close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Hallo Ü KW 8 - Überlingen am Bodensee

EinbettenHerunterladen
NR. 08 / 19. FEBRUAR 2015
AMTSblATT Der grOSSen KreiSSTADT
Überlingen
mit den Stadtteilen Bambergen, Bonndorf, Deisendorf, Hödingen,
Nesselwangen, Lippertsreute und Nußdorf
T
H
C
A
N
E
G
LAN
DER
MY ST I K
Lesungen
Führungen
Musik
Vorträge
Kunst
Uhr
29.03.2015, 15 bis 24
Überlingen
Suso-Hau
Städtisches Museum ·
Die Notruftafel inden
Sie auf
Seite 20
s · Auferstehungskirche
…
Freier Eintritt
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Stadt Überlingen
auS der Stadtverwaltung
Überlinger Altstadtlauf heißt jetzt Halbmarathon
Wenn die Läufer am 1. Mai beim Überlinger Altstadtlauf an den Start gehen,
wird eine Gruppe 21,0975 Kilometer,
die Halbmarathonstrecke, bewältigen.
Sponsor und Namensgeber des Halbmarathons, der ein Alleinstellungsmerkmal des Überlinger Altstadtlaufs ist, ist
der Dienstleister „Lake Estates “. Überlinger Schülerinnen und Schüler gehen
bereits einen Tag zuvor, am 30. April, an
den Start. Die Hauptläufe inden wie der
Halbmarathon am Maifeiertag statt. Die
MCD Sportmarketing GmbH, die den
Altstadtlauf in Zusammenarbeit mit der
Kur und Touristik Überlingen veranstaltet, setzt auch in diesem Jahr wieder auf
den Termin im Frühjahr.
Erster „Lake Estates“ Halbmarathon
Aus dem Altstadtlauf wird in diesem Jahr
ein Halbmarathon. Erstmals gehen bei der
Überlinger Laufveranstaltung am 1. Mai
Läufer auch auf eine 21,0975 Kilometer
lange Strecke entlang des Bodenseeufers.
Veranstalter ist die MCD Sportmarketing GmbH in Zusammenarbeit mit der
Kur und Touristik Überlingen. Der neue
Name und die oiziell vom Deutschen
Leichtathletik Verband vermessene und
genehmigte Halbmarathonstrecke sind
die größten Veränderungen bei der Überlinger Laufveranstaltung.
„Für uns als Veranstalter ist es sehr wichtig mit Lake Estates, dem Überlinger
Büro für Projektentwicklung und Grundstücksveredelung einen Namensgeber
und Partner gefunden zu haben, der diese Großveranstaltung unterstützt“, freut
sich Organisator Markus Dufner von MCD
Sportmarketing. Auch der Dienstleister
ist begeistert: „Wir freuen uns bei dieser
Überlinger Laufveranstaltung dabei zu
sein und unterstützen diese traditionelle
Veranstaltung sehr gerne“, so Florian Semet, Geschäftsführer des Überlinger Projektierungsbüro Lake Estates.
Zehn Kilometer am Ufer entlang
Die Strecke führt als 10 Kilometer-Schleife
direkt am Überlinger Seeufer entlang, vom
Landungsplatz bis ans Ende von Nußdorf.
Dort werden die Läufer wenden und kehren auf einer der schönsten Laufstrecken
im Land zum Landungsplatz zurück. „Die
neue Halbmarathonstrecke wird der Veranstaltung einen weiteren Schub geben“,
ist sich Dufner sicher. Der Veranstalter des
Sportereignisses geht davon aus, dass sich
das Einzugsgebiet deutlich vergrößert ist
und der Lauf mit dem neuen Format Läufer
aus der näheren Umgebung und aus der
Ferne attraktiv ist. Start und Ziel sind unverändert am Landungsplatz.
Beliebter Schülerlauf
Der neue, frühe Termin am 30. April für
den Schülerlauf und dem 1. Mai für die
Hauptläufe hat sich schon im ersten Jahr
bewährt. „Besonders der Absicht, die Veranstaltung langfristig aufzubauen und
zu etablieren, kommt der feste Termin
Fortstzuung Seite 5
Das Sportprogram
Donnerstag, 30. April
16.00 Uhr Bambinilauf (600 m)
17.00 Uhr Schülerstafellauf
(3 x 1,25 km)
Freitag, 1. Mai
11.00 Uhr Jedermannlauf
(5 km-Rundenlauf )
12.00 Uhr Brugger & Schiessle Funrun
(4 x ca. 1 km, Spaßstafel für
Firmen, Vereine u. Hobbyläufer)
13.00 Uhr Lake Estates Halbmarathon
(21,0975 km, DLV-vermessen,
Bestenlisten fähig)
13.30 Uhr Sparkasse Bodensee 10er
(10 km, DLV-vermessen,
Bestenlisten fähig)
Sonstiges:
Rahmenprogramm mit Live Musik, DJ
und Auftritten, Gastronomie
Infos:
www.halbmarathon-ueberlingen.de
Der Überlinger Altstadtlauf wird zum Halbmarathon. Die Halbmarathonstrecke führt direkt am See entlang. Die Hauptläufe gehen mitten durch die Stadt. Der neue
Termin im Frühjahr, am 30. April und 1. Mai hat sich bewährt. Foto: Paulwip / www.pixelio.de.
2 ·
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Kindergartenumzug auf der Hofstatt
Willkommen an Bord des Überlinger „Traumschiffes“
Die Überlinger Rathaus Fasnet stand in diesem Jahr unter dem Motto „Traumschif“.
Die Überlinger Stadtverwaltung verwandelte sich am Schmotzigen Dunschtig in
die lotte, reizende, Fantasieuniformen tragende Mannschaft des ZDF-Traumschifes.
Mit dem Motto „Traumschif“ spielte die
Stadtspitze auf die Tatsache an, dass in den
vergangenen Wochen in der Stadt immer
wieder Vorwürfe laut geworden waren, die
Oberbürgermeisterin produziere angeblich nur Träume. Die Stadtverwaltung konterte die Vorhaltungen selbstironisch und
setzte sich, wenn schon keine Narrenkappe, so aber vorübergehend Kapitänsmützen und Matrosenkäppchen auf.
Fortsetzung Seite 5 unten
Die Matrosen des Rathauses an Bord der „ÜB Sabine“
Narrenmutter Peter Graubach und Narrenvater Thomas Pross erobern das „Traumschif“
Rathausfasnacht im Rathaussaal
· 3
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Rathausfasnet 2015
4 ·
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Fortsetzung „Überlinger Altstadtlauf heißt jetzt Halbmarathon“
sehr entgegen“, so Markus Dufner. Der
beliebte Schülerlauf indet am 30. April
wie in früheren Jahren in der Überlinger
Innenstadt statt. Am Mittwoch, 30. April,
treten die Schülerinnen und Schüler der
Jahrgangsstufen 3 bis 13 beim „Schülerstafellauf“ für die Überlinger Schulen in
Dreierteams gegeneinander an. Ergänzend zum Schülerstafellauf steht am
30. April wieder ein „Bambinilauf“ für die
Kinder der 1. und 2. Klasse und darunter
auf dem Plan. „Der Schülerstafellauf wird
weiterhin ein wichtiger Bestandteil der
Veranstaltung bleiben. Unser Dank geht
bereits heute an die Überlinger Schulen
und die vielen Lehrer für ihre Mithilfe“, so
Dufner zum Schülerlauf.
Jedermann- und Funläufe
Am 1. Mai wird es um 11 Uhr erneut den
Jedermannlauf auf der 5 Kilometer-Strecke geben.
Um 12 Uhr soll beim „Brugger & Schiessle Funrun“, einer „Spaßstafel“ für Firmen,
Vereine und Hobbyläufer, der Spaß im
Vordergrund stehen. Die Läufer treten in
Stafeln mit vier Startern gegeneinander
an. Prämiert wird hier das originellste
Outit.
Stadtmeister über 10 Kilometer
Der „Lake Estates Halbmarathon” ist der
sportliche Höhepunkt und wird auf der
lachen, schnellen und beeindruckend
schönen Strecke um 13 Uhr gestartet. Der
„Sparkasse Bodensee-10er“ startet um
13.30 Uhr. „Man darf gespannt sein, welche Topläufer aus der Region auf diesem
schnellen Kurs in diesen Konkurrenzen an
den Start gehen“, unterstreicht Dufner die
Wichtigkeit dieser beiden Strecken. „Wir
hofen natürlich auch auf viele Läufer aus
Überlingen“, betont Dufner, dass auch der
Überlinger Stadtmeister ermittelt wird.
Programm auf dem Landungsplatz
Ein Höhepunkt der Laufveranstaltung
ist auch das Rahmenprogramm auf dem
Landungsplatz. „Um die Veranstaltung als
Event weiter zu etablieren und viele Besucher aus der Region nach Überlingen zu
locken, werden wir vor allem am 1. Mai
ein entsprechendes Programm bieten“,
erklärt Dufner. Die Gastronomie werden
an den Tagen die Überlinger Schulen und
der FC Überlingen übernehmen.
Anmeldungen sind ab sofort online möglich. Alle Infos und Anmeldung unter
www.halbmarathon-ueberlingen.de.
Fortsetzung Willkommen an Bord des Überlinger „Traumschifes“
Auf dem Überlinger „Schif der Träume“
durfte Oberbürgermeisterin Sabine Becker,
solange sie noch als Kapitänin auf der Brücke stand, ihrerseits gewagte Behauptungen in die Welt setzen, ein bisschen über
das zehnstöckige Traumparkhaus gegenüber der Bodensee-Therme, ein für Riesenkakteen geplantes, in den Himmel wachsendes Planzenhaus im Stadtgarten und
tausend Kitas für Überlingen fabulieren.
Auf dem „Traumschif“ verwandelte sich
das alte Gemäuer des denkmalgeschützten Kindergartens St. Angelus, in den das
Familienzentrum Altstadt einziehen soll, in
ein schwimmendes barockes Schlösschen.
Oberbürgermeisterin Sabine Becker
träumte, während das Schif durch sich
vor ihr auftürmende, närrische Wellen
glitt, vom 65 Millionen Haushalt für Überlinger Trauminvestitionen. Durch die
aufspritzende Gischt sah die Traumschifbesatzung vor dem Rathaus viele ausgelassen feiernde große und kleine Närrinnen und Narren.
Die Narren durften das Überlinger „Traumschif“ erst entern, nachdem sie ein
Gummiboot aufgepumpt hatten. Den
Rathausschlüssel übergab die Traumschifkapitänin anschließend brav an die Narreneltern, Narrenvater Thomas Pross und Ersatz-Narrenmutter Peter Graubach, der die
erkrankte Narrenmutter Wolfgang Lechler
bei der Erstürmung des Rathauses, besser
dem Entern des Traumschifes vertrat.
Stadtwerk am See
Wärmeanlage Schättlisberg mit einwandfreier Wasserqualität
Die Heizwasserqualität in der Wärmeanlage Schättlisberg ist nun wieder einwandfrei. Durch
einige Maßnahmen hat das Stadtwerk am See die früheren Probleme beseitigt.
Ein Bündel von Maßnahmen hat geholfen: Nach Wassertausch, Spülung der Leitungen, Reinigung der Hausübergabestation und Installation von neuen Wärmezählern hat das Wasser
im Nahwärmenetz eine sehr gute Qualität – zuvor war es vereinzelt zu Fehlfunktionen gekommen. Das Stadtwerk hat hier rund 70.000 Euro in die Hand genommen. Das Stadtwerk
hat den Erfolg nun eingehend und über mehrere Monate geprüft: Ergebnis: „Alles ist in Ordnung“, erklärt Udo Woble, Leiter Energiesysteme.
Von der Hofstatt aus verfolgten viele
Überlinger Mäschgerle das närrische
Spektakel. Hästrägern wurde in kleinen
Grüppchen schließlich Einlass ins „Traumschif“ und ein Platz am Kapitänstisch gewährt. Da es auf „Traumschifen“ – genauso wie im richtigen Leben in städtischen
Gebäuden – maximal zugelassene Personenzahlen gibt, konnten die Passagiere
nur nacheinander an Bord gehen.
Das „Traumschif“ ist mittlerweile, an
Aschermittwoch wieder in seinen Heimathafen eingelaufen und die Besatzung hat
die schmucken blau-weißen Uniformen
an den Nagel gehängt und trägt jetzt wieder Stadtverwaltungs-Look.
Standesamt
geschlossen
Das Standesamt Überlingen bleibt am
Dienstag, 03. März 2015
auf grund einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
· 5
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
chen Bo-
Die Stadt Überlingen ist Mittelzentrum mit rund 22.000 Einwohnern im westlichen Bo-denseekreis. Eine gut ausgebaute Infrastruktur und alle Schuleinrichtungen sind am Ort vorhanden. Aufgrund ihrer landschaftlich reizvollen Lage
bietet sie auch hervorra-genden Freizeitwert.
Für den Kindergarten Lippertsreute suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
staatlich anerkannte/n Erzieher/in
für den Kindergartenbereich und die Schulkindbetreuung
Idealerweise verfügen Sie über folgende Voraussetzungen:
• Erfahrung in der Betreuung von Kindern von 3 bis 11 Jahren
• Schulung im Orientierungsplan
• Fähigkeiten zum selbständigen Arbeiten
• Anpassung an unterschiedliche Gruppenstrukturen
• Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und gute Teamfähigkeit
öD mit
Änderungen im Aufgabengebiet bleiben vorbehalten.
Die Anstellung erfolgt im unbefristeten Beschäftigungsverhältnis nach dem TVöD mit einem Beschäftigungsum
fang von 70 % (27,30 Std./Woche). Die Einstufung erfolgt je nach persönlicher
Voraussetzung
 nach Entgeltgruppe S6
TVöD/VKA – Sozial und Erziehungsdienst.
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennzifer 15/02-1126-1-4643 bis spätestens 28.
Februar 2015 an die Abteilung Personal der Stadt-verwaltung Überlingen, Münsterstr. 15-17, 88662 Überlingen oder
an personal@ueberlingen.de.
Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Frau Miriam Bühler vom Sachgebiet Jugend, Schule und Sport
( 07551 99-1022) und für arbeitsrechtliche Fragen der Leiter der Abteilung Personal, Herr Manfred Schlenker
( 07551 99-1030) gerne zur Verfügung.
chen Bo-
Die Stadt Überlingen ist Mittelzentrum mit rund 22.000 Einwohnern im westlichen Bodenseekreis. Eine gut ausgebaute Infrastruktur und alle Schuleinrichtungen sind am Ort vorhanden. Aufgrund ihrer landschaftlich reizvollen Lage
bietet sie auch hervorragenden Freizeitwert.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
staatlich anerkannte/n Kinderpleger/in
für unser Kinderhaus St. Angelus.
Idealerweise verfügen Sie über folgende Voraussetzungen:
• Erfahrung in der Betreuung von Kindern von 3 bis 6 Jahre
• Kenntnisse/Erfahrung im Orientierungsplan
• Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
• Anpassung an unterschiedliche Gruppenstrukturen
• Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und gute Teamfähigkeit
öD mit
Die Anstellung erfolgt im unbefristeten Beschäftigungsverhältnis nach dem TVöD mit einem Beschäftigungsumfang
von 100 % (derzeit 39 Std.). Die Einstufung erfolgt je nach persönlicher Voraussetzung nach Entgeltgruppe S 4 TVöD/
VKA – Sozial und Erziehungsdienst.


Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennzifer
15/02-1126-3 bis
spätestens 28. Februar 2015 an die Abteilung Personal der Stadtverwaltung Überlingen, Münsterstr. 15-17, 88662
Überlingen.
Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Frau Miriam Bühler vom Sachgebiet Jugend, Schule und Sport
( 07551 99-1022) und für arbeitsrechtliche Fragen der Leiter der Abteilung Personal, Herr Manfred Schlenker
( 07551 99-1030) gerne zur Verfügung.
6 ·
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
chen Bo-
Die Stadt Überlingen ist Mittelzentrum mit rund 22.000 Einwohnern im westlichen Bo-denseekreis. Eine gut ausgebaute Infrastruktur und alle Schuleinrichtungen sind am Ort vorhanden. Aufgrund ihrer landschaftlich reizvollen Lage
bietet sie auch hervorra-genden Freizeitwert.
Für unser Kinderhaus Rosa Wieland in Nußdorf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
staatlich anerkannte Erzieher/innen
für die Kleinkindgruppe
Idealerweise verfügen Sie über folgende Voraussetzungen:
öD mit
• Erfahrung in der Betreuung von Kindern von 0 bis 3 Jahren
• Schulung im Orientierungsplan
• Fähigkeiten zum selbständigen Arbeiten
• Anpassung an unterschiedliche Gruppenstrukturen
• Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und gute Teamfähigkeit
Änderungen im Aufgabengebiet bleiben vorbehalten.


Die Anstellung erfolgt im unbefristeten Beschäftigungsverhältnis nach dem TVöD mit einem Beschäftigungsumfang
von 30% (11,70 Std./Woche); die Tätigkeit ist in den Nachmittagsstunden.. Die Einstufung erfolgt je nach persönlicher
Voraussetzung nach Entgeltgruppe S6 TVöD/VKA – Sozial und Erziehungsdienst.
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennzifer 15/02-1126-2 bis spätestens 28. Februar 2015 an die Abteilung Personal der Stadtverwal-tung Überlingen, Münsterstr. 15-17, 88662 Überlingen oder an
perso-nal@ueberlingen.de.
Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Frau Miriam Bühler vom Sachgebiet Jugend, Schule und Sport
( 07551 99-1022) und für arbeitsrechtliche Fragen der Leiter der Abteilung Personal, Herr Manfred Schlenker
( 07551 99-1030) gerne zur Verfügung.
amtliche Bekanntmachungen
der grossen kreisstadt
Amtliche Bekanntmachung
Sitzung des Gemeinsamen
Ausschusses der Verwaltungsgemeinschaft Überlingen,
Sipplingen und Owingen
Am Montag, 02.03.2015 indet um 17:00 Uhr
im Rathaussaal in Überlingen eine Sitzung
des Gemeinsamen Ausschusses der Verwaltungsgemeinschaft Überlingen, Sipplingen und Owingen statt.
2 9. Teiländerung des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft
Überlingen - Owingen - Sipplingen zum
„Nahversorger am Schättlisberg und Härlen“: Billigung des Vorentwurfs sowie Beschluss über die frühzeitige Beteiligung
Beschluss
Hierbei kommen folgende Fundgegenstände, die im Zeitraum vom 22.04.2014 bis
24.09.2014 beim Fundamt der Stadt Überlingen angezeigt wurden, zur Versteigerung:
3 Berichte und Anfragen
sowie verschiedene weitere Fundsachen.
Überlingen, den 06.02.2015
Hiermit wird Berechtigten, gemäß § 980
BGB, die Gelegenheit gegeben, ihre Rechte
geltend zu machen. Dies kann in der Zeit
vom 09.03.2015 bis 20.03.2015 beim Bürgerservice Ü.-Punkt -Fundamt-, Christophstr. 1,
88662 Überlingen veranlasst werden.
gez. Sabine Becker
Tagesordnung:
1 11. Teiländerung des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft
Überlingen – Owingen – Sipplingen
„Feuerwehrgerätehaus Nesselwangen“:
Billigung der Beschlussempfehlungen,
Feststellungsbeschluss
Beschluss
Öfentliche Bekanntmachung
Am Mittwoch, 25. März 2015 indet ab 14.00
Uhr in der Christophstr. 1, Bürgerservice
Ü-Punkt, Torhaus, eine öfentliche Versteigerung des Fundbüros Überlingen statt.
