close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
Verbandsgemeinde Freinsheim
Deutsche Weinstraße
Bobenheim am Berg l Dackenheim l Erpolzheim l Freinsheim l Herxheim am Berg | Kallstadt l Weisenheim am Berg l Weisenheim am Sand
42. Jahrgang
Nr. 8
Donnerstag, 19. Februar 2015
www.freinsheim.de
Seite 2
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Freinsheim
Wichtiges auf einen Blick
Verbandsgemeindeverwaltung
Anschrift
Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim
Telefon
06353/9357-0
Zentrale und Bürgerbüro
06353/9357-236 Vorzimmer des Bürgermeisters
06353/9357-250 Bürgertelefon (Anregungen,
Ideen, Beschwerden)
Telefax
06353/9357-70 Zentrale und Bürgerbüro
06353/9357-51 Vorzimmer des Bürgermeisters
06353/9357-52 Fachbereich Bauen und Liegenschaften
Internet
http://www.freinsheim.de
E-Mail
verwaltung@vg-freinsheim.de
Öffnungszeiten der Verwaltung
(Fachbereiche Zentrale Angelegenheiten, Bürgerdienste, Finanzen, Bauen und Liegenschaften,
Verbandsgemeindewerke)
Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Mittwoch
14.00 bis 18.00 Uhr
Öffnungszeiten des Bürgerbüros
Montag und Donnerstag 08.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag und Freitag
08.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch
08.00 bis 18.00 Uhr
Sprechstunden von
Bürgermeister Wolfgang Quante und dem
Ersten Beigeordneten Jürgen Oberholz und
Beigeordneter Jürgen Menge
Nur nach Vereinbarung unter Tel. 9357-236
Die weitere Beigeordnete ist Silvia Schmitz-Görtler.
Kontakt zu den kommunalen Vollzugsbeamten Herr Joseph und Herr Lander
Festnetz:
06353/9357-215
Fax:
06353/9357-70
E-Mail:
vollzugsdienst@vg-freinsheim.de
Handy Hr. Joseph:
0176 430 68810
Handy Hr. Lander:
0170 964 3379
(Nur während der Sprechzeiten, eine 24-Std.-Rufbereitschaft besteht nicht)
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Telefonnummern Verbandsgemeindewerke
Werkleitung 06353/9357-276, Fax -61
Wasserwerk 06353/7373, Fax 06353/6918
Kläranlage 06353/989542, Fax: 06353/989544
Internet: www.vgwerke-freinsheim.de
E-Mail:
werke@vg-freinsheim.de
Bereitschaftsdienst Abwasserbeseitigung
Kläranlage Weisenheim am Sand, Almenweg 52
Bei Schäden oder Störungen bei der Abwasserbeseitigung steht außerhalb der regulären Dienstzeit
folgende Rufbereitschaft zur Verfügung:
0173 / 3 48 28 94
Bereitschaftsdienst Wasserversorgung
Wasserwerk Bobenheim/Berg, Zum Krumbach 50
Bei Schäden oder Störungen bei der Wasserversorgung steht außerhalb der regulären Dienstzeit
folgende Rufbereitschaft zur Verfügung:
0172 / 620 16 37
Fundbüro
06353/9357-0
Schiedsmann: Jürgen von der Au
Terminvereinbarung
0160/8818633
Beratungsstelle für allein Erziehende und
Frauen
Ingeborg Aldenhoven-Krauß
06353/915191
Bahnhofstr. 12a, Freinsheim
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde
Ingeborg Aldenhoven-Krauß
06353/915191
Urlaubsregion Freinsheim
i-Punkt Kallstadt
Weinstraße 111, 67169 Kallstadt
Tel. 06322/667838, Fax 06322/667840
i-Punkt Freinsheim
Hauptstr. 2, 67251 Freinsheim
Tel. 06353/989294, Fax 06353/989904
E-Mail: touristik@vg-freinsheim.de
Internet www.freinsheim.de
Geschäftszeiten
Montag – Freitag
10 – 16 Uhr
Kurzinformationen im Servicebereich des i-Punktes Kallstadt – mit Scheckkarte jederzeit erreichbar.
Augenärztlicher Notdienst
zu erfragen unter
Kindertagesstätten
KiTa „Hexe Lisbeths Abenteuerland“
Bobenheim am Berg
Tel.: 06353/91121, Fax: 06353/914476
KiTa Erpolzheim
Tel.: 06353/1356,
Fax: 06353/932443
KiTa „An der Bach“ Freinsheim
Tel.: 06353/6880
KiTa „Haus für Kinder“ Freinsheim
Tel.: 06353/2151,
Fax: 06353/508493
KiTa „Kinderland“ Kallstadt
Tel.: 06322/66026
KiTa „Weisenheimer Spatzennest“
Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/8815
KiTa „An der Bleiche“ Weisenheim am Sand
Tel.: 06353/1075
Tierärztlicher Notfalldienst
Unter der Tel.-Nr. des Haustierarztes zu erfragen.
Schulen
Hermann-Sinsheimer-Grundschule Freinsheim
Tel.: 06353/4209,
Fax 06353/3661
Grundschule Kallstadt
Tel.: 06322/1881
Fax 06322/969899
Grundschule Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/507824 Fax: 06353/507828
Grundschule Weisenheim am Sand
Tel.: 06353/8806
Fax: 06353/915457
Realschule Plus Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/3952
Notdienste
Feueralarm/Notruf
112/110
Notfallrufe
Rettungsdienst - Notarzt - DRK Bad Dürkheim
Tel.: 06322/19 222
Vergiftungsfälle: Giftnotrufzentrale Mainz
Tel.: 06131/23 24 66
Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Tel.: 06322/9630
Ärztliche Bereitschaftsdienste
Freinsheim, Weisenheim am Sand und Umgebung
Notfalldienstzentrale Bad Dürkheim-Freinsheim,
Dr. Kaufmann-Straße, Bad Dürkheim,
Tel.: 116117 (ohne Vorwahl)
Bobenheim am Berg
Ärztliche Notdienstzentrale Grünstadt und Umgebung, Kreiskrankenhaus Grünstadt
Tel. 116117 (ohne Vorwahl)
Kernöffnungszeiten jeweils:
Mittwoch, 14.00 Uhr – Donnerstag, 07.00 Uhr
Freitag,
16.00 Uhr – Montag,
07.00 Uhr.
Zahnärztlicher Notfalldienst
Sa. 9 – 12 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 – 12 Uhr
ZA. Küchel, Fingerhutgasse 1,
Weisenheim\Sd., Tel.: 06353/508880
Tel.: 06232/1330
Notdienst der Apotheken
Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche Rufnummern:
deutsches Festnetz:
0180-5-258825-PLZ
(0,14 !/Min.)
Mobilfunknetz:
0180-5-258825-PLZ
(max. 0,42 !/Min.)
Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im
Internet unter www.lak-rlp.de. Der Notdienst
wechselt jeweils morgens um 8:30 Uhr
Stromversorgung
In allen Orten der VG Freinsheim:
Pfalzwerke Netz AG, Netzteam Maxdorf,
Voltastr. 1, 67133 Maxdorf, Tel.: 06237/935 211
Fax: 06237/935 253
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7 97 77 77
Gasentstörung
Bobenheim/Bg., Erpolzheim, Freinsheim,
Herxheim/Bg., Kallstadt, Weisenheim/Bg.,
Weisenheim/Sd.:
Pfalzgas GmbH, Frankenthal
Gasentstörung:
Tel. 0800/100 34 48
Impressum
Herausgeber:
Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim.
Verantwortlich für den amtl. Teil, Nachrichten und Hinweise:
Wolfgang Quante, Bürgermeister.
Verlag und verantwortlich für Anzeigen:
Fieguth-Amtsblätter, SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-GmbH & Co. KG, Rainer Zais, Niederlassung Friedrichstraße 59, 67433 Neustadt, Tel.
06321 3939-60, Fax 06321 3939-66, E-Mail:
Anzeigen@amtsblatt.net.
Für den Inhalt der Auftraggeber.
Druck: Badisches Druckhaus Baden-Baden GmbH,
Flugstr. 9, 76532 Baden-Baden
Zustellung: Kostenlose Zustellung wöchentlich
donnerstags, Einzelstücke zu beziehen bei der
Verbandsgemeindeverwaltung gegen Erstattung
der Versandkosten.
Amtsblatt - in eigener Sache
Auflage: 7.600 Exemplare
Erscheinungstermin: donnerstags
Redaktion
Telefonische Auskünfte:
Frau Schmitt (Mi. und Do. nachmittag)
Telefon: 06353/9357-229, Fax: -51,
E-Mail: amtsblatt@vg-freinsheim.de
Redaktionsschluss für das Amtsblatt:
donnerstags 14.00 Uhr
Kein Amtsblatt erhalten?
Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH
Telefon: 06321 3939-70
E-Mail: vertrieb@amtsblatt.net
Anzeigenannahme im Verlag
Fieguth-Amtsblätter
Richard Feider
Tel.
06321 3939-64, Fax -66
Mail
anzeigen@amtsblatt.net
Internet www.amtsblatt.net
Annahmeschluss: Montag, 12.00 Uhr
(in Feiertagswochen einen Tag früher)
Seite 3
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Freinsheim
Bildernachlese zum Fastnachtsumzug in Weisenheim am Sand
Seite 4
Donnerstag, den 19. Februar 2015
nen Sonntagen in der Stadt Freinsheim, in der
Gemeinde Weisenheim am Berg und in der
Gemeinde Weisenheim am Sand
Aufgrund des § 10 des Ladenöffnungsgesetzes
Amtliche Nachrichten
Rheinland-Pfalz (LadöffnG) vom 21. Novem-ber
Kontaktdaten zur Verbandsgemeindeverwaltung 2006 (GVBl. S. 351) wird für die Stadt Freinsheim,
für die Gemeinde Weisenheim am Berg und für die
Freinsheim siehe Seite 2
Gemeinde Weisenheim am Sand folgende Rechtsverordnung erlassen:
§1
Die Verkaufsstellen in der Stadt Freinsheim dürfen
Bekanntmachung
am Sonntag, dem 12.04.2015, dem 07.06.2015,
Am Dienstag, 24.02.2015 um 19:00 Uhr, findet
dem 27.09.2015 sowie dem 29.11.2015 jeweils in
eine nichtöffentliche Sitzung statt.
der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein.
Gremium:
Werkausschuss der
Die Verkaufsstellen in der Gemeinde Weisenheim
Verbandsgemeinde Freinsheim
am Berg dürfen am Sonntag, dem 03.05.2015,
Sitzungsort: Rathaus der VG Freinsheim
dem 17.05.2015, dem 23.08.2015 sowie dem
Freinsheim, den 12.02.2015
08.11.2015 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00
Jürgen Oberholz
Uhr geöffnet sein.
Erster Beigeordneter
Die Verkaufsstellen in der Gemeinde Weisenheim
Tagesordnung:
am Sand dürfen am Sonntag, dem 26.04.2015 in
Nichtöffentlicher Teil
der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein.
1 Mitteilungen der Verwaltung
§2
2 Kläranlage Weisenheim am Sand
(1) Die Vorschriften des § 13 LadöffnG und des
3 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Arbeitzeitgesetzes vom 06. Juni 1994 (BGBl. 1994
Teil I, S. 1170) in der zur Zeit geltenden Fassung
sind zu beachten.
Ehrung verdienter ehren(2) Jugendliche, werdende und stillende Mütter
amtlich tätiger Bürgerinnen
dürfen nicht beschäftigt werden.
§3
und Bürger durch die VerDie Inhaberin oder der Inhaber einer Verkaufsstelle
bandsgemeinde Freinsheim
ist verpflichtet, ein Verzeichnis mit Namen, Tag,
Beschäftigungsart und Beschäftigungsdauer der an
Die Verbandsgemeinde Freinsheim ehrt jährlich
den o. g. Sonntagen beschäftigten Arbeitnehmeverdient ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und
rinnen und Arbeitnehmer und über die diesen zum
Bürger.
Ausgleich für die Beschäftigung an dem jeweiligen
Mit dieser Auszeichnung sollen langjährige herSonntag gewährte Freistellung zu führen.
ausragende ehrenamtliche Aktivitäten in den
§4
Bereichen Soziales (Kinder, Jugend, Familie,
Zuwiderhandlungen gegen die §§ 1, 2 Absatz 1
Senioren, Behinderte, Ausländer), Tier- und
und § 3 dieser Verordnung werden als OrdnungsUmweltschutz, Sport, Kultur und Musik, Kirche,
widrigkeit nach § 15 LadöffnG geahndet.
Wirtschaft und Wissenschaft der Bürgerinnen
Zuwiderhandlungen gegen das Beschäftigungsund Bürger gewürdigt werden. Sie wird an Perverbot für Jugendliche können als Ordnungswidsönlichkeiten vergeben, die in den bezeichneten
rigkeit nach § 58 Absatz 1 Ziffer 14 des JugendarBereichen im Verbandsgemeindegebiet ehrenbeitsschutzgesetzes
vom 12. April 1976 (BGBl.
amtlich tätig sind.
1976 Teil I, S. 965) in der zur Zeit geltenden FasVorschläge für zu ehrende Personen können von
sung geahndet werden.
allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, Vereine,
Die
Beschäftigung werdender oder stillender MütGruppierungen und Organisationen der Verter kann nach § 21 Absatz 1 Ziffer 3 des Mutterbandsgemeinde und ihrer Ortsgemeinden einschutzgesetzes vom 20. Juni 2002 (BGBl. 2002 Teil
gereicht werden. Selbstvorschläge und anonyI, S. 2318) in der zur Zeit geltenden Fassung als
me Vorschläge sind nicht zulässig.
Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.
Die Vorschläge sollen bis spätestens 5. März
Zuwiderhandlungen
gegen das Arbeitszeitgesetz
2015 bei der Verbandsgemeindeverwaltung
können als Ordnungswidrigkeit nach § 22 Absatz 1
Freinsheim, Fachbereich Zentrale Angelegenheides Arbeitszeitgesetzes vom 06. Juni 1994 (BGBl.
ten, Bahnhofstraße 12 in 67251 Freinsheim oder
1994 Teil I, S. 1170) in der zur Zeit geltenden Fasper Mail an verwaltung@vg-freinsheim.de unter
sung geahndet werden.
dem Stichwort „Ehrenamtliches Engagement“
§5
eingereicht werden. Sie sind schriftlich einzureiDiese Rechtsverordnung tritt am Tage nach ihrer
chen, ausführlich zu begründen und müssen
Verkündung in Kraft.
Angaben über die zu ehrende Person und eine
genaue Beschreibung der ehrenamtlichen Tätigkeit enthalten.
Das Bürgerbüro informiert:
Über die Verleihung des Ehrenamtspreises entDas Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Freinsscheidet nach Ablauf der Frist eine Jury, welcher
heim ist unter anderem auch zuständig für Fundder Bürgermeister der Verbandsgemeinde
sachen.
Werden Gegenstände bei uns abgegeben,
Freinsheim, die Fraktionsvorsitzenden der im
registrieren
wir diese und bewahren Sie bis zu
Verbandsgemeinderat vertretenen Parteien und
einem halben Jahr auf. Wer etwas verloren hat,
die Ortsbürgermeister angehören.
kann gerne bei uns nachfragen, wir notieren uns
die Angaben und benachrichtigen den Verlierer,
sofern die Fundsache bei uns abgegeben wird.
Rechtsverordnung
Sollte der Gegenstand nicht abgeholt werden,
nach § 10 des Ladenöffnungsgesetzes Rhein- erhält der Finder in der Regel auf Wunsch den
land-Pfalz über die Freigabe von verkaufsoffe- Gegenstand. Bei Aushändigung der Sachen an Fin-
Verbandsgemeinde
Freinsheim
Freinsheim
der oder an Verlierer ist eine geringe Verwaltungsgebühr zu entrichten. Häufig abgegeben werden
unter anderem Fahrräder und Schlüssel, aber auch
Brillen, Handy`s oder Schmuckstücke.
Telefon: 06353 / 93 57-0
Fax: 06353 / 93 57-70
E-Mail: buergerbuero@vg-freinsheim.de
Ihr Team vom Bürgerbüro
Wohnungen gesucht
Die Verbandsgemeinde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Unterbringung von Asylbewerbern Wohnungen in der Verbandsgemeinde
Freinsheim.
Sollten Sie Wohnungen anzubieten haben, so melden Sie sich bitte bei Anja Wolf, 06353/9357-287,
E-Mail: anja.wolf@vg-freinsheim.de
Abholung von Reisepässen
Reisepässe, die bis zum 20.01.2015 beantragt wurden, können abgeholt werden. Bitte abgelaufene
und vorläufig ausgestellte Reisepässe mitbringen.
