close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kreisjournal 2/2015

EinbettenHerunterladen
Kreisjournal
AMTSBLATT DES WARTBURGKREISES
www.wartburgkreis.de
17. Februar 2015 · 2/2015 · Jahrgang 8
Mit großem
Veranstaltungskalender 20
15
für den Wartburgkreis
Inhalt
Amtsblatt
Öffentliche Bekanntmachungen
• Benutzungsentgelte
imRettungsdienst
S.16
• Allgemeinverfügung
zumVerbrennen
vonBaum-und
Strauchschnitt
S.16
• Leitungs-undAnlagenrechtsbescheinigung
GemarkungHüttenroda S.17
Der Lietebaum auf dem Herzeberg oberhalb des Lutherstammortes Möhra ist zwischen 200 und
250 Jahren alt. Weithin sichtbar steht der Baumveteran als markantes Zeichen im Landschaftbild.
• Hinweiszur
Haushaltssatzung2015
desZweckverbandes
Tierkörperbeseitigung
Thüringen
S.17
Baumdenkmale im Wartburgkreis
InformationdesAmtesfür
Sicherheit,OrdnungundVerkehr
Umweltamt gibt Broschüre über besonders geschützte Bäume heraus
WARTBURGKREIS.
Markante Bäume haben schon immer eine zentrale Bedeutung
für den Menschen gehabt.
Nicht umsonst waren Bäume
Orte der Kommunikation, der
Rechtssprechung, der Liebe oder auch des Todes. Mit
dem kürzlich erschienenen
Heft 18 der Schriftenreihe
„Naturschutz im Wartburgkreis“ setzt das Umweltamt
des Wartburgkreises die Vorstellung der vielfältigen und
reichenNaturundLandschaft
im Landkreis fort und stellt
diesmal besonders wertvolle Bäume vor, die unter der
Kategorie Naturdenkmale geschütztsind.
Bäume unterschiedlicher Arten und vielfältiger Wuchsformen bestimmen ganz
wesentlich das Bild unserer
LandschaftunderfüllenwichtigeFunktionenimNaturhaushalt.VielealteSolitärbäume,
aber auch Baumgruppen in
der freien Feldflur, in Park
oder Grünanlagen wurden in
denvergangenenJahrzehnten
unterSchutzgestellt.
Auf107SeitenstelltdieBroschüre im A5-Format 81 Naturdenkmale vor, illustriert
von zahlreichen Farbfotos.
AusdenFotosgehenderReiz
und die Besonderheit dieser
Landschaftselemente
eindrucksvollhervor.
Naturdenkmale können auf
öffentlichenWegenerwandert
werden.Vielevonihnensind
mit Legenden, lokalen Heimatgeschichtenoderauchreligiösen Inhalten verbunden.
Mit dem neuen Heft möchte
das Umweltamt interessiertenLeserAnregungengeben,
den einen oder anderen eindrucksvollen Baum einmal in
der Natur selbst zu erleben
undsichseinerBedeutungin
derheutigenKulturlandschaft
bewusstzuwerden.
Herausgegeben wurde die
Publikation vom Umweltamt des Wartburgkreises in
Zusammenarbeit mit dem
Naturschutzbeirat des WartburgkreisessowiedemNaturschutzzentrum „Alte Warth“.
GegeneineSchutzgebührvon
7,50 Euro kann das Heft in
der Salzunger Buchhandlung
„Am Markt“, in Bad Liebenstein in der Buchhandlung
Keybe, in der Hubertus-Apotheke Schweina, in Vacha in
derRhönbuchhandlungundin
Eisenach in der Thalia-Buchhandlung sowie der Touristinformation bezogen werden.
Bestellungen auf Rechnung
(auch für ältere Hefte der
Schriftenreihe „Naturschutz
imWartburgkreis“)nimmtdas
Umweltamt im Landratsamt
Wartburgkreis(Tel.03695/616701, E-Mail: umwelt@wartburgkreis.de)gernentgegen.
• Bestellungder
bevollmächtigten
Bezirksschornsteinfeger
imWartburgkreis
S.17
Stellenausschreibungen
• Fachkraftfür
Hygieneüberwachung
S.19
• Sachbereichsverantwortliche/rfür
dieKreisentwicklung
S.20
• Sozialarbeiter/inin
derBetreuungsbehörde S.20
InformationdesUmweltamtes
• InformationfürUnternehmer
vonAbwasseranlagen
zurDurchführungder
Abwassereigenkontrolle
sowiezurBerichterstattung
fürdasBerichtsjahr2014
nachderThüringer
Abwassereigenkontrollverordnung
S.21
Das nächste
Kreisjournal
erscheint am
10. März 2015
Nichtamtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 2 -
Neuigkeiten aus dem Wartburgkreis
Jäger erfüllen einen gesetzlichen Auftrag
WARTBURGKREIS.Inderletzten Sitzung des Kreistages
im Wartburgkreis stand die
Arbeit der Jagd- bzw. der
Waffenbehörde im Zentrum
vonDiskussionen,diesichin
verschiedenenLeserbriefenin
den lokalen Medien fortgesetzthaben.
Hierzu möchte das Landratsamt Wartburgkreis wie folgt
Stellungnehmen:
Zu hohe Wildbestände verursachengroßeSchädeninder
Land- und Forstwirtschaft.
LebenvieleTiereeinerArtauf
engstem Raum haben zudem
Krankheitserreger (z.B. Tollwut, Schweinepest, Räude)
leichtesSpielunddezimieren
den Bestand. In Deutschland
gibtesdahereineBejagungspflicht. Jeder Eigentümer eines bejagbaren Grundstückes
ist per Gesetz verpflichtet,
seine Fläche bejagen zu lassen.„Die968JägerimWartburgkreis erfüllen dankenswerterweise also nicht nur
einengesetzlichenAuftragin
WaldundFeld,indemsiedie
festgelegten Abschusspläne
einhalten und bei Seuchengefahr im Auftrag unserer
Behörde aktiv werden. Viele
Naturschutzprojekte oder das
BergenvonverunfalltemWild
sind weitere wichtige Aufgaben im Sinne der Öffentlichkeit,dievondenJägernkostenfreiübernommenwerden“,
betont Landrat Reinhard
Krebs.
Aufgaben von Jagdund Waffenbehörde
WerjagenundeineWaffeführendarf,wasgejagtwirdund
wie viele Tiere zum Abschuss
freigegeben werden, ist im
FreistaatThüringendurchdas
Bundesjagdgesetz, das Thüringer Jagdgesetz und das
Waffengesetz geregelt. Die
untere Waffenbehörde und
die untere Jagdbehörde im
Landratsamt übernehmen im
sogenannten übertragenen
Wirkungskreisdiedazuanfallenden Verwaltungsaufgaben
für den Freistaat Thüringen.
Zu ihren Aufgaben zählen
nicht nur kostenpflichtige
Amtshandlungen, wie etwa
die Erteilung waffenrechtlicher Erlaubnisse, sondern
aucheineVielzahlkostenfreier Aufgaben von ausschließlich öffentlichem Interesse,
z.B. die Aufsicht über die
Jagdgenossenschaften und
die Hegegemeinschaften, die
Überwachung der Abschusspläne oder die Bestellung
Auf einem Viertel der deutschen Felder werden nachwachsende Rohstoffe wie Mais oder Raps angebaut – ideale Lebensbedingungen
für Wildschweine. Ohne Jäger könnten die Allesfresser ihren Bestand pro Jahr vervierfachen und enorme Wildschäden anrichten.
der
Wildschadensschätzer.
OderimWaffenrechtetwadie
verdachtsunabhängigen und
unangekündigten Vorortkontrollen zur Überprüfung der
sicheren Aufbewahrung von
WaffenundMunition.
Zweckvereinbarung
mit Eisenach
Laut Kreistagsbeschluss vom
28. Januar übernimmt die
Waffen- und Jagdbehörde
künftig im Rahmen einer
ZweckvereinbarungAufgaben,
dieaktuellnochvonderStadt
Eisenach in eigener Zuständigkeiterfülltwerden.
DerdemWartburgkreisentstehende Mehraufwand wird mit
einer von der Stadt Eisenach
zuzahlendenJahrespauschale
abgedeckt.
Ideen für die Zukunft der Wartburgregion sind gefragt!
WARTBURGREGION. Die Regionale Aktionsgruppe LEADER Wartburgregion möchte
gemeinsam mit der örtlichen
Bevölkerung eine Regionale
Entwicklungsstrategie (RES)
erarbeiten. Über das FörderprogrammLEADERkönnenbei
einer erfolgreichen Bewerbung bis 2020 etwa 2,5 Millionen Euro Fördermittel zur
Entwicklung des ländlichen
Raums in die Wartburgregion
fließen.
Um dieses Ziel zu erreichen,
ist die Unterstützung und
Mitarbeit möglichst vieler
Bürgerinnen und Bürger sehr
wichtig.
DieRAGlädtdaheralleengagierten und motivierten Bürgerinnen und Bürger sowie
Vereine, Institutionen, Unternehmen und Akteure aus
PolitikundVerwaltungzueiner Auftaktveranstaltung am
Dienstag, den 24. Februar
2015 um 17.00 Uhr in die
Mehrzweckhalle nach Barchfeld-Immelbornein.
Hier wird zunächst über das
Förderprogramm LEADER informiert und Ergebnisse und
ErfahrungenausdervergangenenFörderperiodevorgestellt.
Weiterhin wird erläutert, wie
man sich an der Erstellung
derRegionalenEntwicklungsstrategiebeteiligenkannund
wiesichzukünftigLEADERin
der Wartburgregion gestalten
wird.
Alle interessierten BürgerinnenundBürger,diesichaktiv
in die Entwicklung der Regioneinbringenundsomitihre
Heimatvoranbringenwollen,
sind herzlich zum Mitmachen
eingeladen! Denn der Erfolg
der Bewerbung und die Entwicklung der Region hängen
auch ganz entscheidend von
der Mitwirkung vieler BürgerinnenundBürgerab.
Weitere Informationen sind
auf der Webseite www.ragwartburgregion.de verfügbar
oder tagesaktuell auf der
Facebookseite „RAG LEADER
Wartburgregion“. Für weitere
FragenoderkonkreteProjektideenkönnensichInteressierteauchtelefonischandieGeschäftsstelle in Gumpelstadt
wenden(03695-858872)oder
perE-Mailaninfo@rag-wartburgregion.de.
LEADER steht für „Liaison
entre actions de développement de l‘économie rurale”,
bedeutet übersetzt „Verbindung zwischen Aktionen zur
Entwicklung des ländlichen
Raums“undisteinFörderinstrumentderEuropäischenUnionfürinnovativeProjekteim
ländlichenRaum.InderWartburgregionhabensichStädte
und Gemeinden, Unternehmen,Vereine,Verbändesowie
Privatpersonen in der „Regionalen AktionsGruppe (RAG)
LEADER Wartburgregion e.V.“
zusammengeschlossen. Das
ZielderRAGist,dieWartburgregion durch die Förderung
der regionalen Zusammenarbeit zwischen Institutionen
und Organisationen der Politik, Verwaltung, Behörden,
Vereinen oder Verbänden sowie Wirtschaftsunternehmen
undBevölkerungzustärken.
Seite - 3 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Nichtamtlicher Teil
Neuigkeiten aus dem Wartburgkreis
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
vom 16. bis 25. Januar präsentierte sich die Welterberegion Wartburg Hainich auf
der Internationalen „Grünen
Woche“ in Berlin. Auf einer
Fläche von 3000 m2 entstand
dazu in der Blumenhalle ein
zauberhafter Frühlingswald,
der die Besucher begeisterte.
Die Messe war ein toller Erfolg
für unsere Region und alle Beteiligten:
Bei ihrer diesjährigen 80.
Jubiläumsausgabe verzeichnete die „Grüne Woche“ die
stärkste Beteiligung seit 44
Jahren. Mehr als 415.000
Besucher, darunter über 200
Spitzenpolitiker aus dem Inund Ausland statteten der
Messe mit ihren Delegationen
einen Besuch ab. 4.840 Medienvertreter aus 68 Ländern
berichteten vor Ort vom Messegeschehen. Über 25.000
Prospektmaterialien aus der
Welterberegion, darunter al-
Fotos: bbS Medien
lein über 5500 Urlaubsplaner,
wurden abgegriffen.
Mit diesem überaus erfolgreichen Werbeauftritt ist es gelungen, unsere touristischen
Anziehungspunkte einer breiten, weltweiten Öffentlichkeit
noch bekannter zu machen.
Ich bin daher froh, dass wir
die Teilnahme an dieser Veranstaltung auch dank kurzfristig per Kreistagsentscheidung zur Verfügung gestellter
Mittel ermöglichen konnten.
Mit 40.000 Euro hat der Wartburgkreis den Messeauftritt
unterstützt. Ich bin mir sicher, dass dies eine sinnvolle
Investition war, die sich in
den kommenden Monaten und
Jahren anhand steigender
Gästezahlen in der Region bemerkbar machen wird.
Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsbereich im
Wartburgkreis und wird gerade im Hinblick auf den 117.