Fahrräder
Schmuck
Uhren
88662 Überlingen, 02.02.2015
Sabine Becker
Oberbürgermeisterin
· 7
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Amtliche Bekanntmachung
6
Sitzung des Gemeinderates
Am Mittwoch, 25.02.2015 indet um 17:00
Uhr im Rathaussaal eine Sitzung des Gemeinderates statt.
Tagesordnung:
1 Bürgerfragestunde
2
Bericht der Oberbürgermeisterin
3
Bekanntgabe nichtöfentlich gefasster
Beschlüsse
4
9. Teiländerung des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft
Überlingen - Owingen - Sipplingen zum
„Nahversorger am Schättlisberg und
Härlen“: Billigung des Vorentwurfs sowie Durchführungsbeschluss
Beschluss
5
Vorhabenbezogener Bebauungsplan
„Nahversorger am Schättlisberg und
Härlen“: Entwurfsbeschluss und Beschluss der frühzeitigen Unterrichtung
der Öfentlichkeit und der Träger öfentlicher Belange
Beschluss
Bebauungsplan „Feuerwehrgerätehaus
Nesselwangen“: Billigung der Beschlussempfehlungen zu den Stellungnahmen
der Öfentlichkeit und der Behörden /
Träger öfentlicher Belange, Satzungsbeschluss des Bebauungsplans, Satzungsbeschluss der örtlichen Bauvorschriften
Beschluss
7
Tätigkeitsbericht der WFB
Kenntnisnahme
8
Saisonbericht Gemeindevollzugsdienst
2014
Kenntnisnahme
9
Förderung der Schifsverbindung Überlingen-Wallhausen in den Jahren 2015
bis 2017
Beschluss
10 2. Änderung der Richtlinien der Stadt
Überlingen zur Förderung der Jugendarbeit in Überlingen
Beschluss
11 Grundsatzbeschluss zur Verschmelzung der städtischen Gesellschaften
„Stadtwerke Überlingen GmbH“ und
„Sport- und Freizeitanlagen Überlingen GmbH & Co. KG“ sowie Liquidation der „Sport- und Freizeitanlagen Verwaltungs GmbH“
Beschluss
12 Haushaltplan 2015 des Spital- und
Spendfonds Überlingen
a) Beratung und Beschluss des Haushaltsplans 2015
b) Beratung und Beschluss der Finanzplanung mit dem Investitionsprogramm 2016-2018
Beschluss
13 Zuschuss für eine ergänzende soziale Betreuung von Flüchtlingen in Überlingen
Beschluss
14 Kenntnisnahme von den Protokollen
über die Sitzungen
15 Anfragen
Überlingen, den 11.02.2015
gez. Sabine Becker
Ende der Amtlichen Bekanntmachungen und der Rubrik „Aus der Stadtverwaltung“:
Verantwortlich Oberbürgermeisterin Sabine Becker
Fraktionen
Berichten
SOZIALDEMOKRATISCHE
PARTEI DEUTSCHLANDS
ORTSVEREIN
ÜBERLINGEN
Haushaltsberatungen
Die Beratungen für den Haushalt der Stadt
2015 begannen zwar bereits im Juli 2014 mit
dem „Eckdatenbeschluss“, der mit großer
Mehrheit im alten Gemeinderat beschlossen
wurde. Zwischen Oktober und Dezember
wurden einzelne Budgets, die den Festlegungen des Eckdatenbeschlusses widersprachen bzw. dessen Vorgaben überstiegen, in den Fachausschüssen vorberaten.
Rechtzeitig im November 2014 brachte der
Kämmerer den Entwurf eines Haushaltsplans in den Gemeinderat ein. Er bat die
Fraktionen um Fragen und Stellungnahmen,
so dass diese in die weitere Beratung hätten
einließen können.
8 ·
Nur aus der SPD-Fraktion wurden Fragen
gestellt, die dann schriftlich von der Stadtverwaltung im Januar 2015 beantwortet
wurden. In der Gemeinderatssitzung am
21.1.2015 wäre die Beratung der Stellungnahmen fällig gewesen, aber niemand außer der SPD machte inhaltliche Vorschläge.
Stattdessen wurde über die Schwierigkeit
beim Lesen und Überblicken der Vorlagen
und die unterschiedlichen Vorlagen im Internet und in den schriftlichen Unterlagen
geplaudert. Das Königsrecht aller Parlamente, über die Schwerpunkte der Politik des
nächsten Jahres an Hand des Haushaltsplans zu diskutieren und zu entscheiden,
wurde nicht ergrifen. Stattdessen wurde die
Debatte in den März verschoben. Ein Haushaltsplan kann also frühestens im April 2015
beschlossen werden – wenn ein Viertel des
Geldes, über das beschlossen werden soll,
bereits gelossen sein wird.
Fraktionssprecher Oswald Burger äußerte sich zu den sozialdemokratischen
Schwerpunkten bereits in der Sitzung vom
21.1.2015, bei der freilich die Chance einer
politischen Debatte nicht ergrifen wurde.
Schwerpunkte der SPD sind die Projekte für
Kinder und Jugendliche (Sporthalle, Familienzentrum, Schulen), in zweiter Priorität
die Infrastrukturmaßnahmen im Westen der
Stadt (Planzenhaus, Parkhaus, Straßenverlegung). Da die Beträge, die in der Planung
vorkommen, die inanziellen Möglichkeiten
der Stadt übersteigen, muss man auch den
Mut haben, nötige Vorhaben zu verschieben. Auch dazu machte die SPD Vorschläge.
Die vielen Kleinigkeiten, bei denen gespart
werden kann, müssen einzeln beraten werden. Die SPD ist darauf vorbereitet.
Oswald Burger,
Fraktionssprecher der SPD im Gemeinderat
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
• 20:00: Schwerpunktthema: Haushalt 2015
Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf interessante Diskussionen und Gespräche!
Öfentliche Fraktionssitzung
am Montag, 23. Februar
im Badhotel (Lobby):
• 19:00 bis 20:00: Diskussion zu Tagesordnungspunkten der Gemeinderatssitzung
am 25. Februar.
Aktuelle Informationen auf unseren
Internetseiten:www.lbu-diegruenen.de
Schnellsuche im Hallo Ü 2013 bis 2015:
www.lbu-diegruenen.de/amtsblatt
Binita Kurz, im Namen der Fraktion
LBU/Grüne und der Vorstände von LBU
und des Ortsverbandes
Bündnis 90/Die Grünen
kultur &
tourismus
Winter-Öfnungszeiten der
Tourist-Information
Eine musikalische Kleinkunstkomödie
Eintritt: 24 Euro
Derzeit ist die Tourist-Information am
Landungsplatz wie folgt geöfnet:
Weitere Infos und Kartenreservierung telefonisch unter 07551 - 8310222 oder übers
Internet: www.noltes.biz.
Montag – Freitag:
&
Donnerstag:
&
Bodensee-Therme Überlingen
09.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 16.30 Uhr
09.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
KuT sucht Gästeführer/-in
Die Kur und Touristik Überlingen GmbH
(KuT) sucht für ihre Führungen auf dem
Gartenkulturpfad einen Gästeführer/eine
Gästeführerin. Die Führungen inden von
Mai bis Oktober im 14-tägigen Rhythmus
donnerstags um 15.00 Uhr statt und dauern
ca. 1,5 Stunden. Zusätzlich sollten auch an
einzelnen Terminen Führungen für Gruppen
übernommen werden. Ein Konzept mit Routenverlauf und Inhalten der Führung wird
zur Verfügung gestellt. Die Beauftragung
erfolgt im Rahmen eines Honorarvertrags.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die
sich diese Aufgaben zutrauen, können sich
bis Ende Februar bei KuT-Geschäftsführer
Jürgen Jankowiak unter Tel. 07551-9471530
oder jankowiak@kutueberlingen.de melden.
Lichterzauber in der Bodensee-Therme
Überlingen
Kerzenlicht, Illuminationen, meditative Musik – das ist Romantik pur zum Entspannen
und Wohlfühlen. Sanfte Klänge, viele kleine
Lichter unzähliger Kerzen spiegeln sich im
Wasser des Bades und schafen eine zauberhafte Atmosphäre. Genau das Richtige,
wenn es draußen kalt und ungemütlich ist.
Gönnen Sie sich dieses ganz besondere
Wohlfühlerlebnis, das Angebot ist im normalen Eintrittspreis enthalten.
Nächster Termin: Freitag, 13. März 2014,
18:00 - 23:00 Uhr
Im März können Sie sich auf die Mitternachtssauna mit dem Thema “Frühlingsfest“
freuen und im April lautet das Motto „Licht
und Klang“. Eintritt: 33,00 € (inkl. Bufet +
Begrüßungsgetränk)
Die Mitternachtssauna beginnt um 22:00
Uhr mit einem Begrüßungsgetränk. An
der Rezeption ist der Einlass ab 21:30 Uhr
möglich. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird eine Kartenbestellung unter: Tel.
07551/30199-30 oder per E-Mail an
info@bodensee-therme.de empfohlen.
Alle Termine und Themen der Mitternachtssauna 2014 inden Sie auch unter
www.bodensee-therme.de.
„Der Detektiv und das
Saxophon“
Ein literarisch-musikalischer
Krimiabend mit Jo Jung & Boogaloo,
Stuttgart
Freitag, 27.02.2015, 20.00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen
Geschichten mit mörderischen Verstrickungen und musikalische Hits aus der
Krimi Kiste
Auf eigenwilligen Wegen streifen der Schauspieler Jo Jung und die Saxophonistin Ruth
Noltes Culture Lounge
Programm im März 2015
Freitag, 13. März, 20:00 Uhr
PERLE SUCHT SAU - Von der Kunst den
Mann fürs Leben zu inden
Eine musikalische Kleinkunstkomödie
Eintritt: 24 Euro
Samstag, 14. März, 20:00 Uhr
PERLE HAT SAU - Von der Kunst den Mann
fürs Leben zu halten
Mitternachtssauna im Februar
Genießen Sie am Fr, 27.02..2014 die Mitternachtssauna mit dem Thema “Geist der
Taiga“. Lassen Sie sich bei abwechslungsreichen Aufgüssen und Düften verzaubern. An
diesem Abend können Sie auch den Wellnessbereich mit seinen Lichtprojektionen
sowie den Thermalbereich hüllenlos genießen. Im Thermenrestaurant steht ein Bufet
mit leckeren Köstlichkeiten für Sie bereit.
· 9
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Sabadino durch eine Welt der Ganoven und
des Krimi Kults. Den Soundtrack dazu liefert
ihre Band Boogaloo, die sich zurecht bei vielen Film - und Krimifestivals quer durch die
Republik den Titel „Deutschlands kriminellste Jazzband“ eingeheimst hat.
Die Fälle reichen vom schussligen Kleinganoven Eddie über den Mord im Schrebergarten. Ein piiger Dackel auf furioser Verfolgungsjagd eines Einbrechers, und aus den
rauchigen Tiefen eines Jazzclubs dringt der
tödliche Ruf eines Saxophons. ...und plötzlich fällt ein Schuss! ...und dann legen sie
richtig los, die 4 Musiker in dunkler MaiosiMontur. Mit echter Hammond, Kontrabass,
Revolvergitarre und federnden Beats. Über
Miss Marple, James Bond, Derrick und geheimnisvollen Klangkollagen führt der Weg,
den viele kleine und große Helden säumen.
Jo Jung, „der Detektiv“: meisterhafter Geschichtenerzähler und Stimme des SWR,
Arte u.v.m. „Schwobasaga“, SWR1 „Crime
Time“, Filme mit Marianne Sägebrecht
Ruth Sabadino, „das Saxophon“: spielte bei
Rockdoktor Georg Ringsgwandl, der RTL Late
Night Show, Hair u.v.m. Boogaloo, „Deutschlands kriminellste Jazzband“ : vier stadtbekannte Prois, die u.a. bei Freundeskreis und
Badesalz auf der Gehaltsliste standen und
internationale Preise abgeräumt haben.
Ein schaurig-schönes Vergnügen und ein
heißer Abend mit eiskalten Krimis!
Kartenreservierung Tel.: 07551/99 1575
Eintritt VVK: 12/10 Euro, AK: 14 Euro
ÖFFNUNGSZEITEN DER
STADTVERWALTUNG
Bürgerservice „Ü-Punkt“,
Christophstraße 1,
Tel. 07551 99-1188
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 18.00 Uhr
Zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
HERAUSGEBER:
Stadt Überlingen, Münsterstraße 15 - 17, 88662 Überlingen
DRUCK UND VERLAG:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle
GESAMTHERSTELLUNG:
Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach,
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
info@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
VERANTWORTLICH FÜR DEN AMTLICHEN TEIL & DER RUBRIK AUS
DER STADTVERWALTUNG:
Oberbürgermeisterin Sabine Becker oder ihr Vertreter im Amt
VERANTWORTLICH FÜR DEN ÜBRIGEN REDAKTIONELLEN TEIL:
V.i.S.d.P.: bei namentlich genannten Verfassern von Beiträgen der jeweilige
Verfasser, ansonsten der Primo Verlag in Stockach. Die Redaktion behält sich
im Rahmen des Heftumfangs vor, eingereichte Manuskripte zu kürzen.
10 ·
Teilnahmemöglichkeit bei den
Apfelwochen am Bodensee
KulturKiste Überlingen e. V.
präsentiert:
Zur gezielten Bewerbung der touristischen
Nachsaison inden seit einigen Jahren mit
großem Erfolg die „Apfelwochen am Bodensee“ statt. Die Kur und Touristik Überlingen
GmbH (KuT) wird sich in diesem Jahr erstmals daran beteiligen.
Unter der Federführung der Deutschen
Bodensee Tourismus GmbH (DBT) werden
dabei gemeinsam mit weiteren Orten, Auslugszielen, regionalen Erzeugern und Gastronomiebetrieben rund um den Bodensee
Veranstaltungen zum Thema „Apfel“ angeboten. Dabei soll die Vielfalt des BodenseeApfels z.B. im Rahmen von Führungen, Verkostungen oder Radtouren im Vordergrund
stehen.
Veranstaltungszeitraum ist vom 26. September bis zum 18. Oktober 2015.
Aus diesem Grund lädt die KuT alle Besenwirtschaften, Hofcafés, Restaurants, Obsthöfe und Erzeuger zur Teilnahme an diesem
Projekt ein. Für weitere Informationen steht
Frau Robitschko von der Kur und Touristik
Überlingen GmbH zur Verfügung.
Cordula Hermenau- Musik – Poesie
–Leidenschaft
In ihren Songs verschmelzen Poesie mit leidenschaftlichen Melodien - Schmerz und
Schönheit verbinden sich zu einem liegenden
Klangteppich, wenn die gebürtige Niederbayerin Cordula Hermenau ihr Publikum auf eine
faszinierende musikalische Flugreise mitnimmt.
Wann: Donnerstag, 26. Februar 2015,
20.00 Uhr
Wo: Kulturbahnhof Nussdorf –
„Die Rampe“Nussdorferstr. 100
Eintritt frei – Spende erwünscht.
www.kulturkiste-ueberlingen.eu
Kontakt
Kur und Touristik Überlingen GmbH,
Frau Hanna Robitschko, Landungsplatz 5,
88662 Überlingen am Bodensee, Tel. +49 (0)
7551 947 15 29,
robitschko@kutueberlingen.de,
www.ueberlingen-bodensee.de
Alle anderen städtischen
Verwaltungsdienststellen
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
14.00 bis 18.00 Uhr
zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
Stadtverwaltung Überlingen,
Postfach 10 18 63, 88648 Überlingen,
Tel. 07551 99-0,
Fax 07551 99-14 11,
E-Mail: rathaus@ueberlingen.de,
Internet: www.ueberlingen.de.
ANZEIGENSCHLUSS:
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
anzeigen@primo-stockach.de
ANZEIGENANNAHME:
Dieter Poppe, Rauensteinstraße 42, 88662 Überlingen
Tel 07551 970207, Fax 07551 970208
hallo.ue-poppe@t-online.de, www.halloueberlingen.de
REDAKTIONSLEITUNG:
Primo Verlag Stockach, Heike Rigling
Tel 07771 9317-932, Fax 07771 9317-935
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
www.primo-einfach-online.de
VERTEILUNG:
Büro-Service Ruf, Anja Walter, Tel 07735 9196469
anja-walter1@t-online.de
Öfnungszeiten des Recyclinghofes,
Obertorstraße 17
Montag, Mittwoch und Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag
09.00 bis 12.00 Uhr
Öfnungszeiten des Entsorgungszentrums
Überlingen-Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
Samstag
08.00 bis 12.45 Uhr
Öfnungszeiten der Bauschuttdeponie Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
IMPRESSUM
„Hallo Ü“ ist das amtliche Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Überlingen.
Es erscheint wöchentlich jeweils donnerstags und wird an alle Haushalte
des gesamten Stadtteilgebiets Überlingen (inkl. Ortsteile) kostenlos verteilt.
REDAKTIONSSCHLUSS
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Durch Feiertage bedingte Änderungen werden gesondert mitgeteilt.
@
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
hallo.ue-poppe@t-online.de
M
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Lange Nacht der Mystik –
Sonntag, 29. März 2015
15.00 Uhr
Städtisches
Museum
DER
Museumssaal und
Ausstellungsräume Krummebergstraße 30
Vorträge
Preview der Ausstellung
Lesungen
Führungen
„Mystik am BoMusik
densee vom Mit29.03.2015 telalter bis zur
15 bis 24 Uhr Moderne“
Überlingen
Was
bedeutet
Städtisches Museum · Suso-Haus · Auferstehungskirche …
„Mystik“? VorbeFreier Eintritt
sichtigung
der
neuen Sonderausstellung und Kurzführung
mit Kulturreferent und Projektleiter Dr. Michael Brunner.
LANGE
NACHT
MYSTIK
15.00 Uhr
Suso-Haus Überlingen
Susogasse 10
Tag der ofenen Tür
Von 15.00 - 24.00 Uhr lädt das Suso-Haus der
Mystik und des Dialoges zu einem Besuch
ein. Das 2007 wieder eröfnete Haus dient
als Ort der Begegnung und schöpferischer
Arbeit. Außerdem ist es die einzige oizielle
mittelalterlich literarische Gedenkstätte des
Landes Baden-Württemberg. Das Suso-Haus
wird vom „Verein des Gedenkens an den
Mystiker und Dichter vom Bodensee Heinrich Seuse“ unter der Leitung des Dichters
Michael Stoll geführt.
15.30 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Lesung aus dem Roman „BodenSeele“
Autorin Dr. Marion Merkelbach liest über
die geheime Liebe des Überlinger Medizinstudenten Matthias Reichlin von Meldegg
und entführt in die mystische Welt zwischen
Kirche und Ketzerei, Reichtum und Armut,
Bildung und Volksglaube, Frömmigkeit und
Folter.
