close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Goldener Lowe 2015 - Kibo

EinbettenHerunterladen
hen heiser,
Beim KiBo wird man vom lac
leiser!
en
d
Bö
an
m
t
h
ac
m
IT
L
E
S
i
BE
und
SELITAC
SELIT Dämmtechnik GmbH
Selitstraße 2
55234 Erbes-Büdesheim
Germany
Herstellerwerk: Werk 1
Z-158.10-1
Brandverhalten:
Klasse Efl
(nach DIN EN 13501-1 auf
Untergründen gemäß Zulassung)
Emissionsgeprüftes
Bauprodukt nach
DIBt-Grundsätzen
Die SELIT Dämmtechnik GmbH wünscht Ihnen viel Spaß
auf den Veranstaltungen der KiBo Karnevalgesellschaft.
www.selit.com
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Motto der Kampagne 2014 / 2015
acht N
ie
d
h
cht,
c
a
r
n
u
e
d
s
s
s
a
f
o
rt
Ateml
KiBo feie frei Dabei!
windel
h
d
c
S
in
s
,
s
n
o
rre
Ateml
KiBo Na
1
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Grußwort
Liebe Narren,
von nah oder fern,
Ein letztes Mal darf ich Sie an dieser Stelle auf einer unserer
Veranstaltungen begrüßen. Nach der Kampagne 2014/2015
werde ich das Krönchen an meine Nachfolgerin weiterreichen,
die dann den Elferrat schmücken wird.
Auf erlebnisreiche drei Jahre mit Elferrat, Aktiven und Publikum
blicke ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge
zurück. Es waren viele unvergessliche Stunden dabei und ich
freue mich umso mehr eine weitere Kampagne als KiBo-Prinzessin erleben zu dürfen.
Genießen Sie mit mir ein tolles und abwechslungsreiches Programm und lassen Sie den Alltag für ein paar unbeschwerte
Stunden hinter sich.
KiBo-Prinzessin
Bärbel I.
Eure
Prinzessin Bärbel I.
mit dreifachem Ki-Bo
2
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Grußwort
Liebe Freunde
der KiBo Fasnacht,
nach dem Sommermärchen 2014, Deutschland wird in Brasilien
Fußballweltmeister, starten wir mit dem Motto
„Atemlos, schwindelfrei
KIBO Narren sind dabei !“
aus der Feder unseres Ministerkollegen Wolfgang Lauer in die
Kampagne.
Anknüpfend an dieses tolle Event werden auch wir, die „KIBO
Narren“, zur Hochform auflaufen, und Sie mit Klamauk, Gesang,
Büttenreden und Tanz an unseren Sitzungen „atemlos“ machen.
KiBo-Präsident
Karlheinz Bieck
Halten Sie sich an ihren Sitzen fest – es sei denn Sie sind schwindelfrei- wenn sich der Vorhang der KIBO – Bühne öffnet. Nehmen Sie
ihre gute Laune anschließend mit hinaus ins Foyer unserer neuen
KIBO Narhalla, wenn dort unsere große KIBO Fasnachtsparty steigt.
Ein Herzenswunsch wäre noch: Besuchen Sie unseren wieder
„zum Leben erweckten“ Rosenmontagsball, eine Veranstaltung,
die auf eine lange Tradition in unserer Stadt zurückblickt.
Ich wünsche Ihnen für die Prunksitzungen, die Seniorensitzung
und Jugendsitzung sowie den Rosenmontagsball viel Spaß und
freue mich, dass Sie, die „ KIBO Narren“ dabei sind.
Ihr
Karlheinz Bieck
Präsident der KIBO Karnevalgesellschaft
Bitte beachten Sie die Anzeigen unserer gewerblichen Freunde und
Gönner in diesem Heft und nutzen sie deren Angebote .
3
KiBo Kampagne 2014 / 2015
e regiere,
r
r
a
N
ie
d
,
t
m
gestür
llfiere.
o
v
h
c
o
Das Rathaus
w
t
it
m
bis Ascher
ie
D
s
a
w
‘
h
e
s
l
mo
Viel Spaß, gute Laune und vergnügte Stunden,
wünscht Ihnen die
aber wohr,
–
e
b
u
la
g
Siss nett zu
tte Johr.
e
w
z
s
in
n
u
t sch
die Hall geh
iel zu korz,
v
s
is
ll
a
H
ie
.
Wer saat: d
ns schnorz
u
s
is
s
e
D
:
ir
erwidern w
4
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Grußwort
Liebe Freunde der
Kerschemer Fasnacht,
Liebe Freunde der Kerschemer Fasnacht,
am 11.11. hat mit der Rathauserstürmung und danach mit
der Generalversammlung wieder die 5. Jahreszeit begonnen. Die Kibo Karnevalsgesellschaft mit ihren vielen Aktiven
haben auch in diesem Jahr für die zweite Sitzungsrunde
in der Stadthalle wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt.
Dabei nehmen sie auch uns Kommunalpolitiker ins Visier
und verschießen ihren karnevalistischen Humor. Ich denke,
im zurückliegenden Jahr haben wir bestimmt auch einige
Vorlagen dazu geliefert, 2014 besonders mit den Kommunalwahlen.
Stadtbürgermeister
Klaus Hartmüller
Die Kibo-Fasnachter sind immer wieder ein Garant dafür,
dass uns Politikern auch mal humoristisch-kritisch der
Spiegel vorgehalten wird. Ich danke allen Aktiven für ihr
ehrenamtliches Engagement, insbesondere für die tolle
Jugendarbeit, auf, hinter und vor
der Bühne.
Dazu wünsche ich für die Sitzungen viel Erfolg.
Klaus Hartmüller
Stadtbürgermeister Kirchheimbolanden
5
KiBo Kampagne 2014 / 2015
6
6
KiBo Kampagne 2014 / 2015
7
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
..
8
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
..
Eine neue Ara begann 2014 Karneval in der Stadthalle
9
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Das närrische Staatsministerium 2013 / 2014
10
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Das närrische Staatsministerium 2014 / 2015
..
Das narrische
Staatsministerium 2015
Präsident Karlheinz Bieck
Vize-Präsident Rainer Conrad
Geheimkritzler Thomas Klein
Geheimsäckler Klaus Rieger
Oberhofmarschall und Sitzungspräsident Frank Müller
Oberhofmarschall und Minister für Programm Robert Lander jr.
Oberhofmarschall und Minister für Programm Thorsten Schneider
Oberhofmarschall und Hauptmann der Garde Florian Hupp
Oberhofmarschall und Minister für Ton Bernd Conrad
Oberhofmarschall und Minister für Ton Matthias Malinowski
Oberhofmarschall und Minister für Ton Matthias Schildknecht
Oberhofmarschall und Minister für Beleuchtung Uwe Steingaß
Oberhofmarschall und Ministerin für Jugend Carolin Broschinski
Oberhofmarschall und Ordensminister David Enders
Oberhofmarschall und Minister für PR Kai Willig
Oberhofmarschall und Minister für Gesang&Musik Stephan Tuchel
Oberhofmarschall und Minister Wolfgang Lauer
Oberhofmarschall und Minister Steffen Klein
Oberhofmarschall und Minister Ralf Görtz
Oberhofmarschall und Minister Steffen Merten
Oberhofmarschall und Minister Peter Palm
Oberhofmarschall und Minister Michael Szöke
Oberhofmarschall und Minister Wolfgang Hupp
Oberhofmarschall und Minister Thomas Sandmeier
Oberhofmarschall und Minister Andreas Eich
Minister und Zeremonienmeister Peter Bramorski
Ministerin und Zeremonienmeisterin Kathrin Würtz
Minister und Zeremonienmeister Ralf Bauer
Minister und Zeremonienmeister Gregor Weyers
11
KiBo Kampagne 2014 / 2015
12
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Der Ehrensenat der KiBo Karnevalgesellschaft
Der
Ehrensenat
Ur - Ehrenpräsident Walter Müller
Ehrenpräsident Hannes Wünstel
Ehren - Vizepräsident Gernot Fürwitt
Ehrenminister
Erich Hirsch
Peter Becker
Hans-Peter Georgi
Dr. Wolfram Zink
Reinhard Stuhlfauth
Dr. Karl-Heinz Ognibeni
Hans-Jörg Noll
Lothar Erlebach
Elisabeth Miesel
Lothar Kiefer
Heiner Merkel
Heiner Zepp jr.
Lothar Krämer
Gundolf Denzer
Hans-Joachim Busch
Karl-Ludwig Voelkel
Walter Miesel
Renald Woytinas
Geh. Ehren - Oberhofballettmeisterin Gertrud Miedreich
Geh. Oberhofschminkmeisterin Heike Lauer
Geh. Oberhof - Bildermacher Thomas Stephan
Geh. Oberhof - Dekorateurin Bärbel Conrad
Geh. Oberhof - Flickmeister Heinrich Würtz
..
Trager des
..
Goldenen Lowen
Walter Müller
Hannes Wünstel
Walter Miesel
Karl Stepan
Erich Hirsch
Robert Lander jr.
Rainer Conrad
Carolin Broschinski
Stephan Tuchel
Bärbel Metzger
Gernot Fürwitt
Karl-Ludwig Voelkel
Isolde Dierks-Bulenda
Heiner Mergel
Karlheinz Bieck
Frank Müller
Florian Hupp
Kathrin Würtz
Matthias Malinowski
13
KiBo Kampagne 2014 / 2015
..
Hoheiten & Tollitaten
1951 Lieselotte I. Müller
1953 Lilo I. Becker
1964-1968 Gitti I. Berg
1972-1976 Marion I. Miedreich
1980-1984 Antje I. Hessedenz
1988-1992 Steffi I. Sießl
1996-2000 Kristine I. Uhl
2004-2008 Carolin I. Bieck
2012-2016 Bärbel I. Metzger
14
1952 Trudi I. Hartenbach
1960-1964 Sigrun I. Gerber
1968-1972 Gabi I. Müller
1976-1980 Petra I. Fischer
1984-1988 Heike I. Wünstel
1992-1996 Bettina I. Woytinas
2000-2004 Anka I. Schabler
2008-2012 Kathrin I. Würtz
Lieselotte I.
Trudi I.
Lilo I.
Sigrun I.
Gitti I.
Gabi I.
Marion I.
Petra I.
Antje I.
Heike I.
Steffi I.
Bettina I.
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Kristine I.
Anka I.
Carolin I.
Kathrin I.
Bärbel I.
WIR SIND
WESTPFALZ!
Bezirk We
st
pf a l z
MEHR ALS NUR FASNACHT!
FASNACHT WIRD AUCH IN DEINER NÄHE GEFEIERT!
Mach den ersten Schritt und werde Teil der großen Westricher Fasnachtsfamilie.
Wir suchen DICH, egal welchen Alters, für unser Brauchtum.
Auch in DEINER Nähe gibt es Karnevalvereine die auf DICH warten!
Es gibt verschiedene Aufgaben übers ganze Jahr!
REINSCHNUPPERN - MITMACHEN - SPASS HABEN!
Eine „närrische“ Aktion der Westricher Karnevalvereine
Bezirk Westpfalz • Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e.V. • Sitz Speyer
uer
r Sa
ive
r Ol
nde
itze 1
Seim
s
r
o
lex
1
v
s
2
A
k
r
9
r
i
Bez / 5 83 9 ftragte
u
6
01 7 ndbea 67
e
lz.d
6
e
Jug / 6 68 4 estpfa
w
2
15
01 7 wirsind
@
o
f
in
I
KiBo Kampagne 2014 / 2015
BESUCHEN SIE
UNSERE AUSSTELLUNG!
16
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Wir ziehen Sie an!
ENTDECKEN SIE UNSERE QUALITÄTSMARKEN!
SCHLOSSSTRASSE 14
67292 KIRCHHEIMBOLANDEN
17
KiBo Kampagne 2014 / 2015
EventGarten
die Hochzeitslokation
Kreativzentrum
im Grünen
Genießen Sie Ihren schönsten Tag im Leben
auf dem Schillerhain