Deutschen Wandertag und das
500jährige Reformationsjubiläum 2017 noch intensiver
in unseren Fokus rücken. Mir
ist es daher wichtig, diesen
Bereich zu stärken. Aktuell
unternehmen wir dazu viele
Anstrengungen – sei es mit
der Erstellung eines Mobili-
tätskonzeptes oder auch der
Neukonzeption unseres öffentlichen Personennahverkehrs. Denn hier gilt es, gute
Angebote zu entwickeln. Mit
dem Wunderbaren Wanderbus,
der Eisenach und Bad Langensalza - also Wartburg und
Hainich - jetzt schon hervorragend verbindet, wurde schon
ein guter Anfang gemacht.
Über 60 Vertreter der Region
waren in Berlin, um die Welterberegion Wartburg Hainich
touristisch zu repräsentieren.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die diesen Messeauftritt möglich gemacht haben!
Tag der Talente des Wartburgkreises 2015
Wir sind erfreut über jede
heranwachsende Begabung,
jeden hoffnungsvollen Nachwuchsforscher, jedes Sprachtalent, jeden Rechenkünstler
und jede junge „Sportskanone“ in unserem Kreis. Gern
möchten wir junge Talente
auszeichnen und ins Rampenlicht rücken. Am 5. Juni findet in Creuzburg der „Tag der
Talente“ statt.
Dazu suchen wir wieder junge Talente aus dem Wartburgkreis, beispielsweise aus
den Bereichen Mathematik,
Sprach- und Naturwissenschaften, Musik, Kunst und
Sport. Die vorgeschlagenen
Talente müssen Kinder und
Jugendliche sein und sollten
bereits überregionale Erfolge
erzielt haben.
Melden Sie uns herausragende
Talente (unter Angabe von
Name, Alter, Erfolge und Förderer des Talentes) bis zum
27. März 2015 an das
Landratsamt Wartburgkreis
Amt für Schule und Kultur
Stichwort:
„Tag der Talente 2015“
Erzberger Allee 14
36433 Bad Salzungen.
Ich bin überzeugt, dass auch
der „Tag der Talente 2015“
aufgrund Ihrer Vorschläge und
Einsendungen ein voller Erfolg
wird und bin gespannt auf unsere Nachwuchstalente.
Ihr Landrat
Reinhard Krebs
Nichtamtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 4 -
Neuigkeiten aus dem Wartburgkreis
Steinbruch Buchenau wurde geschlossen
BUCHENAU. Der Betrieb des
SteinbruchesinBuchenau,in
dem seit den 1920er Jahren
Kalksteinabgebautwurde,ist
beendet. Bei der Abschlussbegehung im Novembwer
2014konntefestgestelltwerden, dass die Vorgaben des
Naturschutzes an die Rekultivierung vollständig und in
einer hohen Qualität erfüllt
wurden. Jetzt hat die Natur
dieses Areal, welches im Naturschutzgebiet „Klosterholz
und Nordmannsteine“ liegt,
wiederzurückbekommen.
Wie das Gelände nach Ende
der Kalksteingewinnung aussehen sollte, darüber haben
Naturschutzexperten und –
behörden bereits seit den
1990er Jahren beraten. Um
dasZieleinerEinpassungdes
Areals in das Landschaftsbild
und die Entwicklung wertvoller Biotopverbundflächen
in unmittelbarer Nähe zum
Klosterholz und den Nordmannssteinen zu erreichen,
Lebensräume für geschützte
Tier- und Pflanzenarten in
unmittelbarer Nähe zum Flora-Fauna-Habitat der Werraaaue zu erreichen, wurde der
bestehendeSteinbruchindas
1995 ausgewiesene Naturschutzgebiet„Klosterholzund
Nordmannssteine“ aufgenommen. Dies geschah mit der
ausdrücklichen Zielstellung
„das Gelände des Steinbruchesindas[…]Landschaftsbild einzupassen und durch
gezielteMaßnahmen[…]die
Werraauemitdemangrenzenden Altarm bei Buchenau an
das Naturschutzgebiet anzubinden“. Aus diesem Grunde
wurde die Fläche des Steinbruches von der Oberen Naturschutzbehörde überhaupt
indasNaturschutzgebieteinbezogen.
EntsprechenddenFestsetzungen der Naturschutzgebietsverordnung sollte der Abbau
bereits2013beendetwerden,
was aber wegen der wochenlangenÜberflutungdesSteinbruches im Juni 2013 nicht
„Landstreicher“ – Neues
Magazin für Bad Salzungen
Ein tolle Initiative – das
neue Veranstaltungsmagazin
„Der Landstreicher“
Salzungen und Umgebung erscheinen.
Darin sind unter
anderem die Veranstaltungstermine der
StadtBadSalzungen,
die bisher als Beilage im Kreisanzeiger
des Wartburgkreises
erschienen, veröffentlicht.Zudemsollen lokale Beiträge,
Unterhaltsames und
Rätsel das Magazin
bereichern. Der Thüringer Landstreicher
Bad Salzungen erscheintineinerAuflage von zunächst
5000Stückundwird
kostenlosanvielenöffentlichenStellenundGeschäften
derStadtangeboten.
BADSALZUNGEN.Unterdem
Namen„ThüringerLandstreicher“ wird ab Februar 2015
ein neues Magazin für Bad
HerausgegebenwirddasMagazinvoneinenkleinenneu
gegründeten Verlag der RegionmitSitzinRuhla.
möglichwar.DieZielederRekultivierung, die Einbindung
in das Landschaftsbild und
dieSchaffungvonwertvollen
Lebensräumendurchentsprechende Gestaltung der Steinbruchsohle wären dauerhaft
verfehlt, wenn der Betrieb
bereits 2013 komplett eingestellt worden wäre. Deshalb
wurde die Genehmigung bis
31.12.2014verlängert.
Mit den betroffenen Anwohnern wurden drei Ortstermine vereinbart, bei denen der
Stand der Arbeiten geprüft
werden sollte. Der erste TerminfandschonimMärzstatt.
Kurz vor dem 2. Termin wurdenbereitsimJunidieSprengungen eingestellt. Am letztenTerminimOktoberkonnte
festgestelltwerden,dassdie
Voraussetzungen für die Rekultivierungerreichtsindund
die überschüssigen Gesteinsmengen abgefahren wurden.
Die günstige Witterung hat
dazugeführt,dassimNovember,alsoeinenMonatvorfris-
tig,bereitsdieRekultivierung
aufsehrhohemNiveauabgeschlossenwerdenkonnte.
DieRekultivierungwarausder
Sicht des Naturschutzes eine
Erfolgsgeschichte. Allerdings
soll auch nicht verschwiegen
werden, dass die Anwohner
einJahrlängerdenStaubund
den Lärm ertragen mussten.
ObwohlderBetreiberversucht
hat, die Beeinträchtigungen
auf ein Mindestmaß zu begrenzen, sind diese betriebsbedingt nicht ganz auszuschließengewesen.
Der Dank im Namen des NaturschutzesgiltdemBetreiber
für die vorfristige Umsetzung
des Abschlussbetriebsplanes
sowie den Anwohnern für ihr
Verständnis und ihre Kooperationsbereitschaft. Am Ende
steht als Ergebnis der Bemühungen des letzten Jahres,
einreizvollesGebiet,dassder
NaturdenRaumunddieZeit
gibt,sichzueinemwertvollen
Biotopzuentwickeln.
Die Verkehrgesellschaft
Wartburgkreis mbH informiert
zu Informationstafeln
am Busbahnhof Bad Salzungen
BAD SALZUNGEN. Die digitalen Informationstafeln am
zentralenOmnibusbahnhofin
Bad Salzungen sind nunmehr
seit 15 Jahren in Betrieb.
Auf Grund des Alters kommt
esinletzterZeitvermehrtzu
Störungenundleiderauchzu
komplettenAusfällenderAnlage. Eine Ersatzteilbeschaffung erweist sich wegen der
schnellen technischen Entwicklung in diesem Bereich
alsimmerschwieriger.
Trotzdem wird derzeit versucht, die Funktion der Anzeigen bis zur Umgestaltung
desBusbahnhofeszugewährleisten. Im Augenblick sind
Fachleute damit beschäftigt,
entsprechende Vorschläge für
eine Interimslösung zu er-
arbeiten und die Kosten für
einenWeiterbetriebzuermitteln.
Mit Inbetriebnahme des neuen Omnibusbahnhofes im
Zuge der Bahnhofsumgestaltung soll eine neue Informationstafel installiert werden,
um die Fahrgäste zuverlässig
überdieaktuellenBusverbindungenzuinformieren.
Für weitere Informationen
steht den Fahrgästen auch
dasPersonalderVGWmbHim
Informationsbüro am OmnibusbahnhofoderunterderTelefonnummer 03695/624033
gernezurVerfügung.
Die Fahrgäste werden für die
aktuellen Beeinträchtigungen
umVerständnisgebeten.
Seite - 5 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Nichtamtlicher Teil
Kinder & Eltern
Eltern-App zum 1. Lebensjahr
WARTBURGKREIS. Eine neue
App „Baby & Essen“ stellt
Eltern einen ausführlichen
Essens-Fahrplan fürs 1. Lebensjahr griffbereit. Für die
stillende Mutter gibt es Ernährungstipps und Väter
können sich im Papa-Modus Männer-Fakten holen.
Checks, Rechner und Rezepte unterstützen im Alltag.
Durch Wischen entlang des
Zeitstrahls bekommen Eltern
jeden Monat Informationen
undTippszurErnährungund
Bewegung ihres Babys. Alle
wichtigen Fragen, vom StillenüberdieFlaschennahrung
bis zur Beikost und dem Familienessen, werden dabei
beantwortet. Für stillende
Mütter gibt es zudem Tipps
füreineausgewogeneErnährunginderStillzeit.
Mit dabei: viele
praktische Werkzeuge
Ob das Baby ein erhöhtes
Allergierisikohatundwasin
demFallgetanwerdenkann,
lässt sich mit dem AllergieRisiko-Check herausfinden.
Und wer den „Reif-für-BreiCheck?“macht,weiß,obsein
Babyschonbereitistfürdie
fosausderAppkönnenüber
Facebook,Twitterundandere
Kanälegeteiltwerden.
Wissenschaftlich
fundiert
Und was gibt es heute zu essen?
ersten Löffel Brei. Schritt
für Schritt wird erklärt, wie
undmitwelchenZutatendie
Gemüse-, Milch- und Getreide-Breie ganz leicht selbst
zubereitet werden können
- Breirezepte inklusive. Mit
dem Breikalkulator können
Eltern Abwechslung in den
Gemüse-Kartoffel-FleischBrei bringen: dazu einfach
Zutaten auswählen, die gewünschte Portionszahl einstellen, und schon bekommt
mandasRezept,mitdemdirektfürmehrereTagevorgekochtwerdenkann.Wernicht
selbst kochen will, erfährt,
Foto: Fotolia
woraufbeimKaufvonFertigbreienzuachtenist.
Der Papa-Modus
spricht die Väter an!
Das Besondere an der App:
der Papa-Modus, in dem
frischgebackeneVäterzusätzlichMänner-FaktenzumStillen erhalten sowie Anregungen, wie sie die Bewegung
ihres Babys von Anfang an
fördernkönnen.WerdieApp
gemeinsam mit seinem Partnernutzenwill,kanndasmit
der Funktion „Partner einladen“tun.EigeneLieblingsin-
DieAppwirdvondenFrühen
Hilfen des Wartburgkreises
empfohlen. Sie basiert auf
den bundesweit einheitlichen und wissenschaftlich
fundiertenEmpfehlungenzur
Säuglingsernährung und Ernährung der stillenden Mutter von „Gesund ins Leben“.
DieEmpfehlungengeltenfür
gesunde, reifgeborene Säuglinge.
DieAppistfürBetriebssysteme iOS ab 6.1. und Andriod
ab4.0geeignet.
Sie kann unter folgendem
Linkheruntergeladenwerden:
http://www.gesund-insleben.de/fuer-fachkraefte/
medien-materialien/ersteslebensjahr/baby-und-essen/
Vertrauliche Geburt
WARTBURGKREIS. Im Januar
kamen Netzwerkpartner der
FrühenHilfenunddesKinderschutzesimWartburgkreisund
Eisenach aus dem Gesundheitswesen, der Jugendhilfe
und öffentlichen Ämtern in
SchmalkaldenimFamilienzentrumzusammen,umsichüber
das Verfahren der „Vertraulichen Geburt“ auszutauschen.
Seitdem1.Mai2014istdas
GesetzzumAusbauderHilfen
fürSchwangereundzurRegelungdervertraulichenGeburt
inKraft.Diesisteineweitere
Hilfeform für werdende Mütter,dieihreSchwangerschaft
undMutterschaftgeheimhal-
ten möchten, ihr Kind mit
professioneller medizinischer
HilfezurWeltzubringen.Der
Wunsch der Mutter, ihre persönlichen Daten nicht preiszugeben wird berücksichtigt
und gleichzeitig werden die
medizinischen Gefahren für
Mutter und Kind durch eine
unbegleitete Geburt vermieden.DieSchwangerschaftsberatungsstellen sind der Dreh-
undAngelpunktimVerfahren
dervertraulichenGeburt.Hier
findensichdiePersonen,denensichdiewerdendeMutter
anvertrautunddiedafürSorgetragen,dassdieseihrKind
untereinemPseudonyminei-
nerKlinikoderbeieinerHebammesicherzurWeltbringen
kann.