Urlaubsregion Freinsheim
Deutsche Weinstraße
Sonderveranstaltungen
auch für Einzelpersonen buchbar
im i-Punkt Freinsheim, Tel: 06353/989294
Freitag, 20.02.2015
19.00 Uhr - 3-Gang-Menü im Restaurant „VonBusch-Hof“. Preis ! 45,- p. Person
Samstag: 21.02.2015
11.30 Uhr - Genusswanderung mit dem Wanderführer, Dauer ca. 3 Stunden, Preis ! 23,- p. Person
Ihr Wanderführer begleitet Sie fachkundig durch
die Weinberge vor den Toren der Stadt.
Unterwegs verkosten Sie Genüsse aus unserer
Urlaubsregion wie
- Pralinen aus der Chocolaterie Meyer
- Wurstspezialitäten aus der Landmetzgerei
- Weinverkostung aus verschiedenen Winzerbetrieben
19.00 Uhr – Wir laden Sie ein zu Flammkuchen
und Glühwein „open air“ in der „Hofschänke am
Zwinger“, Preis ! 9,- p. Person
20.00 Uhr – Theatervorstellung „Mein Lebtag“ im
„kleinsten Theader der Welt“. Preis !15,- p. Person.
Freitag, 27.02.2015
18.30 Uhr - Wir laden Sie ein zu Flammkuchen und
Glühwein „open air“ in der „Hofschänke am Zwinger“, Preis ! 9,- p. Person
Samstag, 28.02.2015
11.00 Uhr - Planwagenfahrt durch das Rebenmeer
rund um Freinsheim
Dauer ca. 1 Stunde, Preis ! 10,- p. Person
19.00 Uhr - Abendessen wahlweise:
4-Gang-Menü „Rund um die Schokolade“ inkl.
korrespondierender Weine im Landhotel Altes Wasserwerk in Freinsheim, Preis ! 65,- p. Person oder:
„Trilogie der Kostbarkeiten“ im Altstadthof Freinsheim mit 4-Gang-Menü, begleitenden Weinen
und literarischen sowie musikalischen Zwischengängen, Preis ! 79,- p. Person
Sonntag, 01.03.2015:
11.00 Uhr - Stadtführung entlang der mittelalterlichen Stadtmauer, Dauer ca. 1 Stunde, Preis !4,- p.
Person
Seite 5
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Freinsheim
Freitag, 20.02. Fr. u. Sa. 20 Uhr Nähere Informationen zu den einzelnen Terminen
Sonntag, 22.02.
So. 18 Uhr erhalten Sie im i-Punkt Kallstadt.
Mein Lebtag von Fitzgerald Kusz
vom 20. Februar bis 1. März 2015
Kartenreservierung erbeten Tel. 06353 932845 o. Änderungen vorbehalten
info@theader.de
Immer Samstag und Sonntag
14 – 18 Uhr Ort. Freinsheim, Theader Freinsheim im CasinoAlters- und Ehejubiläen
turm
Handwerkermuseum und Sasch`s Art Deko
Für Gruppen auf Anfrage andere Termine möglich
vom 20. bis 26. Februar 2015
Samstag, 21.02.
20 Uhr
Tel. 06353-989294
Willi Brausch „ Love Songs“ – der verschobene
Ort: Freinsheim; Handwerkermuseum
Valentinstag.
Kartenverkauf ab sofort im Adler!
Führungen
Ort: Weisenheim/Sd.
Sonntag, 01.03.
11 Uhr Veranstalter: Musikkneipe „ Zum Adler“
Stadtführung, Dauer ca. 1 Std. , ! 4,—/Person.
Voranmeldung erbeten Tel. 06353-989294. Für Sonntag, 22.02.
17.30 Uhr
Gruppen n. Absprache andere Termine möglich
Klavierduo Andreas Grau und Götz Schumacher
Ort: Freinsheim ab hist. Rathaus
spielen E. Grieg „ Peer Gynt“, I. Strawinski „ Le
Veranstaltungstermine
sacre du printemps“
Kartenreservierung I-Punkt Freinsheim Tel. 06353989294 o. kartenbestellung@vbh-k.de
Bis Samstag, 28.02.
„AbenteueR PhanTasie“- Gemeinschaftsausstel- Ort: Freinsheim. Von-Busch-Hof
lung mit Aquarellen von Christiane Schaal und
Dienstag, 24.02.
20.11 Uhr
Acrylbilder von Ingrid Auer.
Faschingsparty des MGV Eintracht
Ort: Kallstadt, Winzergenossenschaft
Ort: Weisenheim/Sd., Sängerheim des MGV
Mittwoch, 25.02.
18.30 Uhr Eintracht
Guck und Schluck 2015
Fr. u. Sa. 19.30 Uhr,
Wein im Quadrat. Die Fotografin Melanie Hubach Freitag, 27.02. –
So. 11 Uhr
präsentiert 22 schwarz-weiße Bilder rund um den Sonntag, 29.02.
Valentinskonzert des Jugendblasorchesters BobenWein und das Winzerhandwerk.
In der Küche von Zimmer 20 werden Sie mit heim /Bg.
schwarz-weißen Speisen überrascht. Voranmel- Ort: Freinsheim, Von-Busch-Hof
dung darf, muss aber nicht sein. Eintritt frei !
Samstag, 28.02.
19 Uhr
Ort: Freinsheim, Hotel Altstadthof
Ein Kind der Literarischen Lese: Leuchtende KostSamstag, 28.02. –
Sa. 17-19 Uhr barkeiten.
Sonntag, 01.03.
So. u. Fei. 11-17 Uhr Es ist angerichtet: Wein, Literatur u. kulinarische
Leckerbissen. Genuss für alle Sinne. Anmeldung
Samstag, 07.03. – Sonntag, 08.03.
Ausstellung Günter Berlejung und Studierende der erforderlich bis 23.02., Tel. 06353-932250 o.
info@altstadthof.de
Universität in Landau: Druckgraphik
Ort. Freinsheim
Vernissage samstags um 17 Uhr
Veranstalter: Hotel Altstadthof
Ort: Weisenheim/Bg., ehem. Synagoge
Veranstalter: Förderverein ehem. Synagoge
Samstag, 28.02.
19 Uhr
„Feuerrohr- Party „ mit Pauken und Trompeten.
Freitag, 20.02.
„Dinner in the dark“. 5-Gang Menü in absoluter Exklusives Grillieren mit dem „Feuerrohr“ und
Dunkelheit. Anmeldung erforderlich. Tel. 06322- Erfinder Uli Sorglos. Anmeldung erbeten Tel.
06353-5080415
94000, info@hotelannaberg.com
Ort: Freinsheim
Weitere Termine 20.02., 06.03. u. 20.03.
Veranstalter: Hotel Freinsheimer Hof
Ort: Kallstadt, Hotel Annaberg
Ausstellungen
Ist Ihre Hausnummer gut erkennbar?
Im Notfall kann das entscheidend für rasche Hilfe
durch den Arzt oder den Rettungsdienst sein!
Abfall-Infos
des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Bad Dürkheim und der Verbandsgemeinde Freinsheim
Die Müllentsorgung erfolgt durch den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Bad Dürkheim,
Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim,
Tel. 06322/961-5555
Müllabfuhr
vom 23.02. bis 27.02.2014
aus Küche und Garten“, appelliert AWB-Leiter Klaus
Pabst. Plastiktüten, Wertstoffe, Windeln und sonstige Abfälle müssten im Kompostwerk von Hand (!)
aussortiert werden. „Das sollten wir den Arbeitern
dort nicht zumuten.“ Auch Tierkot und Katzenstreu hätten aus hygienischen Gründen in der Biotonne nichts zu suchen, „außerdem gefährden sie
die Qualität des späteren Komposts“.
Restmüll, Leichtverpackungen
Bobenheim/Berg, Erpolzheim, Weisenheim/Berg
Öffnungszeiten
Bio, Papier, Glas
der Grünschnittsammelstellen in Weisenheim/Sd
Dackenheim, Freinsheim, Herxheim/Berg, Kallund Herxheim/Bg während der Wintermonate:
stadt, Weisenheim/Sand
Weisenheim/Sd:
Biotonne
bis Ende Februar
„In die Biotonne gehören nur organische Abfälle samstags 9.00 - 13.00 Uhr
Herxheim/Bg:
In den Monaten Dezember bis Februar bleibt die
Grünschnittsammelstelle Herxheim am Berg geschlossen.
Wir bitten um Beachtung!
Wertstoffhöfe
Öffnungszeiten
Grünstadt, Fa. Wagner,
Industriegebiet, Carl-Zeiss-Straße
Mo. bis Do.: 09.00 - 12.00 Uhr + 13.00 - 17.00 Uhr
Fr.: 09.00 -12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Wertstoffhof Friedelsheim
Mo.: bis Fr. 08.30 - 12.00 Uhr + 12.30 - 16.00 Uhr
Sa.: 08.30 - 12.00 Uhr
Seite 6
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Dackenheim
Amtliche Nachrichten
Kirchheimer Straße 16
67273 Dackenheim
Ortsbürgermeister: Edwin Schrank
Sprechstunde: Termine nach Vereinbarung
Telefon privat:
06353 / 91006
Fax privat:
06353/3871
E-Mail: e.e.schrank@gmx.de
Erste Beigeordnete: Doris Mäurer
Telefon privat:
06353 / 6677
E-Mail: D.MaeurerGemeindeDackenheim@web.de
Beigeordneter:
Hans Winkels-Herding-Friedrich
Telefon privat:
06353 / 7326
Bekanntmachung
Am Mittwoch, 25.02.2015 um 19:00 Uhr, findet
eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Hauptausschuss
Bobenheim am Berg
Sitzungsort: großer Saal des Gemeindehauses
Bobenheim am Berg
Bobenheim am Berg, den 12.02.2015
Dietmar Leist
Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Kreditaufnahme 2014
hier: Beratung und Beschluss
3 Vollzug des § 94 Abs. 3 Gemeindeordnung
hier: Annahme von Spenden und Zuwendungen
4 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Nichtöffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Finanzangelegenheiten
3 Grundstücksangelegenheiten
4 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Sonstige Nachrichten
Diakonissenverein
Weisenheim am Berg/ Bobenheim am Berg e.V.
Geschäftstelle:
Kirchgasse 9, 67273 Weisenheim am Berg,
1. Vorsitzender: Pfr. Helmut Meinhardt
Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail:
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Nächste Vorstandssitzung: Montag, 23. Febr. um
18 Uhr im Prot. Gemeindehaus.
Vorausschau - Termin der Jahresversammlung:
Dienstag, 17. März um 19.30 Uhr. Jahresfahrt:
Donnerstag, 18. Juni nach Pirmasens, Diakoniezentrum.
Jahresbeitrag 2015: Der Jahresbeitrag von 23,- !
(Einzelperson), 30,- ! ist zu entrichten. Wer nicht
am Einzug teilnimmt bitten wir um Überweisung
auf unser Konto bei der VR Bank.
Verleih von Pflegehilfsmittel: Rollatoren, Rollstühlen, Toilettenstühle, nach Anmeldung in der
Geschäftsstelle. Patientenverfügungen und Betreuungsvollmachten: montags 18.30 bis 19.30 Uhr in
der Geschäftsstelle erhältlich.
Jagdgenossenschaft
Generalversammlung
Die Generalversammlung 2015 der Jagdgenossenschaft Dackenheim findet am
Montag, dem 09. März 2015, 19.00 Uhr
in der Scheune unseres Mitgliedes Karlfried Sippel
„Vinum Horreum“ statt.
Alle Jagdgenossen sind dazu herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Kassen- und Geschäftsbericht
3. Kassenprüfung/Entlastung
4. Wahl KassenprüferIn
5. Beschluss über Auskehrungsanspruch
6. Bericht des Jagdpächters
7. Anfragen und Auskünfte
Hinweis: Einladung ergeht nur auf diesem Wege.
Wegen der nachfolgenden Veranstaltungen muss
pünktlich begonnen werden. Um zahlreiches
Erscheinen wird gebeten.
gez. Christian Friedrich
Jagdvorsteher
Die Generalversammlung der Bauern- und Winzerschaft schließt sich an.
Freinsheim
Im Anschluss berichtet Edwin Schrank über seine
Reise nach China und es werden einige Weine aus
China probiert.
Doris Mäurer
Förderkreis der
Freiwilligen Feuerwehr
Hiermit laden wir zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Förderkreises der Freiwilligen Feuerwehr Dackenheim e.V. ein. Die Versammlung findet am
Montag, dem 09.03.2015 um 19:30 Uhr
im Feuerwehrgerätehaus Dackenheim statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht über die Aktivitäten des Förderkreises
3. Bericht über geplante Vorhaben des Förderkreises
4. Kassenbericht mit anschließender Entlastung
des Kassenwartes
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Sonstiges
Cosmos Langenfelder
Jahreshauptversammlung 2015
Datum: 26.02.2015, 19.00 Uhr
Ort: Golfclub Dackenheim
Tagesordnungspunkte
1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Tätigkeitsbericht
- Vorstand
- Kassenwart
- Kassenprüfer
3. Entlastung des Vorstands
4. Wünsche, Anträge, Verschiedenes
Einladung ergeht nur auf diesem Wege. Wir bitten
um zahlreiches Erscheinen.
Iris Barz
Förderkreis
Prot. Kirchenchor
Jahreshauptversammlung
Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung
am Donnerstag, dem 26. Februar 2015 um
19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Dackenheim
laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein.
Sonstige Nachrichten
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht der Vorsitzenden
2. Chorleiterbericht
Bauern- und Winzerschaft
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
Generalversammlung
Die diesjährige Generalversammlung der Bauern- 5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahl eines Kassenprüfers
und Winzerschaft Dackenheim findet am
7. Jahresplanung 2015
Montag, den 09. März 2015 um 20.00 Uhr
in der Scheune unseres Mitgliedes Karlfried Sippel 8. Wünsche und Anträge
Einladung ergeht nur auf diesem Wege.
„Vinum Horreum“ statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht
Erpolzheim
3. a) Kassenbericht
Amtliche Nachrichten
b) Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
Hauptstraße 23
5. Wahl der Vorstandschaft
67167 Erpolzheim
1. Vorsitzender/Vorsitzende
Telefon:
06353 / 7337, www.erpolzheim.de
2. Vorsitzender/Vorsitzende
KassiererIn
Ortsbürgermeister: Alexander Bergner
der BeisitzerInnen
Sprechstunde:
1. und 3. Montag im Monat
6. Wahl eines KassenprüferIn
von 18.00–19.00 Uhr
7. Wünsche und Anträge
Telefon privat:
06353 / 6411
Hinweis: Einladung ergeht nur auf diesem Wege.
E-Mail: Bergner-Erpolzheim@t-online.de
Seite 7
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Erster Beigeordneter: Günther Beck
Mittwoch, dem 18.02.15 um 20.00 Uhr
Geschäftsbereich Bau- und Friedhofsangelegenheiten in der Gaststätte „An der Isenach“.
Telefon privat:
06353 / 1543
Tagesordnung:
E-Mail: guenther.beck.erp@t-online.de
1. Begrüßung
2. Bericht des Schriftführers
Beigeordneter:
Christoph Unverzagt
3. Bericht des Rechners
Geschäftsbereich Grünflächen, Feld, Umwelt und
4. Bericht der Kassenprüfer
Spielplätze
5. Wahl der Kassenprüfer
Telefon privat:
06353 / 989763
6. Entlastung
E-Mail: Christoph.Unverzagt@t-online.de
7. Diskussion „Frosthubschrauber“
8. Wünsche und Anträge
Erpolzheim, den 02.02.2015
Bekanntmachung
gez. Karlheinz Brust
Am Dienstag, 24.02.2015 um 19:00 Uhr, findet
eine nichtöffentliche Sitzung statt.
FWG
Gremium:
Bau- und Friedhofsausschuss
Einladung zur Mitgliederversammlung
Erpolzheim
Zu einer außerordentlichen MitgliederversammSitzungsort: Rathaus Erpolzheim
lung laden wir alle Mitglieder am
Erpolzheim, den 13.02.2015
Freitag, dem 27.02.2015 um 19.00 Uhr
Günter Beck
ins Nebenzimmer des TV Erpolzheim herzlich ein
Erster Beigeordneter
und freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.