in unserem wunderschönen EventGarten
Tagen in einmaliger ruhiger Lage
im Kreativzentrum im Grünen die Villa
-die Hochzeitslokation im Grünen-
Fordern Sie gleich unsere
Tagungsmappe an!!!
www.schillerhain.de
info@schillerhain.de
Parkhotel Schillerhain GmbH Schillerhain 1 67292 Kirchheimbolanden
Tel 06352/7120 info@schillerhain.de
w w w. s c h i l l e r h a i n . d e
18
KiBo Kampagne 2014 / 2015
IHRE STEUERN
BESTENS
ERKLÄRT
BETREUT
GEMACHT
Bärbel Metzger Steuerberatung
Kupferbergstraße 25
67292 Kirchheimbolanden
Tel: 0 63 52 / 78 42 42 30
Fax: 0 63 52 / 78 42 42 39
info@metzger-stb.de
19
15
KiBo Kampagne 2014 / 2015
ung
t
a
r
e
b
B
erhal
auß
auch r
re
unse gszeiten
n
Öffnu
„Närrisch gut beraten.“
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
Wir sind als Bank bekannt vor Ort,
beraten die Leit‘ in Tat und Wort.
Die Fragen nach dem Wie und Wo
beantworten Finanzplaner auf Top-Niveau.
Sie sehn‘, bei uns im Haus wird nicht geeiert,
und auch die Fastnacht wird gefeiert.
Auf mitgemacht, das wär doch was...
Helau, bis bald und recht viel Spaß!
www.vb-alzey-worms.de
Marktplatz 19
67547 Worms
Telefon 06241 841- 0
20
KiBo Kampagne 2013 / 2014
Lied
In Kerchem gibt‘s
..
ka Strassebahn...
Text und Musik: Hannes Wünstel
Refrain
In Kerchem gibt‘s kä Straßebahn, kä Hochhäuser mit Lift,
In Kerchem gibt‘s kä Opernhaus, des wääß de klänschde Stift.
In Kerchem aber gibt‘s nur ääns, un des gibt‘s nirgendwo:
In Määnz un aa in Lautre net, des iss unsern KiBo
In Määnz un aa in Lautre net, des iss unsern KiBo
1.
KiBo läd gerne zum Karneval ein,
alles ist närrisch ob groß oder klein
und wer das einmal gesehn,
der möchte nie wieder gehn.
Wo wird gefeiert an Fasnacht ganz groß,
wo herrscht viel Trubel und wo iss was los?
Das ist doch Allen wohl klar:
KiBo macht das jedes Jahr!
Refrain
2.
Bei uns da find man nur lustige Leit,
die machen mit, sind zur Stimmung bereit
und wer das einmal erlebt,
merkt wie die Stadthalle bebt.
Leit in de Bütt, aach Ballett un Gesang,
Elferrat, Garden sind mit im Programm
und durch den Saal laut und froh,
klingt unser Schlachtruf: KiBo!
Refrain
21
17
KiBo Kampagne 2014 / 2015
22
KiBo Kampagne 2014 / 2015
E-Mail: info @ Holzmann-Stoll.de
Internet: www.Holzmann-Stoll.de
Telefon: (0 63 52) 7 19 00 80
Tag und nachT erre ic hbar
Bahnhofstr. 5 · 67292 Kirchheimbolanden
Möbelbau · Innenausbau
Planung & Service
E-Mail: info @ Holzmann-Stoll.de
Internet: www.Holzmann-Stoll.de
Telefon: (0 63 52) 59 08
Fax: (0 63 52) 74 04 94
Bahnhofstr. 5 · 67292 Kirchheimbolanden
Inh. Holzmann & Stoll GmbH
Eigene Sargfertigung · Bestattungsvorsorge
FriedWald-Partner · Erledigung aller Formalitäten
* Blumen, Pflanzen & Zubehör * Lieferservice
* Fest-, Dekorations- & Trauerfloristik
Schloßstraße 24 · 67292 Kirchheimbolanden
Telefon: 06352/401 596
23
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
..
Neue Halle, neue Ara der KiBo startet durch!
Gleich in zweifacher Weise hatte der KiBo guten Grund
zum Feiern einer einmaligen Kampagne 2014. Ein närrisches Jubiläum, 66 Jahre KiBo-Karnevalgesellschaft e.V.
1948, und die fasnachtliche Einweihung einer großartigen, neuen Narhalla, der frisch gebauten Stadthalle
an der Orangerie. Die traditionsreiche KiBo-Fasnacht in
neuem Gewande! Ein Feuerwerk der Ideen lockte ein
begeistertes Publikum in zum Platzen gefüllte Veranstaltungen: Seniorensitzung, Jugendsitzung, drei Prunksitzungen, Kindermaskenball und – erstmals seit etlichen
Jahren wieder in heimischen Gefilden: der Rosenmontagsball! 2014 – eine Kampagne der Superlative!
Doch der Reihe nach: Eine Altersgrenze für
das Feiern und Lachen gibt es nicht. Die KiBo- Karnevalgesellschaft fühlt sich insbesondere der generationenübergreifenden
Öffentlichkeitsarbeit
nicht nur verpflichtet, sondern sie liegt ihr ganz besonders am Herzen. „In de nei Hall mit Klamauk un
Humor – feiert de KiBo 6 x 11 Johr!“ Genauso ist es
auch mit den betagteren Fans der KiBo- Fasnacht:
Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss! Und so
startete die Saalfasnacht traditionsgemäß mit der
Seniorensitzung.
In einem rekordverdächtig gefüllten Hause präsentierten die KiBo-Narren vor einem bestens gelaunten
und auf ganzer Linie mitgehenden Publikum viele
Auftritte aus dem Programm der anstehenden
Prunksitzungen. Auch der Stadtrat stellte sich wieder
tapfer seiner bei der Rathauserstürmung gestellten
Aufgabe. Mit witzreich geschmiedeten Versen aus
der Feder des Rats-„Haus- und Hofdichters“ Micha-
24
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
Lokalpolitk modern ...
... zeigte wieder mit Humor
in seiner ureigenen Art unser
Protokoller Ernst-Ludwig Huy.
25
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Bistro - Restaurant
Zur Jahnstube
TVK Jahnturnhalle
Deutsch-Italienische Küche
Öffnungszeiten:
11:00 - 14:00 Uhr
17:00 - 23:00 Uhr
kein Ruhetag
Schillerstraße 13 / 67292 Kirchheimbolanden
26
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
el Juppe zeigten die Räte ihre sängerischen Talente in gewohnter Brillanz. Jung und Alt waren sich einig – ein gelungener Auftakt, der auch
für die weitere Kampagne Großes erwarten ließ.
„Wohl noch nie war die Stimmung bei einer Premiere so schnell so hoch
gekocht: Das Publikum, auffallend jung und bunt kostümiert, machte
bei jeder Narretei begeistert mit.“ So lautete das Fazit der Rheinpfalz zur
Premieren-Sitzung. Die Rechnung der beiden Programmdirektoren Robert Lander und Thorsten Schneider ging voll auf. Ein buntes, spritziges
und von immer wieder neuen Spitzen getragenes Programm führte die
Zuschauerinnen und Zuschauer von einem Höhepunkt zum nächsten
und ließ die neue Halle in ihren Grundfesten erbeben. Den Startschuss
gab die neu gebildete Gruppe „Riwwer-Niwwer“ zusammen mit den KiBo-Clowns, allen voran Stephan Tuchel und Rainer Conrad. Mit lustigen
Dialogen und fetziger Musik war schon der Prolog sofort ein voller Erfolg. Vorhang auf, Bühne frei!
Frank Müller führte wie gewohnt mit Schlagfertigkeit, Witz und Redegewandtheit souverän durch ein fünfstündiges Programm, das alles bot,
was eine facettenreiche und qualitätsvolle Fasnacht nur bieten kann.
An Büttenrednern und Meistern des geschliffenen Wortes fehlt es den
Kibo-Aktiven nicht. Ernst-Ludwig Huy eröffnete nach dem prunkvollen
Einmarsch des Elferrats, der zauberhaften Fasnachtsprinzessin Bärbel I.,
der Ranzengarde und der Prinzessgarde den Reigen der Redner. Natürlich war einer der Kernpunkte des lang gedienten Protokollers die neue
Stadthalle. Dabei war er einerseits der Meinung, der Name der Stadthalle an der Orangerie klinge wie eine „Sinfonie“, andererseits aber
bemerkte er salopp „Äne, däne, dorz – die Hall iss viel zu korz!“
Weiterer, mittlerweile erfahrener Büttenredner war Michael Broschinski.
Er schlüpfte gekonnt in die Rolle eines kleinen Mädchens, das als Fasnachtertochter demonstrierte, wie man raffiniert seinen Willen durchsetzt. In Sachen Büttenreden ist das Haus Bieck stark vertreten. Während Karl-Heinz Bieck als trinkfreudiger „Oberwachtmeister Kall“ und
rechte Hand des Bürgermeisters die Halle in unnachahmlicher Art zum
Toben brachte, begeisterte seine Tochter Carolin Broschinski als „Stadthallenmanagerin“, die für die konsequente Umsetzung des „Landesfasnachtsdurchführungsgesetzes“ sorgt, ihr Auditorium. Vollends außer
Rand und Band gerät das Publikum zu später Stunde beim Auftritt der
Doppelbüttenredner „Kall unn Kai“ (Karl Bieck und Kai Willig), die als
Straßenkehrer der Stadt genau Bescheid wissen und mit zotigem Witz
27
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
und Gesang nicht nur das politische Stadtgeschehen aufs Korn nehmen.
Wertvolles Pfund der KiBo-Fasnacht und vom Allerfeinsten sind immer
wieder die Showtänze der Ballettschule Isolde Dierks. Unbestreitbare
Höhepunkte der Sitzung waren Einlagen wie „Rock me Amadeus“ mit
einem zauberhaften Feuerwerk von Kostümen. Als „Königin der Nacht“
schwebte die Meisterin persönlich über die Bühne. Unübertreffbar auch
die Darbietung von „Chorus Line“ – ein Hauch von Broadway – und die
überaus ansprechenden, erotisch dezenten „Crazy Girls“. Tänzerische
Perfektion in Reinessenz. Der tragische Verlust unserer hochgeschätzten
Oberhofballettmeisterin Isolde Dierks-Bulenda bedeutet eine schmerzhafte und nur schwer zu schließende Lücke in den Reihen der KiBoAktiven. In dieser Hinsicht geht eine große und unwiederbringliche Ära
zu Ende.
Keine Fasnacht ohne Klamauk und Kokolores. Stark vertreten ist hier die
Jugend des Vereins. Die zahlenmäßig große Truppe der Chaosnarren
schafft es immer wieder die Halle in schallendes Gelächter ausbrechen
28
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
zu lassen. Dieses Mal gingen die jungen Narren auf Zeitreise. Mit einer
Zeitmaschine erkundete Opa (David Enders) mit seinen beiden Enkeln
(Elena Dörr und Felix Willig) wichtige Ereignisse der Geschichte Kibos,
wobei unter anderem in unnachahmlicher Weise Mozart und auch Napoleon zum Einsatz kamen.
Ebenfalls unverzichtbares Element in der Sparte Kokolores ist der Jungelferrat. Die Halle wackelte förmlich als mittels der Technik des Schwarzen Theaters eine phänomenale von erstaunlicher Akrobatik geprägte
