close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- St. Catharina Dinklage

EinbettenHerunterladen
Fortbildung für Schwesternhelferinnen
und Pflegediensthelfer
Möge Gott an diesen Tagen immer einige von uns
finden, die dem Zusammensein mit ihm nichts vorziehen
Datum: Dienstag, den 17. Februar 2015 um 19.30 Uhr
Ort: Malteser Dinklage, Dechant-Plump-Straße 2
Thema: Wie geht es meinen Knochen? Osteoporose –
Referent: Dr. Klement Pries
Anmeldung: Malteser Dinklage, Tel. 2077
Was ist Anbetung? Anbetung ist das einfache stille
Verharren vor Gott: Ihm meine Zeit zu geben, bei ihm zu
sein, Gedanken in seinem Angesicht kommen und gehen zu
lassen und darauf zu vertrauen, dass er sie lenkt ..
Anbetung hat etwas mit Liebe zu tun. Denn vieles von dem,
was Gläubige in der Anbetung tun, ist Liebenden ebenso ein
großes Bedürfnis: Zeit in Stille mit dem zu verbringen,
den man liebt.
KOLPINGFAMILIE
In diesem Jahr findet der Clubnachmittag des
Kolpingbezirkes Damme am 21.02.2015 auf der Burg
Dinklage statt.
Beginn ist um 14.30 Uhr mit einer Kaffeetafel im
Klostercafe, anschl. wird Schwester Ulrike zum
diesjährigen Kolpingtagsthema "Mut tut gut" einen
Vortrag halten. Treffpunkt an diesem Tag ist auf dem
Platz vor der Burgkapelle.
Anmeldungen bis zum 17.02. unter ℡ 3250.
Kolpingfrauen: Unser religiöser Vormittag findet am
26.02.2015 um 09.00 Uhr im Kolpinghaus in Vechta
statt. Stefan Jasper Bruns wird den Vormittag mit uns
verbringen. Thema: "Salz und Licht der Erde sein."
Abfahrt vom alten Gesellenhaus um 08.15 Uhr.
Anmeldungen nehmen Christel Flerlage ℡ 29 39 und
Änne Brinkmann ℡ 2084 entgegen.
Gottesdienste und Betstunden
zum
40-stündigen Gebet
In eigener Sache
Amelandlager 2015
Dieser Satz des hl. Benedikt steht zwar eigentlich in der
Regel für die Mönche des Benediktinerordens. er trifft
aber einen wunden Punkt aller Menschen, die ihren
Glauben leben möchten:
Wie oft wird das Beten - am Morgen, am Abend, beim
Essen -von Dingen verdrängt, die angeblich "wichtiger"
oder "drängender" sind. Jedem geht dies so, dem einen
häufiger, dem anderen seltener. Alles Mögliche "muss"
scheinbar getan oder unternommen werden - das Beten
kann ja später immer noch geschehen. Selbst die
Sonntagsmessen werden oftmals Opfer solcher
Verschiebungen.
Tägliche Verpflichtungen, Aufgaben, auch Schlafbedürfnis oder Erlebnishunger an Wochenenden und
nicht zuletzt die Wünsche der Menschen, mit denen wir
zusammenleben drängen sich mehr nach vorne als Gott.
Da will der eine etwas, da beschwert sich der andere,
jenes muss noch geschehen ...
Nur Gott drängt sich nicht so in unseren Tagesablauf
hinein. Und weil Gott so unaufdringlich ist, wird dem
Gespräch mit ihm manches vorgezogen.
SONNTAG 15. FEBRUAR 2015
Das Amelandlager in diesem Jahr findet statt
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
vom 04. August bis zum 15. August
Die Anmeldungen werden am Sonntag, den 15. 02. von
15.30 Uhr bis 16.30 Uhr
in der Begegnungsstätte ausgegeben
Theater- und Volkstanzgruppe Schwege
Der
gemütliche
Nachmittag
der
Theaterund
Volkstanzgruppe Schwege findet dieses Jahr am
Sonntag, 15. März um 15.00 Uhr im alten Gesellenhaus
statt.
