close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Pfarrnachrichten - Katholische Pfarrgemeinde Liebfrauen

EinbettenHerunterladen
miteinander
Pfarrnachrichten der
Pfarrei Liebfrauen Bocholt
Liebfrauen
Heilig Kreuz
Herz Jesu
St. Helena Barlo
Ausgabe 8/2015
1. Fastensonntag im Jahreskreis B - 22. Februar 2015
miteinander
Gottesdienstordnung vom 21. Februar bis 1. März 2015
Samstag, 21. Februar 2015
Heilig Kreuz
Herz Jesu
St. Helena
17:00 Uhr
18:15 Uhr
18:30 Uhr
Vorabendmesse
Vorabendmesse
Familiengottesdienst - Kirchenchor
Sonntag, 22. Februar 2015 - 6. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr B
St. Helena
Liebfrauen
Heilig Kreuz
Liebfrauen
Heilig Kreuz
Herz Jesu
Herz Jesu
St. Georg
Liebfrauen
09:00 Uhr
10:00 Uhr
10:30 Uhr
11:30 Uhr
12:00 Uhr
15:00 Uhr
16:00 Uhr
17:00 Uhr
18:00 Uhr
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe der spanisch-sprachigen Mission
Tauffeier
Hl. Messe der kroatischen Gemeinde
Fastenpredigt - die Vesper um 17:15 Uhr entfällt!
Hl. Messe
Montag, 23. Februar 2015
Aula der
Liebfrauenschule
Liebfrauen
08:00 Uhr
Schulgottesdienst der Liebfrauenschule
18:00 Uhr
Hl. Messe
Dienstag, 24. Februar 2015
Herz Jesu
Liebfrauen
Heilig Kreuz
Liebfrauen
08:15 Uhr
09:30 Uhr
18:00 Uhr
18:00 Uhr
Schulgottesdienst der Clemens-Dülmer-Schule
Hl. Messe anschl. Anbetung bis 18:00 Uhr
Hl. Messe - kfd
Vesper
Mittwoch, 25. Februar 2015
Heilig Kreuz
Liebfrauen
St. Helena
2
08:30 Uhr
18:00 Uhr
19:00 Uhr
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
miteinander
Donnerstag, 26. Februar 2015
St. Agnes
10:30 Uhr
Herz Jesu
19:00 Uhr
Hl. Messe
Kreuzworträtsel
Freitag, 27. Februar 2015
St. Helena
Liebfrauen
Liebfrauen
Herz Jesu
08.30 Uhr
09:30 Uhr
18:00 Uhr
18:15 Uhr
Hl. Messe
Hl. Messe anschl. Anbetung bis 18:00 Uhr
Vesper
Hl. Messe
Samstag, 28. Februar 2015
Liebfrauen
09:00 Uhr
Heilig Kreuz
Herz Jesu
St. Helena
17:00 Uhr
18:15 Uhr
18:30 Uhr
Beichtgelegenheit bis 10:00 Uhr
(Pfarrer Dr. Sylvanus Nnoruka)
Vorabendmesse
Vorabendmesse
Vorabendmesse
Sonntag, 1. März 2015 - 2. Fastensonntag - Lesejahr B
St. Helena
Liebfrauen
Herz Jesu
Liebfrauen
St. Helena
Herz Jesu
St. Georg
Liebfrauen
09:00 Uhr
10:00 Uhr
10:30 Uhr
11:30 Uhr
15:00 Uhr
16:00 Uhr
17:00 Uhr
18:00 Uhr
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
Tauffeier
Hl. Messe der kroatischen Gemeinde
Fastenpredigt - Heute ist keine Vesper!
Hl. Messe
Messfeiern in der Kapelle des St.-Agnes-Hospitals:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, und Samstag, 18:30 Uhr, Sonntag, 8:30 Uhr
Messfeiern im Klarissenkloster: Montag bis Samstag jeweils 07:00 Uhr
Schrifttexte am Sonntag, 1. März 2015 - 2. Fastensonntag - Lesejahr B:
1. Lesung: Gen 22,1-2.9a.10-13.15-18; 2. Lesung: Röm 8, 31b - 34;
Evangelium: Mk 9, 2-10
3
miteinander
PFARREI
LIEBFRAUEN
Kollekte
Die Kollekte am Sonntag, 22. Februar,
und am nächsten Sonntag, 1. März, ist
bestimmt für die Aufgaben der Pfarrei.
