close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

19.02.2015

EinbettenHerunterladen
AMTSBLATT
6 Ortsteile - 1 Gemeinschaft
Bietingen
Boll
Krumbach
Rast
Sauldorf
Donnerstag, 19. Februar 2015
Nummer 8
Öfentliche Gemeinderatssitzung
Am Dienstag, 24. Februar 2015 indet um 19.30 Uhr im „Rosenbachsaal“ in Sauldorf-Bietingen
eine öfentliche Gemeinderatssitzung statt.
Tagesordnung:
1. Erlass der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015
2. Verein zur Förderung neuer Medien und Technologien im ländlichen Raum e.V.
– neue Rechtsform
3. Entwicklungskonzept für die Gemeinde Sauldorf – Information zur Bürgerwerkstatt
am 13.03.2015
4. Wünsche und Anträge
Die Bevölkerung ist zu dieser Sitzung recht herzlich eingeladen.
EINLADUNG
Im Rahmen einer öfentlichen Gemeinderatssitzung am
Mittwoch, 25. Februar 2015 um 19.00 Uhr
im „Bürgerhaus“ in Sauldorf
wird
Herr Wolfgang Sigrist
als wiedergewählter Bürgermeister der Gemeinde Sauldorf
verplichtet und in sein Amt eingeführt.
Zu dieser Gemeinderatssitzung ist die Bevölkerung recht herzlich eingeladen.
Die musikalische Umrahmung erfolgt durch die Jugendkapelle der Gesamtgemeinde Sauldorf.
gez. Ottmar Schober
stellv. Bürgermeister
Wasser
2
Sauldorf
Donnerstag, 19. Februar 2015
Jubilare
der Gemeinde
Feuerwehr Notruf
112
Polizei Notruf
110
Gas-Störungsdienst
0800/0824505
Störungsnummer der
EnBW Regional AG
0800/3629-477
Kanal/Abwasser-Störungsdienst
07575/710
0172/8032302, 0172/8032301
Wasser-Störungsdienst
0173/8739445
Rettungsdienst/Krankentransport
19222
Sozialstation St. Heimerad e. V.
Meßkirch
07575/93135
Einsatzleitung der Dorfhelferinnenstation
Sauldorf,
Sabine Mutschler
07575/209531
Ambulanter Dienst Waldhäusle, Wald
Freundliche und gute Plege aus der Nachbarschaft Plegedienstleitung Karin Baur
07578/93379-10
Schwangerschaftsberatungsstelle
„donum vitae“, Bahnhofstraße 3,
72488 Sigmaringen
07571/749717
Hospizbewegung Meßkirch
(Sterbebegleitung)
07575/4048
Caritasverband Sigmaringen
– Erziehungsberatungsstelle –
Psychologische Beratung für Eltern,
Kinder u. Jugendliche, Fidelisstraße 1,
72488 Sigmaringen
07571/7301-60
Caritasverband Sigmaringen
Beratungsstelle
häusliche Gewalt (BhG)
07571/7301-0
Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Sigmaringen. In der Vorstadt 2,
72488 Sigmaringen
07571/5787
sig@ehe-familie-lebensberatung.de,
www.ehe-familie-lebensberatung.de
Beratung zu AIDS u.a. sexuell übertragbaren
Krankheiten, jeden Donnerstagnachmittag von
15.00 – 18.00 Uhr im Landratsamt Sigmaringen,
Fachbereich Gesundheit, Alte Krauchenwieser
Str. 8, telef. Beratung u. Vereinb. v. Terminen außerhalb d. Sprechzeit
07571/102-6415
Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V., Bezirksgruppe Reutlingen-Sigmaringen-Tübingen, Roland Wahl, Wilsinger Str. 45,
72818 Trochtelingen-Steinhilben
07124/931579
Gebührenfreie Zahnarzt-Hotline 0800/4747800
Die von der Zahnärzteschaft Baden-Württemberg
getragene Patientenberatung per Hotline steht
das ganze Jahr über jeden Mittwoch von
14 bis 18 Uhr gebührenfrei zur Verfügung.
Nutzen Sie den Service, wenn Sie die neutrale
Meinung eines Zahnarztes benötigen!
Notariat Meßkirch,
Im Schloss
07575/9205-0
Bezirksschornsteinfeger
für die Ortsteile Bietingen, Boll u. Krumbach
Sascha Börner, Schlehenstraße 18/1,
88605 Meßkirch 07575/925361
für die Ortsteile Rast, Sauldorf, Roth,
Wackershofen, Ober- u. Unterbichtlingen
u. Reute
Albert Hipp, Sägeweg 19, 88605 Sauldorf
07578/933458, tel. erreichbar montags bis
donnerstags, ab 15.30 – 17.30 Uhr
Telefax: 07578/933459
Forstrevierleiter Daniel Benz
07552/9280468 oder 0172/7608377
Fax: 07552/9280655
e-mail: daniel.benz@lrasig.de
Notfallpraxis
am Kreiskrankenhaus Sigmaringen
Samstags, sonntags und an Feiertagen von
8.00 – 22.00 Uhr
Zentrale Rufnummer: 0180 19292-60
Unsere Jubilare
am 19. Februar
Frau Anna Schober, Sauldorf-Krumbach,
zum 74. Geburtstag
am 22. Februar
Herr Albert Farischon, Sauldorf-Bietingen,
zum 76. Geburtstag
am 22. Februar
Frau Margarete Utz, Sauldorf-Rast,
zum 71. Geburtstag
am 24. Februar
Herr Herbert Gabele, Sauldorf,
zum 72. Geburtstag
am 24. Februar
Herr Hubert König, Sauldorf-Bietingen,
zum 80. Geburtstag
am 24. Februar
Herr Josef Müller, Sauldorf-Boll (Ilgental),
zum 82. Geburtstag
am 24. Februar
Frau Anna Maria Schuler, Sauldorf-Boll,
zum 80. Geburtstag
am 25. Februar
Frau Maria Reichle, Sauldorf-Wasser
(Oberbichtlingen),
zum 79. Geburtstag
am 26. Februar
Frau Erika Burchert, Sauldorf-Bietingen,
zum 75. Geburtstag
Wir wünschen den Jubilaren
Zufrieden- und Geborgenheit
und vor allem Wohlergehen.
Aus dem
Rathaus
Öfnungszeiten Rathaus
Sauldorf
montags
dienstags
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
mittwochs
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
donnerstags
7.30 Uhr – 12.00 Uhr
und 13.00 Uhr – 16.45 Uhr
freitags
7.30 Uhr – 12.15 Uhr
Amt für öfentliche Ordnung
Ausweisplicht
Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die
Ausweisplicht nach den §§ 1 des Bundesund Landespersonalausweisgesetzes hin.
Danach sind Deutsche im Sinne des Artikel 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die das
16. Lebensjahr vollendet haben und nach
den Vorschriften der Landesmeldegesetze
der allgemeinen Meldeplicht unterliegen verplichtet, einen Personalausweis zu
besetzen und ihn auf Verlangen einer zur
Prüfung ermächtigten Behörde vorzulegen;
dies gilt nicht für Personen, die einen gültigen Pass besitzen und sich durch diesen
ausweisen können. Der Ausweisplicht kann
auch durch Vorlage eines vorläuigen Personalausweises genügt werden.
Personen, die wegen Geisteskrankheit entmündigt sind oder voraussichtlich dauernd
in Krankenhäusern, Plegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen untergebracht sind,
können durch die zuständige Personalausweisbehörde von der Ausweisplicht befreit
werden.
Niemand darf mehr als einen Personalausweis oder einen vorläuigen Personalausweis im Sinne dieses Gesetzes besitzen.
Zur Antragstellung muss der Ausweisinhaber persönlich erscheinen.
Einmalig ist die Vorlage einer aktuellen
Geburtsurkunde erforderlich!