Karten sind ab sofort von dienstags bis sonntags ab
17.00 Uhr unter ℡ 50 49 234 (Altes Gesellenhaus) zu
bekommen.
Sonstiges
Alle Betstunden sind offen für die ganze
Gemeinde, auch wenn sie zum Teil von
Schulen,
Vereinen,
Verbänden
und
Gruppierungen vorbereitet und gestaltet werden.
>> Dem Gebet sollt ihr nichts vorziehen<<
St. Catharina
Dinklage
Ein Abend wie in Taizé
Für den 25. Februar 2015 laden Dr. Ulrike Kehrer und Dr.
Heinrich Dickerhoff von der Katholischen Akademie
Stapelfeld zu einem kostenfreien „Abend wie in Taizé“ ein.
Von 18.00 bis 21.00 Uhr soll bei Bibelarbeit, Gespräch und
einem Taizé-Gebet mit viel Kerzenlicht und Gesang etwas
von der Strahlkraft der ökumenischen Gemeinschaft von
Taizé spürbar werden, deren meditative Lieder in der
ganzen Welt bekannt sind.
Anmeldung unter: www.ka-stapelfeld.de/programm oder
telefonisch bei Veronika Steiner-du Poel unter 04471 188
1128, vsteiner@ka-stapelfeld.de.
Vorankündigung: Wir möchten schon jetzt auf zwei
große Veranstaltungen in der Fastenzeit hinweisen:
•
Aktion "Lichtzeichen" der Jugendlichen zum
Gedenken an Kardinal von Galen am Donnerstag,
19. März 2015 ab 19.00 Uhr.
•
großer Solidaritätslauf für SOS -Kinderdörfer am
Samstag, 21. März 2015 ab 13.00 Uhr ab
Begegnungsstätte.
Bitte merken sie sich schon jetzt diese Termine vor. Nähere
Informationen in den nächsten Pfarrnachrichten.
Am Pfarrhof 8, 49413 Dinklage
04443 – 96 12 83
Fax: 04443 – 96 12 68
kath.pfarramt.dinklage@ewetel.net
www.sankt-catharina-dinklage.de
Pfarrbüro-Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
08.30 – 12.00 Uhr, 15.00 – 17.00 Uhr
Mittwochnachmittag und
Donnerstagnachmittag geschlossen
Pfarrer Johannes Kabon
04443 / 96 12 84
Pfarrer Dr. Clement Akinseloyin
T. 04443 / 504 87 56
Pfarrer em. Karl-Heinz Tabeling
04443 / 9 79 79 50
Pfarrer em. Franz Wittrock
04443 / 50 65 56
Diakon Martin Bockhorst
04443 / 9 11 22
Pastoralreferent Michael Krone
04443 / 5 04 89 60
Pfarrei-Vorsitzende
Rita kleine Sextro
04443 / 45 58
Rechnungsführerin
Mechthild Brockhaus
04443 / 96 11 90
Gottesdienste
Der Mann aber ging weg
und erzählte bei jeder Gelegenheit, was geschehen
war; er verbreitete die ganze
Geschichte, sodass sich
Jesus in keiner Stadt mehr
zeigen konnte; er hielt sich
nur noch außerhalb der
Städte an einsamen Orten
auf. Dennoch kamen die
Leute von überallher zu ihm.
