close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Giorgio`s - Mittagskarte

EinbettenHerunterladen
P.b.b. Verlagspostamt 1030 Wien · GZ 02 Z 031142 M
Heeresgeschichtliches Museum Militärhistorisches Institut
Literaturauswahl
Erhältlich im Museumsladen
Arsenal · 1030 Wien · Telefon: (01) 79561-0
www.hgm.at · eMail: contact@hgm.at
Die Torpedos in der k.u.k. Kriegsmarine
Entstehen und Entwicklung (LuppisWhitehead–Obry-Gesztesy)
Erreichbar mit den Straßenbahnen 18/D/O, den
Autobusen 13A/69A, U1 (Wiener Hauptbahnhof), Schnellbahn (Wien Quartier Belvedere),
Parkplätze für Pkw und Busse direkt vor dem
Museum
November · Dezember 2014
Von Helmut W. Malnig
NWV Verlag GmbH
Wien 2014
Foto: Hubert Mican
Polensymposium
»Zeitenwende 1944«
152 Seiten mit zahlreichen Fotos
Öffnungszeiten
Preis: EUR 34,80
Täglich von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Der geschichtsträchtigste Oldtimer der
Welt
Führungen
Von M. Christian Ortner und Thomas
Ilming
Sonn- und Feiertags um 11.00 Uhr und 14.15 Uhr · Wochentags
gegen Voranmeldung unter: 0664 8876 3811 (Montag bis Donnerstag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Freitag 08.00 Uhr bis 14.00
Uhr), Fax: (01) 79561-1017707, contact@hgm.at
Wien 2014
128 Seiten mit zahlreichen Fotos
Preis: EUR 24,95
Führungskarte
EUR 4,00
Audioführer Extra EUR 2,00
Foto-Erlaubnis
Video-Erlaubnis
Die k.u.k. Armee im Ersten Weltkrieg
Uniformierung und Ausrüstung von
1914 - 1918
im Ersten Weltkrieg – Uniformierung und Ausrüstung – von 1914 bis 1918
Ermäßigter Eintritt EUR 4,00
Die k. u. k. Armee
Normalpreis
EUR 6,00
(alle inkl. 1 Audioführer)
EUR 2,00
EUR 2,00
Freier Eintritt für Personen bis zum vollendeten 19. Lebensjahr,
Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Lehrveranstaltungen, Mitglieder des Vereins der Freunde des HGM, von Museumsbund
oder ICOM, Schwerkriegsbeschädigte, Soldaten in Uniform.
Wien 2013
M. Christian Ortner
Hermann Hinterstoisser
2 Bildbände im Hartkarton-Schuber,
864 Seiten, über 2.500 Farb- und SW-Fotos
Ermäßigter Eintrittspreis für Studentinnen und Studenten, Behinderte, Senioren (ab dem 60. Lebensjahr), jeweils gegen Vorlage eines Ausweises.
Auch bei freiem oder ermäßigtem Eintritt ist eine Teilnahme an
Führungen nur mit einer Führungskarte möglich.
Von M. Christian Ortner
Das Heeresgeschichtliche Museum gratuliert zum Geburtstag:
Jeder, der an seinem Geburtstag das Haus besucht, bezahlt anstelle
von EUR 6,00 nur den ermäßigten Eintrittspreis von EUR 4,00!
248 Seiten, Farb- und SW-Fotos
Die k.u.k. Armee und ihr letzter Krieg
Wien 2013
Preis: EUR 41,00
An jedem ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei!
Fasangasse
ße
ra
St
nge
Eu
zin
Pr
Gürtel
HG
M
Wiener
Hauptbahnhof D
Hauptbahnhof Ost
18/O
Gh
eg
as
tra
ße
Schweizer
Garten
ße
ra
lst
na
se
Ar
U1
Landstraßer
Quartier
Belvedere
Bahnorama
sse
ga
nd
we
nn
So
69A
18
18
Tagebuchtag 2014 mit
Schauspielerin Christa Kern
Von M. Christian Ortner und Hermann
Hinterstoisser
Preis: EUR 129,90
Südtiroler
Platz
»Mittelalterlicher Adventmarkt«
Adventzauber im Arsenal - Eintritt frei!
