Fax 0 21 91 / 42 01 80
in D-Dur. Dazu gibt es noch zwei Stücke von Grieg und Correlli.Die
www.fliesen-henze.de
Künstlerische Leitung hat Detlef Tewes, das Dirigat Markus Grau.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende nach dem Konzert wird gebeten.
Friseur
Jahresprogramm der Ökostation Bauen und Technik
Tel.: 02 02 - 47 78 70
www.ralf-jung.net • info@ralf-jung.net
Kurfürstenstr. 102 42369 Wuppertal
Tel. 02 02 / 75 20 12
RASÁ
Auch im März gibt es wieder Führungen durch die Stadt Wuppertal.
So werden „Zwanzig kuriose Episoden entlang der Wupper“ angeboten, ein Kneipenbummel über den Ölberg und entlang der Schwebebahn. „Türkisch Rot – Färber und Weber im Tal“ heißt es Mitte März.
Interessierte können „Mit dem Nachtwächter über die Hardt“ gehen
oder „Mit Bayer Junior zum Westende“. Zuletzt wird noch „Die Stadt
im Osten: Barmen“ erkundet. Anmeldungen bei Wuppertal Touristik.
Barrierefreies Bauen
+ Wohnen
Bodenbeläge
Autohaus
Abwechslungsreiche Stadtführungen im März
Telefon 3 17 87 00
Öffnungszeiten und Termine
nach Vereinbarung
Friseurmeisterin Maria Pina Blasey
teppich.parkett partner
Freiheitstraße 47a
42853 Remscheid
T. +49 2191 420304
F. +49 2191 420153
info@tppartner.de
www.tppartner.de
Klarinettentrio Schmuck im Diakoniezentrum
Garten
Am Montag, dem 23. Februar, um 16 Uhr ist das Klarinettentrio
Schmuck erstmals zu Gast im Festsaal der Ev. Altenhilfe Ronsdorf,
Schenkstraße 133. Das Klarinettentrio Schmuck – mit Sayaka
Schmuck, Bernhard Mitmesser und Sebastian Kürzl – findet in der
außergewöhnlichen Kombination Klarinette/Bassetthorn/Baß-Klarinette/Es-Klarinette besondere Beliebtheit. Aufgrund der virtuosen
Beherrschung ihrer Instrumente und Liebe zur Kammermusik verzaubern die drei preisgekrönten Musiker immer wieder ihr Publikum.
Das Programm des Trios reicht von Klassik über Jazz bis zur Moderne. Gäste sind herzlich willkommen. Eintritt frei(willig).
Textile Bodenbeläge.Parkett.
Tapeten.Farben.Sonnenschutz
Elektro
Computer
Gotzmann
Computer
Service und Reparaturen
Kölner Str. 71 · 42897 Remscheid
Tel. 0 21 91 / 4 61 63 70
E-Mail: info@notebook-rs.de
www.notebook-rs.de
Container
Elektroinstallationen, Satellitenanlagen
Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen
+
Kundendienst
Friedenshort 4, 42369 Wuppertal
Fon 02 02 - 46 40 41
Energie
Ernst Buscher GmbH & Co. KG
+49 (202) 246 700
www.buscher-oil.de
info@buscher-oil.de
Sie möchten eine
Anzeige schalten?
Tel. 02 02 / 69 87 69-17
Wir haben noch Platz
in unserem Teich!
Sprechen Sie uns an!
Ronsdorfer Wochenschau
Bandwirkerstr. 43, Ronsdorf
Tel. 02 02 / 69 87 69-0
HEIZÖL STROM
ERDGAS DIESEL
Gastronomie
La Favola
Ristorante - Pizzeria
Holthauser Str. 29 · W-Ronsdorf
(Ecke „An der Blutfinke“)
Tel. 02 02 - 62 15 60
Essen / Trinken
www.ristorantelafavola.de
Bäckerei
Das aktuelle Jahresprogramm der Ökostation Bauen und Technik liegt
jetzt an vielen öffentlichen Stellen der Stadt Wuppertal aus und ist im
Internet einzusehen. Wieder gibt es Beratungsangebote zum Thema
Dachbegrünung, Solarthermie, Photovoltaik oder Schimmelpilz im
Wohngebäude. Wer zum Beispiel Interesse an einer Kleinwindanlage
fürs Haus oder Grundstück hat, erhält Informationen über Voraussetzungen, Preise oder Installationsmöglichkeiten. Anmeldungen für Beratungen und Besichtigungen sind telefonisch möglich.
Orgelmusik zur Marktzeit in St. Joseph
Am kommenden Samstag, dem 21. Februar findet um 11.30 Uhr in
St. Joseph an der Remscheider Straße wieder die „Orgelmusik zur
Marktzeit“ statt. Diesmal spielt Christian Auhage aus Ronsdorf an
der Seifert-Orgel. Danach lädt die Katholische Kirchengemeinde
St. Joseph ein, noch etwas beim Gespräch und einer Tasse Kaffee
zusammenzubleiben.
Tag der offenen Tür im Tanzhaus Wuppertal
Am 22. Februar veranstaltet das Tanzhaus Wuppertal von 11 bis 20
Uhr wieder einen Tag der offenen Tür. Das komplette Programm ist
im Internet einzusehen. Sehr empfehlenswert u.a. die Präsentation der
Kampfkunstabteilung mit der Trommelgruppe Akira-Daiko um 11
und 14 Uhr und die Tanzpräsentation der Companys und der Formation Made um 18 Uhr. Von 17 bis 18 Uhr gibt es auch einen
Schnupperworkshop im Discofox und Gesellschaftstanz. Es erwartet
alle Gäste ein interessanter und abwechslungsreicher Tag, an dem sie
das komplette Angebot des kennen lernen können, von Kindertanzen,
über Hip Hop und Ballett bis hin zu den erfolgreichen Companys.
Erfolgreich abnehmen und in Form bleiben
Gerade nach der Weihnachtszeit, in der Viele bei Lebkuchen, Plätzchen und Co. gerne zugegriffen haben, nagt das schlechte Gewissen:
das eine oder andere Kilo dürfte von den Hüften gerne wieder runter.
Aber wie nehme ich richtig ab? Und wie schaffe ich es langfristig mein
IN RONSDORF
Gewicht zu halten? Experten der Helios-Klinik Bergisch-Land fassen die besten Tipps zusammen und geben Interessierten beim nächsStaubenthaler Str. 18
ten Ronsdorfer Gesundheitsgespräch am 25. Februar ab 17.30 Uhr
42369 W’tal · Tel. 02 02 / 8 70 02 90
die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema Gewichtsreduktion zu
für 0157
2 Personen
Mobil
- 77 73 86 45
stellen. Im Vordergrund steht die langfristige Gewichtsabnahme baFisch oder Fleisch, sierend auf einer Kombination aus Ernährungsumstellung, Verhalund Steigerung der körperlichen Aktivität.
inkl. 1 Flasche
90 tensänderung
In drei Vorträgen geben ein Team, bestehend aus einer Ökotropho€ Psychologin und Physiotherapeutin Anregungen, die man dieWein 0,75l
login,
Staubenthaler Str. 18 se Kombination am besten im Alltag integrieren und umsetzen kann.
l erren W‘tal
tr e • uert
42369
8 l70on02orf90 Die Ökotrophologin Linda Netzer referiert über „Schluss mit dem
Diätenwahnsinn“, die Psychologin Dr. Maria-Brigitta Witte zeigt, wie
elefon
g t t tte nolzen e
Öffn.: Mo.-Sa. 17.30 – 23.00 Uhr
erreichbare Ziele definiert werden und die Motivation nicht verloren
mit
MittSo.
och10.30 – 14.30
Uhr
geht und die Physiotherapeutin Violetta Dworski gibt Tipps zum TheB
i
e
r
garten
uhet g
ma „Mit kleinen Schritten zum Erfolg“. Die Veranstaltung findet statt
u. 17.30 – 23.00 Uhr
im Vortragsraum im Mittelbau der Helios Klinik Bergisch-Land.
Fenster / Türen / Tore
Baugeschäft
Dach-, Wand- und
Abdichtungstechnik
Ihr Fachbetrieb für Energie-Beratung,
Dach- und Fassadendämmungen
✆ 02 02 / 46 29 13
Elias-Eller-Str. 101 • 42369 Wuppertal
Freymannstr. 20
4 67 03 30
Sie finden uns online unter:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
Neubau · Reparaturen
39,
Dachdecker
cciolo
ti
n
o
M
4-Gänge-Menü
R I STO R A N T E
REGELMÄßIG
WERBEN
Weitere Informationen zu den hier angeführten Veranstaltungen lesen Sie im Terminkalender auf Seite 6 dieser Ausgabe.
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
5
Anzeigen
DIE GUTE ADRESSE IN IHRER NÄHE –
BRANCHENVERZEICHNIS FÜR IHRE UMGEBUNG
Vortragsreihe der HELIOS Klinik Bergisch-Land
Gebäudereinigung
Maler
7. Ronsdorfer Gesundheitsgespräch
„Wenn die Hose kneift –
Erfolgreich abnehmen und in Form bleiben“
Schreibwaren / Kopien
Gebäudereinigung LP
Detlef Lamster
Mittwoch, 25. Februar 2015 von 17:30 bis 19:30 Uhr
•
Schluss mit dem Diätenwahnsinn
Linda Netzer (Ökotrophologin)
• Lust auf Veränderung
Dr. Maria-Brigitta Witte (Psychologin)
• MitkleinenSchrittenzumErfolg:
Aktivitäten im Alltag
Violetta Dworski (Physiotherapeutin)
Sanitär
siehe Heizung / Sanitär
Die Vortragsveranstaltung findet im großen Vortragsraum im Mittelbau der HELIOS Klinik BergischLand, 1. UG, statt und ist kostenfrei. Sie erreichen
die Klinik bequem mit der Linie 650 ab Ronsdorf
Mitte; der Bus hält direkt vor dem Klinikeingang.
Wir freuen uns auf Sie!
Nibelungenstr. 18
42369 Wuppertal
Tel. 02 02 / 46 41 68
K
I
OP
ER
N
CE
TE
S
R
C
H
T
A
Z
Staasstraße 44
Telefon (02 02) 46 40 45
Heizung / Sanitär
Mo.- Fr. 9-13 Uhr+15-18.30 Uhr, Sa. 9-13 Uhr
HELIOS Klinik Bergisch-Land • Im Saalscheid 5 • 42369 Wuppertal • www.helios-kliniken.de/bergisch-land
Anzeige_Vortragsreihe7_HKBL_140x85.indd 1
Taxi / Mietwagen
13.02.2015 14:02:35
Remscheid
JVA Remscheid-Lüttringhausen
Möbel
Kultur in der JVA: Kunst im Knast
Wer bislang dachte, Knast und
Kunst passen nicht zusammen,
kann sich nun eines Besseren belehren lassen. Am 21. Februar
zeigen die JVA-Theatergruppe
„Bambule“ sowie die Kulturgruppe „sinnflut“, dass diese
Kombination sehr wohl funktioniert. Los geht es um 11 Uhr in
der JVA in der Masurenstraße 28
in Remscheid. Eine Anmeldung
ist erforderlich.
Von und mit Menschen von
drinnen und draußen, für Menschen von drinnen und draußen
– unter diesem Motto steht die
Kulturveranstaltung, die am 21.
Februar in der JVA Remscheid
stattfindet.
Theater, Hörspiel und eine
vielfältige Ausstellung unterhalten, geben aber auch Einblick in
das Knast(er)leben. Bei Kaffee
und Kuchen freuen sich die
Künstler auf den Austausch mit
den Besuchern.
Für die JVA-Theatergruppe
„Bambule“ ist es nicht das erste
Mal, sie hat bereits mehrfach Inszenierungen vor Mithäftlingen
und Externen aufgeführt. Premiere feiert hingegen die 2014
konstituierte Kulturgruppe
„sinnflut“.
Zusammenspiel zwischen
engagierten Künstlern und Inhaftierten
Seit Monaten treffen sich ehrenamtlich engagierte Künstler regelmäßig mit einer Gruppe Inhaftierter, woraus sich im Zusammenspiel das nun gezeigte Programm entwickelte.
Die besonderen Umstände der
Veranstaltung erfordern besondere Abläufe: Es stehen leider nur
begrenzte Zuschauerplätze zur
Verfügung. Wer teilnehmen
möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein und sich bei andre.lucassen@jva-remscheid.nrw.de
oder per Post mit Namen und Adresse anmelden.
In der Anmeldebestätigung
wird dann auch mitgeteilt, wann
man an der JVA-Pforte erscheinen
soll. Mobiltelefone, Taschen,
Geldbörsen sowie spitze oder
scharfe Gegenstände dürfen nicht
mitgebracht werden. Die Vorlage
des Personalausweises ist erforderlich. Alle Beteiligten freuen sich
auf eine spannende Veranstaltung
– von und mit Menschen von
drinnen und draußen, für Menschen von drinnen und draußen.
KÜCHEN · SITZMÖBEL · SCHLAFZIMMER
Top Qualität
Top Service
Riesengroße Auswahl
Kompetente Beratung
Fachgerechte Montage
Textilpflege
Heckinghauser Straße 67 · 42289 Wuppertal
Telefon 02 02 / 62 01 79
www.heilmann-kuechen.de
Hörgeräte
Optiker
Immobilien
!
Gefällt mir
www.facebook.com/
RonsdorferWochenschau
Kurz und knapp
Buchpräsentation
„Napoleons 100 Tage“
Der ehemalige Lüttringhauser
Dr. Günter Müchler, Historiker
und Journalist, präsentiert sein
neues Werk über das Ende der
Kaiserherrschaft Napoleons I. In
„Napoleons hundert Tage“ geht
er der Frage nach, wie es Napoleon gelingen konnte von Elba
zu fliehen ohne einen Bürgerkrieg zu entfachen. Hätte er im
Falle eines Sieges bei Waterloo
eine realistische Chance auf die
Fortsetzung seiner Herrschaft
gehabt? Der Vortrag des Kulturkreises im Heimatbund in Zusammenarbeit mit der Stadt
Remscheid findet am Mittwoch,
18.2., 19.30 Uhr, im Rathaussaal Lüttringhausen statt. Der
Eintritt ist frei.
Neue Öffungszeiten
im Röntgen-Museum
Das Röntgen-Museum in der
Schwelmer Straße 41 in Lennep
ändert seine Öffnungszeiten.
Geöffnet ist jeweils von Diens-
tag bis Sonntag von 10 bis 17
Uhr. Karfreitag, 1. Mai, Himmelfahrt, Fronleichnam, 3. Oktober und Allerheiligen können
Interessierte das Museum besuchen. Geschlossen ist am Ostermontag, Pfingstmontag, Heiligabend, 26. und 26. Dezember,
Silvester und Neujahr.
Gartentreff in der
Natur-Schule Grund
Die giftlose Bekämpfung von
Schnecken im Nutz- und Ziergarten beginnt bereits mitten im
Winter. Auch eine gute Beobachtung der Schnecken im Garten ist unerlässlich. Biologe Jörg
Liesendahl stellt die erforderlichen Aspekte erfolgreicher
Schneckenbekämpfung vor. Das
Seminar findet statt am Donnerstag, dem 19. Februar, um
19.30 Uhr in der Natur-Schule
Grund, Grunder Schulweg 13,
in 42855 Remscheid-Grund.