16.00 Uhr
Auferstehungskirche
Christophstr. 23
Gott ist ein Kreis, dessen Umkreis Nirgends und dessen Mittelpunkt überall ist
(Heinrich Suso)
Die mystische Tradition jeder Weltreligion
führt aus den religiösen Gesetzen einer Religion hinaus. Diese scheinbare Gesetzlosigkeit ist der grundlose Grund jeder Mystik.
Ursula Albrecht, Schauspielerin, Regisseurin
und Autorin, liest Texte von Mystikern aus
den drei Religionen: Judentum, Christentum
und Islam.
Veranstalter: Ökumene-Ausschuss,
Dr. MG Rinderer
16.30 Uhr
Städtisches Museum
Museumskapelle
Krummebergstraße 30
Klangmeditation
Die Klangmeditation von Markus Löhr lädt
ein zum Träumen. Klänge von Gong, Hang,
Ocean Drum und anderer Instrumente machen Musik zum mystischen Erlebnis.
17.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Festliche Eröfnung der Ausstellung
„Mystik am Bodensee vom Mittelalter bis
zur Moderne“
Es sprechen Oberbürgermeisterin Sabine
Becker und Ausstellungskurator Bruder Jakobus Kafanke OSB, Kloster Beuron und
Klause St. Benedikt, Ramsberg. Musikalische
Umrahmung durch das Frauenensemble
„Klangperlen“ unter der Leitung von Ulrike
Köberle.
18.00 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum
Grabenstrasse 2
Auf Pilgerwegen in Europa und Kleinasien
Jakobswege, Franziskusweg, Wege nach
Rom und Jerusalem zu Fuß oder auf dem
Rad. Andreas Müller erzählt ausgewählte Erlebnisse und Begegnungen.
18.30 Uhr
Städtisches Museum
Kleines Barockzimmer
Krummebergstr. 30
“Seuses Leben, von ihm selbst erzählt”
Heinrich Seuse (Suso) schrieb seine bedeutende literarische Autobiograie in sehr lebendiger Sprache voller Bilder. Seine geistliche Entwicklung beschreibt er als einen
ganz persönlichen Weg. Johanna Walser
übersetzte einen Auszug daraus ins Neuhochdeutsche und liest davon den Anfang.
19.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Mystik & Musik
Entgrenzen und entrücken, verwandeln und
wortlos erhellen. Und das Gefühl einer Alleinheit geben. Was die Mystik vermag, das
kann auch die Musik. Keine Kunst ist besser geeignet, Mystisches erleben zu lassen.
Dr. Eva Gesine Baur führt durch mystische
Klangwelten von Mozart bis Braunfels.
19.30 Uhr
Auferstehungskirche
Christophstr. 23
Taizé-Gebet
„Laudate omnes gentes - Lobt Gott ihr Völker alle!“ Die Nähe Gottes spüren in Gebet
und Gesang: Ökumenisches Taizé-Gebet mit
Dekanin Regine Klusmann.
19.45 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Die „gute Beth“ und die mystischen Hintergründe des Konstanzer Konzils
Dr. Pirmin Meier, Bodenseeliteraturpreisträger 1993, zur „Blutmystik“ von Katharina von
Siena und ihrer Geistesverwandten Elisbeth
Achler (1386 – 1420) von Reute.
20.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumskapelle
Krummebergstraße 30
Zwischen Mond und Sternen – Klangmeditation
Die Klangmeditation von Markus Löhr lädt
ein zum Träumen. Klänge von Gong, Hang,
Ocean Drum und anderer Instrumente machen Musik zum mystischen Erlebnis.
20.45 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal
Krummebergstraße 30
Bewusstwerdung des Göttlichen im Menschen
Dr. Joseine Müllers nähert sich der Frage
nach der Aktivierung des Göttlichen im
Menschen und nach Selbst-Vervollkommnung und Unsterblichkeit über das Zentralthema: Erweitertes Bewusstsein und intuitives Erkennen.
21.00 Uhr
Suso-Haus Überlingen
Susogasse 10
Aus lebendigen Quellen
Michael und Birgit Stoll lesen am Quellturm
aus dem Werk des Dichters und Mystikers
Heinrich Seuse (1295 - 1366).
21.30 Uhr
Werkstatt
Rosenobelstraße 22
Mit Meditationstraining zur Meditation
Dr. Brigitta Ritter gibt Einblick in ein neues
uraltes Fach, das seit 20 Jahren viele Disziplinen interessiert: Von der Philosophie bis
zur Hirnforschung, von der Religionswissenschaft bis zur Medizin. Eine kurzer Einblick
und eine kleine Übung.
22.00 Uhr
Städtisches Museum
Museumssaal und Ausstellungsräume
Krummebergstraße 30
Nachtführung
Ausstellungskuratorin Claudia Vogel führt
durch die Ausstellung „Mystik am Bodensee
vom Mittelalter bis zur Moderne“.
· 11
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
schulen &
kindergärten
Grundschule Hödingen
Lachen gebracht, mit einem Lied wieder
beruhigt werden. Dem Staunen über Bewegungen, Echo- und Instrumentalspiele folgt
begeistertes Imitieren. Zusammen mit einer
vertrauten Bezugsperson sind der Fantasie
im „Musikgarten“ keine Grenzen gesetzt.
- Haben Sie Interesse an unserer Schule?
- Wird Ihr Kind zum Schuljahr 2015/2016
schulplichtig
- Soll Ihr Kind vorzeitig eingeschult werden?
Dann laden wir Sie zur
Informationsveranstaltung
am Dienstag, den 24. Februar 2015
um 20.00 Uhr
Foto: Ursula Markus, Zürich
Dass all dies natürlich auch äußerst positive Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres
Kindes hat, ist wissenschaftlich zweifelsfrei
erwiesen: Musizieren macht Kinder intelligent, kreativ, selbstbewusst, steigert die
Konzentrationsfähigkeit und fordert ein hohes Maß an sozialen Fähigkeiten.
• Wir legen Wert darauf, die sozialen Kompetenzen zu stärken.
Hierbei möchten wir Ihnen gerne zeigen,
wie vielfältig und bereichernd die Erfahrungen sind, die im Musikgarten gemacht werden: Unsere Welt ist voll von Klängen und
Geräuschen. Kinder sind neugierig und versuchen diese Klangwelt zu erlauschen und
zu erleben. In diesem Sinne ist auch jedes
Kind musikalisch. Auf diese „ursprüngliche
Musikalität“ wird im Musikgarten eingegangen durch singen, tanzen und musizieren
um diese in jedem Kind vorhandenen Fähigkeiten zu entwickeln und zu fördern. Mit
Tönen und Geräuschen können Kinder zum
• Sie erfahren, wie die Unterrichtszeiten
und die Betreuungsmöglichkeiten an unserer Schule sind.
Mehrere hundert Kinder beim Instrumente ausprobieren
in unsere Grundschule nach Hödingen ein.
Sie erhalten an diesem Abend Informationen über die Schulfähigkeit im Allgemeinen
und über die Möglichkeiten, wie Ihr Kind unsere Schule bereits vor dem ersten Schultag
kennen lernen kann.
Das Leitbild und Proil unserer Schule wird
Ihnen an diesem Abend vorgestellt:
• Wir sind eine gesunde und bewegte Schule.
Unsere Schule ist mit öfentlichen Busverbindungen erreichbar.
Ich freue mich sehr, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.
Bettina Reich
Rektorin
Grundschule Hödingen
Max-Mutscheller-Straße 12
88662 Überlingen
Email:gs.hoedingen@t-online.de
www.grundschule-hoedingen.de
Tel.: 07551/64529
Fax: 07551/915960
STÄDTISCHE
MUSIKSCHULE
Kostenlose Schnupperstunde
im Fach „Musikgarten“
Ist Ihr Kind zwischen Juni 2013 und Dezember 2014 geboren? Dann lädt die Städtische Musikschule Überlingen Ihr Kind und
Sie herzlich zum kostenlosen Besuch einer
Schnupperstunde „Musikgarten“ ein.
12 ·
Die kostenlose Schnupperstunde indet statt
am Dienstag, den 24.02.2015 um 9.30 Uhr in
Zimmer 9 im 2. Stock der Städtischen Musikschule Überlingen, Gradebergstraße 9.
Wir hofen, wir konnten Ihre Neugier wecken und würden uns sehr freuen, Ihr Kind
und Sie an diesem Tag in der Städtischen
Musikschule begrüßen zu dürfen.
Mit vielen tollen Eindrücken im Gepäck beEine Woche lang ging es vormittags an der
gaben sich die Schülerinnen und Schüler mit
Städtischen Musikschule Überlingen zu wie
Ihren Lehrerinnen wieder auf den Rückweg.
in einem Bienenstock. Vom 2. bis 5. Februar
besuchten drei Überlinger Grundschulen
Wer mit seinem Kind auch einmal ein Instund ein Kindergarten mit insgesamt nahezu
rumente ausprobieren erleben und mitma300 Kindern die Musikschule zum Instrumenchen möchte, den lädt die Städtische Mute ausprobieren. In einer Vielzahl von Räumen
sikschule herzlich am Samstag, den 7. März
über drei Stockwerke verteilt und jeweils
2015 von 9.30 bis 12.00 Uhr dazu ein. Weimehrere Stunden lang konnte das reichhaltere Informationen hierzu inden Sie unter
tige Angebot der Musikschule ausgiebig
www.musikschule-ueberlingen.de.
getestet werden. Die Fachlehrerinnen und
Fachlehrer gaben die entsprechenden ErläuWir freuen uns auf Ihren Besuch.
terungen und Hilfestellungen bei den Holz-,
Blechblas-, Streich-, Zupfund
Schlaginstrumenten.
Man konnte die Begeisterung
der Kinder deutlich an deren
leuchtenden Augen ablesen.
Am Ende trafen sich alle wieder im Probesaal im Erdgeschoss wo der Förderverein
„Freunde der Städtischen
Musikschule Überlingen“ e.
V. jedem der leißigen Instrumententester eine Brezel und
ein Getränk spendierte. Darüber hinaus bekam jeder noch
einige Geschenke wie z.B. ein
Instrumentenmalbuch oder
einen Schlüsselanhänger der
Musikschule.
...und nach dem Instrumente ausprobieren gab es noch eine Stärkung
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Jugendkunstschule Bodenseekreis
Städtisches Rosa-Wieland-Kinderhaus Nußdorf
Jugendkunstschule startet neue Fotoklasse
BASAR „Rund ums Kind“
Am Montag, 2. März, 16.30 Uhr beginnt der Unterricht der Fotoklasse
der Jugendkunstschule Bodenseekreis im Meersburger Grethaus. In
der Fotoklasse für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von
14 bis zu 26 Jahren werden Grundlagen und Technik der Fotograie
gelehrt. Wenn möglich sollten die Teilnehmer eine 35 mm Spiegelrelexkamera mitbringen.
Anmeldungen nimmt die Jugendkunstschule in Meersburg unter
Telefon 07532/6031 entgegen, täglich von acht bis zwölf Uhr. Hier
kann auch das kostenlose Jahresprogramm angefordert werden. Internet: www.kunstschule-bodenseekreis.de.
Der Rosa-Wieland-Kindergarten veranstaltet am Samstag, den 7.
März 2015 von 14.00-16.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Nußdorf seinen traditionellen Kleider- und Spielzeugbasar unter dem
Motto „Rund ums Kind“. Es werden dabei Kleidung, Spielzeug, Kinderwägen, Bücher und vieles mehr angeboten.
Interessierte Anbieter können bei Frau Kicherer unter Telefon-Nr.
0170-1605040 einen Tisch anmieten. Tischgebühr: 7 EURO-1 Tisch/
12 EURO- 2 Tische.
Für Kafee und Kuchen ist gesorgt!
Wochenendworkshop Aktzeichnen
Sa., 7. März, 15-18 Uhr und So., 8. März, 10-13 Uhr
Anmeldung: Jugendkunstschule, Telefon 07532-6031
Der Erlös des Basars kommt den Kindern des Rosa-Wieland-Kindergartens zu Gute.
Volkshochschule
Bodenseekreis
Anmeldungen und Informationen
www.vhs-bodenseekreis.de
VHS-Service-Zentrale im Landratsamt
Tel: 07541 / 204-5425
EDV/berul. Bildung 07541 204-5431
Fax: 07541 204-5525
Veranstaltungsorte in Überlingen
CVS= Constantin-Vanotti Schule,
Carl-Benz--Weg 37
Musiksaal = Jörg-Zürn-Gewerbeschule,
Neubau, UG,Rauensteinstr.17
vhs = VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64
(bei Schloß Rauenstein)
Weitere Auskünfte bei
Heidi Menges Tel. 07551 4052
Mo.,Mi.,Fr. 9 -11 Uhr (außer Schulferien)
Auszug VHS-Kurse
Freitag, 27.02.2015
Ballett Spitze, Aufbaugruppe
16:15
17:00
HA209074ÜB
Fahrner, Thamaris
Musiksaal
Ballett Spitze, Fortgeschrittene III
17:00
17:45
HA209077ÜB
Fahrner, Thamaris
Musiksaal
Gesellschaftstanz für Fortgeschrittene I
18:45
20:15
HA209482ÜB*
Schmidt, Christa
Musiksaal
Gesellschaftstanz für Fortgeschrittene II
20:15
21:45
HA209484ÜB*
Schmidt, Christa
Musiksaal
Bogenschießen
19:30
21:00
HA301974ÜB
Novy, Horst
Waldorfschule Turnhalle
Bogenschießen für Jugendliche
18:00
19:30
HA301975ÜB
Novy, Horst
Waldorfschule Turnhalle
Babysitter - Job und Aufgabe
09:00
15:00
HA106113ÜB*
Meier, Michaela
Familientreff Kunkelhaus
Jonglieren - der spielerische Weg ins Gleichgewicht
13:00
15:15
HA302794ÜB*
Alber, Gerhard
Musiksaal
Jonglieren für Erwachsene - geistig fit bis ins hohe Alter
10:00
12:15
HA302990ÜB*
Alber, Gerhard
Musiksaal
Excel - Einstieg am Samstag Teil 1
09:30
16:30
HA502740ÜB*
Reichwein-Nisius, Angelika
vhs
19:30
21:00
HA10700VÜB
Kuhn, Dr. Christian H.
CVS
Alte Kunst neu entdeckt: Monotypien und Frottagen - 19:00
individuelle Drucke gestalten
20:30
HA205870ÜB*
Sebecke, Helga
CVS
Yoga
17:30
18:45
HA301189ÜB
Gruler, Antje
Deisendorf Kinderhaus
Osterbrunch - genussvoll in den Morgen starten
18:00
21:30
HA307832ÜB*
Blohm, Hanna
Justus-von Liebig Schule
Vermietung von Ferienwohnungen und Gästezimmern
18:30
21:30
HA500169ÜB*
Schiprowski, Gunna
CVS
Wiedereinstieg ins Büro
08:30
11:45
HA501117ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
PC-Einstieg für Seniorinnen und Senioren
15:00
18:00
HA501141ÜB*
Endrullis, Anna
vhs
PC-Grundwissen
18:30
21:30
HA501149ÜB*
Endrullis, Anna
vhs
Samstag, 28.02.2015
Montag, 02.03.2015
Die Rolle der Seele bei Krebs
· 13
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Dienstag, 03.03.2015
Englisch von Anfang an, 4. Kurs, Niveau A1
14:15
15:45
HA406111ÜB
Hagedorn, Gisela
vhs
Die faszinierende Welt der Quanten - eine Einführung
18:30
20:00
HA112012ÜB*
Berning, Helmut
CVS
Zumba „Gold“
20:00
21:00
HA302598ÜB
Lorenz, Sylke
KSH Halle 3
Zumba
19:00
20:00
HA302599ÜB
Lorenz, Sylke
KSH Halle 3
Körpersprache erkennen und nutzen
18:15
21:15
HA500156ÜB*
Semenik, Robin
CVS
Eigenes Notebook und Betriebssystem Windows 8.1
kennen lernen
18:00
21:00
HA501183ÜB*
Schramm, Stefan
vhs
Autobiografisches Schreiben - Ein Lebenstagebuch entsteht 18:15
21:00
HA201030ÜB*
Friedrich, Christel
CVS
Englisch Grundstufe 7, Niveau A2
18:30
20:00
HA406115ÜB
Hagedorn, Gisela
CVS
Englisch für Arzthelferinnen, Niveau A2
19:30
21:00
HA406700ÜB
Zeitler, Alexandra
CVS
Outlook Einführung
18:00
21:00
HA502981ÜB*
Bayerl, Monica
vhs
Mittwoch, 04.03.2015
Ausführliche Informationen und Kurstexte inden Sie unter: www.vhs-bodenseekreis.de oder im neuen Programmheft, das Sie kostenlos in allen Banken und Sparkassen, Ü-Punkt, Kur- und Touristinformation, Buchhandlungen, Bibliothek, Südkuriergeschäftstelle und am VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64 am Eingang erhalten. Bitte melden Sie sich für alle Kurse an, damit wir Planen und Sie bei
Änderungen rechtzeitig informieren können. Vielen Dank! Ihr VHS Team
Jugend
in üBerlingen & umgeBung
FSJ-Stelle beim Jugendreferat Überlingen
ab 01.08.2015
Jugendcafé
Bahnhofstr. 3, am Gondelehafen
Öfnungszeiten:
Dienstag Kindertag (von 6 bis 11 J.)
14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Ab 12Jahre:
Mittwoch und Donnerstag
Freitag „Mädchencafé“
Freitag und 1. Samstag im Monat
Bist du aus Überlingen?
Bist du fertig mit der Schule und suchst eine Herausforderung?
Hast du einen Führerschein?
Hast du Lust mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und Events
mit zu organisieren?
16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
17.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Dann ist ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Jugendreferat Überlingen genau das Richtige für Dich!!!
Bei Interesse und Fragen melde dich einfach beim Jugendreferat
Überlingen (Bahnhofstrasse 3, 88662 Überlingen).
Ansprechpartner: Juan Diabuno, Stadtjugendpleger,
Tel.: 07551/ 99 11 71 Email: j.diabuno@ueberlingen.de
Veranstaltungen
in unserer stadt
Donnerstag, 19.02.2015
08:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr
Kreativhaus Applaus, Aufkircherstr. 17
Kreativfreizeit: Farborgeltag
Kosten ab 15 € ohne Anmeldung.
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der spätgotische Ratssaal beherbergt
prachtvolle Schnitzereien von Jakob Russ,
14 ·
dargestellt sind u.a. die Stände des „Heiligen
Römischen Reichs Deutscher Nation“, dem
Überlingen als Freie Reichsstadt angehört
hat. Der Ratssaal wird auch heute noch als
Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
Freitag, 20.02.2015
08:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr
Kreativhaus Applaus, Aufkircherstr. 17
Kreativfreizeit: Malschaukelspaß
Kosten 10 € ohne Anmeldung.
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information,
Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
Lernen Sie bei einem Rundgang den historischen Rathaussaal, das Münster St. Nikolaus,
die Stadtgräben und die herrschaftlichen
Patrizierhäuser Überlingens kennen und erfahren Sie Interessantes aus der bewegten
Geschichte der ehemals Freien Reichsstadt.