Edition Winkler-Hermaden
Eintrittspreise
13A/D
D
Tagebuchtag
»Aus dem Jugendtagebuch von Kaiser Franz
Joseph«
Das Auto von Sarajevo
Geschlossen an folgenden Feiertagen: Neujahr, Ostersonntag,
1. Mai, Allerheiligen sowie 25. und 31. Dezember
www.hgm.at
Editorial
Sehr geehrte Damen und Herren!
Nach der Anspannung bis zur Eröffnung des neuen Ersten Weltkriegssaales
und der vollständigen Adaptierung der
»Bunkeranlage Ungerberg«, welche am
12. September 2014 der Öffentlichkeit
zugänglich gemacht wurde, ist es nun
bald an der Zeit, in Weihnachtsstimmung
zu kommen. Zuvor bieten wir Ihnen aber
noch unsere Termine im November an.
Wir starten mit dem nun schon zur Tradition gewordenen ersten
Sonntag im Monat, an welchem der Eintritt in das HGM kostenlos
ist. Viele nutzen diese Möglichkeit, um mit Besuchern aus den
Bundesländern das Museum zu besichtigen. Der Historientag am
ersten Sonntag ist natürlich eine zusätzliche Attraktion und wird
diesmal von der Gruppe »Austrian Napoleonic Society« bestritten.
Das alljährliche Polensymposium ist dieses Jahr der »Zeitenwende
1944« gewidmet, und es werden wieder namhafte Vortragende
erwartet.
Gerade zur Zeit des Ersten Weltkrieges war das Schreiben von Tagebüchern und Briefen eine Art Psychohygiene, die vielen Menschen half, am Leben zu bleiben und Sinn zu finden. Natürlich
wurde auch der junge Erzherzog Franz, der spätere Kaiser Franz
Joseph, zum Tagebuchschreiben angehalten, nur waren diese
Aufzeichnungen lange verschollen. Beim Tagebuchtag haben Sie
die Möglichkeit, der Schauspielerin Christa Kern zu lauschen. Sie
liest aus dem Buch von Anna Maria Sigmund, welches 1999 im
Böhlau Verlag erschienen ist und den Titel »Die verschollenen Tagebücher Franz Josephs« trägt.
Am ersten Adventwochenende werden wir wieder mit allerlei
schönen Dingen vor dem HGM verwöhnt. Der Mittelalterliche
Adventmarkt bietet Eltern und Kindern eine besondere Stimmung. Die Familien erwarten im festlichen Ambiente Musik und
Gaukelei, aber auch duftende Speisen und heiße Getränke. Nikolo
und Krampus sind ebenso präsent wie ein schöner Weihnachtsbaum. Auch am 24. Dezember sind wir wieder für Sie da. Beim
Kinderprogramm »Weihnachtszauber – Bastelkarussell« werden
besinnliche, weihnachtliche Bastelstationen im historischen Ambiente angeboten.
Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2015!
Ihr
HR Dr. M. Christian Ortner
Direktor
Ausblick
Forum Viribus Unitis
16.02.2015 bis 20.02.2015
Aktionswoche Kindersoldaten
Dienstag, 20.01.2015
Buchpräsentation
Johannes von Liechtenstein – Aus dem Leben eines k.u.k.
Seeoffiziers
Dr. Georg Hesz liest aus dem Buch von Hans Sokol.
Hans Sokol, selbst Marineoffizier und Spezialist der österreichischen Marinegeschichte, schrieb die militärische Biografie des
Prinzen Johannes von und zu Liechtenstein für das Archiv des
Fürstenhauses, die nunmehr als wichtiges historisches Dokument
zur kurzen, aber glanzvollen Geschichte der k.u.k. Kriegsmarine zur
Veröffentlichung freigegeben wurde.
Veranstaltungen / Events
Fotowettbewerb zum Thema:
»Bild- und Zeitzeugen des Ersten Weltkrieges« (1914 – 1918)
Das Heeresgeschichtliche Museum und das Bundesdenkmalamt
(BDA) laden anlässlich des Gedenkjahres »100 Jahre Erster Weltkrieg« zu einem Fotowettbewerb ein.
