close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

der Hallenzeitung

EinbettenHerunterladen
Landesliga Nord - Männer
TSV Korbach vs. HSG Hofgeismar/Grebenstein
Samstag, 21. Februar · 16.30 Uhr
Kreisberufsschulhalle Korbach
Saison
2014/2015
PH
Y
Pie
tHera
O
i
s
im Haus der
Gesundheit
Hartmut Goos
Staatlich anerkannter Physiotherapeut
®EAP (Erweiterte Ambulante Physiotherapie)
® Elektrotherapien
®Physiotherapie u. Krankengymnastik
®Bewegungsbad
®Sportphysiotherapie
® Cranio-Sacrale Therapie
®Bobath – Kinder und Erwachsene
® Nordic Walking Instructor
®Krankengymnastik am Gerät
®Manuelle Lymphdrainage/Ödemtherapie
®Klassische- und Wellness-Massage
®Berufsspezifische Rückenschule
®Manuelle Therapie
® D1 Zulassung
®Kinesio Taping
2
Praxis:
Am Marktplatz 4a
34497 Korbach
Tel. 0 56 31/6 06 29
Mobil 01 76/22 89 33 82
Liebe Handballfreunde,
Liveticker ist auch nicht Nerven schonender:
Diese Erkenntnis musste ich am letzten Spieltag
der Landesliga Nord machen. Das Spitzenspiel
in Alsfeld hatte alle in seinen Bann gezogen - sei
es die mehr als 100 Fans unseres TSV, die vor
Ort waren, oder die, die via Facebook mit unserer Mannschaft zitterten. Ich habe die letzten Sekunden live am
Telefon mitverfolgt - und was in der Halle so abging, konnte man
nachher in unzähligen Videos nachvollziehen.
"Ich habe noch nie eine Korbacher Mannschaft so gut spielen
sehen", wurde nach dem Ende der ersten Hälfte in Alsfeld berichtet. Eine Aussage, die uns durchaus stolz macht, aber auch
Ansporn ist, weiter hart zu arbeiten. Auch im Umfeld, denn so
langsam müssen wir
uns ernsthaft mit dem
Thema Oberliga auseinandersetzen. Ich
kann an dieser Stelle
nur an alle appellieren: Helft uns, im Fall
der Fälle die Oberliga
zu realiseren. Steigen
wir auf, brauchen wir
noch mehr Unterstützung, auch von Sponsoren. Habt ihr KonGanz besonderer Dank gilt unseren Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern. Die
Unterstützung vieler ortsansässiger Firmen bildet einen Großteil unseres Etats und
ermöglicht somit den Spielbetrieb im Seniorenbereich und unsere Jugend­arbeit. Bitte
berücksichtigen Sie, liebe Zuschauer, die Angebote unserer Sponsoren beim Einkauf,
bei der Vergabe von Aufträgen oder bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen.
Der Druck der Handball-Nachrichten wird unterstützt durch die Sparkasse Waldeck-Frankenberg.
Sparkasse. Gut für unsere Region.
3
takte wären wir dankbar, wenn ihr uns diese vermitteln könntet.
Bei der ganzen Erfolgsserie unserer Ersten dürfen wir aber auch
die übrigen Mannschaften nicht vergessen. Unsere Zweite marschiert ebenfalls zum Titel und lang ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga B. Unsere Frauen haben sich endgültig wieder gefangen
und haben sich in der A-Liga von den Abstiegsplätzen entfernt.
Bilanzen, die uns ebenfalls mit viel Genugtuung erfüllen. Und
nicht zu vergessen unsere Jugendmannschaften, die ebenfalls
in ihren Ligen herausragends leisten und teilweise mit Abstand
ihre Klassen anführen.
Heute starten wir übrigens wieder eine neue Runde unserer
Spielfeldaktion. Kauft ein Stück unseres imaginären Spielfeldes
und unterstützt damit unsere Jugendarbeit. Im vergangenen
Jahr lief das Geld in die Ausrüstung unserer Nachwuchsmannschaften, aber auch in die Jugendfreizeit, die Sandra Voß in den
Herbstferien am Edersee angeboten hat. Eine neue Freizeit ist
wieder in Planung - auch dafür werden die Einnahmen aus der
Spielfeldaktion wieder verwendet werden.
Familie Voß ist im übrigen auch der Ansprechpartner für die Aktion. Wir würden uns freuen, wenn schon heute beim Heimspiel
gegen die HSG Hofgeismar/Grebenstein wieder viele Felder ihren Besitzer wechseln werden.
Ich wünsche uns nun wieder einen hoffentlich durchweg erfolgreichen Handballnachmittag in der Berufsschulhalle. Hoffen wir,
dass die Erfolgsmeldungen aller Mannschaft so weiter gehen
wird.
Viel Spaß wünscht
Euer
Thorsten Spohr (Abteilungsleiter)
4
4
Die Abfahrtszeiten zu den Auswärtsspielen
Datum
Spiel ANKUNFT
Gegner
20.09.2014
17:30
15:45 TG Rotenburg
05.10.2014
17:30
15:45 HSG Hofgeismar/Grebenstein
19.10.2014
17:00
15:15 HSG Baunatal
08.11.2014
18:00
16:15 VfL Wanfried
23.11.2014
17:00
15:15 MT Melsungen II
29.11.2014
19:00
17:15 Hünfelder SV
14.12.2014
18:00
16:15 HSG Fuldatal-Wolfsanger
07.02.2015
19:30
17:45 TV Alsfeld
01.03.2015
17:30
15:45 HSG Zwehren/Kassel
14.03.2015
18:30
16:45 TV Hersfeld
29.03.2015
16:00
14:15 HSC Landwehrhagen
26.04.2015
17:00
15:15 MSG Hainzell/Großenlüder
16.05.2015
19:30
17:45 TSV Ost-Mosheim
Ihr Partner für Sicherheit und Vertrauen
Generalvertretungen
Andreas Backhaus
Prof.-Bier-Straße 9 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31 / 95 12 - 0
Was auch passiert:
Sparkassen-Finanzgruppe · www.sparkassenversicherung.de
5
5
Abfahrt
13:45
14:30
14:15
14:15
14:00
15:15
15.00
16:00
14:45
15:00
12:45
13:00
16:15
Prof.-Bier-Straße 15
Prof.-Bier-Str.
34497 Korbach 15
34497
Korbach
www.vogell.de
Tel. 0 56 31 / 26 55
www.vogell.de
www.festina.de
Göbel Immobilienservice
Christoph Göbel
Arolser Landstr. 42
34497 Korbach
Telefon (05631) 5 06 40 29
Telefax (05631) 5 06 40 36
info@goebel-immobilienservice.de
www.goebel-immobilienservice.de
Ihr Immobiliendienstleister in der Region
KARIN
SCHENCK
PRAXIS
FÜR
GÜNTHER
EMDE
KRANKENGYMNASTIK
HAGENSTRASSE 26 • 34497 KORBACH • TEL.: 05631- 64607
Inhaber Jürgen Schulze
Briloner Landstr. 55
www.schreinerei-schmalz.de
6
Erste Mannschaft, Landesliga Nord
TV Alsfeld - TSV Korbach 26:27 (11:17)
Leute, Leute, Leute, das war nichts für schwache Nerven…
Aber es war genial!
Zum Spitzenspiel nach Alsfeld folgten uns unzählige Fans.
Schon beim Warmmachen spürte man, dass Korbach die Punkte
aus Alsfeld mitnehmen wollte. Die Stimmung war mehr als eines
Spitzenspiels würdig. Gänsehautfeeling bei jedem noch so erfahrenen Eisen auf der Platte. Verbissen riss man sich sein Aufwärmshirt vom Leib, zog das Trikot über und ging Siegeshungrig
aufs Parkett. „Hier regiert der TSV“ schrien die Korbacher schon
vorm Spiel und die Mannschaft wollte ihnen als Dank für die Unterstützung den Sieg schenken.
Sensationell fand man ins Spiel und führte bereits nach 8 Minuten 4:1. Letztlich der schlechten Chancenauswertung war es geschuldet, dass man zu diesem Zeitpunkt noch nicht höher führte,
denn vorne wie hinten hatte man den Gegner fest im Griff. Die
Deckung um Dave und Flo rührte Beton an und vorne zeigte
ein ums andere Mal Mark Potthof, dass das Runde ins Eckige
gehört. Alsfeld reagierte mit einer schnellen Auszeit, doch zumindest in der ersten Halbzeit sollten sie daraus kein Profit schlagen. Mit einer deutlichen 6-Tore-Führung verabschiedetet man
sich in die Kabine.
Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, dass Spiel genauso
fortzusetzen wie bislang. Geduldige Angriffe und eine aggressive
Abwehr sollten der Schlüssel zum Erfolg sein, doch es kam leider etwas anders. Weiterhin bombastisch unterstützt verlor man
irgendwie völlig den Faden aufm Parkett.
Alsfeld hingegen nutzte jeden Fehler und verkürzte Tor um Tor.
In der 45.Minuten musste der in der ersten Halbzeit bärenstarke
Patti Ivan Platz machen und letzten Endes sollte es der Match7
7
Wir haben was
gegen langweilige Freizeit
Friedrich-Bangert-Str. 16 · 34497 Korbach · Tel. (0 56 31) 6 39 99 · Mobil 01 71-5 39 49 46
Das Fitness-Studio für Ihre Füße
Die Einlage für Ihre
Leistungssteigerung,
Bewegungsoptimierung
und schnelle
Schmerztherapie
HWS
Sport in jeglicher Form schafft einen wichtigen
Ausgleich zu der sonst eher bewegungsarmen
Arbeitswelt. Aber er wird dann zur Gefahr,
wenn Deine Muskulatur nicht mehr in Balance
arbeitet.
Hier setzt unsere PROPRIO .sport-Einlage an. Ihre
POWERSPOTS aktivieren und trainieren über die
Sensoren der Füße Deine gesamte Muskulatur.
So verbessern wir nach physiotherapeutischem
Prinzip Deine Motorik. Mit PROPRIO©.sport fühlst
Du Dich nicht nur sicher und fit, sondern steigerst Deine Leistung und Gesundheit.
©
BWS
LWS
Hüfte
Oberschenkel
Knie
Unterschenkel
Achillessehne
Unsere
PROPRIO-Einlagenkonzepte
helfen Ihnen beim
• Walken
• Joggen
• Fußball
• Basketball
• Golf
• Tennis
• Ski
• Biken
sowie Sport in jeglicher Form
Hautfreundlichkeit
Dämpfungsschaum
Superleichtgewicht
Bahnhofstr. 17
Briloner Landstr. 83
34497 Korbach
34497 Korbach
Tel. (0 56 31) 30 61 Tel. (0 56 31) 91 33 30
Briloner Str. 4
34508 Willingen
Tel. (0 56 32) 96 91 65
Bahnhofstr. 22
34454 Bad Arolsen
Tel. (0 56 91) 9 15 96
www.sanitaetshaus-friedhoff.de
8
winner sein. Alsfeld spielte weiterhin kontrolliert seinen Stiefel
runter und wir wurden nervöser und nervöser… Sollte es ähnlich
wie in Melsungen laufen? Nein, diesmal nicht. Denn Ivan der alte
Teufelskerl entschärfte den letzten Alsfelder Wurf zum möglichen
Ausgleich in doppelter Unterzahl und bescherte somit allen Korbach Anhängern ne riesen Fete
Leute, Leute, Leute, das war nichts für schwache Nerven… Aber
es war genial. Genial war vor allem IHR!!! Ihr die uns von der
ersten bis zur letzten Sekunde nach vorne gepeitscht habt. Die,
die nicht an eine Sekunde an eine Niederlage geglaubt haben,
die,die …ach mir fehlen die Worte. Egal. Es gibt trotzdem noch
wichtige Dinge zu klären.
druckbar
ALLES IST
db
eindruck
druck
machen
sachen
mit professionellen
Grafik Design
Offsetdruck | Digitaldruck
Großformat XXL Prints
Mailing & Kuvertierservice
ck erleben!
bei uns können sie dru
Arolser Landstraße 61 | 34497 Korbach | Tel. 05631 568992-0 | www.sprenger-druck.com
9
Unser heutiger Gegner:
1. Vielen Vielen Dank dafür, das war
HSG Hofgeismar/G.
großartig und noch viel mehr
2. Es sind noch 11 Spieltage
3. Wir haben in Alsfeld gewonnen, Zugänge: Simon Adam, JanErik Kleinschmidt, Jonas
aber noch keine Meisterschaft
Bleibt so wie ihr seid, selbst für den
ein oder anderen erfahrenen Spieler ist diese Unterstützung einzigartig und was ganz besonderes.
Auch wir werden weiterhin alles für
die Punkte geben. In guten wie in
schlechten Zeiten, Heja TSV´:AUF
GEHT’S KORBACH KÄMPFEN
UND SIEGEN, WEIL WIR DICH SO
LIEBEN, GEWINNST DU DIESES
SPIEL FÜR UNS ( Danke Ralle :-D)
Erbuth (alle eigene Jugend),
Maximilian Kurth, Jonas
Kramski, Lars Maiterth, Sebastian Frank (alle 2. Mannschaft).
Abgänge: Sascha Sellmann
(SVH Kassel).
Kader - Tor: Jann-Heinrich
Müller, Daniel Brandt, Florian
Hobein.
Rückraum: Florian Fehling,
Benjamin Fehling, Philipp
Helling, Pelle Schilke, Philipp
Schröer, Lars Maiterth, Jonas
Erbuth, Florian Lindemann.
Kreis: Timo Mönicke, Manuel Simon.
Außen: Jonas Kramski, Simon Adam, Maic Fehling,
Sebastian Frank. Christopher
Gerhold, Julian Schwarz,
Jan-Erik Kleinschmidt, Maximilian Kurth.
Trainer: Stefan Böttcher.
Und zur Freude aller hier nochmal
die gut recherchierten Namen der
Torschützen :-D
TV Alsfeld: Mike Decher (Tor), Sebastian Krause (Tor), Artur Kelbert
(Tor), Dominik Koch (4), Jan Uwe
Berz, Michael Stock (6), Jochen
Stradal (3), Marc Imberger (3), Jacob Räther, Sebastian Peppler
(6/4), Daniel Czaja (1), Simon Pytlik
(3), Christoph Vogelbacher, Philipp Amrhein
Trainer: Liviu Pawel
Betreuer: Oliver Hahn, Amelie Amrhein, Frank Böcher
TSV Korbach: Friedrich Schmidt (2), Dave Atscher (1), Robert
Müller (1), Jan Pollme (1), Tim Sonnenschein, Patrik Fingerhut,
Mark Potthof (7), Finn Hujer (3), Florian Ochmann (1), Benjamin
Buchlow(11), Ivan Blagus, Lukas Westmeier, Jan Kallenberg,
Trainer/Betreuer: Christoph Stuhlmann, Gunter Emde, Thomas
Buchloh, Kai Machenke.
Robert Müller
10
10
Sparkassen-Finanzgruppe
Hessen-Thüringen
In einem Verein ziehen alle gemeinsam an
einem Strang. PS-LOS-SPAREN unterstützt
dabei!
Lebendiges Vereinsleben braucht Miteinander, Zusammenhalt und Geselligkeit. Mit dem PS-LOS-SPAREN bietet
die Sparkasse nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut auch etwas Gutes. Denn der PS-Zweckertrag wird für
wohltätige Zwecke in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales in Waldeck-Frankenberg genutzt und kommt
somit auch Ihnen zugute. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.
11
ROCK · BLUES · FOLK · JAZZ
Live oder Konserve
BAR · CAFÉ
RESTAURANT · BIERGARTEN
Betriebsfeiern, Weihnachtsfeiern
Abteilungsfeiern, Geburtstagsfeiern ...
Wir machen ALLES möglich!
Exotisches, Deftiges, Weihnachtsgänse!
Preiswerte Menüs!
Bitte frühzeitig reservieren!
Täglich: 17.00 Uhr · Stechbahn 6 · 34497 Korbach
Telefon (0 56 31) 22 88 · www.kings-rockcafe.de
12
Erste Mannschaft, Landesliga Nord
Holger
Steuerkanzlei
Neben den herkömmlichen Tätigkeiten wie Jahresabschluss­
erstellung, Buchführung und Lohn- und Gehaltsabrechnungen
bieten wir Ihnen folgendes Leistungsspektrum:
■ Existenzgründungsberatung
■ Betriebswirtschaftliche Beratung
■ Erbschafts-/Schenkungssteuerberatung
■ Finanzoptimierung
■ Unternehmensnachfolge
■ Erstellung von Steuererklärungen
Dipl. Betriebswirt (FH)
Holger Hering
Steuerberater
Flechtdorfer Straße 4
34497 Korbach
Telefon: 0 56 31 50 64 188
Fax:
0 56 31 50 64 189
eMail:info@steuer-hering.de
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft im Überblick:
®Günstiger Mitgliedsbeitrag (gestaffelt nach Einkommen)
®Keine Aufnahmegebühr
®Schnelle, unkomplizierte Abwicklung
®Hohe Fachkompetenz durch
Dipl.-Betriebswirt (FH)/Steuerberater
Holger Hering
Telefon (0 56 31) 5 06 4182
13
TSV Korbach - TG Rotenburg 34:31 (14:14)
Revanche geglückt: Der TSV Korbach hat in der Handball-Landesliga Nord sein Heimspiel gegen die TG Rotenburg mit 34:31
(14:14) gewonnen – gegen die Osthessen hatten die Kreisstädter die bislang einzige Niederlage in dieser Saison einstecken
müssen. Damit geht der TSV nächste Woche als Spitzenreiter in
das Topspiel beim TV Alsfeld.
