close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kath. Pfarrbrief (Neu)

EinbettenHerunterladen
Pastoralverbund Warburg
Pfarrbrief
Nr. 2 - 2015 vom 9. Februar - 8. März 2015
Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief: Di. 17.2.
eim
zum H
w
weg
g
mwe n.
U
s
l
a
erde
Auf dem Weg zu einem Lebe
n
mit Gott,
eg
er Ir rw
kann d
Bild © pfarrbriefservice.de
Inhalt
Impressum.................................................... 3
Heilige Messen an Sonn-u. Feiertagen........ 4
Angebote von Aschermittwoch bis Ostern.... 5
Gottesdienste im Pastoralverbund
Pastorale Orte................................ 6
Bonenburg..................................... 6 - 7
Calenberg...................................... 7
Daseburg....................................... 7
Dössel............................................ 7 - 8
Germete......................................... 8
Hohenwepel/Engar........................ 8 - 9
Menne............................................ 9
Nörde............................................. 10
Ossendorf......................................10
Rimbeck......................................... 10 -11
Scherfede....................................... 11 -12
Warburg-Altstadt............................12
Warburg-Neustadt..........................13
Welda............................................. 13 -14
Wormeln......................................... 14
Wozu ist Kirche da? Angebot der Hegge...... 14
Allgemeine Mitteilungen............................15
Tauffeiern........................................15
Kollekten.........................................15
Zu Gott Heimgerufene.................... 15
Nachruf...........................................15
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund.. 16 -20
Beichtgelegenheiten...................................... 16
Jesusbegegnungen........................16
Bibelkreis & Bibelteilen................... 16
Kollektenergebnisse ...................... 16
Exerzitien im Alltag........................18
MISEREOR....................................20
Termine im Pastoralen Raum......... 17 -20
Erstkommunionvorbereitung....................21
Familiengottesdienste EKO........... 21
Menschen auf der Flucht bei uns.............22
Ehrenamtliches Engagement....................... 23
KÖB Bücherei ............................................. 24
Angebote für junge Leute.......................... 25 -27
An Warburgs KREUZungen........ 25
Fotos von der Sternsinger-Aktion............... 28 -29
Angebote für Kinder & Familien................ 30 -31
Familiengottesdienste....................30
Segnungsgottesdienst für Neugetaufte........ 30 -31
Angebote für Frauen ................................. 32 -33
Weltgebetstag der Frauen............. 33
Angebote für Senioren ............................. 34
Über die Trauer hinaus in Warburg............. 35
Bestellung Gebetsintention ......................... 35
Neuanfang
durch Versöhnung
Es sind nicht immer gewaltige Einschnitte die unser Leben prägen. Ob wir uns
verändern, das kann oft auch ein längerer
Weg sein, auf dem wir uns und andere
neu entdecken. Das Neuwerden ist mit
Versöhnung verbunden. Als erstes fällt
uns sicher die Versöhnung mit anderen
ein. Die zugeschlagene Tür, das abrupt
beendete Gespräch, die Sprachlosigkeit,
nachdem Beschimpfungen eskaliert sind.
Schuld verletzt - Versöhnung kann heilen!
Weil kein Mensch ohne Fehler ist, kann
auch kein Mensch ohne Versöhnung
leben. Wenn man sich fragt, was das
Wesentliche der Botschaft Jesu war,
dann entdeckt man, dass es ihm vor
allem um eins geht: Die Menschen zu
einer neuen Beziehung mit Gott zu
ermutigen. Er ist ein Gott, der barmherzig ist, ein Gott, der die Menschen um
ihrer selbst willen und nicht wegen ihrer
Leistungen annimmt, ein Gott, der Liebe
schenkt und der wie ein Vater sehnsüchtig
auf die Menschen wartet.
Mit Gott versöhnen, das bedeutet, die
Einladung Jesu annehmen und Gott
neu zu entdecken.
Gönnen Sie sich diesen Neuanfang mit
Gott, sich und den anderen.
Wir wünschen Ihnen in der Fastenzeit die
Nachdenklichkeit, die einen Neuanfang
ermöglicht.
Redaktionsschluss
Redaktionsschluss für Pfarrbrief
Nr. 3 - 2015 gültig
vom 9.3. bis 6.4. (Ostern)
ist am Dienstag, 17.2.
Pfarrbrief-Konto: 119 100 506
Vereinigte Volksbank eG (BLZ 472 643 67)
IBAN: DE17 4726 4367 0119 1005 06
BIC: GENODEM1STM
0,50 € pro Ausgabe oder 6,50 € pro Jahr.
Bei der Überweisung bitte Wohnort
angeben!
Bonenburg:
Di. 19.30 h in der Sakristei
Pfarramt
für alle Pfarrgemeinden
im Pastoralverbund
Warburg
Daseburg:
Di. 19.30 h in der Sakristei
Kalandstr. 8, Warburg
Tel.: 05641- 8585
Dössel:
Do.19.30 h in der Sakristei
pv-warburg@
erzbistum-paderborn.de
Hohenwepel:
Mi. 19.30 h in der Sakristei
Öffnungszeiten:
Sprechzeiten in :
Menne:
Di. 19.30 h in der Sakristei
Nörde:
Fr. 13.2. 9.00 h -10.30 h
im Pfarrheim
Ossendorf:
Do. 19.30 h in der Sakristei
Rimbeck:
Am 1. Fr. im Monat in der
Sakristei 17.00 - 18.00 Uhr
Gebetsintention - Annahme
Scherfede:
Di. 10.00 h -12.00 h
Tel.: 05642-948073
Kath.Kirchengemeinde.
Scherfede@t-online.de
Verantwortlich für den
Inhalt des Pfarrbriefes ist
Pfarrer Gerhard Pieper
Bereitschafts-Telefon
05641-744333-8
Mo., u. Fr., 9.00 - 11.00 Uhr
Di.
9.00 - 11.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Do.
7.30 - 10.00 Uhr
16.30 - 18.30 Uhr
Mittwochs geschlossen !
Unseren Pfarrbrief finden
Sie auf folgender
Internet-Seite:
www.pv-warburg.de
Wir freuen uns über Ihre
Artikel!
Bitte senden Sie Ihre
Ideen, Artikel, Entwürfe und
Bilder an:
pv-warburg@erzbistumpaderborn.de
Unser Service:
Sie möchten den Pfarrbrief
unaufgefordert per Mail
zugesandt haben?
Senden Sie bitte eine kurze
Nachricht an:
Pfarrnachrichten@gmx.de
Gerne nehmen wir Sie in
unseren Verteiler auf.
Offizielles Internetportal der
katholischen
Kirche in Deutschland:
www.katholisch.de
Priester:
Leiter
Pfarrer Gerhard Pieper
Kalandstr. 9
34414 Warburg
Tel.: 05641-7435143
Gerhard.Pieper
@erzbistum-paderborn.de
Pfarrer Andreas Wilke
Nörder Str. 1
34414 Warburg
Tel.: 05642-987067
awilke1@t-online.de
Pfarrer Johannes Insel
Alexanderstr. 5
34414 Warburg
Tel.: 05641-2368
Fax: 05641-743371
johannesinsel@freenet.de
Pater Roger Abdel Massih
34414 Warburg
stellvertreter@
maronitenmission.de
Gemeindereferentinnen:
Barbara Hucht
Tel.: 05641-744333-4
hucht-kirche-warburg
@t-online.de
Christina Bolte
Tel.: 05641-744333-5
bolte-kirche-warburg
@t-online.de
Veronika Groß
Tel.: 05641-744333-6
gross-kirche-warburg
@t-online.de
Internetportal der
deutschen
Bischofskonferenz:
www.dbk.de
Internetportal
Erzbistum
Paderborn:
www. erzbistumpaderborn.de
3
Mit Jesus auf dem Weg
Heilige Messen an den Sonn- und Feiertagen
Sa.
14.2.
So.
15.2.
Sa.
21.2.
So.
22.2.
Sa.
28.2.
So.
1.3.
Sa.
7.3.
So.
8.3.
Pastorale Orte:
Hardehausen
9.00
9.00
9.00
9.00
Seniorenzentrum
10.45
10.45
10.45
10.45
Bonenburg
9.15
9.15
Calenberg
9.15
9.15
Daseburg
17.30
9.15
Germete
Hohenwepel/
Engar
Nörde
19.00
9.15
Palmsonntag, 29. März um 9.15 Uhr
„Macht hoch das Tor“ Eucharistiefeier zur Eröffnung der Heiligen Woche
9.15
19.00
19.00
10.45
10.45
10.45
10.45
WarburgAltstadt
9.15
9.15
9.15
9.15
19.00
Welda
Wormeln
10.45
19.00
10.45
19.00
17.30
17.30
10.45
19.00
17.30
17.30
2. Fastensonntag, 1. März um 9.15 Uhr
„Gipfel-Erlebnisse“ Eucharistiefeier zum Sonntag
5. Fastensonntag, 22. März um 9.15 Uhr
„Tränen am Grab“ Eucharistiefeier zum Sonntag
Scherfede
WarburgNeustadt
4
9.15
19.00
Ossendorf
Aschermittwoch, 18. Febr. um 19.00 Uhr
„Hans im Glück“ Eucharistiefeier mit Aschenkreuz
4. Fastensonntag, 15. März um 9.15 Uhr
„Teich-Wunder“ Familiengottesdienst
17.30
9.15
Hier unsere Angebote:
3. Fastensonntag, 8. März um 9.15 Uhr
„Brunnen-Erfahrungen“ Eucharistiefeier zum Sonntag
9.15
17.30
Menne
Rimbeck
9.15
9.15
Gern möchten wir mit Ihnen in der österlichen Buß- und Fastenzeit 2015 vom
Aschermittwoch bis zur Osternacht besonders gestaltete Gottesdienste feiern.
Dazu laden wir Sie sehr herzlich in die St. Marien Kirche, Warburg-Altstadt, ein.
Wir werden mit Jesus zu den Orten gehen, die er mit seinen Jüngern auf dem Weg
nach Jerusalem erlebt hat.
1. Fastensonntag, 22. Febr. um 18.00 Uhr
„Wüste erleben“ Abendgebet mit Versuchungen
17.30
Dössel
Besonders gestaltete gottesdienstliche Angebote von
Aschermittwoch bis zur Osternacht in
St. Marien Warburg-Altstadt
10.45
Gründonnerstag, 2. April um 20.00 Uhr
„Der Tisch ist gedeckt“ Feier des Letzten Abendmahls
-anschließend wachen und beten wir mit Jesus am ÖlbergKarfreitag, 3. April um 15.00 Uhr
„Kreuz-Zeichen“ Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu
Karsamstag, 4. April um 21.00 Uhr
„Aus Dornen befreit zur Ewigkeit“ Feier der Osternacht
Kommen Sie? Gehen Sie mit?
Wir freuen uns auf Sie!
Ansprechpartner:
Pfarrer Andreas Wilke (Telefon: 05642-987067)
Gemeindereferentin Christina Bolte (Telefon: 05641-744-333-5)
5
Besondere Gottesdienste / Pastorale Orte
Di.
Do.
Hl. Scholastika
10.2.
12.2.
3. FASTENSONNTAG
So.
8.3.
9.15 h +Heinrich Rose ++Maria u. Georg Hoppe/++ d. Fam. Stachowiak Behnisch/ L.u.V. d. Fam. Sarrazin u. Fischer/+Agnes Schröder/
L.u.V. d. Fam. Kleine, Niggemann u. Wieneke
10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum mit Krankensalbung
18.30 h Hl. Messe, Krankenhaus L.u.V. d. Fam. Götte-Küsters
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
So.
