close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt 08/2015 - Verbandsgemeinde Hochspeyer

EinbettenHerunterladen
Ve r b a n d s g e m e i n d e
t
t
a
l
b
s
t
m
A
EnkEnbach-alsEnborn
mit den Ortsgemeinden
Enkenbach-Alsenborn, Fischbach, Frankenstein,
Hochspeyer, Mehlingen, Neuhemsbach, Sembach, Waldleiningen
(795)
Mittwoch, den 18. Februar 2015
Ausgabe 8/2015
Der Peterstag
Alljährlich wird am 22. Februar in den Gemeinden Enkenbach-Alsenborn und Mehlingen der
„Peterstag“ gefeiert. In der Chronik der Gemeinde Enkenbach-Alsenborn für den Ortsteil
Enkenbach findet sich über die Entstehung dieses örtlichen Feiertages folgender Eintrag:
„Im Jahre 1776 um Weihnachten hatte sich in Enkenbach und der Umgegend eine starke
Hornviehseuche eingestellt und die größte Bestürzung unter den Einwohnern erregt. Einige
Fromme leisteten ein Gelübde, das ganze Jahr hindurch alle Mittwochvormittag eine Betstunde um Abwendung des furchtbaren Übels zu halten. Die Sache fand Anklang bei der
Mehrzahl der drei Confessionen (reformiert, ev.-lutherisch und katholisch).
www.enkenbach-alsenborn.de
Die Prüfung ging vorüber, und so wurde dann in der Folge aus dankerfülltem Gemüth gegen
die göttliche Vorsehung von den drei Confessionen in Enkenbach, Alsenborn und Neukirchen
der St. Peterstag jeden Jahres als Bet- und Danktag nach überstandenem Übel festgesetzt.
Pfarrer Heuser von Sembach hielt die erste Predigt über Psalm 34.5.“
In der Chronik der Ortsgemeinde Mehlingen ist zu lesen:
„Das Jahr 1776 wird für die Kreisdörfer, wie auch für Enkenbach und Alsenborn von einem
großen Unglück überschattet. Gegen Ende des Jahres brach unter dem Klauenvieh eine
furchtbare Seuche aus, die auch auf die Nachbardörfer übergriff. Ein Stall nach dem andern
wurde von der Krankheit erfaßt und die Tiere verendeten. Kein Mensch wußte Rat. In der
höchsten Not flehten die Menschen zu Gott, daß er das Unglück wenden möge. Das Wunder geschah, aber es war nur noch eine Kuh am Leben. In Neukirchen und Enkenbach heißt
danach eine Straße „Kuhgasse“. Die Bürger gelobten, den Tag der Wende, es war der 22.
Februar 1777, der St. Peterstag, jedes Jahr feierlich mit Kirchgang zu begehen, was sie
treulich hielten bis auf den heutigen Tag. An diesem Tag wird nicht gearbeitet und die Kinder haben schulfrei.“
Der Feiertag wird heute noch begangen. Es finden Gedenkgottesdienste statt und es ist
üblich, an diesem Tag kein Fleisch zu essen. Man kann die Auswirkungen jenes Unglücks
nur richtig abschätzen, wenn man bedenkt, daß in jener Zeit fast die gesamte Bevölkerung
von der Landwirtschaft lebte. Viele Bauern waren so arm, daß eine Neubeschaffung von
Vieh nur unter allergrößten Opfern der ganzen Familie möglich war.
Enkenbach-Alsenborn
- 2 -
Ausgabe 8/2015
Bereitschaftsdienste und wichtige Telefonnummern
Notrufe
Verschiedene Sprechstunden
Polizei .......................................................................................Tel.: 110
Polizei Kaiserslautern ................................................Tel.: 0631-369-0
Feuerwehr ................................................................................Tel.: 112
Gift-Notruf-Zentrale
Uni-Klinik- Homburg ............................................... Tel.: 06841-19240
Rathaus Enkenbach-Alsenborn, Hauptstr. 18
Verwaltungsgebäude Hochspeyer, Hauptstr. 121
Weitere wichtige Telefonnummern
Ärztlicher Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Ärzte in der
Sprechstunden freien Zeit
Tel.: 0180-5112071 (gebührenpflichtig)
Für die Wochenenden (Fr. 14.00 - Mo. 07.00 Uhr) und Feiertage
(08.00 - 07.00 Uhr) sowie Mi. ab 14.00 Uhr - Do. 07.00 Uhr
Notdienstzentrale der Stadt Kaiserslautern, Tel.: 0631-19292
Frankenstein
Notdienst kann beim Hausarzt telefonisch erfragt werden.
Zahnärztlicher Notfalldienst
Zu erfragen unter Tel.: 06351-399543.
Ansage Apothekennotdienst
Festnetz Tel.: 0180-5-258825-PLZ (0,14 EUR/Min.)
Mobilfunknetz Tel.: 0180-5-258825-PLZ (0,42 EUR/Min.)
Abrufbar im Internet unter: www.lak-rlp.de
Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 08.30 Uhr.
Ökumenische Sozialstation Otterberg e. V.
Pflegedienst in der VG Enkenbach-Alsenborn
Ambulante Hilfe-Zentrum Tel.: 06301-793311
Geisbergring 2, 67697 Otterberg
Pflegestützpunkt Otterberg
Geißbergring 2, 67697 Otterberg, Tel.: 06301-718105-5 oder 6
Servicezeiten: Mo. und Fr. 08.30 - 10.30 Uhr
Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Hausbesuche und Termine nach Vereinbarung.
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Pflegedienstleistung, Tel.: 06371-921543 o. 06374-923113
Pflegenotruf nach Dienstschluss, Tel.: 0170-3372933
Beratungs- und Koordinierungsstelle, Tel.: 06374-923168 oder 017623358344
Wohn- und Dienstleistungszentrum, Heimleitung, Tel.: 06374-923-0
Sozialverband VDK
Karl-Marx-Str. 27, 68655 Kaiserslautern
Tel.: 0631-60215, Fax: 0631-60279
Caritas Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung Kaiserslautern, Tel.:
0631-363829
Polizei-Bezirksbeamter
Rathaus Enkenbach-Alsenborn
Zi. 18, Tel.: 06303-913-173
Mo. 16.00 - 18.00 Uhr, Di. u. Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Nach telefonischer Vereinbarung während der Öffnungszeiten
Tel.: 06305-71-145, Mo. 14.00 - 18.00 Uhr
Ehrenamtlicher Besuchsdienst
Rathaus Enkenbach-Alsenborn
Mi. 10.00 - 11.00 Uhr,
Tel. 06303-913-173, Frau Mann, Zi. 18
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Di. 10.00 - 11.00 Uhr
Tel. 06305-71-159, Frau Porsch, Zi. 107
Frankenstein im Gemeindehaus, Hauptstr. 53
Mi. 10.00 - 11.00 Uhr (Tel. 06329-1425)
Ehrenamtlicher Besuchsdienst außerhalb der Sprechzeiten:
Kreisverwaltung Kaiserslautern „Leitstelle Älterwerden“
08.00 - 12.00 Uhr (Tel.: 0631-7105-353)
Schiedsperson
Hermann Käfer (Tel.: 06303-913-154), Sprechstunden nach Vereinbarung, Rathaus Enkenbach-Alsenborn, Zimmer 18
„Barrierefreie Verbandsgemeinde“
1. Vorsitzender Siegfried Rauschen, Höhenstr. 13, 67677 EnkenbachAlsenborn
Sprechstunden immer am 1. Montag im Monat von 14.00 - 16.00 Uhr.
Um Voranmeldung unter der Tel.: 06303-913-0, 06303-808342 (privat),
01577-4677428 (mobil) oder per E-Mail: siegfried_rauschen@web.de
wird gebeten.
Beratung des Sozialpsychiatrischen Dienstes
Jeden 1. Donnerstag im Monat kostenlose und vertrauliche Beratung
von 10.30 - 12.00 in Zi. 18 (Tel. 06303-913-173). Eine Voranmeldung
sollte unter der Tel. 0631-7105-539 beim Gesundheitsamt Kaiserslautern erfolgen.
Beratung der Arbeiterwohlfahrt
Jeden 3. Do. im Monat Beratung im Rathaus der VG Enkenbach-Alsenborn sowie im Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Sprechstunde Enkenbach-Alsenborn: morgens 10.00 - 11.00 Uhr in Zi.
18, in Hochspeyer (Rondell): mittags 14.00 - 15.00 Uhr
Tel. AWO: 06371-16787 oder Mobil: 0151-42360381.
Zentrale Sprechstunde für Migration und Integration des Landkreises Kaiserslautern
Vorherige Terminvereinbarung für die VG Enkenbach-Alsenborn unter Tel.:
06303-1568 Goswin Förster und 06303-5335 Claudia Volprecht-Rudolf
Gleichstellungsbeirat der Verbandsgemeinde
Termine mit der Vorsitzenden des Gleichstellungsbeirates Frau Christel
Meusel können unter der Tel.: 06303-984693 (privat) oder unter 06303913-157 vereinbart werden.
Telefonseelsorge, Tel.: 0800-1110111 o. 0800-1110222
Finanzamt Kaiserslautern
Tel.: 0631-3676-0, Fax: 0631-3676-49700
Internet: www.finanzamt-kaiserslautern.de
E-Mail: Poststelle@fa-kl.fin-rlp.de
Info-Hotline: 0180-3757400 (0,09 EUR/Min.)
Weißer Ring e. V.
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern
Ansprechpartner: Anton Müller, Schorlenberg Str. 17, 67677 EnkenbachAlsenborn, Tel.: 06303-87251
Hospizverein für Stadt und Landkreis Kaiserslautern
Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
Tel.: 0631-310 64 76
Die Tafel
Hauptstraße 6,67677 Enkenbach-Alsenborn
Telefon: 06303-925513
Öffnungszeiten:
Kleiderkammer
Di. 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Do. 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Lebensmittelausgabe
Di. 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr, Do. 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Neuanmeldung
Di. 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr, Do. 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Bereitschaftsdienste
Elektrizität
Stromversorgung Mehlingen, Baalborn, Neuhemsbach, Sembach, Daubenbornerhof, Fröhnerhof und Frankenstein
Pfalzwerke AG Netzteam Otterbach, Lauterhofstr. 2, 67731 Otterbach
Tel.: 06301-705-211, Fax: 06301-705-252
Störungsstelle: 0800-7977777
Verbandsgemeindewerke
Ver- und Entsorgungsgebiete Enkenbach-Alsenborn, Mehlingen,
Baalborn, Neuhemsbach und Sembach
Technischer Einsatzdienst
Tel.: 06303-924572 (rund um die Uhr erreichbar)
Bei Störungen der Stromversorgung in Enkenbach-Alsenborn oder Störungen im Bereich der Wasserversorgung innerhalb der VG EnkenbachAlsenborn sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter der o. g. Tel.-Nr.
Der Bereitschaftsdienst wird dann über Eurosignal informiert und setzt
sich mit Ihnen in Verbindung bzw. wird die Störung beheben.
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Stromversorgung, Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung, Tel.:
0800-8958958
Gasentstörung: 0800-1003448
Einsatzdienst der SWK Stadtwerke Kaiserslautern Versorgungs-AG:
Die SWK ist bei gastechnischen Störungen unter der Rufnummer 06318001-2222 zu erreichen.
Die kostenlose Notfallnummer für Gas lautet: 0800-8456789.
Friedhofsverwaltung
Freitags (ausgenommen Feiertage) von 12.00 bis 18.00 Uhr zur Festlegung von Beerdigungen, Tel: 0175-4887621.
Enkenbach-Alsenborn
- 3 -
Ausgabe 8/2015
Josef-Guggenmos-Grundschule
Enkenbach-Alsenborn
Spielen macht Schule Ein Spielzimmer für die Josef-Guggenmos-Grundschule
Nach dem Motto „Spielen
ist Lernen und Lernen ist
Spielen“ findet jährlich bundesweit der Wettbewerb
„Spielen macht Schule“
statt. Im letzten Jahr gehörte
die
Josef-GuggenmosGrundschule
EnkenbachAlsenborn zu den Gewinnern
des Wettbewerbs und durfte
sich über tolle neue Spielsachen freuen.
Diese haben inzwischen ihren Platz in
dem neuen Spielzimmer des C-Baues
gefunden. Das Spielzimmer wird sowohl
vormittags als auch im Rahmen der
Ganztagsschule genutzt.
Der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde und Ortbürgermeister von
Enkenbach-Alsenborn Jürgen Wenzel
gratulierte der Schule und insbesondere
den Kindern zur erfolgreichen Teilnahme
am Wettbewerb und den hochwertigen
Spielsachen.
Ein besonderer Dank ging an die Schulsozialarbeiterin Daniela Weisenstein,
die das überzeugende Konzept entwickelt und eingereicht hat.
Enkenbach-Alsenborn
- 4 -
Ausgabe 8/2015
- Verschiedene Öffnungszeiten - Sprechstunden
- wichtige Verbindungsdaten und Telefonnummern
Öffnungszeiten für das Rathaus
in Enkenbach-Alsenborn sowie für
das Verwaltungsgebäude in Hochspeyer
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
nachmittags geschlossen
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
nachmittags geschlossen
So erreichen Sie uns:
Rathaus in Enkenbach-Alsenborn
Adresse: Hauptstr. 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Tel.: 06303-913-0, Fax: 06303-4888
Internet: www.enkenbach-alsenborn.de
E-Mail: info@enkenbach-alsenborn.de
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Adresse: Hauptstraße 121, 67691 Hochspeyer
Tel.: 06305-71-0, Fax: 06305-71-190
Internet: www.hochspeyer.de
Werke: www.vgw-hochspeyer.de
E-Mail: info@hochspeyer.rlp.de
E-Mail Werke: VG-Werke@hochspeyer.rlp.de
Amtsblatt der Verbandsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
Rathaus Enkenbach-Alsenborn
E-Mail: amtsblatt@enkenbach-alsenborn.de
Fax Amtsblatt: 06303-913-180
Tel.: 06303-913-164 (vormittags)
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
E-Mail: amtsblatt@hochspeyer.rlp.de
Fax Amtsblatt: 06305-71-190
Tel.: 06305-71-172 (vormittags)
Redaktionsschluss für unser Amtsblatt, sofern keine Vorverlegung
besteht, immer montags um 10.00 Uhr.
Öffnungszeiten des Tourismusbüros
im Rathaus Enkenbach-Alsenborn
montags bis donnerstags freitags 10.00 – 16.00 Uhr
10.00 – 12.30 Uhr
Öffnungszeiten des Hallenbades
bei der Bereitschaftspolizei
in Enkenbach-Alsenborn
freitags von 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
sonntags von 09.00 Uhr - 13.00 Uhr
An Feiertagen bleibt das Hallenbad geschlossen.
Öffnungszeiten der Büchereien
Enkenbach Tel.: 06303- 3008
Mo. von 15.30 – 18.30 Uhr und Do. von 15.00 – 18.00 Uhr
Alsenborn Tel.: 06303-5916
Di. von 15.00 – 17.00 Uhr und Do. von 18.15 – 19.15 Uhr
Sembach (OG des Bürgerhauses Marktstraße)
Mi. von 17.00 – 19.00 Uhr
Frankenstein, Gemeindebücherei
Mo. 16.00 – 18.00 Uhr
Hochspeyer, Münchhofschule, Hauptschule,
Kreuzholstr. 2, Raum 24, Tel. 0160-5159510 (während d.
Öffnungszeiten), E-Mail: buecherei@hochspeyer.eu
Di. von 11.00 – 13.30 Uhr
Do. von 14.30 Uhr – 17.30 Uhr
Waldleiningen
Nach Rücksprache mit dem Ortsbürgermeister
Öffnungszeiten
der Grünabfallsammelplätze
Enkenbach-Alsenborn (Mühlweg)
1. Feb. bis 30. Nov.
freitags 14.00 - 17.00 Uhr
samstags 10.00 - 17.00 Uhr
Im Dezember und Januar bleibt der Platz geschlossen.
Hochspeyer
Der Grünabfallsammelplatz bleibt von Dezember bis März
Geschlossen.
Mehlingen (Gewerbegebiet, Am Wasserturm)
Bitte den Schlüssel vorab bei Herrn Matheis abholen.
freitags 13.00 - 17.00 Uhr
samstags 09.00 - 16.00 Uhr
Neuhemsbach (ehem. Lagerplatz, Hauptstraße)
Ab sofort geschlossen. Im Bedarfsfall kann der Schlüssel
beim Ortsbürgermeister Armin Obenauer abgeholt werden.
Sembach (Platz am Wasserbehälter, Am
Stiefelsberg)
mittwochs 13.00 - 19.00 Uhr und
samstags 09.00 - 17.00 Uhr
Waldleiningen
durchgehend geöffnet
Sprechstunden der Ortsbürgermeisterinnen
und Ortsbürgermeister
Enkenbach-Alsenborn
Ortsbürgermeister Jürgen Wenzel
Mo. 17.00 – 18.00 Uhr im Rathaus, Tel.: 06303-913-158
Sprechstunden in Alsenborn finden nach Vereinbarung statt (Tel.:
06303-913-158).
Fischbach
Ortsbürgermeister Sascha Leidner
Di. 18:30 – 19:30 Uhr im Bürgerhaus, Tel.: 06305-7150010 oder nach
Vereinbarung, Tel.: 06305-993684
Frankenstein
Ortsbürgermeister Eckhard Vogel
Jeder zweite und letzte Montag im Monat von 16.30 - 18.00 Uhr oder
nach Vereinbarung, Tel.: 06329-1425 oder 0170-2379352
Hochspeyer
Ortsbürgermeister Hans-Norbert Anspach
Mo. 17.00 - 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung, Tel.:
06305-71116
Mehlingen
Ortsbürgermeisterin Monika Rettig
Mi. 17.00 – 18.00 Uhr im Gemeindehaus, Hauptstr. 37, MobilTel.0151-26838282
Sprechstunden in Baalborn finden nach Vereinbarung statt.