Wie in der Woche zuvor gegen Ost-Mosheim hatten die Korbacher eine harte Nuss zu knacken. Rotenburg dominierte die
Anfangsphase und lag nach zwölf Minuten mit 9:5 in Führung.
Dabei machten den Gastgebern vor allem die schlechte Chancenverwertung zu schaffen, zudem bekam der TSV Boze Balic
nicht in den Griff, der zahlreiche Tore erzielte, aber auch immer
wieder seine Mitspieler am Kreis bediente. „Keine Einstellung in
der Abwehr, vor allem im Mittelblock“, attestierte Spielertrainer
Florian Ochmann seinem Team in den ersten 20 Minuten.
Besser wurde es erst, als der TSV Balic ab der 23. Minute mit
einer Manndeckung bedachte und in der Abwehr aggressiver zu
Werke ging. Beim 11:11 (25.) hatte Korbach ausgeglichen und
übernahm sogar erstmals die Führung, die Rotenburg aber zum
Pausenpfiff wieder egalisierte.
Im zweiten Durchgang legten
die Kreisstädter dann stets eine
Führung vor und bauten diese
erstmals nach 38 Minuten auf
vier Treffer aus (23:19). Zwar
gab sich Rotenburg noch nicht
geschlagen und verkürzte noch
einmal auf 25:26. Mehr allerdings
gelang nicht. „Doch dann hat uns
die Kraft gefehlt, auch weil zwei
Spieler krank waren“, so Gästecoach Robert Nolte, der den Sieg
14
der Korbacher als „verdient“ bezeichnete: „Ihre Spielweise mit einer schnellen Mitte kostet viel Kraft in der Rückwärtsbewegung,
die uns am Ende gefehlt hat.“
Zudem behielt der TSV in den entscheidenden Situationen die
Ruhe und Übersicht und konnte sich auf Torhüter Patrick Fingerhut verlassen, der einen prächtigen Tag erwischt hatte und
zurecht von den mehr als 300 Fans gefeiert wurde.
Für die Kreisstädter gilt es nun den Blick zum Topspiel in Alsfeld zu richten. „Hier wird sich dann zeigen, wer ganz oben stehen kann. Wir sind guter Dinge“, so TSV-Co-Trainer Christopher
Stuhlmann.
Tore für Korbach: Schmidt 6, Alscher 4, Müller 3/2, Pollmer 3,
Potthof 7, Hujer 6, Buchloh 5.
(Quelle: HNA)
RESTAURANT
– Griechische Spezialitäten –
Kirchstraße 26 · 34497 Korbach
Telefon (0 56 31) 6 11 44 · Fax (0 56 31) 9 37 09 00
Öffnungszeiten:
täglich von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr
und 17.30 Uhr bis 23.30 Uhr
von Januar bis Mai und September bis November Dienstag Ruhetag
Montag bis Samstag Mittagstisch.
Großer Raucher-Raum im Obergeschoss.
Überdachte Parkplätze sind am Haus ausreichend vorhanden.
Bei schönem Wetter unseren Biergarten genießen!
15
15
Die Weinadresse für Handballfreunde
Alles rund um Pfälzer Weine · Erst probieren – dann kaufen!
Weinverkauf Hetzler & Kesper Pfälzer Weine und mehr
Bochumer Str. 9 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31/6 36 40 oder 0 56 31/6 28 67
Öffnungszeiten: Mi. 17.00-19.00 Uhr · Sa. 10.00-13.00 Uhr
Reisedienst
GmbH
• Omnibusbetrieb
• Ausflugsfahrten
• Schul- und Linienverkehr
Hoggerstr. 3
35104 Lichtenfels-Goddelsheim
Tel. (0 56 36) 80 81
Fax (0 56 36) 2 39
reisedienst.grebe@t-online.de
www.reisedienst-grebe.de
16
Zweite Mannschaft, Bezirksliga C
TSV 1850/09 Korbach – TV Marsberg 33:24 (17:9)
Vollbesetzt und hochmotiviert gingen wir in das erste Spiel der Rückrunde gegen den TV Marsberg.
Im Hinspiel hatten wir noch einige Abstimmungsschwierigkeiten in der
Abwehr, sodass wir dort zur Pause sogar mit einem Tor hinten lagen.
Erst Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir damals die Führung übernehmen und diese bis zum Schluss behalten. Letztendlich konnten
wir unser Spiel in Marsberg mit 22:25 für uns entscheiden. Marsberg
versuchte schon damals immer wieder ihren starken Kreisläufer anzuspielen, der dann auch seinen Körper einzusetzen wusste. Ansonsten
waren vor allem Klaus und Burkhard Hansmann die Garanten für ein
druckvolles Angriffsspiel und eine stabile Abwehrleistung. Somit erarbeiteten wir uns im Training schon geeignete Mittel um diese Angriffsbemühungen zu unterbinden und die kompakte gegnerische Abwehr
auszuspielen.
Dieses gelang uns in der ersten Halbzeit auch sehr gut. Maik Huneck,
Marc Wilke und Christopher Stuhlmann organisierten unser Abwehrzentrum und ließen keine Anspiele an den Kreisläufer zu. Stephan
Behle und Thomas Klyscz versperrten den Angreifern auf den halben
Positionen den Weg ins Abwehrzentrum und Malte Urban und Nikolai
Blum nahmen wiedermal die Außen aus dem Spiel.
Bastian Lache hütete unser Tor und konnte wieder mit einigen Paraden
überzeugen. Auch im Angriff zeigten wir das, was wir uns vorgenommen hatten. Es wurde druckvoll auf die Zwischenräume gestoßen und
mit teilweise schönen Kombinationen fanden wir immer wieder freie
Mitspieler. Anfänglich war unsere Chancenverwertung auch noch vollkommen in Ordnung. Auch die spielzeitbedingten Wechsel taten dem
Ganzen keinen Abbruch. Sebastian Storch, Stephan Grötecke,
Vince Schmidt, Malte Ussling und Marek Trapp fügten sich nahtlos in
das Spiel ein und wir bauten unsere Führung bis zur Halbzeitpause
auf acht Tore zum 17:9 aus. Hätten wir in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit nicht schon einige 100%ige Chancen liegen gelassen, so
wäre unser Vorsprung noch deutlicher gewesen. Natürlich änderten wir
an unserem Konzept und der Aufstellung zu Beginn der zweiten Halbzeit nichts. Lediglich Dimitrios Koutroulis hütete nun das Tor und Malte
Ussling konnte verletzungsbedingt nicht mehr am Spiel teilnehmen.
Was aber dann geschah, war sehr verwunderlich. Wir vernachlässigten unser Abwehrspiel dermaßen, dass die Marsberger Angriffs- spie17
18
ler reihenweise frei vor Dimi auftauchten und diese ihm keine Chance
ließen. Im Angriff kompensierten wir unsere schlechte Abwehrleistung
mit überhasteten und unnötigen Würfen, die entweder vom gut aufgelegten gegnerischen Keeper gehalten wurden oder teilweise gleich im
Deckungsverband hängen blieben. Auch eine Auszeit und diverse Änderungen im Deckungsverband brachten uns anfänglich nicht wieder
ins Spiel. Erst als der TV Marsberg unseren Vorsprung von acht Toren
bis auf ein Tor zum 19:18 fast egalisiert hatte, wachte die Mannschaft
wieder auf. Die Abwehr stand wieder einigermaßen stabil und im Angriff wurde wieder gemeinsam gespielt. Somit konnten wir uns über
die Stationen 23:18 und 26:19 wieder einen sieben Tore Vorsprung
erarbeiten. Danach war dann auch die Gegenwehr vom TV Marsberg
gebrochen. Diverse technische Fehler und Fehlabspiele halfen uns
dann wieder einen komfortablen Vorsprung und den letztendlichen
Endstand zum 33:24 herauszuspielen.
Entschuldigen müssen wir uns bei unserem Torhüter Dimitrios Koutroulis, den wir nach seiner verdienten Einwechslung, komplett im Stich
ließen. Bedingt durch unsere nicht vorhandene Abwehrleistung und
den damit verbundenen diversen freien Würfen auf unser Tor, konnte er nicht ins Spiel finden und durch die daraus resultierende relativ
schnelle Auswechslung kam er um seine verdiente Einsatzzeit. Dimi,
das machen wir wieder gut!
