close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt 7, 20. Februar 2015

EinbettenHerunterladen
49. Jahrgang
Freitag, den 13. Februar 2015
Nr. 7
Eisbären aus Stein
Auf dem Packeis trabt ein einsamer Eisbär auf der Suche nach Futter. Die Eisbären leben im ewigen Eis und können sich mit ihrer weißen Fellfarbe gut im
Schnee tarnen.
Am Donnerstag, den 5.2.2015 veranstaltete die Gemeindebücherei Oberstadion
folgendes Angebot: Eisbären aus Stein.
So einen weißen Eisbären durfte jedes Kind selber sägen und ausfeilen. Jedes
Kind erhielt seinen Quader aus Ytong-Stein und am Probefeilen und erkunden des
Steins bekamen die Kinder neue Erkenntnisse über das neue Material.
Danach überlegte sich jeder, wie sein Eisbär aussehen sollte. Es wurden stehende, schlafende und futtersuchende Eisbären geplant. Mit der Säge wurden die
einzelnen Teile grob herausgesägt. Man konnte schon Füße, Kopf und Körper
erkennen.
Mit Feile und Säge wurden die Ytong Steine geduldig bearbeitet, bis endlich die
gewünschte Form entstanden war.
Stolz wurden die Eisbären nach Hause getragen.
Mail: info@oberstadion.de
Internet: www.oberstadion de
E-Mail:
anzeigen@dvwagner.de
2
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Rathaus über die Hochfasnet
geschlossen!
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am kommenden Rosenmontag und Faschingsdienstag
ist unser Rathaus geschlossen. Ab Aschermittwoch,
den 18.02.2015 sind wir wieder für Sie da.
Klaus Schwenning, der entmachtete Schultes
Was isch an dr Fasnet bei uns in
dr Gemeinde Oberstadion los?
Rosenmontag
Mundeldingen:
Gasthaus Linde, ab 14 Uhr Kaffeekränzchen und abends Vesper
Gasthaus Alte Stube, ab 11 Uhr
Weißwurstfrühstück, ab 14 Uhr Kaffeekränzchen und abends Vesper
Fasnetsdienstag
Hundersingen:
Schützenverein Hundersingen, ab 13:30
Uhr Kaffeekränzchen und abends Vesper
Moosbeuren:
Gasthaus Kreuz, ab 14 Uhr Kaffeekränzchen, später Hähnchen und Pizza
Funken Mühlhausen
Auch dieses Jahr gibt es in Mühlhausen
einen Funken.
Am Samstag, 14. Februar beginnen wir
das Gerüst zu erstellen.
Da der Funken sich auf einem Privatgrundstück befindet, darf nur Reisig und Baumabschnitte angeliefert werden.
Die, die während der Woche anliefern
möchten, sollten das Reisig sorgfältig aufschichten. Ansonsten sind wir zu folgenden Zeiten am
Funkenplatz.
Am Samstag den 14.02. 14.00 – 15.30 Uhr
Am Samstag den 21.02.
10.00 - 12.00 13.00 - 15.30 Uhr
Hubert Hepp 07357 / 632
Funkenlauf
Traditionell gibt es auch in diesem Jahr
einen Funkenlauf zum Mühlhauser
Funken.
Wir treffen uns am Funkensonntag, 22.
Februar 2015, um 17 Uhr im Pfarrhof in
Oberstadion. Von dort geht es über ver-
Freitag, 13. Februar 2015
schiedene Stationen mit Gesang und Laternenlicht zum
Funken nach Mühlhausen.
Es ergeht herzliche Einladung an alle Eltern, Omas, Opas
und Verwandte mit ihren Kindern aus dem gesamten
Gemeindegebiet.
Wichtig ist zu wissen, dass die Personen der Funkeninitiative
keine Haftung übernehmen und die Aufsichtspflicht bei den
begleitenden Erwachsenen der Kinder liegt.
Es wäre schön, wenn alle Kinder ihre Laternen mitbringen.
Wir freuen uns auf viele Funkenläufer!
Die Funkeninitiative Oberstadion
Wichtige Rufnummern
Bestattung Baur, Ehingen
(07391) 50010
Bezirksschornsteinfegermeister Wahner
Obersulmetinger Str. 20, Ingerkingen (07356) 9384181
Christoph-von-Schmid-Schule Oberstadion
(Grund- und Hauptschule)
(07357)
623
DRK Biberach
(07351)
7777
Feuerwehr/Rettungsdienst
112
Kommandant Jochen Steinle
Handy
(0160) 5504801
Stv. Kommandant Ralf Sauter
(07393)
2988
Feuerwehr Gerätehaus
(07357) 9176174
Feuerwehr Gerätehaus
Fax (07357) 9176175
Friedhof Hundersingen
(07393)
2540
Friedhof Oberstadion
(07357)
608
Gemeindeverwaltung
Oberstadion
(07357) 9214-0
Kindergarten Oberstadion
(07357)
2026
Kreiskrankenhaus Biberach
(07351)
55-0
Kreiskrankenhaus Ehingen
(07391)
586-0
Mehrzweckhalle Oberstadion
(07357) 921192
Ortsverwaltung Hundersingen
(07393)
2250
Polizeinotruf (Unfall, Überfall)
110
Polizeiposten Munderkingen
(07393) 91560
Polizeirevier Ehingen
(07391)
5880
Postagentur Oberstadion
(07357) 91070
Rotes Kreuz Ehingen
(Krankentransport)
(0731)
19222
Rotes Kreuz Ulm
(Krankentransport)
(0731)
65003
Rotes Kreuz Ulm
(Notruf, Rettungsdienst)
(0731)
112
Störungsdienst Strom
0800 3 62 94 77
Störungsdienst Wasser
(0160) 90754961
und
(0175) 2967981
Altersjubilare
Wir gratulieren
Am 20.02. feiert Herr Karl Rieger,
Grundsheimer Straße 6, Hundersingen,
seinen 81. Geburtstag
Freitag, 13. Februar 2015
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
3
4
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht öffentlicher Sitzung
Die Beschlüsse aus nichtöffentlicher Sitzung wurden bekannt gegeben.
In nichtöffentlicher Sitzung wurde beschlossen, die Renovierung der Filialkirche weiter anzugehen.
Beratung und Beschlussfassung der Haushaltssatzung
und des Haushaltsplanes 2015 einschließlich Finanzplanung 2014 – 2018
Die von Bürgermeister Klaus Schwenning und Herrn Willi Fügner, Geschäftsführer der VG Munderkingen entworfene Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2015 einschließlich Finanzplanung 2014 - 2018 wurden vom Gemeinderat beraten. Herr Willi Fügner hat die einzelnen Planansätze des Verwaltungshaushalts sowie des Vermögenshaushalts vorgetragen. Die besonderen Anlagen zum Haushaltsplan, die Finanzplanung wie auch die Haushaltssatzung wurden dem Gremium erläutert. Im Vorbericht zum Haushalt wurden folgende Punkte erläutert. Der Gemeinderat hat den Haushaltsplan 2015
einstimmig beschlossen.
Vorbericht zum Haushaltsplan 2015 (Auszug)
I. Rückblick auf das Haushaltsjahr 2013 sowie Entwicklung der Finanzwirtschaft im HJ 2014
Der Gemeinderat hat am 10.11.2014 die Jahresrechnung mit Rechenschaftsbericht für das Haushaltsjahr 2013 festgestellt. Die
Jahresrechnung schloss mit einem Fehlbetrag in Höhe von 29.118,53 € ab, der im Haushaltsjahr 2015 wieder abzudecken ist.
Entwicklung der allgemeinen Rücklage
Stand 31.12.2013/01.01.2014
=
+ Rücklagen-Zuführung 2014 lt. Haushaltsplan
=
Voraussichtlicher Stand der allgemeinen Rücklage danach zum 01.01.2015
=
Lt. Haushaltsplan 2015 müssen mindestens 59.892 € angesammelt sein (Mindestbetrag).
Der allgemeinen Rücklage werden im Haushaltsjahr 2015 deshalb 2.000 € zugeführt.
55.927,54 €
2.000,00 €
57.927,54 €
Entwicklung der Darlehensaufnahmen bis zu Beginn des Haushaltsjahres 2015
Tatsächlich aufgenommene Darlehen bis 31.12.2013
+ Haushaltseinnahmereste für Darlehensaufnahmen zum 31.12.2013
Zwischensumme
+ Neue Darlehensaufnahmen lt. Haushaltsplan 2014
- Darlehenstilgung 2014
Voraussichtlicher Schuldenstand auf 31.12.2014/01.01.2015
(Pro-Kopf-Verschuldung bei 1.515 Einw. = 859 €.)
1.450.068
0
1.450.068
0
148.018
1.302.050
=
=
=
=
= ca.
= ca.
€
€
€
€
€
€
Zur Finanzwirtschaft im Haushaltsjahr 2014
Die Haushaltssatzung 2014 wurde vom Gemeinderat am 13.01.2014 beschlossen. Geändert wurde die Haushaltssatzung
durch Erlass einer Nachtragshaushaltssatzung am 10.11.2014.
Das Rechnungsergebnis 2014 steht bei Haushaltsplanaufstellung 2015 noch nicht fest.
II. Das Haushaltsjahr 2015
A ) Allgemeines
Die Haushalts- und Finanzlage der Gemeinde ist zufriedenstellend.
Die Zuführungsrate an den Vermögenshaushalt verringert sich gegenüber dem Vorjahr.
Im Haushaltsjahr 2013 waren hohe Steuereinnahmen zu verzeichnen.
Wie nach der Systematik im kommunalen Finanzausgleich zu erwarten war, gehen deshalb die Finanzzuweisungen im Haushaltsjahr 2015 zurück. Gleichzeitig sind höhere Umlagen an das Land und an den Kreis zu zahlen.
In den folgenden Ausführungen wird auf die diesjährige Haushalts- und Finanzlage der Gemeinde näher eingegangen.