SAMSTAG, 14. FEBRURAR
Hl. Cyrill (Konstantin), Hl. Methodius,
Schutzpatrone Europas
15.45 Uhr:
16.30 Uhr:
17.00 Uhr:
Kommunionfeier
in den Seniorenhausgemeinschaften
Rosenkranzgebet für die Verstorbenen
der vergangenen Woche
Vorabendmesse zum Sonntag
SONNTAG, 15. FEBRUAR
09.00 Uhr:
09.30 Uhr:
10.30 Uhr:
11.30 Uhr:
Hochamt
Hl. Messe im Altenwohnhaus
Hl. Messe
Kleinkindergottesdienst
Heinz Hoyng - V. Priester u. Ordensleute aus unserer
Gemeinde
MONTAG, 16. FEBRUAR
19.00 Uhr:
19.30 Uhr:
Rosenkranzgebet
Jahresseelenamt
für Liane Schwarzkopf, Friedenstr. 1
Auguste Sartorius, Am Pfarrhof - V. Fam. Wehebrink,
Schw. - Heinrich Arlinghaus, H. Sportpl. - - Luise Meyer
- Caspar Beiderhase - Heinrich Arlinghaus, Lgwg. Gussi Schwermann u. Jörg Kalvelage - Ehel. Heinrich
Susen - Elisabeth Lamping, Dieselstr.,Sr. Athanasia,
Josef kl. Bornhorst - Hermann Hörstmann
Josefa Bücker - Franz Bocklage u. Ehel. - Josef Lackmann - Ehel. Bernhard und Maria Harpenau - LuV. Fam.
Harpenau und Fam. Bocklage - Ehel. Hermann u. Maria
Bäuning - LuV Fam. Kenkel und Kerstin Blome - Paul
Windhaus, Am Burgw. - Ehel. Arnold u. Maria Schütte u.
Pfr. Josef Schütte - Heinz Hoyng - Willi Kruse - Elisabeth
Dreßler - Georg Beuse
10.00 Uhr:
Wortgottesdienst in der Höner Mark
Schule
10.00 Uhr:
Wortgottesdienst der Kard.-v.-Galen
Schule und des Kard.-v-Galen-Hauses
in der Pfarrkirche
16.00 Uhr:
Hl. Messe im Altenwohnhaus
19.30 Uhr:
Hl. Messe
DONNERSTAG, 19. FEBURAR
09.00 Uhr:
10.00 Uhr:
10.30 Uhr:
11.00 Uhr:
11.30 Uhr:
15.00 Uhr
16.00 Uhr:
17.00 Uhr:
18.00 Uhr
19.00 Uhr:
19.30 Uhr
Wilhelm Koldehoff, Wulf. - V. Fam. Koldehoff, Wulf. Franz Triphaus - Erna und Bernard Hammersen, Schw. Franz, Wilma u. Bernhard Schwegmann, Schw. - Georg
Beuse (KAB-Frauen) - V. Fam. Klemens Dödtmann,
Bockh. Weg - Luise Scherbring, Bü. - Ehel. Clemens und
Anna Wulf - Aloys und Elisabeth Bünnemeyer, Hans und
Ursula Pohlmann - Ehel. Heinrich u. Elisabeth SchulteSchwegmann - LuV Fam Dettmer u. Heseding - Ehefr.
Luise Albers, Dorothee Schumacher, Petra Olberding LuV zu Höne - Hedwig Salmen, Steinhausen - Clemens
Koldehoff, Lagerstr. - V. Fam. Taphorn u. Sieve u. Josef
Taphorn - V. Fam. Bücker u. Blömer - Wilma kl. Bornhorst - Caspar Beiderhase
FREITAG, 20. FEBRUAR
09.00 Uhr:
DIENSTAG, 17. FEBURAR
09.00 Uhr:
Hl. Messe
August Börgerding - Ww. Agnes Behrens - Maria Mairose, Ba. - Josef Jürgens, Wulf. - Ehel. Josef u. Josefa
Burwinkel u. Josef Bockhorst - Franz Blömer, Steinfelder Str. - Inge Lohmann u. LuV Fam. Krüger u. Fam.