Die Teilnahme kostet 10 Euro
pro Person; eine Anmeldung unter Tel. 0 21 91 / 84 07 34, per
Mail unter info@natur-schule-
TV / HiFi
grund.de oder über den onlineTerminkalender auf www.naturschule-grund.de ist erforderlich.
Bücherstube auf
dem Wertstoffhof
Die Bücherstube auf dem Wertstoff hof der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) an der Solinger Straße wird gut angenommen. Wer seine ausrangierten Bücher anderen Lesern zur
Verfügung stellen oder sich gerne einmal unkompliziert ein
paar Bücher ausleihen möchte,
der ist hier richtig.
Die Technischen Betriebe
Remscheid möchten mit dieser
Plattform Anbieter und Interessenten von gebrauchter Lektüre
zusammenbringen und so
gleichzeitig einen weiteren Beitrag zur Abfallvermeidung, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit leisten. Die Idee lebt
davon, dass die „Schmöker“
nach dem Lesen möglichst wieder zurückgebracht werden. Nur
so bleibt die Auswahl an Büchern attraktiv.
Erforschung der Geschichte der Familie Heyer aus Lüttringhausen
Friedrich E. Heyer aus Kreuzau
ist auf der Suche nach den Wurzeln und der Geschichte seiner
Familie. Der Stammvater der
Familie Heyer, Johann Engelbertus Heyer, soll am 9. Oktober 1739 in Lüttringhausen geboren worden sein und bis 15.
Dezember 1796 gelebt haben.
Er soll sich der Gruppe um Elias
Eller in Ronsdorf angeschlossen
haben. Auf einer Zeittafel der
Website www.ronsdorf-wirkt.de
fand Friedrich E. Heyer einen
Hinweis auf das Jahr 1775 und
den Bandfabrikanten Abraham
Heyer. „Es ist für mich sehr interessant herauszufinden, ob
zwischen den Beiden ein verwandtschaftliches Verhältnis
bestand. Außerdem möchte ich
erfahren, mit wem Johann Engelbertus verheiratet war und
wieviel Kinder es gab. Überlie-
fert wird nur ein Sohn Johann
Heinrich, geboren in Ronsdorf
am 3. November 1771, gestorben in Köln am 30. Juni 1832.
Er soll Provisor und Kattunweber gewesen sein und wäre mein
dritter Urgroßvater. Auch dessen Ehefrau und weitere Kinder
sind mir unbekannt.“
Wer Friedrich E. Heyer helfen kann, wird um einen Anruf
gebeten: Tel. 0 24 22 / 69 14.
Kompetenz in Sachen Immobilien
Ihr Immobilienmakler in Ronsdorf
Thomas Regge I Dipl. Immobilienwirt VWA
Lüttringhauser Str. 19 I Wpt. Ronsdorf
Tel. 0202/459570-31 I Mobil 0172/2912136
Prinz Augenoptik
Inh. Andreas Prinz
Augenoptikermeister
Staasstr. 50 · 42369 Wuppertal
Tel. (02 02) 46 46 17
Umzüge
. . . einfach gut sehen
Staasstr. 27 · W.-Ronsdorf · Tel. 46 64 44
Pflegedienst
Otto-Hahn-Straße 2 · Ronsdorf
Wahl
bei Verkauf + Vermietung
Immobilienvertrieb
Unterricht
02 02
26 85 200
wohn-traeume.com
Einzelnachhilfe zu Hause
Küchen
Qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Klassen u. alle Fächer, z.B.: Mathe, Deutsch,
Englisch, Lat., Franz., Bio, Rewe usw.
INFRATEST:
GUT (1,8)
Bundesweite
Elternbefragung ’12
Einbauküchen · Elektrogeräte · Zubehör
Küchenergänzung · Kundendienst
www.abacus-nachhilfe.de (02 02) 7 69 78 37
Ronsdorf · Lohsiepenstraße 6
Zeitungen
02 02 / 4 66 09 64
www.sabel-kuechenmontage.de
Krankenpflege zu Hause
Renate Hedderich
Am Stadtbahnhof 18
Beratungsbüro: Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr
Telefon (02 02) 24 69 6 0
www.pflege-und-service.de
Sie möchten eine
Anzeige schalten?
Wir beraten Sie gerne:
Tel. 02 02 / 69 87 69-0
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Größte Filmauswahl
des Bergischen Landes
www.cinemaxx.de Ticket-Hotline 040 80806969
Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes NEU
21:00 (Mo. 20:15), 22:45 Uhr
FSK 12
Into the Woods
14:15 (Sa. + So. 14:00), 16:30, 19:45 Uhr
NEU
FSK 6
Spongebob Schwammkopf 2
17:30 (Sa. 15:00), 20:15 Uhr
NEU (3D)
FSK 0
Spongebob Schwammkopf 2
15:00 (Sa. 17:30 Uhr),
zusätzl. Sa. + So. 12:30 Uhr
NEU
FSK 0
Traumfrauen
NEU
14:15, 17:00 (Sa. + So. 16:50), 20:20 Uhr,
23:00, zusätzl. So. 11:30 Uhr
FSK 12
96 Hours – Taken 3
Do., Sa., Di. 22:40 Uhr
FSK 16
Baymax – riesiges Robowabohu
(3D)
14:45 (außer Fr. + So.), Sa. + So. 12:00 Uhr FSK 6
Baymax – riesiges Robowabohu
14:30, 17:10 (Sa. + So. 16:50 Uhr)
FSK 6
Bibi und Tina: Voll verhext!
Sa. + So. 12:15, Fr. + So. 14:45 Uhr
FSK 0
Blackhat
Fr., So., Mi. 22:40 Uhr
FSK 12
Der Hobbit 3 – Die Schlacht der fünf Heere (3D)
17:10 Uhr
FSK12
Der kleine Drache Kokosnuss
So. 11:15 Uhr
FSK 0
Die Pinguine aus Madagascar
Sa. + So.12:10, zusätzl. So. 11:00 Uhr
FSK 0
Fifty Shades of Grey
14:30, 16:50, 17:30, 19:30, 20:00 Uhr,
22:35, 23:00, zusätzl. So. 11:30 Uhr
FSK 18
Frau Müller muss weg
Fr., Sa., So., Di. 19:15 Uhr
FSK 6
Fünf Freunde 4
14:30, zusätzl. Sa. + So. 12:20 Uhr
FSK 6
Honig im Kopf
14:30 (Sa. + So. 14:00 Uhr),
17:00, 19:30 Uhr (außer Di.)
John Wick
Fr., Sa., So., Di. 21:10 Uhr
FSK 6
FSK 16
Jupiter Ascending
(3D)
Mo. 16:40, 20:00 Uhr (außer Mo. + Mi.),
23:00 Uhr
FSK 12
Let‘s be Cops – Die Party Bullen
14:20 Uhr
FSK 6
The Imitation Game
16:40 Uhr (außer Mo.)
FSK 12
The Interview
22:50 Uhr
FSK 12
Wild Card
19:00 (außer Mo. + Mi.), 23:15 Uhr
FSK 16
Damen- & Kindermode
Wuppertal
UNI-Halle
So 22.02.15
02151-659 17 74
2ndhandmodemarkt.de
Kleinanzeigen
Umzüge Udo Dahlhaus:
Tel. 02 02 / 46 92 36. Wichtig: Der
Chef ist bei jedem Umzug dabei!
Treppenhausrenovierung
sowie alle Malerarbeiten zu
günstigen Festpreisen.
Malermeister P. Heim,
Tel. 02 02 / 4 66 03 06.
Umzüge Breer, Haushaltsauflösung mit Sachwertanrechnung.
Tel. 02 02 / 47 53 33.
Wir suchen: Nette verlässliche,
deutsch sprechende Putzhilfe für
ca. 4 Stunden pro Woche, sollte
Hunde mögen.
Bei Interesse bitte melden unter
Tel. 01 79 / 7 99 65 27.
Hilfskräfte für Schreinerei gesucht
(450-Euro-Basis). Arbeitszeit: Montag
bis Freitag von 7 bis 12.30 Uhr.
Tel. Bewerbung unter:
02 02 / 2 83 25 95, Herr Ullerich.
Aqua-Fitness – NEU auf
Lichtscheid. Dienstag 20–20.45 Uhr,
Donnerstag 20–20.45 Uhr,
Tel. 02 02 / 31 79 830.
Treppenhausreinigung,
Fensterreinigung, gründlich, preiswert
und zuverlässig. Fa. H.G.S.
Tel. 02 02 / 2 53 68 53.
Seniorenwohnung, ruhige
Südwest-Lage, Ronsdorf, In der Krim
42, 39 qm, 2 Zimmer, Küche, Diele,
Bad, behindertengerecht,
1. Obergeschoss, mit Balkon und
Aufzug, neuwertig, €475,– kalt,
€ 180,– Nebenkosten, ab sofort,
Tel. 01 71 / 4 73 30 32.
Kaufe Sammeltassen, Porzellan,
Zinn, Kristall, Häkeldecken,
Tel. 01 57 / 75 83 87 25.
Ronsdorfer Familie sucht in
Ronsdorf Wohnung oder Haus mit
Garten zum Kauf oder zur Miete,
Kontakt: Haus_in_Ronsdorf@gmx.de.
Am Valentinstag verteilten Mitglieder der W.i.R. – Wir in Ronsdorf auch in diesem Jahr wieder
Primeln an die Ronsdorfer, die in
der Innenstadt unterwegs waren.
Die Beschenkten freuten sich über
den bunten Frühlingsgruß, der es
in sich hatte.
In allen Blumen steckten Fähnchen mit Zahlen, aus denen jetzt
die Gewinnzahlen ausgelost wurden. Wer die Primeln mit den
Nummern 87, 221 und 402 bekommen hat und die Zahlen bei
Blumen Naumes bis zum 7. März
vorlegt, wird gleich doppelt beschenkt.
Der Besitzer der Nummer 87
erhält 2500 Punkte auf die Ronsdorfkarte. Die Nummer 221
bringt 2000 Punkte auf die Ronsdorfkarte und über eine Orchidee
von Blumen Naumes kann sich
freuen, wer bei der Valentinsaktion die Nummer 402 bekommen
hat. Den Gewinnern herzlichen Michelle Hugendubel, Gianluca Naumes, Silke Frischemeier, Klaus Naumes, Martina Krieger und Rudolf Schmidt (v.l.) verschenkten Primeln zum Valentinstag in der Ronsdorfer Innenstadt.
Glückwunsch.
INNOVEST 85
Unternehmensberatung
seit 1985
Unternehmen
in Not?
Wir zeigen Ihnen Wege zum
Neuanfang ohne Schulden
Vereinbaren Sie einen Termin
Bürozeiten:
Mo.,Mi.,Fr. 9-14 Uhr
02 02 / 3 7192 88
Besuchen Sie uns
doch mal im Internet:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
Sondervorstellungen
OV: Into the Woods
Mo. 19:30 Uhr
CinemaxX Sports:
Nuit de la Glisse – Addicted to Life
Do. 20:00 Uhr
Leserbrief
„Rote Telefonzelle“
Sehr geehrter Vorstand des Heimat- und Bürgervereins,
manchmal muss man sich ja
schon sehr wundern. Der Förderverein Bandwirker-Bad, kämpft
um jeden Euro, um das Bandwirker-Bad zu erhalten.
Der Verein hat aus diesem
Grunde bekanntlich ja auch den
Büchermarkt im Bad ins Leben
gerufen. Da mutet es doch sehr
seltsam an, dass der HuB – nur
einen Katzensprung vom Büchermarkt entfernt – die „Rote Telefonzelle“ als Buchtauschbörse
„missbraucht“. Da hätte man sicherlich auch eine andere Nutzung finden können. Vielen
Dank, lieber HuB. Unterstützung, die der HuB immer „besonders herausstellt“, sieht meines Erachtens anders aus.
Birgit Maaß
Aktion
INSEKTENSCHUTZ
FRANKE
MITMACHEN UND GUTSCHEINE GEWINNEN
Insektenschutz Franke sorgt seit 10 Jahren in Wuppertal
und Umgebung dafür, dass Insekten
draußen bleiben. Insektenschutzgitter
mit AluminiumRahmen in diversen
Ausführungen und mit verschiedenen Geweben sorgen ebenso
dafür wie Abdeckungen für Kellerschächte.
Wenn Sie einen von fünf Gutscheinen im Wert von 30 Euro auf
jegliche Produkte und Dienstleistungen von Insektenschutz Franke und je einen Snapy Insektenfänger gewinnen möchten, rufen
Sie am morgigen Donnerstag von 10 bis 10.15 Uhr unser
Gewinntelefon unter 02 02 / 69 87 69 13 an. Wir wünschen Ihnen viel Glück.
Termine
SOVO: Borderline
Mi. 19:30 Uhr
Sneak Preview
Mo. 20:00 Uhr
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
W.i.R.-Valentinsaktion – viel Freude mit bunten Primeln
Eintrittspflichtig
Donnerstag 19.02. bis Mittwoch 25.02.
11-16:30 Uhr/Einlass bis 16 Uhr
6
FSK 18
MÄNNERABEND: American Sniper
Mi. 19:30 Uhr
FSK 16
FUN2NIGHT: Verstehen Sie die Béliers?
Di. 19:30 Uhr
FSK 0
Montags keine Spätvorstellungen.
Letzte Vorstellung um 20:30 Uhr.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten!
Impressum
Die Ronsdorfer Wochenschau erscheint wöchentlich am
Mittwoch im Verlag Ronsdorfer Wochenschau e.K.,
Inh. J. Körschgen, Bandwirkerstraße 43, 42369 WuppertalRonsdorf.
Telefon: 02 02 / 69 87 69 - 0, Fax: 02 02 / 69 87 69 - 29
E-Mail: info@row-verlag.de
Geschäftsführung: Jürgen Körschgen
Anzeigen:
Susanne Lersmacher Telefon: 02 02 / 69 87 69 - 17
Ulrike Zietlow
Telefon: 02 02 / 69 87 69 - 14
E-Mail: produktion@row-verlag.de
Redaktion:
Redaktion: Ulrike Zietlow (uz)
Redaktionelle Mitarbeit:
Kurt Florian (kf)
21.2.: 11.30 Uhr Orgelmusik zur
Marktzeit, mit Christian Auhage,
Ronsdorf (K); 19.30 Uhr JahresEv.-Ref. Gemeinde Ronsdorf
hauptversammlung der KolPfarrer Dr. Jochen Denker,
ping-Familie (GZ). Sonntag, 22.2.:
Tel. 02 02 / 4 67 01 58. Gemein15 Uhr Café Sara, „Mit einem
deamt Kurfürstenstraße 13, geöffMärchen dem Leben zuhören – und
net: Mo. und Di. 9.30–10.30 Uhr,
gemeinsam die Botschaften der MärDo. und Fr. 15–16.30 Uhr, Mi. gechenbilder ergründen“. Dazu sind Inschlossen. Tel. 02 02 / 46 49 43, EMail: gemeindeamt@reformiert-rons- teressierte herzlich eingeladen von
Hilke Pölking (GZ). Montag, 23.2.:
dorf.de, Internet: www.
W.i.R. - Wir in Ronsdorf
18 Uhr Redaktionssitzung
reformiert-ronsdorf.de.