15.2.
9.15 h Wortgottesfeier, Krankenhaus
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
18.2. 10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
-mit Austeilung des AschenkreuzesDo.
19.2. 18.30 h Hl. Messe, Krankenhaus
1. FASTENSONNTAG
So.
22.2.
9.15 h Wortgottesfeier, Krankenhaus
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
St. Anna, Calenberg
1. FASTENSONNTAG
So.
22.2.
9.15 h +Hans Aisch/+Christoph Eckert/+Josefa Dornemann
- mit Eucharistischer Anbetung Di.
3.3. 16.00 h Weggottesdienst u. Erstbeichte
Fr.
6.3. 15.00 h Weltgebetstag der Frauen in der Pfarrkirche Wormeln
3. FASTENSONNTAG
So.
8.3.
9.15 h +Hannelore Strümper/L.u.V. d. Fam. Blömeke u. Thöne/
L.u.V. d. Fam. Müller-Gerold
St. Alexander, Daseburg
HL. MATTHIAS
Di.
Do.
24.2.
26.2.
10.00 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
18.30 h Hl. Messe, Krankenhaus L.u.V. d. Fam. Götte-Küsters
2. FASTENSONNTAG
So.
1.3.
9.15 h
10.45 h
Di.
3.3. 10.00 h
Do.
5.3. 18.30 h
Wortgottesfeier, Krankenhaus
Hl. Messe, Seniorenzentrum
Hl. Messe, Seniorenzentrum
Hl. Messe, Krankenhaus
3. FASTENSONNTAG
So.
8.3.
9.15 h Wortgottesfeier, Krankenhaus
10.45 h Hl. Messe, Seniorenzentrum
Di.
Hl. Scholastika
Di.
10.2. 19.00 h +Ernst Graute/+Johannes Otte u. L.u.V. d. Fam. Otte-KohauptPischel/+Wilhelmine Berendes u.+Sohn Heiner
Di.
17.2. 19.00 h ++Hedwig u. Heinrich Schwiddessen u. Enkelin Julia
1. FASTENSONNTAG
So.
22.2.
9.15 h +Thea Graute u. ++ d. Fam. Graute, Saake u. Schwiddessen/
+Bernhard Schwiddessen/L.u.V. d. Fam. Graute-Menne/
+Maria Scheifers/+Josef Rose/L.u.V. d. Fam. Kleine, Niggemann
u. Wieneke/ +Werner Drolshagen/ -Familiengottesdienst14.30 h Tauffeier: Hannah Vaupel * Jonathan Vaupel *
Olivia Jennifer Stefaniak
HL. MATTHIAS
Di.
24.2. 19.00 h +Elisabeth Bernholz/++ d. Fam. Stachowiak u. Behnisch
Di.
3.3. 19.00 h Gemeinschaftsmesse der kfd ++Fritz u. Anna Menne/
+Adolf Engemann u.++Eltern, +Agnes Dunschen/
++Hedwig u. Heinrich Schwiddessen u. Enkelin Julia
6
10.2.
19.00 h ++Ehel. Willi u. Hedwig Konrad
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sa.
14.2. 17.30 h 6-Wochengedächtnis +Nicole Butterwegge
1. Jahresgedächtnis +Josef Klaas
++Elmar u. Helmut Seck/+Hilde Redeker/
++Herta u. Bernhard Richter/++Elisabeth u. Günter Pommerenke/
+Franz Ewe u.++d. Fam. Kesting-mit Eucharistischer AnbetungDi.
17.2. 19.00 h ++Josef u. Elisabeth Igel
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
Kreuz Erhöhung, Bonenburg
Hl. Scholastika
18.2.
8.10 h Grundschulgottesdienst - mit Austeilung des Aschenkreuzes-
HL. MATTHIAS
Di.
24.2. 19.00 h +Heinz Richter/+Mathias Ortmann
2. FASTENSONNTAG
Sa.
28.2. 17.30 h 1. Jahresgedächtnis +Jana Michels
++Richard, Johanna u. Günther Maicher/
++Ehel. Änne u. Johannes Platte
Di.
3.3. 16.00 h Weggottesdienst u. Erstbeichte
19.00 h Wortgottesfeier
So.
8.3. 14.30 h Tauffeier: Elias Pätsch
St. Katharina, Dössel
Di.
10.2.
8.00 h Andacht
Mi.
11.2.
18.00 h Rosenkranzgebet
Do.
12.2. 19.00 h ++Ehel. Apollonia u. Heinrich Riepe/+Josef Butterwegge,++Eltern u. ++Geschwister/+Maria Engelhardt u.+Sohn Willy
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi. 18.2. 19.00Wortgottesfeier - mit AschenkreuzDo.
19.2. 19.00 h ++Ehel. Wilhelm u. Maria Engelhardt/ +Edeltraud Rose u. +Anna Enking
7
Fr.
20.2.
17.00 h Kreuzwegandacht
1. FASTENSONNTAG
So.
22.2.
9.15 h +Albert Winnefeld L.u.V. d. Fam. Anton Riepe/++Johannes u. Änne Lüke/ ++Hildegard u. Johannes Blömeke/+Magdalena
Emmerich/ ++Josef Butterwegge u.++Heinrich u. Anne Assauer/
++Marga u. Anton Rauterkus u. Sohn Wolfgang/ L.u.V. d. Fam. Güthoff-Rose/+Heinz-Josef Menne u.++Angeh./
++Wilhelm Butterwegge u. Tochter Bernadette +Reinhold Assauer/
++Änne u. Heinrich Wagemann/++Maria u. Johannes Söthe
Di.
24.2.
8.00 h Andacht
Do.
26.2. 19.00 h Hl. Messe
Fr.
27.2. 17.00 h Kreuzweg, gestaltet vom PGR
Di.
3.3. 19.00 h Abendlob
Do.
5.3. 19.00 h ++Franziska u. Johannes Rose/+Maria Engelhardt u.+Sohn Willy
Fr.
6.3. 17.00 h Kreuzweg
3. FASTENSONNTAG
So.
8.3.
17.00 h Weggottesdienst
19.00 h Abendandacht mit Rosenkranzgebet bei den Schwestern
8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
So.
15.2.
9.15 h 30-täg. Gedächtnis +Paula Kofler
++Wendelin u. Maria Fuest,+Fritz Fuest/
+Margarethe Lammers
Di.
17.2. 19.00 h Abendandacht mit Rosenkranzgebet bei den Schwestern
Fr.
20.2.
8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle
Di.
24.2. 19.00 h Abendandacht mit Rosenkranzgebet bei den Schwestern
Mi.
25.2.
6.00 h Frühschicht
Do.
26.2. 19.00 h Kreuzwegandacht
Fr.
27.2.
8.30 h Hl. Messe in der Serviam Kapelle
2. FASTENSONNTAG
So.
1.3.
Di.
3.3.
Mi.
4.3.
Do.
5.3.
Fr.
6.3.
9.15 h
15.00 h
6.30 h
19.00 h
8.30 h
15.00 h
++Josef u. Theresia Hoppe/L.u.V. d. Fam. Neumann-Kukol
Seniorenmesse
Frühschicht
Kreuzwegandacht
Hl. Messe in der Serviam Kapelle
Weltgebetstag der Frauen
St. Margaretha, Hohenwepel u. St. Barbara, Engar
Mi.
11.2.
19.00 h ++Anton u. Antonie Simon/+Andreas Brechtken/
+Ludwig Dewenter/++Franz u. Johanna Michels
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
8
18.2.
Sa.
21.2. 17.30 h +Pfarrer Georg Kulik u.+Stefanie Wieczorek/++Willi Niggemeier, Wilfried u. Jutta Niggemeier/+Josef Nolte/++Maria, Franz u. Peter Schiffer/++Dorothea u. Josef Buren/++Hedwig u. Josef Wieners/
L.u.V. d. Fam. Brechtken (39) +Walter Strathaus/L.u.V. d. Fam. Anton Brechtken Kerspoehle 11/++Paula u. Hubert Peine/
+Cilli Tönsfeuerborn
Mi.
25.2. 19.00 h Hl. Messe
20.00 h Weggottesdienst für die Eltern der Kommunionkinder 2015
Mi.
4.3. 19.00 h Wortgottesfeier
19.00 h Engar: +Heinrich Schäfer/++Gisela u. Johannes Backhaus/
++Ehel. Konrad u. Erna Jochheim u. +Maria Jochheim/
+Karin Besse
Sa.
7.3. 14.00 h Trauung: Dennis Reger & Regina Dicke
3. FASTENSONNTAG
Sa.
7.3.
17.30 h +Walter Strathaus u. ++Geschwister
9.15 h ++Anna u. Josef Menne
St. Nikolaus, Germete
Di.
10.2.
Fr.
13.2.
1. FASTENSONNTAG
19.00 h L.u.V. d. Pfarrgemeinde - mit Austeilung des Aschenkreuzes -
St. Antonius v. Padua, Menne
Hl. Scholastika
3. Antoniusmesse
Di.
10.2. 19.00 h +Hans Einsfelder/ L.u.V. d. Fam. Förster-Ryneveen/
L.u.V. d. Fam. Müller-Kukuk
Do.
12.2. 19.00 h Wortgottesfeier
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
So.
15.2.
9.15 h 1. Jahresgedächtnis +Dorothea Reidelbach
L.u.V. d. Fam. Gründer/+Anna Wilmes/+Christa Reining
4. Antoniusmesse
Di.
17.2. 19.00 h +Reinhold Schulze/++Ignaz u. Maria Schulze/
++ d. Fam. Hilleke, Menne u. Block/L.u.V. d. Fam. Sarrazin-Scholl/
L.u.V. d. Fam. Schulze-Osterholt/L.u.V. d. Fam. Knaup
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
18.2.
19.00 h Wortgottesdienst mit Aschenkreuz
Di.
Do.
24.2.
26.2.
19.00 h +Josef Dierkes
19.00 h Wortgottesfeier
HL. MATTHIAS
5. Antoniusmesse
2. FASTENSONNTAG
So.
1.3.
9.15 h L.u.V. d.Fam. Michl,Köster, Miederer u.Berendes/+Christa Reining/
+Martha Schudra u. +Christel Solzbach,++Maria u. Anton Nolte
6. Antoniusmesse
Di.
3.3. 19.00 h Gemeinschaftsmesse der kfd/ L.u.V. d. Fam. Fuest-Gläser/
+Roswitha Vojtko
Do.
5.3. 19.00 h Wortgottesfeier
Fr.
6.3. 19.00 h Weltgebetstag der Frauen in der Pfarrkirche Nörde
9
St. Marien, Nörde
Fr.
13.2.
8.30 h ++Franz u. Thekla Sarrazin u.++Angehörige/
++Karl u. Änne Wiemers/++Josef u. Alwine Niggemann
Fr.
20.2.
8.30 h +Heinrich Niggemann
1. FASTENSONNTAG
Sa.
21.2. 19.00 h 1. Jahresgedächtnis +Elfriede Wiemers
+Walburga Feischen, gest. von der Pfarrcaritas/+Franz Moers/
+Anni Niggemann/++Günter u. Agnes Milling/++Ehel. Johanna u. Heinrich Becker /+Michael Sarrazin -FamiliengottesdienstFr.