Telefonnummern, E-Mail-Adressen der Gemeindeverwaltung
Zentrale
Telefax
07578/925-0
07578/925-16
info@sauldorf.de
07578/925-12, bgm@sauldorf.de
07578/925-11, info@sauldorf.de
Bürgermeister, Herr Sigrist
Sekretariat/Vorzimmer, Frau Höre
Einwohnermelde-/Standesamt u.
Sozial- u. Passwesen, Herr Goreth
Kämmerei/Hauptamt, Herr Hermann
Rechnungsamt/Kasse, Frau Kempf
Rechnungsamt/Kasse, Frau König
Bauhof
•
Herr Schober
•
Herr Binder
•
Herr Riegger
07578/925-13, ema@sauldorf.de
07578/925-15, inanz@sauldorf.de
07578/925-14, gka@sauldorf.de
07578/925-14, gka@sauldorf.de
07578/925-17, bauhof@sauldorf.de
0173/8739445
0162/4396612
0162/4902585
außerhalb der Dienstzeiten
Bürgermeister Sigrist
0174/9582745
3
Sauldorf
Donnerstag, 19. Februar 2015
Für Jugendliche vom vollendeten 16. bis
zum vollendeten 18. Lebensjahr ist der gesetzliche Vertreter verplichtet, den Antrag
auf Ausstellung eines Personalausweises zu
stellen, falls dies der Jugendliche unterlässt.
Der Inhaber eines Personalausweises ist
verplichtet, spätestens einen Monat vor
Ablauf der Gültigkeitsdauer seines Personalausweises einen neuen zu beantragen,
sofern er zum Besitz eines Personalausweises verplichtet ist.
Bei der Antragstellung ist ein Lichtbild
aus neuester Zeit gemäß der ICAO Vorgaben in der Größe von 45 mm x 35 mm im
Hochformat ohne Rand abzugeben; das Bild
muss das Gesicht im Ausmaß von 32 mm –
36 mm darstellen; es muss die Person frontal ohne Kopfbedeckung zeigen; der Hintergrund muss heller als die Gesichtspartie
sein. Ausnahmen der ICAO Vorgaben sind
grundsätzlich nicht vorgesehen!
Ebenso ist der alte Ausweis vorzulegen.
Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich
oder leichtfertig es unterlässt, für sich oder
als gesetzlicher Vertreter eines Minderjährigen für diesen einen Ausweis ausstellen zu
lassen, obwohl er dazu verplichtet ist. Die
Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.
Um entsprechende Beachtung durch die Bevölkerung wird gebeten.
Statistisches Landesamt
Baden-Württemberg
Bevölkerungsfortschreibung
Die fortgeschriebene Bevölkerungszahl
unserer Gemeinde auf Basis Zensus
09.05.2011 beläuft sich gemäß § 5 der
Bekanntmachung der Neufassung des Gesetzes über die Statistik der Bevölkerungsbewegung und die Fortschreibung des Bevölkerungsbestandes vom 14. März 1980
(BGBl. I., S. 308) zum 30. Juni 2014 auf 2512
Personen.
Davon
männlich:
1270 Personen
weiblich:
1242 Personen
Entwicklungskonzept
für die Gemeinde Sauldorf
Einladung zur
1. Bürgerwerkstatt
Der Gemeinderat von Sauldorf hat sich dazu
entschieden, in einem intensiven Dialog mit
der Bevölkerung die Weichen für die Zukunft der Gesamtgemeinde zu stellen.
Ziel ist es, im Sommer 2015 eine Bewerbung
als Schwerpunktgemeinde für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) zu
stellen.
Am 13. März 2015 indet die 1. Bürgerwerkstatt statt, bei der Sie Ihre Anregungen und
Vorschläge zur Gesamtgemeinde und Ihrem
Teilort aktiv einbringen können.
Sie sind herzlich eingeladen!
Die 1. Bürgerwerkstatt indet am Freitag,
den 13. März um 17.00 Uhr im Bürgerhaus in Sauldorf statt.
In den nächsten Monaten wird die Beteiligung im Rahmen von Spaziergängen vor
Ort und einer weiteren Bürgerwerkstätten
fortgeführt. Ziel ist es, konkrete Projekte und
Maßnahmenvorschläge zu entwickeln. Die
Bürgerbeteiligung wird vom Landschaftsarchitekturbüro Planstatt Senner aus Überlingen moderiert.
Die aktive Mitgestaltung der Zukunft der
Gesamtgemeinde durch Bürger aller Ortsteile und Weiler ist uns wichtig. Gemeindeverwaltung, Gemeinderat und Planer freuen
sich über eine rege Teilnahme und viele interessante Ideen.
gez. Wolfgang Sigrist
Bürgermeister
Mülltermine
Recyclinghof
•
•
•
•
Sky im Fernsehkabelnetz
Sauldorf/Rast
Der Bezahlsender „Sky“ ist nun auch im
Fernsehkabelnetz von Sauldorf und Rast
empfangbar.
Interessenten können nach Mitteilung
des Netzbetreibers Fernsehangebote bei
Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co.
KG bestellen und danach über das örtliche Kabelnetz empfangen.
Weitere Informationen erhalten Sie im
Internet unter www.sky.de!
Nächste Müllabfuhr am Montag, 02.
März 2015!
Nächste Abfuhr des „Gelben Sackes“
am Montag, 23. Februar 2015!
Voranzeige! Nächste Leerung der „Papiertonne“ am Dienstag, 10. März
2015!
Voranzeige! „Altpapier- u. Kartonsammlung“ am Samstag, 07. März
2015!
Recyclinghof Sauldorf
Öfnungszeiten:
freitags:
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
samstags:
09.00 Uhr – 13.00 Uhr
Bitte beachten Sie, dass während der
Winterzeit der Recyclinghof mittwochs nicht geöfnet ist!
Wir weisen darauf hin, dass Anlieferungen nur während den Öfnungszeiten erfolgen können.
Kinderärztlicher
Bereitschaftsdienst
an Wochenenden und Feiertagen sowie
wochentags nach 18.00 Uhr zu erfragen
unter Tel.: 0180/1929345!
Zahnärztlicher
Notfalldienst:
an Wochenenden und Feiertagen zu
erfragen unter
01805/911-660
Tierärztlicher
Wochenenddienst
sonntags und an Feiertagen
Dr. Kullen 07575/92310 u. 0172/7401632
sowie Dr. Kettenacker
07575/92040
für den Ortsteil Rast:
Praxis Bernauer
07578/9339300
Dr. Mühling
07557/1570
Dr. Knall
07775/511
Apotheken
Donnerstag, 19.02. ab 8.30 Uhr
Dr. Hauser’sche-Apotheke, Meßkirch
(07575/92280)
Freitag, 20.02. ab 8.30 Uhr
Hohenzollern-Apotheke, Krauchenwies
(07576/96060)
Samstag, 21.02. ab 8.30 Uhr
Laizer-Apotheke, Sigmaringen-Laiz
(07571/4455)
Sonntag, 22.02. ab 8.30 Uhr
Neue Apotheke am Schloss, Sigmaringen
(07571/684494)
Montag, 23.02. ab 8.30 Uhr
Marien-Apotheke, Mengen
(07572/1020)
Dienstag, 24.02. ab 8.30 Uhr
Bilharz-Apotheke, Sigmaringen
(07571/4331)
Mittwoch, 25.02. ab 8.30 Uhr
Herz-Apotheke im Kauland,
Sigmaringen
(07571/747339)
Donnerstag, 26.02. ab 8.30 Uhr
Apotheke Leopold, Sigmaringen
(07571/13665)
4
Donnerstag, 19. Februar 2015
Entsorgungsanlage
Ringgenbach
Tel.: 07575/92360
Fax: 07575/9236-26
Alles Müll, oder was?