Postadresse: WiR, Postfach
Blickpunkte (PH); 19.30 Uhr
21 05 32, 42355 Wuppertal;
Ökumenisches Bibel-KunstNaturFreunde Deutschland
1. Vorsitzender Bernd Frischemeier,
Info: www.naturfreunde-wuppertal.de. projekt (GZ). Dienstag, 24.2.: 16
Tel. 75 20 12. Punkte sammeln in Naturfreundehaus Ronsdorf, Luhnsfel- Uhr Tanzworkshop der OT (GZ).
Ronsdorf mit der Ronsdorfkarte.
Mittwoch, 25.2.: 20 Uhr Kreis junder Höhe 7. Veranstaltungen
der NF-Gruppe Ronsdorf: Do., ger Familien – Alle sind herzlich
Die Johanniter
19.2., um 19.30 Uhr im NFH: „Nos- eingeladen (GZ). Pfarrbüro: LilienBetriebshelfer-Training, am
talgie in Bild und Ton“ – gestaltet von straße 12a, Tel. 02 02 / 4 66 07 78,
21.2., 9–17 Uhr. Erste Hilfe am
Fax 4 66 07 93, E-Mail: st.joseph@
der Gruppe Ronsdorf.
Hund, am 22.2., 9–16 Uhr. Alle
pfarreien-gemeinschaft-suedhoehen.
Kurse finden statt in der Wittenstein- Katholische Kirchengemeinde wtal.de, www.pfarreien-gemeinstraße 53, Anmeldung unter Tel. 08 St. Joseph
schaft-suedhoehen.wtal.de.
00 / 2 80 57 18 erbeten. TagesMittwoch, 18.2.: 20 Uhr Geistlifahrt zum Drehorgelmuseum
cher Weg durch die Fastenzeit Stadt Wuppertal
Marienheide, am 18.3., Kosten 39 (GZ). Freitag, 20.2.: 17 Uhr KinInternetseite: www.wuppertal.de.
Euro, Infos und Anmeldung nur bei
Wuppertal Marketing: Stadtfühderchorprobe (GZ); 18.15 Uhr
S. Richter, Tel. 02 02 / 64 21 44.
rungen im März, 1.3. Zwanzig kurioJugendchorprobe (GZ); 20 Uhr
Informationen zum Kursange- Männergruppe (PH). Samstag,
se Episoden entlang der Wupper;
Evangelische
Kirchengemeinde Ronsdorf
Kindersachenflohmarkt, am
21.2., 10–14 Uhr, im Gemeindezentrum Bandwirkerstraße. Gemeindeamt, Bandwirkerstraße 13, Tel.
02 02 / 28 39 10, Fax: 28 39 128,
E-Mail: Gemeindeamt@EvangelischRonsdorf.de. Internet: www.evangelisch-ronsdorf.de.
bot unter Tel. 08 00 / 2 80 57 18.
6.3. Kneipenbummel Ölberg; 8.3.
Zwanzig kuriose Episoden entlang
der Wupper; 13.3. Kneipenbummel
entlang der Schwebebahn; 15.3.
Türkisch Rot – Färber und Weber im
Tal; 20.3. Mit dem Nachtwächter
über die Hardt, 21.3. Mit Bayer Junior zum Westende, 27.3. Mit dem
Nachtwächter über den Ölberg,
29.3. Die Stadt im Osten: Barmen.
Anmeldung bei Wuppertal Touristik,
City-Center, Schloßbleiche 40, Tel.
02 02 / 1 94 33, 563-22 70 oder
563-21 80. Ökostation Bauen
und Technik: Programm unter
www.wuppertal.de, Tel. 02 02 /
563-23 10.
MandolinenKonzertgesellschaft
Wuppertal
Konzert „Galimathias Musicum“, am 22.2., 15 Uhr, in der Kirche St. Christophorus, Schliemannweg 64, Eintritt frei, Spende erbeten.
Ronsdorfer Mundartfreunde
Treffen, am Montag, 23.2., 15
Uhr, im Banswirkermuseum, Remscheider Straße.
Stadt Remscheid
Internetseite: www.remscheid.de.
Zoo Wuppertal,
Hubertusallee 30
Öffnungszeit: 8 bis 17 Uhr. Infos: Tel. 02 02 / 5 63 36 00, www.
zoo-wuppertal.de.
Tanzhaus Wuppertal
Elberfelder Str. 87,
42285 Wuppertal
Tag der offenen Tür, am 22.2.,
11–20 Uhr, Programm unter www.
tanzhaus-wuppertal.de.
Sonstige Hinweise
Evangelische Altenhilfe
Schenkstraße 133
Konzert des Klarinettentrios
Schmuck, am Montag, 23.2., 16
Uhr, Festsaal der Altenhilfe,
Eintritt frei, Spenden erbeten für den
Förderverein Ronsdorfer Altenhilfe
e.V.
Telefon: 02 02 / 69 87 69- 0
E-Mail: redaktion@row-verlag.de
Druck:
Druckzentrum Essen GmbH
Friedrichstraße 34 – 38
45128 Essen
Auflage: 13.000 Exemplare im Ortsgebiet Ronsdorf, Lichtenplatz, Böhle, Linde, Langenhaus / Westen / Grund und
angrenzenden Hofschaften.
Bezug: Einzelpreis: € 0,20, durch Zusteller pro Quartal
€ 2,50. Bezugspreis einschließlich sieben Prozent Mehrwertsteuer. Postzustellung durch Streifband pro Ausgabe
€ 2,00; bei regelmäßiger Zustellung nur per Bankeinzugsverfahren pro Quartal € 20,00.
Es gilt unsere Preisliste Nr. 48 vom 1.1.2014.
Die von uns gesetzten Anzeigen, die gestalteten und veröffentlichten Texte sowie Anzeigen dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Verlages reproduziert oder nachgedruckt werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und
Fotos wird keine Haftung übernommen.
Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlages und in
Fällen höherer Gewalt besteht kein Entschädigungsanspruch.
Glosse von Rufinus Ellermann
Heut‘ geht der Karneval zu Ende
ab morgen klatscht der in die Hände,
der sagt: Ich habe absolut
mit Fasching nun mal nichts am Hut.
Doch jeder weiß wohl zu berichten,
auf Frohsinn wissend zu verzichten,
bedeutet für die Seele Qual,
drum ist mir klar, das Karneval
auch Balsam für die Psyche ist,
weshalb ich hier als Kolumnist
(vom Karneval wohl angesteckt)
in Versform dieses ausgeheckt:
Am 11. Tag im 11.
teilt‘s Land sich in zwei Hälften,
in Freund und Feind vom Karneval.
Die eine sagt, dass es ne Qual,
wenn infantile Rednernieten
Plattheiten in der Bütt anbieten.
Nach jedem Umzug, jedem Feste
türmen sich Müll- und Magenreste,
die müssen dann bis früh zum Morgen
die armen Müllmänner entsorgen.
Dass alles nur geschaffen sei
für Trunksucht, Sex und Völlerei.
Die andern können’s kaum erwarten,
beschwingt die Narrenzeit zu starten,
um dann in andre Roll‘n zu schlüpfen,
gegen den Staat mal aufzumüpfen
und trotz mitunter knapper Kassen
manchmal die Sau auch rauszulassen.
Und wenn nach Aschermittwoch dann
so manche Frau und mancher Mann
erwacht und sich dann konsterniert
fragt, was ist gestern wohl passiert,
dann, lieber Jung und liebes Mädel,
sagst du dir mit ’nem dicken Schädel,
hab ’im Gedächtnis zwar ein Loch
und Schmerz im Kopf. Schön war es doch.
Nun sind ja die drei tollen Tage
in Ronsdorf – das steht außer Frage nicht unbedingt der größte Hit,
doch trotzdem machen viele mit.
Bei Wüstenjungs und BTV
ruft man bei Sitzungen Helau.
In Kirchen und in den Vereinen
sind viele Jecken auf den Beinen
und mit der Pappnas’ im Gesicht
ist Frohsinn erste Bürgerpflicht.
Nur eines wird es nie im Leben
hier in unserm Ronsdorf geben:
nen Umzug, das weiß ich genau,
der geht nicht wegen Dauerstau.
Ihr
Rufinus Ellermann
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
7
Jahreshauptversammlung des Gemischten Chores Pro Musica
Führung
durch die
Angiographieanlage
Rückblick und Ausschau auf 2015
Von Helga Czischke
Letzte Woche fand im Restaurant
L’ancora die Jahreshauptversammlung von Pro Musica statt.
Wie alle Jahre wieder: gut besucht
und gut gelaunt traf sich die Sängerfamilie, ließ das vergangene
Chorjahr Revue passieren und
schaute dem neuen Jahr mit seinen Herausforderungen gut gestimmt entgegen.
Da steht dem Chor der Besuch
des Schweriner Theodor-KörnerChores vom 23.4. bis 26.4. ins
Haus, mit dem Pro Musica am
25.4., 17 Uhr in einem gemeinsa-
men Konzert im MendelssohnSaal der Stadthalle zu hören sein
wird. Weitere Auftritte sind geplant am 15.3. beim Chorkonzert
„Masel Tov“ im Rahmen der jüdischen Kulturtage in der Thomaskirche, Opphofer Straße 60,
18 Uhr, Teilnahme am Ronsdorfer Weinfest im August, veranstaltet vom Ronsdorfer Schwimmbad und dem Heimat- und
Bürgerverein sowie ein Weihnachtskonzert am 20.12. in der
Kirche St. Christophorus auf
Lichtscheid. Damit wir uns auch
immer wieder menschlich aufeinander einstimmen, ist im Som-
mer eine Stimmbildungsmaßnahme mit anschließendem
Grillfest geplant.
Zu jeder Jahreshauptversammlung gehören natürlich die obligatorischen Wahlen. Dieser Tagesordnungspunkt ist bei Pro Musica
immer schnell abgehandelt, endet
er doch meist mit „Wiederwahl“.
Der neue (alte) Vorstand setzt sich
wie folgt zusammen: 1. Vorsitzende Waltraut Troost, 2. Vorsitzende
Tanja Hussmann, 3. Vorsitzende
Annegret Sendig, Kassenwart
Markus Rinke, Schriftführerin
Helga Czischke, Beisitzer Axel
Walter, Marion Kaletka.
Der Gemischte Chor Pro Musica begeistert bei seinen Konzerten immer wieder die Zuhörer, wie hier beim Adventskonzert.
So hilft
moderne
Gefäßmedizin
BETHESDA PROGRAMM FÜR INTERESSIERTE BÜRGER
WAS TUN GEGEN KALTE FÜßE?
Behandlungsmöglichkeiten der interventionellen
Angiologie beim Raynaud-Syndrom und anderen
Gefäßerkrankungen
Dr. med. Jawed Arjumand
Chefarzt der Klinik für Angiologie
und interventionelle Gefäßmedizin
AGAPLESION BETHESDA
KRANKENHAUS
WUPPERTAL
Donnerstag,
26. Febr. 2015
17:00 Uhr
Weitere Infos:
Hainstr. 35
42109 Wuppertal
T (0202) 2 90 - 0
www.bethesda-wuppertal.de
Wuppertal – Kurz und knapp
Tag der Willkommenskultur der Junior Uni
Etwa 1.000 Flüchtlingsfamilien
aus ungefähr 50 Ländern sind aktuell in Wuppertal untergebracht.
Um diesen Menschen – insbesondere den Kindern – ein Gefühl
von willkommen sein zu vermitteln, richtet die Junior Uni, Am
Brögel 31, mit Unterstützung des
Ressorts Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal, am
Freitag, dem 20. Februar, von 16
bis 18 Uhr einen „Tag der Willkommenskultur“ aus.
ter dem Motto: „Wie kommt
Wuppertal über den Berg?“ stehen ab 10 Uhr die Türen offen.
Auf dem Programm steht u.a.
der Startschuss für den Talomaten 2.0 zur Oberbürgermeisterwahl, der im Sommer online gehen soll, das System www.
politik-bei-uns.de sowie die Visualisierung des aktuellen Haushaltsplans und der Verkehr auf
Wuppertals Straßen. Weitere
Ideen für Projekte können an info@ opendatal geschickt werden.
Mit Open Data sollen Daten, die
in Aller Interesse liegen, aufbereitet und veröffentlicht werden.
großen Projekten und Herausforderungen verbunden, denen er
sich mit seiner ganzen Kraft gestellt hat, z. B. dem Beginn des
Schwebebahnausbaus.“
WSW ist TopLokalversorger 2015
Auch in diesem Jahr erfüllt die
WSW Energie & Wasser AG alle
Kriterien des Energieverbraucherportals, die für die Verleihung des Siegels „TOP-Lokalversorger 2015“ in den Sparten
Strom und Erdgas herangezogen
werden. Bei den Kriterien spielt
nur das Preis-LeistungsDr. Hans Kremendahl nicht
Open Data Day im
Verhältnis bei Strom- und Gastarifen eine Rolle, sondern auch
ist verstorben
Mirker Bahnhof
Umweltengagement, regionales
Als eine von 12 Städten in Oberbürgermeister Peter Jung er- Engagement und Servicequalität.
Deutschland ist Wuppertal auch klärte auf die Nachricht, dass sein
in diesem Jahr wieder Veranstal- Amtsvorgänger Dr. Hans Kretungsort für den Open Data mendahl in der Nacht von Diens- Mobiler Verkaufswagen
Day. Am 21. Februar sind inte- tag auf Mittwoch (10. Februar) am Hauptbahnhof
ressierte Bürger, Programmierer, im Alter von nur 66 Jahren verIdeengeber und Kreative nach storben ist: „Ich bin sehr betrof- Auf Anregung der Stadt hat die
Utopiastadt in den historischen fen und traurig. Seine Zeit als Bahn veranlasst, dass ein VerBahnhof Mirke eingeladen. Un- Oberbürgermeister bleibt mit kaufswagen mit Backwaren im
Bereich des Fundbüros angesiedelt wird. „Damit haben unsere
Jungtiere im Wuppertaler Zoo
Bemühungen Früchte getragen“,
unterstreicht Jung. „Für alle
Bahnreisenden und Pendler steht
nun auch das typische Backwarensortiment zur Verfügung“.
Zudem prüft die Bahn, ob auch
ein Zeitungsverkauf möglich gemacht werden kann.
Kommunikationsstrategie
zum Projekt Döppersberg
Nach dem erfolgreichen letzten Jahr mit Jungtieren unter anderem
bei den Okapis, Elefanten und Bonobos begann auch das Jahr
2015 sehr erfreulich. Anfang Januar wurden die ersten Jungtiere
bei den Pekaris geboren. Kurze Zeit später kam ein Rüsselspringer
zu Welt und das bisher größte Jungtier wurde am 17. Januar bei
den Watussirindern geboren. Die Mutter „Amy“ brachte einen gesunden Bullen zur Welt, den die Tierpfleger „Erwin“ genannt haben. Watussirinder sind eine Hausrindrasse aus Ostafrika. Charakteristisch für diese Rinder sind überdimensional große Hörner.
Spannweiten von bis zu 2 m sind dabei keine Seltenheit.