Im Feld: S. Storch (1), T. Klyscz (4), St. Grötecke (4), C. Stuhlmann, M.
Ussling (3), V. Schmidt (5) M. Huneck (1), M. Trapp (1), M. Urban (3),
M. Wilke (3), N. Blum (3) und S. Behle (5)
Im Tor: B. Lache und D. Koutroulis
Achim Scholz
Menü- und Partyservice
34497 Korbach · Strother Straße 1 · Tel. (05631) 8178 · Fax 4143
19
19
20
Frauen, Bezirksliga A
SVW Ahnatal - TSV Korbach 17:22 (10:11)
Vor dem Hintergrund, das die Gäste krankheitsbedingt nicht trainieren konnten und Ahnatal noch keinen Punkt geholt hat, stand
der TSV Korbach etwas unter Druck. Aber die Hansestädterinnen kamen mit der Ausgangsituation gut zurecht und lagen von
Beginn an in Führung. Über die gesamte Partie ließ der TSV
sich nicht das Heft aus der Hand nehmen, obwohl Ahnatal bis
zur Halbzeit auf ein Tor heran kam (10:11). Auch in der zweiten
Hälfte spielten die Gäste weiter ihr Spiel und konnten am Ende
erneut zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen. „ Der Sieg
war nie in Gefahr. Wenn wir im Abschluss noch mehr Glück gehabt hätten, dann wäre er noch deutlich höher ausgefallen“, ist
sich TSV Trainer Josip Blagus sicher. „Aber trotzdem Lob an die
Mannschaft. Das haben sie gut gemacht“, sagt er abschließend.
Ein Lob vom Trainer bekamen auch die mitgereisten Korbacher
Fans, die sein Team unterstützten.
Tore für Korbach: Blagus 2, Voss 4, Potthof 3, Gottmann 7,
Schmidt 6.
(Quelle: HNA)
Aus unseren Jugendmannschaften
männliche Jugend A, Bezirksoberliga
JSG Twistetal/Korbach - HSG Wildungen/F./B. 39:24 (20:13)
Nachdem wir im Hinspiel die Anfangsphase verschlafen wurde,
lautete heute die Devise, von Beginn an hellwach zu sein, um die
Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen. Darüber hinaus galt es,
Thorsten Grothnes in den Griff zu bekommen, da er uns im letzten Vergleich große Problem bereitet hat. Verzichten mussten
wir in dieser Begegnung auf Vince Schmidt und Lars Schaper.
Wir begannen vor einer großen Zuschauerkulisse jedoch etwas
nervös und leisteten uns am Anfang einige technische Fehler.
Zwar konnten wir verhindern, einen Fehlstart hinzulegen, es gelang uns in den ersten 10 Minuten aber auch nicht, einen Vor23
21
Sehr geehrte Damen und Herren ! Zum sechs
bewegen! Mit Ihnen zusammen wurden i
zusammengetragen. Helfen Sie mit, dass
in M
An
S
Stefan
Müller
Schlesische Straße 72
34497 Korbach
info@mw-event.de
Tel. 05631/ 66560
Heiko
Sandra
Yannik
Lukas
Friederike
Johannes
Voss
Domenik, Jenny & Mario
Schulz
Claudia &
Frank
Massel &
Gabi
Die
Minis
Katharina & Thomas Wend Backi
+
Super Minis Fan Leona
Steffi
Jojo
&
Fritzi
Tim
Niklas
Habermann
Miri
Leonhäuser Morhenne
Walli
&
Richi
Julia
Boucsein
Die wahre
Nr.5
Marco
Bärtel
Ochi
Madeline
Eckhardt
Ben
+
Leo
Hermann
Curtze
Björn
Tönepöhl
Andreas
Malte Ussling
Mittelmann
Dr.
RA
Helle Christiane
for ever
Figge
Katja
Stefan
Maxi Zahnarzt Schnurbusch
Praxis
Präsi
Carlos
Christopher
Stuhlmann
Familie
Blagus
Thomas
Buchloh
Laura
&
Timo
Den Platz auf LA gibt
es nicht geschenkt!
Frieder.
Paule
Handgranate
Feld Nr.126
5,-€
Korbacher Jungz
Migo
Achim Evi
S
Frank
Schmidt
Nossek
Lan
1
Nadin
Bernd
Robin
Roman
doc
A
Manni
Connykofsky
Büttel
Kommissario
Janina
&
Julia Vesper
Astrid
wJD
Lenny
&
Flipper
Marianne
Bogda
Heimsieg
Markus
Mario
König
Kaan
Raphael
Harbecke
Sprottes
Feld
Polle
Benjamin
Franke
Börbel
Katharina
&
Chantal
Mare
Der Mas
B
Ser
Die Aktion
Itterstr
Korbach
Kaufen Sie für sich, Ihrer Firma, Kind oder Ihren
Korbacher Handballs. Zeigen Sie Flagge mit Ihrem N
Unterstützen Sie damit die Jugendarbeit des Verein
Rechnungen oder Spendenquittungen sind ab 30
22
sten mal wollen wir für die Jugendarbeit etwas
im letzten Jahr mit dieser Aktion 1908,-€
wir auch in diesem Jahr erfolgreich sind.
Memory
ndreas
Streller
o
Der
Twistetaler
Malte
Urban
Jennifer Kevin
Scholz
Nico
Urban
Ritter
aus
Itter
Ron
&
Melvin
Maxi
Rüster
Marlies
Jolli
Jannis
Kesting
Herbert Schmiddi
Schulze
Marc
Fair Play
Fahrschule
Schröder Schiedsrichter Gespann
Ernst / Weber
ndesliga
14/15
ist
ch klar!
A.+K.
ei
Eddie
Nico
+
Simone
Jan
Fynn
Andrea
Dimi
Fam.
Kollenberg
Gütti
&
Schulte
Annalenna
Kerstin
Joachim
Klyscz
Erika
&
Mario
Onkel
Klaus
Daniel & Emilie
Die
Pok
Karokies
Jan
WFFW
Den Platz auf LA gibt
es nicht geschenkt!
Frieder.
Caro
&
Peter
Bocki
Wölfe
HSG Waldeck
2010
Jörg
Ortrun
Leonie
Luk
in
Memory
Jens Voß
Kirchstr. 8, 34497
Korbach 05631/914620
Jörg
Leonie
Tripp
Katharina
Tripp
Steffi, Siggi
Basti,Franzi,Christoph
Klaus-Peter
Ute
Nadine
Fabienne
Jutta's Hair
Tripp
Peter
&
Lenka
Louzensky
Vossi
&
Tobi
Juli
&
Eric
Ralle
mJB II
Eine tolle
Mannschaft!
Jens
Steuber
Die Zweite
Triple B.
Benny
Faber&Susi
Rothmaier
Axel
Lienhop Gudrun Michael
Müller
Boris
Neuhaus
Neumanns
ssel feiert dieses Jahr seinen Fünfzigsten!
Ich habe Felix zum
Handball gucken
überredt!
Samira
Berger
Bosch
rvice Kolb
raße 28 / 34497
Tel.: 05631/3373
Die Aktion
Bekannten ein Stück des imaginären Feldes des
Namen auf dem Plakat sowie in der Hallenzeitschrift.
ns und machen Sie gleichzeitig Werbung für sich !!!!!
0€ jederzeit möglich bitte sprechen Sie uns an !!!
23
sprung mit mehr als
einem Tor herauszuwerfen. So stand
es nur 5:4. Nach
den letzten Begegnungen, die wir
mehr als deutlich
für uns entscheiden
konnten,
wurde
bereits zu diesem
Zeitpunkt deutlich,
dass mit der HSG
Wildungen/Friedr./Bergheim
ein
ernstzunehmender Gegner auf der
Platte stand, der
sich nicht kampflos
ergeben wollte. Insbesondere Daniel Grothnes gelang es, seine
Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene zu setzen. In der Folgezeit gelang es uns jedoch, die Abwehr zu stabilisieren und da
die Jungs auch im Angriff konzentriert agierten, konnten wir uns
in der Folgezeit erstmals absetzen. Nach 17 Minuten führten wir
bereits mit 14:9. In dieser Phase überzeugte unsere linke Angriffsseite mit Jens Viering, Heinrich Wachs und Nico Isenberg.
Es spricht jedoch für die Gäste, dass sie sich nicht aufgaben und
mit ihrer Spielweise unsere Abwehr immer wieder vor Probleme
stellte. Dennoch gingen wir mir einer beruhigenden 20:13 Führung in die Kabinen.