Öfnungszeiten:
Montag – Donnerstag 8:00 – 12:00 Uhr
und 13:00 – 16:30 Uhr
Freitag
8:00 – 12:00 Uhr
und 13:00 – 17:00 Uhr
Samstag
9:00 – 12: 00 Uhr
Für Fragen steht Ihnen Herr Volker Riester, Tel. 07571/102-6608 oder Frau Nadine Steinhart, Tel. 07571/102-6607 von
der Kreisabfallwirtschaft zur Verfügung.
Bauschutt-Deponie
BRS Baustof-Recycling
Annahmestelle
Kieswerk Menningen, Leitishofen 38,
88605 Meßkirch-Menningen
Tel.: 07575/93505
Öfnungszeiten
Montag – Freitag 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag
8:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Termine
„Wochenmarkt“ in Meßkirch
am Freitag, 20. Februar von 08.00 – 13.00
Uhr
Voranzeige! „Krämermarkt“
in Meßkirch
Als erstes zeigte Tobias Heckler, der Präsident der Sauldorfer Fasnet, wie das Elferrathäs aussieht. Danach präsentierten sich
Marc und Karin Hottiger als Durbestecher
mit Frau, Nicola Brütsch als Moorvogel, Tanja
Gabele als Walteregeist und Timo Martin als
Zimmermann.
Wir danken allen Narren der Durbestecher,
die uns so das Brauchtum der Sauldorfer
Fasnet näher gebracht haben.
Auf alle Narren, ein dreifach kräftiges
Durbe – Stecher
Aus dem Landratsamt /
Behördenmitteilungen
Infos des Landratsamtes
Sigmaringen
- Fachbereich Landwirtschaft
Informationsveranstaltung für
Landwirte zum Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP)
Der Fachbereich Landwirtschaft informiert
über das einzelbetriebliche Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) und das in Aussicht stehende neue Förderprogramm für
„kleinere“ Betriebe ohne Buchführung.
Die Veranstaltung indet am Montag, den
23. Februar 2015, um 20:00 Uhr im Grünen
Zentrum in Sigmaringen-Laiz statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
– Hauptstr. 18 –
88605 Sauldorf
Tel: 0 75 78/3 62
e-mail: kindergarten-sauldorf@web.de
Informationsveranstaltungen
zum Gemeinsamen Antrag 2015
Der Fachbereich Landwirtschaft führt auch
2015 wieder Informationsveranstaltungen
zum Gemeinsamen Antrag 2015 durch. Die
Informationsveranstaltungen inden an folgenden Terminen statt:
•
Mittwoch, 25.02.2015 in Pfullendorf
- Aach Linz, Gasthaus „Adler“
•
Donnerstag, 26.02.2015 in Inneringen, Gasthaus „Adler“
•
Montag, 02.03.2015 in Meßkirch,
Alte Landwirtschaftsschule
•
Dienstag, 03.03.2015 in Hohentengen, Gasthaus „Sportheim“
•
Montag, 09.03.2015 in Ostrach - Unterweiler, Gasthaus „Schwanen“
Durbestecher zu Besuch im Kindergarten
Ein besonderer Besuch erfreute die Kinder
des Sauldorfer Kindergartens, als alle Figuren der Sauldorfer Fasnet, die Durbestecher,
sich und ihre Masken zwei Tage vor dem
Schmotzigen vorstellten:
Beginn ist jeweils um 20:00 Uhr. Alle interessierten Antragsteller sind herzlich eingeladen. Die Präsentation zu den Informationsveranstaltungen werden wir rechtzeitig
unter www.ga-sig.de zum Download einstellen.
am Donnerstag, 12. März
Kindergarten /
Schule
Kath. Kindergarten
“St. Sebastian“
Sauldorf
Eigene Eiweißfuttermittel in der Milchviehhaltung einsetzen
Steigende Preise für Sojaextraktionsschrot
und der Wunsch nach einer nachhaltigen
Lebensmittel-produktion in der Landwirtschaft sprechen für den Einsatz heimischer
Eiweißfuttermittel im Milchviehbetrieb.
Greening und FAKT bieten für den Anbau
von Eiweißplanzen neue Anreize. Am Donnerstag, den 05.03.2015 um 20 Uhr bietet
das Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich
Landwirtschaft, eine Veranstaltung zum
Thema „Eigene Eiweißfuttermittel“ im Gasthof Linde in Krauchenwies-Göggingen an.
Folgende Themen werden behandelt:
•
Fördermöglichkeiten von Eiweißplanzen im Rahmen von FAKT und Greening (Emanuel Hensler, LRA Sigmaringen)
•
Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes heimischer Eiweißfuttermittel in
der Milchviehfütterung (Doris Meßner,
Fachspezialistin Rind BayWa AG)
•
Praxiserfahrungen zum Anbau von
Ackerbohnen und deren Einsatz in der
eigenen Milchviehfütterung (Clemens
Stadler, Landwirt)
Das Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich Landwirtschaft, lädt alle interessierten
Milchviehhalter herzlich ein.
Informationsveranstaltung:
Ackerbau im ökologischen Landbau
Am Freitag, den 27.02.2015 führt das
Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich
Landwirtschaft zusammen mit den Ökoverbänden Demeter, Bioland, Naturland
und dem Beratungsdienst für ökologischen
Landbau Ulm eine Informationsveranstaltung zum Thema Sortenwahl und Planzenzüchtung im ökologischen Ackerbau durch.
Die Veranstaltung indet imLandgasthof Adler in Aach-Linz bei Pfullendorf statt. Sie beginnt um 13:30 Uhr und endet voraussichtlich um 16:30 Uhr.
Folgende Themen werden behandelt:
•
Empfehlungen zur Sortenwahl im ökologischen Landbau (Erhard Gapp, Beratungsdienst ökologischer Landbau
Ulm)
•
Regionale Getreidezüchtungen am Bodensee in Zusammenarbeit mit Landwirten (Dr. Berthold Heyden, Keyserlingk-Institut)
•
Überblick über Ökozüchtungsaktivitäten in Deutschland, eigene Züchtungen bei Ackerbohnen und Erbsen (Werner Vogt-Kaute, Naturland Berater und
Ökozüchter)
Auch konventionell wirtschaftende Landwirte sind herzlich willkommen.
Das Finanzamt informiert
Die kostenlose Steuersoftware ELSTER
der Finanzverwaltung steht unter „https://www.elster.de/elfo_home.php“ zum
Download bereit
Die neuen Installationsdateien enthalten:
Einkommensteuererklärung,
Einnahmenüberschussrechnung und Umsatzsteuererklärung 2011- 2014 sowie
Sauldorf
Umsatzsteuer-Voranmeldung, Antrag auf
Dauerfristverlängerung und Anmeldung
der Sondervorauszahlung, LohnsteuerAnmeldung und Lohnsteuerbescheinigung
2014- 2015.
Mit dem enthaltenen neuen ELStAM-Modul
können wieder Arbeitnehmer an-, ab- und
umgemeldet werden. Die Gewerbesteuererklärung, die Erklärung für die Zerlegung des
Gewerbesteuermessbetrags 2014 sowie die
Anlage N-GRE 2014 werden voraussichtlich
Anfang März bereitgestellt.
Ein Versand von Steuererklärungsvordrucken erfolgt, wie bereits in den Vorjahren,
nicht mehr. Eine Übersendung der Vordrucke durch das Finanzamt ist nur noch in außergewöhnlichen Härtefällen vorgesehen.
Bitte beachten Sie, dass die Finanzämter
nicht vor Mitte März 2015 mit der Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen für
2014 beginnen können. Erst dann liegen der
Steuerverwaltung die hierzu erforderlichen
Daten vor.
Wer Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb (auch Photovoltaik)
oder selbständiger Arbeit erzielt, ist verplichtet die Steuererklärung elektronisch
einzureichen. Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen können
nur noch authentiiziert eingereicht werden.
