close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildungsprogramm - Bremische Evangelische Kirche

EinbettenHerunterladen
Leitung:
Pastorin Babett Flügger
bfluegger.forum@kirche-bremen.de
Päd. Mitarbeiterinnen:
Dr. Christina Lange
lange.forum@kirche-bremen.de
im
Kerstin Ruschke
Hollerallee 75, 28209 Bremen
Tel 0421-3461570
rpm.forum@kirche-bremen.de
bibliothek.forum@kirche-bremen.de
Neuer Bildungsplan
für das
Schulfach Religion!
Seit diesem Schuljahr heißt der Biblische Geschichtsunterricht in Bremen Religion. Gleichzeitig wurde ein neuer
Bildungsplan für alle Schulstufen und Schularten erlassen.
Nicht nur der Name des Faches ist neu, sondern auch
die Kompetenzorientierung sowie die interreligiöse
Ausrichtung des Planes.
ruschke.forum@kirche-bremen.de
Diakonin Christine Poppe
poppe@kirche-bremen.de
Sekretariat und Bibliothek:
Gisela Schiel
rpm.forum@kirche-bremen.de
Gabriele Pabst
bibliothek.forum@kirche-bremen.de
Vorbestellungen und Verlängerungen
bibliothek.forum@kirche-bremen.de
Wenn Sie an Ihrer Schule dazu Informations- und
Beratungsbedarf haben, unterstützen wir Sie und
kommen gerne zu einer Fach- oder Gesamtkonferenz.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Primarstufe + Sek I:
Kerstin Rruschke
ruschke.forum@kirche-bremen.de
Tel. 346 1573
Oberstufe:
Dr. Christina Lange
lange.forum@kirche-bremen.de
Tel. 346 1579
***********************************************
Fortbildungsprogramm
Verleih von Unterrichtsmaterialien
für das Fach Religion.
Fachberatung, Kollegiumsberatung (auch in der Schule)
und Einzelberatung
nach telefonischer Vereinbarung.
Verleih von Videokassetten, DVD‘s, Dias,
Overheadfolien, Medienpaketen
und Geräten.
Beratung für die medienpädagogische Arbeit
Religionspädagogik + Medien
im forum Kirche
Hollerallee 75, 28209 Bremen
Tel. 0421—3461570
rpm.forum@kirche-bremen.de
bibliothek.forum@kirche-bremen.de
fur Schule und Kirche
Februar - Juli 2015
Angebot für
Kindertageseinrichtungen,
Gemeinden und Schulen
19. Februar 2015
>>>> Ausstellungs-Hinweis <<<<
Vom 17.2. - 13.3.2015
ist in der Kulturkirche, Stephanikirchhof, die Ausstellung
„Die Bibel. Buch der Juden, Buch der Christen“ zu sehen.
Begleitend dazu gibt es die
„Bibel-Entdeckungs-Tour“
An verschieden Stationen können sich dort Kinder und Jugendliche durch unterschiedliche Zugänge mit der Bibel beschäftigen.
Wenn Sie mit Ihrer Schulklasse oder Konfirmandengruppe die
Ausstellung besuchen wollen, melden Sie sich bitte bei Babett
Flügger (bfluegger.forum@kirche-bremen.de) und vereinbaren
einen Termin.
Die Kulturkirche ist Dienstag bis Sonntag
von 11-17 Uhr geöffnet.
Angebot für
Sekundarstufe II
Angebot für
Sekundarstufe I + II
26. Februar 2015
04. März 2015
und
15. April 2015
Religiöser Vielfalt begegnen II
Weltreligionen vor Ort
Woher kommt das Gottvertrauen?
Gott und Mensch in den Religionen
Ein Fachtag mit Frau Prof. Anna-Katharina Szagun
Themenbereich des neuen „Bildungsplan Religion“
Die Professorin für Religionspädagogik an der Universität
Rostock, Anna-Katharina Szagun, hat eine Langzeitstudie
zum Gottesverständnis und zur Gottesbeziehung von
Kindern und Jugendlichen, die mehrheitlich in einem konfessionslosen Kontext aufgewachsen sind, erstellt. Ihre Studie
zeichnet sich dadurch aus, dass sie Kinder und später
Jugendliche mit vielfältigen Materialien ihre eigenen Gottesbilder kreativ gestalten ließ.