Die Anonymität der Mutter
bleibt bis zum vollendeten
16.LebensjahrdesKindesgewahrt.DasJugendamtnimmt
das Kind nach der Geburt in
Obhut und kümmert sich um
einenVormund.Solltesichdie
Mutterdafürentscheiden,ihr
Kind nicht zu behalten, wird
eineAdoptioneingeleitet.In
der Zwischenzeit stehen der
Mutter verschiedene Hilfsangebote zur Verfügung, um
eineLösungfürihrejeweilige
Konfliktlage zu finden. Nach
16 Jahren hat ausschließlich
das Kind das Recht, die persönlichen Daten der Mutter
beim Bundesamt für Familie
undzivilgesellschaftlicheAufgabeneinzusehen.
Frauen, die ihre Schwangerschaftgeheimhaltenwollen,
müssen demnach mit ihren
Ängsten und ihrer Verzweiflungnichtlängeralleinebleiben. Unter der kostenlosen
Telefonnummer 0800 40 40
020 sind 24 h am Tag Beraterinnen erreichbar, die sie
anonym informieren und unterstützen.
Nichtamtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 6 -
Kinder & Soziales
Jugendamt bildete
zum zweiten Mal Kinderschutzfachkräfte aus
WARTBURGKREIS. FaKretschmar, Chefarzt
miliäre Problemlagen
der Kinderklinik am
möglichst
frühzeiSt. Georg Klinikum,
tig zu erkennen und
gewonnen, der aus
geeignete
Prävenmedizinischer Sicht
tionsmöglichkeiten
wichtige Hinweise
auszubauen, ist ein
bei
Misshandlung
zentrales Ziel der Mitund sexuellem Missarbeiter des Jugendbrauchsowiekörperamtes im Bereich Frü- Die neuausgebildeten Kinderschutzfachkräfte liche Erscheinungen
he Hilfen. In diesem um Bernd Scheumann, Nicole Gehret und
vonVernachlässigung
Zusammenhang wur- Bernd Reith
vonKindernvorstellden im Dezember inste. Bernd Scheubesondere Fachkräfte von nen,dannkanneineKinder- mann,LeiterdesJugendamkommunalen und freien schutzfachkraftHilfeleisten. tes Wartburgkreis, referierte
Trägern von Kindertagesein- SieistdankihrerAusbildung überdieRolle,Aufgabenund
richtungen zu Kinderschutz- in der Lage, Gefahren ein- FunktionendesJugendamtes
fachkräften qualifiziert. Es zuschätzen und dabei auch und die Aufgaben der Leisgehtdarum,dassauffälligen familiäre Hintergründe und tungserbringer.
Kindern geholfen wird. Die Situationen zu berücksichti- Weitere Lerninhalte waren
Mitarbeiter der Träger ken- gen.
u. a. Gesprächsführung, Ernen ihre Schützlinge und Das Jugendamt des Wart- kennen und Wahrnehmen
merken, wenn etwas nicht burgkreises hat die Kinder- von Gefährdungssituationen
in Ordnung ist. Das beginnt schutzfachkräfte gemeinsam sowie Gefährdungseinschätbei Misshandlungen über mitdemInstitutfürLernför- zungen. Ferner wurde ein
densexuellenMissbrauchbis derung und Beratung Bernd gemeinsames Dokumentahin zur Vernachlässigung in Reithausgebildet.
tions- und Meldeverfahren
den Familien. Kinder spre- NebendenTrägernvonKin- erarbeitet,umdenMitarbeichen selten offen darüber, dertageseinrichtungen wur- ter/innen des Jugendamtes
aber ihr Verhalten lässt oft den Träger von ambulanten im Bedarfsfalle qualifizierte
erkennen, dass etwas nicht erzieherischen Hilfen ange- Informationen vorlegen zu
stimmt. Wenn Kinder nicht sprochen.
können. Finanziert wurde
wiegewohntfröhlichbeider Die Ausbildung schloss mit die Ausbildung über FörderSache sind oder man sogar einer bundesweit anerkann- mittel des Freistaates aus
blaue Flecken entdeckt, die ten Zertifizierung ab. Als dem Landesprogramm KinvonSchlägenherrührenkön- Referent wurde Dr. Benno derschutz.
Hospizgruppe Eisenach
sucht ehrenamtliche Mitarbeiter
EISENACH. Die Ökumenische
Hospizgruppe Eisenach sucht
ehrenamtliche
Mitarbeiter, die sich der Begleitung
schwerstkrankerundsterbender Menschen u. ihrer Angehörigen im ambulanten und
stationären Bereich widmen
möchten.
Ein neuer Ausbildungskurs
soll im Frühjahr 2015 beginnen. Die Taeilnehmer werden
in mehreren Ausbildungsschritten intensiv auf ihren
Dienstvorbereitetundinihrer Arbeit durch regelmäßige
Weiterbildungsangebote und
Gruppentreffenunterstützt.
Da sich unser Einsatzgebiet
nichtnuraufdasStadtgebiet
Eisenach, sondern auch den
nördlichen und westlichen
Wartburgkreis erstreckt, würdenwirunsfreuen,wennsich
insbesondereauchausdieser
RegionKursteilnehmerfinden
würden.
Kontakt:
Ökumenische
HospizgruppeEisenach
SusanneKrebs(Koordinatorin)
Schillerstr.11b,
99817Eisenach
Tel.:03691/888732
Handy:01711220559
Mail:hospizgruppe-eisenach
@t-online.de
Hospizdienste
Bad Salzungen
BAD SALZUNGEN. Auch die
HospizdiensteinBadSalzungen bieten in Kürze in Bad
Salzungen und Geisa neue
Befähigungskursefürdenambulanten Hospiz- und palliativen Beratungsdienst sowie
für die Kinder- und Jugendhospizarbeit an. Genauere
InformationenzudenKursen
und der Hospizarbeit insgesamt gibt es im Hospizbüro
Bad Salzungen, Langenfelder
Straße8,Telefon03595-621
988oder0151-52251969sowie im Internet unter www.
hospiz-badsalzungen.de.
Neues Logo
kennzeichnet
Frühe Hilfen
im Wartburgkreis und
Eisenach
WARTBURGREGION. Seit
Januar 2015 sorgt ein gemeinsames Logo bei den
Frühen Hilfen im Wartburgkreis und in Eisenach
füreinenbesserenWiedererkennungseffekt. Frühe
Hilfen bilden lokale und
regionale Unterstützungssysteme mit koordinierten
Hilfsangeboten für Eltern
undKinder-abBeginnder
Schwangerschaft und für
dieerstenLebensjahre.Neben alltagspraktischer Unterstützung leisten Frühe
Hilfen insbesondere einen
Beitrag zur Beziehungs-
und Erziehungskompetenz
von (werdenden) Müttern
undVätern.
Zu den Angeboten Früher
Hilfen gehören: Geburtsvorbereitungskurse,
Familienhebammen, Früherkennungsuntersuchungen
(U-Untersuchungen), Angebote von Erziehungsberatungsstellen,Krabbelkurse und vieles mehr. Frühe
Hilfen sind Angebote für
alle Familien, die sich informieren und ihre Kinder
in der Entwicklung unterstützenundfördernmöchten.FrüheHilfensindauch
für Eltern gedacht, die
sich in einer belastenden
Lebenssituation befinden
und Unterstützung brauchen.
Die Frühe Hilfen tragen
auchdazubei,dassRisiken
für die Entwicklung eines
Kindes frühzeitig wahrgenommen und reduziert
werden.
Seite - 7 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Nichtamtlicher Teil
Service
Ihr Landratsamt informiert ...
Computerschulung Jagdkataster
Der Thüringer Verband der
Jagdgenossenschaften und
Eigenjagdbezirkinhaber e. V.
lädt zu einer Informationsveranstaltung für Jagdgenossenschaftenein.
Es werden Einsteigerkurse
sowieKursefürFortgeschrittene an verschiedenen Terminen im Februar und März
angeboten.
Weitere Informationen zu
denSchulungensindaufder
Homepage des Wartburg-
kreises unter http://www.
wartburgkreis.de/sicherheitordnung/jagd-fischerei/
jagd/ zu finden sowie beim
ThüringerVerbandderJagdgenossenschaften und Eigenjagdbezirksinhaber e. V.,
Alfred-Hess-Straße 8, 99094
ErfurtunterderTelefonnummer 0361-26253250, Fax:
0361-26253502 oder per
E-Mail an tvje@tbv-erfurt.
de, wo ebenfalls die Anmeldungenentgegengenommen
werden.
Erhalt von Fördermitteln
zur Beseitigung
von Hochwasserschäden
Im November vergangenen
JahresbeantragtedasLandratsamtWartburgkreisMittel
zur Bewältigung entstandener Hochwasserschäden. Die
SchädenwarendieFolgeder
Hochwasserkatastrophe vom
18.Maibis4.Juli2013.
DasThüringerLandesamtfür
BauundVerkehrhatdaraufhinimJanuardiesenJahres
einen Zuwendungsbescheid
erlassen und dem Wartburgkreis einen Zuschuss von
knapp30.000€bewilligt.
DerZuschusswirddurchMittel des Solidaritätsfonds der
Europäischen Union bereit
gestellt.DieseMittelkönnen
für die entstandenen Schäden der öffentlichen Hand
im Freistaat Thüringen verwendetwerden.
Neue Satzung des Abfallwirtschaftszweckverbandes
Wartburgkreis – Stadt Eisenach in Kraft getreten
WARTBURGKREIS. Zum 1.
Januar traten die neue Gebührensatzung sowie Abfallentsorgungssatzung des
Abfallwirtschaftszweckverbandes Wartburgkreis - Stadt
Eisenach(AZV)inKraft.
Neben den veränderten Gebührensätzen gibt es weitere
Neuregelungen:
Erstmals wurde eine Gebühr
für den Ersatz von beschä-
digten oder abhanden gekommenen Abfallbehältern
eingeführt.Siekommtnurzur
Anwendung,wenndieAbfallbehälter durch unsachgemäßen Gebrauch fahrlässig oder
vorsätzlich zerstört werden
(zum Beispiel durch das Einfüllen mit heißer Asche bzw.
übermäßigeVerdichtung).
EineweitereNeuregelungbetrifft die Biotonne. Für die
Abmeldung bzw. Abholung
von Bioabfallgefäßen auf
WunschdesAnschlusspflichtigenwirdeineGebührvon20
Euro erhoben. Diese Gebühr
wird nicht erhoben, wenn
die Voraussetzungen für den
Anschluss an die öffentliche
Abfallentsorgung nicht mehr
vorliegen (bei Wohnungsleerstand, Eigentümer- oder Mieterwechsel). Die Gebühr für
dieAbmeldungbzw.Abholung
von Biomüllgefäßen richtet
sichnachderAnzahlderBiobehälter, welche angemeldet
sindundsichvorOrtbeimAnschlusspflichtigenbefinden.
Die vollständige Abfallentsorgungs- sowie Gebührensatzung kann auf der Internetseite des AZV unter www.
azv-wak-ea.de nachgelesen
werden.
Blutspendetermine für Februar/März 2015
Institut für Transfusionsmedizin Suhl gGmbH
Fr
Fr
Fr
Mo
Mo
Di
Mi
Mi
Do
Fr
Fr
Fr
20.02.2015
20.02.2015
20.02.2015
23.02.2015
23.02.2015
24.02.2015
25.02.2015
25.02.2015
26.02.2015
27.02.2015
27.02.2015
27.02.2015
16:00-20:00
16:00-20:00
16:00-20:00
16:00-20:00
16:30-19:30
17:00-19:30
16:00-20:00
17:00-19:00
16:30-20:00
17:00-19:30
17:00-20:00
16:00-19:304
Dermbach,Bistro-Restaurant„ZurZehnt“,WiesenthalerStraße6
Dorndorf,Gemeindeamt,Bahnhofstraße11
Berka/Werra,Regelschule,HerdaerStraße8c
BadSalzungen,VolkssolidaritätBegegnungsstätte,UntereBeete6-8
Dankmarshausen,Bürgerhaus,Kirchplatz3
Schönau,Feuerwehrgerätehaus,Hörseltalstraße38
Spahl,Feuerwehrgerätehaus,AmRied
Mihla,Bürgerhaus„GoldeneAue“,Bahnhofstraße22
EttenhausenanderSuhl,Bürgerhaus,Saal,RoterGraben2a
2a
Zella,Gasthaus„Schäfer“,Goethestraße12
Vacha,Vereinsheim„ZumLatsch“,AmBahnhof
Gerstungen,Bürgerzentrum,Bahnhofstraße
DRK Kreisverband Bad Salzungen e. V.
Do
Fr
Mi
Di
Fr
19.02.2015
20.02.2015
25.02.2015
03.03.2015
06.03.2015
16:00-19:00
17:00-20:00
16:30-20:00
17:00-19:30
16:00-20:00
BadLiebenstein,M&IFachklinik,Kurpromenade2
Immelborn,AleaSanitas,Karl-Marx-Straße32
Barchfeld,Feuerwehr,ObererBahndamm6
BadSalzungen,Parkschule,StraßederEinheit133
Vacha,Feuerwehr,Keltenstraße5
DRK Kreisverband Eisenach e. V.