Neuhemsbach
Ortsbürgermeister Armin Obenauer
Nach Vereinbarung Tel.: 06303-4722 (dienstl.) oder 06303-6660 (privat),
0176-76293251 (mobil)
Sembach
Ortsbürgermeister Fritz Hack
Mi. 17.00 – 18.00 Uhr im Bürgerhaus, Marktstr. 18, Tel.: 06303-4952
(privat: 06303-3200)
Waldleiningen
Ortsbürgermeister Michael Gasiorek
nach Vereinbarung, Tel.: 06305-224011
Wärend der Schulferien finden in den Ortsgemeinden Enkenbach-Alsenborn, Fischbach, Frankenstein, Mehlingen und Sembach keine Sprechstunden statt.
Öffnungszeiten Ju.Komm und
Jugendtreffs
Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag 14:30 - 16:00 16:00 - 19:00 16:00 - 19:00 16:00 - 19:00 16:00 - 19:00 Leseclub im Ju.Komm*
Ju.Komm
Jugendtreff Sembach
Ju.Komm
Ju.Komm
Jeden 1. Samstag im Monat
MTB-Tour für Jugendliche von 12-18 Jahren
Start immer ab 11:00 am Ju.Komm**
* für angemeldete Schüler der Hans-Zulliger-Schule
** bei gutem Wetter; unbedingt Helm, Getränke und Essen mitbringen
Enkenbach-Alsenborn
- 5 -
Ausgabe 8/2015
Apotheken-Notdienstplan
Mi. 18.02.2015
Löwen-Apotheke ...................................................... Tel.: 06303/2175
Hauptstr. 23, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Grüne Apotheke ....................................................... Tel.: 0631/93316
Stiftsplatz 5, 67655 Kaiserslautern
Do. 19.02.2015
Löwen-Apotheke .................................................... Tel.: 06305/99060
Hauptstr. 132, 67691 Hochspeyer
Apotheke im Globus ........................................... Tel.: 0631/36192778
Merkurstr. 57, 67663 Kaiserslautern
Fr. 20.02.2015
Johannis-Apotheke .............................................. Tel.: 06305/993145
Trippstadterstr. 11, 67691 Hochspeyer
Bären-Apotheke ................................................... Tel.: 0631/3606333
Pirmasenser Str. 24-26, 67655 Kaiserslautern
Sa. 21.02.2015
Apotheke am Kirchplatz ....................................... Tel.: 06301/793450
Hauptstr. 63, 67697 Otterberg
St. Martin-Apotheke ............................................. Tel.: 0631/4145541
Eisenbahnstr. 16, 67655 Kaiserslautern
So. 22.02.2015
Wallonen-Apotheke ................................................ Tel.: 06301/31100
Hauptstr. 39, 67697 Otterberg
Betzenberg-Apotheke .............................................. Tel.: 0631/24218
St.-Quentin-Ring 2, 67663 Kaiserslautern
Mo. 23.02.2015
Schwanen-Apotheke OHG .................................. Tel.: 0631/92550/52
Fackelstr. 19, 67655 Kaiserslautern
Bahnhof-Apotheke ................................................... Tel.: 06301/1496
Konrad-Adenauer-Str. 88, 67731 Otterbach
Di. 24.02.2015
Universitäts-Apotheke .............................................. Tel.: 0631/12100
Davenportplatz 13, 67663 Kaiserslautern
Mi. 25.02.2015
Albrecht-Apotheke ................................................... Tel.: 0631/92560
Mannheimer Str. 23, 67655 Kaiserslautern
Tierpark-Apotheke ................................................ Tel.: 06301/795960
Opelstr. 54, 67661 Kaiserslautern
Mi. 25.02.2015
Johannis-Apotheke .............................................. Tel.: 06305/993145
Trippstadter Str. 11, 67691 Hochspeyer
Krabbelgruppen in der Verbandsgemeinde
Alsenborn:
Enkenbach:
Die „Pampers Rocker“:
für alle Kinder der VG im Alter ab ca. 6 Monate
jeden Mittwoch 9:30 - 11:00 Uhr
im Prot. Gemeindesaal Alsenborn
Kita Arche Noah und Kita Haus Regenbogen:
für Kinder aus dem Einzugsbereich der Kitas ab ca. 1 Jahr,
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat - 15:45 Uhr bis 16:45 Uhr
in der Kita Arche Noah
Der „Flohzirkus“:
für Kinder aus dem Einzugsbereich der Kita;
Alter ab ca. 1 Jahr
jeden 2. und 4. Dienstag im Monat, 15:00 - 16:00 Uhr
in der Kita Alsenborn
Kindergarten „Schelmenhaus“:
Kinder im Alter ab ca. 8 Monate jeden Dienstag 10:00 - 11:30 Uhr
Prot. Kita „Weiherfrösche“: Kinder ab dem Krabbelalter
jeden Dienstag 9:00 - 10:30 Uhr
Hochspeyer:
Amtlicher teil
Verbandsgemeinde
Grundschule Münchhofschule Hochspeyer Grundschule Frankenstein
Anmeldung der nicht schulpflichtigen Schulanfänger der Münchhofschule Grundschule Hochspeyer und
der Grundschule Frankenstein für das Schuljahr 2015/2016
Sehr geehrte Eltern,
die Schuleinschreibung der nicht schulpflichtigen Kinder (die nach dem 1. September 2015 ihren 6. Geburtstag haben) aus Fischbach, Frankenstein, Hochspeyer und Waldleiningen, die Sie für den Schulbesuch ab dem Schuljahr 2015/2016 anmelden möchten und die noch nicht
angemeldet sind, findet
am 23.02.2015 im Sekretariat der Grundschule Hochspeyer
von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr statt.
Bitte legen Sie bei der Anmeldung die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch sowie eine Bescheinigung des besuchten Kindergartens vor.
gez. A. Oehler
Schulleiterin der GS Frankenstein und Hochspeyer
Impressum:
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gem. § 27 der
Gemeindeordnungen für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) und den Bestimmungen der Hauptsatzung.
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil sowie Nachrichten
und Hinweise:
Verbandsgemeindeverwaltung Enkenbach-Alsenborn,
Bürgermeister Andreas Alter,
Hauptstraße 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn,
Tel.: 06303-913-0, Fax: 06303-913-180,
E-Mail Amtsblatt: amtsblatt@enkenbach-alsenborn.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt,
Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Druck und Verlag: Die Zustellung erfolgt kostenlos an alle Haushalte durch den Verlag.
Verlag + Druck Linus Wittich KG,
54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet),
Tel. 06502/9147-0 oder -240
Für den Inhalt der Anzeigen ist ausschließlich
der Auftraggeber verantwortlich.
Anzeigen-Annahmeschluss: montags 12.00 Uhr.
Erscheinungsweise:
Das Amtsblatt der Verbandsgemeinde EnkenbachAlsenborn erscheint wöchentlich mittwochs.
Reklamation Zustellung an:
Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Enkenbach-Alsenborn
- 6 -
Sitzung des Werksausschusses
der Verbandsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
Bekanntmachung
Am Dienstag, den 24. Februar 2015 um 18:00 Uhr, findet im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes (Rathaus), Hauptstraße 121
in Hochspeyer, eine Sitzung des Werksausschusses der Verbandsgemeinde für den Eigenbetrieb „Verbandsgemeindewerke Enkenbach-Alsenborn“ statt.
Gemäß § 46 Abs. 3 GemO haben die Mitglieder des Verbandsgemeinderates, die diesem Ausschuss nicht angehören, das Recht, an
der Sitzung als Zuhörer teilzunehmen.
Tagesordnung
Nichtöffentlich
1.
Bilanzen der Verbandsgemeindewerke Enkenbach-Alsenborn für das Ver- und Entsorgungsgebiet Hochspeyer
hier: Vorberatung und Empfehlungsbeschluss
1.1. Feststellung des Jahresabschlusses 2013 für das Verund Entsorgungsgebiet Hochspeyer(ehemalige VG-Werke
Hochspeyer)
1.2. Beschlussfassung über die Verwendung der Gewinne/Verluste für das Jahr 2013:
1.2.1 Bzgl. Verwendung des Jahresverlustes vom „Wasserwerk“
1.2.2 Bzgl. Verwendung des Jahresgewinns vom „Kanalwerk“
1.2.3 Bzgl. Verwendung des Jahresgewinns vom „Elektrizitätswerk – Vertrieb“
1.2.4 Bzgl. Verwendung des Jahresgewinns vom „Elektrizitätswerk – Netz“
1.3.
Beschlussfassung über die Entlastung des Bürgermeisters,
des Werkleiters und der Verwaltung, soweit diese für die
Werke tätig waren - bezüglich dem Ver- und Entsorgungsgebiet Hochspeyer
2.
Wirtschaftspläne 2015 einschl. der Stellenübersicht der
Verbandsgemeindewerke Enkenbach-Alsenborn hier: Vorberatung und Empfehlungsbeschluss
2.1.
Wirtschaftspläne 2015 - für das Ver- und Entsorgungsgebiet
Enkenbach-Alsenborn
a) Abwasserbeseitigungseinrichtung (Kanalwerk)
b) Wasserversorgungseinrichtungen (Wasserwerk)
2.2.
Wirtschaftspläne 2015 - für das Ver- und Entsorgungsgebiet
Hochspeyer
a) Abwasserbeseitigungseinrichtung (Kanalwerk)
b) Wasserversorgungseinrichtungen (Wasserwerk)
c) Elektrizitätswerk – Vertrieb
d) Elektrizitätswerk - Netz
3.
Gebühren und Beiträge (Wasser & Abwasser) der VG-Werke
Enkenbach-Alsenborn für das Jahr 2015
hier: Vorberatung und Empfehlungsbeschluss
4.
Information der Werkleitung (vorsorglich)
Andreas Alter
(Bürgermeister)
Sitzung des Wirtschaftsförderungsund Fremdenverkehrsausschusses
der Verbandsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
Bekanntmachung
Am Donnerstag, dem 26. Februar 2015 um 19.00 Uhr findet im
Sitzungssaal des Rathauses, Hauptstraße 18 in Enkenbach-Alsenborn eine Sitzung des Wirtschaftsförderungs-und Fremdenverkehrsausschusses der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
statt.
Gemäß § 46 Abs. 3 GemO haben die Mitglieder des Verbandsgemeinderates, die diesem Ausschuss nicht angehören, das Recht, an
der Sitzung als Zuhörer teilzunehmen.
Tagesordnung
Nichtöffentliche Sitzung
1. Erweiterung des Mountainbikeparks Pfälzerwald um eine
Strecke im Bereich der Gemarkung Enkenbach-Alsenborn mit
Anbindung an die bereits bestehende Strecke in Hochspeyer;
Vorstellung des 1. Entwurfs zum geplanten Streckenverlauf
sowie Beratung und Beschlussfassung
Andreas Alter
Bürgermeister
Ausgabe 8/2015
Or t sg e m e ind e
enkenbach-Alsenborn
Bebauungsplan „Daubenbornerhof,
1. Änderung“, OG Enkenbach-Alsenborn
Bekanntmachung
Der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn hat
in seiner Sitzung am 04.02.2015 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Daubenbornerhof, 1. Änderung“ in der Gemarkung Enkenbach
beschlossen.
In der 1. Änderung des Bebauungsplans soll die bisher vorgesehene
Erschließungsstraße von der ursprünglichen mittigen Position im Osten
des Grundstücks an den südöstlichen Rand des Geltungsbereichs verschoben werden, um so einen geringeren Aufwand bei der Querung des
Dauborner Grabens zu haben, der in diesem Bereich bereits verrohrt
ist. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Daubenbornerhof, 1.
Änderung“ ist aus der nachstehend abgedruckten Planskizze ersichtlich.
Der Bebauungsplan wird im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB
aufgestellt. Von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4, von dem Umweltbericht nach § 2 a, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2, welche Arten
umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 Abs. 5 Satz 3 und § 10 Abs. 4 BauGB
wird abgesehen.
Der Entwurf des Bebauungsplanes „Daubenbornerhof, 1. Änderung“ mit
den textlichen Festsetzungen und der Begründung liegt gemäß § 3 Abs.
2 BauGB in der Zeit vom
26. Februar 2015 bis einschließlich 25. März 2015
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, Zimmer 110 (Bauverwaltung) während den Dienststunden,
montags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14:00 Uhr bis 18.00 Uhr,
dienstags und donnerstags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 14:00 Uhr
bis 16:00 Uhr, mittwochs und freitags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr zur
allgemeinen Einsichtnahme aus.
Während der Auslegungszeit wird den Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Es können Anregungen,
Hinweise und Bedenken zu dem Entwurf des Bebauungsplanes bei der
Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn abgegeben werden.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist
abgegebene Stellungnahmen gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB i.V.m. § 4
a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan
unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt
nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die
Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.
Ein Antrag nach § 47 VWGO ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der
Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten
geltend gemacht werden können.
Jürgen Wenzel
Ortsbürgermeister
Geltungsbereich Bebauungsplan „Daubenbornerhof, 1. Änderung“
Enkenbach-Alsenborn
Sitzung des Ortsgemeinderates
der Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
- 7 -
Ausgabe 8/2015
O r t s g e m e in de
Hochspeyer
Bekanntmachung
Am Mittwoch, dem 25. Februar 2015 um 19.00 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses, Hauptstraße 18 in Enkenbach-Alsenborn
eine Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde EnkenbachAlsenborn mit nachstehender Tagesordnung statt.
Den Einwohnern ist die Teilnahme an der öffentlichen Sitzung
gestattet.
Tagesordnung
A) Öffentliche Sitzung
1. Bebauungsplan „Ortsmitte Enkenbach“; Änderungsbeschluss
2. Mountainbikepark Pfälzerwald; Anbindung der Ortsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
3. Umweltfonds; Beratung über die Fortführung im Haushaltsjahr
2015
4. Annahme/Vermittlung von Sponsoring-Leistungen, Spenden,
Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen (vorsorglich)
5. Anträge der Fraktionen (vorsorglich)
6. Informationen zu aktuellen Themen (vorsorglich)
B) Nichtöffentliche Sitzung
7.Straßenbeleuchtung
8.Grundstücksangelegenheiten
9. Bauangelegenheiten (vorsorglich)
10.Informationen (vorsorglich)
Jürgen Wenzel
Ortsbürgermeister
O r tsge m e i nd e
Fischbach
Öffentliche Sitzung
des Ortsgemeinderates Fischbach
Bekanntmachung
Am Donnerstag, 26. Februar 2015, 20:00 Uhr, findet im Bürgerhaus Fischbach eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates
Fischbach mit folgender Tagesordnung statt:
1. Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Ortsgemeinde Fischbachhier: Vergabe der Lieferleistungen gemäß
der VOL/A
Im anschließenden nichtöffentlichen Teil werden Personalangelegenheiten behandelt.
Fischbach, den 18.02.2015
gez. Leidner
Ortsbürgermeister
Or t s g em ein d e
Frankenstein
Öffentliche Sitzung
des Ortsgemeinderates Frankenstein
Bekanntmachung
Am Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:00 Uhr, findet im Mehrzweckraum, Hauptstraße 54 eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Frankenstein mit folgender Tagesordnung statt:
1. Einwohnerfragestunde gem. § 16 a GemO
2. Vorstellung des Dorferneuerungskonzeptes (Rollitz)
3. Dorferneuerung Frankenstein - Dorferneuerungskonzepthier:
Annahme des Entwurfs
4. 1. Änderung der Hauptsatzung
5. Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
2015 zum Bundesentscheid 2016
6. Informationena) Beweidung Frankenstein Nordb) Raumnutzungskonzept „neuer Ratssaal“c) Bachweg
7.Ehrungen
Im anschließenden nichtöffentlichen Teil werden Informationen über
Eilentscheidungen, Informationen zu Frankenstein/Sachsen sowie
Grundstücksangelegenheiten behandelt.
Frankenstein, den 18.02.2015
gez. Vogel
Ortsbürgermeister
Öffentliche Sitzung
des Ortsgemeinderates Hochspeyer
Bekanntmachung
Am Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:00 Uhr, findet im Rathaus Ratssaal, Hauptstraße 121, Hochspeyer eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Hochspeyer mit folgender Tagesordnung statt:
1. Energiekonzept für die Ortsgemeinde Hochspeyerhier: Vorstellung einer Bachelorarbeit
2. Gemeindebücherei Hochspeyerhier: Vorstellung des Jahresberichtes der Jahre 2013 bis 2014
3. Richtlinien der Gemeinde Hochspeyer für Ehrungen und Auszeichnungenhier: Beschluss gemäß Empfehlung des Hauptund Finanzausschusses
4. Annahme einer Spende
Im anschließenden nichtöffentlichen Teil werden Grundstücksangelegenheiten
behandelt.
Hochspeyer, den 18.02.2015
gez. Anspach
Ortsbürgermeister
Ortsg em ein d e
mehlingen
Anmeldung der Kannkinder
an der Grundschule Mehlingen
Anmeldung der noch nicht schulpflichtigen Kinder („Kannkinder“)
an der Grundschule Mehlingen, die nach dem 1. September 2015
ihr sechstes Lebensjahr vollenden. Kinder, die ab dem kommenden
Schuljahr 2015/2016 die Grundschule Mehlingen besuchen wollen, können angemeldet werden, wenn auf Grund ihrer Entwicklung zu erwarten
ist, dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen werden.
Die Entscheidung trifft die Schulleitung im Benehmen mit der Schulärztin
oder dem Schularzt. In die Entscheidungsfindung soll, mit Zustimmung
der Eltern, die Kindertagesstätte einbezogen werden. Hierbei handelt
es sich um Kinder, die nach dem 1. September 2015 ihr sechstes
Lebensjahr vollenden und somit nicht schulpflichtig sind.
Die Anmeldung findet an der Grundschule Mehlingen
am Montag, 23.02.2015
und Donnerstag, 26.02.2015 von 08.00 – 10.00 Uhr
im Sekretariat der Schule statt.
Bringen Sie bitte die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch mit. Zusätzlich brauchen Sie für die Anmeldung unbedingt eine
Bescheinigung Ihres Kindergartens. Dieser Vordruck kann im Sekretariat abgeholt werden. Füllen Sie diesen vollständig aus und lassen ihn
bei Ihrem Kindergarten unterschreiben.
Mehlingen hilft gerne - Flüchtlingshilfe
Wir laden ein zu einem 2. runden Tisch im Ratssaal in Mehlingen am
Donnerstag, dem 19.02.2015, 19.30 Uhr. Wir erhalten Informationen Über das DRK bzgl. Flüchtlingshilfe vor Ort. Einen Fragekatalog
haben wir ausgearbeitet, woran sich der Vortrag orientieren wird.
Bereits tätige Mentoren berichten. Wir freuen uns auf Interessierte
und Engagierte willkommen zu heißen. Wenn Sie Fragen haben,
wenden Sie sich an die Ortsbürgermeisterin Frau Rettig unter 0151
26838282.
Mehlinger Waldumgang
am Samstag, dem 4.Juli 2015
Die Organisation des Waldumgangs nebst Bewirtung läuft an. Wer
möchte am Festplatz an der Bewirtung teilnehmen? Wir bitten um
Bewerbung bis spätestens 10. März 2015, damit über die Bewerbungen in der nächsten Sitzung abgestimmt werden kann. Die
Kirchen beabsichtigen, am Sonntag, dem 05.07.2015 einen Waldgottesdienst zu veranstalten. Am Nachmittag sollte das Fest seinen
Ausklang finden.
Monika Rettig
Ortsbürgermeisterin
Enkenbach-Alsenborn
- 8 -
Ausgabe 8/2015
Gemeindeeigene Bauplätze provisionsfrei
in Neuhemsbach zu verkaufen
O r tsge me i nde
neuhemsbach
Neues aus Neuhemsbach
Termine 8./9. Woche 2015
Auch im Internet unter: www.neuhemsbach.de
20.02.
Leerung der Restmülltonne und Abholung der Gelben
Säcke
21.02.
Generalversammlung beim Gesangverein „Harmonie“
22.02.
Gottesdienst in der Schlosskirche (Beginn: 09.30 Uhr)
22.02.
Planwanderung mit dem Pfälzerwaldverein
23.02.
Kindergottesdienst im Bürgerhaus
24.02.
Frauenkreis im Bürgerhaus
27.02.
Leerung der Biotonne und der Papiertonne
27.02.
Generalversammlung beim Pfälzerwaldverein
Im Neubaugebiet „Schloßbergblick stehen im 1. Bauabschnitt Grundstücke zwischen 464 qm und 608 qm provisionsfrei zum Preis von
110,00 € (inkl. Erschließungskosten) pro qm zum Verkauf. Die Erschließungsarbeiten sind abgeschlossen, somit ist eine sofortige Bebauung
der Grundstücke, die alle mit einem Glasfaseranschluss bis ins Haus
durch die VEGA-net ausgestattet sind, möglich. Interessenten, die einen
Bauplatz erwerben möchten, werden gebeten sich mit Ortsbürgermeister Armin Obenauer, Tel. 06303-6660 oder Mobil 0176-76293251 in Verbindung zu setzen.
Gaststätte neu zu verpachten
Die gut eingeführte Dorfgaststätte (barrierefrei, 130 Sitzplätze) mit
zwei abteilbaren Nebenzimmern und Biergarten sowie optional
Wohnung (3 Zimmer, Küche, Bad) ist ab sofort zu verpachten.
Interessenten werden gebeten, die üblichen Bewerbungsunterlagen schriftlich bei Ortsbürgermeister Armin Obenauer oder bei der
Verbandsgemeindeverwaltung Enkenbach-Alsenborn einzureichen.
NichtAmtlicher teil
Energietipp der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz
Verbandsgemeinde
Wir gratulierten im Monat Januar 2015
zum Geburtstag
Enkenbach-Alsenborn
01.01.2015 Frau Thi Khoan Vu, Tannenstr. 1, 03.01.2015 Frau Alma Dörrschuck,
Daubenborner Str. 37, 03.01.2015 Frau Sophia-Dorothee von
Minckwitz-Preetz, Bahnhofstr. 7, 08.01.2015 Frau Else Regier,
Untere Eselsmühle 2, 13.01.2015 Frau Anna Arnold,
Daubenborner Str. 34, 16.01.2015 Frau Paula Sostmann,
Untere Eselsmühle 2, 17.01.2015 Herrn Ernst Krämer, Rosenhofstr. 22,
21.01.2015 Herrn Franz Bauer, Leininger Str. 87,
Frankenstein
25.01.2015 Frau Liesel Nabinger,
Dürkheimer Str. 21, Hochspeyer
06.01.2015 Frau Ingeborg Zimmermann,
Bruchstr. 7, Mehlingen
20.01.2015 Herrn Ottmar Sauer, Königstr.59, 23.01.2015 Frau Ilse Müller, Wachtelstr. 10, 24.01.2015 Frau Annemarie Brunnet, Hauptstr. 9,
26.01.2015 Herrn Manfred Helf, Hauptstr. 10, Sembach
02.01.2015 Frau Ruth Günther, Birkenstr. 7, 16.01.2015 Frau Elisabeth Roeder,
Heckenweg, 8, 80 Jahre
85 Jahre
90 Jahre
95 Jahre
80 Jahre
80 Jahre
80 Jahre
85 Jahre
85 Jahre
80 Jahre
90 Jahre
90 Jahre
80 Jahre
80 Jahre
80 Jahre
80 Jahre
zum Hochzeitstag
Enkenbach-Alsenborn
16.01.2015 Frau Inge Leyendecker und Herrn Horst
Leyendecker, Alsenzstr. 16
zum 50. Hochzeitstag
Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch
Einen Altbau auf den Heizenergiebedarf eines Neubaus zu bringen ist
heute machbar.
Es gibt bereits historische Gebäude, die nach der Sanierung den Verbrauch eines Energiesparhauses erreicht haben, ohne ihre denkmalgeschützte Fassade einzubüßen.
Die meisten Bestandsgebäude stammen aber aus den Jahren 1950 bis
1980 und sind weitaus einfacher zu modernisieren. Die Herausforderung
besteht darin, eine solche Sanierung richtig zu planen und finanziell zu
stemmen.
Mit der finanziellen Belastung tut sich leichter, wer die Geldanlage als
Investition in die Zukunft begreift und alle Mittel der finanziellen Förderung nutzt – angefangen von einer Energieberatung, die die Schwachstellen des Hauses bis ins Detail analysiert bis hin zum zinsvergünstigten
staatlichen Darlehen, das bei umfangreichen Sanierungsmaßnahmen
beantragt werden kann.
Steigende Brennstoffkosten sorgen dafür, dass eine Außenwanddämmung sich bereits nach überschaubarer Zeit als wirtschaftlich erweisen
kann, vor allem, wenn sie zusammen mit einer anstehenden Putzsanierung durchgeführt wird, bei der ohnehin ein Gerüst aufgestellt werden
muss.
Schließlich erhöht eine gedämmte Außenwand die Behaglichkeit im
Haus und den Wert der Immobilie.
Aber auch schon kleinere kostengünstige Maßnahmen wie das Dämmen
der Rollladenkästen oder das Abdichten der Gebäudehülle gegen Luftzug können sich spürbar auswirken.
Ausführliche Information zur energetisch sinnvollen Sanierung von Altbauten sowie zu anderen Fragen des Energiesparens erhalten Ratsuchende in einem kostenlosen persönlichen Beratungsgespräch mit den
Energieberatern der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz nach telefonischer Voranmeldung.
Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Energieberater hat jeden Mittwoch Sprechstunde: Am Vormittagin
der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstraße 22
und am Nachmittag im Referat Umweltschutz, Rathaus Nord, Lauterstraße 2.
Anmeldung unter: 0800-60 75 600 (kostenlos).
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Enkenbach-Alsenborn
- 9 -
FSJ-ler gesucht
Du bist mit der Schule fertig und weißt noch nicht wohin es beruflich
gehen soll? Du bist sozial engagiert und möchtest später vielleicht
sogar eine Ausbildung oder ein Studium im sozialen, medizinischen
oder pädagogischen Bereich beginnen?
Wie wäre es dann mit einem Freiwilligendienst beim Internationalen
Bund?
Das Freiwilligenjahr bietet dir Gelegenheit etwas Sinnvolles zu tun,
interessante Arbeitsfelder kennen zu lernen, dich zu orientieren und
wertvolle Erfahrungen für dein weiteres Berufsleben zu machen.
Du kannst deine eigenen Fähigkeiten und Grenzen erfahren, neue
Leute treffen und dabei noch jede Menge Spaß haben.
Für unsere Einsatzstellen Kindergärten in Enkenbach-Alsenborn,
Sembach und Baalborn suchen wir ab August/September noch
Freiwillige!
Bewerbung mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnis ab sofort an:
Internationaler Bund e.V., Freiwilligendienste, Kohlenhofstraße 10,
67663 Kaiserslautern, Tel. 0631-3103291.
Weitere Informationen unter www.ib-freiwilligendienste.de
Sportjugend Pfalz
Prävention von sexualisierter Gewalt –
ohne Rahmenvereinbarung kein Zuschuss!
Infoabend am 4. März in Enkenbach
Die Sportjugend Pfalz bietet für alle Vereinsmitarbeiter, Jugend- und
Übungsleiter sowie interessierte Eltern mit Kindern am Mittwoch,
dem 4. März einen Infoabend zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt - Handlungskompetenz für Kinder & Jugendliche“ in
Enkenbach-Alsenborn an.
Im praxisorientierten Teil der Veranstaltung sollen die Kinder lernen, sich
gegenüber anderen selbstbewusst zu behaupten. Fehlendes Selbstvertrauen und Unsicherheit gegenüber Bezugspersonen führen oft dazu, dass
von den Kindern erlebte Bedrohungen nicht ans Licht kommen. Durch eine
gezielte Schulung in Sachen Selbstverteidigung und persönlichem Auftreten
werden die jungen Menschen mit Handlungskompetenzen ausgestattet, die
sie in bedrohlichen Situationen anwenden können.
Parallel zum Praxisteil werden den Eltern und allen anwesenden Vereinsmitarbeitern in Fachvorträgen Informationen zum Thema gegeben.
Darüber hinaus erhalten die Vereinsmitarbeiter und Übungsleiter aktuelle
Informationen zur Rahmenvereinbarung und dem damit verbundenen
Prüfschema zur Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses. Achtung: Schon jetzt werden Zuschüsse für Jugendmaßnahmen in einigen
Landkreisen und kreisfreien Städten nur noch gewährt, wenn die Rahmenvereinbarung unterschreiben vorliegt.
Die Veranstaltung wird mit 3 Lerneinheiten (LE) zur Lizenzverlängerung
der DOSB-Jugend- und Übungsleiterlizenz anerkannt.
Ort: Enkenbach-Alsenborn, Josef-Guggenmos-Grundschule, Ringstr.
11, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Termin: Mittwoch, 4. März, 17:00-19:15 Uhr
Gebühr: keine
Anmeldungen & Infos
Sportjugend Pfalz, Paul-Ehrlich-Str. 28 a,
67663 Kaiserslautern
T0631. 34112-51, F 0631. 34112-66
Esj@sportbund-pfalz.de
www.sportjugend-pfalz.de
Ausgabe 8/2015
Landesamt für Steuern
Steuereinnahmen des Finanzamts Kaiserslautern
in 2014
Steueraufkommen mit rund 672 Millionen Euro
gestiegen
Das Finanzamt Kaiserslautern hat im Jahr 2014 über 672 Millionen Euro
an Steuern eingenommen. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Einnahmen
damit gestiegen (2013: rund 665 Millionen Euro), aber immer noch unter
dem Niveau von 2012: 684,8 Millionen Euro.
Den Löwenanteil der Steuereinnahmen machten auch 2014 die Lohnsteuer mit rund 343 Millionen und die Umsatzsteuer mit über 203
Millionen Euro aus. Insgesamt belief sich das Steueraufkommen in
Rheinland-Pfalz auf rund 23 Milliarden Euro.
Selbstanzeigen bringen weitere Einnahmen
Nach Bekanntgabe eines Ankaufs von Daten ausländischer Bankkonten durch das Finanzministerium Rheinland-Pfalz, stieg ab April 2013
die Anzahl der Selbstanzeigen mit Bezug auf unversteuertes Kapital im
Ausland sprunghaft an.
Insgesamt gingen 2013 im Finanzamt Kaiserslautern 226 Selbstanzeigen dieser Art ein und bescherten der Landeskasse im Jahr 2013
Abschlagszahlungen auf die zu erwartende Steuerschuld in Höhe von
rund 17,6 Millionen Euro.
Landesweit lag die Anzahl bei 2409 Selbstanzeigen mit Bezug auf Kapital im Ausland (Vorjahr 2012 = 730). Die Höhe der in 2013 eingegangenen Abschlagszahlungen betrug rund 110 Millionen Euro.
Vereinigung der Direktvermarkter
Rheinland-Pfalz e.V.
Mitgliederversammlung 2015 am 2. März 2015
Seit November 2011 besteht die Vereinigung der Direktvermarkter Rheinland-Pfalz (VDRLP e. V.) als landesweite Dachorganisation für Betriebe
mit diesem Absatzweg. Sie dient als Interessensvertretung für die Direktvermarktung in unserem Bundesland und ist zugleich Trägerin des
LANDMARKT-Konzeptes mit derzeit 18 Verkaufsstandorten für Direktvermarktungsprodukte in REWE-Supermärkten im Raum Rheinhessen/Nahe.
Die VDRLP e. V. lädt zu ihrer vierten Mitgliederversammlung ein:
Termin: Montag, 2. März 2015
Uhrzeit: 16.30 Uhr (bis ca. 18.30 Uhr)
Ort: Bad Kreuznach (Haus der Landwirtschaft, Burgenlandstr. 7, 55543
Bad Kreuznach, 5. Etage, Seminarraum 3 und 2).
Im Anschluss an die Regularien (gegen 17.00 Uhr) gibt es einen Fachvortrag von Friedrich Ellerbrock, Bauern- u. Winzerverband RheinlandPfalz Süd e. V., zum Thema:
„Aktuelle Informationen zur Verpackungsverordnung sowie zu
Anforderungen an Lieferfahrzeuge“
Alle VDRLP-Mitglieder und sonstige Interessenten sind zu der Mitgliederversammlung herzlich eingeladen. Die Vereinigung freut sich über ein
reges Interesse.
Zur besseren Planung und Vorbereitung ist eine Anmeldung bis zum
26.02.2015 wünschenswert (per Mail: EA@lwk-rlp.de oder telefonisch:
0671/793-1155).
Wichtiger Hinweis an alle Einsender
von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass aus Qualitätsgründen nur Digitalfotos
mit einer Mindestgröße von 1024 x 768 Pixel (bei einer Bildbreite von 90 mm) abgedruckt werden können.
Fotos mit einer geringeren Auflösung werden nicht mehr abgedruckt, hierzu ergeht keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
Enkenbach-Alsenborn
- 10 -
KREISVOLKSHOCHSCHULE KAISERSLAUTERN
Ausgabe 8/2015
Kreisvolkshochschule
Kaiserslautern
Staatlich anerkannt
gemäß rheinland-pfälzischem
Weiterbildungsgesetz
Staatlich anerkannt gemäß rheinland-pfälzischem
Weiterbildungsgesetz www.kvhs-kl.de
www.kvhs-kl.de
Außenstelle Enkenbach-Alsenborn
Leiterin: Frau Karin Hauber, Im Pferch 4, 67681 Sembach
Telefon: 06303-4644, Fax. 06303-807422, Mail: hauber@kvhs-kl.de
Do
Sa
EDV - Senioren/innen starten am PC o.
WindowsTablet
EDV - Textverarbeitung mit Word für Büro und zu
21.02.2015 21515*
Hause
19.02.2015 21502
BH Enkenbach
09:00-11:15
BH Enkenbach
09:00-13:30
Zulligerschule
19:00-20:30
Di
24.02.2015 26327* Tai Chi - Chuan
Mi
25.02.2015 20401 Englisch 1 - Zielniveau A1
IGS
20:00-21:30
Do
26.02.2015 20412 Deutsch als Fremdsprache 1 - Zielniveau A1
IGS
18:15-19:45
Mo 02.03.2015 21326* Hatha-Yoga - fit und beweglich mit Flows
BH Enkenbach 18:30-20:00
Sa
14.03.2015 20143 Sportbootführerschein Binnen Motor u. Segeln
IGS
Sa
14.03.2015 20319* Farb- und Stilberatung
IGS
Sa
14.03.2015 21506*
EDV-Datenverwaltung und wichtige Funktionen in
Windows 8.1 für Büro und zu Hause
BH Enkenbach
09:00-17:00
09:15-16:15
09:00-13:30
Außenstelle Hochspeyer
Leiterin: Frau Herta Hahn, Tannenstraße 29, 67691 Hochspeyer
Telefon: 06305-994440, Fax: 06305-994441, Mail: hahn@kvhs-kl.de
Do 19.02.2015 31463 Deutsch als Fremdsprache 4
Do 19.02.2015 31518
EDV – Dateiverwaltung und wichtige Funktionen
in Windows 8.1 für Büro und zu Hause
Do 19.02.2015 31428 Spanisch 1
Sa 21.02.2015 31227
Kleine Malschule für Kinder und Jugendliche
ab 8 Jahren
So 22.02.2015 35381 Hatha-Yoga „Welt-Yoga-Tag“
Münchhofschule
18.00-19.30
Münchhofschule
18.00-20.15
Münchhofschule
19.00-20.30
Münchhofschule
10.00-13.00
Bürgerhaus Fischbach 11.00-13.00
Di 24.02.2015 31378 Chinesisches Menü im Wok zubereitet
Münchhofschule
18.00-22.00
Mi 25.02.2015 31407 Italienisch 2
Münchhofschule
19.15-20.45
Mo 02.03.2015 31517 EDV-Grundlagen und Internet für Senioren
Münchhofschule
18.00-20.15
Münchhofschule
10.00-16.00
Mi 11.03.2015 31326 Kochkurs für Männer – Paella
Münchhofschule
18.00-22.00
Sa 14.03.2015 31131 ICH-Marketing, der Schlüssel zum Erfolg
Münchhofschule
10.00-17.00
Winnweiler
17.00-21.00
Münchhofschule
10.00-15.00
Münchhofschule
10.00-13.00
Sa 07.03.2015 31213
Experimentelle, zeitgenössische und abstrakte
Malerei mit Acrylfarben - Workshop
Fr 20.03.2015 31347 Besuch einer Whiskydestille
Sa 21.03.2015 31236 Acrylmalerei – Workshop
Sa 21.03.2015 31233
Kleine Malschule für Kinder und Jugendliche
ab 8 Jahren
Enkenbach-Alsenborn
- 11 -
Ausgabe 8/2015
Enkenbach-Alsenborn
- 12 -
Ortsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
Pfälzerwaldverein e.V.
Ortsgruppe Enkenbach Alsenborn
Februarplanwanderung 2015
Die Ortsgruppe des Pfälzerwaldvereins Enkenbach – Alsenborn wandert am Sonntag, dem 22.02.2015 zu den Keltengräbern auf der Enkenbacher Gemarkung und lädt dazu alle Mitglieder
und wie immer auch Gäste recht herzlich zur Teilnahme ein.
Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Sportheim des SV Enkenbach.
Wanderfreundin Frau Lilli Bartschat führt uns auf, auch im Winter gut
begehbaren Wanderwegen, in einer Rundwanderung in ca. 1, 5 Std.
zurück zum Sportheim, zur gemeinsamen Mittagsrast in der Gaststätte
„Da Roberto“ in Enkenbach. Für evtl. Rückfragen steht die Wanderführerin (Tel. 06303/1370) gerne zur Verfügung.
Neues aus dem
„Haus an den Schwarzweihern“
Jazz-Konzert mit der Gruppe „New Colours“ lockt
Zuhörer im „Haus an den Schwarzweihern“
aus der Reserve
Gute Unterhaltung durch gute Jazz-Musik, das ist es, was wir unseren Bewohnern bieten wollten und luden die Gruppe „New Colours“
in unsere Einrichtung ein. „New Colours“ - die gutgelaunte Jazzband,
besteht aus 3 weiblichen Musikern. In der Besetzung Bass - Frau Elaine
Pagette, Schlagzeug - Frau Pfreundt Carola Schlagzeug und Klavier Frau Sand Dietlinde, musiziert diese Gruppe Titel aus der Traditionellen
Jazzliteratur und vieles mehr. Sie spielten Dixieland, Swingmusik und
schöne Lieder zur Unterhaltung und Verzauberung ihrer Gäste. Ohne
Netz und doppelten Boden. Zu hören waren Titel sämtlicher Jazzgrößen
aus den Jahren 1920 bis 1960. U. a. „Sunny-Side of the street“, „Bei
mir bist du schön“ oder „C‘est si bon“. Das Programm war überwältigend vielfältig. Die Musik und die Lieder erinnerten an alte Zeiten und
die dazugehörenden Erlebnisse. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner waren begeistert und hingerissen von dieser Musikdarstellung und
freuen sich auf den nächsten Auftritt der Gruppe.
Ausgabe 8/2015
walt aus Enkenbach-Alsenborn. Die Preise für die Ausstellungsflächen
seien im Vergleich zu anderen Messen sehr günstig. Man wolle damit
sicherstellen, dass auch kleine Betriebe an der Messe teilnehmen können. Auch Gemeinschaftsstände von mehreren Firmen sind denkbar. Im
Preis für die Ausstellungsfläche sind sowohl alle Nebenkosten wie auch
verschiedene Werbeaktionen enthalten, so dass die Unternehmen Planungssicherheit haben. Informationen und die Anmeldeunterlagen zur
Leistungsschau erhalten Sie unter 06321/9375141 oder info@bds-rlp.de
SPD Ortsverein Olof Palme,
Enkenbach-Alsenborn
Traditionelles Heringsessen der SPD
Enkenbach-Alsenborn am Aschermittwoch
Der SPD Ortsverein Enkenbach-Alsenborn, Olof Palme, veranstaltet
auch in diesem Jahr wieder sein traditionelles Heringsessen beim
Schützenvereinam Aschermittwoch, 18.02.2015 ab 18.00 Uhr.
Die Bürgerinnen und Bürger von Enkenbach-Alsenborn sind ganz
herzlich eingeladen. Über Ihren/euren Besuch freuen sich die SPD
und der Schützenverein.
Gesangverein Enkenbach Nachlese
Zahlreiche Mitglieder, Freunde und Bekannte des Gesangvereins nahmen am 7. Februar an der traditionellen Winterwanderwanderung teil.
Die 2 stündige Wanderung führte die ca. 50 Teilnehmer bei herrlichem
Winterwetter auf einem südlichen Rundkurs, geführt von Adolf Glas und
J. Richter, um unsere Gemeinde. An der Strecke stärkten sich die leicht
durchgefrorenen Teilnehmer mit Glühwein und anderen Getränken, um
den restlichen Weg bis zum Sängerheim wohlgelaunt in Angriff zu nehmen. Dort wurden alle schon mit köstlichem Wellfleisch und frischen
Bratwürsten erwartet. Die gute Stimmung im Saal wurde durch die
beiden Akkordeon Spieler Michael Sprengart und August Bachmann,
welche die Gäste zum mitsingen animierten, noch gesteigert. An dieser Stelle bedankt sich die Vorstandschaft des Gesangvereins bei allen
Helfern vor und hinter den Kulissen, die durch ihre uneigennützig geleistete Arbeit maßgeblich zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen
haben. Vielleicht war dieser Tag für manchen Mitwanderer der Anlass,
dem Gesangverein Enkenbach als aktiver Sänger oder auch als passives Mitglied beizutreten.
Informationen gibt es auch im Internet:
www.gesangverein-enkenbach.de
Willkommenskultur gegenüber Fremden
Wirtschaftsmesse: Tolle Unternehmen
vor der Haustüre
Die Leistungsschau des Verband der Selbständigen EnkenbachAlsenborn e.V. (VdS) findet am 9. und 10. Mai 2015 in der IGS Enkenbach-Alsenborn statt. Es sind noch wenige Ausstellungsflächen frei,
interessierte Unternehmen können sich noch anmelden.
Man gebe kleinen und mittleren Unternehmen mit der Wirtschaftsmesse die Möglichkeit sich einem breiten Publikum darzustellen und
schlussendlich auch Kunden zu gewinnen, sagt Joachim Schneider,
Vorsitzender des VdS. „Viele Menschen wissen gar nicht welche tollen
Unternehmen direkt vor ihrer Haustüre beheimatet sind. Die Leistungsschau ist die optimale Gelegenheit dies zu ändern“, so der Rechtsan-
Was können wir tun, damit Fremde sich willkommen fühlen?
Können wir Menschen, die bei uns als Asylbewerberinnen und Asylbewerber leben, praktisch helfen?
Am Dienstag, dem 24. Februar um 18.00 Uhr sind alle Interessierten aus Kirchengemeinden, Vereinen und Gruppen, aber auch
Einzelpersonen herzlich zu einem ersten Treffen eingeladen, die
sich hierbei engagieren und so an der Gestaltung einer guten Willkommenskultur gegenüber Fremden in unserem Dorf mitwirken
möchten.
Auch Vertreter der Verwaltung (Ort und Kreis) werden anwesend
sein und über die Situation der betroffenen Menschen berichten.
Ort: Mennonitengemeinde, Heidestraße 2a, Enkenbach.
Eine Voranmeldung wäre hilfreich: 06303 3883 oder per e-mail:
pastor@mennoniten-enkenbach.de
Pastor Rainer W. Burkart
Mennonitengemeinde Enkenbach
Kfd Enkenbach
Weltgebetstag
Am Montag, 23.02.2015 um 20:00 Uhr findet der 2. Informationsabend zum
Weltgebetstag im Heinrich-Brauns-Haus, Hochspeyerer Str. 23 statt. Thema
an diesem Abend sind die Bibeltexte in der Gebetsordnung.
Auch dieser Informationsabende ist für alle Interessierten gedacht,
nicht nur für das Vorbereitungsteam.
Enkenbach-Alsenborn
- 13 -
Den Weltgebetstagsgottesdienst feiern wir dann am 06.03.2015 um
19:00 Uhr in der Klosterkirche.
Zu allen Veranstaltungen ergeht herzliche Einladung.
Tanzkreis
Am Mittwoch, 25. Februar 2015 um 18:00 Uhr trifft sich wieder der
Senioren-Tanzkreis im Heinrich-Brauns-Haus.
Katholische Vereinskapelle Enkenbach e.V.
Frühjahrskonzert 2015
Am Sonntag, dem 22. März findet das diesjährige Frühjahrskonzert
der Katholischen Vereinskapelle Enkenbach e.V. statt. Das diesjährige
Konzert befasst sich mit den Themen der original symphonischen Blasmusik und Evergreens. Die Musiker befinden sich derzeit in intensiver
Vorbereitung.
Termine
Sonntag, 22.02.: Zweite Sonntagsprobe - 9.00 Uhr
Termine Music Masters
Die nächsten Proben finden am 19. Februar und 26. Februar jeweils
um 18.30 Uhr statt.
Ortsgemeinde
Fischbach
Ausgabe 8/2015
Ortsgemeinde
Hochspeyer
Arbeiterwohlfahrt Hochspeyer
Seniorennachmittag
Zum Seniorennachmittag am 25. Februar 2015 mit Kaffee und Berliner
und Heringsessen sind die Mitglieder und Freunde der Arbeiterwohlfahrt
herzlich eingeladen. Beginn: 15.00 Uhr im Sängerheim.
Kath. Kindertagesstätte Hochspeyer
Besuch im Obst- und Gemüseladen in Hochspeyer
Vergangene Woche durften einige Kinder der kath. KiTa den Obst- und
Gemüseladen in Hochspeyer besuchen. Grund hierfür war eine großzügige Spende des Inhabers Herrn Metz und der Inhaberin Frau Zehfuß an
die kath. Kindertagesstätte „St. Laurentius“ Hochspeyer.
Nach einer herzlichen Begrüßung der Geschäftsinhaber wurde die
Summe von € 500,- überreicht. Herr Lahmers (FWG Hochspeyer) war
ebenfalls anwesend. Die FWG hat der kath. KiTa bereits im Dezember
eine Spende von € 400,- überreicht. Danach schauten sich die Kinder
den Obst- und Gemüseladen genauer an. Viele verschiedene
Obst- und Gemüsesorten wurden entdeckt. Zur großen Freude der Kinder gab es auch noch einen Apfel. Die kath. Kindertagesstätte bedankt
sich aufs Herzlichste für die großzügige Spende.
Fischbacher Jugendtreff
Jeden Dienstag ab 18:15 Uhr im Café im Nachbarschaftslädchen.
Hierzu sind alle Jugendlichen ab 13 Jahre recht herzlich eingeladen.
Kommt vorbei, es erwarten euch abwechslungsreiche Aktionen.
Landfrauenverein Fischbach
Tortendekorationen
Möchten Sie kreative Kuchen- und Tortendekorationen erlernen?
Am Dienstag, dem 24.02.2015 findet im Bürgerhaus in Fischbach der
Kreativkurs: „Kuchen- und Tortendekorationen erlernen am Beispiel von
Cupcakes“ statt. Frau Schreck wird uns Verzierungen von Cupcakes
zeigen.
Bitte (wenn möglich) Folgendes mitbringen:
- 6 Muffins (gekauft oder selbst gebacken)
- Nudelholz (nicht aus Holz) aus Plastik
- Keramik oder beschichtet, spitzes Küchenmesser
Beginn wie immer um 19.30 Uhr. Gäste sind willkommen.
Ortsgemeinde
Frankenstein
Kolpingsfamilie Hochspeyer
Einladung zum Heringsessen der Kolpingsfamilie
Am Samstag, dem 14.03.2015 ab 18.30 Uhr
findet im Pirmin Diehl Haus in Hochspeyer
unser Heringsessen statt. Für diejenigen,
die keinen Fisch mögen, wird HausmacherWurst gereicht.
Um besser planen zu können bitten wir um
Eintragung in die Teilnehmerliste, die in der
kath. Kirche in Hochspeyer ausliegt oder
telefonisch bei unserem Kolpingbruder, Hans-Jürgen Renger, Tel.:
06305-8646. Bitte meldet euch bis spätestens 01.03.2015 an. Eingeladen sind alle Kolping Schwestern und -Brüder, Gäste sind wie immer
herzlich willkommen.
Pfälzerwald-Verein - Ortsgruppe Hochspeyer
Winterwanderung
Zur Winterwanderung am Sonntag, dem 22. Februar 2015 lädt der
Pfälzerwald-Verein Hochspeyer recht herzlich ein. Ekkehard Uhrig führt
die Wanderer über den Klafterthalerhof und die Mammutbäume zum
Klosterhof in Fischbach. Abmarsch ist um 13.00 Uhr am Kirchplatz.
Wegstrecke: ca. 8 km. Die älteren Wanderfreunde sind ab 15.00 Uhr im
Klosterhof herzlich willkommen. Gäste sind, wie immer, zu dieser Wanderung eingeladen.
Zusätzlich zu den bereits im Wanderplan stehenden Veranstaltungen
findet am Samstag, dem 14. März 2015 ab 19.00 Uhr ein Lichtbildervortrag über das Jahr 2014 im Ratssaal statt. Näheres im nächsten
Amtsblatt.
Volkschor Hochspeyer
Chorproben im Sängerheim, Hauptstraße 84
Traditionschor: Donnerstag, dem 19.02.2015, 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
S(w)inging Generation: Freitag, dem 20.02.2015, 18:30 Uhr bis 20:00
Uhr
Enkenbach-Alsenborn
- 14 -
Aktiv für Hochspeyer e. V.
Einladung zur offenen Mitgliederversammlung
Hiermit ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder, Freunde und Interessenten des Vereins Aktiv für Hochspeyer e.V. zu der am Donnerstag,
dem 26.02.2015 stattfindenden offenen Mitgliederversammlung.
Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr in der Gaststätte „Zum Rathaus“.
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung. Willkommen sind auch alle
interessierten Nichtmitglieder!
Kulturverein Hochspeyer
Vince Ebert
Kabarett am 11.03.2015, 20.00 Uhr
Mehrzweckhalle Fischbach/ KL
19,- Euro
Wer ist Vince Ebert?
Er ist Moderator, Kabarettist, BestsellerAutor und Hesse. 1968 in Amorbach im
Odenwald geboren, studierte Vince Ebert
Physik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Nach dem Studium arbeitete
er zunächst in einer Unternehmensberatung und in der Marktforschung bevor er
1998 seine Bühnenkarriere als Kabarettist
begann. Mit seinen Programmen, Texten,
seinem Wortwitz und seiner Komik unterhält
er sowohl Laien als auch ein naturwissenschaftliches Fachpublikum. Seine Bühnenprogramme machten ihn in Deutschland,
Österreich und der Schweiz bekannt. Mit
seinen drei Büchern „Denken Sie selbst!
Sonst tun es andere für Sie“, „Machen Sie
sich frei! Sonst tut es keiner für Sie“ sowie „Bleiben Sie neugierig“ standen monatelang auf der Bestsellerliste und verkauften sich über eine
halbe Million mal.
In der ARD moderiert Vince Ebert regelmäßig die Sendung „Wissen
vor Acht - Werkstatt“. Er versteht es, wissenschaftlich fundiert und für
jedermann verständlich Themen kurzweilig zu präsentieren, Impulse zu
setzen und zum Nachdenken anzuregen. In seinem aktuellen Programm
„Evolution“ beschäftigt er sich mit dem größten Thema überhaupt: Dem
Ausgabe 8/2015
Geheimnis des Lebens! Er kann auf der Bühne seine zwei großen Leidenschaften verbinden: „Humor und Wissenschaft“. Mit der Kombination von Humor und Inhalt begeistert Vince Ebert sein Publikum. Und
genau diese Verknüpfung ist sein Anliegen und seine Leidenschaft:
„Ich möchte einen Blick auf die Dinge ermöglichen, den man durch die
Medien und im Alltag nicht bekommt. Und Humor ist ein wunderbares
Mittel, um eine neue Perspektive einzunehmen.“ www.vince-ebert.de
FWG Ortsverein Hochspeyer
Einladung zur Vorstands- und Fraktionssitzung
Am Montag, dem 23.2.2015 findet eine Vorstands- und Fraktionssitzung
der FWG Hochspeyer e.V. im Restaurant „Zum Rathaus“ in Hochspeyer
statt. Die Sitzung beginnt um 20.00 Uhr. Alle interessierten Mitglieder
sind ebenfalls zu dieser Sitzung eingeladen.
Versehrtensportgruppe e. V. Hochspeyer
Am 30. Januar 2015 wurde, laut Ankündigung, der neue Vorstand der
VSG e. V. Hochspeyer gewählt.
1. Vorsitzender: Lothar Kolbach
2. Vorsitzender: Klaus Helf
Kassenwart: Klaus Mehrle
Schriftführerin: Ingrid Helf
Mit dem Einverständnis der anwesenden Mitglieder wurden fünf statt
der vier vorgesehenen Ausschussmitglieder gewählt, und zwar, Gerhard
Scherer, Werner Schröer, Leni Lackner, Karl Hager und Gerhard Seibert.
1. Beisitzer der Übungsleiter bleibt, wie bisher, Erwin Granson. Weiterhin
wurden die beiden Mitglieder Walter Endress und Karl Hager als Revisoren bestätigt.
Ein besonderer Dank gebührt Herrn Dr. Lothar Müller, der sich bereit
erklärt hat, für unseren Verein als Vereinsarzt tätig zu sein.
Ortsgemeinde
Mehlingen
Frauenfrühstück
zum Weltgebetstagsland, den Bahamas
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: Das bieten die 700 Inseln
der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und
Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das
Enkenbach-Alsenborn
- 15 -
reichste karibische Land und haben eine lebendige Vielfalt christlicher
Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: Extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Deshalb hat unser Frauenfrühstück am Samstag 21.02.2015 ab 09:00
Uhr wieder das Weltgebetstagsland zum Thema, zu dem wir ganz herzlich ins katholische Pfarrheim einladen. Nach dem Frühstück erwarten
Sie Informationen über die Bahamas, Land und Leute und natürlich
die politische Situation. Auch die kulinarische Seite dieser karibischen
Inseln wird beim Büffet nicht zu kurz kommen.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, dem 6. März
2015 Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und
Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen. Alle erfahren beim Weltgebetstag von den Bahamas wie wichtig es ist, Kirche immer wieder neu
als lebendige und solidarische Gemeinschaft zu leben. Ein Zeichen dafür
setzen die Gottesdienstkollekten, die Projekte für Frauen und Mädchen
auf der ganzen Welt unterstützen. Darunter ist auch eine Medienkampagne des Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC), die
sexuelle Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
Ausgabe 8/2015
Lebensfreude 50+
Am Mittwoch, dem 25.02.2015 steht uns Pfarrerin Samiec über alle Fragen von Glaube, Religion und Kirche zur Verfügung. Das Thema heißt:
„Was ich immer schon mal fragen wollte?“ In einer Frage- und Antwortstunde können Sie alles, was Sie zu diesem Thema interessiert, fragen.
Treffpunkt ist im katholischen Gemeindehaus in Mehlingen, Fischbacher
Weg um 15.00 Uhr. Der Fahrdienst ist ab 14.30 Uhr eingerichtet. Es
ergeht herzliche Einladung.
„Mehlinger Häuser und ihre Bewohner
im 18. und 19. Jahrhundert“
von Lothar Horter
Nach den Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges begann in den alten Ortskernen
der Gemeinden Neukirchen, Mehlingen und
Baalborn zum Ende des 18. Jahrhunderts die
Neubesiedlung der Orte.
Die nach dem Zweiten Weltkrieg noch vorzufindenden Häuser in der Bauweise des 19.
Jahrhunderts mit Türinschriften gaben dem
Verfasser, Herrn Lothar Horter, Anlass zum
Forschen nach den Bauherren und Bewohnern dieser Anwesen. Das Ergebnis der
Forschung hat in seinem Buch „Mehlinger
Häuser und ihre Bewohner im 18. und 19.
Jahrhundert“ seinen Niederschlag gefunden
und wird den heutigen Besitzern aufschlussreiche Hinweise für die
Familienforschung geben.
Erhältlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Hauptstraße 18,
67677 Enkenbach-Alsenborn, zum Preis von 12,00 Euro zuzüglich
Porto und Verpackung.
Ortsgemeinde
Neuhemsbach
Pfälzerwald-Verein,
Ortsgruppe Neuhemsbach
Einladung an alle Mitglieder und Wanderfreunde
zu unserer Planwanderung
am Sonntag, dem 22. Februar 2015
Wir treffen uns in der Ortsmitte Neuhemsbach und fahren in Fahrgemeinschaft zum Parkplatz am Eiswoog. Dort treffen wir uns mit den Wanderfreunden aus Enkenbach-Alsenborn usw. und wandern gemeinsam am
Eiswoog entlang zur „Schwarz Jakob´s ehemaliger Höhle“. Über einen
Rundweg wandern wir wieder zurück zum Parkplatz. Die Abschlussrast
machen wir in der Gaststätte „Randeckkeller“ in Neuhemsbach.
Wanderstrecke: ca. 7 km
Treffpunkt: 13.00 Uhr Ortsmitte Neuhemsbach, Pkw in
Fahrgemeinschaft
Treffpunkt: 13.10 Uhr Parkplatz am Eiswoog
Wanderührer: Michael Sprengart
Alle Mitglieder und Wanderfreunde sind herzlich eingeladen.
Kirchengemeinde
Wartenberg-Rohrbach / Baalborn
Hilfe für syrische Flüchtlinge im Lybanon
Am Mittwoch, dem 25. Februar 2015 um 19.00 Uhr findet in der
Rohrbacher Kirche eine Veranstaltung zu Gunsten Not leidender
Menschen aus Syrien statt. Sie leben im Lybanon (Bekaa-Ebene)
unter unmenschlichen Verhältnissen. Die Kinder leiden besonders
unter dem Schnee- und Kälteeinbruch. Initiiert von Kaminabend in
Wartenberg, einer ökumenischen Gemeinschaft von Christen aus
der Region, werden Musiker mit unterschiedlichen Musikstilen den
Abend gestalten. Unter anderem werden der Männerchor Baalborn,
der Posaunenchor unter Leitung von Bezirkskantor Martin Reitzig,
Assemblee Atmosfair und Ehepaar Christiansen mit Peter Rusch
Lieder und Instrumentalstücke vortragen. Es wird eine Spende eingesammelt, Getränke und ein kleiner Imbiss werden zum Verkauf
angeboten. Der Erlös kommt ebenfalls der Aktion zugute.
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden der Leiter der ägyptischsyrischen Gemeinde in Ludwigshafen Danial Shammas und seine
Frau aktuell von der Situation der Syrienflüchtlinge berichten.
Der Eintritt ist frei. Weitere Infos erhalten Sie bei Peter Schwalb, Tel.
06302 81259.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Freitag, dem 27. Februar 2015,
19.00 Uhr, im Randeckkeller
Unsere Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2014, findet am
Freitag, dem 27. Februar 2015, 19.00 Uhr, in der Gaststätte „Randeckkeller“ statt.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Verlesung der Niederschrift 2014
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Ehrungen
6. Bericht der Wanderwartin
7. Ehrung für teilgenommene Wanderungen
8. Kassenbericht
9. Kassenprüfungsbericht
10.Neuwahlen
11.Wünsche und Anträge
Es ergeht herzliche Einladung an unsere Mitglieder.
Gesangverein „Harmonie“ Neuhemsbach
Am Samstag, dem 21. Februar 2015 findet im Randeckkeller unsere
Generalversammlung für das Jahr 2015 statt.
Die Versammlung beginnt um 20 Uhr mit folgender Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totengedenken
Enkenbach-Alsenborn
- 16 -
3. Verlesung des Protokolls der letztjährigen GV vom 05.04.2014
4. Bericht des Vorstands über das Jahr 2014
5. Bericht des Rechners über die Jahresrechnung 2014
6. a. Bericht der Kassenprüfer
b. Entlastung des Vorstands
7. Bericht der Dirigenten
a. Kinderchor Bambinis
b. Gemischter Chor
8. Neuwahlen
9. Ausblick des Vorstands auf 2015
10.Verschiedenes
Anträge auf Erweiterung der Tagesordnung können bis zum 19. Februar
2015 schriftlich beim 1. Vorstand eingereicht werden. Hiermit laden wir
alle Mitglieder herzlich ein.
Neujahrsempfang am 01.2.2015 - Ein Rückblick
Ausgabe 8/2015
„Masithi“ wirkungsvoll zum Programm beisteuern - auch diesmal wieder
mit Hans-Jürgen Haucks Trommelbegleitung.
Auch der unverwüstliche Everett Redd ließ es sich nicht nehmen, a
capella und nur von einer Trommel begleitet, mit „Island in the Sun“ seinen Beitrag zum Programm zu leisten und zauberte dadurch Südseestimmung in den Raum.
Der Schluss gehörte noch einmal dem Gemischten Chor, verstärkt durch
Projektsängerinnen, mit dem Schlager der Siebziger Jahre „Wunder gibt
es immer wieder“ und dem schon obligatorischen „Irischen Segen“,
unter Leitung von Daniela Fritz und Klavierbegleitung durch Hartmut
Weisbrod.
Ein kleiner, schmackhafter Imbiss und gemütliches Beisammensein im
Anschluss rundeten die Veranstaltung ab.
O rts g e m e i n de
Waldleiningen
Baumesse
Vom 6. - 8. März 2015 findet auf dem Messeplatz in Kaiserslautern
die Baumesse „Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen“ statt.
Der Ortsgemeinde Waldleiningen wurden 40 Freikarten zur Verfügung
gestellt. Wer Interesse an einer solchen Karte hat, kann sich bei Ortsbürgermeister Michael Gasiorek (06305/224011) melden.
Ihr
Michael Gasiorek, Ortsbürgermeister
Sportnachrichten
SV Alsenborn
Bericht zur außerordentlichen
Mitgliederversammlung
Nach den Wetterkapriolen der vergangenen Jahre herrschte diesmal
zum Neujahrsempfang wenigsten „normales“ Winterwetter. Recht zahlreiche Besucher, darunter der Bürgermeister der Verbandsgemeinde
Andreas Alter und Pfarrer Knieriemen aus Alsenborn, waren der Einladung gefolgt.
Wie immer schön und dezent dekoriert konnte der Ratssaal im Bürgerhaus seinen Reiz als Raum für Kammermusik entfalten.
Hartmut Weisbrod, vom Vorstand Manfred Kirch später für 15-jährige
Chorleitertätigkeit in Neuhemsbach geehrt, begann den Abend mit der
„Aria“ aus J. S. Bachs Goldbergvariationen. Zunächst aber glaubte doch
tatsächlich jemand (H. J. Hauck), es handele sich bei der Veranstaltung
um eine „Neuhemsbach-Castingshow“, wie man sich doch irren kann...
Danach gab der Gemischte Chor (jahreszeitlich bedingt leicht dezimiert)
mit drei Chorsätzen Rück- und Ausblicke auf die Jahre 2014 und 2015
und bewies so eindrucksvoll seine Leistungsfähigkeit, trotz erst weniger
Chorproben in diesem Jahr.
Nur ein langjähriges Mitglied, die aktive Sängerin Heidi Schmitt, konnte
anschließend von Manfred Kirch persönlich zum Ehrenmitglied ernannt
werden, vier weitere waren leider erkrankt und konnten nicht anwesend
sein: Eleonore Eckhardt, Walburga Stephan, Erwin Weyrich und Bernd
Dünkelberg.
Gerne gibt und gab man beim Gesangverein jungen musikalischen
Talenten die Möglichkeit eines Auftritts vor Publikum. So durfte sich
diesmal die erst zwölfjahrige Saxofonschülerin Jana Diemer (Unterricht
bei Wilfried Bernath) aus Hochspeyer vorstellen. Im Programm drei Stücke von Haydn, Debussy und Porret, mit denen sie dann am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnahm (1. Preis in ihrer Altersklasse). Ihre
technischen Fähigkeiten auf dem Instrument sorgten für Überraschung
und grossen Beifall.
Ebenso durfte der im Herbst zur Mitwirkung beim Adventskonzert
gegründete Frauen- und Jugend-Projektchor unter Leitung von Daniela
Fritz noch einmal die Sätze „Hallelujah“ (L. Cohen) und das afrikanische
Die Mitglieder des Sportvereins Alsenborn haben der Fusion mit dem
SV Enkenbach eine deutliche Absage erteilt. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, die von Sachlichkeit geprägt war, votierten 163 der 166 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder in geheimer
Abstimmung gegen einen Zusammenschluss der beiden Vereine. Durch
Satzungsänderungen, die einstimmig beschlossen wurden, soll das
Eigentum des Vereins nach Auflösung nicht mehr der Gemeinde zufallen.
Mit einem solch großen Andrang hatte selbst die Vorstandschaft des Traditionsvereins nicht gerechnet. In der Alsenzhalle mussten zusätzliche
Stühle aufgestellt werden, einzelne Mitglieder nahmen Anfahrtswege
von bis zu 650 Kilometer auf sich. Die Bedeutung der Mitgliederversammlung war allen bewusst. Mehr als zwei Jahre lang hatten die Vorstände der beiden Sportvereine in Enkenbach und Alsenborn über eine
Fusion gesprochen, jetzt sollten die Mitglieder ihr Votum abgeben.
Schon im Vorfeld wurde bekannt, dass der SVA-Vorstand die Eigenständigkeit des Vereins, angeschoben von einer Initiative namens „SVA revival“, favorisiert. Um finanziell unabhängiger von Zuschüssen zu werden,
wurde vor wenigen Wochen der „Förderverein SVA & JFV“ gegründet.
Neben der finanziellen Unterstützung des Sportvereins und des Jugendfördervereins Nord-West-Pfalz will der neue Verein vor allem unterstützend organisatorisch tätig werden.
SVA-Vorsitzender Rainer Boßle stellte noch einmal die von einem Fachbüro erstellten Modelle einer Verschmelzung der beiden Vereine vor. Eine
von der Ortsgemeinde und dem SV Enkenbach favorisierte Lösung sah
vor, das Gelände in Alsenborn als Bauland zu verkaufen und nach einer
Vereinsfusion und dem Neubau von Kunstrasenplätzen eine moderne
Sportanlage in Enkenbach entstehen zu lassen. Dagegen formierte
sich in den Reihen der SVA-Mitglieder in den letzten Monaten vermehrt
Widerstand. Vor allem der „Umzug“ nach Enkenbach war vielen Mitgliedern ein Dorn im Auge, eine neue Sportanlage auf dem Mühlberg wäre,
so die Einschätzung der Vorstandschaft, wegen zahlreicher offener Fragen, wie beispielsweise den Besitzverhältnissen, keine Alternative.
Der Vorsitzende des Fördervereins, Roberto Rahn, kritisierte den enormen Zeitdruck, unter dem Vorstand und Mitglieder handeln sollten, ohne
dass ein in sich geschlossenes, d.h. langfristiges wirtschaftliches und
sportliches Konzept für die Zukunft der beiden Vereine bzw. des dann
verschmolzenen Vereins vorlag. Die vorhandenen Informationen und die
damit verbundene Faktenlage waren keine Basis, um nahezu 50.000 qm
Gelände aufzugeben. Zu dieser Faktenlage gehört insbesondere auch,
dass eine Fusion der beiden Vereine nur auf Basis eines gemeinsam
ausgearbeiteten Verschmelzungsvertrages möglich ist und von diesem
ist man noch weit entfernt.
Rahn präsentierte in seinem Referat „Alternativmodell“ einen umfassenden Aktionsplan. So sollen bis zum Jahr 2019, dem 100-jährigen Bestehen des Vereins, zum einen vereinseigene Grundstücke in einer Größe
von bis zu 8.000 Quadratmetern verkauft und zum anderen der Sanierungsstau aufgelöst werden. Ziel ist es, einen attraktiven und lebendigen
Verein zu positionieren, der möglichst unabhängig agiert. Erste Baumaßnahmen kündigte Steffen Bode, Mitglied eines neuen Arbeitskreises,
bereits für dieses Jahr an. Die Anschubfinanzierung durch den Förderverein sei sichergestellt. Weitere Einnahmen sollen mittelfristig durch
den Verkauf der bisherigen Tennisplätze als Bauland generiert werden.
Enkenbach-Alsenborn
- 17 -
TPSV Handballabteilung
Einstimmig beschloss die Versammlung Satzungsänderungen, die den
Bestand der Anlage samt Immobilien sichern sollen. Bei einer Auflösung
oder Aufhebung des Vereins fällt das Vermögen nicht, wie bisher festgeschrieben, an die Ortsgemeinde, sondern an den Förderverein und im
zweiten Rang an den Jugendförderverein.
Seit Herbst vergangenen Jahres sind mehr als 50 Mitglieder neu oder
wieder in den Sportverein Alsenborn eingetreten, vor der Mitgliederversammlung stieg die Zahl so auf über 400. Boßle und Rahn werten diese
Entwicklung als Beleg dafür, dass die SVA-Familie in schwierigen Zeiten
zusammenstehe und die Zukunft des Vereins in die eigenen Hände nehmen wolle.
Das Abstimmungsergebnis bei der Mitgliederversammlung gab ihnen
bei dieser Einschätzung recht.
Schützenverein Alsenborn e.V.
Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung
des Schützenvereins Alsenborn am Freitag, 27.02.2015, Beginn 20.00
Uhr im Schützenhaus
Tagesordnung
1. Begrüßung
Gedenken der verstorbenen Mitglieder
2. Bericht des ersten Vorsitzenden über das Vereinsgeschehen 2014
3. Bericht des Kassenführers zum Geschäftsjahr 2014
4. Berichte der Kassenprüfer
5. Aussprache zu den Berichten
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Verschiedenes
Anträge zu Punkt 8 sind erwünscht und können schriftlich beim 1. Vorsitzenden Bernd Marburger eingereicht werden.
Dritte Runde der Großkaliberschützen
SSG Queidersbach I : SV Alsenborn I
1489 : 1476
Gegen die Oberliga-Absteiger Queidersbach hatten die Alsenborner
Schützen trotz guter Ergebnisse keine Chance. Michael Bandel schoss
377 Ringe und Stefan Gaul 373.
Jutta Schmitt folgte mit 365 und Bernd Marburger ergänzte mit 361 Ringen. Bernhard Schmitt konnte mit seinen 336 Ringen nur in der Einzelwertung berücksichtigt werden .
SG Kaiserslautern V : SV Alsenborn II 1450 : 1382
Die zweite Mannschaft wurde vom Gastgeber mit sehr starken Schützen
überrascht und musste in Kaiserslautern eine deutliche Niederlage hin
nehmen.
Für Alsenborn am Start konnte Yvonne Bandel ihre Leistung erneut
steigern und schoss sehr gute 364 Ringe. Wilhelm Bengel brachte 345
Ringe auf die Scheiben und Klaus Keller folgte mit 342. Dr. F.R. Theis
komplettierte das Ergebnis mit 331 Ringen. Als Einzelschütze am Start,
ließ Dietmar Klein mit 360 aufhorchen. Patrick Grüner erreichte 328,
Günter Flett 321 und Hans-Otto Rudolph 221 Ringe.
Turnverein Alsenborn e.V. 1903
Ausgabe 8/2015
mE, 01.02.2015, JSG Enkenbach/1.FCK – Asselheim/Kindenheim 2,
20:13 (9:5)
Mit einem verdienten 20:13-Erfolg konnte die gemischte E-Jugend der
Handballspielgemeinschaft im Spiel gegen Asselheim 2 einen wichtigen
Erfolg einfahren. Nach der unglücklichen 19:25-Derbyniederlage und einem
tollen Spiel gegen die TuS Dansenberg war die Mannschaft top motiviert. In
der 1. Halbzeit präsentierte sich das Team zunächst aufmerksam und bis
zur Halbzeit wurde eine 9:5-Führung heraus geworfen. Insbesondere das
Zusammenspiel der jüngeren Kinder klappte in Halbzeit 1 bis auf wenige
Ausnahmen. In der 2. Halbzeit hätte das Team einen weitaus höheren Vorsprung herauswerfen können. Doch verzettelte man sich ein ums andere Mal
in Einzelaktionen, die häufig fehlerhaft abgeschlossen wurden. So gelang es
Asselheim den Rückstand in Grenzen zu halten. Dank zahlreicher Paraden
unseres Torhüters Finn - der mehr als die Hälfte der gegnerischen Würfe
entschärfte - gelang es trotz einer schwachen Leistung in der 2. Hälfte den
letztlich ungefährdeten Sieg einzufahren. In den nächsten Spielen gegen die
Top-Klubs aus Eckbachtal und Grethen braucht es eine deutliche Leistungssteigerung um mithalten zu können.
Es spielten: Finn, Amaya, Katharina (1), Seymen (2), Eric (6), Noel (8), Tim
(3), Larissa, Jonas
mE, 08.02.2015, JSG Enkenbach/1.FCK – HSG Echbachtal, 21:18 (10:9)
Sieg gegen Tabellenführer
Einen überraschenden 21:18-Erfolg feierte unsere gemischte E-Jugend
gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Eckbachtal. Nach der 8:26-Niederlage aus dem Hinspiel war die Zielstellung klar: Dagegenhalten und
das Spiel möglichst lange offen gestalten. Vom Trainerteam sehr gut eingestellt ging unsere JSG mit einer konsequenten Abwehrleistung Mitte
der 1. Halbzeit mit 6:3 in Führung. Von der Stärke unserer Kids zunächst
überrascht, gelang es den körperlich überlegenen Gästen jedoch bis zur
Pause eine 9:10 Führung zu erspielen.
Von den Eindrücken aus dem Hinspiel konnte man nicht davon ausgehen, was in den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit geschah. Mit tollen
Spielzügen, großem Kampfgeist und einem guten Rückhalt im Tor legte
die JSG einen Zwischenspurt hin und führte zur Überraschung aller
mit 19:12. Gegen Ende der Partie ließ die Konzentration etwas nach,
der verdiente Sieg war jedoch nicht mehr gefährdet. Erfreulich zudem,
dass sich die erzielten Tore im Gegensatz zu vielen Vorrundenspielen
auf mehrere Spieler verteilten. Mit 4:2 Punkten führt man nun punktgleich mit 3 weiteren Teams die Tabelle sogar an, was jedoch ob der
tollen Leistung aller Kinder nachrangig ist. Unsere E-Jugend würde sich
freuen, wenn sich weitere Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005 dem
Team anschließen. Informationen erteilt der
Abteilungsleiter Rudi Scholl unter 160-94154746 gerne.
Es spielten: Finn (Tor), Larissa, Amaya, Tim (5), Eric (4), Seymen (4),
Jonas (1), Noël (7).
Sportabzeichenaktion 2014 beim TPSV Enkenbach
Nachträglich werden folgende Sportabzeichenerwerber veröffentlicht
(Anzahl der bisherigen Sportabzeichen in Klammer).
Silber: Sarah Bellotto (1), Marlene Klaaßen (33)
Gold:
1) Jennifer Krauß, Sarah Be Iotto, Julia Sauer, Janine Scheib,
Talisa Scheib, Julia Sauer, Jörg Schössler, Michael Marques Alves,
Friedrich Lang
2) Tanja Schach, Vanessa Neumann, Werner Pelz, Christian Bollen, Jürgen Jacob, Manuel Steiler
3) Michael Schieder
4) Susanne Meisner, Nina Frank
6) Jonas Jacob, Peter Sauer
7) Gunter Schwalm, Sirnon Sauer, Lukas Sauer
8) Thomas Frank, Jan-Philipp Jacob, Peter Sauer
9) Karin Frank, Alena Frank
10) Jana Frank 16) Artur Penner
28) Werner Hilbert
38) Erwin Gasehier
Familiensportabzeichen:
2) Jürgen, Jan-Philipp, Jonas Jacob
3) Peter, Simon, Lukas Sauer
4) Karin, Alena, Jana, Nina Frank
Die Sportabzeichen wurden in den Abteilungen ,,Jedermänner Donnerstag“, Leichtathletik und Gemeindemitarbeiter Enkenbach erzielt.
Glückwunsch an alle Sportabzeichenerwerber.
Neues Angebot Tanzen
Ab Montag, 23. Februar starten wir mit einem neuen Angebot im Bereich
Tanzen. Inhalt der Tanzstunde ist alles was angesagt ist und Spaß macht.
Bei Interesse besteht auch die Möglichkeit zur Einführung in die klassischen Gesellschaftstänze.
Mitmachen können alle Kinder ab der 5. Klasse.
Der Kurs findet ab dem 23. Februar jeweils am Montag von 18:00 –
19:00 Uhr in der Alsenzhalle statt. Übungsleiterin ist Petra Brendel.
Einfach vorbeikommen und unverbindlich reinschnuppern.
Tischtennis
Am Samstag, 7. März ist der TVA Ausrichter der Tischtennis Bezirkspokal Endrunde. Wir freuen uns auf spannende Spiele in vollem Haus.
Zuschauer sind gerne willkommen.
Seniorengruppe des TPSV (Erwerber Sportabzeichen)
Enkenbach-Alsenborn
- 18 -
SV Enkenbach
Mitgliederversammlung
Ergebnisse
D-Junioren / JFV Leiningerland - SV Enkenbach B-Junioren / JFV Leiningerland - SV Enkenbach TSG Eisenberg - SV Enkenbach Ausgabe 8/2015
7:1
3:2
4:3
Termine
Sonntag, 15.02.2015
14:30 Uhr
B-Junioren / 1.FC 08 Haßloch - SV Enkenbach
Samstag, 21.02.2015
11:00 Uhr
B-Junioren / TSG Eisenberg - SV Enkenbach
Sonntag, 22.02.2015
12:45 Uhr
SV Katzweiler II - SV Enkenbach II
15:00 Uhr
SV Enkenbach - SV Hermersberg II
Samstag, 28.02.2015
11:00 Uhr
D-Junioren / SV Enkenbach - SG Olsbr./Niederk./Heiligenmoschel
Sonntag, 01.03.2015
11:00 Uhr B-Junioren / SV Enkenbach - JFV 5-Eckstein
13:15 Uhr SV Enkenbach II - SV Otterberg II
15:00 Uhr SV Enkenbach - TSG Kaiserslautern II
Weitere Infos über den Sportverein Enkenbach, finden Sie im Internet
unter www.svenkenbach.de.
Motorsportclub „Schorlenberg“ e. V.
Einladung zur Jahreshauptversammlumg des MSC
„Schorlenberg“ e. V. im ADAC, Enkenbach-Alsenborn
am Freitag, dem 06.03.2015, 20.00 Uhr, Clubheim, Bahnhofstraße 9,
67677 Enkenbach-Alsenborn.
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Feststellung der Stimmliste
3. Berichte des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Neuwahlen
6. Wahl der Delegierten zur ADAC Pfalz Hauptversammlung
7. Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr
8. Anträge
9. Verschiedenes
An alle Mitglieder ergeht hiermit herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung.
Anträge und Vorschläge für die Jahreshauptversammlung können von
jedem öffentlichen Mitglied gestellt werden. Sie müssen bis spätestens
8 Tage vor der Jahreshauptversammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingereicht sein bzw. vorliegen.
Bei der Mitgliederversammlung am Freitag, 27. Februar um 20.00 Uhr
im Bürgerhaus stehen neben der Entgegennahme der Berichte, der Entlastung von Schatzmeister und Vorstand auch Wahlen des/der stellvertretenden Vorsitzenden sowie von zwei Beisitzern an. Es ergeht deshalb
nochmals die Bitte an die Vereinsmitglieder zum Besuch, denn die Teilnahme an dieser Versammlung bietet die beste Möglichkeit, sich über
das Vereinsgeschehen zu informieren und durch aktive Mitarbeit das
Vereinsleben mitzugestalten.
LG Grün-Weiß - TuS Hochspeyer
Kinderleichtathletik
Nach unserer Fastnachtspause geht ab 27.02.2015 das Training weiter.
Wann? Freitags, 17.00 bis 18.00 Uhr
Wo? Sporthalle der Grün-Weiß Hochspeyer
Wer? Kinder ab der 2. Klasse
Neuzugänge sind herzlich willkommen!
SKC Mehlingen 2
mit Auswärtsniederlage
bei KSG Hohenecken/Morlautern
2. Mannschaft Landesliga West KSG Hohenecken/Morlautern SKC Mehlingen 2 5590:5383
Die 2. Mannschaft des SKC Mehlingen hatte bei der KSG Hohenecken/
Morlautern keine Chance und verlor hoch mit 5590:5383 Kegel. Die
Heimmannschaft spielte sehr gute 5590 Kegel und damit Mannschaftsrekord. Obwohl die Mehlinger nicht schlecht agierten mussten sie am
Ende die Punkte in Hohenecken lassen. Das Spiel eröffneten Guido
Lamb (856) und David Rahm (913). Der Rückstand betrug nach dem
Startpaar bereits 91 Kegel. Im zweiten Durchgang konnten Roland Janke
(50 Wurf / 200), Björn Blaese (150 Wurf / 673) und Wolfgang Heß (897)
auch nichts ausrichten und gaben nochmal 130 Holz ab. Zwar zeigten
Lutz Wagner (926) und Daniel Matheis (918) im Schlussdurchgang starke
Leistungen und konnten 24 Kegel gutmachen, aber der Abstand war
bereits zu groß um das Spiel noch mal spannend zu machen.
Tennisclub Mehlingen
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Musikzug aktuell
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 19. März
2015 im Yabadoo (Nebenzimmer) in Mehlingen
Liebe Club-Mitglieder,
unsere Jahreshauptversammlung 2015 findet am Donnerstag, 19. März
2015, 19:00 Uhr im Nebenzimmer vom Yabadoo in Mehlingen, Sportzentrum statt. Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis spätestens 12. März 2015 dem 1. Vorsitzenden Georg Volz, Waldstr. 7, 67678
Mehlingen, einzureichen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung der Jahreshauptversammlung durch den
1. Vors. Georg Volz.
2. Feststellung der Stimmenzahl.
3. Bericht des 1. Vorsitzenden Georg Volz über das Clubjahr 2014.
4. Bericht des 2. Vorsitzenden Norbert Ecker.
5. Bericht des Kassenwartin Helga Volz.
6. Bericht des Sportwartes Michael Jung.
7. Bericht des Schriftführerin Iris Jung.
8. Bericht der Kassenprüfer Ronald Bähr + Eberhard Kleinfeld.
9. Aussprache über den Geschäftsbericht 2014.
10.Entlastung der Vorstandschaft.
11.Anträge zur Jahres-Hauptversammlung 2015.
12.Wahl des 1. Vorsitzenden.
13.Wahl des 2. Vorsitzenden.
14.Wahl des Kassenwarts.
15.Wahl des Sportwarts.
16.Wahl des Schriftführers.
17.Wahl des Ältestenrates.
18.Wahl der Kassenprüfer.
19.Festlegung des Club-Beitrages 2016.
20.Festlegung der Veranstaltungen 2015.
21.Vorschläge und Verschiedenes.
Die nächste Musikprobe findet am Donnerstag, 19. Februar ab 19:15
Uhr im Mehrzweckraum statt.
Sportverein Neuhemsbach e.V.
ASV Frankenstein
Ochs am Spieß am 1. März 2015
Am Sonntag, den 01.03.2015, lädt der ASV Frankenstein, ab 12.00 Uhr
zum „Ochs am Spieß essen“ ins Sportheim ein. Hierzu ergeht an alle
recht herzliche Einladung.
Turnverein 1910 Frankenstein e.V.
Närrisches Wochenende
Bei der Turnerfastnacht am vergangenen Freitag herrschte im Bürgerhaus wieder einmal närrischer Hochbetrieb. Es wurde kräftig geschunkelt, gesungen, gelacht und getanzt. Für das hervorragende Programm
gab es donnernden Applaus und viele Raketen.
Am Faschingssonntag hatten die Kids die Schulturnhalle in Besitz
genommen. Auftritte der Turnstundengruppen und kindgerechte Spiele
ließen den Nachmittag im Flug vergehen.
An alle Aktiven, Besucher/innen und Helfer/innen, Sponsoren sowie an
die Gesamtverantwortlichen ergeht ein „Herzlicher Dank“!
Hobbyradler unterwegs
Radtour zur Lichtensteinhütte
Wann: Samstag, 21. Februar 2015
Start: 13.00 Uhr, Alter Postplatz
Strecke: Wetterabhängig, vorgesehen: 20-30Km,
Fahrzeit: Wetterabhängig, vorgesehen: 2-3 Stunden
Höhenmeter: Wetterabhängig, vorgesehen: 300-500
Tourguide: Ludwig Stoller sen.
Hinweise:
Die Mitnahme von Pannenhilfen und Getränken für
unterwegs wird empfohlen. Fahrradhelm ist Pflicht. Die
Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr und
Verantwortung!
Winterpause beendet
www.sv-neuhemsbach.de
Fußball:
Fortsetzung der Rückrunde:
Sonntag, 22.02.2015, 14:30 Uhr: SVN – Fatihspor Kaisaerlautern
Vorbereitungsspiele:
Donnerstag, 19.02.2015, 19:30 Uhr: ASV Winnweiler II - SVN
Mittwoch, 25.02.2015, 19:00 Uhr TuS Ramsen - SVN
Sonntag, 15.02.2015, 17:00 Uhr: TuS Landstuhl II - SVN
Ergebnisse:
TSV Dörnbach – SVN 2:2 (Torschützen: A. Osmani, D. Berthold)
TuS Landstuhl II – SVN 1:5 (Torschützen: Kempf (2), Doll, Berthold. H.
Osmani)
Enkenbach-Alsenborn
- 19 -
Kegelfreunde Sembach Aktuell!
Jugend im Einsatz in Grünstadt!
Am Samstag waren Lena Bauer und Lukas Lamnek zum fünften Mal bei
der Jugend gefordert. Auf den ergiebigen Bahnen in Grünstadt waren
gute Leistungen zu erwarten. Lena erfüllte diese Erwartung auf der ersten Bahn, verlor dann aber leider den Faden und ließ einige Kegel liegen.
So blieb ihr Zählwerk bei 263 Holz stehen. Nach ihr griff unser Regionalligaspieler Lukas zur Kugel, er war vom ersten Wurf an bei der Sache
und wusste mit sehr starken 482 Holz zu überzeugen und sicherte sich
den Tagessieg.
Übersicht der Schnittliste:
u18 männlich
1. Lukas Lamnek mit einem Schnitt von 449,8 Holz
u14 weiblich
4. Lena Bauer mit einem Schnitt von 263,0 Holz
Vorschau 21.02.2015:
10:30 Uhr 12:00 Uhr 13:00 Uhr 14:00 Uhr KF SEMBACH 4 - SKC BW Neuhemsbach 2
KF SEMBACH 3 - SKC BW Neuhemsbach 1
KSG Hohenecken/Morlautern 2 - KF SEMBACH 2
KF SEMBACH 1 - SG KSG Mainz/GN Essenheim 1
Rückblick auf die Winterwanderung
am 01.02.2015
Wie immer in den letzten Jahren machten sich wieder einige Kegelfreunde auf den Weg durch die Sembacher Umgebung. Zirka 20 Wanderlustige hatten sich gefunden, um gemeinsam die ausgewählte Route
zu bewältigen. Ziel dieses Jahr war das Idyll an der Eselsfürth. Wie jedes
Jahr hatte man das Glück schönstes Winterwetter genießen zu dürfen.