Wenn der Rat zustimmt, kann der
Vertrag für die Beratungsleistungen für die „Strategischen Kommunikationen Döppersberg“ mit
Prof. Dr. Johannes Busmann abgeschlossen werden. Busmann hatte
bereits in 2014 das Projekt Döppersberg mediengerecht begleitet
und die Koordination von Verwaltung, Projektbeteiligten und Partnern der City durchgeführt. Jetzt
soll der Rahmenvertrag bis zum
Jahr 2017 für die weitere Kommunikationsstrategie inklusiv Druckund Distributionskosten für das
„Döppersberg-Journal“ (3 Ausgaben/Jahr) mit Kosten in Höhe von
814.000 Euro erfolgen, die aus den
Projektkosten in Höhe von 140,5
Mio. Euro finanziert werden.
Sichtbare Fortschritte in der Gewässerentwicklung
Wupperverband mit neuem Vorstand
Von Kurt Florian
Der Bericht über das Jahr 2014
des Wupperverbandes begann
mit einem Vorstandswechsel.
Professor Bernd Wille, der 17 Jahre an der Spitze gestanden hatte,
übergab das Steuer an den neuen
Vorstand Georg Wulf, der zusammen mit der Vorsitzenden des
Verbandsrates Claudia Fischer die
Aufgaben des Wupperverbandes
Ab 2015 muss der Wupperverband sich mit der EU-Wasserrahmenrichtlinie auseinander setzen,
in der neben der guten Wasserqualität auch die Beschaffenheit
der Uferzonen sowie das Vorkommen von Fischarten und
Kleinlebewesen umgesetzt werden muss. Das Aufgabengebiet
umfasst nicht nur die Renaturierung, sondern auch den Hochwasserschutz in der Wupper und
Bereich der unteren Wupper
kann durch den Bau von Fischaufstiegen von der Mündung bis
zur Stauanlage Dahlhausen insgesamt 72 km für Fische genutzt
werden.
Die Dhünn gilt als das erste
durchgängige Lachslaichgewässer in NRW. Voraussichtlich im
Sommer kann der Probestau an
der Panzertalsperre zum Abschluss der Mauersanierung er-
Die Wupper ist wieder ein sauberer Fluss geworden, in den die Fische zurückgefunden haben.
steuert. Im Geschäftsjahr 2014
konnten sichtbare Fortschritte in
der Gewässerentwicklung verzeichnet werden. Die Beiträge
sollen trotz der demographischen
Entwicklung konstant bleiben.
im Eschbachtal. Insgesamt ist die
Wupper ein sauberer Fluss geworden, in den die Fische zurückgefunden haben. Im Frühjahr wird
im renaturierten Bereich Arrenberg der Wupperweg eröffnet. Im
folgen. Ziel des Wupperverbandes ist es, die finanziellen Mittel
sinnvoll einzusetzen, um den
Anforderungen und der Umsetzung des Machbaren gerecht zu
werden.
ETG Wuppertal mit Top Ausrüster
Der Hockeyvorstand der ETG
Wuppertal, der seit eineinhalb Jahren im Amt ist, hat einige Dinge
angepackt, so auch die Suche nach
einem Ausrüster. Adidas hat sich
im Hockeysport einen Namen gemacht, ist Ausrüster einiger Bundesligisten und nun auch offizieller
Partner der ETG. Die zunächst auf
vier Jahre ausgelegte Zusammenarbeit ist eine Auszeichnung für den
Verein, der nun offiziell als Imageträger für eine weltweit renommierte Sportmarke stehen wird.
8
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Marktplatz
Anzeigen
so Schäfer. Die neuen Notfallausweise sind aus Karton gefertigt, was sie preiswert macht.
Als „gute Tat“ werden sie kostenlos abgegeben. Silke Frischemeier vom BüroService Frischemeier übernimmt die kostenlose Abgabe der Ausweise bei
uns in Wuppertal und Umgebung. Alternativ dazu kann Ihnen der Notfallausweis auch zugesendet werden. Bitte übersenden Sie dazu ihre Adresse an
post@buerofrischemeier.de
oder telefonisch unter 02 02/49
699 48. Weitere Informationen
erhalten Sie unter www.wenn
traenentrocknen.de.
... Termine
Am Freitag 20.02.15 und Donnerstag 26.02.15 in der Zeit von
14:00 bis 17:30 Uhr bei der
Ronsdorfer Wochenschau in der
Bandwirkerstraße 43 in Wuppertal Ronsdorf Am Dienstag
24.02.15 und 03.03.15 in der
Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr bei
der Flugbörse in der Marktstraße 41 in Wuppertal Ronsdorf.
Volksbank Remscheid-Solingen eG
Abschlussprüfung bestanden
Die Nervenanspannung nach der
mündlichen Prüfung stand einigen der acht Volksbank-Azubis
noch ins Gesicht geschrieben,
doch bei einer kleinen Feierstunde
mit den Vorständen waren sie –
wie ihre Vorgesetzten – einfach
nur noch stolz und zufrieden:
Denn Frithjof Grande und Andreas Otto überreichten den jungen Frauen und Männern mit ihren Glückwünschen zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung zugleich einen Anstellungsvertrag.
Allein Christian Hoße, Linksaußen beim Handball-Erstligisten Bergischer HC, hat sich gegen eine Anstellung bei der Bank
entschieden. Er möchte sich jetzt
ganz dem Sport widmen. Die
anderen sieben frischgebackenen
Bankkaufleute werden in verschiedenen Bereichen der bergischen Bank eingesetzt, in Filialen genauso wie in Fachabteilungen, die sie teilweise schon
Anzeigen
Neuheiten aus Handel, Gewerbe und Dienstleistung
Wichtige Infos für Retter
Ärzte empfehlen seit langem,
stets ein entsprechendes Schriftstück mitzuführen. Im Prinzip
reicht ein formloser Zettel.
Sinnvoller allerdings ist ein
richtiger Notfallausweis, wie
ihn der Vorsorgeexperte und
Buchautor Hans Walter Schäfer
aus Niederkassel entwickelt hat:
„Das Kärtchen passt in jedes
Portemonnaie und die kleinste
Tasche“. Schnell mit Kugelschreiber ausfüllen, einstecken,
fertig. Damit erhalten die Retter alle wichtigen Informationen – bis hin zur Angabe, ob
eine Vorsorgevollmacht, Betreuungs oder Patientenverfügung existiert.
Die Idee dafür kam Schäfer
im dichten Straßenverkehr vor
einer Schule: „Kaum ein Kind
hat einen amtlichen Ausweis
dabei – wen sollen die Retter
anrufen, wenn auf dem Schulweg ein Unglück passiert?“ Der
unverbindliche Notfallausweis
helfe insbesondere, falls der
Verunfallte nicht mehr ansprechbar sei oder sofort in Narkose versetzt werden müsse.
„Wenn das Kind wieder aufwacht, sollte die Mama da sein“,
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
während ihrer Ausbildung kennengelernt haben.
Die Volksbank Remscheid-Solingen eG setzt konsequent auf
kompetenten Nachwuchs aus den
eigenen Reihen. In den nächsten
Jahren steht in einigen Bereichen
ein Generationenwechsel an. Und
so ermunterte Vorstandsvorsitzender Frithjof Grande die neuen
Mitarbeiter zu anhaltendem Einsatz: „Sie haben wirklich gute
Chancen in unserem Haus.“ Und
Vorstandskollege Andreas Otto
versprach: „Wir wollen Sie auch
weiterhin in Ihrer Entwicklung
begleiten und weiterbringen.“ Mit
einer kleinen Finanzspritze entließen die Vorstände das Lehrjahr in
seine private Abschlussfeier.
Für das kommende Ausbildungsjahr, das am 1. September
beginnt, stehen noch Plätze für
engagierte junge Leute zur Verfügung. Ansprechpartner ist Ausbildungskoordinator Thomas Willczek, Tel. 02191 699-451.
Restaurant „Em Kömpken“
Gastlichkeit und gutes Essen werden groß geschrieben
Ins Restaurant Em Kömpken in
unmittelbarer Nähe der Blombachtalbrücke, im Werbsiepen 94,
ist neues Leben eingekehrt. Am 6.
Februar haben Etilena und Josip
Tolo, die ursprünglich aus Kroatien stammen, sich einen Wunsch
erfüllt und ihr eigenes Restaurant
eröffnet. Zwar arbeiten beide seit
15 Jahren gemeinsam in der Gastronomie und Josip Tolo sogar seit
25 Jahren als Koch – doch zum
ersten Mal sind sie jetzt selbständig. Warum gerade in Wuppertal?
Sie lebten bisher in Dortmund, ihre Kinder aber in Köln und Bonn
– und Wuppertal liegt genau in
der Mitte.
Etilena und Josip Tolo verwöhnen ihre Gäste gerne mit zahlreichen leckeren Gerichten. Die
Speisekarte umfasst ein großes
Angebot von Toastgerichten über
verschiedene Vorspeisen bis zu
Fleisch-, Fisch-, Pfannen- und
Grillgerichten und mehr. Von
Montag bis Samstag wird auch ein
Mittagstisch geboten – leckere
Gerichte inklusive Tagessuppe
und Nachtisch zum günstigen
Etilena und Josip Tolo freuen sich darauf, viele Gäste in ihrem neu eröffneten Restaurant begrüßen zu können.
Preis. Geöffnet hat das Restaurant
Em Kömpken von Montag bis
Samstag von 11.30 bis 14.30 Uhr
und von 17 bis 23 Uhr. An Sonnund Feiertagenvon 11 bis 23 Uhr,
Mittwoch ist Ruhetag.
Auch wer Räumlichkeiten für
eine Familienfeier – zum Beispiel
für Kommunions- oder Konfirmationsfeiern – sucht, ist im Res-
taurant „Em Kömpken“ an der
richtigen Adresse – bis zu 90 Personen finden im Saal des Restaurants Platz. Außerdem steht auch
eine Kegelbahn zur Verfügung.
Viele Projekte und Veranstaltungen
Erfolgreicher H20-Rückblick: 2014 ein Jahr der Erneuerung
Authentizität, Erneuerung und eine Hommage an die Stadt Remscheid – so lässt sich das Jahr 2014
für das H2O umreißen. „Die viele Projekte, Erfolge und Veranstaltungen inner- und außerhalb des
H2O haben das vergangene Jahr
wie im Flug vergehen lassen“,
blickt Bereichsleiter Christian
Liese zurück. 615.000 Gäste im
H 2O und im Sportbad, davon
rund 115.000 Saunagänger, haben
unter anderem die Erneuerung
des Gradierwerks, die Ergebnisse
der Revisionswoche und natürlich
den Auftritt von „Leo“ dem Badelöwen mitverfolgen können.
Das größte Projekt des vergangenen Jahres war die Erneuerung
des 17 Jahre alten Gradierwerks.
Die Arbeiten umfassten das Abtragen des Verfüllungsmaterials,
die Ausbesserung des Holzgerüstes und die erneute Befüllung mit
Schwarzdorn. Zeitgleich wurde
auch der Kreislauf der Sole erneu-
ert. Das von der Sauna und vom
öffentlichen Weg aus zu begehende „Freiluft-Inhalatorium“ steht
nun jedem zur Verfügung, der die
gesunde Luft einatmen möchte.
Gleich nach den Sommerferien
schloss das H2O seine Pforten –
eine Woche lang Revision stand
auf dem Plan. Es wurde gestrichen, gefliest und gefugt. Im Anschluss an die Revisionswoche
durfte das H2O den „Bade-Leo“
während der Remscheider Löwen-
MISSION 005
parade der Öffentlichkeit präsentieren. Den kleinen und großen
Gästen konnte das H2O mit vielen Aktionen und Events eine
Freude machen, unter anderem
beim Ostereiertauchen oder am
Weltkindertag,
„Auch 2015 wird das H2O wieder investieren, um seinen hohen
Standard als Freizeitanlage beizubehalten“, verspricht Prof. Dr.
Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der H2O GmbH.
IERT
GÜNSTIG FINANZ RT
IE
NT
5 JAHRE GARA
0 ANZAHLUNG • 0 ZINSEN • 5 JAHRE GARANTIE!
RENAULT TWINGO EXPRESSION
KURZZULASSUNG
SCe 70 ECO²
ab
99,– €
RENAULT CAPTUR EXPRESSION
KURZZULASSUNG
ENERGY TCE 90 START & STOP ECO²
1
ab
mtl.
139,– €
2
mtl.
• Klang- & Klimapaket
• inkl. Überführung
• Klang- & Klimapaket
• inkl. Überführung
1) Fahrzeugpreis* 10.116,84 € inkl. Flex Plus Paket** im Wert von
440,– €. Bei Finanzierung: nach Anzahlung von 0,– €
Nettodarlehensbetrag 10.116,84 €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à
99,– € und eine Schlussrate: 4.275,84 €), Gesamtlaufleistung 50.000
km, eff. Jahreszins 0,0 % Sollzinssatz (gebunden) 0,0 %, Gesamtbetrag
der Raten 10.116,84 €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 10.116,84 €.
2) Fahrzeugpreis* 15.039,80 € inkl. Flex Plus Paket** im Wert von
540,- €. Bei Finanzierung: nach Anzahlung von 0,– €
Nettodarlehensbetrag 15.039,80 €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à
139,– € und eine Schlussrate: 6.838,80 €), Gesamtlaufleistung 50.000
km, eff. Jahreszins 0,0 % Sollzinssatz (gebunden) 0,0 %, Gesamtbetrag
der Raten 15.039,80 €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 15.039,80 €.
Finanzierungsangebote für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss.
Gültig bis 30.04.2015.
Renault Twingo SCe 70 ECO²: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 5,6; außerorts 3,9; kombiniert 4,5; CO2 -Emissionen kombiniert: 105 g/km; Effizienzklasse
C. Renault Captur Energy TCE 90 Start & Stop ECO²: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 6,0; außerorts 4,4; kombiniert 5,0; CO2 -Emissionen kombiniert:
114 g/km; Effizienzklasse C . (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).
Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.
Autohaus Eylert GmbH
Samstag,
Uhr
:00 - 16:00
10
www.eylert-autowelt.de
www.eylert-autowelt.de
Autohaus eylert GmbH
An Haushalte mit Tagespost
Zufriedene Gesichter nach bestandener Prüfung (von links): Vorstandsvorsitzender
Frithjof Grande, Christian Hoße, Raphael Hagemann, Lisa König, Marcel Jenniges,
Simon Krause, Laura Gemkow, Julian Kirsch, Jeanine Urmersbach, Ausbildungskoordinator Thomas Willczek und Vorstandsmitglied Andreas Otto.
Autohaus
GmbH
Hauptsitz:Eylert
Uellendahler
Str. 564 • 42109 Wuppertal • Tel: 0202/ 243 33-0
tag564
Hauptsitz:
Uellendahler
Str.
Wuppertal
• Tel: 0202/
2430202/
33-0 272 265-21
tions
Filiale gsBarmen:
Berliner
Str.• 42109
9 • 42275
Wuppertal
• Tel:
am Ak
n
ite
ze
ÖffnunBarmen: Berliner
Filiale
20.09.2014Str. 9 • 42275 Wuppertal • Tel: 0202/ 272 265-21
*Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie
Hauptsitz:
UellendahlerfürStr.
564 •bzw.
42109
Wuppertal
• Tel: 0202/ 243 33-0
gem.
Vertragsbedingungen)
60 Monate
50.000
km ab Erstzulassung.
