close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeinde Info - Liebenzeller Gemeinde Lahr

EinbettenHerunterladen
Februar/März
2015
Gemeinde
Info
Liebenzeller Gemeinde Lahr
Kruttenaustr. 34 | 77933 Lahr | www.lgv-lahr.de
Nachgedacht …
„Wenn ich aber keine Liebe
habe, dann nützt mir alles
nichts.“ 1. Korinther 13,3; GNB
wollen wir allen Menschen Gutes
tun, besonders aber denen, die mit
uns an Jesus Christus glauben“
(Gal. 6,10).
Liebe Gemeindeglieder und
Freunde,
Warum besteht Gott darauf, dass
wir unseren geistlichen Brüdern
und Schwestern besondere Liebe
und Aufmerksamkeit zukommen
lassen? Warum sollen wir sie
vorrangig lieben? Weil Gott will,
dass die Familie Gottes in erster
Linie durch ihre Liebe füreinander
bekannt wird. Jesus sagte, dass
unsere Liebe untereinander – nicht
unsere reine Lehre – unser größtes
Zeugnis für diese Welt ist: „An
eurer Liebe zueinander werden alle
erkennen, dass ihr meine Jünger
seid“ (Joh. 13,35).
im Leben dreht sich alles um Liebe. Weil Gott selbst Liebe ist,
möchte er uns auch beibringen,
wie wir lieben können. Wenn wir
lieben, sind wir ihm am ähnlichsten, und deshalb ist Liebe
auch die Grundlage aller Gebote,
die er uns gegeben hat: „Denn das
ganze Gesetz ist erfüllt in dem
einen Wort: Liebe deinen
Nächsten wie dich selbst“ (Gal.
5,14).
Selbstlose Liebe zu lernen ist
keine einfache Aufgabe. Es läuft
unserer ichbezogenen Natur
zuwider. Aus diesem Grund gibt
Gott uns unser ganzes Leben lang
Zeit, es zu lernen. Natürlich wäre
es Gott am liebsten, wenn wir
jeden Menschen lieben, aber ihm
ist besonders wichtig, dass wir die
anderen Mitglieder seiner Familie
lieben lernen. Petrus sagt uns:
„Ehrt alle Menschen und liebt die
Brüder und Schwestern“ (1. Petr.
2,17). Paulus sagt fast das Gleiche:
„Solange uns noch Zeit bleibt,
Im Himmel werden wir Gottes
Familie immer um uns haben, aber
vorher haben wir noch ein hartes
Stück Arbeit vor uns, um uns auf
eine Ewigkeit voller Liebe
vorzubereiten. Liebe lässt sich
nicht in der Isolation lernen; nur
im Miteinander, trotz Unterschieden, kann dies geschehen.
Euer
Günter Baumann
2
Aus dem Gemeindeleben
Adventsverkauf
Vielen Dank allen, die mitgewerkelt haben. Aber auch ein
Dankeschön an alle, die durch
ihren Einkauf diesen tollen Erfolg
erst möglich gemacht haben.
Gabi Meier
Letztes Jahr gab es am 1. Advent
zusätzlich zum Krabbelsack für die
Kinder auch einen Adventsbasar.
Im Vorfeld wurde von vielen
gebastelt, gesägt, gemalt, gebacken, gestrickt und genäht.
So war der Basar mit vielen
schönen Sachen reich bestückt.
Mit dem Erlös von 624 Euro
konnten wir den LGV
(Liebenzeller Gemeinschaftsverband) und die LM (Liebenzeller
Mission) unterstützen.
3
Aus dem Gemeindeleben
Friedrichschule gehen und schon
gut Deutsch sprechen. Christiane
übernahm die syrische Familie und
ich die beiden Jungen; Kathrin
wurden eine Woche später ein paar
Mädchen im Teenie-Alter
zugewiesen.
Bericht über die Arbeit mit
Asylbewerbern
Gleich nach den Sommerferien
begann für uns (Nelli Parlow,
Christiane Heitz und Kathrin Häß)
die Hausaufgaben-Betreuung für
Kinder im Asylantenheim, zu der
wir uns ein paar Wochen davor in
einem der Ehrenamtlichen-Treffen
gemeldet hatten.
