close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

das Extrablatt - jetzt online lesen

EinbettenHerunterladen
s u l m - E i c h e l be
rg
s
Da nal
igi
Or
ber
Ausgabe 8 · 19. Februar 2015
uc
•O
Dr
k
er
ei
&W
Fra
e r b e t e c h nik
nk
Sulmtal de
das extrablatt
im
Weinsberger Tal
Zeit für
Veränderungen …
Fit ins Frühjahr!
Jetzt
mit
Fitness
starten
und
Einsteigervorteile
nutzen!
Öffnungszeiten:
Mo. Mi. Fr. 09.00 Di. Do.
07.00 Sa.
10.00 So./Feiertag 10.00 -
22.30
22.30
20.00
18.00
Fit ab
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
39,90
¤/Monat
Aktion gültig bis
28.02.2014
enjoy fitness club
Abtsäckerstraße 11
74248 Ellhofen
fon: +49 (0)7134-917020
fax: +49 (0)7134-917021
email: info@studio-enjoy.de
www.studio-enjoy.de
70_Anz_01_KW8_2015_Fruehling_enjoy_sulmtal.de_Titel.indd 1
16.02.2015 18:58:33
Aus dem Inhalt:
● Aus den Gemeinden
4
● Kulturelles 7
Telefon: 07941 606360
www.kuechen-dorfer.de
● Landleben aktiv & gesund
15
● Musik & Gesang 17
● Sport & Freizeit
23
● Kirchliche Nachrichten
29
Herausgeber: nicht erhalten?
Dann informieren Sie bitte
unseren Gebietsleiter
Druckerei & Werbetechnik Frank • Inh. Andreas Frank
19. Februar 2015
Fuchsgrube 14 • 74182 Obersulm-Eichelberg
Telefon 0 71 30 46 11 10 · Telefax 0 71 30 46 11 19
E-Mail extrablatt@druckerei-frank.de
Bürozeiten: MO – FR 8:00 Uhr – 12:00 Uhr und MO – DO 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung!
Außerhalb unserer Geschäftszeiten können Sie uns eine
Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
Wir rufen dann baldmöglichst zurück.
Für unverlangt eingesandte Fotos oder Manuskripte wird vom Verlag keine
Haftung übernommen. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und für
die Anzeigen ist Andreas Frank.
Adam Malinowski
Auflage:
15.000 wöchentlich donnerstags - z.Zt. gilt Anzeigenpreisliste 8
Kostenlos an alle erreichbaren Haushalte.
Jeder Nachdruck oder sonstige Vervielfältigungen sind untersagt, bzw können nur
ausdrücklich mit schriftlicher Genehmigung der Druckerei & Werbetechnik Frank erfolgen.
 a.malinowski@druckerei-frank.de
Sie finden uns auch im Internet unter www.druckerei-frank.de
H 0151 15102917
Hilfsdienste
Ambulante mobile Pflegedienste für Obersulm
und Weinsberger Tal – Pflegeteam Pegasus
Mobil 0171 5857029 oder Tel. 07131 6456480,
www.pflegeteam-pegasus.de
Diakoniestation Obersulm-Löwenstein-Wüstenrot e.V.
Pflegedienstleitung: Frau Flora, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach,
Tel. 07134 961020, Wochenenddienst: Diensthabende Schwestern
erreichbar unter Tel. 07134 961021, Hausnotruf: Information unter
Tel. 07134 961021, Nachbarschaftshilfe- und Familienpflege:
Frau Krammer, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 961023
HiP häusliche individuelle Pflege
HIP GmbH im Betreuten Wohnen Jetti-von-Trefz
Hofackerstr. 7, 74232 Abstatt, Mobil 0177 9621544, 07062 9242183
Diakonie-Sozialstation Martha-Maria
(für Wüstenrot und Umgebung) Seniorenzentrum Martha-Maria,
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Ambulante Betreuungsgruppe für Demenzkranke
in Wüstenrot; Dienstag vormittag von 9.00 - 13.00 Uhr im
Seniorenzentrum Martha-Maria, Sonnenhalde 20, 71543 Wüstenrot;
Information: Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Kurzzeit- und Verhinderungspflege,
Dauerpflege im Seniorenzentrum Martha-Maria
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
24-Stunden-Aufnahme in die Pflege im Seniorenzentrum
Martha-Maria Wüstenrot Platzanfrage: Telefon (07945) 898-555
Verhinderungspflege Gabriela Kraus-Hötzel
Salzgarten 20, 74251 Lehrensteinsfeld, Tel./Fax.: 07134 912610
24-Stunden-Aufnahmen in Kurzzeit- und Dauerpflege
Pro Seniore Residenz Schöntaler Klosterhof,
Pflegedienst SONNENSCHEIN.
Häusl. Krankenpflege, Hauswirtschaft, Seniorendienste, Essen auf Rädern
Pflege die Wohltut. Tel. 07130 453876, Mobil 0171 2308650
Haus zum Fels ambulant In den Erlenwiesen 2, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 9199105, www.hauszumfels.de
Haus zum Fels • Alten- und Pflegeheim
In den Erlenwiesen 1, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 91847 0, www.hauszumfels.de
Rosengarten – Senioren- und Pflegeheim,
Kurzzeitpflege nach Verfügbarkeit
Dammstr. 3, 74182 Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 139 260
(am Wochenende: 139 26 131), E-Mail: rosengarten@lichtenstern.de
Tagespflege im Rosengarten
Betreuungskernzeiten: Mo. - Fr. 8 - 16:30 Uhr
Beratung und Information: Frau Christina Langer
Tel. 07134 139 260, E-mail: christina.langer@lichtenstern.de
Sozialstation Raum Weinsberg • Miteinander – Füreinander
(für Eberstadt, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Weinsberg)
Bahnhofstraße 10, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134 21234,
Fax: 910230, e-mail: sozialstation-raum-weinsberg@web.de
Arbeitskreis Leben – Hilfe in suizidalen Krisen
Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn, Tel. 07131 164251
Lichtblick – TAK für TrAuernde Kinder, Jugendliche und
deren Familien, 0700 / 11 22 44 77 (12 Cent pro Min.)
Eberstädter Str. 7, 74182 Obersulm-Sülzbach,
Telefon 07134 509-0, Fax 07134 509-111
Telefonseelsorge 0800 1110111 – Krisenhilfe, Lebenshilfe
Hospizdienst Weinsberger Tal e.V.
Netzwerk Rat für Frauen e.V. Weinsberg, Rathaus, Marktplatz 11
Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und ihren
Angehörigen. Die Inanspruchnahme des Dienstes ist kostenlos
Einsatzleitung Tel. 0172 9 53 97 09
www.hospiz-weinsberg.de, E-Mail info@hospiz-weinsberg.de
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Allgemeine Sozial- und Lebensberatung, Kur- und
Erholungsvermittlung, Wachturmgasse 3, Tel. 07134 17767
Haus Stefanie - Vollstationäre Pflege,
Kurzzeitpflege, Beatmungspflege
Rudolf-Haußer-Straße 1, 74245 Löwenstein, Telefon 07130 154140
Diakoniestation Weinsberg
Unterstützung/Pflege bei Ihnen zuhause
Information und individuelle Beratung: Beim Wachturm 1 - 5,
74189 Weinsberg, Tel. 07134 9910, Fax 07134 991140,
www.Dienste-fuer-Menschen.de, pflegestift.weinsberg@udfm.de
2
Wohn- und Pflegestift Weinsberg
vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege
Sulmtal●de
jeden Tag, in Notfällen auch nachts – kostenfrei –
Sprechzeiten: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16.00 bis
17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Tel. 07134 512233
(AB geschaltet für Anfragen außerhalb der Sprechzeiten)
Ansprechpartnerinnen: Gudrun Greiner, Lydia Wagner, Ingeburg Reich.
E-Mail: weinsberg@rat-fuer-frauen.de, www.rat-fuer-frauen.de
Verwaiste Eltern in Deutschland e.V. Kreis Heilbronn
Tel. 07132 17488. Für Mütter und Väter, die ein Kind durch Tod
verloren haben. www.verwaiste-eltern-heilbronn.de
in kontakt – Verein für christliche Lebenshilfe e. V.
Kernerstr. 9, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134/911308
E-Mail: info@in-kon-takt.de, www.in-kon-takt.de
Psychologische Beratungsstelle/Beratung, Therapie
und Seelsorge für Einzelpersonen, Paare und Familien,
Bürozeiten: Mo. und Do. 10-12 Uhr, weitere Termine nach Vereinbarung
SEITE 3
19. Februar 2015
Sonnige Mietwohnung der Extraklasse
Barrierefrei auch für Senioren geeignet.
4-Zi. ca. 106 m² Wfl. großes Tageslichtbad, Gäste WC,
großer Balkon Süd überdacht, gehobene Ausstattung.
Aufzug, Kellerraum, TG-Platz, 985 € KM zzgl. NK, Kaution
und Provision Erstbezug ab 01.03.15
Endenergiebedarf: 54,2 kWh (m².a)
Tiedemann Immobilien Abstatt
Tel. 07062 977535
www.immobilienscout24.de
- ID: 78642760
www.dachstuhlprofi.de
www.creativ-reisenjuergen-john.com
Dachgaube Dachaufstockung
Dachdämmung Holzbalkon
Dachdeckung Holzcarport
Vermietung in Weinsberg
Dachstuhlprofi
05. – 08. Mai 2015
Salzburger Land
398,- €
RALF STEINMETZ
HOLZBAU
90x55
SCHULGRUPPE
GMBH
Dimbacher Straße 36 74182 Obersulm-Willsbach
Tel.: 0 71 34 / 91 04 92 Fax: 0 71 34 / 91 04 93
Tel. 07134 / 90 26 41
BERND
BLINDOW
Private Berufsfachschulen und Private Hochschule
BBS
diploma.de
blindow.de
8
Tag der offenen Tür 21. März 2015 10 - 14 Uhr
Bernd-Blindow-Schulen
staatlich anerkannte Abschlüsse
• Physiotherapeut/in*
• Ergotherapeut/in*
• Logopäde/in*
• Pharm.-techn. Ass. (PTA)
DIPLOMA Hochschule
Bachelor / Master / MBA /
Doktoratsstudium
Fernstudium
Seminare in Heilbronn oder online
Wirtschaft, Recht, Tourismus, Technik,
Grafik-Design, Gesundheit & Soziales
*auch Bachelorstudium möglich
Allee 6, 74072 Heilbronn - 0 71 31 / 6 49 84 90 - heilbronn@blindow.de
V E R A N S TA LT U N G S - K A L E N D E R
■ Freitag, 20.02.2015
14.00 Uhr
15.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
20.00 Uhr
Blutspende in Willsbach, Willsbach-Hofwiesenhalle,
DRK Obersulm
Offener Treff 2000, Sülzbach-Kilianshaus,
Ev. Kirchengemeinde Sülzbach
Hauptversammlung, Willsbach-Gasthaus Rössle,
Gartenfreunde Willsbach
Alois & Elsbeth Gscheidle, „Om Himmels Willa“,
Hößlinsülz-Landgasthof Roger, Einlass: 18.30 Uhr
Jahreshauptversammlung, Sülzbach-Feuerwehrmagazin,
Fotoclub Obersulm
■ Samstag, 21.02.2015
14.00 Uhr
18.30 Uhr
19:30 Uhr
20:00 Uhr
Gründungsversammlung,
Lehrensteinsfeld-Mehrzweckhalle, Feuerwehr Ellbachtal
Tänze aus aller Welt, Lichtenstern,
VHS Löw./Ev. Stiftung Lichtenstern
Mitgliederversammlung, Affaltrach-Gemeindezentrum,
Kolpingsfamilie Obersulm
Kirchenkino „Nemez“, Weinsberg-Erhard-SchnepfGemeindehaus, Ev. Kirchengemeinde Weinsberg
Kirchenkino, Gellmersbach-Leonhardskirche,
Ev. Kirchengemeinde Gellmersbach
■ Sonntag, 22.02.2015
10:00 Uhr
14.00 Uhr
14 - 17 Uhr
14.30 Uhr
Besenwanderung, Wanderfreunde Lehrensteinsfeld
Hallenflohmarkt, Gellmersbach-Mehrzweckhalle,
D´Einkornspatza
Sabine Rücker: „Den Wildtieren auf der Spur“, EichelbergParkplatz Zigeunerfohrle, Naturparkführer SchwäbischFränkischer Wald e.V.
Schul- und Spielzeugmuseum, geöffnet, Obersulm-Weiler
Gemeindecafé, Affaltrach-Johanniterhaus,
Ev. Pfarramt Affaltrach
■ Montag, 23.02.2015
19.00 Uhr
19.30 Uhr
Öffentliche Gemeinderatssitzung, Rathaus Obersulm,
Gemeinde Obersulm
Mitgliederversammlung, Sülzbach-Weingut Heinrich,
GV Cantiamo Sülzbach
■ Dienstag, 24.02.2015
09.00 Uhr
14.30 Uhr
18.00 Uhr
19.00 Uhr
Seniorenwanderung, Schwäb. Albverein Löwenstein
Meditatives Tanzen mit Frühstück,
Affaltrach-Johanniterhaus, Ev. Pfarramt Affaltrach
Basteln und Gestalten, Hößlinsülz-Lindenstr. 2,
VHS Löwenstein
Gemeinderatssitzung, Ellhofen-Rathaus Sitzungssaal
Vereinsabend, Willsbach-Alte Schule,
Schwäb. Albverein Willsbach
■ Mittwoch, 25.02.2015
14.00 Uhr
15.00 Uhr
19.30 Uhr
Besuch im Otto Rettenmaier-Museum,
LandFrauen Sülzbach
Seniorennachmittag, Ellhofen-Kath. Pfarrsaal
Bildvortrag: „Eine Reise durch Palästina und Israel“,
Affaltrach-Synagoge, Freundeskreis ehem. Synagoge
Affaltrach e.V.
■ Donnerstag, 26.02.2015
19.00 Uhr
19.00 Uhr
19.30 Uhr
Donnerstagswanderung, Schwäb. Albverein Willsbach
Kreativabend „Wanddekoration mit Holzbrett“ mit
Ursula Merker, Willsbach-Vereinsheim Schwabengässle,
LandFrauen Willsbach
Holzverkauf, Willsbach-Hofwiesenhalle,
Gemeinde Obersulm
Mitgliederversammlung, Reisach-Alte Schule,
LandFrauen Reisach
Sulmtal●de
3
AUS den GEMEINDEn
19. Februar 2015
Brennholzverkauf
aus dem Gemeindewald Obersulm
SCHÄDEL
F E N S T E R B A U
Roland und Stefan Schädel
Maybachstraße 7 • 74182 Obersulm-Affaltrach
Fon 0 71 30 / 62 06 • Fax 0 71 30 / 30 14
HOLZ-FENSTER KUNSTSTOFF-FENSTER
WINTERGÄRTEN
VERGLASUNGEN
HAUSTÜREN
MARKISEN
Suche
laufend Häuser, Eigentumswohnungen
sowie Mietwohnungen. Seriöse Abwicklung.
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
Gemeinde Obersulm
Gemeinderatssitzung
Am Montag, 23. Februar 2015 findet um 19:00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses in Obersulm eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt.
Alle interessierten Einwohner sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Ausbau der Breitband-Infrastruktur Ortsnetzbereich 07134
2. Nutzungserweiterung Wohn- und Kulturhaus
hier: Genehmigung der Kostenberechnung und Baubeschluss
3. Zukünftige Nutzung des Gebäudes „Kinderhaus“ in
Obersulm-Affaltrach
4. Satzung über die Veränderungssperre „Herrengasse“ in
Obersulm-Weiler
hier: Verlängerung der Veränderungssperre
5. Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung
6. Verlängerung der Mietdauer für das Gebäude Robert-Bosch-Str. 17
in Willsbach
7. Zuschuss zur Außenrenovierung der ev. Kirche in Eschenau (2014);
Erhöhungsantrag
8. Spenden und Schenkungen
9. Bekanntgaben
9.1.Bekanntgabe Haushaltserlass 2015
10.Anfragen und Anregungen
Ortschaftsratssitzung in Sülzbach
Die nächste öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Sülzbach findet
am Donnerstag, den 26.02.2015, um 19.15 Uhr im Sitzungssaal der
Ortschaftsverwaltung Sülzbach statt.
Tagesordnung öffentlich:
1. Nutzung der Grünfläche
Hier: Spielplatz Eberstädter Str.
2. Stand: Beschilderung der historischen Gebäude und
Belebung des Partnerschaftsgartens
3. Verlegung Glasfaserkabel und Erstellung von Schaltgehäuse
4. Bekanntgaben
5. Bürgerfragestunde
6. Anfragen und Anregungen
www.druckerei-frank.de
4
Sulmtal●de
Der Brennholzverkauf aus dem Gemeindewald Obersulm findet am
Donnerstag, den 26. Februar 2015, 19.00 Uhr in derHofwiesenhalle in
Obersulm-Willsbach statt. Verkauft wird Holz aus Willsbacher und Sülzbacher Waldteilen. zum Verkauf kommen:
Flächenlose:
Willsbach, Eichswald: Los Nr. 1-22
Brennholz-Polter:
Willsbach
Eichswald/Harry-Murso Weg
Los Nr. 200-253
Eichswald/Harry-Murso Weg
Los Nr. 300-304
Eichswald/Sulzweg/H.Murso-Weg
Los Nr. 305-326
Sülzbach:
Lederhosenweg
Los Nr. 100-122
Galgenbergweg
Los Nr. 327-336
Die Flächenlose und Polter sind mit der entsprechenden Nummer
gekennzeichnet. Anfahrtsskizze, Kartenskizzen und Holzlisten sind im
Rathaus erhältlich. Informationen sind auch im Internet auf der Seite
des Landkreises Heilbronn (www.landkreis-heilbronn.de) ersichtlich.
Die Versteigerung wird von der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Eschenau
bewirtschaftet. Der Verkauf erfolgt nur gegen Barzahlung (keine
Scheckzahlung möglich).
Austausch von Wasserzählern
Nach dem Gesetz über das Mess- und Eichwesen dürfen nur geeichte
Wasserzähler verwendet werden. Die Neueichung ist nach der Eichgültigkeitsverordnung alle 6 Jahre zu wiederholen. Der Austausch erfolgt
durch die von der Gemeinde Obersulm beauftragten Firmen
Jürgen HOHL, Obersulm-Willsbach und Sven BÖHRINGER Obersulm
Eschenau. Die Mitarbeiter dieser Firmen können sich diesbezüglich
auch ausweisen. Die Kosten für den Austausch des Wasserzählers werden von der Gemeinde Obersulm getragen.
Kostenerstattung bei
Wasserrohrbrüchen (§ 15 WVS)
Seit der Neufassung der Wasserversorgungssatzung der Gemeinde
Obersulm (WVS) am 15.09.1997 gilt bei Wasserrohrbrüchen auf Hausanschlussleitungen folgende Regelung:
Zuständig für die Herstellung, Unterhaltung, Erneuerung und Veränderung der Hausanschlüsse ist grundsätzlich die Gemeinde Obersulm.
Aus diesem Grund ist bei einem Rohrbruch während der Arbeitszeiten
umgehend die Gemeinde Obersulm – Bauamt-, Tel. 07130/28-163 zu
verständigen. Außerhalb der Arbeitszeiten und am Wochenende ist der
Rohrbruch unter der Tel.-Nr. 07134/15280 zu melden.
Sämtliche Kosten, die für die Reparatur eines Rohrbruchs auf dem
Grundstück des Anschlussnehmers entstehen, hat dieser der Gemeinde
Obersulm zu erstatten.
Erhalten mehrere Grundstücke eine gemeinsame Hausanschlussleitung, so ist für die Teile der Anschlussleitung, die ausschließlich einem
der beteiligten Grundstücke dienen, allein der Eigentümer des betreffenden Grundstücks ersatzpflichtig. Soweit Teile der Hausanschlussleitung mehreren Grundstücken gemeinsam dienen, sind die Eigentümer
der beteiligten Grundstücke als Gesamtschuldner ersatzpflichtig.
Ehejubiläum
Goldene Hochzeit
Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am
20.02.2015 Helmut und Gertrud Kostenbäder geb. Carle,
wohnhaft in Willsbach, Kernerstr. 9/1
Diamantene Hochzeit
Das Fest der diamantenen Hochzeit feiern am
26.02.2015 Gerhard und Eva Schwiesow,
wohnhaft in Weinsberg, Seufferheldstr. 21
AUS den GEMEINDEn
19. Februar 2015
Wir suchen Mitarbeiter (m/w) in Teilzeit
HS - Rechtsanwälte
Deko&Design GmbH
Linsenbergstr. 20, 74189 Weinsberg, Tel. 07134/9180181
www.dekoanddesign.de
RA’e Häcker und Serwe
zur Verwaltung und Verpackung unserer Mietartikel.
Flexible Arbeitszeiten je nach Arbeitsanfall und Saison.
in Obersulm-Willsbach im
Storchenhaus
07134 917885
www.hs-rechtsanwaelte.eu
Altersjubilare
Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag
Affaltrach
20.02. Herr Basri Gökkaya
25.02. Herr Siegfried Rank
26.02. Herr Georg Läpple
Silcherstr. 2
Weiler Str. 21
Silcherstr. 12
75 Jahre
80 Jahre
84 Jahre
öffnet für sie am
freitag 20.02.15 ab 16 uhr
samstag 21.02.15 ab 11 uhr
sonntag 22.02.15 ab 11 uhr
Eschenau
25.02. Frau Gretel Schöffler
Bahnhofstr. 64
83 Jahre
wir freuen uns auf ihren besuch!
Sülzbach
26.02. Herr Artur Weller
Eberstädter Str. 7
90 Jahre
kümmelstraße 2 | d-74182 obersulm-sülzbach | 07134-17469
www.weingut-heinrich.com | info@weingut-heinrich.com
Weiler
24.02. Frau Hildegard Besserer
Version Franchise + adresszusatz
Leinweg 5
85 Jahre
Willsbach
Dammstr. 3
laYOUt hochformat
Pestalozzistr. 7
Pestalozzistr. 25
standard undEllhofen
image
23.02. Frau Erna Grube
25.02. Frau Gisela Löffelhardt
26.02. Frau Christa Schmied
24.02. Frau Lina Seyffer
Frau Gertrud Schwarz
Frau Hilda Deuser
Weststr. 4
Eulenbergstr. 14
Lindenstr. 28
93 Jahre
84 Jahre
70 Jahre
92 Jahre
89 Jahre
88 Jahre
Lehrensteinsfeld
23.02. Frau Hilde Ulm
Hölderlinstr. 16
78 Jahre
Löwenstein
24.02. Frau Edith Strobel
25.02. Frau Renate Bauer
26.02. Frau Elfriede Sievers
Wohlfahrtsberg 7, Reis. 82 Jahre
Waldstr. 24, Hirr.
84 Jahre
Rud.-Haußer-Str. 1, Hirr. 93 Jahre
WEINSBERG
20.02. Herr Helmut Stepan
Herr Wilhelm Reimer
Frau Dorotea Karg
21.02. Herr Dr. Günther Semper
Frau Vera Lechler
22.02. Frau Viktoria Swetzich
Herr Gerhard Wild
Frau Lina Pandura
Herr Franz Kimmig
Herr Horst Hermeyer
23.02. Herr Helmut Waitschies
Frau Gertrud Braun
Herr Hermann Kantenwein
Herr Kurt Marian
24.02. Frau Marie Ketschik
25.02. Frau Inge Briesenick
Schillerstr. 6
86 Jahre
Schlesienstr. 33
82 Jahre
Haller Str. 42
81 Jahre
Zeppelinstr. 24
86 Jahre
Blumenstr. 5, Gellm. 82 Jahre
Haller Str. 37
87 Jahre
Wolfsäckerstr. 6, Gellm. 84 Jahre
Stadtseestr. 33
81 Jahre
Schöntaler Str. 28, Wim. 80 Jahre
Kirchstaffel 7
75 Jahre
Karl-Weller-Str. 1
85 Jahre
Beim Wachturm 3
84 Jahre
Weißenhofstr. 2
83 Jahre
Blumenstr. 8, Gellm. 83 Jahre
Schillerstr. 6
89 Jahre
Wachturmgasse 11
86 Jahre
REiFEN · W
ERKstatt · sERViCE
Reifen Wiese
Maybachstraße 23 · 74626 Bretzfeld-Schwabbach
Telefon 07946 9416-76
EhRliCh FÄhRt aM lÄNGstEN.
www.euromaster.de
EUROMASTER GmbH, Mainzerstraße 81, 67657 Kaiserslautern
Sulmtal●de
5
AUS den GEMEINDEn
Sozialverband VdK
Die Ortsverbände Weinsberger Tal informieren:
Kassenbeitrag: Änderung
für Rentner erst ab März
Für Rentner bleibt der Beitragssatz in der Krankenversicherung im Januar und Februar 2015 gleich. Die Änderungen des Kassenbeitragssatzes
zum Januar 2015 wirken sich bei pflichtversicherten Rentnern wegen
gesetzlicher Vorgaben erst zeitversetzt ab März 2015 auf die Berechnung der Krankenkassenbeiträge aus. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg hin. Der allgemeine Beitragssatz der Krankenkasse sank im Januar von 15,5 auf 14,6 Prozent.
Darüber hinaus kann jedoch jede Kasse einen individuellen Zusatzbeitrag festlegen, der von den Mitgliedern alleine zu tragen ist, was der VdK
kritisiert. Für pflichtversicherte Rentner gilt dieser Zusatzbeitrag erst ab
1. März 2015. Für Januar und Februar hat der Gesetzgeber den Zusatzbeitrag auf 0,9 Prozent festgeschrieben, so dass für Rentner für diese
Zeit weiterhin ein Gesamtbeitrag von 15,5 Prozent gilt. Erst ab März
2015 werden die Krankenkassenbeiträge aus Renten nach dem neuen
Beitragssatz berechnet. Die betroffenen Rentner werden in der Regel,
wie bisher, per Kontoauszug ihrer Bank informiert, wenn sich der aus
ihrer Rente zu zahlende Krankenversicherungsbeitrag ändert.
Ortsverband Weinsberg
Die Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt verdankt ihre Entdeckung dem sprichwörtlichen Zufall. Routinemäßige Sprengarbeiten
legten im Jahr 1971 unerwartet eine größere Öffnung in der Steinbruchwand frei. Bereits die ersten vorsichtigen Erkundigungen ließen die
atemberaubende geologische Schönheit eines Naturdenkmals erahnen, das einmalig in Süddeutschland ist. Das Alter der Eberstädter Tropfsteinhöhle wird von Fachleuten auf ein bis zwei Millionen Jahre geschätzt. Unvergesslich die Eindrücke, die die Höhle mit ihrem Formenreichtum und ihrer Schönheit beim Besucher hinterlässt. Den Nachmittag werden wir gemeinsam in fröhlicher Runde im Cafe Knöpfle in
Osterburken ausklingen lassen.
Gäste sind herzlich willkommen.
Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Abfahrt am: 4. März 2015, 13 Uhr, Grasiger Hag Weinsberg
Anmeldung: bis einschließlich 26. Februar 2015
Fahrtkosten: € 17,-Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Siegrun Stäbler, Tel. 07134 2516, Mail: siegrun.staebler@online.de
Waldemar Raether, Tel. 07134 8392, Mail: waldemar.raether@t-online.de
19. Februar 2015
55plus Treff
Die Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt verdankt ihre Entdeckung dem sprichwörtlichen Zufall. Routinemäßige Sprengarbeiten
legten im Jahr 1971 unerwartet eine größere Öffnung in der Steinbruchwand frei. Bereits die ersten vorsichtigen Erkundigungen ließen die
atemberaubende geologische Schönheit eines Naturdenkmals erahnen, das einmalig in Süddeutschland ist. Das Alter der Eberstädter Tropfsteinhöhle wird von Fachleuten auf ein bis zwei Millionen Jahre geschätzt. Unvergesslich die Eindrücke, die die Höhle mit ihrem Formenreichtum und ihrer Schönheit beim Besucher hinterlässt. Den Nachmittag werden wir gemeinsam in fröhlicher Runde im Cafe Knöpfle in
Osterburken ausklingen lassen. Gäste sind herzlich willkommen.
Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Abfahrt am: 4. März 2015, 13 Uhr, Grasiger Hag Weinsberg
Anmeldung: bis einschließlich 26. Februar 2015
Fahrtkosten: € 17,-Siegrun Stäbler, Tel. 07134 2516, Mail: siegrun.staebler@online.de
Waldemar Raether, Tel. 07134 8392, Mail: waldemar.raether@t-online.de
Ausflug in den Schwarzwald
Das Ziel unseres Februarausflugs war die Bauernrauch-Besichtigung in
Herzogsweiler. Um 9 Uhr starteten wir in Weinsberg und fuhren zunächst nach Lossburg im Schwarzwald. Im Landgasthof Hirsch stärkten
wir uns erst mal bei einem guten Mittagessen für den weiteren Tag.
Danach ging es durch den tiefverschneiten Schwarzwald weiter nach
Herzogsweiler. Die Strecke war kurvenreich und eng. Wunderschön war
der Blick in den Tannenwald und der gelegentliche Panoramablick über
Städte und Täler. Bei der Schinkenraucherei angekommen lauschten wir
zunächst einem einprägsamen Vortrag über unsere regionale Tierhaltung und Weiterverarbeitung und Vermarktung unserer heimischen
Produkte Bei der nachfolgenden Besichtigung konnten wir einen Blick
in die Räucherkammern werfen, wo im Tannen,-Fichten-und Wacholderrauch die Schinken und Würste reifen. Nach der anschließenden
Verkostung wurde noch eingekauft und dann ging es auch schon wieder nach Hause. Hildegard Czirmer
Ev. Kirchengemeinde Ellhofen
Senioren-Miteinander – Senioren Hellau!
Unser letzter Senioren-Miteinander-Nachmittag zusammen mit den
Landfrauen stand ganz unter dem Motto: 5. Jahreszeit – Jubel, Trubel,
Gemeinde Lehrensteinsfeld
Kaminreinigung in Lehrensteinsfeld
Ab Mittwoch, den 18.02.2015 wird in Lehrensteinsfeld mit der Kaminreinigung begonnen. Teilweise werden auch Ausbrennarbeiten an
Schornsteinen ausgeführt.