Mo 23.02.2015
Do 26.02.2015
Mi 04.03.2015
13:00-19:00
16:30-19:00
16:00-19:00
Eisenach,BlumoPEP,NeueWiese1
Mihla,Regelschule,Schulstraße7
Eisenach,DRKKreisverband,MühlhäuserStraße87
Nichtamtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 8 -
Service & Veranstaltungen
Glückwünsche Alters- und Ehejubiläen
65. Hochzeitstag:
FrauGiselaundHerrRudiBätzel,Mihla,am28.01.2015
FrauGerdaundHerrHelmutBruder,Moorgrund
OTGumpelstadt,am03.02.2015
60. Hochzeitstag:
FrauGerdaundHerrLotharSchade,Hörselberg-Hainich
OTEttenhausen/Nesse,am28.01.2015
FrauHelgaundHerrKarlKirchner,Krauthausen
OTSpichra,am29.01.2015
FrauGerdtrautGerdaundHerrEgonWernerSteube,
Hörselberg-HainichOTWolfsbehringen,am05.02.2015
FrauDorotheaundHerrArnoNennstiel,
Unterbreizbach,am10.02.2015
Bürgersprechstunde
des Landrates
EISENACH.AmMittwoch,25.Märzum17Uhr
lädtLandratReinhardKrebszurBürgersprechstundeindasBürgerbüroinEisenach,ErnstThälmann-Straße 74 (über der Zulassungsstelle),ein.
An diesem Nachmittag können sich Bürger
mit Problemen und Hinweisen an die KreisverwaltungdesLandkreisesrichtenundmöglicheLösungsansätzemitReinhardKrebsbesprechen.
EineVoranmeldungistnichtzwingenderforderlich, aber wünschenswert unter Telefon
03695-615101.
Rita Noordermeer stellt
Marksuhler Landschaften aus
„Der blaue Engel“
am Landestheater Eisenach
MARKSUHL. Eine faszinierende Gemäldeserie mit Landschaften aus der Umgebung
von Marksuhl stellt die niederländische Malerin Rita
NoordermeerabSonntag,22.
Februar in der SchlossbibliothekMarksuhlaus.
Rita Noordermeer wurde an
der berühmten Königlichen
AkademiefürBildendeKünste
inHaag(Niederlande)ausgebildet und arbeitete mehrere
Jahre als Lektorin für Kunsterziehung an der Hochschule
inUtrecht.
Seit 2000 wohnt sie zusammen mit ihrem Mann auf
dem Josthof in der GemeindeMarksuhlundhatdortihr
eigenesAtelier.Imvergangenen Jahr hat sie an der Gemäldeserie„MarksuhlerLandschaften“ gearbeitet, wobei
EISENACH. „Da er Rath hieß,
nannte die ganze Schule ihn
Unrat.“-DertyrannischeProfessorRath,einpedantischer
Gymnasiallehrer, führt einen
erbitterten Kampf gegen seineSchüler,dieseineAutorität
nichtrespektierenwollen.Um
siezuFallzubringen,begibt
er sich in das Vergnügungslokal „Der blaue Engel“ und
trifft dort auf die Sängerin
Rosa Fröhlich, die „fesche
Lola“, die als ProjektionsflächedererotischenPhantasien
seiner Schüler dient. Er aber
verliebt sich in sie und verfälltihr,auchwennerdadurch
seinenRufundseineStellung
verliert und schließlich sich
selbst zu Fall bringt... Der
Film„DerblaueEngel“machte
Marlene Dietrich über Nacht
zumWeltstarundistamLandestheater Eisenach nun in
der kongenialen Fassung von
Dramatiker Peter Turrini zu
sehen,diesichaufdieungleiche Liebe zwischen Professor
und Nachtclubsängerin konzentriert und dadurch BerührungenzwischendenKlassen,
verschiedener Bildungsgrade
und unterschiedlicher gesellschaftlicher Wahrnehmungen
aufzeigt.
Am Landestheater Eisenach
übernimmt der bekannte
SchauspielerundSprecherEdgar M. Böhlke, engagiert am
Nationaltheater Mannheim,
dieRolledesProf.Rath.
Alte Saalweide bei Ettenhausen
sie insbesondere die natürliche Kraft und die Farben
dieser Landschaften betont.
DasAlltäglicheverwandeltsie
beim Skizzieren vor Ort und
späterimAtelierineinzigartigeMuster-vonSchwarzdornsträuchenüberKühe,Rapsfelder, Saalweiden bis hin zum
immer wechselnden Himmel
überdemJosthof.
Die entstandenen Bilder sind
unterschiedlichen Formats
und wurden in Ölfarbe oder
als Aquarell gemalt. Die Ausstellung wird um 14 Uhr eröffnet,interessierteBesucher
sind herzlich eingeladen. Die
Ausstellungistbis30.Märzin
der Schlossbibliothek (Bahnhofstr.1)inMarksuhlzuden
Öffnungszeiten (Mo 10 - 12
und14-18UhrsowieDo10-
12und14-17Uhr)zusehen.
Edgar M. Boehlke und Ekaterina Ivanova als Professor Unrat
und Lola
RegieführtderstellvertretendeIntendantundSchauspielleiter Boris C. Motzki, das
Bühnenbild und die Kostüme
entwirftAnkeNiehammer.
LolasEvergreensvonKomponistFriedrichHollaender,unteranderem„IchbinvonKopf
bisFußaufLiebeeingestellt“
werdenvon neunMitgliedern
der Landeskapelle Eisenach
und Schauspielerin Ekaterina
Ivanovalivedargeboten.
WeitereVorstellungen:1.,6.,
22., 28. März, 5., 10. April,
20.Juni,12.Juli
Karten:
Theaterkasse03691/256219,
Touristinfo03691/792323
undunter
www.theater-eisenach.de
Seite - 9 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Nichtamtlicher Teil
Veranstaltungen 2015
Tag
Februar
22.02.
22.02.
März
01.03.15
Name der Veranstaltung
Ort
Ausstellung:MarksuhlerLandschaften Marksuhl/
Schloss-Bibliothek
Vernissagezur8.Passionsausstellung Empfertshausen/
„AlteSchnitzschule“
Uhrzeit
Details
Landschaftsbildervon
RitaNoordermeer-bis30.März
DieAusstellungistbis12.April
zusehen.
14Uhr
CreuzburgerSonntagskonzert
Creuzburg/Festsaal
BadSalzungen
07.03.
07.-13.03.
14.03.
14.03.
15.03.
Frauensporttag
inderWerner-Seelenbinder-Halle
HandglockenchorGotha
ThüringerGesundheitswoche
BadLiebensteinerKneipennacht
Sommergewinn
Familienkonzert„DieKönigskinder“
20.03.
Frühlingserwachen
22.03.
22.03.
Johannes-Passion,Ev.Stadtkirche
Wandern-NaturundKunsterleben
Ruhla/St.Concordia
Wartburgkreis
BadLiebenstein
Eisenach
BadLiebenstein/
Kurtheater
BadSalzungen/
SoleHeilbad
BadSalzungen
Hütscheroda
27.03.
29.03.
April
04.04.
Thür.Bachwochen
5.RhönerOstermarkt
Eisenach/Musikschule ab18.30Uhr
Kaltennordheim
13-18Uhr
07.03.
Klavierduo-YuliyaPetersundMonicaRipamontispielenWerkevon
Mozart,MendelsohnundDebussy
19.30Uhr
14.30Uhr
11Uhr
05.-6.04.
BadLiebenstein/
Kurtheater
Kelten-ErlebnistagemitOstaramarkt Sünna/Keltendorf
13-18Uhr
05.-6.04.
OstereiersucheimWildkatzendorf
Hütscheroda
ab9Uhr
12.04.
12.04.
Frühlingsmarkt
Carillonkonzert
inderkath.Stadtpfarrkirche
Neueröffnung
TurmundKlauseFrankenstein
Seniorensporttag
Geisa
Geisa
10-18Uhr
15Uhr
03.04.
23.04.
23.04.
24.-26.04.
GoethesGlanzundSchillersGlorie
15Uhr
TagderoffenenTürinderStadt-
undKreisbibliothek
Bundesfilmfestival„Doku2015“
19.30Uhr
BadSalzungen/
14Uhr
Frankenstein
Eisenach/
9.30Uhr
Werner-Assmann-Halle
BadSalzungen
25.04.
26.04.
26.04.
29.04.
Mai
01.05.
01.05.
5.RuhlaerKirchennacht
Frühlingsfest
24.BlasmusikfestinBehringen
Burgseelauf
Brunnenfest
Keltenerlebnistag-Beltene
Fischbach
Sünna/Keltendorf
14Uhr
13-18Uhr
01.05.
20JahreSchmiedechor
01.05.
Carillonkonzert
inderkath.Stadtpfarrkirche
Völkershausen/
Freilichtbühne
Geisa
15Uhr
Reit- und Fahrturnier in Mihla
MitvielenSchauvorführungen
imKeltendorf
Ostereiersuchefürdieganze
FamilieumdieWildkatzenscheune
Turmbesteigungenmöglich
BadLiebenstein/
Kaiserhof
Ruhla
Merkers/Kieselbach
Behringen
BadSalzungen
Kelten-Erlebnistage in Sünna
WanderungmitJürgenDawo
aufdemSkulpturenwanderweg
LangeNachtderHausmusik
ab10Uhr
MitvielenSchauvorführungen
imKeltendorf
Mittelalterfest auf der Creuzburg
Nichtamtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 10 -
Veranstaltungen 2015
Tag
01.05.
02.05.
02.05.
03.05.
03.05.
03.05.
08.-10.05.
09.05.
Name der Veranstaltung
Sternwanderung
derWerraregionzumPleß
Lutherwander-Marathon
ZauberhafterHainich-
einemärchenhafteWanderung
6.WerraenergieRadjagd
mitRadwandern
MusikschulenöffnenKirchen
ReitergottesdienstinderProbstei
Zella
TOP-Treffen5*Be(h)ringenInternational
Kunstschulfest
Ort
Vacha
Uhrzeit
Details
Eisenach-Möhra
Weberstedt/
Campingplatz
Hubertushaus
Rennsteig
Hörselberg/
KirchezuBurla
Start6Uhr
14Uhr
9.30Uhr
16Uhr
Treffurt/ProbsteiZella 14Uhr
Behringen
Schweina/
ab14Uhr
JugendKunstschule
10.05.
CreuzburgerSonntagskonzert
FestsaalderCreuzburg 15Uhr
14.05.
HimmelfahrtaufdemFrankenstein
BadSalzungen/
10Uhr
Frankenstein
14.05.
WanderungzurHimmelfahrtsandacht Vacha
aufdenOechsenberg
17.05.
DasPferdimMittelalter-Schauvor- RuineBrandenburg/
führung
Lauchröden
23.05.
bundweis-Renaissancemusik
Ruhla/St.Concordia 19.30Uhr
23.-25.05. MittelalterfestaufderCreuzburg
Creuzburg
ab11Uhr
23.-25.05. Rock-OpenAir
Völkershausen/
Freilichtbühne
22.-26.05. 453.Heiratsmarkt
Kaltennordheim
23.-24.05. PfingstfestinUntersuhl
Untersuhl
28.05.
Kreissporttag
Langenfeld
29.-30.05. Lux-Festspielemit„Derkleine
Ruhla
SchmiedvonRuhla“
30.05.
140JahreMännerchorVölkershausen Völkershausen/
Wandelhalle
31.05.-6.06. 1200-JahrfeierWenigentaft
Wenigentaft
Juni
01.06.
Spiel-undSportfestzumKindertag
Eisenach/
ab9.30Uhr
Werner-Assmann-Halle
06.06.
Burgplatzkonzert
Stadtlengsfeld/
mitderBig-BandderMusikschule
Burgplatz
07.06.
MuseumsfestimMuseum
BadSalzungen
amGradierwerk
Burgruine
12.-14.06. „Entartet“HistorischesSchauspiel
Brandenburg
13.06.
LangerTagderNatur
Tiefenort/Dönges-
Hautseeund
Umgebung
13.06.
Sportschnuppertag
Eisenach/
11Uhr
Werner-Assmann-Halle
14.06.
Gesundheitstag
fürdieWartburgregion
Carillon-Konzerte in Geisa
Gehemit„Märchenaugen‘‘
aufdemFeensteig
BergzeitfahrenmitVerfolgungsrennenzumRennsteig
SolistenundEnsemble
derMusikschulemusizierenim
BenefizkonzertfürdieSanierung
desKirchturmes
Museumfest in Bad Salzungen
Musik,Mitmachaktionen,
Kunstauktion,Kuchen,Kaffee
MitBlaskapelle
Sport- und Presseball in Bad Salzungen
Seite - 11 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Nichtamtlicher Teil
Veranstaltungen 2015
Tag
14.06.
14.06.
17.06.
19.-21.06.
20.-21.06.
20.06.
20.06.
20.06.
21.-23.06.
27.06.
Name der Veranstaltung
Carillonkonzert
inderkath.Stadtpfarrkirche
KonzertzumStadtfest
inderStadtkirche
VächerOrgelsommernacht
Stadtfest
9.ThüringerKinder-und
Jugendtrachtenfest
„Greenpeckers“Folkkonzert
LangeSommernacht(Sommerfest)
Liboriuskapellenfest
demoparkunddemogolf(Kindel)
Kinder-undJugendSporttag
Ort
Geisa
Vacha
BadSalzungen
Kaltenlengsfeld
28.06.
Juli
03.-06.07.
SommerfestderMusikschule
Ziehbrunnenfest
Sommerkonzert
mitderBrassbandBlechklang
12.Town&CountryRennsteigquerung
Funkenfest
Geisa
04.07.
Burgplatzkonzert
24.-26.07.