Einmal pro Woche nachmittags
treffen wir uns nun mit den
Kindern und versuchen, ihnen vor
allem in Deutsch die Hausaufgaben zu erklären. Christiane
versuchte am Anfang, ihrer
Familie durch Spiele die elementaren Begriffe beizubringen.
Bereits nach vier Monaten machen
„ihre Kinder“ Fortschritte und es
wird von Woche zu Woche besser.
Einer „meiner Jungen“ ist sehr
ehrgeizig und fleißig.
Gespannt, was auf uns zukommen
wird, trafen wir uns an einem
Montagnachmittag im Aufenthaltsraum des Asylheims. Die
Sozialarbeiterin kam mit einer
Mutter aus Syrien und deren
beiden Jungen (6 und 11 Jahre alt),
die erst frisch in Deutschland und
ohne jegliche Kenntnisse unserer
Sprache waren, und zwei weiteren
Jungen (beide 11 Jahre, einer
ebenfalls aus Syrien und ein
anderer aus Tschetschenien), die
bereits seit einigen Monaten in
Lahr wohnen, seit dem neuen
Schuljahr in die 5. Klasse der
Fazit: Ich empfinde es als eine
schöne Aufgabe und habe den
Eindruck, dass die Kinder gerne
kommen.
Nelli Parlow
4
Kurz notiert
Bücher sind wertvoll – jeder kann über unsere Homepage direkt Bücher
bestellen und dabei unterstützt Ihr unseren Büchertisch und die Gemeindearbeit. Ab 19,00 Euro entfallen die Versandkosten. Auf unser Startseite findet
Ihr folgendes Logo:
Wenn Ihr darauf klickt, werdet Ihr
automatisch zum Buchshop geleitet.
5
Gebetsanliegen
Bitte
Dank
<< Genügend ehrenamtliche
Mitarbeiter für verschiedene
Gemeindedienste finden
<< Alle, die sich zeitlich, im Gebet
und finanziell an der
Gemeindearbeit beteiligen
<< Flüchtlingsarbeit: neue
Impulse, Ideen und Mitarbeiter.
Annahme in Liebe trotz kultureller
Unterschiede und sprachlicher
Barrieren
<< Viele neue Besucher und Gäste
in der Weihnachtszeit
<< Jugendliche, die nach der
Schulzeit in die Mission im Inund Ausland gehen bzw. sich dafür
vorbereiten lassen
<< Jungscharnachmittag: viele
außenstehende Kinder einladen
und erreichen können
<< Christliche Schule (FES) in
Lahr mit klarer Ausrichtung
Pinnwand
Männertag in Bad Liebenzell am Sa., 07.02.
mit Johannes Warth (Ermutiger)
Sieben Schritte zum persönlichen Erfolg
Musik: Band „Coram Publico“ aus Mittelfranken
Kinder- und Jungscharnachmittag am Di., 17.02., um 14.00 Uhr
Frauenwochenende mit ?????????? Sa./So., 28.02.+ 01.03. in Lahr
Youth Prayer Congress (YouPC) 27.02.–01.03.2015
Gebetstreffen für junge Erwachsene
in Bad Liebenzell, www.teensinmission.de
6
Flyer / Infos zu den Veranstaltungen:
Regelmäßige Termine
Zeit
Ort
Veranstaltung
Dienstag
9.30 Uhr
14.30 Uhr monatl.
17.00 Uhr
17.00 Uhr
17.00 Uhr
17.00 Uhr
Lahr
Lahr
Lahr
Lahr
Lahr
Lahr
Mutter-Kind-Kreis
Generation plus – ab 55+
Kinderstunde (3 – 8 Jahre)
Mädchen-Treff (9 – 12 Jahre)
Jungschar für Jungs (9 – 12 Jahre)
Elternkaffee
Donnerstag
16.00 Uhr
19.15 Uhr
Sulz
Lahr
Kinderstunde (4 – 8) Jahre
Gebetskreis
Freitag
19.00 Uhr
19.00 Uhr
Lahr
Lahr
Teenkreis (13 – 16 Jahre)
EC-Jugendkreis (ab 16 Jahre)
Gottesdienste und Bibelstunden siehe nächste Doppelseite
Hauskreise
Zeit
Ort
Alter Kontakt
Mo 14-täg.