Möller - Heinrich Hilgefort
11.00 Uhr:
Hl. Messe in den Hausgemeinschaften
ASCHERMITTWOCH, 18. FEBRUAR
Fast- und Abstinenztag
09.00 Uhr:
Hl. Messe
Hl. Messe mit Predigt
Betstunde "Senioren"
Betstunde "Schule"
Betstunde "Kard.-v-Galen Haus"
Betstunde "Schule"
stille Betstunde
stille Betstunde
Betstunde "kfd"
Betstunde "Chorgemeinschaft"
stille Betstunde
Hl. Messe mit Predigt
Hl. Messe mit Predigt
Ehefr. Maria Blömer, Bü. - Antonia Berding, B´moor Hermann u. Johanna Schumacher - Ehel Berta u. Josef
Nuxoll, Sohn Bernd u. Tochter Irmgard - Alfons Echtermann - Pfr. Wilhelm Behrens - Leopoldine Kröger, Gustav u. Elisabeth Kruthoff - Clemens u. Regina Blömer u.
Hubert Blömer - Bernd Albers und Ehel. Materne - Franz
Triphaus
10.00 Uhr:
Betstunde "Schule"
10.30 Uhr:
Betstunde "Schule"
11.00 Uhr:
Betstunde "Schule"
11.30 Uhr:
Betstunde "Schule"
15.00 Uhr
stille Betstunde
16.00 Uhr:
stille Betstunde
17.00 Uhr:
stille Betstunde
SAMSTAG, 21. FEBRUAR
09.00 Uhr:
10.00 Uhr:
11.00 Uhr:
15.00 Uhr:
16.00 Uhr:
17.00 Uhr:
Betstunde "Senioren"
Betstunde "Kolpingfamilie"
Betstunde "KAB"
Betstunde
Betstunde "Kirchenangestellte,
Kirchenausschuss und Pfarreirat"
Abschluss des 40.stündigen Gebets
mit sakramentalem Segen
Clemens u. Alfons Ruholl, Lgwg. - Elisabeth Lamping,
Dieselstr. - Josef kl. Bornhorst und Sr. Athanasia - Anni
Middendorf und Sohn Ludger - Pfr. Ferdinand Vodde LuV Fam. Rohe u. Kreye - LuV Fam. Tanklage u. Groneick - Ingrid Taphorn, Am Freibad - Reinhold Albermann
- Afra Behnen-Karim u. Josef Stratmann - Martha Wansorra - Reinhold Albermann
SONNTAG, 22. FEBRUAR
1. Fastensonntag
09.00 Uhr:
09.30 Uhr:
10.30 Uhr:
Hochamt
Hl. Messe im Altenwohnhaus
Hl. Messe
Gottesdienstzeiten in der Benediktinerinnenabtei
Samstag: 18.00 Uhr Vesper. 20.30 Uhr Vigilfeier.
Sonntag: 6.45 Uhr Laudes. 8.00 Uhr Feierliche Eucharistiefeier. 12.00 Uhr Gebet für den Frieden am Mittag.
18.00 Uhr Vesper. 20.30 Uhr Vigilfeier.
Werktags: 5.45 Uhr Laudes. 7.30 Uhr Eucharistiefeier.
12.00 Uhr Gebet für Frieden am Mittag. 18.00 Uhr Vesper. Dienstag und Donnerstag 20.30 Uhr Vigil. Ansonsten
die genaue Zeit der Vigil bitte an der Klosterpforte erfragen (( 5130).
JAHRGEBETE
Auguste Sartorius, Am Pfarrhof - V. Fam.
Wehebrink, Schw. - Heinrich Arlinghaus, H.
Sportpl. - August Börgerding - Ww. Agnes Behrens Maria Mairose, Ba. - Josef Jürgens, Wulf. - Josefa Bücker - Franz Bocklage u. Ehel. Josef Lackmann - Wilhelm
Koldehoff, Wulf. - V. Fam. Koldehoff, Wulf. - Franz Triphaus - Erna und Bernard Hammersen, Schw. - Ehefr.