27.2.
8.30 h +Johannes Menne/++Maria u. Franz Nolte
Fr.
6.3.
8.30 h +Heinrich Nolte
19.00 h Weltgebetstag der Frauen mit allen Gemeinden aus dem
ehemaligen Pastoralverbund Egge-Börde-Diemeltal
3. FASTENSONNTAG
Sa.
7.3. 19.00 h Gedächtnisamt +Antonie Berendes
++Anja Hilleke u.++Ehel. Kuczok/+Franz Hilleke/++Josef u. Maria Bellmann, ++Albert u. Christine Wiemers/+Heinrich Rehrmann/
+Maria Wiemers (7) /+Reinhold Berendes/
++Franz u. Frieda Bellmann/++Änne u. Dominikus Sarrazin
St. Johannes Enthauptung, Ossendorf
Do.
12.2.
19.00 h Hl. Messe
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
So.
15.2.
9.15 h 1. Jahresgedächtnis +Herbert Thonemann
++Ehel. Norbert u. Theresia Hennecke/ ++Ludwig u. Maria Menne/++Wilhelm u. Hildegard Thonemann/
+Ferdinande Hillebrand/ ++Ehel. Mile u. Milka Vujanovic
- mit Eucharistischer Anbetung -
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
18.2.
8.10 h Grundschulgottesdienst
-mit Austeilung des AschenkreuzesDo.
19.2. 19.00 h +Alois Pagendarm
Do.
26.2. 18.30 h Kreuzweg
19.00 h ++Bernhard u. Veronika Schafmeister u.++Angehörige
2. FASTENSONNTAG
So.
1.3.
9.15 h +Erna Kaufmann/++Anton u. Therese Bartscher u.++Angehörige/
+Willi Engemann u. ++ Angeh. - Familiengottesdienst Do.
5.3. 18.30 h Kreuzweg
19.00 h Hl. Messe
St. Elisabeth, Rimbeck
Fr.
13.2.
9.30 h Hl. Messe im Haus Phöbe
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sa.
14.2. 19.00 h ++d. Fam. Prott-Behler-Bonsen/
L.u.V. d. Fam. Hoppe-Breker-Lerch
10
Fr.
Fr.
20.2.
27.2.
18.00 h Kreuzwegandacht
18.00 h Kreuzwegandacht
2. FASTENSONNTAG
Sa.
28.2. 19.00 h 1. Jahresgedächtnis + Paula Menge
L.u.V. d. Fam. Wendt-Schafmeister/+Bruno Hoppe/
++Maria u. Anton Heinekamp u. Richard Heinekamp/
++Ehel. Konrad u. Anneliese Müller
Fr.
6.3. 19.00 h Weltgebetstag der Frauen in der Pfarrkirche Nörde
St. Vincentius, Scherfede
Mi.
11.2.
9.00 h Hl. Messe
Do.
12.2. 19.00 h Wortgottesdienst für alle in der 2. Februarwoche Verstorbenen: 1995: Madita Blömeke; 1997: Theodor Henneken; 1999: Agnes Haurand; 2002: Theresia Hartmann; 2004: Danute Reifer; 2007: Vera Schröck; 2009: Mechthild Grautstück; 2012: Elisabeth Quere; 2014: Isabella Schauf.
Fr.
13.2. 10.30 h Hl. Messe im Altenheim
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
So.
15.2. 10.45 h 1. Jahresgedächtnis +Heinrich Schulte
++ Ehel. Thea u. Heinrich Menne / + Vera Schröck / ++ Gertrud u. Martin Lerch / ++ Fam. König-Nötte
- Diamantene Hochzeit Rudolf u. Else Becker -
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
18.2.
7.50 h Wortgottesdienst der Grundschule
- mit Austeilung des Aschenkreuzes 19.00 h + Josef Behler
- mit Austeilung des Aschenkreuzes Do.
19.2. 19.00 h Hl. Messe für alle in der 3. Februarwoche Verstorbenen:1997: Wilhelmine Schlüter; 1998: Bernhard Scheifers; 2002: Wilhelm
Ladage: 2009: Josef Jostes; 2010: Johannes Brand, Elfriede
Klima; 2013: Konrad Oppermann, Anna Scheifers; 2014:
Gerlinde Paul
Fr.
20.2. 10.30 h Hl. Messe im Altenheim ++ d. Fam. Mehring
1. FASTENSONNTAG
So.
22.2. 10.45 h
30-täg. Gedächtnis + Ferdinand Schlüter
30-täg. Gedächtnis + Johannes Wiegard
1. Jahresgedächtnis + Gerlinde Paul
++ Heinrich u. Änne Scheifers / ++ Resi u. Johannes Döring/
+Mechthild Gronau u.++Elisabeth u. Heinrich Altmann
Mi.
25.2.
9.00 h
Do.
26.2. 19.00 h
Fr.
27.2. 10.30 h
Hl. Messe
Wortgottesdienst mit Kreuzweg für alle in der 4. Februarwoche Verstorbenen: 1995: Hermann Wiegard; 2000: Margaretha
Fieseler, Johanna Peine; 2001: Maria Wiemers, Helene Fleckner; 2004: Helmuth Balzer; 2007: Hedwig Rox; 2010: Franz-Josef Dahinten, Mathilde Feischen; 2013: Elisabeth Wegener.
Hl. Messe im Altenheim/ Im Anliegen d. Fam. Kropf
11
2. FASTENSONNTAG
So.
1.3. 10.45 h + Elisabeth Wegener / ++ Clemens u. Maria Schröder / + Alfons Block / ++ Fam. Schnückel-Adloff
Mi.
4.3.
9.00 h
Do.
5.3. 16.00 h
19.00 h
Fr.
6.3. 10.30 h
19.00 h
++ Klara Wagemann u. Ferdinande Bonsen
Weggottesdienst u. Erstbeichte
Hl. Messe für alle in der 1. Märzwoche Verstorbenen: 1998:
Hildegard Hoffmann, Wilhelm Gruß; 2000: Josef Koch; 2001: Heinrich Menne, Wilhelmine Bade; 2003: Franz Laudage; 2005: Bernhard Flore; 2007: Anna Glasmacher; 2011: Maria Isermann; 2014: Bernhard Sievers, Annegret Balzer.
Hl. Messe im Altenheim ++ d. Fam. Obermeier
Weltgebetstag der Frauen in der Pfarrkirche Nörde
3. FASTENSONNTAG
So.
8.3. 10.45 h 1. Jahresgedächtnis + Bernhard Sievers
++Willi u. Margarethe Ploeger u. Antonie Ploeger /+Änne Micheel / + Paul Vonde/ +Franz Dissen/ -FamiliengottesdienstSt. Marien, Warburg-Altstadt
Mi.
11.2.
8.00 h
16.30 h
17.30 h
Gemeinschaftsmesse der kfd /+Maria Wilke/
+Hans Pelka u. +Aloys Lücke
Weggottesdienst
Weggottesdienst
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
So.
15.2.
9.15 h 6-Wochengedächtnis +Maria Wilke
++Aloys u. Elisabeth Sauerland/+Cäcilia Graute/
+Wilhelm Dieter Tegethoff/+Marietheres Feldmann/
++Aloys u. Christa Krumpipe
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
18.2.
8.00 h Grundschulgottesdienst der Graf-Dodiko-Schule
-mit Austeilung des Aschenkreuzes 9.45 h Gottesdienst des Berufskollegs zum Aschermittwoch
-mit Austeilung des Aschenkreuzes19.00 h L.u.V. d. Fam. Brinkmann-Körber
-mit Austeilung des Aschenkreuzes-
1. FASTENSONNTAG
So.
22.2.
9.15 h 1. Jahresgedächtnis +Norbert Kottas
++d. Fam. Wiegand/++Christine u. Friedrich Gleibs u. Wilhelmine
Hennemann -Familiengottesdienst18.00 h Wortgottesfeier zur Einführung in die gestaltete FastenzeitMi.
25.2.
8.00 h ++Hildegard u. Paul Lamik/ L.u.V. d. Fam. Wilm Tegethoff
2. FASTENSONNTAG
So.
1.3.
9.15 h +Wilhelm Dieter Tegethoff/L.u.V. d. Fam. SchafmeisterThonemann/+Franz-Josef Tegethoff/++Paula u. Heinrich Wiemers
Mi.
4.3.
8.00 h Hl. Messe -Rosenkranzgebet für die Mission16.00 h Weggottesdienst u. Erstbeichte
3. FASTENSONNTAG
So.
12
8.3.
9.15 h L.u.V. d. Fam. Wiegand
St. Johannes Baptist, Warburg-Neustadt
Mo.
Fr.
9.2.
13.2.
19.00 h Jesusbegegnungen
8.00 h Gemeinschaftsmesse der kfd
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sa.
14.2. 17.30 h Beichtgelegenheit
19.00 h L.u.V. d. Fam. Backhaus u. Vogel/ ++Johanna u. Wilhelm Engemann/+Jörg-Olaf Schäfers u. +Dirk Schäfers/
++ d. Fam. Franz Sauerland/+Heinz Prinz/+Josef Wiegartz
So.
15.2. 10.45 h 6-Wochengedächtnis +Fritz Becker
6-Wochengedächtnis +Heribert Graute
+Ulrike Freitag u. Clementine Knoblauch/
+Dr. Dieter Leithäuser u.++ d. Fam. Fritz Reiter
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
18.2.
8.10 h Grundschulgottesdienst der Falkschule
-mit Austeilung des AschenkreuzesFr.
20.2.
8.00 h Hl. Messe
1. FASTENSONNTAG
Sa.
21.2. 17.30 h Beichtgelegenheit
19.00 h 6-Wochengedächtnis +Helga Schwarz
+Bruno Hake/++Willi Kubin u.+Nicole Butterwegge/
L.u.V. d. Fam. Ruhl/L.u.V. d. Fam. Heinrich Werth
So.
22.2. 10.45 h 1. Jahresgedächtnis +Elke Krämer
1. Jahresgedächtnis +Hilde Blömeke
+Elisabeth Kroll/ L.u.V. d. Fam Dr. Walter Schlichting/
L.u.V. d. Fam. Paul Wulf/++Anton u. Elisabeth Henze
Fr.
27.2.
8.00 h Hl. Messe
2. FASTENSONNTAG
Sa.
28.2. 17.30 h
19.00 h
So.
1.3. 10.45 h
Mo.
2.3. 19.00 h
Do.
5.3. 16.00 h
Fr.
6.3.
8.00 h
17.00 h
Beichtgelegenheit
++Ehel. Barbara u. Peter Zorn
++ Fam. Dr. Hans Lessmann u. Dr. Froning/
+Luzie Engemann/+Elisabeth Kroll/++Heinz u. Hilde Steffen
Jesusbegegnungen
Weggottesdienst u. Erstbeichte
+Clara Bednarek
Weltgebetstag der Frauen
3. FASTENSONNTAG
Sa.
7.3. 17.30 h Beichtgelegenheit
19.00 h +Erika Meier/L.u.V. d. Fam. Heinrich Werth
So.
8.3. 10.45 h +Aloys Peitz u.++ d. Familie/++Ehel. Franziska u. Josef Borghoff u.+Maria Hennecke/++ d. Fam. Krämer u. Assauer/
L.u.V. d. Fam. Blömeke
St. Kilian, Welda
Do.
12.2. 19.00 h ++Ehel. Hermine u. Manfred Eiber/+Elfriede Gust/
Zu Ehren der Muttergottes
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
Mi.