In der Halbzeit wurde nochmals deutlich gemacht, dass wir im
Abwehrverband aggressiver agieren müssen, um uns weiter absetzen zu können. Dies setzten die Jungs nach Wiederanpfiff
auch sehr gut um. Die Mannschaft war in der Abwehr hellwach,
konnte ein ums andere Mal den Ball abfangen und über die erste
und zweite Welle einfache Tore erzielen. So bauten wir die Führung bis zum 30:19 konsequent aus.
24
Mobilität von A – Z!
✘ EU-Fahrzeuge, Jahres- u. Dienstwagen,
Wir besorgen Ihr Wunschauto
✘ PKW und Pferdeanhänger
Vermietung und Verkauf
✘ Kfz-Reparaturen aller Fabrikate
✘ Tuning & Styling für Ihr Auto
✘ Unfallservice mit
Spezial-Karosserie-Werkstatt
✘ TÜV/AU
✘ Klimaanlagen-Service
✘ Reifen- und Räder-Service
✘ Oldtimer-Service
Nordring 1a · 34497 Korbach
Tel. (05631) 921457 · Fax 921464
www.franke-automobile.com
AUTOMOBILE
Malermeister
SIEGBERT
WANDRACH
Malerbetrieb
Baudekoration
Innen- und Außenputz
Fußbodenverlegung
Wärmedämmverbundsysteme
Siegbert Wandrach
Berndorfer Straße 1
34477 Twistetal - Mühlhausen
Telefon (0 56 95) 13 29
Telefax (0 56 95) 81 45
Mobil 0171/414 00 96
E-Mail: wandrach@gmx.de
Gärtnerei – Blumenfachgeschäft – Friedhofsgärtnerei – Fleurop
34487 Korbach
Westwall 18 · Postfach 1728
Telefon: (0 56 31) 23 23
Fax: (0 56 31) 9 84 42
25
vosshage@web.de
www.blumen-vosshage.de
26
Doch Mitte der zweiten Halbzeit
traten einige Unkonzentriertheiten auf. Wir waren nicht aggressiv genug und in der Abwehr
wurde nicht miteinander geredet
und ausgeholfen. So konnten die
Gäste auf 32:23 verkürzen. Doch
eine Auszeit und Umstellung auf
eine 6:0-Abwehr zeigte Erfolg,
denn die Jungs konnten mit einem 7:1-Lauf noch einen souveränen 39:24 Sieg herauswerfen.
Man muss der gesamten Mannschaft heute ein Kompliment aussprechen, denn die Jungs
agierten über die gesamte Spielzeit sehr konzentriert und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Insbesondere im
Angriff überzeugten sie mit sehenswerten Kombinationen und
druckvollem Spiel.
Tore für die JSG: Jens Viering 3, Nico Isenberg 10, Jacob Gleumes 2, Joshua Sturm 5, Marc Stania 4, Max Ruge 2, Lukas Bender 2, Lennard Schmidt 1, Nils Pohlmann 3, Heinrich Wachs 6,
Christian Gohl 1.
Jochen Isenberg
männliche Jugend B, Bezirksoberliga
JSG Twistetal/Korbach – HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 37:34
(19:19)
„Schlecht gespielt und trotzdem gewonnen!“ oder „Auch als Tabellenführer kann man mal einen schlechten Tag haben!“ So
ähnlich könnte man die heutige Leistung unserer Mannschaft
beschreiben. Nach nunmehr 13 Spielen ohne Punktverlust und
damit als souveräner Tabellenführer der Bezirksoberliga, fanden
wir heute leider fast während der gesamten Spielzeit nicht richtig
27
27
in das Spiel. Zudem konnten einige Spieler wegen Grippe unter
der Woche nicht trainieren und unser Torwart Manuel Schmidt
konnte auch am Spiel wegen Krankheit nicht teilnehmen.
Bereits zu Beginn des Spiels bekamen wir die beiden wurfgewaltigen Rückraumspieler des Gegners in der Defensive nicht
in den Griff. So war es ausschließlich unserer starken Offensive
zu verdanken, dass wir nicht gleich in Rückstand gerieten. Mitte
des ersten Durchgangs konnten wir uns erstmalig auf drei Tore
absetzen, es stand jetzt 13:10. Doch leider gaben wir diesen Vorsprung schnell wieder her und HoSaWo glich zum 14:14 wieder
aus.
Insbesondere in der Abwehr wurde jetzt wieder zu wenig verschoben und die Würfe der Rückraumspieler wurden fast nie geblockt. Hinzu kamen diverse technische Fehler im Aufbauspiel,
verworfene Siebenmeter und zahlreiche Fehlpässe im Tempogegenstoss. So kam es, wie es kommen mußte. HoSaWo ging kurz
vor Ende der ersten Halbzeit seinerseits mit 17:19 in Führung.
Durch ein nochmaliges kurzes Aufbäumen schafften wir jedoch
mit dem Halbzeitpfiff noch den Ausgleich.
In der Kabine wurden die gemachten Fehler von den Trainern
noch einmal angesprochen und wir wollten im zweiten Durchgang über eine gute Abwehrleistung wieder in das Spiel finden.
Doch die beiden ersten Treffer erzielte dann wiederum unser
Gegner und brachte uns gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs in Rückstand. Trotz aller guten Vorgaben, änderte sich
am Spielgeschehen nicht viel. Eine auf beiden Seiten schlechte
Abwehrleistung ermöglichte weiter zahlreiche Treffer für beide
Mannschaften.
Egal, wer von unseren Jungs heute auf der Platte stand, es lief
einfach überhaupt nicht rund. Die gegenerischen Aussenspieler
wurden jetzt vermehrt von ihren Mitspielern eingesetzt und erzielten zahlreiche Treffer. Im weiteren Verlauf erlaubten sich die
Rückraumspieler von HoSaWoh dann aber doch einige Fehlwür28
Geschäftsstelle / Geschäftsführer
Andreas Ruppert
Bahnhofstr. 15a
34497 Korbach
(01 72) 5 11 78 03
Mitglied kann jeder werden, auch Sie!
Gabelsbergerstraße 27 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31/97 38-0
Kein Spiel
ohne Regeln!
Wir wünschen den Handballern für die Saison 2013/2014 alles Gute und einen sportlichen Erfolg!
en
Goldig schlemm
n
m
lu
und sch mer
in Europas
.
erstem Goldhotel
Stechbahn 8
34497 Korbach
Telefon (0 56 31) 5 00 90
Telefax (0 56 31) 50 09 59
www.hotel-goldflair.de
29
fe, was uns wiederum ermöglichte das Spiel noch in Richtung
Sieg zu drehen. Allerdings wurden die Treffer von uns auch in
dieser Phase nicht aus dem gebundenen Spiel heraus erzielt,
sondern meistens durch schöne Einzelaktionen.
Am Ende stand ein Heimsieg mit drei Toren Vorsprung gegen
einen Gegner, der uns weitaus mehr Probleme bereitet hatte, als
vorher erwartet. Jetzt heißt es dieses Spiel schnellstens aus den
Köpfen der Spieler heraus zu bekommen und diese Woche im
Training die Grundlagen für das schwere Auswärtsspiel beim jetzigen Tabellenzweiten HSG Wesertal zu legen. Dort werden wir
sicher eine ganz andere Mannschaft sehen, zumal wir mit einem
weiteren Sieg die Meisterschaft bereits frühzeitig klar machen
könnten.
Torschützen: Krouhs 10, Schäfer 8, Sturm 4, Westmeier 4, Bitter 4, Rummel 2(2), Köhne 2, Scholz 2, Fait 1.
JSG Twistetal/Korbach – HSG Fuldatal/Wolfsanger
32:21 (16:11)
Nachdem unser schärfster Verfolger Eintracht Baunatal bereits
am Samstag wieder die Punkte in Hofgeismar liegen gelassen
hatte, hatten wir heute die Möglichkeit unseren Vorsprung in der
Tabelle durch einen Heimsieg gegen den Tabellenletzten HSG
Fuldatal/Wolfsanger weiter auszubauen. Wichtig für einen Erfolg
gegen den Tabellenletzten war heute, mit der richtigen Einstellung in das Spiel zu gehen. Da man beim Aufwärmen merkte,
dass nicht alle Spieler die nötige Anspannung hatten, wurden
alle Spieler vom Trainerteam in der Kabine noch einmal wach
gerüttelt.
