close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen zum Biofeldtest

EinbettenHerunterladen
WEITERBILDUNGEN
Weiterbildung für Pflegende in der Onkologie
mit Zusatzqualifikation Palliative Care
Krebserkrankungen sind neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigsten Erkrankungen in der Bundesrepublik. Eine Krebsdiagnose ist
für die Betroffenen existenziell und löst Angst aus, obwohl es deutliche Verbesserungen in Diagnostik, Therapie und Nachsorge gibt, die
die Überlebenszeit deutlich verbessern. Für die anspruchsvolle und
evidenzbasierte Therapie wird spezialisiertes Fachpersonal benötigt.
In fächerübergreifenden Modulen verknüpft diese Weiterbildung
pflegerische, medizinische und psychosoziale Aspekte der Onkologie.
Ziele
• Wissenschaftsbasiertes Wissen über onkologische Pflege und
Therapie, praktische und technische Fertigkeiten (fachliche Kompetenz)
• Beziehung gestalten, sich für den Patienten einsetzen
(psychosoziale Kompetenz)
• Anleiten und Beraten (pädagogische Kompetenz)
• Selbstsorge, Selbstreflexion, Eintreten für den Beruf und kompetenter Umgang mit Gefühlen (personale Kompetenz)
• Koordinieren und Organisieren (methodische Kompetenz)
Inhalte
• Umgang mit Symptomen onkologischer Krankheiten und unterstützende Pflege
• Angemessenes Handeln bei Notfällen und Krisensituationen
• Kompetente Mitwirkung bei der Durchführung onkologischer
Therapien
• Beraten und Anleiten von Patienten/innen und Angehörigen
• Pflege und Begleitung Schwerstkranker sowie Sterbender
• Gesundheitsförderung und Rehabilitation
• Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender
Menschen
Zielgruppe
Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Gesundheits- und
Kinderkrankenpfleger/innen
Zugangsvoraussetzungen
Abgeschlossene Berufsausbildung
zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Gesundheitsund Kinderkrankenpfleger/in,
Nachweis einer in der Regel zweijährigen Tätigkeit im erlernten
Beruf (hiervon mind. 1 Jahr unmittelbar vor Beginn der WB)
Veranstaltungsort
Gesundheitsakademie sowie
Standorte der Charité
Lehrgangsgebühren
z.Zt. 7.200,00 €
zzgl. ca. 250,00 € Exkursionskosten, Ratenzahlung und
Förderung durch Meister-BAföG
o.ä. sind möglich, zzgl. Gebühr
für Prüfung / Beurkundung:
ca. 120,00 €
Beginn: voraussichtlich Oktober 2014
Anmeldeschluss: 31.05.2014.
148
Anmeldung http://akademie.charite.de
Kontakt fortbildung@charite.de
TEL 450 576 666
WEITERBILDUNGEN
Lehrgangsform
Der Weiterbildungslehrgang wird in fächerübergreifenden Modulen berufsbegleitend durchgeführt. Die Theoriephasen mit ca. 900
Stunden erstrecken sich auf 10 Module mit insgesamt 23 Wochen.
In den Modulen sind 160 Stunden Palliative Care enthalten.
Praktika
Die berufspraktischen Anteile umfassen 20 Wochen (mindestens
750 Stunden). Es erfolgen Praxiseinsätze in der internistischen
und chirurgischen Tumortherapie sowie der Radioonkologie und
ein fünfwöchiges Wahlpraktikum.
Lehrgangsabschluss
a) Staatliche Anerkennung als Krankenpflegekraft für Onkologie
und ein Zertifikat für die Zusatzqualifikation Palliative Care für
examinierte Kranken-/Kinderkrankenpflegekräfte. Zertifikat über
die Weiterbildung für Pflegende in der Onkologie und Zertifikat für
die Zusatzqualifikation Palliative Care für examinierte Altenpflegekräfte
b) Zusatzqualifikation Palliative Care
Anmeldung http://akademie.charite.de
Kontakt fortbildung@charite.de
Bewerbungsunterlagen
Die Informationen zu den Bewerbungsunterlagen entnehmen Sie bitte
Seite 168 in diesem Programmheft.
Bewerbungen an
Charité – Gesundheitsakademie
Christiane Nickel
Bereich Fort- und Weiterbildung
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Lehrgangsleitung
Christiane Nickel
TEL 450 576 389
FAX 450 576 961
weiterbildung-onkologie@charite.de
TEL 450 576 666
149
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
675 KB
Tags
1/--Seiten
melden