„Gott und Mensch in den Religionen“ – so lautet einer der
Themenbereiche für die Qualifikationsphase im neuen
Bildungsplan Religion.
Als einen verbindlichen Inhalt nennt der Bildungsplan
„Gottesvorstellungen und Menschenbilder“.
Ihre Leitfrage dabei ist: „Wie können wir Heranwachsende
unter den Bedingungen einer radikal gewandelten Gesellschaft so begleiten, dass sie die religiöse Dimension des
Lebens für sich als Ressource entdecken können?“
Gottesvorstellungen und Menschenbilder stehen in einem
korrespondierenden Verhältnis, da sich Aussagen über Gott
bzw. eine höchste Instanz immer nur in menschlicher
Sprache und auf dem Hintergrund menschlicher Vorstellungswelt machen lassen. So wird mit ihnen immer zugleich
auch etwas Wesentliches über den Menschen ausgesagt.
Dieser Frage wollen wir mit Frau Prof. Szagun an unserem
Fachtag nachgehen und uns damit auseinandersetzen, wie
Glaubenswege Heranwachsender begleitet werden können.
In der Fortbildung wird im interreligiösen Vergleich ein
Überblick über Beschreibung und Verehrung Gottes sowie
die unterschiedlichen Menschenbilder verschafft.
Datum, Uhrzeit:
Donnerstag, 19.02.2015
09.00 - 16.00 Uhr
Datum, Uhrzeit:
Donnerstag, 26.2.2015
16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zielgruppe:
Erzieher/innen, Diakone/innen,
Pastor/innen, Lehrer/innen
Zielgruppe:
Lehrer/innen der Sekundarstufe II
Referentin:
Prof. Anna-Katharina Szagun
Referentin:
Dr. Christina Lange, RPM Bremen
Veranstaltungsort: forum Kirche, Hollerallee 75
Seminarraum Veranda
Veranstaltungsort: forum Kirche, Hollerallee 75
Seminarraum DG 1
Information
und Anmeldung:
Information
und Anmeldung:
bis 05. Februar 2015 unter:
Tel. 0421-3461570
Email: rpm.forum@kirche-bremen.de
bis 19. Februar 2015 unter:
Tel. 0421-3461570
Email: rpm.forum@kirche-bremen.de
Das Fach Religion möchte dazu beitragen, den Dialog
zwischen den Religionen zu fördern. Um dialogfähig zu
werden, sollten nicht nur Kenntnisse über (eigene und
fremde) Religionen erworben werden, sondern auch Erkundungen und Begegnungen stattfinden.
Diese Möglichkeit wird im Rahmen dieser Fortbildungsreihe
gegeben.
Nachdem wir im ersten Schulhalbjahr Vertreterinnen des
Judentums und Christentums an ihren „heiligen Orten“
begegnet sind, stehen jetzt Begegnungen mit Vertretern des
Islam und Buddhismus auf dem Programm.
Wir werden in der Moschee und einem buddhistischen
Zentrum von kundigen Vertretern der jeweiligen Religionen
empfangen und erhalten Einblicke in ihre religiösen Stätten,
bekommen Informationen zu zentralen Inhalten der Religion
und haben dabei auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
So entdecken wir vor Ort mit allen Sinnen uns bekannte und
unbekannte Elemente dieser beiden Religionen und werden
möglicherweise dazu angeregt, diese Orte auch mit unseren
Schülern/innen zu entdecken.
Es ist auch möglich, einzelne Termine dieser Fortbildungsreihe wahrzunehmen.
Datum, Uhrzeit,
Veranstaltungsort: Mittwoch, 04.03.2015,
16.00 Uhr - 18.30 Uhr
Fatih Moschee, Stapelfeldstr. 9
(Gröpelingen)
Mittwoch, 15.04.2015,
16.00-18.30 Uhr
Zentrum des Zen-Buddhismus,
Vor dem Steintor 34 (Atriumhof)
Zielgruppe:
Lehrer/innen der Sek I und Sek II
Referent/innen:
Information
und Anmeldung:
Dr. Christina Lange, Kerstin Ruschke,
RPM Bremen in Zus.-Arbeit mit
Vertreter/innen der Religionen
bis 25.02.2015 bzw. 13.04.2015
unter: Tel. 0421-3461570
Email: rpm.forum@kirche-bremen.de
Angebot für
Lehrerinnen und Lehrer
der Primarstufe
07. Mai 2015
in Rastede
Angebot für
Schulklassen und Gruppen
Angebot für
Sekundarstufe I
Fortbildung für
Unterrichtende Sek I/II
und Konfirmandenarbeit
19. Mai 2015
08. und 09. Mai 2015
„Alles hat seine Zeit“
Feste feiern in den Religionen
Was ist ein Chanukka-Leuchter?