Strichmännchen-Show über die Bühne wirbelte. Die Stimmung war am
Siedepunkt, das Publikum kaum noch zu halten. Ähnliche Wirkung erzielten die Sanellas (Wolfgang Lauer, Ralf Görtz, Steffen Merten, Stephan
Tuchel) mit ihren urkomischen Tanzeinlagen, untermalt von einmaliger
Mimik und travestiegetragener Kostümierung. Die 70er und Riverdance
lassen grüßen.
Klamauk und Live-Musik verbinden schon seit etlichen Jahren in besonderer Art die Brüder Moritz, Felix und Tim Willig. Dieses Mal trat die
Truppe MFT als Wikingerhorde unter Führung von Halvar (Elena Dörr)
und Wickie (Tim Willig) an, um die neu errichtete Volksbank zu berau-
Seit 30 Jahren Ihr
Toyota Service Partner
rund um den Donnersberg!
29
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
ben. Unterstützt wurden sie von Matthias Schildknecht als Urobe und
Loris Mandler als Ilvy. Ihr Tunnel führte sie allerdings fälschlicherweise in
die Narhalla, wo sie dann mächtig in das Partygeschehen eingriffen.
Nächte in Kibo sind lang!
Live-Musik wird beim KiBo groß geschrieben. Die Putzkolonne der Filetas
(Kai Willig, Ingeborg Pfaff-Hofmann, Traudel Espenschied) berichtete
von ihrer Erfahrung mit NSA-Wanzen bei ihrem Putzauftrag im Kanzleramt in Berlin und begeisterte wieder mit einer Kombination aus politischem Sketch und Gesang.
Auch der Schluss der Sitzung war wieder traditionell vom Gesang geprägt. Stephan Tuchel führte seine „KiBo-Nachtschwärmer“ auf die
Bühne. Partykracher wie „99 Luftballons“, „1000 und 1 Nacht“ und
„Westerland“ brachten die Halle noch einmal richtig zum Kochen. Die
musikalische Leitung von Joachim Henrich und die schwungvolle Begleitung der „Entertainers“ zahlten sich hier voll aus. So war es kein
Wunder, dass zum Finale das Publikum im Regen der Konfettikanonensalven in ausgelassener Stimmung die KiBo-Fasnacht enthusiastisch
feierte. Doch auch damit war das Event noch lange nicht zu Ende.
Akteure und Gäste feierten bis in die frühen Morgenstunden und genossen die After-Show-Party in vollen Zügen!
Die besten Bühnenpräsentationen gelingen nicht ohne logistische
und technische Unterstützung. Undenkbar wären die Erfolge ohne Ton
(Bernd Conrad und Matthias Malinowski), ohne Licht (Uwe Steingaß,
Tom Klein und Matthias Schildknecht), ohne Schminke (Heike Lauer, Ria
Maschemer und Nina Hupp) und ohne Dekoration und Ordensentwürfe (Bärbel und Rainer Conrad).
Qualität spricht sich herum und so waren auch schnell die zweite und
die dritte Sitzung ausverkauft. Mit der gleichen Begeisterung und Motivation wie bei der Premierensitzung gelang es den KiBo-Akteuren ihr
Publikum zu gewinnen. Besonders die Jugendsitzung war ein voller
Erfolg. Der Zuspruch war so groß, dass die Halle nicht alle Besucher
fassen konnte. Künftig müssen daher auch die Karten für die Jugendsitzung im Vorverkauf erworben werden. Der Jungelferrat steht also in
seinem Organisationstalent dem „großen Elferrat“ in nichts nach. Dies
zeigt sich auch jährlich immer wieder bei seinem Einsatz für den Kin30
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
Sie bleibt unvergessen ...
... und ewig in Erinnerung:
Isolde Dierks-Bulenda. Sie und
Renald Woytinas bleiben in
den fasnachtlichen Herzen
der Kiborianer erhalten!
31
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
dermaskenball, der auch im letzten Jahr wieder ein voller Erfolg war.
Noch einen zusätzlichen Höhepunkt sollte die KiBo-Karnevalgesellschaft
in der letzten Kampagne erleben. Erstmals seit vielen Jahren gelang es,
wieder einen Rosenmontagsball in Kirchheimbolanden zu organisieren. Unter Einsatz aller Kräfte konnte der Verein dieses Event erfolgreich
stemmen und die traditionsreiche Veranstaltung wieder „nach Hause“
in die Kleine Residenz holen. Auch in diesem Jahr werden die „Bayernmän“ sicherlich wieder mit für ein volles Haus und eine ausgelassene
und erfolgreiche Veranstaltung sorgen.
Auch die schönste Kampagne muss einmal zu Ende gehen. Und so
nahte auch dieses Mal wieder der Aschermittwoch. Erstmals im Schützenhaus fand das traditionelle Heringsessen statt. KiBo-Präsident Karl
Bieck zog sein Resümee, beendete die Kampagne, gab Kasse und
Schlüssel der Stadt an die rechtmäßigen Herren zurück und gab mit
etwas Wehmut das letzte Kommando der Kampagne: „Kapp ab!“
Doch mit dem Aschermittwoch ist längst nicht alles vorbei. Ein gesundes und lebendiges Vereinsleben geht weiter. Der alljährliche Familienwandertag wurde auch 2014 nicht versäumt. Trotz ungewisser Wetterlage wanderte ein nicht zu übersehender Tross von der Haide aus
vorbei am Rothenkircherhof tief in den Pfälzer Wald. Nach einigen Un-
32
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Ballettschule Flex & Point Klassisches Ballett & Modern Dance Jeden Freitag in der Grundschul-­‐Turnhalle Kirchheimbolanden, Dannenfelser Straße 15:00 -­‐ 16:00 Uhr 16:00 -­‐ 17:00 Uhr 17:00 -­‐ 18:00 Uhr Klassisches Ballett für Kinder ab 3 Jahren Klassisches Ballett für Teenager und Erwachsene Modern Dance für Teenager und Erwachsene flex-­‐and-­‐point@mail.de Büro: 06357/1481 33
KiBo Kampagne 2013 / 2014
Rückblick 2013
sicherheiten fand man den Weg hin und – Gott sei es gedankt – auch
wieder zurück. Bernd Conrads Gespann aus Traktor und Anhänger war
auch diesmal wieder für manchen Fußkranken die letzte Rettung aus der
Not. Schließlich nahm der Haider Bolzplatz wieder alle unversehrt auf und
ein Grillfest führte wieder zu neuen Kräften.
Ausflüge der einzelnen Abteilungen des Vereins sind Tradition. Am konsequentesten sind darin unsere Hexen. Im Juni waren die Besen wieder
startbereit und in Richtung Regensburg gerichtet. Nach einer lehrreichen
Stadtführung mit dem Schwerpunktthema „Braukunst“ verwandelten sich
die Damen in handfeste Fußballfans und feierten lautstark ein Deutschlandspiel der WM. Ob sie bis Brasilien zu hören waren? Auch der Jungelferrat war unterwegs. Im Juli ging es mit drei Autos nach Südfrankreich.
Selbstbewusst hatte man sich eine noble Villa an der Côte d’ Azur gemietet und genoss das Leben in vollen Zügen.
Ein Schock dagegen war der Verlust unseres langjährigen und hochverdienten Elferratskollegen Renald Woytinas, der bei einer Radtour einer
kleinen Gruppe des Elferrats plötzlich und unerwartet verstarb. Auch er
hinterlässt wie Isolde Dierks-Bulenda eine große Lücke in den Reihen des
Vereins und wird uns immer in unvergesslicher Erinnerung bleiben.
Ein fixer Punkt im Vereinsleben ist die „Hääder Kerb“. Nachdem der Jungelferrat beim Kerwefußballspiel die Hääder Kerweborsch mit einem 3:0
das Fürchten gelehrt hatte (Torschützen Joachim und Andy Lauer), nahm
der KiBo am alljährlichen Umzug teil. Begleitet von originaler schottischer
Dudelsackmusik (Moritz Willig) marschierte eine ansehnliche Abordnung
aus Elferrat und Jungelferrat in Schottenuniformen, dirigiert vom KiBo-Präsidenten Karl Bieck, im Gleichschritt (mehr oder minder) mit.
Am 11.11. schließlich war es wieder so weit: Startschuss für die neue Kampagne. Aufgeregt versammelten sich die KiBo-Narren an der Kreissparkasse, um den Marsch auf das Rathaus anzutreten. Elferrat, Jungelferrat,
Ranzengarde, Hexen und das KiBo-Ballett, mittlerweile geleitet von Kristine
Uhl, Lisa und Nora Frölich, marschierten unter Trommelklängen durch die
Stadt zum Rathaus. Nach kurzem aber heftigem Wortgefecht zwischen
dem Präsidenten Karl Bieck und dem Ersten Beigeordneten Peter Stumpfhäuser zog es der Stadtrat unter dem Eindruck der Schüsse von Ranzengarde und Tell-Schützen, sowie eines gewaltigen Böllerschusses von Elferrat Andreas Eich vor zu kapitulieren. So befinden sich Kasse und Schlüssel
der Stadt wieder in der Hand des närrischen Staatsministeriums.
34
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Ideen
aus
Freilandhaltung!
Print- & Online-Gelege der Güteklasse A
35
KiBo Kampagne 2014 / 2015
36
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2013
Auch Freundschaft mit anderen Fasnachtsvereinen wird beim KiBo
groß geschrieben. Die Bockenheimer sind immer wieder gern gesehene Gäste unserer Sitzungen. Freundschaft verbindet, und so war im
November eine ansehnliche Abordnung der „KiBorianer“ in Bockenheim beim Krönungsball anlässlich der Inthronisation des dortigen
Prinzenpaares. Eine tolle und feuchtfröhliche Veranstaltung, von der
noch heute manche Anekdote erzählt wird.
Am 22.11. fand im Schützenhaus die Generalversammlung statt. Auch
hier versteht es der KiBo zu feiern. Eingebettet in ein buntes Programm
aus Gesang, Sketchen und Ballettdarbietung fanden die Bestätigung
der Vorstandschaft und der Kassenbericht statt. Bei der alljährlichen
Mottowahl setzte sich unser Ministerkollege Wolfgang Lauer mit „Atemlos, schwindelfrei, KIBO-Narren sind dabei!“ durch. Auch wurde der
Kreis des närrischen Ministeriums erweitert. Die Elferräte begrüßten
Gregor Weyers als neuen Elferrat in ihrer Mitte.
2014 war ein ereignisreiches Jahr. Viele Erfolge und Zugewinne konnten wir feiern, aber auch manch bitteren Verlust haben wir erlitten. Die
Zeit ist im Fluss und manches verändert sich. Doch die Fasnacht bleibt
eine Konstante. Trotz allem verspürt man hier Spaß, Humor und vor