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
7 € / Person, 5 € / Person mit Gästekarte,
Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre frei!
20:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Führung durch die Sternwarte
Überlingen
Eintritt frei, Spenden erbeten.
www.sternwarte-ueberlingen.de.
Samstag, 21.02.2015
11:00 - 12:00 Uhr
Vorraum der Sparkasse Bodensee,
Münsterstraße 2-4
Lesen zur Marktzeit mit dem Überlinger
Lesezeichen e.V.
Kindern vorzulesen, das ist eine der schönen
Aufgaben der Vorleser von Lesezeichen e.V.
und darum sind sie jeden Samstagvormittag
präsent und lesen Kindern jeglichen Alters
spannende Geschichten vor. Der Eintritt ist
frei, auch Ferienkinder sind herzlich eingeladen. www.lesezeichen-ueberlingen.de
Sonntag, 22.02.2015
19:00 Uhr
Funkesuntig in Nußdorf
Der Funken wird nach der Fasnet durch die
Zimmermannsgilde Nußdorf auf dem Funkenplatz unterhalb der B 31 abgebrannt.
Bewirtung bereits ab 17:00 Uhr.
www.narrengesellschaft-schnecken.de
19:00 Uhr
Abbrennen des Funkens in Aufkirch
Montag, 23.02.2015
10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
PraxisAtelier Freiläche, Nußdorf,
Zum Salm 14
Open Day im Praxis Atelier! Reinschauen.
Informieren. Ausprobieren.
Info Tel. 07551 8319914, www.freilaeche.eu
Mittwoch, 25.02.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als
Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
Donnerstag, 26.02.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als
Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
15:00 - 16:00 Uhr
PraxisAtelier Freiläche, Nußdorf,
Zum Salm 14
Kinderatelier! Ofenes Atelier für kleine
Künstler/innen ab 5 Jahre.
Info Tel. 07551 8319914, www.freilaeche.eu
Donnerstag, 26.02.2015
19:30 Uhr
Kolpingsaal, Münsterstraße 55
Vortrag: Ulrike Krebs, Dipl.-Päd., Überlingen: Drahtseilakt Familie und Beruf? Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
20:00 Uhr
Kulturbahnhof- „Rampe“,
Nußdorfer Str. 100
Musik, Poesie und Leidenschaft mit
Cordula Hermenau
Eintritt frei, Spenden erbeten!
www.kulturkiste-ueberlingen.eu
Freitag, 27.02.2015
13:30 Uhr
Trefpunkt: Kapelle St. Leonhard
Wandern mit dem Kneippverein:
Frühjahreröfnungswanderung
St. Leonhard - Naturata, Wanderzeit ca. 1
Std. Keine Steigung, Einkehr Naturata, zurück mit Bus oder zu Fuß.
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
7 € / Person, 5 € / Person mit Gästekarte,
Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und
Gäste mit Bodensee-Erlebniskarte frei!
19:30 Uhr
Freiraum, Nußdorfer Str. 38 f
Segenswunsch: „Erinnere dich an Liebe,
erinnere dich wer du wirklich bist“
Vortrag von Erika Gehweiler über die Erfahrungen ihrer Arbeit als Heilerin und die
Bedeutung unserer Entscheidungen für
das eigene Leben. Eintritt frei. Info Tel. 0152
34574040, e.gehweiler@t-online.de
20:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Vortrag: Licht - Botschafter des Weltalls
Eintritt frei, Spenden erbeten!
www.sternwarte-ueberlingen.de
20:00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen,
Steinhausgasse 3
„Der Detektiv und das Saxophon“
Ein literarisch-musikalischer Krimiabend
mit Jo Jung & Boogaloo, Stuttgart
Eintritt VVK: 12/10 € AK: 14 €,
Kartenreservierung unter Tel. 07551 991570
Samstag, 28.02.2015
19:00 Uhr
Andreashof, Kirchgasse 35
Sacred Love - Leben aus dem Herzen Vortrag mit Steve Adler
Eintritt: VVK 11 €, AK 13 €, Vorverkauf bei der
Tourist Information, Landungsplatz 5,
Tel. 07551 9471523.
19:30 Uhr
Kursaal am See, Christophstr. 2b
Musical Revue VI: ein Auslug in die
faszinierende und abwechslungsreiche
Welt des Musicals.
Eintritt: 8 bis 13 € zzgl. Systemgebühren,
Vorverkauf bei der Tourist Information,
Landungsplatz 5, Tel. 07551 9471523. Info:
www.musicalschule-bodensee.de,
Tel.
07551 936568. Weitere Termine am 01.03.
um 14:30 und um 19:30 Uhr.
Austellungen
30.10.2014 bis 11.04.2015
Ausstellung: NAH.II
Fotoausstellung mit echten Porträts von
Menschenfotograin Lena Reiner.
Stadtbücherei Überlingen,
Steinhausgasse 3, Tel. 07551 991575,
www.stadtbuecherei-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. + Do. 10 - 13 + 15 - 19
Uhr, Mi. 10 - 13 + 15 - 18 Uhr, Fr. 13 - 18 Uhr,
Sa. 10 - 14 Uhr.
01.02.2015 bis 22.02.2015
Ausstellung: Erlebt - Projekt mit
Flüchtlingskindern
Die Fachgruppen Musik und bildende Kunst
des Internationalen Bodensee Clubs haben
es sich zur Aufgabe gemacht, die Kinder der
IVK-Klasse (Internationale Vorbereitungsklasse) der Wiestorschule Überlingen, künstlerisch zu fördern. Bernhard Rißman, Musikpädagoge und Fachbereichsleiter Musik
des IBC und die Lehrerin Elie Straub haben
festgestellt, dass durch das Malen und die
Musik ein Zugang zu den Kindern gefunden
werden kann und diese ihr Erlebtes besser
verarbeiten können. Die Kunst hat sich im
Umgang mit den Kindern und zwischen den
Kindern als sehr hilfreich erwiesen.
Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3,
Tel. 07551 63233,
www.ibc-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. + So. 14 - 18 Uhr,
Sa. 11 - 13 Uhr.
„ÜBER DEN SEE“
Der Internationale Bodensee Club bildet mit
seinen vier rechtlich selbstständigen Regionalclubs, in den drei Ländern Deutschland,
Schweiz und Österreich, eine den Bodensee umfassende überregionale Vereinigung.
Im Jahr 2012 hat die Hauptversammlung
beschlossen, im jährlichen Rhythmus, abwechselnd, in den vier Regionalclubs eine
gemeinsame Kunstausstellung zu veranstalten. Bereits zum vierten Mal indet die grenzüberschreitende Ausstellung des Internationalen Bodensee Club e.V. statt. Nach den
Ausstellungen im Bildungsturm in Konstanz,
im Seemuseum in CH-Kreuzlingen und in der
· 15
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Alten Seifenfabrik in A-Lauterach, organisiert
der Regionalclub Überlingen, Nördlicher Bodensee e.V. die Gemeinschaftsausstellung
2015, mit Unterstützung des Bodenseekreises. Der Bodenseekreis hat für die Internationale Ausstellung seine Galerie „Rotes Haus“
in Meersburg zur Verfügung gestellt.
An der Ausstellung nehmen 30 Maler/innen
und 8 Bildhauer/innen teil, die mit ihren
Arbeiten einen Querschnitt durch die der
Bildenden Kunst zur Verfügung stehenden
technischen Möglichkeiten, angefangen
von der klassischen Malerei in Öl oder Acryl,
der Graischen Techniken (Zeichnung, Aquarell, Holzschnitte, Radierungen), sowie der
Bildnerei in allen Materialien zeigen werden.
Auch in den gewählten Ausdrucksmitteln
werden zahlreiche Varianten zu beobachten sein, vom Gegenständlichen bis zum
Abstrakten. Die Betrachter erhalten nicht
nur einen Überblick über die unterschiedliche Herangehensweise der Künstler an ihre
Arbeiten, sondern auch über das aktuelle
Kunstschafen aus dem Einzugsbereich rund
um den See und darüber hinaus.
Mit dieser Ausstellung wird der grenzüberschreitende, internationale Austausch im
Sinne des Bodensee Clubs gefördert und
Künstler rund um den Bodensee und darüber hinaus werden zusammengeführt. Die
Internationale Begegnungen sollen Verbindungen schafen, Künstlern Kontakte
und Einblicke in das gegenseitige Arbeiten
ermöglichen sowie Kunstinteressierten die
kreative Vielfalt, die unterschiedliche Arbeitsweisen der IBC Künstler aus den vier
Regionalclubs und den Stand aktuellen
zeitgenössischen Kunst rund um den See
aufzeigen.
Die Ausstellung wird am Sonntag, 22. Februar 2014 mit der Vernissage um 14 Uhr im
Spiegelsaal des Neuen Schloss Meersburg
eröfnet.
Grußworte sprechen Landrat Lothar Wölle,
Bürgermeister Dr. Martin Brütsch, IBC-Präsident Josef Bieri. Die Laudatio hält Helga
Sandl aus Konstanz und die musikalische
Umrahmung erfolgt durch das Duo Twicelight. Danach sind alle Gäste in die gegenüberliegende Galerie Rotes Haus eingeladen, die Ausstellung bei einem Apéro zu
genießen.
Silvia Jungmann
www.ibc-ueberlingen.de
Die Öfnungszeiten der bis zum 29. März
2015 dauernden Ausstellung sind:
Mittwoch bis Sonntag, 14 bis 17 Uhr
Was tut
sich Wo
Bilder von der Fasnacht unter
www.halloueberlingen.de
Vortrag
Das Katholische Bildungswerk und der Katholischer Deutscher Frauenbund laden
alle Interessierten herzlich ein zu einem Vortrag von Frau Ulrike Krebs, Dipl. Pädagogin,
u.a. Coach, Trainerin und Moderatorin in
Überlingen, am Donnerstag, den 26. Februar
2015 um 19 Uhr 30 im Kolpingsaal in Überlingen, Münsterstr. 55 zu einem Vortrag:
Drahtseilakt Familie und Beruf?Erfolgsfaktoren für eine gelingende Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Die Familie übernimmt besonders wichtige
Aufgaben für die Erhaltung und den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft. Die
moderne beschleunigte Arbeitswelt mit
ihren Mobilitätsanforderungen und Flexibilitätsansprüchen sowie die Auswirkungen
des demograischen Wandels stellen jedoch
berufstätige Eltern und Arbeitsgeber zunehmend vor neue Herausforderungen in
Bezug auf eine gelungene Vereinbarkeit von
berulichen und familiären Aufgaben.
Wasserkarawane,
10. WasserRingGespräch:
Trinkwasserversorgung aus dem Bodensee - aktuelle und zukünftige Herausforderungen
Vortrag am Mittwoch, 25.2.2015, 20.00
Uhr im Evangelischen Pfarrhaus am See,
Überlingen
von Dipl.-Ing. Franz-Xaver Ilg, ehemaliger
Leiter des Bereichs Förder- und Aufbereitungsbetrieb, ca. 40 Jahren bei der Bodensee-Wasserversorgung, und Dr.-Ing. Roland
Schick, Leiter des Bereichs Qualitätssicherung und Forschungslabor, seit ca. 30 Jahren bei der Bodensee-Wasserversorgung.
Eintritt 5€, Schüler und Studenten frei.
Lösungsortientierter Umgang
mit Konlikten
21.02.2015, 9.30-11.30 Uhr
Trefen ofener Gesprächskreis, Pfarrhaus
am See, Grabenstr.2, Gesprächsaustausch,
Textimpulse
Meditation, Kontakt: Marion Neuhaus,
Tel.: 07551/ 9579270. Teilnahme: kostenlos
SERVICE RUND UM DIE UHR
Blättern Sie online
alle amts-, mitteilungs- und infoblätter auch unter www.primo-stockach.de
abrufen und durchblättern. Haben Sie Fragen?  tel. 0 77 71 / 93 17 - 11
16 ·
Informationsveranstaltung
zur Schuldnerberatung
Am Montag, 9. März 2015 indet im
Vortragssaal des Diakonischen Werkes
in Überlingen, Christophstraße 31, um
10 Uhr ein Vortrag zum Thema Schuldnerberatung statt, anschließend sind
konkrete Fragen möglich. Den Vortrag
hält Herr Sebastian Klein, Bodenseekreis,
Mitarbeiter der Schuldnerberatung beim
Landratsamt.
Eine Anmeldung ist beim Diakonischen
Werk Überlingen in der Christophstraße
31 bis zum 04. März 2015 persönlich, telefonisch (07551/918990) oder per Email
e.riedel@diakonie-ueberlingen.de möglich. Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Ma(h)l-Zeit
Mittwoch, den 25.02.2015
12 Uhr Ma(h)l-Zeit in der Kreuzkirche,
am Erlembach 1 (Schättlisberg). Das
Angebot für Menschen mit geringem
Einkommen, für Alleinstehende mit und
ohne Kinder und für solche, die gerne in
Gesellschaft essen möchten. Menü 1,50
Euro. Kinder frei. Unterstützer 5 Euro.
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
bÜRgERVERbUND ÜbERLINgEN Büro von Bürgern für Bürger • Rathaus, Münsterstraße 15 - 17, tel. 07551 99-1400 (Eingang Fußgängerzone)
der Bürgerverbund dient der Förderung bürgerschaftlichen engagements. in dem vom Bürgerverbund betriebenen „Büro von Bürgern für Bürger“ können Vereine, selbsthilfegruppen oder
andere gruppierungen mit ihren Beratungs- und hilfsangeboten an die Öfentlichkeit treten.
Folgende gruppen und Einrichtungen bieten im büro des bürgerverbunds ihre Hilfe und ihre Fachkenntnisse an:
\ bEWÄHRUNgSHILFE KONStANZ
(www.neustart.org)
Bewährungshilfe ist ein Beratungsangebot für strafällig
gewordene Personen, die vom gericht einem Bewährungshelfer unterstellt wurden.
Weitere informationen unter tel.: 07531 80200-17 (Frau
Fuchs) und unter tel.: 07531 80200-15 (Frau drexler).
termine: Jeden montag 15:00 -18:00 uhr und
jeden 2.+ 4. dienstag 14:00 – 18:00 uhr
\ bEZIRKSVEREIN RECHtSPFLEgE
der Bezirksverein rechtsplege betreut strafällige vor,
nach und während der haft. hauptziel der arbeit ist es,
gemeinsam mit den strafälligen Voraussetzungen für
geordnete lebensverhältnisse zu erarbeiten und ihnen
die soziale und beruliche integration zu erleichtern.
termine: jeden Freitag, 09.00 bis 11.00 uhr
\ DEUtSCHE VEREINIgUNg
MORbUS bECHtEREW E.V.
therapiegruppe überlingen
sprechstunde karl stehle, 07554 9865130
termine: jeden 1. montag im monat, 09.30 bis 11.30 uhr
\ HOSPIZgRUPPE
Begleitet ehrenamtlich schwerkranke und sterbende
menschen und deren angehörige, Beratung und information unter tel. 07551 60863.
Beratung zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht nach
vorheriger telefonischer Vereinbarung am ersten und letzten
mittwoch im monat; tel. 07551 915323 (gerhard krimmer).
\ RHEUMA-LIgA bADEN-WÜRttEMbERg E.V.
HILFE, DIE bEWEgt
www.rheuma-liga-bw.de/ueberlingen
die arbeitsgemeinschaft überlingen bietet jeden 2. mittwoch im monat von 16.30 uhr bis 18.00 uhr Beratung für
Betrofene an, für schwerstbetrofene auch hausbesuche.
terminvereinbarung unter 07551 9459983
(georg schindler)
\ tALENtE-tAUSCHRINg ÜbERLINgEN
der talente-tauschring ist eine organisation von tauschwilligen, die dienstleistungen und Waren untereinander
tauschen. Verrechnet wird in talente-Punkten, wofür
jeder teilnehmer ein Punktekonto führt. angebote und
nachfragen sind in einer tauschzeitung erfasst.
termine: jeden 2. donnerstag, 16.30 bis 18.00 uhr,
außer in den Ferien!
\ tRAUMSPRECHStUNDE
es berät sie kostenfrei dr. nikola Patzel (psychotherapeutischer heilpraktiker mit langjähriger erfahrung in
traumdeutung). termine: jeden 1. und 3. dienstag im
monat, ab 17.00 uhr (nur nach Voranmeldung
unter tel. 07551 944776)
\ PFLEgEStÜtZPUNKt bODENSEEKREIS
im Plegestützpunkt des Bodenseekreises erhalten
Plegebedürftige und ihre angehörigen kostenlose umfassende, neutrale und trägerunabhängige information und Beratung zu allen Fragen
im Zusammenhang mit Plege- und hilfsbedürftigkeit. - glärnischstraße 1 – 3, Zimmer g 102
88045 Friedrichshafen
Ansprechpartner:
ursula eberhart
gabriele knöple
tel.: 07541 204-5195
tel.: 07541 204-5196
Fax: 07541 204-7195
plegestuetzpunkt@bodenseekreis.de
Öfnungszeiten in Friedrichshafen
montag bis Freitag
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstag
14.00 bis 17.00 uhr
Persönliche Beratungsgespräche außerhalb der Öfnungszeiten nach vorheriger Vereinbarung. Bei Bedarf
werden auch hausbesuche angeboten.
aus den
ortsteilen
BAMBERGEN
BONNDORF
ORtSVORStEHER
SIEgFRIED WEbER
ORtSVORStEHER
Bambergen, dorfstraße 58
Bonndorf, Felbenwiesweg 1
tel. privat: 07551 7454
tel. privat: 07773 9386041
Fax privat: 07551 945702
tel. ortsverwaltung: 07773 7203
tel. ortsverwaltung: 07551 7432
e-mail: dominik.schatz@t-online.de
DOMINIK SCHAtZ
e-mail: weber-bambergen@gmx.net
Sprechstunde:
Sprechstunde:
dienstag
19.00 - 20.00 uhr
im rathaus Bambergen sonst nach Vereinbarung
donnerstag 19.00 - 20.00 uhr
im rathaus Bonndorf, sonst nach Vereinbarung
Infoveranstaltung zur Druckerhöhung in Bonndorf
Aufgrund zum Teil schlechter Druckverhältnisse in den höheren Lagen von Bonndorf
plant das Stadtwerk am See eine zentrale
Druckerhöhungsanlage im Hochbehälter
einzubauen.
Der Druck soll dadurch im gesamten Netz
um ca. 2 bar angehoben werden. Durch die
Druckerhöhung wird in Bonndorf auch die
Löschwasserversorgung aus dem Trinkwassernetz wesentlich verbessert bzw. sichergestellt.
Hierzu indet am Dienstag, dem
24.02.2015 um 20 Uhr im Bürgersaal in
Bonndorf eine Infoveranstaltung statt. In
der Info-Veranstaltung wird das Stadtwerk
am See darüber informieren, welche Maßnahmen in der Wasser-Hausinstallation (z.B.
Einbau eines Druckminderers) durch die
Hausbesitzer durchgeführt werden müssen.
Das Stadtwerk unterstützt jeden einzelnen
Hausbesitzer dabei. Geplant ist, alle Maßnahmen zur Druckerhöhung des Wassernetzes Bonndorf vor den Sommerferien abgeschlossen zu haben.