Obwohl Fuldatal zu Beginn mit 0:1 in Führung ging, starteten wir
dann doch recht gut in die Partie. Bis zum Stand von 4:4 verlief das Spiel sehr ausgeglichen, da wir zwar unsere Angriffe erfolgreich abschließen konnten, aber in der Abwehr leider immer
wieder einfache Tore über den Kreis oder aus dem Schlagwurf
30
30
heraus kassierten. Erst danach bekamen wir die gegnerischen
Angreifer besser in den Griff und auch Fabian Ramachers im
Tor hatte sich jetzt besser auf die Wurfbilder der Fuldataler eingestellt. Gestützt auf die nun deutlich bessere Abwehrleistung
konnten wir eine kleine Serie ohne Gegentor bis zum 12:4 hinlegen. In dieser Phase waren es insbesondere unsere schnellen
Außenspieler, die über den Tempogegenstoß die Treffer erzielten.
Im Gefühl des sicheren Vorsprungs erlaubten wir uns nun aber
einige Fehlwürfe, die unseren Gegner wieder herankommen ließen. Der komfortable Acht-Tore-Vorsprung schmolz auf einmal
auf vier Tore beim Stande von 13:9 zusammen. Bis zur Halbzeitpause verlief das Spiel dann wieder ausgeglichen und wir
konnten erst kurz vor der Pause wieder mit fünf Toren in Führung
gehen. In der Halbzeit wurden die gemachten Fehler von den
Trainern angesprochen und die Spieler waren gewillt, diese im
zweiten Durchgang abzustellen.
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir erneut einen
Acht-Tore-Vorsprung herauswerfen. In dieser Phase stand die
Abwehr wieder besser und wir kassierten lediglich zwei Gegen-
Der
Opel Astra OPC
Abb. zeigt Sonderausstattungen
Auf diese Kurven können Sie sich freuen.
Autohaus
Behlen GmbH
34497 Korbach
Briloner Landstrasse 56
31
31
Tel. 05631 56060
www.autohaus-behlen.de
treffer. Jetzt bekamen die Stammkräfte vermehrt Auszeiten und
die anderen Spieler mehr Spielanteile. Doch auch hierdurch sollte das Spiel keinen wesentlichen Bruch bekommen. Vielmehr
bauten wir unseren Vorsprung sogar bis auf zehn Tore aus. Sogar der lange verletzte Jan Neudecker trug sich durch einen sicher verwandelten Siebenmeter in die Torschützenliste ein.
Ein höherer Sieg war heute leider nicht möglich, weil wir viele
hundertprozentige Chancen vergaben und auch die Abwehr über
weite Phasen des Spiels die nötige Konsequenz vermissen ließ.
Das Spiel endete schließlich mit elf Treffern zu unseren Gunsten, womit das heimische Trainerteam aber insgesamt durchaus
zufrieden war. Auch unser Gegner war am Ende mit der Höhe
der Niederlage sehr zufrieden. Der Fuldataler Trainer sagte nach
dem Spiel, dass er mit einer deutlicheren Niederlage gerechnet
habe.
Torschützen: Schäfer 8, Krouhs 7, Westmeier 5, Bitter 4, Sturm
2, Rummel 2, Köhne 1, Neudecker 1, Wachs 1, Scholz 1
weibliche Jugend B, Bezirksoberliga
Wesertal - Korbach 13:19 (7:8)
Wir sind recht gut gestartet und lagen schnell 1:6 vorn. Dann kam
ein Bruch ins Spiel und und Wesertal konnte bis auf 6:6 ausgleichen. Keine Bereitschaft in der Abwehr zu Arbeiten, aber auch
viele technische Fehler im Angriff konnte Wesertal immer wieder
zu einfachen Toren nutzen. Durch die sehr gute Leistung von
Torhütern Alica Schminke konnte unser Gegner nicht in Führung
gehen. In der zweiten Halbzeit stellten wir auf eine 6:0 Abwehr
um. Dies und mehr Einsatz im Spiel nach vorne brachten den
Erfolg. Schnell konnten wir uns auf 8:14 absetzen. In dieser Phase waren es gute Aktionen von Leonie Schäfer, die nach langer
Verletzungspause endlich wieder ins Spielgeschehen eingreifen
konnte.
Tore für Korbach: Meier 3, Voß 6, Misz 2, Lisann Schäfer 1,
Manthey 2, Leonie Schäfer 2, Tripp 3.
O. Grötecke
32
32
Party-Service · Korbach · Prof.- Bier Straße 11 · Tel.(05631) 2592







•
•
•
•
•





















TV · Sat-Technik · Multimedia · Elektro-Hausgeräte · Eigener Kundendienst
34497 Korbach
Klosterstraße 4
Telefon (0 56 31) 97 03-0
Telefax (0 56 31) 97 03-22
34519 Diemelsee-Adorf
Schlesische Straße 1
Telefon (0 56 33) 3 23
Telefax (0 56 33) 99 23 37
fernseh-hillemann@t-online.de · www.fernseh-hillemann.de
33
34
weibliche jugend C, Oberliga
GSV Eintracht Baunatal
- JSG Twistetal/Korbach
7:21 (3:10)
Beim Spitzenspiel in Baunatal erkämpften sich die Mädels die nächsten Big Points
in der Oberliga Nord und verteidigten den ersten Tabellenplatz. Die Bedeutung der
Partie war schon an den Zuschauerrängen zu erkennen.
Allein 50 Anhänger reisten
aus dem Waldecker Land an,
um die Mädels in Baunatal zu
unterstützen. Ein toller Auftritt, der unsere Gastgeber schon vor
Spielbeginn beeindruckte. Zudem kamen etliche Vertreter aus
anderen Vereinen, die das Spiel interessiert verfolgten. Dabei
durften die Zuschauer vor allem eine grandiose 3:2:1-Deckung
der Twistetaler Mädels bestaunen. Bis zur zwanzigsten Minute
gelang unseren Gastgebern kein einziger Treffer, was bei deren
Offensivstärke schon mehr als beachtlich war.
Zwar konnte die stärkste Baunatalerin Rückraumspielerin Chantal Reimbold leider aufgrund einer Erkrankung nicht mitspielen,
ansonsten traten die Baunataler aber in Bestbesetzung an. Gegen unseren sehr agilen Deckungsverband fanden die Baunataler an diesem Samstag aber einfach keine Lösung. Immer wieder
spielten sie bis an den Rand des „Zeitspiels“, um dann mit unvorbereiteten Würfen abzuschließen. Diese waren dann leichte
Beute von einer starken Alica Schmincke im Tor, die zudem noch
zwei Siebenmeter hervorragend parierte.
Im Angriff brauchten wir hingegen erst eine Grüne Karte, um ins
Spiel zu finden. Die unerwartete gegnerische 4:2-Deckung ließ
35
35
Karl-Heinz Schulze
Allianz Generalvertretung
Solinger Straße 29
34497 Korbach
Telefon 0 56 31 - 91 30 55
Telefax 0 56 31 - 91 30 56
karl-heinz.schulze@allianz.de
K a r l - H e i n z S c h u l z e | A l l i a n z G e n e r a lv e r t r e t u n g
Kontaktlinsen kostenlos probetragen
Prof.- Bier-Str. 5
34497 Korbach
seit 35 Jahren
AUTOHAUS
Alrafter Straße 19
Waldeck-Höringhausen
e-mail: gerhard-figge@t-online.de
www.gerhard-figge.de
36
Tel. (0 56 34) 10 70
Fax (0 56 34) 99 32 28
wenig Spielfluss zu und provozierte einige Abspielfehler, sodass
es nach 8 Minuten lediglich 1:0 stand. Erst nach der Auszeit drehten die Spielerinnen um Regisseurin Svenja Isenberg auf und
bauten den Vorsprung bis zum 6:0 aus. Besonders stark präsentierte sich in dieser Phase auch Sarah Röhle mit zwei schönen
Treffern von der linken Außenposition.
Unglaubliche 20 Minuten dauerte es, bis der erste Baunataler
Treffer auf der Anzeigetafel notiert werden konnte. Eine Unaufmerksamkeit auf unserer rechten Außenseite ermöglichte den
Baunatalern das erste Tor in der Partie. Zur Halbzeit stand es
leistungsgerecht 10:3.
Diesen Vorsprung wollten wir uns auch in den zweiten 25 Minuten
nicht mehr nehmen lassen. Die beste Phase des Spiels hatten
wir folglich direkt nach dem Wiederanpfiff. Angetrieben von Karo
Happe kam nun noch mehr Schwung in unsere Offensive und wir
erhöhten den Spielstand auf 17:3. Die Abwehr stand weiterhin
überragend und vor allem Hanna Brida verdiente sich Bestnoten
bei ihren Zweikämpfen mit der starken Baunatalerin Alina Penner. Nur mithilfe der ansonsten klasse leitenden Schiedsrichterin
Annika Neurath erzielte Baunatal schließlich sein viertes Tor, als
die Unparteiische einen doppelten Pfostentreffer als Tor wertete.