allem Lebensfreude. Gerade deswegen wollen wir, lieber Leser, auch
2015 wieder unserer Passion folgen und Ihnen eine gelungene, qualitätsvolle und unvergessliche Kampagne präsentieren. Lachen verbindet Menschen. Seien Sie uns verbunden mit Lachen, Spaß und guter
Laune und tragen Sie gemeinsam mit uns zum Gelingen unserer Veranstaltungen bei!
Ihr
Kai Willig
Oberhofmarschall und Minister für PR
KIBO Karnevalgesellschaft von 1948 e.V.
37
E
RV
IC
SE
Bernd´s
GA
RT
HO EN
BB
Y
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Garten- und Hobbycenter
nur,
Bahnhofstr.68 67297 Marnheim aufen nicht
k
r
e
v
uch!
Telefon: 06352 749912
Wir
rieren a
a
p
e
r
Internet: www.begaho.de
r
i
w
38
oder im Internet
KiBo Kampagne 2014 / 2015
39
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
..
Wickie ...
... und die starken Männer!
MFT zeigten sich als verirrte
Wikinger auf der KiBo-Bühne!
40
KiBo Kampagne 2014 / 2015
41
KiBo Kampagne 2014 / 2015
FINAL_AZ_KIRCHHEIMBOL_REIFEN_FELGEN_KFZ_A5_SW_101213 11.12.13 17:19 Seite 1
,
n
e
if
e
R
r
ü
f
t
s
li
ia
z
e
Ihr Sp
e
ic
v
r
e
S
Z
F
K
d
n
u
n
e
Felg
Optimale Beratung, umfassende Kundenbetreuung
sowie Produkt- und Servicegarantien sind bei
Pneuhage selbstverständlich. Alle Informationen
finden Sie auch unter www.pneuhage.de
Reifen
Aluräder
67292 Kirchheimbolanden
neben Shell-Tankstelle | Marnheimer Str. 100
Fon: 06352 / 7042-0 | E-Mail: nl230@pneu.com
www.pneuhage.de
42
Radwechsel
KFZ-Service
KiBo Kampagne 2014 / 2015
43
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Hauptstraße 66 / 67269 Grünstadt
Fon 06359 810386
s.mueller@courage-exklusivmode.de
44
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Lachen ist die beste Medizin!
Wir hielten an einer Böschung die zum See
hinunter führt. Dann kam es zu zwischenmenschlichen
Beziehungen, die aber schlagartig aufhörten,
als sich die Handbremse löste.
***
Wer mir die Geldbörse gestohlen
hat kann ich nicht sagen,
aus meiner Verwandtschaft war niemand in der Nähe.
***
Eine Frau beklagt sich bei ihrem Mann:
„Früher hast du mir im Bett die Hand gehalten!“
Daraufhin nahm er ihre Hand.
„Dann hast du mich geküsst!“ Er küsste sie.
„Dann hast du mich zärtlich in den Nacken gebissen!“
Er stand auf.
Sie enttäuscht: „Wohin gehst du denn, Liebling?“
„Ins Bad die Zähne holen!"
Kibo
45
KiBo Kampagne 2014 / 2015
F a h r z e u g bau
h ah n
2 Reparaturen
2 Bremsendienst
2 Fahrzeugbau
2 KFZ-Technik
67292 Kirchheimbolanden
Telefon 0 63 52 / 71 90 333
46
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Ihre Pflegeversicherung
Keine Lücken lassen !
Pflegevorsorge?
Aber ja !
Die staatliche Förderung der persönlichen Pflegevorsorge verbindet die
gesellschaftliche Verantwortung mit
der notwendigen Eigenvorsorge.
Der Staat hilft mit 60 Euro im Jahr –
um die Vorsorge muss sich aber jeder
selbst kümmern.
Denn: Pflege geht uns alle an !
Wir informieren Sie gerne.
013 –
NEU aba2tlicher
a
t
s
mit rderung
Fö
Heidi Zies
Herrwiese 31
67308 Zellertal
Telefon (0 63 55) 9 55 00 48
Telefax (0 63 55) 9 55 00 49
Mobil (01 74) 4 25 83 70
Heidi.Zies@debeka.de
www.debeka.de
anders als andere
47
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Die Verbandsstruktur der Narren
Hefte raus: Klassenarbeit!
..
Fasnachtsverbande
Ähnlich wie Sportverbände sind auch die Narren in verschiedenen Verbänden auf Bezirks-, Landes-, Bundesund Europaebene organisiert. Hauptziel: Die Wahrung
des fasnachtlichen Erbes und der Tradition.
Bund Deutscher Karneval
Der Bund Deutscher Karneval e.V. ist der Dachverband
der deutschen Narren, und wurde am 24. Oktober 1953
im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz gegründet. Stand
heute besteht der Bund aus 35 Regionalverbänden
bzw. -ausschüssen mit über 5.000 Vereinen oder Gesellschaften. Sein Sitz ist Köln am Rhein. Neben der Wahrung der fasnachtlichen Tradition verfolgt der BDK als
treibende Kraft zur Zeit ein großes Ziel: Die Aufnahme
der Fasnacht als UNESCO-Weltkulturerbe. 2015, spätestens 2016, soll dieses Ziel dann verwirklicht werden.
Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalgesellschaften
Der 10. Oktober 1937 führte aus dem süd-westdeutschen Raum 16 Gesellschaften in Speyer zusammen. Gemeinsam wollte man fasnachtliche
Bräuche pflegen und sich bei den Veranstaltungen
gegenseitig unterstützen. Doch nur eine kurze Zeitspanne war der erfolgversprechenden Zusammenarbeit beschieden. Zwei Jahre später hat der Krieg
das fasnachtliche Geschehen für viele Jahre unterbrochen. Bewährt aber hat sich der Geist der Zusammengehörigkeit. So wurden von vielen Aktiven,
die in der Heimat waren, Freunde draußen vom
Nordkap bis nach Afrika betreut.
48
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Mit Beginn der 50 er Jahre – die Besatzungsstatuten waren gelockert – wurden allenthalben neue Gesellschaften aus der Taufe gehoben. Wurden
von 1948 bis 1950 nur sieben im Verbandsgebiet neu gegründet (dabei
auch die KiBo Karnevalgesellschaft), so schossen sie in der folgenden Zeit
von 1951 bis 1962 wie Pilze aus dem Boden. Insgesamt 62 Gesellschaften
im Gebiet der Vereinigung badisch-pfälzischer Karnevalvereine sind in diesen 11 Jahren gegründet worden.
Es bestand in jener Zeit ein allgemeiner Bedarf am gesellschaftlichen Leben, aber auch am fasnachtlichen Geschehen, teilzunehmen. Alle Gesellschaften aus dieser Zeit und jene, die in den späteren Jahren entstanden
sind, haben sich dank Ideenreichtum und des nimmermüden Einsatzes
der Aktiven hervorragend entwickelt. Die Gesellschaften sind in den Gemeinden und in den Städten so in das gesellschaftliche Leben integriert
und geben viele Impulse, dass es undenkbar wäre, auf ihre Mitarbeit zu
verzichten.
Die Entwicklung in den 50er Jahren war ein Anfang, der auch in den folgenden Jahren, wenn auch nicht mehr unvermindert, anhielt. Waren 1961
schon 78 Gesellschaften im Verband zusammengeschlossen, so konnten
1972 bereits 116 Vereine und Gesellschaften gezählt werden.
Und im Jahr 1974 waren es 134 Vereine.
Im Jubiläumsjahr waren es bereits 203 Gesellschaften, Vereine, Gilden,
Zünfte und Corps, die den zweitgrößten Verband im Bund Deutscher Karneval darstellen. Mit all den Korporationen, die der Vereinigung badischpfälzischer Karnevalvereine angehören, sind mittlerweile mit über 300
Gesellschaften über 70.000 aktive und passive Mitglieder zusammengeschlossen.
Und in all den Gesellschaften finden wir über 10.000 Jugendliche, die in
den Garden und Spielmannszügen großen Anteil am fasnachtlichen Geschehen haben. In den Garden werden jährlich die deutschen Meister
ermittelt. Deutscher Meister zu sein ist ein stolzer Titel, denn aus dem gesamten Bundesgebiet bewerben sich die besten Garden darum.
Die Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine ist besonders erfolgreich. Mehr als die Hälfte aller Titel in den verschiedensten Disziplinen tragen einzelnen Garden des Verbandes.
49
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Die Verbandsstruktur der Narren
Närrische Europäische Gemeinschaft
Bund Deutscher Karneval
35 Regionalverbände
01 FestAusschuss Aachener Karneval e.V., Aachen
02 Karnevalsverband Rhein-Erft e.V., Bergheim
03 Regionalverband Rhein-Berg e.V., Bergisch-Gladbach
04 Karnevalverband Berlin-Brandenburg, Berlin
05 Regional-Verband Rhein-Sieg-Eifel, Bonn
06 Narrenring Main-Neckar e.V., Buchen
07 Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Dessau
08 Bund Ruhr-Karneval e.V., Dortmund
09 Verband Sächsischer Carneval e.V., Dresden
10 Regionalverband Düren e.V., Düren
11 Comitee Düsseldorfer Carneval, Düsseldorf
12 Landesverband Rechter Niederrhein e.V., Duisburg
13 Landesverband Thüringer Karnevalvereine e.V., Erfurt
14 Karnevals-Komitee der Stadt Eschweiler e.V., Eschweiler
15 Karneval-Verband Niedersachsen e.V., Hannover
16 Norddeutscher Karneval-Verband e.V., Kiel
17 Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V., Köln
18 Regionalverband Linksrheinischer Karneval e.V., Krefeld
19 Regionalverband Bayerisch-Schwäbischer Fastnachtsvereine e.V., Lauingen
20 Regionalverband Leverkusen - Rhein - Wupper, Leverkusen
21 Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval e.V., Mainz
22 Karnevalsverband Linker Niederrhein e.V., Mönchengladbach
23 Landesverband Oberbayern, München
24 Bund Westfälischer Karneval e.V., Münster
25 Vereinigung ostbayerischer Faschingsgesellschaften e.V., Nabburg
26 Fastnacht-Verband Franken e.V., Nürnberg
27 Verband Saarländischer Karnevalsvereine e.V., Saarbrücken
28 Karneval-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V,, Schwerin
29 Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e.V., Speyer
30 Karnevalskomitee der Stadt Stolberg, Stolberg
31 Landesverband Württembergischer Karnevalvereine e.V., Stuttgart
32 Landesverband Rhein-Mosel-Lahn e.V., Trier
33 Karneval-Verband Kurhessen e.V., Vellmar
34 Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise e.V., Würselen
35 Verband Rhein.-Berg.-Märk. Karnevalsgesellschaften e.V., Wuppertal
50
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Regionalbezirk
Mittelbaden
Nordbaden
Vorderpfalz
Westpfalz
KiBo Karnevalgesellschaft von 1948 e.V.
51
KiBo Kampagne 2014 / 2015
52