18.2.
19.00 h Wortgottesfeier, gestaltet vom PGR -mit Aschenkreuz- 13
Euachristische Anbetung
Do.19.2.
16.30 h Eröffnung und Aussetzung des Allerheiligsten
17.00 h Betstunde der Frauen
18.00 h Betstunde der Männer und Kolpingfamilie
19.00 h Hl. Messe mit sakramentalem Segen
1. FASTENSONNTAG
Sa.
21.2. 17.30 h 1. Jahresgedächtnis +Karl Tegethoff
Für alle Pastöre, Lehrer u. Lehrerinnen/ Für alle vergessenen Verstorbenen/++Geschwister Gulde/++Alois u. Elisabeth Blömeke/
+Alfons Menne/+Franz Kampe
Do.
26.2. 19.00 h Hl. Messe
Do.
5.3. 19.00 h Hl. Messe
Fr.
6.3. 15.00 h Weltgebetstag der Frauen
3. FASTENSONNTAG
Sa.
7.3.
17.30 h +Werner Lücke/+Alois Blömeke u.++Angehörige
St. Simon u. Juda, Wormeln
Euachristische Anbetung
Mi.
11.2.
17.30 h Aussetzung des Allerheiligsten anschl. Betstunde
18.00 h Betstunde
18.30 h Stille Anbetung
19.00 h L.u.V. d. Pfarrgemeinde, anschl. Sakramentaler Segen
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Sa.
14.2.
Mi.
Mi.
18.2.
25.2.
17.30 h +Josef Gründer
ASCHERMITTWOCH, Fast- und Abstinenztag
8.30 h +Walter Göbel -mit Austeilung des Aschenkreuzes8.30 h ++Maria u. Engelbert Kohrs
2. FASTENSONNTAG
Sa.
28.2. 17.30 h ++Franz u. Martha Hoppe/++Anton u. Elisabeth Henze u.
+Sohn Johann u.+Tanja
Mi.
4.3.
8.30 h Hl. Messe
Fr.
6.3. 15.00 h Weltgebetstag der Frauen
Wozu ist Kirche da?
Was hat sie zu geben? Was hat sie zu lernen?
Allgemeine Mitteilungen
Zu Gott heimgerufen wurden
Elfriede Koch
88 Jahre - Ossendorf
Helga Schwarz
77 Jahre - Warburg-Neustadt
Wilhelm Steffens
80 Jahre - Daseburg
Ferdinand Schlüter
87 Jahre - Scherfede
Edith Neuhann
88 Jahre - Warburg-Neustadt
Martha Brinkmann
87 Jahre - Warburg-Neustadt
Hildegard Kuhaupt
98 Jahre - Warburg-Neustadt
Paula Kofler
78 Jahre - Germete
Dieter Schmidt
64 Jahre - Ossendorf
Heribert Graute
90 Jahre - Warburg-Neustadt
Dietmar Herzinger
55 Jahre - Warburg-Neustadt
Antonie Berendes
84 Jahre - Nörde
Karin Jötten
90 Jahre - Nörde
Meinhard Vathke
49 Jahre - Ossendorf
Yvonne Penkalla
39 Jahre - Nörde
Paul Bettchen
88 Jahre - Daseburg
Hermann Wiegard
86 Jahre - Nörde
Erika Kohaupt
81 Jahre - Warburg-Neustadt
Herr gib Ihnen das ewige Leben!
Für jene, die in Gott
verbunden sind gibt es
keinen Abschied.
14
Papst Pius XII
Nachruf
Germete
Am 9. Januar 2015 verstarb unsere
langjährige Küsterin Frau Paula Kofler.
Frau Kofler versah von 1982 bis 1993
den Küsterdienst in unserer Kirchengemeinde St. Nikolaus Germete.
In direkter Nachbarschaft zur Kirche
war sie jederzeit zur Stelle und hat
ihren Dienst stets pflichtbewusst und
zuverlässig erfüllt.
Wir sind dankbar für ihre hilfreiche
Mitarbeit in unserer Gemeinde und
bitten um ein stilles Gebet.
Pfarrgemeinderat St. Nikolaus Germete
Kollekten
Sa. / So. 14.2. / 15.2.
Für die Caritas
Sa. / So. 21.2. / 22.2.
Für unsere Pfarrgemeinde
In Dössel: Für die Mikrophonanlage
der Pfarrkirche
In Welda: Für die Renovierung
der Pfarrkirche
Sa. / So. 28.2. / 1.3.
Für die Förderung von Priesterberufen
Sa. / So. 7.3. / 8.3.
Für unsere Pfarrgemeinde
Nächste Tauffeiern
So.
So.
So.
So.
So.
So.
So.
So.
So.
So.
So.
22.02. in Bonenburg
08.03. in Daseburg
22.03. in Nörde
05.04. in Wormeln
26.04. in Scherfede
03.05. in Ossendorf
10.05. in Warburg-Neustadt
07.06. in Warburg-Altstadt
14.06. in Hohenwepel
05.07. in Warburg-Neustadt
12.07. in Rimbeck
15
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Jesusbegegnungen
Bibelkreis & Bibelteilen
Ich schaue ihn an
Calenberg
Bibelkreis am 2.3. um 19.30 Uhr
im Pfarrheim.
und er schaut mich an
Bibelteilen - Einübung in
die Meditation - gemeinsamer
Austausch am Mo. 9.2 u. 2.3.
um 19 Uhr im Chorraum der Neustadt-Kirche.
Jeder ist herzlich willkommen!
Warburg-Neustadt
Bibelteilen (Schli) am 10.2. u. 24.2.
im Haus Böttrich um 20.00 Uhr.
Nähere Informationen: Veronika Groß
Am Do. den 19. Februar und
am Mo. den 23. März
ist das Pfarramt in Warburg
geschlossen!
Beichtgelegenheit,
Sakramtent der Versöhnung,
Gelegenheit zur Aussprache
Samstags, 17.30 Uhr
in St. Joh. Baptist,
Warburg-Neustadt
Sa. 14.2. Pfarrer Wilke
Sa. 21.2. Pfarrer Pieper
Sa. 28.2. Pfarrer Pieper
Sa.
7.3. Pfarrer Pieper
Warburg-Altstadt
Bibelteilen am 25.2. von
20.00 - 21.00 Uhr im Pfarrhaus.
Kollektenergebnisse Adveniat u. Sternsinger in €
Adveniat
Bonenburg
Calenberg
Daseburg
Dössel
Germete
Hohenwepel
Menne
Nörde
Ossendorf
Rimbeck
Scherfede
Wbg.-Altstadt
Wbg.-Neustadt
Welda
Wormeln
835,55
702,92
913,99
1189,67
1242,48
901,33
2352,87
1358,68
1131,32
1620,86
1627,29
1309,32
3847,55
821,29
337,70
Sternsinger Bonenburg
Calenberg
Daseburg
Dössel
Engar
Germete
Hohenwepel
Menne
Nörde
Ossendorf
Rimbeck
Scherfede
Wbg.-Altstadt
Wbg.-Neustadt
Welda
Wormeln
1585,69
969,13
3555,53
1213,70
453,82 2100,00
1223,51
1783,05
1490,40
1308,88
1621,55
4912,18 3309,58
3982,92
2014,47 1001,05
Warburg-Altstadt
Gesamt:
20.192,82 € Gesamt:
32.525,46 €
Wir sammeln für den
Malteser-Hilfsdienst Ungarn u.
Allen Spendern/innen sagen wir ganz herzlich „Danke“!
Rumänien: Kleidung, Wäsche,
Bettzeug und Schuhe. Bitte die
Kleidung in stabile Plastiksäcke u. Kartons
verpacken. Die Sachen können jeweils am
Warburg Fair-Welt-Laden
3.3. u. 10.3. dienstags in der Zeit von
im Haus Böttrich
15.00-18.00 Uhr im Seniorentreff, ArnoldiDi. 10.00 - 12.00 Uhr
haus abgegeben werden. Es handelt sich
16.00 - 18.00 Uhr
hierbei um die letzte diesbezügliche
Fr. 16.00 - 18.00 Uhr
Sammlung. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.
So. 11.30 - 12.30 Uhr
16
Calenberg
Die Pfarrgemeinde St. Anna feiert das Fest
der „Ewigen Anbetung“ traditionell am
16. Februar. Da dieses Datum in 2015 auf
den „Rosenmontag“ fällt, wird die Anbetung
im Rahmen der sonntäglichen Eucharistiefeier am 22.2. um 9.15 Uhr stattfinden. Nach
der Wandlung wollen wir für ca. 15 Minuten
im Gebet, in Gesang und Meditation innehalten um dem „Geheimnis des Glaubens“
näher zu kommen. Eine herzliche Einladung!
Dössel
Die Adventssammlung betrug 505,00 €.
Dank an allen Spendern/Spenderinnen.
Dössel
Das nächste Treffen des WGF-Kreises ist am
20.3. um 17.30 Uhr in der Sakristei.
Dössel
In der Fastenzeit fällt das Rosenkranzgebet
aus.
Dössel
Der Pfarrverbund Warburg bzw. die
Pfarrgemeinde St. Katharina Dössel bietet
eine 2- Tagesfahrt zu den Schönstattschwestern nach Schönstatt / Vallendar bei Koblenz
am 26.5. u. 27.05.2015 an.
Fahrt mit einem Reisebus der Firma Reifer´sReisen. Kosten inkl. Verpflegung und
Nebenkosten: ca. 130,00 Euro, telefonischer
Anmeldung bei Marlene Janßen 05641/3200
bis zum 27. März. Herzliche Einladung zu
dieser Fahrt ergeht an alle Damen und
Herren im Pfarrverbund Warburg oder
darüber hinaus.
Ossendorf
Nach über 40 Jahren treuen und gewissenhaften Lektorendienst in unserer Kirchengemeinde hat Herr Josef Wiegard seinen
Dienst aufgegeben. Auch die Hausmeistertätigkeiten und die Pfarrheimverwaltung hat
er bis 2014 ehrenamtlich ausgeführt. Wir
danken Herrn Wiegard für seinen
langjährigen und pflichtbewussten Einsatz im
Ehrenamt und wünschen ihm für die Zukunft
alles Gute und Gottes Segen.
Ossendorf
Am 2. Februar 2015 feierte Schwester
Innocens Nolte OSB (geborene Maria
Marga Nolte) in der Benediktinerinnenabtei
St. Hildegard (Eibingen) ihr 50 jähriges
Professjubiläum. Maria (Marga) Nolte
wurde am 31. März 1940 in Ossendorf
geboren, wo sie im April 1949 auch zur
Erstkommunion ging. Am 14. April 1962 trat
sie in die Abtei St. Hildegard in Eibingen
(Rüdesheim am Rhein) ein.
Bei der Einkleidung am 2. Februar 1963
empfing sie das Ordenskleid der
Benediktinerinnen und erhielt den
Ordensnamen Sr. Innocens. Zwei Jahre
später, am 2. Februar 1965, legte sie ihre
Erste Profess ab und versprach gemäß
der Regel des Hl. Benedikt Beständigkeit,
Gehorsam und tägliche Umkehr - ein
Versprechen, das sie in der Feier der
Ewigen Profess am 29. Juni 1968
wiederholte und bekräftigte.
Wir gratulieren Schwester Innocens
Maria Marga Nolte zu ihrem Goldenen
Professjubiläum und versprechen ihr
unser begleitendes Gebet.