Filiale Barmen: Berliner Str. 9 • 42275 Wuppertal • Tel: 0202/ 272 265-21
www.eylert-autowelt.de
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Bauen und Wohnen
Anzeigen
9
Anzeigen
Treppe mit Loftcharakter
Industrielles Design trifft Architektur
Treppenmeister Partnergemeinschaft hat eine Treppe entwickelt, die dem zunehmenden
Trend zur Loftbauweise entspricht. Die Loft-Treppe ist ein
klar definiertes Zusammenspiel
von geraden Linien und technischen Formen. Stahl, Holz, Glas
und Verbundmaterialien bestimmen in Kombination mit ausgereiften Befestigungsdetails den
industriellen Charakter dieser
Treppe. Alles andere als gewöhnlich und dennoch funktional.
KARL REICHELT GMBH
Meisterbetrieb seit 1945
Otto-Hahn-Straße 6
42369 Wuppertal-Ronsdorf
Telefon 02 02 / 2 50 73 - 0
Telefax 02 02 / 2 50 73 - 23
eMail: info@Reichelt-Fliesen.de
Mo. – Fr.: 8.00 – 16.30 Uhr · Sa.: 9.00
– 12.30 Uhr · oder nach Vereinbarung
Großzüge Treppe als neuestes
Ergebnis der Entwicklungsarbeit
Die Entwicklungsarbeit wird bei
dieser Organisation, der über 80
Handwerksbetriebe angehören,
groß geschrieben. Es ist maßgeblicher Teil der Erfolgsgeschichte
von Treppenmeister.
Das neueste Ergebnis dieser
Entwicklungsarbeit ist eine schicke, großzügige Treppe mit Loftcharakter mit schwarzen oder
weißen Wangen und Massivholzstufen. Maßgeschneidert fürRZ_FILLINGER_Anz_RGA_92x60_ZW.indd
In1
26.11.14 09:42
dividualisten mit Wunsch nach
Extravaganz. Das neue Treppendesign kommt puristisch und ge- maßgefertigte Lösungen ...
radlinig daher, mit unverwechdamit es auch ganz sicher passt.
selbarem, puristischem Charme.
Die tragenden Elemente der
neuen Loft-Treppe sind Holz,
Stahl und hochfester Verbundwerkstoff in einer völlig neuartigen Kombination. Dadurch ergeben sich auch ganz besondere
Telefon 02 02 / 6 48 01 01
Eigenschaften: Ein außergewww.insektenschutz-franke.de
wöhnliches Erscheinungsbild, eine überaus angenehme Begehbarkeit und ein flüsterleises
Betreten.
Bedachungen
Eine weitere Besonderheit:
Durch die Variation der Geländerdetails wie Stäbe, Geländerfüllung und Handlauf lässt sich
die Loft-Treppe ganz individuell
GmbH
gestalten: Beispielsweise mit
Glasgeländer oder Relinggurten
SeitIhr
70 Fachbetrieb
Jahren im Dienst
des Kunden
für Energie-Beratung,
aus Edelstahl oder mit rundem
Dach- und Fassadendämmungen
Handlauf aus Edelstahl.
Geschulte Mitarbeiter
Insektenschutzgitter
Insektenschutz Franke
Das neue Treppendesign kommt puristisch und geradlinig daher, mit unverwechselbarem, puristischem Charme.
Mit einem Loft assoziieren wir
puristische Häuser mit klaren
Formen und offener Bauweise.
Lebens- und Wohnwelten, die
geprägt sind von Freiheit,
schlichter Eleganz und Einzigartigkeit. Dazu gehören großzügige, lichtdurchflutete Räume mit
jeder Menge Bewegungsfreiheit,
Flair und Gemütlichkeit – innovativ, individuell und flexibel.
Die Entwicklungsabteilung der
Elias-EIIer-Straße 101 unter
· 42369 Führung
Wuppertal (Ronsdorf)
erfahrenen
Telefon: (02 02) 46 29eines
13 · Telefax:
(02 02) 46 60 686
www.Robert-Clemens.de Handwerksmeisters
· clemens-bedachungen@arcor.de
Öfter mal bewusst abschalten
setzen Ihre
Anforderungen
und Wünsche
professionell um.
Sparpotenziale rund um Beleuchtung und Haushalt
Bei der Beleuchtung Energie zu
sparen ist für die meisten Deutschen eine Selbstverständlichkeit.
So antworteten auf die Frage, ob
man im Haus derjenige sei, der
das Licht eher brennen lasse oder
ausmache, rund 82 Prozent: Wir
schalten ab. Fast jeder Zweite gab
sogar an, dass es schon einmal
zum Streit mit dem Partner oder
Familienmitgliedern gekommen
sei, weil diese das Licht beim Verlassen des Zimmers nicht ausgeschaltet hatten. Laut Oliver
Schönfeld vom Verbraucherportal
Ratgeberzentrale.de gibt es rund
um Licht und Elektrizität noch
weit mehr Sparpotenziale. Denn
immerhin etwa acht bis zwölf Prozent der gesamten Stromkosten eines Haushalts gehen auf das Konto der Beleuchtung.
Hocheffiziente Energiesparleuchten
nutzen, Standby-Betrieb unterbinden
Alte Glühbirnen dürften mittlerweile selten geworden sein, doch
mit modernen LEDs, die langsam
bezahlbar werden, lässt sich auch
gegenüber Energiesparlampen
und Halogenleuchten nochmals
eine deutliche Energieeinsparung
erzielen.
Eine wichtige Rolle spielt auch
der Standby-Betrieb vieler Elektrogeräte, der sich mit schaltbaren
Steckdosenleisten oder Zeitschalt-
Kundenzufriedenheit durch:
• Terminsicherheit
• Fachkompetenz
Rund um Licht und Elektrizität gibt es im
Haushalt noch große Sparpotenziale.
Foto: djd/E.ON/thx
uhren einfach abstellen lässt.
Noch einfacher nutzt man solche
Energiesparoptionen über moderne Hausautomationssysteme.
Sparsame Geräte zahlen sich auf Dauer
aus – auf Energieeffizienz achten
Ein wichtiger Schritt zu sinkendem Stromverbrauch: Einfach
beim Kauf neuer Elektrogeräte,
vom TV über den PC bis hin zu
Waschmaschine, Trockner und
Kühlschrank, auf die Energieeffizienz achten, die sich leicht am europäischen Effizienzlabel ablesen
lässt. Es kann sich auch lohnen,
ein Auge auf Kleinigkeiten zu
werfen: Handy- oder NotebookLadekabel verbrauchen auch dann
noch geringe Mengen Strom,
Eine wichtige Rolle beim Energiesparen spielt der Standby-Betrieb vieler Elektro- wenn sie in der Steckdose stecken
geräte, der sich mit schaltbaren Steckdosenleisten einfach abstellen lässt.
und kein Gerät zum Laden angeFoto: djd/E.ON schlossen ist.
• Qualitätssicherung
• Umweltgerechte
Entsorgung
Robert Clemens GmbH
Elias-Eller-Straße 101
42369 Wuppertal
Telefon (02 02) 46 29 13
• Geprüfte Werkstoffe
www.Robert-Clemens.de
10
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
Bauen und Wohnen
Anzeigen
Baumdienst
Wolfgang KOPF
• Baumpflege und -schnitt
• Fräsen von
Baumstümpfen
• Fällungen von Gefahrenbäumen
mit eigenen Hub-Arbeitsbühnen
Heizöl
günstig bei
Ernst ZAPP
Fon 0 21 91 / 8 12 14
Fax 0 21 91 / 84 02 48
Anzeigen
Wohnen mit Tapete: So kann man für eine warme und angenehme Atmosphäre sorgen
Jetzt wird‘s gemütlich
Wüste 6 · 42369 Wuppertal (Ronsdorf) · Telefon (02 02) 46 21 50
www.baumdienst-kopf.de · info@baumdienst-kopf.de
Sämtliche
Reparaturarbeiten
Umbau /
Modernisierung
Renovierungen
Maurer- und
Putzarbeiten
Trockenbau
Wärmedämmung
Kellerisolierung
Fliesenarbeiten
eigener Gerüstbau
Natursteinverlegung
Freymannstr. 20 · 42369 Wuppertal
02 02 4 67 03 30
Fax 02 02 4 67 03 03
Vertraut. Verbunden. Verlässlich.
Mit unseren individuellen
Finanzierungskonzepten
bleiben Ihre Sanierungskosten im Keller!
www.voba-rsg.de
Kupfer passt perfekt zu einem klassisch-stilvollen Ambiente – wie hier in „Gentle Elegance“ von Rasch.
Fotos: djd/Deutsches Tapeteninstitut
In den kälteren Monaten des Jahres soll es in den eigenen vier
Wänden besonders gemütlich
sein. Mit den richtigen Tönen an
der Wand und ein paar passenden Accessoires strahlt ein kühler
Raum sofort mehr Gemütlichkeit
und Wärme aus. Neben der klassischen und traditionellen warmen Farbe Rot schaffen auch
Metall- und dunkle Naturtöne
eine angenehme Wohnatmosphäre. Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Lichtwärme wichtig, weil Farben die Stimmung
beeinflussen können. Rote Tapeten etwa versprühen Lebensfreude, Energie und Wärme. Versehen mit goldenen Strahlenornamenten mit und ohne Krönchen und Kristalle sorgen sie für
einen Hauch von Luxus.
namische Blütenmotive in dezent
changierenden Goldtönen versprühen sinnliche Romantik und
einen Hauch von Glamour. Gemeinsam mit passenden Unitapeten lassen sie sich ganz unkompliziert mit verschiedenen Wohnstilen vereinbaren. Vor allem Kupfer hat im Innenbereich seinen fes-
ten Platz erobert, Tapeten in
warm schimmerndem Kupfer ziehen die Blicke an.
Wer es Ton in Ton mag, stellt
Schalen, Vasen oder Kerzenleuchter in Kupfer dazu. Wohnaccessoires in Schwarz und Weiß lassen
den Farbton besonders kräftig
glänzen.
Trend: Tapeten in Metall-Optik, vor
allem Kupfer, haben einen festen Platz
Auch Tapeten in edler MetallOptik liegen im Trend und passen
perfekt ins Ambiente der dunkleren Monate. Im Gegensatz zu eher
kühlem Bronze und Silber sind
Gold und Kupfer warm und ein- Luxus pur – rote Tapete mit goldenen Strahlenornamenten („Glööckler Deux“ von
ladend. Elegante Ranken und dy- Marburg).
Anzeige
Anzeige
Heizungs-, Sanitär- und Solartechnik
Fenster Türen Tore Markisen Vordächer Sonnenschutz
Kratzkopfstraße 1 · 42369 Wuppertal
Telefon (02 02) 2 42 92 49 · Fax (02 02) 2 42 92 25
www.stbauelemente.de · info@stbauelemente.de
Lebensraum Terrasse
Uwe Platte ist seit 20 Jahren selbständig
Uwe Platte, selbständiger Fachhandwerker in den Bereichen
Heizung-, Sanitär- und Solartechnik ist seit 20 Jahren in
Lüttringhausen Chef im eigenen
Betrieb, zuerst an der Lindenalle, seit 1998 im Industriegebiet
Großhülsberg an der WalterFreitag-Straße.
Nach seiner Ausbildung im
Betrieb seines Vaters hat Uwe
Platte abends die Meisterschule
besucht. Während sein Vater
noch alleine gearbeitet hat, ist
der Betrieb von Uwe Platte inzwischen so groß geworden, dass
er zehn Mitarbeiter und einige
Aushilfen beschäftigt – und er
bildet aus.
Wichtig ist dem Fachhandwerker die optimale Beratung
seiner Kunden vor Ort und die
ordentliche Ausführung der Arbeiten. Dabei spielt die Größe
des Auftrags keine Rolle – ein
Wasserrohrbruch wird genauso
sorgfältig behoben wie eine
Großanlage geplant wird. Uwe
Platte kümmert sich um die Koordination, schreibt Angebote
für die Aufträge, die meist von
Privatkunden kommen, sieht
sich die Gegebenheiten vor Ort
an, teilt die Mitarbeiter ein.
In seinem großen Lager – immerhin 300 Quadratmeter groß
– hält er Vieles auf Vorrat, denn
der Weg zum nächsten Großhändler ist weit. Die meisten seiner Kunden kommen aus
Lüttringhausen und Umgebung.
Von großer Bedeutung ist für
Uwe Platte auch die regelmäßige
Schulung seiner Mitarbeiter,
denn gerade in den Bereichen
Heizung und Badgestaltung hat
sich in den letzten Jahre viel getan. „Da muss man auf dem
Laufenden bleiben“, erklärt er.
Manche seiner Angestellten sind
schon seit vielen Jahren bei ihm
beschäftigt, auch zwei seiner
Söhne arbeiten mit. Der älteste
Sohn Fabian hat schon die Gesellenprüfung abgelegt und wird
die Meisterschule besuchen, sein
zweiter Sohn Lukas ist noch in
der Ausbildung. Und was der
jüngste, Daniel, der erst 13 Jahre alt ist, einmal machen wird,
weiß er nicht. Aber es sieht so
aus, als gäbe es keine Nachwuchsprobleme für Uwe Platte.
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
11
Große Click-Vinyl Sortiment-Bereinigung
Räumung
Aktionszeitraum: 16.2. bis 28.2.2015
wegen Kollektionswechsel
z
t
a
l
P
n
e
h
Wir brauc
!
n
e
t
i
e
h
u
für die Ne
Holzoptik
Click-Vinyl
5mm stark, 0,3mm Nutzschicht
Top aktuelle Designs im XXL-Format
und moderner Landhausdielen-Optik,
rutschhemmende Oberfläche, supereinfaches Verlegesystem zur
schnellen Verarbeitung, qm UVP*
Spezial-Dämmung
1,5mm stark, qm
unser Preis
Fußleiste passend
lfm. unser Preis
Hochwertige Qualitäten
zum Räumpreis, z.B.:
39.95
7.95
3.33
51.23
qm
ab €
35.
99
h
einschließlic
Dämmung
te
und Fußleis
Geringe Aufbauhöhe
- sehr Sanierungsfreundlich mit einer Aufbauhöhe von nur 5mm
Sehr strapazierfähig
Auslaufdekor, Fliesen-Großformat (ca. 47x90cm) für den
Wohn- und Gewerbebereich geeignet,
Nutzungsklasse 33/42, PU vergütet,
Gesamtstärke 5 mm, 0,55mm Nutzschicht, verschiedene Dekore
Leise
anstatt qm:
Einfache Verlegung
- schnell verlegt, dank der klebstofffreien CONNECT-Verriegelung
- durch strukturierte Oberfläche auch für Hund und Katze geeignet
- flüsterleise Raumakustik dank elastischer Oberfläche
- die perfekte Bodenlösung für Bad und Küche
Warm & gelenkschonend
Elegante Haptik
- moderne Dekore und seidenmatter Glanz machen Click-Vinyl
mit seiner authentischen Oberfläche zu einem wahren Hingucker
Wohn- und Objektbereich
- für jeden Raum die optimale Lösung
Gesunder Boden
any
Made in Germ
Fliesenoptik
Click-Vinyl
5,0mm stark, 0,3mm Nutzschicht,
PU vergütet, Nutzungsklasse 23/31,
in versch. Optiken, UVP* des
Herstellers, qm
5mm stark, 0,55mm Nutzschicht
Eine Fliese im Großformat (ca.