KiBo Kampagne

2014 / 2015

•
•
•




Zeit zum Genießen
Zeit für Pfaff Weine


Weinprobe

Verkauf /Versand

Gästehaus



www.weingut-pfaff.de



Kämmerergasse 2 · Gaustraße 6 · 67596 Dittelsheim-Hessloch
Tel. 06352 /789560 · Tel. 06244/909511 · Fax 06352/789561 · E-Mail: weingut-pfaff@web.de
53
KiBo Kampagne 2014 / 2015
:
T
Z
T
JE U!
NEenpassage in
Kron
en
in der heimboland
Kirch
IN der KRONENPASSAGE, KIRCHHEIMBOLANDEN
DIENSTAG UND DONNERSTAG 14 BIS 18 UHR
FREITAG 10 BIS 12 und 15 BIS 18 UHR
SAMSTAG 10 BIS 13 UHR
54
KiBo Kampagne 2014 / 2015
:
i
palzer
Genussmanufaktur
s
r
e
l
t
t
o
ch Z Z
S
Z
..
..
PALZER SPEZIALITATEN GENUSSCATERING und Buffets
DER CATERER DER KiBo NARREN
R HER
E
M
E
M
DO KUM KT‘S HERZ
s.com
r
e
l
C
t
E
t
M
o
w.sch
DO SCH
w
w
f
u
,
bt es a
:
:
S gi
O
F
erkram e Menschen
N
I
d
n
R
i
H
K
i
ME
e
Lummel sse und klein
i
e
b
r
e
od
gro
r
u
f
n
iBo
e
der Lad ONENPASSAGE K
KR
in DER
55
KiBo Kampagne 2014 / 2015
56
APIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHER
ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE
OTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERG
APIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHER
ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE ERGOTHERAPIE
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Mozartstr. 4
67292 Kirchheimbolanden
0 63 52 / 40 13 44
JETZT NEU!!
Weinrufstraße 11
55232 Alzey
0 67 31 / 9 99 45 46
Alle Kassen
Hausbesuche & Privatbehandlungen möglich
57
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Fotografie
Jennifer Tuchel
Frankenstr. 9
67292 Kirchheimbolanden
Tel. 06352 7537176
58
KiBo Kampagne 2014 / 2015
59
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Jugend und Nachwuchs 2013 / 2014
..
60
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Jugend und Nachwuchs 2013 / 2014
Grosse Kleine Fasnacht Die KiBo Jugend 2014
61
KiBo Kampagne 2014 / 2015
62
J un
O
B
I
K
gel
fe
rr
KiBo Jungelferrat 2015
at
KiBo Kampagne 2014 / 2015
KiBo Jungelferrat 2015
Der KiBo
Jungelferrat 2015
Jungelferrats-Präsident und Sitzungspräsident
Jung - Vizepräsident Joachim Lauer
Jung - Geheimkritzler Andreas Lauer
Jung - Geheimsäckler Dominik Rieger
David Enders
Jungelferratsminister für Bühne Robin Enders
Jungelferratsministerin für Spiel und Spaß Kathrin Würtz
Jungelferratsminister für Gesang Matthias Malinowski
Jungelferratsminister für Flüssiges und Festes Matthias Schildknecht
Jungelferratsminister für Ausbildung und Aufnahme Andreas Eich
Jungelferratsministerin für Tanz Vanessa Dörr
Jungelferratsminister Thomas Lauer
Jungelferratsminister Philipp Stephan
Jungelferratsminister Loris Mandler
Jungelferratsminister Moritz Willig
Jungelferratsministerin Daniela Kasper
Jung-Zeremonienmeister Felix Willig
Jung-Zeremonienmeister Mika Klein
KIBO
rat
lfer
e
g
Jun
Ehrensenat des
Jungelferrats
Jungelferrats-Ehrenminister
Hannes Wünstel
Karlheinz Bieck
Robert Lander jr.
Steffen Merten
Isolde Dierks-Bulenda
Gernot Fürwitt
Renald Woytinas
Ralf Görtz
Wolfgang Lauer
Rainer Conrad
Carolin Broschinski
63
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Jugend und Nachwuchs 2013 / 2014
Grosse kleine Show
in neuer Halle
Der Narren-Nachwuchs feierte die 36. Jugendsitzung und
setzte wieder einmal ein knallbuntes Highlight der Kampagne. Der Jungelferrat zeigte auch 2014 - Jugendarbeit
wird im KiBo groß geschrieben und erfreut sich stetigem
Zuwachs.
Fasnacht in KiBo ist heute - auch zu einem großen
Teil an den Abendsitzungen - Fasnacht made in KiBO, Fasnacht made bei Eigengewächsen. Der Höhepunkt für unseren Nachwuchs war auch 2014 die Jugendsitzung. Die
Premiere in der Stadthalle hatte einen überwältigenden
Start: Schon um 13:30 Uhr war die Stadthalle überbucht!
Am Ende wurde für jeden Gast ein Plätzchen gefunden,
2015 wurde aus diesem Grund die Jugendsitzung zum ersten Mal in der Geschichte in den Kartenvorverkauf geholt.
Auch 2014 zeigte unser närrischer Nachwuchs sein
enormes fasnachtliches Repertoire. Schneidig traditionell
eröffneten die Musketiere und die Mini-Prinzessgarde den
närrischen Reigen. Und danach folgte ein bunter Strauß
an närrischer Unterhaltung - egal ob Klamauk, Tanz, Gesang oder in der Bütt‘. Die „Kleinen“ ganz groß!
Närrische Höhepunkte setzte in der Jugendsitzung 2014
auch der Nachwuchs des KiBo Balletts. Teils noch etwas
unsortiert, aber den Großen vollmotiviert nacheifernd - die
Elevinnen von morgen!
Die „Pocolocos“ sind mittlerweile fester BEstandteil der
Jugendsitzung und der Garant für den Klaumauk-Nachwuchs im KiBo. 2014 gab es die Ruck-Zuck-Sitzung im Jugendformat zu sehen - ein echter Lacher!
64
Auch in der Bütt gab‘ es 2014 überzeugendes. Egal ob
Doppel- oder EInzelbüttenrede - KiBo-Präsident Karlheinz
Bieck und Kai Willig sorgen hier für die richtige Anleitung,
geben Hilfestellung wenn nötig. Diese Bütten-Jungasse
werden in den kommenden Jahren stärker gefördert! Ein
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Jugend und Nachwuchs 2013 / 2014
Tolles Comeback ...
... des Rosenmontagsball mit
den Bayernmän. Super Stimmung und Party - auch wieder
2015!
65
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Jugend und Nachwuchs 2012 / 2013
weiterer Schritt zur gezielten Förderung und Stärkung unseres jugendlichen „Unterbaus“. Im letzten Jahr glänzten Mika Klein, Lionel Sommer
und Lukas Jäger, TIm Willig und Klara Schreiber und Paula Ries in der
Jugendbütt. Klara und Paula werden 2015 Jugend in der Bütt auf den
Prunksitzungen präsentieren - ein richtiger Lohn für tolle „Arbeit“.
Auch der singende Nachwuchs kann sich sehen, bzw. hören, lassen. Mit
der Mixtur aus umgestexteten Stimmungsliedern, wächst auch hier eine
sehr gute Truppe heran. Auch dies ein Verdienst eigener Gewächse, denn
mit Stephan Tuschel und Matthias Malinowski stehen zwei Jungelferräte
bzw. Elferräte für die Gesangs-Gruppe Pate, muskalisch wurde Beide von
Michael Broschinski unterstützt.
Als Zwischenspiel und im Prolog fungierten auch 2014 unsere KiBo-Clowns.
Egal ob als Sänger, Umbauhilfe oder Büttenschieber - die Drei gehören
fest ins Programm und eröffneten 2014 auch unsere Prunksitzungen. -Joachim Lauer hielt das Geschehen als Programmminister im Überblick, David Enders leitete souverän und spritzig durch die Sitzung.
Die Jugendsitzung: Eine durchweg sehr bunte und äußerst fröhliche Angelegenheit - sie sorgte 2014 für knappe 4 Stunden tolle und hochwertige
Jugendfasnacht.
Unterwegs waren unsere Nachwuchskräfte auch: Das Nachwuchskomitee machte Station an der Cote d‘Azur - in einer schicken Villa mit allem
Drum und Dran!
Nun geht der Jungelferrat in seine 37.Session - und man darf auch 2015
wieder einiges an der Jugendsitzung erwarten.
Somit geht‘s mit Schwung in die 37. Kampagne - eine Erfolgsgeschichte
die weiter geschrieben wird!
66
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Wir machen
jetzt Pause!
Walzerlied, Text und Musik: Toni Steingaß und Ernst Rohn
Wir machen jetzt Pause, eine ganz kleine Pause,
dann kommen wir wieder, dann wird‘s wieder schön.
Aber erst eine Pause, eine ganz kleine Pause,
sonst werden wir müde, das müßt ihr versteh‘n.
Man muß auch mal rauchen, man muß auch mal trinken
und was einem sonst noch für Freuden winken; Drum machen wir Pause, eine ganz kleine Pause,
dann kommen wir wieder, dann wird‘s wieder schön!
67
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Lied Jugendsitzung
Ibi-Tscha,
unser Schlachtruf
Text: Stephan Tuchel, Matthias Malinowski, Florian Hupp
Musik: Oliver Pocher, „Schwarz und Weiss
1.
Prinzessin, Cowboy, Mohr,
so stell`n wir uns unsere Fastnacht vor.
Narren das sind wir,
die Garde steht für uns Spalier.
Im Saal singt alles mit
dann wird das Lied der Hit.
Refrain 2x
Ibi-tscha, das ist unser Schlachtruf
denn die Fastnacht sie ist da
ei ist das nicht wunderbar,
Ibi-tscha
2.
Mit euch im Saal geht’s los
die Stimmung sie ist riesig groß.
Wir feiern heute all
Unsern Kibo Karneval.
Steht auf und singt dieses Lied,
weil die Fastnacht uns so liegt.
Refrain 2x
3.
Fastnacht macht uns Spaß