17
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Exerzitien im Alltag –
im Pastoralverbund Warburg
Als Gruppe gemeinsam auf dem Weg:
Austausch, Bestärkung, Einübung.
Wer ist eingeladen? – Menschen, die sich
ein erstes Mal auf den Weg machen wollen.
Menschen, die Exerzitien im Alltag als
bewährten Weg für sich entdeckt haben.
Menschen, die mal etwas Neues wagen
wollen. Menschen, die in der Fastenzeit
ihre Gottesbeziehung vertiefen wollen …
Auch Sie?
Wir treffen uns:
Mittwochs, 19.30 bis ca. 21.00 Uhr vom 25.02.-25.03.2015
Exerzitien im Alltag
...unterbrechen
Routine
Wo:
Haus Böttrich, Warburg,
Sternstraße 13, neben
dem Amtsgericht
Begleitung:
...vertiefen die
täglichen Abläufe
...befreien aus
dem Hamsterrad
Sr. M. Gabriele Lüdenbach
und Veronika Groß
Anmeldung:
bis zum 18.02. im
Pfarramt Warburg,
Kalandstr. 8, Tel.: 05641-8585
Kostenbeitrag:
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Rimbeck
Im Vorabendgottesdienst gedachten die
Messdienerinnen und Messdiener aus
St. Elisabeth Rimbeck der heutigen
Flüchtlingssituation. Nicht nur die Menschen
in den Übergangsheimen in unserer näheren
Umgebung mußten ihr Zuhause verlassen
um in der Fremde Schutz zu suchen, auch
Jesus flüchtete vor über zweitausend Jahren
mit seinen Eltern nach Ägypten. In den
Texten, Liedern und Gebeten der Hl. Messe
stand das Flüchtlingsthema im Mittelpunkt.
In Form einer Prozession wurden die Gaben
von den Kindern zum Altar gebracht, unter
anderem überreichten sie Pfarrer Wilke, dem
Vertreter des Caritasverbandes in Warburg,
einen Spendenscheck
in Höhe von 184,73 Euro. Die Summe war
am Patronatsfest der Gemeinde bei der
Elisabethbrotaktion übrig geblieben. Der
Erlös soll den 30 Kindern im Alter von 1 – 13
Jahren zugute kommen, die im Übergangsheim in Dössel leben. Einmal im Jahr unternehmen die Caritasmitarbeiter zusammen
mit den Kindern einen Ausflug. Die Messdienerinnen und Messdiener freuen sich durch
diese kleine Summe dazu beizutragen, dass
diese Kinder einen schönen gemeinsamen
Tag außerhalb der Unterkunft erleben dürfen.
Alternative Wallfahrt 2015
des Diözesanverbandes der kfd
Herzliche Einladung zur Teilnahme an
der Alternativen Wallfahrt am 27.06.2015.
Der Diözesanverband Paderborn
veranstaltet zum 100-jährigen Jubiläum
eine Alternative Wallfahrt. Sie geht zum
Gründungsort des Diözesanverbandes
nach Dortmund ins Signal-Iduna Stadion
(BVB-Stadion). Die 1. Station wird hier in
der Region sein, nämlich Kloster Dalheim
bei Lichtenau. Dort treffen wir die Teilnehmerinnen aus dem westlichen Teil der
Region Hochstift. Es wird ein Programm
mit theologischem Beitrag, Impulsen und
Musik stattfinden. Von dort geht es weiter
nach Dortmund, wo sich alle Teilnehmerinnen aus der Diözese zum gemeinsamen
Programm und zur Eucharistiefeier treffen.
Als Symbol wird die Region ein Kreuz
gestalten mit Weserkieseln, bzw. Zettel der
Teilnehmerinnen. Es gilt auf der Wallfahrt
Selbstverpflegung. Im Stadion gibt es
Blechkuchen und Getränke. Der Unkostenbeitrag beträgt 10 Euro plus Buskosten, die
noch bekannt gegeben werden. Verbindliche Anmeldung bis zum 20.3.2015 über die
Orts-kfd an den Bezirk Warburg.
10,- €
für die Begleitmaterialien
Nähere Informationen, auch zu den Inhalten:
Im letzten Pfarrbrief 1-2015
www.spielzeit-leben.de und bei
Frau Groß Pfarramt Warburg
Tel.: 06541-744 333 6
gross-kirche-warburg@t-online.de
18
19
Aktuelles aus unserem Pastoralverbund
Germete
Dienstag
MISEREOR
Calenberg
Dienstag
Daseburg
Dienstag
denken!
Veränderung wagen“
Spendenkonto MISEREOR
IBAN: DE75 3706 0193 0000 101010
BIC: GENODED1PAX
20
Erstbeichte:
3.3. um 16.00 Uhr
Daseburg
Di. 3.3. 2015 16.00 Uhr
Warburg-Altstadt
Mittwoch
4.3.
um 16.00 Uhr
Calenberg
Di. 3.3. 2015 16.00 Uhr
Warburg-Neustadt
Donnerstag 5.3.
um 16.00 Uhr
Warburg-Neustadt
Heilfasten für Gesunde
Besinnung in der Fastenzeit
Fastenwoche: 6. - 13.3.2015
Gönnen Sie Ihrem Körper Ruhe und Erholung
bei einer Heilfastenkur in der vorösterlichen
Fastenzeit. Es wird nach der bekannten
Buchinger- methode gefastet.
Leichte Körper- und Atemübungen sowie
Massagen, Meditationen, Entspannungsübungen, Gebete und ein meditativer Spaziergang
runden die abendlichen Treffen im
Gemeindehaus Calenberg ab.
Kostenbeitrag: 5,- €. Vortreffen:
Donnerstag, 12.2. um 20.00 Uhr in
der Fleetdeele im Haus Böttrich.
Anmeldungen bei Maria Zimmermann,
Tel. 05641 748460, erwünscht.
Eingeladen zum Fest des Lebens
3.3.
um 16.00 Uhr
Scherfede
Donnerstag 5.3.
um 16.00 Uhr
2015 „Neu
Erstkommunionvorbereitung
10.2.
um 17.00 Uhr
Warburg-Altstadt
Mittwoch
11.2.
um 16.30 Uhr u. 17.30 Uhr
Liebe Leserin, lieber Leser,
es ist offensichtlich – die uns von Gott
anvertraute Schöpfung verändert sich
spürbar. In vielen Regionen unserer Erde
nehmen Häufigkeit und Stärke von Stürmen
und Überschwemmungen zu, mit oft fatalen
Folgen.
Philippinische Fischerfamilien zum Beispiel
sind diesen rasanten Veränderungen häufig
schutzlos ausgeliefert. MISEREOR
unterstützt sie deshalb beim Schutz ihrer
verletzlichen Heimat und beim Aufbau
neuer Lebensgrundlagen.
Das Leitwort der MISEREOR Fastenaktion
richtet unser Augenmerk auch auf unser
eigenes Handeln. Im Einklang mit der
Schöpfung zu leben, sie zu schützen und
die globale Verantwortung wahrzunehmen,
trägt zu einem gelingenden Leben bei,
erfahren wir beispielhaft von Papst
Franziskus: „Eine einfache Lebensweise tut
uns gut und macht es uns möglich, besser
mit denen zu teilen, die bedürftig sind“.
Wir laden Sie darum herzlich in der
Fastenzeit ein: Unterstützen Sie mit
MISEREOR die Fischer auf den Philippinen
und machen Sie mit bei der Fastenaktion!
Dabei sind Sie nicht allein.
Gott segne und begleite Sie dabei!
Msgr. Pirmin Spiegel
Hauptgeschäftsführer von MISEREOR
Weggottesdienste:
Menne
Dienstag
10.3.
um 16.00 Uhr
Rimbeck
Donnerstag 12.3.
um 16.00 Uhr
Weggottesdienst für Eltern
Hohenwepel
Am Mi. 25.2. um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche.
Für alle Eltern der Kommunionkinder im
Pastoralen Raum Warburg.
Scherfede
Die Eltern der Kommunionkinder sind am
10.2. um 19.30 Uhr in die Zehntscheune
zu einem Elternabend eingeladen.
Die Gruppe “Harker” trifft sich am 13.02.
von 15 - 17 Uhr im kleinen Jugendraum.
Warburg-Altstadt
Mi. 4.3. 2015 16.00 Uhr
Scherfede
Do. 5.3. 2015 16.00 Uhr
Warburg-Neustadt
Do. 5.3. 2015 16.00 Uhr
Menne
Di. 10.3. 2015 16.00 Uhr
Rimbeck
Do. 12.3. 2015 16.00 Uhr
Alle weiteren Informationen zur
Erstbeichte von Altstadt, Neustadt u.
Calenberg entnehmen Sie bitte dem
Elternbrief!
Familiengottesdienste im Rahmen
der Kommunionvorbereitung:
Nörde
Am 21.2. um 19.00 Uhr
Bonenburg
Am 22.2. um 9.15 Uhr
Warburg-Altstadt
Am 22.2. um 9.15 Uhr
21
Ehrenamtliches Engagement
Auf diese(r) Seite(n) können Gruppen, Verbände, Einrichtungen und
Initiativen aus dem Pastoralen Raum regelmäßig Einsatzfelder
vorstellen und ehrenamtlich Interessierte zum Mittun einladen.
Aktuelle Projektbörse: 2 Projekte
Menschen auf der Flucht bei uns
Seit vielen Jahren haben in der ehemaligen Kaserne bei Dössel alle Flüchtlinge und
Asylbewerber eine Unterbringung gefunden, die auf dem Gebiet der Stadt Warburg
wohnen. Dank auch eines recht guten ehrenamtlichen Engagements konnten die
Menschen mit unterschiedlichster Herkunft, Religion und Kultur dort weitgehend
würdig leben.
Infolge der nun überall stark ansteigenden Zahl von Menschen auf der Flucht vor Krieg,
Terror und menschenunwürdigen Zuständen in vielen Ländern dieser Erde ist es längst
notwendig geworden, sich verstärkt für die Ankommenden einzusetzen, auch in Warburg.
Dazu gab es neben einer Initiative der Caritas auch von evangelischer Seite Anfang
Dezember eine erste Einladung an alle, die sich für Menschen auf der Flucht in unserer
Stadt einsetzen bzw. einsetzen wollen. Bei der ersten Zusammenkunft, an der etwa
35 Personen teilnahmen, wurde überlegt, wie den Menschen geholfen werden kann.
Bei einem weiteren Treffen kam es zur Aufgabenteilung der anwesenden Engagierten:
die einen befassten sich als möglicherweise entstehender Flüchtlingsrat mehr oder
weniger von der theoretischen Seite her mit der Problematik der Unterbringung und
Versorgung aufgrund der bestehenden Gesetze und Regelungen, um auf diese Weise
eine Lobby für die Flüchtlinge zu bilden; die anderen befassten sich mit der praktischen
Seite einer Willkommenskultur und würdigen Versorgung der in Warburg ankommenden
Flüchtlinge.
Künftig wird sich auf Basis dieser zwei Gruppen eine zweigeteilte Aufgabenstellung
ergeben mit einer mehr theoretischen und einer mehr praktischen Seite des Einsatzes
für die Flüchtlinge. Allen Teilnehmenden gemeinsam geht es vor allem darum, dass
die Menschen hier sowohl gut versorgt als auch gut aufgenommen sind – sie sollen
sich hier bei uns wohlfühlen, wie wir es umgekehrt sicher auch für uns erhoffen würden
und hoffentlich erwarten könnten. Es geht für die Menschen aus den Kriegs- und
Krisengebieten um eine langsame Verarbeitung der teils grausamen Erlebnisse
in ihrer Heimat und der Flucht sowie ein Ankommen hier bei uns.