Gunther Geigle; Bez. Schornsteinfegermeister, Breitäcker 13,
74182 Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 10 88 0
Stadt Löwenstein / Manfred Kyber Museum
135. Geburtstags von Manfred Kyber
Am Sonntag, 1. März 2015 um 17 Uhr in der Alten Kelter in Löwenstein
laden wir ein zur Feier des 135. Geburtstags von Manfred Kyber, Dichter,
Schriftsteller, Journalist und großer leidenschaftlicher Tierschützer.
Mit szenischer Lesung seiner wunderbaren, komischen und nachdenklichen Tiergeschichten unterhält uns in einzigartiger Kunst der Schauspieler Horst Emrich aus Stuttgart.
Im Anschluss gibt es bei einem Umtrunk mit vegetarischem Imbiss
die Möglichkeit zum gedanklichen Austausch über das Gehörte.
Auch können Bücher erworben werden.
Die Veranstaltung ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren,
der Eintritt ist frei! Für freiwillige Spenden sind wir dankbar.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
6
Sulmtal●de
Heiterkeit. Die Kükengarde der SNE bot uns mit ihren Tänzen einen besonderen Augenschmaus. Durch das Programm führte kein geringerer
als der faschingserprobte Günter Sigloch mit lustigen Episoden und
Unterhaltungsmusik. In der Bütt erfreute uns Hannelore Müller mit ihrem Vortrag vom „alten Hut“. Eine Polonaise und anschließend ein Tänzchen brachte uns so richtig in Stimmung, ebenso war Schunkeln und
Singen angesagt. Bei Kaffee und selbstgebackenen Fasnetsküchle und
Amerikanern, Berlinern und Brezeln ging ein lustiger „schmotzicher
Donnerstich“ zu Ende. Nochmals vielen Dank an die Landfrauen, die zu
diesem netten Nachmittag beigetragen haben, ob mit Helfen, mit Backen oder in der Bütt.
Gewerbeverein Obersulm
Ausspracheabend
am Montag, 23.02.2015 um 20 Uhr im Hotel Roger in LöwensteinHößlinsülz Thema: Gestaltung Infoflyer Neubürger Obersulm.
Wir bitten um rege Teilnahme.
19. Februar 2015
VHS
Löwenstein
Qi Gong für Anfängerinnen und Wiedereinsteigerinnen jeden Alters
Qi Gong und Akupressuren (Teile der Traditionellen Chinesischen Medizin) sind systematisch aufgebaute und präventive Methoden, die der
Gesundung, Kräftigung und Harmonisierung des ganzen Menschen
dienen. Fr, 10:00-11:15 Uhr, 8x ab 27.02.2015,
Hößlinsülz, Alte Schule, Lindenstraße 53, EUR 52,00, kk-gefördert
Die Bretagne - Land zwischen den Meeren Diavortrag
Harald Löw, Samstag, 21.02.2015, 17:30 Uhr
Evang. Stiftung Lichtenstern, Im Foyer, EUR 5,00
Basteln und Gestalten für Mutter/Vater und Kind
Jahreszeitlich angepasst wollen wir uns einmal im Monat zum Basteln
und Gestalten mit Ton, Salzteig, Farben, Papier und weiteren Materialien
treffen. Beim gemeinsamen Tun werden Fantasie und Feinmotorik gefördert. Di, 24.02., 24.03., 28.04., 19.05., 09.06.2015, jeweils 14:30-16:00
Hößlinsülz, EUR 33,00 Erwachsener und Kind
Musikalische Früherziehung
Grundkurs 2. Semester für Kinder ab 5 Jahren
Fr, 14:00-14:45 Uhr, 14x ab 27.02.2015, Freihaus, Freihausgasse 1
EUR 41,00, Kleingruppengarantie 7-9 TN
Obersulm
Bei der VHS finden beginnt nach den Faschingsferien das Frühjahrssemester. Es finden in Französisch und Englisch verschiedene Kurse statt.
Die Einzelheiten erfragen Sie bitte bei der Außenstelle. In den nachstehenden Kursen gibt es noch freie Plätze gibt.
Ballett Grundstufe für Kinder von 8-10 Jahren
Ab Montag, 23.2.2015, 17.15-18.15 Uhr, 14-mal,
Affaltrach Gemeindehalle
Ballett Grundstufe für Kinder von 6-8 Jahren
Ab Mittwoch, 25.2.2015, 16.15-17.15 Uhr, 14-mal,
Affaltrach Gemeindehalle
Bodyforming Gymnastik für Bauch,Beine und Po
Ab Montag, 23.2.2015, 19.30-20.30 Uhr, 14-mal,
Weiler Käthe-Kollwitz-Schule
Fitness für alle
Ab Dienstag, 24.2.2015, 19.30-20.30 Uhr, 14-mal,
Weiler Käthe-Kollwitz-Schule
Spielkreisturnen für Mutter/Vater und Kind von 1-2 Jahren
Ab Mittwoch, 25.2.2015, 10.15-11.15 Uhr, 14-mal,
Sülzbach Gemeindehalle
Spielkreisturnen für Mutter/Vater und Kind von 2-3 Jahren
Ab Mittwoch, 25.2.2015, 9.15-10.15 Uhr, 14-mal,
Sülzbach Gemeindehalle
Kundalini-Yoga
Ab Mittwoch, 25.2.2015, 18.30-20.00 Uhr, 14-mal, Weiler Bürgersaal
Yoga der Energie
Ab Mittwoch, 25.2.2015, 18.30-20.00 Uhr, 14-mal, Sülzbach,
Michael-Beheim-Schule
Den Rücken stärken
Ab Mittwoch, 25.2.2015, 16.00-17.00 Uhr, 14-mal, Sülzbach,
Michael-Beheim-Schule
Anmeldungen nimmt das Team der VHS Unterland, Außenstelle Obersulm, unter Tel.07130/28280 und per Fax.07130/28289 oder email
obersulm@vhs-unterland.de gerne entgegen.
kulturelles
Gutsgasthof Gruber
Machen Sie einen Ausflug in unsere gemütliche Weinstube.
Wir haben von DO, 19. Feb. bis SO, 22. Feb. 2015
täglich ab 11 .00 Uhr geöffnet. – Reservierung möglich
Köstliches aus Küche und Keller
SA + SO: Rehbraten
Flexible Bedienung
für ca. 15 Std. im Monat gesucht!
Ab 20. Februar Fischwochen in der Linde
in dieser Zeit dominiert der Fisch in der Linden-Küche
z. B.
Unsere „Piratenbeute“
Fisch und Meeresfrüchte serviert in zwei Gängen
Warm geräuchertes Ikarimi-Lachsfilet im Zedernholzblatt mit
zwei gegrillten schottischen Jakobsmuscheln und Safranrisotto
Gebratener Skrei-Kabeljau „Ofenkartoffelgratin“
mit frischem Wirsing, Speck und
Kräutersaitlingen auf Petersilienpüree
Reservierung unter
Gasthaus Linde
74248 Ellhofen • Hauptstraße 34
Tel. 07134 18676
www.linde-ellhofen.de
www.druckerei-frank.de
REISEMOBILVERMIETUNG
ab 76 € / Tag
Weinsberg
Info und Anmeldung zu unseren Angeboten beim VHS-Team in
Weinsberg unter Tel. 07134-902553 oder Fax 07134-902554 oder
Mail weinsberg@vhs-unterland.de
“Mit Klang entspannen”
Tauchen Sie ein in die Welt wohltuender Klänge, die die Seele berühren.
Sie hören eine Mischung aus Kristallklangschalen, weiteren Obertoninstrumenten und Gesang. Die Klänge erfüllen den ganzen Raum und laden ein zur inneren Einkehr, zum Innehalten und zum Entspannen.
Nehmen Sie sich eine klangvolle Stunde Zeit für sich, um den Alltagsstress hinter sich zu lassen und neue Kraft zu tanken.
Sa. 07.03.2015, 6x, 18:00-19:00 Uhr, Backhaus Weinsberg
Abtsäckerstraße 40 · 74189 Weinsberg
Tel. 07134 4581 · www.schustermobile.de
Neues Wohnmobil-Prospekt
erhältlich!
Jetzt kostenlos anfordern!
Sulmtal●de
7
Kulturelles
19. Februar 2015
KONTIEREN
KONTIEREN
· ERFASSEN
· ERFASSEN
· AUSWERTEN
· AUSWERTEN
DAT
ATDATAC Buchführungsbüro Roland Falkenstein
AT
Weidenstr.
Weidenstr.
1, 74182
1, 74182
Obersulm
Obersulm
T 07130
T 07130
20059
20059
- M-0151
M 0151
17042536
17042536
r.falkenstein@t-online.de
r.falkenstein@t-online.de
Buchhalter!
Buchhalter!
IchIch
binbin
IhrIhr
»»
Der selbstständige Buchhalter
arbeitet im Rahmen
des § 6 Ziff. 3 u. 4.
Steuerberatungsgesetz.
07130 461110
info@druckerei-frank.de
Miete
Obersulm-Willsbach Tolle 2,5-Zi.-Whg, ca. 65 m2,
kompl. möbl., Balkon, TG, Gar., 88 kWh/m2a
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
Michael-Beheim-Schule Obersulm
Michael-Beheim-Schule –
Mädchenfußball-AG Sieger
der Schulamtsmeisterschaft
Zum ersten Mal nahm die
GMS Michael-Beheim Schule
mit dem Jahrgang 2006/2007
an der Schulamtsmeisterschaft teil. Nervös waren die
Mädchen schon, aber auch
voll motiviert. Um 7:30 Uhr
war Abfahrt Richtung Talheim in die dortige Soccerhall. In der kühlen Halle
herrschte bereits reges Treiben. Gleich beim ersten Spiel
mussten die Mädchen gegen
unsere Nachbarn, die GS Affaltrach, antreten und gewannen mit 1:0. Auch die
nächsten beiden Spiele wurden gewonnen. Das letzte Spiel musste
entscheiden und der stärkste Konkurrent Talheim hatte deutlich mehr
Tore geschossen als unser Team. Nur ein Sieg oder ein Unentschieden
würde zum Turniersieg reichen. Schnell lagen die Mädchen mit 1:0 hinten, hatten danach aber viele Chancen, die sie nicht nutzen konnten. Die
Moral aber stimmte und sie gaben nie auf. Rüya Tugtac wurde kurz vor
Ende als Joker eingewechselt und konnte unter großem Jubel den verdienten Treffer zum 1:1 erzielen und sicherte somit die Schulamtsmeisterschaft. Die sichere Abwehr mit der tollen Torspielerin Laura Astor
und dem „Bollwerk“ Myleen Ewert, die die Bälle immer wieder souverän
verteidigten und nach vorne spielten, waren die Garanten für diesen
Sieg. Die Schule und die Trainerin Charlotte Olp, die seit Jahren erfolgreich und zuverlässig die Fußball-AG leitet, sind stolz auf die Mädchen.
Am nächsten Morgen übergab Konrektor Sven Horvath gemeinsam mit
der Trainerin Charlotte Olp den Spielerinnen zur Erinnerung ein Mannschaftsfoto und gratulierte den überglücklichen Siegerinnen.
GMS Michael Beheim - GS Affaltrach
1:0
GMS Michael Beheim - Die Wilden Hühner/Talheim
1:0
GMS Michael Beheim - GHWRS Staufenbergschule
2:0
GMS Michael Beheim - Ludwig-Pfau Schule HN
1:1
Es spielten: Laura Astor (TS), Paulina Kleinknecht (1Tor),
Mia Radler (1Tor), Rüya Tugtac (3Tore), Lena Radler, Myleen Ewert
Schülertische günstig abzugeben
Die Michael-Beheim-Schule hat einige ältere Schülertische günstig abzugeben. Es handelt sich um Tische mit einem stabilen Rohrgestell und
einer Holzplatte. Sie sind 76 cm hoch und die Tischplatte hat die Maße
130x60 cm. Die Tische sind gut geeignet zum Spielen, Basteln oder Arbeiten. Die Schule verkauft die Tische für 5.-EUR/Stück. Bei Interesse
setzten Sie sich bitte mit unserem Hausmeister in Verbindung:
Tel.: 07134-902383.
8
Sulmtal●de
Ev. Paul-Distelbarth-Gymnasiumwww.druckerei-frank.de
Oberulm
Infoabend über das Aufbaugymnasium
Eine Alternative mit Praxiserfahrung. Der Schulleiter des Ev. PaulDistelbarth-Gymnasiums Ulrich Müller stellt am Informationsabend am 10. Februar 2015 das Aufbaugymnasium, welches Zehntklässler aller Schulformen zur Allgemeinen Hochschulreife führt,
interessierten Eltern und Schülern vor.
Vom neuen Schulmodell erfahren die Eltern und Schüler am Informationstag des Ev. Paul-Distelbarth-Gymnasium. Die Schülerinnen und
Schüler werden in die Eingangsklasse 11 des Aufbaugymnasiums aufgenommen und über die Jahrgangsstufe 1 und 2 zur Allgemeinen Hochschulreife geführt. Die Eingangsklasse des Aufbaugymnasiums ist geprägt durch einen starken Praxisbezug mit vielen lokalen und regionalen Bildungspartnern, welche ihre unterschiedliche betriebliche Expertise in den Unterricht einbringen. Zugleich werden die Schülerinnen
und Schüler ein fünfwöchiges Praktikum zwischen den Winter- und den
Osterferien absolvieren. Einen großen Stellenwert nimmt dabei das
Profilfach „Gesundheits- und Sozialmanagement“ ein, welches vierstündig belegt wird. Ulrich Müller nennt dabei exemplarisch die virtuelle
Planung eines Kindergartens und die damit verbundenen komplexen
Sachverhalte, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler auseinandersetzen: Welche Merkmale besitzt eine soziale Organisation? Wie wird
diese finanziert? Welches Personal soll eingestellt werden? Wie wird das
Projekt nach außen kommuniziert? Die Leitfächer des Profilfachs sind
Politik, Wirtschaft, Biologie und Sport.
Information: Das Aufbaugymnasium stellt die Eingangsklasse 11 des
Ev. Paul-Distelbarth-Gymnasiums dar. Die Bildungseinrichtung ist seit
2007 ein staatlich anerkanntes allgemeinbildendes Gymnasium. Die
Schülerinnen und Schüler werden nach Bestehen der Eingangsklasse in
die Jahrgangsstufe 1 aufgenommen. Die darauf folgende Jahrgangsstufe 2 wird mit dem Abitur abgeschlossen. Voraussetzung für die Aufnahme in das Aufbaugymnasium ist der Mittlere Bildungsabschluss. Auch
Schüler anderer Gymnasium (G8 und G9) haben die Möglichkeit, in das
Aufbaugymnasium zu wechseln.
Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2015. Weitere Informationen,
Termine sowie die erforderlichen Unterlagen zur Anmeldung finden Sie
auf www.evgo.de. (Specht)
Kindergarten Eichelberg Babybasar und Second-Hand für Frauen
Am Sonntag, den 8.März 2015 findet wieder unser Babybasar und
Second-Hand für Frauen in der Alten Kelter in Eichelberg statt. Einlass
ist um 14:00 - 16:00 Uhr. Wie letztes Jahr gibt es wieder reichlich Kaffee
und Kuchen und für die Kinderbetreuung ist gesorgt. Die Tischgebühr
beträgt 10 € und Tischreservierungen unter: 07130/ 405238 oder
07130/ 10459. Wir freuen uns auf ihren Besuch.
Kooperativer Kindergarten Gellmersbach
VORMERKEN!
Am Sonntag, 22.03.2015 in der Zeit von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr gibt
es wieder eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse in der Mehrzweckhalle Weinsberg-Gellmersbach. Das ist die Gelegenheit die Schränke auszumisten und Platz zu schaffen. Tischreservierungen werden ab 23.02.2015
7.30h unter Tel. 07134/14363 entgegengenommen. Tischgebühr 7,-€. Es
kann immer nur ein Tisch reserviert werden. Wir bitten um Verständnis.
www.druckerei-frank.de
19. Februar 2015
Katholischer Kindergarten St. Oswald Wimmental
Baby- und Kinderkleiderbasar
Bitte vormerken!!! Der Kindergarten Wimmental veranstaltet seine
1. Kinderkleiderbörse am Sonntag, den 15.03.2015 von 14.30 Uhr17.00 Uhr im Bügerhaus in Weinsberg-Wimmental. Einlass für Schwangere bereits um 14.00 Uhr. Selbstverständlich ist auch für das leibliche
Wohl bestens gesorgt. Die Tischreservierung kann ab sofort bei Bianca
Uhl, Tel: 07134-1388866 oder Email: kinderbasar.wimmental@gmail.com
erfolgen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Kindergarten Schmalbach Eberstadt
kulturelles
Neu eingetroffen ...
Sabrina d'Andrea
zeigt die Frühjahrsmode neue Farben - neue Optik
von cotton candice
dazu die passenden
superbequemen Schuhe
von
Baby- und Kinderkleiderbörse
Die Kindergärten und die Kernzeitbetreuung Eberstadt
veranstalten am Sonntag, 08.03.2015 von 14.00 – 16.00 Uhr
eine Baby- und Kinderkleiderbörse. Verkauft wird alles, rund ums Kind.
Für das leibliche Wohl gibt es Kaffee und Kuchen.
Spielkreis Lehrensteinsfeld
Kinderkleiderbörse
Am Samstag, 28.02.2015 ab 13.30 Uhr, veranstaltet der Spielkreis in
der Gemeindehalle seine Kinderkleiderbörse. Angeboten wird Kinderkleidung in allen Größen. Babyaustattung, Spielsachen und viele andere
Dinge „rund ums Kind“. Mit Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen)
sowie Saitenwurst, Pommes und Getränken ist für das leibliche Wohl
bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Informationen und
Tischreservierungen erhalten Sie bei I. Wonner Tel. 07134/17026
Tageskinder Region Heilbronn e. V.
Der Tageskinderverein informiert:
Kinderbetreuung bei
außergewöhnlichen Arbeitszeiten
Auch wenn die Ganztagsbetreuung in Schule, Kindergarten und Krippe
immer weiter ausgebaut wird – es gibt zahlreiche Berufe mit Arbeitszeiten, die keine öffentliche Einrichtung abdecken kann. Hier bietet Kindertagespflege eine Alternative mit sehr flexiblen Betreuungszeiten. Auch
abends oder über Nacht ist die Betreuung möglich. Die Zeiten werden
allein aufgrund der Bedürfnisse von Eltern und Tageseltern gemeinsam
festgelegt. Da ein häufiger Wechsel zwischen verschiedenen Bezugspersonen für Kleinkinder mit ihrem intensiven Bindungsbedürfnis nicht
gut ist, sollte die Betreuung dann neben der Familie ausschließlich
durch die Tagespflegeperson erfolgen.
Aber auch bei Kindergarten- und Schulkindern ist zu überlegen, ob
Kindertagespflege ergänzend eine Alternative wäre. Manche Kinder
lieben den Trubel einer großen Kindergruppe. Für andere ist es besser,
wenn sie in einem familiären Umfeld zur Ruhe kommen können. Es
mindert die Stressbelastung der Kinder. Und in Kindertagespflege kann
individueller auf das einzelne Kind eingegangen werden.
Kommen Sie jetzt!
Unser Schuhmachermeister
repariert Ihre Schuhe fachmännisch.
74182 Willsbach · Am Marktplatz
Tel.: 0 71 34 - 1 89 63
74189 Weinsberg · Hauptstr. 21
Tel.: 0 71 34 - 71 35
Freist. EFH in Obersulm/Willsbach,
ca.105 m² Wfl. auf 5 Zimmer verteilt, ca. 500 m² Garten,
Garage, Bad m. Fenst, Gäste WC, EBK,
gute S-Bahn Anbindung, zum 1.3.15 frei,
880 KM + NK, direkt vom Eigentümer, 3 MKM Kaution,
Tel. 0151 19600541, keine Makler!
Wir suchen Sie!
Familiengeführte Abschleppdienste suchen für dauerhafte Anstellung, motivierten, freundlichen Mitarbeiter.
Wir bieten geregelte Arbeitszeiten, gute und pünktliche
Bezahlung, überdurchschnittliche Sozialleistungen.
Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbung an:
Kfz-Service Schneider, Industriestraße 10,
74172 Neckarsulm oder per E-Mail an:
kfz.-schneider@web.de
AWO Weinsberg
Fit & Ausgeglichen in den Frühling
mit Yoga!
Sie wollten im neuen Jahr mehr für Ihre Gesundheit tun?
Sie fühlen sich öfters gestresst oder energielos? Sie möchten gerne gelassener in Ihrer inneren Mitte ruhen? Sie möchten beweglicher werden,
sich in Ihrem Körper wohler fühlen und vielleicht schon längst mal Yoga
kennenlernen oder wieder beginnen? Dann sind Sie hier genau richtig!
Herzlich Willkommen zum Kundalini-Yoga Kurs! (Für Anfänger & Fortgeschrittene) im BACKHÄUSLE (1. OG) in Weinsberg, Kanalstraße
Kursbeginn: Di., 24.02.2015, 19.30 – 21 Uhr, 88 € (8 Abende)
Info & Anmeldung: Michaela Genz, Tel.: 07134-900767 (gerne auch auf
AB, ich rufe zurück). Ausgebildete Lehrerin f. Kundalini Yoga (seit 15
Jahren, Stufe 1 & 2) „Kompetenz mit Herz!“ Ich freue mich auf Sie/Euch!
DANKE an die AWO für die freundliche Kooperation!
Sonderangebote
Angebot gültig vom 19.02. - 21.02.2015
Schweinshals und –rücken . . . . . . . . . .
100 g
Schweinegeschnetzeltes nach „Gyros Art“
100 g
Wacholderschinken . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Eierlyoner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Pizzafleischkäse . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Gelbwurst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Sulmtal●de
-,82 
-,82 
1,18 
-,85 
-,82 
-,80 
9
Kulturelles
Kolpingsfamilie Obersulm
Mitgliederversammlung
Samstag, 21.2.2015 – 20.00 Uhr
Beginn mit der Eucharistiefeier um 18.30. Anschließend Mitgliederversammlung im Gemeindezentrum Affaltrach, beginnend mit einem Imbiss. Die Tagesordnungspunkte sind den Kolpingsmitgliedern rechtzeitig zugegangen.
Freundeskreises ehemalige Synagoge Affaltrach e.V.
Bildervortrag von einer Reise durch
Palästina und Israel
von Heinz Deininger und Ute Wichmann
Mittwoch, 25. Februar, 19.30 Uhr, Ehemalige Synagoge Affaltrach
Die taz-Reise mit Journalisten der „Tageszeitung“ führte vom 24. März –
3. April 2014 durch die Westbank - von Jenin über Nablus, Ramallah,
Jericho, Bethlehem und Hebron bis Ost-Jerusalem. Teil der Reise waren
neben dem Besuch historischer Stätten wie dem Grab der Urväter in
Hebron viele Gespräche mit und Besuche bei palästinensischen Betrieben, Initiativen, Kultureinrichtungen und NGOs (Nichtregierungsorganisationen), auch Gespräche mit Christen. Danach folgte der Besuch bei
israelischen Freunden bei Afula, für deren aus Lehrensteinsfeld stammende Großeltern im Jahr 2013 Stolpersteine in Ludwigsburg verlegt
worden waren, sowie ein Besuch der Städte Haifa und Tel Aviv.
Wie sehen die Palästinenser ihre Situation? Wie blicken die Israelis auf
den Konflikt? Anhand der Bilder dieses herrlichen Landstrichs werden
das Land und die politische Situation dargestellt.
Einlaß ist ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Veranstaltung des Freundeskreises ehemalige Synagoge Affaltrach e.V.
Kulturverein Obersulm
Trio Vertikal
„Gassenhauer“ Kammermusikabend
Freitag, 27.Februar 2o15, Beginn: 20.00 Uhr, Kulturhaus Obersulm
Marion Potyka, Klarinette - Anselm Gadacz, Violoncello Robert Rühle, Klavier
Die reizvollen Klänge aus der Kombination von Blas- und Streichinstrument, vom Klavier getragen oder ergänzt, haben die verschiedensten
Komponisten zu außergewöhnlichen Kompositionen inspiriert. Aus
dem breitgefächerten Repertoire eine Auswahl zu treffen, ist für die
Musiker des „Trio Vertikal“ eine stete Herausforderung. Im Mittelpunkt
des aktuellen Programms stehen zwei Klassiker. Die Trios Opus 11 von
Ludwig van Beethoven das sogenannte „Gassenhauer-Trio“ und Opus
114 von Johannes Brahms. Neugier aus Unbekanntes und die Freude
am Experimentieren um neue musikalische Welten erschließen, sind die
wesentlichen Aspekte für die Zusammenarbeit der drei Musiker die sich
schon aus der gemeinsamen Studienzeit kennen. Lassen Sie sich auf
neue ungewohnte Hörerlebnisse ein und erleben Sie einen spannenden
Konzertabend.
Schüler und Studenten: 6,- €
Erwachsene12,- €
Familien:25,- €
Eine Veranstaltung des Kulturvein Obersulm, www. Kulturverein-obersulm.de, Karten an der Abendkasse
Theaterverein Sulmtal e.V.
Vorverkauf: Kindertheaterstück
„Der Räuber Hotzenplotz“
Der Vorverkauf für das Kindertheaterstück „Der Räuber Hotzenplotz“ am
21. & 22. März beginnt am 23. Februar 2015! Karten gibt es bei der
Metzgerei Thier in Sülzbach, der Volksbank Sulmtal in Willsbach sowie
unter Tel. 07134 15905, Kartenpreis im Vorverkauf: 4,00 Euro
Genaueres zum Stück unter finden Sie unter
www.theaterverein-sulmtal.de.
10
Sulmtal●de
19. Februar 2015
Suche Hilfe für meinen Garten
in Weinsberg, ab 01.03.2015!
Entlohnung auf Stundenbasis!
Mobil 0174 321761 von 8 - 12 Uhr
„D‘Einkornspatza“e.V. Theaterverein Gellmersbach
Hallen-Flohmarkt in Gellmersbach
am 22.2.2015
D‘Einkornspatza“e.V. Theaterverein Gellmersbach lädt am kommenden
Sonntag, 22. Februar von 10-16 Uhr zum Hallenflohmarkt in die Mehrzweckhalle Gellmersbach ein. Haushaltsgegenstände, Kleidung, Krimskrams und jede Menge sonstiger Sachen werden verkauft.
Bewirten werden die Theaterleute mit Kaffee, Kuchen und Saitenwürstle. Der Erlös ist zugunsten der Jugendtheatergruppe bestimmt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Dachverband Lehrensteinsfelder Vereine e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Wir laden alle interessierten Mitglieder der Lehrensteinsfelder Vereine
und insbesondere die von den Vereinen stimmberechtigten Vertreter/
innen zu unserer 6. Mitgliederversammlung herzlich ein.
Wann: Am Freitag den, 06. März 2015 um 18:30 Uhr
Wo: Gaststätte Sakristei (Familie Ammüller)
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Bericht des 1. Vorsitzende
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache zu den Punkten 2 - 4
6. Entlastung des Vorstandes.
7. Neuwahlen
1. Vorsitzenden; 2. Vorsitzenden; Schriftführer; Kassierer; 3 Beisitzern;
Kassenprüfer
8.. Anträge / Verschiedenes
Anträge an die Mitgliederversammlung sind spätestens
bis 04.03.2015 an den 1. Vorsitzenden zu stellen.
Horst Gaßmann 1. Vorsitzender
Handwerkskammer Heilbronn-Franken
Am 24. Februar 2015 in Heilbronn
Sprechtag für Existenzgründer mit den
Förderbanken
Für Existenzgründer und selbstständige Unternehmer führt die Handwerkskammer Heilbronn-Franken gemeinsam mit der Industrie- und
Handelskammer Heilbronn-Franken Beratungssprechtage mit Experten
der L-Bank Baden-Württemberg und der Bürgschaftsbank BadenWürttemberg/Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft BadenWürttemberg durch. Der nächste Sprechtag findet am Dienstag, 24. Februar 2015 im Gebäude der Handwerkskammer Heilbronn-Franken statt.
Infos zu öffentlichen Finanzhilfen Diese Beratung stellt eine gute Gelegenheit dar, direkt von den Förderbanken Informationen zu öffentlichen Finanzhilfen und Ratschläge zur Sicherung der beruflichen Selbstständigkeit einzuholen. Ein besonderer Nutzen dieser kostenlosen
Dienstleistung liegt in der beschleunigten Bearbeitung von Finanzierungs- und Bürgschaftsanträgen, die mit öffentlichen Mitteln gefördert
werden. Darüber hinaus beurteilen die Berater Unternehmenskonzepte
und deren Tragfähigkeit.
Anmeldung Zum Sprechtag ist eine Anmeldung erforderlich. Nähere
Informationen gibt es bei Beate Hönnige von der Handwerkskammer
Heilbronn-Franken, Telefon 07131 791-171 und bei Martin Neuberger
von der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken,
Telefon 07131 9677-112.
kulturelles
19. Februar 2015
1000 Euro-Spende für das Ostergartenprojekt –
Realschüler gestalten Kreuzwegstation
Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Volksbank Sulmtal überreichte Bankdirektor Wolfgang Finkbeiner einen Spendenscheck über
1000 Euro an Pastoralreferentin Bärbel Bloching und Kirchengemeinderätin Gerlinde Wex von der katholischen Kirchengemeinde St. Johann
Baptist von Obersulm, Löwenstein und Wüstenrot. Mit der Spende aus
ihrem Gewinnsparfonds
unterstützt die Volksbank
das ökumenische Ostergartenprojekt mit acht
Kreuzwegstationen. Der
Ostergarten öffnet am 7.
März im katholischen Gemeindezentrum in Affaltrach seine Pforten. Über
2100 Anmeldungen für
Führungen im Ostergarten
sind inzwischen bei der katholischen Kirchengemeinde eingegangen,
wie Bärbel Bloching erläuterte. Gemeinsam mit Gerlinde Wex stellte die
Pastoralreferentin die Idee des Ostergartens vor. Das Projekt beginnt am
Samstag, 7. März 2015 im katholischen Gemeindezentrum in Affaltrach.
