close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ANLEITUNG

EinbettenHerunterladen
ANLEITUNG
Inhalt: 2 Webkarten, 1 Knäuel dicke Wolle, 2 Knäuel
dünne Wolle, 2 Schiffchen, Kettfaden
Weben mit Kettfaden
Vorbereitung
Lass dir beim Einspannen des Kettfadens am besten
von einem Elternteil helfen. Nimm den weißen Kettfaden
und die Webkarte mit dem Vogel. Die Webkarte hältst
du so, dass die beiden Löcher oben sind. Nun führst du
das Ende des Kettfadens durch das Loch auf der linken
Seite und knotest es mit einem Doppel­knoten gut fest.
Führ jetzt den Kettfaden durch die erste Einkerbung
neben dem Loch nach unten. Dort legst du ihn in die
erste Einkerbung. Führ den Kettfaden nun um die Zacke
herum und durch die nächste Einkerbung wieder hinaus.
Dann führst du den Faden nach oben und verfährst dort
ebenso. Achte darauf, dass der Faden straff ist!
Dies wiederholst du so lange, bis du am rechten oberen
Ende angekommen bist.
Weben_Anleitung_07.indd 1
So sehen nun Vorder- und Rückseite aus.
1
16.12.2014 15:53:06
Dann ziehst du das Ende durch das Loch
und knotest es gut fest. Nun sieht deine
Webkarte so aus wie rechts abgebildet.
Such dir nun die Wolle aus, mit der du
beginnen möchtest. Der Wollfaden sollte
nicht zu lang sein, sonst verheddert er
sich beim Weben. Dann nimmst du ein
Schiffchen und fädelst ein Ende des
Wollfadens durch das Loch im Schiffchen. Dort knotest du es gut fest.
Es geht los!
Führ das Schiffchen mit dem Wollfaden nun immer abwechselnd unter und über den Kettfaden. Beginn damit,
das Schiffchen unter dem Kettfaden durchzuführen. Beim
nächsten Kettfaden führst du es dann darüber hinweg
und so weiter. Wenn du zu Beginn noch leichte Schwierigkeiten hast, heb den Kettfaden mit zwei Fingern vorsichtig
an, um das Schiffchen darunter durchzuführen. Hast du
die erste Reihe gewebt, ziehst du den Wollfaden so weit
durch, dass er am Anfang der ersten Reihe etwa 3 cm
heraushängt.
Dieser Wollanfang wird ganz zum Schluss vernäht.
Dann drehst du das Schiffchen um und webst wieder
zurück. Endet die Reihe damit, dass das Schiffchen unter
dem Faden hervorkommt, beginnst du die nächste Reihe
Weben_Anleitung_07.indd 2
2
16.12.2014 15:53:07
damit, das Schiffchen über den ersten Kettfaden zu legen,
und führst es erst beim zweiten Faden wieder darunter hindurch (und umgekehrt). Web nun die zweite Reihe zu Ende.
Achte darauf, dass du die Wolle am Rand nicht zu
straff ziehst, sonst zieht sich deine Webarbeit zusammen
und die Ränder werden nicht gerade. Nach jeder fertigen
Reihe kannst du mithilfe der geriffelten Seite des Schiffchens
die Wolle wie mit einem Kamm zu­sammenschieben. So
wird deine Webarbeit dicht und gleichmäßig.
Wolle-Wechsel
Möchtest du während der Webarbeit die Wolle wechseln,
hörst du am Ende einer Reihe auf und löst den Faden
vom Schiffchen. Nimm dir ein anderes Stück Wolle und
knote es zuerst mit einem Ende an der bisherigen Wolle
fest. Das andere Ende knotest du am Schiffchen fest und
webst nun einfach weiter.
Fertig!
Wenn das Schiffchen oben keinen Platz mehr hat, um eine
weitere Reihe zu weben, ist deine Webarbeit fertig. Schieb
den gewebten Teil nun ein klein wenig nach oben, sodass
du unten und oben etwa einen Fingerbreit Platz hast. Nun
kannst du deine Webarbeit vorsichtig von der Webkarte
lösen. Am besten lässt du dir dabei von deinen
Eltern oder älteren Geschwistern helfen.
Lös die Knoten des Kettfadens
rechts und links und zieh ihn aus
den Löchern. Dreh die Webkarte
auf die Rückseite und schneid vorsichtig eine Schlaufe nach der anderen
auf.
Weben_Anleitung_07.indd 3
3
16.12.2014 15:53:07
Nimm anschließend jeweils zwei der losen Kettfäden und
verknote sie mit einem Doppelknoten fest miteinander. Du
kannst die Fäden entweder als Fransen lassen oder einen
Elternteil bitten, sie für dich zu vernähen. Fertig ist dein
erster Teppich!
Mit dieser Webkarte kannst du immer wieder neue Dinge
weben. Zum Weben eignet sich fast jede Wolle und mit
unterschiedlichen Farben wird deine Arbeit schön bunt.
Für Einsteiger
Wenn du zuerst üben
möchtest, dann nimm
dir die Webkarte mit
dem Tierkörbchen
und die dicke Wolle.
Mach zuerst einen
Knoten in beide Enden der Wolle,
damit sie sich beim Weben nicht aufdröseln. Lass dir, falls
nötig, von deinen Eltern dabei helfen. Führ nun die Wolle
von oben durch den Schlitz ganz links auf der Karte.
Halt das Ende mit dem Daumen einer Hand fest, damit
es nicht durch den Schlitz rutscht. Dann führst du die
Wolle unter dem ersten Steg hindurch, über den zweiten
Steg, dann wieder unter dem nächsten Steg hindurch
und so weiter bis zum Ende der Reihe. Am Ende einer
Reihe wechselst du die Richtung und webst wie oben
beschrieben zurück. Dies machst du so lange, bis du oben
angekommen bist – fertig ist das Körbchen!
Illustration: Katrin Kerbusch Grafik: Andreas Resch
Weben_Anleitung_07.indd 4
©2015 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Pfizerstraße 5–7, 70184 Stuttgart
Tel.: +49 711 2191-0, Fax: +49 711 2191-199
info@kosmos.de, kosmos.de
Artikel-Nr.: 711146
4
16.12.2014 15:53:08
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 764 KB
Tags
1/--Seiten
melden