Tagesordnung:
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1. Begrüßung
1 Mitteilungen der Verwaltung
2. Bericht des 1.Vorsitzenden
2 Heizungsanlage Bürgerhaus
3. Bericht Kassenwart
3 Planungsangelegenheiten
4. Aktivitäten 2015
4 Bauangelegenheiten
5. Anträge
5 Anfragen von Ausschussmitgliedern
6. Aussprache
Anträge müssen bis 20.02.2015 bei der VorstandWechsel des Wehrführers
schaft eingereicht werden.
Am Donnerstag, dem 11.12.2014, fand im Geräte- Gertraud Fröhlich
haus der Feuerwehr in Erpolzheim die Wahl des
Wehrführers und seines Stellvertreters statt.
LandFrauenverein
Kai Bühler, der zugleich Wehrleiter der Verbandsgemeinde ist und seit Februar 2002 auch Wehr- Wir treffen uns am Donnersführer in Erpolzheim war, wurde zum 01.01.2015 tag, dem 26.02.2015 um 19:00 Uhr im Bürgererneut auf diesen Posten gewählt. Sein bisheriger haus zu einem Vortrag von Frau Ambach über die
Stellvertreter, Markus Rings, hatte seit Februar Darmgesundheit -Entgiften für Körper und Seele-.
2003 das Amt des stellvertretenden Wehrführers Auch Nichtmitglieder sind willkommen!
inne, welches er zum 31.12.14 niederlegte.
Als sein Nachfolger wurde Matthias Stockinger
Freinsheim
gewählt, der seit dem 01.01.2015 diesen Posten
Amtliche Nachrichten
ausführt. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Wolfgang Quante, ernannte ihn zum Ehrenbe- Bahnhofstraße 12
amten.
67251 Freinsheim
Jagdgenossenschaft
Hiermit ergeht Einladung zur Generalversammlung am Mittwoch, dem 18.02.15 um 19.30 Uhr
in der Gaststätte „An der Isenach“.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstands
3. Bericht des Schriftführers
4. Bekanntgabe der Jagdstrecke
5. Beschluss zum Verzicht des Auskehrungsanspruchs
6. Verabschiedung des bisherigen Jagdpächters
7. Vergabe der Feldjagdpacht
8. Vorstellung des/der neuen Pächters/in
9. Wünsche und Anträge
Erpolzheim, den 02.02.2015
gez. L. Schumann
Telefon: 06353/1779, www.stadt-freinsheim.de
Stadtbürgermeister: Jürgen Oberholz
Sprechstunde:
Mo. 19 - 20 Uhr und
nach Vereinbarung
Die Bürgermeistersprechstunde findet im Retzerhaus in der Herrenstraße 10 statt.
Telefon privat:
06353/5080846
E-Mail: romy-juergen@t-online.de
Erster Beigeordneter: Manfred Dreier
Geschäftsbereich Bauen und Stadtentwicklung,
Soziales, Kultur, Tourismus und Wirtschaft
Telefon privat:
06353/9365454
E-Mail: manfreddreier@t-online.de
Freinsheim
dauern. In dieser Zeit ist der Raiffeisenplatz
gesperrt und kann nicht genutzt werden.
Während der Bauzeit wird der Hähnchengrillwagen „Large´s“ bei der Bäckerei Trump, gegenüber
der Post, stehen.
Ansprechpartner: HAMBSCH TIEFBAU GmbH
K. Martin, Tel.: 07272/9327-0
Ingenieurbüro SCHMIHING
R. Baum, Tel.: 06359/919548
Verbandsgemeinde Freinsheim FB4 Bauen und Liegenschaften
A. Selimoglu, Tel.: 06353/9357-274
Verkehrsbeeinträchtigungen
Herxheimer Straße
Art: Vollsperrung des Raiffeisenplatzes wegen
Umbaumaßnahmen
Dauer: ab 23.02.2015 für die Dauer von voraussichtlich 2 Monaten
Die Straßenverkehrsbehörde bittet um Beachtung.
Sonstige Nachrichten
Bündnis 90/DIE GRÜNEN OV
Integrationsministerin Irene Alt in Freinsheim
Asylbewerber und Flüchtlinge kommen nach RLP
und in die Verbandsgemeinde als Fremde. Sie
kommen mit der Hoffnung auf ein besseres Leben,
geprägt von Armut, Verfolgung und Krieg.
„Gemeinsam willkommen heißen! Asylpolitik
und Willkommenskultur in RLP und vor Ort“ unter
dieser Überschrift diskutiert die Ministerin am
Dienstag, 10. März um 19:00 Uhr
im Von-Busch-Hof in Freinsheim mit:
Reinhard Schott, Integrationsbeauftrager der Kirche und der Diakonie der Pfalz, Speyer. Ernst
Bedau, Vorsitzender des Beirats für Migration und
Integration des Kreises Bad Dürkheim, Deidesheim. Christel Aderhold, Vertreterin der Bürgerinitiative Respekt: Menschen!, Ludwigshafen und
allen interessierten Bürgern und Bürgerinnen.
Gleichzeitig möchten wir die Initiative ergreifen
und Sie einladen, die Flüchtlinge mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement bei der Bewältigung von
Alltagsproblemen zu unterstützen. Wer möchte
den Flüchtlingen zur Seite stehen?
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Bündnis 90/DIE GRÜNEN OV Freinsheim
Initiativtelefon: 06353-932068
Neues aus der Stadtbücherei
FREINSHEIMER GESCHICHTEN FÜR JUNG UND
ALT
Beigeordneter:
Thomas Krüger
LESEN…HÖREN…MITMACHEN
Geschäftsbereich Umwelt, Landwirtschaft
Unser vielgepriesenes Städtchen steckt voller
und Forsten
Geschichte(n).
Telefon privat:
06353/3592
Erzählen Sie uns Ihre Freinsheim-Geschichten,
E-Mail: t.krueger-freinsheim@gmx.de
lesen Sie uns Texte oder Gedichte vor, in Mundart
Sonstige Nachrichten
wie in Hochsprache, hören Sie was Alteingesessewie Neubürger, berichten können.
Ausbau des Raiffeisenplatzes ne,
Wir freuen uns auf ein anregendes, kurzweiliges
Bauern- und Winzerschaft
Beisammensein.
Hinweis an die Bürger:
DONNERSTAG, 26. FEBRUAR 2015
Hiermit ergeht Einladung zur Generalversamm- Der Ausbau des Raiffeisenplatzes beginnt am
lung am
23.02.2015 und wird voraussichtlich 3 Monate um 17.00 Uhr in unserer Stadtbücherei.
Seite 8
Wir haben eine Reihe von Werken des neuen Sinsheimer Preisträgers 2015, Rafik Schami, im AktuellRegal.
Informieren Sie sich.
E-Mail:stadtbuecherei@stadt-freinsheim.de
Öffnungszeiten:
Montag 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 17:00 - 19:00 Uhr
Freitag
17:00 bis 19:00 Uhr
Telefon: 06353- 989678
TSV 1885
www.tsv-freinsheim.de
Tischtennis
TUS Bolanden - Herren 1
9:4
Eine herbe Niederlage gab es in Bolanden. Entscheidend war dabei, dass diesmal keine Punkte
aus dem vorderen Paarkreuz kamen, während Philipp Keil (2) und Alexander Muntz (1) punkteten.
Der 4. Punkt wurde im Doppel (Max Kron/Philipp
Keil) geholt. Trotz diesem Rückschlag kann die
Mannschaft noch den erstrebten 2. Tabellenplatz
erreichen.
Wachenheim - Schüler
2:6
Wie in der Vorrunde gab es gegen die junge Mannschaft aus Wachenheim mit nur drei Spielern einen
6:2 Sieg, bei dem Lars Mollemeyer (2), Tom Sartisson (2) und Ramon Kipry die Punkte holten.
Abteilung Handball
HSG Eckbachtal
Ergebnisse Aktive :
07. + 08.02. 2015
Herren 1 - Pfalzliga :
HSG Eckbachtal 1 SG Ottersh./Bellh./Zeisk.
33:29
Herren 2 - A-Klasse 1 :
HSG Eckbachtal 2 - HR Göllheim /Eisenberg 43:27
Ergebnisse Jugend :
07. + 08.02. 2015
mB - Jugend Pfalzliga :
TV Offenbach - HSG Eckbachtal
25:28
mD1 - Jugend Pfalzliga :
HSG Eckbachtal - SG Ottersh./Bellh./Zeisk. 17:35
mD2 - Jugend Kreisklasse :
HSG Eckbachtal - TSG Kaiserslautern
31:5
mC2 Jugend Bezirksliga :
HSG Eckbachtal 2 - SKG Grethen
23:28
HSG Eckbachtal 2 - SC Bobenheim-Roxheim 28:36
mE1 - Jugend Bezirksliga :
mJ Enkenb./1. FCK - HSG Eckbachtal
21:18
Vorschau Aktive :
22.02.2015
Herren 1 Pfalzliga :
HR Göllheim /Eisenberg - HSG Eckbachtal
22.02.2015 18:00 Uhr Hans-Appel- Sporthalle
Göllheim
Herren 2 A - Klasse 1:
VTV Mundenheim 3 - HSG Eckbachtal 2
22.02.2015 14:00 Uhr Schulzentrum Mundenheim
Vorschau Jugend
21.+ 22 +26.02.2015
mA - Jugend Pfalzliga:
TV Dahn - HSG Eckbachtal.
21.02.2015 16:15 Uhr Schulzentrum Dahn
m B - Jugend Pfalzliga :
HSG Eckbachtal - TV Kirrweiler
22.02.2015 14:00 Uhr Sporthalle Dirmstein
mC2 - Jugend Bezirksliga:
TV Rheingönheim - HSG Eckbachtal
22.02.2015 18:30 Uhr Franz-Zank-Halle Ludwigshafen
Donnerstag, den 19. Februar 2015
mD1 - Jugend Pfalzliga :
JSG Wörth/Hagenbach - HSG Eckbachtal
26.02.2015 18:00 Uhr Regionale Schule Wörth
mE - Jugend Bezirksliga :
HSG Eckbachtal - Tus KL-Dansenberg
22.02.2015 12:30 Uhr Sporthalle Freinsheim
Spielefest Minis :
TuS Heiligenstein - HSG Eckbachtal 2 SG Ottersh./Bellh.Zeisk.
21.02.2015 14:00 Uhr Rhein-Pfalz Halle Römerberg
Äthiopienhilfe
Die Mitgliederversammlung am 5.2.2015 entlastete den Vorstand nach
Kassenprüfungsbericht. „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist
immer zeitlich begrenzte Hilfe. Ziel ist die Verselbständigung der Projekte. Die Mitgliederversammlung hat sich jedoch eindeutig dafür ausgesprochen, keine Kürzungen bei den Kinderprojekten vorzunehmen. Das sind insbesondere die
finanziell aufwendigen Schulspeisungen, die
den Schulbesuch der Kinder sichern, sowie die
Unterbringung von Waisen in Pflegefamilien. Diese
Projekte können sich nicht selbst tragen, wie
etwa die einkommensorientierten Hilfen von
Alleinerziehenden und Pflegefamilien durch Bienenzucht, Ziegenhaltung oder sonstige Erwerbsarbeit. Entscheidungen über die Förderung neuer
Projekte soll in der nächsten Mitgliederversammlung Anfang September getroffen werden. Die
Äthiopienhilfe Freinsheim e.V. ist ein eingetragener
Förderverein, der Menschen in Äthiopien wieder
eine Zukunft gibt. Dabei stehen Schulbildung für
Kinder und Jugendliche, Berufsausbildungsprogramme und „Hilfen zur Selbsthilfe“, wie die
Erwirtschaftung eigenen Arbeitseinkommens, an
erster Stelle. Weiterhin setzen wir uns auch sehr
stark in der Region, in der wir arbeiten, durch
Gerne können Sie eine Förder-Mitgliedschaft unter
Tel. 06353 507030 oder per E-Mail an
aethiopien-hilfe-freinsheim@t-online.de
beantragen oder die Arbeit einfach über das Spendenkonto der Äthiopienhilfe (IBAN: DE50 5465
1240 0005 2229 63) bei der Sparkasse RheinHaardt (BIC: MALADE 51 DKH) unterstützen. Sie
erhalten eine vom Finanzamt anerkannte Spendenquittung und ein herzliches Dankeschön von
uns und den Menschen, denen Sie helfen.
Homepage: www.äthiopien-hilfe-freinsheim.de
Freinsheim
LandFrauenverein
Am Mittwoch, dem 25.02.15,
hält um 19:00 Uhr im Spital in Freinsheim Frau
Ambach (Heilpraktikerin und Apothekerin) einen
interessanten Vortrag über „Entgiftung für Körper und Seele“.
Die Abfahrt zum Pfalztheater Kaiserslautern ist
um 16:30 Uhr ab Raiffeisenplatz am Sonntag, dem
01.03.2015.
Inge Frank
Herxheim am Berg
Amtliche Nachrichten
Hauptstraße 34
67273 Herxheim am Berg
Telefon DGH 06353/7450
www.herxheimamberg.de
Ortsbürgermeister:
Ronald Becker
Sprechstunde:
nach Vereinbarung
Mobil:
0160/97794770
E-Mail: info@herxheimamberg.de
Erster Beigeordneter: Gero Kühner
Mobil:
0157 - 316 55 312
E-Mail: Kuehner-Herxheim@t-online.de
Beigeordneter:
Dietmar Lutz
Telefon privat:
06353/3148
Mobil:
0175/1944947
E-Mail: Lutz-Guepfert@t-online.de
Bekanntmachung
Am Montag, 23.02.2015 um 19:00 Uhr, findet
eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Ortsgemeinderat
Herxheim am Berg
Sitzungsort: Dorfgemeinschaftshaus
Herxheim am Berg
Herxheim am Berg, den 13.02.2015
Ronald Becker
Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Bushaltestelle Weber Schülertransport
hier: Information
3 Bebauungsplan „Ortseingang West“
hier: Behandlung von Anregungen (vorz. BeteiPfälzerwald- Verein
ligung)
Nächster Stammtisch:
4 Einwohnerfragestunde
Am Freitag, dem 20.02.2015
5 Anfragen von Ratsmitgliedern
um 17:00 Uhr in der Weinstube Ehrlich (neben Nichtöffentlicher Teil
dem Fußballplatz).
1
Mitteilungen der Verwaltung
Nächste Wanderung:
2
Finanzangelegenheiten
Am Sonntag, dem 22.02.2015, 13:30 Uhr ab Ver- 3
Beschaffungsangelegenheiten
bandsgemeinde.
4 - 6 Bauangelegenheiten
Wanderführung: Fam. Norbert Sauer.
7
Grundstücksangelegenheiten
Wir wandern: Herxheim, Dackenheim, Golfplatz, 8
Anfragen von Ratsmitgliedern
Freinsheim.
Einkehr am Golfplatz. Weglänge ca. 8 km.
Sonstige Nachrichten
Wetterbedingte Wegänderungen sind möglich.
Jeden Dienstag Nordic- Walking. Treffpunkt Rückseite Bahnhof Freinsheim um 14:30 Uhr.
SPD-Ortsverein
Weglänge: ca. 7 km.
Gäste sind zu allen Veranstaltungen immer will- Der SPD-Ortsverein Herxheim am Berg lädt hiermit
alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht
kommen.
Informationen unter Telefon 06353 6965 oder herzlich zu seiner Mitglieder-Jahreshauptversammlung am
06353 4368.
Seite 9
Donnerstag, 26.02.15 um 19.00 Uhr
ins Dorfgemeinschaftshaus ein.
Im Rahmen dieser Versammlung wollen wir neben
den formal anstehenden Neuwahlen, ganz besonders unserem Gründungsmitglied Hermann
Schmitt für seine 40jährige Mitgliedschaft in der
SPD gratulieren. Hierzu laden wir an dieser Stelle
auch alle seine Wegbegleiter recht herzlich ein.
Zahlreiche Ehrengäste werden uns im Rahmen
unserer Wahlhandlung formal unterstützen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Grußworte der Ehrengäste
3. Ehrung von Hermann Schmitt zur 40-jährigen
Mitgliedschaft
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Bericht aus dem Gemeinderat
6. Bericht des Kassierers
7. Bericht der Revisoren
8. Entlastung des Vorstandes
9. Bildung einer Wahlkommission
10. Neuwahlen
a) Vorsitzende/r
b) Stellvertretende/r Vorsitzende/r
c) Schriftführer/in
d) Kassierer/in
e) 4 (vier) Beisitzer/innen
f) 2 (wie) Revisoren/innen
g) 4 (vier) Delegierte
11. Aussprache, Wünsche, Anträge
12. Schlussort
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Gero Kühner
Historischer Stammtisch
Am Freitag, dem 20. Februar 2015, findet ab 18
Uhr unser nächster Stammtisch im Gasthaus
Honigsack statt. Thema ist, wie beim letzten Treffen angesprochen, die Bestimmung weiterer Bilder
aus dem Herxheimer Fotoarchiv.