Stadtlengsfeld/
Burgplatz
300JahreFeuerwehrvereinTüngeda Tüngeda
11.KinderKulturnacht
Eisenach
Bergmannsfest
Merkers/Volksgastätte
16.Hutfest
Kaltennordheim/
aufderHut
VächerOrgelsommernacht
Vacha/Klosterkirche
MDRSommernachtsball
Vacha/Markt
Harfenkonzert
Ruhla/St.Concordia
MedivalOpen-Air-Konzert
Burgruine
Brandenburg
70JahreKirchenchorKaltennordheim Kaltennordheim/
Kirche
KirchenkonzertmitGerhardSchöne
BadLiebenstein/
Friedenskirche
16.Jugend-Bildhauersymposium
Empfertshausen
1200-JahrfeierGeismar
Geismar
Werratal-Regatta
BadSalzungen
FerienradtourmitdemRanger
Wanderparkplatz
Harsberg/Lauterbach
KonzertmitPolizeimusikkorpsThür. BadLiebenstein/
SchlossAltenstein
Schützenfest
Treffurt
25.07.
Burgplatzkonzert
27.07.-
02.08.
31.07.-
01.08.
1200JahrfeierBorsch
Stadtlengsfeld/
Burgplatz
Borsch
Countryfest
Vacha
04.07.
04.07.
04.07.
05.07.
08.07.
11.07.
11.07.
12.07.
12.07.
12.07.
12.-19.07.
09.-13.07.
18.-19.07.
16.07.
19.07.
Erntedankfest des Wartburgkreises
Details
BadSalzungen
Ruhla/St.Concordia
Gerstungen
Creuzburg
Behringen/Kindel
BadSalzungen/Werra
EnergieStadion
Eisenach/Wandelhalle
Neustädt
BadLiebenstein/
SchlossAltenstein
BadSalzungen
28.06.
26.-28.06.
28.06.
Uhrzeit
15Uhr
Holzmarkt in Empfertshausen
19.30Uhr
ab14.30Uhr
15Uhr
15Uhr
7.30Uhr
imneugestaltetenSchlossgarten
Geisa
ab15Uhr
11Uhr
19.30uhr
19.30Uhr
13Uhr
19Uhr
10Uhr
GeführteRadtourca.3h
15Uhr
mitFestumzug,
Rummel,Schützenball
Projektwoche am FTZ Immelborn
Nichtamtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 12 -
Veranstaltungen 2015
Tag
August
07.-09.08.
Name der Veranstaltung
Ort
AsklepiosSeefest
09.08.
12.AsklepiosTriTrekk
15.-16.08.
Stadtfest
15.-16.08.
15.08.
19.08.
23.08.
21.-23.08.
Lindenfest
Orgelkonzert
VächerOrgelsommernacht
Sommerkonzert
mitdemMeiningerSalonorchester
700JahreWeißendiez
22.-23.08.
Brauereifest
24.-26.07.
20.InternationalesGlasbachrennen
28.08.
HochzeitdesFigaro
BadSalzungen,
Burgsee
BadSalzungen/
Burgsee
Stadtlengsfeld/Platz
vorderFeldatalhalle
&Burgplatz
Kaltenlengsfeld
Ruhla/St.Concordia
Vacha/Klosterkirche
BadLiebenstein/
SchlossAltenstein
Tiefenort/
Weißendiez
Kaltennordheim/
Rhönbrauerei
BadLiebenstein/
Steinbach
BadLiebenstein/
Kurtheater
Kaltennordheim
Falken
Immelborn
29.08.
Kreis-Familientag
29.-30.08. PferdefestinFalken,Reitplatz
31.08.-11.09. ProjektwochenimFeuerwehrtechnischenZentrum
September
05.09.
Weinfest
mitdemMännerchorDorndorf
05.09.
ImpulsefürSeniorensport
05.09.
06.09.
06.09.
04.-06.09.
12.09.
13.09.
13.09.
18.-20.09.
19.09.
20.09.
20.09.
20.09.
27.09.
Oktober
3.10.
3.10.
Backhausfest
MusikschulenöffnenKirchen
MitderKutschezumCraulaerKreuz
undzumWartburgblick
MichaelPraetoriusTage
StadtlaufinTreffurt
TagdesoffenenDenkmals
Baumbegegnungen-Sachliches&
SinnlicheszuBäumendesHainichs
A-Capella-Fest
40JahreChorVacha
Weltkindertagsfest
Simpliciusmarkt
Carillonkonzert
inderkath.Stadtpfarrkirche
4.RhönerHolzmarkt
KaltennordheimerWirtefest
mitHerbstmarkt
ÖkumenischerGottesdienst
aufdemHeldrastein
Stadtfest Bad Salzungen
Dorndorf
Uhrzeit
Details
9.30Uhr
Kanu-Triathlonaufund
umdenBurgseeBadSalzungen
19.30Uhr
15Uhr
DerSamstagstehtganzim
ZeichenvonPferdenundReitern.
mitInternationaler
Brauereiwerbemitteltauschbörse
19.30Uhr
ab17Uhr
Eisenach/
9Uhr
Werner-Assmann-Halle
Klings
KlosterkircheVacha
Behringen
13Uhr
Creuzburg
Treffurt
VeranstaltungenüberallimWartburgkreis
14Uhr
Craula/
CraulerKreuz
BadSalzungen
Vacha/Vachwerk
Eisenach/Markt
Geisa
10-18Uhr
Geisa
15Uhr
Empfertshausen/
Schnitzschule
10-18Uhr
Kaltennordheim
10-18Uhr
AbSchlossparkplatz,auchfür
Rollstuhlfahrermöglich,4h
StartNormannsteinhalle
beiTreffurt
Reformationsmarkt in Möhra
Asklepios-Seefest in Bad Salzungen
Seite - 13 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Nichtamtlicher Teil
Veranstaltungen 2015
Tag
03.10.
04.10.
08.10.
Name der Veranstaltung
Carillonkonzert
inderkath.Stadtpfarrkirche
DieBurgimKrieg-
LivingHistory-Inszenierung
ErntedankfestdesWartburgkreises
Seniorensporttag
20.10.
8.ViaSolutionsWartburgStaffellauf
24.10.
24.10.
„Rootsmanding“-afrik.Musik
Wandergipfel
23.10.
Tierlaternenwanderung
imWildkatzendorf
WanderungvomWerratal
zurCreuzburg
4.Volkswandertag
03.10.
25.10.
25.10.
Ort
Geisa
Uhrzeit
15Uhr
Burgruine
Brandenburg
Marksuhl
BadSalzungen/
WernerSeelenbinderHalle
Hubertushaus/
8Uhr
Rennsteig
Ruhla/St.Concordia 19.30Uhr
Gr.Inselberg
9Uhr
Hütscheroda
16.30Uhr
9Uhr
Möhra
10Uhr
November
01.11.
ThüringerReformationsmarkt/
Pummpälzfest
Kelten-Erlebnistag-Samhain
Sünna/Keltendorf
13-18Uhr
02.11.
KabarettDIEARCHE
07.11.
08.11.
09.11.
14.11.
27.-29.11.
28.11.
28.11.
29.11.
Dezember
05.12.
06.12.
12.12.
12.-13.12.
12.12.
13.12.
13.12.
18.12.
20.12.
20.12.
24.12.
26.12.
29.12.
30.12.
Stadtlengsfeld/
Feldatalhalle
Sport-undPresseball
BadSalzungen/
desKreissportbundes
WernerSeelenbinderHalle
ChorkonzertmitdenGospelsisters
BadLiebenstein/
19uhr
ausNewYork
Friedenskirche
FestveranstaltungGrenzöffnung
Vacha/Werrabrücke
LiederausThüringenmitStephanLux Ruhla/St.Concordia 19.30Uhr
Herzermarkt
Vacha
„Evolution“Wissenschaftskabarett
BadLiebenstein/
19.30Uhr
mitVinceEbert
Kurtheater
GerstungerWeihnacht-Adventsdorf Gerstungen
amSchloss
DorndorferAdventsmarkt
Dorndorf/Kirchplatz
10-20Uhr
AdventsandachtaufdemÖchsenberg
WeihnachtsmarktVölkershausen
Hitschcock:Die39Stufen
Sternschnuppenmarkt
aufdemFrankenstein
Weihnachtskonzert
ChorgemeinschaftVacha
Weihnachtsmarkt
WeihnachtsmarktMerkers
Weihnachtskonzert
mitKlaravomQuerenberg
AdventskonzertderChorgemeinschaft
Oberzella-Röhringsdorf
WeihnachtsoratoriumStadtkirche
FackelbrandaufdemAntoniusberg
StaffellaufzurWartburg
SternwanderungenzumInselsberg
ü.Pummpälzverein
RhönklubVacha
Kissel
31.10.
Details
Vacha
Völkershausen
BadLiebenstein/
Kurtheater
BadSalzungen
ÜberdenRennsteigzumSchloss
undParkAltenstein
MitvielenSchauvorführungen
imKeltendorf
19.30Uhr
Vacha/Gymnasium
Geisa
Merkers/AlteSchule
Ruhla/St.Concordia
ab15Uhr
19.30Uhr
Oberzella/Kirche
BadSalzungen
BadLiebenstein/
Schweina
CreuzburgerSonntagskonzert
Creuzburg
Rau(ch)nächte-Räuchernmitheimi- Harsberg/Lauterbach
schenKräutern
WinterfeueraufdemSteinbacher
BadLiebenstein/
Lohberg
Steinbach
16Uhr
15Uhr
14Uhr
15Uhr
AchtMeterhoheFackeln
werdentraditionellentzündet
mitYuliaPeters
AllerleiWissenswertesund
NützlicheszumRäuchern.
DiehieraufgeführtenVeranstaltungenstelleneineAuswahldar.
BittehabenSieVerständnisdafür,dasswirnichtallegemeldetenVeranstaltungenvollumfänglichveröffentlichenkönnen.
Nichtamtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 14 -
Konzerte auf der Wartburg
Konzerte auf der Wartburg 2015
Auch im Jahr 2015 ist die Wartburg wieder einzigartige Kulisse für zahlreiche Konzerte
und Veranstaltungen – erleben Sie hochkarätige Konzerte im Festsaal der Wartburg.
MDR-Musiksommer
• Samstag, 18. Juli 2015
Novus String Quartet und Claire Huangci (Klavier)
mit Werken von Bach, Schumann und Liszt
• Samstag, 25. Juli 2015
Evgeni Koroliov (Klavier) mit Werken von Bach, Beethoven und Schubert
• Freitag, 7. August 2015
Felix Klieser (Horn), Alexander Krichel (Klavier) mit Werken von Bach, Chopin,
Beethoven und Rheinberger
• Samstag, 15. August 2015
Antonii Baryshevskyi (Klavier)
mit Werken von Retinskyi, Skrjabin, Messiaen und Mussorgski
• Samstag, 22. August 2015
Auryn Quartett und Klenke Quartett mit Werken von Mendelssohn Bartholdy,
Kochan, Trojahn und Bach
jeweils 19:30 Uhr
Liszt-Biennale 2015
Thüringen ehrt den großen Komponisten zukünftig alle zwei Jahre
mit einem Festival an verschiedenen Orten.
Nike Wagner, die Ururenkelin des Komponisten und Schirmherrin der Biennale,
lädt den begnadeten Pianisten Igor Levit zu einem Gesprächskonzert
in den Festsaal der Wartburg ein.
• Sonntag, 24. Mai 2015
19:30 Uhr
Tannhäuser (nicht nur) für Kinder
Ein musikalisches Märchen mit der Musik von Richard Wagner
Für kleine und große Zuschauer ab 6 Jahren.
•
•
•
•
Wartburg-Stiftung
Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach
Telefon:
03691 25 00
Internet:
www.wartburg.de
Dienstag,23.Juni2015
Mittwoch,24.Juni2015
Dienstag,7.Juli2015
Mittwoch,8.Juli2015
jeweils 17:17 Uhr
Seite - 15 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Nichtamtlicher Teil
Konzerte auf der Wartburg
Konzert zur Cranach-Ausstellung
„Die Schlange und das Lamm“ - auf den Spuren der Familie Cranach eine musikalische Reise vom Mittelalter bis zur Renaissance
• Samstag, 13. Juni 2015
19:30 Uhr
Wartburgkonzerte von Deutschlandradio
• Samstag, 2. Mai 2015
Olga Scheps (Klavier), Stuttgarter Kammerorchester
mit Werken von Lekeu, Chopin, Mahler und Karlowicz
• Samstag, 30. Mai 2015
Gábor & friends mit Werken von
Brandt, Ignatowicz, Koussevitzky, Liszt, Dubrovay und Paganini
• Samstag, 20. Juni 2015
Windsbacher Knabenchor mit Vertonungen
von Jacobus Gallus, Orlando di Lasso, Max Reger u.a.
• Samstag, 11. Juli 2015
Dominique Horwitz und das Signum Quartett
Werke von Schnittke, Schulhoff, Orff, Ives, Schostakowitsch, Adès und Debussy
Franz Kafka: Erzählungen aus dem Nachlass
• Samstag, 5. September 2015
Sheridan Ensemble mit Werken von Carl Czerny
jeweils 19:30 Uhr
Wartburg - Festival
• Samstag, 16. Mai 2015
Wigald Boning (Querflöte) und Roberto di Gioia (Klavier und Keyboard)
... gehen den Bach runter
• Samstag, 6. Juni 2015
Mozart von Goisern - Auf Mozarts Spuren ins Salzkammergut
Peter Brugger (Klavier) und Goiserer Viergesang - »Hollerschnapszutzler«
• Samstag, 26. September 2015
Wiederentdeckter Barock auf der Wartburg
mit Werken von Johann Melchior Molter und Carl Heinrich Graun u.a.