Maria Blömer, Bü. - Antonia Berding, B´moor - Clemens
u. Alfons Ruholl, Lgwg. - Elisabeth Lamping, Dieselstr.
Aus Vereinen +Verbänden
FRAUENGEMEINSCHAFT-KFD
40-stündiges Gebet als Einstieg in die Fastenzeit:
Zur Betstunde am Do., 19.02.15 um 17.00 Uhr in der
Pfarrkirche laden wir ganz herzlich ein.
Fasten steht heute hoch im Kurs. Viel Geld wird dafür
ausgegeben und Zeit geopfert. Gut wäre es, wenn wir
auch einmal ein „geistliches Fasten“ vornehmen, z.B.
Unnützes beiseiteschieben, uns Zeit nehmen, um uns
mit Jesus auf den Weg zu machen, Ostern entgegen.
Diese Betstunde soll ein Anfang dazu sein. Herzliche
Einladung an alle – auch Nichtmitglieder sind herzlich
willkommen!
Info-Abend für Interessierte an der Kfd-Frauenarbeit
in Dinklage: Am Di., 24.02.15 möchten wir das Projekt:
„Zusammenarbeit der verschiedenen Kfd-Gruppen“
vorstellen. Dazu treffen wir uns um 20 Uhr im Raum 2
der BGST.
Wie kann die Arbeit der Kfd in Zukunft aussehen und
weitergehen? Dazu laden wir die Kfd-Gruppen und alle
interessierten Frauen herzlich ein, diesen wichtigen
Abend mitzugestalten!
Flohmarkt im Dinklager Schulzentrum: Am 7.3.2015
findet in der Aula des Schulzentrums in Dinklage von 14
bis 16 Uhr wieder ein Flohmarkt statt, bei dem alles
„rund ums Kind“ und für „Groß und Klein“ verkauft werden kann. Ein Frauenkreis der kfd Dinklage organisiert
den Flohmarkt und unterstützt mit den Einnahmen die
Arbeit von Sr. Irene Kalvelage in Südafrika. Der Termin
und die Telefonnummer für die Tischvergabe wir noch
bekannt gegeben.
SENIORENGEMEINSCHAFT
Herzliche Einladung zur hl. Messe am Donnerstag,
19.02.2015 um 09. Uhr in der Pfarrkirche und anschl.
Betstunde zum 40 stündigen Gebet und am Samstag,
21.02. um 09.00 Uhr zur Betstunde.
KAB
Herzliche Einladung zur Betstunde am Samstag, 21.
Februar, um 11.00 Uhr. Sie wird im Rahmen des 40stündigen Gebetes von uns gestaltet.
Kollekten
MALTESER DINKLAGE
•
•
•
Sonntag, 15.02.: für unsere Kirche
Sonntag, 22.02.: für d. Heizung i.d. Friedhofskapelle
Die Kollekte am vergangenen Sonntag für die nordische Diaspora betrug 389,58 €.
Herzlichen Dank allen Spendern!
Sakramente
BEICHTGELEGENHEITEN:
Samstags: von 16.00 bis 16.30 Uhr sowie nach Vereinbarung mit den Geistlichen.
„Wir erwarten den 40.000sten Blutspender“
ZUM VORMERKEN!!! Blutspende: Am Montag, den
23. Februar 2015 in der Zeit von 16 bis 20 Uhr findet
in der Aula des Schulzentrums der nächste Blutspendetermin statt. In der Presse war zu lesen, dass die Bereitschaft zum Blutspenden zurückgegangen sei. Wir
wollen versuchen diesem entgegen zu wirken und laden daher die Bevölkerung recht herzlich ein. Jeder
Bundesbürger über 18 Jahren kann Blut spenden. Für
Erstspender halten wir eine Überraschung bereit.
SPENDE BLUT – RETTE LEBEN!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
26
Dateigröße
1 176 KB
Tags
1/--Seiten
melden