45x90cm) für besonders große
Ansprüche, kommt auch im gewerblichen Bereich optimal zur Geltung,
Nutzungsklasse 33/42, PU vergütet,
qm UVP*
Herstellers, qm
1,5mm stark, qm
unser Preis
Fußleiste passend,
unser Preis
39.95
7.95
3.33
51.23
29.
99
qm €
h
einschließlic
g
n
u
Dämm
te
und Fußleis
52.95
Spezial-Dämmung
7.95
1,5mm stark, qm
unser Preis
3.33
Fußleiste passend,
unser Preis
64.23
qm €
Click-Vinyl
Trendiger Designbelag in Holzoptiken,
Nutzungsklasse 23/31, PU vergütet,
Gesamtstärke 5 mm, 0,30mm Nutzschicht, verschiedene Dekore
anstatt qm:
39,95
Laminat
DEPOT
Click-Vinyl
Click-Vinyl
Spezial-Dämmung
jetzt qm nur €
jetzt qm nur €
- all unsere Qualitäten sind „phthalatfrei“ und Made in Germany
Holzoptik
56,95
Feuchtraum geeignet
- der perfekte Barfußboden dank elastischer Oberfläche
phthalatfrei
Click-Vinyl
35.
99
29.
h
einschließlic
Dämmung
te
und Fußleis
h
einschließlic
g
n
u
m
äm
D
te
und Fußleis
Einfach und schnell zu Verlegen! Designbelag
in Fliesenformat (ca. 30x60cm), klassische
Dekore für alle Wohnräume geeignet,
Nutzungsklasse 23/31, Gesamtstärke 5 mm,
0,30mm Nutzschicht, PU vergütet
anstatt qm:
41,95
jetzt qm nur €
Laminat
29.
99
DEPOT
Click-Vinyl
29.
39,95
jetzt qm nur €
h
einschließlic
g
n
u
Dämm
te
und Fußleis
99
h
einschließlic
g
n
u
m
äm
D
te
und Fußleis
Designbelag in topaktuellen Dekoren für alle
Wohnräume und teilweise Gewerberäume geeignet,
Nutzungsklasse 23/31, Gesamtstärke 5 mm,
0,30mm Nutzschicht, PU vergütet
anstatt qm:
99
34.
99
h
einschließlic
Dämmung
te
und Fußleis
Jetzt 9x in NRW · mit dem größten Sortiment Click-Vinyl
33609 Bielefeld Herforder Str. 158 · Tel. 0521-94939370
1)
44867 Bochum-Wat. Im Steinhof 5a · Tel. 02327-965285
1)
45145 Essen Schederhofstr. 123 · Tel. 0201-89945031
1)
45881 Gelsenkirchen Lockhofstr. 5a · Tel. 0209-17744374
4)
59557 Lippstadt Erwitter Str. 107 · Tel. 02941-2988899
1)
45473 Mülheim/R. Friedr.-Ebert-Str. 200 · Tel. 0208-74068910
1)
42697 Solingen Landwehr 57 · Tel. 0212-64578102
2)
42549 Velbert Am Buschberg 60 · Tel. 02051-57355
1)
42109 Wuppertal Uellendahler Str. 408 · Tel. 0202-2571770
*Unverbindliche
Preisempfehlung
des Herstellers
Angebote gültig in allen teilnehmenden Märkten!
www.laminatdepot.de
1) Peter & Schaffart GmbH · Am Buschberg 60 · 42549 Velbert · 2) TapetenHALLE Peter GmbH · Am Buschberg 60 · 42549 Velbert · 3) Laminat Lager OWL GmbH · Herforder Str. 158 · 33609 Bielefeld · 4) Wischnewski GmbH · Erwitter Str. 107 · 59557 Lippstadt
3571R
3)
12
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Bauen und Wohnen
Anzeigen
J
ochen
Bauunternehmen
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
Anzeigen
Effiziente Fußbodenheizung erzeugt behagliche Wärme und spart Energie und Geld
G
eldmacher
Immer die richtige Wohlfühltemperatur
Meisterbetrieb seit
über 40Jahren
• Neubau • Umbau • Sanierung
• Wärmeverbundsystem • Reparaturarbeiten
• Energieberatung
Teschensudberg 43 • 42349 Wuppertal
Tel.: 47 43 38 • Fax: 47 81 339
Sicherheit – ein gutes Gefühl!
geprüfte Einbruchhemmung nach DIN EN 1627
Schwenkriegel und Tresorbolzen sichern wirkungsvoll
gegen Aufhebeln.
Die Fallensperre blockiert
die Falle bei nicht abgeschlossener Tür automatisch. Die Schloßfalle
wird zu einem starren
Riegel.
Biffar GmbH & Co. KG
Niederlassung Wuppertal
Friedrich-Engels-Allee 430 – 432
Tel.: 02 02/8 10 01, wuppertal@biffar.de
;…YLU‹-LUZ[LY‹=VYKpJOLY‹*HYWVY[Z
lILYKHJO\UNLU‹.HYHNLU[VYL
^^^IPɈHYKL
Informieren Sie
sich noch heute!
Eine Panzerscheibe aus
Edelstahl mit Gegenlage aus gehärtetem Stahl
schützt
Schloss
und
Schließzylinder.
Dach- und Fassadenbaustoffe für Jedermann !!!
• Pfannen, Ziegel, Schiefer, Schindeln
• Dachlatten, Kanthölzer, Bohlen, Dielen, Schalung, Div. Plattenwaren, KVH, BSH, Glattkantbretter
• Dämmstoffe für Dach, Fassade, Boden, Decke
• Schweißbahnen
• Dachrinnen- und Zubehör
• Metalltafeln mit Abkantmöglichkeiten
• Terrassendielen unterschiedlicher Hölzer, Unterkonstruktionen, Schrauben, Öle, Lasuren, etc.
• Sichtschutzzäune, Rundhölzer, Befestigungen
UND VIELES, VIELES MEHR
Holz & Dachbaustoffe
GmbH
Wüstenhofer Str. 31
42105 Wuppertal
Tel.: 02 02 / 4 96 26 88
Fax: 02 02 / 6 95 84 29
info@bedachungsgrosshandel.de
Mo.- Fr.: 7.30 Uhr – 16.15 Uhr
Sa.:
8.00 Uhr – 13.00 Uhr
Diverse Holz- und Metallbearbeitungsmöglichkeiten
vorhanden.
Schauen Sie vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Der innovative Keramik-Klimaboden verteilt schnell und gleichmäßig die Wärme an der Oberfläche und damit im ganzen Raum.
Die Raumtemperatur ist ein
wichtiger Faktor, um sich in den
eigenen vier Wänden jederzeit
wohlzufühlen. Mit einer effizienten, energiesparenden Fußbodenheizung mit geringer Aufbauhöhe lässt sich zuverlässig und
schnell genau die Temperatur
einstellen, die individuell gewünscht wird. Dabei nutzt beispielsweise der KeramikKlimaboden „Bekotec-Therm“
die gute Wärmeleit- und Spei- baus ist das System reaktionscherfähigkeit keramischer Fliesen schnell und komfortabel zu regeln
oder Natursteinplatten.
– auch eine Nachtabsenkung ist
problemlos möglich. Der Betrieb
Schnelle und gleichmäßige
kann mit Vorlauftemperaturen
Verteilung der Wärme im Raum
von etwa 30 Grad Celsius erfolDas intelligente System bringt die gen, was im Gegensatz zu herWärme schnell und gleichmäßig kömmlichen Fußbodenheizungen
an die Oberfläche, so dass sich die deutlich weniger Energie vermilde Strahlungswärme innerhalb braucht – und damit ökologisch
kürzester Zeit im Raum verteilt. und ökonomisch vorteilhaft ist.
Dank des niedrigen Gesamtauf- Mit maßgeschneiderten Kons-
Foto: djd/Schlüter
truktionsaufbauten für Neubauten
sowie Renovierungs- und Sanierungsobjekte steht für jedes Bauvorhaben die passende Lösung zur
Verfügung. Das Gütesiegel des
Bundesverbandes für Flächenheizungen (BVF) bestätigt die hohe
Qualität dieses innovativen Fußbodenheizsystems und schafft neben vielen weiteren Prüfzeugnissen
ein Höchstmaß an Sicherheit für
Bauherren und Endverbraucher.
Lüften allein reicht oft nicht aus
Schimmel im Wohnraum vermeiden
Allein durch die Atemluft und
tägliches Kochen, Duschen und
Putzen gibt jeder Mensch täglich
circa 2,5 Liter Wasser in die
Raumluft ab. Wird diese nicht
regelmäßig ausgetauscht, schlägt
sich die Feuchtigkeit an den kältesten Stellen im Raum nieder –
und das sind oft Mauerecken
oder die Wände hinter Schränken. Gesundheitsschädliche
Schimmelbildung droht.
Experten raten daher in
Wohnräumen zu einer Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 55
Prozent. Zudem sollte die Raumluft alle zwei Stunden komplett
ausgetauscht werden. Hier einige
Tipps zur Schimmelvermeidung:
3 bis 4 mal täglich stoßlüften.
Gegenüberliegende Fenster bei
heruntergedrehten Heizkörpern
weit öffnen. 5 bis 10 Minuten reichen für einen vollständigen
Luftaustausch.
Nach dem Lüften die Heizung
wieder einschalten, damit die
Räume nicht auskühlen.
Beim Duschen oder Kochen
die Türen geschlossen halten.
Anschließend gut lüften, damit
der Wasserdampf abziehen kann.
Vor allem in der kalten Jahreszeit auf permanent gekippte
Fenster verzichten, da der Luftaustausch zu gering ist und Heiz-
txn-Foto: ZVSHK/fotolia
energie verschwendet wird. Ausgekühlte Wände in Fensternähe
erhöhen zudem das Schimmelrisiko.
Lüften allein reicht oft jedoch
nicht aus, um Schimmel vorzu-
beugen. Daher empfehlen sich
zusätzliche Maßnahmen:
Zwischen Wänden und
Schränken 10 cm Abstand lassen, damit die Luft zirkuliert
und kondensierte Luftfeuchtigkeit wegtrocknet.
Temperaturschwankungen
vermeiden: Bei Räumen mit dauerhaft niedrigerer Temperatur
(z.B. Schlafzimmer) die Türen
geschlossen lassen.
Wer als Eigenheimbesitzer mit
Schimmel zu kämpfen hat, sollte
über den Einbau einer automatischen Lüftungsanlage nachdenken – die es auch für einzelne
Räume gibt.
UNSER SERVICE FÜR SIE:
Einbauküchen
Elektrogeräte
Computer-Planung
Der Fliesenfachhandel
in Wuppertal
Über 1000 qm Ausstellung
Bevor Sie woanders Fliesen kaufen, schauen Sie bei uns vorbei:
Schautage jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14.00 - 17.00 Uhr
Wuppertal-Varresbeck
Otto-Hausmann-Ring 111
Tel. 02 02 / 28 35 880
Fax 02 02 / 28 35 881
E-Mail: fliesenwelt-wuppertal@t-online.de
Internet: www.fliesenwelt-wuppertal.de
Öffnungszeiten: Montags bis freitags 8.00 bis
18.30 Uhr, samstags 9.00 bis 14.00 Uhr
Lohsiepenstraße 6
42369 Wuppertal-Ronsdorf
Tel. (02 02) 4 66 09 64
www.kuechen-sabel.de
Küchenmontage
Küchenzubehör
Klaudia Sabel
Arbeitsplatten-Austausch
Küchen-Ergänzungsteile
Besuchen Sie uns
in unserem Küchenstudio
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10 - 13,
15 - 18 Uhr, Sa. 10 - 13 Uhr
Andreas Sabel
Tür
en
und
Tep
p
Zar
gen
ich
MeisterbetriLamina
Parkett
Mo. - Do. 9 bis 17 Uhr
Sie finden uns online unter:
www.ronsdorfer-wochenschau.de
Beim Bauen hat das Umdenken zu natürlichen Rohstoffen längst eingesetzt.
Gesundheit gilt als unser höchstes
Gut und wir haben mittlerweile gelernt, dass dies nicht nur für uns
selbst, sondern auch für unsere Umwelt zutrifft. Beides gehört untrennbar zusammen, nicht zuletzt deshalb
gibt es bei Nahrungsmitteln inzwischen einen regelrechten „BioBoom.“ Auch beim Bauen hat, nach
dem sorglosen Umgang mit Schadstoffen wie Lösungsmitteln oder Asbest und der Energieverschwendung
früherer Jahre, das Umdenken längst
eingesetzt.
Zuhause verbringen wir einen großen Teil unserer Zeit, eine wohngesunde Umgebung ist daher die unabdingbare Voraussetzung für unser
Wohlbefinden. Im Einklang mit Natur und Umwelt werden Häuser heute aus ökologisch wertvollen Materialien erbaut. Bei den individuell
nach den Wünschen des Bauherren
geplanten Holzhäusern von Rubner
Haus werden neben dem nachwachsenden Rohstoff Holz Gipsfaseroder Zelluloseplatten aus recyceltem
Zeitungspapier verwendet.
Natürliche Dämmstoffe gewährleisten
eine besonders gute Schalldämmung
Besonders letztere bieten eine hohe
Winddichte, absorbieren Feuchtigkeit und sind beständig gegen
Schimmelpilze und Ungeziefer.
Dasselbe trifft auf natürliche, ausgezeichnete Dämmstoffe wie
Kork oder Hanf zu, wobei der
Hanf zusätzlich noch eine besonders gute Schalldämmung gewährleistet. Die intelligente Weiterentwicklung eines altbewährten
Holzverbundsystems, das bereits
im 12. Jahrhundert beim Bau
Foto: Rubner Haus/HLC
skandinavischer Kirchen eingesetzt wurde, sind die Massivholzelemente „Soligno“: Mit ihnen
kann komplett auf den Einsatz
von Leim und Eisenteilen verzichtet werden, es eröffnen sich ganz
neue Möglichkeiten beim schadstofffreien und ökologischen Massivholzbau.
Bei der Herstellung aller Baumaterialien wird zudem kaum Primärenergie benötigt, sie bieten
überdurchschnittlich gute Wärmedämmwerte und ein angenehmes Raumklima. Im so genannten
Niedrigenergie- oder Passivhaus
richtet sich noch ein besonderes
Augenmerk auf den Energiebedarf, der im Idealfall pro Jahr und
Quadratmeter Wohnfläche bei
weniger als einem Liter Heizöl
oder einem Kubikmeter Gas liegt.
d
el un
Hand legung
r
e
V
Freiheitstraße 201
(Gegenüber Amtsgericht)
42853 Remscheid
P vorhanden
Tel.: 0 21 91 - 7 20 13
Fax: 0 21 91 - 79 00 74
service@mammut-fliesen.de
* Wechselnde Sonderangebote
* 2000 m Ausstellungsfläche
Öffnungszeiten
* Alle Preisklassen * Mo.Fr. 9:00 - 18:30 Uhr
Riesen Auswahl
Sa.
9:00 - 13:30 Uhr
*
Ständig Restposten www.mammut-fliesen.de
*
2
MOE GmbH
Bergischer Tor- und Zaunbau
MOE ist das führende
Unternehmen der Zaun- und
Tortechnik im Bergischen Land.