Beabsichtigt ist, die Veranstaltungen des Gedenkjahres und die
noch bestehenden Zeugnisse (Denkmale etc.) dieser Kriegszeit im
Bild festzuhalten und zu dokumentieren.
Verein der Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums
Der Verein der Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums
besteht seit April 1995. Gegründet wurde er zu dem Zweck,
das Museum bei seinen Bemühungen zu unterstützen, die
Sammlung zu erweitern und die Bedeutung des Hauses im Bewusstsein der Öffentlichkeit besser zu verankern. Mit Hilfe des
Vereins werden Stücke für die Sammlung angekauft, Verbesserungen der Infrastruktur vorgenommen und Publikationen
finanziert. Auch Restauriervorhaben, wie jenes des Schnittmodels der »Viribus Unitis«, konnten mit Hilfe des Vereins
verwirklicht werden.
Die Mitgliedschaft im Verein bietet Ihnen auch eine Reihe von
Vergünstigungen:
– Freier Eintritt ins Museum
– Persönliche Einladung zu allen Veranstaltungen des Hauses
– Spezialführungen durch Depots, Ateliers und Werkstätten
– Geführte Reisen zu historisch interessanten Plätzen
– Vorbesichtigung von Ausstellungen
– 6 Ausgaben »HGM-AKTUELL« pro Jahr
Jahresmitgliedschaft: EUR 30 | Förderndes Mitglied: EUR 100
Für Fragen zur Mitgliedschaft senden Sie bitte ein Email an
die Adresse: viribus.unitis@hgm.at.
Programm im November
Programm im Dezember
Samstag, 01.11.2014
Freitag, 05.12.2014, bis Montag, 08.12.2014
Zu Allerheiligen ist das Museum geschlossen.
»Mittelalterlicher Adventmarkt«
Vor dem Heeresgeschichtlichen Museum erleben Eltern und Kinder
einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt mit besonderer Stimmung.
Die Familien erwartet im festlichen Ambiente Musik und Gaukelei,
aber auch duftende Speisen und heiße Getränke. Nikolo und Krampus
sind ebenso präsent wie ein schöner Weihnachtsbaum.
Sonntag, 02.11.2014
Historientag - Geschichte zum Anfassen
»Von Spanien nach Amerika«
Uniformen und Kampfkunst vom Spanischen Erbfolgekrieg
bis zum Amerikanischen Bürgerkrieg sind das Thema dieses
Sonntages, dargebracht von der Gruppe Austrian Napoleonic
Society (www.a-n-s.at).
Auch diesmal gibt es wieder ein Diorama mit über 1.000 (!)
Figuren sowie die Möglichkeit für Kinder, Jugendliche und
Junggebliebene, an einem Workshop für Figurenbemalung
teilzunehmen. Für die Damen gibt es das Programm »Wie
sich die Frau des Barock pflegte und schminkte«, Stand mit
Elixieren und Salben inklusive.
Sonntag, 02.11.2014
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
»Vom Anfang der Stehenden Heere bis 1914«
Mag. Peter Enne führt durch die Ausstellung des HGM.
(Führungsgebühr EUR 4,-)
Freitag, 07.11.2014
09.00 bis 17.00 Uhr
Polensymposium
»Zeitenwende 1944«
Mehr auf www.hgm.at
Sonntag, 09.11.2014
Außenstellen des HGM
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
»Der Erste Weltkrieg«
Dr. Christoph Hatschek führt durch die neue Ausstellung.
(Führungsgebühr EUR 4,-)
Bunkeranlage Ungerberg
Zu besichtigen von September
bis Juni jeden letzten Freitag und
Samstag des Monats um 10.00,
12.00 und 14.00 Uhr.