Wenn Sie Interesse an einem Mittun haben oder sich einfach informieren wollen,
dann sind Sie herzlich eingeladen, mit mir Kontakt aufzunehmen!
Pfarrer Andreas Wilke, Tel. 05642 / 987067 oder E-Mail: awilke1@t-online.de
22
Anbieter:
Ehrenamtsprojekt
ICH&DU
MitMacher gesucht
im HPZ St. Laurentius-Warburg
Tätigkeit/ Themenfeld
Kinobesuche
•
Gründung eines ehrenamtlichen Teams zur Unterstützung von
Kinobesuchen einzelner Bewohner der Einrichtung
•
Zusammenarbeit mit Mitarbeitern
•
Organisation, Begleitung, und/oder Fahrdienst
Adressaten
Alle Interessierten
Zeiten/ Umfang
ca. 1x im Monat
Wochenende
Kontakt
Barbara Altemeier
Fachdienst Teilhabe
05641-93287
b.altemeier@cww-paderborn.de
Inserenten mailen bitte eine
kurze Beschreibung an die
Pfarrbriefredaktion mit den
Stichworten:
Anbieter
Tätigkeit/ Themenfeld
Adressaten
Zeiten/ Umfang
Kontakt
Herzliche Einladung an alle Leser
Schauen Sie/ schaut regelmäßig
ob etwas dabei ist,
was Sie/ Euch interessiert.
Ladet/ Laden Sie auch Andere
ein, hier fündig zu werden!
Anbieter:
Ehrenamtsprojekt
ICH&DU
MitMacher gesucht
im HPZ St. Laurentius-Warburg
Tätigkeit/ Themenfeld
Begleitung von Menschen
mit Orientierungsschwierigkeiten
zum Gottesdienst in der
Einrichtung
Adressaten
Alle Interessierten
Zeiten/ Umfang
nach den eigenen Möglichkeiten
Gottesdienstzeiten:
Sonntags 10:30 Uhr,
samstags 17.00 Uhr
oder werktags
Kontakt
Barbara Altemeier
Fachdienst Teilhabe
05641-93287
b.altemeier@cww-paderborn.de
23
Angebote für junge Leute
Bonenburg
Pfarrheim Bonenburg
donnerstags 16.00 -17.30 Uhr
Welda
Kilianstr. 7
(Pfarrhaus)
Ein Büchereiteam stellt sich neu auf!
Daseburg
Alexanderstr.
(Pfarrheim)
1.Sonntag im Monat 13.00 - 14.00 Uhr
donnerstags
17.00 - 18.30 Uhr
Wormeln
Untere Dorfstr.
donnerstags Dössel
In der „Alten Schule“
mittwochs 15.30 -17.00 Uhr
Germete
Garamattiweg 4 (Pfarrheim)
dienstags 16.00 - 17.00 Uhr
donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr
www.buecherei-germete.de
HPZ St. Laurentius
Stiepenweg 70
mittwochs 15.15.-16.45 Uhr
freitags 13.00 -16.00 Uhr
Menne
Pfarrheim Menne
samstags 16.15 -17.15 Uhr
Ossendorf
Pfarrheim Ossendorf
montags 18.00 -19.00 Uhr
mittwochs 15.30 -17.00 Uhr
Rimbeck
Pfarrheim Rimbeck
dienstags 15.30 -17.30 Uhr
Warburg-Altstadt
Bernhardistr. 2 (Arnoldihaus)
donnerstags
16.00-17.30 Uhr
samstags
16.00-17.30 Uhr
Warburg-Neustadt
Sternstr. 13
(Haus Böttrich)
sonntags 10.15 - 12.00 Uhr
dienstags 16.00 - 17.30 Uhr
freitags 16.00 - 17.30 Uhr
24
(Pfarrhaus)
16.00 - 17.30 Uhr
Bar­ra­ku­da
Als der aus
einfachen Verhältnissen stammende
Daniel Kelly ein
Stipendium für
ein Elite-College
erhält, scheint seine
Zukunft gesichert.
Er ist ein hervorragender Schwimmer
und das College hat
einen guten Ruf,
was die sportliche
Barrakuda Ausbildung betrifft.
Doch Daniel fühlt
sich von seinen
„stinkreichen“
Mitschülern ausgegrenzt. Umso mehr will er
der Beste sein, der Stärkste. Die Olympiade
in Sydney 2000 ist sein großes Ziel. Als er die
ersten Schwimmwettbewerbe verliert, schlägt
sein Ehrgeiz jedoch in Hass um. Erst als Daniel
eine Gefängnisstrafe wegen Körperverletzung
absitzen muss, findet er langsam zu sich
selbst. Es sind die Bücher, die er im Gefängnis
zu lesen beginnt, und es ist die Stille, die aus
‚Barrakuda‘, wie man ihn immer genannt hat,
einen Menschen machen, der sich um andere
kümmert, um Unfallopfer mit einer erworbenen
Hirnschädigung.
Ein ehrliches und berührendes Buch.
(Übers.: Barbara Heller)
Christos Tsiolkas Klett-Cotta (2014)
ISBN 978-3-608-98013-4
An Warburgs
KREUZungen
Wenn wir zum „Kreuzweg“ – „An
Warburgs Kreuzungen“ einladen, tun
wir dies zuallererst, um einerseits dem
„Kreuzweg Jesu“ zu folgen, gleichzeitig
aber auch den Blick besonders auf alle
Menschen zu lenken, die mitten unter
uns viel leiden – oftmals auch ganz
still vor sich hin, ohne dass die
Öffentlichkeit es wahrnimmt.
„An Warburgs Kreuzungen“ – also
mitten im Leben, dort wo Freud und
Leid geteilt wird, versuchen wir, inne
zu halten.
An bestimmten Knotenpunkten
(„Kreuzungen“) machen wir einen
kurzen Halt, um der zahllosen Kreuze
der Menschen mitten unter uns – ob
mittendrin – oder an den „Rändern“
zu gedenken, und durch unser
Mitgehen unsere Gebets- und Solidargemeinschaft zu zeigen.
In unseren Familien wird Tag für Tag um die richtigen Wege gerungen – und doch bleibt es
nicht aus: Kinder verletzen ihre Eltern und umgekehrt – in unseren Schulen wird sich redlich
bemüht, Wissen und Lebensaufgabe zu vermitteln, und gleichzeitig erfahren wir alle dort auch,
Leistungkampf, Ellenbogengesellschaft, Mobbing, Ausgrenzung u.a.
An den tatsächlichen „Kreuzungen“ denken wir an die große Gefährdung im Strassenverkehr
und die zahllosen Toten, die wir jedes Jahr zu beklagen haben.
Wir alle wissen auch um den Mißbrauch von Alkohol, Drogen, Nikotin u.a. – erfahren täglich,
wie sehr wir mitten im Leben vom Tod umfangen sind – aber eben auch umgekehrt:
MITTEN IM TOD, SIND WIR AUCH VOM LEBEN UMFANGEN !!
Herzliche Einladung, diesen Weg des Kreuzes mit dem Herrn zu gehen ……
25
Angebote für junge Leute
Bonenburg
Jugendtreff im Pfarrheim:
Di.,
18.00 – 21.00 Uhr
Fr., 19.00 – 24.00 Uhr
Bonenburg
Teenie-Treff 14-tägig, Do. von
16.00 – 18.00 Uhr. Kinder ab 6 Jahren.
Daseburg
KKK am 26.3. um 15.00 Uhr
Dössel
Jugendclub
Fr., ab 19.00 Uhr in der „Alten Schule“
Di.,
19.00 – 22.00 Uhr
in der „Alten Schule“
Nörde
Der Offene Treff der KLJB Nörde ist jeweils
freitags in ungeraden Kalenderwochen
ab 17 Uhr und in geraden Kalenderwochen
ab 20 Uhr geöffnet. Aktionen für die
kleinsten (KLJBmini) und außerordentliche
Treffen werden kurzfristig per Mail
bekanntgegeben. Kontakt über den
Vorstand oder unter kljb.noerde@gmail.com
Rimbeck
TOT: Mo., Mi. u. Fr. von 19.00 – 22.00 Uhr
für Jugendliche ab 14 Jahren.
Pastoraler Raum Warburg
Messdienertreffen
Germete
Messdienertreffen am 16.3. um 15.15 Uhr
im Pfarrheim.
Warburg-Neustadt
Gruppenstunden der Messdiener:
Gruppe „Jugendband“ Treffen nach Absprache
Gruppe „Bibelbande“ 1x im Monat donnerstags
16.00 – 17.30 Uhr
Gruppe “Die wilden Messdiener“
14-tägig mittwochs 15.30 – 17.30 Uhr
Welda
Messdienertreffen am 3.3. um 16.30 Uhr
im Pfarrhaus.
Hohenwepel
Kinder- u. Jugendchor Hohenwepel-Engar
Termin:Freitags 18.00 – 19.30 Uhr
Ort: Pfarrheim Hohenwepel
Kontakt: Sarah Kaßmann Tel.: 05641/6466
Taizé-Gebet
Am Dienstag 3.3. um 19.30 Uhr in der
Kirche des Jugendhauses Hardehausen
Scherfede
Ein ganz herzliches „Dankeschön“ und „Vergelt’s Gott“
möchten wir in dieser Weise unseren Ministranten aus Scherfede sagen, die 2014
ihren Dienst in unserer Gemeinde beendet haben.
Stephan Grautstück, 2004-2014
Jan Wiegard, 2006-2014
Max Prüfer, 2008-2014
Fabian Karweg, 2008-2014
Sophia Schulz, 2008-2014
Mona Paul, 2008-2014
Nick Franke, 2010-2014
Dion Zimmermann, 2011-2014
26
Der Dienst am Altar ist nun beendet – der
Dienst im Leben aus der Kraft des
Glaubens geht immer weiter. Gott segne
Euch – und alles Gute für Eure Zukunft !
Danke, dass Ihr am Altar ministriert habt.
Pfarrer Johannes Insel.
Angebote für junge Leute
@PRWarburg
... jetzt schon mal vormerken
Nörde
Die Eucharistische Anbetung in Nörde findet
in diesem Jahr am Freitag, 20.03. statt.
Die KLJB lädt alle (Jung und Alt!)
zum gemütlichen Ausklang in den
Kirchenkeller ein. Es wird auch einen
kleinen Imbiss geben.
Damit die Liebe Atem holt
Ein Kurs für Paare,
die sich trauen
Die Katholische Bildungsstätte Paderborn
(KBS) lädt sehr herzlich alle Paare ein, welche
in der kommenden Zeit gerne kirchlich heiraten
möchten. Unter dem Leitwort „damit die Liebe
Atem holt - Ein Kurs für Paare, die sich trauen“
findet vom 06.03.2015 bis 08.03.2015
im Jugendhaus Hardehausen ein
Ehevorbereitungskurs statt.
In den Monaten vor der Hochzeit ist viel zu
organisieren und nur wenig Zeit für die innere
Vorbereitung. Das Seminar will den Paaren
Raum für die Liebe geben. Die Themen sind
sehr vielfältig: von der Feier der kirchlichen
Trauung, dem Sakrament der Ehe bis hin zu
der Frage, wie die Liebe ein Leben lang
lebendig bleiben kann, wird den zukünftigen
Eheleuten ein breites Spektrum für die
Zukunft geboten.
