close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der neue Pfarrbrief ist hier

EinbettenHerunterladen
PF AR R B R IEF
de r Rh ein dö rf e r - Pf a rr ei en
St. Sebastian
in St. Sebastian
S t . S yl v e s t e r
in Kaltenengers
St. Georg
in Urmitz
März 2015
Liebe Schwestern und Brüder,
zwei Anliegen trage ich euch vor, ein geistliches und ein praktisches.
1. Mein geistliches Anliegen:
Dieses habe ich bereits im letzten Pfarrbrief angesprochen. Da habe ich euch eingeladen,
eure Beziehung zu Jesus Christus zu verlebendigen und im persönlichen Gebet mit Jesus
immer mehr auf Du und Du zu stehen. Was soll das eigentlich? Wozu so ein frommes
Getue? Letztlich geht es bei dieser Frage darum, ob du als Einzelperson, wir in unseren
Rheindörfergemeinden und unsere moderne Gesellschaft insgesamt Jesus Christus
überhaupt noch brauchen oder ob das nur eine 2000jährige Epoche war, die sich mit dem
Voranschreiten der Geschichte und Wissenschaft allmählich erledigt.
Wenn sich der Glaube in unserer Bevölkerung auf die Familienanlässe Geburt/Taufe,
Kinder- und Familienfest im 3. Schuljahr/Erstkommunion, Hochzeit/Kirchliche Trauung,
Tod/Beerdigung reduziert, was unterscheidet dann noch dieses Fassadenchristentum von
der agnostizistischen Lebenskultur im deutschen Osten, wo es der DDR-Diktatur
gelungen ist, die Taufe aus der Mode zu bringen und die atheistische Jugendweihe
einzuführen!
Der eigentliche Grund, warum es um die Kirche in Deutschland so schlecht bestellt ist, ist
die Gotteskrise der Menschen, der Abschied unserer Gesellschaft von Gott. Was mir
wichtig ist, dafür nehme ich mir Zeit. Wenn Gott mir wichtig ist, nehme ich mir Zeit, in
die Kirche zu gehen und schaue in der Kirche auch nicht auf die Uhr, wann es endlich
vorbei ist! Wenn Gott mir wichtig ist, nehme ich mir Zeit, ihm im persönlichen Gebet zu
begegnen.
Und warum soll Gott mir wichtig sein? Weil ich das Haus meines Lebens nicht auf Sand,
sondern auf Fels bauen will. Weil eine Sehnsucht nach ewiger Liebe in mir wohnt. Weil
mein Leben verletzt ist und Heilung sucht. Weil ich in meinem Leben schuldig werde und
der Vergebung bedarf. Weil Leid und Tod nicht das letzte Wort über mein Leben haben
dürfen. Weil ich ewiges Leben und ewige Freude will. Weil unsere Gesellschaft und unser
Planet Erde nur eine Zukunft haben, wenn wir Menschen in Verantwortung vor Gott leben
und uns an der Bergpredigt orientieren.
Der christliche Glaube sagt uns: „Gott ist die Liebe“. (1 Joh 4,16b) Gott ist für dich, für
mich und für uns alle in Jesus Christus immer gegenwärtig. Du kannst dich Gott so, wie
du bist, nahen, denn er sagt ein bedingungsloses „JA“ zu dir. Du kannst Gott begegnen, du
kannst Gott erfahren!
In diesem Sinne laden Diakon Michalik und ich dich in der Fasten- und Osterzeit herzlich
ein, Gott und Jesus Christus als deinen guten Hirten persönlich näher kennen zu lernen,
mit seinem heilenden Blick auf dein Leben zu schauen, deine Gottebenbildlichkeit und
königliche Würde zu entdecken und dich von Jesus Christus rufen zu lassen, deine Taufe
und Firmung in Kirche und Welt neu zu leben. Wir laden dich ein zur Verlebendigung
deines Glaubens in einem Glaubenskurs, bestehend aus einem Informationsabend und
acht gemeinsamen Treffen. Wenn du teilnimmst, bist du eingeladen, täglich eine kleine
stille Zeit für Gott einzuplanen und dich mit Hilfe von Anregungen, die in einem kleinen
Buch zusammengestellt sind, zu besinnen. Herzliche Einladung auch an dich! Melde dich
einfach im Pfarrbüro an und komm am Mittwoch, dem 4. März 2015, um 19.30 Uhr zum
Informationsabend ins Pfarrzentrum Kärlich. Die Treffen finden dann in der Regel
donnerstags von 19.30 Uhr – 21.30 Uhr ebenfalls im Pfarrzentrum Kärlich statt. Das erste
reguläre Treffen ist am Donnerstag, dem 12. März 2015.
Selbst wenn du dich nicht für diesen Glaubenskurs entscheiden kannst oder willst, ist es
mir ein geistliches Anliegen, dass du dich in der Fastenzeit bemühst, eine lebendige
Beziehung zu Jesus Christus zu suchen und im persönlichen Gebet mit Jesus auf Du und
Du zu stehen.
2. Mein praktisches Anliegen:
Wir ihr wisst, lege ich als euer Pastor großen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den
Vereinen. Auf Wunsch feiere ich gerne zu besonderen Anlässen sonn- und feiertägliche
Gemeindegottesdienste mit ihnen. Und dies unter immer schwereren Bedingungen! Um
Seelsorge auch in Zukunft mit weniger Seelsorgerinnen und Seelsorgern optimal leisten
zu können, arbeiten wir seit dem 1. September 2011 in der Pfarreiengemeinschaft
Mülheim-Kärlich verbindlich und eng zusammen. Wir Seelsorgerinnen und Seelsorger
haben unseren Blick geweitet und sind vom Bischof alle zusammen für den pastoralen
Dienst in allen Pfarrgemeinden der Verbandsgemeinde Weißenthurm beauftragt. Für uns
Priester heißt das u.a., dass jeder von uns an den Sonn- und Feiertagen in der ganzen
Pfarreiengemeinschaft für Gottesdienste eingesetzt wird und ich somit nicht nur in den
Rheindörfergemeinden für Gottesdienste eingeteilt werde. Entsprechend müssen wir den
Gottesdienstplan für die Pfarreiengemeinschaft sehr frühzeitig erstellen.