BOCHOLT
Verstorbene:
Franz-Josef Horn, Ingrid Tebroke, Stephan
Papenkort, Friedolin Krichel, Maria
Kroesen, Werner Sundermann und Heinz
Rekers. Herr, lass sie leben in Deinem
Frieden!
Sonntagsgruß
Gott sei Dank - es ist wieder Fastenzeit und wir können damit beginnen.
Liebe Schwestern und Brüder,
unverantwortliche Worte werden
Probleme schaffen.
Brutale Worte können ein Leben
verderben.
Bittere Worte werden Rache schaffen.
Harte Worte sogar zum Tod führen.
Gütige und nette Worte ebnen den Weg
zum Leben.
Freudige Worte werden den Tag hell
machen.
Richtige Worte im richtigen Moment
erleichtern manche Situation.
Liebevolle Worte werden Wunden heilen
und bringen Segen.
Dies ist die Formel und das Geheimnis der
Worte.
Bitten wir Gott, dass unsere Worte immer
gut sein mögen und anderen Menschen
gut tun.
Möge uns Gott in dieser Fastenzeit
segnen.
Ihr
Kaplan Benjamine
4
Tauffeier
Vier Kinder werden am Sonntag, 1.März,
um 15:00 Uhr in der St.-Helena-Kirche
getauft: Finja und Fiona Gottheil, Mina
Motscha und Lenn Speicher. Den Eltern
unseren herzlichen Glückwunsch!
Pfarrer Dr. Conrad im Ruhestand
Zum 1. Januar 2015 ist Pfarrer Dr.
Matthias Conrad von unserem Bischof
Dr. Felix Genn von seinen Aufgaben
als aktiver Priester in unserer
Kirchengemeinde Liebfrauen entbunden
und in den Ruhestand versetzt worden.
Für Dr. Conrad heißt dies, dass er nicht
mehr verpflichtet ist, seelsorgliche
Aufgaben zu übernehmen. Weiterhin
kann er einen priesterlichen Dienst
ausüben wie er es möchte und seine
Gesundheit es ihm ermöglicht. Pfarrer
Dr. Conrad bleibt uns auch weiterhin als
Priester erhalten.
Mittlerweile ist er innerhalb unserer
Pfarrgemeinde umgezogen. Er wohnt
jetzt in einer Wohnung im Bereich des
betreuten Wohnens im Diepenbrockstift.
Am 1. Fastensonntag, 22. Februar,
werden wir mit der Abendmesse um
18.00 Uhr und einem anschließenden
Beisammensein im Pfarrsaal diesen
Übergang vom aktiven Dienst in den
Ruhestand begehen. Herzliche Einladung
dazu.
Beichtgelegenheit an den Samstagen in
der Fastenzeit bis 10:00 Uhr
Die wöchentliche Gelegenheit zum
Empfang der Beichte wird in der
miteinander
Fastenzeit an den Samstagen um eine
halbe Stunde verlängert. Sie findet von
09:00 Uhr bis 10:00 Uhr statt.
Gebetspatenschaft für die
Kommunionkinder und Firmanden
An diesem ersten Fastensonntag laden
wir am Ende der Messfeiern wieder
zur Gebetspatenschaft für unsere
Kommunionkinder und Firmanden ein.
„Ich bete für dich!“ – Das ist eine schöne
Aufgabe. Es tut dem Menschen gut, wenn
er darum weiß, dass es andere Menschen
gibt, die an ihn denken und ihn in ihr
Gebet einschließen. Die
Kommunionkinder und Jugendlichen der
Firmvorbereitung haben die Gebetskarten
selber mit ihren Namen beschrieben. Wir
laden Sie herzlich ein, in dieser Weise
an der Vorbereitung und Begleitung
der Kinder auf die Kommunion und der
Jugendlichen auf die Firmung Anteil zu
nehmen.