Seit Schuljahresbeginn bauen in der Realschule Obersulm sieben Schüler aus den Klassen acht und neun mit Religionslehrer Bernhard Müller
die Kulissen für eine Kreuzweg-Station des Ostergartens. Im Mittelpunkt
steht die Gerichtsszene mit
Pontius Pilatus. „Wir haben ein
Podest, einen Thron und Säulen gebaut, eine junge Obersulmer Künstlerin malt als Kulisse ein großes Bild mit Petrus
und dem Hahn“, berichtet
Bernhard Müller. Ein Teil der
Kulissen ist inzwischen fertig
und ist in der Realschule eingelagert. F/T: dö
Es ist wieder so weit!
Unsere WEINSTUBE ist geöffnet
von DI 17.02. bis einschließlich SO 01.03.2015
- reichhaltige Speisekarte und Tagesessen
- Weine und Sekte für Zuhause
- Wieder Winzerglühwein im Angebot
- Geschenkkörbe + individuelle Verpackungen
Es freuen sich auf Ihren Besuch:
Weingut Haberkern · Karin und Harald Betz
74235 Erlenbach · Friedenstraße 26 · Telefon 0 71 32 / 62 14
Ehrungen bei der 2. Prunksitzung
der Sulmtalnarren
Ellhofen. Die Sulmtalnarren ehrten für den „Bund Deutscher Karneval“ Wilhelm Kurz und Rene
Richter mit dem Verdienstorden
in Gold. Denis Löhsl, Präsident der
Sulmtalnarren, wurde mit dem
Verdienstorden in Silber ausgezeichnet. Für langjährige Verdienste um die Pflege und Erhaltung
des närrischen Brauchtums
zeichnete der Landesverband
Württembergischer Karnevalsvereine Büttenredner Günter Sigloch
mit dem „Hirsch am Goldenen
Vlies“ aus. Steffanie Schmückle
erhielt den Gardeorden in Silber,
den Löhsltaler, eine Auszeichnungen der Sulmtalnarren. F/T: Pos
TSV Ellhofen
Jugendfußball Altpapiersammlung am 28.02.2015
Hallo Ellhofener Mitbürger,
unsere TSV Fußball Kids sammeln wieder Altpapier für die Jugendkasse.
Wir alle würden uns sehr freuen, wenn sie am 28.02.2015 ab 8.30
Uhr uns mit ihrem gut geschnürten „Päckchen“ unterstützen würden,
sodass wir dieses dann im Laufe des Tages bei ihnen abholen können.
Die an der Turnhalle deponierten Container warten darauf, möglichst
vollgefüllt zu werden. Gerne nehmen wir ihr Altpapier auch an den
Container entgegen. Für Rückfragen steht ihnen gerne Kevin Munz
zur Verfügung: Tel. 0174/9811393 Vielen Dank!
Bild von links: Steffanie Schmückle, Willi Kurz, Till Andreas Blumberg,
Denis Löhsl und Walter Löhsl (Ehrenpräsident), der die Urkunden überreichte.
Es fehlen Rene Richter und Günter Sigloch
Sulmtal●de
11
Kulturelles
19. Februar 2015
Neues Weiterbildungsangebot
für Brenner und Destillatliebhaber:
Der Destillaterlebnisführer
16 Brenner und Brennerinnen aus
dem ganzen süddeutschen Raum
vom Allgäu bis nach Rheinhessen
leisten derzeit in einem neuen
Weiterbildungskurs zum Destillaterlebnisführer in den Räumen
der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau (LVWO) Pionierarbeit. Träger
und Veranstalter des ersten Kurses, an dem acht Männer und
acht Frauen teilnehmen, ist der
Landwirtschaftliche Brennmeister
Michael Mörsel aus Beilstein- Etzlenswenden. Die LVWO unterstützt den Kurs durch Räumlichkeiten und einen Teil der Referenten. Der Inhalt des Kurses lehnt
sich am bereits bekannten Ausbildungsgang zum Weinerlebnisführer an, will aber doch eigene
Wege gehen. „Ziel ist es, bereits
top ausgebildete Hersteller von
Destillaten und Spirituosen durch
Kinderfasching in der katholischen
Gemeinde St. Josef
Tanzalarm in Weinsberg
Unterricht in den Bereichen Kommunikation, Marketing, Sensorik,
Neue Medien oder Tourismus
weiterzubilden“, sagt Initiator Michael Mörsel. So sollen Veranstaltungen kreativer geplant werden,
regionale Produktion und regionale Vermarktung gefördert und
die Qualität des Angebots verbessert werden. Das Motto des Lehrgangs lautet: „DestillatErlebnisführer - Aroma trifft Erleben“. Der
Kurs wird am 28. Februar 2015 mit
einer Prüfung abgeschlossen. „Ein
toller Kurs mit einer guten Stimmung“, lobt Brenner Albert Joos,
Chef eines Obstbaubetriebs aus
Besigheim die Weiterbildungsveranstaltung für Brenner. Er besucht
mit seiner Tochter Annika den
Kurs, um Kunden und Touristen
intensive Geschmackserlebnisse
mit regionalen Destillatprodukten zu vermitteln.
T/F: dö
- Anzeige -
Die Perlinger Unverwechselbar !
Fetzig ! Witzig ! Sexy
und dennoch klug !
nach vier Jahren intensiver
Schreib-, Kompositions- und Probenarbeit präsentiert die Kaiserin
der tiefgründigen Comedy ihr
wohl reifstes und lustigstes Programm:
Gönn Dir ne Auszeit
„Der Allround Derwisch“ hat wieder zugeschlagen! Auf der Suche
nach dem Sinn des Lebens und
den großen Pointen unserer Zeit,
nimmt die „Bühnenzauberin Perlinger“ das sich schräg lachende Publikum mit auf eine rasante Reise
von den unheilvollen Tiefen eines schweren Tinnitus, (den sie vollständig heilen konnte) bis in die höchste Höhe des beständigen
Glücks. Die „Kult-Diva“ ist ihrem unverwechselbaren und selbst kreierten Stil einer „Hohe Priesterin der gehobenen Lachkultur“ treu
geblieben aber sozialkritischer und reifer geworden. Das Publikum
bekommt Seelennahrung, die den Verstand fordert, die Sinne erfreut und die Lachmuskeln trainiert.
Wann: 17.04.2015,
Wo: Komödienhaus, Berliner Platz 1, 74072 Heilbronn
Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 27,00 € erm.: 25,00 €
Karten unter: 07131 / 563001
Foto: Quelle: Promo
12
Sulmtal●de
Manege frei für Tiere aus aller
Welt! Kleine und große „Tiere“ bevölkerten den katholischen Gemeindesaal St. Josef in Weinsberg
beim traditionellen Kinderfasching. Doch nicht nur Katzen auf
leisen Pfoten kamen, Käfer mit
zarten Flügelchen, gelb-schwarz
gestreifte Bienen flogen herbei,
auch ein Nashorn
kam zum Tanz.
Dazu mischten
sich Cowboys und
Indianer, Vampire,
Feen und Monster
unter die bunte
Tierwelt. Die kleinste rote Erdbeere
wurde gesichtet.
Sogar ein Astronaut im weißen
Anzug begab sich
nach Weinsberg.
Alle hatten Spaß an der Verkleidung und wollten Spaß beim
Tanzalarm in Weinsberg. Musik
ab! „Eins, zwei, drei, vier – seid ihr
alle hier? Hieß es rhythmisch. Und
schon ging es los mit einer langen
Polonaise durch den Saal. Wer eine Pause brauchte, der konnte
sich bei süßen Berlinern und Getränken stärken. Doch aufgepasst.
In einigen Berlinern war eine Kaffeebohne versteckt, diese bescherte den Besitzern einen Preis.
Auch das beste Kostüm wurde im
Laufe des ausgelassenen Nachmittags prämiert. „Es ist ein familiärer Fasching, da gehen die Klei-
nen nicht unter“, sagte
Karin Ostertag. Als Jugendleiterin organisiert sie seit einigen
Jahren mit einem
Team von sechs Oberministranten den Kinderfasching. Angefangen hat es schon vor
über 25 Jahren. Damals oblag den Erzieherinnen vom Kindergarten das bunte Faschingstreiben im Gemeindesaal.
„Mit den Kindern Spaß haben, das
ist die Motivation der Jugendleiterin. „Fasching, das war als Kind
das Schönste im Jahr“, erinnerte
sie sich. Schwester Heike Ostertag
hilft mit. „Ich bin da hineingewachsen“, meinte sie, lachte und
tanzte gleich noch eine Runde.
Auch sie liebt die Verkleidung.
„Mal ein großer dicker Bär sein
oder ein ausgefallener Hippie“,
das sind so ihre Favoriten. Anna,
Sophie und Susan, verwandelten
sich in Vampire, schwarzer Katze
und lila Monster. „Verkleiden und
Spaß haben, das gefällt mir, meinte auch die zehnjährige Susan.
Musik erfüllte den Raum, dazu
Lachen und Schreien, wenn der
Stuhl bei der „Reise nach Jerusalem schon besetzt war“. Auch im
nächsten Jahr wird es wieder einen Kinderfasching geben; denn
einmal im Jahr darf man ein bisschen verrückt sein.
F/T: mic
Samstag, 14. März 2015
Winterkultur auf dem Klosterhof – „von Goethe, von Schiller und
von anderen Geistesgrößen deutscher Sprache“
Zusatztermin für den literarisch-kulinarischen Abend mit Jürg Löw
um 19.00 Uhr im Roten Zimmer auf dem Klosterhof Großhöchberg.
Karten :07194 - 95 48 76, Email unter kontakt@kultur-klosterhof.de
Der Eintritt beträgt inkl. Apéritif und Menü (Getränke extra) 52 Euro.
kulturelles
19. Februar 2015
Gipser, Maler und Lackierer
sucht Nebenbeschäftigung.
Tel. 01522 9570312
Suche hochwertige
Flohmarktartikel aller Art.
Zahle fairen Preis.
Tel. 0173 8044451
- Anzeige -
Valentinstag bei Blumen Team Bäuerle in Willsbach
Sag’s mit Blumen
Rushhour im Laden vom Blumen
Team Bäuerle. Insbesondere am
Samstag Vormittag geben sich
die Kunden die Klinke in die Hand.
Viele kommen ohne feste Vorstellung und lassen sich von den Floristinnen beraten. „Wir helfen natürlich gerne, wenn der Kunde
etwas unschlüssig ist. Die Empfängerin soll sich ja auch freuen
über eine stimmige und perfekte
Farbkombination“ betont Inhaberin Martina Leisterer. Manche haben nicht so viel Zeit und ordern
den blühenden Gruß telefonisch
oder online über Fleurop. Rote
Rosen noch der Klassiker? Die
jüngeren Leute seien da heute
etwas flexibler, lacht die Floristmeisterin Leisterer. Und dennoch,
rote Rose hätten eben die klare
Aussage: Ich liebe Dich. Blumen
nur von den Herren der Schöpfung an die Freundin, die Ehefrau
oder die Mutter? Natürlich nicht.
Ursula Braun aus Sülzbach lässt sich für den
Ehemann ein wunderschönes Arrangement
mit einer edlen dunkelroten langstieligen Rose kreieren. Für Volker
Busch ist klar: „Bunt soll
der Strauß sein. Wir hatten jetzt den Winter
über eine so lange
graue Zeit“. Die Floristinnen bei Blumen
Team Bäuerle tragen
Buttons an der Bluse
oder dem T-Shirt.
„Amors Gehilfe“ ist da
zu lesen oder „Emotionsverstärker“. Natürlich spielen die Emotionen mit und bestimmt
hat auch Amor seine
Hand im Spiel, als sich
Andrej Kisser einen großen Strauß zusammenstellen lässt. Er weiß,
dass seine Frau rote Rosen liebt.
Die dominieren natürlich auch
das wunderschöne Arrangement.
Jetzt noch eine Folie darüber, zum
Schutz vor der Kälte. Außerdem
ist die Schönheit, wie durch ein
Schaufenster zu sehen. Mit einem
solchen Strauß braucht Amor seine Pfeile erst gar nicht aus dem
Köcher zu holen, da sprechen allein schon die Blumen für sich.
„Meine Frau feiert heute ihren 75.
Geburtstag“, sagt Martin Jeschawitz. „Als Genesende hat sie eine
schwere Zeit hinter sich. Die Blumen sollen sie etwas aufrichten“.
Monika Fischer wählt eine reizende Hyazinthe als Danke schön für
eine Einladung bei lieben Freunden. Auch Ingrid und Herrmann
Hörbe aus Wimmental sind zu einem Geburtstag eingeladen und
nehmen von Blumen Team Bäuerle blühende Grüße und Wünsche
mit.
F/T: hlö
275 Jahre Erfahrung
Dringenberg ehrt seine Jubilare
- Anzeige -
Obersulm-Sülzbach, 23.01.2015 – Mit einem Festakt ehrt der Obersulmer Spezialist für Betriebs-Einrichtungen Dringenberg seine langjährigen Mitarbeiter. Die Geschäftsführung betont die Wichtigkeit der
Mitarbeiterbindung und des gegenseitigen Vertrauens aller Mitarbeiter und Führungskräfte.
Deutlich über 250 Jahre Erfahrung vereinen die 15 Mitarbeiter
Dringenbergs, die sich auf Einladung des Unternehmens am Freitag
im Weinsberger Rappenhof trafen. In seiner Begrüßungsrede würdigt
Geschäftsführer Gerhard Schulz das Geleistete: „Der Erfolg Dringenbergs ist ohne ihr langjähriges Vertrauen nicht denkbar.“ Er fügt hinzu:
„Ich danke ihnen, auf ihren großen Erfahrungsschatz zurückgreifen zu
dürfen.“
Im Laufe der Veranstaltung werden alle Jubilare mit Urkunden und
Geschenkkörben geehrt. Gemeinsam mit ihren Partnern genießen sie
den geselligen Abend und blicken zurück auf die vielen Anekdoten,
die sie in den vergangenen Jahrzehnten miteinander erlebt haben.
In den Mühlwiesen 15 – 19 · 74182 Obersulm-Sülzbac h
Arbeitsjubilar-Ehrungen bei Dringenberg GmbH
Betriebseinrichtungen, Obersulm-Sülzbach
30 Jahre
25 Jahre
20 Jahre
15 Jahre
10 Jahre
Franz Altvater, Andreas Harjung
Margot Wilczek
Ferit Özyigit, Valentin Massold,
Martin Jäger
Annette Harjung, Andrej Bossert,
Janusch Jochem, Isa Saglam,
Andreas Walter, Robel Berhane,
Steffen Schoch, Thomas Scheuerle
Marcus Bleher
Die geehrten Jubilare (v.l.n.r.): Martin Jäger (20), Janusch Jochem (15),
Robel Berhane (15), Thomas Scheuerle (15), Andrzej Dilling (Geschäftsführung), Isa Saglam (15), Marcus Bleher (10), Annette Harjung (15),
Franz Altvater (30), Andreas Harjung (30), Gerhard Schulz (Geschäftsführung), Valentin Massold (20), Andreas Walter (15), Steffen Schoch (15)
Wer verschenkt Flohmarktartikel?
–auch aus Haushaltsauflösungen-, Kleider,
Taschen, Bettwäsche, Schuhe usw.
Freue mich auf ihren Anruf unter
Tel. 07132 9992657 · Handy 0160 1681535
Sulmtal●de
13
Kulturelles
19. Februar 2015
Malermeister arbeitet zuverlässig und preiswert!
Trockenbau, Fassadensanierung, Wärmedämmung,
Altbausanierung, Laminatverlegen.
Tel. 07131 2799028 · Mob. 0178 7692690
www.maler-hayva.de
- Anzeige -
Erfolgreiche Entwicklung im Jubiläumsjahr
Volksbank Sulmtal feiert ihr 135-jähriges
Bestehen – Zehn Mitgliederversammlungen mit Jubiläumsweinprobe
Die Volksbank Sulmtal präsentierte sich ihren Kunden und
Mitgliedern auf zehn Mitgliederversammlungen im Sulmund Eberbachtal modernes, effektives Dienstleistungsunternehmen.
Das Kreditinstitut konnte wieder
weit über 2000 Mitglieder begrüßen, die sich über die Entwicklung der Bank im Geschäftsjahr
2014 informierten. „Neben unserem 135. Jubiläumsjahr der Volksbank Sulmtal eG ist das Jahr 2015
auch das Baden-Württembergische Jahr der Genossenschaften“,
informierte Bankdirektor Wolfgang Finkbeiner.
Baden-Württemberg ist das Bundesland mit der größten Genossenschaftsdichte. „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele“. Mit diesem Zitat
vom Gründer der Genossenschaften, Friedrich Wilhelm Raiffeisen,
wies Finkbeiner auf die Bedeutung der Volks- und Raiffeisenbanken hin. Gerade in Zeiten der
Finanz- und Staatenkrise sei die
genossenschaftliche Unternehmensform aktueller und relevanter denn je, betonte Finkbeiner.
„Unser einzigartiges Geschäftsmodell ist ein Mehrgewinnermodell – auch in 2014 „, so Finkbeiner. Das Jahr 2014 sei aus der
Sicht der Volksbank ein wirklich
zufriedenstellendes Jahr. Die
Chancen, die das Jahr 2014 bot,
seien erfolgreich genutzt worden. Aus ihrem Gewinnsparfond
hat die Volksbank Sulmtal Vereine, Schulen und Institutionen im
Weinsberger Tal mit 45000 Euro
unterstützt und gefördert. Kunden haben bei den Verlosungen
des VR-Gewinnsparvereins Sachund Geldpreise im Gesamtwert
von 82000 Euro gewonnen. Bankvorstand Torsten Scholze gab den
Mitgliedern einen Überblick über
die wichtigsten Bilanzzahlen. Die
Bilanzsumme betrug zum Jahresende 381 Millionen Euro. Die
Summe der ausgegebenen Kredite belief sich auf 220 Millionen
Euro, dafür wurden im abgelaufe-
14
Sulmtal●de
nen Jahr über 550 Kreditanträge
bearbeitet. Die Kundeneinlagen
betrugen zum Jahresende 2014
284 Millionen Euro. „Seit 2010 haben sich unsere Kundeneinlagen
um fast 50 Millionen Euro erhöht“,
teilte Vorstand Scholze den Mitgliedern mit. „Der Trend zu kurzfristige Anlagen auf Geldmarktund auf Girokonten hat sich fortgesetzt“, stellte Torsten Scholze
fest. Zusammen mit den bei der
Bank geführten Depots ihrer Verbundpartner betreuten die Berater der Volksbank Sulmtal zum
Ende des Jahres 2014 Kundenanlagen im Wert von 516 Millionen
Euro. „Zum Jahresende waren exakt 12.300 Kunden Teilhaber der
genossenschaftlichen Bank mit
38.252 Geschäftsanteilen“, so
Scholze. Die Geschäftsguthaben
betragen 6,1 Millionen Euro. Zusammen mit den Rücklagen verfügt die Bank über ein ausgewiesenes Eigenkapital von 30,2 Millionen Euro. Zur Ertragslage verzeichnet die Bank einen Zinsüberschuss in Höhe von 8,7 Millionen Euro. Er liegt über dem
Planwert der Bank. Der Provisionsüberschuss erreichte 2,35 Millionen Euro. Die Volksbank Sulmtal beschäftigt derzeit 100 Mitarbeiter, darunter 9 Auszubildende
und 2 DHBW-Studenten. Ein
wichtiger Tagesordnungspunkt
waren traditionell die Ehrungen
verdienter Mitglieder. Die Bank
ehrte insgesamt 46 Kunden für
50-jährige Mitgliedschaft und
108 Mitglieder für 40-jährige
Banktreue. 6 Mitglieder wurden
für 60-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Zum gemütlichen
Teil der Abendveranstaltungen
kredenzte und moderierte der
bekannte Kabarettist und Weinkenner Willi Keicher den Besuchern der Mitgliederversammlungen jeweils eine 7-stöckige
schwäbisch-humorvolle Jubiläumsweinprobe. Die im Geschäftsgebiet der Volksbank Sulmtal ansässigen Weingärtnergenossenschaften waren hierbei eingebunden. T: Zä
Endspurt bei den Mitgliederversammlungen der Volksbank Sulmtal
Die letzen beiden Mitgliederversammlungen der Volksbank
Sulmtal fanden in Affaltrach und Eberstadt statt.
Die Jugendkapelle des Musikvereins Eschenau begrüßte zum Auftakt
der Versammlung in Affaltrach am Dienstag der letzten Woche mit flotten Melodien die 250 Besucher in der Turn- und Festhalle. Die Bankdirektoren Wolfgang
Finkbeiner und Torsten Scholze ehrten
für 60 Jahre Mitgliedschaft Günter Noack
und Erhard Teufel. Für
50 Jahre Banktreue
zeichnete das Führungsduo die Mitglieder Dr. Reinhold Baumann, Andreas Eschbach, Inge Knorr, Martha Metzger, Gerhard Schädel
und Elsa Wimmer aus. Die Ehrungsurkunde für 40 Jahre Bankmitgliedschaft erhielten Lothar Bauer, Brigitte Baumgartner, Günter Bay, Rolf
Bernhard, Karl Heinz Flachsmann, Gert Fuhlbrügge, Waltraud Göbel,
Karl Götz, Rainer Gruber, Werner Hessenauer, Johann Hönisch, Eva Ilea,
Irmgard Kanschat, Winfried Knorr, Franz Kolleth, Hans Krapholz,
Manfred Laufer, Harald Rieser, Elke Weber, Irmgard Wiedermann und
Kurt Wiedmann. Das von der Metzgerei Harald Hohl gelieferte Essen
servierten die Landfrauen Affaltrach, Weiler Eichelberg, wie immer charmant und aufmerksam. Den floristischen Hallenschuck inszenierte gewohnt kreativ das Profiteam der Gärtnerei Köhler.
Über 200 Besucher zählte die Volksbank am Donnerstag bei der letzten
Mitgliederversammlung in Eberfürsthalle von Eberstadt. Der Liederkranz
Eberstadt hieß mit Dirigentin Angela Schmieg die Gäste musikalisch
willkommen. Nach
den Vorstandsberichten ehrten die Bankdirektoren Wolfgang
Finkbeiner und Torsten Scholze den früheren Aufsichtsrat
Reinhold Supp für
60 Jahre Bankmitgliedschaft. Die Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft überreichten die Bankdirektoren an
Bruno Freyer, Josef Kern, Sigrid Erika Köpf und Wenzel Wölfl. Die Ehrungsurkunde für 40 Jahre Banktreue erhielten Peter Bauer, Karlheinz Burkhardt, Colin Dean, Hermann Freytag, Werner Gerbert, Stefanie Kern,
Eberhard Ladwein, Lieselotte Pfeifer, der Gemeindeverwaltungsverband
Raum Weinsberg, Hans Rieker, Otto Rieker, Gerhard Rüdel, Wolfgang
Rupp, Arno Schieker, Angelika Treier, Irma Wieland, Helmut Wolf und Rolf
Ziebertz. Es bewirteten die Mitglieder des Gesangvereins Liederkranz
Eberstadt mit dem Essen aus der Küche des Gasthauses Guter Trunk. die
Blumendekoration der Eberfürsthalle gestaltete die Gärtnerei Supp.
Aus ihrem Gewinnsparfonds spendierte
die Volksbank einer
Jugendfußballmannschaft des VfL Eberstadt einen Satz Trainingsanzüge,
die
Bankdirektor Wolfgang Finkbeiner und
Hans-Jürgen Zänker
bei der Versammlung
überreichten.
Bei den zwei letzten Versammlungen konnten die Besucher beim Kontrastprogramm „Jubiläumsweinprobe“ nicht nur die hervorragenden
Weine aus heimischen Lagen sondern auch den Humor und die Fachkenntnis von Willi Keicher genießen. F: pos/T: dö
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
19. Februar 2015
– ANZEIGE –
Gabi’s Reise-Gschichtle
von Gudde, Gabriele - Reisebüro G.G. TRAVEL-SERVICE, Weinsberg
Ab März geht’s weiter!
Eure Gabi
Küche, fast neu, günstig zu verkaufen!
Schränke u. E-Geräte sehr hochwertig,
auch Teilverkauf möglich, Preis VHB.
Tel. 0178 147 25 21
LandFrauen Vereine
LandFrauen Eschenau
„Mut tut Frauen gut“ – Eigene Mauern erkennen
und übersteigen
Am 04.03.2015 um 20 Uhr im Gemeindehaus. Zu Gast ist die Buchautorin Ulrike Siegel aus Brackenheim, die durch die Veröffentlichungen
ihrer zahlreichen Bücher, z. B. „Immer regnet es zur falschen Zeit“ einen
großen Bekanntheitsgrad erlangt hat. Es geht um Mut, Selbstvertrauen
und Eigenverantwortung, um Begeisterung und Gelassenheit; darum,
wie Frauen ihr Leben in die Hand nehmen und selbst gestalten.
Vorschau: am 18.03.2015 um 20 Uhr im Gemeindehaus, mit Polizeikommissar Klaus Zeberer über „ungebetene Gäste,“ sicher wohnen - Einbruchschutz
LandFrauen-Gymnastik: Die Übungsleiterin Ursula Gutmann ist erkrankt, deshalb kann die Gymnastik den kompletten Februar nicht
stattfinden. Gäste sind immer herzlich willkommen.
LandFrauen Hößlinsülz
Lindencafé
Liebe Mitbürger/innen,
Am Sonntag, den 22. Februar hat unser Lindencafé wieder für Sie geöffnet. Von 15.00 bis 17.00 Uhr erwarten wir Sie in frühlingshaftem Ambiente mit selbstgebackenen Kuchen- und Tortenkreationen sowie Brezeln und verschiedenen Getränken. Nutzen Sie die Zeit um bei uns vorbeizuschauen und verbringen Sie einen gemütlichen Nachmittag in
entspannter Atmosphäre. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Lindecafé-Team der Hößlinsülzer LandFrauen
LandFrauen Sülzbach
Otto Rettenmaier Haus
Am Mittwoch, dem 25. Februar fahren wir mit der Stadtbahn nach Heilbronn, um das Otto Rettenmaier Haus zu besuchen. Es ist das Haus der
Stadtgeschichte von Heilbronn, untergebracht im Deutschhofgebäude.
Eine Führung durch die Ausstellung ist organisiert, es gibt sehr viel zu
sehen und zu bestaunen.
Das anschließende Kaffeetrinken darf natürlich nicht fehlen, bevor wir
uns wieder auf den Heimweg machen. Der Fahrkarten wegen bitten wir
um eine Anmeldung und treffen uns dann um 13 Uhr 15 am Bahnhof.
Wir laden Sie und auch Gäste herzlich ein.
Verein ambulanter Rehabilitation für Sport nach
Schlaganfall – coronarer Herzkrankheit e.V. und
Abteilung Sport mit Diabetikern u. Lungensport
Hallo, Diabetiker, Blutzucker senken durch Bewegung.
Ein Grund mehr, lieber heute als morgen damit zu beginnen.
Wir suchen noch Teilnehmer, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen und
Freude an der Bewegung und der Natur haben. Treffpunkt: Jeden Mittwoch
von 16.30 bis 17.45 Uhr, Alte Kelter, Obersulm-Eichelberg. Teilnehmen können Mitglieder aller Kassen mit einer ärztlichen Verordnung.
Info: Beim Verein oder bei Heide Nemtschik, Telefon 07945 1223.
LandFrauen Löwenstein-Reisach
Mitgliederversammlung
Liebe Mitglieder!
Zu unserer Mitgliederversammlung am Donnerstag, 26. Februar um
19:30 Uhr in der Schule Reisach laden wir Euch sehr herzlich ein.
Tagesordnung:
1.) Begrüßung
2.) Bericht der Vorsitzenden
3.) Berichte der Kassiererinnen
4.) Bericht der Kassenprüferinnen und Entlastung
5.) Wahlen
6.) Verschiedenes
Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis spätestens 20.02.bei unserer Vorsitzenden Anita Ebert einzureichen.
Vor dem offiziellen Beginn der Versammlung nehmen wir ab 18:00 Uhr
ein gemeinsames Vesper ein.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Die Vorstandschaft
Kinobesuch
Am Mittwoch, 04. März um 14:00 Uhr wollen wir in Öhringen ins Kino
gehen. In einer Sondervorstellung wird uns der Film „Wir sind die Neuen“, eine Komödie, gezeigt. In diesem Film treffen spießige junge Studenten auf lebenslustige Senioren. Konflikte sind vorprogrammiert.
Aber können die Generationen nicht doch voneinander profitieren? Wer
Interesse hat, bitte bei Jutta Schick (Tel. 9393) oder Anita Ebert (Tel.
7602) anmelden. Wir werden Fahrgemeinschaften bilden. Gäste sind
herzlich willkommen.
Maultaschen und ihre Verwandten
Auch in anderen Ländern gibt es gefüllte Teigtaschen. Nur heißen sie
dort Tortellini, Wan Tan, Samosas, Sanbusaks usw. Am Samstag, 07. März
werden wir ab 16:00 Uhr in der Schule Reisach gemeinsam verschiedene
lecker gefüllte Teigtaschen zubereiten. Wer nur probieren will, kann
auch erst um 17:30 Uhr kommen. Voranmeldung ist erforderlich bei
Anita Ebert (Tel. 7602) oder Jutta Schick (Tel. 9393).
www.druckerei-frank.de
74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 1675
Fax 20731
Wochenangebot vom DI 17.02. - SA 21.02.2015
Aus heimischer Schlachtung - Qualität und Frische, die man schmeckt
Puszta-Gulasch
vom Schwein, Kochen ohne anzubraten
Gekochte Rippchen
mager und saftig
100 g
Gerauchte Schinkenwurst
frisch aus dem Rauch
100 g
Regensburger Würstchen
mildwürzige Brühwürstchen
100 g
Hausgemachte Wurstsülzen
ideal zum Vesper
-,99
 1,08
 -,99
-,89
 -,89
100 g 
100 g
Diese Woche empfehlen wir unsere
hausgemachten Semmelknödel!
www.partyservice-obersulm.de
Sulmtal●de
15
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
Deutschsprachige Putzhilfe
für Privathaushalt
in Hößlinsülz gesucht.
3 Std. / Woche.
Tel. 07130 7267 ab 17.00 Uhr
Ich suche einen zuverlässigen Babysitter
für mein Kind (2,5 Jahre), 2 St. abends,
1 mal pro Woche in Affaltrach.
Telefon 07130/508110 nach 18 Uhr.