Deshalb müssen Sonderwünsche von Vereinen ebenfalls sehr frühzeitig, vor Erstellung
des Gottesdienstplanes in den Pfarrbüros schriftlich geäußert werden. Das heißt für die
Monate Oktober/November 2015 konkret: Sonderwünsche müssen bis zum 16. April 2015
schriftlich gemeldet werden, später eingehende Wünsche können wir nicht mehr
berücksichtigen. In Zukunft werden wir den Anmeldeschluss für Sonderwünsche im
Pfarrbrief frühzeitig bekanntgeben. Wenn ihr in den Vereinen dieses mein praktisches
Anliegen beachtet, werde ich als euer Pastor auch in Zukunft weiterhin, wenn möglich,
die von euch gewünschten Sonn- und Feiertagsgottesdienste zu besonderen Anlässen
halten.
Allen wünsche ich einen gesegneten Monat März!
Mit herzlichen Grüßen
Euer Pastor Thomas Gerber
Gottesdienstordnung der Rheindörfer-Pfarreien
Sonntag, 01.03. 2. Fastensonntag
Urmitz
Zählung der Gottesdienstbesucher
10.00 Hochamt
Barbara Pipenschneider (1. Jgd. ); Leb. u. Verst. der Fam.
Seibel u. Breternitz; Klaus-Dieter Britz (2. Jgd.); Andrea
Bausch; Hans und Gertrud Both u. verst. Angeh.; Willi
Günther, Hans Kaul u. Verst. der Fam. Both u. Günther;
Zum Hl. Judas Thaddäus
Kaltenengers 11.00 Kindergottesdienst
„Josef und seine Brüder“
Urmitz-Bhf.
18.00 Abendmesse der Pfarreiengemeinschaft
Dienstag, 03.03.
Urmitz
16.00 Beichte der Kommunionkinder in der Kirche
18.00 Heilige Messe (in der Kirche)
Willi Höfer u. Leb. u. Verst. der Fam. Höfer u. Wickert;
anschl. KEB-Abend im Pfarrheim über die Projektreise des
Kolpingwerkes nach Bolivien
Kaltenengers 18.00 Kreuzwegandacht
Mittwoch, 04.03.
St. Sebastian 16.30 Beichte der Kommunionkinder in der Kirche
18.00 Heilige Messe
Kaltenengers 18.00 Weltgebetstag der Frauen
„Begreift ihr meine Liebe?“
Kärlich
(im Pfarrhaus)
19.30 Informationsabend zum Glaubenskurs (Pfarrheim)
Donnerstag, 05.03.
Kaltenengers 16.00 Beichte der Kommunionkinder in der Kirche
Freitag, 06.03.
Weltgebetstag der Frauen „Begreift ihr meine Liebe?“
Urmitz
17.00 Weltgebetstag der Frauen (in der Kirche)
anschl. gemütliches Beisammensein im Pfarrheim
St.Sebastian 18.00 Weltgebetstag der Frauen
Samstag, 07.03.
St.Sebastian 18.00 Vorabendmesse
Werner Kalke u. verst. Angeh.; Margarete Gawliczek u.
verst. Angeh.; Hendryk Salamon, verst. Eltern u. verst.
Bruder Richard; Heinz u. Therese Barysch u. Leb. u. Verst.
d. Fam. Salamon-Barysch-Niklas; Nikolaus u. Elisabeth
Kalter; Jakob u. Maria Kreuter u. Sohn Werner; Dieter
Schwetje; Maria Mergel; Alex u. Elfriede Rünz u. verst.
Angeh.; Elisabeth Doetsch; Armin Hoefer u. verst. Eltern; f.
d. Fam. Ehrlich-Moskob; f. d. Fam. Fey-Moskob; Josef u.
Maria Moskob; Hermann Josef Hoffmann; Rudolf u.
Annemarie Gehlert;
Sonderkollekte f. d. Reparatur der Kirchenglocken
Sonntag, 08.03. 3. Fastensonntag
Kaltenengers 10.00 Hochamt
Anni Sterzl (6W-Amt); Heinz Lorenz u. verst. Vater; Josef
u. Maria Welniak; Regine Rünz, Leb. u. Verst. d. Fam.
Rünz; Walter, Waltraud u. Manfred Reif; Thomas u.
Katharina Reiff (Stiftsmesse);
Sonderkollekte für die Unterhaltung von Kirche und
Glockenturm
St.Sebastian 11.00 Kindergottesdienst
Urmitz-Bhf.
18.00 Abendmesse der Pfarreiengemeinschaft
Dienstag, 10.03.
Kaltenengers 18.00 Kreuzwegandacht
Mittwoch, 11.03.
Urmitz
19.00 Gebetskreis im Pfarrheim
Donnerstag, 12.03.
Kärlich
19.30 Glaubenskurs (im Pfarrheim)
Freitag, 13.03.
St.Sebastian 18.00 Fastenandacht
Samstag, 14.03.
St. Sebastian 16.00 Festhochamt
mitgestaltet vom Kirchenchor
anlässlich der 20. Investitur des Ordens vom Roten Löwen
zu Limburg und des Heiligen Sebastian
f. d. leb. u. verst. Mitglieder des Ordens; nach bes.
Meinung (J);
Sonntag, 15.03. 4. Fastensonntag
Urmitz
Laetare
10.00 Hochamt mitgestaltet vom Männerchor Urmitz;
für die leb. u. verst. Mitglieder des St. NikolausSchiffervereins;
für die leb. u. verst. Mitglieder des Männerchors:
besonders für Chorleiter Uwe Hürland u. Ehrenchorleiter
Adolf Wirz u. die verst. Mitglieder Willi Beck, Johannes
Schüller, Adi Reif u. Willi Günther;
Karl Günther (1. Jgd.), Leni Günther u. gef. Hermann
Wieskotten; Karl u. Maria Oetzel; Karl u. Änni Meyer;
Michel u. Lena Volk u. gef. Sohn Hermann;
Cilli Günther; Willi u. Gertrud Günther;
Maria Höfer (2. Jgd.); Heinz Ringel u. Leb. u. Verst. der
Fam. Hoffend, Wörsdörfer u. Ehrlich;
Hermann Helf; Edgar u. Rainer Helf; Edmund Simon;
Hermann-Josef Müller; Manfred Pauly;
Alois Helf, Leb. u. Verst. der Fam. Helf u. Schedler;
Gustav Adams u. verst. Angeh.;
Elisabeth Dott; Berthold Schmidt u. verst. Angeh.; Anton u.