Für die authentiizierte Übermittlung wird
ein elektronisches Zertiikat benötigt. Dieses erhalten Sie durch eine Registrierung im
Elster Online-Portal unter „https:www.elsteronline.de/eportal“
Weitere Hinweise und Infos inden Sie unter
„www.elster.de“
Interessantes /
Wissenswertes / Aktuelles
Beratungsgespräche
zum Breitbandanschluss
von NeckarCom
Die Firma NeckarCom Telekommunikation,
Betreiberin des Glasfasernetzes in der Gemeinde Sauldorf, lädt die Bürgerinnen und
Bürger aus Sauldorf, Bichtlingen, Krumbach
Rast und Roth zu Einzelberatungsgesprächen mit dem Vertriebspartner TK Bulander
ein, um gezielte Fragen zu den Angeboten
oder z. B. zum Wechsel vom bisherigen Anbieter zur NeckarCom zu stellen.
Die Sprechstunde wird wie folgt abgehalten:
Mittwoch, 4. März 2015,
von 17.00 bis 19.00 Uhr
im Sebastiansaal der
Gemeindeverwaltung Sauldorf
Zu den Sprechstunden können Sie ohne
vorherige Anmeldung kommen. Als Vertriebspartner der NeckarCom laden wir Sie
herzlich dazu ein. Weitere Informationen
können auf der Homepage unter
www.tk-bulander.de eingesehen werden.
Donnerstag, 19. Februar 2015
Info Landfrauenverband
Meßkirch
„Fußrelexzonenmassage“
am Dienstag, 24. Februar 2015 um 14.00
Uhr in der ehem. Landwirtschaftsschule in
Meßkirch.
Frau Irina Rebholz referiert rund um die Fußrelexzonen – eine ganzheitliche Behandlungsmethode.
Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband
Sprechtage
Im März inden Sprechtage für alle Belange unserer Mitglieder sowie für Versicherte
der SVLFG statt (Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband, Seerheinstr. 10, 78333
Stockach)
Montag, 02.03.2015
Bermatingen (Ahausen)
Ehemaliges Schul- u. Rathaus
Meersburger Str. 3
09.00 - 12.00
Mittwoch, 04.03.2015
Stockach
Bezirksgeschäftsstelle
08.30 - 11.30
Dienstag, 10.03.2015
a) Meßkirch
a) Landwirtschaftsschule
a) 09.00 - 11.00
b) Schwenningen
b) Rathaus
b) 13.30 - 15.00
Mittwoch, 11.03.2015
Tengen
Rathaus
09.00 - 11.00
Dienstag, 17.03.2015
a) Pfullendorf
a) Gasthaus Lamm
a) 09.00 - 11.00
b) Illmensee
b) Gasthaus Seehof
b) 13.30 - 15.00
Mittwoch, 18.03.2015
Stockach
Bezirksgeschäftsstelle
08.30 - 11.30
13.30 - 15.00
Donnerstag, 19.03.2015
Überlingen (Andelshofen)
Schulgebäude
09.00 - 11.30
Landratsamt Sigmaringen – Kreisjugendring Sigmaringen
Angebot für Vereine
Wer sehnt sich nicht nach gut strukturierten
und gleichzeitig spaßigen Sitzungen?
5
Sitzungen, die genug kreatives Potential
freisetzen um auf neue Ideen zu kommen
und gleichzeitig einen guten Rahmen setzen für klare Entscheidungen und Planungen. Der Kreisjugendring Sigmaringen hat
Herrn Andreas Beier, Dipl.-Pädagoge, Theaterpädagoge, Trainer und Coach für Friedenspädagogik und Konlikttransformation,
eingeladen, der sicherlich gute Ideen zu
dieser Thematik geben kann. Am Montag
den, 23.04.2015 wird er von 18.00 Uhr bis
21.00 Uhr in die Antonstr. 20 in 72488 Sigmaringen kommen. Anmelden bitte beim
Kreisjugendring Sigmaringen, Mail: christine.brueckner@kjr-sigmaringen.de
oder
Tel.:07571/7317156,Handy: 0160/94990450
anmelden. Es besteht auch die Möglichkeit
an diesem Abend die Juleica verlängern zu
lassen.
Franz Alt beim Erdgas Südwest-Gemeindedialog - Lösungen für die Energiewende im
ländlichen Raum
„Lassen Sie uns zusammenkommen“ – unter
diesem Motto lädt Erdgas Südwest am Donnerstag, 26. Februar, zum Gemeindedialog in
das Servicezentrum Munderkingen ein. Bürgermeister Dr. Michael Lohner, „Klimapapst“
Franz Alt und Erdgas Südwest-Geschäftsführer
Ralf Biehl sprechen hier zu Herausforderungen, Vorteilen und Lösungen der Energiewende im ländlichen Raum. Das lokale Forum für
Gemeindevertreter von der Schwäbischen Alb
und aus Oberschwaben indet in dieser Form
zum ersten Mal statt und soll Impulse für den
ofenen Dialog zwischen Gemeinden und
Energieversorger geben.
„Das Gelingen der Energiewende in der Region ist eng verknüpft mit einer engagierten
Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und
Energieversorger – denn auf dieser Ebene indet die wirkliche Umsetzung statt“, erklärt Ralf
Biehl. Mit seinen innovativen Energielösungen
hat sich Erdgas Südwest vom Erdgasversorger
hin zum Energiepartner vor Ort entwickelt, der
nicht nur Strom und Gas aus einer Hand anbietet, sondern auch regenerative Konzepte bis
hin zur autarken Versorgung von Gemeinden
realisiert. „Wir haben uns weiterentwickelt, um
ökologisch sinnvolle Energielösungen anbieten zu können, die sowohl eizient als auch
wirtschaftlich sind. Die Energiewende ist kein
starres Gebilde, sondern entwickelt sich entlang ihrer Akteure und bietet damit eine Gestaltungschance, die Gemeinden nicht übersehen sollten.“
Verein zur landwirtschaftlichen Fortbildung im Kreis Sigmaringen e.V.
Diavortrag: „Das Obere Donautal und die
Schwäbische Alb“
Der Verein zur landwirtschaftlichen Fortbildung im Kreis Sigmaringen lädt am Dienstag, den 3. März 2015 um 13.30 Uhr in
6
die ehemalige Landwirtschaftsschule in
Meßkirch zum traditionellen Seniorennachmittag bei Kafee und Kuchen ein.
An diesem Nachmittag wird Josef Schoser
aus Wald-Walbertsweiler in seinem Diavortrag die vielen Schönheiten des Oberen
Donautals und der Schwäbischen Alb aufzeigen. Zu diesem sicher sehr interessanten
Nachmittag sind Mitglieder und Gäste ab
dem 60. Lebensjahr herzlich eingeladen.
DRK Kreisverband Sigmaringen e. V.
Die Betreuungsgruppe feiert Fasnet im
DRK Kreisverband Sigmaringen
Eine bunte Gruppe aus rund 20 älteren
Menschen feierte mit der Leiterin der Betreuungsgruppe Gisela Freiheit ausgelassen
Fasnet. Zum Programm gehörten Sketche,
die die einzelnen Mitglieder vortrugen.
Hier wurde viel gelacht und aus dem Nähkästchen geplaudert über die Sigmaringer
Fasnet. Allen war beim Feiern klar, das Alter schützt vor Freude an der Fasnet nicht.
Die Betreuungsgruppe trift sich immer am
Mittwoch von 14 bis 17 Uhr im Verwaltungsgebäude des DRK Kreisverbandes Sigmaringen in der Hohenzollernstraße 6 im oberen
Stock. Jederzeit willkommen sind neue Gäste. Das Alter der Beteiligten ist ungefähr zwischen 70 und 90 Jahren. Wichtig zu wissen:
Die Gäste werden gerne und auf Wunsch mit
dem Fahrdienst abgeholt und wieder nach
Hause gebracht. Anmeldungen nimmt die
Sozialstation des DRK Kreisverbandes entgegen unter der Telefonnummer: 07571/
7423 27.