Ökumenisches Bibelgespräch
Am Montag, 23. Februar, ist um 19:00
Uhr im Pfarrsaal, Wesemannstr. 4, das
nächste ökumenische Bibelgespräch,
zu dem die Pfarrei Liebfrauen und die
Christusgemeinde in Bocholt herzlich
einladen. Wir wollen an diesem Abend
über das Buch Daniel sprechen.
Kreuz-Wort-Rätsel Andachten zum Leiden und Kreuz Jesu
Christi
Auch in der diesjährigen Fastenzeit laden
wir zu den Kreuz-Wort-Rätsel-Andachten
ein. Diese sind am
• Donnerstag, 26. Februar,
19:00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche.
• Mittwoch, 11. März,
19:00 Uhr in der St.-Helena-Kirche,
• Dienstag, 17. März,
19:00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche
• Montag, 23. März,
19:00 Uhr in der Liebfrauenkirche.
Fastenpredigten in St. Georg
Auch in der diesjährigen Fastenzeit
gibt es im Dekanat Bocholt an den
Fastensonntagen Fastenpredigten, die
jeweils um 15:00 Uhr in der St.-GudulaKirche in Rhede und um 17:00 Uhr in
der St.-Georg-Kirche gehalten werden.
Sie stehen in diesem Jahr unter dem
Oberthema „700 Jahre Bocholter Kreuz Das Kreuz – Der Weg zum Leben“.
Die Fastenpredigten sind am
• 1. Fastensonntag, 23. Februar
Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann
• 2. Fastensonntag, 1. März
Pfarrer Gerhard Wietholt
• 3. Fastensonntag, 8. März
Beate Bäumer-Messing , Gruppe „Verwaiste Eltern“, Bocholt
• 4. Fastensonntag, 15. März
Pfarrer Michael Ehlert, Oelde- Stromberg
• 5. Fastensonntag, 22. März
Domvikar Dr. Klaus Winterkamp
Vorsitzender des Diözesancaritasverbandes Münster
Wegen der Fastenpredigten entfällt
bei uns die Vesper um 17:15 Uhr in der
Liebfrauenkirche.
Gemeinschaftsgottesdienst der kfd
Die Frauen sind eingeladen zum
Gemeinschaftsgottesdienst der kfd, der
am Dienstag, 24. Februar, um 18:00 Uhr
in der Heilig-Kreuz-Kirche gefeiert wird.
Im Anschluss an die Eucharistiefeier
ist im Kreuzbergheim noch frohes
Beisammensein bei Tee und Gebäck.
5
miteinander
Ökumenisches Friedensgebet
In der St.-Georg-Kirche findet das nächste
Ökumenische Friedensgebet nicht am
Donnerstag dieser Woche statt. Erst am
Donnerstag, 26. März, ist um 17:00 Uhr
ein ökumenisches Friedensgebet vor dem
Bocholter Kreuz. Die weiteren Termine bis
zu den Sommerferien sind:
• Donnerstag, 30. April
• Donnerstag, 28. Mai und
• Donnerstag, 25. Juni.
Sortierung der Pfarrbriefe zur Fasten und
Osterzeit
Der Öffentlichkeitsausschuss hat wieder
einen Pfarrbrief für die Fasten- und
Osterzeit erstellt. Dieser wird zur Zeit
gedruckt. Die Pfarrbriefe sollen am
Donnerstag, 26. Februar, um 19:30 Uhr
im Pfarrsaal Liebfrauen den Straßen
zugeordnet werden. Wer Lust und Zeit
hat zu helfen, ist herzlich eingeladen.
Viele fleissige Hände bereiten der Arbeit
schnell ein Ende! Ausserdem dürfen sich
die Helfenden dann schon ein Exemplar
mitnehmen.
Wir brauchen ihre Hilfe!
Der Pfarrbrief zur Fasten- und Osterzeit
liegt am nächsten Wochenende (28.
Februar / 1. März) in allen Kirchen
straßenweise aus. Wir bitten alle
Pfarrangehörigen, bei der Verteilung der
Briefe zu helfen und sagen im voraus
herzlichen Dank dafür!
Fahrt der Kfd zum Ostergarten in
Sendenhorst
Die Kfd lädt ein zur Fahrt zum Ostergarten
in Sendenhorst am Samstag, 28. März
2015. Die Fahrt steht unter dem Thema
„Mit allen Sinnen die Leidensgeschichte
6
Jesu erfahren“.