Wir stehen für hohe Qualität,
kreative Ideen und exklusive
Umsetzung individueller Bedürfnisse!
Mit mechatronischer Funkalarmanlage Einbruch verhindern
Langfinger mit modernster Technik abschrecken
Die Zahl der Wohnungseinbrüche kennt in Deutschland seit Jahren nur noch eine Tendenz – und
die weist nach oben. In den dunklen Monaten des Jahres sind die
Ganoven besonders aktiv, dann
nutzen sie die schon früh einsetzende Dämmerung.
Tipp: Elektronik und Mechanik
miteinander verknüpfen
Wie aber kann man sich gegen
Kriminelle schützen? „Am effektivsten ist es, elektronische und
mechanische Sicherheitstechnik
miteinander zu kombinieren“, rät
Michael Zabler, Sicherheitsexperte bei Abus. Die mechanische
Haussicherheit sei zwar in jedem
Mechatronische Präventionsmelder können in Verbindung mit einer Funkalarman- Fall die Basis eines guten Einlage auch vor brutalen Einbruchsversuchen schützen. Sie kombinieren mechani- bruchschutzes, Mechanik alleine
schen Schutz mit elektronischer Alarmierung.
Foto: djd/ABUS kann aber keine Alarmierung aus-
Heizung
Sanitär
Öl, Gas, Holz und Wärmepumpen
Installationen und Badgestaltung
Solar
Klima
Strom, Wasser und Heizung
Haushalt und Industrie
Uwe Platte GmbH & Co. KG
Walter- Freitag-Straße 8a · 42899 Remscheid
Telefon 02191 · 95 31 66 · Telefax 02191 · 95 31 67
info@uwe-platte.de · www.uwe-platte.de
lösen. Funkalarmanlagen gehen
deshalb einen entscheidenden
Schritt weiter. Sie kombinieren
mechanischen Schutz mit elektronischer Alarmierung.
Fernzugriff auf die Alarmanlage
per Webserver oder App
Die modernsten Funkalarmanlagen bieten nun zudem die Möglichkeit des Fernzugriffs auf die
Zentrale via Webserver oder App.
Per App kann man von jedem
Punkt der Welt aus die Alarmanlage bedienen und Rückmeldungen erhalten – etwa Alarmmeldungen oder eine sogenannte
Live-Videoverifikation direkt aufs
Smartphone. So kann man im
Alarmfall sehen, welches Ereignis
den Alarm ausgelöst hat, und entsprechend reagieren.
DESIGN und SICHERHEIT
GARAGEN-SEKTIONALTORE
ZAUNANLAGEN
SCHMUCKZÄUNE
ab 450,– €/m
ab 15,– €/m
ab 47,– €/m
Fachgerechte Montage auf Wunsch
MOE GmbH
Bergischer Tor- und Zaunbau
Klaus Laarmann
Grund 43 · 42855 Remscheid
Hotline: 0170 - 9 30 01 52
Festnetz: 0 21 91 - 85 39
www.moe-remscheid.de
Parkett
Teppich
www.
und natürlich
Öffnungszeiten der
50mm/6 Spalten
t
Tel.
75 20
20 12
Tel.
02020202// 75
12
ina
Solinger Straße 26
42349 Wuppertal
02 02 - 47 00 17
Parkett
.de
Lam
Ihr kompetenter Partner für:
Fenster und Türen
Rollläden
Markisen
Terrassenüberdachungen
Wintergärten
Vinyl
l
-
Vin
y
Laminat
fleg
e
Parkett Frischemeier
ttp
Parkett
rke
Meisterbetriebaus
aus Wuppertal-Ronsdorf
Wuppertal - Ronsdorf
Meisterbetrieb
Pa
Türen
Anzeigen
Schadstofffrei und nachhaltig
Bauen mit der Natur
13
www.
Tag der Offenen Tür
am Samstag,
den 21.03.2015
zwischen
10.00 und 18.00 Uhr
Anzeigen
Bauen und Wohnen
Anzeigen
Kein Frühling ohne
Friedrichs
Meisterbetri
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
14
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
Bauen und Wohnen
wppt.de
Anzeigen
WSW STROM GRÜN
Machen Sie die Welt
ein bisschen grüner!
Je mehr mitmachen, desto grüner: Wechseln Sie jetzt ganz einfach zu
100 Prozent Ökostrom. Damit bringen Sie Ihren Haushalt auf die grüne
Seite. Für nur 0,8 Cent mehr pro Kilowattstunde fördern Sie aktiv den
Ausbau regenerativer Energien und den Klimaschutz in Wuppertal.
Weitere Infos unter Telefon 0202 569-5100.
www.wsw-strom-gruen.de
FLIESEN BRINKMANN – seit 2003 in WUPPERTAL
Jens Brinkmann
Fliesen- Platten- und Mosaikleger-Fachbetrieb
Anzeigen
Eine Steinqualität, die einst die Welt der Bilder revolutionierte
Der Solnhofener Lithostein
Der Solnhofener Naturstein wurde 1798 mit der Erfindung der Lithografie schlagartig weltberühmt. Eine Erfindung von Alois
Senefelder, die die Welt der BildKommunikation revolutionierte,
wie einst die Erfindung des Buchdrucks die Verbreitung von Texten. Heute ist dieser legendäre
Stein nicht nur bei Künstlern als
Lithostein gefragt, sondern weltweit als exklusiver natürlicher Bodenbelag.
Jede Drucktechnik benötigt eine Druckvorlage, also ein Medium mit dem Inhalt, der gedruckt
werden soll. Beim Steindruck
wird dafür ein Lithografiestein
verwendet. Solnhofener Naturstein, ein extrem harter Plattenkalk, gilt als das weltweit beste
Material für lithografische Druckplatten. Auch wenn die Zeit der
Lithografie als Massendruckverfahren längst vorbei ist, ist diese
Drucktechnik von Künstlern
nach wie vor sehr gefragt.
Sämtliche Lithografiesteine, die
weltweit heute zum Einsatz kommen, stammen von der Solnhofen
Stone Group. Die Lithoqualität
belegt auch die herausragenden
technischen Eigenschaften dieser
Naturstein-Legende, die schon
von den Römern als hochwertiger Der legendäre Kalkstein ist wärmespeichernd, abriebfest und rutschsicher.
Boden- und Wandbelag verwendet wurde und sich als natürlichökologisch-ästhetischer Bodenbelag mehr denn je weltweit großer
Beliebtheit erfreut.
Die Ökobilanz der Solnhofer Platten
ist besser als bei anderen Natursteinen
Die Solnhofener Platten sind wärmespeichernd, abriebfest, rutschsicher und – im Unterschied zu
Graniten etc. – absolut strahlungsfrei. Die Ökobilanz dieser
Naturstein-Legende ist sogar besser als bei jedem anderen Naturstein. Denn die Gewinnung der
Solnhofener Platten wird von
Hackstockmeistern in Handarbeit erledigt und erfordert so natürlich viel weniger Energie als bei
anderen Steinen. Auch die berühmte naturraue ebene Oberfläche des Solnhofener Natursteins
gibt es bei keinem anderen Stein
der Welt.
Solnhofener zeigt seine ganze
Schönheit im Innenbereich als exklusiver Boden- und Wandbelag.
Aufgrund seiner extremen Strapazierfähigkeit ist Solnhofener für private Häuser genau so ideal geeignet
wie für öffentliche und gewerbliche
Gebäude. Wegen seiner Trittsicherheit ist das auch der ideale Belag für
Nassbereiche und Küchen.
Jetzt Energie-Check machen
Schluss mit gluckernden Heizungsrohren
Nevigeser Straße 88
42113 Wuppertal
Telefon 0202- 69 511 72
Telefax 0202- 69 511 73
jb@fliesen-brinkmann.de
www.fliesen-brinkmann.de
MOE GmbH
Bergischer Tor- und Zaunbau
MOE ist das führende
Unternehmen der Zaun- und
Tortechnik im Bergischen Land.
Wir stehen für hohe Qualität,
kreative Ideen und exklusive
Umsetzung individueller Bedürfnisse!
Wenn die Wohnung im Winter
nicht richtig warm wird, ist häufig ein klemmendes Ventil oder
Luft im Heizungsnetz schuld.
„Das ist richtig ärgerlich, denn
die Heizkosten hat man trotzdem. Auch ineffiziente Systeme
sind echte Energiefresser: Ein
Standardgebläseheizkessel zum
Beispiel vergeudet im Stand-byBetrieb bis zu zweieinhalb Liter
Heizöl pro Tag. Das kostet pro
Jahr knapp 500 Euro“, erklärt
Andreas Skrypietz, Leiter der
Klimaschutz- und Informationskampagne „Haus sanieren – profitieren“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).
Eine richtig eingestellte Heizanlage hingegen spare Energiekosten und schütze so das Klima.
Deshalb sollten Hausbesitzer ihre
Heizanlage und Rohrsysteme auf
klemmende Ventile, Lecks und
andere Probleme untersuchen.
Nicht nur nervig, sondern auch
ein Hinweis auf eine Schwachstelle ist das Gluckern im Heizkörper: Luft im Heizungsnetz
vergeudet Energie und Geld.
Skrypietz: „Mit einem einfachen
Vierkantschlüssel kann aus jedem
Heizkörper Luft abgelassen werden. Das kann man als Hausbesitzer auch gut selbst machen.“
Damit sich die Wärme im
Anzeige
Raum optimal ausdehnen kann,
sollte man außerdem darauf achten, keine Möbel oder schwere
Vorhänge vor die Heizkörper zu
stellen. Auch dicke Rußschichten
im Heizkessel erhöhten den
Heizverbrauch. „Wer Geld sparen
und sich für mehr Klimaschutz
einsetzen möchte, sollte regelmäßig, am besten jedes Jahr vor der
Heizperiode, seine Anlage kontrollieren lassen“, so Skrypietz.
Anzeige
MOE GmbH – Bergische Tor- und Zaunbau
Schöner Zaun zum schönen Haus
Die MOE GmbH – Bergische Tor- und
Zaunbau verfügt über eine lange
Tradition in der Zusammenarbeit mit
Osteuropa. Die osteuropäischen Torund Zaunproduktionen arbeiten
maßgeblich mit modernsten deutschen Maschinen und Anlagen, die
zum Teil von der MOE GmbH geliefert wurden. Somit ist es auch mehr
als selbstverständlich, dass die MOE
exklusiver Importeur deren Produktionen in den deutschsprachigen
Markt ist. Hierbei geht es nicht nur
um die weitläufig bekannten Doppelstabzäune in allen Farben und
Abmessungen, sondern auch um
Schmuck- und Zierzäune, für die es
in Osteuropa ein so großes Angebot
MOE GmbH
Bergischer Tor- und Zaunbau
Klaus Laarmann
Grund 43 · 42855 Remscheid
Hotline: 0170 - 9 30 01 52
Festnetz: 0 21 91 - 85 39
www.moe-remscheid.de
wie sonst nirgendwo auf der Welt
gibt.
Nicht zu Unrecht behauptet die
MOE von sich, europaweit über das
größte Zaunangebot zu verfügen,
was in deren Werbeslogan zum Ausdruck kommt: Die MOE GmbH ist das
führende Unternehmen der Zaunund Tortechnik in Deutschland und
Europa. Wir stehen für hohe Qualität,
kreative Ideen und exklusive Umsetzung individueller Bedürfnisse!
Einer der wichtigsten und sicherlich auch europaweit attraktivsten
Zaunproduzenten ist die Firma Wisniowski (www.wisniowski.pl), die
mit 1200 Beschäftigten auf modernsten deutschen Anlagen und
mit modernster Technologie ein außergewöhnliches Zaunprogramm
kreiert hat und dieses deutschlandweit über die MOE vertreibt. Es werden maßgeschneiderte Zäune, jedes
Zaunfeld exakt berechnet auf die
Größe des jeweiligen Grundstückes,
in unübertroffenem Design, angeboten.
Neben dem Schmuck- und Zierzaunprogramm bietet Wisniowski
auch Zaunanlagen mit Pforten,
Schiebe- oder Flügeltoren für den industriellen- und kommunalen Bedarf
an. Im Produktportfolio dieses Unternehmens befinden sich Sektionalund Garagentore, ebenfalls für den
privaten und industriellen Bereich.
Türen bzw. Türanlagen mit höchstem Sicherheitsstandard, die den
Hauseingang zu einem Erlebnis machen, mit einem Design, das keine
Wünsche offen lässt. Im Dienste ihrer Sicherheit werden auch Kameras
an den Hauseingängen bzw. komplette Alarmanlagen von der MOE
angeboten.
Selbstverständlich unterliegen alle Produkte den aktuellen europäischen Normen und entsprechen
höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards.
Die Montage aller Produkte wird
ebenfalls von der MOE übernommen. Hierfür stehen werksgeschulte
Monteure zur Verfügung.
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Bauen und Wohnen
Anzeigen
15
Anzeigen
Wo soll mit dem Energiesparen begonnen werden?
Volltanken? Bitte erst später
KÜCHEN · SITZMÖBEL · SCHLAFZIMMER
Top Qualität · Top Service · Riesengroße Auswahl
Kompetente Beratung · Fachgerechte Montage
Perfekt geplante Küchen mit Markengeräten zum besten Preis
Geprüft und für
Höchste Kompetenz
wird
Heckinghauser Straße
67 · 42289 Wuppertal · Telefon 02 02 / 62 01 79
kompetent befunden
im Hof
·
ausgezeichnet www.heilmann-kuechen.de · Heilmann@kuechen.de
Geschäftsführer
Lars
Dörschler fasst die Vor-
Remscheid,
Januar
2015
So sieht es unter vielen Dacheindeckungen aus – und damit wird die Wärmedämmung
nach der EnEV 2014
nach DIN
4108-– der Remscheider Sanitär- und Heizungsfachbetrieb
Dörschler
GmbH istNordrhein
jetzt offizieller Vaillant Kompetenzpartner. Die Zertifizierung teile für seine Kunden in
2: 2013-02 nicht erfüllt. Außerdem wird teure Energie unnötig „verheizt“.
Foto: Dachdecker-Verband
wurde von Vaillant in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Materialfluss wenigen Worten zusamund Logistik entwickelt und das Zertifizierungsverfahren vom Institut überwacht. men: „Bei uns als Vaillant
Derzeit gehört es zu den sinnvolls- liegt ein enormes Einsparpotenzi- Die
ne fachgerechte
Ausführung auch
Vaillant Kompetenzpartnerschaft
zeichnet die Dörschler GmbH als besonders Kompetenzpartner sind
ten langfristigen Geldanlagen, al im Dachbereich. Denn Wärme qualifi
gewährleisten.
weg
Sie immer bestens aufziertesAlso
undHände
kundenorientiertes
Unternehmen aus.
sein Geld auszugeben. Zum Bei- steigt nun mal nach oben. Eine vom Do-it-Yourself.