Mit dem DRK Sigmaringen nach Südtirol
oder nach Rügen - Nur noch wenige Plätze
sind frei
Wer nicht mehr alleine reisen kann oder
mag und gute Gesellschaft schätzt, ist bei
den DRK-Reisen gut aufgehoben. Die Reisen
führen zu attraktiven Reisezielen. Für die folgenden Reisen sind noch wenige Plätze frei.
Anmeldeschluss ist der 27. Februar: Im Mai
geht es mit dem Bus nach Brixen ins frühlingshafte Südtirol und im Juni nach Göhren
auf der schönen Insel Rügen. Wie immer
werden bei den Reisen mit dem Deutschen
Roten Kreuz Sicherheit, Erholung, Spaß und
Geselligkeit großgeschrieben. Die Reisen
Sauldorf
Donnerstag, 19. Februar 2015
sind auf die speziellen Bedürfnisse von älteren Menschen oder Risikopersonen abgestimmt. Weitere Informationen zu den
DRK-Reisen stehen auf der Homepage www.
drk-sigmaringen.de unter den Angeboten
für Senioren. Fragen und Anmeldungen bis
zum 27.Februar nimmt Gerda Arnold entgegen, Telefon 07571-7423-21 oder: gerda.
arnold@kv-sigmaringen.drk.de
Termine:
•
Busreise nach Brixen in Südtirol, 3.-10.
Mai 2015, Anmeldeschluss: 27. Februar
2015
•
Busreise nach Göhren auf der Insel Rügen, 1.-13. Juni 2015, Anmeldeschluss:
27. Februar 2015
Kirche im Kino - Glaube der
lebt und Dich bewegt
STO PLANT e.V. Partner im D-Netz, pastoraler Leiter: Daniel Rosenkranz, Termine nach
Vereinbarung. Tel: 07771-929516 & 01727746048; Mail: info@sto-plant.de, Homepage: www.sto-plant.de;
•
Gebets Hotline: Wir helfen Ihnen diskret. Sie wünschen Gebet? Telefon:
07771-929516 & 0172-7746048.
•
Freitag, 20.02.2015 um 18,30 Uhr gemeinsames Essen, um 20 Uhr Feierabend- Gottesdienst
•
Sonntag, 22.02.2015 um 10 Uhr Celebration-Gottesdienst im Kino in
Stockach-Zizenhausen, Messkircher
Str. 165. Kinderbetreuung und Bistrobetrieb wird angeboten.
•
Mittwoch 25.02.2015 und Donnerstag
26.02.2014 um 20 Uhr , STO-Meet die
dynamischen Hauskirchen für dich
und mich!
•
Freitag, 27.02.2015 um 20 Uhr „Der
Filmabend“, Eintritt frei.
•
Unserer Arbeitszweig: passion-forafrica.de. Im Frühling beginnen wir
mit dem Brunnenbau. SpendenKonto:
Sparkasse Stockach, IBAN: DE67 6925
1755 0006 0881 99, BIC: SOLADES1STO,
Stichwort „Zukunft schenken“
Kirchliche
Nachrichten
Alt-Katholische
Kirchengemeinde
Sauldorf
Katholisches Pfarramt der Alt-Katholiken,
Pfarrer Robert Geßmann (GiA), 78224 Singen, Tel.: 07731/955235, Fax: 07731/955236,
E-Mail: singen@alt-katholisch.de, Homepage: http://singen.alt-katholisch.de
Öfnungszeiten des Pfarrbüros:
Dienstag – Freitag 08.30 Uhr – 12.30 Uhr
Sonntag, 22. Februar
09.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenkreuz,
anschl. Gemeindeversammlung
Sonntag, 01. März
19.00 Uhr Abendmesse in Meßkirch
Dienstag, 03. März
19.30 Uhr Thematischer Abend „Lass die
Kirche im Dorf“, Christliches Bildungswerk
Sauldorf, Sebastianssaal
Christliches
Bildungswerk Sauldorf
Lass die Kirche(n) im Dorf!
Zwei Kirchen im Dorf Sauldorf, nur wenige
Meter auseinander. Da stellt sich die Frage:
Was verbindet diese beiden Kirchen und die
Menschen, die dort die Gottesdienste mitfeiern?
Was ist verschieden?
Warum nennen sich die beiden Kirchen katholisch? römisch - alt?
Wie kam es dazu, dass zwei Kirchen mit dem
gleichen Namen in Sauldorf stehen?
An diesem Abend wollen wir näher hinschauen: Auf Theologisches-Geschichtliches
zwischen den Konfessionen vor Ort. Impulse
sollen Orientierungen geben, Erfahrungen
von Menschen vor Ort bereichern das Bild,
ein Abend, an dem die Fragen gestellt werden können, die uns bewegen. Als Abschluss
feiern wir das alt-kirchliche Abendgebet.
Wann: Dienstag, 03. März 2015 um 19.30 Uhr
Ort: „Sebastiansaal“ in Sauldorf (im Rathausgebäude, Eingang von der Kirche her);
ursprünglich war die Veranstaltung im „Alten Kindergarten“ vorgesehen!
Referent: Robert Geßmann, Pfarrer
Weltgebetstag
Am Freitag, 06.03.2015 indet der Weltgebetstag in der Pfarrkirche St. Silvester in Boll
um 19:00 Uhr statt.
Für 2015 wird die Gottesdienstordnung von
Frauen aus den Bahamas vorbereitet. Das
diesjährige Motto lautet:
„Begreift ihr meine Liebe“. Anschließend
trefen wir uns zum gemütlichen Beisammensein in der Pfarrscheuer in Boll und genießen gute Unterhaltung und kulinarische
Köstlichkeiten aus den Bahamas.
Alle Interessierten sind hierzu recht herzlich
eingeladen.
Atempause für Eltern
Schenk dir eine Atempause!
Vielleicht geht Ihnen auch manchmal die Puste aus im Alltag mit Ihren Kindern, im Spannungsfeld zwischen Familie, Ehe und Beruf...
Vielleicht haben Sie auch manchmal das Bedürfnis, tief durchzuatmen, die Füße hochzulegen, die Seele baumeln zu lassen und
einfach zu entspannen...
Vielleicht ist genau jetzt Zeit für eine Atempause, in der Sie neu Atem schöpfen können
- nicht nur für Ihren Körper, sondern genauso auch für Seele und Geist!
Der Abend ermöglicht durch verschiedene
Impulse und spirituelle Übungen wieder
neu Kraft zu schöpfen für den Alltag.
Termin: Dienstag, 10. März 2015 um 19.30
Uhr im „Alten Kindergarten“ in Sauldorf (ursprünglich war die Veranstaltung im HerzJesu-Heim in Meßkirch vorgesehen)
Leitung: Sandra Bialk u. Sybille Konstanzer
Anmeldung bis spätestens: 06.03.2015 bei
Frau Konstanzer, Tel.: 07575/923448-14
Gebühr: 3,00 €
Sauldorf
Donnerstag, 19. Februar 2015
Pfarrblatt
Ausgabe 08
19.02.2015
10.15 Uhr Meßkirch: Hl. Messe
Josef Prediger (1. Jahrtag); verst. Angeh. d. Fam.