Wichtige Eckdaten für die Beurteilung der Finanzlage einer Gemeinde sind
1. die Netto-Investitionsrate und
2. die Verschuldung der Gemeinde.
Zu 1: Netto-Investitionsrate 2015 im Vergleich mit den Vorjahren
Freitag, 13. Februar 2015
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
5
Ergänzend sei noch erwähnt, dass in früheren Jahren folgender freie Investitionsspielraum (jeweils Netto-Investitionsrate)
gegeben war:
2012 = 235.812 €, 2011 = 190.067 €, 2010 = 194.793 €, 2009 = 300.910 €, 2008 = 466.155 €, 2007 = 277.827 €, 2006 =
201.722 €, 2005 = 83.524 €, 2004 = - 27.772, 2003 = - 6.359 €.
Die gegenüber dem Vorjahr um 215.000 € niedrigere Netto-Investitionsrate 2015 ist im Wesentlichen auf folgende Faktoren
zurückzuführen:
6
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
Zu 2: Vorauss. Verschuldungsentwicklung 2015 der Gemeinde im Haushalt
Die Finanzplanung sieht in den Jahren 2016-2018 neue Schuldaufnahmen von 88.000 € vor. Im selben Zeitraum werden voraussichtlich wieder 363.000 € ordentlich getilgt.
Der anteilige Schuldendienst für die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung wird durch Abschreibungen erwirtschaftet, da in den Gebührenhaushalten volle Kostendeckung erzielt wird.
Erschließung des Baugebiets Schlossgarten Moosbeuren
Die Erschließung und der Grundstücksverkauf des Baugebiets Schlossgarten Moosbeuren wird im Rahmen eines Finanzierungsvertrags mit der Volksbank Ehingen abgewickelt. Sämtliche Kosten der Erschließungsmaßnahmen sollen über Grundstückserlöse gedeckt werden.
Der Verkaufspreis der Grundstücke beträgt 57 €/m². Der Darlehensstand des Finanzierungskontos beträgt am 31.12.2014
231.821,29 €.
Die vorgesehene Abwicklung des Finanzierungsvertrags ergibt sich aus der Anlage 31 zum Haushaltsplan.
Nähere Hinweise zur Finanzlage 2015
Wichtigste Einnahmequelle der Gemeinde in diesem Jahr ist der Gemeindeanteil an der Einkommensteuer mit voraussichtlich
849.750 € (im Vorjahr 725.000 €).
An zweiter Stelle der wichtigen Gemeindeeinnahmen stehen die Finanzzuweisungen des Landes. Diese betragen voraussichtlich 567.400 € (im Vorjahr 696.270 €).
Das Gewerbesteuerjahresaufkommen 2015 wurde mit 200.000 € angenommen (im Vorjahr 280.000 €).
Extra ausgewiesen sind im Haushaltsplan die Ausgleichsleistungen nach dem Familienleistungsausgleich mit 68.450 € (im Vorjahr 60.977 €).
Der Wegfall der Gewerbekapitalsteuer ab 01.01.1998 wird mit einem Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer in Höhe von 18.100
€ (im Vorjahr 17.660 €) ausgeglichen.
An das Land ist eine Finanzausgleichsumlage in Höhe von 367.820 € (im Vorjahr 304.150 €) und an den Kreis eine Umlage
in Höhe von 454.000 € (im Vorjahr 378.460 €) abzuführen. Bei der Kreisumlage kommt den Kommunen im Alb-Donau-Kreis
zugute, dass der Hebesatz von 27,5 v. H. auf einem niedrigen Niveau bleibt.
Die Umlage an die Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen wurde wie im Vorjahr mit 100.600 € angenommen.
Die Grundsteuereinnahmen sind mit 149.160 € veranschlagt (im Vorjahr 151.980 €).
Die Personalkosten belaufen sich 2015 auf insgesamt 433.285 € (im Vorjahr 395.795 €).
Bezogen auf das gesamte Volumen des Verwaltungshaushalts machen die direkt ausgewiesenen Personalkosten 13,97 v. H.
(im Vorjahr 12,48 v. H.) aus. Bei den Gesamt-Personalkosten ist zu berücksichtigen, dass im Haushalt der Gemeinde keine
Personalkosten für den Kindergarten und die Grund- und Hauptschule anzusetzen sind. Des weiteren sind in der allgemeinen
Umlage an die VG Munderkingen Personalkosten für die dortige Verwaltung mitenthalten. Verwiesen wird auch auf die allgemeinen Umlagen an den Grund- und Hauptschulverband sowie die Abmangelbeteiligung für den Kindergarten.
Freitag, 13. Februar 2015
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
2015 veranschlagte Gebühren bei den wichtigsten kostenrechnenden Einrichtungen
Haushaltsvolumen
Insgesamt schließen ausgeglichen in Einnahmen und Ausgaben ab:
2015
- der Verwaltungshaushalt mit
3.102.400 €
- der Vermögenshaushalt mit
1.088.300 €
zusammen mit
Vorjahr
3.174.600 €
1.419.400 €
4.190.700 €
Mehr/Weniger
- 72.200 €
- 331.100 €
4.594.000 € - 403.300 €
7
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
8
Freitag, 13. Februar 2015
B) Weitere Hinweise zum Verwaltungshaushalt
1. Mit folgenden Umlagen muss gerechnet werden:
- Umlage an den Grundschulverband Oberstadion
- Umlage an den Schulverband Winkel Oberstadion
- Musikschulumlage an den ZV Musikschule Raum Mdkg.
- Umlage an die Sozialstation Munderkingen
- Abmangel aus dem Kindergartenbetrieb
- Umlage an den Abwasserverband Winkel
- Müllumlage an den Landkreis
- Umlage Interkommunales Gewerbegebiet Munderkingen
- Umlage an die BUWAG
- Umlage an die JUWAG
- Umlage an die VG Munderkingen
im HJ 2015
55.000 €
22.000 €
3.500 €
200 €
80.220 €
105.561 €
50.340 €
7.600 €
63.100 €
20.000 €
100.600 €
im Vorjahr
48.000 €
12.000 €
3.500 €
200 €
93.840 €
98.600 €
51.390 €
7.600 €
63.100 €
17.000 €
100.600 €
2. Die für den Bauhof anfallenden Personal- und Sachkosten sind bei Abschnitt 7700. mit 118.600 € (im Vorjahr 112.600 €)
veranschlagt. Die Personal- und Sachkosten werden entsprechend der tatsächlichen Inanspruchnahme des Bauhofes auf
die leistungsempfangenden Stellen und Einrichtungen der Gemeinde aufgeteilt (siehe besondere Anlage zum Haushaltsplan).
3. Die Realsteuer-Sätze (Hebesätze) betragen seit 01.01.2005
- bei der Grundsteuer A auf
320 v. H.
- bei der Grundsteuer B auf
310 v. H.
- bei der Gewerbesteuer auf
340 v. H.
C) Vermögenshaushalt
Die Gesamtsumme des Vermögenshaushalts liegt mit 1.088.300 € um 331.100 € unter dem Ansatz des Vorjahres.
Im Jahr 2015 im Vermögenshaushalt veranschlagte Vorhaben und Maßnahmen:
1. Vom Kostenanteil an den Schulverband Winkel für den 3. BA der Sanierung
der Mehrzweckhalle Oberstadion sind noch restlich
zu finanzieren.
2. Vom 4. BA der Sanierung der Mehrzweckhalle Oberstadion hat
die Gemeinde Oberstadion einen Kostenanteil von
zu tragen.
Für die Maßnahme wird eine Investitionshilfe aus dem Ausgleichstock beantragt.
3. An der energetischen Dachsanierung des Kindergartens hat sich die bürgerliche Gemeinde mit
zu beteiligen.
4. Die Erneuerung der Bushaltestelle in der Munderkinger Straße ist mit insgesamt
angesetzt.
5. Für den DSL-Ausbau werden
bereitgestellt.
6. Für die Innenrenovierung der Filialkirche in Moosbeuren wird eine weitere
Rate i. H. v.
veranschlagt.
7. Für die Sanierung der Straßenbeleuchtung sind noch
zu finanzieren.
8. Für die Sanierung des Rathauses Hundersingen ist eine weitere Rate von
vorgesehen.
9. Die Tilgungsumlage an den Abwasserverband Winkel, Oberstadion für
die Maßnahme „Neuordnung der Regenentlastung im Verbandsgebiet“ ist mit
eingeplant.
10. Abgedeckt werden muss der Fehlbetrag aus dem Haushaltsjahr 2013 von
11. Zu finanzieren ist im Vermögenshaushalt ferner die
Gesamtschuldentilgungsrate von
12. Der allgemeinen Rücklage sind
zuzuführen.
217.000 €
550.000 €
10.000 €
5.000 €
75.000 €
10.000 €
56.000 €
14.700 €
4.300 €
29.000 €.
115.300 €.
2.000 €
___________
Veranschlagte Vorhaben und Maßnahmen im Vermögenshaushalt 2015
somit insgesamt
Als
a)
b)
c)
d)
Deckungsmittel für den Vermögenshaushalt 2015 sind vorgesehen:
Zuführungsrate des Verwaltungshaushalts
Zuschuss Ausgleichstock für den 4. BA der Sanierung der Mehrzweckhalle
Zuschuss für den DSL-Ausbau
Kreditaufnahme
Deckungsmittel insgesamt
1.088.300 €
==========
388.300 €
350.000 €
75.000 €
275.000 €
___________
1.088.300 €
==========
D) Finanzplanung 2016-2018
Die Finanzplanung ist nach § 85 Abs. 5 der GemO jährlich der Entwicklung anzupassen und fortzuführen. Zur Berechnung
der Einnahmen und Ausgaben kann nur teilweise von Orientierungsdaten ausgegangen werden. Meist sind eigene Schätzungen notwendig.