Dienstag, 11.11.2014
19.00 Uhr
Sonntag, 14.12.2014
»Die Frau im Krieg«
Dr. Christoph Hatschek beleuchtet anhand der Objekte des Hauses die Rolle der Frau im Krieg, vom Schicksal der Marketenderin
des Dreißigjährigen Krieges bis hin zur Flak-Helferin des Zweiten
Weltkrieges. (Führungsgebühr EUR 4,-)
Mittwoch, 17.12.2014
Sonntag, 21.12.2014
Mittwoch, 24.12.2014
Informationen unter: www.hgm.at
Lesung aus dem Buch von Anna M. Sigmund von der Schauspielerin Christa Kern (www.christakern.com). Erschienen ist das Buch im
Böhlau Verlag.
Fernmeldesammlung in der
Starhemberg Kaserne
Mehr unter »Tagebuchtag«: www.tagebuchtag.at
Eine Besichtigung dieser Sammlung ist nach Kontaktaufnahme
mit dem HGM/MHI möglich.
Unabhängige Zeitung für Wehr- und Sicherheitspolitik
.
www.dersoldat.at
Sonntag, 16.11.2014
»Der Erste Weltkrieg«
Der Direktor des HGM, HR Dr. M. Christian Ortner, führt durch die neue
Ausstellung. (Führungsgebühr EUR 4,-)
Sonntag, 23.11. 2014
Impressum · Ausgabe 05/2014 · Änderungen vorbehalten
Medieninhaber, Herausgeber, Verleger: Republik Österreich/Bundesministerium für
Landesverteidigung und Sport/Heeresgeschichtliches Museum/Militärhistorisches Institut, Wien
Telefon: (01) 79561-1060110, Fax: (01) 79561-1017707
Internet: www.hgm.at, eMail: contact@hgm.at
Verantwortlich: Mitarbeiter des Heeresgeschichtlichen Museums/Militärhistorisches Institut
Redaktion: Mag. Manfred Litscher (Presse & Kommunikation)
Gestaltung: Albrecht Oppitz, albrecht.oppitz@gmail.com
Fotos: Heeresgeschichtliches Museum/Militärhistorisches Institut, Wien
Druck: Heeresdruckzentrum, BMLVS 11-9220 · Erscheinungsort: Wien
Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“
des Österreichischen Umweltzeichens,
BMLVS/Heeresdruckzentrum, UW-Nr. 943
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
19.00 Uhr
»Pferde unterm Doppeladler«
Buchpräsentation mit Autor Martin Haller. Eintritt frei!
Tagebuchtag –
»Aus dem Jugendtagebuch von Kaiser Franz Joseph«
Eintritt zur Veranstaltung frei!
Einlass in das HGM ab 18.30 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich.
Gruppen bis maximal 15 Personen
können an diesen Tagen auch außerhalb der Zeiten eine Führung
buchen.
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
»Der Erste Weltkrieg«
Mag. Peter Enne führt durch die neue Ausstellung. (Führungsgebühr EUR 4,-)
10.00 bis 14.00 Uhr
Kinderprogramm: »Weihnachtszauber – Bastelkarussell«
Besinnliche, weihnachtliche Bastelstationen im historischen Ambiente werden angeboten.
Donnerstag, 25.12.2014
Am Christtag ist das Museum geschlossen.
Freitag, 26.12.2014
Keine Feiertagsführung
Sonntag, 28.12.2014
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
»Ab 5.45 Uhr wird zurückgeschossen«
Dr. Thomas Reichl beleuchtet die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges.
(Führungsgebühr EUR 4,-)
»Österreich auf allen Weltmeeren«
ADir i. R. Obst RgR Otto Krammer führt durch den Marinesaal
des HGM. (Führungsgebühr EUR 4,-)
Sonntag, 30.11.2014
Mittwoch, 31.12.2014
11.00 Uhr und 14.15 Uhr
»Das osmanische Heer und seine Feldzüge«
Claudia Reichl-Ham spricht unter Einbindung der Objekte des Museums über die Geschichte eines Großreichs. (Führungsgebühr EUR 4,-)
Zu Silvester ist das Museum geschlossen.
Wir wünschen einen angenehmen Jahreswechsel und einen
guten Start ins Neue Jahr 2015.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
6 502 KB
Tags
1/--Seiten
melden