• Freitag, 2. Oktober 2015
Die Lange Nacht der Trompete
jeweils 19:30 Uhr
Wartburg-Stiftung
Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach
Telefon:
03691 25 00
Internet:
www.wartburg.de
Amtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 16 -
Amtsblatt
Öffentliche Bekanntmachung
Benutzungsentgelte im Rettungsdienst
Auf der Grundlage des § 20 Thüringer Rettungsdienstgesetz
(ThürRettG) vom 16. Juli 2008, zuletzt geändert durch das
ThüringerGesetzzurÄnderungvonVorschriftenimBereichdes
RettungswesensunddesBrand-undKatastrophenschutzesvom
10.Juni2014,i.V.m.derZweckvereinbarungüberdieDurchführungdesbodengebundenenRettungsdienstesimRettungsdienstbereich Wartburgkreis zwischen dem Wartburgkreis und
der Stadt Eisenach vom 02.12.1997, zuletzt geändert mit der
Bekanntmachungvom14.12.2004,wurdendieBenutzungsentgeltefürdieNotfallrettungunddenKrankentransportzwischen
demAufgabenträgerunddenDurchführendeneinerseitssowie
denKostenträgernundihrenVerbändenandererseitsvereinbart.
DasBenutzungsentgeltimRettungsdienstbereichWartburgkreis
(GebietdesLandkreisesWartburgkreiseinschließlichderkreisfreienStadtEisenach)beträgtfürdenZeitraumvom01.01.2015
bis31.12.2015für
• denRettungstransportwagen(RTW)
272,82€/Einsatz
incl.11,81€Leitstellenkosten
• dasNotarzteinsatzfahrzeug(NEF)
183,11€/Einsatz
incl.11,81€Leitstellenkostenund
• denKrankentransportwagen(KTW)
112,82€/Einsatz
incl.11,81€Leitstellenkosten.
Nach§22ThürRettGgeltendieseBenutzungsentgeltefüralle
BenutzerdesRettungsdienstes.
Die Öffentliche Bekanntmachung zu den Benutzungsentgelten
im Rettungsdienst ist ebenfalls auf der Homepage des Wartburgkreises unter http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/
oeffentliche-bekanntmachungen/zufinden.
Rauschelbach
Amtsleiter
AmtfürSicherheit,OrdnungundVerkehr
Öffentliche Bekanntmachung
Verbrennen von Baum- und Strauchschnitt
Auf Grundlage des § 4 Abs. 1 der Thüringer Verordnung über
dieBeseitigungvonpflanzlichenAbfällen(ThüringerPflanzenabfall-Verordnung-ThürPflanzAbfV-)vom2.März1993(GVBl.
S.232),zuletztgeändertdurchVerordnungvom25.November
2014(GVBl.Nr.11,S.721)erlässtdasLandratsamtWartburgkreisalszuständigeAbfallbehördefolgende
Allgemeinverfügung
I. Festlegungen
1. UnterdemVorbehaltdesjederzeitigenWiderrufesistdas
Verbrennenvontrockenem,unbelastetemBaum-und
Strauchschnitt,dernichtaufgewerblichenGrundstücken
anfällt,ausnahmsweisejeweilsinderZeit
vom 01.03. bis 31.03. sowie
vom 15.10. bis 15.11. des Jahres
nachMaßgabeder§§4und5ThürPflanzAbfVzulässig.
EineVerbrennunganSonntagensowieangesetzlichen
Feiertagenistnichterlaubt.
2. FürdieseAllgemeinverfügungwirdgemäߧ80Abs.2Nr.
4derVerwaltungsgerichtsordnung(VwGO)diesofortige
Vollziehungangeordnet.
3. DieAllgemeinverfügungtrittamTagenachihreröffentlichenBekanntmachungimKreisjournaldesWartburgkreises
inKraftundgiltbefristetbis zum 31.12.2015.
II. Begründung
Die Begründung zur Allgemeinverfügung bzw. zur Anordnung
dersofortigenVollziehungkannbeimUmweltamtdesLandratsamtesWartburgkreis,Andreasstr.11,Zimmer210,36433Bad
SalzungenwährendderSprechzeiteneingesehenwerden.
III. Hinweise
1. DieVerbrennungvonunbelastetem,trockenemBaum-und
Strauchschnitt ist ausschließlich zulässig, wenn eine Nutzungdervomöffentlich-rechtlichenEntsorgungsträger(AbfallwirtschaftszweckverbandWartburgkreis-StadtEisenach
- AZV) angebotenen Entsorgungsmöglichkeiten nicht zumutbaristundkeineÜberlassungspflichtandenöffentlichrechtlichenEntsorgungsträgerbesteht.DieMöglichkeitzur
Verbrennung trifft damit vorwiegend auf Grundstücke im
Außenbereich(außerhalbimZusammenhangbebauterOrtsteile)zu.
2. DurchdasVerbrennen,insbesonderedurchRauchoderFunkenflug, dürfen keine Gefahren, Nachteile oder erhebliche
Belästigungen,fürdieAllgemeinheitoderdieNachbarschaft
hervorgerufenwerden.EsistinsbesondereaufdieWindrichtungund-geschwindigkeitzuachten.BeistarkemWindist
dasFeuerzulöschen.
3. DiePflanzenabfällesinddirektvordemVerbrennenaufzuschichten. Zum Schutz von Kleintieren sind bereits länger
gelagertePflanzenabfälleunmittelbarvorderVerbrennung
umzuschichten.
4. ZumAnzündenundzurUnterstützungdesFeuersdürfenkeine anderen Stoffe, insbesondere keine häuslichen Abfälle,
Reifen,Mineralölprodukte,brennbareFlüssigkeitenodermit
SchutzmittelnbehandelteHölzerbenutztwerden.
5. FolgendeMindestabständesindeinzuhalten:
• 1,5kmzuFlugplätzen,
• 50mzuöffentlichenStraßen,
• 100 m zu Lagern mit brennbaren Flüssigkeiten oder
DruckgasensowiezuBetrieben,indenenexplosionsgefährlicheoderbrennbareStoffehergestellt,verarbeitet
odergelagertwerden,
• 20 m zu landwirtschaftlichen Flächen mit leicht entzündlichemBewuchs,
• 100 m zu Waldflächen, wobei besondere Trockenperioden, in denen in einzelnen Forstamtsbezirken höhere
Waldbrandwarnstufen (ab Waldbrandwarnstufe II) bestehen,entsprechendzuberücksichtigensind,
• 15mzuÖffnungeninGebäudewänden,zuGebäudenmit
weicherÜberdachungsowiezuGebäudenmitbrennbarenAußenverkleidungenund
• 5mzurGrundstücksgrenze.
• Die Verbrennungsstellen auf bewachsenem Boden sind
mit einem Schutzstreifen zu umgeben und nach AbschlussausreichendmitErdeabzudeckenodermitWasserzulöschen.
• Die Verbrennungsstellen sind zu beaufsichtigen bis
FlammenundGluterloschensind.EineNachkontrolleist
zugewährleisten.
IV. Ordnungswidrigkeiten
VerstößegegendieseAllgemeinverfügungkönnenimEinzelfall
gemäߧ8ThürPflanzAbfVi.V.m.§69Abs.1Nr.8undAbs.3
Seite - 17 desKreislaufwirtschaftsgesetzes(KrWG)alsOrdnungswidrigkeit
miteinerGeldbußebiszu100.000EURgeahndetwerden.
V. Widerrufsvorbehalt
Diese Allgemeinverfügung ergeht unter dem Vorbehalt des
Widerrufs. Der Widerruf bleibt insbesondere bei Änderung der
RechtslagesowiebeiwiederholtenVerstößengegendieAllgemeinverfügungvorbehalten.
VI. Rechtsbehelfsbelehrung
GegendieseAllgemeinverfügungkanninnerhalbeinesMonats
nachihrerBekanntgabeWidersprucherhobenwerden.DerWiderspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift beim LandratsamtWartburgkreis,ErzbergerAllee14in36433BadSalzungen
einzulegen.
Die Öffentliche Bekanntmachung der Allgemeinverfügung ist
ebenfallsaufderHomepagedesWartburgkreisesunterhttp://
www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/oeffentliche-bekanntmachungen/zufinden.
BadSalzungen,den12.01.2015
i.V.Gehret
Kreisbeigeordnete
Öffentliche Bekanntmachung
Auslegung eines Antrages zur Erteilung
einer Leitungs- und Anlagenrechtsbescheinigung
AufderGrundlagedesGrundbuchbereinigungsgesetz(GBBerG)
vom 20. Dezember 1993 (BGBl. I S. 2182) zuletzt geändert
durch Art. 93 der Verordnung v. 31.Oktober 2006 (BGBl. I S.
2407)inVerbindungmitderVerordnungzurDurchführungdes
Grundbuchbereinigungsgesetzes und anderer Vorschriften auf
demGebietdesSachenrechts(Sachenrechts-Durchführungsverordnung-SachR-DV)vom20.Dezember1994(BGBl.IS.3900)
hatderWasserundAbwasser-VerbandBadSalzungen,EisenacherStraße2a,36433BadSalzungen,denAntragaufErteilung
einer Leitungs- und Anlagenrechtsbescheinigung zum Eintrag
einerbeschränktenpersönlichenDienstbarkeitfürwasserwirtschaftlicheAnlagengestellt.
EshandeltsichhierumeinenMischwasserkanaleinschließlich
SchutzstreifeninderGemarkungHüttenroda.
DievonderwasserwirtschaftlichenAnlagebetroffenenEigentümerderGrundstückeder
Gemarkung Hüttenroda
Flur 2, Flurstücke: 44; 74/1
habendieMöglichkeit,deneingereichtenAntragunddiebeigefügtenUnterlagenimZeitraum
vom 17.02.2015 bis einschließlich 17.03.2015
imLandratsamtWartburgkreis,SachgebietWasserrecht,Außenstelle Andreasstraße 11, 36433 Bad Salzungen, Zimmer 132,
währendderDienstzeiteneinzusehen.
Einwendungen können schriftlich oder zur Niederschrift währendderAuslegungsfristbeibenannterBehördeerhobenwerden.
HinweiszurEinlegungvonWidersprüchen:
DadieDienstbarkeitdurchGesetzbereitsentstandenist,kann
einWiderspruchnichtdamitbegründetwerden,dasskeinEinverständnismitderBelastungdesGrundbucheserteiltwird.Ein
zulässigerWiderspruchkannnurdaraufgerichtetsein,dassdie
vondemAntragstellerdargestellteLeitungsführungnichtrichtigist.
Die Öffentliche Bekanntmachung zur Auslegung eines Antrages zur Erteilung einer Leitungs- und Anlagenrechtsbeschei-
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Amtlicher Teil
nigung ist ebenfalls auf der Homepage des Wartburgkreises
unter http://www.wartburgkreis.de/neuigkeiten/oeffentlichebekanntmachungen/zufinden.
BadSalzungen,08.01.2015
gez.Krebs
Landrat
Öffentliche Bekanntmachung
Hinweis auf Veröffentlichung
der Bekanntmachung der Haushaltssatzung des
Zweckverbandes Tierkörperbeseitigung Thüringen
für das Haushaltsjahr 2015
Der Wartburgkreis als Verbandsmitglied des Zweckverbandes
TierkörperbeseitigungThüringenweistgemäߧ18Abs.3der
8. Satzung zur Änderung der Verbandssatzung des Zweckverbandes Tierkörperbeseitigung Thüringen darauf hin, dass die
Haushaltssatzung des Zweckverbandes für das Haushaltsjahr
2015imAmtsblattfürdenZweckverbandTierkörperbeseitigung
Thüringen, Ausgabe vom 19.01.2015, Nr. 1, amtlich bekannt
gemachtwurde.
DieseÖffentlicheBekanntmachungistebenfallsaufderHomepage des Wartburgkreises unter http://www.wartburgkreis.de/
neuigkeiten/oeffentliche-bekanntmachungen/zufinden.
Information des Amtes für
Sicherheit, Ordnung und Verkehr
Bestellung der bevollmächtigten
Bezirksschornsteinfeger im Wartburgkreis
Das Thüringer Landesverwaltungsamt Weimar hat auf der
Grundlageder§§9und10Schornsteinfeger-Handwerksgesetz
(SchfHwG) vom 26.11.2008 (BGBl. I S. 2242), zuletzt geändertdurchArtikel1desGesetzesvom05.12.2012(BGBl.IS.
2467) nachfolgende bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger
imZuständigkeitsbereichdesWartburgkreisesmitWirkungzum
01.01.2015fürdieDauervon7Jahrenneubestellt.