Warum ist Karfreitag ein ernster und
Ostern ein fröhlicher Feiertag?
Wie wird das Zuckerfest gefeiert?
Welche Feste feiern die Jesiden?
Feste haben in allen Religionen eine besondere Bedeutung
und einen hohen Symbolcharakter. Durch Feste und Riten
wird die jeweilige Religion anschaulich und erfahrbar.
Wenn es in der Klasse einen Adventskalender gibt oder
Kinder Süßigkeiten vom Zuckerfest mit in die Klasse
bringen, dann teilt sich auch Glaube und Tradition mit.
Und mit den Feiern steht auch die Frage im Raum, welche
Bedeutung das jeweilige Fest hat.
An dem diesjährigen Grundschulfachtag geht es nicht nur
darum, etwas über die Feste der Religionen zu lernen,
sondern auch darum, etwas vom Gesamtcharakter eines
Festes zu erfahren.
In verschiedenen Workshops kann man sich vertiefend mit
der Bedeutung einzelner Feste beschäftigen.
Zu dieser Grundschultagung laden die religionspädagogischen Arbeitsstellen Aurich, Oldenburg und Bremen ein.
Datum, Uhrzeit:
Donnerstag, 07.05.2015
09.00 Uhr - 16.00 Uhr
Zielgruppe:
Lehrer/innen der Primarstufe
Kursleitung:
Henning Eden, ARP Oldenburg
Sven Kramer, ARO Aurich
Babett Flügger, RPM Bremen
Veranstaltungsort: Evangelisches Bildungshaus Rastede,
Mühlenstr. 126, 26180 Rastede
Kosten:
18.- Euro incl. Verpflegung
Information
und Anmeldung:
bis 23. April 2015 bei:
Monika Fisser, ARP Oldenburg
Tel. 0441/7701441
Email: arp@ev-kirche-oldenburg.de
Auch Jugendliche und Kinder sind oft schon in Berührung
mit Tod und Sterben gekommen.
Im Rahmen der Messe Leben und Tod haben Schulklassen
und Jugendgruppen die Möglichkeit, sich gezielt mit Fragestellungen zu Leben und Tod auseinanderzusetzen. Anhand
von fiktiven Biographien und Bildern von Verstorbenen
machen sich die Jugendlichen in kleinen Gruppen auf
den Weg über die Messe.
Das gesamte Programm dauert ca. 1, 5 Stunden.
Wenn Sie an einem Besuch der Messe mit ihrer Klasse/
Gruppe interessiert sind, können Sie sich bei uns dafür
anmelden und die Uhrzeit absprechen. Die Gruppen
erhalten freien Eintritt zur Messe. Die Platzzahl ist
begrenzt, frühe Anmeldung ist ratsam.
Datum, Uhrzeit:
Freitag, 08. Mai 2015 , 10-18 Uhr
Samstag, 09. Mai 2015, 10-18 Uhr
*********************************
Außerdem bieten wir in diesem Jahr zum ersten Mal eine
besondere Fortbildung auf der Messe für Lehrer/innen
und Unterrichtende in der Konfirmandenarbeit an, die sich
im Unterricht mit dem Thema Tod und Sterben auseinandersetzen möchten. In diesem Zusammenhang werden
wir auch unsere neu konzipierte „Trauertasche“ mit vielen
praktischen Anregungen vorstellen. Auch hier erhalten Sie
freien Eintritt zur Messe.