Klara Flöck, verst. Töchter und Enkelinnen;
(in Urmitz findet bereits an diesem Sonntag die
Misereorkollekte statt)
Kaltenengers 11.00 Wortgottesfeier
mit Kommunionspendung
Urmitz-Bhf.
18.00 Abendmesse der Pfarreiengemeinschaft
Montag, 16.03.
Urmitz
9.00 Morgenlob
mit anschl. Frühstück
Dienstag, 17.03.
Kaltenengers 18.00 Kreuzwegandacht
Mittwoch, 18.03.
St.Sebastian 18.00 Festhochamt am Vorabend zu Ehren des Hl. Josef
Ferdinand Stürmer; Josef u. Maria Richter;
Urmitz
19.00 Abendlob mit Taizé-Gesängen
(Adam-Schaefer-Haus)
Donnerstag, 19.03.
Urmitz
11.00 Festhochamt zu Ehren des Hl. Josef (in der Kirche)
Anita Meiers u. verst. Eltern Josef u. Else Leimig u. verst.
Schwester Annemarie; Josef Helf; Josef u. Katharina
Nickenig u. verst. Schwiegersohn; Josef u. Margarete
Moskopp und verst. Angeh.; Karl Hartmann;
Kaltenengers 18.00 Festhochamt zu Ehren des Hl. Josef
(i. d. Kirche)
Josef Schwind u. Josef Hüsges u. Verst. beider Familien;
Maria Wasserscheid (Stiftsmesse);
Zur immerwährenden Hilfe
Kärlich
19.30 Glaubenskurs (im Pfarrheim)
Freitag, 20.03.
St.Sebastian 18.00 Kreuzweg
Samstag, 21.03.
Misereor-Kollekte
Kaltenengers 18.00 Bußgottesdienst für die Rheindörfer in der
Vorabendmesse
Engelbert Thielen (6W-Amt); Nathalie Gras (1.Jgd.);
Helmut Link (1.Jgd.), Engelbert u. Margarethe Link;
Gertrud Schneider; Alfred Link; Jakob (3.Jgd.) u. Anni Reif
u. verst. Angeh.; Hedwig Dott; Herbert u. Leni Just;
Annegert Thielen u. verst. Angeh.; Alois u. Katharina
Schneiders; Christian Malkowski; Peter Gudelun; Verst. d.
Fam. Bindrich-Mosler; Heinz u. Maria Sabel; Carina
Borkowy, Adam Plutowsky, Hans Fink u. Heinz Roos;
Sonntag, 22.03. 5. Fastensonntag
St. Sebastian 10.00 Familiengottesdienst
mit anschl. Solidaritätsessen (s. Artikel)
Hans-Peter Schoor u. verst. Angeh.; Matthias Wambach;
Matthias Lay; Josef u. Maria Lay u. verst. Kinder; Erich u.
Hilde Friedrich; Johann u. Anna Hoffmann, verst. Kinder u.
Enkel;
Im Anschluss Einladung des Pfarrgemeinderates zum
Solidaritätsessen im Pfarrheim
Urmitz-Bhf.
18.00 Abendmesse der Pfarreiengemeinschaft
„Gottesdienst mal anders“ (siehe Text)
Dienstag, 24.03.
Kaltenengers 9.00 Morgenlob
Im Anschluss wird zum gemeins. Frühstück eingeladen
Urmitz
17.15 Kreuzwegandacht gest. vom Pfarrgemeinderat
(in der Kirche)
18.00 Hl. Messe
Matthias u. Andrea Mohr; Leb. u. Verst. der Familie H.
Weiler;
Mittwoch, 25.03.
Verkündigung des Herrn
Urmitz
16.00 Probe der Kommunionkinder in der Kirche
St.Sebastian 18.00 Festhochamt
Donnerstag, 26.03.
Kaltenengers 18.00 Heilige Messe
Freitag, 27.03.
Urmitz
16.00 Kreuzwegandacht am „Guten Mann“
(Treffpunkt 15.00 Uhr Kirchenvorplatz)
St.Sebastian 18.00 Fastenandacht
Samstag, 28.03.
Kaltenengers 18.00 Vorabendmesse zu Palmsonntag
mit Palmweihe vor der Friedhofskapelle
Sonntag, 29.03. Palmsonntag
St.Sebastian
Beginn der Sommerzeit
9.15 Hochamt mit Palmweihe an der Sebastianuskapelle
Johann u. Johanna Richter; Verst. d. Fam. Schütz-Reif;
Urmitz
11.00 Familiengottesdienst zu Palmsonntag
mit eigenem Gottesdienst für Kindergartenkinder
Palmweihe auf dem Kirchenvorplatz
Willi Beck (1. Jgd.);
Werner Billig, Franz u. Else Wickert; Franz Billig;
Pfarrer Alois Greb;
Urmitz-Bhf.
18.00 Abendmesse der Pfarreiengemeinschaft
Dienstag, 31.03.
Kaltenengers 18.00 Kreuzwegandacht
Messdiener-, Lektoren- und Kommunionhelferdienst
!!!!Wichtig Info für alle Messdiener der Rheindörferpfarreien!!!!
Zur Erstellung des Sonderplans (vom 28.03. – 12.04.) für die Osterferien erhaltet
ihr Ende Februar eine E-Mail mit einem Link. Bitte gebt bis 12.03. an, wann ihr da
bzw. weg seid, damit wir den Plan für den nächsten Pfarrbrief erstellen können.
Wer keine Email angegeben hat bekommt einen Zettel.