LandFrauen Vereine
LandFrauen Weinsberg
Likör – Eine süße Versuchung
Wir laden alle Mitglieder mit Ehegatten zu einer Verkostung verschiedener Liköre ein. (z.B. Himbeer.- Eier.-Schlehen.- Sahne-Cacao-Likör).
Herr Frank Hornung aus Ilsfeld, wird uns diese Köstlichkeiten am Donnerstag, 26.02.2015 um 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus Weinsberg,
präsentieren.
Zur Erinnerung unserer LandFrauen-Gymnastik:
Unsere Gymnastik findet jeden Mittwoch von 13.30 -14.30 Uhr im
Gymnastikraum der Grundschule am Grasigen Haag in Weinsberg statt.
Die Frauen Körper und Frahm, werden im Wechsel, Rückenschule: Kräftigung und Dehnung der Muskulatur, rückenfreundliches Verhalten und
vieles mehr, einüben. Die Gymnastikstunden finden außer an Schulferientagen ganzjährig statt. Dazu sind auch interessierte Gäste herzlich
eingeladen. Kontaktadresse: Helga Wörner Tel.: 07134-2975.
LandFrauen Willsbach
Kreativabend
am Donnerstag 26.02., 19 Uhr im Vereinsraum Schwabengässle
Ein ca. 28 cm langes Holzbrett wird zum „Hingucker“. Das Brett wird mit
Stoff bezogen. Aus besonderen Naturmaterialien wie z. B. Buchs, Kokosfasern, Moos, Filzstoff usw. bekleben oder umwickeln wir fantasievoll
unser Holzbrett. Zu Ausschmückung wird eventuell noch ein Holzherz
angebracht. Eine schöne Wanddekoration für die Wohnung oder das
Treppenhaus. Materialkosten ca. 10,-- €
Bitte melden sie sich für diesen Kreativabend bei Iris Sender,
Tel. 07134/18521 an.
Der Henker vom Breitenauer Hof
am Dienstag, 10.03., 16 Uhr im Schweizer Haus
Michaela Köhler lässt sie als Frau des Henkers eintauchen in die Lebensumstände der Familie des Henkers. Bitte melden sie sich bei Iris
Sender, Tel. 07134/18521 an.
19. Februar 2015
Hahnemannia Verein Obersulm
Heilfasten mit Obst und Gemüse – eine
andere Art des Fastens
08.04.2015 (Zusatztermin wegen hoher Nachfrage)
Fasten ist der größte Appell an die Selbstheilungskräfte – körperlich,
seelisch und geistig. Während bei anderen Fastenkuren auf jegliche
Nahrungsaufnahme verzichtet wird, ist das Obst- und Gemüsefasten
eine sehr sanfte und angenehme Art, seinen Körper zu reinigen und
schädlichen Genüssen Lebewohl zu sagen.
Richtiges Fasten entgiftet das Gewebe, entlastet damit das Lymphsystem und schafft die Voraussetzung zur Regeneration des gesamten
Körpers. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt, Abwehrkräfte gegen Krankheiten mobilisiert. Ein gutes Wohlbefinden innerhalb kurzer
Zeit stellt sich ein.
Termine: 08.04., 19.00 Uhr Fastenbeginn, weitere Treffen: 12.04., 13.04.,
16.04., 16.04. und 23.04.2015 (Fastenbrechen und Abschluss)
Anmeldung und Informationen bei Anni Schmidt, Heilpraktikerin,
Tel. 07130/5081484
Kosten: Mitglieder: 60 Euro, Nichtmitglieder: 70 Euro
Jahreshauptversammlung 2015
Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 11.02.2015 im Gasthaus Rössle in Willsbach statt. Nach einem Rückblick auf das Jahr 2014
mit seinen Vorträgen und Workshops, die großteils gut angekommen
sind, und den Vereinsregularien erfolgte die Neuwahl des Vorstandes
und ein Ausblick auf das Programm 2014.
Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt:
1. Vorsitzende: HP Anni Schmidt, 2. Vorsitzende: HP Heidi Herdel-Furtner,
Schatzmeister: Karl-Heinz Kübler, Schriftführerin: Dr. Heidi Kübler,
Beisitzer: HP Katja Flemming-Reichert, HP Renate Gulden.
Das Jahresprogramm 2015 beginnt im März mit einem Fastenkurs
„Heilfasten mit Obst und Gemüse – eine andere Art des Fastens“. Kräuter
und Unkräuter können einmal anders kennengelernt werden im April
und Juni. Ein besonderes Angebot wird es im September geben:
vom 25.-28.09.2015 wird ein Gesundheits- u. Wellnesswochenende
im Hochsauerland (Heilstollen Nordenau) angeboten. Mit einem Entspannungsabend im November schließen die Veranstaltungen ab. Der
Verein hat inzwischen 77 Mitglieder. Im Jahresmitgliedsbeitrag von 50,Euro ist der Bezug der monatlich erscheinenden Zeitschrift „Natur und
Heilen“ bereits enthalten. Schon dafür allein rechnet sich ein Eintritt in
den Verein. Zusätzlich erhalten Mitglieder ermäßigte Preise bei allen
Veranstaltungen des örtlichen Hahnemannia-Vereins. Aktuelle Informationen zum Verein und zum Jahresprogramm können jederzeit über die
Homepage des Vereins
unter www.hahnemannia-obersulm.de abgerufen werden. Auch die
Anmeldung zu Veranstaltungen ist über die
Homepage möglich.
Von rechts nach links:
1. Vorsitzende Anni Schmidt,
Beisitzerin Renate Gulden,
2. Vorsitzende Heidi HerdelFurtner, Schriftführerin
Dr. Heidi Kübler,
Kassier Karl-Heinz Kübler
LandFrauen Wimmental
Was Großmutter noch wusste - alte Hausmittel
neu entdeckt
Informativer Vortrag aus alten Aufschrieben von Hausmitteln - was kann
ich machen wenn ich krank werde. Montag, 23.02.2015 um 19.00 Uhr
im Bürgerhaus Wimmental
Referentin: Maike Hofmann, Heilpraktikerin, aus Bad Friedrichshall
Gäste sind wie immer recht herzlich willkommen
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
16
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
07130 461110
Sulmtal●de
www.druckerei-frank.de
Musik & GesANG
19. Februar 2015
Suchen 1- bis 2-Familienhaus in Weinsberg, keine
Teilorte, kein Reihenhaus. Mit Garten, ab 120 qm
Wohnfläche. Telefon 07141-5076170 oder per
E-Mail an: Haus-Weinsberg@gmx.de
Chorwerk Obersulm e.V.
Voiceful the Choir:
Wir brauchen DICH für unseren kleinen aber feinen Popchor im Chorwerk Obersulm. Wenn du gut und gerne singst und alle 14 Tage Mittwochs Lust hast anspruchsvoll Pop, Rock, Gospel und Soul zu singen,
bist du genau richtig bei uns. Wir freuen uns, dich zum Schnuppern in
unseren Proben zu begrüßen - Stimmbildung und Spaß inklusive.
Infos gibt es bei der Chorleiterin Manuela Neuffer unter Tel. 07946-1760
und auf unserer Homepage www.voiceful-thechoir.de
Trau dich - es gibt immer was zu singen!
Nächste Chorprobe - Mittwoch, 25.02.2015, 19:30 Uhr – in der Kelter Eichelberg.
Voiceful singt am 21. März 2015, 19.30 Uhr, in der Alten Kelter in Eichelberg. Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Six in Eschenau,
Vorbestellung bei info@chorwerk-obersulm.de oder Telefon
07946/95162 für 9,-- € (Abendkasse: 10,-- €).
Jubiläums-Aktion 2 plus 1:
Beim Kauf von zwei KörperpflegeProdukten von Weleda bekommen Sie
eine Sanddorn-Handcreme* gratis dazu.
(*solange der Vorrat reicht)
Zusätzlich 10 % Rabatt
auf alle Produkte der Bioecke
in der Woche vom 23. bis 28. Februar 2015!
Apotheker Stephan Klaaßens e.K.
Marktstraße 4
74182 Obersulm
Tel. 07134 15510
Musikverein Affaltrach e.V.
Vorankündigung
Einladung zur 66. ordentlichen Generalversammlung
Mittwoch, 18.03.2015; 19:30 Uhr Gaststätte „Meisenberg“ / Nordbergstraße 19; Obersulm-Affaltrach. Wir bitten um Beachtung!
Liederkranz Eichelberg e. V.
Einladung zur Hauptversammlung 2015
Die ordentliche Hauptversammlung des Liederkranz Eichelberg e. V.
findet am Freitag, den 13. März 2015 um 19:30 Uhr im Gasthaus
Unger´s Mühle in Weiler statt.
Tagesordnung:
1.Berichte Vereinsjahr 2014
a) 1.Vorsitzender
b) Schriftführer
c) Kassier
d) Kassenprüfer
e) Chorleiter
2.Entlastung
3.Veranstaltungen / Aktivitäten 2015
4.Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung können bis Mittwoch, den 11. März 2015
beim 1. Vorsitzenden Joachim Herrmann, Hofsteige 16, 74182 Obersulm-Eichelberg, schriftlich eingereicht werden.
Alle aktiven und passiven Mitglieder sind zur Teilnahme an der Hauptversammlung recht herzlich eingeladen.
Im Anschluss findet die Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des Liederkranzes Eichelberg e. V. statt.
Tagesordnung:
1.Berichte Vereinsjahr 2014
a) 1. Vorsitzender
b) Kassier
c) Kassenprüfer
2.Entlastung
3.Verschiedenes / Aktivitäten 2015
Anträge zur Tagesordnung können bis Mittwoch, den 11. März 2015
beim 1. Vorsitzenden Reinhold Knödler, Hüttenäcker 7, 74182 Obersulm-Eichelberg, schriftlich eingereicht werden. Alle aktiven und passiven Mitglieder sind zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung herzlich eingeladen.
Musikverein Willsbach
Jahreshauptversammlung
Der Musikverein Willsbach lädt am Freitag, 06.März 2015, ab 19.30
Uhr in den Nebenraum des Sportheims des TSV Willsbach zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.
Tagesordnung:
1.Begrüßung und Ehrung der verstorbenen Mitglieder
2.Berichte:
a) Vorsitzender
b) Schriftführerin
c) Kassier
d) Kassenprüfer
e) Dirigent
f) Jugendleitung
3.Entlastung
4.Wahlen
5.Anträge und Verschiedenes
Anträge sind schriftlich bis zum 03.03.2014 beim Vorsitzenden einzureichen: Ferenc Biro, Sulmstr. 39, 74182 Obersulm
Förderverein des Musikverein Willsbach e.V.
Einladung zur Hauptversammlung
Der Förderverein des Musikvereins Willsbach lädt am Freitag, 06.März
2015, ab 21.00 Uhr in den Nebenraum des Sportheims des TSV Willsbach zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte
a) Vorsitzender
b) Schriftführerin
c) Kassier
d) Kassenprüfer
3. Entlastung
4. Wahlen
5. Satzungsänderung
a) § 8 Vorstand
b) § 9 Mitgliederversammlung
6. Anträge und Verschiedenes
Anträge sind schriftlich bis zum 03.03.2014 beim Vorsitzenden einzureichen: Harald Kunzi, Sülzbacher Weg 59, 74182 Obersulm
Sulmtal●de
17
Musik & Gesang
19. Februar 2015
Musikverein Löwenstein
Jugendkapelle
Am Freitag, 20. Februar 2015 dürfen alle Jungmusiker der Jugendkapelle ihre Instrumente zu Hause lassen. Denn wir treffen uns zur gewohnten Probenzeit von 18:15 – 19:45 Uhr im Freihaus zu einer gemeinsamen Jugendspielerversammlung. Hier werden wir aktuelle Themen,
Termine, Anliegen usw. besprechen. Okta-La (Musikalische Grundausbildung) Bestehender Kurs Fortgeschrittene
Alle Kinder, die bisher schon im VHS / MVL Kurs Okta-la Fortgeschrittenen waren, können sich noch einmal für ein Semester (ab Donnerstag
26.02. von 17:15 – 18:15 Uhr 14x im Freihaus) anmelden. Wer dies noch
nicht getan hat, sollte sich schnell bei der VHS Doris Hörger Tel. 07130405591, Fax. 07130-405592, E-Mail: loewenstein@vhs-unterland.de melden. Ab dem Herbstsemester (nach den Sommerferien) gibt es auch
wieder neue Anfängerkurse Okta-la. Ebenso neue Kurse Musikalische
Früherziehung und eine neue Anfängergruppe zum erlernen eines Instrumentes. Infos dazu bei der Jugendleitung des MV Löwenstein Beate
Schillinger Tel. 07130-20371. Eure Jugendleitung Michelle Miramontes
Tel. 07130-5324220, Beate Schillinger Tel. 07130-20371
Gesangverein Harmonie Lehrensteinsfeld e.V.
Jahreshauptversammlung
am 5. März 2015
Der GV Harmonie lädt seine aktiven und passiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 5. März 2015, 19.00 Uhr, in den
Alten Kindergarten ein.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2.Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder
3.Bericht des
a) Vorstandssprechers
b) Schriftführers
c) Kassiers
d) Rechnungsprüfers
4.Entlastungen
5.Bericht der Dirigentin
6.Wahlen
a) Zweiter Schriftführer
b) Kassenprüfer
7.Wünsche und Anträge
Anträge müssen schriftlich und begründet beim Vorstandssprecher
Hans-Georg Richter, Ringstr. 10, 74248 Ellhofen, bis spätestens
26.02.2015 eingereicht werden.
Auskünfte über
Anzeigen, die unter
Chiffre
erscheinen, können
nicht gegeben
werden!
Die Geheimhaltung
des Auftraggebers
bei Chiffreanzeigen
ist verpflichtender
Bestandteil des
Auftrages!
Wintermatinee„Kontraste“ in der
Weinsberger Baukelter
Außergewöhnliches Trio
Der Faschingssonntag hat offensichtlich noch mehr zu bieten, als
Helau und Alaaf. Mit der Wintermatinee erleben die rund 50 Besucher ein außergewöhnliches
Konzert. Die drei Musiker, Johannes Hehrmann (Violine), Julius
Kircher (Klarinette) und Jochen
Ferber (Klavier) bieten besondere
musikalische Leckerbissen. „Top
aktuelle Musik“ verspricht der Leiter der Weinsberger Musikschule
Michael Böttcher den Gästen der
Matinee. „Manche unserer Stücke
sind relativ selten zu hören“, sagt
der Geiger Johannes Hehrmann.
Starke Akzente setzt gleich das
erste Stück, die „Suite opus 157b
pour violon, clarinette et piano“.
Ein Wechselbad der Gefühle, teilweise verspielt, stürmisch und
doch wieder verträumt. Es folgt
ein Spätwerk des italienischen
Komponisten Gian Carlo Menotti
„Trio für Violine, Klarinette und
Piano“. „Sie werden es vermutlich
noch nie gehört haben“, führt
Hehrmann die Besucher in das
Stück ein. Mit „Kontraste“, einem
der Hauptwerke von
Béla Bartòk, mischen
sich Folkloreklänge
in das Konzert. Nicht
nur ein besonderer
Rhythmus bestimmt
den letzten Satz. Der
Geiger wechselt stellenweise auch die
Violine, die speziell
für dieses Stück bewusst leicht verstimmt ist. Immer wieder brechen
Folkloreklänge, wenn auch verfälscht, durch und enden schließlich mit einem furiosen Schlussakkord. Nach dem „Largo“ von Charles Ives leichte Anflüge von Klez-
mermusik. Das Trio für Violine,
Klarinette und Klavier von Paul
Schoenfield, des amerikanisch-jüdischen Komponisten. Ernst, verschmitzt, etwas schräg und zuweilen auch klagend, Klezmer
eben. Das Publikum ist begeistert.
Die Musiker bedanken sich mit
der reizenden Zugabe von Darius
Milhaud.
F/T: hlö
Banner & Fahnen
zu interessanten Preisen!
• Fahrzeugbeschriftungen
• Veredelung von T-Shirts
Vereinstrikots & Betriebsbekleidung
• Computergeschnittene Schriften
• Planen, Banner und Schilder
• Schaufensterbeschriftungen
• Aufkleber
• und vieles mehr
Auf Ihre Anfrage freuen wir uns!
Tel. 07130 461110 • werbetechnik@druckerei-frank.de
18
Sulmtal●de
Natur, garten & tier
Ausflug-Tipps
– ANZEIGE –
19. Februar 2015
Sonntag, 22. Februar 2015
Den Wildtieren auf der Spur
Auf der spannenden Familientour geht es mit Naturparkführerin Sabine Rücker auf Spurensuche in den Winterwald. Spielerisch entdecken
Kinder und Erwachsene welche Waldtiere bei uns heimisch sind und
wie sie im Winter überleben. Zum Abschluss wird ein wärmendes
Feuer entzündet Treffpunkt für die dreistündige Familientour ist um
14 Uhr in Obersulm-Friedrichshof, Parkplatz Zigeunerfohrle. Sie ist
nicht kinderwagentauglich und kostet 8 €/Person, Kinder 4 €, inkl.
Punsch. Vesper für unterwegs bitte mitbringen und auf warme Kleidung achten. Anmeldungen sind erforderlich unter:
www.sabine-ruecker.de ruecker@die-naturparkfuehrer.de
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gemeinde Obersulm
statt.
Schwäbischer Albverein
Ortsgruppe Löwenstein
Seniorenwanderung am Dienstag, den 24.02.2015
Treffpunkt: Für die Löwensteiner Gruppe 10.15 Uhr Parkplatz Obergfäll
Für die Abstatter Gruppe 10.30 Uhr in Unterheinriet Hohenriethalle
Gemeinsam wandern wir nach Abstatt ins Blockhaus Seeger zum Mittagessen. Und nach dem Essen wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Die Wanderstrecke von ca. 3 km ist für Jedermann machbar.
Es gibt keine nennenswerte Steigungen.
Wanderführerinnen: Doris Gronau und Lore Hallmann
Info: Tel. 07130-9107
Über eine große Wanderschar freut sich wie immer die Seniorengruppe
Ortsgruppe Willsbach
Werktagswanderung 19.02.2015 im Leintal
Treffpunkt: 8.00 Bahnhof, Abfahrt 8.19 nach Heilbronn - mit dem Stadtbus nach Frankenbach - über den Hipfelhof und den
Taschenwald nach Schluchtern. Gutes, stabiles Schuhwerk ist dringend
zu empfehlen. - Schlusseinkehr. Gäste sind willkommen.
Führer: Familie Noller 07134-64542 bzw. 0170-5557702
Wieder mal ein Spiele-Abend
Unseren Vereinsabend am Dienstag 24. Februar widmen wir wieder
einmal dem gemeinsamen Spielen (keine Glücksspiele). Es wird, wie
immer ein vergnüglicher und kurzweiliger Abend werden der für alle
Spielerinnen und Spieler viel zu rasch vorüber geht.
Bringt bitte Eure Lieblingsspiele mit; sei es Würfel-, Karten- oder Brettspiel.
Wo? Im Vereinszimmer, Alte Willsbacher Schule. Beginn 19.00 Uhr, mit
offenem Ende. Wir laden herzlich ein; Gäste willkommen.
Donnerstagswanderer -Wandern
im Heilbronner Stadtwald
Am Do 26. Februar fahren wir mit PKW, in Fahrgemeinschaften, zum Parkplatz auf den Heilbronner Sattel. Der Wanderweg führt uns von dort
vorbei an der Schillereiche zur Kleisthütte. Uns wird von dort aus ein wunderbarer Blick geboten auf Heilbronn. Weiter geht es dann auf dem
SAV-Wanderweg zum und durch das NSG Schilfsandsteinbruch zur
Gaststätte Jägerhaus. Dort sind wir um 12.00 Uhr zum Mittagessen angemeldet. Der Rückweg zum Parkplatz erfolgt über den Keuperrandweg und die Richtstätte auf dem Galgenberg.
Abfahrt: 10.00 Uhr an der Hofwiesenhalle;
Wanderstrecke: ca. 8 km; Rückkehr: ca. 15.00 Uhr
Gutes Schuhwerk ist um diese Jahreszeit obligatorisch, da es noch gefroren oder nass sein kann. Bei zu schlechten Bodenverhältnissen wird
der Steinbruch auf dem oberen Randweg umgangen.
Die Wanderführer Rolf Laukhuf und Werner Höllwarth freuen sich auf
gutes Wetter und zahlreiche Mitwanderer. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Info: Rolf Laukhuf Tel. 07134/3325;
Werner Höllwarth Tel. 07134/3698
Fliesen verlegen vom Fachmann
mit Installations-Arbeiten, komplette Fertigstellung!
Tel. 07131 2799028 · Mob. 0178 7692690
www.fliesen-hayva.de
TIERARZTPRAXIS
sucht
zur Verstärkung des Teams eine Tiermedizin.
Fachangestellte oder Mitarbeiterin mit selbigem
Aufgabenbereich in Teilzeit (ca. 1 Tag / Woche).
Wir bitten um eine Kurzbewerbung an:
katja.mueller@tierarztpraxis-weinsberg.de
Ihr Team der Tierarztpraxis am Linsenberg,
Kleiststr.3·74189 Weinsberg·Tel.: 07134-6276
Einladung zur Mitgliederversammlung
Am Freitag 20. März werden wir unsere 63. Mitgliederversammlung
durchführen. Beginn um 19.00 Uhr im Gasthaus Rössle, Willsbach.
Mitglieder, nebst Familienangehörigen, sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1) Begrüßung
2) SAV-Männerchor
3) Totenehrung
4) Bericht des Vorsitzenden
5) Kassenbericht
6) Berichte der Fachwarte
7) Seniorengruppe
8) Entlastung
9) Ehrungen
10)SAV Männerchor
11)Wahlen
(1.Stellvertr. Vorsitz.; Rechnerin; Wanderwart; Kassenprüfer; Beisitzer)
12)Vorschau Veranstaltungen 2015
13)Anträge; Verschiedenes
14)Abschluss der Mitgliederversammlung
15) Gemeinsames Singen; gemütliches Beisammensein
Anträge zur Tagesordnung bitte schriftlich bis 12. März an den Vorsitzenden Rolf Dietrich oder dessen Stellvertreter Rolf Laukhuf.
Die Vorstandschaft freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Mitglieder
Ortsgruppe Weinsberg
Werktagswanderung 19.02.2015 im Leintal
Treffpunkt: 8.00 Bahnhof, Abfahrt 8.19 nach Heilbronn - mit dem Stadtbus nach Frankenbach - über den Hipfelhof und den
Taschenwald nach Schluchtern. Gutes, stabiles Schuhwerk ist dringend
zu empfehlen. - Schlusseinkehr. Gäste sind willkommen.
Führer: Familie Noller 07134-6452 bzw. 0170-5557702
Wanderung am Sonntag 01.03.2015
in / um Forchtenberg
Treffpunkt: 9.00 in Weinsberg am Grasigen Haag
In Fahrgemeinschaften fahren wir nach Forchtenberg, der Parkplatz ist
links kurz nach der Kocherbrücke. Zuerst wandern wir nach Büschelhof
- von dort über Wiesen und durch Wald nach Schleierhof. Nach 2 Stunden sind wir dort im Gasthaus Hirschen, erholen und stärken uns. Nach
dem Essen kommen wir an die Tiroler Seen und durch einen Bannwald
nach Muthof, 30 Min. Dann geht es auf bequemem Weg wieder hinunter nach Forchtenberg, etwa 1 Std. Gesamtgehzeit 3 1/2 Std. Nach dem
Eintreffen am Parkplatz können wir noch eine Stadtführung (Sophie
Scholl Pfad, 1 Std.) unternehmen oder beim preiswerten Mühlenbeck
einkehren (200 Meter). Gäste sind willkommen.
Monika Breusch 07134-10034, während der Wanderung 0151-75007692.
Sulmtal●de
19
19. Februar 2015
TIER-ECKE
In meinem nächsten Leben –
Gedichtle zum Schmunzeln
(Kerstin Kilthau, THP, Ellhofen)
Dösen, schlummern, ratzen, entspannen alle Tatzen,
sitzend und im Liegen, in Träume tief sich wiegen.
Freudig, selig schnurren, aus tiefster Seele gurren,
herzhaft manchmal gähnen,
nach noch mehr Schlaf sich sehnen.
Liebevoll dann schmusen, dabei im Kopf nur Flusen,
stetig Blödsinn machen, verstecken auch die kleinsten
Sachen.
Mit meinen Kumpels toben, vom Keller bis zum Dach nach
oben, im Garten auch mal Vögel jagen und genüsslich an
dem Mäuschen nagen.
Abenteuer im ganzen Haus, da kommt keine Langeweile auf.
Spielzeug, Kuschelbett und Kratzbaum, Sachen nur für mich
in jedem Raum.
Kurz noch etwas spielen, dem Ball nach durch die Dielen,
zärtlich auch mal kuscheln und miauend etwas nuscheln.
Feinste Delikatessen, den ganzen Tag nur fressen,
Lebensglück und Lachen, sich niemals Sorgen machen.
In meinem nächsten Leben, dafür würde ich was geben,
möchte ich ein Kätzchen sein, ja, das wär‘ so richtig fein.
Doch meine Katzenmama, das wäre schon fein,
die müsste so wie ICH heute sein.
HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE – MAUS
HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE – MAUS
– ANZEIGE –
Natur, garten & tier
HUND – KATZE – MAUS – HUND – KATZE – MAUS
Wanderfreunde Lehrensteinsfeld
Besenwanderung am Sonntag, 22.02.2015
Zur traditionellen Besenwanderung lädt unsere Wanderführerin Edith
und unser Wanderführer Klaus Schießwohl ein. Wir treffen uns am
22.02.2015 um 9.30 Uhr am Alten Kindergarten (ehem. WG Lehrensteinsfeld). Von dort wandern wir zu einem Besen bei dem für uns reserviert ist. Wegstrecke ca. 8 km. Die Anmeldung zur Besenwanderung
bitte unbedingt bis spätestens 19.02.2015 an das Ehepaar Schießwohl
durchgeben, Tel.:(07134-4468 oder 07134-900396). Nichtwanderer können ab 20.02.2015 beim Ehepaar Schießwohl die Adresse der Besenwirtschaft erfragen. Wir freuen uns auf ein paar gemütliche Stunden mit
recht vielen Wanderern, Nichtwanderer und Gäste sind wie immer,
herzlich willkommen.
Jahreshauptversammlung am 28.02.2015
Zu unserer 36. ordentlichen Jahreshauptversammlung laden wir alle
Mitglieder herzlich ein. Die Mitgliederversammlung findet am
28.02.2015 um 19.30 Uhr im Alten Kindergarten statt.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung der Mitglieder durch die Vorsitzende
1.1. Totenehrung
2. Entgegennahme der Berichte der Vorsitzende, Schriftführerin, Kassiererin, Wanderführer Kassenprüferinnen
3. Aussprache zu den Berichten / Entlastungen
4. Neuwahlen
4.1. Vorsitzender/in
4.2. Schriftführer/in
4.3. Kassenprüfer/in
5. Anträge / Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen schriftlich bis spätestens eine Woche
vor der Jahreshauptversammlung bei der Vorsitzenden, Marianne Flad,
Steinackerstr. 12, Lehrensteinsfeld, eingegangen sein.
20
Sulmtal●de
„Donnerstags“-Wandergruppe Wüstenrot
Wann? Donnerstag 26.02.2015
Abmarsch 13:30 Uhr
Wo?
Parkplatz der Georg-Kropp-Halle Wüstenrot
(bei der Schule)
Was?
Halbtageswanderung
Wohin? Wüstenrot, Seewiese, Hohler Stein, Vorderbüchelberg
WF: Edelgard Goldammer 9 km ~ 2,5 Std.
Abschluss: Gaststätte „Siller“ Vorderbüchelberg
Info:
Helga + Klaus Riek, Tel.07130/401761,
mail: helga@riek-schmellenhof.de
Auf ihre Teilnahme freuen sich der Kultur- und Tourismusverein
und die Wanderführer der „Donnerstags“ – Wandergruppe Wüstenrot
NaturFreunde Heilbronn-Franken
NaturFreunde-Angebote für jedermann
Frauen-Winterfreizeit bei Oberstdorf vom 8. bis 15. März
Jede kann, keine muss, alles ist möglich, nichts ist unmöglich. Und so
sieht diese Winterfreizeit für Frauen ab 30 aus: Gemeinsam unser Programm gestalten, zusammen wandern – je nach Kondition, Ski fahren
(Langlauf und Alpin), diskutieren, reden, viel lachen, köstlich essen und
genießen, kurzum: einfach Spaß haben. Info und Anmelden unter
<Telefon 07131/46524.
Skifreizeit mit den Kleinsten vom 14. bis 21. März
Skiurlaub mit den Kleinsten, dabei entspannen und selbst Ski fahren –
geht das? Ja! Denn wer nach St. Leonhard ins wunderschöne Pitztal
kommt, hat dort ausgebildete Skilehrer, die den Kleinsten den Spaß im
Schnee zeigen, während die Eltern in der hauseigenen Sauna entspannen oder sich im Skigebiet Riffelsee vergnügen. Unser geräumiges Ferienhaus bietet viel Platz zum Basteln, Spielen und Toben. Während die
Kleinen betreut werden, können Mutter und/oder Vater sich zurückziehen und den Urlaub genießen. Info und Anmelden unter
Telefon 0711/481077 oder online unter www.nfjw.de.
Die Mittwochswanderer der NaturFreunde
gehen wieder interessante Touren in der heimatlichen Landschaft. Gewandert wird bei fast jedem Wetter. Treffpunkt ist mittwochs 9.30 Uhr in
Heilbronn bei der Bushaltestelle Trappensee, Gehzeit etwa 3 bis 4 Stunden. Infos gibt es unter Telefon 07131/255030.
Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald e.V.
Abenteuer Wildnis - Sommercamp für Kids
Mit den Naturparkführern und Wildnispädagogen Sabine Rücker und
Walter Hieber gibt es in den Sommerferien ganz besondere Abenteuer
zu erleben.