Datum, Uhrzeit:
Zielgruppe:
Samstag, 09. Mai 2015, 10-12 Uhr
Unterrichtende in der Konfirmandenarbeit, Gruppenleitungen,
Lehrer/innen der Sek I und II
Referentinnen:
Christine Poppe, Kerstin Ruschke,
RPM Bremen
Veranstaltungsort: MESSE BREMEN & ÖVB-Arena,
Findorffstr. 101, 28215 Bremen
Information
und Anmeldung:
bis 30. April 2015 unter:
Tel. 0421/3461570
Email: rpm.forum@kirche-bremen.de
Wir werden uns bemühen, Fahrgemeinschaften zu koordinieren. Wenn Sie die Möglichkeit einer Fahrgemeinschaft
nutzen wollen, rufen Sie uns bitte an unter: 0421-3461570
Die Veranstaltungen sind eine Kooperation vom Hospiz- und
Palliativ-Verband Bremen e.V., der Katholischen Jugend, der
Messe Bremen und der Bremischen Evangelischen Kirche
(Ev. Jugend und RPM)
Angebot für
Unterrichtende in der
Konfirmandenarbeit
Angebot für
Sekundarstufe I (Kl. 7-9)
und Sekundarstufe II
20. Mai 2015
21. Mai 2015 / 28. Mai 2015
11. Juni 2015 / 23. Juni 2015
im LIS , Bremen
„Auf dass sie alle eins seien?!“
Vielfalt in der Konfirmandengruppe gestalten
Maik sitzt gelangweilt im Kreis.
(Er wäre lieber zu Hause am PC.)
Friederike sagt bei den Konfirmandentreffen nie etwas.
(Sie findet es schon spannend, aber etwas vor den anderen
sagen, mag sie nicht.)
Milena macht Kaugummiblasen und unterhält sich mit
ihren Sitznachbarinnen.
(Sie kommt, weil ihre Eltern darauf bestehen.)
Finn redet immer dazwischen.
(Er kann sich nur 10 Minuten konzentrieren.)
Charlotte hört nicht zu.
(Zu viele Worte sind für sie anstrengend.)
Jede Konfirmandengruppe ließe sich vermutlich so oder
ähnlich beschreiben. In der Konfirmandenarbeit stehen wir
immer wieder vor der Herausforderung, Vielfalt wahrzunehmen, ihr zu begegnen und mit ihr den Gruppenprozess
zu gestalten.
An diesem Fachvormittag werden wir praktische Impulse
und Methoden weitergeben, wie wir mit der Vielfalt einer
Gruppe arbeiten können, ohne dabei die vorhandenen Ressourcen aus dem Blick zu verlieren.
Der Fachvormittag findet in Zusammenarbeit mit dem RPI
Loccum und dem Pfarrkonvent des Kirchenkreises
Osterholz-Scharmbeck statt.
Datum, Uhrzeit:
Mittwoch, 20.05.2015
09.00 Uhr - 13.00 Uhr
Zielgruppe:
Pastor/innen, Diakone/innen,
Mitarbeitende in der
Konfirmandenarbeit
Referent/innen:
Dr. Sönke von Stemm, RPI Loccum
Babett Flügger, Christine Poppe,
RPM Bremen
Veranstaltungsort: forum Kirche, Hollerallee 75
Seminarraum Veranda
Information
und Anmeldung:
bis 11. Mai 2015 unter:
Tel. 0421/3461570
Email: rpm.forum@kirche-bremen.de
Bibel und Koran
Die Bibel als heilige Schrift der Christen und der Koran als
heilige Schrift des Islam sind die Grundlage des Glaubens
ihrer jeweiligen Religion. Beide haben die gleichen Wurzeln
und berufen sich zum Teil auf dieselben Väter und Mütter
des Glaubens, so zum Beispiel Abraham/Ibrahim, Mose/
Musa oder Maria/ Maryam.
Und doch haben Bibel und Koran unterschiedliche Schwerpunktsetzungen in der Art, wie sie uns berichten.
Das liegt an der je eigenen Entstehungsgeschichte und setzt
sich fort in einem unterschiedlichen Verständnis von Bibel
und Koran.
In dieser Fortbildung werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Bibel und Koran anhand der Ankündigung der
Geburt Jesu/Isa exemplarisch erarbeitet und Unterrichtsbausteine zum Umgang mit Bibel und Koran vorgestellt.