Freitag, 13. Februar 2015
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
9
Als Vorhaben der kommenden Jahre ist der Ausbau der Breitbandversorgung, die Sanierung der Filialkirche in Moosbeuren
sowie Gerätebeschaffungen für die Feuerwehr und den Bauhof berücksichtigt. Die Erweiterung des Bauhofs und verschiedene Kanal- und Wasserleitungserneuerungen sind auch angedacht.
Renovierung Filialkirche Moosbeuren
Im Januar fand ein Ortstermin mit der Vertreterin der Denkmalbehörde Frau Wolfrum, Herrn Kuch von der VG Munderkingen
und Vertretern des Gemeinderats statt. Es wurden mögliche Maßnahmen wie das Auffüllung im Bereich des ausgebauten
Gestühls mit Beton, eine eventuelle Erneuerung der Elektroinstallation, der Beleuchtung, Ergänzung im Bereich der alten Leitungstrassen oder auch das Entfernen der Fliesen im Eingangsbereich sowie das Verputzen und Streichen dieses Bereichs
besprochen. Ebenso wurde der Einbau einer Drainage entlang des Gebäudes im Außenbereich andiskutiert.
Vor Beginn der Maßnahmen ist ein denkmalrechtlicher Antrag für alle geplanten Maßnahmen über das Landratsamt einzureichen, es darf erst nach der Genehmigung mit den Maßnahmen begonnen werden.
Es wurde beschlossen, eine neue Kostenberechnung für die vorgenannten Maßnahmen vom Bauamt der VG aufstellen zu lassen und der denkmalrechtliche Antrag gestellt wird.
Sonstiges, Bekanntgaben
Geplanter Radweg Hundersingen - Unterstadion
Der notwendige Grundstückserwerb für die Trasse entlang des Mühlbachs für den geplanten Radweg Hundersingen – Unterstadion kann nicht getätigt werden, da die Grundstückseigentümer die dazu benötigten Teilgrundstücke derzeit nicht verkaufen. Dieser Sachverhalt wird Thema in der nächsten Sitzung des zuständigen Kreistagsausschusses sein.
Komm.Pakt.Net
Die Abfrage an die regional tätigen Breitbandanbieter über deren Erschließungsabsichten innerhalb der nächsten 3 Jahre ist
abgelaufen. Sie war notwendig, um die weiteren formalen Vorgaben für die weitere Breitbandförderung des Landes einzuhalten. Der Vorsitzende stellt den Leitfaden für das weitere Vorgehen der strategischen Ausbauplanung vor. Der nächste Schritt
wird sein, dass das Verhandlungsverfahren und die Vergabe der Struktur und Mitverlegungsplanung angegangen werden soll.
Das heißt, dass die Bekanntmachung des öffentlichen Auswahlverfahrens auf www.breitbandausschreibungen.de und
www.clearingstelle-bw.de sowie auf den Homepages der beteiligten Gemeinden ausgeschrieben wird. Das Gremium hat hiervon Kenntnis genommen.
Aufnahme LEADER Aktionsgruppe
Der Vorsitzende gibt bekannt, dass die Gemeinde in die LEADER Aktionsgruppe Oberschwaben in die Förderperiode 2014 bis
2020 aufgenommen wurde.
Dosen werden über den Gelben Sack entsorgt
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
aus gegebenem Anlass möchten wir Sie darüber informieren,
dass Dosen seit 01.01.2015 über den Gelben Sack entsorgt werden. Vielen von Ihnen dürfte bereits aufgefallen sein, dass die
Dosencontainer an den Recyclingstationen quer gestellt wurden
und somit kein Einwurf mehr möglich ist. Wir möchten Sie bitten,
die Dosen nicht einfach auf dem Platz vor den Containern abzuladen, sondern diese über den Gelben Sack zu entsorgen.
Gelbe Säcke erhalten Sie auf dem Rathaus Oberstadion, der
Ortsverwaltung Hundersingen und bei der Postagentur Oberstadion.
Hier nochmals eine Übersicht, was seit dem 01.01.2015 über
den Gelben Sack entsorgt wird:
Nur Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Verbundstoffen, Metallen
zum Beispiel:
Metalle
• Aluschalen, Aludeckel, Alufolien
Dosen
• Konservendosen, Verschlüsse aus Metallen (Kronkorken, Deckel) Neu ab 01.01.15
• Spraydosen (vollständig entleert)
Folien
• Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolien
Kunststoffflaschen
• Von Spül-, Wasch-, Körperpflegemitteln
Becher
• Joghurtbecher
• Margarinebecher
• Milchproduktebecher
Verbundstoffe: Papier-, Kunststoff- und Aluminiumverbunde
• Milch- und Getränkekartons
• beschichtete Faltschachteln für Tiefkühlkost, Eis, Mohrenköpfe
• Beutel für Suppen, Soßen
• Kombidosen für Getränke, Kaffee, Soßen, Gewürze
• Einwickelpapier für Süßigkeiten, Speisefette
Geschäumte Verpackungen
• Styropor
• Obst- und Gemüsebehältnisse
• andere geschäumte Verpackungen
NICHT IN DEN GELBEN SACK GEHÖREN
Altpapier, Verkaufsverpackungen aus Pappe, Kartons, Braunglas, Weißglas, Grünglas (Erfassung über Depotcontainer)
Verpackungsfremde Artikel z.B. Kunststoff-Gebrauchsartikel,
Kinderspielzeug, Haus- und Restmüll
Ihr Bürgermeisteramt
Leerung der „Blauen Tonne“
Am Montag, den 16. Februar 2015 wird die „Blaue Tonne“
wieder geleert.
Ihr Bürgermeisteramt
Abholung des „Gelben Sacks“
Am Dienstag, 17. Februar 2015 wird der „Gelbe Sack“
wieder abgeholt.
Ihr Bürgermeisteramt
Schließung der Deponie „Roter Hau“,
Ehingen-Stetten
die Deponie „Roter Hau“ in Ehingen-Stetten ist am Dienstag,
17. Februar 2015 (Faschingsdienstag), geschlossen.
10
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
Bereitschaftsdienste
Ärztedienst
Raum Munderkingen
Notfalltelefon:
01 80 / 1 92 92 35
Öffnungszeit der Notfallpraxis
in Ehingen
an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen
(auch 24./31.12.) für den Notfall:
von 08:00 – 22:00 Uhr.
Apothekendienst
14.02.
Antonius-Apotheke, Schemmerhofen
Schloss-Apotheke, Obermarchtal
15.02.
Linden-Apotheke am Sternplatz, Ehingen
16.02.
Apotheke Dr. Mack, Rottenacker
17.02.
Apotheke Dr. Mack am Wenzelstein,
Ehingen
18.02.
Rats-Apotheke, Ehingen
19.02.
Apotheke Dr. Mack am Marktplatz,
sMunderkingen
20.02.
Marien-Apotheke, Ehingen
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst im AlbDonau-Kreis zu erfragen unter der Telefonnummer (0 18 05) 9116 01
Sozialstation
„Raum Munderkingen“
Wochenenddienst der Sozialstation
„Raum Munderkingen“ zu erfragen unter
der Telefonnummer (0 73 93) 38 82.
Wir sind für Ihre
Gesundheit da
Dr. med. Roland Frankenhauser, Arzt für Allgemeinmedizin,
Mühlhauser Str. 22, Oberstadion, Tel. 07357/890
Zahnarzt Bernd Holinca,
Kirchplatz 21, Oberstadion, Tel. 07357/9218834
Haar- und Hautexperte, Friseur Burghart
Max-Eyth-Str. 18, Oberstadion, Tel. 07357/91218
Unseren kleinsten Lesern möchten wir diese Woche
neue liebevolle Bilderbücher vorstellen:
•
„Mein lustiges Drehscheibenbuch – Auf der Baustelle“, Hans-Günther Döring. Was macht der Maurer auf der
Baustelle? Was passiert beim Straßenbau und wie kommt
das Loch in den Berg? In diesem Buch dreht sich alles
rund ums Bauen, Walzen, Bohren und Hämmern (ab 2).
• „Was rattert und klickt zu Hause?“. Hast du schon entdeckt, was für Geräusche es zu Hause gibt? (ab 2).
• „Der kleine Käfer sucht einen Freund – Mein erstes Fingerspuren-Buch“.
Der kleine Marienkäfer Pünktchen wünscht sich einen
Freund, der rutschen, Purzelbäume schlagen und fliegen
kann so wie er. Eine lustige Entdeckungsreise beginnt.
Kannst du Pünktchen bei seiner Suche nach einem
Freund helfen? (ab 2).
• „Die kleine Schusselhexe“, Anu Stohner. Die kleine
Schusselhexe ist eine ganz normale Hexe, nur ein bisschen kleiner, und manchmal ist sie ein bisschen schusselig. Dann kann es passieren, dass ihr ein Hexenspruch
danebengeht und sie was Falsches hext. Zum Beispiel
einen krummen Hexenbesen, mit dem man nicht geradeaus fliegen kann... (ab 3).
• „Prinzessin Petersilie und das Hexen-Abenteuer“,
Betina Gotzen-Beek. Prinzessin Petersilie und Mombat
sind entsetzt. Die garstige Hexe Gundelgar hat alle Wombats in Fliegenpilze verwandelt. Warum nur? Und wie
können die beiden ihre Freunde wieder befreien? (ab 4).
• „Die Kuh Rosalinde“, Frauke Nahrgang. Das Leben auf
dem Bauernhof könnte so schön sein. Wäre da nicht die
Kuh Rosalinde. Immer weiß sie alles besser und nörgelt
an allen Tieren herum. Schließlich reicht es dem Bauern.
Er setzt seine Kuhn in ein Flugzeug nach Afrika... (ab 4).