drum geben wir heute richtig gas.
Schunkelt und seid froh
Darauf ein dreifaches KIBO.
Und eines ist uns klar
wir sehn uns nächstes Jahr.
68
Refrain
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Lieder Jugendsitzung
An
Fassenacht...
An Fassenacht derf mer nor lache, an Fasnacht bei uns in Kibo,
un willsch du kä Bleedsinn mitmache, hau ab un bleib liewer net do!
Refrain
Riwer, niwer, das nennt mer geschunkelt, des is gar net schwer,
riwer, niwer, des is gar net schwer, guck nor her.
An Fassenacht derf käner penne, do sin alle Narre hellwach,
„normale“ Leit dirfen net schänne, wer luschtig is, macht halt gern Krach!
Refrain
Heit dirfen die Narre all danze,aach singe un kreische dazu,
wer meckert hat Lais, Fleeh un Wanze, der kriegt aaa vor uns heit kää Ruh!
Refrain
Die Fasnacht
macht uns Froh
Die Fastnacht macht uns froh,
drum simmer heit all do,
un wärn mär heit net do,
ja do wärn mär aa net froh!
Im Kibo-Narrehaus,
do dowe mär uns aus,
un der do hockt un motzt,
ja der fliet ganz äfach raus!
Un weil die Fassenacht,
aach Schloofkepp munter macht,
do ruft jetzt alles froh,
Hoch Kibo, Kibo!
69
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Lieder Jugendsitzung
Heut‘ ist
was Los
1.Heut ist was los
heut feiern all,
für Klein und Groß
Kibo-Karneval.
Refrain
Darum ruf auch du
ohne Rast und Ruh,
unser Ibi-tscha
ibi-tschatschatscha-hu
2.Was heut geschieht
ist doch wunderbar,
fröhlich klingt ein Lied
glockenhell und klar
Refrain
3.Heut wird gelacht
jeder ist dabei,
und Spaß gemacht
Lachen macht uns frei.
Refrain
Alle feiern
heute Fasnacht
Refrain
Alle feiern heute Fasnacht,
ganz egal ob groß ob klein
und wer nur ein wenig Lust hat,
ja den laden wir gern ein.
1.In der Schule sitzt der Peter
zappelt auf dem Stuhl herum
plötzlich auf dem Stuhl da steht er
und singt in der Klasse rum.
Refrain
2.Peters Vater geht zur Arbeit
traurig sitzt er im Büro,
plötzlich ruft er: „ ich brauch Freizeit“
und schon iss er nimmi do.
Refrain
70
3.Mama Meier schafft zu Hause
keiner hilft, sie ist allein
sie denkt: „ich mach’ jetzt mal Pause
ich will auch mal närrisch sein!“
Refrain
4.Auch der Opa und die Oma
haltens beide nicht mehr aus
sagt der Opa zu der Oma:
„Komm wir gehen auch mal aus!“
Refrain
5.Und so trifft sich die Familie
hier im Saal und feiert froh,
treffen noch Tante Ottilie
ja das gibts nur beim Kibo!
Refrain
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Jugend und Nachwuchs 2013 / 2014
Konfetti frei ...
... für unsere Ranzengarde
auch in der Stadthalle. Tradition muss sein!
71
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Jugend und Nachwuchs 2013 / 2014
..
Riwwer Niwwer...
... eröffnete mit dem Prolog
musikalisch und komödiantisch die Sitzungen 2014.
72
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Lied Jugendsitzung
..
Mar sin fidel!
Mär sin fidel un klatschen dreimol mit de Händ,
Mär sin fidel un klatschen dreimol mit de Händ,
weils am schänschte in Kibo is,
wammer wie e Kind so froh is,
sei kää Miesepeter un klatsch in die Händ!
Mär sin fidel un trampeln dreimol mit de Fieß,
Mär sin fidel un trampeln dreimol mit de Fieß,
weils am schänschte in Kibo is,
wammer wie e Kind so froh is,
sei kää Miesepeter un trampel mit de Fieß!
Mär sin fidel un batschen dreimol uff de Disch,
Mär sin fidel un batschen dreimol uff de Disch,
weils am schänschte in Kibo is,
wammer wie e Kind so froh is,
sei kää Miesepeter un batsch uff de Disch!
Mär sin fidel un rufen ämol laut Kibo - KiBo
Mär sin fidel un rufen ämol laut Kibo - KiBo
weils am schänschte in Kibo is,
wammer wie e Kind so froh is,
sei kää Miesepeter un ruf laut Kibo - KiBo
73
46
KiBo Kampagne 2014 / 2015
74
KiBo Kampagne 2014 / 2015
www.nagelhaus.de
WIR GEBEN IHREN TRÄUMEN RAUM
UND IHNEN ZEIT ZU TRÄUMEN
Nagel-Haus GmbH
Am Rechweg 26
67729 Sippersfeld
Tel. 06357 7556
s
75
KiBo Kampagne 2014 / 2015
76
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Rückblick 2014
Stadtrat auf...
...der KiBo-Bühne und Beigeordneter in der Bütt. Sowas
gibt es nur beim KiBo! Toll!
77
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Exklusive Dessous schmeicheln
Schöne Faschingstage wünscht
Gaby’s Wäscheladen Team
78
KiBo Kampagne 2014 / 2015
0 63 52 / 40 00 30
0 63 52 / 40 00 45
79
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Hainweg 6, Industriegebiet, 67677 Enkenbach-Alsenborn, www.wss-corporate-security.com
80
KiBo Kampagne 2014 / 2015
81
KiBo Kampagne 2014 / 2015
82
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Lied
Jetzt kommen die
..
narrischen Tage
Text: Gernot Fürwitt
Melodie: Jetzt kommen die lustigen Tage
1.
Jetzt kommen die närrischen Tage,
Freunde habt Acht!
Vergessen sind Alltag und Plage;
´s KiBo Fassenacht.
Alles feiert und singt,
ob‘s regnet oder schneit
unser Jubel erklingt
zum Lob der Heiterkeit
jauchzend und lebensfroh: Ki-Bo, Ki-Bo!
2.
Auf, auf, nun in hellen Scharen,
macht Euch bereit!
Wir wollen Frohes erfahren,
im bunten Narrenkleid.
Und wir wandeln mit Schwung
zum hellen Tag die Nacht,
müdes Herz wird uns jung,
wenn‘s wieder ne erwacht.
Weckruf erschallt heut‘ so: Ki-Bo, Ki-Bo!
3.
Wohlan, stürmt ins wirbelnde Leben,
Trübsal sperrt aus!
Laßt unsre Narhalla erbeben
in freudigem Applaus!
Denn der Narr kennt wohl Sinn
und Ziel der Fasenacht:
Böse Geister entfliehn
der Seele, enn sie lacht;
drum feurig, lichterloh: Ki-Bo, Ki-Bo!
83
KiBo Kampagne 2014 / 2015
84
KiBo Kampagne 2014 / 2015
85
KiBo Kampagne 2014 / 2015
ION
NERAT CKS
E
G
E
U
A
DIE NE EN GESCHM
T
DES GU
ET HÄTT NOCH EMMER JOT JEJANGE
KARL KONRAD’S Kindeskinder – die brandneue KKS-Marke mit
6 Würzmischungen für alle Lebenslagen – made in Kibo!
Für alle, die es schnell,
unkompliziert und vor allem
lecker mögen: Ob beim Grillen
mit Freunden, zum Aufpeppen
des faden Kantineessens oder
wenn’s mal flott gehen und
trotzdem gut schmecken soll.
ALSO WARUM IMMER
NUR SALZ STREUEN?
WIR BRINGEN EUCH MARINIEREN
BEI – UND VIELES ANDERE!
Unsere Komplettwürzungen enthalten bereits alles,
was man für einen runden Geschmack braucht.
Kein Nachwürzen mit Salz und Pfeffer mehr nötig!
Unsere Würzmischungen gibt’s in
ausgewählten Geschäften in Kibo,
direkt bei uns Kindeskindern in
der KKS & in unserem Webshop
unter www.kindeskinder.biz
86
SCHAUT VORBEI, WIR FREUEN UNS
UND BERATEN EUCH GERNE!
Mo. – Fr.: 10.00 – 16.30 Uhr
Im KKS-Gebäude: Marnheimer Str. 81-83
67292 Kirchheimbolanden
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Das Haarstudio Katja-Team
wünscht allen Kunden, Freunden und
Bekannten eine schöne Faschingszeit!
87
KiBo Kampagne 2014 / 2015
BAHNHOFSTR. 11
67308 ZELLERTAL
TELEFON 0 63 55 / 428
TELEFAX 0 63 55 / 33 50
WWW.GETRAENKE-MEINKE.DE
88
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Am Woogmorgen 5 ggü. ALDI
89
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Mitwirkende
Mitwirkende der
Prunksitzungen 2015
Gardetanz
Sabine Heiser, Nina Bresser, Larissa Hauenstein, Anna Ferrara, Mia
Krämer, Katharina Schweig, Arabella Bernhard, Alanna Müller, Helena Knecht, Dianne Jung, Felina Schalk, Ann-Christin Martin, Anika
Zittel, Johanna Engel, Jenny Andres
Protokoller Ernst-Ludwig Huy
Jugend in die Bütt‘
Klara Schreiber, Paula Ries
Showtanz „Let there be love“
Sabine Heiser, Nina Bresser, Lisa Frölich, Larissa Hauenstein, Anna
Ferrara, Mia Krämer, Katharina Schweig, Vanessa Dörr, Lea Jung, Arabella Bernhard, Alanna Müller, Helena Knecht, Dianne Jung, Felina
Schalk, Ann-Christin Martin, Lea Uhl, Johanna Engel
Karl & Kai
Karlheinz Bieck, Kai Willig
in de Bütt‘
Patrik Sommer
Andreas Eich, Matthias Schildknecht, Frank Partsch
90
Showtanz „Alice im Wunderland“
Nora Frölich, Sabine Heiser, Dianne Jung, Anna Ferrara, Larissa Hauenstein, Annika Zittel, Nina Bresser, Arabella Bernhard, Katharina
Schweig, Mia Krämer, Esther Rocklage, Johanna Engel, Helena
Knecht, Ann-Christine Martin, Felina Schalk, Lea Uhl, Alanna Müller.,
Emma Ferrara, Anna-Lena Kolodzik, Jenny Andris, Sara Pasuki, Tyra
Wohland, Mina Schneider, Lucia Schmidt, Katharina Schultz, Elisa