Vom 17. bis 21. August können Kids von 7-12 Jahren in die Wildnis
eintauchen, ganz von Wald umgeben. Den Mittelpunkt des Camps bildet die Feuerstelle: Holz sammeln und bearbeiten, Feuer machen mit
und ohne Streichholz, Glutbrennen, Essen zubereiten und Geschichten
erzählen. Dazu gibt es Gelände- und Orientierungsspiele, Spurensuche,
Lagerbauen, Baumklettern und jede Menge Spiel und Spaß. Die Tagesfreizeit findet von 9-17 Uhr in Obersulm-Eichelberg statt. Anmeldung
und Infos bei Sabine Rücker, Telefon 07130-401120,
http://www.sabine-ruecker.de
Verein der Gartenfreunde Willsbach e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 20. Februar 2015, findet um 19.00 Uhr im Gasthaus Rößle
Willsbach unsere 67. ordentliche Jahreshauptversammlung statt. Zu
dieser Hauptversammlung laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Die Tagesordnungspunkte wurden bereits veröffentlicht.
Im Anschluss an die Hauptversammlung sehen wir eine Bilderpräsentation von Harald Löw.
Bettina Weippert 1.Vorsitzende
www.druckerei-frank.de
Natur, garten & tier
19. Februar 2015
Kormorane bereiten dem Fischereiverein
Breitenauer See Sorgen
Fischräuber im glänzenden Federkleid
Ein sonniger Sonntagnachmittag
am Breitenauer See. Spaziergänger flanieren die Uferpromenade
entlang. Stockenten und Blässhühner streiten sich um die Brot-
stücke, die ihnen die Kinder ins
Wasser werfen. In den letzten Jahren hat sich eine breite Artenvielfalt am Breitenauer See entwickelt. Auch einige Exoten sind darunter, wie die Nilgänse, die sich
offensichtlich wohl fühlen in der
Schwäbischen Toskana. Draußen
im See sitzen gut zwei Dutzend
Kormorane in Reih und Glied auf
einem Balken, der die Badebucht
vom übrigen Gewässer trennt.
Nicht unbedingt gut zu sprechen
auf diese Stars im schillernden
Federkleid, sind die Angler vom
Fischereiverein Breitenauer See.
Während sich die Enten, Blässhühner und auch Schwäne mit
dem Grünzeug im See begnügen,
haben die Kormorane die Fische
„zum Fressen gern“ und entwickeln dabei einen ungeahnten Appetit. „Der Kormoran macht uns
einen riesen Verlust“, sagt der Vereinsvorsitzende vom Fischereiverein Breitenauer See, Dieter Bopp.
„Zudem hat sich die Population in
den letzten Jahren, insbesondere
seit dem Ablassen des Sees 1995,
Zug um Zug aufgebaut“, ergänzt
der Gewässerwart Thilo Busch.
„Wir zählen die Kormorane regelmäßig auf ihren Schlafbäumen,
ihren Übernachtungsplätzen. Auf
diese Weise erhalten wir verlässliche Zahlen“, so Bopp weiter. Die
schwanke jetzt in den Wintermonaten zwischen 40 und 70. Im
Winter, wenn andere Seen und
Tümpel zugefroren sind, würden
sich an manchen Tagen bis zu 150
Kormorane am meist eisfreien
Breitenauer See aufhalten. Ein
einziger Kormoran fresse pro Tag
400 bis 600 Gramm Fische. Im
Monat sind das rund 15 Kilogramm. Bei einem Durchschnitt
von 60 Tieren ergebe dies in einer
Wintersaison etwa 2,7 Tonnen.
Dazu müsse man aber noch die
Fische hinzurechnen, die der Kormoran beim Jagen verletzt und
die
dadurch
verenden. Der
wirtschaftliche
Schaden für den
Verein
sei
enorm. Der Verein müsse jedes
Jahr erhebliche
Mittel für den
Neubesatz aufwenden. Die
schlage jährlich
mit einem Betrag von rund
10 000 Euro zu Buche. Dies müsse
durch Beiträge der Vereinsmitglieder gestemmt werden. „Natürlich hat der Kormoran auch seinen berechtigten Platz in unserer
Natur“, betonen der Vereinsvorstand und der Gewässerwart. Das
Problem sei aber die Vielzahl der
Kormorane. Und natürlich seien
Angler auch Naturfreunde und
würden durch ihr Engagement
ganz wesentlich zum Schutz der
Natur beitragen. Aber Naturschutz beginne eben nicht erst
oberhalb der Wasserfläche. Was
könnte die Lösung sein? Offiziell
sei es dem Jagdpächter erlaubt,
die Kormorane in der Zeit von
September bis 15. März mit Vergrämungsschüssen zu vertreiben.
Dies scheide natürlich aus Sicherheitsgründen völlig aus, betont
Bopp. Gibt’s eine Vergrämungsmethode á la Wengertschütz-Geknalle? Nein auch nicht. Das würden allein schon die Gäste vom
Campingplatz übel nehmen. Was
bleibt also übrig? „Aushalten und
sich vielleicht nicht so sehr darüber ärgern“, lachen Dieter Bopp
und Thilo Busch.
F/T: hlö
Zu verpachten!
9 ar Weinbergfläche in Löwenstein OT,
leichte Hanglage, gute Anfahrt!
Zuschriften bitte unter Chiffre 19.02.2015/1 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Spannende Wettbewerbe –
strahlende Sieger
100 Teilnehmer in zwei Wertungsklassen beim württembergischen Vorentscheid zum
32. Berufswettbewerb der
Deutschen Landjugend in der
Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau
Weinsberg.
Sie müssen Bodenproben entnehmen, Fässer füllen, im Labor
fehlerhafte Weine entdecken, Reben schneiden oder den „TriangelTest beherrschen. Auch ihre theoretischen Fachkenntnisse und ihr
Allgemeinwissen wird beim Be-
rufswettbewerb der deutschen
Landjugend geprüft. Als Prüfer
des Weinbaunachwuchses aus
Süddeutschland agierten Mitarbeiter der Weinbauschule, erfahrene Weingärtner und -techniker
wie Alexander Heinrich, Markus
Gruber, Wolf-Peter Leiß oder im
Labor Reiner Bender. In zwei Leistungsklassen wurden die Gewinner ermittelt: Berufsschüler in Ausbildung (76 Anmeldungen) bzw. Winzer mit Abschluss
und in Fortbildung
(23 Anmeldungen).
Die jeweils Erstund Zweitplatzierten qualifizierten
sich für den Bundesentscheid, der
Anfang Juni 2015 in
Nierstein ausgetragen wird. Die
vorderen Plätze in der Kategorie
W I (Berufsschüler) erreichten Jonas Paul Schäffer vor Katharina
Steng, beide aus Lauffen am
Neckar. In der Leistungsklasse WII
(Winzer mit Abschluss und in
Fortbildung) siegte Simon Maier
aus Mühlhausen vor Simon Weih
brecht aus Schwabbach. Der Berufswettbewerb stand unter dem
Motto „Grüne Berufe sind voller
Leben – Nachwuchs braucht frischen Wind. „Der Nachwuchs ist
unsere Zukunft“, betonte der Vizepräsident des Weinbauverbandes Württemberg, Peter Albrecht
bei der Siegerehrung. Der Berufswettbewerb sei ein wichtiger Bestandteil der weinbaulichen Ausbildung, um das eigene Können
im Vergleich zu den angehenden
Berufskollegen einordnen zu
können. Insofern wirke der Berufswettbewerb auch als Motivationsspritze für den Berufsnachwuchs, der zweifellos den so
wichtigen frischen Wind in die
Branche bringt. Der Berufswettbewerb findet alle zwei Jahre
statt. In Württemberg wird er
vom Weinbauverband Württemberg in Kooperation mit der
Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau
Weinsberg organisiert und ausgetragen. Der Sieger in der Leistungsklasse W II durfte sich über
einen Refraktometer der Fa. Syngenta freuen. Die Fa. Gültig Korken bedachte den Gewinner der
Leistungsklasse W I mit einem
Geldpreis. Weitere Stifter von
Geldpreisen für die Erstplatzierten waren die Volksbank Heilbronn sowie der Weinbauverband Württemberg.
F/T: dö
Sulmtal●de
21
Politik & mehr
Gastromietservice für Feste
und Feiern aller Größen
19. Februar 2015
- Anzeige -
Sie brauchen ein kleines oder mittleres Partyzelt für Ihre Feier oder
sogar ein großes Festzelt, weil Sie so viele Gäste erwarten? Und
außerdem benötigen Sie natürlich auch einen XXL-Schwenkgrill,
Gasbräter, Friteusen, einen Toilettenwagen, Geschirr, Besteck, Gläser,
Tische, Bänke, Stehtische mit Hussen und und und…
Es hört sich unglaublich an, aber der neue Küffner-Gastromietservice
hat alles, was Ihr Festles-Herz begehrt – im Großen oder im Kleinen.
Ganz nach dem Motto der Küffner-Gastronomie-Betriebe „Alles aus
einer Hand“ möchten Hans-Peter Küffner und sein Team deutlich
machen, dass nichts unmöglich ist. So wird zum Gelingen Ihres Betriebs-, Familien- und Vereinsfestes beigetragen – und zwar so, dass
diese Feier für Ihre Gäste unvergesslich in Erinnerung bleiben wird.
Falls Sie Zelte brauchen, der Aufbau wird organisiert, wenn Sie aus
der Küffner-Event-Abteilung die Bull-Riding-Anlage, die Kunstkuh
für einen Melkwettbewerb oder andere unterhaltsame Funsportgeräte wünschen, das Team vom Küffner Hof baut für Sie auf und betreut alles, um einen unfallfreien und riesigen Spaß zu gewährleisten. Auf Wunsch stehen Ihnen auch Logistiker zur Verfügung. Auf
diese zuverlässige Weise ist das Küffner-Team Ihr Partner rund um
Ihre Veranstaltung – in allen Bereichen, die Sie allein bestimmen.
Sie sind unsicher und wissen noch nicht, ob Sie einfach nur die Gerätschaften vom Küffner-Gastromietservice leihen und selbst brutzeln möchten oder ob Sie das Catering der Küffner-Gastronomie
nutzen sollen? Das Gesamtangebot aus Neudeck ist so umfangreich,
dass Ihnen der erfahrene Gastronomie-Profi Hans-Peter Küffner tatkräftig mit Rat und Vorschlägen zur Seite steht. Sein Wunsch ist, Sie
am Ende Ihrer Feier zufrieden zu erleben, denn zufriedene Kunden
gehören zur Firmenphilosophie. Vereinbaren Sie einfach ein kostenloses Beratungsgespräch unter der Telefonnummer 07946/9160-20.
IHR GASTRO-PARTNER
RUND UM IHRE
VERANSTALTUNG!
» Toilettenwagen
» Kühlwagen
» Eventkassen-Systeme
» Großküchengeräte
» Catering-Equipment
» Geschirr + Besteck
» Zeltverleih
» Hähnchen-Grill
» Eventzubehör
» Fritteusen
» Spülstraßen
» Heizgeräte
» Funsportgeräte
KÜFFNER MIETSERVICE
Neudeck 21 | 74243 Langenbrettach
Telefon: 07946-9160-20
Fax: 07946-9160-21
info@kueffner-mietservice.de
www.kueffner-mietservice.de
22
Sulmtal●de
SPD
AG 60 Plus
„Flüchtlingsaufnahme ist gesellschaftspolitische
Daueraufgabe“
Bei seinem Besuch bei den Heilbronner SPD Senioren (AG 60 plus) am 6.
Februar hat Innenminister Reinhold
Gall auch über das derzeit hoch aktuelle und sensible Thema „Flüchtlingsaufnahme und Asyl“ referiert. Er war gerade aus Freiburg gekommen, wo die
Abschiebung einer Familie mit sechs
Kindern nach Serbien hohe Wellen
schlägt. Er erläuterte ausführlich alle
Fakten und Erkenntnisse des Falles, die Abschiebung sei nach intensiver
Einzelfallprüfung und Einhaltung der geltenden Rechtslage, bis hin zur
Absegnung durch den Petitionsausschuss und den Landtag erfolgt. Gall
berichtete, dass infolge der Wirrungen dieser Welt im Jahr 2014 der
Flüchtlingsstrom nach Deutschland auf 200 000 Personen angestiegen
ist. An der Spitze stünden Bürgerkriegsflüchtlinge, aktuell vornehmlich
aus Syrien, aber auch aus dem Irak und Afghanistan. Schlagartig habe
sich der Zuzug von „Wirtschaftsflüchtlingen“ aus dem Kosovo (u. anderen
Balkanstaaten) erhöht, deren Asylanträge müssten in der Regel abgelehnt werden. Aus humanitären Gründen würden allerdings etliche
Flüchtlinge unter die Bleiberechtsregelung fallen. Insgesamt müsse Baden-Württemberg nach dem in Deutschland geltenden Königsteiner
Schlüssel (abhängig von Steueraufkommen und Bevölkerungszahl) 13
Prozent der Asylbewerber aufnehmen. Syrische Flüchtlinge seien in der
Regel gut ausgebildet oder zumindest bildungsfähig und hätten im Rahmen des Bleiberechts durchweg gutes Potential für einen gelingenden
Integrationsprozess, deshalb würden von dort zusätzliche Menschen
aufgenommen. Der Innenminister versicherte, dass das Land große Anstrengungen (personell und finanziell) im Bereich Integration vornehme.
Reinhold Gall: „Die Flüchtlingsaufnahme ist in unserem Land eine gesellschaftspolitische Daueraufgabe.“ (s.b.)
Bündnis 90 / Die Grünen
Kreisverband Heilbronn
Herzliche Einladung zur Podiumsdiskussion “Stadtbahn Nord im Takt??”
Seit Jahren engagieren wir Grüne im Landkreis Heilbronn uns für die
Umsetzung der regionalen Stadtbahnausbaupläne. Im Dezember 2014
war es endlich wieder einmal so weit, ein weiterer Schienenast wurde
eröffnet. Selbstverständlich müssen die Fahrpläne der Busse in diesen
Regionen auf die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Selbstverständlich gibt es Kompromisse durch die „Nicht-Fertigstellung“ der
Brücke in Bad Wimpfen. Um die teilweise bestehenden Unklarheiten
und auch Verärgerungen zu klären und die planerischen Gedanken
darzulegen, wollen wir an diesem Abend mit Akteuren und Betroffenen
ins Gespräch kommen. Wir laden ein am 26.2. um 20 Uhr in die Gaststätte Hohly´s Wilhelmshöhe in Neckarsulm, sich in diesen Prozess einzubringen und den Teilnehmern vielleicht ein paar Anregungen mit auf
den Weg zu geben.
Die Linke
Heilbronn-Unterland
Neujahrsempfang der LINKEN, am 21.02.15, 17 Uhr
Wir haben in diesem Jahr unseren Parteivorsitzenden, Bernd Riexinger,
für einen Redebeitrag auf unserem Empfang gewinnen können. Riexinger wird über die Lage der LINKEN berichten, über eine Kampagne gegen das prekäre Leben vieler Menschen in Deutschland und über seine
Wahlkampfhilfe in Griechenland.
Der Bundestagsabgeordnete Richard Pitterle berichtet als steuerpolitischer Sprecher der Linksfraktion über seine Arbeit und die aktuellen
Steuertricks. Für den Kreisverband wird Katharina Kaupp die Begrüßung
gestalten, Florian Vollert dessen Arbeit und die Kommunalpolitik vorstellen. Im Anschluss laden wir alle Gäste und Mitglieder ein, mit uns
einen gemütlichen Ausklang bei einem tollen Büffet und handgemachter Musik zu genießen.
Sport & Freizeit
19. Februar 2015
Dringend Gesucht!
Bungalow oder Einfamilienhaus auch im hochpreisigen
Sektor zum Kauf. Gerne mit ELW und Garten
(auch zum renovieren) für solvente Familie.
Und 2-3 Zimmer-Wohnung, gerne auch vermietet für
Kapitalanleger. im Raum Weinsberg und Obersulm.
Ihr Ansprechpartner: Herr Weber. p.weber@garant-immo.de
Tel. 07131/ 64 911-18 www.garant-immo.de
SkatSportClub Obersulm
Mo. 23.02.2015 um 19:15 Uhr Vereinsabend mit Preisskat
in der „TSV - Sportgaststätte“ 74182 Obersulm - Willsbach.
Startgeld für 2 Serien gesamt 7,00 € plus je 50 Cent für die ersten 3 verlorenen
Spiele und ab dem 4. verlorenem Spiel je 1,00 €
Gastspielerrinnen und Gastspieler sind herzlich willkommen.
Spielleitung : SSC Obersulm Info unter 07134 / 3876 Lothar Kleinke
Tanzkreis Obersulm e.V.
Es ist noch nicht zu spät...
sich für die neuen Kurse anzumelden
Grundkurs Standard/Latein für Paare
Der erste Kursabend findet am 22. Februar 2015 von 17.00 - 18.00 Uhr in
der Käthe-Kollwitz-Schule in Obersulm-Weiler statt. Sie lernen in diesem Kurs
die wichtigsten Tänze wie Wiener Walzer, Tango, Cha-Cha, Foxtrott, Langsamer
Walzer, Jive und Disco-Fox.
Anfängerkurs line Dance für Singles und Paare
Der erste Kursabend findet ebenfalls am 22. Februar 2015 allerdings von
18.00 - 19.00 Uhr in der alten Kelter in Obersulm-Eichelberg statt.
Diese Sport- und Tanzart begeistert durch die Freude an der gemeinsamen
Bewegung, der Musik und durch schnelle Erfolgserlebnisse. Für beide Kurse
sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Tanzen macht Spaß - bei Tanzkreis Obersulm. Info und Anmeldung Meta M. Keim
0172-5726353/gkeim86387@aol.com/http://www.tanzkreisobersulm.de.to
Aus organisatorischen Gründen findet das Training am 22.02.2015 unter der
Leitung von Frau Schell in der Käthe-Kollwitz-Schule statt, die Kurse unter der
Leitung von Herrn Schell treffen sich zu den bekannten Zeiten in der alten
Kelter in Obersulm-Eichelberg
TC Obersulm
Mitgliederversammlung 2015
Liebe Mitglieder,
zur 43. ordentlichen MV am Freitag, dem 13. März 2015 um 19.30 Uhr in der
Alten Kelter Eichelberg, laden wir herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorstands und der Ressortleiter über das Jahr 2014
2. Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer
3. Entlastung des Vorstandes und des Hauptausschusses
4. Wahlen: Technischer Leiter, Breitensportwart, Pressewart, Kassenprüfer
5. Haushaltsplan 2015
6. Ehrungen
7. Verschiedenes, Anfragen und Anregungen
Anträge zu Punkten der Tagesordnungen können während der MV gestellt
werden. Weitere Anträge können laut Satzung Paragraph 11 nur berücksichtigt
werden, falls sie bis zum 06.03.2015 bei der Postadresse oder beim 1.Vorsitzenden eingegangen sind. Der Vorstand
Motorradfreunde Klapperventil Weiler e. V.
Wir laden alle unsere Mitglieder recht herzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Sie findet am Samstag, den 21. Februar 2015 um 19:30
Uhr im Vereinsheim „Stall“ in Weiler statt. Anschließend gemütliches Beisammensein in gewohnter Weise. Auf pünktliches Erscheinen und rege Teilnahme
freut sich Eure Vorstandschaft.
sulmtal.de
Metzgerei
Erscheinung: 19.02.15
Imbiss und
2-spaltig, 46 mm
Partyservice
Haller Straße 7
74248 Ellhofen
✆ 07134 4885
Reinhart
Wochenendangebot von DO 19.02. bis MO 23.02.2015
Schweinekotelett
vom Hällischen Landschwein
100 g -,82 e
Gulasch gemischt
Röstzwiebler oder
Apfelröstzwiebler
Presswurst
Gerauchte Schinkenwurst
100 g
100 g
100 g
100 g
-,92 e
-,89 e
-,74 e
-,98 e
Sportfreunde Affaltrach
Abteilung Badminton
Samstag, 28.02.2015 ab 14.00 Uhr: Badminton-Premiere in der
Hofwiesenhalle Willsbach
Am übernächsten Samstag, 28.02.2015 wird mit dem Punktspiel Spfr. Affaltrach 2 gegen Spfr. Affaltrach 1 erstmals eine Badminton-Begegnung in der
Hofwiesenhalle Willsbach ausgetragen. Nach einer fünfwöchigen Spielpause
freuen sich die Spieler/-innen der Affaltracher Aktivenmannschaften auf diese
Premiere. Spielbeginn dieses prestigeträchtigen Duells wird um 14.00 Uhr
sein. Trotz der klaren Favoritenrolle der Spfr. 1 sind spannende und umkämpfte Spiele zu erwarten, zumal die 2. Mannschaft als Außenseiter befreit aufspielen kann. Dank des durch Calvin Ebert geleiteten Erwachsenentrainings, das
seit Sommer 2014 regelmäßig Donnerstagabends stattfindet und aus vielen
abwechslungsreichen ballorientierten Übungsformen besteht, konnten die
Affaltracher Mannschaftsspieler/-innen ihr Spielniveau weiter verbessern und
versuchen, diese Fortschritte nun auch im Spiel umzusetzen. Alle BadmintonFans, die am 28.02.2015 in die Willsbacher Hofwiesenhalle kommen, dürfen
deshalb bei freiem Eintritt attraktiven Badmintonsport erwarten. Gleichzeitig
dient diese interne Begegnung als Generalprobe für die unmittelbar folgenden schweren Partien gegen die starken Teams der SG Brackenheim/Schwaigern und der SG Heilbronn/Leingarten, die eine Woche später am 07.03.2015
ab 15.00 Uhr dann wieder in der RSO-Halle Willsbach stattfinden werden.
Holger Glaser
Abteilung Tischtennis
Kreisklasse A
Unter Wert geschlagen. Trotz einem sehr starker Gerhard Beck gelang es der
Zweiten nicht ihre Mini-Serie fortzusetzen und so gab es zur Abwechslung mal
wieder eine Niederlage.
Untergruppenbach - SPFR II 9:4 (Beck 2.5, M.Leitz 0.5, Bischof 1)
Kreisklasse B
Chancenlos. Leider kam die Dritte bei ihrem Gastspiel total unter die Räder
und verlor zu Null. Gellmersbach - SPFR III 9:0
Kreisklasse C
Starke Leistung nicht belohnt. In einer von Anfang bis zum Ende vollkommen
offenen Partie konnte sich das Team um die starken Mario Seifert und Thomas
Schwarz einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Doch nach der 7:6 Führung gingen die letzten beiden Einzel sowie das Entscheidungsdoppel verloren und
man musste den Gastgebern aus Oedheim zum Sieg gratulieren.
Oedheim IV - SPFR IV 9:7 (M.Seifert 2.5, Gunne 1.5, Schwarz 2, Vogt,
J.Scholl je 0.5)
Weitere Informationen unter: http://www.sportfreunde-affaltrach.de
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
Sulmtal●de
23
Sport & Freizeit
Berufstätiger, alleinstehender Mann,
sucht im Raum Weinsberg eine günstige
2-Zimmer-Wohnung. Auch möbliert.
Tel. 0157 76073185
19. Februar 2015
SV Sülzbach
Abteilung Turnen
20 Jahre Montagsgruppe beim SV Sülzbach
Spvgg Eschenau
Liebe Mitglieder,
ich möchte Sie zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. März
2015 um 20.00 Uhr in der Sportheimgaststätte in Eschenau recht herzlich
einladen.
Da wieder wichtige Themen anstehen, bitte ich um zahlreiche Teilnahme.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
3. Berichte (Vorstand, Abteilungen, Kassier, Kassenprüfer)
4. Entlastungen
5. Anträge/Anregungen
6. Wahlen
7. Termine und Veranstaltungen 2015
Anträge müssen zwei Wochen vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden
eingereicht werden. Auch Anfragen und Anregungen erfahren wir gerne vorher.
Axel Reimet 1. Vorsitzender
Geleitet wird die gemischte Sportgruppe von Beginn an durch die lizenzierten
Übungsleiterin Hella Frahm. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen sehr
gerne montags in die Sporthalle, da nicht nur eine begeisterte Atmosphäre für
den Sport herrscht, sondern auch gemeinsame Reisen unternommen werden.
Zum Beispiel nach Thüringen, auf den Spuren Martin Luthers und Johann Sebastian Bachs. Das Frankenland mit Würzburg oder die Pfalz, Dresden und
Umgebung und viele andere schöne Orte wurden schon besucht.
Besonders schätzen die Mitglieder der Sportgruppe das harmonische Miteinander. Dahinter steht der feste Wille, noch möglichst lange beweglich zu bleiben und teilnehmen zu können.
Eingeschränkter Sportbetrieb
vom 23.-27. Februar 2015:
Abteilung Fußball
E - Juniorinnen
Aufgrund einer anderweitigen Hallenbelegung ist von Montag bis Donnerstag
ab 19.00 Uhr in der Halle Eschenau kein Sportbetrieb möglich.
Am Freitag, 27. Februar entfallen das gesamte Kinderturnen, die Skigymnastik
und das Tischtennis. Wir bitten um Beachtung!
Abteilung Tischtennis
Herren 1
Spvgg Eschenau - SV Salamander Kornwestheim II 6:9
Gute Leistung nicht belohnt!
Gegen den Spitzenreiter der Landesliga Gruppe 1 mussten wir aufgrund eines
kurzfristigen Ausfalls erneut ohne Unsere Nummer 1 antreten. Trotz dieses
Handicaps starteten wir gut und konnten mit 2:1 in Führung gehen. Nach den
ersten drei Einzelspielen konnten wir die Führung auf 4:2 ausbauen. Danach
drehte sich das Spiel zu Gunsten der Kornwestheimer Gäste, welche mit 5:4 in
Führung gingen. Durch zwei starke Siege im vorderen Paarkreuz rückte gedanklich die Chance auf einen Punktgewinn in greifbare Nähe. Danach gingen
die nächsten Partien teilweise in den Entscheidungssätzen an die Gäste. Schade, denn im Gegensatz zu den letzten Partien zeigte die Mannschaft eine geschlossene Leistung, wie Edelfan Horst Krämer am Ende befand. Nun heißt es
das Level kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen Bietigheim-Bissingen
aufrecht zu erhalten. Zuschauer sind ab zehn Uhr herzlich willkommen.
Herren 2
TSV Erlenbach - Spvgg Eschenau II Herren 3
9:4
Spvgg Eschenau III – TSB Horkheim III 4:9
Eine Nummer zu groß !
Im Spitzenspiel gegen Horkheim konnte leider nicht gepunktet werden. Wie
bereits in der Vorrunde verlor die 3. Mannschaft erneut gegen die Horkheimer.
Leider wurden zu Beginn des Matches alle drei Doppelpartien verloren. In
diesen Partien fehlte die letzte Konsequenz und das Quäntchen Glück, um
diese für sich zu entscheiden. So stand es nach weiteren fünf Einzelpartien
zwischenzeitlich 8:0 für Horkheim. Alex Tkatschew leitete die Ergebniskorrektur ein. Es folgten noch weitere drei Siege. Unterm Strich sprang eine 4:9 Niederlage heraus. Im Vergleich zum Vorrundenspiel (3:9 Niederlage) konnte sich
die Mannschaft um einen Zähler verbessern. Es punkteten: Carle (1), Engel (1),
Rohmann (1) und Tkatschew (1).
Vielen Dank für die zahlreichen Eschenauer Zuschauer. Ihr habt uns leidenschaftlich unterstützt.
Jugendergebnisse:
TSG 1845 Heilbronn IV - Spvgg Eschenau 6:1
24
Sulmtal●de
Gemeinsames Trainingslager von Verein und Schule
(06.-07.02.2015)
Beim Trainingswochenende
der Fußballmädchen der Michael-Beheim Schule und der
E-Juniorinnen des SV Sülzbachs war das Motto, sich
kennenlernen und Spaß miteinander haben. Zur ersten
Trainingseinheit am Freitag kamen 21 Mädchen im Alter von 6-11 Jahren. Mit
einem Warmmachspiel und einem riesigen Mensch-Ärger-Dich-Nicht Feld, bei
dem man je nach Würfelzahl verschiedene Übungen machen musste, verging
die Zeit schnell vorbei. Gemeinsam ging es dann in die Schulküche. Dort wurden die Mädels in Teams eingeteilt. Spagetti-, Soßen-, Salat- und Obstsalatgruppe, es wurde geschnitten, gehobelt, gerührt und gekocht. Alle gaben alles und zum Schluss war der Hunger riesengroß. Da alles gut gelungen war,
schmeckte es auch allen sehr gut. Nach dem Aufräumen und Spülen ging es
zum Übernachten in die Aula der Grundschule. Nach einer mehr oder weniger
langen Nacht gab es ein kräftiges Frühstück. Danach stand erneut eine Trainingseinheit auf dem Programm. Mit Fußball, Hockey, Schuhball, Technik- und
Torschussübungen gab es viel Abwechslung. Zum Abschluss wurde noch die
Neunmeterkönigin ausgespielt. Alles verging viel zu schnell, aber alle haben
sich super verstanden und der Teamgedanke stand über allem. Ein gutes Beispiel für eine funktionierende Kooperation zwischen Verein und Schule.
Abteilung Tischtennis
Im Sport zeigt sich immer wieder, dass aufgeben nicht gilt. Die ärgerliche Niederlage gegen Untergruppenbach stellt den Relegationsplatz zwar weiterhin
in Frage. Aber der Gegner vom SV Heilbronn am Leinbach bekam diesen Frust
enorm zu spüren. Nach gerade mal neunzig Minuten wurden die Gäste mit der
Höchststrafe von 9:0 an den Neckar zurückgeschickt. Nun werden die Jungs
der ERSTEN in den restlichen Spielen erst recht Gas geben um das angestrebte
Saisonziel zu erreichen. Optimal verlief für die ZWEITE das Kellerduell gegen
Oedheim. Alle Spiele, in denen es enger her ging, entschieden wir zu unseren
Gunsten. Somit hat das Endresultat von 9:3 eine doch zu deutliche Sprache. Ein
besonderes Lob gilt hier unserem Oldie Wolfgang Schilde. Er musste in allen
Spielen über fünf Sätze gehen, um dann die optimale Punktzahl zu erzielen.
Nachdem im Abstiegskampf jeder Erfolg doppelt zählt, gilt es am Wochenende im Derby gegen Affaltrach nachzulegen. Zusätzlich sitzt der Stachel der 1:9
Schlappe vom Vorspiel immer noch tief drin.