Ortsverwaltung Bonndorf
· 17
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Narrenverein Kaientroler
Bonndorf e.V.
Liebe Närrinnen und Narren aus Bonndorf,
wir laden am Samstag den 21.02.2015 um 19
Uhr in den Bürgersaal zum Narrenbaumversaufen und Helferfest anlässlich unseres 30
Jährigen Jubiläums ein. Es sind alle Närrinnen und Narren sowie alle Helferinnen und
Helfer der Festveranstaltung eingeladen.
Wir haben uns für das Helferfest etwas einfallen lassen, lasst euch überraschen.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns
sehr freuen, da wir uns bei allen Helferinnen
und Helfern bedanken möchten.
närrische Grüße
Ralf Waibel
DEISENDORF
OrTSvOrSTeher
MArTin STrehl
deisendorf, Katharinenweg 3
tel. privat: 07551 972161
Fax: 03212 1073431
tel. Ortsverwaltung: 07551 60918
e-Mail: ortsverwaltung@deisendorf.de
www.deisendorf.de
Sprechstunde:
Jeden Montag (außer in den Schulferien) von
18.30 - 20.00 uhr im rathaus oder nach vereinbarung
HÖDINGEN
OrTSvOrSTeher
MArTin KeSSler
Hödingen, brunnenstraße 6
tel. privat: 07551 60272
Fax privat: 07551 60272
tel. Ortsverwaltung: 07551 9499793
e-Mail: kessler-hoedingen@gmx.de
internet: www.hoedingen.de
Sprechstunde:
donnerstag
19.30 - 20.30 uhr
in der Ortsverwaltung, Max-Mutscheller-Straße 12.
gerne auch nach telefonischer vereinbarung.
18 ·
Schnelles Internet
Änderung der Sprechstunde
Hödingen ist Online. Ab sofort können Anträge für Teledata bei Fa. Thomas Waibel in
Bonndorf oder Teledata direkt gestellt werden.
Meine Sprechstunde am Donnerstag, den
19.02.2015 verschiebt sich aufgrund Terminüberschneidungen auf Freitag, den
20.02.2015, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Ihre Ortsverwaltung
Narrengesellschaft Hödingen
e.V.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Käppeler
Ortsvorsteher
Funkenaufbau
Der Funkenaufbau indet am Samstag, dem
21.02.2015 statt. Die Funkenbuben bitten darum, dass alles zum Funken vorgesehene Material schon am Samstagmorgen an der Straße
bereitgestellt wird. Es werden nur Christbäume
und gebündeltes Reisig mitgenommen. Alle
anderen Materialien werden zurückgelassen.
Um den Aufbau des Funkens nicht unnötig zu
erschweren, bitten die Funkenbuben, dass das
Reisig nicht schon Tage zuvor auf dem Hödinger Berg angefahren wird.
Funkesunnig, 22.02.2015, 19.00 Uhr Abbrennen des Funkens auf dem Hödinger
Berg.
NUßDORF
OrTSvOrSTeher
DieTrAM hOffMAnn
nußdorf, Zum brachsen 2
tel.: 07551 301873
Mobil: 0152 58523778
e-Mail: dietram.hofmann@googlemail.com
internet: www.nussdorf-bodensee.de
Sprechstunde:
dienstag, 17.00 -18.00 uhr im rathaus
bzw. nach telefonischer vereinbarung
LIPPERTSREUTE
Gesang- und Musikverein
Nußdorf e.V.
OrTSvOrSTeher
gOTTfrieD MAyer
An alle Mitglieder des Gesang- und Musikverein Nußdorf e.V.
lippertsreute, bamberger Straße 30
tel.: 07553 96725
Fax: 07553 96726
e-Mail: info@lippertsreute.de
internet: www.lippertsreute.de
Die Jahreshauptversammlung indet am
Mittwoch, den 25. März 2015 um 20.00
Uhr im Probelkokal statt. Dieses Jahr steht
die Neuwahl des gesamten Vorstandes auf
der Tagesordnung. Vorschläge und Anträge
sind schriftlich einzureichen.
Sprechstunde:
nach telefonischer vereinbarung dienstags von 11.00 12.00 uhr. liegen keine anmeldungen vor, bin ich nicht
mit Sicherheit anzutrefen. gerne auch außerhalb der
Sprechzeit nach vereinbarung.
Ihr Schriftführer.
ServiCe rUnD UM Die Uhr
Online Anzeige buchen:
www.primo-stockach.de
NESSELWANGEN
OrTSvOrSTeher
WOlfgAng KÄPPeler
nesselwangen, gießberg 9
tel.: 07773 7344
tel. Ortsverwaltung: 07773 1394
e-Mail: ortsvorsteher@nesselwangen.de
internet: www.nesselwangen.de
Sprechstunde:
Jeden donnerstag
19.00 - 20.00 uhr (nur werktags)
in den räumen der Ortsverwaltung nesselwangen,
aber auch gerne nach telefonischer vereinbarung
unter
0176 72916916
buchen Sie mit dem Online-Kalkulator bequem
ihre anzeige und berechnen Sie direkt den Preis.
für fragen stehen wir ihnen
gerne zur verfügung:



tel. 0 77 71 / 93 17 - 11
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40
anzeigen@primo-stockach.de
beachten Sie auch
unsere Kombinationsmöglichkeiten!
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
kirchen/
termine
KATHOLISCHES PFARRAMT
Seelsorgeeinheit Überlingen
St. Nikolaus Überlingen
St. Verena Andelshofen
St. Peter und Paul Owingen
St. Mauritius Billaingen
U. L. Frau Lippertsreute
88662 Überlingen, Münsterplatz 1,
Tel. 07551/92720
E-Mail: info@se-ueberlingen.de
Öfnungszeiten der Pfarrbüros
Überlingen Mo – Fr 9 – 12 Uhr
Mo – Do 14 – 16 Uhr
Owingen
Di u. Do 10 – 15 Uhr
Mi
10 – 12 Uhr
Überlinger
Münsterkonzerte e.V.
Termine der Chöre am Münster:
Donnerstag, 19. Februar
Freitag, 20. Februar
Fasnachtsferien
Dienstag, 24. Februar
15.20 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei Vorgruppe 1
(Vorschulkinder)
16.10 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei Vorgruppe 2 (1. Klasse)
20.00 Uhr, Gymnasium
Kammerchor
19.30 Uhr Stimmbildung SOPRAN
20.00 Uhr Stimmbildung TENOR
Donnerstag, 26. Februar
16.10 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei I (2. – 4. Klasse)
17.15 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei II (5. und 6. Klasse)
19.30 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterchor
Freitag, 27. Februar
17.15 Uhr Pfarrzentrum
Jugendkantorei III (ab 7. Klasse)
Informationen unter:
Überlinger Münsterkantorat
Münsterplatz 1
Münsterkantorin Melanie Jäger-Waldau
Tel: 07551-948 50 22
Mail: kantorat@se-ueberlingen.de
www.muensterkonzerte.info
basilika birnau
Sonntag
07.30 Uhr Frühmesse
10.45 Uhr Feierliches Amt
Werktags: Montag - Samstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Donnerstag
19.00 Uhr Stille Anbetungsstunde
Jeden 13. d. Monats: Fatimawallfahrt
18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
18.20 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst
Die aktuelle Gottesdienstordnung indet
sich unter www.birnau.de
Kapelle Nußdorf,
St. Kosmas und Damian
Donnerstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Samstag
16.15 Uhr Rosenkranz
17.00 Uhr Vorabendmesse
Deisendorf Kapelle St. Andreas
Dienstag
bitte Gottesdienstplan beachten
Sonntag
9.15 Uhr Heilige Messe
Seelsorgeeinheit Sipplingen
mit den Gemeinden St. Pelagius, Bonndorf
St. Bartholomäus, Hödingen, St. Peter und Paul,
Nesselwangen, St. Martin, Sipplingen
Pfarrbüro • Seestrasse 38, 78354 Sipplingen
Tel. 07551/63220 Fax.-/ 60636, pfarramt.sipplingen@t-online.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Di bis Fr
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstagsnachmittag 15.00 bis 17.00 Uhr
Sprechzeiten von Herrn Pfarrer Dr. Joha
(wir bitten um vorherige Terminvereinbarung):
Mittwochs ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Hödingen
Donnerstags ab 11.00 Uhr Pfarrhaus Nesselwangen
ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Sipplingen
ab 17.00 Uhr im Pfarrhaus Bonndorf
Sprechzeiten von Pfr. Dr. Joha:
Für alle Gemeinden nach Vereinbarung mit
Pfr. Joha bzw. mit dem Pfarrbüro.
Gottesdienstzeiten:
Donnerstag,19.02.2015
Sipplingen 18.30 Uhr Wir beten den Rosenkranz
Freitag, 20.02.2015
Hödingen 19.00 Uhr Heilige Messe und Austeilung des AschekreuzesIm Gedenken an:
Annemarie Schummer (Jahrtag)
Samstag, 21.02.2015
Vorabend zum Ersten Fastensonntag Ev: Mk 1,12– 15
Sipplingen
17.50 Uhr Wir beten den Rosenkranz
18.30 Uhr Heilige Messe und Austeilung des
AschekreuzesIm Gedenken an: Agate Bülow;
Adolf Beirer; Willi Regenscheit und verstorbene Geschwister; Liselotte Beirer und verstorbene Geschwister;
zu Ehren des Heiligen Judas Thadäus
Sonntag, 22.02.2015
Erster Fastensonntag - Ev: Mk 1,12– 15
Nesselwangen 10.00 Uhr Heilige Messe und
Austeilung des AschekreuzesIm Gedenken
an: Max und Rosa Mayer; Karl und Maria Gomeringer; Edgar Jäger; Gustav, Theresa und
Hubert Fischer
Montag, 23.02.2015
Sipplingen 9.00 Uhr Wir beten die Vesper
Mittwoch, 25.02.2015
Nesselwangen 16.00 Uhr Heilige Messe im
Seniorenheim Biblis
Termine:
Pfarrgemeinderatswahl15.03.2015
In der Zeit vom 28.02. bis 01.03.2015 werden die Wahlbenachrichtigungskarten
ausgeteilt. Falls Sie keine erhalten haben
und wahlberechtigt(alle Katholiken ab 16
Jahren) sind, melden Sie sich bitte bis zum
11.03.2015 im Pfarrbüro.
eVangelische kirchengemeinde
Überlingen
Pfarrbüro, grabenstr. 2, tel: 07551/95370
mail: pfarramt@aki-ueb.de
di + Fr 10:00 - 12:00 uhr, mi 15:00 - 17:00 uhr
Pfarrerin regine klusmann, tel: 07551/953739
Pfarrbüro, Jasminweg 19, tel: 07551/64196
mail: paul-gerhardt-ueberlingen@t-online.de
mo, di, do + Fr 09:00 - 12:00 uhr
Pfarrerin nina reichel, tel 07551/64196
Pfarrer andreas Bücklein, tel: 07551/953736
Diakonisches Werk Überlingen
christophstr. 31, tel: 07551/918990
ehe-, Familien- & lebensberatung,
schwangeren- &schwangerschaftskonliktberatung,
Suchtberatung
Evangelische Kindertagesstätte „Bonhoeferhaus“
Frau Wetzel-Thiel, Tel: 07551/4154
GOTTESDIENSTE
Fr, 20.02.2015
16:00 Altenzentrum der Diakonie,
Pfr. i.R. Dr. Borchers-Ziobro
· 19
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
So, 22.02.2015
10:00 Auferstehungskirche, Abendmahlsgottesdienst, Pfr .i. R. Dr. Badewien/ Kantor Rink
10:30 Paul-Gerhardt-Haus, Dekanin Klusmann/ Frau Becker
TERMINE
Fr, 20.02.1015
20:00 Einführungskurs „Herzensgebet“,
Saal der Diakonie, Christophstr. 31,
Pfr. i.R. Raf (mit Voranmeldung)
20:00 anlässlich Weltgebetstags 2015 Einladung zum „Ofenes Singen“ mit dem
Singkreisfür alle interessierten Gemeindemitglieder, Paul-Gerhardt-Haus.
Galater 2,15-3,22“,
Pfr‘in Reichel
Paul-Gerhardt-Haus,
Mi 25.02.2015
19:00 Bibelgesprächskreis, Pfarrhaus am
See, Dekanin Klusmann
Do, 26.02.2015
20:00 Frauen unterwegs , Thema WGT Bahamas“, Paul-Gerhardt-Haus, Frau Dauwalter
Fr, 27.02.2015
15:00 Koni3, Paul-Gerhardt-Haus, Diakon
Hartkorn/Frau Felsheim
17:00 Koni5, Paul-Gerhardt-Haus, Frau Wipper
Sa, 21.02.2015
09:00 Fortsetzung Einführungskurs „Herzensgebet“, Saal der Diakonie, Christophstr. 31, Pfr. i.R. Raf
09:30 Ofener Gesprächskreis, „Lösungsorientierter Umgang mit Konlikten“, Grabenstraße 2, Marion Neuhaus (mit Voranmeldung)
16:00 Vorlesezeit im Altenzentrum der Diakonie, Frau Lages
REGELMÄSSIGE GRUPPEN UND KREISE
(Abweichungen von Zeit und Ort sind möglich Kontakt und Informationen über die
Pfarrämter)
Di, 24.02.2015
19:30 Ökumenische Bibelwochen: „Wissen
was zählt. Leben aus dem Glauben:
Mittwochs
20:00, Frauenkreis, Paul-Gerhardt-Haus,
Frau Haußmann
Dienstags
09:00, Frühstück für Jedermann, Paul-Gerhardt-Haus, Frau Reimann
10:00, Gedächtnistraining, Paul-GerhardtHaus, Frau Raf
NOTRUFTAFEL
Landespolizei
Wasserschutzpolizei Überlingen
804-0
949590
Feuer
112
Überfall/Verkehrsunfall
110
Kinderärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
von 08.00 bis 20.00 Uhr
0180 19 29 291
Notfallpraxis Überlingen
Am Wochenende und an Feiertagen können
akut erkrankte Patienten ohne vorherige
Anmeldung direkt in die Notfallpraxis
Überlingen am HELIOS Spital, Härlenweg 1 in
88662 Überlingen kommen.
Donnerstags
10:30 Gedächtnistraining, Paul-GerhardtHaus, Frau Raf
19:30, Kontemplation, Paul-Gerhardt-Haus,
Pfr. i.R. Raf, Tel: 831051
Samstags
16:00, Vorlesezeit im Altenzentrum der
Diakonie, Kontakt Pfarramt Grabenstraße
Tel: 95370
Umweltteam Grüner Gockel
Konis/Koni-Team Kontakt und Information über Pfr‘in Reichel, Tel: 64196
Kurs-und Freizeitangebote für Menschen
mit Behinderung, Grabenstraße 2
Evangelische Kindertagesstätte
„Bonhoeferhaus“:
Kontakt Frau Wetzel-Thiel Tel:4154
Diakonisches Werk, Beratungsstelle
Christophstraße 31 Tel: 918990
SELBSTÄNDIGE GRUPPEN:
Gitarrenkurs, freitags 17:00,
Paul-Gerhardt-Haus
AA-Gruppe, freitags 19:30,
Paul-Gerhardt-Haus
Parkinsonselbsthilfegruppe,
dienstags 14:00, Grabenstraße 2

07551
Öfnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag: 08.00 bis 21.00 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst
über die zentrale Rufnummer 07541 19222 zu
erreichen.
In lebensbedrohlichen Situationen ist der Rettungsdienst/Notarzt unter der Notrufnummer
112 zu alarmieren.
Hospizgruppe Überlingen
60863
HELIOS Spital Überlingen
9477-0
Zahnärztlicher Notdienst
0180 5911620
Stadtverwaltung
99-0
EnBW Regionalzentrum Heuberg-Bodensee
Störung 07461 709-0
Nacht- und Bereitschaftsdienste der
von 8.30 - 8.30 Uhr
Service 0800 9999966
STADTWERK AM SEE
Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmeversorgung
Störfallnummer
0800 505 3333
Parkhäuser
9234-876
THW (Technisches Hilfswerk)
4860
Straßendienst
(im Auftrag des ADAC,
rund um die Uhr dienstbereit)
3854
Giftzentrale Freiburg
0761 19240
Brillenreparatur-Notdienst am Wochenende
und Feiertagen Optik Feldmann,
Meersburg
0151 19068704
APOTHEKEN
Do. 19.02.2015
St. Johann-Apotheke, St.-Johann-Str. 16,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 10 12
So. 22.02.2015
VITA-Apotheke Nußdorf, Nußdorfer Str. 101,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 30 81 29
Mi. 25.02.2015
St. Martin-Apotheke, Seestr. 44,
78354 Sipplingen, Tel.: 07551 - 25 63
Fr. 20.02.2015
Apotheke Dr. Vetter, Tuttlinger Str. 7,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 69 00
Mo. 23.02.2015
Bahnhof-Apotheke, Bahnhofstr. 8,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 23 13
Do. 26.02.2015
Apotheke Owingen, Hauptstr. 26,
88696 Owingen, Tel.: 07551 - 6 66 68
Sa. 21.02.2015
Apotheke im La-Piazza, Lippertsreuter Str. 60,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 91 64 92
Di. 24.02.2015
Plummern-Apotheke, Münsterstr. 37,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 38 64
Fr. 27.02.2015
Löwen-Apotheke, Maurus-Betz-Str. 2,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 94 47 77
20 ·
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
REGELMÄSSIGE KIRCHENMUSIKALISCHE
GRUPPEN
Posaunenchor montags, 20:00,
Kapellenweg 12, Owingen, KMD Hofmann
cantus laetitia mittwochs 19:30 – 21:00,
Owingen, ev. Kirche, Kantor Rink
Kantorei Überlingen donnerstags
19:30 – 22:00, Grabenstraße 2, Kantor Rink
Singkreis freitags 20:00 –21:30, PGH,
Chorleiterin Köberle
Heinrich-Schütz-Vocalensemble und musica festiva (Bezirksbläser) Probenorte und
Termine nach Vereinbarung, Kantor Rink
Information: www.bezirkskantorei.de,
Kantor Rink, 07551-95 37 37
(Do. 9:00 – 11:00),
kantor@bezirkskantorei.de
evangeliScHe KircHe
ludwigshafen
mit den Ortsteilen bodman, bonndorf, espasingen,
ludwigshafen, nesselwangen, Sipplingen & wahlwies
Mühlbachstr.7 in ludwigshafen:
tel. 07773-5588 Fax 07773-7919
ludwigshafen@kbz.ekiba.de
www.ek-ludwigshafen.de
Öfnungszeiten des Pfarramtes
dienstags
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstags
09.00 bis 12.00 uhr
Donnerstag, 19. Februar
9.00 Uhr: Spielgruppe im Gemeindesaal in
Sipplingen
Freitag, 20. Februar
9.45 Uhr: Krabbelgruppe in der Kinderkapelle der evangelischen Kirche in Ludwigshafen
Samstag, 21. Februar
18.30 Uhr: Musikalische Abendandacht mit
Vocalensemble in Wahlwies (Pfarrer Sehmsdorf )
Sonntag, 22. Februar
9.15 Uhr: Gottesdienst in Ludwigshafen
(Pfarrer Sehmsdorf )
10.30 Uhr: Ökumenischer Krabbelgottesdienst in der Kinderkapelle der evangelischen Kirche in Ludwigshafen. Das Thema
ist dieses Mal „David und Goliath“
10.30 Uhr: Gottesdienst in Sipplingen (Pfarrer Sehmsdorf )
Ganz herzlich grüßt Sie, auch im Namen aller
Mitarbeitenden
Matthias Sehmsdorf, Pfarrer
evangeliScHe KircHengeMeinde
Owingen
Pfarrer Michael Schauber, 88696 Owingen,
www.evkirche-owingen.de
Sprechzeiten nach vereinbarung über das Sekretariat –
telefon: 07551 - 65890
Öfnungszeiten des ev. Sekretariats:
dienstags von 10.00 - 12.00 uhr,
donnerstags von 10.00 - 12.00 uhr
Samstag, 21.02.15
12.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Sonntag, 22.02.15
Invokavit
9.00 Uhr Gottesdienst- Dekanin Klusmann
Auf unserer Homepage inden sie weitere
Informationen:
www.efg-ueb.de
Montag, 23.02.15
20.00 Uhr Chorprobe des Posaunenchores
Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu
kommen!