Bescher, Nicole Pander, Lilli Knoll, Annabell Walter, Laura Musiolik,
Marie Windt, Isabell Graf, Mia Freihöfer, Mia Wendland
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Riwwer Niwwer „im Wilden Westen“
Stephan Tuchel, Matthias Malinowski, Michael Broschinski, Rainer
Conrad, Gregor Weyers, Sonja Hermann
Die Chaosnarren „im Dschungel(camp)“
David Enders, Kathrin Würtz, Tim Willig, Elena Dörr, Mika Klein, Joachim Lauer, Vanessa Dörr, Andreas Lauer, Thomas Lauer, Felix Willig, Moritz Willig, Robin Enders, Philipp Stephan, Clara Schreiber, Paula Ries,
Erna Schott, Dominik Rieger, Sebastian Hirsch, Laura Riedel, Sarah
Merten, Doreen Szöke, Lara Klein, Marcela Müller, Daniela Kasper
Showtanz „Madonna Medley“
Emma Ferrara, Sara Pasuki, Annabell Walter, Tyra Wohland, Nicole
Paner, Katarina Schulz, Mina Schneider, Jenny Andris, Anna-Lena
Kolodzik, Lucia Schmidt, Alanna Müller, Johanna Engel, Ann-Christin
Martin, Dianne Jung, Helena Knecht, Felina Schalk, Lea Uhl, Annika Zittel, Katharina Schweig, Arabella Bernhard, Nina Bresser, Larissa
Hauenstein, Nora Frölich, Mia Krämer, Anna Ferrara, Sabine Heiser,
Esther Rocklage
Nachtkappe Reloaded „Viva Las Vegas“
Lisa Frölich, Nora Frölich, Kristine Uhl, Sabine Heiser, Rainer Conrad,
Matthias Malinowski, Stephan Tuchel, David Enders, Florian Hupp,
Matthias Schildknecht
Jungelferrat feat. Elferrat
Robert Lander, Ralf Bauer, Michael Szöke, Kathrin Würtz, Daniela Kasper, Vanessa Dörr, Joachim Lauer, Dominik Rieger, Loris Mandler, Philipp Stephan, Robin Enders, Thomas Lauer, Andreas Lauer, Felix Willig,
Moritz Willig, Mika Klein
Pizza-Sketch
Florian Hupp, Christine Weyers
KiBo Sänger
Leitung (Konzept):
Stephan Tuchel
Musikalische Leitung
Joachim Henrich
Ingeborg Pfaff Hofman, Traudel Espenschied, Kai Willig, Gregor
Weyers, Susanne Sommer, Ralf Bauer, Karlheinz Bieck, Helmi Bieck,
Carolin Malinowski, Matthias Malinowski, Sonja Hermann, Michael
Szöke, Jennifer Tuchel
91
KiBo Kampagne 2014 / 2015
erstr. 31
Edenborn bolanden
im
e
h
h
c
67292 Kir
92
KiBo Kampagne 2014 / 2015
IHR PARTNER
FÜR MODULARE
LÖSUNGEN
SONIMA
Ruhweg 17
D-67307 Göllheim
Telefon: +49 (0) 6351 99997 - 0
Telefax: +49 (0) 6351 99997 - 129
www.sonima.net
93
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Gegenüber Kreisverwaltung
Uhlandstraße 3
67292 Kirchheimbolanden
94
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Die
Narrenschaukel
Text Walter Müller
Melodie: Schneewalzer
1.
Wenn es draußen stürmt und schneit, kommt die schöne Fasnachtszeit,
und es freut sich Alt und Jung, ist erfüllt mit neuem Schwung Auch die noblen ältern Herrn, freuen sich auf Ihren Stern,
und die Damen sind entzückt, kurzum: Kerchem ist ganz verrückt!
Refrain
Ja da sind wir alle außer Rand und Band
Narren sind artverwandt.
Wenn im Glase blinkt der Wein und auch der Sekt
Hat ein Jeder - Schwerenöter
schon längst seinen Schwarm entdeckt!
2.
Der Herr Maier geht zum Ball, findet Spaß am Karneval,
schöne Frauen gibt es viel, und er stürzt sich ins Gewühl.
Ist verliebt in eine Maid, flirtet eine Ewigkeit.
Doch als dann die Maske fällt, es sei Ald‘ in den Armen hält!!
Refrain
3.
Sitzt im Orient ein Scheich, ist ganz unermeßlich reich.
Bier und Wein, das kennt er nicht, außerdem hat er die Gicht.
Von den schlanken Haremsfraun, Schwarze, Weiße oder Braun,
keine ohm mehr recht gefällt, was hat der nun von all dem Geld?
Refrain
95
KiBo Kampagne 2014 / 2015
KAISERSTRASSE - 67292 KIRCHHEIMBOLANDEN
96
Karl Bindewald Kupfermühle GmbH • 67294 Bischheim • Tel: 0 63 52 / 4 06 - 0 • www.bindewald.de
Mühle & Mälzerei
Aus der Region - für die Region
KiBo Kampagne 2014 / 2015
97
KiBo Kampagne 2014 / 2015
S Sparkasse
Donnersberg
Immobilien
Dreifamilienhaus in Eisenberg, 4 ZKB, 2 ZKB und 3 ZKB, Balkon, Dachterrasse, Terrasse,
Keller, Garagen, BJ 1996, ca. 290 m² Wfl., ca. 82 m² Nfl., Endenergieverbrauch:
121,20 kWh/(m²a), Warmwasser enthalten, Klasse: D, Hauptenergieträger: Öl
310.000 EUR
Herr Ritzmann
Einfamilienhaus in Eisenberg, EFH mit Doppelgarage, 6,5 ZK2B, Balkon, 1.082 m² GrdSt. BJ
1970, ca. 158 m² Wfl., ca. 86 m² Nfl., Endenergiebedarf: 303,40 kWh/(m²a),
Hauptenergieträger: Gas
199.000 EUR
Herr Ritzmann
Mehrfamilienhaus in Kirchheimbolanden, EG: 2 Büros mit sep. WC, 1. OG: 3 ZKB (92,11 m²
Wfl.), 2. OG + DG mit Galerie: 4 ZKB + sep. WC (162,53 m² Wfl.), Gas, BJ 1986, Kamin,
Wintergarten, Garage, GrdSt. 628 m², Endenergieverbrauch: 138,30 kWh/(m²a), Klasse: E,
Hauptenergieträger: Gas
325.000 EUR
Herr Emrich
Mehrfamilienhaus in Kirchheimbolanden, Stadtmitte, 1 GE 131 m² Gfl., Büro, Sozialraum,
WC, 2 WE insg. 159 m², 7 ZKB, unterkellert, Terrasse, Doppelgarage, Dachboden gedämmt,
Baujahr 1969, modernisiert 2013, Endenergieverbrauch: 162,80 kWh/(m²a),
Hauptenergieträger: Öl
295.000 EUR
Herr Emrich
Erdgeschosswohnung in Kirchheimbolanden, große ETW mit 5 ZKB, Balkon, Keller, Garagen,
Dachgeschoss, BJ 1982/83, ca. 162 m² Wfl., ca. 60 m² Nfl., Endenergiebedarf:
177,60 kWh/(m²a), Klasse: F, Hauptenergieträger: Gas
145.000 EUR
Herr Ritzmann
Einfamilienhaus in Kirchheimbolanden, Ortsrand, 5 ZKB + sep. WC, ca. 126 m² Wfl., ca. 56 m²
Nfl., 570 m² GrdSt., südtirol. Bauernofen, Anbau, Doppelgarage, Carport, Garten,
Endenergiebedarf: 257,80 kWh/(m²a), Klasse: H, Hauptenergieträger: Gas
195.000 EUR
Herr Emrich
Etagenwohnung in Kirchheimbolanden, Ortsrand, 1. OG: 2 ZKB, ca. 51 m² Wfl., Badewanne,
Balkon, EBK, Kellerraum, PKW-Stellplatz, Endenergieverbrauch: 130,30 kWh/(m²a)
Warmwasser enthalten, Hauptenergieträger: Gas
Einfamilienhaus in Winnweiler, EFH mit Appartement, Doppelcarport, Garten, 5 Z2KB,
Empore, Gäste-WC mit Dusche, Balkon, offener Kamin, überdeckte Terrasse, Baujahr 1985,
215 m² Wfl., ca. 50 m² Nfl., 738 m² Grundstück, Endenergieverbrauch: 120,90 kWh/(m²a),
Hauptenergieträger: Alternative Energieträger, Gas
Mehrfamilienhaus mit Gewerbe in Winnweiler, MFH mit Gewerbe in der Altstadt, 2 WE insg.
126 m² Wfl., 6 ZKB, 1 GE insg. 63 Gfl., teilweise vermietet, Rendite: über 7 %, 1997
umfangreich renoviert, Baujahr 1930, Endenergieverbrauch: 259,60 kWh/(m²a) Warmwasser
enthalten, Hauptenergieträger: Gas
Einfamilienhaus in Winnweiler, EFH mit ELW, 5,5 ZKB und 2 ZKB, Balkon, Terrasse, Keller,
Garage, BJ 2002, ca. 238 m² Wfl., ca. 50 m² Nfl., 526 m² GrdSt., Hauptenergieträger: Gas
69.000 EUR
Herr Emrich
295.000 EUR
Herr Ritzmann
195.000 EUR
Herr Emrich
375.000 EUR
Herr Ritzmann
Wir suchen ständig neue Objekte für vorgemerkte Kunden
Ihre Ansprechpartner zu Fragen rund um die Immobilie:
Hartmut Emrich, Tel: 06352/402-2450 oder 0160/6811877
Norbert Ritzmann, Tel.: 06361/453-1170 oder 0152/29147010
Weitere Angebote finden Sie auf unserer Homepage
www.sparkasse-donnersberg.de/Immobilien
98
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Montag bis Samstag 17:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr
99
KiBo Kampagne 2014 / 2015
B&B
Landschafts- und Gartenbau
Oberstraße 11
67814 Dannenfels
Tel. 0 63 57 / 97 35 - 0
Mobil 01 71 / 1 43 64 82
100
KiBo Kampagne 2014 / 2015
WIr wünschen allen
Närinnen und Narren
viel Spaß und Freude bei den Veranstaltungen
der KiBO Narren!
Ihre Kirchheimbolander Apotheken
Donnersberg Apotheke
LÖWENAPOTHEKE
101
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Goldener Löwe 2015
..
Goldener Lowe 2015
102
KiBo Kampagne 2014 / 2015
103
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Woogmorgen 7
67292 Kirchheimbolanden
Tel. 0 63 52 18 37 Fax 63 87
E-Mail: buero@gts-druck.de
EMMEL
Garten · Tier · Handwerkermarkt
Schlüsseldienst · Baumaschinen
Vermietung von
Baumaschinen und Geräten
Hub-Arbeitsbühnen, Anhängerverleih
Wir haben auch alles für einen schönen Garten!
Sand · Kies · Schotter - Lieferservice
Besuchen Sie uns auch im Internet: emmel-fachmarkt.de
104
KIRCHHEIMBOLANDEN
Tel. 0 63 52
74 01 73
KiBo Kampagne 2014 / 2015
AnkAuf
von:
Gold Silber Platin
(Schmuck, ZAhngold, BeSteck, münZen...)
BERATUNG, DISKRETION, BARAUSZAHLUNG
SchloSSStr. 13, kiBo - im fotoexpreSS
tel. 06352 / 8089 - montAg ruhetAg
105
KiBo Kampagne 2014 / 2015