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Matthias Borth
Johannes-Rothe-Straße4
99831Creuzburg
KehrbezirkWartburgkreis-002:
Creuzburg, Creuzburg/OT Scherbda, Ifta, Treffurt mit OrtsteilenGroßburschla,SchnellmannshausenundFalken,Hallungen,
Mihla/OTBuchenau
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Gabriel Simon
Am
HohenRain5
99837Berka/Werra-OTGospenroda
KehrbezirkWartburgkreis-003:
Berka/WerramitStadtteilenHorschlitt,Gospenroda,Vitzeroda
und Fernbreitenbach, Dankmarshausen, Dippach, Großensee,
Gerstungen,Gerstungen-Untersuhl
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Ingo Dorn
AufderHutweide33
99848Wutha-Farnroda/OTKahlenberg
KehrbezirkWartburgkreis-004:
Hörselberg-HainichmitOrtsteilenBurla,Kälberfeld,Sättelstädt
und Sondra, Ruhla, Seebach sowie Eisenach, Am Schleierborn
1-4
Amtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Gerald Konrad
ButtlarerStraße16
36419Geisa
KehrbezirkWartburgkreis-007:
GeisamitStadtteilenApfelbach,Borsch,Bremen,Geblar,Geismar, Ketten, Otzbach, Spahl, Walkes und Wiesenfeld, Buttlar
mitOrtsteilenBermbach,Borbels,MieswartsundWenigentaft,
Dermbach/OT Oberalba, Gerstengrund, Oechsen, Schleid mit
Ortsteilen Kranlucken, Motzlar und Zitters, Sünna (Mühlwärts
undSchachtII)sowieVacha(straßenweise)
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Matthias Schmidt
MarienthalerStraße35
36448BadLiebenstein/OTSchweina
KehrbezirkWartburgkreis-008:
TiefenortmitOrtsteilenHämbach,Weißendiez,Unterrohnund
Oberrohn,Krayenberggemeinde,Frauensee/OTSpringen,Vacha/
OTOberzellasowieBadSalzungen(Fritz-WagnerStr.undWerner-LampertStr.)
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Uwe Nenzel
Amtsstraße8
36457Stadtlengsfeld
KehrbezirkWartburgkreis-009:
Dietlas, Stadtlengsfeld mit Ortsteilen Gehaus und Hohenwart,
Dermbach,Dermbach/OTUnteralba,Wiesenthal,Neidhartshausen,Zella,Brunnhartshausen,Föhlritz,Steinberg,Empfertshausen
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Axel Elsner
Am
Ulsterberg21
36414Unterbreizbach/OTRäsa
KehrbezirkWartburgkreis-010:
VachamitOrtsteilenWillmans,MartinrodaundVölkershausen,
UnterbreizbachmitOrtsteilenSünna,PferdsdorfundRäsa
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Peter Sauerbrei
Glücksbrunn7
36448BadLiebenstein/OTSchweina
KehrbezirkWartburgkreis-011:
Bad Liebenstein mit Ortsteilen Bad Liebenstein, Schweina,
Steinbach, Altenstein, Bairoda und Meimers, Barchfeld-Immelborn (Marienthal und Heimatgrund), Gemeinde Moorgrund
(Gumpelstadt-AlteWarthundKissel),GemeindeMoorgrund/OT
MöhrasowieGemeindeMoorgrund/OTWaldfisch
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Dirk Simon
Katharinenstraße123
99817Eisenach
KehrbezirkWartburgkreis-012:
Eisenach (Ehrensteig, Katharinenstr. und Plantagenweg), Bad
Salzungen (straßenweise), Bad Salzungen/OT Kaltenborn, Bad
Salzungen/OT Wilprechtroda, Tiefenort/OT Dönges, Frauensee, Marksuhl/OT Eckhardtshausen mit Siedlung Wilhelmsthal,
Marksuhl/OTBurkhardtroda,Marksuhl/OTLindigshof,EttenhausenanderSuhl,Wolfsburg–Unkeroda,GemeindeMoorgrund/OT
Gumpelstadt, Gemeinde Moorgrund/OT Etterwinden, Gemeinde
Moorgrund/OTKupfersuhl
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Sven Streckardt
GothaerStr.142
99817Eisenach
Seite - 18 KehrbezirkEisenach-001:
Eisenach(straßenweise),Eisenach/OTStockhausen,HörselbergHainich/OTHastrungsfeld,Hörselberg-Hainich/OTEttenhausen/
Nesse, Hörselberg-Hainich/OT Melborn, Hörselberg-Hainich/OT
Wenigenlupnitz,Hörselberg-Hainich/OTGroßenlupnitz,Hörselberg-Hainich/OTBeuernfeld,Hörselberg-Hainich/OTBolleroda,
Hörselberg-Hainich/OT Hütscheroda, Hörselberg-Hainich/OT
Wolfsbehringen,Hörselberg-Hainich/OTBehringen,HörselbergHainich/OT Reichenbach, Hörselberg-Hainich/OT Craula und
Hörselberg-Hainich/OTTüngeda
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Holger Huhn
Oberlandstr.26
99817Eisenach/OTStedtfeld
KehrbezirkEisenach-005:
Berkav.d.H., Bischofroda, Ebenshausen, Frankenroda, Lauterbach, Mihla, Nazza, Krauthausen/OT Ütteroda sowie Eisenach
(straßenweise),Eisenach/OTNeukirchen,Eisenach/OTBerteroda,Eisenach/OTStedtfeld,Eisenach/OTStregda
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Gisbert Klein
Dittenbergerstr.3
99817Eisenach
KehrbezirkWartburgkreis-001:
Eisenach (straßenweise), Eisenach/OT Madelungen, Eisenach/
OTHötzelsrodaundKrauthausen
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Gerald Wandt
AufdemPfaffland7
99834Gerstungen
KehrbezirkEisenach-003:
Eisenach (straßenweise), Eisenach/OT Göringen, Eisenach/OT
Hörschel, Eisenach/OT Neuenhof, Eisenach/OT Wartha, Berka/Werra/OT Herda, Gerstungen/OT Neustädt, Gerstungen/OT
Sallmannshausen, Gerstungen/OT Lauchröden, Gerstungen/OT
Oberellen, Gerstungen/OT Unterellen, Krauthausen/OT PferdsdorfundKrauthausen/OTSpichra
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Mathias Wohlfahrt
Hauptstr.33
99848Wutha-Farnroda
KehrbezirkEisenach-004:
Eisenach (straßenweise), Eisenach/Rangenhof, Gerstungen/OT
Clausberg, Gerstungen (Hütschenhof), Berka/Werra/STT Wünschensuhl,MarksuhlundMarksuhl/OTFörtha
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Stephan Hölzer
Kapellenstr.36
98617Obermaßfeld-Grimmenthal
KehrbezirkSchmalkalden-Meiningen-012:
Kaltennordheim mit Stadtteilen Kaltenlengsfeld, Fischbach,
KlingsundAndenhausen,Diedorf,Kaltensundheim,Mittelsdorf,
Kaltenwestheim, Oberweid, Unterweid, Frankenheim, Birx, ErbenhausenundReichenhausen
Die Ausschreibung des Kehrbezirkes Eisenach-002 blieb erfolglosundkonntedahernichtneubesetztwerden.DasThüringerLandesverwaltungsamtWeimarhatdieAufgabenundBefugnisse für den Kehrbezirk vertretungsweise den nachfolgenden
bevollmächtigtenBezirksschornsteinfegernübertragen.
Herrn Ingo Dorn
Wutha-Farnroda (straßenweise) mit Ortsteilen Schönau, DeubachundKahlenbach
Herrn Holger Huhn
Eisenach(straßenweise)
Seite - 19 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Amtlicher Teil
Herrn Sven Streckardt
Wutha-Farnroda(straßenweise)mitOrtsteilMosbach
Herrn Gerald Wandt
Eisenach(straßenweise)
Herrn Mathias Wohlfahrt
Eisenach(straßenweise).
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Mark Scheuer
EisenacherStraße8
36433BadSalzungen
wurdebereitsmitWirkungvom01.01.2014biszum31.12.2020
zumbevollmächtigtenBezirksschornsteinfegerbestellt.
KehrbezirkWartburgkreis-005:
Barchfeld-Immelborn mit OT Barchfeld, Immelborn, Ettmarshausen und Übelroda, Moorgrund/OT Witzelroda, Moorgrund/
OTGräfen–Nitzendorf,BadSalzungen/OTAllendorf,BadSalzungen/OTKlosterunddieStadtBadSalzungen(straßenweise).
• HerrBezirksschornsteinfegermeister
Tobias Giesick
EisenacherStraße8
36433BadSalzungen
Landratsamt Wartburgkreis
Stellenausschreibung
Im Gesundheitsamt -SachgebietInfektionsschutzdesLandratsamtesWartburgkreis
istzum 01. Mai 2015dieStelleeiner
Fachkraft für Hygieneüberwachung
inTeilzeit(30h/Woche)zubesetzen.
DieEinstellungerfolgtnach§14Abs.2Teilzeit-undBefristungsgesetzbefristetfürzweiJahre.
DieStelleumfasstschwerpunktmäßigfolgendeTätigkeiten:
• AufgabendesInfektions-undSeuchenschutzes
• DurchführungvonErmittlungen,EinleitungvonMaßnahmengemäßInfektionsschutzgesetzzurVerhütungund
BekämpfungübertragbarerKrankheitenbeimMenschen,
incl.Bürgerberatung
• infektionshygienischeÜberwachungvonEinrichtungender
Sozial-undJugendhilfe,Pflegeeinrichtungen,Schulen,
Kindertagesstätten,usw.
• Hygienebegehungenu.a.inPiercing-undTattoo-Studios,
Fußpflege-undKosmetiksalons
• KontrollederHygieneplänevonEinrichtungendesSozial-
undErziehungsdienstes
• BelehrungennachInfektionsschutzgesetzzurgesundheitlichenAnforderungbeimUmgangmitLebensmitteln
• Vor-Ort-BegehungundStellungnahmenzuBetriebserlaubnisverfahren
• MitarbeitzurPräventionundBekämpfungnosokomialer
Infektionen(Netzwerkarbeit)
• epidemiologischeBerichterstattung.
An den/die Bewerber/in werden folgende Anforderungen gestellt:
wurdebereitsmitWirkungvom01.07.2011biszum30.06.2018
zumbevollmächtigtenBezirksschornsteinfegerbestellt.
KehrbezirkWartburgkreis-006:
Krayenberggemeinde/OT Merkers, Leimbach mit OT Kaiseroda,
Urnshausen mit OT Hartschwinden und Bernshausen, Weilar,
Bad Salzungen/OT Langenfeld sowie die Stadt Bad Salzungen
(strassenweise).
Diev.g.ÜbersichtenthältnurdieimZuständigkeitsbereichdes
LandratsamtesneubesetztenKehrbezirke.Diebevollmächtigten
BezirksschornsteinfegerfürdieStadtEisenachundBadSalzungensindbeiderdortigenunterenGewerbebehördezuerfragen.
BeiRückfragenzurv.g.ÜbersichtoderzuallgemeinenFragen
zum Schornsteinfegerrecht können Sie sich an die zuständige
Sachbearbeiterin(FrauMey,Tel.-Nr.03695/615910)derunterenGewerbebehördeimLandratsamtWartburgkreiswenden.
BadSalzungen,den06.02.2015
Rauschelbach
Amtsleiter
AmtfürSicherheit,OrdnungundVerkehr
• abgeschlosseneAusbildungaufdemGebietderHygiene/
öffentlichesGesundheitswesen(z.B.:FachkraftfürHygieneüberwachung,Gesundheitsaufseher/in,Hygieneinspektor/in)
• Berufserfahrungwärewünschenswert
• Teamfähigkeit,Flexibilität,selbständiges,eigenverantwortlichesundterminorientiertesArbeiten
• Einsatzbereitschaft,Belastbarkeit,Einfühlungsvermögen
• EDV-KenntnisseimUmgangmitStandardsoftware(Fachsoftware„Octoware“-wünschenswert)
• TeilnahmeamRufbereitschaftsdienst
• NachweisdesFührerscheinsderKlasseB(3)undBereitschaftzurNutzungdesprivatenPkwfürdienstliche
Zwecke.
DasEntgeltrichtetsichnachdemTarifvertragfürdenöffentlichenDienst(TVöD).
Der Wartburgkreis nimmt die Aufgaben im öffentlichen Gesundheitsdienst zugleich für das Gebiet der kreisfreien Stadt
Eisenachwahr.DerEinsatzwirdinderDienststelleBadSalzungendesGesundheitsamteserfolgen.
DieStelleistfürFrauenundMännergleichermaßengeeignet.
DasLandratsamtWartburgkreisfördertdieGleichstellungvon
FrauenundMännern.DaMännerimAufgabengebietdesInfektionsschutzes des Gesundheitsamtes ein unterrepräsentiertes
Geschlecht darstellen, werden diese bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Bewerber/innen,dieimSinnedes§2Abs.2und3desSozialgesetzbuches(SGB)IXschwerbehindertoderschwerbehindertenMenschengleichgestelltsind,werdenbeigleicherEignung
undBefähigungbevorzugtberücksichtigt.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte
biszum03. März 2015andas
Landratsamt Wartburgkreis
-Haupt- und PersonalamtErzberger Allee 14
36433 Bad Salzungen.
Amtlicher Teil - 17.02.2015 - Ausgabe 2/2015
Seite - 20 -
Landratsamt Wartburgkreis
Wünschenswert wären:
• KenntnissederRegion
• KenntnissevonVerwaltungsstrukturenund-abläufen
• einfundiertesVerständnisvonbetriebswirtschaftlichen
Zusammenhängen
• einVerständnisfürdieArbeitmitGeodatenundentsprechendenInformationssystemen.