Sport & Freizeit
19. Februar 2015
TSV Willsbach
Abteilung Tischtennis



Ergebnisse vom 14.02.2015
Herren
TSV Erlenbach III - TSV
2:9
Nach den drei Doppeln zu Beginn des Spiels sah es nach einer engen Partie
aus. Doch in den Einzeln zeigten dann unsere Herren ihr Können und gingen
mit einem klaren Sieg nach Hause.
Mädchen U18
SpVgg Oedheim III - TSV
0:6
In etwas mehr als einer Stunde Spielzeit sicherte sich unsere Mädchenmannschaft einen sehr deutlichen Sieg und bleibt damit in der Rückrunde ungeschlagen. Am kommenden Wochenende ist der Tabellenerste aus Zaberfeld zu
Gast. Da wird es wieder spannend werden.
Jungen U12
TSV Erlenbach - TSV
2:6
Auch die jüngste Mannschaft war an diesem Wochenende siegreich und konnte den zweiten Sieg in der Rückrunde verbuchen. Das bedeutet momentan
Platz 3 in der Tabelle.
Unsere Trainingszeiten
Jugend: montags 17 bis 19 Uhr und freitags von 18 bis 20 Uhr
Aktive: montags und freitags von 20 bis 22 Uhr

















Vermiete Garage
L 4,60 m; B 2,80 m; H 2,30 m
in Obersulm-Weiler! Tel. 07130 8960
Abteilung Schach
Vereinsmeisterschaft: B-Turnier:
Karl Weiss - Thomas Förnzler remis
Peter Mönig - Wladimir Pfeil 1:0
Erwin Hörger - Thomas Förnzler remis
Vorschau: Spieltermine:
22.02.2015 09:00 Uhr Bezirksliga TSV Willsbach 2 - SK Schwäbisch Hall 3
22.02.2015 09:00 Uhr A-Klasse TSV Willsbach 3 - SK Lauffen 3
28.02.2015 09:00 Uhr Kreisjugendliga Heilbronn-Hohenlohe
TSV Willsbach 5 - SC Neckarsulm 2
28.02.2015 10:00 Uhr Württ. Senioren-MM Stuttgarter SF 1 - TSV Willsbach 1
Vereinstermine:
Fr. 20.02.2015 ab 19:45 Uhr: Spielabend im Sportheim
Fr. 20.02.2015 ab 18:30 Uhr: Training und Spielpraxis Jugend
Fr. 27.02.2015 20:00 Uhr: Offenes Schnellschachturnier 2x15 min.
Sportheim
Fr. 06.03.2015 - 09.03.2015: Jugendfreizeit im Steinkniggle / Anmeldung bei
den Jugendleitern! Weitere Details wie immer unter willsbach-schach.de
TSV Ellhofen
Abteilung Fußball
Aktive
Pokalspiel zum Rückrunden-Auftakt
Nach einer harten Vorbereitung steht nun das erste Pflichtspiel an.
Gegen Türkyemspor Obereisesheim wird man auch wissen wo man steht. Die
Mannschaft steht in der Kreisliga A2 auf dem 2.Platz und somit wird es eine
schwere Aufgabe für den TSV. Die Mannschaft um Trainer T.Hintz hofft auf
zahlreiche Unterstützung. Spielbeginn 22.02.2015, 14.30Uhr in Obereisesheim.
Wfh.
Nordic-Walking
Termin ab 03.03.2015, 18.00 Uhr und 31.03.2015, 19.00 Uhr
Treffpunkt: Neuer Friedhof Ellhofen, Kurskosten: 22 x 60-90 min 10,- €
Anmeldung u. Info bei Peter u. Andrea Künzlen, Tel. 07134 4616
Bitte beachten: Anfängerkurse auf telefonische Anfrage jederzeit möglich
Radtreff
Nur für Vereinsmitglieder ab April 2015!
Dieser Radtreff ist für Frauen u. Männer mit etwas Raderfahrung geeignet. Wir
treffen uns 1 – 2-mal im Monat zum Freizeitradeln und um unsere Kondition
langsam zu steigern.
Anmeldung u. Info bei Peter u. Andrea Künzlen, Tel. 07134 4616 ab 10. März ab
14 Uhr möglich.
ren
... Ih
Ideen eine Form
Beratung, Planung, Herstellung und Montage Ihrer Traummöbel
Neuhausstraße 3 • 74182 Obersulm-Willsbach • Telefon 0 71 34 / 90 42 20
Telefax 0 71 34 / 90 42 21 • info@dieholzwerkstatt.de
Metzgerei
e
r
100 Jah
www.metzgerei-Thier.de
Hauptstr. 14 • 74182 Obersulm-Sülzbach • Tel. 07134 17471 • Fax 20385
Angebot vom 19. bis 21. Februar 2015
Rinderbraten vom Hohenloher Rind
Siedfleisch Brust und Überzwerch
Bierschinken
Gelbwurst mit und ohne Petersilie
Mettwurst im Geleemantel
Fleischsalat täglich frisch hergestellt
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
1,09 €
-,89 €
1,19 €
-,89 €
-,94 €
-,72 €
Diese Woche:
T-Bone Porterhousesteak
Ochsenkotelett
Dry Age 5 Wochen luftgereift, solange Vorrat reicht!
Ihre Metzgerei Thier
Sulmtal●de
25
Sport & Freizeit
19. Februar 2015
Eschenauer Büchermeile
Wieslensdorfer Str. 23
NEU
Jedes Taschenbuch
Jedes gebundene Buch
Pro Bildband
0,50 €
1,00 €
2,00 €
Schützengilde Lehrensteinsfeld
NEU
Öffnungszeiten: Rund um die Uhr!
TSV Ellhofen
Abteilung Tischtennis
Vorschau Spieltermine:
Sa., 21.02.2015, 14:00 Uhr TSB Horkheim III - Herren III
17:00 Uhr SV Massenbachhausen II – Herren II
18:00 Uhr TG Offenau – Herren II
TGV Eintracht Abstatt III - Herren IV
Herren IV – NSU Neckarsulm VII
Damen I – SpVgg Oedheim
Damen II – NSU Neckarsulm V
Anfängertraining
Jeden Donnerstag von 18 – bis 19 Uhr findet ein Anfängertraining für 7 –
10jährige Mädchen und Jungen statt. Gerne dürfen natürlich auch ältere Kinder das Training besuchen. Das Training wird von ausgebildeten C-Trainern
geleitet. Weitere und aktuelle Informationen findet jeder auf unserer neugestalteten Homepage unter www.tt-ellhofen.de.
Abteilung Turnen
Zumba
Neuer Kurs in Ellhofen
Ab 23.2.2015 um 18 Uhr in der Sporthalle Ellhofen.
Antanzen und abtanzen. Ich freu mich auf Euch.
Liebe Zumba-Grüße, Judy
Einladung zur Abteilungsversammlung
am Montag, 23.02.2014 um 20:15 Uhr in der Sporthalle.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte
3. Entlastungen
4. Wahlen
5. Verschiedenes
Jahresbericht im Internet unter www.turnen-ellhofen.de.
Markus Küstner, Abteilungsvorsitzender
TSV Lehrensteinsfeld
Einladung zur jährlichen TSV Lehrensteinsfeld
e.V. Fußball Hauptausschuss-Sitzung
am Freitag, 27.02.15 / 19.00 Uhr im TSV Vereinsheim in Lehrensteinsfeld
1) Berichte der Abteilungen
(Jugendfußball, Aktive, alte Herren), Finanzbericht
2) Wahlen: Abteilungsleiter, Stellv. Abteilungsleiter, Jugendleiterin/
Jugendleiter, Kassierer gesamt Fußball, Schriftführer gesamt Fußball
3) Zukunft 2015 und was passiert ab 2016
4) Anträge
(diese müssen bis spätestens 20.02.15 beim Abteilungsleiter Achim Heinz,
Rosengarten 32, 74251 Lehrensteinsfeld eingegangen sein)
TC Lehrensteinsfeld
Kooperation mit Grundschule Ellhofen
Jetzt ist es unter Dach und Fach: Ab dem Schuljahr 2015/16 nimmt der Tennisclub Lehrensteinsfeld neben der örtlichen Grundschule auch die JohannDietz-Grundschule Ellhofen mit in sein Projekt „Schule und Verein“ auf.
Der TCL hofft dadurch, noch mehr Tenniscracks für den Tennissport zu begeistern und für Mannschaftsspiele zu gewinnen.
Der Verein bedankt sich recht herzlich für die positiven Gespräche mit der
Schulleitung und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.
26
Sulmtal●de
Einladung zur Hauptversammlung
Am Freitag, 06.03.2015 findet unsere 52. Hauptversammlung
um 20:00 Uhr im Schützenheim statt.
Alle Mitglieder und Freunde sind recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
Vorstand; Schriftführer; Sportleiter; Kassierer; Kassenprüfer
Entlastungen der Vorstandschaft
4. Neuwahlen: 1. Vorstand; Schriftführer; Sportleiter; 2 Kassenprüfer; Beisitzer
5. Ehrungen
Pause
6. Neufassung der Satzung
7. Anträge
8. Verschiedenes
Anträge müssen schriftlich eine Woche vor der Hauptversammlung
beim Vorstand eingereicht werden.
TSV Löwenstein
Abteilung Karate
Sage Stopp und setzte Dich zur Wehr!
Wir gratulieren unseren Trainern Timo Wolpert und Siggi Nell zur erfolgreich
absolvierten Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer der Polizei Heilbronn.
Die Gewaltwellen in Deutschland steigen weiter, die häufigsten Opfer sind
Frauen und vermeintlich Schwächere. Wir bieten deshalb mit unseren Gewaltpräventionstrainern einen
Selbstbehauptungskurs für Frauen an.
Setzen Sie Grenzen, wehren Sie sich! Jetzt!
Inhalt: sinnvolle Selbstbehauptung, Gefahrenprävention und Selbstverteidigung
Teilnahme : für alle Frauen und Mädchen ab 16 Jahre
Trainer: Timo Wolpert und Siggi Nell, Karatetrainer des TSV Löwenstein und
Gewaltpräventionstrainer der Polizei Heilbronn mit ihren Trainerkollegen/kolleginnen.
Beginn: Wir beginnen am 26.02.2015, um 20.30 Uhr
Dauer: 5 Wochen, jeweils donnerstags
Kosten: 30,00 Euro
Ort: Löwenstein, Alte Kelter, Kelterplatz 1, 74245 Löwenstein
Kleidung: Es genügt leichte Sportbekleidung, Schuhe werden beim
Training nicht getragen.
Verein und Trainer übernehmen keinerlei Haftung.
Bei Fragen wenden Sie sich an: Siggi Nell 0151/15223543
Ute Koppenhöfer, Abteilungsleiter Karate 07134/910067
Anmeldung: E-Mail an: utekoppenhoefer@web.de oder telefonisch
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse
TSV Löwenstein – TSV Stetten 9:7
Knapper Sieg im Freundschaftsspiel!
Gegen den Tabellenführer der B 4 sah es lange Zeit nach einem klaren Sieg aus.
Über 2:1 nach den Doppeln konnte die Führung auf 6:2 und 7:3 ausgebaut
werden. Durch einige Unkonzentriertheiten gaben wir dann aber wieder einige Spiele ab, so dass der Gegner auf 7:8 verkürzen konnte. Unser Spitzendoppel Günter Scholl und Sebastian Hago machten dann aber den Sieg perfekt. Es
punkteten Günter Scholl 3, Sebastian Hago 2, Roland Vierkorn und Uwe Lebherz je 1,5 sowie Helmut Dorn 1. Im nächsten Spiel erwarten wir den Tabellendritten Herbolzheim. Da wird wieder 100-%-ige Konzentration von allen
Spielern gefordert.
Jugend
SC Oberes Zabergäu V - TSV Löwenstein 6.4
Überraschung lag in der Luft!
Eine gute Vorstellung lieferte unsere Jugend beim Tabellenführer ab. Nach
dem Julia Schilpp und Dorian Krebs im Doppel den 1:1 Ausgleich schafften,
war auch der weitere Spielverlauf ausgeglichen und wir konnten bis zum 4:4
überraschend gut mithalten. Beim Stand von 4:5 hätte es Marco Vierkorn beinahe geschafft dem Tabellenführer den ersten Verlustpunkt beizufügen. Nach
einer 2:0-Satzführung musste er sich dennoch knapp in 5 Sätzen geschlagen
Sport & Freizeit
19. Februar 2015
TOP-Angebot: Idyllisch gelegenes Wohnhaus mit integrierter Weinstube !
Lage: Teilort von Löwenstein, Grundstücksgröße: 1.906 qm, Baujahr: 1979,
Wohnfläche: 175 qm (DG könnte noch ausgebaut werden), Doppelgarage.
Wesentlicher Energieträger: Öl, Energieausweis: vorhanden
(Endenergieverbrauch 91,5 kWh, Energieeffizienzklasse: C). Preis: 450.000 EUR VHB.
Ihr Ansprechpartner vor Ort:
Tel. 07131 3901030 Micha Alexander Sammet · Immobilienmakler mit Erlaubnis nach § 34c GewO
3901030
Tel. 07131 3901030 Telefon 0 71 31 - 39 010 30 · www.profisecur-immobilien.de
® Immobilien
- ein
Service
der
ProfiSecur
® GmbH
ProfiSecur ProfiSecur
® Immobilien
- ein
der
ProfiSecur
®· Oststr.
GmbH
® Immobilien
- einService
Service der
ProfiSecur
® GmbH
78 · D-74072
Heilbronn (neben WienerWald)
ProfiSecur
Immobilien
- ein(neben
Service
der ProfiSecur ® GmbH
-74072
(neben
WienerWald)
Oststr.Heilbronn
78 · ®
D-74072
Heilbronn
WienerWald)
Oststr.
78 Erlaubnis
· D-74072
Heilbronn
(neben
makler
mit
nach
34c
GewO
Immobilienmakler
mit
Erlaubnis
nach§§WienerWald)
34c GewO
Tel.
07131
3901030
Tel.
07131
Immobilienmakler
mit
Erlaubnis
nach
§
34c
GewO
o@profisecur.de
·
Internet:
www.profisecur-immobilien.de
geben.
Ein
Unentschieden
wäre
vom
Spielverlauf
her
verdient
gewesen.
Viel-3901030
Email: immo@profisecur.de · Internet: www.profisecur-immobilien.de
ProfiSecur
® Immobilien
- ein
Service
der ProfiSecur
leicht
klapptimmo@profisecur.de
es nächstes
Mal? Die Punkte
Julia Schilpp
und Dorian ® GmbH Wer verschenkt an Bastler
Email:
·holten
Internet:
www.profisecur-immobilien.de
ProfiSecur
® Immobilien - ein Service der ProfiSecur ® GmbH
Krebs
je
1,5,
Marco
Vierkorn1.
Oststr. 78 · D-74072 Heilbronn (neben WienerWald)
Mofa, Moped, Motorgeräte aller Art?
Termine:
Oststr.
78
·
D-74072 Heilbronn (neben WienerWald)
Immobilienmakler
Erlaubnis
nach
§ 34c GewO
Herren:
Fr. 20.02.2015, 20 Uhr,mit
TSV Löwenstein
– TSV
Herbolzheim
Für
Guterhaltenes
auch
Bezahlung.
Immobilienmakler
mit Erlaubnis
nach § 34c
GewO
immo@profisecur.de
Internet:
Sa.Email:
21.02.2015,
18.30 Uhr, TSV Erlenbach III – ·TSV
Löwensteinwww.profisecur-immobilien.de
II
0173
8044451
Email: immo@profisecur.de · Tel.
Internet:
www.profisecur-immobilien.de
Jugend: spielfrei
TSV Weinsberg
Abteilung Handball
Württembergliga
SF Schwaikheim - TSV Weinsberg
16:36 (7:21)
Kübler Sieben lässt Schwaikheim keine Chance!
Trotz des ungewohnten Spieltermins am Freitagabend in der Fritz-Ulrich Halle
bot die Mannschaft von Trainer Markus Kübler eine über weite Strecken sehr
gute Partie. Von Anfang an hochkonzentriert, nutzte der TSV jeden technischen Fehler des Gegners. Besonders die bewegliche Abwehrarbeit war die
Grundlage, dass kaum ein Wurf kam auf das Tor von Nicolai Fasano kam. Selbst
wenn dem SFS dies gelang, zeigte Weinsbergs Torwart hervorragende Reflexe.
Die Gäste aus Weinsberg waren den Remstälern in allen Belangen überlegen.
Innerhalb von 15 Minuten machten die Unterländer alles klar. Die 12:3 Führung war vor allem dem schnellen Lukas Köder zu verdanken. Er verwertete
die abgeblockten Bälle sicher. Allein sieben seiner acht Tore erzielte er in der
ersten Hälfte. Auch im aufgebauten Spiel hatte die SF den Weinsbergern nichts
entgegenzusetzen. Lediglich sieben Tore ließen die Gäste nach 30 Minuten zu.
Dies veranlasste Trainer Markus Kübler dazu, in der zweiten Hälfte munter
durch zu wechseln. „Da brennt nichts mehr an“ meinte ein mitgereister Weinsberger Zuschauer in der Pause. Es ging weiter, wie zu Beginn des Spiels. Nahezu jeder Spieler des TSV konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können, wenn die Konzentration beim
Abschluss weiter hochgehalten worden wäre. Das war aber bei diesem Spielstand schwer möglich. Pech hatte der für Timo Hirschmann - dieser schaute
von der Tribüne aus zu - eingesprungene Artur Czech. Kurz nach seiner Einwechslung verletzte er sich bei einer Aktion am Knie. Er musste sofort wieder
ausgewechselt werden. Ihm wünschen wir natürlich eine schnelle Genesung!
Das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Bittenfeld dürfte um
einiges schwerer werden.
Es spielten: Fasano. Czech, Salzer 4, Auer 1, Nentwich 2, Beller 4, Henninger,
Blessing 3 Landenberger 3, Frank 2, König 5, Köder 8, Kroll 4
Strafwürfe SFS 2/2, TSV 5/2, Zeitstrafen: SFS 4, TSV 4 (sp)
www.druckerei-frank.de
Abteilung Leichtathletik
33. Weinsberger Weibertreulauf am 1. März 2015
Wie in den vergangenen Jahren sind alle Laufbegeisterte herzlich zur Teilnahme an unserem Laufangebot eingeladen.
Folgende Wettbewerbe werden angeboten:
Halbmarathon: 9:40 Uhr, Jugendlauf (1 km): 9:55 Uhr, Kinder(400 m): 10:10 Uhr,
Bambini(200m): 10:25 Uhr, 5 und 10 km-Läufe: 10:45 Uhr
Weitergehende Informationen können im Internet unter www.la.tsv-weinsberg.de nachgelesen werden. Unter dieser Adresse gelangt man auch zur online-Anmeldung.
Für die Tagessieger und Erstplatzierten jeder Altersgruppe gibt es Sachpreise
und Urkunden. Läufergruppen mit 6 oder mehr Personen erhalten einen Sonderpreis. Bei den Jugendlichen und Kindern erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde. Die Startnummernausgabe beginnt ab 8 Uhr in der Weibertreuhalle.
Start und Ziel aller Läufe ist in der Rossäckerstraße. Anfangs fol­gen beide
Langstrecken (10 und 21,1 km) dem Radweg Richtung Ellhofen, zweigen von
dort rechts ab ins Erholungsgebiet Stadtsee­tal, führen dann an Freibad und
Stämmlesbrunnen vorbei, den Hochwasserdamm überquerend, weiter ins
Brühltal. Vorbei an den Stadtseen geht es zurück in Richtung Weinsberg. Für
den Halbmarathon folgt dann, am Steinhäusle links abbiegend, ein 90 m-Anstieg zur Waldheide. Die Waldheide wird umrundet, von dort geht es, geradeaus und fast eben, zur Kernerruhe. In zwei Kehren durch die Weinberge erreicht die Strecke dann den Parkplatz am Sattel-, von dort geht es, durch die
Gewanne Ried und Lindach, zum Lindachweg. Über die August Läpple-Straße
und die Bahnunterführung Pfaffstraße führt die Halb­marathonstrecke schließlich zurück ins Ziel.
Die 10 km-Strecke (genauer 9,8 km) trennt sich am Steinhäusle von der Halbmarathonstrecke und verläuft dann durch die Parkanlagen am Stadtseebach
zurück zum Ziel. Die 5 km-Strecke führt ebenso ins Stadtseetal, kehrt aber
schon am Hochwasserdamm wieder um - genauer gesagt an der Holzbrücke
davor - in Richtung Start und Ziel.
Die Laufstrecken für Schüler verlaufen im Bereich Rossäcker- und Eugen DiezStraße.
Wie in jedem Jahr wird um Kuchenspenden zum Weibertreulauf gebeten.
Bitte die Kuchen am Sonntagmorgen (1.3.15) bis gegen 9 Uhr in der Weibertreuhalle abgeben. Schon an dieser Stelle sei ganz herzlich für die Unterstützung gedankt.
Sulmtal●de
27
Sport & Freizeit
TSV Weinsberg
Überreichung der Sportabzeichen 2014
Vor den Erfolg setzten die Götter den Schweiß! Das gilt selbstverständlich auch
beim Deutschen Sportabzeichen. Und so testen wir zusammen mit unseren
Erlenbacher Sportfreunden unter Leitung von Josef Wahl (rechts stehend) an
einem schönen Sommertag unsere Fitness in den Bereichen Ausdauer, Kraft,
Schnelligkeit und Koordination unter den kritischen Augen unseres Trainers
19. Februar 2015
TC Weinsberg
Anlagenpflege zu Saisonbeginn
Mit den ersten Sonnenstrahlen kommen auch die ersten Vorbereitungen auf
unsere Tennis-Freiluftsaison 2015!
Weil Ostern in diesem Jahr 3 Wochen früher als letztes Jahr passiert, müssen wir
uns auch mit unserer Tennisanlage schon frühzeitig dem Kalender und seinen
Folgen für die Spielzeit beugen! Also: Anlagen-Chef Roland Rapp und sein
Team bitten um zahlreiche Teilnahme an der gemeinsamen Anlagenpflege am
Samstag 21.Febr. 2015 ab 9:00 Uhr. Garten- und Heckenschnitt stehen an. Bitte
Arbeitshandschuhe, evtl. Schutzbrille, Laubrechen, Schubkarre und Heckenschere mitbringen. Natürlich ist für ein gemeinsames deftiges Arbeitsfrühstück
gesorgt. Es freut sich auf Euch alle bei Rückkehr ins Tagesgeschäft nach überstandener Schulter-OP mit neuer Schultergelenk-Prothese euer Präsident Holger Wittenberg
Wi 15.02.2015
Sportfreunde Gellmersbach e.V.
Tournee-Auftritt DORFROCKER
Gerd-Martin Starke (links sitzend).. Nach dem neuen Reglement sind dabei
Leistungen von Bronze, Silber bis Gold erreichbar. Letzteres ist natürlich das Ziel
jedes /r Teilnehmers/In. Und wenn es denn durchaus nicht klappt, sehen wir
das “olympisch”! Im Winter werden dann die Urkunden im Rahmen einer gemütlichen Feier in einem Lokal in Erlenbach oder Weinsberg unter großem
Beifall überreicht. Dieses Jahr wurden die Sportabzeichen 2014 am 6. Febr.
2015 im Läpplezimmer des Sportheims Stämmlesbrunnen an die erfolgreichen
erwachsenen Sportler übergeben. Wir sind uns einig, dass wir auch 2015 wieder zum “Kampf” um Sekunden, Höhen und Weiten antreten werden. Wenn sich
noch einige Mitstreiter einfinden würden, wäre uns das sehr willkommen. Mitgliedschaft in einem Verein des WLSB ist nicht Voraussetzung. Es entstehen nur
Kosten in Höhe von € 5,00 zur Deckung der anfallenden Unkosten. Zur Vorbereitung wird die Teilnahme am Fitnesstraining empfohlen (ab Mai immer am
Dienstag um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz Stämmlesbrunnen!).
28
Sulmtal●de
Für den Tournee-Auftritt der DORFROCKER mit Liveband am17.4.2015, 20.30
Uhr Gellmersbach Mehrzweckhalle, gibt es (noch) Karten im Vorverkauf.
Karten 19 €. Metzgerei Reinhard Weinsberg, Bäckerei Grimmeisen Gellmersbach. Eberstädter Reisetreff Eberstadt, Ticket-Hotline 07134-134660.
Info + Reservierung, wunschmelodie@hotmail.de
19. Februar 2015
kirchliche Nachrichten
Wochenspruch, der über der 9. Kalenderwoche steht:
Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. (1. Johannes 3,8b)
Lifepoint Kirche
Lifepoint Zentrum: Löwensteiner Str. 60 in Willsbach (ehem. WG Willsbach)
Homepage: www.lifepointkirche.de, E-Mail: info@lifepointkirche.de
Donnerstag, 19. Februar 20.00 Uhr Kleingruppe Affaltrach 1 (Familie
Wingerter) + Kleingruppe Affaltrach 2 (Familie Kehnel/Familie Fischer)
Sonntag, 22. Februar 10.30 Uhr Lifepointtreff Mosaik > siehe Hinweis
Dienstag, 24. Februar 09.30 Uhr Frauentreff „Cappuccino“
Mittwoch, 25. Februar 20.15 Uhr Kleingruppe Eschenau (Familie Anger)
Mosaik am 22. Februar
Auch unsere Lifepoint-Treffs beschäftigen sich die nächsten Monate intensiv mit dem Epheserbrief.
Am 22. Februar möchten wir das Thema der Gottesdienst-Predigt in
Kleingruppen weiter vertiefen. Außerdem bietet sich die Gelegenheit,
die Kleingruppe besser kennenzulernen, die diesen Morgen vorbereitet.
Weil sich so viele Leute mit ihren verschiedenen Gaben einbringen, fügt
sich aus unterschiedlichen “Steinen” jeweils einmal im Monat ein unverwechselbares Mosaik zusammen. Das sollte man nicht verpassen!
7 Wochen ohne Fernseher
Seit Aschermittwoch flimmern im Weinsberger Tal für einige Wochen ein
paar Fernseher weniger. Machst du mit? Wir laden ein, sieben Wochen
aufs Fernsehen zu verzichten und sich stattdessen mehr Zeit für Gott zu
nehmen. Wenn du es gerne verbindlich hast, melde dich kostenlos bei
christian.wingerter@lifepointkirche.de an, alle weiteren Infos bekommst
du dann zugeschickt.
Homepage
Alles rund um die Lifepointkirche findest du auf unserer
Homepage: www.lifepointkirche.de
Aktuelle Berichte, die Predigt von den letzten Sonntagen nochmal
anhören, alle Termine und vieles mehr. Schau doch einfach mal rein.
Evangelische Kirchengemeinde Affaltrach
Pfr. Hans-Georg Steg, Am Ordensschloß 5
Pfarrbüro: Mo 08.00 -12.00 Uhr, Fr 08.00-10.00 Uhr
Tel. 07130 1273, Fax 453595
E-Mail: www.Pfarramt.Affaltrach@elkw.de
Homepage: www.kirche-affaltrach.de
Pfarramtssekretärin P. Grimm-Baumann, Tel: 401886
Kirchenpfleger K.-P. Faßbinder, Tel. 07134 9069890
Donnerstag, 19.02.15 20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
Freitag, 20.02.15 17.00 – 18.30 Uhr keine Mädchenjungschar
(Jh.) in den Ferien
Sonntag, 22.02.15 (Invokavit) 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Steg)
Das Opfer wird für die Aufgaben der Diakonie erbeten.
10.00 Uhr Die Kinderkirche (Jh.) macht noch Ferien
ab 14.30 Uhr Gemeindecafé im Johanniterhaus (Artikel s.u.)
Montag, 23.02.15 19.30 Uhr Selbsthilfegruppe Suchtkranke (Jh.)
www.freundeskreis-sucht-obersulm-wüstenrot.de
Dienstag, 24.02.15 09.00 Uhr Meditatives Tanzen mit Frühstück (Jh.)
14.00 Uhr Johannitercafé (Jh.)
19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderates (Jh.)
Mittwoch, 25.02.15 09.30 Uhr Spielkreis
(Leitung Katrin Werz, Tel. 508058) (Jh.)
15.00 Uhr und 16.30 Uhr Konfirmandenunterricht (Jh.)
20.00 Uhr Probe des Kirchenchores (Jh.)
Donnerstag, 26.02.15 20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
Johannitercafé am Sonntag, 22.02.2015.
Wir laden Sie herzlich ein zu Kaffee, Tee und Kuchen in unserem Café.
Auch bieten unsere Johanniterfrauen dieses Mal wieder ihre Handarbeiten und Strickwaren zum Verkauf an.
Konfirmationen 2015 und 2016
Die Konfirmationen dieses Jahr sind am 15. und am 22.03. um 10.00 Uhr.
– 2016 feiern wir das Fest am Sonntag, 06.03.2016. Anmeldung der Neuen Konfirmanden ist am Mittwoch, 22.04.2015 um 15.00 Uhr im Johanniterhaus durch die Konfirmanden selbst, ein Elternabend ist dann am
Donnerstag, 30.04.2015 um 20.00 Uhr auch dort.
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
Katholische Kirchengemeinde Affaltrach
Obersulm – Löwenstein – Wüstenrot
Kath. Pfarramt Affaltrach, St. Johann Baptist, Pfarrer Thomas Müller
E-Mail: Thomas.Mueller@drs.de, Unter den Äckern 8,
74182 Obersulm-Affaltrach, Tel. 07130 1342, Fax 07130 20556
E-Mail: StJohannBaptist.Affaltrach@drs.de
Pfarramtssekretärin Cornelia Steinmacher
Pfarrbürostunden:
Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 15:30 – 18:30 Uhr
Pastoralreferentin Bärbel Bloching, Tel. 07130 4023719
E-Mail: Baerbel.Bloching@drs.de
Gemeindereferentin Sabine Berthold-Becker, Tel. 07130 401655
E-Mail: berthold.pfarramt@gmx.de
Homepage: www.kath-kirche-affaltrach.de
Donnerstag, 19. Februar 2015
14:00 Uhr GZ Affaltrach Eucharistiefeier zum Seniorennachmittag. Danach wird Frau Butz aus Weiler Weisheiten im Märchen näher bringen.
18:30 Uhr Klinik Löwenstein Abendandacht.