Prediger
(Pfr. Klotz)
10.30 Uhr Bietingen: Hl. Messe
Maria u. Heinrich Brosch; Paulina u. Johann
Farischon
(Pfr. Senft)
13.30 Uhr Schnerkingen: Andacht
18.00 Uhr Meßkirch: Kreuzwegandacht
Montag der ersten Fastenwoche, 23. Februar
16.15 Uhr Conrad-Gröber-Haus: Rosenkranz
in ital. Sprache
19.30 Uhr Klösterle: Ökumenisches Stadtgebet
Pfarrbüro der Seelsorgeeinheit
Kolpingstr.8, 88605 Meßkirch
Tel. 07575/9234480, Fax 92344819
pfarrbuero@kath.kirche-messkirch.de
www.kirche-messkirch.de
Bürozeiten
Montag, Dienstag u. Freitag
Donnerstag
9.00 – 12.00 Uhr
15.00 – 17.00 Uhr
Pfarrbüro Rohrdorf, Feldherrnstr. 8
Tel. 07575/3625
pfarrbuero.rohrdorf@kath.kirche-messkirch.de
Bürozeiten
Mittwoch, 25.02.2015
10.00 – 11.30 Uhr
Pfarrbüro Sauldorf (vorübergehend im Meßkirch)
Tel. 07578/415 oder 07575/92344813,
Fax: 07575-92344819
Info@Pfarramt-Sauldorf.de
Bürozeiten
Montag, Dienstag u. Freitag
9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag
15:00 - 17:00 Uhr
Seelsorgeteam
Pfarrer Karl-Michael Klotz
Tel. 9234480
pfarrer@kath.kirche-messkirch.de
Gemeindereferentin Sybille Konstanzer
Tel. 92344814
gemeindereferentin@kath.kirche-messkirch.de
Diakon Klaus Reichenberger
Tel. 4048
k.reichenberger@t-online.de
Bankverbindung der Seelsorgeeinheit Meßkirch
Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch
IBAN
DE69 6905 1620 0000 0148 11
SWIFT-BIC
SOLADES1PFD
Volksbank Meßkirch eG Raiffeisenbank
IBAN
DE05 6936 2032 0001 6571 00
SWIFT-BIC
GENODE61MES
Gottesdienstordnung vom 21.02. – 01.03.2015
Samstag nach Aschermittwoch, 21. Februar
10.30 Uhr Conrad-Gröber-Haus: Hl. Messe
1. Fastensonntag
Ev: Mk 1,12-15
19.00 Uhr Heudorf: Hl. Messe am Vorabend
Rosmarie Degen (1. Jahrtag)
(Pfr. Heidegger)
19.00 Uhr Krumbach: Hl. Messe am Vorabend
/mit Austeilung der Asche
Hermann u. Walburga Fingado, Jeanne TroyenWiels; Irmgard Futterer; Hildegard Amann;
Anna Amrein u. Elise Bühler
(Pfr. Klotz)
Sonntag, 22. Februar
8.45 Uhr Dietershofen: Hl. Messe
Verst. Angeh. d. Fam. Butz-Brugger
(Pfr. Klotz)
Dienstag, 24. Februar – Hl. Matthias, Apostel
9.00 Uhr Meßkirch: Hl. Messe
Paul Keller u. Verwandte; Martha Sauter;
Gertrud Schwarz u. verst. Angeh.
Anton Trautwein u. verst. Angeh.;
/anschl. Rosenkranz
16.00 Uhr Rohrdorf: Rosenkranz
19.00 Uhr Sauldorf: Hl. Messe
Mittwoch der ersten Fastenwoche, 25. Februar
19.00 Uhr Ringgenbach: Hl. Messe
Willi Droxner (gest. Jahrtag);
Otto Schlegel u. verst. Angeh.;
Erika Herre u. verst. Angeh. d. Fam. HerreWidmer-Zimmermann; Wendelin u. Herta Strigel u.
Tochter Angelika Sauter; verst. Angeh. d. Fam.
Wildmann, armen Seelen; Otto u. Maria Schwenk
u. verst. Angeh.
Donnerstag der ersten Fastenwoche, 26. Februar
18.30 Uhr Heudorf: Rosenkranz
19.00 Uhr Heudorf: Hl. Messe
Freitag der ersten Fastenwoche, 27. Februar
15.00- 17.30 Uhr Menningen: Kindergottesdienst
Regenbogenland
für 4-8 jährige
16.00 Uhr Menningen: Rosenkranz
18.30 Uhr Meßkirch: Rosenkranz
19.00 Uhr Meßkirch: Hl. Messe
Kurt Wolfgang Troesch (gest. Jahrtag);
Gertrud Thyssen (gest. Jahrtag);
Maria Oechsle
19.00 Uhr Ringgenbach: Rosenkranz
Samstag der ersten Fastenwoche, 28. Februar
10.30 Uhr Conrad-Gröber-Haus: Hl. Messe
2. Fastensonntag
Ev: Mk 9,2-10
19.00 Uhr Rohrdorf: Hl. Messe am Vorabend
Johann u. Gertrud Heinemann;
Theresia u. Josef Stengele;
Hildegard Tausend u. verst. Ang.
(Pfr. Senft)
19.00 Uhr Sauldorf: Hl. Messe am Vorabend
1. Jahrtag Josef Türk; Alfons Back
(Pfr. Klotz)
Sonntag, 01. März
8.45 Uhr Krumbach: Hl. Messe
(Pfr. Heidegger)
10.15 Uhr Meßkirch: Hl. Messe
Mathilde Muffler; Heinrich, Emma u.
Albert Sauer u. verst. Angeh.
(Pfr. Senft)
10.30 Uhr Bichtlingen: Familiengottesdienst
/mitgestaltet vom Kinderchor „laut-los“
Hedwig u. Hermann Hensler (gest. Jahrtag);
Frieda Fischer; Philipp Hensler, Mathilde u. Anton
Greinacher; Edmund Hensler u. Sr. Pia Maria;
(Pfr. Klotz)
7
8
Donnerstag, 19. Februar 2015
13.30 Uhr Schnerkingen: Andacht
17.00 Uhr St. Martinskirche: Infotreffen zum Firmweg
Aus unserer Seelsorgeeinheit
Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung
Alle kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SE
Meßkirch-Sauldorf sind zur Mitarbeiterversammlung sehr
herzlich eingeladen:
Wann: 24.2.2015, 17.00 – 19.00 Uhr
Wo: Herz–Jesu–Heim in Meßkirch, Kleiner Saal
Tagesordnung
Begrüßung
Leiterin der VST Pfullendorf, Frau Lutz, stellt sich vor
Tätigkeitsbericht
MAV-KODA - Frau Gern, Referat - Arbeitszeitregelungen
Fragen an die Referentin
Wünsche & Austausch
Kindergottesdienst Regenbogenland
Herzliche Einladung
Hallo liebe Kinder ab ca. 4 Jahren
Am Freitag den 27. Februar 2015 feiern
wir wieder Kinderkirche mit euch. Unser
Thema wird dieses Mal sein:
„der Bund Gottes mit Noah und seiner Zusage an uns Menschen“
Im Anschluss feiern wir ein Regenbogenfest.
Beginn: 15 Uhr an der Kirche St Johannes in Menningen
Ende: 17:30 Uhr im Gemeindesaal Menningen
Wir freuen uns auf Euch
Das Team Kindergottesdienst Regenbogenland.
Terminvorschau:
nächste Kinderkirche am 17. April von 15.00 – 17:30 Uhr
Informationsabend zur Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg
Wer sich auf Pilgerschaft begibt, erlebt seine Antwort- und
Sinnsuche hautnah mit Körper, Geist und Seele. In der Begegnung mit der Natur, mit den eigenen Stärken und Schwächen, mit anderen Menschen, mit der Geschichte und der
Kultur entlang des Weges, und vielleicht auch in der Begegnung mit Gott. Die Haustür schließen und ganz bewusst losgehen, aufbrechen, den Alltag für ein paar Tage ganz bewusst unterbrechen.
Dazu bietet die katholische Seelsorgeeinheit MeßkirchSauldorf eine geführte Wanderung auf dem Donau-RandenPilgerweg an. Vom 8.-12. Juni 15 geht es in vier Tagesetappen von Beuron nach Blumberg, mit insgesamt 85 km. Begleitet wird die Gruppe von Anita Metz Tel.: 07575 -2807.