Was wir bieten:
• einhochinteressantes,anspruchsvollesundvielfältiges
Aufgabengebietmitangemessenertarif-undleistungsgerechterVergütungnachdemTarifvertragfürdenöffentlichenDienst
• flexibleArbeitszeitregelungen
• eineStelleinVollzeit(40h/Woche)
• einaufDauerangelegtesArbeitsverhältnis.
Stellenausschreibung
ZumnächstmöglichenZeitpunktsuchenwireine/n
Sachbereichsverantwortliche/n
für die Kreisentwicklung.
DerWartburgkreiszähltmit1.305km2undca.126.000EinwohnernzudengrößtenundwirtschaftsstärkstenLandkreisen Thüringens. Mit den Landschaftsbereichen von Hainich,
ThüringerWald,RhönundWerraauebesitztderWartburgkreis
einesehrreizvolleundabwechslungsreicheUmwelt.Weitere
InformationensowieWissenswerteszumWartburgkreisfinden
Sieunterwww.wartburgkreis.de.
Als Teil der Stabsstelle Kreisplanung, der des Weiteren die
Wirtschaftsförderung und der Sachbereich Tourismus / Kulturentwicklungangehören,istderBereichKreisentwicklung/
ÖPNVmitfolgendenAufgabenbetraut:
• KoordinationderErarbeitungeinesKreisentwicklungskonzeptesundBearbeitungvonEinzelthemenderKreisplanungund-entwicklungwieDaseinsvorsorge,Mobilität,
nachhaltigeFlächennutzung,regionalesEnergiemanagement
• KoordinationderUmsetzungsplanungdesStrategiekonzeptes„ZukunftdesÖPNVinderWartburgregion“
• ErarbeitungvonregionalplanerischenStellungnahmenfür
denLandkreis
• VertretungraumplanerischerFachinhalteundInteressen
desLandkreisesgegenüberDritten
• ZusammenarbeitmitOrganisationenderinterkommunalenKooperationbzw.Regionalentwicklung
• BeteiligungderTrägeröffentlicherBelangedesLandratsamtesanPlanungsvorhabensowie
• KoordinationderPflegeundAufbereitungvonraumbezogenenDaten(Geodaten).
Der Sachbereich umfasst damit sowohl Aufgaben der Kreisplanungalsauch-entwicklung.DieKoordinationderUmsetzungsplanungdesStrategiekonzeptesÖPNVwirdzunächstfür
dieersten36Monate Arbeitsschwerpunktsein.Sieleitendie
Arbeit des Sachbereiches (3 Mitarbeiter) konzeptionell und
methodischinengerAbstimmungmitdemLeiterderStabsstelleunddemLandrat.
Waswirerwarten:
• einenFachhochschul-oderBachelorabschlussmiteinem
nachgewiesenenSchwerpunktineinemdernachfolgendenBereiche:Stadt-,Regional-oderVerkehrsplanung,
Regionalentwicklungoder–management,alternativeinen
AbschlussalsDiplomverwaltungswirt/inoderalsVerwaltungsfachwirt/in(FortbildungslehrgangII)
• mehrjährigeBerufserfahrunginderStadt-,Regional-
oderVerkehrsplanungund/oderimpraktischenStadt-,
Regional-oderVerkehrsentwicklungsmanagement
• ErfahrungeninderLeitungvonPlanungs-oderStrategieentwicklungsprozessenunterBeteiligungverschiedener
AkteursgruppenundvonBürgerInnen
• eineselbständigeundstrukturierteArbeitsweise
• dieFähigkeit,neueThemen-undAufgabengebieteanalytischzuerschließen,sichanzueignenundihreBearbeitungzuorganisieren
• einhohesMaßanVerantwortungsbewusstsein,EinsatzbereitschaftundBelastbarkeit
• Moderations-undPräsentationskompetenz
• FührerscheinderKlasseB(3)verbundenmitderBereitschaftzurNutzungdesprivatenPkwfürdienstliche
Zwecke.
Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Klich (Tel.
03695/616300)undinarbeitsrechtlichenFragenHerrSchubert(Tel.03695/615500)gernzurVerfügung.
DieStelleistfürFrauenundMännergleichermaßengeeignet.
Bewerber/innen,dieimSinnedes§2Abs.2und3desSozialgesetzbuches (SGB) IX schwerbehindert oder schwerbehindertenMenschengleichgestelltsind,werdenbeigleicher
EignungundBefähigungbevorzugtberücksichtigt.
Diese Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung
geeignet.GehteineentsprechendeBewerbungein,wirdgeprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen
Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschteGestaltungderTeilzeit)entsprochenwerdenkann.
IhreaussagefähigenBewerbungsunterlagenrichtenSiebitte
biszum06. März 2015andas
Landratsamt Wartburgkreis
- Haupt- und Personalamt Erzberger Allee 14
36433 Bad Salzungen.
Landratsamt Wartburgkreis
Stellenausschreibung
Im Gesundheitsamt desLandratsamtesWartburgkreis
istzumnächstmöglichen Zeitpunkt dieStelleeines/einer
Sozialarbeiters/in in der Betreuungsbehörde
inTeilzeit(30h/Woche)zubesetzen.
DieEinstellungerfolgtnach§14Abs.2Teilzeit-undBefristungsgesetzzunächstbefristetfürzweiJahremitderOption
auf Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis.
DasAufgabengebiet derStelleumfasstschwerpunktmäßig:
• ZusammenarbeitmitdemBetreuungsgerichtinbetreuungsgerichtlichenVerfahren
• BeratungzubetreuungsrechtlichenFragenundderrechtlichenVorsorgemöglichkeiten
• DurchführungvonHausbesuchenzurBeurteilungderpersönlichen,gesundheitlichenundsozialenSituationdes
BetroffenenundErstellungvonSachstandsmitteilungen
• BeratungzuundVermittlungvonbetreuungsvermeidendenHilfen
• ZusammenarbeitmitSozialleistungsträgernund-erbringern
Seite - 21 -
Ausgabe 2/2015 - 17.02.2015 - Amtlicher Teil
Information des Umweltamtes
• BeratungundAufklärungüberVollmachtensowieBetreuungsverfügungenundBeglaubigungvonUnterschriften
undHandzeichen
• MitwirkungbeiderAuswahlderBetreuer
• ZusammenarbeitmitsowieBeratungundUnterstützung
vonBerufsbetreuern,ehrenamtlichenBetreuernund
Vollmachtnehmern
• FührungvonBehördenbetreuungenundVerfahrenspflegschaften
• Öffentlichkeitsarbeit.
An den/die künftige/n Stelleninhaber/in werden folgende
Anforderungengestellt:
§ 61 Absatz 2 des Wasserhaushaltsgesetzes verpflichtet die
Unternehmer von Abwasseranlagen, diese daraufhin zu überwachen, dass sie ordnungsgemäß betrieben und unterhalten
werden(Selbstüberwachung).
• AbschlussalsSozialarbeiter/inbzw.Sozialpädagoge/in
(FH/BA)mitstaatlicherAnerkennung
• mehrjährigeBerufserfahrungindersozialpädagogischen
Arbeitwärenwünschenswert
• einhohesMaßanEngagement,BelastbarkeitundFlexibilität
• TeilnahmeamRufbereitschaftsdienst
• FührerscheinderKlasseBbzw.3undBereitschaftzur
NutzungdesprivatenPkwfürdienstlicheZwecke.
Die Überwachung dieser vorgenannten Anforderungen wird
durch die Thüringer Verordnung über die Eigenkontrolle von
Abwasseranlagen (ThürAbwEKVO)vom 23. August 2004 (GVBl.
S. 721), zuletzt geändert durch zweite Verordnung zur Änderung der Thüringer Abwassereigenkontrollverordnung vom 02.
August 2014 (GVBl. S. 568), konkretisiert. Hiernach besteht
dieVerpflichtungzurEigenkontrollevonAbwasseranlagenund
AbwassereinleitungensowiezurjährlichenVorlageeinesEigenkontrollberichtsbeiderWasserbehörde.
DasEntgeltrichtetsichnachdemTarifvertragfürdenöffentlichenDienst(TVöD).
Der Wartburgkreis nimmt die Aufgaben im öffentlichen GesundheitsdienstzugleichfürdasGebietderkreisfreienStadt
Eisenachwahr.DerEinsatzwirdinderDienststelleBadSalzungendesGesundheitsamteserfolgen.
Die Stelle ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.DasLandratsamtWartburgkreisfördertdieGleichstellung
vonFrauenundMännern.DaMännerimGesundheitsamtdas
unterrepräsentierte Geschlecht darstellen, werden diese bei
gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung
vorrangigberücksichtigt.
Bewerber/innen,dieimSinnedes§2Abs.2und3desSozialgesetzbuches (SGB) IX schwerbehindert oder schwerbehindertenMenschengleichgestelltsind,werdenbeigleicher
EignungundBefähigungbevorzugtberücksichtigt.
IhreaussagefähigenBewerbungsunterlagenrichtenSiebitte
biszum03. März 2015andas
DieThürAbwEKVOrichtetsichsowohlandieAufgabenträgerder
öffentlichenAbwasserbeseitigungalsauchandieUnternehmer
privater,gewerblicherundindustriellerAbwasseranlagen.
Landratsamt Wartburgkreis
-Haupt- und PersonalamtErzberger Allee 14
36433 Bad Salzungen.
Impressum:
Kreisjournal – Amtsblatt des Wartburgkreises
Herausgeber:
Wartburgkreis,ErzbergerAllee14,
36433BadSalzungen,
Tel.036956150
Verlag und Druck:
Verlag+DruckLinusWittichKG
IndenFolgen43,98704Langewiesen
Tel.036772050-0,Fax036772050-21,
info@wittich-langewiesen.de,www.wittich.de
Verantwortlich für den
amtlichen und nichtamtlichen Teil:
LandratReinhardKrebs
Redaktion:
PressestelleLandratsamtWartburgkreis
ErzbergerAllee14,36433BadSalzungen,
Telefon:03695615104,Fax:03695615199
e-mail:pressestelle@wartburgkreis.de
FürdiesachlicheRichtigkeitvonInformationenderZweckverbändeoderDritterzeichnen
dieseselbstverantwortlich.
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
DavidGalandt–ErreichbarunterderAnschrift
desVerlages.FürdieRichtigkeitderAnzeigen
übernimmtderVerlagkeineGewähr.Vom
VerlaggestellteAnzeigenmotivedürfennicht
anderweitigverwendetwerden.FürAnzeigenveröffentlichungenundFremd-beilagen
geltenunsereallgemeinenundzusätzlichen
Geschäftsbedingungenunddiezzt.gültige
Anzeigenpreisliste.VomKundenvorgegebene
HKS-Farbenbzw.Sonderfarbenwerdenvonuns
aus4-cFarbengemischt.
DabeikönnenFarbabweichungenauftreten,genausowiebeiunterschiedlicherPapierbeschaffenheit.Deshalbkönnenwirfüreinegenaue
FarbwiedergabekeineGarantieübernehmen.
DiesbezüglicheBeanstandungenverpflichten
unszukeinerErsatzleistung.
Verlagsleiter:
MirkoReise
Erscheinungsweise:
InderRegelmonatlich,dieVerteilungerfolgt
kostenlosanalleerreichbarenHaushalteim
Wartburgkreis.ImBedarfsfallkönnensie
EinzelstückezumPreisvon2,50€(inkl.
Portound7%MwSt.)beimVerlagbestellen
bzw.abonnieren.
für Unternehmer von Abwasseranlagen zur Durchführung der Abwassereigenkontrolle sowie zur
Berichterstattung für das Berichtsjahr 2014 nach
der Thüringer Abwassereigenkontrollverordnung
Sie gilt nicht für Kleineinleitungen aus Kleinkläranlagen!
DieUnternehmervonAbwasseranlagen,diederpflichtmäßigen
Abwassereigenkontrolle nicht nachkommen und für das Jahr
2014biszum31.03.2015keineoderkeinevollständigeBerichterstattung an die zuständige Wasserbehörde leisten, begehen
gemäߧ9ThürAbwEKVOeineOrdnungswidrigkeitnach§128
Abs. 1 Nr. 20 Thüringer Wassergesetz, wobei diese mit einer
GeldbußebisfünfzigtausendEurogeahndetwerdenkann.
Um eine Ordnungswidrigkeit nach § 9 ThürAbwEKVO und die
darausfolgendenordnungsrechtlichenKonsequenzenzuvermeiden, werden die Unternehmer von Abwasseranlagen erinnert,
der geforderten Eigenkontroll- und Berichterstattungspflicht
umfassendundfristgerechtnachzukommen.
Für die Unternehmer von Abwasseranlagen hat das Thüringer
MinisteriumfürUmwelt,EnergieundNaturschutzverbindliche
Musterformulare zur Abwassereigenkontrollberichterstattung
als Word-Dokumente sowie Informationsbriefe mit Hinweisen
zurErstellungderEigenkontrollberichteaufderHomepagedes
Ministeriums unter http://www.thueringen.de/th8/tmlfun/
umwelt/wasser/abwasser/eigenkontrolle/Musterformulare zum
Downloadbereitgestellt.
DieMusterformulareundInformationsbriefesindaußerdembei
derUnterenWasserbehördedesLandratsamtes,Dienstgebäude
Andreasstraße 11, Bad Salzungen, Raum 114, erhältlich. Für
RückfragenstehtdieUntereWasserbehördeunter03695/616711
gernzurVerfügung.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
40
Dateigröße
1 859 KB
Tags
1/--Seiten
melden