Das Highlight des Abends wird die von Helmut
Ehrenfeuchter zusammengestellte Bildpräsentation
über unsere letzte Herxheimer Weinprinzessin
Melanie I. sein, welche anlässlich ihrer Verabschiedung im September 2014 zusammengestellt und
dort erstmalig gezeigt wurde. Diese aufwendige
Powerpoint-Präsentation zeigt die bedeutendsten
Amtstermine der ehemaligen Weinprinzessin von
2012-2014. Schon beim letzten Stammtisch
(09.01.2015) kamen wir in den Genuss, eine Bildzusammenstellung von Herrn Ehrenfeuchter über
unseren Altbürgermeister Heinrich Hartung zu
sehen. Alle Interessierte, die bei der Verabschiedungsfeier von Melanie Bibinger nicht dabei sein
konnten, können sich nun diese musikuntermalte
Bildpräsentation bei unserem Treffen anschauen.
Zum Abschluss des Abends wird dann noch unser
Stammtischmitglied Werner Pfleger ein handgeschriebenes Buch von der damaligen Familie Karl
Hanewald aus dem 19. Jahrhundert vorstellen,
welches erst kürzlich in einem Privathaushalt
gefunden wurde. Dieses besondere Hausbuch wird
auch der Schwerpunkt beim nächsten Stammtischtreffen im März sein. In diesem Zusammenhang bitten wir alle Herxheimer, uns ihre alten Privatdokumente auszuleihen, damit diese registriert,
digital gesichert und ortshistorisch ausgewertet
werden können!
Alle Zeitzeugen und kulturell Interessierte sind wie
immer zu jedem Treffen des historischen Stammtisches sehr herzlich eingeladen! Vielen Dank für Ihr
regelmäßiges Interesse und die stets gute Zusammenarbeit bei unseren Arbeitstreffen!
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Freinsheim
>>>>
Ich wünsche uns allen wieder ein schönes und
gemütliches Beisammensein und anregende
Gespräche!
gez. Eric Hass
<<<<<<
Anmeldung
Name: __________________________________
Kallstadt
Amtliche Nachrichten
Tel.:
Leistadter Straße 4
67169 Kallstadt
Telefon: 06322/1096, www.kallstadt.de
E-Mail: __________________________________
Ortsbürgermeister: Dr. Thomas Jaworek
Sprechstunde:
Do. 18.00 – 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Telefon privat:
06322 / 982625
E-Mail: Thomas.jaworek@kallstadt.de
mit …….... Personen am Helfertag und
Erste Beigeordnete: Romy Feuerbach
Geschäftsbereich Feste und öffentliches Grün
Telefon privat:
06322/67871
E-Mail: romy.feuerbach@kallstadt.de
Beigeordneter:
Peter Stephan
Bekanntmachung
Am Montag, 23.02.2015 um 19:00 Uhr, findet
eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Haupt- und Finanzausschuss
Kallstadt
Sitzungsort: Gemeinschaftshaus Kallstadt
Kallstadt, den 13.02.2015
Dr. Thomas Jaworek
Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Kreditaufnahme 2013 & 2014
hier: Beratung und Beschluss
3 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Nichtöffentlicher Teil
1
Mitteilungen der Verwaltung
2
Straßenunterhaltung
3
Flächennutzungsplanung
4 -5 Bauangelegenheiten
6
Planungsangelegenheiten
7
Haushaltsplan 2015 und 2016
8
Wappen und Fahnen
9
Anfragen von Ausschussmitgliedern
__________________________________
Wir nehmen
mit …….... Personen am Abschlussessen ca.
14.00 Uhr teil.
>>>>
<<<<<<
Weisenheim am Berg
Amtliche Nachrichten
Hauptstraße 72
67273 Weisenheim am Berg
Telefon: 06353/3113, www.weisenheim.de
Ortsbürgermeister:
Joachim Udo Schleweis
Sprechstunde:
Do. 18.00 – 19.00 Uhr
Telefon privat:
06353 / 989011
E-Mail: j.schleweis@web.de
Erster Beigeordneter: Klaus Lindenblatt
Telefon privat:
06353 / 6354
Fax
06353 / 508402
E-Mail: lindenblatt-g-k@t-online.de
Beigeordneter:
Erhard Freunscht
Telefon privat:
06353 / 93142
Fax
06353/915685
E-Mail: freunscht@klojer.de
Bekanntmachung
Am Mittwoch, 25.02.2015 um 18:00 Uhr, findet
eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Ausschuss für Jugend und Soziales
Weisenheim am Berg
Sitzungsort: Bürgerhaus Weisenheim am Berg
Weisenheim am Berg, den 12.02.2015
Joachim Udo Schleweis
Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Die Ortsgemeinde
Nichtöffentlicher Teil
Kallstadt bittet um Mithilfe!
1 Mitteilungen der Verwaltung
Am Samstag, 21. Februar 2015 bittet die Ortsge- 2 Kindertagesstätte Weisenheim am Berg
meinde ab 8 Uhr ihre Bürgerinnen und Bürger um 3 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Mithilfe bei der Pflege und Unterhaltung im Ort
und der Gemarkung. Gemeinsam wollen wir
Bäume schneiden, Hecken pflegen, Böschungen Bekanntmachung
und Gräben freiräumen. Je mehr Hände helfen, Am Mittwoch, 25.02.2015 um 19:30 Uhr, findet
desto mehr können wir an diesem Tag für unseren eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Ort erreichen.
Gremium:
Haupt- und Finanzausschuss
Für die Verpflegung über den Tag und das gemeinWeisenheim am Berg
same Abschlussessen sorgt die Ortsgemeinde Kall- Sitzungsort: Bürgerhaus Weisenheim am Berg
stadt. Treffpunkt ist das Gemeindehaus. Beginn 8 Weisenheim am Berg, den 12.02.2015
Joachim Udo Schleweis
Uhr, Ende 14 Uhr
Thomas Jaworek, Romy Feuerbach und Peter Step- Ortsbürgermeister
han Ortsbürgermeister und Ortsbeigeordnete. Um Tagesordnung:
die Arbeiten planen und koordinieren zu können, Nichtöffentlicher Teil
bitten wir um Rückmeldung in den Briefkasten am 1 Mitteilungen der Verwaltung
Gemeindehaus, als Freiwilliger bis zum 19. Febru- 2 Finanzangelegenheiten
ar 2015.
3 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Seite 10
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Verkehrsbeeinträchtigungen
Plattform, mit der sie sich auch einer breiteren
Öffentlichkeit bekannt machen können.
Weisenheim am Berg, Dackenheimer Weg
Bei der Abstimmung mit den Verantwortlichen der
Art: Vollsperrung mit Umleitung
ehemaligen Synagoge hat Berlejung bereits im
Dauer: bis 27.03.2015
Vorfeld darauf hingewiesen, dass die Druckgrafik
Weisenheim am Berg, Im Mandelgarten 11
eine große Tradition in der Ausbildung von KunstArt: Vollsperrung wegen Aufstellen eines Autokrans studenten an der Universität in Landau hat. Die
Dauer: 16.02. bis 06.03.2015 jeweils von 8.00 Uhr Radierung und der Holzschnitt bieten den Studiebis 16.00 Uhr.
renden eine Vielzahl von experimentellen MöglichDie Straßenverkehrsbehörde bittet um Beachtung. keiten, sich auszudrücken und einen eigenen Weg
zu finden.
Die Techniken sind reich an vielfältigen GestalSonstige Nachrichten
tungsmitteln, von der Ausdruckskraft der Linie,
den Schraffuren, über Flecke, Spuren von Veränderungen, Punkten, dem Zerstören von Flächen, VerEhemalige Synagoge
dichtungen im Zusammenspiel von nuancenreichen Grautönen bis hin zum tiefen Schwarz etwa
in Weisenheim/Berg
in der Aquatintaradierung.
So haben sich die sechs Studierenden in ihren
Arbeiten eine eigene Welt erschaffen, nicht laut in
großen Formaten, sondern konzentriert, kontemplativ auf der Suche nach eigenen Ausdrucksformen.
Sozialkritisch etwa bei Jochen Abernethy und Kai
Okazaki, völlig auf das Experiment und die Farbe
bezogen bei Steffen Januschka, spielerisch bei Eva
Johann und Steffi Buckreus oder dem abstrahierenden Umgang mit Alltagsgegenständen und
dem Menschen bei Julia Suchoroschenko.
Die Druckgrafik bedarf äußerster Konzentration
und Planung, wobei die Arbeiten in einem langen
Arbeitsprozess entstehen, durch kratzen, ätzen,
schneiden und zusammenfügen.
Und um Lothar Lang nochmals zu Wort kommen
zu lassen: „Insofern ist Druckgrafik durch keine
andere bildende Kunst ersetzbar und auch in kein
anderes Medium des Bildnerischen aufzulösen: Die
Einmaligkeit der Druckgrafik kann nicht in Frage
gestellt werden.“ Und damit auch nicht die wahrhaft einmalige Kooperation zwischen den jungen
Künstlern aus Landau und der ehemaligen Synagoge von Weisenheim am Berg.
Diakonissenverein
3
Druckgrafik
von Studierenden des Instituts für Kunstwissenschaft
und Bildende Kunst der Universität in Landau
Öffnungszeiten: samstags 17 – 19 Uhr, sonntags
11 – 17 Uhr sowie nach tel. Vereinbarung unter
06353-8838
Einführung am 28. Februar 2015, 17.00 Uhr
durch Prof. Tina Stolt
Finissage: am Sonntag, den 08. März 2015,
16 Uhr: Gerd Hauser bespricht Einzelobjekte
„Die Druckgrafik verfügt über nur ihr zuhandene
spezifische Ausdrucksmöglichkeiten, die allein
durch die Mittel der grafischen Verfahren realisiert
werden können“, schreibt der Kunsthistoriker
Lothar Lang.
Die Ausstellung in der ehemaligen Synagoge von
Weisenheim am Berg ist nunmehr die siebente in
fünf Jahren der Zusammenarbeit mit der Universität Landau unter der Ägide des bekannten Künstlers und Dozenten Günther Berlejung. Frau Prof.
Tina Stolt wird bei der Vernissage in die Ausstellung einführen. Mit dieser Reihe, bei der dieses Mal
Druckgrafiken das Thema sind, schafft die Kooperation mit der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, für aussichtsreiche junge Künstler eine
Weisenheim am Berg/ Bobenheim am Berg e.V.
Geschäftstelle:
Kirchgasse 9, 67273 Weisenheim am Berg,
1. Vorsitzender: Pfr. Helmut Meinhardt
Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail:
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Nächste Vorstandssitzung: Montag, 23. Febr. um
18 Uhr im Prot. Gemeindehaus.
Vorausschau - Termin der Jahresversammlung:
Dienstag, 17. März um 19.30 Uhr. Jahresfahrt:
Donnerstag, 18. Juni nach Pirmasens, Diakoniezentrum.
Jahresbeitrag 2015: Der Jahresbeitrag von 23,- !
(Einzelperson), 30,- ! ist zu entrichten. Wer nicht
am Einzug teilnimmt bitten wir um Überweisung
auf unser Konto bei der VR Bank.
Verleih von Pflegehilfsmittel: Rollatoren, Rollstühlen, Toilettenstühle, nach Anmeldung in der
Geschäftsstelle. Patientenverfügungen und Betreuungsvollmachten: montags 18.30 bis 19.30 Uhr in
der Geschäftsstelle erhältlich.
Tennisclub TC
Mandelgarten
Freinsheim
Hierzu laden wir ein am Mittwoch, 11. März 2015
um 19.00 Uhr im Bürgerhaus/Seniorenstube.
Tagesordnung
Bericht 1. Vorsitzender
Bericht Schatzmeister
Bericht Sportwarte
Bericht Kassenprüfer
Entlastung des Vorstandes
Neuwahlen
Anträge
Sonstiges
Anträge sind bis eine Woche vorher schriftlich
beim 1. Vorsitzenden Reiner Schmitt einzureichen.
LandFrauenverein
Nahrungszubereitung
Am Mittwoch, dem 25.02.2015 findet um 19.00
Uhr im Bürgerhaus unser Kurs in Ernährungsbildung statt. Thema: Delikates aus der Vorratsküche – Vorratshaltung leicht gemacht.
Kursleitung: Frau Biajolahn.
Für kleine Kostproben bitten wir ein Gedeck mitzubringen.
Weisenheim am Sand
Amtliche Nachrichten
Dr.-Welte-Straße 2
67256 Weisenheim am Sand
Telefon: 06353/8333, www.weisenheimamsand.de
Ortsbürgermeister: Heinz-Werner Süss
Sprechstunde:
Do. ab 18.00 Uhr
Telefon privat:
06353 / 7425
E-Mail: heinzwerner.suess@metzgerei-suess.net
Erster Beigeordneter: Michael Bähr
Geschäftsbereich Land- und Forstwirtschaft,
Friedhof und Bauhof
Mobil privat:
0176/21516601
E-Mail: m.baehr@o2online.de
Beigeordneter:
Telefon privat:
Friedrich Hofmann
06353 / 2289
Beigeordneter:
Wilfried Weber
Telefon privat:
06353 / 8033
E-Mail: w.weber@friedelsheimer-gruppe.de
Bekanntmachung
Am Donnerstag, 26.02.2015 um 19:00 Uhr, findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Schulträgerausschuss
Weisenheim am Sand
Sitzungsort: Sitzungssaal des Rathauses
„Pfälzer Hof“
Weisenheim am Sand, den 13.02.2015
Heinz-Werner Süss
Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Schulangelegenheiten
3 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Sonstige Nachrichten
www.tc-mandelgarten.de
Feuerwehr
Liebe Tennisfreunde,
es ist wieder so weit, unsere diesjährige Mitglie- Die Senioren der Feuerwehr Weisenheim am Sand
derversammlung steht an.
treffen sich am Freitag, dem 27. Februar 2015 ab
Seite 11
19:00 Uhr im Gerätehaus.
Wir würden uns auf einen Besuch freuen und bitten um entsprechende Werbung bei den anderen
Senioren.
Heimat- und
Museumsverein
25 Jahre Heimat- und Museumsverein !!!
Aus Anlass unseres Jubiläums wollen wir Ihnen
etwas Besonderes bieten : Das „Musiktheater Bellevue“ !
„Himbeereis und flotter Käfer“ - die Wirtschaftswunder-Revue ist eine der beliebtesten und langlebigsten Nostalgieshows in Deutschland. Diese
Lach- und Sachshow ist seit 2006 bundesweit
unterwegs und über 90% aller Auftritte wurden
ausverkauft.
Die Musik der 50er und 60er Jahre in Deutschland
war sehr vielfältig - vom Tango und Swing bis hin
zum Cha-Cha-Cha und Rock`n Roll. Gabriele und
Alexander Russ entführen das Publikum in einer
einzigartigen Darbietung von Schlagersouvenirs,
Parodien, Geschichten und berühmten Filmraritäten zurück in diese Zeit. Bei diesen absoluten
Raritäten aus der damaligen Konsumwelt gerät das
Publikum immer wieder außer Rand und Band. Es
ist eben einmalig schön, mal wieder Tante Tilly
oder dem Bärenmarke-Teddy aus den 50ern zu
begegnen.
Mit einfachen Instrumenten wie Gitarren, Mandolinen, Konzertina und Rhythmik bekommt diese
handgemachte Musik ein unverwechselbares Flair
ohne Playback und doppelten Boden. Dem
Zuschauer wird ein unvergessener und sehr
beschwingter Abend dargeboten. Erinnerungen an
Heinz Erhardt, die Hesselbachs, Jürgen von Manger, Heinz Schenk oder die Augsburger Puppenkiste werden wach.
Durch die Vielfalt der Musik und Ereignisse der
damaligen Zeit entstehen immer wieder neue
Facetten und man arbeitet mittlerweile schon an
einem 3. Teil von „Himbeereis und flotter Käfer“.
Gabriele und Alexander Russ sind das „Künstlerduo
Bellevue“, die das Publikum in vielen ausverkauften
Kulturstätten und Theatern in ganz Deutschland
zum Mitsingen und Lachen verführen und erst
nach mehreren Zugaben von der Bühne entlassen
werden.