 







 

 




 




 

 




 








 
 
 










 

 






 




 

 










106




KiBo Kampagne 2014 / 2015
Viel SpaSSßbei den Sitzungen
..
der KiBo - Narren wunscht Ihnen
107
KiBo Kampagne 2014 / 2015
108
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Kunterbunt...
... war auch 2014 die Jugendsitzung - mit vielen tollen
Nachwuchsakteuren und
-talenten.
109
KiBo Kampagne 2014 / 2015
110
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Frambach GmbH
Bauunternehmen
Rohbauarbeiten
Neubau, Anbau, Umbau, Aufstockungen
Bauen im Bestand
nachträgliches herstellen von Fenster- und
Türöffnungen sowie Kernbohrungen
Sanierungen und
Renovierungen
nachträgliche Kellerabdichtugen, Putzausbesserung,
Pflaster- und Bordsteinsanierung,
Einbau von Rückstauverschlüssen,
Zisternen
Am Birkental 3a
Außenanlagen
www.frambach-gmbh.de
Individuelle Bruch- und
Natursteinarbeiten,
Pflasterungen u.v.m.
67292 Kirchheimbolanden
Tel. 0 63 52 / 36 07
Fax 0 63 52 / 6 71 27
info@frambach-gmbh.de
Getränkeabholmarkt & Lieferservice auf mehr als 1.200 m²
Ihr Partner für ...
➤ Veranstaltungstechnik
➤ Verleihservice
➤ Zelte
➤ Gastronomie
➤ Firmen
➤ Privat
➤ Seminare
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 10 - 19 Uhr
und Sa.: 9 - 18 Uhr
Schreiners Durstlöscher & Co. - Bei uns wird Ihr Einkauf zum Erlebnis.
Schillerstraße 5 · 67292 Kirchheimbolanden · Tel. 0 63 52 / 75 06 96
– www.schreiners-durstloescher.de –
111
KiBo Kampagne 2014 / 2015
l
l
a
B
N
Ä
M
N
T
I
M
R
E
BAYtykracher
N“
r
E
S
a
A
W
P
r
Die Cannstadte
T
„BEKANN
vom
ROSENMONTAG,
16.2.2015 19:33 Uhr
Stadthalle Kirchheimbolanden
112
EINTRITT: € 9,50 / KARTEN IM VORVERKAUF: € 8,VVK AB DEM 28.11. BEI STUDIO C, LÜMMELEI KINDERKRAM, MODEHAUS Heck & Hotel Braun
INFOS UNTER KIBO-KARNEVAL.DE / Facebook
KiBo Kampagne 2014 / 2015
113
KiBo Kampagne 2014 / 2015
SEREN
N
U
I
E
B
S
S
A
VIEL SP
UND
N
E
G
N
U
T
L
A
2016!
N
VERANST
E
H
E
S
R
E
IED
AUF EIN W
114
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Mitgliedsantrag
Mitgliedsantrag
...lass‘ Deinem Talent freien Lauf.
...sing‘ und tanz‘ in unseren Gruppen.
...stell‘ Dich in die Bütt.
...mach‘ Klamauk!
...förder‘ unsere gute Kinder- und Jugendarbeit.
Nachwuchsarbeit die Spaß macht!
Die Aufnahme soll ab dem
Familienbeitrag
€ 24,-
.
.
Einzelbeitrag
€ 18,-
erfolgen.
Jugendbeitrag
€ 6,-
Einzugsermächtigung
Ich ermächtige die KIBO Karnevalgesellschaft von 1948 e.V. bis auf Widerruf,
jährlich im voraus den oben angekreuzten Jahresbeitrag von meinem Konto
(Angaben unten) einzuziehen. Bitte keine Sparkonten angeben!!
IBAN
BIC
Persönliche Angaben
Name
Vorname
Strasse / Nr
PLZ / Ort
Geburtstag
Telefonnummer
Mobilnummer
eMail-Adresse
Datum, Ort
Unterschrift
115
KiBo Kampagne 2014 / 2015
Termine & Impressum
Termine & Impressum
Sonntag, 18.Januar 2015, 13.33 Uhr
Seniorensitzung
Samstag, 24.Januar 2015, 19.33 Uhr
1. Prunksitzung
Samstag, 31.Januar 2015, 19.33 Uhr
2. Prunksitzung
Sonntag, 01.Februar 2015, 14.11 Uhr
Jugendsitzung
i
Jugendliche 3,00 €, Erwachsene 6,00 €
Samstag, 07.Februar 2015, 19.33 Uhr
3. Prunksitzung
Sonntag, 15.Februar 2015, 14.11 Uhr
Kinder- und Jugendmaskenball
Jugendliche 3 €
Montag, 16.Februar 2015, 19.33 Uhr
Rosenmontagsball mit „Bayernmän“
Redaktion KIBO Karnevalgesellschaft e.V.
Fotos Pearl Pictures Fotografie & Privat
Satz / Layout / Kampagnendesign
Landei Medienagentur, Kibo
Druck GTS Druck, Kirchheimbolanden
Hauskapelle The Entertainers
Saalschutz Freiwillige Feuerwehr Kirchheimbolanden
Mehr Info‘s unter
www.kibo-karneval.de
116
Sparkassen-Finanzgruppe
Freude kann Flügel verleihen.
Für die Bodenhaftung sorgen wir.
Zu welchen Höhen einen die närrischen Tage tragen, ist jedem selbst überlassen. Wichtig ist dabei, dass Sie den
Boden nicht unter den Füßen verlieren. Besonders auch, wenn es darum geht, Ihre Geldangelegenheiten pünktlich und reibungslos abzuwickeln und mögliche finanzielle Chancen zu nutzen. Höhenflüge nicht ausgeschlossen. Sprechen Sie deshalb vor und nach dem Spaß ernsthaft mit uns! Telefon 06361/453-0 und 06352/402-0.
Attraktive Angebote unter www.sparkasse-donnersberg.de Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.
Brillenanprobe
online
www.optik-delker.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
45
Dateigröße
17 444 KB
Tags
1/--Seiten
melden