19:45 Uhr GZ Affaltrach Bibelteilen.
Freitag, 20. Februar 2015
18:30 Uhr Affaltrach Eucharistiefeier.
19:10 Uhr Affaltrach Eucharistische Anbetung mit Taizégesängen.
Samstag, 21. Februar 2015
18:30 Uhr Affaltrach Vorabendmesse.
20:00 Uhr GZ Affaltrach Kolping Mitgliederversammlung.
Sonntag, 22. Februar 2015 – 1. Fastensonntag
08:30 Uhr Neuhütten Eucharistiefeier.
09:00 Uhr Klinik Löwenstein Wort-Gottes-Feier mit Kommunion.
10:00 Uhr Willsbach Eucharistiefeier mit anschließender Vorstellung der
Kandidaten zur KGR-Wahl 2015.
Montag, 23. Februar 2015
14:00 Uhr GZ Willsbach Montagskreis Gemütliche Runde.
18:00 Uhr GZ Willsbach Probe des Gemeindechors Gaudete.
18:30 Uhr Willsbach Kreuzwegandacht.
Dienstag, 24. Februar 2015 – Matthias, Apostel
16:00 Uhr Affaltrach Rosenkranzgebet.
18:30 Uhr Neuhütten Eucharistiefeier.
19:30 Uhr GZ Willsbach Wahlausschusssitzung.
Mittwoch, 25. Februar 2015
Die Abendmesse in Willsbach entfällt heute.
Donnerstag, 26. Februar 2015
14:30 Uhr Willsbach Rosenkranzgebet.
16:00 Uhr GZ Willsbach Tanztreff für Junggebliebene.
18:30 Uhr Klinik Löwenstein Abendandacht.
Das Pfarrbüro ist bis 20.02.2015 geschlossen. Wir bitten um Beachtung.
Kulinarischer Streifzug durch die Bibel!
Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise durch die Küche des alten und neuen Testaments. Es erwartet sie ein 6- Gänge-Menü mit typischen Speisen aus biblischen Zeiten. Frau Berthold-Becker vom Pastoralteam wird unsere Reise geistlich begleiten und uns interessantes und
wissenswertes über die Bedeutung von Essen und Trinken in der Bibel
berichten.
Termin: Sonntag, 8. März um 12 Uhr, Ort: Gemeindezentrum Neuhütten
Kosten: 15.- € pro Person (Selbstkostenpreis) zzgl. Getränke
Veranstalter: Ortsausschuss Neuhütten
Bitte beachten: aus kalkulatorischen Gründe ist eine verbindliche Anmeldung bis Montag 23.02.15 unbedingt erforderlich!
Telefon: 07945-942770 (Familie Stephan/Engler, Wüstenrot)
Mail: thomasengler@gmx.de
Weitere Info´s finden Sie auf unsere Homepage www.kath-kirche-affaltrach.de
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
07130 461110
www.druckerei-frank.de
Sulmtal●de
29
kirchliche nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde Ellhofen
Telefon 07134/10060; Fax 07134/15909; e-mail: pfarramt.ellhofen@elkw.de
Pfarrer Bernhard Gollsch
Sekretärin Evelin Sommer im Pfarrbüro: Dienstag + Donnerstag 9-11 Uhr
Kirchenpflegerin Claudia Wölfl im Pfarrbüro: Mittwoch 10-11 Uhr;
E-Mail: kirchenpflege.ellhofen@gmail.com
Sonntag, 22. Februar
10.00 Uhr Gottesdienst zur Predigtreihe (Pfarrer Schneider),
Montag, 23.2. 19.30 Uhr Guttempler-Gemeinschaft Wartberg
Prävention für Suchtkranke im Gemeindezentrum
Mittwoch, 25.2. 16.00 Uhr Gemeinschaftsstunde bei Familie Übele,
Sulmstr.6
Donnerstag, 26.2. 20.00 Uhr Probe des Kirchenchors in Willsbach
Freitag, 27.2. 17.00 Uhr Kirchenbezirkssynode in Willsbach
19.00 Uhr Taizé-Gebet
20.30 Uhr Probe des Posaunenchors im Gemeindezentrum
„Streit und dann?“ – Predigtreihe im Gottesdienst
Wir laden herzlich ein zum Gottesdienst mit Pfarrer Schneider zum Thema: “Tamar und die Männer“.
Hallo, liebe Kinder der Kinderkirche
Wir treffen uns wieder nach den Ferien am Sonntag, dem 1. März, um 10
Uhr, zum Kindergottesdienst. Euer KiKi-Team!
Taizé-Gebet am letzten Freitag im Monat
Wir laden für 19.00 Uhr herzlich ein in die Evang. Kirche zu einer Zeit für
Stille, Zeit für Gott. Mit Taizé-Gesängen, Stille, Gebet und kurzen Lesungen wollen wir dem Stress und der Hektik des alltäglichen Getriebes einen meditativen Gegenpol setzen und uns auf Gott ausrichten lassen.
Weltgebetstag 2015
Wir sind eingeladen von den Frauen der Bahamas um Antworten auf die
Frage Jesu zu finden: „Begreift ihr meine Liebe?“ Bedingungslose, verwandelnde Liebe ist das Thema, das alle Teile der Gottesdienstordnung
miteinander verwebt, ebenso vom Wechselspiel und der Dynamik aus
Empfangen und Geben. Die Bahamas, eine Inselwelt zwischen Florida
und Kuba, sind ein Ort der Schönheit. Die herrlichen Farben, die von der
Natur geschenkt sind, spiegeln sich im Gottesdienst und im Titelbild wieder. Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 6. März 2015, um 19.00
Uhr, in der Evangelischen Kirche in Ellhofen. Anschließend wollen wir gemütlich beisammen sitzen bei Tee und landestypischen Speisen. Der
Weltladen verkauft seine Produkte.
50 und 60 … Jahre Konfirmation
Auch in diesem Jahr feiern wir die Goldene und Diamantene Konfirmation in einem festlichen Gottesdienst. Wenn Sie sich dieser Feier am Sonntag, den 29.März 2015, anschließen wollen, melden Sie sich bitte im
Pfarramt.
7 Wochen ohne
Unter der Überschrift „7 Wochen Gemeinschaft anbieten“ lädt die Diakonie wieder ein zur Fastenaktion des Evang. Kirchenbezikrs Weinsberg.
Handzettel dazu finden Sie in der Kirche.
„Durch die Trauer zum Leben“
Am 18. März beginnt wieder eine neue Trauergruppe in der Pfarrscheuer
in Waldbach. Handzettel dazu finden Sie in der Kirche. Näheres erfahren
Sie auch in der Diakonischen Bezirksstelle in Weinsberg
(Tel. 07134/17767)
Neuapostolische Kirchengemeinde Ellhofen
Raiffeisenstraße 6, 74248 Ellhofen, Gemeindevorsteher: Karl Schanz,
Tel. 0152 33753186
Freitag, 20.02.2015 19.30 Uhr Orchesterprobe in HN-Böckingen
Sonntag, 22.02.2015 9.30 Uhr Gottesdienst in HN-Pfühlstraße 6
mit Bischof Schönenborn
Dienstag, 24.02.2015 20.00 Uhr Große Chorprobe in HN-Pfühl
Mittwoch, 25.02.2015 20.00 Uhr Gottesdienst in HN-Pfühlstraße 6 mit
dem Präsidenten der neuapostolischen Kirche Süddeutschland,
Bezirksapostel Michael Ehrich
Alle interessierten Mitbürger/Innen sind zu unseren Gottesdiensten
herzlich willkommen
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
07130 461110
www.druckerei-frank.de
30
Sulmtal●de
19. Februar 2015
Evangelische Kirchengemeinde Eschenau
Pfarrer Gudrun und Johannes Veller, Bei der Wette 8
74182 Obersulm-Eschenau, Tel. 07130 6448, Fax 07130 451011
E-Mail: Pfarramt.Eschenau@elkw.de
Dienstag und Donnerstag von 9.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 19.02.15 18.20 Uhr Flötenensemble
20.00 Uhr Posaunenchor
Sonntag, 22. 02.15 10.00 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus (Pfr. Sven
Jacobsen, Predigt: Prädikantin Konstanze Zirker, Ellhofen). Opfer für die
Theodor-Schneller-Schule in Amman. Es spielt der Posaunenchor.
10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus
Dienstag, 24. 02.15 9.30 Uhr Spielkreis Minimäuse 0-1,5 Jahre
19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats (öffentlich)
Mittwoch, 25. 02. 15 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
17.00 Uhr Buben-Jungschar
Voranzeige: Nächster Gottesdienst für Kirchenmäuse ist am 01. März
2015 um 11.15 Uhr im Gemeindehaus.
Vertretung im Pfarramt. Vom 19. bis 22. Februar hat Pfr. Hans-Georg
Steg, Affaltrach die Vertretung für Beerdigungen übernommen. Er ist unter der Telefonnummer 1273 zu erreichen.
Der Verkauf von Wieslensdorfer Backhausbroten am 08. Februar ergab 195 Euro für die Kirchturmsanierung. Herzlichen Dank an Familie
Häcker!
Neuapostolische Kirchengemeinde Eschenau
Parkstraße 15, 74182 Obersulm-Eschenau,
Gemeindevorsteher: Dieter Kleber, Tel. 07946 8846
E-Mail: kleber.dieter@googlemail.com
Donnerstag: 19.02.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau
Sonntag: 22.02.: 9.30 Uhr Gottesdienst in Eschenau
Montag: 23.02.: 14.00 Uhr Gruppe 55+ trifft sich in Renzen beim Weingut Ungerer zu Spaziergang und anschließend Einkehr
20.00 Uhr Jugendabend in Öhringen
Thema: Notfallseelsorge
Donnerstag: 26.02.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau
Freitag: 27.02.: 27. Februar bis 01. März 2015
Skiausfahrt nach Bolsterlang
In unseren Veranstaltungen sind interessierte Mitbürger und Mitbürgerinnen jederzeit herzlich willkommen.
Evangelische Stiftung Lichtenstern
Im Klosterhof 10, 74245 Löwenstein
Sonntag, 22.2. 10.00 Uhr Gottesdienst in der Klosterkirche mit Diakonin
Renate Burckhardt.
Mittwoch, den 25.2. – Freitag, den 27.2. jeweils 8.30 Uhr – 9.00 Uhr
Andacht in der Klosterkirche.
Herzliche Einladung zur Taize´- andacht am Donnerstag, 26.2. um
18.00 Uhr in der Klosterkirche mit Edeltraud Kraus-Kästle und Renate
Burckhardt.
Evangelische Kirchengemeinde Lehrensteinsfeld
Pfarrer: Hans-Michael Büttner, Ellhofener Str. 10, 74251 Lehrensteinsfeld
Tel. 07134 15267, Fax 07134 903428, E-Mail: Pfarramt.Lehrensteinsfeld@elkw.de
Pfarramtssekretärin Gudrun Grauf, dienstags: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Sonntag, 22.2.: 10.00 Uhr: Gottesdienst im Gemeindehaus.
In Lehrensteinsfeld Beginn der diesjährigen Predigtreihe des Distrikts
„Tal“: „Streit - und dann? Konflikte in der Bibel“. Pfarrer Hans-Michael
Büttner predigt über „Abraham und Lot“.
Das Opfer kommt unserem Gemeindehaus zugute.
Im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie herzlich zur Begegnung bei
Kaffee, Tee und Gebäck eingeladen!
11.00 Uhr: Kindergottesdienst im Gemeindehaus.
Sonntagsgottesdienste und Kindergottesdienste im Gemeindehaus:
Bis Sonntag, 22.2., finden alle unsere Sonntagsgottesdienste einschließlich der Kindergottesdienste im Gemeindehaus statt. Ab 1.3. ist sonntags
wieder Gottesdienst in der Christuskirche.
Predigtreihe im Distrikt „Tal“:
An den kommenden Sonntagen gibt es im Distrikt „Tal“ (evang. Kirchengemeinden Ellhofen, Lehrensteinsfeld, Sülzbach/Grantschen/Wimmental, Unterheinriet und Willsbach) wieder eine Predigtreihe. Diesmal hat
die Predigtreihe das Thema: „Streit – und dann? Konflikte in der Bibel“.
Bei uns in Lehrensteinsfeld werden folgende Termine sein: 22.2.: Abraham und Lot (Pfarrer Hans-Michael Büttner), 1.3.: Tamar und die Männer
(Pfarrer Tobias Schneider), 8.3.: Kain und Abel (Pfarrerin Dagmar
Schmidt-Weißinger), 15.3.: Jesus und die Ehebrecherin (Pfarrer Eberhard
19. Februar 2015
Ostertag), 22.3.: Turm zu Babel (Pfarrer Bernhard Gollsch). Die Termine in
den anderen Kirchengemeinden des Distrikts „Tal“ sind in den Schaukästen unserer Kirchengemeinde ausgehängt.
Vortrag im Gemeindehaus: „Erziehung – Nein – Danke!!???“:
Am Dienstag, 24.2., laden die Kindergärten Lehrensteinsfeld um 20.00
Uhr zu einem Vortrag ins Gemeindehaus ein: Thomas von Stosch, Psychologe und Psychotherapeut, spricht zu dem Thema „Erziehung – Nein –
Danke!!???“. Warum ist Erziehung in der heutigen Zeit schwierig und was
beeinflusst unseren Erziehungsalltag? Wie kann die persönliche Entwicklung der Kinder optimal unterstützt werden? Was können Eltern hierzu
beitragen? Der Eintritt beträgt 6.- €.
Weltgebetstagsvorbereitung: Wichtige Änderung:
Die Vorbereitung für den Weltgebetstag wurde um 1 Tag verschoben! Sie
ist nun am Mittwoch, 25.2., um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus (und nicht, wie ursprünglich angekündigt, am 24.2.).
Vorankündigung Weltgebetstag:
Der Weltgebetstag wird immer am 1. Freitag im März gefeiert. In diesem
Jahr ist das der 6.3.. Der ökumenische Gottesdienst findet bei uns in Lehrensteinsfeld dieses Jahr im Gemeindehaus statt und beginnt um 19.00
Uhr. Die Liturgie zum Weltgebetstag kommt in diesem Jahr von den Bahamas.
Vorankündigung: Informations- und Initiativabend zur Flüchtlingsarbeit in Lehrensteinsfeld:
Am Dienstag, 10.3., werden wir um 19.30 Uhr zusammen mit der bürgerlichen Gemeinde im Gemeindehaus einen Informations- und Initiativabend zur Flüchtlingsarbeit bei uns in Lehrensteinsfeld veranstalten. Dabei
sollen auch Perspektiven ins Auge gefasst werden, wie wir in Lehrensteinsfeld Flüchtlingshilfe gestalten und auch Vernetzungen zu anderen
Orten und Initiativen knüpfen können.
Frühjahrssynode des Ev. Kirchenbezirks Weinsberg:
Am Freitag, 27.2., tagt die Frühjahrssynode des Ev. Kirchenbezirks Weinsberg ab 17.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Willsbach, Sulmstraße 2. Im
Mittelpunkt steht das Thema „Die „jungen“ Alten – Herausforderungen
und Chancen für unsere Arbeit“. Die Bezirkssynodalen unserer Kirchengemeinde sind Frank Bosle und Pfarrer Hans-Michael Büttner. Die Stellvertreterin von Frank Bosle ist Anja Götz. Die Synode tagt öffentlich. Gäste
sind willkommen.
Gruppen und Kreise in unserer Kirchengemeinde, zu denen wir herzlich einladen:
montags: 9.30 Uhr: 1. Spielkreis Eltern und Kind
20.00 Uhr: Kirchenchor
mittwochs: 9.00 Uhr: Frauenkreis (ca. 1x im Monat, nach Ansage)
15.00-16.40 Uhr: Konfirmandenunterricht
16.45-18.15 Uhr: Jungschar für Jungen u. Mädchen ab der Schulklasse 4
bis zum Alter von 13 Jahren
18.45-20.30 Uhr: Jugendkreis „ImPuls“ (für Jugendliche ab 13 Jahren)
donnerstags: 9.00-10.30 Uhr: 2. Spielkreis Eltern und Kind
16.30-18.00 Uhr: Jungschar für Schülerinnen u. Schüler der Klassen 2+3
Alle diese Gruppen und Kreise finden mit Ausnahme des KinderkirchTeams im Gemeindehaus statt. Das Kinderkirch-Team (im Pfarrhaus) trifft
sich nach Absprache (Es werden blockweise mehrere Kindergottesdienste vorbereitet).
Evang. Kirchengemeinde Löwenstein
Pfarrer Erich Munz, Pfarramtssekretärin Angelika Friedrich: dienstags 8 - 12 Uhr
Maybachstr. 7, 74245 Löwenstein, Tel. 07130 1365, Fax 07130 400197
Zweite Vorsitzende des KGR: Stefanie Wolff, E-Mail: st_schock@yahoo.de
E-Mail: Pfarramt.Loewenstein@elkw.de, Internet: www.kirche-loewenstein.de
Freitag, 20. Februar 16.00 Uhr Aktive Senioren im Gemeindehaus, Herr
Müller zeigt einen Film über die Normandie
Sonntag, 22. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst mit dem Posaunenchor
Das Opfer ist für die eigene Gemeinde
Montag, 23. Februar 17.00 Uhr Jungbläser
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 24. Februar 20.00 Uhr Chor
Mittwoch, 25. Februar 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Freitag, 27. Februar 17.00 Uhr Synode des Kirchenbezirks Weinsberg im
Evang. Gemeindehaus Willsbach.
Samstag, 28. Februar 17.00 Uhr Teentreff im Gemeindehaus (Back tot
he roots: der ultimative Kindergeburtstag von A-Z)
Vorschau: Freitag, 6. März, 16.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen im
evang. Gemeindehaus.
Am Sonntag, 15. März feiern wir um 10 Uhr im Gottesdienst Jubiläumskonfirmation. Eingeladen sind alle Gemeindemitglieder, die in den Jahren 1965, 1955, 1950, 1945 oder 1940 konfirmiert wurden (Goldene, Diamantene, Eiserne Konfirmation, Gnadenkonfirmation, Kronjuwelenkonfirmation). Wer nicht in Löwenstein konfirmiert wurde, ist auch herzlich
zum Gottesdienst eingeladen, jedoch bitten wir um kurze Meldung im
Pfarramt wegen des Denkspruches.
kirchliche Nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde Sülzbach,
Grantschen und Wimmental
Pfarrer Eberhard Ostertag, Glockengasse 7, 74182 Obersulm-Sülzbach
Tel. 07134 3553, Fax 07134 903280
E-Mail: Pfarramt.Suelzbach@elkw.de Homepage: www.kirche-suelzbach.de
Vorsitzende: Heidi Zierhut, Tel. 07134 18263
Pfarrsekretärin: Bettina Härpfer, Mi. und Fr., 9.00-11.30 Uhr
Kirchenpflegerin: Edith Köble, Tel. 07134 3435
Donnerstag, 19.02. 15.15 Uhr Andacht im Schöntaler Klosterhof
Freitag, 20.02. 15.00 Uhr Offener Treff 2000 im Kilianshaus:
„Heimat deine Sterne“ Streifzug durch verschiedene Gegenden. Pfarrer
Schwandt singt mit uns das passende Heimatlied dazu.
Herzliche Einladung!
Sonntag, 22.02. 9.00 Uhr Gottesdienst in der Kilianskirche, Predigtreihe:
„Streit – und dann? Konflikte in der Bibel (Pfr. Ostertag)
10.00 Uhr Gottesdienst im Gemeinderaum der Friedenskirche
Predigtreihe wie Sülzbach. Getauft werden Daniel Klaus und Sophia
Lentschik (Opfer: Hilfsfonds für Bedürftige/KGR) Montag, 23.02. 19.00 Uhr Abendgebet im Kilianshaus
19.30 Uhr Öffentliche Kirchengemeinderatssitzung im Kilianshaus
Dienstag, 24.02. 14.30 Uhr Frauentreff in Grantschen
19.00 Uhr Konfirmanden-Elternabend im Kilianshaus
Mittwoch, 25.02. 9.30 Uhr Spielkreis „Sonnenkäfer“ in Grantschen
Info: Isabell Melzer Tel. 9176636
9.30 Uhr Spielkreis in Sülzbach Info: Juliane Boda Tel. 529 9000
Claudia Greiner Tel. 1388565
Donnerstag, 26.02. 20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Kilianshaus
JUGENDGRUPPEN
Donnerstag 17.30 Uhr Kinderchor „Young Voices“ im Kilianshaus
18.30 Uhr Jugendchor „Teen Voices“ im Kilianshaus
Freitag 18.00 Uhr Jungenjungschar in Grantschen
20.00 Uhr Teen-Treffpunkt 13-17 J. jeden 1.+ 3. Freitag im Kilianshaus
Dienste in schriftlichen Angelegenheiten für Ältere und Allleinstehende
Dieter Scholl, Tel 17416
Vorschau
Neu! TeenTreff in Sülzbach:
Am 27.02.15 (20 Uhr) startet im Ev. Gemeindehaus in Sülzbach ein neuer
Teenkreis für Mädels und Jungs zwischen 13 und17 Jahren. Der Teenkreis findet nach dem Auftakt vierzehntägig statt. Wir möchten euch ein
abwechslungsreiches Programm mit spannenden Themen, Aktionen,
Spiel und Spaß, gute Gemeinschaft und lebensnahe Impulse über Gott
und die Welt anbieten! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und
wir freuen uns auf den Start mit Euch! Laura, Pascal, Manuel und Zsolt
Predigtreihe im Distrikt Tal
Im März laden die Kirchengemeinden im Distrikt Tal ganz herzlich zu einer Predigtreihe zum Thema: Streit – und dann? Konflikte in der Bibel“
herzlich ein. Nähere Informationen zu den Themen und Predigern erhalten Sie in den Schaukästen und in den Gottesdienstanzeigern der einzelnen Gemeinden.
Evangelische Kirchengemeinde Willsbach
Pfarrer Tobias Schneider, Pfarramt St. Georgsgasse 3
Öffnungszeiten: DI + FR 9:00-11:30 Uhr
Telefon 07134 3199, Fax 07134 134680, E-Mail: Pfarramt.Willsbach@elkw.de
Kirchengemeinderatsvorsitzender Uwe Biehler, Tel. 07130 508167
Pfarramtsekretärin: Frau Baier,
Kirchenpflege: Frau Geigle Tel. 07134 10800, Fax 07134 5002071
Freitag, 20. Februar Die Jungschar macht Ferien
Sonntag, 22. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst zur Predigtreihe „Kain und
Abel“ Pfarrerin Schmidt-Weißinger. Das Opfer ist für den Ostergarten bestimmt. Anschließend an den Gottesdienst laden wir Sie in der Kirche bei
Stehkaffee zum Bleiben und zum Reden ein.
19.00 Uhr Gemeinschaftsstunde
Montag, 23. Februar 16.00-18.00 Uhr Öffentliche Gemeindebücherei im
Ev. Gemeindehaus. 20.00 Uhr Posaunenchor
Mittwoch, 25. Februar 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 26. Februar 16.00 – 18.00 Uhr Öffentliche Gemeindebücherei im Ev. Gemeindehaus, 18.45 Uhr Beerdigungschorprobe
20.00 Uhr Kirchenchor
Am 06. März um 19.30 Uhr laden wird herzlich zum Weltgebetstag
ein. Weltweit und auch in Willsbach wird an diesem Tag ein ökumenischer Gottesdienst gehalten - dieses Jahr unter dem Thema „Begreift ihr
meine Liebe?“ das Thema und auch die Liturgie kommt dieses Jahr von
den Bahamas. Nehmen Sie sich die Stunde Zeit - weltweit ein Zeichen zu
setzen für das Gebet mit Gott. Herzlichen Dank allen aktiven Frauen, die
diesen Abend gestalten. Anschließend laden wir zum gemütlichen Beisammensein ein.
Sulmtal●de
31
kirchliche nachrichten
19. Februar 2015
Evangelisch-methodistische Kirche Weinsberg
Gemeindezentrum „Christuskirche“, Bleich 38,
Pastor Thomas Brinkmann, Tel. 07134 2782
E-Mail: pastor@emk-weinsberg.de, Internet: www.emk-weinsberg.de
Donnerstag, 19.02. 16:00 Prediger-Besprechung mit Pastor Brinkmann
20:00 Posaunenchor
Freitag, 20.02. 19:30 Jugendkreis
Sonntag, 22.02. 9:40 Gebetszeit in der Gebetsoase
(gegenüber vom Pastorat)
10:00 Gottesdienst mit Pastor Brinkmann
Mittwoch, 25.02. 15:00 Kirchlicher Unterricht
19:30 Bibelgespräch mit Pastor Brinkmann
Evangelische Kirchengemeinde Weinsberg
Pfarramt I und Dekanat: Dekan Georg Ottmar, Kirchstaffel 6, Tel. 8744,
Fax 21582, Mail: Dekanatamt.Weinsberg@elkw.de
Pfarrer zur Dienstaushilfe beim Dekan: Pfarrer Matthias Marschall,
Tel. 07131-2703857
Pfarramt II: Pfarrer Uwe Schulz, Friedhofstr. 7, Tel. 6000, Fax 90 14 35,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-2@elkw.de
Pfarramt III: Pfarrer Michael Vetter, Parkstr. 2, Tel. 904077, Fax 904078,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-3@elkw.de
Evangelische AltenPflegeHeimSeelsorge im Kirchenbezirk Weinsberg:
Pfarrer Matthias Marschall, Tel. 07131-2703857
www.kirche-weinsberg.de
Evangelische Kirchengemeinde Weiler-Eichelberg
Heilbronner Str. 20, 74182 Obersulm-Weiler
Tel. 07130 549, Fax: 07130 400037, E-mail: Pfarramt.Weiler-Eichelberg@web.de
Pfarrerin Birgit Braun, Tel. 07130 4032812
Vorsitzende: Claudia Frisch, Tel. 07130 7071
Pfarramtssekretärin: Hanne Prünster, Tel. 07130 1208
Bürozeiten: Mittwoch, 10.00 bis 12.00 Uhr
Sonntag, 22.2.: 11.00 Uhr Achtung: geänderte Anfangszeit !!
Gottesdient (Pfr. Munz)
Das Opfer ist für besondere Aufgaben in der Kirchengemeinde bestimmt.
Montag, 23.2.: 9.00 Uhr Frauenfrühstück im Bürgersaal
Thema: „Wenn das Schicksal zuschlägt – was macht mich stark“,
Silke Traub, selbst betroffen, wird uns zu diesem Thema referieren.
Der Unkostenbeitrag beträgt 5,-- €.
Bitte melden sie sich an bei Gabi Wieland, Tel. 8974 oder bei
Annette Wieland, Tel. 6442.
Mittwoch, 25.2.: 9.00 Uhr Spielkreis, 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
20.00 Uhr Kirchenchor. Pfarrerin Braun ist noch bis 22. Febr. im Urlaub.
Die Vertretung hat Pfarrer Munz, Löwenstein, Tel. 1365.
Vorankündigungen:
Ostergarten Obersulm vom 7. März bis 6. April 2015 im katholischen
Gemeindezentrum in Affaltrach
Der Ostergarten wird sicher sehr schön und interessant.
Wer ihn besuchen möchte, muss sich allerdings einer Führung anschließen. Wir haben für unsere Gemeinde am Donnerstag, den 12.März um
19 Uhr so eine Führung reserviert und würden uns freuen, wenn viele
mitkommen. Bitte bei Hanne Prünster Tel. 07130/1208 anmelden.
Auch unsere Gemeinde beteiligt sich am Gelingen des Ostergartens OSU
Wer hilft mit? Sonntag, den 8. März sind wir von 11-18 Uhr für den
Kuchenverkauf eingeteilt. Wer könnte sich vorstellen hier 2 Stunden
mitzuarbeiten? Und wer könnte einen Kuchen backen?
Bitte bei Hanne Prünster Tel. 07130/1208 melden.
Druckerei Frank 4spaltig 50 mm
Rund
Uhr
… Bild UHR
Rundum
umdie
die
Uhr...
... können
Sie Ihre auch online aufgeben!
Ab sofort können Sie Ihre
privaten Kleinanzeigen
Nutzen Sie die
Möglichkeit!
Anzeigenschluss:
Montag,
12.00 Uhr
Nutzen Sie die Möglichkeit!
32
Sulmtal●de
Foto: Gerd Altmann / Pixelio.de
private Kleinanzeige jetzt online aufgeben!
www.druckerei-frank.de
www.druckerei-frank.de
Samstag, 21.02. 19.30 Uhr Weinsberger Kirchenkino im Erhard-SchnepfGemeindehaus. Gezeigt wird der Film „Nemez“ aus dem Jahr 2013, freigegeben ab 12 Jahren. Ein junger Russlanddeutscher, hin- und hergerissen zwischen einer neuen Liebe und seiner kriminellen Vergangenheit,
kämpft um einen Neuanfang. Die Problematik Jugendlicher mit Migrationshintergrund wird hier deutlich gemacht.
Eintritt frei / Unkostenbeitrag erbeten
Gottesdienste
Sonntag, 22.02. 10.00 Uhr Gottesdienst im Erhard-Schnepf-Haus (Ottmar). Das Opfer ist für verfolgte und bedrängte Christen bestimmt.
Im Gottesdienste werden nochmals Ausschnitte des Films
„Nemez“ gezeigt und in der Predigt aufgegriffen.
10.00 Uhr Kinderkirche im Erhard-Schnepf-Haus. Wir beginnen mit den
Konfirmanden und den Erwachsenen im großen Saal.
Gottesdienste im Klinikum am Weissenhof finden jeweils statt: am
Sonntag um 10.30 Uhr und am Donnerstag um 18.30 Uhr.
Veranstaltungen
Dienstag, 24.02. 18.30 Uhr Theologischer Gesprächskreis im ESH (Schulz)
19.00 Uhr: „Männerwelten“ – Männer begegnen sich zum Gespräch
1. Termin im Wohn- und Pflegestift Weinsberg, Beim Wachturm 3
Wir nehmen Einblick in ein frauentypisches Berufsfeld.
Mittwoch, 25.02. 8.00 Uhr Dienstbesprechung im Dekanat
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht der Gruppen Vetter und Schulz im
großen Saal des ESH
„UDOPIA“ > im Evang. Gemeindehaus > jeden Mittwoch von 16:30 –
19:30 Uhr: Heute: Ines Hennings empfiehlt heute…, wartet’s ab und
genießt!