• „Weißt du schon, wie lieb Gott dich hat“, Franz Hübner. Es ist bereits ein wenig her, da freut sich der liebe
Gott ganz besonders. An diesem besonderen Tag nämlich, da kam ein wunderbarer Mensch zur Welt. Das warst
du! Seit diesem Tag und an jedem weiteren, da freut sich
Gott, dass es dich gibt! (ab 3)
• Mama Muh geht schwimmen“, Jujja Wieslander. Kühe
können keine Schwimmabzeichen machen! Das behauptet die Krähe steif und fest. Doch vom Rand springen und
25 Meter im tiefen Wasser schwimmen - das ist ein
Klacks für Mama Muh. Stolz kommt sie mit der GoldfischMedaille nach Hause zurück...(ab 3).
• „Der kleine Bär hilft seinen Freunden“, Julia Hubery.
Der kleine Bär ist ein richtiger Held. Weder dorniges
Brombeergestrüpp noch schwindelnde Höhen schrecken
ihn, wenn seine Freunde in Not geraten... (ab 3).
• „Bär ist krank!“, Karma Wilson. Bär ist erkältet! Er hustet, schnieft und überhaupt geht es ihm gar nicht gut. Was
für ein Glück, dass seine Freunde vorbeikommen, um ihn
zu pflegen! (ab 3).
Erstklässler aufgepasst:
Ihr habt das Lesen für euch entdeckt. Bei uns könnt ihr
spannende Bücher ausleihen.
Wir haben viele Bücher mit farbigen Silben und sonstige
Erstlesebücher.
Drei neue Silbenbücher warten auf euch:
Schatzgeschichten
Mein Freund, der Delfin – Die geheimnisvolle Insel
Ein Schultag voller Abenteuer – Spannende Schulgeschichten
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
Wir freuen uns auch euch.
Das Team der Gemeindebücherei Oberstadion
Birgit Ege und Sandra Volz
Wir wünschen eine glückselige Fasnet und den
Schülerinnen und Schülern schöne Ferien!
Fasnetsferien
Die Bücherei ist
am Glombigen, 12. Februar 2015,
und von
Dienstag, 17. Februar 2015
bis
Freitag, 20. Februar 2015,
geschlossen.
Ab Dienstag, 24. Februar 2015, wieder geöffnet.
Öffnungszeiten
15.00 bis 17.00 Uhr
10.30 bis 11.30 Uhr
16.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag:
18.00 bis 19.00 Uhr
Freitag:
15.00 bis 17.00 Uhr
Tel.: Bücherei
07357/9214 – 14
Rathaus
9214 – 0
Fax
9214 – 19
E-Mail Bücherei:
buecherei@oberstadion.de
11
E-Mail: kath.pfarramt-oberstadion@gmx.de
Pfarrer Walter Ruoß
Tel. 07357-555
Pfarrer Dr. Thomas Pitour
Tel. 07393-2282
Kath. Pfarramt Munderkingen
Tel. 07393-2282
Gemeindereferentin Sr. Maria Regina
Tel. 07393-959902
Pastoralreferentin Sonja Neumann
Tel. 07393-959901
od. 919731
Diakon Bruno Schmid
Tel. 07393-1310
Homepage: Kirchengemeinde Munderkingen:
www.pfarrgemeinde-munderkingen.de
Seelsorgeeinheit Donau-Winkel: www.se-donau-winkel.de
Dekanat Ehingen-Ulm: www.Katholische-Kirche-ulm.de
Dienstag:
Mittwoch:
Amtsblattgedanke
der Woche
Zur Fastnachtszeit
Und beut der Winter auch manche Leiden,
So will er doch nicht traurig scheiden:
Er bringt uns erst noch die Fastnachtszeit
Mit aller ihrer Lustigkeit.
Da gibt es Kurzweil mancherlei,
Musik und Tanz und Mummerei,
Pfannkuchen, Brezel, Kuchen und Weck',
Und Eier und Würste, Schinken und Speck.
Wir Kinder singen von Haus zu Haus
Und bitten uns eine Gabe aus,
Und machen's hinterdrein wie die Alten
Und wollen heuer auch Fastnacht halten.
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
Kirchliche Mitteilungen für die Zeit
vom 14. Febr. bis 22. Febr. 2015
Hinweise und Mitteilungen
Öffnungszeiten Pfarrbüro Oberstadion
Dienstag, Mittwoch, Freitag von 09.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag von 15.00 – 18.00 Uhr
Telefonnummer Kath. Pfarramt Oberstadion: 07357-555
Fax-Nr. 07357-921080,
Zuspruch zum Sechsten Sonntag im Jahreskreis:
Beten ist nicht bitten. Es ist ein Sehnen der Seele. Es ist das
tägliche Eingeständnis der eigenen Schwachheit. (Mahatma
Gandhi)
Gott ist das Wunder im Leben eines Menschen
Wunderheilungen sind
etwas sehr Intimes
und
Persönliches.
Darum
kann
von
einem Wunder eigentlich nur erzählen, wer
glaubt, es erlebt zu
haben. Die Freude
bringt sein Herz in
Wallung, sein Verstand macht Sprünge.
Die Welt bekommt ein
anderes Gesicht. Der Glaube bekommt Flügel, denn wem ist
solches Geschehen zu verdanken? So erzählt er von Gott,
der geheilte, der beschenkte und überglückliche Mensch.
Und keiner kann es ihm widerlegen, keinem kann er es
beweisen. So ist das mit Gott: Keiner kann ihn beweisen, keiner kann seine Existenz widerlegen. Gott ist das Wunder im
Leben eines Menschen.
Aschermittwoch
Asche bleibt übrig, wenn etwas
verbrannt worden ist.
Sie ist Zeichen dafür, wie vergänglich der Mensch ist.
Doch schon früh hat die Kirche
das Bild vom Phönix aus der
Asche aufgenommen. Der
Vogel, der aus seiner Asche
wieder zum Leben ersteht, ist
zum Bild für die Auferstehung
geworden. Der Aschermittwoch ist Auftakt für die Bußzeit. An ihrem Ende steht das
Osterfest. Aus Staub und Asche geht neues Leben hervor.
Herzliche Einladung zur Mitfeier der Gottesdienste am
Aschermittwoch, 18. Februar um 09.00 Uhr in Oberstadion und um 18.30 Uhr in Unterstadion.
12
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Gottesdienste i.d. Seelsorgeeinheit
„Donau-Winkel“
Samstag, 14. Februar
17.30 Uhr Beichtgelegenheit Munderkingen
18.30 Uhr Eucharistiefeier Munderkingen
18.30 Uhr Eucharistiefeier Hundersingen
Sonntag, 15. Februar
09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier Rottenacker
09.00 Uhr Eucharistiefeier Emerkingen
09.00 Uhr Eucharistiefeier Grundsheim
09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier Unterstadion
10.30 Uhr Narrenmesse Munderkingen
10.30 Uhr Eucharistiefeier Oberstadion
Dienstag, 17. Februar
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Anna Munderkingen
18.30 Uhr Eucharistiefeier Hundersingen
Mittwoch, 18. Februar Aschermittwoch
09.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung
Oberstadion
18.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung
Emerkingen
18.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung
Unterstadion
19.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung
Munderkingen
Donnerstag, 19. Februar
18.30 Uhr Eucharistiefeier Munderkingen
Freitag, 20. Februar
18.30 Uhr Eucharistiefeier Unterwachingen
Freitag, 13. Februar 2015
Dienstag, 17. Februar
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Aschermittwoch
Mittwoch, 18. Februar
09.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung in Oberstadion
18.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung in Unterstadion
Sonntag, 22. Februar
09.00 Uhr Eucharistiefeier
St. Martinus Grundsheim
6. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 15. Februar
09.00 Uhr Eucharistiefeier
Dienstag, 17. Februar
18.00 Uhr Rosenkranz
Aschermittwoch
Mittwoch, 18. Februar
09.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung in Oberstadion
18.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung in Unterstadion
Sonntag, 22. Februar
10.30 Uhr Eucharistiefeier
St. Martinus
Oberstadion
St. Maria und Selige Ulrika
Unterstadion
6. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 15. Februar
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Minis: Selina A., Sarah R., Lucca F., Jannik R.,
Elias Gr., Elias M., Stefan K., Marius M.,
Aschermittwoch
Mittwoch, 18. Februar
09.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung
Minis: Anna-Maria H., Romina C., Carina P., Laura
V., Christoph H., Marius G., Samuel G.
Sonntag, 22. Februar
09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Minis: Moritz E., Dominik S., Jessica K., Nadja V.
Marienkapelle
Mundeldingen
Donnerstag, 19. Februar
19.00 Uhr Eucharistiefeier
St. Johannes Baptist
Hundersingen
6. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 15. Februar
09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Aschermittwoch
Mittwoch, 18. Februar
18.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenbestreuung
Samstag, 21. Februar
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Ev. Kirchengemeinde
Attenweiler/Moosbeuren
Wochenspruch:
Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles
vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn.
(Lukas 18,31)
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr Gottesdienst in Attenweiler
(Pfarrer Herbert Seichter)
Dienstag, 17. Februar
20.00 Uhr Posaunenchorprobe in Attenweiler
Vorabend - 6. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 14. Februar
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 18. Februar
20.00 Uhr Kirchenchorprobe in Attenweiler
Freitag, 13. Februar 2015
Sonntag, 22. Februar – Invokavit 9.30 Uhr Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer Herbert
Seichter)
Mit Feier des Heiligen Abendmahls (Einzelkelch/Saft)
Das Opfer im Gottesdienst ist für bedrängte und
verfolgte Christen.
10.00 Uhr Kinderkirche in Uttenweiler im Gemeindehäusle
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
13
Friedensgebet
Auf Grund der angespannten Situation hat der Kirchengemeinderat beraten und beschlossen, für den Frieden gemeinsam zu beten.
Ab dem 25.02.2015 findet wöchentlich immer mittwochs um
19.00 Uhr in der Ev. Kirche Rottenacker ein Friedensgebet statt.
Herzliche Einladung
Im Gottesdienst am Sonntag, 22. Februar wird der
bedrängten und verfolgten Christen in Tur Abdin
gedacht.