Davon unbeirrt erhöhten wir unser Torekonto weiterhin auf 21:4,
wobei auch wir nun zu viele Tormöglichkeiten nicht nutzten. Im
Gefühl unseres sicheren Sieges gelang so den Baunatalern mit
drei Treffern noch etwas Ergebniskosmetik zum 21:7 Endstand.
Insgesamt war es eine sehr beeindruckende Vorstellung der
Twistetaler Mädels. Selten hat man eine Jugendmannschaft mit
so viel Spaß und Leidenschaft in der Deckung kämpfen sehen.
Dies ist unser Weg, den wir auch in den letzten drei Saisonspielen weiter gehen wollen.
Zum letzten Auswärtsspiel in Felsberg gegen Dreiburgenstadt
wird dann wieder ein Bus eingesetzt. Wir freuen uns, wenn uns
die Zuschauer wieder so zahlreich unterstützen.
Tore: Happe 7, Isenberg 10, Röhle 2, Brida 2
37
JSG Twistetal/Korbach – HSG Zwehren/Kassel 35:13 (15:9)
Mit dem 35:13-Sieg feiern die
Mädels der HSG bereits ihren
achten Sieg in Folge und bleiben zu Hause weiterhin ungeschlagen.
Das Spiel begann zunächst
ausgeglichen. Die HSG Zwehren/Kassel deckte mit einer
offensiven
3:2:1-Abwehrformation, die besonders in den
ersten zehn Minuten etliche
Abspielfehler auf unsere Seite
provozierte. Zwar bot sich uns
am Kreis für Alice Wilke eine
Menge Raum für „einfache“ Tore, die vielen Abspielfehler ermöglichten den flinken Zwehrenern jedoch das Spiel bis zum 6:6
offen zu gestalten. Leider zogen sich diese technischen Fehler
noch bis zur Halbzeit wie ein Roter Faden durch unser Spiel.
Durch ein verbessertes Rückzugsverhalten gelang es uns nun
aber meistens diese Fehler wieder aufzufangen. Zudem kombinierten Karo Happe und Hanna Brida immer besser im Rückraum, sodass wir mit 15:9 in die Halbzeit gingen.
In der zweiten Halbzeit wollten wir daher wesentlich konzentrierter und konsequenter agieren. Grundstein zum Erfolg war
aber wie immer eine bärenstarke Abwehrleistung. In den ersten
zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang Zwehren kein einziger Treffer. Ein super Deckung und eine starke Torhüterin Alica
Schmincke, die trotz einer Verletzung allein sechs Siebenmeter
parierte, waren der Garant zum Sieg.
Hierauf aufbauend verbesserte sich auch unser Angriffsspiel zunehmend. Mit hohem Tempo und schönen Kombinationen spielten wir die gegnerische Deckung nun wesentlich besser aus, als
38
38
Langerzik gmbh
Bei uns zählen
Qualität und Service.
• Unfallinstandsetzung • Kleinschaden- und Kuststoffreparatur • Hol- und Bringservice
• Fahrzeugbeschriftung • Sandstrahltechnik und Industrielackierung • Ersatzfahrzeuge
Langerzik GmbH · Weizackerstr. 12–14 · 34497 Korbach
Tel. 0 56 31/9 70 77-0 · www.identica-langerzik.de
Die Karosserie- und Lackexperten
Der neue Passat
Briloner Landstr. 48
34497 KORBACH
TELEFON (0 56 31) 9 77 90
www.VW-Arnold.de
Autohaus am Kreisel
39
noch im ersten Durchgang. Der Gegner konnte sich dabei nur
schwer auf uns einstellen, da wir wirklich von allen Positionen
und mit allen Angreifern torgefährlich agierten. Über ein 23:9 und
27:13 war der 35:13 Sieg perfekt.
Auch wenn der Sieg am Ende vielleicht etwas zu hoch ausfiel
und die Stärke unsere Gäste nicht ganz widerspiegelt, gilt der
gesamten Mannschaft ein großes Kompliment. Sie hat es geschafft, die in der Halbzeit angesprochen Fehler abzustellen, und
im zweiten Abschnitt viele Dinge umzusetzen, die wir jede Woche im Training einstudieren.
Ein besonderer Dank geht diesmal an die beiden D-Jugendlichen
Samira Berger und Linda Grötecke, die unser Team mit vollem
Einsatz unterstützten.
Tore: Happe 8, Isenberg 9, Pooch 3, Röhle 1, Brida 3, Reese 3,
Berger 1, Wilke 7.
Thomas Tönepöhl
Wintervergnügen!
Anstatt mannschaftsinterner Weihnachtsfeiern gab es in diesem
Jahr für unsere Minis und E-Jugendlichen ein Wintervergnügen
im Lalelu-Land. 51 Kinder stärkten sich bei Keksen, Kuchen und
Rohkost bevor es zum
Toben auf Rutsche,
Trampolin und in die
Kletterlandschaft ging.
Insgesamt fünf Stunden
verbrachten Kinder und
Betreuer in der Spielhalle bevor die Eltern
ihren Nachwuchs, der
vorher natürlich noch
mit Chicken Nuggets
und Pommes die Akkus
wieder gefüllt hatte, abholen konnten.
41
40
42
41
11:30
12:45
14:30
15:15
16:30
18:30
12:45
13:30
13:30
13:00
16:00
17:15
16:00
13:15
13:30
13:30
13:30
16:00
14:00
15:15
12:30
15:00
16:00
16:30
17:30
14:30
16:30
18:30
14:45
JSG wJD
mJD II
mJD I
JSG mJB
JSG mJB
JSG wJB
mJE
JSG mJA
Damen I
JSG wJC2
mJC
JSG wJC
JSG wJD
Herren II
mJD II
Herren I
Herren II
Herren I
Damen I
JSG wJC2
TSV 1850/09 Korbach II
TSV 1850/09 Korbach
TSV Korbach
HSG Hoof/Sand/Wolfhagen
HSG Twistetal/Korbach II a.K.
TSV Korbach
JSG Dreiburgenstadt Felsberg
HSG Wildungen/Fr./Bergheim II
TSG Dittershausen II
HSG Wildungen/Fr./Bergheim
HSG Zwehren/Kassel
HSG Twistetal/Korbach
HSG Baunatal
GSV Eintr. Baunatal
SVH Kassel
TSV Escherode
HSG Twistetal/Korbach
TSV 1850/09 Korbach II (a.K.)
TSV 1850/09 Korbach I
HSG Wesertal
TSV Korbach
JSGmJA Twistetal/Korbach
TSV 1850/09 Korbach II
JSGwB Korbach/Twistetal
TSV 1850/09 Korbach
TSV Korbach
HSG Wesertal I
HSG Hofgeismar/Grebenstein I
TSV Jahn Calden II
SpielHeimverein
beginn
mJE
JSG mJA
Herren II
JSG wJB
Herren I
Damen I
mJD II
mJC
JSG wJC2
Mannschaft
-
-
-
-
-
Spielort / Halle
Samstag, 21. Februar 2015
HSG Zwehren/Kassel II a.K.
Sph. Kreisberufsschule Korbach
mJSG Dittershausen/Wollrode
Sph. Kreisberufsschule Korbach
TUSPO Waldau Reserve
Sph. Kreisberufsschule Korbach
HSG Lohfelden/Vollmarshausen
Mehrzweckhalle Mühlhausen
HSG Hofgeismar/Grebenstein
Sph. Kreisberufsschule Korbach
HSG Ederbergland
Sph. Kreisberufsschule Korbach
TSV 1850/09 Korbach II (a.K.)
IGS-Sporthalle Bodenfelde
TSV Korbach
Kreissporthalle Hofgeismar
HSG Twistetal/Korbach II a.K.
Halle Grundschule Calden
Sonntag, 22. Februar 2015
HSG Ederbergland
Mehrzweckhalle Mühlhausen
HSG Hofgeismar/Grebenstein II
Mehrzweckhalle Mühlhausen
HSG Hofgeismar/Grebenstein I
Mehrzweckhalle Mühlhausen
HSG Twistetal/Korbach
Halle Grundschule Wahlsburg
Samstag, 28. Februar 2015
HSG Wildungen/Friedr./Bergheim Mehrzweckhalle Mühlhausen
JSGwB Korbach/Twistetal
Max-Riegel-Halle Baunatal
TSV Korbach
Sph. E.-Kästner-Sch. Baunatal
JSGmJA Twistetal/Korbach
Sporthalle Kassel-Harleshausen
TSV Korbach
Sporthalle Staufenberg
Sonntag, 1. März 2015
HSG Bad Wildungen/Friedr./Bergheim
Sph. Kreisberufsschule Korbach
TSV Vellmar I
Sph. Kreisberufsschule Korbach
HSG Twistetal/Korbach
Stadtsporthalle Felsberg
HSG Twistetal/Korbach
Sph. Enseschule Bad Wildungen
TSV 1850/09 Korbach II
Sporthalle Dörnhagen
TSV 1850/09 Korbach II (a.K.)