19.30 Uhr Konfirmandenelternabend mit Pfr. Michael Vetter im ESH
20.00 Uhr Kantoreiprobe
Donnerstag, 26.02.
14.30 Uhr: Seniorengymnastik im großen Saal des ESH
19.00 Uhr Kinderkirchvorbereitung im ESH
Freitag, 27.02. 14.10 bis 14.55 Uhr Kinderkantorei (die Großen) im ESH
15.00 bis 15.45 Uhr Spatzenchor im ESH
17.00 Uhr Bezirkssynode des Kirchenbezirks Weinsberg in Willsbach
17.00 bis 18 Uhr
gemischte Jungschar für Kinder im Alter zwischen 8
und 11 Jahren (Charlotte Rupp/Luzi Kraus).
19.30 Uhr Jugendkantoreiprobe
20.00 Uhr alle 14 Tage: Gesprächskreis über Lebens – und Glaubensfragen/ Hain,Tel. 4709
Vorschau
Sonntag, 01.03. 10.00 Uhr „mittendrin“-Gottesdienst im ErhardSchnepf-Gemeindehaus mit Pfarrer Matthias Marschall u. Steffen Walter
Thema: „Papa, da ist ein Monster unter meinem Bett!“
Im Anschluss laden wir ein zum Kirchkaffee.
10.00 Uhr Kindergottesdienst im ESH, gemeinsamer Beginn mit den
Erwachsenen und Konfirmanden im großen Saal.
Frühstückstreff für Frauen
Am Mittwoch, 04. März, 9.00 – 11.00 Uhr, im Erhard-Schnepf-Gemeindehaus. Thema: Meine Zeit – keine Zeit – ach du liebe Zeit
mit Cornelia Mack, Dipl.-Sozialpäd.
Unkostenbeitrag für das Frühstück: 4,- €
19. Februar 2015
Anmeldungen bis 27.02., vormittags, unter Tel. 8744 oder per E-Mail:
Dekanatamt.Weinsberg@elkw.de
Weltgebetstag am 06. März 2015 Der diesjährige Gottesdienst zum
Weltgebetstag findet am Freitag, 06. März um 10 Uhr im kath. Gemeindesaal St. Josef statt. Einsingen und Einstimmung ab 9.30 Uhr.
Flohmarkt des Förderkreises für Kirchenmusik
Der diesjährige Flohmarkt findet am Samstag, 07. März statt. Artikel für
den Flohmarkt können am Donnerstag, 05. März nachmittags im Gemeindehaus abgegeben werden.
Katholische Kirchengemeinden der
Seelsorgeeinheit „Unteres Weinsberger Tal“
Pfarrer Mijo Blazanovic, 74189 Weinsberg, Öhringer Straße 5
Telefon 07134 9117697, Fax 07134 902719
Gemeindereferentin Marianne Meyer, Weinsberg, Tel. 07134 6326,
Homepage für die Seelsorgeeinheit: www.se-unteresweinsbergertal.de
Pfarrbüro Weinsberg: Ulla Kistner, Telefon 07134 2481, Fax 07134 902719
E-Mail: StJosef.Weinsberg@drs.de, Öffnungszeiten: Montag 14.00 - 18.00 Uhr,
Dienstag, Donnerstag und Freitag 10.00 - 12.00 Uhr.
Homepage der Weinsberger Ministranten: minis-weinsberg.jimdo.com
Kirchenpflege Weinsberg: Helga Klement, Telefon 07134 2481,
Fax 07134/902719,E-Mail: StJosef. Weinsberg@drs.de
Öffnungszeiten: Montag 12.00 – 15.00 Uhr und Donnerstag 12.00 – 14.00 Uhr
Pfarrbüro Wimmental: Gabriele Michel, Telefon 07134 3357,
Fax 07134 1384680, E-Mail: StOswald.Wimmental@drs.de
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr, Freitag 18.00 - 20.00 Uhr
Fr. 20.02.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
Sa. 21.02.2015 18.30 Uhr Eucharistiefeier in Lehrensteinsfeld
So. 22.02.2015 7. Sonntag im Jahreskreis 1. Fastensonntag
9.00 Uhr Eucharistiefeier in Ellhofen
10.30 Uhr Eucharistiefeier in Weinsberg, anschließend Gemeindeversammlung mit Vorstellung der Kirchengemeinderatskandidaten von
Weinsberg und Eberstadt.
Die Eucharistiefeier in Eberstadt fällt aus!
18.00 Uhr Rosenkranz im Pfarrbüro in Wimmental
Di. 24.02.2015 8.00 Uhr Eucharistiefeier in Wimmental
Mi. 25.02.2015 10.00 Uhr Eucharistiefeier in Wohn-und Pflegestift
Weinsberg
15.00 Uhr Seniorennachmittag im Pfarrsaal in Ellhofen
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Ellhofen
Fr. 27.02.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
Kirchliche Mitteilungen St. Josef Weinsberg mit Teilgemeinden Gellmersbach und Eberstadt
Kirchengemeinderatswahl 15.03.2015
Zunächst einmal einen ganz herzlichen Dank an alle, die sich als Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung stellen. Der Wahlausschuß hat
die eingegangenen Wahlvorschläge geprüft, als gültig anerkannt und
den endgültigen Wahlvorschlag zusammengestellt. Es stehen folgende
Mitglieder unserer Gemeinde zur Wahl:
Peter Cebulla aus Weinsberg, Leitender Angestellter
Regina Fricke aus Bad Friedrichshall, Sachbearbeiterin
Doroteja Militzer aus Weinsberg, Bankkauffrau
Brigitte Ostertag aus Weinsberg, Musikpädagogin
Elisabeth Pux aus Weinsberg, Industriefachwirtin
Rolf Rampp aus Weinsberg, Konstrukteur
Angelika Schreiweis aus Weinsberg, Sozialversicherungsangestellte
Regina Ladewig aus Eberstadt, Lehrerin
Rudi Marzell aus Ellhofen, Dipl.Ing.
Melanie Ruf aus Eberstadt, Verwaltungsfachangestellte
Samantha Kelly aus Eberstadt, Angestellte
Die Wahl wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt, das heißt: Die
Briefwahlunterlagen werden jedem Wahlberechtigten unaufgefordert zugestellt. Statt
der Briefwahl besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, am Wahltag persönlich im Wahllokal zur Wahl zu gehen. Bitte beachten Sie auch
die Hinweise, die sich bei den Wahlunterlagen befinden.
Die Kandidatinnen und Kandidaten werden sich am 22. Februar 2015,
nach der um 10.30 Uhr stattfindenden Eucharistiefeier, um 11.45 Uhr im
Gemeindesaal in St. Josef vorstellen.
Nach der Kandidatenvorstellung um 12.30 Uhr findet noch ein gemeinsames Mittagessen statt. Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen!
CORO ALLEGRO
Die Probe findet jeden Montag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Gemeindesaal in St. Josef statt. In den Schulferien findet keine Probe statt!
Kirchliche Mitteilungen St. Oswald Wimmental mit Teilgemeinden
Ellhofen, Grantschen und Lehrensteinsfeld
Schola
Das nächste Kirchenliedsingen mit Frau Zirker findet am 24. Februar
2015 um 20.00 Uhr in der Grundschule in Lehrensteinsfeld statt.
kirchliche Nachrichten
Seniorennachmittag
Wir laden herzlich ein zu unserem Seniorennachmittag am 25. Februar
2015 ab 15.00 Uhr in den Pfarrsaal nach Ellhofen. Wir beginnen wieder
mit Kaffee und Kuchen und werden dann von unserer Gemeindereferentin Frau Marianne Meyer einen interessanten Vortrag hören. Danach gibt
es noch ein kleines Vesper und um 18.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit,
die Eucharistiefeier zu besuchen. Wir freuen uns, auf ein paar gemütliche
Stunden mit Ihnen und auf Ihr Kommen.
Der nächste Kindergottesdienst findet am 01. März, um 10.30 Uhr im
Pfarrsaal in Ellhofen, parallel zur Eucharistiefeier statt.
Am 15. März sind Kirchengemeinderatswahlen!
Sie haben die Wahl! Vielleicht das erste Mal. Vielleicht wissen Sie auch
noch gar nicht, ob Sie wählen sollen. Vielleicht fragen Sie sich auch, was,
wann, wen, wie, wozu, …???? Sicher ist: Sie haben die Möglichkeit, mitzubestimmen, wie unsere Kirchengemeinde in Zukunft aussehen soll. Sicher ist: Diese Chance kommt erst in 5 Jahren wieder! Sicher ist: nur wer
mit wählt, bestimmt auch mit. Die Wahl wird als allgemeine Briefwahl
durchgeführt, das heißt: Die Briefwahlunterlagen werden jedem Wahlberechtigten unaufgefordert zugestellt. Statt der Briefwahl besteht
selbstverständlich auch die Möglichkeit, am Wahltag persönlich in den
Wahllokalen die Stimmzettel abzugeben.
Kirchliche Mitteilungen der Seelsorgeeinheit unteres Weinsberger
Tal
Am 26. Februar feiert Pfarrer Blažanović seinen 65. Geburtstag. Wir wünschen Ihm, dass er in allen Begegnungen, Gesprächen und Erinnerungen auch Zeit für stille Momente hat. Denn die stillen Momente können
ermutigen und Kraft schenken für das Heute und Morgen. Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen im Namen der Kirchengemeinden St. Oswald und St. Josef einen segensreichen Tag und
eine neues Lebensjahr, das viele stille Momente bereit hält. Herr Pfarrer
freut sich, wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen um mit ihm zu feiern.
Ab 14.30 Uhr ist der Kaffeetisch gedeckt, aber auch spätere Gäste, bis
24.00 Uhr, sind herzlich willkommen. Da man mit 65 Jahren schon fast
alles hat, bittet Herr Pfarrer darum, keine Geschenke mitzubringen. Wer
dennoch etwas schenken möchte, möge bitte die Spendenaktion zugunsten der Hochwasserhilfe in seiner Heimatgemeinde Bosnien und
Herzegowina unterstützen. Ein Spendenkörbchen wird bereit stehen.
Evangelische Kirchengemeinde Gellmersbach
Ev. Pfarramt Gellmersbach, Weinsberger Str. 14, Tel. 07134 14643,
Fax 07134 134808, (privat 07262 8577) Pfarrer Friedrich Vogt,
Bürozeiten: freitags 14 bis 16 Uhr, Homepage: www.kirche-gellmersbach.de
Samstag, 21.02. um 20 Uhr Das Kirchenkino in der Leonhardskirche
zeigt den Film: Heute bin ich blond
Die lebenslustige Sophie erfährt mit 21 Jahren, dass sie Krebs hat. Doch
sie lässt die Krankheit ihr Leben nicht regieren, sondern lebt beinahe so,
als wäre sie nicht krank. Während der Chemotherapie beschließt sie, ihr
langsam ausfallendes Haar auf einmal abzurasieren. Dann legt sie sich
verschiedene Perücken zu, welche ihr helfen, ihre unterschiedlichen Seiten auszuleben. Zusammen mit ihrer besten Freundin zieht sie durch
Clubs, verliebt sich in ihren langjährigen Freund und schreibt täglich auf
ihrem Blog. Auf diese Weise kann sie dem tristen Krankenhausalltag zeitweise entkommen und neuen Mut finden.
Sonntag, 22.02. 9 Uhr Konfirmandenunterricht (Pfarrhaus)
10 Uhr Familiengottesdienst mit Taufe von Anthony Tyler Weig, Pfr. Vogt
unter Mitwirkung des Kirchenchors und Aufführung des Singspiels Jona,
anschl. herzliche Einladung zum Kirchencafe (Opfer Kinderkirche) Dienstag, 24.02. 20 Uhr Kirchenchorprobe (Pfarrhaus)
Mittwoch, 25.02. 9.30 bis 11 Uhr Start des neuen Spielkreises (Pfarrhaus), herzliche Einladung an alle Eltern mit Kleinkindern!
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht
17 Uhr Mädchenjungschar
Vorschau: Sonntag, 01.03. 10 Uhr Gottesdienst mit Predigt zum Film
und um 13.30 Uhr Taufgottesdienst.
Weltgebetstag von den Bahamas:
Begreift ihr meine Liebe?
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die 700 Inseln
der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und
Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das reichste karibische Land und haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: extreme
Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat - beides greifen Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag auf.
Der Weltgebetstag findet dieses Jahr am 6. März um 19.30 Uhr in der
Leonhardskirche in Gellmersbach statt. Er wird von Frauen der Gemeinde vorbereitet. Eingeladen sind Frauen und Männer aller Konfessionen. Sulmtal●de
33
kirchliche nachrichten
Neuapostolische Kirchengemeinde Weinsberg
Unteres Tor 10, 74189 Weinsberg
Gemeindevorsteher: Rainer Kallenberger, Tel. 07134 21300
E-Mail: NAK-Weinsberg@web.de, Internet: www.nak.de
Sonntag 22.02.2015 09:30 Uhr Gottesdienst des Bischofs Schönenborn
in Heilbronn Pfühlstr.
Mittwoch 25.02.2015 20:00 Uhr Gottesdienst des Bezirksapostels
Michael Ehrich in Heilbronn Pfühlstr.
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich willkommen
Jehovas Zeugen Weinsberg
Schwabstraße 24, Tel. 07134 900415, www.jw.org
Freitag, 20.2. 19.00 Uhr Bibelstudium: Komm Jehova doch näher
19.35 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger
20.05 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 22.2. 9.30 Uhr Biblischer Vortrag, Thema: Ein Familienleben,
das glücklich macht
10.05 Uhr Wachtturm-Studium über das Thema „Zusammenhalten, während die alte Welt vergeht“
Grundlage dazu ist der Epheserbrief 4:25
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich.
Interessierte Personen sind jederzeit herzlich willkommen.
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Durch die Trauer zum Leben
Mit dem Tod eines geliebten Menschen leben zu müssen, ist sehr
schwer. Ab Mittwoch, dem 18. März 2015 startet eine neue Trauergruppe. Der Kurs umfasst 8 thematisch gestaltete Abende und findet jeweils
von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in der Pfarrscheuer in Waldbach statt.
Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte bei Pfarrerin Petra Schautt
oder der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg an. Ein späterer Einstieg
in die Gruppe ist nicht möglich. Die Kosten trägt die Diakonische Bezirksstelle daher ist die Teilnahme gebührenfrei.
Die Leitung hat Pfarrerin Petra Schautt, Tel. 07946/8985. Auskünfte erhalten Sie auch von der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg,
Tel. 07134/17767
Fastenaktion 2015
7 Wochen mit Hartz IV –
7 Wochen Gemeinschaft anbieten
1. Fastenbrief
Am Aschermittwoch, dem 18. Februar, hat die christliche Fastenzeit
vor Ostern begonnen. Die Fastenzeit lädt zur Besinnung ein, damit wir
darüber nachdenken, was im Leben wichtig ist, was Halt gibt und trägt.
Das Motto der diesjährigen Fastenaktion der Diakonischen Bezirksstelle
Weinsberg orientiert sich an der Jahreslosung: Nehmt einander an, wie
Christus euch angenommen hat zum Lob Gottes. (Römer 15,7).
Wenn wir einander annehmen wollen, wie Christus uns angenommen
hat, dann ist es als ersten nötig, dass wir uns darüber bewusst werden,
was es bedeutet, von Christus angenommen zu sein:
Christus liebt uns bedingungslos: Wir müssen nicht in irgendwelche
vorgegebenen Maßstäbe passen. Wir müssen uns diese Liebe nicht erst
verdienen. So ist er z. B. zum Zöllner Zachäus nach Hause gegangen und
schämte sich nicht, sich öffentlich mit ihm zu zeigen, noch bevor er sich
von seinen Betrügereien losgesagt hatte.
Er hat uns angenommen mit unseren Fehlern und unserem Versagen.
Aber er möchte nicht, dass wir daran zu Grunde gehen. Gerade weil Jesus manche Verhaltensweisen nicht gut heißt, darum ist es nötig, dass er
uns durch seinen Tod und seine Auferstehung mit Gott, mit unseren
Mitmenschen und mit uns selbst versöhnt.
Diese Versöhnung macht Selbstannahme möglich. Wer sich aber selbst
angenommen hat, der kann friedvoll und freundlich mit sich selbst umgehen. Harte Forderungen sich selbst gegenüber sind nicht mehr nötig
und das Leben kann sich entfalten. Nehmt einander an! Und nehmt als
erstes euch selbst so an, wie ihr von Christus angenommen seid! Auch
durch Selbstannahme wird Gott gelobt.
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
34
Sulmtal●de
19. Februar 2015
BESTATTUNGSINSTITUT
Willy Weyhmüller
Durchführung und Beratung der gesamten Bestattung
• Erd-, Feuer- und Seebestattung
• Waldbestattung im RuheForst
• Särge, Sterbewäsche, Urnen, Grabkreuze
und Bestattungsbedarf in allen Ausstattungen
• Einsargung und Überführungen im In- und Ausland
• Erledigung aller Formalitäten bei Behörden
• Beratung über Bestattungsvorsorge
Tel.
0 71 34 / 33 71
Tag und Nacht
erreichbar
74182 Obersulm, Kreuzweg 14 • 74189 Weinsberg, Nagelgasse 9
inKontakt - Verein für christliche Lebenshilfe e.V.
Ein romantischer Abend zu zweit am
Valentinstag in Obersulm
„Das war ein super Abend“,
so Bettina aus Obersulm
und ihr Partner Sebastian
ergänzt: „Alles hat wunderbar gepasst. Angefangen
bei der Deko, die freundliche Begrüßung mit dem
Sektempfang, das Essen
und die guten Impulse“.
Beide sind sich einig, dass
es sich lohnt, nächstes Jahr
wieder dieses Angebot zu machen. Die Lifepoint-Kirche aus Willsbach
und der Verein „in kontakt“ aus Weinsberg hatten am Valentinstag zu einem romantischen „Abend zu zweit“ in den Räumen des Lifepoint-Zentrums eingeladen. Mit diesem Angebot hatten sich die Veranstalter an
der europaweiten Aktion „Marriage Week“ beteiligt, die dazu einlädt,
bewusst das Abenteuer der Ehe zu feiern. 25 Paare ganz unterschiedlichen Alters folgten der Einladung. Mehr Platz gab es nicht, ob wohl noch
etliche mehr kommen wollten. Jedes Paar konnte für sich an einem
schön gedeckten Tisch Platz nehmen und so ein paar romantische Stunden erleben. Serviert wurde ein Drei-Gänge-Menü, liebevoll zubereitet
von einem ehrenamtlichen Team. Zwischen den einzelnen Gängen gab
es Lifemusik und zwei Impulse unter dem Motto „Was können wir tun,
um öfter gemeinsam glücklich zu sein“. Das Ehepaar Christel und Klaus
Dürr erzählten in ansprechender Weise von ihren eigenen Entdeckungen
um gemeinsam glücklich zu sein. Sie zeigten auf, wie in einer Partnerschaft das Ich und Du aufeinandertreffen und miteinander ein Wir ergeben. Dies gelte es zu pflegen, wie ein eigenständige (Ehe-)Person. Selbstfürsorge und Partnerfürsorge müssen in Balance zu einander gehalten
werden. Sie luden die Paare ein, sich gegenseitig besonders glückliche
Momente zu erzählen, an die sie sich gerne zurück erinnern. Man sah
viele glücklich lächelnde Frauen und Männer, die sich anscheinend viel
zu erzählen hatten. Für die Veranstalter war diese Premiere ein rundum
gelungener Abend. Vielleicht kann es nächstes Jahr eine Neuauflage
geben? Ein Erfolg war diese Aktion zum Valentinstag auf jeden Fall.
Platzierungswünsche
sind Wünsche, die nicht immer berücksichtigt
werden können! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
kirchliche Nachrichten
19. Februar 2015
inKontakt - Verein für christliche Lebenshilfe e.V.
Stufen des Lebens
Selbstbehauptung u. Selbstverteidigung
InKontakt, der Verein für christliche Lebenshilfe organisierte mit
Michaela Brenner, Lehrerin für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, am 23.01.2015 einen Workshop in Affaltrach. Unter dem Motto
„Starke Frauen fallen nicht vom Himmel, doch Sicherheit, Stärke und
Selbstbewusstsein sind erlernbar“ erarbeitete sich die Gruppe von dreizehn Teilnehmerinnen - teils mit Lachen, teils mit sehr ernsten persönlichen Themen - wie jede Frau selbstsicher auftreten kann, umsich sicher
und wohl zu fühlen. Michaela Brenner erzählte über Grenzen und
Grenzverletzungen, Gefühle und die eigene Körpersprache. Im Gegensatz zum gesprochenen Wort drückt die Körpersprache mehr als 50%
der inneren Einstellung aus. Hierzu und zum Thema eindeutiger Kommunikation machten wir verschiedene Übungen und ein Rollenspiel,
um die Theorie in die Praxis umzusetzen. Zwischendurch gab es eine
Pause, mit Getränken und Snacks, in der Zeit für Austausch und Fragen
war. Fazit einer Teilnehmerin; „Wir haben erfahren, dass wir durch Training Selbstbehauptung lernen können und dass unser Bauchgefühl ein
ernstzunehmendes Warnsignal ist“. Wer mehr zum Thema Selbstbehauptung oder zum Frauenkurs, der im März beginnt, wissen möchte,
kann sich bei Frau Brenner (jede-kann-sich-wehren@freenet.de) melden. Weitere Informationen zu InKontakt und dem Jahresprogramm
findet man unter http://www.in-kon-takt.de. So findet zum Beispiel am
27. März ein Frauenbegegnungsabend mit Beate Nordstrand, eine der
Begründerinnen des Lebeleichter-Konzepts, in Willsbach statt.
Unsere neuen Frühjahrskurse 2015 beginnen!
„Quellen aus denen Leben fließt“ ….
Wer ist noch nicht an einer Quelle gestanden und hat über Hände und
Gesicht das glasklare, sprudelnde Wasser aufgenommen? Es gibt in der
Bibel Texte, in denen uns Quellen zum Leben angeboten werden.
Herzliche Einladung!
Sülzbach Freitag 27.02./13.03./20.03./27.03.2015 um 09.00 Uhr mit
Kinderbetreuung und 20.00 Uhr Ev. Gemeindehaus, Oberer Weg 7
Weiler/Eichelberg Dienstag 02.03./09.03./16.03./23.03.2015 09.00
Uhr, Donnerstag 26.03.2015 Schnuppereinheit 20.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus, Dornfelstr. 44
Willsbach Donnerstag 05.03./12.03./19.03./26.03.2015 09.00 Uhr mit
Kinderbetreuung, Ev. Gemeindehaus, Sulmstr. 2
Maienfels Montag 02.03./09.03./16.03./23.03.2015 20.00 Uhr,
Ev. Gemeindehaus, Hoher Garten
Wüstenrot Freitag 20.02./27.02./13.03./20.03.2015 19.30 Uhr,
Ev. Gemeindehaus, Jahnstr. 5
Eberstadt Donnerstag 05.03./12.03./19.03./26.03.2015 20.00 Uhr,
Freitag 06.03./13.03./20.03./27.03.2015 09.00 Uhr CVJM Vereinshaus,
Neuenstädter Str. 16
Jugendstufen in Obersulm-Sülzbach
Sülzbach Donnerstag 05.03./12.03./19.03./26.03.2015
Die Mitarbeiter/-innen von „Stufen des Lebens“ freuen sich auf Ihr
Kommen.
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
A p o t h e ke n & N o t d i e n s t e
Landesapothekerkammer Baden-Wüttemberg
Diese Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice. Stand: 16.02.2015
Apotheken - Notdienstplan '74182, Obersulm und 15 km Umkreis'
Datum
Ärztlicher Notfalldienst
Für den ärztlicher Notfalldienst an
Wochenenden und Feiertagen von
Samstag, 08:00 Uhr bis Montag, 07:00 Uhr
für Obersulm, Wüstenrot und Ellhofen ist der
Ärztliche Notdienst Neckarsulm zuständig!
Tel. 07132 15555, Am Plattenwald 7,
74177 Bad Friedrichshall
Olgastr. 57
74072 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 79 79 10
08:30 bis 08:30 Uhr
Schillerstr. 64
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 3 94 04
08:30 bis 08:30 Uhr
Allee 19
74072 Heilbronn (Innenstdt)
Tel.: 07131 - 8 45 39
08:30 bis 08:30 Uhr
Einsteinstr. 5
74626 Bretzfeld
Tel.: 07946 - 9 16 60
08:30 bis 08:30 Uhr
Deutschordenstr. 1
74081 Heilbronn (Sontheim)
Tel.: 07131 - 25 12 87
08:30 bis 08:30 Uhr
Heilbronner Str. 67
74172 Neckarsulm
Tel.: 07132 - 66 19
08:30 bis 08:30 Uhr
Am Wollhaus 4
74072 Heilbronn (Innenstadt)
Tel.: 07131 - 99 19 90
08:30 bis 08:30 Uhr
Marktplatz 3
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 24 04
08:30 bis 08:30 Uhr
Mo. 23.02.2015 Karlstor-Apotheke
Kernerstr. 1
74076 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 17 21 09
08:30 bis 08:30 Uhr
Di. 24.02.2015 Central-Apotheke
Heilbronn
Fleiner Str. 21
74072 Heilbronn (Innenstadt)
Tel.: 07131 - 9 90 80
08:30 bis 08:30 Uhr
Bethanien 1
71543 Wüstenrot
Tel.: 07945 - 94 00 91
08:30 bis 08:30 Uhr
Kaiserstr. 13
74072 Heilbronn (Innenstadt)
Tel.: 07131 - 8 15 80
08:30 bis 08:30 Uhr
Karlsvorstadt 8
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 82 64
08:30 bis 08:30 Uhr
Schiller-Apotheke
Öhringen
Fr. 20.02.2015 Apotheke am Stadtgarten
Post-Apotheke Bretzfeld
Sa. 21.02.2015 Kreuz-Apotheke Sontheim
Hausärztlicher Notdienst
Sonnen-Apotheke
Neckarsulm
Für Obersulm / Wüstenrot ist von Montag
bis Freitag ab 18.00 Uhr die Notfallpraxis in
Neckarsulm Anlaufstation. Tel. 07132 15555
So. 22.02.2015 Harfensteller Apotheke
Wollhaus
Hirsch-Apotheke Öhringen
Kinder- und Jugendärztlicher
Notfalldienst
An Wochenenden und an Feiertagen von
8.00 - 22.00 Uhr und werktags von 19.00 22.00 Uhr in der Klinik für Kinder- und Jugendliche am Gesundbrunnen. Nach 22.00
Uhr Tel. 07131 493702 oder 19222
Wellingtonien-Apotheke
Wüstenrot
Mi. 25.02.2015 Engel-Apotheke Heilbronn
Zahnärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
Tel. 0711 7877712
Rats-Apotheke Öhringen
Der Hintergrunddienst während der Woche – falls der
Hausarzt nicht erreichbar ist – ist beim DRK Heilbronn,
Telefon 19222 zu erfragen.
N otrufe
Apotheke
Do. 19.02.2015 Apotheke am Rosenberg
Heilbronn
Der Notdienst beginnt um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr des folgenden Tages.
Apotheken-Notdienstfinder: Anruf vom Festnetz: 0800 0022833 • Anruf vom Handy: 22833.
Notruf 112
Polizei 110
Feuerwehr Sulmtal●de
112
35
zu guter letzt
19. Februar 2015
© iq-werbeagentur.de
Parkett
Parkettsanierung
Laminat
Teppich
Kork
PVC/Designbeläge
Linoleum
Polsterarbeiten
Gardinen
Sonnenschutz
am Sonntag,
PFUNDT Raumausstattung GmbH
Neckarsulm · Heilbronner Str. 11
Tel. 07132-341255 · Fax 341256
www.pfundt-raumausstattung.de
22.02.15
01.03.15
08.03.15
07130 461110
info@druckerei-frank.de
www.druckerei-frank.de
Individuelle Drucksachen
zur Konfirmation & Kommunion
Die Steuerexperten für
Steuern?
Lass
machen.
Arbeitnehmer
undich
Rentner
ho
m
as
Für Sie vor Ort:
Beratungsstellenleiter
Steffen Rudigier
zertifiziert nach DIN 77700
Löwensteiner Str. 2/3
- Storchenhaus 1. OG 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. (0 71 34) 910 7 910
36
Sulmtal●de
Runkelrübe
Naturkost
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder
im Rahmen von § 4 Nr. 11 StBerG.
www.die-steuermacher.de
Bio-Fruchtjoghurt:
Kirsche oder Erdbeere
von Söbbeke
fruchtige
Cremejoghurts
mit Herkunftsgarantie, AKTIONSPREIS
400 g
aus deutschen
1k
g 3,23 €
Bio-Anbau,
7,5 % Fett i. Milchanteil
1,29
BioNaturjoghurt
1,8 % und
0,1 % Fett
von Andechser
fettreduzierter
Naturjoghurt
1,19
AKTIONSPREIS
g
1k
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder
im Rahmen von § 4 Nr. 11 StBerG.
Fuchsgrube 14 · 74182 Obersulm-Eichelberg
Tel. 07130 461110 · Fax 07130 461119
E-Mail: info@druckerei-frank.de · www.druckerei-frank.de
Isabell Kupper
mit Team
Deutsche Obstbauern
Steuern? Lass ich machen.
T
Öffnungszeiten: MO - FR 10 - 12 Uhr
und 14 - 18 Uhr, SA 8 - 14 Uhr
Ihr Obersulmer
Naturkostfachgeschäft
und Geschenke
• Einladungskarten
• Menuekarten
• Dankeskarten
• Tischkärtchen
• Leinwände
• T-Shirts
• Cappys
Obersulm-Affaltrach, Am Ordensschloß 6, direkt neben Metzgerei Hohl
Marktstraße 8 • 74182 Willsbach • 07134 3712
MACHT DEIN LEBEN BUNDT
Stöbern Sie in unseren
Gourmet-Ecken!
2,3
8 € +500 5g Pfand
0,1
Montag, Mittwoch und Freitag
frisches Obst und Gemüse!
Löwensteiner Str. 2/1
74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 18417
Inh. Armin Waldbüßer
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
277
Dateigröße
4 957 KB
Tags
1/--Seiten
melden