Der Tur Abdin ist die Heimat der sogenannten syrischen
Christen. Er liegt im Südosten der Türkei, nahe der
syrisch-irakischen Grenze. Es ist eine kleine, aber uralte
Kulturregion in der heutigen Türkei. Der Gottesdienst folgt
dem Entwurf der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.
Renovierungsarbeiten im Pfarrbüro
Das Pfarramtsbüro wird in der Zeit vom 04. Februar bis
voraussichtlich 22. Februar 2015 renoviert.
Die Erreichbarkeit per Fax und E-Mail ist zeitweise nicht
gegeben, telefonisch können Sie Herrn Pfarrer Seichter
aber wie gewöhnlich erreichen. Tel. 07357/856. Wir bitten
um Ihr Verständnis.
Am Sonntag, 22. Februar 2015 findet unsere
nächste Kinderkirche um 10.00 Uhr im
Gemeindehäusle in Uttenweiler statt. Wir
werden uns mit dem Thema WASSER
beschäftigen. Hierzu laden wir euch ganz
herzlich ein. Die nächste Kinderkirche findet dann am 08. März 2015 statt.
Auf Euer Kommen freuen sich Steffi, Katrin und Jenny
Kontaktdaten:
Telefon: 0 73 57/8 56
E-Mail: Pfarramt.Attenweiler@elkw.de
Telefax: 0 73 57/92 11 69
Kontoverbindung der evang. Kirchengemeinde Attenweiler: IBAN: DE49654618780051029006
Nachbarschaftshilfe: Frau Peiffer, Tel. 0 73 57/6 03
Ev. Kirchengemeinde
Rottenacker
Mutter–Kind–Basar
Rottenacker – Turn- und Festhalle
wann am 02. Mai 2015 Selbstverkauf
von 13.30 – 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen
(für Schwangere Einlass ab 13.00 Uhr)
Infos Aufbau ab 11.30 Uhr, Tischgebühr 10,00 €.
Alle Einnahmen kommen einem guten Zweck zu Gute.
Info und Tisch: Tanja Hoppe 07393/896210
Evangelische Kirchengemeinde Rottenacker
Wochenspruch für die Woche nach dem Sonntag Estomihi:
”Seht wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles
vollendet werden was geschrieben ist durch die Propheten
von dem Menschensohn.”
(Lukas 18, 31)
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Hain)
- Kinderkirche
- Im Anschluss Ständerling der Mutter-KindGruppe im Gemeindehaus
Die Gruppen und Kreise treffen sich in den Ferien nach Vereinbarung.
Herr Pfarrer Reusch hat Urlaub vom 13. – 18.02.2015.
Kasualvertretung hat Pfarrerin Lenz, Pfarramt Ehingen Nord
Tel.: 07391/53545
Sportverein Unterstadion
www.sportverein-unterstadion.de
Bestellaktion SVU-Bekleidungskollektion für
Mitglieder und Fans
Die bereits bekannten Bekleidungsstücke können wieder
bestellt werden.
Bitte Bestellung schriftlich unter Angabe von:
14
•
•
•
•
•
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
Name
gewünschte/s Bekleidungsstück/e
entsprechende Größe
evtl. gewünschte Initialen
Telefonnummer (für Rückfragen)
abgeben bei:
• Christian Preg
Alleestr. 4, 89613 Oberstadion (oder per eMail:
c.preg@gmx.de)
• Norbert Undank
Eichenweg 4/3, 89613 Hundersingen (oder per eMail:
norbert-undank@web.de)
Ausdruck der Kollektion
Sportheim aus.
hängt
im
Schaukasten
am
Bestellungen werden bis zum 20.02.2015 angenommen.
Nächste Bestellaktion ist für Herbst 2015 geplant.
Unser 20. KäsasteagBall 2015
präsentiert sich unter dem
Motto
„Gruselnacht“
Im Gemeindesaal Unterstadion laden wir herzlich ein!
Am Fasnetssamstag, 14.02.2015
ab 19.00 Uhr Saalöffnung und Bewirtung
ab 20:00 Uhr Tanz mit „BigFun relouded“
und Abendunterhaltung
Wir freuen uns über viele gut gelaunte Gäste in originellen
Kostümen!
Eure Aerobic-Frauen des SV Unterstadion
Kampfkunst und Meditation
Gruppe Yoga und Qi-Gong
Yoga in der Alten Schule Moosbeuren
Yoga stellt ein wirksames Gegenmittel gegen die Belastungen des modernen Lebensstils dar.
Leitung: Rosmarie Mosbacher
Beginn: Dienstag, den 24. Februar 2015
Zeit: 19:30 - 20.45 Uhr
Dauer: 10 mal
Gebühr: 55 € Mitglieder, 60 € Nichtmitglieder
Anmeldungen nimmt Angelika Kroeck, Tel. 07357/2193 oder
angelika.kroeck@gmx.de entgegen.
3. Entlastungen
4. Wahlen
5. Kinderjazztanznachmittag 2015
6. Sonstiges, Wünsche, Anregungen
Schriftliche Anträge können bis 21.03.2015 bei Sarah Kerler,
Badwiesen 1, 89613 Moosbeuren oder jazztanz svu@yahoo.de abgegeben werden.
Zu dieser Versammlung sind alle Jazzkinder, Eltern, Freunde
und Gönner recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf
Euer Kommen.
Mit freundlichen Grüßen
Abteilung Jazztanz
VORANZEIGE!!
Am Sonntag, 15.03.2015, findet unser Kinderjazztanznachmittag im Gemeindesaal Unterstadion statt. Einlass ist ab 14
Uhr, Beginn ab 15 Uhr.
Weitere Infos folgen noch.
Schützenverein
Hundersingen
www.sv-hundersingen.de
Bestleistung reicht für Allmendingen leider nicht aus
Die Hundersinger Schützen mussten gegen den Tabellenführer ran. Trotz super Ergebnissen, vor allem von
Bernadette Reich, mussten sie sich am Ende mit 5 Ringen
geschlagen geben. Trotz allem war es ein super Ergebnis,
das in der Vereinsgeschichte der Hundersinger Schützen
noch nie erreicht wurde.
Hundersingen : Allmendingen
Beste Schützen waren:
Wölfl Simon
mit
Braig Patrick
mit
Reich Bernadette
mit
Baur Erwin
mit
1521 : 1526 Ringe
394
384
381
362
Ringen
Ringen
Ringen
Ringen
Einladung zum Kaffekränzchen
Am Fasnetsdienstag, 17.02.2015
ab 13:30 Uhr im Schützenhaus in Hundersingen.
Und abends gibts Vesper.
Auf Ihr Kommen freut sich der
Schützenverein Hundersingen 1957 e.V.
Liederkranz Oberstadion
Abteilung Jazztanz
Kommenden Dienstag fällt die Singstunde aus. Acht Tage
später findet dann die Hauptversammlung statt.
Den ersten Auftritt in diesem Jahr haben wir am Palmsonntag beim Seniorennachmittag im Bürgersaal.
Steinle
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Montag, 23.02.2015, findet um 19.30 Uhr im Brauereigasthof Adler in Moosbeuren die Jahreshauptversammlung
der Abteilung Jazztanz des SV Unterstadion statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Berichte der Vorstandsmitglieder
- Abteilungsleiter
- Schriftführer
- Kassier
- Jugendleiter
- Kassenprüfer
Hauptversammlung
Einladung zur Hauptversammlung am Dienstag, den 24.
Februar 2015, ins „Gasthaus zum Sand“ Oberstadion.
Beginn: 20.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
- Vorstand
- Schriftführer
- Kassier
- Kassenprüfer
- Chorleiter
Abteilung Gymnastik
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
4. Entlastung
5. Satzungsänderung
6. Ehrungen
7. Verschiedenes
Alle Sänger, Ehrenmitglieder und fördernde Mitglieder sind
herzlich eingeladen.
Anträge können bis zum 20.02.2015 bei Georg Steinle eingereicht werden.
Steinle, 1. Vors.
DRK
Ortsverein Oberstadion
Narrenzunft Oberstadion
www.wenklfratza.de
Am kommenden Wochenende sind wir am
Freitag, 13. Februar 2015: Umzug Amtzell
Abfahrt: 11:30 Uhr Rückfahrt: 18 Uhr
Laufnummer: 39 von 60
Samstag, 14. Februar 2015; Umzug Untermarchtal
Abfahrt: 12:30 Uhr Rückfahrt: 17 Uhr
abends:
Überraschungsfahrt
Abfahrt: 20 Uhr Rückfahrt: 23:30 Uhr
Beckenbodengymnastik für Frauen
jeden Alters
Sonntag, 15. Februar 2015; Umzug Hohentengen
Abfahrt: 11:30 Uhr
Rückfahrt: 17 Uhr
Am Mittwoch, 25. Februar, beginnt wieder ein neuer Kurs
für Beckenbodengymnastik im DRK-Heim Oberstadion.
Beginn: 9.00 Uhr
Anmeldung unter Tel. (07357) 410 oder (07391) 8576.
Montag, 16. Februar 2015; Umzug Bad Wurzach
Abfahrt: 11:30 Uhr
Rückfahrt: 17 Uhr
Unter dem Motto „Retten können nicht nur Profis“ lädt das
DRK Oberstadion alle interessierte Bürgerinnen und Bürger
zum Informationsabend
Herzinfarkt / Plötzlicher
Herztod
am 27. Februar 2015 um 19.30
Uhr ins DRK-Heim in Oberstadion ein.
Keine Reaktion, keine Atmung! Was tun? Eine Situation die
ein Gefühl von Unwohlsein in uns auslöst und in der die
meisten Menschen ratlos sind. Dabei gilt: Retten können
nicht nur Profis!