Die Abfahrt ist um 10:00 Uhr ab HeiligKreuz-Kirche. Zum Inhalt: Wir schauen
auf das Leben und Wirken Jesu und hören
auf seine Worte. Wir sitzen zusammen
an einem Tisch und essen und trinken. In
der Dunkelheit erinnern wir uns an die
Zweifel und Ängste Jesu in der Nacht,
gehen in Gedanken mit Jesus den Weg
bis zum Kreuz. Wir spüren die Kälte des
Grabes und die überwältigende Freude
am Ostermorgen. Zusätzlich gibt es eine
Ausstellung „Damals in Jerusalem“ mit
Egli-Figuren. Die Cafeteria bietet selbstgebackenen Kuchen und Schnittchen an.
Die Kosten für Fahrt und Eintritt
betragen 15 €. Anmeldungen sind bis
zum 28. Februar im Pfarrbüro möglich.
Die Höchstteilnehmerzahl beträgt 40
Personen.Herzliche Einladung.
Klangbrücken zwischen den Kulturen Konzert am 7. März 2015 im Kapu
Das AVRAM Ensemble gastiert am
Samstag, 7. März 2015, in Bocholt und
gibt in der Aula des St-Josef-Gymasiums
ein Konzert. Das AVRAM Ensemble ist
eine interkulturelle Formation virtuoser
Musiker, die aus den Musikgenres Klassik,
Jazz und Weltmusik stammen und ihr
Zusammenspiel dem Thema des Friedens
widmen. Der Name des Ensembles geht
auf den Urvater dreier Weltreligionen
Abraham zurück. AVRAM bildet
musikalische Klangbrücken zwischen den
Kulturen.
Unter der künstlerischen Leitung der
Sängerin Schirin Partowi entwickelt das
Ensemble eine faszinierende Musik der
Begegnung und Verschmelzung von
jüdischer, christlicher und islamischer
Tradition bis hin zu ganz neuen Klängen.
Östliche und westliche, alte und neue
miteinander
Klangwelten bewegen sich einfühlsam
aufeinander zu und ergeben einen
unverkennbar neuen und bewegenden
Stil, der alle Farben, die zwischen ruhiger
Meditation und impulsivem Tanzrhythmus
liegen, in sich vereint. Grundlage der
Musik sind alte und neue Texte der Mystik,
Theologie und Philosophie aus Orient und
Okzident. Traditionelle und klassische
Lieder der Kulturen mit ihrer spirituellen
wie auch weltlichen Poesie, bilden den
roten Faden für die phantasievolle,
pulsierende Musik von AVRAM.
Karten sind im Vorverkauf erhältlich
bei der Tourist-Info, Nordstr. 14, im
Theaterbüro, Rathaus Berliner Platz und an
der Abendkasse.
Ticketpreise: Vorverkauf 10 € (ermäßigt 5
€, Abendkasse 15 € (ermäßigt 10 €).
Gruppe „Wir über 60“
Die Gruppe „Wir über 60“ trifft sich am
Dienstag, 24. Februar 2015, um 15:00 Uhr
im Pfarrsaal, Wesemannstr. 4.
Tag der Begegnung
Der Ortsausschuss Heilig Kreuz lädt
ein zu einem Tag der Begegnung im
Kreuzbergheim. 40 Jahre ein Ort für
Treffen, Zeitvertreib, Unterhaltung,
Austausch und Feiern. Alle sind herzlich
willkommen, einander zu begegnen bei
Essen, Trinken und Spielen an diesem
Sonntag, dem 22. Februar 2015, nach
der 10:30 Uhr Messe zu einem geselligen
Miteinander unter dem Motto: „Brot und
Suppe“.
Kfd
Die Ausgabe der Zeitschriften „Frau
und Mutter“ an die Helferinnen der
Frauengemeinschaft ist am Dienstag,
24. Februar, nach dem Gottesdienst um
18:00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche und
am Mittwoch, 25. Februar, nach dem
Gottesdienst um 8:30 Uhr in der HeiligKreuz-Kirche.