Kaltenengers
Messdiener:
28.02. – 06.03.: Gruppe 1
14.03. – 20.03.: Gruppe 3
07.03. – 13.03.: Gruppe 2
21.03. – 27.03.: Gruppe 4
Lektoren und Kommunionspender:
03.03.: H.-W. Heil
04.03.: A. Schlaus
08.03.: R. Röser
10.03.: G. Kahle
15.03. A. Schlaus, L. van Bebber
17.03.: R. Röser
19.03.: B. Girod
21.03.: H.-W. Heil, L. van Bebber
24.03.: A.Schlaus
28.03.: B. Kropp, L. van Bebber
31.03.: A. Schlaus
St.Sebastian
Messdiener:
28.02. – 06.03.: Gruppe 1
14.03. – 20.03.: Gruppe 3
07.03. – 13.03.: Gruppe 2
21.03. – 27.03.: Gruppe 4
Lektoren und Kommunionspender:
06.03.: U. Kröber, Chr. Flöck
07.03.: Chr. Flöck
14.03.: I. Jung
18.03.: S. Bornheim
22.03.: P. Hoffmann
25.03.: Chr. Flöck
29.03.: B. Kröber, T. Elekes
Urmitz
Messdiener:
28.02. – 06.03. Gruppe 5
14.03. – 20.03. Gruppe 2
07.03. - 13.03. Gruppe 1
21.03. - 27.03. Gruppe 3
Lektoren- und Kommunionhelfer:
01.03. Pamela Geier
15.03. Marion Strempel u. Irmgard Holbach
29.03. Heike Helf u. Renate Fritsch
Gottesdienste in den Pfarreien der Verbandsgemeinde Weißenthurm
–März 2015 –
Aufgeführt sind alle Sonntags- und Feiertagsgottesdienste. Wenn nicht
anders vermerkt, finden alle Gottesdienste in der Pfarrkirche des Ortes
statt.
Pfarrort
Bassenheim
Sa
28.02.
18.00 Uhr
Eucharistie
So
01.03.
Sa
07.03.
Kaltenengers
18.00 Uhr
Fam-GD
18.00 Uhr
WGF
Mülheim
10.00 Uhr
Eucharistie
Urmitz Bahnhof
Urmitz
17.00 Uhr
span.Messe
So
15.03.
10.00 Uhr
Eucharistie
11.00 Uhr
WGF
10.00 Uhr
WGF
10.00 Uhr
Eucharistie
St Sebastian
Weißenthurm
Sa
14.03.
10.00 Uhr
Eucharistie
Kärlich
Kettig
So
08.03.
18.00 Uhr
Eucharisti
e
10.00 Uhr
Eucharistie
17.00Uhr
Eucharistie
16.00 Uhr
Senioren
St.Peter
18.00 Uhr
Eucharistie
18.00 Uhr
Fam-GD
16.00 Uhr
Investitur
18.00 Uhr
Eucharistie
17.00 Uhr
span.Messe
18.00 Uhr
Eucharistie
17.00 Uhr
span.Messe
10.00 Uhr
Eucharistie
10.00 Uhr
Eucharistie
Abkürzungen:
Eucharistie = Eucharistiefeier; WGF= Wort-Gottes-Feier; Euch. span. =
Eucharistiefeier in spanischer Sprache; Fam.-GD = Familiengottesdienst
(Eucharistiefeier); Kinder-GD = Kinderwortgottesdienst; Choralamt =
Lateinisches Choralamt (Eucharistiefeier); Rosenkr. = Rosenkranzgebet;
Senioren. = Seniorengottesdienst; St. Peter = Seniorenzentrum St. Peter
Gottesdienste in den Pfarreien der Verbandsgemeinde Weißenthurm
–März 2015 –
Aufgeführt sind alle Sonntags- und Feiertagsgottesdienste. Wenn nicht
anders vermerkt, finden alle Gottesdienste in der Pfarrkirche des Ortes
statt.
Pfarrort
Sa
21.03.
So
22.03.
Sa
28.03.
Bassenheim
Kaltenengers
18.00 Uhr
Eucharistie
Kärlich
Kettig
Mülheim
18.00 Uhr
Eucharistie
10.00 Uhr
Eucharistie
18.00 Uhr
Eucharistie
16.00 Uhr
Senioren
St. Peter
St Sebastian
10.00 Uhr
WGF
10.00 Uhr
WGF
18.00 Uhr
Eucharistie
18.00 Uhr
Eucharistie
10.00 Uhr
Eucharistie
18.00 Uhr
Eucharistie
Urmitz Bahnhof
Urmitz
Weißenthurm
17.00 Uhr
span.Messe
So
29.03.
10.00 Uhr
Eucharistie
11.00 Uhr
Eucharistie
17.00 Uhr
span.Messe
9.15 Uhr
Eucharistie
18.00 Uhr
Eucharistie
11.00 Uhr
Eucharistie
10.00 Uhr
Eucharistie
Abendlob mit Taizé Gesängen
An jedem 3. Mittwoch im Monat (außer in den Schulferien) findet um
19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg/ Urmitz ein Abendlob mit den Gesängen
aus Taizé statt.
Mit meditativen Liedern und Texten sind vom Jugendlichen bis zum Senior alle
eingeladen zur Ruhe zu kommen, ihr Leben zu betrachten und vor Gott zu
bringen. Das nächste Abendlob findet am 18.03.2015 statt.
Informationen für alle Pfarreien
Einladung zum Solidaritätsessen in der Fastenzeit
Der Pfarrgemeinderat St. Sebastian lädt zu einem
Solidaritätsessen in der Fastenzeit am Sonntag, den 22. März 2015
nach der Messe im Jugendheim ein. Im Rahmen der Misereoraktion wird ein
gezieltes Projekt unterstützt. . Es wird ein einfaches Gericht gegen eine Spende
für die Menschen auf den Philippinen angeboten. Für die Kinder wird es ein
Bastel- und Malangebot geben.
Die Erlöse aus diesem MISEREOR-Fastenessen kommen Not leidenden
Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zugute. Nähere Info´s hierzu
erfolgen in der Familienmesse.
Um planen zu können, bitten wir bis zum 16.03.2015 um vorherige Anmeldung.
Dies kann während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro St. Sebastian (persönlich
oder telefonisch) erfolgen. Außerdem werden in der Pfarrkirche St. Sebastian
Anmeldevordrucke hinterlegt, die dann ausgefüllt in den Briefkasten des
Pfarrbüros eingeworfen werden können.
Der PGR freut sich über eine rege Teilnahme!