Mi
Mi
Mi
Mi 14-täg.
Fr 14-täg.
Fr 14-täg.
Raum Lahr
Raum Lahr
40+
25+
Ohlsbach
Friesenhm/Orschw.
Lahr (russ.+deutsch)
Lahr/Meißenheim
50+
40+
35+
35+
7
J. Zimmermann 07821/52479
E.+A. Rehberg 07821/989442
E.+V. Rugi
07821/989872
M. Guthof
07821/4500
H.-W. Erb
07821/62369
Lilia Obländer 07821/42856
B. Mann
08721/956927
Gottesdienste & Bibelstunden Februar 2015
Gottesdienste mit parallelem Kinderprogramm
So.
01.02.
! 14.30
Uhr
18.00
So.
08.02.
10.00 Uhr
Günter Baumann – Abendmahl
So.
15.02.
18.00 Uhr
Samuel Meier
So.
22.02.
10.00 Uhr
Günter Baumann
Sonntagskaffee
Sebastian Mutz
Bibelstunden
Montag
19.00 Uhr
02.02.
09.02.
16.02.
23.02.
Donnerstag
Martin Guthof
Alfred Zimmermann
Martin Guthof
Martin Guthof
20.00 Uhr
05.02.
12.02.
19.02.
26.02.
Freitag
06.02.
13.02.
20.02.
27.02.
Kippenheim
Lahr
Gebetsabend
Günter Baumann
Missionsabend Samuel Meier
Günter Baumann
19.30 Uhr
Offenburg
Martin Guthof
Bernd Bührer
Martin Guthof
H.-W. Erb
8
Gottesdienste & Bibelstunden März 2015
Gottesdienste mit parallelem Kinderprogramm
So.
01.03.
18.00 Uhr Günter Baumann – Missionsopfer
So.
08.03.
10.00 Uhr Manuel Stoll – Abendmahl
So.
15.03.
15.30
Günter Baumann
Uhr
18.00
Sonntagskaffee
So.
22.03.
10.00 Uhr Günter Baumann – Offenes Haus
So.
29.03.
18.00 Uhr Sebastian Mutz
Bibelstunden
Montag
19.00 Uhr
02.03.
09.03.
16.03.
23.03.
30.03.
Donnerstag
Martin Guthof
Günter Baumann
Martin Guthof
Michael Rieger
Martin Guthof
20.00 Uhr
05.03.
12.03.
19.03.
26.03.
Freitag
06.03.
13.03.
20.03.
27.03.
Kippenheim
Lahr
Gebetsabend
Günter Baumann
Mitarbeiterkreis für ALLE
Günter Baumann
19.30 Uhr
Offenburg
Martin Guthof
Martin Guthof
Martin Guthof
Bernd Bührer
9
Besondere Termine und Infos
Di.
Do.
Do.
Di.
Di.
03.02.
05.02.
05.02.
17.02.
17.02.
14.30 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
09.30 Uhr
14.00 Uhr
Do.
19.02.
19.30 Uhr
Di.
24.02.
17.00 Uhr
Sa./So.
Di.
Do.
Do.
Do.
28.02.–01.03.
03.03.
05.03.
05.03.
19.03.
14.30 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
19.45 Uhr
So.
22.03.
Generation plus
Elterngebet
Gebetsabend
Mutter-Kind-Kreis mit S. Meier
Kinder- und Jungscharnachmittag
mit Samuel Meier
Missionsabend über Sambia mit
Samuel Meier
Bubenjungschar mit Missionar
Samuel Meier
Frauenwochenende
Generation plus mit S. Meier
Elterngebet
Gebetsabend
Mitarbeiterkreis für alle
Mitarbeiter und Interessierte
Offenes Haus
Infos außerhalb der Gemeinde
Sa.
So.
07.02.
08.02.
19.00 Uhr
Mo.–Fr.
So.
16.–20.02.
22.02.
18.00 Uhr
Mi.
Mo.–Do.
Fr.–So.
25.02.
23.–26.03.
27.02.–01.03.
Sa.
07.03.