Der plötzliche Herztod ist mit mehr als 100.000 Betroffen pro
Jahr Todesursache Nr. 1 in Deutschland, täglich sterben also
ca. 300 Menschen daran !! In 80 % der Fälle liegt nach dem
plötzlichen Zusammenbrechen ein Herzkammerflimmern vor,
welches effektiv nur durch eine Defibrillation – also einen
„Stromstoß“ – und einer effektiven Herz-Lungen-Wiederbelebung behandelt werden kann. 7 von 10 Betroffenen können
erfolgreich behandelt werden, wenn die Therapie innerhalb
der ersten 3 Minuten angewandt wird. Da der Rettungsdienst
jedoch im Schnitt ca. 8 Minuten bis zum Eintreffen am Notfallort benötigt, ist man auf die Hilfe von Laienhelfern
angewiesen.
Die ersten Minuten nach einem Herz-Kreislaufstillstand spielen also eine entscheidende Rolle für die Überlebenschancen des Patienten. Leider geschieht jedoch genau in diesen
Minuten bis zum Eintreffen professioneller Hilfe oft nichts.
Der DRK Ortsverein Obersatdion möchte daher zusammen
mit dem stellvertretenden DRK-Kreisverbandsarzt des KV
Ulm Dr. Robin Obermiller und dem DRK-Ortsvereinsarzt Dr.
Roland Frankenhauser, die Situation für Patienten mit einem
Kreislaufstillstand in unserem Raum verbessern.
Ziel des Infoabends ist es, eine möglichst große Zahl an
Bürgern für das Thema der Laienreanimation zu sensibilisieren und ihnen eine einfache Anleitung für den Ernstfall an
die Hand zu geben und somit die Versorgung von Patienten
mit einem Kreislaufstillstand zu verbessern.
Kommen Sie und unterstützen Sie uns beim „Kampf gegen
den Herztod“.
Ihr DRK-Oberstadion
15
abends:
Rosenmontagsparty Oggelsbeuren Beginn 20 Uhr
Dienstag, 17. Februar 2015; Umzug Stetten
Abfahrt: 12 Uhr
Rückfahrt: 18 Uhr
Anschließend essen im Gasthaus Kreuz in Moosbeuren
Aschermittwochsessen findet dieses Jahr im Josefshof im
Mühlhausen statt (19 Uhr).
Schloßberg-Hexa
Oberstadion
www.schlossberg-hexa.de
Am Wochenende geht es in die „Heiße Phase“. Dabei
besuchen wir noch folgende Veranstaltungen:
Donnerstag, 12.02.2015 – Schülerbefreiung in Oberstadion
Beginn um 08:15 Uhr im Bürgersaal.
Donnerstag, 12.02.2015 – BTA in Staig
Beginn: 20.00 Uhr, Programmpunktnummer 1.
Abfahrt 19:00 Uhr – Rückfahrt 23:30 Uhr
Freitag, 13.02.2015 – Umzug in Hohenstadt
Beginn: 14.00 Uhr, Laufnummer 30 von 47
Abfahrt 11:30 Uhr – Rückfahrt 17:00 Uhr
Samstag, 14.02.2015 – Umzug in Untermarchtal
Beginn: 14:00 Uhr; Laufnummer 18 von 48
Für die Hin- und Rückfahrt ist jeder selbst verantwortlich.
Sonntag, 15.02.2015 - Umzug in Äpfingen
Abfahrt: 12.00 Uhr - Rückfahrt: 18.00 Uhr
Beginn: 14.00 Uhr, Laufnummer 64 von 70
Montag, 16.02.2015 - Umzug in Wiesensteig
Abfahrt: 11.30 Uhr - Rückfahrt: 17.00 Uhr
Beginn: 14.00 Uhr, Laufnummer 35 von 68
Dienstag, 17.02.2015 - Umzug in Stetten
Abfahrt: 12.30 Uhr - Rückfahrt: 17.30 Uhr
Beginn: 14.00 Uhr, Laufnummer 18 von 60
Unser Vereinsheim im Haus der Vereine ist
immer eine halbe Stunde vor Abfahrt geöffnet.
bereits
Busabfahrtszeiten:
Moosbeuren immer 15 Minuten vor Abfahrt in Oberstadion,
Gasthaus Kreuz.
Mühlhausen immer 12 Minuten vor Abfahrt in Oberstadion,
Bushaltestelle Ortsmitte.
16
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
Falls jemand in einem Ort zusteigen will wo auf direktem
Weg zur Veranstaltung ist soll dies bitte bei Bine anmelden.
Häsausgabe
Die Erwachsenen- und Kinderleihhäser können jeweils am
Mittwoch um 19.00 Uhr in unserem Vereinsheim im Haus der
Vereine in Oberstadion abgeholt werden.
Die Rückgabe der Leihhäser erfolgt zur selben Zeit!
Viele Grüße Kerstin und Susi
Infos, Termine und Bilder werden laufend auf unserer Homepage aktualisiert.
www.schlossberg-hexa.de
NZ Unterstadion e.V.
Gausweiber von Stäa
Fr. 13.02. BTA Münsingen
Abfahrt 19:00 Uhr 4. Programmpunkt
Sa. 14.02. Tagumzug Untermarchtal
Beginn 14:00 Uhr Privat Laufnummer 16
Sa. 14.02. Käsasteegball
Beginn 19:30
So. 15.02. Tagumzug Leutkirch
Abfahrt 11:00 Uhr Laufnummer 52
Mo. 16.02. Tagumzug Bad Wurzach
Abfahrt 11:00 Uhr Laufnummer 6
Mo. 16.02. BTA Oggelsbeuren
Beginn 20:00 Uhr
Di. 17.02. Tagumzug Stetten
Abfahrt 12:30 Uhr Laufnummer 6
Andy Rieger Zunftmeister
Reitverein
Moosbeuren e.V.
Jahreshauptversammlung am Freitag, den 20.02.2015
Am Freitag, den 20. Februar um 20.00 Uhr findet im Reiterstüble in Moosbeuren die Jahreshauptversammlung statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht der Vorsitzenden
2. Bericht der Schriftführerin
3. Bericht des Reitwartes
4. Bericht des Jugendwartes
5. Kassenbericht
6. Entlastungen
7. Wahlen
8. Ausblick auf das Jahr 2015
9. Ehrungen
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Wünsche und Anträge, die in die Tagesordnung aufgenommen werden sollen, sind bis 13. Februar schriftlich bei einem
der Vorsitzenden abzugeben.
Alle Mitglieder, sowie Freunde des Reitvereins sind zu dieser
Versammlung herzlich eingeladen.
Landrat Heinz Seiffert:
Asylbewerberunterbringung Alb-Donau-Kreis
– viele Kräfte gefordert
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Zustrom von Asylbewerbern und Flüchtlingen in unser Land
hält unvermindert an. In Baden-Württemberg wurden 2014 über
25.000 Asylsuchende (Erstanträge) aufgenommen – 85 Prozent
mehr als 2013. Allerdings ist man damit noch weit entfernt von
den Zugangszahlen aus der ersten Hälfte der 1990er-Jahre.
Damals hatten landesweit binnen eines Jahres mehr als 50.000
Menschen einen Erstantrag auf Asyl gestellt.
Der Alb-Donau-Kreis nimmt nach einem landesweit festgelegten
Schlüssel 1,9 Prozent der Asylsuchenden und Flüchtlinge auf, die
nach Baden-Württemberg kommen. Bei einer menschlichen
Lösung dieser Aufgabe sind viele Kräfte gefordert.
Derzeit sind in den Gemeinschaftsunterkünften und Ausweichunterkünften im Alb-Donau-Kreis über 620 Asylbewerber und Flüchtlinge vorläufig untergebracht. Sie kommen aus
25 Nationen. Die meisten kommen aus Syrien, Gambia,
Nigeria, Serbien, Kosovo und Eritrea.
Wir erwarten im März weitere Zuweisungen von 40 bis 60
Asylsuchenden und Flüchtlingen durch die Landesaufnahmestellen. Auf die Herkunftsländer und den Familienstand hat der Landkreis keinen Einfluss.
Da die Gemeinschaftsunterkünfte in Blaubeuren, Dornstadt,
Ehingen und Langenau voll belegt sind, ist die Kreisverwaltung dringend auf weitere Ausweichunterkünfte angewiesen.
Dazu gehören nun auch die angemieteten Gebäude in
Dietenheim-Regglisweiler und Ehingen-Dintenhofen sowie,
ab März, Immobilien in Oberstadion und Obermarchtal.
Darüber hinaus werden weitere Gebäude zur Anmietung als
Ausweichunterkunft gesucht.
Die Kreisverwaltung erfährt den genauen Termin der
Zuweisung neuer Flüchtlinge in der Regel eine Woche im
Voraus. Trotzdem versuchen wir, so früh wie möglich, die
Öffentlichkeit – auch die kommunalen Gremien - in der jeweiligen Gemeinde zu informieren. Ebenso wichtig ist uns
eine gute Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung und
dem/der Bürgermeister/in.
Voraussetzung für eine glaubhafte, seriöse Information der
Bevölkerung ist jedoch, dass Klarheit über die vertraglichen
Vereinbarungen der anzumietenden Immobilie herrscht. Alle
Unklarheiten, beispielsweise auch Fragen des Brandschutzes, müssen zuvor geregelt sein.
Betreuung in den Unterkünften
Neben der Verwaltung durch Mitarbeiter des Fachdienstes
Aussiedler, Flüchtlinge kümmern sich Sozialarbeiter der
Kreisverwaltung um die Asylbewerber und Flüchtlinge. Sie
organisieren beispielsweise Behördengänge, Sprachkurse,
Plätze in Kindergärten und Schulen und anderes mehr. Mit
Blick auf die steigenden Flüchtlingszahlen ist die Kreisverwaltung dabei, die Personalausstattung zu verstärken.
Ehrenamtliche Helferkreise
Die Kreisverwaltung wird in ihrer Arbeit unterstützt durch
ehrenamtliche Helferkreise, oft auch mit kirchlicher Unterstützung, die sich in den Städten und Gemeinden mit
Gemeinschafts- oder Ausweichunterkünften gebildet haben.