Kindergottesdienste
Wir laden alle herzliche zu den nächsten Kindergottesdiensten am 01.03. um 11
Uhr in die Pfarrkirche St. Sylvester/Kaltenengers und am 08.03. um 11 Uhr in die
Pfarrkirche St. Sebastian ein
15. Mülheimer Orgelexkursion
Die diesjährige Orgelexkursion startet am Samstag, den 2.5. 2015 um 8.30 Uhr
an der Rheinlandhalle in Mülheim-Kärlich, Stadtteil Mülheim. Von dort aus fahren
die TeilnehmerInnen mit Privat Pkw nach Koblenz. In der Rhein- Mosel Halle
wartet ein besonderes Highlight: die große Saalorgel mit 71 Registern, verteilt auf
4 Manuale und Pedal. Dieses Instrument wurde von der Lübecker Orgelbaufirma
Kemper im Jahr 1963 erbaut und nach einer gründlichen Renovierung durch die
Firma Mayer 2014 wieder spielbar gemacht.
Von der Rhein-Mosel Halle geht es zu Fuß weiter am Rheinufer zur
nahegelegenen Basilika St. Kastor. Dort wird die von der Orgelbaufirma Hugo
Mayer/Heusweiler 2014 neu erbaute Orgel (52 Register, 4 Manuale und Pedal) zu
hören sein.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen wird die Orgelexkursion fortgesetztvorbei am Deutschen Eck- zur Kirche St. Florin. Hier wartet ein weiteres großes
Instrument auf die TeilnemerInnen: die 2010 von der Orgelbaufirma Förster&
Nicolaus erbaute Orgel mit 51 Registern, verteilt auf 3 Manuale und Pedal.
Die Rückankunft ist um ca. 16.30 Uhr
Die Kosten für die Miete der Rhein-Mosel Halle betragen 10 Euro pro Person.
Anmeldefrist ist der 25.4. 2015! Herzliche Einladung an alle Orgelinteressierten!
Anmeldung und weitere Informationen: Dekanatskantor Markus-Joh. Lamprecht
Telefon: 02630/84841, E-mail: markusjohlamprecht@web.de
"Neu auf dem Weg des Glaubens"
Im Rahmen der Glaubenserneuerung und -vertiefung in unserer
Pfarreiengemeinschaft hatten wir im letzten Pfarrbrief angekündigt eine Gruppe
ins Leben zu rufen, in der Christen sich neu auf den Glauben einlassen oder ihn
vertiefen können.
Hierzu laden wir zu einem Informationsabend am Mittwoch, dem 04.03.2015,
um 19.30 Uhr ins Pfarrzentrum Kärlich ein.
Am Anfang eines solchen Weges steht eine Zeit der Einführung, den wir in Form
eines Glaubenskurses gestalten werden. Dieser wird von Pfarrer Thomas Gerber
und Diakon Stephan Michalik durchgeführt.
Um einen Überblick über die Teilnehmerzahl für den Informationsabend zu
erhalten, bitten wir um möglichst frühzeitige Anmeldung bei Ihrem Pfarrbüro.
Selbstverständlich können Sie zu diesem Informationsabend auch kommen,
wenn Sie sich kurzfristig für eine Teilnahme entschließen sollten und eine
Anmeldung nicht mehr möglich ist.
Wer am Informationsabend verhindert sein sollte, kann noch am ersten
Gruppentreffen am Donnerstag, dem 12.03.2015 um 19.30 Uhr im
Pfarrzentrum Kärlich hinzukommen.
Kontakt und weitere Informationen: Diakon Stephan Michalik, erreichbar über das
Pfarrbüro Mülheim (Tel.: 02630/2139).
„Gottesdienst mal anders“
Vater Unser, Pater Noster, Our Father, Notre Père, Padre Nostro, Nna Anyi,...:
Ein Gebet, dass zwei Milliarden Menschen in ihrer Muttersprache auswendig
können, ein Gebet, das Jesus selbst uns beigebracht hat, ein Gebet, das in
jedem Gottesdienst erklingt.
Leider aber auch ein Gebet, das wir fast ohne zu denken sprechen, das ohne
einen Gedanken an seine Inhalte herunter geleiert werden kann.
Im kommenden „Gottesdienst mal anders“ wollen wir uns mit den einzelnen
Aussagen des Vater Unsers beschäftigen, überlegen was wir da von Gott und
was er von uns verlangt und dieses Urgebet der Christen neu für uns entdecken.
Wie in jedem „Gottesdienst mal anders“ soll auch diesmal wieder eine andere
Musik- und Textauswahl, vor allem aber auch eine Aktion zum eigenen
Nachdenken anregen.
Der „Gottesdienst mal anders“ findet statt am Sonntag, dem 22.3. um 18:00 Uhr
in St.Peter und Paul, Urmitz Bahnhof.
Ein herzliches „Danke-schön“ aus Bukarest
Liebe Schwestern und Brüder,
nach der Kurzinformation im Februar-Pfarrbrief nun etwas ausführlicher zur
„Weihnachtsaktion 2014 für die Straßenkinder“
In ihrem Dankesbrief vom 06.01.2015 schreibt Sr. Alfonsa u. a.:
„Liebe Wohltäter,
Ein Sprichwort sagt: „Geteilte Freude ist doppelte Freude, geteilter Schmerz ist
halber Schmerz“!
Oft erlebe ich dieses neben den Straßenkindern, den jungen Menschen auf und
(im Winter) unter der Straße von Bukarest. Das Leben ist ein wertvolles
Gottesgeschenk. Leider können sich sehr viele Menschen nicht eines solchen
Geschenkes erfreuen. Die obdachlosen Straßenkinder hier in Bukarest erleben
schlimme Erfahrungen durch jahrelange Überlebenskämpfe. Von ihren
Gesichtern liest man Unsicherheit, Traurigkeit, Krankheit und vorzeitiges Altern
durch die Drogen, die kurzfristig helfen sollen, das Elend zu vergessen. Ich
arbeite mit den Straßenkindern seit 2001 und biete den etwa 50 Kindern zwei
oder dreimal in der Woche auf einem Gelände am Nordbahnhof Nahrungsmittel
an, und ich sorge auch für medizinische Hilfe, wenn es erforderlich ist. Nach
einem kurzen Gebet teile ich die Nahrungsmittel aus und kaufe dann die nötigen
Arzneien.
Viele Menschenleben konnte ich – Dank der bisherigen Spenden aus den
Rheindörfergemeinden – schon retten!