Mittwoch, 25.02.15
9.45 Uhr Spielgruppe
16.00 Uhr, Konitref
Donnerstag, 26.02.15
20.00 Uhr, Männerkreis
Freitag, 27.02.14
15.00 Uhr, Jungschar
evangeliScHe FreiKircHe
der Siebenten-Tags-Adventisten
Franz-Sales-wocheler-weg 8, Überlingen
Samstag, 21. 02. 2015
09.30 Uhr Bibelschule in kleinen Gruppen
(parallel dazu Kindergottesdienst): Die Sprüche Salomos -Was Worte der Weisheit bewirken11.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Studenten der Josia-Missionsschule Isny(Infos:
07552 3248081 Roland Lachmann)
Montag, 23. 02. 2015
18.30 Uhr Bläserkreis - neue Teilnehmer
erwünscht(Infos: 07771 8047177 Thomas
Klopfer)
Hauskreis
dienstags 19.30 Uhr Owingen,(Infos:
07551 309292 Horst Eichler)Alle Begegnungen sind ofen für Jedermann -auch sie sind
willkommen und werden erwartet!
evangeliScHe FreiKircHe
baptisten
Nußdorfer Straße 38e • www.efg-ueb.de
gemeindeleitung: Josef Obert, tel. 07552 6246
Patrick Schmehl, tel. 07556 966888
Veranstaltungen:
Sonntag
10.00 Uhr Gottesdienst
Jeden ersten Sonntag im Monat mit Abendmahl.
Gleichzeitiges Kinderprogramm.
Hierzu herzliche Einladung! Die Veranstaltungen sind für alle ofen. Sie sind herzlich
Willkommen!
Dienstags - Hauskreise
vierzehntägig, jeweils um 20.00 Uhr
in der Gemeinde
Leitung: M. Obert Tel. 07552 6246
in Mühlhofen
Leitung: P. Schmehl Tel. 07556 966888
in Hattenweiler
Leitung: J. Obert Tel. 07552 6246
in Uhldingen
Leitung: B. Heidenreich Tel. 07556 919542
evangeliScHe FreiKircHe
Kirche lindenwiese
in bambergen im Freizeitheim lindenwiese
tel. 07551/9891121
Sonntag
10.30 Uhr Gottesdienst mit extra Kleinkindbetreuung von 1 – 3 Jahre
ab 10.15 Uhr „Volle Kanne“ Kinderprogramm
von 4 – 12 Jahre
ab 10.30 Uhr „Brunch & Bible-Programm“ für
Teenies ab 12 Jahre
14.00 – 17.00 Uhr Ofenes Haus zum Informieren, großer Spielplatz für Kinder, Kaffeetrinken und Bilderausstellung in der Cafeteria mit dem Thema „Farben neu erleben“
von Ulrike Ettrich aus Billaingen.
Mittwoch
18.30 Uhr Teenieclub U 16 ab 12 Jahre.
Info unter Tel. 07551/9891122
Freitag
9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (außer Schulferien)
Krabbelgruppe
Sonnenschein für Eltern mit Kindern 0 – 3 Jahre. Info unter
07557/7499000 Sabina Honemeyer
20.00 Uhr Jugendgruppe.
Info unter www.jugi.Lindenwiese.de oder
Tel. 07551/9891122
Royal-Ranger-Pfadindergruppen
für Jungen und Mädchen ab 6 Jahre, freitags
17 – 19 Uhr während der Schulzeit.
Vorabinfo bei Pastor Daniel Plessing oder
Daniel Baltrusch Tel. 07771/920 596
Wollen Sie mal in eine Predigt
hineinhören?
Auf unserer Internetseite inden Sie jeweils
die Predigt des letzten Gottesdienstes und
im Archiv die Mitschnitte der weiter zurückliegenden.
Unsere Veranstaltungen sind ofen für alle.
Wir freuen uns auf Sie! Schauen Sie doch
mal vorbei im Original oder auf der Internetseite www.lindenwiese.de.
Dort inden Sie weitere Infos oder Sie nutzen
eine der angegebenen Telefonkontakte.
· 21
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
evangeliScHe FreiKircHe
Mennonitengemeinde
evaNGelische freiKirche
Senfkorn-gemeinde
Hauptstr. 10, 88696 Owingen
Kontakt: Simon Höli tel. 0 75 51 / 93 88 80
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Überlingen, abigstr. 1c (im helidrome)
Zu unseren Veranstaltungen in dieser
Woche laden wir Sie herzlich ein:
Sonntag, 22.02.15
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm im Gemeindehaus.
18.30 Uhr „Basement 2.0“ Jugendkreis für
Teens und Jugendliche im Gemeindehaus
Montag, 23.02.15
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Almeroth
Nähere Infos unter Tel. 07551/831104
Dienstag, 24.02.15
19.30 Uhr „Trefpunkt Bibel“ im Gemeindehaus, Thema: “Jesaja“
Gäste sind herzlich willkommen
Hinweis:
Sonstige Informationen und kurzfristige Änderungen inden Sie auf unserer Homepage:
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Woche.
evangelisch-methodistische Kirche
am erlenbach 1 (beim Kreisverkehr Krankenhaus)
Donnerstag, 18.02.2015
20.00 Uhr Teamsitzung Kinderkirche
Freitag, 19.02.2015
08.00 Uhr Nordic Walking
(Tref an der Kreuzkirche)
20.00 Uhr Vorbereitung Weltgebetstag im
Paul-Gerhardt-Haus (Singen)
Sonntag, 22.02.2015
10.10 Uhr Gebetskreis
10.30 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche
Dienstag, 24.02.2015
15.00 Uhr „Trefpunkt Klassik“ zum Thema:
„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder...“
19.30 Uhr Ökumenischer Bibelabend
Thema: Leben aus dem Glauben
Leitung: Pfarrerin Nina Reichel
Ort: Paul-Gerhardt-Haus
Mittwoch, 25.02.2015
12.00 Uhr Ma(h)l-Zeit
Das Angebot für Menschen mit geringem
Einkommen
und für Alleinstehende mit und ohne Kinder
Unsere Veranstaltungen sind ofen für
alle. Wir freuen uns über Gäste und heißen Sie herzlich willkommen!
Für weitere Informationen rufen Sie an
oder besuchen unsere Homepage.
Pastor Reiner Stahl 07551 - 63653 und
www.emk-ueberlingen.de
22 ·
Gottesdienst
Sonntag um 10.00 Uhr
mit Kinderprogramm für 6-12 jährige,
Live-Übertragung im Babyraum.
Gemütlicher Ausklang im Heli-Bistro,
Tischfußball und Billard für Groß und Klein
Bibel aktuell im Helidrome
das apostolische Glaubensbekenntnis
in 12 Einheiten, jeweils mit Kurzreferat
und Austausch.
Dienstag, 19.30 Uhr
Pastor S. Matutis 07551 831123
kreuz & quer
Talk im Schlosscafé Heiligenberg
Gönnen Sie sich eine Auszeit in gemütlicher
Atmosphäre, trefen Sie Menschen, mit denen Sie über Glaubens- und Lebensfragen
reden können.
Termine und Anmeldung bei
Beate Neyer, Tel.: 07554 204
Frauen spezial im Helidrome
Heli-Frühstück
2x im Monat donnerstags, um 9:30 Uhr,
raus aus der Hektik, lecker frühstücken, Zeit
zum Reden haben und hören, was dich weiterbringt. Deine Kinder kannst du einfach
mitbringen.
Termine und Anmeldung bei
Ute Orth, Tel 07551 9370631
Jugendtref „Pro-SeKo“
Immer freitags um 19 Uhr im Helidrome
Alter von 13 Jahren bis „?“ junge Erwachsene
Kontakt: Alexander Dold u. Ben Matutis
(Tel.: 07556 1336 oder 07551 831123
Wir heißen Sie zum Gottesdienst und zu
unseren anderen Veranstaltungen herzlich
Willkommen!
Weitere Informationen unter
www.senfkorn-am-see.de
oder wenden Sie sich an die Gemeindeleitung:
K. Langner, Tel.: 07553 7579 oder
Pastor S. Matutis, Tel.: 07551 831123
Jehovas ZeUGeN
versammlung Überlingen
tulpenweg 16 - telefon: 07551-63603
Freitag, 20.02.2015
19:00 Uhr – 20:45 Uhr
Besprechung mit den Zuhörern:
Weisen Herzens – und dabei demütig.
Jehova ist ein Gott, der demütig delegiert
und zuhört sowie vernünftig ist.
Ansprachen:
Bibelbesprechung von Richter 15 - 18
- Welches Thema zieht sich durch die Bibel?
- Apollos war demütig, redegewandt und
eifrig.
- Wie gute Vorbereitung uns hilft, die gute
Botschaft eifrig zu verkündigen.
- Wie wir um die Zeit des Gedächtnismahls
auch so eifrig sein können wie Jehova
und Jesus.
Sonntag, 22.02.2015
10:00 Uhr – 11:45 Uhr
Vortrag:
Das wahre Harmagedon – warum und
wann?
Bibelbetrachtung anhand des Wachtturms:
Zusammenhalten, während die alte Welt
vergeht.
Alle Zusammenkünfte sind öfentlich. Sie
sind herzlich willkommen.
Freier Zutritt - keine Kollekte
Besuchen Sie unsere Web-Site www.jw.org!
Sie inden hier viele interessante Themen
biblisch erklärt
z. B.: Widerspricht sich die Bibel? (Pfad: Bibel
& Praxis, Fragen zur Bibel)
Die christeNGemeiNschaft
emmaus-Kirche
rengoldshauser str. 16, Überlingen
tel. 07551-949 78 83
christengemeinschaft.ueberlingen@web.de
Pfr. Hellmut Voigt
Tel. 07552-3821794
hellmut.m.voigt@t-online.de
Pfr. Georg Schaar
Tel. 07551-945 97 32
georg.schaar@web.de
Pfr. Johanna Taraba
Tel. 07551-6003742
johannataraba@posteo.de
Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
Tel. 07551-947 30 08
wellershof@gmx.net
Gottesdienste:
Die Menschenweihehandlung:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 8.30 Uhr
Samstag 9 Uhr
Sonntag 10 Uhr
Die Sonntagshandlung für die Kinder:
9.15 Uhr
Samstag, 21. Februar um 10 Uhr
Evangelienkreis zur Vorbereitung der
Wochenperikope
Mt 4,1-11 Die Versuchung,
Gespräch mit Pfr. Ilse Wellershof-Schuur sowie interessierten Freunden und Mitgliedern
Donnerstag, den 26. Februar um 20 Uhr
Wer kann Priester werden?
Betrachtung und Gespräch zu den Weihen
in Stuttgart am 28.2./1.3. und zur Zukunft
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
des Proseminars mit Pfr. Ilse WellershofSchuur
Freitag, den 27. Februar um 16.30 Uhr
Theatervorführung
Jim Knopf - Abfahrt Viertel vor Zwölf
gespielt vom Jugendkreis der Christengemeinschaft in Basel
Freitag, den 27.Februar um 18.30 Uhr
Friedensfähigkeit üben (II)
Gewaltfreie Kommunikation in christlicher
Lebensschulung und Seelenübung
Seminar mit Julia und Uwe Kienitz sowie
Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
Sonntag 22.02.2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Donnesrstag 26.02.2015
20.00 Uhr Gottesdienst
neuaPostolische kirche
gemeinde Überlingen
Breitlestraße 28 • Tel: 07556 349022
gemeindevorsteher daniel müller
www.nak-tuttlingen.de
Sie sind zu allen unseren Gottesdiensten
und Veranstaltungen eingeladen - herzlich
willkommen!
Donnerstag 19.02.2015
20.00 Gottesdienst
Vereine
Berichten
Bodensee-Shantymen GbR
Ausblick auf die aktuelle
Shanty - Saison
Neue Sänger sind bei uns immer herzlich
willkommen. Wir begrüßen Sie mit Ihrer Gesangsstimme, egal in welcher Tonlage.
Kommen Sie mit uns musikalisch auf große
Reisen über alle Weltmeere; freuen Sie sich
über Auftritte rund um den Bodensee, ob
privat oder öfentlich, auch auf großen Bühnen bei Sails und Shanty – Festivals.
Für 2015 sind bereits Auftritte fest eingeplant. Die Daten entnehmen Sie bitte der
örtlichen Presse und unseren Konzertplakaten, die in der Regel 14 Tage vor Konzertbeginn öfentlich aushängen.
Eine Veränderung, die aber unserer Qualität
keinen Abbruch tut, wird es 2015 geben.
Unser musikalischer Leiter, Herr Paul Häseler, verlässt auf eigenen Wunsch am 31.
03. 2015 den Chor. In seiner über 12 Jahre
dauernden Chorleitung wurden ca. 550 Proben und 250 Auftritte absolviert. Hierzu sind
wir Ihm zu großen Dank verplichtet.
Der Chor ist aktuell in seiner Besetzung und seinem Repertoire gut aufgestellt. Wir bestreiten
jährlich etwa 20 Auftritte, im In- und benachbarten Ausland, geprobt wird immer montags
abends in der alten „Gäng – Werft“ im Überlinger Osthafen, fast das ganze Jahr hindurch.
Wir wünschen und suchen einen dynamischen musikalischen Leiter, der Freude
an maritimem und ähnlichem Liedgut
hat, der ofen für Traditionen und Neues
ist und der vielleicht auch ein Instrument
spielt oder als einer unserer Solisten mit
auftreten kann.
Ihren Kontakt nehmen Sie bitte mit unserem 1. Vorsitzenden, Herrn Harald
Schopp, Owinger Str. 23a, 88696 Owingen – Billaingen, Tel. 07557 1376 e-mail:
Harald.Schopp@t-online.de, auf.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Wir suchen noch männliche oder weibliche
Gitarristen/Akkordeonisten die unsere Band
verstärken. Schauen Sie einfach während einer Probe bei uns vorbei. Wir proben in der
Langgasse 5 im ehemaligen Telekomgebäude in Überlingen.
gez. Ulrich Behncke
Presse und Medien, Konzertmanagement
info@eu-behncke.de
www.bodensee-shantymen.de
www.shanty-chor-ueberlingen.de
Stadtkapelle Überlingen e.V.
Generalversammlung
Guggenmusik Seegumper
Überlingen
Musizieren für den guten Zweck
Auch in diesem Jahr veranstaltete die Guggenmusik Seegumper Überlingen e.V. am
vergangenen Samstag ein Beneizkonzert zu Gunsten der Aktion Narr‘ mit Herz.
Jeweils um 11:30 Uhr um 12:30 Uhr erklangen die Instrumente auf der Münstertreppe
und sorgten beim Publikum für Begeisterung. Dank der vielen spendablen Zuschauer konnten 1250€ Spenden gesammelt werden.Die Aktion „Narr‘ mit Herz“ unterstützt
jedes Jahr einen anderen gemeinnützigen
Zweck in Überlingen und Umgebung. Dieses Jahr wird das Linzgau Kinder- und Jugendheim in Überlingen-Deisendorf und
der Jugendfonds der Narrenzunft Überlingen e.V. unterstützt.
Die Generalversammlung der Stadtkapelle
Überlingen e.V. indet am Samstag, den 07.
März 2015 um 19.00 Uhr im evangelischen
Pfarrzentrum in der Grabenstraße 2 in Überlingen statt. Alle Mitglieder des Vereins sind
hierzu herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft
Bridgeclub Überlingen
Wir spielen jeden Montag und Freitag ab
18.15 h. Neue Bridgespieler sind immer
herzlich willkommen. Sie inden bei uns immer einen Partner. Info: 07556-9325798.
Ende Februar beginnt ein neuer Reizkurs
für Anfänger. Bei Interesse bitte melden bei:
07732-3029306.
Shanty-Chor Überlingen e.V.
Judo-Sportverein
Überlingen e.V.
Proben
Neuer AIKIDO Einführungskurs
Nach der ausgefallenen Probe am Rosenmontag inden die Proben wieder jeweils
montags um 18Uhr statt. Wer zu dieser vorverlegten Zeit verhindert ist, kommt bitte
um 19:15Uhr zum regulären Probenbeginn.
Donnerstags 12. März bis 02. April 2015 Einstieg jeden Donnerstag möglich
AIKIDO ist eine aus Japan stammende Kunst
der gewaltlosen Selbstverteidigung.
· 23
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Es gibt im AIKIDO keine Wettkämpfe, keine
Meisterschaften und somit auch kein Konkurrenzdenken. Gemeinsam arbeiten wir an
den Techniken und lernen die Prinzipien des
AIKIDO kennen, verinnerlichen Bewegungsabläufe - jeder Aikidoka stets in seiner eigenen Geschwindigkeit.
Im regelmäßigen Training lernt man, seinen Körper zu kontrollieren, bleibt it, wird
beweglich und gelenkig. Die Vielzahl der
Techniken fordert und fördert die geistige
Konzentration. Die Arbeit mit Schwert, Stock
und Messer trainert die Koordination und
Reaktionsschnelligkeit.
AIKIDO kann - unabhängig von körperlicher
Fitness - von jung und alt, von Frau und
Mann erlernt werden. Das Mindestalter sollte jedoch bei ca. 14 Jahren liegen.
Wer neugierig geworden ist und selber
trainieren möchte, ist herzlich zum Basistraining, immer Donnerstags von 19:30 bis
21:30 eingeladen. Benötigt wird lediglich
bequeme Kleidung - am besten Jogginghose und T-Shirt (Badeschlappen!). Die ersten
Trainingsstunden sind kostenlos - wem es
gefällt kann über eine Mitgliedschaft im Judosportverein weitermachen.
Trefpunkt: AIKIDO im Judosportverein
Überlingen - Haus der Vereine (ehemaliges
Telekom-Gebäude), Langgasse 5, 88662
Überlingen
Weitere Infos und Bilder gibt es unter www.
aikido-ueberlingen.de oder telefonisch
bei Sabine Geerds (07551/945730) oder Volker Epting (07551/949429).
Karate Dojo Überlingen e.V.