Die Arbeitsformen sind methodisch
abwechslungsreich und geben viel Raum
zum Gespräch und zum Austausch.
Geleitet werden die Angebote von
erfahrenen Ehepaaren.
Anmeldungen und weitere Informationen
erhalten Sie unter www.kbs-paderborn.de
oder per Mail info@kbs-paderborn.de oder
telefonisch unter 05251/6898580.
Die KBS Paderborn freut sich auf Ihr Kommen!
Scherfede
Der offene Treff findet jeweils
Do. von 18.00 – 22.00 Uhr auf dem
Dachboden der Zehntscheune statt.
In den Osterferien findet im Offenen Treff
Scherfede ein Selbstbehauptungskurs
für Mädchen von 8-10 Jahren statt.
(30.3. bis 1.4., jeweils von 14-18:30 Uhr).
In dem Kurs können die Mädchen lernen
sich durchzusetzen, ihr Selbstbewusstsein
zu stärken und ihre Meinung zu sagen.
Sie lernen Strategien kennen sich zu
wehren und bedrohliche Situationen
einzuschätzen. Die Kosten betragen 25,-€.
Nähere Informationen gibt es im
Teenie-Treff und bei der pädagogischen
Mitarbeiterin Martina Schulze,
Tel. 05642/948074
Scherfede
Teenie-Treff auf dem Dachboden der
Zehntscheune montags von 16-18 Uhr für
alle Kinder ab dem 2. Schuljahr Am 16.2.
sind alle Kinder zu einer Rosenmontagsfete
eingeladen, natürlich mit Verkleidung.
Am 23.2. findet von 16:30-18 Uhr ein
Erste-Hilfe-Kurs für Kinder statt. Eine
Mitarbeiterin des DRK erklärt den Kindern,
was sie in einem Notfall machen können,
wie man einen Notruf absetzt und übt
kleine Verbände. Außerdem können die
Kinder einen Krankenwagen anschauen.
Kosten: 1,- €. Eine vorherige Anmeldung
in eine Liste im Teenie-Treff ist erforderlich.
Scherfede
Die pädagogische Mitarbeiterin der Offenen
Jugendarbeit Scherfede und Rimbeck,
Martina Schulze, ist dienstags von 9-11 Uhr
im Büro der Zehntscheune zu erreichen
unter Tel. 05642/948074 ,
email: ot-scherfede@t-online.de
Scherfede
Die STERNSINGER treffen sich zum Dankeschön-Essen am 21.02. um 17.00 Uhr im
großen Jugendraum (mittlere Etage).
27
Menne
Menne
Daseburg Gr. 1
Daseburg Gr. 2
Germete
Germete u. Welda
Hohenwepel u. Engar
Ein herzlicher Dank gilt allen Sternsingern, Mitwirkenden
und Spendern dieser Aktion!
Calenberg, Dalheim
u. Herlinghausen
Nörde
Nörde
Nörde
Ossendorf
Ossendorf
Ossendorf
Warburg-Altstadt
Warburg-Altstadt
Warburg-Neustadt
Wormeln
Scherfede
Scherfede
Scherfede
Die Ergebnisse in Euro finden Sie auf S. 16
28
29
Angebote für Kinder
und Familien
Kreuz-Erhöhung
Eggestraße 10
34414 Warburg-Bonenburg
Tel.: 05642-5120 Fax: 988412
kreuzerhoehung.bonenburg
@kath-kitas-hochstift.de
Familiengottesdienste
St. Michael
Zum Spritzenhaus 3,
34414 Warburg-Germete
Tel.: 05641 – 2630
st.michael.germete@
kath-kitas-hochstift.de
Scherfede
Am 8.3. um 10.45 Uhr
St. Elisabeth
Elisabethstraße 10
34414 Warburg-Rimbeck
Tel.: 05642-8238
Fax: 05642-988598
st.elisabeth.rimbeck@
kath-kitas-hochstift.de
Mariä Heimsuchung
Bernhardistr.18
34414 Warburg-Altstadt
Tel.: 05641-8746
mariaeheimsuchung.warburg
@kath-kitas-hochstift.de
Charvinstift
Hinter der Mauer Nord 21
34414 Warburg
Tel.: 05641-2414
charvinstift.warburg@kathkitas-hochstift.de.
Mariä Himmelfahrt
Landfurt 33,
34414 Warburg
Tel.: 05641-1394
mariaehimmelfahrt.warburg
@kath-kitas-hochstift.de
Familienzentrum St.Vincentius
Schulstr. 21
34414 Warburg-Scherfede
Tel.:05642/5040
st. vincentius.scherfede@
kath-kitas-hochstift.de
www.familienzentrumscherfede.de
Familienzentrum Sankt Martin
Hüffertstr.66
34414 Warburg
Tel.: 05641-5917
st.martin.warburg@
kath-kitas-hochstift.de
30
Ossendorf
Am 1.3. um 9.15 Uhr
Angebote für
Kinder
von 0-3 Jahren
Gott sieht das Herz!
Du bist ein Königskind!
Zweiter Segnungsgottesdienst für alle
Neugetauften und ihre Familien
Am 4. Januar 2015 fand zum zweiten Mal ein
Segnungsgottesdienst für alle im Jahr 2014 getauften
Kindern und Familien in St. Anna Calenberg statt. „Du bist
ein Königskind! – so hatte der Arbeitskreis Taufpastoral die
Einladung an die Familien überschrieben. Im Mittelpunkt
des Segnungsgottesdienstes stand die biblische Erzählung
von der „Salbung Davids zum König“. Das was für David
die Salbung zum König war, ist für uns die Taufe. In der
Taufe schaut Gott uns an. Und er sieht sein Kind und sagt
uns: Du bist mein lieber Sohn. Du bist meine liebe Tochter.
Wir alle sind Kinder Gottes, des größten Königs aller Könige.
Wir alle sind Königskinder und Gott sieht uns stolz und
glücklich an, wie ein Königsvater seine Kinder ansieht.
Er sieht das Kind und er sieht darin schon das Große, das
Schöne, das Einmalige, das in uns angelegt ist. Jede und
jeder von uns hat dieser Welt etwas zu geben und zu
schenken, was sonst niemand in der Welt geben und
schenken kann. Der Mensch sieht, was vor Augen ist.
Gott aber sieht das Herz und sieht den König, die
Königin in jedem Kind, in jedem Menschen.
Der Liedermacher Frieder Gutscher hat in der tiefen
Überzeugung, dass wir alle Königskinder sind, ein Lied
komponiert: „Du bist ein Königskind!“ – so hat er es genannt.
Im Segnungsgottesdienst haben wir dieses Lied gemeinsam
gehört und verinnerlicht: Jeder von uns ist ein Königskind!
Du bist ein Königskind
Du bist ein Königskind,
dessen Wege heilig sind,
dessen Würde ewig besteht,
in dem der König lebt.
Er hat Dich auserkoren,
so liebevoll erdacht,
Dich aus seinem Herzen geboren
und wunderbar gemacht.
Er schenkte Dir das Leben,
Du bist willkommen hier,
hat Dir einen Platz gegeben
und eine offene Tür.
Unter schmerzlichen Wunden
wohnt sein ganzes Ja zu Dir,
lässt Dich heil werden, gesunden,
im Frieden leben hier.
Von seiner Hand gehalten,
genährt von Brot und Wein,
wird Dein Leben sich entfalten,
glückselig in IHM sein.
(Frieder Gutscher)
Bonenburg
Krabbelgruppe
Termin: Dienstags
15.30-17.00h
Bei Interesse bitte
melden bei
Judith Michels,
Tel.: 05642/949606
Dössel
Spielkreis,
dienstags von
9.30 h-11.00 h im
Pfarrraum der
alten Schule
Nörde
Krabbelgruppe
Termin: Dienstags
9.30 h – 11.00 h
Ort:Pfarrheim
Kontakt:
Sonja Wiemers
Tel.:05642/949409
Rimbeck Miniclub
Termin: Dienstags
9.00 h - 10.00 h
Ort: Kindergarten
Sabrina Lages
Tel.: 94516 und
Monika Schäfers
Tel.:988331
31
23
Angebote
für
Frauen
Menne
Am 18.3. um 15.00 Uhr gemütliches
Beisammensein mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Mit einem Vortrag
„Sicher durch das tägliche Leben“. Informationen Ihrer Polizei zum Schutz gegen
Straftaten jeglicher Art, z.B. Betrüger an
der Wohnungstür, unseriöse Kaffeefahrten,
Handtaschenräuber, Enkeltrick usw. Referent:
Kriminaloberkommissar Rainer Schäfer. Bitte
in der Pfarrkirche in die ausgelegte Liste bis
zum 15.3. eintragen.
Menne
Am 12.3. um 19.00 Uhr Kreuzwegandacht
gestaltet von der kfd in der Pfarrkirche.
Menne
Am 27.6. - Diözesanwallfahrt nach Dortmund.
Die Anmeldung muss am 20.03. abgeschlossen sein. Abfahrt ca. 8.30 Uhr ab Warburg
mit Zwischenstop in Dalheim. Dort findet das
Zusammentreffen mit dem Bereich West der
Region Hochstift statt. Es werden ca. 600-700
Teilnehmer erwartet. Weiterfahrt ins BVB
Station nach Dortmund. Dort gibt es ein
Event mit interessanten Veranstaltungen.
Um ca.16.00 Uhr ist eine Eucharistiefeier
zum Abschluss geplant. Ca.17.30 Uhr
Ausklang und Abreise. Wenn sie dieses
Erlebnis mitmachen möchten, tragen sie sich
bitte in die Liste in unserer Pfarrkirche ein.
10.00 € sind nach Eintragung bei Christa Hamel, Antoniusstr. abzugeben. Die Buskosten
werden nach Teilnehmerzahl abgerechnet.
Menne
Am 22.4. Fahrt zu Dr. Oetker nach Bielefeld
mit Aufenthalt in Bielefeld.
32
Scherfede
Handarbeitsrunde am 17.2.
um 19.30 Uhr im kleinen Jugendraum.
Scherfede
Pilates montags um 20.00 Uhr auf dem
Dachboden der Zehntscheune.
6. März 2015: Weltgebetstag
Scherfede
Am 14.3. findet die Jahreshauptversammlung der kfd im Gasthof Luis statt.
Beginn ist um 15.00 Uhr.
„Begreift ihr meine Liebe?“
der Frauen von den Bahamas
Scherfede
Am 17.3. ist in der Pfarrkirche um 19.00 Uhr
eine Krezwegandacht, gestaltet von der kfd.
Calenberg
Am 6.3. Abfahrt in Fahrgemeinschaften
um 14.30 Uhr, für Wanderinnen um
14.00 Uhr ab dem Calenberger Feuerwehrgerätehaus zum Weltgebetstag nach
Wormeln mit anschl. Kaffeetrinken.
Scherfede
Für die Tagesfahrt am 15.8 2015 nach
Celle bitte die Anmeldungen bei Margret
Wagemann Tel.: 05642/1356 abgeben.
Die Fahrtkosten von 32 € auf das
Reisekonto der KFD Scherfede:
IBAN DE30 4726 4367 0006 3239 01
bis Ende Mai einzahlen.