Aber leider: Ihr Leben scheint trotzdem oft sinnlos zu sein. Sie haben es nicht
immer leicht, vor allen in der kalten Jahreszeit, wenn sie nichts haben, wo sie
schlafen können. Dann liegen sie einfach unter den Straßen in den stinkigen
Kanalschächten. Und trotzdem denke ich daran, dass in ihnen Jesus, der Arme,
Ausgestoßene, dürftig Bekleidete, Hungrige und von seinen Mitmenschen
Verschmähte, lebt!
Im Namen der Straßenkinder und jungen Obdachlosen möchte ich deren
Dankbarkeit aussprechen für Ihre Hochherzigkeit, mit denen Sie, liebe Wohltäter,
diesen leidenden Seelen helfen. Zu Weihnachten 2014 war es die großartige
Spende von 3.851,00€. Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes und gutes Jahr 2015!
Ihre Sr. Alfonsa Benedict und die Straßenkinder von Bukarest“.
Liebe Mitchristen in den Rheindörfern,
ich schließe mich dem großen Dank für Sr. Alfonsa an. So Gott will und ich
gesund bleibe, fahre ich im Sommer wieder zur Sr. Alfonsa, um ihr bei der Arbeit
zu helfen und damit ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Vorher werde ich mich
aber nochmal melden.
Bleiben wir mit der guten Schwester und den Straßenkindern in Gedanken und im
Gebet verbunden.
Ganz herzlich - Ihr/Euer Diakon und Bruder Lothar Spohr!
Informationen für Kaltenengers
Aus unserer Pfarrei sind verstorben:
Frau Sophia Rost
( 82 Jahre), ehemals Rübenacher Str. 32
Herr Giuseppe De Angelis
( 87 Jahre), Bendorf
Frau Elfriede Braun
( 83 Jahre), Fährstr. 10
Die Feier der Goldenen und Silbernen Kommunion
findet, gemeinsam mit der Erstkommunion, am Sonntag, d. 26.04.2015 um 11.15
Uhr statt. Auch zugezogene Mitbürger sind zu dieser Feier ganz herzlich
eingeladen! In der Kirche können, nach Absprache mit der Pfarrsekretärin Frau
Geier (Tel.: 02630-6739), Sitzplätze für die Jubilare reserviert werden.
Auszug aus den Kirchenbüchern:
Das Silberne Kommunion-Jubiläum (22.04.1990) feiern in diesem Jahr:
Dennis Dott, Manuela Dumm, Peter Feidner, Volker Gedan, Thomas Höfer,
Florian Kahle, Tanja Seinsch und Carsten Wölbert.
Das Goldene Kommunion-Jubiläum (25.04.1965) feiern in diesem Jahr:
Lothar van Bebber, Rolf Werner Bock, Harald Brühl, Erich Dott, Peter Dott,
Werner Dott, Gerd Haberkorn, Manfred Haberkorn, Manfred Hürter, Heinz Löpki,
Norbert Heinrich, Berthold Wald, Manfred Wald, Manfred Schaller, Anita Andres,
Monika Andres, Gabriele Grimming, Gabriele Gawenda, Christa Hoffend, Ulrike
Hoffmann, Edith Löpki und Johanna Rech.
Der Weltgebetstag der Frauen wird in unserer Pfarrei schon am Mittwoch,
d.04.03.2014 um 18.00 Uhr im Pfarrhaus gefeiert. Wir bitten dies zu beachten !
Spenden für unseren Josefsaltar
Geldspenden für den Blumenschmuck unseres Josefs-Altar, können zu den
Öffnungszeiten im Pfarrbüro abgeben werden. Wir möchten uns schon heute
ganz herzlich für Ihre Spendenbereitschaft bedanken!
Palmzweige für Palmsonntag, können wieder in der Woche vor Palmsonntag
(nach vorheriger Rücksprache mit Fr. Geier, Tel.6739) gespendet werden. Wir
freuen uns über jede Spende!
Blumenspenden für den Kirchenschmuck unserer Kirche zum Osterfest
können während der Bürostunden in Kaltenengers am Donnerstagvormittag, d.
02.04.15 im Pfarrbüro, oder nach der Familienmesse zu Gründonnerstag in der
Kirche abgegeben werden.Die Pfarrbriefgebühr für das Jahr 2015 wird von den Pfarrbriefzustellern ab
Ende März/ Anfang April bei den Barzahlern gegen Quittung kassiert.
Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates Kaltenengers findet am
Donnerstag, d. 27.03.2014 um ca. 18.45 Uhr im Gasthaus Schreiber statt.
Herzliche Einladung an alle Mitglieder des PGR!
Morgenlob
Dienstag, d. 24.03.2015 um 9.00 Uhr, im Anschluss
gemeinsames Frühstück
jeden Montag von 15.00 Uhr bis ca.17.30 Uhr im
Pfarrhaus (Auskunft A. Dötsch, Tel. 02630-5132992)
jeden Mittwoch 20.00 Uhr im Raum unter der Kirche.
Seniorentreff
Kirchenchor
Informationen für St.Sebastian
Aus unserer Pfarrei ist verstorben:
Herr Bruno Dötsch
(88 Jahre), ehemals Kesselheimer Str. 5
Die Feier der goldenen und Silbernen Kommunion
findet, gemeinsam mit der Erstkommunion, am Sonntag, d. 19.04.2015 um 11.15
Uhr statt. Auch zugezogene Mitbürger sind zu dieser Feier ganz herzlich
eingeladen! In der Kirche können, nach Absprache mit der Pfarrsekretärin Frau
Geier (Tel.: 0261-), Sitzplätze für die Jubilare reserviert werden.
Auszug aus den Kirchenbüchern:
Das Silberne Kommunion-Jubiläum (22.04.1990) feiern in diesem Jahr:
Carolin Ackermann, Christian Adam; Uta Bierther, Desireé Bocklet, Kirsten
Boeder, Andreas Bornheim, Sabrina Braun, Diana Debernitz, Marco Düpré,
Andreas Haß, Paul Heidger, Selma Hesso, Stephan Hürter, Andrea Kröber,
Christian Lenz, Sabrina Litz, Carina Angelika Mauer, Kerstin Menningen, Daniela
Neuser und Stefan Piroth.