Neuer Anfängerkurs im Karate Dojo
Überlingen ab 26.02.2015
Karate
Selbstverteidigung
Ausgleichssport für den Alltag
fördert Reaktion und Beweglichkeit
sorgt für eine gesündere Körperhaltung
steigert die gesamte körperliche Fitness
schult die Konzentration
bei uns kommt auch die Geselligkeit nicht
zu kurz
Worauf warten ?
Die Mitglieder des Karate Dojo Überlingen freuen sich über neugierige Menschen
die mehr über diese japanische Kampfkunst
erfahren und diese selbst erlernen möchten.
Es geht los und Ihr könnt dabei sein:
Ab 26.02.2015 jeweils Donnerstag von
18:00 – 19:30 Uhr
Wir trainieren barfuss in einfacher Sportbekleidung.
24 ·
wo: Karate Dojo Überlingen, 1. Stock im
Haus der Vereine (ehem. Telekom-Gebäude)
Langgasse 5, 88662 Überlingen
Weitere Infos unter
www.karate-dojo-ueberlingen.de
Schachclub Überlingen
Spielabend und Training. Auch Gäste und
Interessierte sind herzlich willkommen. Jeden Freitag ab 18:00 Uhr Jugendtraining,
ab 19:30 Uhr Erwachsene. Haus der Vereine,
1.OG, Langgasse 5, Überlingen (ehemaliges
Telekomgebäude) Infos: www.schach-ueberlingen.de
Überlinger Ruderclub
Bodan e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung ( JHV ) 2015
am Freitag, den 20. März 2015 um 20:00 Uhr
im Bootshaus des ÜRC, Strandweg 18a
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Rechnungsbericht 2014 und Bericht der
Kassenprüfer einschl. Entlastung des
stellv. Vorsitzenden
Bereich Finanzen für die Kassenführung.
4. Entlastung des Gesamtvorstandes für
das Jahr 2014
5. Ergänzungs-Wahl eines stellv. Vorsitzenden für den Rest der Wahlperiode
6. Beschlussfassung über den vorgelegten
Haushaltsplan 2015
7. Anträge
8. Verschiedenes
Anträge an die JHV müssen bis spätestens
8 Tage vor der JHV beim 1.Vorsitzenden,
Herrn Bernd Kuhn, Heinrich Emerich Str. 35,
88662 Überlingen eingehend, eingereicht
sein. (Somit bis spätestens Donnerstag, den
12.03.15 eingehend). Keine Sendung ans
Postfach. Diese werden dann unverzüglich
am schwarzen Brett im Bootshaus allen Mitgliedern zur Kenntnis gebracht, somit sind
sie dann auf der JHV verhandelbar.
Die Kassenbücher und das Protokoll der JHV
2014 liegen für interessierte Mitglieder ab
19:30 im Clubraum des Bootshauses zur Einsichtnahme aus.
Wir freuen uns schon heute über eine zahlreiche Teilnahme.
Für den ÜRC-Vorstand
Gez. Bernd Kuhn (1.Vorsitzender)
Gesellschaft der Kunstfreunde
Überlingen e.V.
19.02.15 16.00 Uhr Erstes Trefen im Gallerturm nach der Winterpause mit Vorstand
und Mitgliedern
26.02.15 16.00 Uhr Trefen im Turm
Kontakt: Präsidentin Sibylla Klefner,
Tel.: 61989
Schwarzwaldverein e.V. Ortsgruppe Überlingen
Funkensonntagswanderung
Der Schwarzwaldverein lädt am Sonntag,
22.02. 2015, zur Funkensonntagswanderung
ein. Vom Gehautobel führt die Wanderung
über aussichtsreiche Wege bis nach Hagnau.
Die Wanderzeit wird ca. 2 Stunden betragen.
Es gibt unterwegs zwei Anstiege mit je ca.50
m Höhe zu bewältigen.
Wanderfreunde aus Uhldingen können unterwegs zusteigen. Dazu ist natürlich eine
verbindliche Anmeldung erforderlich (wegen der Fahrkarten) beim Wanderführer unter Tel.: 07551 3720.
Trefpunkt: 12:00 Uhr ZOB Überlingen bzw.
12:30 Uhr Marktplatz in Uhldingen. Die Wanderung wird geführt von Sonja und Wolfgang Schuster.
Gäste sind beim Schwarzwaldverein immer
herzlich willkommen!
Aufwind, Wohn- und
Lebensgemeinschaften am
Bodensee e.V.
Trefen der Aufwind-Gruppe
Überlingen
Wann: 1mal monatlich Samstagnachmittags
Wo: siehe Homepage
www.aufwind-bodensee.de
Was: Info über alternatives Wohnkonzept
Deutsche Vereinigung Morbus
Bechterew e.V.
Therapiegruppe Überlingen
Mittwoch, den 25.02.2015, 18.00 Uhr Trockengymnastik in der Burgbergturnhalle.
Info: K. Stehle, Telefon: 07554 9865130
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
Malteser Hilfsdienst e. V.
Der Malteser Hilfsdienst e.V bietet an:
in den Geschäftsräumen,
Nussdorfer Str. 38c
Neu!!Ehrenamtlicher telefonischer Dienst
für einsame Menschen – Malteserruf Auf Wunsch rufen wir Sie an, für ein Plauderstündchen.
Info unter Gabriele.Zimmerly@malteser.org
Entlastungsdienst für betreuende Angehörige
Vormittagscafe,
jeden Dienstag von 9.00-12.00 Uhr
individuelle Betreuung von demenziell veränderten Menschen gestartet wird mit einem gemütlichen Frühstück, danach buntes
Programm. Kosten können durch die Plegekasse übernommen werden.
Seniorennachmittag,
jeden Dienstag 14.00-17.00 Uhr
geselliger Nachmittag mit buntem Programm, -Spiele -basteln-lesen
für das leibliche Wohl ist gesorgt.
In dringenden Fällen wird ein Fahrdienst angeboten. Teilnahme ist kostenlos
ambulante Betreuung von demenziell
veränderten Menschen
zuhause in ihrer gewohnten Umgebung, mit
geschultem Personal, wir beraten sie gerne
Zu allen angebotenen Diensten erhalten
sie Infos unter der Dienststellennummer:
07551-970970
Bauernmarkt Überlingen e.V.
Einkaufen wo’s herkommt!
Jeden Samstag auf dem Münsterplatz von
7.30 bis 13.00 Uhr:
Gemüse, Obst, Eier, Pilze, Käse aus Kuh-,
Schaf- und Ziegenmilch, Fleisch und Wurst,
Edelbrände, Brot uvm., alles auch in Bioqualität, frisch für Sie aus unserem Ländle.
Für Kinder gibt es auf dem Taisersdorfer
Schafhof dieses Jahr ganz neu die Gelegenheit bei einem „Jahreskurs“ das Leben
und die Arbeit auf einem Bauernhof im Jahresverlauf mitzuerleben. Nähere Infos am
Stand des Taisersdorfer Schafhof oder unter
www.lippner.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Bauern aus der Region
Bezirks-Bienenzuchtverein
Überlingen e.V.
Vortrag und Seminar: Imkern ohne
Chemie von und mit Albert Muller
Der in den Niederlanden bekannte Imker
und Lehrer stellt seine Betriebsweise mit ei-
ner Art „Varroafalle“ vor. Angewandt wird die
Methode besonders in den Niederlanden
und Österreich von Imkern mit Magazinen,
Top-bar-hives und Einraumbeuten. Albert
Muller wird Einiges an Anschauungsmaterial mitbringen. Diese Veranstaltung ist für
unerfahrene Neuimker und für „alte Imkerhasen“ inspirierend.
Vortrag am Freitagabend, 20.2. um
19.00h: Vorstellung seiner Arbeitsweise mit
Schwerpunkt Varroabehandlung. (ohne Anmeldung)
Seminar am Samstag, 21.2. von 9h- 17h,
Vertiefung des Vortrags
Themen:
1. Wie gehe ich mit dem Wachstum des Volkes im Jahreslauf um? Schwarmtrieb, ...
2. Unterschiede und Konsequenzen für die
Plege, Krankheit und die Maßnahmen
Kosten für den Vortrag 5€,
für den Seminartag: 25€
Ort: Andreashof, Überlingen-Deisendorf ,
Kirchgasse 35
Anmeldung für Seminar und mehr Informationen: Tel.: 07551 4239
Deutsches Rotes Kreuz,
Ortsverband Überlingen e.V.
Günstig einkaufen im
DRK-Kleiderladen
Im Kleiderladen des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Bodenseekreis, in Überlingen werden gut erhaltene gebrauchte
Bekleidung für Damen, Herren und Kinder,
Wäsche, Schuhe, Bettzeug und Textilien
verkauft. Menschen ohne oder mit einem
geringen Einkommen erhalten mit einer
Berechtigungskarte oder dem Ausweis der
Tafel die Ware besonders günstig. Wer mehr
Geld zur Verfügung hat, bezahlt etwas mehr
und unterstützt damit die Arbeit des DRKKleiderladens. Der Kleiderladen in den Räumen der Kreuzkirche, Am Erlenbach 1, hat
montags, dienstags und donnerstags von 14
bis 18 Uhr geöfnet, mittwochs und freitags
von 10 bis 18 Uhr.
Futur e.V. (Forum Bau + Gartenkultur Überlingen)
13. Vortragsveranstaltung
Diskussionsrunde mit den „Neuen“ der
Bauverwaltung Stadt Überlingen
Bürgermeister Matthias Längin, Stadt
Überlingen
Dipl. Ing. Axel Philipp, Stadt Überlingen
Themen:
- Erste Eindrücke von Überlingen
- Strategie für die Baukultur der Zukunft
- ISEG, Stadtentwicklungskonzept
- Neue Wohngebiete
- Einzelhandelsstandort „Schättlisberg“
- Gewerbeentwicklung
- Verkehr
- ggf. Landesgartenschau 2020, u.a
Podium: Mitglieder des Vorstandes FUTUR
e.V.
Diskussion: mit dem Publikum
Moderation durch Herrn Martin Baur, Südkurier Überlingen
Dienstag, 24.02.2015 um 19.00 Uhr
ARAN Überlingen, Münsterstraße 15-17
Parkmöglichkeiten inden Sie in den naheliegenden Parkhäusern
Kneippverein Überlingen und
Umgebung e.V.
Wirbelsäulengymnastik mit Pilates-Elementen ist am Mittwoch von 18:30 bis 19:30
im Gymnastikraum der Birkle- Klinik. Ltg.
Frau Sonja Heubeck, Trainierin f. Gymnastik
+ Pilates.
Wassergymnastik mit Musik: Dienstag 17
bis 18 Uhr Birkle-Klinik, Ltg. Frau Sonja Heubeck
Wassergymnastik: Mittwoch 18 bis 19 Uhr
Birkle-Klinik, Ltg.Mark Rieber, Physiotherapeut
Alle Gruppen für Damen und Herren; Neuaufnahmen sind möglich. „Schnupperstunde“ 4€, Vereinsmitglieder können die 10er
Karte für 20€ erwerben. Bitte beachten Sie
auch unseren Schaukasten in der Münsterstrasse 18
Landfrauenverein Überlingen
Aufrischungskurs
„erste Hilfe bei Unfällen“
Am Freitag, den 20.02.2015 indet um
20.00 Uhr im Pfarrheim in Lippertsreute
ein Aufrischungskurs „erste Hilfe bei Unfällen“ mit Inge Knoll statt.
Bezirksversammlung
Die Bezirksversammlung Landfrauenverband Überlingen-Pfullendorf indet am
Donnerstag, 26.02.2015 im Gewandhaus
in Hagnau um 14.00 Uhr statt.
Rolf Brauch referiert zum Thema:
„Turbo im Betrieb - Kolbenfresser in der
Familie“.
Soroptimist International Club
Überlingen
Weihnachtsbaumaktion –
vielen Dank an Sie!
Eine wunderbare Sache: durch zahlreiche
nachträgliche Spenden konnten der Club
Soroptimist Überlingen zusätzlich € 500,00
· 25
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
an den Kinderschutzbund Überlingen überweisen. Mit diesem Geld wird Musikunterricht für Kinder, deren Eltern die Kosten für
den Musikunterricht nicht aufbringen können, inanziert. So sind nicht nur insgesamt
270 Kinderwünsche in Erfüllung gegangen
und Lebensmittelgutscheine im Gesamtwert von € 1.500,00 eingelöst worden.
Durch die Aktion ist eine Gesamtsumme
von ca. € 8.750,00 für Kinder aus der Region
gelossen!
Wir wissen, dass die Geschenke bei den Kindern und Eltern eine große Freude auslösen.
Immer wieder bekommen wir Rückmeldungen, selbstverständlich anonym, dass
Tränen bei der Übergabe der Geschenke an
die Eltern gelossen sind. Oftmals sind die
Spielsachen heiß ersehnte Wünsche. Und
Geschenke wie Winterstiefel lösen bei Kindern, die sonst unter kalten oder nassen Füßen leiden, große sichtbare Freude aus.
Der Club Soroptimist Überlingen freut sich,
wenn Sie uns wieder bei der Aktion im Dezember 2015 unterstützen!
06.02.2015/Heike Huther
VdK - Ortsverband Überlingen
Der VdK Ortsverband Überlingen informiert:
2015 Praktikum beim „Kirchentag
Barrierefrei“
Der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag,
der vom 3. bis 7. Juni 2015 in Stuttgart stattindet, ermöglicht Praktika in Sachen Barrierefreiheit. Die Laienbewegung, die alle zwei
Jahre in einer anderen deutschen Großstadt
einen ev. Kirchentag veranstaltet, erwartet 2015 in der Landeshauptstadt mehr als
100 000 Dauerteilnehmende in über 2000
Einzelveranstaltungen. In der Abteilung
Teilnehmendenservice, Schwerpunkt „Kirchentag Barrierefrei“, gibt es ab Januar 2015
die Möglichkeit, während eines Praktikums
Erfahrungen in der Organisation von Barrierefreiheit bei Großveranstaltungen zu sammeln. Der Kirchentag Barrierefrei kümmert
sich, so die Veranstalter, um die circa 2500
Teilnehmenden mit Behinderung, vermittelt
geeignete Quartiere und oferiert während
des Kirchentags in einer zentralen Anlaufstelle verschiedene Serviceangebote. Darüber hinaus werden im Vorfeld Publikationen
für die Zielgruppen erstellt. Die Aufgaben
umfassen vor allem die Unterstützung bei
der Anmeldung und Beratung von Men-
schen mit Behinderung (telefonisch und
per E-Mail) sowie die Datenerfassung und
Unterbringung. Der genaue Zeitraum des
Praktikums kann lexibel vereinbart werden,
Mindestdauer sind sechs Wochen. Für weitere Fragen und bei Interesse kann man sich
an Heike Pieper (Telefon (0711) 69949-122,
h.pieper@kirchentag.de) wenden.
Anthroposophische
Gesellschaft
Columban Zweig Überlingen
Freitag, 27.2. bis Sonntag 1.3.2015, Kaspar Hauser Schule, Eurythmiesaal
Vortrag und Seminar mit Gunhild von
Kries, Musikerin Berlin zum Thema:
Die Bedeutung des Hörens im Anbruch
eines neuen Zeitalters.
Beobachtungen, meditative Übungen, Gespräch anhand von Geräuschen, Naturklängen und Musik.
Vortrag: Freitag 20.00 h,
Seminar: Samstag 10.00 h - 12.30 h, 15.30
h - 19.00 h und Sonntag: 10.00 h - 12.00 h.
Richtsatz Kostenbeitrag: Vortrag 7.- , Seminar 20.-, Gesamtkarte 25.-, ermäßigt 15.- .
aus der
region
Großer traditioneller
Kleider- und Spielzeugbasar
in Frickingen
Am Sonntag, den 08. März 2015, veranstaltet das Kinderhaus Altheim in der GrafBurchard-Halle,
Frickingen seinen diesjährigen Frühjahrsbasar. Von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr werden
sämtliche Artikel „rund ums Kind” verkauft.
Interessierte Anbieter können Tische für
eine Gebühr von 9,00 € pro Tisch anmieten (max. 4 Tische). Ab 14.00 Uhr wird ein
reichhaltiges Kafee- und Kuchenangebot
für die Besucher bereit gehalten. Der Erlös
kommt dem Kinderhaus Altheim zugute.
ACHTUNG - Neuerung
Anmeldung am Montag, den 23.02.2015 ab
8.00 Uhr per EMAILunter: elternbeirat2013@
gmx.de.Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer
an. Sie erhalten daraufolgend eine Bestätigungsmail mit Tischnummer.
!!!! Emails die vor genanntem Termin eingehen, können nicht berücksichtigt werden !!!!
26 ·
AMNESTY INTERNATIONAL Bücherlohmarkt
Vortrag „Owingen-KirgisistanSozialdorf Manas“
Ein absolutes MUSS für Bücherfreunde
steht wieder bevor!
Freitag 27.02.2015, 19:30 Uhr im Bürgersaal im Rathaus von Owingen
Bigi Möhrle und Laurens Krämer engagieren sich seit 2006 für das Sozialdorf Manas,
ein Projekt für jugendliche und erwachsene
Menschen mit Behinderung in Kirgisistan/
Zentralasien. Jedes Jahr reisen sie nach Kirgisistan um zu sehen, was geschehen ist und
wo es Hilfe braucht. Spenden die an diesem
Abend zusammenkommen, gehen über
den Ravensburger Förderverein Sozialdorf
Manas in vollem Umfang und direkt an das
Projekt.
Eintritt frei – Spenden erbeten
Über 20.000 gut sortierte Bücher aus etwa
30 Themenbereichen, Kinderspiele, Schallplatten, CDs und DVDs werden angeboten.
Für Kunstkenner gibt es im Antiquariat ein
besonderes Schnäppchen: „Die Kunst des
Radierens“ von Hermann Struck mit Original-Radierungen von Max Liebermann,
Marc Chagall, einem Holzschnitt von Barlach und einer Kokoschka Lithographie.
Der Bücherlohmarkt indet statt am:
Samstag, den 21.2.15 von 9.00 h – 16.00
h
in der alten Turn- und Festhalle
Schefelstr., Friedrichshafen
Der ArbeitskreisASYL wird in bewährter
Weise mit selbstgebackenem Kuchen, Butterbrezeln, Kafee und Tee für Ihr Wohl sorgen. Der Verein EINE WELT bietet Produkte
aus fairem Handel wie Kafee, Tee und vieles
mehr an.
“Brauchen wir Tiere?
Kein Fleisch – kein Leid?”
Vortrag von Prof. Franz Theo Gottwald, Donnerstag, d. 26. Februar 2015 um 20 Uhr im
Mercurialis Kulturraum, Pfarrgasse 3, 88682
Salem – Weildorf
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015 / NR. 08
umWelt &
natur
Zu verschenken
Spiegel 95X140, Tel. 07551 952912 nach 18 Uhr
Komplettes Schlafzimmer ohne Matratzen und Lattenroste,
Garderobe mit Spiegelschrank alles Kirschbaum, Wohnwand Nussbaum massiv, Esstisch mit 5 Stühlen, Garnitur 3 Sitzer und 2 Sessel,
Computertisch, Telefontisch.