Germete
Die kfd lädt Frauen aller Konfessionen zum
am 6. 3. um 15.00 Uhr zum Weltgebetstag
der Frauen in die Pfarrkirche ein.
Im Anschluss ist ein gemeinsames Kaffeetrinken im Pfarrheim. Zu diesem Gebetstag
sind alle Frauen der Nachbargemeinde
Wethen aufs Herzlichste willkommen.
Scherfede
Es ist ein neuer Nähkurs für Anfängerinnen
geplant. Informationen zu Terminen und
Material/Kosten/ Projekten über
G. Spenner-Kröger Tel.: 05642-987382
Menne
Am 6.3. um 19.00 Uhr Weltgebetstag der
Frauen in der Pfarrkirche Nörde, anschl.
gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.
Wir bieten von der kfd Fahrgemeinschaften
an. Abfahrt 18.45 Uhr Parkstr./Ecke Laubenallee. Eine Liste liegt in der Pfarrkirche aus.
Bitte tragen sie sich bis zum 3.3. ein.
Warburg-Altstadt
Am 11.2. um 8.00 Uhr Gemeinschaftsmesse
der kfd.
Warburg-Neustadt
Am 13. 2. um 8.00 Uhr
Gemeinschaftsmesse der kfd mit anschl.
Frühstück im Haus Böttrich.
Welda
Die kfd lädt alle Frauen der Gemeinde zum
Rosenmontagsfrühstück am 16.2. um
9.00 Uhr in den Gasthof Central ein.
Anmeldungen bis zum 9.2. bei Susanne
Temme, Telefon 50485 oder bei
Christa Viktor, Telefon 744961
Ein Unkostenbeitrag wird erhoben.
Wormeln
Am 12.2. Weiberfastnacht für närrische
Frauen mit einem närrischen Frühstück und
einem närrischen Programm. Beginn ist um
9.33 Uhr in unserem Pfarrhaus. Es wird ein
Kostenbeitrag erhoben. Anmeldungen dazu
bitte bis zum 9.2. bei Angelika Thöne,
Tel. 05641-5856
Nörde
Am 6.3. um 19.00 Uhr gestaltet die kfd
Nörde den Weltgebetstag der Frauen in der
Pfarrkirche St. Marien. Anschließend gibt es
einen informativen und gemütlichen
Themenabend im Pfarrheim in Nörde.
Eingeladen sind alle Interessierten aus
dem ehemaligen Pastoralverbund
Egge-Börde-Diemeltal.
Scherfede
Für den Weltgebetstag in Nörde am 6.3. um
19.00 Uhr, bilden die Frauen aus Scherfede
Fahrgemeinschaften.
Wir laden Sie herzlich
zu folgenden Terminen ein:
Warburg
Eine ökumenische Gruppe von Warburger
Frauen setzt sich für die Organisation dieses
Gottesdienstes zum Weltgebetstag ein und
lädt besonders die Frauen aller Konfessionen
zur Mitfeier am 6.3. um 17.00 Uhr in die
Neustadt St. Joh. Baptist Kirche ein.
In Gemeinschaft mit den Frauen auf den
Bahamas und der ganzen Welt wollen wir
Gott preisen, uns anstecken lassen von den
Stärken der bahamaischen Frauen und ihre
Sorgen und Nöte miteinander teilen.
Welda
Die kfd lädt alle Frauen der Gemeinde am 6.3.
um 15.00 Uhr in die St. Kilian Kirche in Welda
ein. Anschließend findet ein gemeinsames
Kaffeetrinken im Pfarrhaus statt.
Wormeln
Die kfd Wormeln lädt am 6.3. die Frauen der
kfd Calenberg zum Weltgebetstag um 15.00
Uhr zu einem Wortgottesdienst und anschließendem Kaffeetrinken ein. Ebenso herzlich
laden wir alle Frauen der verschiedenen
Konfessionen in unserer Gemeinde dazu ein,
diesen Gottesdienst gemeinsam mit uns zu
feiern. Im Anschluss gemütliches Miteinander
im Pfarrheim in Wormeln.
33
Angebote
für
Senioren
Calenberg
Am 17. 2. ab 15.01 Uhr sind alle jung gebliebenen Närrinen aus Dalheim, Herlinghausen
und Calenberg zu einer fröhlichen Karnevalsfeier bei Kaffee und Kuchen ins Pfarrheim
eingeladen.
Daseburg
Seniorenrunde am 4.3. um 15.00 Uhr
Daseburg
Seniorenspielrunde am 18.2.
um 15.00 Uhr im Pfarrheim.
Germete
Die Senioren feiern am 3.3. um 15.00 Uhr
die Senioren-Messe. Im Anschluss sind alle
zum Kaffeetrinken ins Pfarrheim eingeladen.
Menne
Am 18.03. Seniorennachmittag mit einem
Vortrag der Polizei Höxter.
Scherfede
Der Malkreis trifft sich am 9.2. um
17.30 Uhr im kleinen Jugendraum.
Scherfede
Am 10.2. sind alle ab 60 Jahren herzlich
zum Kaffeetrinken und Klönen in den
großen Saal der Zehntscheune eingeladen.
25 Jahre gemeinsam unterwegs
Angebote für Paare rund um die
Silberhochzeit
Weitere Informationen erhalten Sie unter
Tel.: 02931-5297610
Email: silberpaare@kbs-arnsberg.de
Kfd-Bezirk Warburg
Der diesjährige Einkehrtag des Bezirkes
Warburg findet am 31.3. von 10.00 bis 17.00
Uhr im Jugendhaus Hardehausen statt.
Referent ist Dipl.Theol. Matthias Menke aus
Menden. Das Thema wird rechtzeitig bekannt
gegeben.
Nörde
Die Pfarrcaritas lädt alle Senioren auch unter
60 Jahren herzlich am 12.2. zur Karnevalsfeier mit viel Humor in das Pfarrheim ein. Der
Nachmittag endet erst gegen 18.30 Uhr, da
noch ein Imbiss gereicht wird.
Warburg-Altstadt
Offener Seniorentreff: Dienstags 15.00 –
18.00 Uhr im Arnoldihaus für Damen und
Herren ab 60 Jahren (Eingang Berhardistr).
Hildegard Peters (Leiterin Seniorentreff)
Tel: 05641- 60173
Ossendorf
Am 9.2. um 15.00 Uhr Klönnachmittag im
Pfarrheim. Herzliche Einladung dazu.
Warburg
Die Hospizbewegung Warburg e.V. bietet
am letzten Sonntag des Monats von 15.30
- 17.30 Uhr das Trauercafé in der Sternstr. 39 in Warburg an. Jede und jeder ist
willkommen, unabhängig von Konfession
und Weltanschauung. Das Trauercafé wird
von einer ausgebildeten Trauerbegleiterin
und Mitarbeiterinnen der Hospizbewegung
betreut.
Ossendorf
Der PGR lädt alle Senioren zu einem
Heringsessen am 12.3. um 16.30 Uhr ins
Pfarrheim ein.
Rimbeck
Seniorennachmittag am 18.2. u. 4.3.
um 15.00 Uhr im Pfarrheim.
Scherfede
Sonntagskaffee für Trauernde am 15.2.
um 15.00 Uhr im Konferenzraum.
34
Welda
Die kfd lädt alle Senioren der Gemeinde zum
Seniorennachmittag am 11.3. um 15.00 Uhr
in den Gasthof Central ein.
über die Trauer hinaus
in Warburg
Zwei Menschen auf dem Weg der Trauer.
Halt suchend, dem Sturm der Gefühle ausgeliefert.
Zwischen Festhalten und Loslassen gelingt nach
und nach der Abschied, gemeinsam und jedem
auf seine Weise. Trauer wandelt sich in Kraft,
beide wagen neue Schritte zurück in das Leben.
Zwei Menschen auf dem Weg - im Gepäck
Erinnerungen. Ohne Worte, nur über die Handlung
der Figuren, werden Beziehung
Idee und Spiel:
und Entwicklung sichtbar, werden
Sonja Lenneke
Stimmungen erzählt. Die InszeDramaturgie
nierung stellt sich der Tiefe des
und Regie: Stefan
Themas und weicht auch dem
Mensing
Schmerz nicht aus. Es entsteht
Figuren u. AusstatRaum, sich mit den Themen Tod
tung: Sonja Lenneke
und Trauer auseinanderzusetzen.
Annemarie Lammers
Die ernsthafte aber unkomplizierte
Rolf Drescher
Art der Inszenierung ermöglicht
Edmund Drescher
Tontechnik u. Komposition: Kindern und Erwachsenen hierzu gleichermaßen
Zugang. Als Familienstück konzipiert, ist es auch
Ameli Dziemba
für Kinder ab 5 Jahren in Begleitung eines
Fotografie und Faltblatt:
Erwachsenen geeignet. Für die pädagogische
Sigrid Außem
Arbeit im Vorschul- und Schulbereich zum Thema
Fachberatung:
Trauer bietet dieses Stück einen guten Einstieg.
Marion Brüsselbach
Figurentheater
Sonja Lenneke
Tel.: 02246 – 925
73 27
web: www.handund-raum.de
email:mail@handundraum.de
Titel:
Über die Trauer
hinaus
Termin:
20.02.2015,
19.00 Uhr
Ort: Aula des
Gymnasium
Marianum
Warburg
Eintritt: frei
Spielzeit 50 min
------------------------------------------------------------------------- bitte hier abtrennen ---Bestellung Gebetsintention Zu jeder Eucharistiefeier kann nur eine Messintention
angenommen werden. Weitere Intentionen können als
An
allgemeine Gebetsintentionen im Gebet der Gemeinde
berücksichtigt werden. Auf Wunsch können MessintentioZentrales Pfarramt
nen auch an Klöster, die Mission, das Bonifatiuswerk etc.
Pastoralverbund Warburg
weitergeleitet werden.
Kalandstr. 8
34414
Warburg
Datum:
_________________
Gebetsintention für: _________________________________
Pfarrkirche - Ort:
_________________________________
Gewünschter Termin: _________________________________
Auftraggeber:
_________________________________
Adresse: _________________________________
Telefon-Nr:
_________________________________
Gebetsintention bitte im Pfarramt oder in der Sakristei Ihrer Pfarrkirche einreichen.
Bitte beachten Sie den Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief.
35
6. März
Der Frauen
von den Bahamas
„Begreift ihr meine Liebe?“
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die 700 Inseln der
Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti zu
einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das reichste karibische
Land und haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das
Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland,
Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt
gegen Frauen und Kinder.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen Frauen der Bahamas
in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf. In dessen Zentrum steht
die Lesung aus dem Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen
Jüngern die Füße wäscht. Hier wird für die Frauen der Bahamas Gottes Liebe
erfahrbar, denn gerade in einem Alltag, der von Armut und Gewalt geprägt ist,
braucht es tatkräftige Nächstenliebe auf den Spuren Jesu Christi.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, den 6. März 2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind
dazu herzlich eingeladen. Alle erfahren beim Weltgebetstag von den Bahamas,
wie wichtig es ist, Kirche immer wieder neu als lebendige und solidarische
Gemeinschaft zu leben. Ein Zeichen dafür setzen die Gottesdienstkollekten,
die Projekte für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt unterstützen.
Darunter ist auch eine Medienkampagne des Frauenrechtszentrums „Bahamas
Crisis Center“ (BCC), die sexuelle Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
(Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V. )
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
42
Dateigröße
6 225 KB
Tags
1/--Seiten
melden