Datum, Uhrzeit:
Dienstag, 19. Mai 2015
16.00 Uhr – 19.00 Uhr
Zielgruppe:
Lehrer/innen der Sekundarstufe I
Referent/innen:
Dr. Hans-Ludwig Frese,
Lektor am Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik an der
Universität Bremen;
Babett Flügger, Kerstin Ruschke,
RPM Bremen
Veranstaltungsort: forum Kirche, Hollerallee 75
Seminarraum DG 1
Information
und Anmeldung:
bis 11. Mai 2015 unter:
Tel. 0421/3461570
Email: rpm.forum@kirche-bremen.de
Angebot für
Primarstufe
23. Juni 2015
Vom Bildungsplan
zum schulinternen Curriculum
Einstieg in das Fach Religion
in der Grundschule
Der neue Bildungsplan für das Fach „Religion“ ist mit dem
Schuljahr 2014/15 in Kraft getreten.
Seine verbindliche Einführung ist für die Sekundarstufen I/II
vorgesehen. Dieser Kurs zielt besonders auf die Jahrgänge
7-9 (10) und auf die Oberstufe. Wie lässt sich konkret mit
dem Bildungsplan arbeiten? Zu welchen Themen gibt es
welche Literatur oder anschauliche Materialien?
Was ist anders gegenüber dem früheren Unterricht im Fach
Biblische Geschichte/Religionskunde?
In diesem Kurs werden die Möglichkeiten der Umsetzung
gemeinsam erarbeitet.
Es geht darum:
- dem Fach Religion in der Schule Struktur zu geben
- Orientierung im breiten Bereich der Schulbücher, Fachliteratur und Medien zu erhalten und außerschulische Lernorte
in die Planung einzubeziehen
- Planungen für bestimmte Sequenzen bzw. Schuljahre vorzunehmen.
Religiös zu sein ist heute nicht mehr selbstverständlich,
weder bei Schülerinnen und Schülern, noch bei Kolleginnen
und Kollegen oder Eltern. Und doch sind religiöse Themen
in unserer Zeit aktueller denn je in der gesellschaftlichen
Diskussion. Information und Dialog im Religionsunterricht
sind deshalb der eine Baustein, um auf unsere religiöse und
kulturelle Vielfalt zu reagieren.
Datum, Uhrzeit:
21.05./28.05./11.06./23.06.2015
jeweils 16.00 Uhr-18.00 Uhr
Zielgruppe:
Lehrer/innen der Sek I und Sek II
Referent/innen:
Dr. Manfred Spieß ,
Universität Bremen, Fachverband
für Religionslehrkräfte
Dr. Christina Lange, RPM Bremen
Veranstaltungsort: Landesinstitut für Schule, Bremen
Information
und Anmeldung:
bis 14. Mai 2015 über:
Landesinstitut für Schule
Veranstaltungsnummer: 14-32102)
http://www.lis.bremen.de/detail.php? gsid=bremen56.c.75054.de&asl
=bremen56.c.4283.de
Wir verweisen weiterhin auf die Veranstaltung „Religion
fachfremd unterrichten“ (Nr.14-32101) mit Dr. Manfred
Spieß am LIS (www.lis.bremen.de)
Der andere Baustein beschäftigt sich mit dem keinesfalls
schwächer werdenden Bedürfnis nach religiöser Verortung,
Spiritualität und der Sehnsucht nach Transzendenz und
Geborgenheit. Religion hat immer etwas mit Erfahrung und
gelebtem Beispiel zu tun, wobei dies die Offenheit für
andere ausdrücklich mit einschließt.
Die Förderung von Resilienz und Empathie sowie Respekt
und Toleranz stehen im Mittelpunkt eines Religionsunterrichtes, wie er sich am neuen Bremer Bildungsplan für das
Fach orientiert.
Wie dies ganz praktisch am Anfang der Schulzeit umgesetzt
werden kann, möchten wir in unserer Fortbildung konkret
an Unterrichtsbeispielen erarbeiten.
Auch fachfremd Unterrichtende sind in dieser Fortbildung
herzlich willkommen.
Datum, Uhrzeit:
Dienstag, 23.06.2015
16:00 - 18:30 Uhr
Zielgruppe:
Lehrer/innen der Primarstufe
Referentinnen:
Babett Flügger, Kerstin Ruschke,
RPM Bremen
Veranstaltungsort: forum Kirche, Hollerallee 75
Seminarraum DG 1
Information
und Anmeldung:
bis 16. Juni 2015 unter:
Tel. 0421/3461570
Email: rpm.forum@kirche-bremen.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
2 021 KB
Tags
1/--Seiten
melden