close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Denkzettel Nr. 96 - Evangelische Gemeinde in Thailand

EinbettenHerunterladen
 B e g e g n u n g s z e n t r u m P a t t a y a Die Woche im Zentrum Nr. 96 Sonntag, den 22. Februar 2015
Liebe Freundinnen und Freunde des Begegnungszentrums Pattaya!
Am 18. Februar 1546 verstarb Dr. Martin Luther in seinem Geburtsort Eisleben. Er war als Vermittler in
einem Familienstreit der Landgrafen zu Mansfeld unterwegs und sollte diesen Einsatz nicht überleben.Auf
seinem Schreibtisch wurde ein Zettel gefunden, den er kurz vor seinem Tod schrieb:
„Wir sind Bettler, das ist wahr.“
Das ist das ganze Vermächtnis eines großen Mannes der Kirche, der Geschichte und der deutschen Sprache. Mit anderen Worten: Wir haben nichts mit dem wir vor Gott und vor den Menschen bestehen können.
Unsere Hände sind leer.
Martin Luthers Leben und Handeln bezogen sich immer auf den Einen, der viele Menschen bewegte,
anleitete und führte: Jesus Christus. Sein höchster Platz war das Kreuz, an dem er starb. In seinem Sterben
war er bettelarm und verlassen.
Am Aschermittwoch begann die Passionszeit. In den nächsten Wochen soll das Leid des Einen und anderer Menschen im Mittelpunkt stehen. Das Kreuz verbindet nicht nur damals und heute, sondern gibt den
namenlosen Leiden einen Namen.
Das Begegnungszentrum ist dienstags bis samstags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Sonntag, den 22. Februar: K i r c h e n s o n n t a g Gottesdienst mit Abendmahl
10 Uhr Glaube im Gespräch mit Pfarrer Gotthard Weidel
11 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Gotthard Weidel (Liturgie und Predigt), Elisabeth Schmidt (Orgel)
und Wolfram Reda (Fagott)
Danach: Kirchenkaffee, bei dem man sich nach Herzenslust miteinander austauschen kann. Auf Wunsch
servieren Khun Bualoi und ihr Team ein schmackhaftes Mittagessen oder einen vorgezogenen SonntagNachmittags-Kuchen.
Montag, den 23. Februar Das Begegnungszentrum bleibt geschlossen.
Dienstag, den 24. Februar
13 Uhr Suizid-Prävention: Diese Gruppe beschäftigt sich mit der Verhütung von Selbstmorden in
Pattaya. Die hohe Selbstmordrate in Pattaya ruft uns dazu auf, dass wir unseren Mitmenschen, die nicht
mehr weiter wissen, aus ihrer Sackgasse helfen. Jörg Fölmli und Wolfram Reda
15 Uhr Gesprächskreis mit Wolfram Reda: Wie stellen Presse und Fernsehen in Deutschland unser
Pattaya dar? Welches Bild entsteht? Was bedeutet das für uns?
17 Uhr Englische Gesprächsrunde für Anfänger und Fortgeschrittene mit Wolfgang Rill.
Teilnehmen kann jeder; Wolfgang Rill stellt sich auf den Kenntnisstand der einzelnen Teilnehmer ein.
Mittwoch, den 25. Februar
14 Uhr Bibelseminar mit Pfr. i.R. Gotthard Weidel Das Thema „Richter, Könige und Propheten“ im
Alten Testament. Schon in der Geschichte Israels waren die Machtstrukturen ähnlich wie heute.
16 Uhr Heilerkreis mit Sylvia Anne Sommer-Läderach für Spirituelle Heiler/innen und solche die es
werden möchten. Wir treffen uns zum Erfahrungsaustausch und um anhand von Meditationen und gegenseitigem Heilen wieder in unsere Mitte zu kommen.
16 Uhr Schreibkurs mit Wolfgang Rill: Wir schreiben Geschichten, erlebte und erdachte, und lesen sie
einander vor. Motto: „Schreib eine Geschichte und fürchte dich nicht!“ Anregungen bekommt man hier.
Donnerstag, den 26. Februar
11 Uhr MÄNNER-RUNDE mit Wolfram Reda. Hier kann alles besprochen werden, was uns Männer in
Pattaya betrifft. Die Verpflichtung zur Diskretion soll verhüten, dass keine privaten Informationen nach
außen dringen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
14 Uhr Der Shanty-Chormacht weiter! Wir sind eingeladen, in der katholischen Messe in Pattaya am
10. März zu singen. Bischof Koch aus Deutschland wird uns zuhören. Diesmal stehen Gospels auf dem
Programm. Neue Sänger sind uns willkommen! Singen macht froh!!! Leitung: Wolfram Reda
15 Uhr deutschsprachiger Stammtisch mit internationalen Gästen, zusammen mit dem Stammtisch des
deutschsprachigen Pattayaexpatsclubs. Jeder ist willkommen. Hier kann man sich nett unterhalten und
Erfahrungen austauschen. Gesamtleitung und Organisation: Manfred Ruppert
17 Uhr Englische Gesprächsrunde für Anfänger und Fortgeschrittene mit Wolfgang Rill.
Teilnehmen kann jeder; Wolfgang Rill stellt sich auf den Kenntnisstand der einzelnen Teilnehmer ein.
Freitag, den 27. Februar
14 Uhr Politischer Gesprächskreis „Presseclub“ mit Jörg Fölmli: Das Thema wird gesondert
bekanntgegeben.
Samstag, den 28. Februar Das Begegnungszentrum ist von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Sonntag, den 1. März und Montag, den 2. Februar Das Begegnungszentrum bleibt
geschlossen. Der nächste Gottesdienst findet am Sonntag, den 8. März, statt.
Vorankündigung: Am 15. März findet die Gemeindeversammlung in Bangkok statt. Die Teilnehmer
wählen die Mitglieder des nächsten Kirchengemeinderates. Nach dem Gottesdienst am 8. März besteht für
Mitglieder der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde Thailand die Möglichkeit zur Briefwahl.
Alle Veranstaltungen sind kostenlos, a b e r wir sind auf Spenden angewiesen. Der Spendenkasten steht
auf der Theke. Herzlichen Dank!
Das jeweilige Tagesmenü wird über Facebook bekannt gegeben. Darüber hinaus sind täglich
verschiedene weitere warme Speisen und Kuchensorten im Angebot.
Anfragen, Vorschläge, Programmwünsche, Kritik bitte an den Leitungskreis: Annegret Helmer
Tel. 0803477729, Werner Kühnel Tel. 0874864296, Wolfram Reda Tel. 0854912043, Gotthard Weidel,
Tel. 0941190023 oder per E-Mail: begegnungszentrum.pattaya@gmail.com
Wer das Programm regelmäßig bekommen möchte, sage es uns oder schicke eine Mail.
Träger des Begegnungszentrums ist die Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Thailand. Weitere
Informationen im Gemeindebrief, der im Begegnungszentrum ausliegt, und in www.die-bruecke.net
Wir
s e h´ n
uns
im
Zentrum!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden