close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gdebl 08-2015.indd

EinbettenHerunterladen
MITTEILUNGSBLATT DER
GEMEINDE BERKHEIM
Das Mitteilungsblatt wird herausgegeben von der Gemeinde Berkheim
Coubronplatz 1 · 88450 Berkheim · Telefon 08395 9406-0 · Telefax 08395 9406-22 · www.gemeinde-berkheim.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Walther Puza · Anzeigen: maier@gemeinde-berkheim.de · Erscheint wöchentlich donnerstags
Jahrgang 2015
Donnerstag, 19. Februar 2015
Nummer 08
Seite 2
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
AMTLICHE NACHRICHTEN
Abrechnung Wasser- und
Abwassergebühren 2014
In den letzten Tagen wurden Ihnen die Wasserund Abwassergebührenbescheide 2014 für den
Abrechnungszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember
2014 zugestellt. Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit beim Ablesen der Wasseruhr und der Ablieferung Ihres Zählerstandes. Wir bitten Sie, die
Bescheide zu prüfen und sich bei Fragen zur Abrechnung 2014 oder Vorauszahlung 2015 an die
Gemeindeverwaltung, Herrn Brixle, unter der Tel.
08395 940613 zu wenden.
Hinweis zur Niederschlagswassergebühr:
Sollten sich an der Größe oder an der Art Ihrer
versiegelten Flächen im Jahr 2014 Änderungen
ergeben haben, sind diese Änderungen der Gemeindeverwaltung zur Anpassung der Niederschlagswassergebühr 2015 anzugeben.
Änderungen können beispielsweise sein:
Anschluss von Dachflächen,
Abbruch von Gebäuden oder Gebäudeteilen,
Bau, Entfernung oder Änderung von Pflaster- oder
Asphaltflächen.
Gemeindekasse Berkheim
STRAßENSPERRUNG
Wir weisen darauf hin, dass die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Bonlanden
und Kirchdorf wegen Holzfällarbeiten von
Montag, 23., bis Dienstag, 24. Februar 2015,
gesperrt ist.
Wir bitten um Beachtung!
Nummer 08
HOCHWASSERGEFAHRENKARTE
ROTTAL
Möglichkeit der Einsichtnahme
Die aktuelle Hochwassergefahrenkarte für das
Rottal liegt im Rathaus Berkheim zur Einsicht
aus. Hochwassergefahrenkarten stellen die von
Oberflächengewässern ausgehenden Überflutungsgefahren und Überschwemmungsgebiete
dar. Gemäß Wassergesetz ist jede Person dazu
verpflichtet, Maßnahmen zur Eigenvorsorge für
den Fall eines Hochwassers zu treffen. Eine gründliche Vorsorge und das Wissen um die Gefahren
sind der beste Weg, um sich und seinen Besitz
zu schützen. Aufgabe der Kommunen ist es, die
Bevölkerung und Wirtschaftsunternehmen über
mögliche Hochwasserrisiken zu informieren. Sofern Sie Besitz im Rottal, insbesondere in Eichenberg, haben, sind Sie daher eingeladen, sich über
die Hochwasserrisiken im Rathaus, Zimmer Nr. 1,
zu informieren. Weitere Informationen erhalten
Sie auch unter www.hochwasser.baden-wuerttemberg.de.
Funkenmerkblatt
1. Allgemeines
Im Landkreis Biberach werden jährlich im Rahmen der Brauchtumspflege ca. 140 Funken abgebrannt. Dabei sind jedoch Belange des Umweltund Brandschutzes zu beachten.
Von besonderer Bedeutung ist, dass nur zulässige
Brennstoffe verbrannt werden. Das Verbrennen
von unzulässigen Materialien, d. h. von Abfällen,
ist strafrechtlich relevant. In diesen Fällen erfolgt
eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.
Die Beachtung der festgelegten Regeln trägt dazu
bei, dieses schöne Brauchtum zu erhalten.
Vor dem Anzünden des Funkens sollte überprüft
werden, ob sich lebende Tiere (z. B. junge Hasen)
im Funken befinden, um diese gegebenenfalls
herauszuholen.
NOTRUFE · BEREITSCHAFTSDIENST der Ärzte · APOTHEKEN - DIENSTZEITEN
Notfalldienst Landkreis Biberach · Tel. 07351
19292
Sozialstation Rottum - Rot - Iller e. V.
Krankenhausweg 28 · 88416 Ochsenhausen · Tel. 07352 9230-0
· E-Mail: info@Sozialstation-Ochsenhausen.de
Sozialstation Rot an der Rot e. K.
24 Std. Bereitschaftsdienst · Tel. 08395 910680
Wochenenddienst der Kranken- und Altenpflege
Rufbereitschaft 24 Std. · Tel. 07352 9230-30
Wochenenddienst der Haus- und Familienpflege
Rufbereitschaft 24 Std. · Tel. 07352 9230-33
Auf Wunsch Betreuung von mehreren Std./tägl. oder
Organisation von 24-Stunden-Betreuung möglich
Anfragen an Tel. 07352 9230-0
Kinder Notdienst · Tel. 0180 1929343
Bereitschaftsdienst der Apotheken
Landkreis Biberach
Samstag, 21. Februar 2015
Allmansche-Apotheke Biberach und Marien-Apotheke Erolzheim
(ab 08:30 Uhr)
Sonntag, 22. Februar 2015
Fünf-Linden-Apotheke Biberach und Apotheke Kirchdorf (ab
08:30 Uhr)
Zusatzdienst:
Stadt-Apotheke Ochsenhausen (10:00 bis 12:00 Uhr)
Apotheken-Notdienst Memmingen: Tel. 0137 88822833
Organisierte Nachbarschaftshilfe
Kontaktadressen:
Frau Hedwig Birl,Tel. 08395 1505
Nummer 08
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
2. Brandschutz
Beim Standort des Funkens sind folgende Mindestabstände zu beachten:
- 50 m zur nächsten Wohnbebauung,
- 50 m zu Baumbeständen, Wald
- 100 m zu Bundes-, Land- und Kreisstraßen.
Bei starkem Wind in Richtung Wohnbebauung,
Wald usw. darf der Funken nicht abgebrannt werden.
3. Brennmaterial
Verbrannt werden darf:
- naturbelassenes, unbehandeltes Holz wie
Christbäume, Gehölzschnitt, Baumreisig,
Reisigstangen aus Durchforstungen u. ä.
- Stroh – nur trocken
Nicht verbrannt werden dürfen:
- Altöl,
- Autoreifen,
- mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz (PCP-,
lindan-, salz- oder teerölhaltig)
- Matratzen, Möbel, Spanplatten,
- bedruckte Pappe und Zeitungen,
- Plastikabfälle, Styropor.
Beim Verbrennen dieser Materialien entstehen
Schadstoffe, wie z. B. Benzpyren, Dioxine, Furane,
Formaldehyd, Phenol usw.
4. Anlieferung
Die Funkenplätze sollten nur kurze Zeit vor dem
Funkensonntag für eine Anlieferung von geeignetem Holz- und Reisigmaterial bereitgestellt werden, um so eine bessere Kontrolle über die Anlieferung zu bekommen.
5. Anmeldung
Die Veranstaltung des Funkens ist spätestens 2
Wochen vorher bei der Gemeindeverwaltung
anzuzeigen, damit die örtliche Feuerwehr aus
Vorsorgegründen informiert werden kann. Der
genaue Standort des Funkens ist in der Meldung
anzugeben.
6. Entsorgung
Die Rückstände (Asche, verkohlte Holzreste) sind
innerhalb von 14 Tagen einer ordnungsgemäßen
Entsorgung zuzuführen.
Seite 3
KINDERGARTENNACHRICHTEN
Faschingssturm 2015
Auch dieses Jahr wurde am gompigen Donnerstag von den Kindern des Kindergartens „Bei der
alten Eiche“ das Rathaus gestürmt. Am Nachmittag zog der bunte Faschingszug mit Kindern und
Erzieherinnen zum Rathaus. Die verkleideten und
geschminkten Kinder machten mit ihrem bunt
geschmückten Leiterwagen lautstark auf sich aufmerksam. Mit fetzigen Faschingsliedern sorgten
wir für fröhliche Stimmung. Und tatsächlich konnten wir unseren Bürgermeister Herrn Puza aus
dem Rathaus locken. Wir freuten uns sehr, dass
auch er heute als Cowboy verkleidet war.
Wie jedes Jahr wollten wir die Herrschaft über das
Rathaus an uns reißen, was wir auch tatsächlich
schafften. Symbolisch dafür übergab Herr Bürgermeister Puza an ein Kind einen silbernen Schlüssel. Danach marschierte der Narrenumzug weiter zu der örtlichen Raiffeisenbank, der Bäckerei
Huber und zuletzt zur Metzgerei Raidt (Gasthaus
Ochsen). Die Kinder wurden dort freundlich empfangen und hatten noch einmal die Möglichkeit
mit ihren Liedern für ausgelassene Stimmung zu
sorgen. An unseren Umzugsstationen wurden wir
auch mit Berlinern, Wienerle, Süßigkeiten und Getränken verköstigt. Hierfür möchten sich die Kinder und Erzieherinnen bei allen recht herzlich für
den freundlichen Empfang bedanken.
NOTRUFE · BEREITSCHAFTSDIENST der Ärzte · APOTHEKEN - DIENSTZEITEN
Polizei
Feuerwehr
Rettungsdienst
Notarzt
Krankentransporte
Wasserversorgung Notrufnummer
Haushaltshilfe und Familienpflege
Rathaus Dienstzeiten
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
110
112
112 oder 19222
112
19222
0177 2414774
07351 1882620
Tel. 08395 9406-0
8:00 - 12:00 Uhr und 16:30 - 19:00 Uhr
8:00 - 12:00 Uhr
8:00 - 12:00 Uhr
8:00 - 12:00 Uhr
8:00 - 12:00 Uhr
Grundschule
Kindergarten
Telefon 08395 7189
Telefon Büro 08395 93698-60
Illertalschule
Kinderkrippe
Telefon 07354 7144
Telefon 07354 9354353
Sozialstation
Telefon 07352 9230-0, Telefax 07352 9230-39
Hospizgruppe
Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden
Frau Renate Steur,
Dettingen, Tel. 07354 7436
Frau Agnes Ohmann, Eichenberg, Tel. 08395 1066
Kath. Pfarramt Berkheim · Tel. 08395 1248
Pater Albert · Tel. 08395 93109
Öffnungszeiten: Mo und Do
bei Todesfällen:
Pfarramt
Rathaus Berkheim
14:30 - 16:30 Uhr
Tel. 08395 1248 oder
Tel. 08395 9406-0
Seite 4
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Nummer 08
Öffentliche Bekanntmachung
Aufstellung des Bebauungsplanes „Illerbachen-Ost II“ in Berkheim-Illerbachen
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB
Der Gemeinderat der Gemeinde Berkheim hat am 10. Februar 2015 in öffentlicher Sitzung aufgrund
von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch beschlossen, für den Bereich „Illerbachen-Ost II“ in Berkheim-Illerbachen
einen Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften aufzustellen. Für den Planbereich ist das Plankonzept
vom 10. Februar 2015 des Planungsbüros LARS Consult, Memmingen, maßgebend.
Der Planbereich umfasst die Flurstücke 1464, 1465, 1466 sowie Teilflächen der Flurstücke 1467, 1470
und 1486 und liegt östlich vom Gebiet des Bebauungsplanes „Illerbachen-Ost“ und nördlich der Kreisstraße K 7577 im Gewann „Mittlerer Esch“. Das Plangebiet ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt:
Lageplan
elsee
nach Eg
Die Öffentlichkeit kann sich vom 25. Februar bis einschließlich 25. März 2015 über die allgemeinen
Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung im Rathaus Berkheim, Coubronplatz 1, 88450 Berkheim während der üblichen Dienststunden informieren und sich innerhalb dieser
Frist dazu äußern.
Der Stand des Bebauungsplanverfahrens sowie sämtliche Unterlagen hierzu können ab diesem Zeitpunkt auch auf der Homepage der Gemeinde Berkheim unter www.gemeinde-berkheim.de eingesehen
werden.
Ziele und Zwecke der Planung
Im überplanten Bereich soll ein Gewerbegebiet als Erweiterungsfläche für einen bestehenden Gewerbebetrieb ausgewiesen werden.
Berkheim, den 19. Februar 2015
gez. Puza, Bürgermeister
Nummer 08
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
UNSERE JUBILARE
Unsere Glückwünsche in diesen Tagen gelten:
Herrn Andreas Riebler,
Richard-Wagner-Straße 9, Berkheim
zum 92. Geburtstag am 25. Februar.
Herrn Josef Schneider,
Illerstraße 3, Berkheim
zum 87. Geburtstag am 25. Februar.
Wir wünschen den Jubilaren alles erdenklich Gute,
Gottes Segen, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Kath. Kirchengemeinde
St. Konrad und
Willebold in Berkheim
1. Fastensonntag B
Samstag, 21. Februar – Petrus Damiani
19:00 Uhr Vorabendmesse für Zenobia Kotras
(1. Jahrtag), Mathilde und Josef Saiko,
Konrad Huber, Marianne Anger
(2. Opfer)
Sonntag, 22. Februar
09:30 Uhr Rosenkranz
10:00 Uhr Hauptgottesdienst
11:00 Uhr Taufe von Linus Schmid
11:00 - 11:30 Uhr Pfarrbücherei geöffnet
17:00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle Bonlanden
Montag, 23. Februar – Hl. Polykarp
14:30 - 16:30 Uhr Pfarrbüro geöffnet
15:45 - 17:00 Uhr Pfarrbücherei geöffnet
Dienstag, 24. Februar – Hl. Matthias
19:00 Uhr Hl. Messe in Illerbachen
Mittwoch, 25. Februar – Walburga
07:40 Uhr Schülergottesdienst
15:45 - 17:00 Uhr Pfarrbücherei geöffnet
17:00 Uhr Hl. Messe in Bonlanden
Donnerstag, 26. Februar
Pfarrbüro wegen einer Fortbildung geschlossen
19:00 Uhr Hl. Messe
Freitag, 27. Februar
09:00 Uhr Hl. Messe
Samstag, 28. Februar
19:00 Uhr Vorabendmesse
Ministrantendienst:
Samstag:
19:00 Uhr Denz Valentin, Gabriel und Sebastian,
Amrein Marcel
Seite 5
Sonntag:
10:00 Uhr Wild Lena-Maria, Winter Amelie und
Silas, Göppel Magnus, Emrich
Hannah, Schaidnagel Lena
Donnerstag:
19:00 Uhr Rasch Maximilian und Julia
*** FORUM GEMEINDE ***
Pater Albert, Tel. 08395 93109
Pfarramt, Tel. 08395 1248
Pfarrbüro geschlossen
Das Pfarrbüro bleibt am Donnerstag, den 26. Februar 2015, wegen einer Fortbildung geschlossen.
Information
An Sonn- und Feiertagen sowie bei Beerdigungen
ist das WC im Pfarrstadel geöffnet. Eingang bei
den Parkplätzen.
Fortbildung für Organisten
Mit dem neuen Gotteslob
Die katholischen Dekanate Biberach und Saulgau
bieten am Samstag, 7. März 2015, von 10:00
bis 11:30 Uhr in der Marienkirche, Mittelstr. 32
in Laupheim eine Fortbildung für Organisten an.
Die Teilnahme an den Kursen I - III ist jedoch
keine Voraussetzung. Dekanatskirchenmusikerin
Naho Kobayashi wird mit den Teilnehmern Lieder
an der Orgel aus dem neuen Gotteslob proben
und Hinweise geben, worauf bei der Einführung
und Begleitung eines neuen Liedes zu achten
ist. Die Teilnehmer können bei der Anmeldung
Wunschlieder zum Proben angeben. Anmeldungen bis spätestens Donnerstag, 26. Februar 2015,
an die Geschäftsstelle der Dekanate Biberach und
Saulgau, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach, Tel.
07351 182130, Fax: 18213505, E-Mail: dekanat.
biberach@drs.de.
SPRUCH DER WOCHE
Nachdem man Johannes ins Gefängnis geworfen
hatte, ging Jesus wieder nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit
ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und
glaubt an das Evangelium! (Aus dem Evangelium
nach Markus 1,12-15)
Seite 6
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Kloster
Bonlanden
GOTTESDIENSTE IN DER KLOSTERKIRCHE
Jeden Sonntag um 09:00 Uhr Eucharistiefeier
Jeden Montag um 20:30 Uhr Nachtgebet
Nummer 08
KRIPPENWEG BONLANDEN
Öffnungszeiten von Krippenweg und Klostercafé:
täglich: 10:00 - 17:00 Uhr
Eintritt
Der Eintritt ist frei.
Der Verleih des Audioguides kostet 3,00 Euro pro
Person. Für Kinder bieten wir unsere „KRIPPEN
Nummer 08
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Seite 7
TOUR“ für 4,50 Euro an (15-seitiges Heft mit Fragen zum Krippenweg und Bastelbogen).
Führungen
Für Gruppen von 10 bis 30 Personen nach Anmeldung; Erwachsene 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro
Anmeldung für Gruppen:
Tel. 07354 884-168
Fax: 07354 884-179
E-Mail: tagungszentrum@kloster-bonlanden.de
Infos:
Tel. 07354 884-168, tagungszentrum@klosterbonlanden.de, www.kloster-bonlanden.de
Das besondere Frühstück – unser Angebot für
Familien, Freundeskreise…
jeden 1. Sonntag im Monat – nächster Termin am
1. März 2015 von 10:00 bis 13:00 Uhr (nach Anmeldung).
Wir bieten Ihnen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet: u. a. Brot aus der eigenen Klosterbäckerei,
Eier, Frischkäse, Wurst- und Käseaufschnitt, Weißwürste, Gemüsesticks, Kaffee, Tee, Säfte...
Details sprechen wir gerne mit Ihnen ab unter Tel.
07354 884-168.
Preise:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 14,90
Euro
Kinder von 6 bis 12 Jahren (Kinder unter 6 Jahren
– frei): 7,90 Euro
Familienpauschale (2 Erwachsene und 2 Kinder
bis 12 Jahre): 36,00 Euro
Herzlich willkommen!
Solotheaterstück – Zarah Leander
Zarah Leander, die große Diva lebt! – präsentiert
von Barbara Schmid am Sonntag, 22. März 2015,
17:00 Uhr, Turn- und Festhalle im Kloster Bonlanden. Mitreißend und fesselnd erzählt sie von allen
wichtigen Stationen ihres aufregenden Lebens. Sie
singt die bekanntesten Lieder mit ihrer geheimnisvollen, melancholischen, aber auch kapriziös herausfordernd klingenden Stimme. Barbara Schmid
haucht dieser wunderbaren – in Deutschland sehr
erfolgreichen und beliebten – Schwedin, Zarah
Leander, wieder Leben ein, begleitet am Piano
von Victor Schätzle. Zuvor haben Sie Gelegenheit, auch den Krippenweg und das Klostercafe
zu besuchen.
Kartenvorverkauf ab 23. Februar 2015 (10 Euro):
schwarz@kloster-bonlanden.de oder Tel. 07354
884-112, Infos: www.kloster-bonlanden.de.
Evangelische
Kirchengemeinde Kirchdorf
Kirchdorf - Berkheim - Kirchberg - Dettingen
Pfarramt Kirchdorf, Eichenstraße 13, 88457
Kirchdorf • Tel. 07354 444 • Fax 07354 499,
E-Mail: kontakt@evkirche-kirchdorf.de
Internet: www.evkirche-kirchdorf.de
Öffnungszeiten Gemeindebüro Kirchdorf:
Dienstag/Mittwoch, 09:00 - 11:00 Uhr,
Freitag, 16:00 - 18:00 Uhr
Wochenspruch:
Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die
Werke des Teufels zerstöre. (1. Johannes 3,8b)
Sonntag, 22. Februar 2015, Invokavit
10:15 Uhr Kirchberg, Dorfhaus
- Gottesdienst
- Pfr. Scheiring
- anschließend Kirchcafé
Weitere Gottesdienste im Distrikt Rottum-RotIller
Sonntag, 22. Februar 2015, Invokavit
18:30 Uhr Erolzheim, Diasporakirche, Abendgottesdienst
GEMEINDEGRUPPEN UND -KREISE
Kirchenchor, Montag, 23. Februar 2015, 20:00
Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Kirchdorf
Konfirmandenunterricht, Mittwoch, 25. Februar
2015, Gruppe I: 14:30 bis 16:00 Uhr, Gruppe II:
15:30 bis 17:00 Uhr, jeweils Evangelisches Gemeindehaus Kirchdorf
Hauskreis, Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:00
Uhr, bei Fam. Heimann, Oberopfingen, Tel. 08395
912970.
Neuapostolische Kirche
Kirchdorf
Freitag, 20. Februar
14:30 Uhr Seniorennachmittag in Memmingen
20:00 Uhr Blechbläser-Probe in Memmingen
Sonntag, 22. Februar
09:30 Uhr Gottesdienst
15:00 Uhr Projektchorprobe in Memmingen
Montag, 23. Februar
20:00 Uhr Zusammenkunft aller Amtsträger in
Memmingen
Dienstag, 24. Februar
Keine Chorprobe
Seite 8
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Nummer 08
Mittwoch, 25. Februar
20:00 Uhr Gottesdienst
Sie sind uns mit Ihren Freunden und Bekannten
jederzeit herzlich willkommen.
Turnhalle Berkheim
Fitgymnastik: Montag, 18:00 bis 19:00 Uhr
Aktivgymnastik: Montag, 19:00 bis 20:00 Uhr
Übungsleiterin Helga Günther
VEREINSNACHRICHTEN
Turnhalle Berkheim
Skigymnastik: Dienstag, 19:45 bis 21:30 Uhr
Übungsleiterin Diana Willburger
Euer Abteilungsleiter Olaf Enßle
Lauf- und Walkingtreff
- an den drei Linden -
- Jugendabteilung Samstag, den 28. Februar 2015, um 13:30 Uhr
in der Turnhalle Berkheim.
JUGENDVERSAMMLUNG
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Jugendleiters
3. Kassenbericht
4. Berichte der Gruppen- und Übungsleiter
5. Grußworte
6. Wahlen
7. Geplante Aktivitäten
8. Sonstiges, Wünsche und Anträge
Wünsche oder Anträge müssen bis spätestens
21. Februar 2015 beim Jugendleiter abgegeben
werden. Wir würden uns sehr freuen, neben unseren Kindern und Jugendlichen auch deren Eltern
zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Es
sind darüber hinaus selbstverständlich auch interessierte Gäste ganz herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Jugendversammlung findet noch
ein Sportprogramm für die Kinder- und Jugendlichen statt.
Markus Nitsch
BSC Berkheim
Skiabteilung
Alle Interessierten sind eingeladen an unserem
Training mit Rückenschule, modernen Methoden
und Trainingsgeräten (X-Q, Flexi-Bar, GymStick...)
teilzunehmen. Neuzugänge sind herzlich willkommen und werden behutsam eingeführt. Nicht nur
für den Konditionsaufbau wäre es wünschenswert
pünktlich zu kommen, sondern auch für unsere
ehrenamtlichen Trainerinnen!
montags:
16:00 Uhr für alle Läufer/innen
donnerstags:
08:30 Uhr Hausfrauenlauftreff
samstags:
16:00 Uhr für alle Läufer/innen
Abteilung Tischtennis
Kindertischtennis
Anfänger-Training dienstags
17:00 bis 18:00 Uhr
Turnhalle Bonlanden (Illertalschule)
Hallo Kinder!
Habt Ihr Spaß an Sport und wollt Ihr Tischtennisspielen lernen! Dann kommt einfach dienstags
von 17:00 bis 18:00 Uhr in die Turnhalle der
Illertalschule Bonlanden.
Wir machen wieder Spiele und Übungen für Kinder ab ca. 4 Jahre die zum Tischtennisspielen hinführen. Es sind Übungen (mit oder ohne Ball) die
die Koordination und Konzentration verbessern.
Magnus und Willi
Abteilung Gymnastik
Jedermann-Gymnastik
Unsere Gymnastikstunde findet montags um
20:00 Uhr in der Turnhalle in Bonlanden (Illertalschule) statt. Um vollzählige Teilnahme wird
gebeten. Neuzugänge sind gern gesehen.
Abteilungsleiter
Nummer 08
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Seniorengymnastikgruppe
Wir haben jeden Dienstag (außer in den Schulferien) um 15:30 Uhr in der Turnhalle Berkheim
unsere Gymnasikstunde. Junggebliebene Senioren, Frauen und Herren sind gerne eingeladen,
mitzumachen.
Leitung: Frau Erna Weinand
Vater-Mutter-Kind-Turnen
Achtung!
Wir beginnen wieder am Montag, 23. Februar
2015 zur gewohnten Zeit um 16:30 Uhr in der
Turnhalle Berkheim.
Ich freu mich auf Euch.
Eure Gabi
Zwergentreff
Welche Mama, welcher Papa hat Lust mit Kind ab
ca. 1 Jahr in der Gruppe zu singen, spielen, basteln, tanzen und Spass zu haben?
Dann komm doch einfach am Donnerstag (außer
in den Ferien) von 09:30 bis 11:00 Uhr ins Café 7.
Neuzugänge sind herzlich willkommen!
Kerstin, Tel. 07354 933765
Sabrina, Tel. 910181
Diana, Tel. 911345
Schützenverein
Illerbachen e. V.
Liebe Schützenfreunde!
27. Berkheimer Gemeindebürger-Schützentage
vom 22. Februar bis 9. März 2015
Schießprogramm
Startgeld:
Einzelstart Jahrgang 1995 und älter
4,00 Euro: beinhaltet 10 Schuß und 5 Schuß Manfred-Wimmer-Gedächtnis-Pokal
Nachkauf Bürgerschießen: 10 Schuß = 1,60 Euro
Jugendliche Jahrgang 1996 und jünger
2,00 Euro: beinhaltet 10 Schuß und 5 Schuß Manfred-Wimmer-Gedächtnis-Pokal
Nachkauf Bürgerschießen: 10 Schuß = 1,00 Euro
Ab Jahrgang 1951 und älter kann aufgelegt in
Schlinge freihändig geschossen werden.
Für Mannschaften wird kein extra Startgeld erhoben!
Seite 9
Zusätzlich!
Nur Einzelwertung Jahrgang 1959 und älter
„Auflageschießen“
3,00 Euro: beinhaltet 10 Schuß
Nachkauf Auflageschießen: 10 Schuß = 1,60 Euro
Jubiläums-Pokal von der Gemeinde Berkheim
Wie bereits in den vergangenen Jahren, werden
bei jeder Teilnehmerin/jedem Teilnehmer die ersten 10 Schuß zur Wertung für den Jubiläumspokal hergenommen. Es soll jede Teilnehmerin/jeder
Teilnehmer die Chance erhalten, diesen Pokal zu
gewinnen.
Manfred-Wimmer-Gedächtnis-Pokal
Dieser soll an die Verdienste von Manfred Wimmer in der Gemeinde und den Vereinen gedenken. Denn es sollte der Name Manfred Wimmer,
der ein großer Förderer der Vereine war, nicht
morgen schon wieder in Vergessenheit geraten.
Auflageschießen
Auch in diesem Jahr bieten wir das Auflageschießen mit an, um allen älteren Schützen die Möglichkeit zu geben, mit weniger Anstrengung den
Schießsport kennen zu lernen. Es wird nur eine
Einzelwertung dazu geben. Das Preisschießen
läuft hier ebenfalls ohne Aufpreis parallel mit!
Grillplatte für die beste Vereinigung
Nach der „Jubiläumssau“ in diesem Jahr eine
Grillplatte. Der Modus wie im vergangenen Jahr:
Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer kann einmal
für einen Verein/eine Vereinigung/Gruppe durch
das Schießen auf eine Glücksscheibe Punkte sammeln. Der Verein/die Vereinigung, welche/r die
meisten Punkte erreicht, erhält einen Gutschein
für eine Grillplatte.
Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer muss sich für
einen Verein/eine Vereinigung/Gruppe entscheiden. Diese Punktewertung muss nicht für den Verein/die Vereinigung/Gruppe wie die Ringwertung
sein.
Schießzeiten:
Sonntag, 22. März 2015, ab 17:00 Uhr
Montag, 23. Februar 2015, ab 19:00 Uhr
Freitag, 27. Februar 2015, ab 19:00 Uhr
Sonntag, 1. März 2015, ab 17:00 Uhr
Montag, 2. März 2015, ab 19:00 Uhr
Freitag, 6. März 2015, ab 19:00 Uhr
Sonntag, 8. März 2015, ab 17:00 Uhr
Montag, 9. März 2015, ab 19:00 Uhr – letzte
Scheibenausgabe 21:00 Uhr
Mit Gruppen ab 10 Personen kann auch ein Sondertermin vereinbart werden!
Die Schießzeiten können nach Bedarf, mit Ausnahme des letzten Schießtages, verlängert werden!
Seite 10
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Die Siegerehrung findet am 20. März 2015 ab
20:00 Uhr im Schützenlokal Gasthaus „Krone“
statt.
Die Vorstandschaft
Der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestages
am Freitagabend in der Festhalle in Berkheim zu Gast
Der Innenausschuss ist für
die Fragen der inneren Sicherheit in unserem Land
zuständig. Wie aktuell dieses Thema ist, zeigten am
Sonntag wieder die Meldungen über Terrorbedrohungen in Braunschweig
und die Terroranschläge in
Dänemark. Wolfgang Bosbach MdB ist Vorsitzender dieses Gremiums
und kommt am Freitagabend um 20:00 Uhr
nach Berkheim in die Festhalle zur „Politischen
Veranstaltung zur Fastenzeit“ der CDU-Ortsverbände des Iller- und Rottals. Saalöffnung
um 19:00 Uhr.
Gemeinsamer Abend von Jagdgenossenschaft und Wasserverband Berkheim
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Montag, 23. Februar 2015,
im Gasthaus „Hirsch“ in Bonlanden
Beginn: 19:30 Uhr
Wasserverband Berkheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Jahresbericht
2. Bericht Kasse und Schriftführer
3. Entlastung
4. Haushaltsplan und Beschluss
5. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Nummer 08
Im Anschluss wird referiert und diskutiert zum
Thema: „Sind die ländlichen Wege noch zu
retten?“
Herr B. Eng. (Bauing.) Benedikt Ziesel berichtet
aus seiner Bachelorthesis.
Zu diesen interessanten Veranstaltungen sind alle
Mitglieder und Interessierten auf herzlichste eingeladen. Sie sind unsere Gäste. Änderungen vorbehalten.
Obst- und Gartenbauverein Berkheim
TERMINÄNDERUNG:
Die Generalversammlung des Obst- und Gartenbauvereines findet bereits am 19. März 2015
statt. Wie gewohnt im Saal des Gasthaus Krone
in Berkheim. Beginn ist um 19:45 Uhr.
Sozialverband VdK
Ortsverband Berkheim/Oberopfingen
Vorankündigung
Am Samstag, 28. Februar 2015, halten wir unsere
diesjährige Mitgliederversammlung ab. Beginn ist
um 14:00 Uhr im Gasthaus zum „Hirsch“ in Bonlanden. Hierzu laden wir die Mitglieder unseres
Ortsverbandes herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totengedenken
3. Tätigkeitsbericht und Mitgliederehrung
4. Kassenbericht
5. Revisionsbericht
6. Aussprache zu den Berichten
7. a) Entlastung der Vorstandschaft
b) Grußwort
8. Verschiedenes
Die Vorstandschaft
Anschließend
Jagdgenossenschaft Berkheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden
2. Kassenbericht
3. Kassenprüfung und Bericht des Ausschusses
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Grußworte
6. Bericht der Jagdpächter für das laufende
Jagdjahr 2015
7. Beschluss über den Haushalt 2015
8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
AKTUELLES
Schwäbischer Albverein
Ortsgruppe Rot an der Rot
Einladung zum Funkenringwürfeln
Am Samstag, den 21. Februar, treffen wir uns um
19:00 Uhr im Vereinsraum vom Schwäbischen
Albverein Rot zum Funkenringwürfeln.
Einladung zur Wanderung am Funkensonntag
Am Sonntag, den 22. Februar, treffen wir uns um
Nummer 08
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
13:00 Uhr in der Ökonomie in Rot. Wir wandern
Richtung Bärenschachen, auf dem östlichen Höhenzug entlang des Hungerberges, Guckenhalde
zur Rohrmühle bei Haslach. Von dort wandern
wir zum Funken von Rot. Auf dem Fußweg über’s
Roter Türmle zurück. Schlusseinkehr machen wir
im Gasthaus zur Linde. Gäste und Wanderfreunde
sind stets willkommen.
Wanderführer: Schick/Kösler
Die Vorstandsschaft
Gemeinde Tannheim
Für den Bauhof und die gemeindeeigene Wasserversorgung suchen wir baldmöglichst eine/n
engagierte/n, verantwortungsbewusste/n
Mitarbeiter/in
mit handwerklicher Ausbildung und im Besitz
der Fahrerlaubnis Klasse BE bzw CE.
Der Tätigkeitsbereich umfasst die klassischen
Aufgaben eines Bauhofs sowie die Unterhaltung und Wartung der gesamten Wasserversorgung. Schwerpunkte werden die Pflege der
gemeindlichen Grünanlagen sowie der Winterdienst sein.
Wir erwarten persönliches Engagement, körperliche Belastbarkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit.
Wir bieten eine leistungsgerechte, der Qualifikation, Berufserfahrung und der bisherigen Tätigkeit entsprechende Vergütung nach TVöD.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, erbitten
wir Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 16. März 2015 an das
Bürgermeisteramt Tannheim, Rathausplatz 1,
88459 Tannheim.
Telefonische Anfragen beantworten gerne Herr
Bürgermeister Wonhas und Herr Blanz, Tel.
08395 9220.
Seite 11
durch auch Ruhe und Besinnlichkeit auf sein Publikum zu übertragen. Zu diesem Konzert lädt der
Arbeitskreis „Faustin-Mennel-Schule Haslach“ ein.
Mit dem Reinerlös werden zwei Schulen in Argentinien unterstützt und somit Kindern in Südamerika geholfen, eine fundierte Ausbildung zu bekommen. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der
Ziele des Arbeitskreises sind willkommen!
Wann: Sonntag, 22. Februar, 17:00 Uhr
Wo: Kirche St. Petrus in Haslach
Gesundheitssportverein Aitrach
An unsere Montagabend-Sportler:
Ab 23. Februar finden unsere Orthopädie-Sportstunden in Aitrach in der Mehrzweckhalle statt.
Unsere neuen Übungszeiten sind:
Gruppe 1 von 16:45 bis 18:15 Uhr
Gruppe 2 von 18:15 bis 19:30 Uhr
Gez. H. Peter
Einladung zum Booser Bockbierfest
Liebe Bürgerinnen und Bürger!
Der Musikverein Boos möchte Sie auch in diesem
Jahr zum schon traditionellen 13. Booser Bockbierfest am Samstag, den 28. Februar 2015, um 20:00
Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus in Boos einladen.
Bei ausgezeichneter Unterhaltung mit der Musikkapelle Westernach, die für dieses Jahr ein ganz
besonderes Programm einstudiert hat, servieren
unsere Küchenchefs auch dieses Jahr wieder deftige Schmankerl und frisch gebrautes original Kronburger Bockbier. Sie dürfen auch gespannt sein,
was unser Bruder Barnabas, alias Wilhelm Kraus,
in diesem Jahr für seinen Jahresrückblick zusammengetragen hat. Kommen Sie und verbringen
Sie mit uns einen angenehmen und unterhaltsamen bayerischen Abend. Wir freuen uns sehr auf
Ihren Besuch.
Musikverein Boos e. V.
Panflötenkonzert in der Haslacher Kirche
Am Sonntag, 22. Februar, findet in der Haslacher
Kirche um 17:00 Uhr ein Panflötenkonzert mit Kevin Schäfer statt. Die Panflöte ist eines der ältesten
Instrumente der Welt. Mit seiner ganzen Leidenschaft zur Panflöte träumt und lacht Kevin Schäfer
mit seinem Spiel. Durch seinen christlichen Glauben versteht er es wie kein anderer, sein Publikum
mit kirchlichen und weltlichen Musikrichtungen
zu begeistern. Es gelingt ihm dabei immer wieder
tiefe Gefühle wie Sehnsucht, Wehmut, aber auch
sprühende Lebensfreude auszudrücken und da-
Frühjahrsbasar 2015 in Dettingen
Am Samstag, den 28. Februar 2015, findet in der
Festhalle in Dettingen (Iller) der alljährliche Frühjahrsbasar statt.
Verkauft wird alles rund ums Kind: Kinderbekleidung, Schuhe, Spielsachen, Fahrräder, Kinderwagen und alles rund ums Kind.
Termin: Samstag, den 28. Februar, von 13:00 bis
15:30 Uhr
Warenannahme: Freitag, den 27. Februar, von
17:30 bis 19:00 Uhr
Seite 12
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Rückgabe/Abrechnung: Samstag, den 28. Februar, von 19:00 bis 19:30 Uhr
Bitte beachten Sie unsere geänderten Annahmebedingungen!
Anmeldung bitte telefonisch bei:
Tel. 0151 25883015 für Kd.-Nr. 300 bis 399
Tel. 0151 25883018 für Kd.-Nr. 400 bis 499
oder per E-Mail: basar@gs-dettingen.de.
Dieser Basar gibt den Familien im Illertal die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Kinderkleidung und
Gegenstände rund ums Kind preisgünstig an Interessierte abzugeben bzw. selbst zu erwerben.
Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen! Wir
freuen uns auf Ihr Kommen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite
des Elternbeirates unter www.gs-dettingen.de.
Ihr Elternbeirat der GS Dettingen (Iller)
Jubiläum: 10 Jahre Fahr- und
Spielzeugbasar in Gutenzell
Wir haben einen Grund zu feiern und bieten darum ein Extra-Programm für Sie. Bei unserer RiesenTombola sind tolle Preise zu gewinnen und am
Kinder-Basteltisch wird kurzweilige Unterhaltung
geboten! Der Zwergentreff Hürbel lädt Sie also am
Sonntag, den 8. März 2015, von 13:30 bis 15:00
Uhr zu seinem schon so beliebten Basar in die
Turnhalle Gutenzell ein. Angeboten werden Fahrräder, Fahrzeuge sowie Spielwaren aller Art. Auch
stark reduzierte Neuware ist dabei. Auf Wunsch
bieten wir Ihre Artikel auch auf Verhandlungsbasis
an. Die Annahme der Ware ist am Samstag, den
7. März 2015, von 13:30 bis 15:00 Uhr, die Abholung am Sonntag, den 8. März 2015, von 17:00 bis
17:30 Uhr. Wollen auch Sie Ihre Fahr- und Spielsachen verkaufen, so bekommen Sie von Frau Ege
unter Tel. 07352 911196 eine Kundennummer.
Nicht zuletzt bieten wir natürlich leckere, selbstgebackene Kuchen zum Mitnehmen an, so dass
Sie sich zu Hause den internationalen Frauentag
noch versüßen können.
Auf Ihr Kommen freut sich
der Zwergentreff Hürbel!
Kinderbasar Ochsenhausen
In der Kapfhalle in Ochsenhausen (Jahnstr. 1) findet am Samstag, den 14. März 2015, von 10:00
bis 13:00 Uhr der Kinder- und Babybasar statt.
Info: Tel. 07352 7648 (Kundennummer ab 300)
oder 07352 938-8136 (Kundennummer ab 200).
Die Annahme der Ware findet am 13. März 2015,
zwischen 16:00 und 18:00 Uhr statt.
Nummer 08
Kleidermarkt für Frühjahrsund Sommerbekleidung
Der Familienkreis Rot a. d. Rot organisiert wieder
einen Kleidermarkt mit gut erhaltener, sauberer
und aktueller Kleidung für Babys, Kinder und Jugendliche in der Festhalle in Rot an der Rot. Zum
Verkauf kommen außerdem Spielsachen, Kinderwagen, Autositze und vieles mehr.
Annahme der sauberen und gut erhaltenen Artikel
(max. 50 Teile): Freitag, 13. März 2015, von 14:30
bis 16:30 Uhr
Verkauf (Festhalle in Rot): Freitag, 13. März 2015,
von 18:00 bis 19:30 Uhr
Rückgabe und Abrechnung: Samstag, 14. März
2015, von 09:00 bis 10:00 Uhr
Bei Warenannahme wird eine Gebühr von 1 Euro
fällig. Dafür können unsere Listen und Etiketten
kostenfrei über die Homepage der Gemeinde Rot
an der Rot (www.rot.de) – Veranstaltungskalender heruntergeladen werden. Nach wie vor liegen
unsere Unterlagen (Etiketten gegen einen kleinen
Unkostenbeitrag) auch in der Roter Bücherei aus,
die zu folgenden Zeiten geöffnet hat: täglich von
15:30 bis 17:30 Uhr, freitags bis 19:00 Uhr sowie
mittwochs von 09:00 bis 11:00 Uhr. Zudem können Kundennummern und weitere Informationen
auch online unter simone.sigg@t-online.de oder
telefonisch unter Tel. 0159 03626622 erfragt werden. 10 % des Verkaufserlöses werden zur Finanzierung unseres Ferienprogrammes verwendet.
Eine Haftung für angenommene Ware kann nicht
erfolgen! Nicht verkaufte Kleidungsstücke sowie
nicht verkaufte Schuhe können Sie gerne bei der
Rückgabe am Samstag an das Deutsche Rote
Kreuz spenden.
Tannheimer Baby- und
Kinderkleiderbasar
Am Samstag, 14. März 2015, findet von 12:30 bis
15:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus der nächste
Baby- und Kinderkleiderbasar für Frühjahrs- und
Sommerbekleidung statt. Verkaufsnummern werden ab 2. März 2015, 13:00 Uhr, vergeben. Bei
der Kennzeichnung Ihres Etikettes mit Nummer,
Preis und Größe, Verkaufsnummer einkreisen! 10
% des Verkaufserlöses werden für einen wohltätigen Zweck einbehalten.
Annahmegebühr: 1,00 Euro
Annahme: Freitag, 13. März 2015, von 15:00 bis
17:00 Uhr.
Abholung: Samstag, 14. März 2015, von 18:00 bis
18:30 Uhr.
Nummer 08
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Eine Haftung für angenommene Ware kann nicht
erfolgen! Dringend freiwillige Helfer für Freitag
oder Samstag gesucht! Weitere Infos unter Tel.
08395 7889 oder 08395 911922.
Das Basarteam freut sich auf Ihr Kommen!
Informationsnachmittag
an der Realschule Ochsenhausen
Für interessierte Eltern sowie für Schülerinnen und
Schüler der vierten Grundschulklassen findet am
Freitag, den 6. März 2015, um 14:15 Uhr im Gemeindesaal der Stadt Ochsenhausen (Schulzentrum Herrschaftsbrühl/Untergeschoss des Gymnasiums) eine Informationsveranstaltung statt. Im
Rahmen dieser Veranstaltung haben Eltern und
Grundschüler der 4. Klassen Gelegenheit, die Realschule Ochsenhausen mit ihrem besonderen
Profil und ihren Zielsetzungen besser kennen zu
lernen: Nach dem allgemeinen Informationsteil
im Gemeindesaal findet der weitere Nachmittag
in den Räumlichkeiten der Realschule statt. Hier
besteht dann die Möglichkeit, sich über Ziele und
Inhalte von einzelnen Fächern direkt bei den betreuenden Lehrkräften zu informieren. Die SMV
veranstaltet für die 4.-Klässler eine Schulhausrallye, und auch der Elternbeirat, die Schulsozialarbeit und der Förderverein geben interessante
Einblicke in ihre schulische Arbeit. Für alle Eltern,
die um 14:15 Uhr die Informationsveranstaltung
im Gemeindesaal noch nicht besuchen können,
findet ein 2. Durchgang um 17:00 Uhr im Musiksaal der Realschule statt. Am Mittwoch, den 25.
März, und am Donnerstag, den 26. März 2014,
können in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr und
von 14:00 bis 17:00 Uhr die Schüler/innen für die
5. Klasse des kommenden Schuljahres an der Realschule Ochsenhausen angemeldet werden.
Informationsnachmittag am
Gymnasium Ochsenhausen
Für die Eltern sowie für Schülerinnen und Schüler
der vierten Grundschulklassen findet am Freitag,
den 27. Februar 2015, um 15:00 Uhr im Hauptgebäude des Gymnasiums Ochsenhausen (GO)
eine Informationsveranstaltung statt. Bei dieser
Informationsveranstaltung besteht für die Schüler/innen der vierten Grundschulklasse die Möglichkeit, an naturwissenschaftlichen, sprachlichen
und musischen Workshops teilzunehmen und die
neue Schule kennen zu lernen. Bei dieser Veranstaltung wird das GO mit seinen didaktischen und
pädagogischen Zielsetzungen genauer dargestellt.
Seite 13
Insbesondere wird ein Einblick in das naturwissenschaftliche, das sprachliche und das musische
Profil gewährt und über das achtjährige Gymnasium informiert. Neben den schulischen Anforderungen werden auch die außerunterrichtlichen
Aktivitäten angesprochen, die jeder Schule ihre individuelle Note verleihen. Am Mittwoch, den 25.
März 2015, und am Donnerstag, den 26. März
2015, können in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr
und von 14:00 bis 17:00 Uhr die Schüler/innen
für die künftige Jahrgangsstufe 5 am Gymnasium
Ochsenhausen angemeldet werden.
Informationsabend
zum Übertritt an das Gymnasium
Am Donnerstag, 26. Februar 2015, um 19:00 Uhr
Tag der offenen Tür
Wir laden Kinder, die übertreten wollen und deren
Eltern am Samstag, 28. Februar 2015, von 10:00
bis 14:00 Uhr in unsere Schule ein.
Marianum Buxheim, Gymnasium mit Tagesheim
Tel. 08331 600-41, homepage: www. gymnasiummarianum-buxheim.de.
Matthias-Erzberger-Schule
macht Karriere
Aufstieg durch Fachhochschulreife
auf dem zweiten Bildungsweg
Im September 2015 beginnt an der MatthiasErzberger-Schule der Unterricht am einjährigen
Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife.
Nach dieser Vollzeitschule kann, aufbauend auf
einem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung (kaufmännische
Ausbildung für BKFHW, haus-, landwirtschaftlich,
sozialpädagogisch oder pflegerisch für BKFHB)
ein Studium an einer Fachhochschule begonnen
werden. Die Schule endet im Juli 2015 mit einer
zentralen schriftlichen Abschlussprüfung in den
Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und im
berufsbezogenen Schwerpunktfach Betriebswirtschaftslehre bzw. Biologie und mindestens einer
mündlichen Prüfung in einem maßgeblichen Fach,
wie z.B. Geschichte mit Gemeinschaftskunde. Im
Seminarkurs wird neben dem vertiefenden allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht
ein umfangreiches Thema selbstständig erarbeitet.
Somit steht auch der Erwerb von für das moderne Berufsleben wichtigen Schlüsselmethoden im
Fokus der Ausbildung. Voraussetzungen für den
Besuch dieser Schulart sind der mittlere Bildungsabschluss (z.B. die Fachschulreife oder der Real-
Seite 14
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
schulabschluss) und eine abgeschlossene, mindestens zweijährige schulische oder betriebliche
Berufsausbildung. Somit richtet sich diese Schulart
insbesondere an Personen, die sich neue Berufswege oder Karrierechancen erschließen wollen. In
nur einem Jahr können sich also die Schülerinnen
und Schüler des BKFH für ein Studium qualifizieren. Der Anmeldeschluss ist der 1. März 2015. Mit
großer Sicherheit kann der Schulplatz bereits bei
der Anmeldung zugesagt werden. In einer Zeit,
in der der berufliche Erfolg zunehmend von einer
hohen Qualifikation abhängt, ist diese Schulart
der zuverlässige Weg auf der Karriereleiter.
Weitere Auskünfte und Informationen über das
BKFH erteilt Frau Ersing-Högerle als Ansprechpartnerin der Matthias-Erzberger-Schule, Leipzigstraße 11, 88400 Biberach. Erreichbar ist sie unter
der Tel. 07351 346-339, per Fax: 07351 346-342.
Umfangreiche Informationen zu dieser Schulart
sind im Internet (www.mes-bc.de) erhältlich.
Das Landratsamt Biberach informiert
Informationsveranstaltungen zum
Gemeinsamen Antrag 2015
In Informationsveranstaltungen informiert das
Landwirtschaftsamt rund um das Antragsverfahren „Gemeinsamer Antrag 2015“. Hauptthemen
sind die umfangreichen Änderungen mit Beginn
der neuen Förderperiode ab 2015. Dabei wird
über die Zuteilung der neuen Zahlungsansprüche, Greening, die Junglandwirteförderung und
„FAKT“, dem Nachfolger von „MEKA“ im Bereich
der Agrarumweltmaßnahmen, informiert. Zudem
werden Hinweise zur Online-Antragstellung mit
„FIONA“ gegeben.
Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19:30
Uhr und finden an folgenden Terminen statt.
• Warthausen, Knopfstadel,
Freitag, 20. Februar 2015
• Hailtingen, Bräuhaus,
Montag, 23. Februar 2015
• Ochsenhausen, Gasthaus Adler,
Mittwoch, 25. Februar 2015
• Ingoldingen, Musikerheim,
Donnerstag, 26. Februar 2015
• Oberopfingen, Gasthaus Löwen,
Mittwoch, 4. März 2015
• Wilflingen, Gasthaus Löwen,
Donnerstag, 5. März 2015
Während der Veranstaltungen werden Fragen
zum Gemeinsamen Antrag geklärt. Somit werden
beste Voraussetzungen geschaffen, dass die Anträge richtig gestellt werden.
Nummer 08
Empfehlung zum Wochenende
gefülltes Schweinefilet
- mit Kräuterbrätfüllung
100 g 1,49 EUR
Schälripple
- mit Buchenholz geräuchert
Raidts Vesperwurst
Hartwurst
Unsere Bratwürste
100 g
100 g
100 g
100 g
0,49 EUR
1,19 EUR
1,19 EUR
0,99 EUR
Diese Angebote erhalten Sie auch im
Erolzheim täglich von 07:00 bis 22:00 Uhr
Ehrenamtliche/r Deutschlehrer/in
für Asylbewerber gesucht.
Tel. 08395 940611
Schwarzer Peugeot-Roller
günstig zu verkaufen.
Tel. 08395 940611
Änderungsschneiderei Rosen
hat super Preise.
Jede Art von Hosenkürzen für nur 5 Euro.
Tel. 08395 7809
Nummer 08
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Seite 15
Herzlichen Dank
allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten, Schulkameraden und Arbeitskollegen, die gemeinsam mit uns von unserem lieben
Bruno Rapp
Abschied nahmen, sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme und Wertschätzung durch Blumen-, Geld- und Messespenden zum Ausdruck brachten.
Besonderer Dank gilt
- Prof. Dr. Konstantin Maier für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier
- der Mesnerin Frau Schmid, Frau Fluhr und den Ministranten
- dem katholischen Kirchenchor unter der Leitung von Frau Gawaz
- den ehrenvollen Nachrufen der Fa. Liebherr Hydraulikbagger Kirchdorf, des Sportvereins BSC
Berkheim, der Soldatenkameradschaft Berkheim sowie dem Partnerschaftsverein Berkheim
- Frau Dr. Schrenker für die ärztliche Betreuung
- dem Klinikum Memmingen, Station 3b
Bonlanden, im Februar 2015
Hedwig Rapp
im Namen aller Angehörigen
Liebe und Erinnerung ist das, was bleibt,
lasst und dankbar zurückschaun auf die gemeinsam verbrachte Zeit.
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die meinen geliebten Mann, Vater, Schwiegervater und Opa
Franz Hochleiter
auf seinem letzten Weg begleitet haben.
Unser besonderer Dank gilt:
- Pater Xaver Berchtold für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier
- den Mesnern und Ministranten
- dem Kirchenchor sowie Frau Fluhr und Frau Göppel
- den Feuerwehrkameraden mit Seelsorger
- den Schützenfreunden
- dem Musikverein Berkheim
- allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die uns Ihre Verbundenheit durch Beileidsschreiben zum Ausdruck gebracht haben.
Berkheim, im Februar 2015
Familie Hochleiter
Herzlichen Dank
allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten und Schulkameraden, die gemeinsam mit uns
von unserer lieben
Serafine Obermaier
Abschied nahmen, sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme und Wertschätzung durch Blumen-, Geld- und Messespenden zum Ausdruck brachten.
Besonderer Dank gilt
- Prof. Dr. Konstantin Maier für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier
- der Mesnerin Frau Schmid, Frau Fluhr und den Ministranten
- dem katholischen Kirchenchor
Eichenberg, im Februar 2015
Familie Obermaier
Seite 16
Mitteilungsblatt der Gemeinde Berkheim
Nummer 08
Funkenfeuer 2015
Die Funkenbuben von Bonlanden veranstalten in diesem Jahr wieder das Funkenfeuer in Bonlanden, das am Samstag, 21. Februar 2015, ab 19:00 Uhr stattfinden wird. Dazu laden wir die
ganze Gemeinde recht herzlich ein. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.
Wer noch etwas Verwertbares (siehe dazu Seiten 2 und 3) für den Funken hat, kann dies am
Samstag, 21. Februar 2015, ab 10:00 Uhr zum Funkenplatz (Kirchdorfer Straße) in Bonlanden
bringen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Funkenbuben Bonlanden
Schützenverein Illerbachen e. V.
Auf in die nächsten 100 Jahre
Nachdem im vergangenen Jahr die Berkheimer Gemeindebürger-Schützentage
ganz im Zeichen unseres 100-jährigen Jubiläums standen, wollen wir mit den
27. Berkheimer Gemeindebürger-Schützentagen das 2. Jahrhundert des Schützenvereins beginnen. Natürlich sollte unser jährliches Laienschießen weiterhin
ein Bestandteil der jährlichen Aktivitäten des Vereins und der Gemeinde sein.
Es wird mit Sicherheit auch in Zukunft nicht einfacher, sich als Sportschütze in
unserer Gesellschaft als Sportler zu etablieren, dennoch wollen wir versuchen,
mit diesem Laienschießen zumindest in unserer Gemeinde den Schießsport der
Bevölkerung näherzubringen.
Das im letzten Jahr erstmals angebotene Auflageschießen ist eine Möglichkeit, auch älteren Menschen das Sportschießen schmackhaft zu machen. Hier besteht für all diejenigen (ab dem 56. Lebensjahr) die Möglichkeit, den Schießsport auszuüben, welche vom Kraftaufwand her keine Sportwaffe
in den üblichen Disziplinen mehr halten können. Hier haben Sie die Möglichkeit, es auszuprobieren!
Wie in den letzten Jahren gibt es unabhängig von Einzel- und Mannschaftswertung für die Vereinigung/Interessengemeinschaft über eine Glücksscheibe einen Preis zu gewinnen. In diesem Jahr gibt
es für die Gewinner einen 50 Euro-Gutschein!
Wiederum hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer die Chance, mit dem Sportgerät „Gewehr“
sein/ihr Können mit anderen zu messen. Erleben Sie in unserem „Schützenlokal Krone“ in Illerbachen
ein paar gemütliche Stunden im schießsportlichen Kräftemessen am Schießstand sowie beim gemütlichen Beisammensein danach.
Im Namen der gesamten Vorstandschaft lade ich Sie/Euch herzlichst zu unseren 27. Berkheimer
Gemeindebürger-Schützentagen ein.
Johannes Burghart
Oberschützenmeister
Programm im Vereinsteil auf Seite 9!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
1 734 KB
Tags
1/--Seiten
melden