Spritzige und beschwingte Lebensweisheiten wie :
„Schuld war nur der Bossa-Nova“, „Baby, Baby,
Balla-Balla“, „Banjo-Boy“, „Mit siebzehn hat man
noch Träume“ - bis hin zur „Ohne Krimi geht die
Mimi ...“ oder den „Roten Lippen“, die man küssen soll; aber auch das sehnsüchtige Liebeslied wie
„Für mich soll`s rote Rosen regnen“ oder „Ganz
Paris träumt von der Liebe“ werden ergreifend
unverwechselbar interpretiert.
Sie haben unbändige Lust, sich in die Welt der
50er und 60er Jahre zurückversetzen zu lassen ?
Was müssen Sie tun? Kommen Sie am
Samstag, den 14. März 2015 um 19.30 Uhr
ins Protestantische Gemeindehaus, Schulgasse. Die
Eintrittskarten kosten 15 Euro, der Vorverkauf
beginnt demnächst.
Näheres wird bekannt gegeben.
A. Mayer- Pirrmann
Vogelverein
Ausflug 2015
Unser diesjähriger Ausflug findet vom 21.06.15 -
Donnerstag, den 19. Februar 2015
28.06.15 statt. Wir fahren dieses Jahr für acht Tage
nach Steinhaus im Ahrntal. Wir wohnen alle im
Hotel Sonja mit Frühstücksbuffet und Halbpension.
Der Fahrpreis mit sämtlichen Nebenfahrten und
Frühstücksbuffet beträgt 500,— Euro.
Anmeldung sofort, bei 200,— Euro Anzahlung pro
Person, beim Vorstand.
Tel.: 9368203; Fax: 9590384.
Verbandsgemeinde
Freinsheim
Sonstige Nachrichten
Freinsheim
Bitte beachten Sie, dass für alle unsere Kurse und
Seminare, auch für Vorträge und Einzelveranstaltungen eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich ist. Bei weniger als acht Teilnehmenden fallen unsere Kurse aus, bzw. die Gebühren erhöhen
sich entsprechend. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der vollen Gebühr, unabhängig davon, wie oft Sie den Kurs besuchen.
Unsere Gebühren werden bei Kursbeginn mittels
Lastschrift eingezogen. Bei Vorträgen und Einzelveranstaltungen behalten wir uns vor, die Gebühr
am Veranstaltungstag in bar zu kassieren.
Für nachstehende Veranstaltungen nehmen wir
noch Anmeldungen entgegen:
Fächerübergreifende
Veranstaltungen und Vorträge
Digitale Fotografie
„Digitale“ Fotografen machen oft die Erfahrung,
dass sie trotz - oder wegen? - hoch technisierter
Kameras und Bedienungsanleitungen in Buchstärke keine befriedigenden Ergebnisse erzielen, statt
dessen aber eine Flut von Bildern für die Nachbearbeitung am PC produzieren. Doch die Gestaltung eines Fotos beginnt, bevor man die Kamera
auslöst. Der gezielte Einsatz der Fototechnik und
bildsprachlicher Mittel, um Fotos bewusst zu
gestalten, stehen im Vordergrund. Neueinsteigern
wird grundlegendes Wissen vermittelt, erfahrenen
Fotografen neue Perspektiven geboten. Themen:
Belichtungstechnik / Bildanalyse und -aufbau /
Sehen und Wahrnehmen / bildgestalterische Mittel
/ praktische Übungen. Zudem werden wir einen
Fotospaziergang durch Freinsheim unternehmen.
Vor Kursbeginn sollten Sie sich ausreichend über
Technik und Bedienungsanleitung Ihrer Kamera
informieren.
Dozent
Harald Baumeister
Kurs 1
I 2101 301
Beginn
Dienstag, 24.02.15,
18.30 - 20.45 Uhr
Kurs 2
I 2101 302
Beginn
Dienstag, 21.04.15,
18.30 - 20.45 Uhr
Dauer / Gebühr je 5 Abende, ! 50 (zzgl. ! 6 für
Unterlagen, an Kursleitung zu
entrichten)
Ort
Freinsheim, Hermann-Sinsheimer-Grundschule, NG, Raum 12
Holzworkshop - Schnuppertage
Volkshochschule
der Verbandsgemeinde Freinsheim
in der Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim
Öffnungszeiten der VHS-Geschäftsstelle:
Montag bis Donnerstag, 8.30 - 12.00 Uhr
Information und Anmeldung:
Volkshochschule der VG Freinsheim
Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim
Tel.-Nr.: 06353/ 93 57 272
Fax-Nr.: 06353/ 93 57 70
E-Mail: vhs@vg-Freinsheim.de
Während unseres Schnuppertages lernen Sie den
Umgang mit den entsprechenden Werkzeugen
und Maschinen und können dabei Ihr eigenes kleines Kunstwerk schaffen. Werkzeuge und Maschinen stehen zur Verfügung.
*Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, feste Schuhe,
wenn vorhanden Sicherheitsschuhe, -handschuhe
und -brille, Staubmaske, Vesper und Getränk.
Dozent
Michael Lubasch
Kurs
I 2061 304
Termin
Samstag, 11.04.15,
10.00 - 16.00 Uhr
Kurs
I 2061 305
Termin
Samstag, 09.05.15,
10.00 - 16.00 Uhr
Dauer / Gebühr je 1 Tag, ! 25 (zzgl. Auslagen
für Holz, ! 5 - ! 10, je nach
Größe und Art)
Ort
Laumersheim, Offenes HolzAtelier,
Weidemühle 1
Seite 12
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Neuer Termin
Neuer Termin
Kreative Schreibwerkstatt
Samstag, 07.03.15,
10.00 - 16.00 Uhr
Viele Menschen kennen den Wunsch, Erlebtes oder Dauer / Gebühr 2 Tage, ! 36
Freinsheim, Retzerhaus,
Erdachtes, Gedanken und Gefühle aufzuschreiben. Ort
Vereinsraum
Einfach nur für sich selbst oder vielleicht auch für
andere. Vielleicht haben Sie bereits angefangen
und merken nun: Ich möchte noch dazulernen. Kreativ mit Kindern:
Die kreative Schreibwerkstatt ermuntert Sie zum „Auf den Spuren berühmter Künstler“
Entdecken der eigenen Sprache und zum Experi- Dieser Kurs ist speziell für Lehrer/innen und Erziementieren mit Themen und Schreibstilen. Wir ent- her/innen, die mit Kindern künstlerisch arbeiten.
decken Charaktere, Blickwinkel, Erzählweisen, Kon- Wir zeigen Ihnen, wie leicht es ist, die besonderen
flikte und vieles mehr, was eine interessante Merkmale der einzelnen Maler herauszuarbeiten.
Geschichte ausmacht. Interpretationen und Sie setzen den jeweiligen Künstler direkt bildneBesprechungen, in freundlicher Runde, ermögli- risch um und fertigen sich so ein „Muster“ für
chen den gegenseitigen Respekt vor den geschrie- Ihren künftigen Unterricht. Sie werden überrascht
benen Texten. Einzige Voraussetzung für die sein, wie die Kinder unter Ihrer Anleitung farbenSchreibwerkstatt sind die Lust am Schreiben und frohe, kleine Kunstwerke schaffen, die eindeutig
an der offenen Selbstreflexion. Am Ende besteht den Stil des jeweiligen Künstlers widerspiegeln.
die Möglichkeit, die Geschichten aus der eigenen Am ersten Abend lernen Sie, wie Emil Nolde seine
Feder in einer Lesung der Öffentlichkeit zu präsen- farbenfrohen Nass-in-nass-Bilder fertigte. Der
tieren. Der Kurs findet 14-tägig statt.
deutsche Künstler verstand es, die herrlichen
Bitte mitbringen: Schreibutensilien
Abendstimmungen von Deutschlands Norden auf
Dozentin
Karin Hünninghaus
großem Aquarellpapier zu verewigen. Mit dem
Kurs
I 2011 201
amerikanischen Pop-Art-Künstler Andy Warhol
Beginn
Donnerstag, 19.02.15,
beschäftigen wir uns am 2. Abend. Wir fertigen
19.00 - 21.15 Uhr
einen Kartondruck, mit dem Sie die ursprüngliche
Dauer / Gebühr 5 Abende, ! 60
Siebdrucktechnik gut nachahmen können. Henri
Ort
Freinsheim, Hermann Sinshei- Matisse ist der Dritte im Bunde. Sie betrachten sich
mer-Grundschule, NG, Aula
seine „papiers découpés“ und lassen eine Collage
in diesem Stil entstehen. Pablo Picasso, ein Künstler, der aus der Kunstgeschichte nicht wegzudenKreative Schreibwerkstatt
ken ist, wird Ihnen Vorbild sein, wenn Ihr eigenes
- für Teilnehmende mit Vorkenntnissen
Vielleicht haben Sie bereits angefangen zu schrei- Portrait entsteht. Beenden wollen wir die Künstlerben, möchten Neues dazulernen und sich austau- reihe mit dem Amerikaner Roy Lichtenstein. Auch
schen. Die kreative Schreibwerkstatt ermuntert Sie er zählt zu den Pop-Art-Künstlern und hat Comics
zum Experimentieren mit Themen und Schreibsti- salonfähig gemacht.
len. Wir entdecken Charaktere, Blickwinkel, Erzähl- *Bitte mitbringen: Malkasten (12 Deck- oder Aquaweisen, Konflikte und vieles mehr, was eine inter- rellfarben), Synthetikpinsel (rund/spitz) in Größe
essante Geschichte ausmacht. Interpretationen 3, 6, 9, Radiergummi, Bleistift (F), Wasserglas,
und Besprechungen, in freundlicher Runde, Papierküchentücher, Skizzenblätter, Zeitungspaermöglichen den gegenseitigen Respekt vor den pier, Pausensnack, Getränk und zusätzliche Mategeschriebenen Texten. Am Ende besteht die Mög- rialien je Künstler.
Viola Rudel
lichkeit, die Geschichten aus der eigenen Feder in Dozentin
Kurs
I 2052 301
einer Lesung der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Beginn
Dienstag, 24.02.15,
Bitte mitbringen: Schreibutensilien
18.30 - 22.00 Uhr
Dozentin
Karin Hünninghaus
Dauer / Gebühr 5 Abende, ! 75 (zzgl. ! 1 bis ! 3
Kurs
I 2011 202
je Abend für hochwertige PaBeginn
Donnerstag, 11.06.15,
piere und ggf. weitere Materia19.00 - 21.15 Uhr
lien, je nach Verbrauch, an die
Dauer / Gebühr 4 Abende, ! 40
Kursleitung)
Ort
Freinsheim, Hermann-SinsheiOrt
Freinsheim, Hermann-Sinsheimer-Grundchule, NG, Aula
mer-Schule, NG, Aula
Ein „krimineller“ Schreibkurs
An alle Schreibfreunde, die bereits den KVHS-Kurs
„Kreatives Schreiben“ belegt hatten oder die als
erfahrener Seiteneinsteiger mehr über das Genre
des Krimis erfahren möchten. Wie erschaffe ich
einen Helden? Wie seinen bösen Gegenspieler?
Wie erzeuge ich Spannung bis zum Ende? Wie
mache ich mich mit den besonderen Charakteren
eines Krimis vertraut? Gemeinsam werden wir auf
den Grundlagen des kreativen Schreibens die
spannende Thematik aufbauen. In netter Runde
besprechen wir die Herangehensweise und entdecken anhand von Beispielen unsere Perspektiven. Für alle Teilnehmer, die am Ende Lust haben
eine eigene Krimi-Kurzgeschichte zu schreiben,
besteht die Möglichkeit einer öffentlichen Lesung.
Bitte mitbringen: Schreibutensilien
Dozentin
Karin Hünninghaus
Kurs
I 2011 203
Beginn
Samstag, 21.02.15,
„Ich seh’ etwas, was du nicht siehst...!“
Surrealismus im „Wimmelbild“
- für Kinder von 8 bis 16 Jahren Ein Bild, in dem es nur so von vielen kleinen Motiven und Formen „wimmelt“, kann man während
des Malens getrost in alle Richtungen drehen. Ein
„Wimmelbild“ ist vielseitig. Bei jedem Betrachten
entdeckst du neue Dinge. U. a. haben sich Künstler wie James Rizzi oder der Illustrator der „Pettersson und Findus“-Bücher diese Technik zunutze
gemacht. In diesem Kurs wirst du das Wissen der
Surrealisten (z.B. Max Ernst, Salvador Dalí und
René Magritte) mit einer Art „Wimmelbild“ kombinieren. Du malst ein Bild, auf dem nichts Reales zu
sehen sein muss - aber doch zu sehen sein darf.
Nichts ist, wie es scheint. Wasserfälle fließen aufwärts, Es entstehen Wesen, die nur in Träumen vorkommen, Fische, die fliegen, ein Busch in Form
einer Katze, ein Wesen aus Erbsen, ein Fluss mit
Freinsheim
Himbeersaft gefüllt, ein Hund auf dem Fahrrad
oder Blumen, die sprechen. All dies und noch viel
mehr ist im Surrealismus möglich, denn nichts ist
real.
*Bitte mitbringen: Bleistift (F), Radiergummi,
Papier für Entwurf, Buntstifte, Filzstifte oder Deckfarben/Aquarellfarben (12 Farben), Synthetikpinsel
div. Größen, Wasserglas, Papierküchentücher,
schwarzer, wasserfester Fineliner, langes Lineal, div.
Kreisschablonen (z.B. Gläserdeckel, Tesarolle), Pausensnack, Getränk.
Dozentin
Viola Rudel
Kurs
I 2053 701
Termin
Samstag, 21.02.15,
9.00 - 14.00 Uhr
Dauer / Gebühr 1 Vormittag, ! 16 (zzgl. ! 3 bis
! 6 je nach Verbrauch für hochwertige Papiere und Materialien,
bitte direkt an die Kursleitung
entrichten)
Ort
Freinsheim, Hermann-Sinsheimer-Grundschule, NG, Raum 11
Aktzeichnen - Einführungskurs
In diesem Workshop lernen Sie, einen Akt nach
Bildvorlage zu skizzieren. Wir besprechen Proportionen, Perspektive, Licht und Schatten. Den
besten Entwurf werden wir malerisch umsetzen.
Ihr Bild kann auf Samtkarton, Aquarellpapier oder
auch Buntkartonage mit Kreide, Tusche, Pastell,
Aquarell- oder Acrylfarbe, je nach Ihren Wünschen,
entstehen und koloriert werden. Unsere Kursleiterin gibt Ihnen hier ausreichend Tipps und Hilfe bei
der Umsetzung. Soweit vorhanden, bitte die entsprechenden Malutensilien mitbringen.
Dozentin
Margarita Dell
Kurs
I 2053 106
Beginn
Samstag, 14.03.15,
10.00 - 16.00 Uhr,
Sonntag, 15.03.15,
10.00 - 15.00 Uhr
Dauer / Gebühr 2 Tage, ! 50
Ort
Freinsheim, Hermann-Sinsheimer-Grundschule, NG, Raum 11
Mach doch mal Theater!
Improvisationstheater für Erwachsene
Beim Improvisationstheater entstehen aus dem
Moment heraus spannende Abenteuer, lustige Szenen und berührende Augenblicke. Jeder dieser
Momente besitzt Einzigartigkeit und wird so nie
wieder zu sehen sein. Improvisationstheater spielen bedeutet kein Drehbuch zu haben und trotzdem zu begeistern. In abwechslungsreichen Übungen und Spielen werden die ersten Grundlagen
des Improvisationstheaters vermittelt und somit
Spontanität, Kreativität, Einfühlungsvermögen
und Wahrnehmung geschult. Einfach mal ins kalte
Wasser springen und verrückte Ideen spinnen,
Gedanken zu Improvisationen im persönlichen Alltag und jede Menge Freude in einer aufgeweckten
Gruppe stehen dabei auf dem Programm.
Improvisationstheater macht Spaß und ist ein
Stück Selbsterfahrung.
Dozentin
Karin Hünninghaus
Kurs
I 2012 301
Beginn
Samstag, 11.04.15,
Samstag, 25.04.15,
jew. 10.00 - 16.00 Uhr,
Dauer / Gebühr 2 Tage, ! 50
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Seite 13
Improvisationstheater für Kinder
- im Alter von 9 bis 12 Jahren In jedem Kind stecken viele Ideen und kreative
Gedanken, die im Alltag oft keinen Platz finden. In
diesem Improkurs können die Kinder ihre Persönlichkeit entfalten, die soziale Kontaktfähigkeit steigern, ihr Selbstbewusstsein stärken und vor allem
viel Spaß haben. Beim Improvisationstheater gibt
es keinen Text, den man auswendig lernen muss.