Der Landkreis ist dafür sehr dankbar. Die Bürgerinnen und
Bürger engagieren sich bei vielen Fragen der Alltagsbewältigung für die Asylbewerber und Flüchtlinge. Auch der Arbeitskreis Migration Alb-Donau-Kreis unterstützt die Helferkreise
in ihrer Arbeit. In diesem Arbeitskreis sind haupt- und ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer vernetzt.
Die Kreisverwaltung stellt an den Standorten der Unterkünfte
immer wieder viel Aufgeschlossenheit und Hilfsbereitschaft
fest. Darauf sind wir als Kreisverwaltung schlicht
Freitag, 13. Februar 2015
angewiesen; wir können nicht alles vom Amt aus regeln. Ich
sage ganz persönlich ein herzliches Dankeschön für dieses
große ehrenamtliche Engagement für Menschen die auf der
Flucht und in Not sind. Das ist praktizierte Nächstenliebe!
Informationen zu den Helferkreisen, wo und wie Sie sich
engagieren können, erhalten Sie unter der Telefonnummer
0731/185-4361.
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
17
Leistungsschau Munderkingen
14. bis 15. März 2015:
Am Faschingsdienstag, den 17. Februar 2015 schließen die
Dienststellen des Landratsamts in Ehingen um 12 Uhr. Das
gilt auch für die Kfz-Zulassungsstelle.
Die Deponie „Roter Hau“ in Ehingen-Stetten bleibt am
Faschingsdienstag ganztags geschlossen.
Sie finden das gesamte Leistungsspektrum unserer Region –
von A wie Autohaus bis Z wie Zweirad-, Forst- und Gartentechnik. Auch für das leibliche Wohl und für die Kinder haben
wir gesorgt. Der Eintritt ist frei.
Im Anschluss an die Leistungsschau besteht die Möglichkeit
den 2-tägig genutzten Teppichboden (Blauton) der Ausstellungshalle zum Preis von € 1,00/qm zu erwerben (Bahnbreite 4m).
Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an: Harald Nockher, Tel. 07393 9522511
Information des Fachdienstes Landwirtschaft:
Die Musikschule Raum Munderkingen –
Der Landesverband Württembergischer Imker bietet in
diesem Jahr wieder eine Anfängerschulung zur Imkerei an.
Da sich der Kurs über das ganze Bienenjahr erstreckt, werden die Teilnehmer mit allen in diesem Zeitraum anfallenden
Arbeiten vertraut.
Der Kursbeginn ist am 18. März 2015 um 19:30 Uhr im
Gasthof Schwanen in Ehingen. Referent dieses Abends ist
Imkermeister Werner Gekeler aus Münsingen. Interessenten richten ihre Anmeldungen bis spätestens 10. März 2015
an: Robert Hauler, Auenweg 17, 89601 SchelklingenSchmiechen, Telefon 0 73 94 / 12 12.
Ansprechpartnerin für kompetente und erfolgreiche
Musikausbildung
Freie Unterrichtsplätze
Zum 2. Schulhalbjahr ab 1. März werden einige Unterrichtsplätze frei, und zwar in folgenden Fächern:
• Klarinette
• Klavier
• Posaune/Tiefes Blech
• Querflöte
Kursangebot: Klassischer Gesang
Jetzt anmelden zum Kurs "Klassischer Gesang“ (Sopran,
Alt).
Faschingsdienstag: Kreisverwaltung
in Ehingen nachmittags geschlossen
Deponie Roter Hau geschlossen
Foto: ursule/fotolia.com
Schulung – Lust auf eigenen Honig
Alte, abgelaufene Arzneimittel
– ein Fall für die Tonne!
In fast jeder Hausapotheke sind sie zu finden:
die angebrochene Flasche Hustensaft, der
Rest des Antibiotikums nach der Mittelohrentzündung der Kinder oder die erst gar nicht
benötigten Tabletten gegen Reiseübelkeit.
Auch Arzneimittel können verderben und
ihre Wirkung verlieren und müssen dann
entsorgt werden. Doch wohin damit?
Auf gar keinen Fall dürfen sie in der Toilette
oder dem Ausguss entsorgt werden.
Denn Kläranlagen reinigen zwar das Abwasser, doch im Kampf gegen Arzneimittel
ziehen sie häufig den Kürzen. Weil diese
meist wasserlöslich sind, bleiben sie nicht im
Klärschlamm, in Ablagerungsgesteinen oder
Schwebstoffen hängen und gelangen so wieder in unser Trinkwasser.
Die Restmülltonne ist der einfachste und
auch der umweltverträglichste Weg Arzneimittel zu entsorgen. Denn im Müllheizkraftwerk werden die arzneilichen Wirkstoffe so
zerstört, dass sie keinen Einfluß mehr auf die
Umwelt nehmen können.
Haben Sie noch Fragen:
Die Abfallberatung informiert
Sie gerne, Telefon: 0731 185 1525
18
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
Freitag, 13. Februar 2015
8 Unterrichtseinheiten à 90 Min. / Mindestteilnehmerzahl: 5 /
Kursgebühr: € 65,-.
Dozentin: Dorothée Ruoff
Dill-Dapp-Suche beim Römerturm mit Einsperra.
Anschließend lustiges Beisammensein in allen Fasnetslokalitäten.
Kursangebot: Gitarre 50+
Jetzt anmelden zum Kurs "Gitarre 50+".
8 Unterrichtseinheiten à 45 Min. / Mindestteilnehmerzahl 5 /
Kursgebühr: € 49,-.
Dozent: Tilo Werner
Förderverein der Musikkapelle
Obermarchtal e.V.
Voranzeige
Anmeldung / Information
Auch außerhalb der regulären Sprechzeit können Sie anrufen
(Mobil 0172 7311640) und sich informieren. Formulare und
Informationen im Büro der Musikschule, per Post oder zum
Download: http://www.musikschule-raummunderkingen.de
Internes Vorspiel
Dienstag, 24.02.2015, 19.00 Uhr, Munderkingen, Aula der
Schillerschule.
Internes Vorspiel Tiefes Blech (Christian Bolkart). Im
Anschluss besteht die Möglichkeit, sich über die Instrumente
und den Unterricht zu informieren.
Beraten – Schnuppern
Sie oder Ihr Kind interessieren sich für Musikunterricht und
möchten Instrumente ausprobieren? Dann melden Sie sich
doch einfach für eine Beratung oder zum Schnuppern bei der
betreffenden Lehrkraft an – die Musikschulleitung vermittelt
den Kontakt zur Terminvereinbarung! Anmeldungen auf freie
Unterrichtsplätze sind übrigens auch im laufenden Unterrichtsjahr jederzeit möglich.
Senioren
• Ab 60 Jahren entfällt der Erwachsenenzuschlag von
50%.
• Wer als Jugendlicher gerne ein Musikinstrument erlernt
hätte, es aber nicht tun konnte,
• wer früher ein Instrument erlernt hat und nun seine Fertigkeiten auffrischen und erweitern möchte,
• wer auch in vorgerücktem Alter noch etwas Neues im
musischen Bereich beginnen möchte, ist in der Musikschule Raum Munderkingen bestens aufgehoben!
Instrumente, Fächer, Kurse
• Holz- und Blechblasinstrumente, Klavier, Streichinstrumente, Akkordeon, Gitarre, Keyboard, Schlaginstrumente.
• Musiktheorie und Gehörbildung für die D- und C-Prüfungen, Aufnahmeprüfung angehender Musikstudenten und
als Ergänzung des Intrumentalunterrichtes.
Emerkenger Fasnet 2015
Freitag, 13.2.2015
19.02 Uhr (Saalöffnung 18:42)
Ball der Vereine mit einem Programm der Emerkinger Vereine und Unterhaltung durch kleine Besetzung der Musikkapelle Emerkingen
Ab 22.00 Uhr Live Band zum Tanzen und Party machen mit
der Band Combo Six.
Saalöffnung um 18.47 Uhr
Montag, 16.2.2015
9.30 Uhr
Wettkampf beim Rathaus
Schätzwettbewerb und unterhaltsame Spiele für Jedermann,
fürs leibliche Wohl sorgt die FFW.
11.00 Uhr
Dill-Dapp Rauslau am Römerturm und anschließend Frühschoppen und Mittagessen im Gasthaus "Zum Hirsch"
14.00 Uhr
Umzug durchs Dorf mit allen heimischen Gruppen
Nach dem Umzug, zu dem wir alle recht herzlich einladen, ist
Kinderfasnet in der Römerhalle. Dabei gibt's natürlich Kaffee
und Kuchen.
17.00 Uhr
Sportverein Oggelsbeuren
Abt. Tennis
Die Frühjahrsversammlung findet nicht, wie zuerst geplant,
am 21.02.2015 sondern am Samstag, den 7. März, um 19.30
Uhr, im Sportheim in Oggelsbeuren, statt.
Am Sonntag, den 8. März 2015, gehen wir dann von 14.30 –
16.30 Uhr nach Mittelbiberach zum Tennisspielen.
Bitte merkt euch diese Termine vor.
Das Team
Musikverein Oggelsbeuren e.V.
Alteisensammlung in Moosbeuren, Meisterhof und
Mühlhausen
Wir möchten Sie bereits heute darüber informieren, dass traditionell am Fasnetssamstag, 14. Februar 2015, ab 9 Uhr,
unsere Alteisensammlung in Moosbeuren, Meisterhof und
Mühlhausen stattfindet. Wir bitten Sie, wie in den vergangenen Jahren, um Ihre Unterstützung.
Wir sammeln: Alteisen, Waschmaschinen, Spülmaschinen,
Herde, Tanks, Fässer, Blech, Wäschespinnen, Dachrinnen,
Zaunteile, Fahrräder, Ofenrohre, Antennen, Dosenschrott,
sowie Autobatterien.