Am Idyll angekommen durfte man bei gemütlichem Beisammensein, mit
den nachgereisten Kegelfreunden, noch das wohlverdiente Essen verzehren.
Wir freuen uns schon jetzt darauf nächstes Jahr eine neue Route mit
euch zu wandern.
Ausgabe 8/2015
Dienstag, den 24. Februar
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Mittwoch, den 25. Februar
ab 09.30 Uhr Krabbelgruppe „Pampersrocker“
16.00 Uhr Konfirmandenstunde
Donnerstag, den 26. Februar
keine Konfirmandenstunde
Freitag, den 27. Februar
19.00 Uhr Vokalkreis
Sonntag, den 1. März
10.15 Uhr Gottesdienst (Gscheidle)
Prot. Kirchengemeinde Enkenbach
Sonntag, 22.02.2015, Peterstag
17.00 Uhr Gottesdienst in der Klosterkirche Pfarrer Keller/Pfarrer
Feigk
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Dienstag, 24.02.2015
15.30 Uhr Präparadenunterricht im Gemeindehaus
16.15 Uhr Konfirmandenunterricht in der Kirche
Donnerstag, 26.02.2015
20.00 Uhr Kirchenchor
Freitag, 27.02.2015
18.00 Uhr Christliche Meditation im Gemeindehaus
Dem Gemeindebrief liegen die Überweisungsformulare für die Jahressammlung (Diakonie-Gustav Adolf Werk - Gemeinde) bei.
Wir bedanken uns für die Kleiderspende Bethel in Höhe von 1800 kg und
für 1000 € zu Gunsten des Caritas Kinderkrankenhauses in Bethlehem.
Prot. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Hochspeyer
Besondere Veranstaltungen
Der diesjährige Weltgebetstag der Frauen findet statt am
Freitag, den 6. März um 19.00 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche.
Wer beim Weltgebetstag aktiv mitmachen möchte: Das Vortreffen der
Mitwirkenden findet statt am Donnerstag, den 19. Februar, um 18.45
Uhr, im Pirmin-Diehl-Haus.
Die nächsten Gottesdienste
Sonntag, 22. Februar 2015
10.00 Uhr Gottesdienst in der Prot. Paul-Gerhardt-Kirche Hochspeyer (Pfarrer Hch. Max Eisfeld)
Gruppen und Kreise
Krabbelkreis
Nächstes Treffen des Krabbelkreises: Dienstag, 24. Februar 2015 von
09.00 Uhr bis 10.30 Uhr in der Prot. Kita „Weiherfrösche“ unter der
Leitung von Frau Angela Keip, Telefon: 06305/2030177 oder Handy:
0176/22962312.
Für jedes Alter ist etwas dabei: Vom Krabbeln bis zum Musizieren.
Schauen Sie einfach mal rein.
Bibelkreis
Der Bibelkreis trifft sich wieder am Dienstag, den 24. Februar 2015, um
17.00 Uhr, im Prot. Gemeindezentrum Hochspeyer.
Kinder und Jugendliche
Gottesdienstordnungen
„Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels
zerstöre.“
1. Johannes 3,8b
Prot. Kirchengemeinde
Weidenthal-Frankenstein-Neidenfels
Donnerstag, 19.02.2015
ökum. Gemeindenachmittag zum Weltgebetstagsland
Bahamas, mit Musik, Bildern und Imbiss, MaximilianKolbe-Haus
Freitag/Samstag
16.00 Uhr
Konfirmandenwochenende, prot. Kirche Frankeneck
Dienstag, 24.02.2015
16.00 Uhr
Präparandenunterricht, Kindergarten
Prot. Kirchengemeinde Alsenborn
Mittwoch, den 18. Februar
ab 09.30 Uhr Krabbelgruppe „Pampersrocker“
16.00 Uhr Konfirmandenstunde
Donnerstag, den 19. Februar
17.00 Uhr Konfirmandenstunde
Freitag, den 20. Februar
19.00 Uhr Vokalkreis
Sonntag, den 22. Februar
18.00 Uhr Gottesdienst Peterstag
ök. Gottesdienst in der kath. Kirche
Konfirmanden 2015 und 2016
Nächster Konfi-Treff für die Konfirmanden 2015 und 2016:
Mittwoch, den 25. Februar 2015, von 17.00 bis 18.30 Uhr, im Jugendhaus.
18.00 Uhr: Erste Passionsandacht 2015 in der Prot. Paul-Gerhardt-Kirche Hochspeyer. Liturgie und Predigt: Frau Rosemarie Friedrich
Taufen - Hochzeiten - Bestattungen
Bestattungen
Am 29. Januar 2015 verstarb Frau Ernestine Arnold, geb. Veith, im Alter
von 94 Jahren. Frau Arnold war zuletzt wohnhaft in Hochspeyer, Schelmentalstrße 25. Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung fand am Freitag,
den 13. Februar im Ruheforst Kaiserslautern statt.
Am 7. Februar verstarb Herr Walter Mertel im Alter von 84 Jahren. Herr
Mertel war zuletzt wohnhaft in Waldleiningen, Friedhofstraße 8. Die Beisetzung fand ebenfalls am Freitag, den 13. Februar, in Waldleiningen statt.
Prot. Pfarramt
Das Gemeindebüro (06305/5223) ist von montags bis freitags jeweils
von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt.
E-Mail: pfarramt.hochspeyer@evkirchepfalz.de
Prot. Kirchengemeinde Mehlingen
Sonntag, 22.02.2015
17.00 Uhr Ökum. Gottesdienst - Peterstag - (Pfarrerin Samiec und
Bruder Asamunga)
Dienstag, 24.02.2015
Präparanden- und Konfirmandenuntericht entfällt
20.00 Uhr Kirchenchor (Kath. Pfarrheim)
Mittwoch, 25.02.2015
15.00 Uhr Lebensfreude 50+ (Vortrag mit Pfarrein Samiec)
Enkenbach-Alsenborn
- 20 -
Prot. Kirchengemeinde Neuhemsbach
Sonntag, den 22. Februar
09.30 Uhr Gottesdienst in der Schlosskirche
Montag, den 23. Februar
16.00 Uhr Kindergottesdienst im Bürgerhaus
18.30 Uhr Vorbereitungstreffen Weltgebetstag im Bürgerhaus
Dienstag, den 24. Ferbruar
20.00 Uhr Tischtennis im Dorfgemeinschaftshaus
Prot. Kirchengemeinde Sembach
Samstag, 21. Februar
10.30 Uhr
Only4Kids, Wartenberg-Rohrbach, Bürgerraum
Sonntag, 22. Februar
09.30 Uhr
Gottesdienst in Rohrbach
10.30 Uhr
Gottesdienst in Sembach
Evang. Gemeinschaftsverband Pfalz e.V.
Bezirk Enkenbach, Donnersbergstr. 19, 67677 Enkenbach-Alsenborn, http://www.egvpfalz.de/enkenbach
Enkenbach, Missionshaus, Donnersbergstr. 19
Freitag, den 20.02.2015
15.30 Uhr Jungschar und Kinderstunde
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Kühner, Goethestr. 4
Sonntag, den 22.02.2015
18.00 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, den 25.02.2015
09.00 Uhr Frauenkreis, Kontakt Margot Kühner, Tel.: 06303-6853
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Reumann, Donnersbergstr. 19
Donnerstag, den 26.02.2015
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Mohammadkhani, Gonbach,
Hauptstr. 45d
Mehlingen, Haus der Vereine
Dienstag, den 24.02.2015
19.00 Uhr Bibelgespräch, Ralf Groger
Hochspeyer, Prot. Gemeindehaus
Dienstag, den 24.02.2015
17.00 Uhr Bibelgespräch, Ralf Groger
Hl. Messen in der Projektpfarrei St. Martin
Kath. Pfarramt in Enkenbach, Hochspeyerer Str. 23, Tel. 06303-6232
Öffnungszeiten: Di. u. Fr. von 09.00 - 12.00 Uhr, Do. von 14.30 - 17.30 Uhr
In der Woche vom 21. Februar - 27. Februar 2015
Samstag, 21. Februar
17.45 Uhr Vorabendmesse in Kaiserslautern - St. Martin
18.30 Uhr Vorabendmesse in Kl./Erzhütten - St. Michael
19.00 Uhr
Vorabendmesse in Kl./Morlautern - St. Bartholomäus
Sonntag, 22. Februar
09.15 Uhr Sonntagmesse in Enkenbach - St. Norbert
09.30 Uhr Sonntagsmesse in Kl./Erzhütten - St. Michael
10.45 Uhr Sonntagsmesse in Mehlingen - St. Anton
10.45 Uhr Sonntagsmesse in Kaiserslautern - St. Martin
18.00 Uhr Sonntagabendmesse in Kaiserslautern - St. Martin
Dienstag, 24. Februar, Hl. Matthias
09.00 Uhr Marktmesse in Kaiserslautern - St. Martin
18.00 Uhr Hl. Messe in Kl./Erzhütten - St. Michael
Mittwoch, 25. Februar
18.00 Uhr
Hl. Messe in Kaiserslautern - St. Martin
Donnerstag, 26. Februar
18.00 Uhr
Hl. Messe in Enkenbach - St. Norbert
Freitag, 27. Februar
18.00 Uhr
Hl. Messe in Kaiserslautern - St. Martin
Kath. Kirchengemeinde Alsenborn
Gottesdienstordnung vom 21. - 27. Februar 2015
Sonntag, 22. Februar
18.00 Uhr Ökumen. Gottesdienst zum Peterstag - St. Josef
Montag, 23. Februar, Hl. Polykarp
19.00 Uhr Vorbereitung zum Weltgebetstag - Prot. Gemeindehaus
Alsenborn
Donnerstag, 26. Februar
20.00 Uhr Elternabend der Erstkommunionkinder - Pfarrheim St. Josef
Kath. Kirchengemeinde Enkenbach
Ausgabe 8/2015
Montag, 23. Februar, Hl. Polykarp
18.00 Uhr Rosenkranzandacht
20.00 Uhr
2. Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag - HeinrichBrauns-Haus
Mittwoch, 25. Februar
18.00 Uhr
Tanzkreis - Heinrich-Brauns-Haus
Donnerstag, 26. Februar
17.30 Uhr Rosenkranzandacht
18.00 Uhr Hl. Messe - Lektor: L. Krauß
M.: F. Auer, T.-L. Frischbier
20.00 Uhr Elternabend der Erstkommunionkinder - Pfarrheim St.
Josef Alsenborn
Kath. Kirchengemeinde Hochspeyer Fischbach - Waldleiningen
Tel. 06305/715930
E-Mail: pfarramt.kl.maria-schutz@bistum-speyer.de
Zentralbüro Kaiserslautern: Tel. 0631 34121-0
Mittwoch, 18.02.2015
19.00 Uhr Heilige Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes
Donnerstag, 19.02.2015
18.45 Uhr ökum. Vortreffen zum Weltgebetstag der Frauen
im Pirmin-Diehl-Haus
Samstag, 21.02.2015
18.30 Uhr Heilige Messe in Waldleiningen
Montag, 23.02.2015
15.00 Uhr Seniorentanz
Dienstag, 24.02.2015
17.20 Uhr Rosenkranzgebet
18.00 Uhr Heilige Messe
in Gedenken an Eva und Willi Niederberger
Der Weltgebetstag der Frauen findet am Freitag, 6. März um 19.00 Uhr,
in der Paul-Gerhardt-Kirche statt. Zum Vortreffen am Donnerstag, 19.
Februar um 18.45 Uhr im Pirmin-Diehl-Haus sind alle, die mitwirken
möchten, ganz herzlich eingeladen.
Während der Woche …
Pfarrbüro Öffnungszeiten Hochspeyer:
Dienstag, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Frau Heyer ist mittwochs von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00
Uhr - 18.00 Uhr in Maria Schutz erreichbar.
Sprechzeiten Seelsorger: nach Vereinbarung
Messdiener: www.messdiener-hochspeyer.de
Mail: minis.stlaurentius@googlemail.com
Kath. Kirchengemeinde Mehlingen
Gottesdienstordnung vom 21. - 27 Februar 2015
Samstag, 21. Februar
09.00 Uhr Frauenfrühstück - Pfarrheim St. Anton
„Reise auf die Bahamas - kulinarisch-kulturell“
Sonntag, 22. Februar
10.45 Uhr Sonntagsmesse
2. Sterbeamt für Karlheinz Hemmer
Lektor: Hans Willenbacher
M.: T. Mohrbacher, A. u. L. Silberberg
J. u. M. Spies, L.-J. Kolb
Bus-Abfahrt:
10.10 Uhr Wartenberg
10.15 Uhr Sembach I (Haltestelle Bürgerhaus)
10.20 Uhr Sembach II (Haltestelle Triftstraße)
10.25 Uhr Baalborn (Haltestelle Dorfgemeinschaftshaus)
10.30 Uhr Fröhnerhof
10.35 Uhr Mehlingen
Fahrer: Elisabeth Willenbacher
17.00 Uhr Ökumen. Gottesdienst zum Peterstag - Prot. Kirche
Mehlingen
Freitag, 27. Februar
08.15 Uhr Schülermesse für die verstorbene Anna Westermann
Kath. Kirchengemeinde Frankenstein
Nächster Gottesdienst der katholischen Kirchengemeinde
Frankenstein:
Sonntag, 22.02.2015
09.00 Uhr Eucharistiefeier im Gedenken an Karl Huschke
Gottesdienstordnung vom 21. - 27. Februar 2015
Sonntag, 22. Februar
09.15 Uhr Sonntagsmesse für Franz und Margarethe Buck und
Sebastian und Luise Kronenberger
Lektor: Karola Sprengart
M.: Jo. u. M. Roth, L. Sauer
Ja., Z. u. L. Roth, F. Auer
10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier - Haus an den Schwarzweihern
17.00 Uhr ökumen. Gottesdienst zum Peterstag - St. Norbert
Mennonitengemeinde in Enkenbach-Alsenborn
Mennonitengemeinde Enkenbach
Gemeindehaus: Heidestraße 2a in Enkenbach
Internet: www.mennoniten-enkenbach.de
Postanschrift/Gemeindebüro: Ringstr. 3, 67677 Enkenbach-Alsenborn,
Tel. 06303 3883
e-mail: pastor@mennoniten-enkenbach.de
Enkenbach-Alsenborn
- 21 -
Freitag, den 20.. Februar
16.15 Uhr Abfahrt der Gruppe der Glaubensunterweisung
zum Kurs-Wochenende nach Dudenhofen
19.30 Uhr Jugendtreff
Sonntag, den 22. Februar
10.00 Uhr Gottesdienst/Kindergottesdienst
Leitung: Gudrun Enns
Predigt: Dr. Steve Buckwalter, Neustadt/W.
Montag, den 23. Februar
14.30 Uhr Seniorennachmittag
20.00 Uhr Vorbereitungstreffen Weltgebetstag im
Heinrich-Brauns-Haus (Bibeltexte)
20.00 Uhr Bibelstammtisch (Ort auf Anfrage)
Dienstag, den 24. Februar
18.00 Uhr Treffen aller Interessierten an der Hilfe für
Flüchtlinge/Asylbewerber in Enkenbach-Alsenborn
20.00 Uhr Chorprobe
Ausgabe 8/2015
und Sänger einladen, diese wundervolle Messe mitzusingen. Die Proben
finden am 27.02., 13.03., 27.03. und 01.04.2015 jeweils um 18.30 im
Pfarrheim St. Bartholomäus in Morlautern statt. Die musikalische Leitung hat Bianca Schuster.
Rückfragen und Anmeldungen unter: 06306/9244332.
Mennonitengemeinde Sembach
Gemeindezentrum Friedhofstraße 8, 67681 Sembach
Telefon: 06303/4741, Internet: www.Gott-kennen.de
E-Mail: info@sembach.mennonitengemeinden.de
Donnerstag, 19. Februar
20:00 Uhr
Bibelstunde, Kontakt: Kurt Höfli, Tel. 06302/1705
Freitag, 20. Februar
17:00 19:00 Uhr Royal Rangers, Treffpunkt Gemeindezentrum und
Blockhütten
Kontakt: Oliver Taubenreuther, Tel. 06303/7595
E-Mail: olivertaubenreuther@gmx.de
Homepage: http://rr302.jimdo.com
19:30 Uhr
Jugendkreis, Kontakt: Beate Hege, Tel. 06308/807336
19:30 Uhr Hauskreis Winnweiler, 14-tägig,
Kontakt: Margit u. Christoph Penner, Tel. 06302/924242
Samstag, 21. Februar
17.00 Uhr
action + sports, Kontakt: Andreas Burckhardt, Tel.
06303/5667
Sonntag, 22. Februar
10:00 Uhr
Gottesdienst, Kindergottesdienst
Montag, 23.Februar
19:30 Uhr
Bibelstammtisch, Kontakt: Dirk Höfli, Tel.
0631/8425650
19:30 Uhr
Hauskreis Münchweiler, Kontakt: Familie Sos, Tel.