Das Stück, die Geschichte, entwickelt sich gemeinsam im lebendigen Spiel auf der Bühne. Wie
Improvisation zu einem spannenden Bühnenerlebnis für Darsteller und Publikum wird, erfahren die
Kinder durch verschiedene Improvisationsspiele.
Im Anschluss findet ein kleiner Auftritt vor Eltern
und Freunden statt.
Dozentin
Karin Hünninghaus
Kurs
I 2012 701
Beginn
Freitag, 27.03.15,
14.00 - 16.00 Uhr,
Samstag, 28.03.15,
10.00 - 16.00 Uhr
Dauer / Gebühr 2 Tage, ! 27
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Gymnastik / Bewegung /
Körpererfahrung
Selbstverteidigung für junge Frauen
- von 16 bis 25 Jahren Gerade junge Frauen werden verhältnismäßig häufig Opfer von Übergriffen. Wir vermitteln und üben
das Erkennen von gefährlichen Situationen und
diese durch richtige Verhaltensweisen zu vermeiden. Schwerpunkt des Kurses ist das Erlernen einfacher, aber wirkungsvoller Verteidigungstechniken. Oberste Priorität hat hier der Eigenschutz.
*Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, weiche
Sportschuhe, Getränk.
Dozent
Carsten Riemenschnitter
Kurs
I 3027 501
Beginn
Samstag, 07.03.15,
13.00 - 16.00 Uhr
Dauer / Gebühr 3 Nachmittage, ! 45
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Tai Chi Chuan - Schwertübungen
Tai Chi Chuan ist eine wirksame Heilgymnastik mit
sanften, fließenden Bewegungen, die u.a. die
Organe in ihrer Funktion stärken. Die chinesischen
Schwertübungen fördern die Beweglichkeit der
Gelenke und helfen den sogenannten Alterserscheinungen vorzubeugen. Dieser Kurs ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Übungsschwerter stehen im Kurs zur Verfügung.
Dozent
Rudolf Raad
Kurs
I 3014 203
Beginn
Sonntag, 01.03.15,
10.00 - 11.00 Uhr
Dauer / Gebühr 12 Vormittage, ! 48
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Entspannen mit Nordic Walking
- Einsteigerkurs NW ist eine effektive Bewegungsform zur Steigerung der Gesamtkondition. Schritt für Schritt lernen Sie durch gezielten Stockeinsatz, Kraft und
Ausdauer zu trainieren. Personen mit Venenproblemen, Gelenkschäden, Herz- Kreislauferkrankungen
oder Übergewicht finden so einen leichten Einstieg
Donnerstag, den 19. Februar 2015
ins Fitnessstudio „Natur“. NW ist eine Sportart, die
der eigenen körperlichen Konstitution angepasst
werden kann und zu jeder Jahres- und Tageszeit
praktikabel ist, alleine oder in der Gruppe. Es ist
leicht zu erlernen und an keine Altersgrenze
gebunden.
*Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke,
Getränk.
Dozentin
Sibylle Stocké
Kurs
I 3025 102
Beginn
Dienstag, 14.04.15,
18.00 - 19.00 Uhr
Dauer / Gebühr 6 Abende, ! 20
Ort
Weisenheim am Sand,
unterer Parkplatz Reitverein
Freinsheim
Dauer / Gebühr 15 Vormittage, ! 66
Ort
Freinsheim, Altes Spital,
Schulungsraum
Italienisch (B1)
Lesen, sprechen und verstehen sind Ziele unseres
Kurses. Wir lesen das Buch „Carrellata sull’ Italia Italien in kleinen Geschichten“ zu Ende und starten
danach mit „Nonna per Passione“. Wir erweitern
kontinuierlich unser Vokabular und lernen Strukturen des italienischen Alltags kennen.
Lehrbuch: „buonasera a tutti!“, Lese- und Arbeitsbuch, Klett Verlag und Lehrmaterialien der Dozentin.
Dozentin
Luigina Menoni
Kurs
I 4091 702
Beginn
Donnerstag, 05.02.15,
Entspannung für die Augen
18.00 - 19.30 Uhr
Durch hohe Anforderungen in Beruf und Freizeit Dauer / Gebühr 15 Abende, ! 66
Freinsheim, Hermann-Sinsheihaben unsere Augen kaum noch Zeit, sich von der Ort
mer-Grundschule, NG, Raum 11
Anspannung zu erholen. Unsere Wahrnehmungsfähigkeit wird durch Sehgewohnheiten begrenzt,
unser Gespür für Anstrengung und Überbelastung
Kindertagesstätten
im Sehen geht verloren. Mit speziellen Übungen
für Augen und Körper lernen Sie zu entspannen
und Schulen
und bringen Vitalität ins Sehen. Erleben Sie die
natürliche Methode des ganzheitlichen Augentrainings zur Entspannung strapazierter Augen und
Grundschule
zur Stärkung der Sehkraft. Dieser Workshop ist für
Fehl- und Normalsichtige gleichermaßen geeignet. Weisenheim am Sand
*Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke,
Die Grundschule Weisenheim am Sand bietet an:
Getränk.
ein Freiwilliges Soziales Jahr
Dozentin
Sibylle Stocké
Eine Stelle ab September 2015
Kurs
I 3049 101
Tätigkeitsbereiche in der Ganztagsschule:
Termin
Samstag, 18.04.15,
Unterstützung der Lehrkräfte am Vormittag
10.00 - 15.30 Uhr
Mitarbeit insbesondere in Klasse 1
Dauer / Gebühr 1 Tag, ! 30
Teilnahme an allen Klassenveranstaltungen
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Durchführung von Fördermaßnahmen
Vereinsraum
Unterstützung in Vertretungssituationen
Betreuung der Schüler am Nachmittag:
Ernährung
Begleitung der Kinder beim Mittagessen
Betreuung während der ungebundenen Freizeit
Kochkurs für Männer
Hilfe bei der Erledigung der Hausaufgaben
- Ostermenüs Unterstützung der AG-Leiter
Lernen Sie unter fachkundiger Anleitung die Zube- Kontaktaufnahme: Tel. 06353-8806
reitung unterschiedlicher 3-Gänge-Menüs speziell Mail: gswas@gmx.de
zu Ostern. Wir kochen mit frischen Zutaten und Sie Emil Gerdon, Schulleiter
erfahren, wie Sie völlig ohne Stress Familie oder
Freunde kulinarisch verwöhnen können. Dieser
Trägerverein
Kurs ist sowohl für Koch-Neulinge als auch für
Hobbyköche geeignet.
Haus der Jugend
Bitte mitbringen: Kochschürze, Geschirrtuch,
Getränk, evtl. Schreibzeug,
Tel.: 06353 - 50 83 59
Dozent
Michael Runge
Mail: Oberhofer@vg-freinsheim.de
Kurs
I 3074 601
Das Haus der Jugend ist in zwei Räumen des SpiTermin
Donnerstag, 26.02.15,
tals, Retzerstr. 5 in Freinsheim, untergebracht.
18.00 - 22.00 Uhr
Öffnungszeiten HdJ Freinsheim
Dauer / Gebühr 4 Abende, ! 48
Montag
14 – 17 Uhr Offener Treff
Ort
Weisenheim am Berg,
Dienstag
14 – 20 Uhr Offener Treff
Realschule Plus, Lehrküche
mit Programm
Mittwoch 13 – 19 Uhr Offener Treff
Donnerstag 14 – 16 Uhr Offener Treff
Italienisch
16 – 18 Uhr Jungs-Treff (ab 6 Jahre)
18 – 20 Uhr Jugend-Treff
Italienisch (B1)
(ab 12 Jahre)
Konversation mit unterhaltsamer Lektüre und
13 – 14 Uhr Offener Treff
Grammatik sind Inhalt dieses Kurses. Wir lesen das Freitag
14 – 16 Uhr Mädchen-Treff
Buch „Italienisch für Büffelmuffel“ zu Ende, schu16 – 17 Uhr VG-Halle: Fußball
len so unser Sprach- und Hörverständnis.
von 6-14 Jahre
Lehrbuch: „buonasera a tutti!“, Lese- und Arbeits17 – 18 Uhr VG-Halle: Fußball
buch, Klett Verlag.
ab 14 Jahre
Dozentin
Luigina Menoni
Bürozeiten
Kurs
I 4091 701
Tobias Oberhofer
Beginn
Dienstag, 03.02.15,
Mo
10-14 Uhr
Mi
8.30-12.30 Uhr
9.30 - 11.00 Uhr
Seite 14
Fr
10.15-13 Uhr
Tel.:
06353 – 50 83 59
Mail:
Oberhofer@vg-freinsheim.de
Lucie Packheiser
10-14 Uhr
Do
Tel.:
06353 – 50 83 59
Mail:
Packheiser@vg-freinsheim.de
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Osterferienbetreuung
In den Osterferien findet die Ferienbetreuung vom
7. bis 10. April 2015 im Bürgerhaus in Erpolzheim
statt. Unter dem Motto „Geheimagenten im Einsatz“ werden 4 Tage Ferienprogramm mit Rätseln,
Abenteuer, Ausflug und kreativen Angeboten
geboten. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Das Anmeldeformular erhalten Sie im Bürgerbüro,
Jungen-Treff
sowie online auf der Seite der Verbandsgemeinde
Jeden Donnerstag findet von 16-18 Uhr der Jun- Freinsheim. Bitte beachten Sie, dass die Anmelgen-Treff für Jungs ab 6 Jahre statt. Hier findet ihr dung erst vollständig ist wenn Anmeldeformular
und Teilnehmerbeitrag vorliegen.
unser Programm:
Auch in den Sommerferien werden 3 Wochen Kin19.02.2015 Wikinger-Schach
derferienbetreuung
angeboten. Dieses Jahr in der
26.02.2015 Windlichter basteln
ersten Ferienhälfte (27. Juli bis 14. August). Die
05.03.2015 Hamburger selbst machen
genaueren Infos zu den Sommerferien werden bis
12.03.2015 Basketball-Turnier
Ostern verfügbar sein. Sie dürfen aber jetzt schon
19.03.2015 Fifa-Turnier
mit diesen Terminen planen!
26.03.2015 Osterbasteln
Rebecca Armingeon,
armingeon@vg-freinsheim.de, 01578/9541135
Jugend-Treff
Jeden Donnerstag findet von 18-20 Uhr der
Jugend-Treff ab 12 Jahre statt. Hier findet ihr unser
Programm:
19.02.2015 Poker-Turnier
26.02.2015 Chillen für Fortgeschrittene
05.03.2015 Hamburger selbst machen
12.03.2015 Karten-Spiele
19.03.2015 Basketball-Turnier
26.03.2015 österliche Kreativangebote
Jugendtreff
Weisenheim am Berg
Beratungsstelle für allein
Erziehende und Frauen
Telefon: 06353/915191, Fax: 06353/508601,
E-mail: alleinerziehende@vg-freinsheim.de
Bahnhofstr. 12a, 67251 Freinsheim
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do von 8.00 – 10.00 Uhr
Mi von 13.00 – 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Neu!!! Eltern-Kind-Gruppen:
Donnerstag und Freitag jeweils von 10.00 Uhr bis
12.00 Uhr
Jeden Freitag findet von 13.30-16 Uhr der JugendTreff in der Realschule Plus von Weisenheim am
Kirchliche Nachrichten
Berg statt. Hier findet ihr unser Programm:
20.02.15 Windlichter basteln
27.02.15 Hamburger selbst machen
Prot. Kirchengemeinde
06.03.15 Basketball-Turnier
13.03.15 Fifa-Turnier
Bobenheim/Berg
20.03.15 Tag der Langeweile und des Nichtstuns
Pfarramt:
27.03.15 Osterbasteln
siehe Weisenheim am Berg, Tel. 06353-7482
03.04.15 wegen Kar-Freitag geschlossen
Gottesdienst: Sonntag, 22. Febr.
Siehe Herxheim/Weisenheim
Präparanden: Dienstags 16 Uhr im GemeindeDienstags-Angebot
haus in Weisenheim.
24.02.15 Filzen mit Frau Krämer
Konfirmanden: Dienstags 17 Uhr Gemeindehaus.
03.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
Konfi-Tage in Worms 19.-21. Februar
von 18-19.30 Uhr (mit Anmeldung)
Kirchenchor: Proben in der Regel jeweils 2. und 4.
10.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Dorfgemeinvon 18-19.30 Uhr (mit Anmeldung)
schaftshaus, nächste Proben am 25. Februar und
17.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
11. März.
von 18-19.30 Uhr (mit Anmeldung)
KuBuKiTag: Samstag, 28. Febr. 10-14 Uhr – wir
24.03.15 Trommeln mit Herrn Zimmermann
gucken uns auf den Bahamas um. Anmeldung
von 18-19-30 Uhr (mit Anmeldung)
beim Pfarramt. Kostenbeitrag incl Mittagessen 2,!, geeignet für Kinder im Grundschulalter.
Presbyterium: Nächste Sitzung des Presbyteriums
Trommel-Workshop
am Mittwoch, 18. März um 19.30 Uhr im Dorfgemit Afro Tam Tam
meinschaftshaus (u.a. Beratung des Haushalts
Für wen? für Kinder zwischen 7 und 18 Jahren
2015/16).
Wann?: 4 Termine
Weitere Informationen siehe auch Weisenheim
Dienstag, den 03.03.15, von 18.00 bis 19.30 Uhr am Berg.
Dienstag, den 10.03.15, von 18.00 bis 19.30 Uhr
Dienstag, den 17.03.15 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Prot. Kirchengemeinde
Dienstag, den 24.03.15 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Wo?
Haus der Jugend, Retzerstr.5,
Weisenheim/Berg
67251 Freinsheim,
Pfr. Helmut Meinhardt
Tel: 06353-508359
Kirchgasse 9, Fon: 7482 Fax: 507728, E-Mail:
Teilnahme nur mit Anmeldung möglich!
Freinsheim
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Gottesdienst: Sonntag, 22. Febr. um 10 Uhr
(Pfr. i.R.Herbert Monath).
Presbyterium: Nächste Sitzung des Presbyteriums:
Dienstag, 3. März um 19.30 Uhr im Gemeindehaus
Präparanden: Dienstags um 16 Uhr im Gemeindehaus in Weisenheim, Kirchgasse
Konfirmanden: Dienstags um 17 Uhr Gemeindehaus. Konfi-Tage in Worms 19.-21. Februar
Posaunenchor: Donnerstags um 20 Uhr im
Gemeindehaus, Kirchgasse. Informationen/ Chorleitung Klaus Dietrich, Tel. 8448. Proben für das
Geistl. Konzert der Bezirksposaunenchöre
DÜW/Gr/F’thal am 22. März. in Weisenheim am
Sand. Die Probentermine: 3. März (WaS) und 9.
März (Gönnh.). Generalprobe am 19. März.
Kirchenchor: nächste Probe am Montag, 23. Febr.
um 20 Uhr im Gemeindehaus, Kirchgasse; am
23.2. um 21 Uhr Jahresversammlung.
Gesprächskreis um die Bibel: mittwochs um 20
Uhr, Ltg. Marianne u Pfr.i.R. Jörg Schreiner. Nächstes Treffen am 25.2. Fortführung des Themas
„Abschied und Sterbebegleitung“.
KuBuKiTag: Samstag, 28. Febr. 10-14 Uhr – wir
gucken uns auf den Bahamas um. Anmeldung
beim Pfarramt. Kostenbeitrag incl Mittagessen 2,!, geeignet für Kinder im Grundschulalter.
Weitere Informationen: …siehe auch unter Herxheim am Berg bzw. Bobenheim am Berg.
Prot. Kirchengemeinde
Herxheim/Berg
Pfarramt Weisenheim am Berg
Tel. 06353-7482
Gottesdienst: Sonntag, 22. Febr. um 9 Uhr
(Pfr. i.R.Herbert Monath).
Präparanden: Dienstags 16 Uhr im Gemeindehaus in Weisenheim
Konfirmanden: Dienstag 17 Uhr Gemeindehaus.
Konfi-Tage in Worms 19.-21. Februar
KuBuKiTag: Samstag, 28. Febr. 10-14 Uhr – wir
gucken uns auf den Bahamas um. Anmeldung
beim Pfarramt. Kostenbeitrag incl Mittagessen 2,!, geeignet für Kinder im Grundschulalter.
Kirchenchor: Probe jeweils dienstags um 20 Uhr
abwechselnd in Herxheim und Großkarlbach
(gerade Kalender-Wochen in Großkarlbach - ungerade KW in Herxheim) Chorleiter: Sebastian Schipplick
Presbyterium: Nächste Sitzung des neuen Presbyteriums: Donnerstag, 12. März um 19.30 Uhr
Weitere Informationen: siehe auch unter Weisenheim am Berg bzw. Bobenheim am Berg.