Kfd
Die Ausgabe der Zeitschriften „Frau
und Mutter“ an die Helferinnen der
Frauengemeinschaft ist am Mittwoch, 25.
Februar, im Pfarrheim Herz Jesu, um 9:00
Uhr im Pfarrheim Herz Jesu.
GEMEINDE
ST. HELENA
Kirchenchor St. Helena singt „Neue
Geistliche Lieder“ mit der Gemeinde
Im Familiengottesdienst am Samstag, 21.
Februar, um 18:30 Uhr in der St.-HelenaKirche singt der Kirchenchor mit der
Gemeinde „Neue Geistliche Lieder“ (NGL),
auch aus dem Gotteslob. Wir werden dabei
durch Orgelmusik und zwei Flötistinnen
begleitet. Ganz herzliche Einladung zur
Mitfeier des Gottesdienstes.
7
miteinander
Bücherei weiterhin geschlossen!
Die Bücherei St. Helena bleibt leider
weiterhin Baustelle. Der Wasserschaden
stellt sich umfangreicher dar als zunächst
angenommen. Die Bücherei musste
komplett ausgeräumt werden. Es ist
auch noch nicht abzusehen, wann der
neue Belag verlegt werden kann. Daher
ist eine Ausleihe momentan weiterhin
nicht möglich. Wir hoffen, dass es bald
weitergeht und wir einen konkreten
Termin zur Wiedereröffnung festlegen
können. Wir bitten alle Leser um Geduld
und Verständnis!
Das Team der KÖB St. Helena
Seniorengemeinschaft
Die Senioren treffen sich zum
Spielenachmittag am Dienstag, 24. Februar
2015, um 14:30 Uhr im Pfarrheim.
Tag der Begegnung
Am Sonntag, 1. März, lädt die
Nachbarschaft Pfarrer-Wissing-Straße die
ganze Gemeinde zu Kaffee und Kuchen ins
Pfarrheim ein. Beginn ist um 15:00 Uhr.
Kinderkleiderbasar in Barlo
Gut erhaltene Frühjahrs- und
Sommerbekleidung der Größen 50 bis 164
sowie Spielsachen, Bücher, Kinderwagen,
Autositze und Kinderfahrzeuge können
am Samstag, 7. März 2015, 11:00 - 13.30
Uhr im Saal Wissing-Flinzenberg erworben
werden. Veranstalter ist der Förderverein
des Kindergarten St. Helena in Barlo,
dem 25 Prozent des Verkaufserlöses
zugutekommt. Selbstgebackenen Kuchen
und Kaffee bekommen die Besucher in
der Cafeteria. Wer nicht nur preiswert
einkaufen möchte, sondern auch seine
Kinderbekleidung etwas „auslichten“
möchte, der kann ab sofort das Infoblatt im
8
Internet herunterladen unter www.barloonline.de/?page_id=1660 . Anzahl der
Nummern ist begrenzt!
===================================
Verhüllung
Seit Aschermittwoch ist der Hochaltar
in der Liebfrauenkirche verhüllt.
Ebenso sind alle kreuze in unseren vier
Kirchen verhüllt. Verhüllung –
Was hat es damit auf sich?
Verhüllen – Einhüllen:
Mit neuer Haut umgeben.
Ein neues Aussehen geben.
Das Alte und Gewohnte ist noch da.
Die gewohnte Blickbeziehung
kann nicht mehr aufgenommen werden
– nur noch zu ahnen.
Das Aussehen verändert.
Den Raum verändert.
Neue Perspektiven geschaffen.
Die neue, dünne Schicht
zwischen Blick und Seherwartung
macht Neuorientierung nötig.
Die Verhüllung fordert auf,
Beziehung zum Eigentlichen,
nicht zur gewohnten Darstellung
aufzunehmen.
Verhüllung fordert auf,
alte, liebgewordene Sichtweisen,
Blickbeziehungen und Fixierungen,
Gewohntes sich nehmen zu lassen.
Sich auf neue Sichtweisen einlassen.
Der eigenen Seele zutrauen, dem
Gottesgeheimnis nahe zu kommen.
Gewohntes hinter sich lassen.
Neu auf IHN zugehen.
Fasten!
Rafael van Straelen, Pfarrer
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
408 KB
Tags
1/--Seiten
melden