Fr.
06.03.
09.00 Uhr
19.00 Uhr
10
Männertag Bad Liebenzell
Gottesdienst Gutach
(G. Baumann)
Studientage Marburg (S. Mutz)
Gottesdienst Königschaffhausen
(G. Baumann)
Regionalteamtreffen Müllheim
Urlaub Familie Mutz
Youth Prayer Kongress (YPC)
Bad Liebenzell
Forum Weltmission
Bad Liebenzell
LGV Regionalversammlung
Emmendingen (G. Baumann )
projekt:kirche Offenburg
WAS SO ANSTEHT AN TERMINEN
Unsere Wohnzimmer-Gottesdienste feiern wir regelmäßig sonntags um 10:30 Uhr
in Offenburg. Wenn du gerne mal reinschnuppern willst – herzlich willkommen!
Für aktuelle Infos zur Location bitte Sebastian Mutz kontaktieren unter 0781
28948-959 oder per Mail: sebastian.mutz@lgv.org
Unter der Woche treffen wir uns seit Neuestem IMMER MITTWOCHS zum
Reden, Bibellesen, Beten, Zeit-Verbringen, Feiern, Planen, Reflektieren. 20:15
Uhr.
Donnerstags findet das projekt:abenteuerland im Bunten Haus statt. Ein buntes
Programm für Kids im Alter von 8–12 Jahren von 17:15–18:45 Uhr.
Am Sonntag, den 02.02.2015 findet um 14:30 Uhr im Rahmen des Sonntagskaffees eine Infoveranstaltung zur projekt:kirche Offenburg statt. Wir wollen
Euch an unseren Grundgedanken zum Thema Gemeindegründung in Offenburg
teilhaben lassen, d. h. es geht darum, wie und warum wir die Dinge so machen,
wie wir sie machen.
INFO- UND GEBETSECKE
>> Unser projekt:abenteuerland ist
gut (und chaotisch) angelaufen.
Einerseits sind wir total glücklich
über 12–15 Kids, die regelmäßig
kommen und keinen christlichsozialisierten Hintergrund haben,
andererseits bringt uns das auch an
die Grenzen unserer Kapazitäten, da
wir nur zwei Mitarbeiter sind und
die Kids ziemlich unruhig und wild
sind. Danke, wenn ihr dafür betet,
dass wir genügend Kraft haben, das
zu stemmen, und dass die Kids
Gottes Liebe entdecken und mehr
davon wollen! Wir sind gespannt,
wie es dieses Jahr weitergeht.
11
projekt:kirche Offenburg
>> Der Heiligabend-Gottesdienst am
24. Dezember des vergangenen
Jahres war überwältigend. Wir
waren (geschätzt) zwischen 30 und
40 Leute inklusive Kinder, darunter
viele Flüchtlingsfamilien, die
mitgefeiert haben. Einer der
Höhepunkte war, dass am Ende des
Gottesdienstes ein Familienvater aus
Mazedonien die Gitarre nahm und
zwei Lobpreislieder gespielt hat. Die
anderen haben mit eingestimmt in
ihrer jeweiligen Landessprache. Am
ersten Sonntag im neuen Jahr war
ein mazedonisches Ehepaar bei uns
im Gottesdienst. Sie wollen weiterhin kommen.
Danke für alles Mit-Drandenken und
-Beten. Bitte betet dafür, dass wir
den Kontakt halten können und uns
gerade an dieser so notwendigen
Stelle von Gott gebrauchen lassen.
>> Unser Gemeindezuwachs, Baby
Annelie Heckmann, kam gesund am
04.11.2014 auf die Welt. Mama und
Kind geht so weit gut. Dem Papa
auch. Danke fürs Beten!
>> VIELEN DANK FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG IN FINANZEN, GEDANKEN
UND GEBETEN!
www.projektkirche-offenburg.de
www.facebook.com/projektkirche.offen
burg.de
Weltweite Mission
Changsha/Bewegte Zeiten in der Bäckerei
Vor vier Jahren wagte Johannes Roch den Schritt, „Bach’s Bakery“ im
chinesischen Changsha zu gründen. Damit möchte Global Team Hilfsbund e. V.
taubstummen Jugendlichen eine Ausbildung im Bäckerhandwerk ermöglichen,
damit sie später selbst ihren Lebensunterhalt verdienen können.