Das Goldene Kommunion-Jubiläum (25.04.1965) feiern in diesem Jahr:
Peter Arenz, Jürgen Freund, Rolf Höfer, Dietmar Klein, Dietmar Kohns, Johannes
Joachim Köster, Friedrich Leimig, Jürgen Opgenoorth, Wilhelm Reif, Rudolf Thiel,
Hans Thielen, Reinhold Stein, Elisabeth Bocklet, Monika Böhmer, Elisabeth
Duddeck, Helga Müller, Dorothea Obst, Gudrun Oerter, Eleonora Rauch,
Ingeborg Rohe, Monika Röhrig und Petra Thielen
Blumenspenden für den Kirchenschmuck unserer Kirche zum Osterfest
können während der Bürostunden in St.Sebastian am Donnerstagnachmittag, d.
02.04.15 im Pfarrbüro, oder nach der Abendmesse zu Gründonnerstag in der
Kirche abgegeben werden.
Die Pfarrbriefgebühr für das Jahr 2015 wird von den Pfarrbriefzustellern ab
Ende März/ Anfang April bei den Barzahlern gegen Quittung kassiert.
Der Orden vom Roten Löwen zu Limburg und des Heiligen Sebastian
feiert am Samstag d. 14.März 2015 seine 20.Investitur in der Kapitelkirche von St.
Sebastian. Aus diesem Anlass erwarten die Ordensmitglieder Gäste aus den
Bistümern Münster, Paderborn und Trier, sowie weitere Gäste des Mutterordens
aus belgisch-niederländisch Limburg. Die Messfeierlichkeiten beginnen um 16.00
Uhr, unter Mitwirkung mehrerer Geistlicher, sowie des Kirchenchores „Cäcilia
1659“ St.Sebastian. Zu diesem Festhochamt lädt der Orden alle interessierten
Gäste aus unseren Rheindörfergemeinden ganz herzlich ein.
Kirchenchor "Cäcilia 1659" St. Sebastian
In der Jahreshauptversammlung am 27. 01.2015 legte Rita Kalter den Vorsitz
nach über 30 Jahren nieder. Für ihre unermüdliche Arbeit und ihr Engagement für
den Chor gebührt ihr größter Dank und Anerkennung.Auf Vorschlag von Pastor
Gerber wurde sie einstimmig zur Ehrenvorsitzenden gewählt.
Da niemand den 1. Vorsitz übernehmen wollte, wurde vorgeschlagen, ein
Vorstandsgremium zu bilden. In den Vorstand einstimmig wiedergewählt wurden:
1. Schriftführerin Brigitte Beck, 2. Schriftführerin Marlies Schütz, 1. Kassiererin
Marliese Rissel, 2 . Kassiererin Karin Rünz. Notenwarte sind Elisabeth Hoffmann
und Rudolf Moskob. Ebenfalls dem Vorstand angehören: Elisabeth Drexler,
Reinhold Hoefer, Rita Kalter, Manuela Klein, Mechthild Lescher und Marlies
Schoor.
In der Vorstandssitzung am 03.02.15 wählte der Vorstand Toni Rünz, Elisabeth
Hoffmann und Brigitte Beck als gleichberechtigte Mitglieder in das
Vorstandsgremium.
Bücherei im Pfarrhaus
Kirchenchor
Seniorentreff
Strickkreis
dienstags von 18.00-19.00 Uhr
dienstags um 20.00 Uhr im Pfarrheim
jeden ersten Montag im Monat um 14.30 Uhr im
Raum der Mehrzweckhalle. Nächster Termin: 02.03.!
donnerstags von 14.00-17.00 Uhr im Pfarrheim
Informationen für Urmitz
Aus unserer Pfarrei sind verstorben:
Frau Rose Rixen
(85 Jahre) ehemals Auf´m Bungert
Frau Ilse Englert
(59 Jahre) Kolpingstraße
Kommunionjubilare Urmitz
Die goldenen (1965) und silbernen (1990) Kommunionjubilare gedenken im
Hochamt am 03.05.2015 um 10.00 Uhr ihrer Erstkommunion.
Zugezogene Jubilare sind herzlich eingeladen.
Ansprechpartner für die Goldjubilare: Gisela Weber geb. Hartmann, Tel. 6642
Katholische Frauengemeinschaft Urmitz
J A H R E S P L A N U N G 2015
24.02.2015
Besinnungsnachmittag in der Fastenzeit
06.03.2015
Weltgebetstag der Frauen
16.03.2015
Morgenlob
19.04.2015
Besuch der Kolping Theatergruppe in Kärlich
Mai 2015
Kräuterwanderung
04.07.2015
Jahresausflug nach Bernkastel-Kues
06.10.2015
Theaterabend
07.10.2015
Theaternachmittag
03.11.2015
Jahreshauptversammlung
30.11.2015
Besinnungsnachmittag im Advent
10.12.2015
Morgenlob
Morgenlob:
„Herzliche Einladung zum Morgenlob am Montag, 16. März 2015 um 9.00 Uhr.
Anschließend wollen wir gemeinsam frühstücken. Das Morgenlob und das
gemeinsame Frühstück finden im Gruppenraum statt. Anmeldungen bis zum 12.
März 2015 nimmt Trudel Günther, Tel. 7933, entgegen.
Fahrt nach Kärlich zum Kolpingtheater:
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder zum Theater nach Kärlich fahren. Termin
ist Sonntag, 19. April 2015 um 19.00 Uhr. Das Stück heißt „Oscar“. Die Komödie
ist von Claude Magnier in drei Akten mit vielen Missverständnissen.
Die Karten kosten 8 Euro plus 5 Euro für die Busfahrt, also insgesamt 13 Euro.
Abfahrt: 18.20 Uhr ab Hauptstraße/Kaiser-Heinrich-Straße und 18.25 Uhr ab
Frisör Wolf. Rückfahrt: ca. 22.00 Uhr. Anmeldungen bitte bis spätestens 02. April
2015 bei Annelie Calenborn, Tel.7324.
Die Strickgruppe trifft sich am Dienstag, 31.03.2015 um 18.30 Uhr im
Gruppenraum.
Kolpingsfamilie Urmitz
Wir nehmen Sie mit auf eine Reise nach Bolivien
KEB-Abend der Kolpingfamilie Urmitz am 03.03.15 um 19:00 Uhr
im Josefsaal neben der Kirche
Wie bereits im letzten Pfarrbrief ausführlich berichtet, laden wir alle Interessierten
zu dem Abend in den Pfarrsaal Urmitz ein.