Prot. Kirchengemeinden
Freinsheim und Dackenheim
Pfarramt Freinsheim:
Pfr. Martin Chr. Palm, Friedrich-Bruch-Str. 10,
67251 Freinsheim, Tel. 06353 8083
pfarramt.freinsheim@evkirchepfalz.de
·
www.evkirche-freinsheim.de und
www.evkirche-dackenheim.de
Unsere Gemeindesekretärin Britta Müller ist regelmäßig dienstags von 9 bis 12 Uhr im Pfarrbüro. Tel
06353 8083.
Pfarrer Martin Palm erreichen Sie ebenfalls ständig
unter dieser Telefonnummer.
Gottesdienste in Dackenheim
Sonntag, 22.02.2015 (Invocavit)
Seite 15
09:00 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 08.03.2015 (Okuli)
09:00 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Pfr. Volker Theison
Sonntag, 22.03.2015 (Judika)
10:00 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation m. AM
und Kirchenchor, Prot. Kirche,
Pfr. Martin Christoph Palm
Freitag, 03.04.2015 (Karfreitag)
09:00 Uhr Gottesdienst m. AM und Kirchenchor,
Prot. Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 05.04.2015 (Ostersonntag)
09:00 Uhr Gottesdienst m.AM., Prot. Kirche,
Pfr. Martin Christoph Palm
Gottesdienste in Freinsheim
Sonntag, 22.02.2015 (Invocavit)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Gemeindehaus,
großer Saal, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 01.03.2015 (Reminiscere)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Gemeindehaus,
großer Saal, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 08.03.2015 (Okuli)
10:15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl,
Prot. Gemeindehaus, großer Saal, Pfr. Volker Theison
Sonntag, 15.03.2015 (Laetare)
10:15 Uhr Gottesdienst mit Gospelchor,
Prot. Kirche, Pfr. i.R. Rudolf Walter
Sonntag, 22.03.2015 (Judika)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Lektor Ulrich Barthel
Gottesdienste in der „Winterkirche“
Vom 4. Januar bis 15. März 2015 feiern wir in
Freinsheim unsere Gottesdienste in der „Winterkirche“ im Evangelischen Gemeindehaus in der Pfarrgasse. Der barrierefreie Eingang in der Hauptstraße
14 ist bei Schnee und Eis geräumt!
Ökumenische Gemeindereise zu den Lutherstätten im Oktober 2015 – Noch Plätze frei!
Vom 5.-11. Oktober 2015 bieten die Prot. Kirchengemeinden Freinsheim und Dackenheim gemeinsam mit dem Kath. Pfarrverband St. Ludwig eine
Ökumenische Gemeindereise zu den Lutherstätten
an. Die Reise führt uns zu den Lutherstätten nach
Marburg, Eisenach, Schmalkalden, Erfurt, Gotha,
Kloster Helfta, Wittenberg und zum Abschluss in
die Lutherstadt Eisleben.
Es sind noch wenige Plätze frei für diese Reise.
Wenn Sie Interesse an dieser Reise haben, melden
Sie sich bitte im Prot. Pfarramt
Freinsheim, Tel. 06353 8083 bzw. per E-Mail:
pfarramt.freinsheim@evkirchepfalz.de
Informationsmaterialien sind beim Pfarramt sowie
in den Schriftenständern in der Kirche sowie im
Gemeindehaus erhältlich.
Prot. Kirchengemeinden
Kallstadt und Erpolzheim
Pfarramt: Kallstadt, Leistadter Str. 8
Tel: 06322-1086, Fax: 63277,
Mail: pfarramt.kallstadt@evkirchepfalz.de
Pfarrer Oliver Herzog
Presbyterium Erpolzheim: stell. Vorsitzender
Günther Beck (06353/1543)
Presbyterium Kallstadt: stell. Vorsitzender Karl
Wilhelm Sauer (06322/64688)
Gottesdienste:
Sonntag: 22.2., Beginn der Passion
Kallstadt 9 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
Erpolzheim 10 Uhr Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
Kindergottesdienst: Sonntag, 22.2., um 10 Uhr
Donnerstag, den 19. Februar 2015
im alten Pfarrhaus in Erpolzheim
Presbyterium Erpolzheim: Donnerstag, 19.2.,
19.30 Uhr Sitzung im alten Pfarrhaus
Vortreffen Weltgebetstag: Der Weltgebetstag
der Frauen findet alle Jahre am ersten Freitag im
März statt; in diesem Jahr am 6.3. für beide Kirchengemeinden um 18 Uhr in der Erpolzheimer
Kirche. Zur Vorbereitung der weltweiten Liturgie
für diesen Abend, ausgearbeitet von Frauen von
den Bahamas (Partnerland 2015), und des kulinarischen Programms findet am Freitag, 20.2., um
19.30 Uhr im alten Pfarrhaus in Erpolzheim ein
Vortreffen statt für alle interessierten Frauen aus
Kallstadt und Erpolzheim, die mitwirken möchten.
Dazu ganz herzliche Einladung!
Seniorennachmittag Kallstadt: Herzliche Einladung zum nächsten Seniorennachmittag am
Dienstag, 24.2., um 14 Uhr im Gemeinderaum.
Das Programm in diesem Monat gestalten Conny
Seidl und Team. Kaffee und Kuchen rahmen wie
immer das Programm.
Elternabend zur Konfirmation Erpolzheim:
Montag, 23.2., 20 Uhr im alten Pfarrhaus Elternabend zur Vorbereitung der Konfirmation 2015
Elternabend zur Konfirmation Kallstadt: Dienstag, 24.2., 20 Uhr im Gemeinderaum Elternabend
zur Vorbereitung der Konfirmation 2015
Konfirmanden Kallstadt: Dienstag, 3.3., Probe für
den Konfirmandengottesdienst („Prüfungsgottesdienst“) um 18 Uhr in der Kallstadter Kirche
Konfirmanden Erpolzheim: Donnerstag, 5.3.,
Probe für den Konfirmandengottesdienst („Prüfungsgottesdienst“) um 17 Uhr in der Erpolzheimer Kirche
Präparanden: Mitwirken beim Weltgebetstag am
Freitag, 6.3., 18 Uhr in der Erpolzheimer Kirche.
Prot. Kirchengemeinde
Weisenheim am Sand
Pfarrer Ralph W. Krieger
Westring 25, 67256 Weisenheim am Sand
Tel:. 06353/ 93129, Fax: 06353/ 93130, E-Mail:
pfarramt.weisenheim.am.sand@evkirchepfalz.de
Gottesdienst
In der Regel feiern wir Gottesdienst am Sonntag
um 10.00 Uhr in der Kirche.
Kindergottesdienst.
In der Regel jeden Sonntag. Wir beginnen um
10.00 Uhr in der Kirche. Während der Eingangsliturgie gehen die Kinder ins Gemeindehaus und feiern dort in kindgerechter Form bis ca. 11.15 Uhr
weiter.
Regelmäßige Gruppen und Angebote
Die weiteren regelmäßigen Gruppen und Angebote unserer Kirchengemeinde entnehmen Sie bitte
unserem Gemeindebrief, dem „Kirchenfenster.“
Musik-Gruppe Quodlibet
Treffen in den geraden Kalenderwochen, jeweils
mittwochs um 19.30 Uhr. Nähere Infos bei Frau
Hisgen (Tel. 959 227 0). Wir freuen uns auf weitere MusikerInnen.
Kirchlicher Unterricht
Präparanden: Donnerstag von 17 bis 18 Uhr
Konfirmanden: Dienstag von 17 bis 18 Uhr und
Donnerstag von 16 bis 17 Uhr
Tanztermine für 2015, dienstags jeweils ab
19.30 Uhr im Gemeindehaus
24. Februar, 10. und 24. März, 21. April, 05. und
19. Mai, 02. und 16. Juni, SOMMERPAUSE, 25.
August, 08. und 22. September, 06. und 20.
Oktober, 03. und 17. November, 01. und 15.
Dezember.
Freinsheim
Tanznachmittage 2015, samstags von 14.00 Uhr
bis 17.00 Uhr im Gemeindehaus
20. Juni 2015 und 21. November 2015
2015 Ökumenische Bibelwoche
Die ökumenische Bibelwoche zu Texten aus dem
Galaterbrief findet in diesem Jahr im katholischen
Pfarrheim „Löwen“ statt. Wir treffen uns im unteren Saal jeweils von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr am
Dienstag 24.02, Mittwoch 25.02. und Donnerstag
26.02.15. Die Abende werden von Frau Nitsch,
Herrn Jung und Pfarrer Krieger gestaltet. Ein Textheft gibt es vor Ort. Herzliche Einladung auf diesem Wege an alle, die Interesse am Lesen der Bibel
haben.
Für das Orga Team, Ralph Krieger
Offener Kreis
Weisenheim am Sand
Im Februar 2015 findet keine Veranstaltung des
Offenen Kreises Weisenheim am Sand statt. Wir
laden stattdessen ein, die Abende der Ökumenischen Bibelwoche zu besuchen, welche in der letzten Februar-Woche stattfinden. Näheres finden Sie
unter den kirchlichen Nachrichten.
ÖKUMENISCHE
BIBELWOCHE 2015
in Weisenheim am Sand
„WISSEN, WAS ZÄHLT“
Bibelabende zu Texten aus dem Galaterbrief
Referenten: Pfr. Krieger, Hr. Jung, PRin Nitsch
Dienstag, 24. Februar
Mittwoch, 25. Februar
Donnerstag, 26. Februar
Ort: Kath. Pfarrheim „Zum Löwen“
Zeit: 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Katholische
Pfarreiengemeinschaft
der Pfarreien Bad Dürkheim-Dackenheim –
Freinsheim-Grethen-Wachenheim
Pfarrer: Norbert Leiner,
Kath. Pfarramt Bad Dürkheim
Kurgartenstr. 16
Tel.: 06322/1865/Fax: 06322/981188, E-Mail:
kath_pfarramt_bad_duerkheim@hotmail.com
www.sankt-ludwig.de
Kath. Pfarramt Dackenheim
Hauptstr. 39, 67273 Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/505 87 96; Fax: 06353/505 87 94
E-Mail: kath.pfarramt.dackenheim@t-online.de
Pfarrsekretärin: Gisela Iwan-Maier
Öffnungszeiten Pfarrbüro W/Berg:
Donnerstag: 10.00 – 16.30 Uhr
Achtung! Vom 23.2.-27.2. nicht besetzt!
Kath. Pfarramt Freinsheim
Hauptstr. 10, 67251 Freinsheim
Tel.: 06353/2331; Fax: 06353/91168
E-Mail: kath.pfarramt.freinsheim@t-online.de
Pfarrsekretärin: Gisela Iwan-Maier
Öffnungszeiten Pfarrbüro Freinsheim:
Seite 16
Montag und Mittwoch, 8.30 Uhr - 12.30 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr -18.00 Uhr
Achtung! Vom 23.2.-27.2. nicht besetzt!
Unsere Gottesdienste:
Mittwoch, 18. Februar
W/Sd 18.00 Eucharistiefeier mit Austeilung des
Aschekreuzes;
Jgd. für Norbert Siegfarth
Freitag, 20. Februar
W/Sd 16.00 Wortgottesdienst im Altenpflegeheim
Sonntag, 22. Februar
W/Sd 10.30 Eucharistiefeier,
Jahrgedächtnis für Manfred Jung,
Jahrgedächtnis für Wilhelmine
und Valentin Lauber (Ban)
Dienstag, 24. Februar
Frei
15.30 Wortgottesdienst, Haus Nikolas
Frei
18.00 Eucharistiefeier
Mittwoch, 25. Februar
W/Sd 18.00 Eucharistiefeier
Mitteilungen:
Pfarrbüro Freinsheim und Weisenheim/Bg
In der Woche vom 23. bis 27. Februar nicht
besetzt.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte ans
Pfarramt Bad Dürkheim.
Altenpflegeheim Deutsches Haus, W/Sand
Wortgottesdienst mit Diakon Matheis: Freitag, 20.
Febr., 16.00 Uhr
Seniorenresidenz Haus Nikolas
Wortgottesdienst mit Diakon Matheis: Dienstag,
24. Febr., 15.30 Uhr
„Abendlob“ Altes Pfarrhaus Freinsheim
Donnerstag, 26. Febr., 19.30 Uhr, Thema: Credo.
Kath. Kirchengemeinde
St. Ludwig, Bad Dürkheim
So., 10.30 Uhr, Eucharistiefeier
14.00 Uhr, Eucharistiefeier in poln. Sprache
St. Michael, Leistadt
So., keine Eucharistiefeier
Aus der Region
Stellenausschreibung
Bei der Verbandsgemeinde Wachenheim an der
Weinstraße ist die Stelle
der/des hauptamtlichen
Bürgermeisterin/Bürgermeisters
neu zu besetzen. Der bisherige Amtsinhaber ist
verstorben.
Die Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße besteht aus den Ortsgemeinden Ellerstadt,
Friedelsheim, Gönnheim und der Stadt Wachenheim mit insgesamt rd.10 100 Einwohnern. Für die
Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße wird nach Maßgabe des Landesgesetzes
über die Grundsätze der Kommunal- und Verwaltungsreform ein gemeindeimmanenter Gebietsänderungsbedarf gesehen. Die Gebietsänderung der
Verbandsgemeinde Wachenheim an der Weinstraße soll zum Abschluss der zweiten Stufe der
Kommunal- und Verwaltungsreform 2019 vorgenommen werden. Nähere Informationen über die
Verbandsgemeinde können Sie im Internet unter
www.vg-wachenheim.de abrufen.
Der Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung befindet sich in der Stadt Wachenheim. Die Bürgermeisterin/der Bürgermeister wird am Sonntag, dem
Donnerstag, den 19. Februar 2015
10.Mai 2015 von den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde Wachenheim für die Dauer von acht Jahren unmittelbar
gewählt (Urwahl). Die Wahl wird nach den
Grundsätzen der Mehrheitswahl durchgeführt.
Erhält bei dieser Wahl keine Bewerberin/Bewerber
mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, so findet
am Sonntag, dem 31. Mai 2015 eine Stichwahl
unter den beiden Bewerberinnen/Bewerbern statt,
die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.
Wählbar zur Bürgermeisterin/zum Bürgermeister
ist,
- wer Deutsche/r im Sinne des Artikels 116 Abs. 1
des Grundgesetzes oder Staatsangehörige/r
eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen
Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik
Deutschland ist,
- am Tag der Wahl (10. Mai 2015) das 23. Lebensjahr vollendet hat,
- nicht von der Wählbarkeit im Sinne des § 4 Abs.
2 Kommunalwahlgesetz ausgeschlossen ist
- sowie die Gewähr dafür bietet, dass sie/er jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt.
Zur/zum hauptamtlichen Bürgermeisterin/Bürgermeister kann nicht gewählt werden, wer am Tag
der Wahl das 65. Lebensjahr vollendet hat.
Die/Der Gewählte wird in das Beamtenverhältnis
auf Zeit berufen. Die Besoldung richtet sich nach
der Kommunal-Besoldungsverordnung des Landes
Rheinland-Pfalz. Das Amt ist in die Besoldungsgruppe A16/B2 eingestuft. Daneben wird eine
Dienstaufwandsentschädigung gewährt.
Unabhängig von einer Bewerbung auf diese Ausschreibung ist zur Teilnahme die Einreichung eines
förmlichen Wahlvorschlages als Einzelbewerberin/
Einzelbewerber oder durch eine Partei bzw. Wählergruppe nach Maßgabe der Bestimmungen des
Kommunalwahlgesetzes und der Kommunalwahlordnung erforderlich. Die Frist zur Einreichung des
Wahlvorschlages läuft am 48. Tag vor der Wahl
(23. März 2015) um 18.00 Uhr (Ausschlussfrist)
ab. Weitere Einzelheiten ergeben sich aus der Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen,
die der Wahlleiter spätestens am 69. Tag vor der
Wahl (2. März 2015) im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Wachenheim öffentlich bekannt macht.
Mit der Bewerbung kann gleichzeitig das Einverständnis erklärt werden, dass die Verbandsgemeindeverwaltung politische Parteien und/oder
Wählervereinigungen über den Eingang von
Bewerbungen informiert und/oder ihnen Einsicht
in die Bewerbungsunterlagen gewährt; das Einverständnis kann auf eine oder mehrere Parteien
und/oder Wählervereinigungen beschränkt werden.
Die Abgabe oder Nichtabgabe einer solchen freiwilligen Erklärung hat auf die Ordnungsmäßigkeit
der eingereichten Bewerbungen keinen Einfluss.