12
Weltweite Mission
Ausschnitte aus dem Bericht von Uwe Brutzer:
- Oktober 2010: Nach monatelanger
Planung, Renovierung und dem
Ausbau der Backstube beginnt die
Ausbildung von vier jungen
Taubstummen durch die deutsche
Bäckerin und Konditormeisterin
Elke Stoll.
- Dezember: Eröffnung eines Ladens
in der Nähe der Fußgängerzone.
Anfänglicher Ansturm lässt bald
nach. Die Miete für den Laden ist
sehr hoch, die Backstube befindet
sich in einem anderen Stadtteil. Drei
der vier Auszubildenden verlassen
uns, die vierte hat eine Mehlallergie,
arbeitet aber als Verkäuferin im
Laden weiter.
- April 2011: Uwe Brutzer
übernimmt die Leitung von
Johannes Roch.
- August: Schließung des Ladens bei
der Fußgängerzone
- September: Eröffnung eines
Ladens direkt bei der Backstube.
- Dezember: Offizielle
Registrierungsurkunde als
chinesische GmbH.
- Juni 2012: Zwei Azubis schließen
ihre Ausbildung erfolgreich ab und
werden übernommen.
- April 2013: Der nächste
Ausbildungskurs beginnt mit Frau
Tang und Frau Zhang.
- Januar 2014: Zwei
Mitarbeiterinnen kommen nach
ihrem Urlaub nicht mehr zurück,
ohne gekündigt zu haben.
- April: Die letzte Verkäuferin, die
von Anfang an dabei war, verlässt
uns.
- Mai: Elke Stoll geht nach vier
Jahren wieder nach Deutschland
zurück. Uwe ist nun neben dem
Management der Bäckerei auch für
die Backstube verantwortlich.
- November: Inzwischen bestellen
verschiedene Restaurants und Cafés
Hamburger-Brötchen, Baguette,
Brötchen, Toastbrot, Waffeln,
Plätzchen und anderes. Oft ist in der
Backstube sehr viel zu tun.
„Sobald wie möglich wollen wir
wieder einen neuen Ausbildungskurs
starten. Wir sind dankbar, dass wir
viele Herausforderungen meistern
konnten und dass sich die Bäckerei
zurzeit trägt. Und wir sind
überzeugt, dass es sich lohnt,
behinderten Jugendlichen eine
Perspektive zu geben.“ Uwe Brutzer,
Leiter des Bäckerei-Projektes von
Global Team Hilfsbund e. V., in
China.
Weitere Infos unter: www.globalteam.de
Quelle: Global Team News 4.2014
13
BV
Kinderseite
Die beiden Kirchen unterscheiden sich in 10 Dingen.
Viel Spaß beim Suchen!
14
Ich sehe meine Last; und sehe Gottes Treue.
(Aus den Kriegstagebüchern Jochen Kleppers, 23. Juli 1941)
Impressum
Herausgeber:
Redaktion:
Ständige Mitarb.:
Gemeindeleiter:
Pastor:
Bankverbindung:
Liebenzeller Gemeinde Lahr, Kruttenaustr. 34, 77933 Lahr
G. Baumann, U. Parlow, K. Rieger, W. Zibold, C. Zimmermann
E. Kühnle, B. Vielfort, V. Rugi, K. Beinroth; E. Rehberg
Gerhard Hiller, Schlossstr. 28, 77971 Schmieheim, Tel. 07825/5168
Günter Baumann, Kruttenaustr. 34, 77933 Lahr, Tel. 07821/26680
Volksbank Lahr, IBAN: DE16 6829 0000 0007 3054 00
„Gemeinde-Info“ erscheint alle zwei Monate.
Wir sind als Gemeinde im Liebenzeller Gemeinschaftsverband organisiert, der ein freies
Werk innerhalb der evangelischen Landeskirche ist.
Bei uns ist jeder herzlich willkommen, unabhängig vom Alter und der konfessionellen oder
religiösen Zugehörigkeit.
16
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
928 KB
Tags
1/--Seiten
melden