Dieses Jahr nehmen wir auch Altautos an (möglichst mit
Fahrzeugbrief) und Elektro- bzw. Elektronikschrott wie
z.B. Handys, Staubsauger, Küchenmaschinen usw. Wir
bitten Sie um kurze Voranmeldung der Altautos und
größeren
Geräte
bei
Matthias
Ströbele
(Tel.
0174/2791851).
Größere Geräte und Gegenstände können bzw. sollten
bereits am Freitagnachmittag, 13. Februar 2015, zum Containerstandort, Turnhallenparkplatz in Oggelsbeuren,
gebracht werden. Auch hier bitten wir um kurze Voranmeldung dieser Lieferungen bei Matthias Ströbele (Tel.
0174/2791851). Vielen Dank.
Kühlschränke und Gefriertruhen, sowie Behälter mit Restinhalten von Öl, Farben, Chemikalien usw. können nicht mitgenommen werden.
Förderverein für Musik und Kultur Oggelsbeuren e. V.
Musikverein Oggelsbeuren e. V.
Alteisenball
Am Fasnetssamstag findet nach der Alteisensammlung
unser traditioneller "Alteisenball" im Musikerheim statt. Es
erwartet Sie ein tolles Programm und Unterhaltungsmusik mit
dem „Alpha Duo“. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Das Musikerheim ist an diesem Tag ab 18 Uhr geöffnet.
Wir laden recht herzlich in die Gastwirtschaft und in unsere
"Obstlerhüttn" im Musikerheim ein und freuen uns auf euer
Kommen.
Freitag, 13. Februar 2015
Am Fasnetsdienstag, 17.02.2015, hat das Musikerheim ab
17:00 Uhr zum traditionellen Kehraus geöffnet.
Musikverein Oggelsbeuren e.V.
Neue Kurse mit den Sportfreunde Bussen
1964 e.V.
Was ist DEIN Vorsatz fürs neue Jahr? Mehr Sport und Bewegung? Etwas für dich machen? Na dann los, nicht warten,
jetzt starten und anmelden!! Wer beide Kurse (Body Fit und
Tae Bo) belegt erhält 10 Euro Rabatt.
03/15 Body Fit
Im Body Fit machen wir Übungen für den ganzen Körper zur
Straffung und Kräftigung der Muskulatur. Ob Beine, Arme,
Bauch oder Po, durch die abwechslungsreichen und leicht zu
erlernenden Übungen wird jeder Muskel angesprochen. Zu
guter Musik und in der Gruppe macht das ganze doppelt
Spaß! Jeder kann mitmachen, weiblich oder männlich, jung
oder alt, sportlich oder Neu-/Wiedereinsteiger. Ich freue mich
auf DICH!
Leitung:
Karin Walter, Tae Bo® Basic Instructor
Beginn:
Freitag, 20. Februar 2015
Zeit:
16:00-16:45 Uhr
Ort:
Turnhalle Dieterskirch
Dauer:
10-mal
Gebühr:
Mitglieder 55,-- Euro
Nichtmitglieder 60,-- Euro 02/15 Tae Bo®
Tae Bo® besteht aus Kampfsport- und Aerobicelementen die
sich mit schneller Musik zu einem perfekten Workout zusammenfügen. Das Training nach Billy Blanks deckt die Bereiche
Kondition, Kraft, Koordination, Flexibilität und Balance zu 100
% ab. Bei den abwechslungsreichen Übungen werden sämtliche Muskeln im Körper trainiert. Die Übungen werden
Schritt für Schritt erklärt und aufgebaut, sodass jeder mitmachen kann. In der Regel werden die Übungen allein und ohne
Körperkontakt zu einem potentiellen Gegner ausgeführt. Tae
Bo® ist für (fast) jeden geeignet, egal ob jung oder alt, sportlich
oder Neu-/Wiedereinsteiger. Jeder kann die Übungen auf seinem Level ausführen, ganz nach dem Motto „Be the best that
you can be on your own level!“. In der Gruppe macht das alles
nochmal mehr Spaß. Trau dich, du wirst es nicht bereuen!
Leitung:
Karin Walter, Tae Bo® Basic Instructor
Beginn:
Freitag, 20. Februar 2015
Zeit:
16:45-17:45 Uhr
Ort:
Turnhalle Dieterskirch
Dauer:
10-mal
Gebühr:
Mitglieder 70,-- Euro
Nichtmitglieder
80,-- Euro Anmeldung bitte senden an: Dietlinde Dom-Miehle, Am Pfarrgarten 5, 88524 Dieterskirch, freizeitsport@sf-bussen.de
Weitere Infos auch unter: www.sf-bussen.de
Kleintierzuchtverein Warthausen.
Am Samstag, den 7. März 2015, findet um 20:00 Uhr unsere Jahreshauptversammlung im Vereinsheim statt.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
TOP: 1 Begrüßung durch Vorsitzenden
TOP: 2 Totenehrung
TOP: 3 Bekanntgabe der Tagesordnung und Bericht des
Vorsitzenden
TOP: 4 Bericht der Schriftführerin
TOP: 5 Kassenbericht
TOP: 6 Bericht der Kassenprüfer
TOP: 7 Bericht des Zuchtwart Geflügels
TOP: 8 Bericht des Zuchtwarts Kaninchen und Zuchtbuchführerin
TOP: 9 Bericht der Jugendleiterin
TOP: 10 Grußwort Bürgermeister H. Jautz mit Entlastung
der Vorstandschaft
Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
19
TOP: 11 Wahlen
TOP: 12 Ehrungen
TOP: 13 Verschiedenes, Anträge und Wünsche
Wünsche und Anträge müssen bis 28. Februar 2015 schriftlich oder per Mail beim Vorsitzenden Ralf Schubert, Am
Annaweiher 11, 88447 Warthausen, abgegeben werden.
PS: Herzlichen Glückwunsch zum Württembergischen Vizemeister, mit den Kaninchen Castor Rex mit 385,5 Pkt. unserem Mitglied Sascha Schlegel. Tolle Leistung.
Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Ulm
Meldepflicht für Arbeitgeber
Firmen droht ein Bußgeld
Zu Beginn des neuen Jahres hat die Bundesagentur für
Arbeit die Unterlagen zur Überprüfung der Beschäftigungspflicht schwerbehinderter Arbeitnehmer verschickt. Bis zum
31. März 2015 müssen die Arbeitgeber ihre Daten an die für
sie zuständige Arbeitsagentur übermitteln. Weil der Rücklauf
sehr schleppend erfolgt, weist die Ulmer Arbeitsagentur auf
diesen wichtigen Termin und die Konsequenzen in einer
Pressemitteilung hin.
Private und öffentliche Arbeitgeber, mit regelmäßig zwanzig
Beschäftigten oder mehr, sind verpflichtet, mindestens fünf
Prozent ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Arbeitnehmern zu besetzen. Gesetzlich geregelt ist dies im Sozialgesetzbuch IX. Wenn Arbeitgeber diese Vorgabe nicht erfüllen,
müssen sie eine Ausgleichsabgabe zahlen. Die Höhe dieser
Abgabe ist abhängig von der Beschäftigungsquote.
Die Erfüllung der Fünf-Prozent-Quote wird von der Agentur
für Arbeit jährlich überprüft.
Letzter Abgabetermin für die Unterlagen ist der 31. März
2015. Diese Meldefrist kann nicht verlängert werden. Wer sie
versäumt, muss mit einem Bußgeld rechnen.
Auch beschäftigungspflichtige Arbeitgeber, die keine Unterlagen erhalten haben, müssen die Meldung machen. Sie werden, ebenso wie Arbeitgeber, die einen zusätzlichen Bedarf
haben, gebeten, die Vordrucke unter http://www.rehadatelan.de herunterzuladen.
Fragen werden täglich zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr
unter der Telefonnummer 07161 9770–333 beantwortet.
BIZ & Donna – Veranstaltungsreihe:
Die Stimme – meine persönliche Visitenkarte
Ob Diskussion, Präsentation oder Vorstellungsgespräch –
stets ist neben der inhaltlichen Vorbereitung auch die Qualität einer Stimme entscheidend, um das Gegenüber zu erreichen. Es kommt darauf an, sich verständlich auszudrücken,
eine gute Beziehung zu den Zuhörenden aufzubauen und
das Gesagte spannend zu gestalten. Interessierte können
sich am Freitag, 27. Februar, im Berufsinformationszentrum
(BiZ) informieren, wie wichtig die Qualität der eigenen Stimme ist.
Im Workshop von Sprecherzieher Florian Ahlborn wird der
Blick auf die sprachliche und körperliche Ausdrucksgestaltung gelenkt: Welche Rolle spielt die eigen Stimme? Welchen Einfluss hat die Körperhaltung? Was begünstigt eine
klare Aussprache? Wie geht man mit Aufregung und Nervosität um? Albhorn bietet hilfreiche Ansätze zu wichtigen
Situationen für Frauen und Männer, die nach einer familiär
bedingten Auszeit wieder ins Berufsleben einsteigen möchten.
Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr im BiZ in der Wichernstraße 5. Der Eintritt ist wie immer frei. Anmeldungen telefonisch unter der 0731 160-700.

Amtsblatt der Gemeinde
Oberstadion
20
Öffnungszeiten der Postagentur
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
14.00
14.00
9.00
14.00
14.00
9.00
14.00
8.30
bis
bis
bis
bis
bis
bis
bis
bis
16.30 Uhr
16.30 Uhr
11.30 Uhr
16.30 Uhr
16.30 Uhr
11.30 Uhr
17.30 Uhr
12.00 Uhr
Unter der Telefonnummer (07357) 91070 sind wir für
Sie zu den Öffnungszeiten erreichbar.
Ihr Team von der Postagentur Oberstadion, Kirchplatz 23,
Erika Lamparter, Brigitte Laub, Ariane Schelkle
Anzeigen helfen verkaufen!
Gezielt und günstig werben!
Freitag, 13. Februar 2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
3 457 KB
Tags
1/--Seiten
melden