Wer sich auf diese Herausforderung einlassen möchte, kann
sich am Mittwoch, 25. Februar um 19.30 Uhr im Herz-JesuHeim in Meßkirch näher informieren und anmelden.
Katholische Öffentliche
Bücherei St. Martin
Schlossstr. 22, 88605 Meßkirch
Telefonisch erreichbar zu den unten angegebenen Öffnungszeiten, Tel: 07575/5356
Öffnungszeiten:
Mittwoch
15.00 – 17.00 Uhr
Freitag
18.30 – 20.00 Uhr
Die Ausleihe ist kostenlos
Der Kurs für Gruppenleiter!
Auch dieses Jahr veranstaltet das katholische Jugendbüro
einen Grundkurs für (angehende) Gruppenleiterinnen und
Gruppenleiter im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch.
Auf dem Grundkurs lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtiges Handwerkszeug für die zukünftige Aufgabe
als Gruppenleiterin und Gruppenleiter. So setzen sich die
Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit den Rechten und
Sauldorf
Pflichten, mit sich und der Gruppe, mit Konflikten, mit dem
Thema Spiritualität auseinander.
Der Grundkurs besteht aus drei Kursteilen. Um ein Zertifikat
und die Jugendleitercard (JuLeiCa) zu erhalten, müssen alle
Kursteile besucht werden.
Anmeldung:
Wenn Du Lust auf einen Grundkurs hast, dann melde Dich
noch bis zum 23. Februar 2015 an!
Die Kosten belaufen sich auf 210,00€. Darin sind alle Kosten
für Verpflegung, Material und Unterkunft enthalten.
Oft wird die Hälfte der Kosten von der Pfarrei / Seelsorgeeinheit übernommen, einfach mal nachfragen!
Termin für den Kurs 2015:
Teil A: 28.03.-02.04.2015 im Waldheim in Ebingen
Teil B: Wochenende im April oder Mai im Klösterle in Meßkirch
Teil C: 27.05.-31.05.15 im Kurs- und Ferienhaus Maria See in
Gaienhofen
Kontakt und Anmeldung:
Laura Kaister
Kolpingstraße 16
88605 Meßkirch
Tel. 07575 925244
www.jubue-sigmaringen-messkirch.de
Besinnungstag im Klösterle
Einladung zu unserem Besinnungstag für die Dekanate Meßkirch und Sigmaringen laden wir Sie und alle interessierten
Frauen recht herzlich ein.
Termin: Mittwoch, den 11. März 2015
Ort: 88605 Meßkirch im Klösterle (Kolpingstr. 16) 10:00 Uhr
Auf den Spuren Jesu im Heiligen Land gestern und heute
Wir wollen das fünfte Evangelium in Bild und Wort näher
kennen lernen, sowie die Situation der Christen, des Judentums und des Islams verstehen lernen.
Referent: Ewald Billharz, Pfarrer
12:00 Uhr Mittagspause (Gelegenheit zum Mittagessen im
Gröberhaus) nachmittags wird Kaffee und Kuchen angeboten
Feier eines gemeinsamen Gottesdienstes.
ca. 16:00 Uhr Ende des Besinnungstages
Für diese Veranstaltung wird ein Teilnahme-Beitrag von 5,- €
erbeten.
WICHTIG – Anmeldung, bei:
Adelinde Gitschier, Tel. 07552-8794, Regionalteam der
KLFB,
Monika Baiker, Tel. 07558-94206, Regionalteam der KLFB
Hannelore Haaf, Tel. 07777-1498, Regionalteam der KLFB
Aus unserer Diözese
Veranstaltungen der Kath. Landfrauenbewegung Freiburg
Wellness auf dem Bauernhof, 20.-22.03.15 in Wolfach
(Kinzigtal) mit Entspannungselementen, Naturerlebnissen,
Kochworkshop.
Auszeit für Frauen und Kinder vom 07.-11.04.15 im Bildungshaus Kloster St. Ulrich (bei Freiburg) „Ich bin für
mich da – Anregung zur Selbstfürsorge“. Mit Zeit zum Gespräch, zu kreativem Gestalten, zum Entspannen. Mit Kinderbetreuung.
Auf den Spuren der hl. Hildegard von Bingen, 09.–
12.04.2015 Äbtissin, Prophetin und Kirchenlehrerin, Heilkundige und Mystikerin – diese Reise führt an die Orte am Rhein,
an denen Hildegard von Bingen ihre Begabungen gelebt hat.
Kleine Auszeit „Alle Zeit der Welt“ vom 10.-12.04.15 in
Oberkirch (Ortenau) Heute schon gelebt? Eine Aus-Zeit außerhalb der üblichen Geschwindigkeit des Alltags.
Infos und Anmeldung:
Kath. Landfrauenbewegung, Okenstr. 15, 79108 Freiburg
Tel. 0761 5144-243, info@kath-landfrauen.de und unter
www.kath-landfrauen.de
Sauldorf
Am Donnerstag, den 26. Februar 2015
trefen wir uns um 14.00 Uhr in Schnerkingen in der Pizzeria bei Giuseppe La Spina, zu
einem Lichtbildervortrag von Herr Kurbots
über Inselwelt und Freischellen. Das Vorstandsteam freut sich auf rege Teilnahme.
Sonntag, 22. Februar (Invokavit)
09.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer A. Roscher)
Wochenspruch:
Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er
die Werke des Teufels zerstöre. (1. Johannes
3,8b)
Montag, 23. Februar
19.30 Uhr Posaunenchorprobe in Pfullendorf
Mittwoch, 25. Februar
15.00 Uhr Konirmandenunterricht
16.45 Uhr Konirmandenunterricht
Freitag, 27. Februar
16.00 Uhr Pfadindergruppen
Sonntag, 01. März (Reminiszere)
09.30 Uhr Gottesdienst (Prädikantin K. Fischer)
Vereine
der Gemeinde
Bienenhäsabgabe
DieBienenhäsabgabe indet am Samstag,
21. Februar bei Gerold Sprenger von 13.30
- 14.00 Uhr statt.
Boller Binker beim
närrischen Staatsempfang
Dieses Jahr trift die Boller Binker eine große
Ehre, nämlich die Einladung zum närrischen
Staatsempfang ins Neue Schloss nach Stuttgart. Mit der Bienenkönigin Sarah die Erste,
Präsident Johann Boos und Binkergardevertreterin Anna-Lena Beck wurden die Boller
Binker mit höchstem närrischem Rang vertreten. Sollte doch Winfried Kretschmann als
Rotkäppchen mitsamt Korb und Käppchen
verkleidet werden, denn immerhin steht der
Wolf ja schon an der Tür! Doch der Ministerpräsident und Europaminister Peter Friedrich waren bei der Trauerfeier für Richard
von Weizsäcker in Berlin.
Die Abwesenheit des Hausherren tat dem
festlichen Staatsempfang jedoch keinen Abbruch, denn Verkehrsminister Winfried Hermann und Justizminister Rainer Stickelberger vertraten den Hausherren bestens. So
richtig mit Herz und närrischem Blut wurde
jedoch mit der First Lady des Landes BadenWürttemberg, mit Gerlinde Kretschmann,
gefeiert. Ob mit Wangen-Bussi oder einem
freundlichen Gespräch, Gerlinde Kretschmann hatte für alle Narren im Neuen Schloss
ein ofenes Ohr und wünschte den eingeladenen Gästen der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee und weiteren süddeutschen
Narrenverbänden der Schwäbisch-Alemannischen Fasnacht „A Glückselige“.
Mit Linsen, Spätzle und Saiten, Wein und
Bier stärkten sich die Narren noch einige
Stunden unter prunkvollen Kronleuchter inmitten närrischer Politik.