VERTRIEB
MONTAGE I SERVICE
gehoben, wenn Sie z.B.
nau steckt dahinter? In dem eine Energie sparende
spiel für Maßnahmen, die beim fachgerecht ausgeführte Wärme- Doch nicht nur im Dachbereich
Energiesparen helfen. Denn Ener- dämmung schützt übrigens nicht können Wärmeverluste reduziert
Verfahren zur Zertifizie- Heizung suchen oder
gie wird immer teurer – trotz nur in der Heizperiode vor Ener- werden. Auch die übrigen Gebäurung wurde die Firma Dör- Ihr Traumbad realisiekurzzeitiger Preissenkungen. Vie- gieverschwendung, sondern auch deteile, also Außenwände und Kelschler nach einer ganzen ren möchten.“ Selbst
len Hausbesitzern stellt sich dann im Sommer vor einer übermäßi- lerdecken, können vom Dachdecker
Reihe objektiver Kriterien für eine gleich bleibend
immer wieder die Frage, wo sie am gen Aufheizung der Dachräume. als Experte für die gesamte Dach-,
bewertet.
Regelmäßige hohe Qualität bürgt die
effektivsten mit dem EnergiespaWand- und Abdichtungstechnik
Meisterschulung, neuestes neue Vaillant Kompetenzren beginnen sollen – bei der Hei- Dachdämmung oder Dämmung
optimiert werden. Die Maßnah
Fachwissen und modernste partnerschaft, denn die
zung oder der Wärmedämmung? der obersten Geschossdecke?
men reichen von einer Dämmung
„Natürlich sollte jede Heizungs- Wenn der Dachspeicher nicht als der Kellerdecke bis zu vorgehängten
Technik waren dabei eben- Einhaltung der Zertifi
anlage die benötigte Wärme so Wohnraum genutzt wird, kann hinterlüfteten Fassadensystemen
so ausschlaggebend wie zierungskriterien wird in
sauber und so effektiv wie möglich anstatt der Dämmung der Dach- (VHF). Die Unterkonstruktion
nachhaltige Beratung und regelmäßigen Abständen
erzeugen“, erklärt ein Sprecher des fläche nach der geltenden Energie- Kompetente
dieser VHF-Systeme
Partner: erlaubt
Dr. Marceine
Andree Groos, Geschäftsführer der kundenorientierter
Ser- überprüft – und die ZerDachdecker Verbands Nordrhein einsparverordnung (EnEV 2014) Vaillant
Luftzirkulation,
die Lars
auch und
FeuchtigGmbH mit
Anna Dörschler
(v.re.), bei der Präsen- vice. Für die Kunden heißt tifizierung nur bei deren
in Düsseldorf. „Und das kann die auch die Dämmung der obersten tation
keit „abtransportiert“
und so eine
eines KWK-Aggregats,
das speziell für Ein- und ZweifamiliErfüllung erneuert. Das
entwickelt
Stadtdirektor Dr. das, dass die Beratung stets
Heizung nur, wenn sie auf alle an- Geschossdecke erfolgen. Für viele enhäuser
Durchfeuchtung
derwurde,
Wändemitmitdem Remscheider
bedeutet,
Henkelmann
und dem Geschäftsführer der Kreishandwerk- bestens auf ihre Bedürfnisse
1 dass2Lars Dörderen Gebäudeparameter exakt Wohngebäude im Bestand besteht Christian
der gefürchteten
Schimmelbildung
schler
und sein Team
Fred
Schulz (v.li.).
zugeschnitten ist“. Für investiti- übrigens eine Pflicht zur Nachrüs- erschaft,
zuverlässig
verhindert.
abgestimmt ist und sie sich
Rüdiger Meyer
·
Am
Stall
11
·
42369
Wuppertal
stets
die
aktuellen Entonsbereite Hausbesitzer bedeutet tung bis zum 31.12.2015. Welche Erst wenn diese Maßnahmen
auf Wissen und Erfahrung
wicklungen
und Innovatidas, zunächst die Gebäudehülle Gebäude dies betrifft, welche Art an der Gebäudehülle erfolgt sind, Tel. 02 02 / 3 17 29 22 · Fax 02der
02 / Mitarbeiter
3 17 29 23 · info@meyertore.de
· www.meyertore.de
verlassen
onen
am
Markt
im Auge
gegen Wärmeverluste zu schützen, der Dämmung und welche Aus- lassen sich der genaue Energiebekönnen. Und sie können
bevor der tatsächliche Energiebe- führung (z. B. auch Dicke der darf und damit die optimale Dibehalten, um sich auch
sicher sein, ausschließlich
Dämmung) diese Vorgaben erfül- mensionierung einer neuen Heidarf berechnet werden kann.
weiterhin für die Vaillant
modernste,
und
darf sich exakt
der RemscheiSie findenVaillant
uns online
unter: Energie
www.ronsdorfer-wochenschau.de
zungsanlage
und wirt- gens entworfenen
Um die Gebäudehülle wirksam len, kann der Dachdecker- Fach- So
Kompetenzpartnerschaft
Spezialist
für Heizung Kompetenzpar tner-Logo Kosten sparende Lösungen zu qualifizieren.
schaftlich
berechnen.
gegen Wärmeverluste zu schützen, betrieb berechnen und durch sei- der
und Sanitär mit dem ei- schmücken. Doch was ge- zu erhalten.
Hörmann Markenqualität
Für höchste Sicherheit und Verlässlichkeit
Die Eleganz des Seiten-Sectionaltores
In drei Motivvarianten
„Einen guten Namen muss man sich erarbeiten.“ (August Hörmann)
Garagentore - Haustüren
Feuerschutztore und -türen
Industriesektionaltore
Roll- und Schnelllauftore
Montage - Service - Wartung
Eine Zertifizierung – viele Vorteile
für die Kunden
„Tag des deutschen Fertigbaus“
Am Sonntag, 26. April 2015,
findet der diesjährige, bundesweite „Tag des deutschen Fertigbaus“ statt. Dann öffnen die
Hersteller von Fertighäusern
traditionell ihre Werkstore. Besucher können bei Führungen
durch die Produktionshallen
hautnah miterleben, wie ein
Fertighaus in Holzbauweise
entsteht. „Bauinteressierte sollten sich diese Einblicke nicht
entgehen lassen“, rät der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau
(BDF), Dirk-Uwe Klaas. An
dem Aktionstag im April bieten
die Fertigbauunternehmen viele
Informationen und Unterhaltung. Auch in den großen Musterhaus-Ausstellungen in ganz
Deutschland können Besucher
an diesem Tag voll eingerichtete Häuser bei freiem Eintritt erkunden.
Einen Überblick über Fertighaushersteller, Hausausstellungen und die Holz-Fertigbauweise bietet die Internetseite www.
fertighauswelt.de.
RAMIC e.K.
Märzaktion:
Karneval spezial
Wunsch-Kork Wunsch-Farbe Wunsch-Format
inkl.
Dienstleistungen 90,00 €/m2 ab 15 m2
(Ausgenommen Altboden entfernen und entsorgen)
Mi.-Fr. 10 -13 Uhr und 15 -18.30 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr
Fr.-Engels-Allee 327 Tel. 44 09 61 www.der-wohlfuehlboden.de
Am Langen Siepen 20 • 42857 Remscheid
Ganz im Sinne des Firmengründers ist die Marke Hörmann heute
ein echtes Qualitätsversprechen. Das Familienunternehmen
ist mit über 75 Jahren Erfahrung im Tor- und Antriebsbau und
über 20 Millionen verkaufter Tore und Antriebe zu Europas Nr. 1
geworden. Das gibt Ihnen ein gutes Gefühl beim Kauf eines
Hörmann Seiten-Sectionaltores.
Gute Gründe für Hörmann
Der Marktführer hat die Innovationen
2
Seiten-Sectionaltor mit M-Sicke und
Woodgrain Oberfläche in Verkehrsweiß, RAL 9016,
Hörmann TopPrestige Aluminium-Haustür,
Motiv 568
6
4
Leichter, ruhiger Torlauf und
präzise Torführung
durch doppelte Laufrollen
Sichere Bedienung
durch Fingerklemmschutz
und Abschaltautomatik
Doppelte Laufrollen
Die 42 mm dicken PU-ausgeschäumten Paneele
werden oben durch stabile doppelte Laufrollen
und unten in einer abgerundeten Bodenschiene
sicher und präzise geführt. Durch die an beiden
Enden offene Konstruktion lässt sich die
Bodenschiene einfach säubern.
Fingerklemmschutz innen und außen
Die an den Lamellenübergängen optimal abgestimmte Form der Torglieder und der Scharniere
verhindert ein Einklemmen der Finger.
Doppelte Abschaltautomatik
Die zuverlässige Abschaltautomatik ist sowohl
beim Öffnen wie auch beim Schließen des Tores
wirksam. Bei unerwarteten Hindernissen im
Öffnungsbereich und an der Wandführung stoppt
das Tor sofort. So werden Personen vor Verletzungen geschützt, Fahrzeuge oder Gegenstände
nicht beschädigt.
16
RONSDORFER WOCHENSCHAU
Anzeigen
Jahrgang 65 • Nr. 8 • Mittwoch, 18. Februar 2015
Bauen und Wohnen
Anzeigen
Anzeigen
Anzeige
Anzeige
R
I
W N
E
U
BA !
UM
Das Bettenfachgeschäft des Jahres 2014 baut um und präsentiert gleich drei Neuheiten
Neu
ab dem 18. Februar 2015:
Neuigkeiten im Schlafraum Wuppertal
• Boutique mit Bettwäsche
und Heimtextilien
• Neueröffnung TEMPUR-Sealy-Studio
• Präsentation der Weltneuheit
„Patja - finnisch schlafen“
In unserer Eröffnungswoche
warten tolle Angebote auf Sie.
Besuchen Sie uns zwischen dem
18. und 21. Februar und gewinnen Sie einen
von fünf Einkaufsgutscheinen
über je 150,– Euro.
Hofkamp 71 · 42103 Wuppertal · Tel. 02 02 / 44 26 00
E-Mail: info@derschlafraum.de
Für Betriebs- und Brandsicherheit
Zum Glück gibt es Schornsteinfeger
Schornsteinfeger gelten nicht ohne Grund als Glücksbringer. Früher war ein verstopfter Schornstein eine Katastrophe. Nach der
Arbeit des „schwarzen Mannes“
konnte wieder gekocht und geheizt werden. Zudem konnte es
mit einem sauberen Schornstein
nicht so schnell zu einem Häuserbrand kommen. Heutzutage arbeiten Schornsteinfeger zwar eher
mit Laptop als mit Besen, aber ihr
Besuch kann nach wie vor Katastrophen verhindern: Neben der
Messung der Abgaswerte gehört
die Überprüfung der Heizung auf
Betriebs- und Brandsicherheit zu
ihren Aufgaben.
Wie oft der Schornsteinfeger
noch zur Abgasmessung ins Haus
kommt, hängt seit der 1. BImSchV
vom Alter der Heizungsanlage ab.
Gas- und Ölheizkessel, die älter
als 12 Jahre sind, werden alle zwei
Jahre, jüngere alle drei Jahre geprüft. Brennwertgeräte werden
nach der Erstmessung nicht mehr
kontrolliert. Die so genannte Feuerstättenschau ist bei allen Heizungsanlagen alle fünf Jahre fällig
Zu den Aufgaben des Schornsteinfegers gehört nicht nur die Messung der Abgaswerte.
Foto: Modernisierungs-Kompass/HLC
und dient vor allem dem Brandschutz. Sind die gemessenen Werte sehr hoch oder werden sogar die
gesetzlich vorgeschriebenen
Grenzwerte überschritten, sollte
über eine Modernisierung nachgedacht werden.
Ob diese sich lohnt, wird in der
individuellen, kostenlosen Heiz-
kessel-Analyse des Modernisierungs-Kompass (www.bau-web.
de) kompetent beantwortet. Unabhängige Experten der Arbeitsgemeinschaft Wohnbau-Modernisierung ermitteln aufgrund von
wenigen Angaben in einem Fragebogen zum Ist-Zustand den Jahresnutzungsgrad des Heizkessels.
Das Team „Der Schlafraum“ in Wuppertal freut sich auf viele Besucher.
Nach den Umbauarbeiten werden ab dem 18. Februar gleich
drei besondere Neuerungen präsentiert:
Mit einer kleinen Boutique
wird das Angebot an Bettwäsche und Frottierwaren deutlich
erweitert.
In Zusammenarbeit mit der
deutschen Firma Morgenstern
werden zusätzlich Bademäntel
und weitere Frottierwaren aufgenommen.
Neu ins Programm aufgenommen wurde auch die Firma
Sealy. Der kanadische Matratzen-
1
2
Hersteller gehört mittlerweile zur Taschenfederkern und druckentTEMPUR-Gruppe. Der Schlaf- lastendem TEMPUR-Schaum.
Als dritte Neuerung präsenraum in Wuppertal präsentiert die
tiert Der Schlafraum ab soHybrid-Serie, eine Mischung aus
fort „Patja – finnisch schlafen“.
Patja ist eine individuell einstell... mehr Infos
bare Matratze, welche wirklich für
Sonderrabatt bei vorheriger jeden Liegetyp geeignet ist. Die
spezielle Kombination aus ViscoTerminvereinbarung
schaum und einem ganz besonAb dem 18. 2. 2015 können die
deren Luftkern sorgt für optimale
Neuigkeiten im Schlafraum ausAnpassung.
giebig getestet werden. Bei vorheUnter allen Besuchern der Erriger Terminvereinbarung zur Beöffnungswoche werden fünf Gutratung gibt es zusätzlich 5 %
scheine über jeweils 150,00 Euro
Sonderrabatt.
verlost.
3
Neue Fassadenfarbe reflektiert Sonnenlicht und beugt Spannungsschäden vor
Kräftige Farben auch für die Fassade
Anstriche in kräftigen oder
dunklen Farbtönen stellten bislang auf gedämmten Fassaden
ein Risiko dar. Starke Temperaturunterschiede durch intensive
Sonneneinstrahlung und nächtliches Abkühlen verursachen
Ausdehnung bzw. Zusammenziehen und damit unter Umständen Schäden an der Oberfläche. Eine neue Fassadenfarbe ist
nun in der Lage, Sonnenlicht
stärker zu reflektieren und somit
das Aufheizen der Fassade und
die Gefahr von Verformungen
und Rissen zu minimieren. Für
die Farbgebung von Anstrichen
auf Wärmedämm-Verbundsystemen eröffnen sich nun völlig
neue Spielräume.
Die Tag-Nacht-Unterschiede
der Fassadentemperatur können
je nach Intensität der Sonneneinstrahlung bis zu 25°C betragen,
wobei sich selbst eine weiße Fassade auf bis zu 40° C aufheizen
kann, ein dunkler Farbton gar
auf bis zu 70°C. Daher empfah-
Dunklere und kräftige Farben sind jetzt auch auf gedämmten Fassaden problemlos einsetzbar.
Foto: wall-systems.com
len Fachleute bislang, nur Farbtöne mit einem Hellbezugswert
von über 20 einzusetzen. Hellbezugswert, das ist das Maß für die
Helligkeit von Oberflächen. Ein
Wert von 100 entspricht einer
weißen Oberfläche, der Wert
Null einer schwarzen. Doch
auch dunklere Farbtöne sind nun
auf gedämmten Fassaden bedenkenlos einsetzbar. Das Reflexionsvermögen der Fassadenoberfläche wird durch Pigmentierung
erhöht. Die Gebäudehaut heizt
sich deutlich weniger auf, Zugspannungen werden verhindert.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
72
Dateigröße
6 217 KB
Tags
1/--Seiten
melden