06302/3292
20:00 Uhr
Hauskreis Mehlingen, 14-tägig, Kontakt: Peter Höfli,
Tel. 06303/6425
Dienstag, 24. Februar
19:30 Uhr
Offener Abend
Mittwoch, 25. Februar
16:30 Uhr
Teenkreis 12 - 14 Jahre
Sonstige Mitteilungen
Offene Gesprächskreise für Trauernde
Kirchheimbolanden und Rockenhausen:
Einladung zum Trauercafé
Wenn Sie einen nahestehenden Menschen verloren haben, gibt es kaum
etwas, das ist, wie es einmal war. Oft erleben Sie sich mit Ihrem Kummer
und Schmerz allein. Wir geben Ihrer Trauer Raum: Im Trauercafé treffen
Sie Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. In geschützter
und vertraulicher Atmosphäre können Sie den Weg der Trauer ein Stück
gemeinsam gehen und im Austausch mit anderen Betroffenen Trost und
Kraft finden. Hier haben Sie die Möglichkeit, so sein zu dürfen, wie Sie
sich gerade fühlen, sich zu unterhalten bei Kaffee und Kuchen oder einfach nur da zu sein.
Das nächste Trauercafé findet statt
- am Freitag, dem 20. Februar, von 15.00 bis 17.00 Uhr in der
Ökumenischen Sozialstation in Kirchheimbolanden, Dannenfelser
Straße 40b und
- am Dienstag, dem 24. Februar, von 15.00 bis 17.00 Uhr in der
Ökumenischen Sozialstation in Rockenhausen, Rognacallee 8.
Die Treffen werden von Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Donnersbergkreis und Seelsorgern begleitet.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - Sie sind herzlich willkommen.
Für weitere Information: Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersbergkreis, Tel. 06352/70 597 14 oder 06361/92 90 17.
Ankündigung Kirchenchor Morlautern
Schubert - Deutsche Messe Projektsängerinnen und Sänger gesucht!
Der katholische Kirchenchor Morlautern bringt in der Ostersonntagsmesse (09.30 Uhr in St. Bartholomäus, Morlautern) die Deutsche Messe
von Schubert zum Erklingen. Wir möchten interessierte Sängerinnen
Orchideenfreunde Barbarossa
Kaiserslautern e. V.
Orchideenpflege auf der Fensterbank
und im Blumenfenster
Rainer Janke von der gleichnamigen Orchideengärtnerei in Weilerbach,
gibt Tipps zur Pflege von Orchideen auf der Fensterbank und im Blumenfenster. Er beantwortet Fragen und gibt Ratschläge bei Krankheiten und
Schädlingen. Haben Sie Problemkinder? Bringen Sie diese bitte mit. Samstag, 21. Februar 2015, 14:00 Uhr. Achtung neues Vereinslokal: Hotel Restaurant „Otterberger Hof“, Hauptstr. 25, 67697 Otterberg Gäste sind herzlich
willkommen. Der Besuch ist kostenlos und unverbindlich. Infos: Rudi Bäsel,
Tel. 06826-7269 www.orchideenfreunde-kaiserslautern.de.
Kreisverband der Obst- u.
Gartenbauvereine Kaiserslautern e.V.
Jahreshauptversammlung
Am Samstag, dem 28.02.2015 um 14.00 Uhr im Nebenzimmer des
SHELL-Autohofs Ramstein an der A 6, findet die Jahreshauptversammlung 2015 des Kreisverbandes der Obst- u. Gartenbauvereine
Kaiserslautern e.V. für seine angeschlossenen Vereine statt.
Enkenbach-Alsenborn
- 22 -
Tanzsport-Club Schwarz-Gelb
Winnweiler e.V. informiert:
Was: Modern - Linedance Einsteigerkurs
für Singles & Paare
Linedance ist eine eigenständige Tanzart, die in Linien neben- und hintereinander getanzt wird. Bei dieser Art zu tanzen ist kein Partner erforderlich.
Wann: Kursbeginn Donnerstag 5. März 2015, 19.30 bis
20.30 Uhr, 5 x eine Zeitstunde
Wo: Festhaus Winnweiler
Trainer: Christine Lindemayer
Kosten: 25,00 Euro pro Person
Infos: Mindestteilnehmerzahl 10
Clubmitgliedschaft ist nicht erforderlich
Geschäftsstelle - c/o J. Lindemayer
06302 - 6090860 bzw. 0170 - 2434200
Europawoche und Europapreis 2015
Die Europawoche 2015 findet in der Zeit vom 2. bis 10. Mai statt. Die
Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Brüssel lädt dazu ein, sich
mit Aktionen und Veranstaltungen (z.B. Workshops, Seminaren, Jugendbegegnungen usw.) zu beteiligen. Die Europawoche ist eine Gemeinschaftsaktion der 16 deutschen Länder, der Bundesregierung, der
Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments. Das
diesjährige Schwerpunktthema lautet »Rheinland-pfälzische und europäische Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitik: Engagement für ein menschenwürdiges Leben weltweit!«. Unter dem Motto
»Europäisches Jahr der Entwicklung 2015« wird in Rheinland-Pfalz
außerdem ein Europapreis vergeben. Weitere Infos unter lv.rlp.de.
Ausgabe 8/2015
Enkenbach-Alsenborn
- 23 -
Ausgabe 8/2015
e
tt
tä
s
s
e
g
ta
r
e
d
in
K
r
e
d
o
in
k
h
c
u
Das zweite Bilderb
Sonnenblume und Bücherei Semb
ach
In Zusammenarbeit mit der Gemeindebücherei Sembach fand am 06.02.2015 zum
zweiten Mal das „Bilderbuchkino“ statt. Dieses Jahr konnten Kinder und Eltern bei der
Auswahl der Filme mitentscheiden. Unter fünf
Filmen fielen die meisten Stimmen auf Rabe
Socke „Alles erlaubt“ und auf „ August mit der
roten Nase“.
Treffpunkt war Freitagabend in der Bücherei.
Die Erzieherinnen stellten eine große Dialeinwand auf. Darauf wurden von Ülkü Weber
die einzelnen Buchseiten projeziert und dazu
dann der passende Text von Laura Schwarz
vorgelesen. Begeistert und mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Kinder und Eltern
diese Art der Bilderbuchbetrachtung.
Die entsprechenden Materialien werden
unserer Kita vom Landesbibliothekszentrum
kostenlos zur Verfügung gestellt. Den Kitakindern wird diese Aktion mehrmals im Jahr
angeboten.
Nochmals vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an die Leiterin der Sembacher
Bücherei Frau Bernadette Jung. Ebenso an
die Eltern für die Mitwirkung.
Der Gleichstellungsbeirat der
Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
und der Beirat für Migration und Integration
des Landkreises Kaiserslautern
Zu unserem 1. Interkulturellen Frühstück 2015 laden wir Sie, liebe Mitbürgerinnen
und Mitbürger aller Nationen, gerne ein. Jede und jeder ist herzlich willkommen
am Samstag, dem 7. März 2015
- Weltfrauentag zwischen 9.00 und 11.00 Uhr
im Rathaus der Verbandsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung der teilnehmenden Personen bis zum 04.03.2015 bei Frau Ilse Maurer Tel.: 06303-913-157 (Email: Ilse.
maurer@enkenbach-alsenborn.de) oder Frau Christel Meusel: 06303–98 46 93.
Falls Sie Lust haben, sich mit landestypischen Speisen zu beteiligen, bitten wir Sie
ebenfalls, uns dies mitzuteilen.
Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen!
Mit freundlichen Grüßen
Christel Meusel
Vorsitzende des Gleichstellungsbeirates
der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
Sofronios Spytalimakis
Vorsitzender Beirat für Migration und Integration
des Landkreises Kaiserslautern
Enkenbach-Alsenborn
- 24 -
Ausgabe 8/2015
Aktuelle Feuerwehr-Einsätze
Ihre örtliche Einheit Enkenbach-Alsenborn informiert über aktuelle Einsätze
Einsatz Nr. 1, 01.01.2015, 16:45 Uhr
Zu einer Hilfeleistung für den Rettungsdienst in Mehlingen wurde unsere Feuerwehr hinzugerufen.
In der Ludwigstraße musste eine Person aus einer Wohnung transportiert werden. Mithilfe der Drehleiter wurde die Patientin aus dem
Obergeschoss zum Boden verbracht und dem Rettungsdienst übergeben. Die Straße war zum Zeitpunkt der Rettungsmaßnahmen voll
gesperrt.
Einsatz Nr. 2, 12.01.2015, 08:29 Uhr
Eine Hubschrauberlandesicherung in Enkenbach wurde der Feuerwehr gemeldet.
Aufgrund eines medizinischen Notfalles im Altenheim an der unteren Eselsmühle wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Wir
sicherten die Landung des Helikopters ab und stellten den Brandschutz sicher.
Einsatz Nr. 3, 12.01.2015, 13:31 Uhr
Zu einer Hubschrauberlandesicherung am Mühlweg wurde unsere Feuerwehr alarmiert.
Wir sicherten die Landung des Rettungshubschraubers ab, unterstützen den Rettungsdienst und brachten den Notarzt an die Einsatzstelle.
Einsatz Nr. 4, 13.01.2015, 11:07 Uhr
Zu einem PKW-Brand auf der Autobahn wurde die Feuerwehr gerufen.
Auf der A6 in Richtung Wattenheim stand ein Personenkraftwagen in Vollbrand.
Mit einem Rohr konnte das Feuer von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht werden. Die Autobahn war während der Löscharbeiten in Fahrtrichtung Mannheim zeitweise voll gesperrt.
Nach der Bergung des ausgebrannten Fahrzeuges reinigten wir noch die Fahrbahn.
Die Polizei war mit einer Streife vor Ort.
Einsatz Nr. 5, 21.01.2015, 12:32 Uhr
Ein Brandmeldealarm im Kindergarten in Enkenbach wurde unserer Feuerwehr gemeldet.
Die Erkundung ergab dass der Melder durch austretenden Wasserdampf ausgelöst hat. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.
Einsatz Nr. 6, 22.01.2015, 09:26 Uhr
Eine Notfalltüröffnung in Enkenbach wurde der Feuerwehr gemeldet.
In der Birkenstraße öffneten unsere Wehrleute eine Zimmertür unterstützten den Rettungsdienst.
Neben der Feuerwehr und dem Rettungsdienst war auch die Polizei an der Einsatzstelle.
Einsatz Nr. 7, 27.01.2015, 22:54 Uhr
Zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn wurde die Feuerwehr alarmiert.
Auf der A6 in Richtung Mannheim kam ein PKW ins Schleudern und prallte in die Schutzplanke. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall
niemand verletzt. Unsere Wehrleute sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Die rechte Fahrspur und der Standstreifen wurden abgesichert. Nach der Bergung des Unfallfahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen reinigten wir noch die Fahrbahn.
Die Autobahnpolizei war mit zwei Fahrzeugen vor Ort.
Einsatz Nr. 8, 31.01.2015, 17:57 Uhr
Eine Notfalltüröffnung in Sembach wurde der Feuerwehr gemeldet.
Eine Mutter hatte sich versehentlich aus der Wohnung ausgesperrt. Ihre zwei Kleinkinder waren noch in der Wohnung. Die Tür zur Wohnung war von den Einsatzkräften schnell geöffnet und somit der Zugang der Mutter zu ihren Kindern geschaffen.
Einsatz Nr. 9, 05.02.2015, 13:50 Uhr
Eine starke Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus in Enkenbach wurde unserer Feuerwehr
gemeldet.
Gegen 13:50 Uhr geriet im Keller des Wohnhauses in der Stiefelstraße ein Wäschetrockner in
Brand. Weitere Einrichtungsgegenstände welche daneben standen wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.
Mit einem Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und
gelöscht werden.
Die abgelöschte Maschine wurde nach draußen gebracht und die gesamten Räume ausreichend belüftet.
Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei, Rettungsdienst und der örtliche Stromversorger
im Einsatz.
Einsatz Nr. 10, 09.02.2015, 18:14 Uhr
Unsere Feuerwehr wurde zu einer Notfalltüröffnung in Enkenbach alarmiert. Eine hilflose
Person konnte den Rettungskräften selbst die Türe nicht mehr öffnen. Wir öffneten die
Wohnung und verschafften so dem Rettungsdienst einen Zugang zu der Person.
Einsatz Nr. 11, 10.02.2015, 14:52 Uhr
Die Brandmeldeanlage in einem Entsorgungsbetrieb in Mehlingen löste Alarm aus.
Bei der Erkundung fanden die Einsatzkräfte eine verqualmte Halle vor. Um die Halle zu wieder Rauchfrei zu bekommen setzten wir einen
Lüfter ein. Danach setzten wir die Anlage wieder zurück und der Einsatz war beendet.
Einsatz Nr. 12, 11.02.2015, 09:59 Uhr
Zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A63 wurde die Feuerwehr alarmiert.
Auf der Autobahn in Richtung Kaiserslautern kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW, verletzt wurde dabei niemand.
Nach Rücksprache mit der Autobahnpolizei war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich.
Ihre Verbandsgemeinde-Feuerwehr Enkenbach-Alsenborn
Örtliche Einheit Enkenbach-Alsenborn
www.ffw-vg-enkenbach-alsenborn.de
Enkenbach-Alsenborn
- 25 -
Ausgabe 8/2015
9. Fackelwanderung
Termin:
Freitag, 06.03.2015, 18:00 Uhr
Treffpunkt an der Geldlochhütte.
Abmarsch gegen 18:15 Uhr
Die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn und das
Forstamt Otterberg laden die Bevölkerung recht herzlich ein zur nun schon traditionellen Fackelwanderung
von der Geldlochhütte in Alsenborn zum Forsthaus
Schorlenberg.
9. Fackelwanderung zum
Forsthaus Schorlenberg
Die Wegstrecke wird mit Fackeln und Laternen
beleuchtet.. Am Forsthaus Schorlenberg wartet der
Förderverein der Frontalhütte e.V. mit Kinderpunsch,
Glühwein und Wildschweinbratwürstchen auf die kleinen und großen Wanderer.
Wichtig:
Tassen und Gefäße 0,25l sind mitzubringen. Bitte an
entsprechendes Schuhwerk und Taschenlampen für
den Rückweg denken. Parkmöglichkeiten: Schwimmbad Alsenborn und Parkplatz Geldlochhütte. (Der Weg
zur Geldlochhütte ist ausgeschildert)
Die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn das Forstamt Otterberg und der Verein Frontalhütte würden
sich über eine rege Beteiligung freuen. Die Teilnahme
erfolgt auf eigene Gefahr.
Die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn und das Forstamt Otterberg laden die Bevölkerung recht herzlich
ein zur nun schon traditionellen Fackelwanderung von der Geldlochhütte in Alsenborn zum Forsthaus
Schorlenberg.
Termin: Freitag, 06.03.2015, 18:00 Uhr
Treffpunkt an der Geldlochhütte. Abmarsch gegen 18:15 Uhr
Tunakler
Die Wegstrecke wird mit Fackeln und Laternen beleuchtet.. Am Forsthaus Schorlenberg wartet der
Förderverein der Frontalhütte e.V. mit Kinderpunsch, Glühwein und Wildschweinbratwürstchen auf die
kleinen und großen Wanderer.
Tunakler, die Geschichte eines Besatzungskindes aus Hochspeyer
Wichtig: Tassen und Gefäße 0,25l sind mitzubringen. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und
Taschenlampen für den Rückweg denken. Parkmöglichkeiten: Schwimmbad Alsenborn und Parkplatz
Geldlochhütte. ( Der Weg zur Geldlochhütte ist ausgeschildert )
Die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn das Forstamt Otterberg und der Verein Frontalhütte würden sich
über eine rege Beteiligung freuen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr
Der Autor Rolf Jeblick, geboren 1946, ist ein echter Hochspeyerer.
Sein Vater, ein französischer Besatzungssoldat mit tunesischer Herkunft, seine Mutter gestorben im Winter
1946/47. „Tunakler“ – mit diesem Schimpfwort wurden Tunesier zur damaligen Zeit genannt. Auch Rolf Jeblick,
ein Junge mit dunklen Augen und schwarzen Haaren, der bei einer Pflegefamilie im „Saunawwel“ aufwuchs,
wurde vom Pflegevater und von anderen mit diesem Schimpfnamen gerufen. Bis zu seinem 19. Lebensjahr
lebte er in Hochspeyer, bevor er Familie und Dorf den Rücken kehrte und nach Ludwigshafen zog.
In seinen 19 Jahren in Hochspeyer erlebte der Autor Schlimmes, was die wenigsten Leute im Dorf wussten.
In seinem Buch erzählt er ungeschönt seine Erlebnisse im Haus der Pflegeeltern und von Begebenheiten der
Schulzeit in Hochspeyer. Durch sein, zur damaligen Zeit sehr auffälliges Aussehen, hatte der Autor gegen etliche Vorurteile im Dorf und einem Teil der Verwandtschaft der Pflegeeltern zu kämpfen.
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
ich lade alle Interessieren sehr herzlich zu einer Autorenlesung mit Rolf Jeblick am
Freitag, 06.03.2015, 18.00 Uhr
Gemeindebücherei Hochspeyer
in den Räumen der Münchhofschule
Kreuzhohlstr.2, 67691 Hochspeyer
ein.
Herr Jeblick wird aus seinem Buch lesen und zu einem regen Meinungsaustausch zur Verfügung stehen.
Freuen Sie sich auf die Begegnung mit ihm und merken Sie sich den Termin bereits heute vor.
Ihr
Hans-Norbert Anspach
Bürgermeister der Ortsgemeinde Hochspeyer
Enkenbach-Alsenborn
- 26 -
Ausgabe 8/2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
37
Dateigröße
4 428 KB
Tags
1/--Seiten
melden