- Abteilung Bietingen –
Geburtstagsfeier „Hubert König“
Die Abteilungswehr trift sich am Samstag,
28. Februar um 17.00 Uhr am „Rosenbachsaal“ in Sauldorf-Bietingen zur Teilnahme an der Geburtstagsfeier von Hubert
König. Eingeladen sind alle aktiven Feuerwehrmänner, die Altersabteilung und Ehrenmitglieder. Anzug: Uniform
- Abteilung Boll –
Voranzeige! „Generalversammlung“
am Freitag, 27. Februar um 20.00 Uhr im
Gasthaus „Schwanen“ in Boll
9
Donnerstag, 19. Februar 2015
v. l.: Renate Hermann (Schreiberin der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee), Johann
Boos (Präsident Binkerzunft Boll), Bienenkönigin Sarah die Erste, First Lady Gerlinde
Kretschmann, Ewald Hermann (Landvogt
der Landschaft Heuberg) Anna-Lena Beck
(Vertreterin der Binkergarde),
Bildquelle: Carola Schäppke - Fotostudio –
„Hauptversammlung“
Die 21. Hauptversammlung indet am
Samstag, 21. Februar 2015 um 20.00 Uhr
im Motorradclub Schaut’s Speicher statt.
Dazu sind alle Mitglieder, Freunde, Gönner
und Motorradbegeisterte recht herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Die Vorstandschaft
und Förderverein Rast e. V.
Der Musik- und Förderverein Rast e.V. lädt
am Samstag den 7. März 2015 um19.30
Uhr zur ordentlichen Hauptversammlung
ein. Die Versammlung wird im Gasthaus „Adler“ in Sauldorf abgehalten. Hierzu sind alle
Ehrenmitglieder, aktive und passive Mitglieder recht herzlich eingeladen.
Musikkapelle Wasser e.V.
„Generalversammlung“
Am Freitag, 27.02.2015 indet um 19.30
Uhr im Gasthaus Adler in Sauldorf die Generalversammlung der Musikkapelle Wasser
über das vergangene Vereinsjahr statt.
Alle Mitglieder sind hierzu recht herzlich
eingeladen.
Aus der
Nachbarschaft
„... wir hören den Kanonendonner bis nach
Denkingen“ - Freilichtmuseum Neuhausen
sucht Gegenstände aus der Zeit 1914-18
Für seine Sonderausstellung „Zwischen den
Fronten: Menschen im Krieg“ sucht das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck noch weitere Gegenstände und Erinnerungen zum
Ersten Weltkrieg 1914-1918, die Einblicke in
das Kriegserleben an der Front und Heimatfront gewähren.
Schon nach dem ersten Aufruf des Museums Ende 2014 haben sich vielen Menschen
aus der Region gemeldet. So kamen verschiedenste Materialien beim Museum an,
die dabei helfen, individuelle Geschichten
des Krieges zu rekonstruieren und damit
Geschichte aus dem Blickwinkel des „Menschen wie Du und ich“ zu erzählen. Im Mai
soll die Sonderausstellung im Freilichtmuseum Neuhausen eröfnet werden. Während
10
Sauldorf
Donnerstag, 19. Februar 2015
die Tagebücher, Orden, Feldpostbriefe oder
Tagebücher, die dem Museum bereits zur
Verfügung gestellt wurden, bewegende und
tiefe Einblicke in den Alltag der Menschen
damals erlauben, sind die Ausstellungsmacher weiterhin auf der Suche nach mehr.
Historische Quellen, und dazu gehören Tagebücher und Feldpostbriefe, berichten
über den soldatischen Frontalltag, der von
Heimweh, Hunger, Angst, aber auch von
Kameradschaft, Zusammenhalt und Stolz
geprägt war. Zusätzlich erzählen Bilder, die
von den Frontkämpfern zur Erinnerung an
ihren Einsatz im Weltkrieg aufbewahrt wurden, vom Leben an der Kriegslinie.
Die vielen Kriegsauszeichnungen, wie z.B.
Orden und Ehrenabzeichen, die den Soldaten verliehen wurden, symbolisieren die
Selbstdarstellung des militärisch geprägten
Kaiserreiches und versinnbildlichen darüber
hinaus die Hochschätzung der männlichen
Tugenden, wie Mut und Tapferkeit, in jener
Zeit. Doch nicht nur die Soldaten waren den
Schrecken des Krieges an der Front ausgesetzt. Auch das Leben der Zivilbevölkerung,
der zurückgelassenen Familien, Frauen und
Kinder, war großen Beeinträchtigungen unterworfen. All diese Gegenstände, die auf
den Dachböden der Region schlummerten,
zeigen auf, dass hinter dem „Großen Krieg“
unzählige Gesichter und Schicksale stehen,
deren Geschichte es sich lohnt zu erzählen.
Der Ausstellung „Zwischen den Fronten:
Menschen im Krieg“ geht es auch darum zu
zeigen, wie der Krieg die Lebensbereiche
der Heimatfront erfasst hat. Wie gestaltete
sich also das Leben der Frauen und Kinder,
nachdem die Väter und Söhne in den Krieg
berufen wurden?
Zu den gesuchten Gegenständen gehören
daher Fotos, Tagebücher, Briefe oder andere
persönliche Erinnerungsstücke und Alltagsgegenstände, die über die das Kriegserleben der Daheimgebliebenen, Frauen, Kinder und Jugendlichen, berichten. Vielleicht
inden sich dabei auch Gegenstände, die bei
der Bewältigung der ungewohnten Situation halfen – Lieder, Notspielzeug, Geschenke. Jedes Detail kann von Bedeutung sein.
Wer Objekte aus dieser Zeit als Leihgabe zur
Verfügung stellen oder sie dem Museum
dauerhaft überlassen möchte, kann sich te-
Regelmäßig direkt ins Haus



lefonisch mit dem Museum in Verbindung
setzen. Die Ausstellungseröfnung ist für
Anfang Mai 2015 geplant.
Ansprechpartner für das Projekt sind
Christof Heppeler, Tel. 07461 9263202,
c.heppeler@landkreis-tuttlingen.de
und
Birte Marei Bambusch, Tel. 07461 9263282,
b.bambusch@landkreis-tuttlingen.de
Gottesdienst und
anschl. Kafeenachmittag
für den VdK Wald-Hohenfels
Für die verstorbenen und kranken Mitglieder des VdK Ortsverbandes Wald-Hohenfels
wird am Samstag, den 28.02.2015, 14.00 Uhr,
in der Kirche St. Gallus in Deutwang ein Gottesdienst gestaltet. Im Anschluss daran gibt
es einen Kafeenachmittag im gegenüber
liegenden Dorfgemeinschaftshaus. Der Mitgliedertref war ursprünglich für den 20.02.
vorgesehen, musste aber leider nun eine
Woche später terminiert werden. Es wird um
Verständnis und Beachtung gebeten.
Termine und Veranstaltungstipps
Online-Ausgaben zum Blättern
auf www.primo-stockach.de
Lokal und seriös
Ihr Primo-Mitteilungsblatt – informativ & unterhaltsam
 Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, anzeigen@primo-stockach.de | www.primo-stockach.de
DeLonghi - Saeco - Jura - Solis
1a Kaffee-Werkstatt seit über 25 Jahren
Reparatur/Hol-Service/Kaffeeverkauf: Caffè Crema +Zubehör Pflegemittel
Radolfzell, Ben Niesen, Tel. 01 71 - 3 42 82 84
Beestattungeen Stolll
88605 Meßkirch • Schlossstraße 18
Tel. (07575) 33 07
Bera
atun
ng und Ausfführun
ngen
n
in
n allen
n Besta
attun
ngsa
angelegen
nheiten
n.
Besta
attun
ngsvoorsoorge
Ta
ag und Nacht dien
nstbereit
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
16
Dateigröße
2 661 KB
Tags
1/--Seiten
melden