Tel. 07551/68212 oder 0176/70113019
Bürostuhl, Tel. 07554/9394
Küchenblock mit Geräten, 3m breit, Tel. 0041792278301
Mahagoni Möbel, Bett mit Lattenrost 2 m x 1 m, Nachtschrank 0,43
m x 0,55 m x 0,55, Kommode 1,10 m x 0,42 m x 0,55 m, Spiegel
0,55m x 1,70 m, Tel. 07773 9376988
Für sie
notiert
DRK-Presseclub für Senioren
Der Presseclub für Senioren, den der Kreisverband Bodenseekreis des Deutschen
Roten Kreuzes (DRK) im Zwei-WochenRhythmus anbietet, trift sich wieder am
Mittwoch, 25. Februar. Von 14.30 bis 16 Uhr
trefen sich alle Interessierten in der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbands, Hallendorferstraße 8 in Uhldingen-Mühlhofen. Die
Teilnehmer können sich nach dem Sichten
verschiedener Zeitungen über soziale und
politische Themen sowie Alltagsthemen
austauschen. Auch Zeit für eine Kafee- oder
Teerunde sowie ungezwungenes Plaudern
ist eingeplant. Moderiert wird der Presseclub durch Caroline von Sanden, Fachfrau
im Bereich der Arbeit mit Senioren. Das Angebot richtet sich an alle älteren Menschen,
die Interesse am Austausch und Gespräch
mit Gleichgesinnten haben. Neueinsteiger
sind jederzeit willkommen. Informationen
zum Angebot auch beim DRK-Kreisverband
Bodenseekreis, Telefon 07541/504-0.
Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH:
Touchpoint Management in
Vertrieb, Marketing & Service
– was ist drin für KMUs?
Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung
und Globalisierung unterliegen insbesondere auch das Marketing, der Vertrieb sowie der
Service branchenübergreifend einem steten
Wandel. Die Konsumenten sind mithilfe der
zahlreichen Angebote des World Wide Web
nicht nur besser informiert, sondern darüber hinaus in Foren und anderen sozialen
Medien vernetzt. Auf diese Weise hat sich
die Anzahl der sogenannten „Touchpoints“,
also Kontaktstellen, an denen Personen mit
Produkten, Unternehmen oder Marken in
Berührung kommen, vervielfacht. Daher ist
das richtige Touchpoint Management für
Unternehmen heutzutage entscheidender
denn je, wie Jochen Mayer in seinem Vortrag zum Thema „Touchpoint Management
in Vertrieb, Marketing und Service – was ist
drin für KMUs“ verdeutlicht. Beim Business
Trefpunkt Bodensee der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH (WFB) am 05.
März um 18.00 Uhr in der Markdorfer Geschäftsstelle der Volksbank Überlingen stellt
der Vertriebsberater heraus, was KMUs von
den Großunternehmen lernen und wie sie
ihre eigenen Stärken beim Management von
Touchpoints nutzen können.
Der Referent Jochen Mayer berät Manager
in mittleren und großen Unternehmen wie
auch Start Ups. Er hat langjährige Erfahrung im Aufbau von Vertriebsprogrammen,
Vermarktung von Dienstleistungen und erklärungsbedürftigen Produkten in B2B und
B2C Märkten sowie in der Markteinführung
technischer Innovationen. Seine Expertise
stützt sich auf Management-funktionen bei
Bertelsmann, debis Systemhaus und Cap
Gemini Ernst & Young. Der studierte Wirtschaftspsychologe ist akkreditierter Businesscoach für Vertrieb und Marketing bei
der bwcon und Associated Partner der Management Angels Hamburg.
Der Business Trefpunkt Bodensee bietet allen Besuchern darüber hinaus die Möglichkeit, ihre Leistungen anderen Unternehmen
vorzustellen. Dazu hat jeder Teilnehmer die
Möglichkeit, Unternehmensprospekte, Informationsmaterialien sowie Visitenkarten
mitzubringen. Während eines Get-Togethers
mit kleinem Imbiss im Anschluss an den
Vortrag haben alle Teilnehmer die Chance,
sich gegenseitig kennen zu lernen und die
gehörten Vortragsinhalte in gemütlicher
Runde zu vertiefen. Die Teilnahme am Business Trefpunkt Bodensee ist kostenlos.
Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.
07541/385880 oder info@wf-bodenseekreis.
de. Weitere Informationen inden Sie auf der
Homepage www.expedition-zukunft.de.
An alle Langlaufreunde aus
Herdwangen, Owingen, Überlingen und Umgebung
Der Herdwanger SV stellt bereits seit Jahren, sobald genügend Schnee liegt, für alle
Langlaufreunde aus der Umgebung einen
Langlauf- Rundparcours zur Verfügung.
Immer wieder erhalten wir auch kleinere
Spenden, die wir für den normalen Betrieb
des Spurgerätes gut brauchen können. In
diesem Jahr war leider eine größere Reparatur fällig, bei der bereits die Teile 900 € gekostet haben. Hätten wir hier eine KostenNutzen-Analyse gemacht, hätten wir den
Loipenspurdienst einstellen müssen, weil
wir hier wirtschaftlich betrachtet keine Gewinne einfahren. Wir haben uns aber dafür
entschieden, das Spurgerät wieder zu reparieren und Ihnen den Service weiterhin zur
Verfügung zu stellen. Wenn Sie uns hierfür
mit einer Spende unterstützen wollen, spenden Sie bitte an folgende Bankverbindung
mit dem Verwendungszweck Spende Loipe.
Konto Nummer :
DE 89 6905 1620 000 5747 23
Bankleitzahl : SOLADES1PFD
Bank : Sparkasse Pfullendorf
Empfänger : Förderverein des
Herdwanger SV e.V.
Verwendungszweck : Spende Loipe
Der Herdwanger SV bedankt sich schon im
Voraus für Ihre Unterstützung.
Bernhard Grimm, 1. Vorsitzender
· 27
Verstopft ? dann ...
Rohrwurm
©
Bodenseekreis
Tag u.Nacht / Sonn- u. Feiertag
Kanal TV-Rohrreinigung • Dichtheitsprüfung
Auto 0171/3235255 oder Tel. 07555/92 99 30
Bodenseekreis
Wir suchen Zusteller für das „Hallo Ü“ in Überlingen!
Du willst...
...mehr games einstecken
...mehr music austeilen
...mehr selfies austeilen
...mehr style einstecken
Wir bieten Ihnen einen modernen Arbeitsplatz in sehr schönen Räumlichkeiten, Fortbildungsmöglichkeiten, ein nettes
und hilfsbereites Team sowie eine überdurchschnittliche
Vergütung.
Du bist bereits 13 Jahre alt, bist gerne draußen und hast einmal die Woche,
Mittwoch oder Donnerstag, Zeit? Dann bist du bei uns genau richtig!
¾ Ich will austeilen und einstecken!
Schnell informieren - schnell anrufen - schneller einstecken:
BÜRO-SERVICE
Alexander Ruf
Telefon: 07735 9196469
E-Mail: anja-walter@gmx.net
www.kanzlei-altmann.de • altmann@kanzlei-altmann.de
Erfahrene Hauswirtschafterin/
Haushaltshilfe
mit Freude am gepflegten Erwachsenenhaushalt im
Raum Stockach, möglichst ab 1.3.15 für täglich
6 Stunden (Mo.-Fr.) gesucht.
Tel. 0172/8779422 oder 0172/8779403
Gärtner
Zuverl. Rentner mit langj. Erfahrung als
unterstützt Sie ab sofort bei Gartenarbeiten
(auch auf 450,- K-Basis). Tel. 07556/64 69 (ab 18-19 Uhr)
Voll funktionsfähige Küche
mit allen Geräten preiswert abzugeben.
Tel. 07551 / 947 20 24
Rockband sucht Bassisten!
Wir spielen ein Repertoire aus Rockklassikern, Rock’n Roll,
modernen Popsongs und christlicher Rockmusik, diverse
Stilrichtungen müssen also beherrscht werden. Außerdem
sind wir eine christlich ausgerichtete Band und spielen zum
Teil ohne Gage in Gefängnissen u.a. Locations. Bei
Interesse bitte melden unter omegaconsult.mo@gmail.com
Zimmerfrau in Teilzeit gesucht
Freitag - Dienstag täglich 5 Std. ab sofort bis Mitte November.
Sie sind fleißig, freundlich und zuverlässig?
Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.
Hotel Restaurant Bürgerbräu / Familie Metzler
Aufkircher Straße 20 88662 Überlingen
info@bb-ueb.de 07551 / 92 740
Näherin
gesucht
Sie haben Erfahrung mit Industrienähmaschinen und
arbeiten gern im kleinen Team, dann melden Sie sich bei
Segelmacherei A. Pfeiffer
Torenstraße 18A,
88709 Meersburg
Telefon 0 75 32 / 55 05 oder
e-mail: pfeiffer-segel@t-online.de
Wir suchen für unseren Teehandel
2-3-Zimmerwohnung
gerne auch renovierungsbedürftig, von Handwerker
schnellstmöglich zur Miete gesucht. Tel. 0160 - 92 70 65 55
flexible und dynamische Aushilfskraft für 3 mal die Woche.
Senden Sie bitte Ihre Bewerbung an: Info@teekontor-ueberlingen.de
Meersburg - elegante Ferienwohnung
SONNENHANG bei MEERSBURG 2 km
EFH mit Einliegerwohnung + Panorama-SEEBLICK auf
die Mainau in Unteruhldingen - nur 200 m zum SEEUfer - weitere Bebauung grunds. mögl. K 595.000
sucht zuverlässige Servicekraft (Minijob).
Zeitaufwand und Umfang der Tätigkeiten variabel.
Tel. 0152 - 06 40 10 64 oder dms@kabelmail.de
A.Wald31@gmx.de oder Zuschriften unter Chiffre-Nr. 3986256
an den Primo Verlag, Postfach 1254, 78329 Stockach
Stadtplaner / Architekt sucht
3-Zi.-Wohnung in Überlingen
zur Miete.
Tel. 0176 513 168 52 • E-Mail: Wohnung@stadt-atelier.de
Arztpärle sucht
neues Zuhause
Wir (NR, weder Kinder noch Tiere) suchen
ruhige 3-4-Zimmer-Wohnung oder Haus
ab 1.5. oder früher, Raum Überl.
Wir freuen uns über Ihren Anruf! Tel. 0151-68197767
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n
Zahnmedizinische/n Fachangestellte/n
und Auszubildende/n zur ZFA
für Prophylaxe und Assistenz
Wir bieten moderne Zahnheilkunde in einem engagierten Team
auf hohem Niveau mit Fortbildungsmöglichkeiten
und überdurchschnittlicher Vergütung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung
Dr. Ulrike und Dr. Martin Stehle • Zahnärzte
Aachstraße 29, 88690 Uhldingen-Mühlhofen, 07556/6449
m.stehle@zahnarzt-stehle.de
In gemütlicher Atmosphäre genießen:
Regionale-, vegetarische Küche und
Fisch vom See
Nudeln machen glücklich!
IM HERZEN DER ALTSTADT
MARKTPLATZ 2
Spanischer Nudeltopf überbacken
***
Griechische Pfanne
geschmorte Lammhaxe
Telefon 0 7532/430 40
im Kritharakibett mit Oliven
www.hotel-loewen-meersburg.de
Unsere Öffnungszeiten:
11.30-14.30 Uhr u. ab 17.30 Uhr
Donnerstag Ruhetag.
Auf Ihren Besuch freuen sich
Familie Fischer und das
Löwenteam
***
Maispourlade gegrillt
an Waldpilzsauce mit
Schmetterlingsnudeln
und mehr...
VERSUCHUNGEN sollte man nachgeben,
WER WEISS, ob sie wiederkommen!
Oscar Wilde
Brennholz Buche frisch
Englisch, Französisch, Deutsch
als Fremdsprache
von erfahrener Lehrerin - Stadtmitte.
Tel. 07551 - 915 159
33 cm oder 25 cm lang, Lieferung frei Haus.
Manfred Moll, Stetten, Tel. 0176 - 22268022
gutbörse
1. Salemer Sativat
e SaatgutBildung
Initia
Die gemeinnützige
zur
t alle Interessierten
läd
erg
nb
ige
eil
/H
m
Salem
de
en
eß
hli
sc
örse mit an
1. Salemer Saatgutb
z Max”,
rin
“P
e
all
eh
ind
Geme
Vortrag ein. Foyer
Leutkircher Str. 1
Salem-Neufrach,
r-16.30 Uhr:
uar 2015, 13.30 Uh
Samstag, 28. Febr
s Dostert,
ola
Nic
g,
Uhr: Vortra
Saatgutbörse, 16.30
Sammlung und
–
en
art
ng
me
Sa
lemer
Dipl. Biologe “Der Sa
tzpflanzenvielfalt”.
Erhalt regionaler Nu
,
r Gemüsesorten ein
den Erhalt regionale
für
rs
ve
un
n
rn
ne
tze
ärt
se
r
Wi
obby)-G
Landwirten und (H
die noch selbst von
ng ist kostenlos ltu
sta
ran
Ve
e
Di
mehrt werden.
BMW - Service
• Garantie-Kulanzarbeiten
• Wartung, Reparatur, Original Ersatzteile
• Reifendienst, Rädereinlagerung
• Unfallinstandsetzung, Scheibenreparatur
• 24h Abschleppdienst, Pannenservice
• TÜV, AU Abnahme täglich
• Ersatzfahrzeug, Hol-Bring-Service
• Verkauf: Dienst-, Jahres- Gebrauchtwagen, Neuwagenvermittlung
Angebot gültig
von Mi., 18.02. bis Di., 24.02.
gerauchte Schweinehaxen
mild gepökelt, goldgelb geraucht 1 kg
frische
Putenschnitzel und
Putengeschnetzeltes
100 g
Käsebeißer
das kl. Würstchen mit dem Käse 100 g
Bierschinken
m. viel magerem Schinkenfleisch 100 g
Autorisierte BMW-Vertragswerkstatt
Tel.: 0 75 51-95 20-0
Oberriedweg 9 - 13 a
Fax: 0 75 51-95 20 10
88662 Überlingen
www.autocenter-klaus.de
Krakauer
3,99 K
500 g=> 100 g=0,90 K
1 Ring
4,50 K
0,79 K
0,89 K Bauernfrikadellen-
Brötchen
Stück
0,89 K
1,70 K
Wir freuen uns auf Sie * Ihre Metzgerei Frick * Markthalle Greth und Kaufland Überlingen
Ihr Goldfachmann seit 1 0 Jahren
Kostenlose Hotline: 0800 / 8866889
Gold & Silber
An- und Verkauf
Sofort-Bargeld für Schmuck,
Zahngold, Barren, Münzen,
Münzsammlungen, Orden,
versilbertes Besteck, Zinn, uvm .
Überlingen
Friedrichshafen
(ggb. Sanitätshaus Langenberger)
(ggb. Hugo Müller)
Münsterstraße 42
immer Mi. + Do.
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
www. sch u l ergm b h . d e
Charlottenstraße 51
immer Mi. + Do.
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
li ch
Zu sä tnz se r
ist u
p e rt e
M ünrzSeiexjedeang
fü n n e rst
D o o r O rt
v
Klavierstimmer Jacobi • Reparatur u. Verkauf
Tel. 07553 916 71 42 • www.klavierbau-jacobi.de
- Schimmelpilzsanierung
- Ausführung sämtlicher Maler- und
Tapezierarbeiten
- Fassadenanstrich
- Fassadenmalerei
- Kreative Mal- und Spachteltechniken
- Wärmedämmung
- Betonsanierung
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und
erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot!
Abigstr. 7 o 88662 Überlingen o Tel. 07551 / 3284 o Fax 07551 / 3295
info@malerwolfensperger.de www.malerwolfensperger.de
Infoabende in Uhldingen von 18 - 20 Uhr
Wir beziehen Ihre Polstermöbel schnell, sauber und in konstant hoher
Qualität. Deshalb werden unser Preis & Service Sie angenehm überraschen.
Sitz von Esszimmerstuhl
neu beziehen 22,- K
Couchgarnitur neu beziehen
ab 600,- K
Polsterservice
88690 Uhldingen-Mühlhofen | Römerstraße 4
Tel. 07556/93 19 30 | Handy 0171/5 30 41 31
Freitag, 20.02.15
Heilpraktiker-Ausbildung 2015
Sonntag, 22.02.15 mit Freude lernen in der halben Zeit
Dienstag, 24.02.15 Schmerztherapie, sekundenschnell
Heilpraktikerschule Markward • Tel. 07556 931 - 444
Fiat Qubo rot
Baujahr 2009, ca. 95.000 km
Verkaufe Fiat Qubo mit Dachträger, Euro 4, Diesel,
Nä. HU 05.2016, 5-Sitzer, 5-Türer, Bremsen, Batterie neu.
Preisvorstellung 5.500,- K. Tel. 07551 61681
Gartenarbeiten
Rückschnitte aller Art
Bäume, Sträucher
Abtransport in großen und kleinen Mengen
Tel. 07773 9385987
NATURHEILKUNDE für Rinder, Schweine,
Pferde, Hunde und Katzen
Tierheilpraktikerin Andrea Keller
88634 Herdwangen • Tel. 07557 928 16 28
Mobil: 01525 363 4272 • www.tierheilpraktikerin-andrea-keller.de
KAYMAZ-ELEKTROTECHNIK
Wir kaufen IHR Auto!
Wir kaufen ständig sämtliche Modelle/Fabrikate
Leasing/Finanzierungen
Übernahme/Ablöse
ZUM HÖCHSTPREIS !
Sie wollen Ihr Auto verkaufen?
MEISTERBETRIEB
Testen Sie uns - Ankauf sofort gegen BAR!
Automobile Schädler
Radolfzeller Str. 1 - 78333 Stockach • Tel. 07771/870287
› ELEKTROINSTALLATION › KUNDENDIENST / NOTDIENST
› BELEUCHTUNGSTECHNIK › TV.KABEL- UND SATELLITENSYSTEM
› FACHKRAFT FÜR RAUCHWARNMELDER NACH DIN 14676
› REPARATUR UND VERKAUF VON HAUSGERÄTEN
Mobil 0173 794 69 58
Tel. 07551 947 27 88
Fax 07551 949 07 57
Kaymaz1@gmx.de
Abigstr. 11a
88662 Überlingen
www.kaymaz-elektrotechnik.de
J. FENNER
Zum Degenhardt 13 • 88662 Überlingen
Telefon 0 75 51 / 6 47 25 • Fax: 0 75 51 / 6 95 27
Mobil: 01 71 / 7 74 10 93
Leistungsinfo
Alles aus einer Hand !!!
Renovierungsarbeiten
Zimmerei & Holzbau
Hofbefestigungen
Dachsanierungen
Bitumenabdichtungen
Trocken- Innenausbau
Bautenschutz
Dachfensterservice
Dachrinnenreinigung
Energieberatung
Entrümpelungen, Kleintransporte Umbauservice
Diese und viele andere Arbeiten führen wir auch für Sie aus.
Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern.
Ihr FENNER - Team
Seit über 20 Jahren Handwerkerservice - Meisterbetrieb
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
112
Dateigröße
7 754 KB
Tags
1/--Seiten
melden