Die Bewerber sollten engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten mit möglichst
Kommunalerfahrung sein und mit den Ortsgemeinden und Entscheidungsgremien vertrauensvoll zusammenarbeiten. Sie sollten in der Lage
sein, die Verwaltung als modernes Dienstleistungsunternehmen wirtschaftlich und bürgernah zu
führen sowie die Entwicklung der Verbandsgemeinde zielstrebig und mit Engagement zu fördern.
Es wird erwartet, dass die Bewerberin/ der Bewerber nach erfolgter Wahl ihren/seinen Wohnsitz in
der Verbandsgemeinde Wachenheim nimmt.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden erbeten bis zum 16. März 2015 (keine Ausschlussfrist) an:
Freinsheim
Verbandsgemeindeverwaltung
-Bürgermeisterwahlz. Hd. des Wahlleiters
Weinstraße 16
67157 Wachenheim
Stellenausschreibung
Die Kreisstadt Bad Dürkheim sucht
für den Fachbereich Bürgerdienste
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine(n) Sachbearbeiter(in)
für den Bereich Soziales, Schulen, Sport und
Kindertagesstätten
in Vollzeit
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
Ansprechpartner für Eltern, Sportvereine, Leitungen Schulen und Kindertagesstätten
Anträge für Betriebserlaubnisse, Mehrpersonal und
Sprachförderung
Verwendungsnachweise
Abrechnung Sportförderung und Jugendförderung
Vorbereitung Haushalt
Verwaltungstätigkeiten für den Bereich Betreuende
Grundschulen und Ganztagsschule
Schulbuchausleihe
Unterstützung im Bereich sozialer Einrichtungen
wie Beratungsstelle für Alleinerziehende, Soziale
Stadt , Jugend- und Kinderbüro
Unterstützung in der Asylsachbearbeitung
Die Aufgabe erfordert Einfühlungsvermögen,
sicheres Auftreten, Rechtssicherheit und Englischkenntnisse
Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung in der
öffentlichen Verwaltung durchlaufen haben (Laufbahnprüfung für das 2. Einstiegsamt /mittlerer
nichttechnischer Dienst/Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachangestellte/r) und den Führerschein
Klasse B besitzen.
Die Bezahlung erfolgt je nach Vor- und Ausbildung
bis A 8 LBesO bzw. bis Entgeltgruppe 8 TVöD.
eine(n) kommunalen Vollzugsbeamten/in
Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden oder Vollzeit
mit 39 Wochenstunden
Die Tätigkeit umfasst überwiegend
Überwachung des ruhenden Verkehrs,
Kontrolle bei Veranstaltungen (überwiegend in
den Abendstunden und am Wochenende)
Vollzug Gefahrenabwehrverordnung (u.a. Kontrolle Kurpark)
Eine Verwaltungsausbildung ist erwünscht. Wir
erwarten die Teilnahme an einem Lehrgang zum
kommunalen Vollzugsbediensteten bzw. dessen
Nachweis sowie den Führerschein Klasse B.
Sie verfügen über eine zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise und arbeiten gerne teamorientiert, dann bewerben Sie sich bei uns. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine befristete Vertretung des/der Hausmeisters/in
für das Kulturzentrum „Haus Catoir“
mit durchschnittlich 20 Wochenstunden
Das Kulturzentrum „Haus Catoir“ besteht aus
Stadtbücherei, Musikschule, Offene Werkstatt,
Stadtmuseum und einem Veranstaltungsraum.
Voraussetzung ist technisches Verständnis und die
Bereitschaft bei Veranstaltungen (auch abends) zu
arbeiten sowie Führerschein Klasse 3 (B).
Die Aufgabe umfasst im Wesentlichen folgende
Tätigkeiten
Hausmeisterdienste für das Kulturzentrum
u.a. Kontrolle Heizung, Lüftung, Reinigung sowie
Seite 17
Schließdienste
Unterstützung bei kulturellen Veranstaltungen
Vorbereitung und Bestuhlung der Räumlichkeiten
Ansprechpartner in technischen Fragen
Kassendienst, Betreuung der Künstler,
Ausschank von Getränken bei Abendveranstaltungen,
Essensausgabe bei Workshops.
Wir suchen eine engagierte Kraft mit großer Einsatzfreude und Teamfähigkeit. Interesse an kulturellen Veranstaltungen wäre vorteilhaft. Flexibilität,
ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und selbstständiges Arbeiten werden vorausgesetzt.
Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für
den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Einstellung ist als Krankheitsvertretung befristet.
Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes
wird eine Erhöhung des Frauenanteils angestrebt.
Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich
erwünscht. Bei entsprechender Eignung werden
anerkannte Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.
Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 26. Februar 2015 an die
Stadtverwaltung Bad Dürkheim, Mannheimer
Straße 24, 67098 Bad Dürkheim,
Auskunft: Frau Kolbenschlag
Tel. (06322) 935-120.
Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt
werden.
Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch
(VZ-RLP / 10.02.2015) Einen Altbau auf den Heizenergiebedarf eines Neubaus zu bringen ist heute
machbar. Es gibt bereits historische Gebäude, die
nach der Sanierung den Verbrauch eines Energiesparhauses erreicht haben, ohne ihre denkmalgeschützte Fassade einzubüßen. Die meisten
Bestandsgebäude stammen aber aus den Jahren
1950 bis 1980 und sind weitaus einfacher zu
modernisieren. Die Herausforderung besteht darin,
eine solche Sanierung richtig zu planen und finanziell zu stemmen.
Mit der finanziellen Belastung tut sich leichter, wer
die Geldanlage als Investition in die Zukunft
begreift und alle Mittel der finanziellen Förderung
nutzt – angefangen von einer Energieberatung, die
die Schwachstellen des Hauses bis ins Detail analysiert bis hin zum zinsvergünstigten staatlichen
Darlehen, das bei umfangreichen Sanierungsmaßnahmen beantragt werden kann.
Steigende Brennstoffkosten sorgen dafür, dass eine
Außenwanddämmung sich bereits nach überschaubarer Zeit als wirtschaftlich erweisen kann,
vor allem, wenn sie zusammen mit einer anstehenden Putzsanierung durchgeführt wird, bei der
ohnehin ein Gerüst aufgestellt werden muss.
Schließlich erhöht eine gedämmte Außenwand die
Behaglichkeit im Haus und den Wert der Immobilie. Aber auch schon kleinere kostengünstige Maßnahmen wie das Dämmen der Rollladenkästen
oder das Abdichten der Gebäudehülle gegen Luftzug können sich spürbar auswirken. Ausführliche
Information zur energetisch sinnvollen Sanierung
von Altbauten sowie zu anderen Fragen des Energiesparens erhalten Ratsuchende in einem kostenlosen persönlichen Beratungsgespräch mit den
Energieberatern der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz nach telefonischer Voranmeldung.
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Die Energieberaterin hat in Bad Dürkheim am
Donnerstag, dem 12.03.15 von 14 bis 18 Uhr
Sprechstunde in der Kreisverwaltung, PhilippFauth-Straße 11.
Die Beratungsgespräche sind kostenlos.
Voranmeldung unter 0 63 22/961-5009. VZ-RLP
Für weitere Informationen und einen kostenlosen
Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600
(kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, dienstags
und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Die Kreisverwaltung
informiert:
Kriterien für die Heimbegutachtung
Kranken oder behinderten Menschen helfen, Kontakte zu Hilfsdiensten und Pflegeeinrichtungen halten, Anträge stellen, mit Behörden verhandeln –
gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer übernehmen viel Verantwortung. Um sie bei ihrer Arbeit zu
unterstützen, bieten die Betreuungsvereine und
die Betreuungsbehörde des Landkreises Bad Dürkheim regelmäßig Fortbildungen an.
„Kriterien für die Heimbegutachtung / Qualitätsrichtlinien des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK)“ heißt der nächste Vortrag am
Dienstag, 24. Februar um 18 Uhr im Ratssaal der
Kreisverwaltung (Philipp-Fauth-Straße 11, Bad
Dürkheim). Es referiert Dr. Martin Canzler, Leiter
des Bereichs externe Qualitätssicherung in Pflegeeinrichtungen des MDK Rheinland-Pfalz. Der Eintritt ist frei.
Training für Körper und Geist
Ab Montag, 23. Februar findet an acht Nachmittagen von 17 bis 18.30 Uhr der Kurs „Training für
Körper und Geist“ im Kreiskrankenhaus Grünstadt
unter Leitung der Übungsleiterin Claudia Beyer
und der Physiotherapeutin Alice Müller statt. Die
Teilnahmegebühr beträgt 42 Euro.
Die neue Kombination aus Gedächtnistraining und
körperlichen Übungen hilft, bereits bestehende
Störungen zu verbessern und die Gedächtnisleistung zu erhalten. Dazu wirkt sie vorbeugend
gegen den Abbau von Gehirnzellen.
Weitere Infos und Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim unter 06322/961-2403
oder kvhs@kreis-bad-duerkheim.de
Windows leicht gemacht 2
Am 23. Februar beginnt im EDV-Bildungszentrum
der Kreisvolkshochschule (Kvhs) in Kirchheim,
Weinstraße Nord 1 (Friederich-Diffiné-Haus) unter
Leitung von Heinz Wittmann ein Aufbaukurs zu
Windows-Grundlagen 1 sowie für Teilnehmer mit
PC-Kenntnissen.
Themen: Grafiken und Bilder erstellen / Briefe
schreiben / Bilder in Texte einbinden / Schriften
und Computerprogramme installieren und deinstallieren.
Der Kurs dauert vier Montagnachmittage jeweils
von 14.30 bis 17.30 Uhr. Die Gebühr beträgt 58
Euro. Höchstteilnehmerzahl 12 Personen, für alle
Teilnehmenden steht ein PC zur Verfügung.
Excel - Grundlagen
Im EDV-Bildungszentrum der Kreisvolkshochschule
(Kvhs) in Kirchheim, Weinstraße Nord 1, (Friederich-Diffiné-Haus) beginnt unter Leitung von Andreas Jung am Dienstag, 24. Februar ein Grundlagenkurs Tabellenkalkulation mit Excel. Der Kurs
dauert zwei Abende, jeweils dienstags von 18.30
bis 21 Uhr.
Nach Angaben des Dozenten erhalten die Teilneh-
Freinsheim
menden einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die Excel bietet: über die verschiedenen
Programmfunktionen, das Erstellen von einfachen
Tabellen, das Formatieren von Zellen und Tabellen,
das Einsetzten von Formeln und wie man Daten
effizient eingibt. Voraussetzung: Kenntnisse in Windows, im Umgang mit der Computer-Maus und
der Tastatur. Die Kursgebühr beträgt 24 Euro. Für
alle Teilnehmenden steht ein PC zur Verfügung,
die Höchstteilnehmerzahl beträgt 12 Personen.
Information und Anmeldung bei Ingrid Minuth
(Tel. 06359/81785) bis 19 Uhr.
E-Mail: vhs_iminuth@gmx.de, Internet:
www.vhs-gruenstadt-land.de
Kreiskrankenhaus Grünstadt
Vortrag – Ich kann meine Finger nicht mehr
bewegen - Diagnose und Therapie von Erkrankungen der Hand
Erkrankungen und Verletzungen an der Hand können nicht nur Schmerzen verursachen, sondern
auch die Funktionsfähigkeit der Finger einschränken. Dies führt zu Beeinträchtigungen im täglichen
Leben, unter Umständen auch im Beruf. Über die
verschiedenartigen Erkrankungen der Hand, wie
sie diagnostiziert und behandelt werden können,
berichtet Dr. med. Kunti Das Gupta, Ärztin für
Handchirurgie sowie plastische und ästhetische
Chirurgie aus Bad Dürkheim, in ihrem Vortrag am
Mittwoch, dem 25. Februar 2015 um 19.00 Uhr
im Konferenzraum des Verwaltungsgebäudes des
Kreiskrankenhauses Grünstadt, Westring 55. Der
Eintritt ist frei; Spenden für den Verein der Förderer und Freunde des Kreiskrankenhauses Grünstadt
sind willkommen. Eine Platzreservierung ist wegen
der begrenzten Raumkapazität unbedingt erforderlich (Tel.: 06359 809-111).
Naturtrainer-Ausbildung
NABU sucht Senioren für Kooperationsprojekt
mit Kindergärten
Im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung (LZU) bildet der Naturschutzbund
Deutschland (NABU) in der Pfalz Senioren aus, die
mit Kindern spielerisch die Natur erkunden.
„Naturtrainer – leben gestalten lernen“ lautet das
Kooperationsprojekt zwischen Kindertagesstätten
und dem NABU. Die ausgebildeten Naturtrainer
bereichern das Umweltbildungsangebot in einem
Kindergarten ihrer näheren Umgebung. Zur Vorbereitung finden ab April insgesamt acht halbtägigen Praxisworkshops statt. Hierbei erhalten die
Teilnehmer viele Anregungen und Tipps für die
Durchführung von Natur- und Umweltprojekten
mit Kindern. Begleitet durch Umweltpädagogen
des NABU sammeln sie erste Praxiserfahrungen
und werden in der Zusammenarbeit mit den
Patenkindergärten unterstützt. Die Teilnahme an
dem Projekt ist kostenlos. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich. Die Senioren sollten jedoch Zeit für
ein Ehrenamt mitbringen, naturverbunden sein
und Freude an der Arbeit mit Kindern haben.
Der NABU bietet die Ausbildung bereits zum fünften Mal an. In der Süd- und Vorderpfalz sind schon
heute zahlreiche Naturtrainer regelmäßig aktiv. Im
Rahmen von Erfahrungsaustauschen, die der
NABU organisiert, geben sie gerne Einblick in diese
ehrenamtliche Tätigkeit.
Interessenten können sich bis Ende Februar bei der
NABU Regionalstelle Süd melden, unter Tel.:
06341-31628 oder
E-Mail: NABU.Sued@NABU-RLP.de
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Kirchheimer Konzertwinter
www.konzertwinter.de
Prot. Kirche Kirchheim/Wstr.
So., 22.02.2015, 17:00 Uhr
Liebeslieder
Hana Blažíková | Sopran, got. Harfe
Barbora Kabátková | Sopran, got. Harfe
Italienische Musik des Mittelalters
Kaffee gemütlich ausklingen lassen. Der Erlös
kommt der Luther-Kindertagesstätte Fußgönheim
zugute. Die Tische sind bereits alle vergeben. Fragen werden von Kathrin Stöger unter (06237) 92
55 81 gerne entgegengenommen.
Kinderflohmarkt
in Wachenheim
Prot. Luther-Kindertagesstätte
Fußgönheim
Am Sonntag, den 1. März 2015, veranstaltet die
Prot. Luther-Kindertagesstätte Fußgönheim, in der
Mehrzweckhalle, Jahnstraße 2, in Fußgönheim
(Parkmöglichkeiten am Friedhof) ihren großen
Basar „Alles rund ums Kind“. Einlass ist – auch für
Schwangere – erst ab 14:00 Uhr. Angeboten werden Baby- und Kinderausstattung, Kinderwägen,
sowie Spielsachen, Bücher, Kinderfahrzeuge und
vieles mehr. Egal ob Groß oder Klein, hier wird
jeder fündig! Im Anschluss kann man den Sonntagnachmittag bei selbst gebackenem Kuchen und
Am Sonntag, den 26.04.2015 veranstalten der
Förderverein der Kindertagesstätte Pusteblume
und die Stadt Wachenheim von 13.30 Uhr bis
16.00 Uhr in der Stadthalle Wachenheim, Bahnhofstraße 20 einen Kinderflohmarkt.
In der großzügigen Halle werden an über 40 Tischen Kinderkleidung, Kinderzubehör, Spielzeug und
Bücher verkauft. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen) bestens
gesorgt. Der Erlös geht an die Kindertagesstätte
Pusteblume in Wachenheim.
Tischreservierungen werden unter
kinderflohmarkt-wachenheim@gmx.de
gerne entgegengenommen.
Wir freuen uns!!
Anzeigenteil
Freinsheim
Termine und Infos 0800 11 949 11 oder www.DRK.de
Seite 18
Werbung gibt’s
an jeder Ecke.
Blut nicht.
Freinsheim 08/2015
Seite 19
Familienanzeige
Traueranzeige
Donnerstag, 19. Februar 2015
Freinsheim 08/2015
Seite 20
Donnerstag, 19. Februar 2015
www.amtsblatt.net
Freinsheim 08/2015
Seite 21
Donnerstag, 19. Februar 2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
39
Dateigröße
6 912 KB
Tags
1/--Seiten
melden