An diesem Abend können Sie Selbstgebasteltes aus den Projekten und vom
Arbeitskreis „Eine Welt“ erwerben, sowie fair gehandelte Produkte, zu Gunsten
eines Projektes.
Vortrag zum Thema Brückensprengung
Am Dienstag, dem 10. März, um 19.30 Uhr wird Walter Häring im Josefsaal über
dieses denkwürdige Ereignis berichten. Zu diesem Vortrag sind alle Interessierten
eingeladen.
Sprengung der Kronprinz-Wilhelm-Brücke am 9. März 2015
Vor 70 Jahren wurde die Kronprinz-Wilhelm-Brücke von Deutschen Soldaten
gesprengt, obwohl sich noch viele deutsche Soldaten auf der Brücke befanden
und in den Tod gerissen wurden.
Zum Gedenken an die Opfer wird am 9. März um 7.30 Uhr, zum Zeitpunkt der
Brückensprengung, die Totenglocke läuten.
Kolping - „Junge Familien“ reisen ins Mittelalter
Am Samstag, 9. Mai 2015 bietet die Junge Familie der Kolpingfamilie Urmitz
einen Familienausflug zur Ehrenburg nach Brodenbach an. Bei der
ZEITENREISE von 10-15 Uhr werden wir vieles erleben und in die Vergangenheit
eintauchen . Nach der Burgerkundung kann man sich im Bogenschießen
versuchen, das uralte Handwerk des Filzens erlernen und vieles mehr. Der
Teilnehmerbetrag von 17,50 Euro pro Person beinhaltet das Mittagessen und ein
Getränk, sowie das Aktiv- und Erlebnisprogramm. Wer Interesse hat dabei zu
sein, bitte verbindlich anmelden (und den Teilnehmerbetrag bezahlen) unter
silkefetz@online.de oder Tel:02630968340. Für 4-15 jährige Kinder bietet diese
Aktion vielfältige Einblicke in das mittelalterliche Leben.
Kolping - „Wer Mut zeigt, macht Mut.“
Auf der Grundlage dieser Aussage von Adolf Kolping wird zum Anlass seines
150. Todestages in Köln ein großartiges Treffen veranstaltet.
Von Freitag, 18. September-Sonntag 20.09.2015 wird ein buntes, vielfältiges und
spirituelles
Programm
angeboten.
http://www.kolpingtag2015.de/programm/ueberblick/
Es erwarten uns abwechslungsreiche Erlebnisse und sicher auch nachwirkende
Ereignisse mit Anstößen für das persönliche Leben.
Beim Morgenlob,
verschiedenen
Impulsen,
auf
den
Kulturbühnen,
den
beiden
Abendveranstaltungen
und
bei
den
Ausstellungen
wird
es
tolle
Begegnungsmöglichkeiten geben.
Die Abschlussfeier mit Gottesdienst wird in der Lanxess Arena stattfinden.
Kosten: 33,- Euro für Personen ab 23 Jahre, 22,- Euro für 18-22 jährige und bis
einschl. 17 Jahre frei – beinhaltet Eintritt zu allen Veranstaltungen, Ticket ÖPNV,
Programm- und Liederheft.
Die Unterkunft, Verpflegung und Anreisekosten kommen dazu. Alternativ zu der
täglichen Anreise mit dem Bus ist ein Wochenende in einer Jugendherberge
geplant, was auch die Teilnahme für junge Familien interessant macht, denn das
ist eine tolle Sache. Zur Planung ist eine verbindliche Anmeldung bis zum
13.11.2014 erforderlich, unter info@kolping-urmitz.de
Die „Jungen Senioren“ wandern am Mittwoch, 18. März 2015. Ziel ist die
Waldmühle. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Kirmesplatz. Info und Anmeldung bei
Werner Britz, Tel. 6720.
Die nächste Vorstandssitzung der Kolpingsfamilie Urmitz ist am Donnerstag,
12.03.2015 um 19.15 Uhr im Gruppenraum.
Bücherei im Pfarrheim:
Dienstagstreff der Senioren:
Kirchenchor:
Gebetskreis:
Jeden Mittwoch von 17.00 – 18.-00 Uhr
In den Ferien geschlossen!
von 15.00 – 17.30 Uhr im Pfarrheim.
Donnerstag 20.00 – 21.30 Uhr im
Pfarrheim
jeden 2. Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr
im Pfarrheim
Adressen
Pastor Thomas Gerber
Rheinstr. 11
56220 Urmitz
Tel. 02630/7352
pfarramt@st-georg-urmitz.de
Gemeindereferent Michael Erbar
Rheinstr. 9
56220 Urmitz / Rhein
Tel. 02630-957181
gemeindereferent@rheindoerfer-pfarreien.de
Pfarrbüro St. Georg
Küster
Roswitha Helf
Rheinstr. 11
56220 Urmitz / Rhein
Tel. 02630-7352
Fax: 02630-969293
pfarramt@st-georg-urmitz.de
Andreas Schneider
Öffnungszeiten:
Mo.
Di.
Do.
14.00 – 18.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr
Pfarrbüro St. Sylvester
Küster
Pamela Geier
Hauptstr. 114
56220 Kaltenengers
Tel. 02630-6739
Michael Barth
Fax: 03212-1332674
pfarramt@st-sylvester-kaltenengers.de
Öffnungszeiten
Mo.
Do.
16.30 – 18.30 Uhr
09.30 – 11.30 Uhr
Pfarrbüro St. Sebastian
Pamela Geier
Hauptstr. 4
56220 St. Sebastian
Tel. 0261-869154
Fax: 0261-8058271
pfarramt-st-sebastian@t-online.de
Küsterin
Elisabeth Hoffmann
Kesselheimer Str. 33
56220 St. Sebastian
Tel. 0261-890517
Öffnungszeiten
Di.
08.30 – 12.00 Uhr
Do.
16.00 – 18.00 Uhr
www.rheindoerfer-pfarreien.de
Redaktionsschluss für den Osterpfarrbrief – April 2015
Donnerstag, 12.03.2015, 12.00 Uhr
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
31
Dateigröße
533 KB
Tags
1/--Seiten
melden