Sph. Enseschule Bad Wildungen
TSV 1850/09 Korbach
Sporthalle Kassel-Oberzwehren
Samstag, 7. März 2015
TV Külte II
Sph. Kreisberufsschule Korbach
HSG Baunatal
Sph. Kreisberufsschule Korbach
SV Kaufungen 07
Sph. Kreisberufsschule Korbach
HSG Twistetal/Korbach II a.K.
Schulsporthalle Sand
Gastverein
Reuther/Tobiasch
Nechanitzky/Träder
Biederbick/Leif
Michael Samland
Marcel Mizelli
Michael Knötig
Sven Ammenhäuser
Stefan Laitsch
Svenja Mosch
Sebastian Jansen
Sebastian Jansen
Max Kohlstädt
Walter Bax
Sebastian Jansen
Svenja Mosch
Schmidt/Wiegand
Norbert Walter
Horst Ries
Daniel Seeger NL
Räuber NL / Pietz NL
Schiedsrichter
Die Spiele unserer Mannschaften bis zum nächsten Heimspieltag
Tabellen unserer Jugendteams
Heimspiel
Auswärts
männliche Jugend B, Bezirksoberliga (JSG mit Twiste)
1. HSG Twistetal / Korbach
14 463:332 28:0
2. HSG Wesertal
13 383:346 19:7
3. GSV Eintracht Baunatal II
14 400:357 19:9
4. HSG Zwehren/Kassel
14 380:360 17:11
5. HSG Reinhardswald
12 320:329 15:9
6. HSG Hofgeismar/Grebenstein 12 328:307 13:11
7. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen
13 367:367 11:15
8. TSV Vellmar
14 297:360 6:22
9. HSG Bad Wildungen/Fr./Berg. 13 278:354 4:22
10. HSG Fuldatal/Wolfsanger
13 267:371 0:26
Heimspiel
----36:27
22.03.15
35:24
32:26
30:22
37:34
29:17
28.02.15
32:21
Auswärts
----22.02.15
25:24
14.03.15
38:25
31:29
34:28
29:21
38:20
37:14
männliche Jugend C, Bezirksoberliga
1. HSG Hofgeismar/Grebenst.I
13
2. TSV Vellmar I
14
3. TSV Korbach
13
4. HSG Wesertal
13
5. HSG Zwehren/Kassel II
14
6. HSG Ederbergland
14
7. HSG Bad Wildungen/Fr./Berg. 13
8. TSV Jahn Calden
13
9. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen
13
10. HSG Reinhardswald
14
338:226
355:263
363:309
307:263
303:297
287:280
340:340
263:264
208:324
174:372
22:4
22:6
18:8
18:8
14:14
13:15
11:15
10:16
4:22
2:26
Heimspiel
27:29
01.03.15
----28:25
18:20
22.03.15
35:29
28:24
36:19
35:16
Auswärts
21.02.15
29:37
----29:27
21:26
33:24
24:22
08.03.15
15.03.15
20:11
weibliche Jugend C, Oberliga (JSG mit
1. HSG Twistetal / Korbach
11
2. wJSG Dittershausen/Waldau 11
3. GSV Eintracht Baunatal
11
4. wJSG Fulda/Petersberg
10
5. SV Reichensachsen
10
6. JSG Elfershausen/Ost-Mosheim10
7. HSG Zwehren/Kassel
10
8. JSG Dreiburgenstadt Felsberg 11
Twiste)
278:174 20:2
333:213 19:3
275:226 15:7
218:264 9:11
268:288 8:12
242:251 8:12
227:308 3:17
159:276 2:20
Heimspiel
----20:18
30:15
14.03.15
23:17
13.03.15
35:13
21:10
Auswärts
----21:22
21:7
27:14
29:19
22:15
29:24
01.03.15
männliche Jugend A, Bezirksoberliga
1. JSGmJA Twistetal/Korbach
13
475:234
26:0
2. HSG Wesertal
13
387:314
20:6
3. HSG Bad Wildungen/Fr./Berg.
12
373:382
12:12
4. HSG Zwehren/Kassel
13
386:379
12:14
5. mJSG Dittershausen/Wollrode
14
359:416
11:17
6. HSG Hofgeismar/Grebenstein
12
285:361
8:16
7. SVH Kassel
15
353:532
3:27
42
43
--------36:32
08.03.15
39:24
----35:20
14.03.15
21.02.15
----31:17
48:12
37:16
-----
--------1:0
----33:20
20.03.15
37:18
----47:18
47:17
37:23
----47:17
28.02.15
weibliche Jugend B, Bezirksoberliga
1. HSG Baunatal
10
2. JSGwB Korbach/Twistetal
9
3. HSG Hofgeismar/Grebenstein 10
4. HSG Lohfelden/Vollmarshsn.
9
5. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen
9
6. HSG Wesertal I
9
7. wJSG Dittershausen/Waldau 10
283:153 20:0
179:119 14:4
173:180 12:8
158:157 7:11
134:208 7:11
162:174 6:12
116:214 0:20
Heimspiel
18:22
----25:20
21.02.15
26:14
17:10
15.03.15
Auswärts
28.02.15
----9:12
16:14
28:8
19:13
21:6
Landesliga Nord, Männer
1. TSV 1850/09 Korbach
2. MT Melsungen II
3. TV Alsfeld
4. HSG Baunatal
5. TV Hersfeld
6. TG Rotenburg
7. MSG Hainzell/Großenlüder
8. HSC Landwehrhagen
9. Hünfelder SV
10. HSG Hofgeismar/Grebenstein
11. TSV Ost-Mosheim
12. HSG Zwehren/Kassel
13. HSG Fuldatal-Wolfsanger
14. VfL Wanfried
15
15
15
15
15
15
15
16
15
14
14
16
15
13
500:444
517:422
427:386
439:415
447:389
436:410
450:433
424:434
438:477
407:425
372:397
430:499
426:512
317:387
26:4
25:5
24:6
22:8
20:10
19:11
15:15
13:19
12:18
11:17
9:19
8:24
4:26
0:26
Heimspiel
----11.04.15
30:26
07.03.15
33:29
34:31
31:31
31:27
18.04.15
21.02.15
32:27
30:22
09.05.15
21.03.15
Auswärts
----41:41
27:26
29:28
14.03.15
22:23
26.04.15
29.03.15
40:38
35:31
16.05.15
01.03.15
41:32
44:32
Bezirksliga A, Frauen
1. HSG Ederbergland
2. HSG Zwehren/Kassel II
3. TSV Escherode
4. HSG Wesertal II
5. TSG Dittershausen II
6. SV Kaufungen 07
7. TSV Korbach
8. HSG Twistetal II
9. HSG Fuldatal/Wolfsanger II
10. SVW Ahnatal
12
9
11
12
12
9
11
11
12
11
194:143
253:150
252:214
228:225
244:215
152:156
163:193
179:226
182:256
141:210
19:5
18:0
17:5
14:10
13:11
10:8
9:13
7:15
3:21
0:22
Heimspiel
21.02.15
28.03.15
24:26
20:19
11:27
07.03.15
----14:15
17:13
11.04.15
Auswärts
0:1
12:27
28.02.15
11:17
17:17
15:14
----18.04.15
03.05.15
22:17
Bezirksliga C, Männer
1. TSV 1850/09 Korbach II
2. TSV Vellmar III
3. TSG Dittershausen II
4. SV Kaufungen 07 II
5. SVH Kassel III
6. GSV 74 Kassel I
7. TV Marsberg I
8. TSV 1911 Langenthal Reserve
9. TUSPO Waldau Reserve
10. WVC Kassel II
11. TV Külte II
11
10
12
12
11
11
11
12
12
12
12
289:200
285:250
290:245
259:268
260:246
308:325
285:272
278:278
260:269
210:293
214:292
21:1
15:5
15:9
13:11
12:10
10:12
10:12
10:14
8:16
7:17
5:19
Heimspiel
----36:18
16:16
11.04.15
1:0
09.05.15
33:24
21.03.15
21.02.15
30:12
07.03.15
Auswärts
----16.05.15
01.03.15
25:17
29.03.15
37:23
25:22
34:27
27:25
15.03.15
25:16
Tabellen unserer Seniorenteams
43
44
sprenger druck, Korbach
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
4 763 KB
Tags
1/--Seiten
melden