close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hegeprogramm 2015 - Schwarzenburger Jäger

EinbettenHerunterladen
Rückseite
Anmeldung
Anfahrt
Anmeldeschluss: 13. Oktober 2014
Rittergut Großgoltern GmbH & Co. KG
Serviceagentur „ganztägig lernen“
Niedersachsen
c/o Bildungswerk der
Niedersächsischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH
Nicole Bachelle-Dinkler
Höfestraße 19 – 21
30163 Hannover
Anmeldungen mit Nennung des Erst- und
Zweitwunsches für die Workshop-Phase bitte
ausschließlich per E-Mail an
nicole.bachelle-dinkler@bnw.de
Informationen über die einzelnen Workshops
finden Sie unter:
www.niedersachsen.ganztaegig-lernen.de
Cover
Gutsstraße 8
30890 Barsinghausen
Telefon 05105 . 6649565
E-Mail info@rittergut-grossgoltern.de
Internet www.rittergut-grossgoltern.de
Anfahrt mit dem PKW
Verlassen Sie die Autobahn A 2 an der Anschlussstelle
Bad Nenndorf und fahren Sie auf der Bundesstraße B 65
Richtung Hannover. In Nordgoltern biegen Sie rechts ab
in die Hauptstraße Richtung Barsinghausen.
Nach ca. 1 Kilometer biegen Sie dann rechts ab in die
Gutsstraße und erreichen nach ca. 250 Metern
den Tagungsort.
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Fahren Sie ab Hannover Hauptbahnhof mit dem
Nahverkehrszug S 1 nach Barsinghausen.
Dort fahren Sie dann mit dem Bus oder dem Taxi
zum Tagungsort.
Reisekosten können leider nicht erstattet werden.
Kulturelle Bildung
in Ganztagsschulen
Landesfachtagung für
Ganztagsschulen in Niedersachsen
am 13. November 2014
von 9.00 Uhr – 16.30 Uhr
Veranstalter
Rittergut Großgoltern
Gutsstraße 8, 30890 Barsinghausen
Rückseite
Cover
Sehr geehrte Damen und Herren,
Programm, 13. November 2014
Workshop-Übersicht
ich freue mich, Sie zur nun bereits vierten Landesfachtagung
für Ganztagsschulen in Niedersachsen begrüßen zu dürfen.
Das Thema ist in aller Munde: Die Chancen und Möglichkeiten
guter Ganztagschulen beschäftigt Pädagoginnen und Pädagogen,
Politik und Verwaltung, aber neuerdings auch die Wirtschaft.
09:00
Anmeldung, Begrüßungskaffee
09:30
Ukulelen-Ensemble
KGS Barsinghausen
09:45
Eröffnung durch
Frau Ministerin Heiligenstadt
Niedersächsisches Kultusministerium
Grußwort
Maren Wichmann
Programmleiterin „Ideen für mehr ganztägig lernen“,
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Die Workshops geben Impulse, wie in der kulturellen Bildung
mit Schülerinnen und Schülern gearbeitet wird. Die Referentinnen
und Referenten berichten über konkrete Projekte, angewandte
Methoden und kommen mit den Teilnehmerinnen und
Teilnehmern in den Austausch.
10:30
Lecture Performance:
„Von Schulen, Theater und anderen
unwahrscheinlichen Institutionen“
Matthias Anton, Forschungstheater FUNDUS,
Hamburg
12:00
Vorstellung Modellprojekt
SCHULE:KULTUR!
Rebecca Eichhorn (MWK)
Sven Stagge (MK)
12:15
Poetry Slam Klaus Urban, Kunst & Co.
12.30
Mittagspause und Austausch
13:30
Workshop-Phase
(Titel und Workshop-Verantwortliche siehe rechts)
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung einen Erst- und
einen Zweitwunsch für die Workshop-Phase an.
15:00
Kaffeepause und Austausch
15:30
Body’n‘ Stuff mit Nina Scholz
15:45
Präsentation der Workshop-Ergebnisse
als Filmdokumentation
16:15
Abschluss im Plenum
16:30
Ende der Landesfachtagung
Für uns in Niedersachsen ist der quantitative und qualitative
Ausbau der Ganztagsschule ein zentrales Anliegen.
Im Rahmen der Zukunftsoffensive Bildung werden bis Ende 2017
rd. 260 Mio. Euro allein in den Ausbau der Ganztagsschule
investiert. Damit können bestehende Ganztagsschulen besser
und bedarfsgerechter mit Ressourcen ausgestattet werden.
Zum 1. August 2014 ist der neue Ganztagsschulerlass „Die Arbeit
in der Ganztagsschule“ in Kraft getreten, der den Schulen einen
deutlich erweiterten pädagogisch-organisatorischen Gestaltungsspielraum gibt und somit neue Ganztagskonzeptionen auf dem
Weg zur guten Ganztagsschule zulässt.
Bildung entscheidet maßgeblich über die Chancen jeder und
jedes Einzelnen auf gesellschaftliche Teilhabe und die Entwicklung
persönlicher Potentiale. Als Ganztagsschule wird die Schule besser
in die Lage versetzt, gelingende ganzheitliche Bildungsprozesse
zu initiieren. Die diesjährige Landesfachtagung stellt die kulturelle
Bildung in den Mittelpunkt. Das Programm, zu dem die Landesvereinigung kultureller Jugendbildung e. V. entscheidend beigetragen hat, motiviert in seiner Vielfalt, die kulturelle Bildung an der
Ganztagsschule stärker als bislang zu etablieren – gemäß der
Neuausrichtung der niedersächsischen Ganztagsschulen
„Bildung statt Betreuung“. Das gleichermaßen lehrreiche wie
bunte Programm der Landesfachtagung bildet dies sehr treffend
ab. Ich würde mich freuen, wenn Sie nach dem Fachtag um viele
Eindrücke für die weitere pädagogische Arbeit bereichert an
„Ihre“ Schule zurückkehren.
Mit freundlichen Grüßen,
Frauke Heiligenstadt
Niedersächsische Kultusministerin
Gesamtmoderation: Bernd Niemann
01 Alles Theater!
Heike Pfingsten, TPZ Lingen
02 Can’t dance?
Nicole Baumann, Tänzerin u. Tanzpädagogin
03. Zirkus|Pädagogik|Schule
Matthias Christel, LAG Zirkus
04 „Mehr Lernen mit Musik“
Johannes Münter, Kreismusikschule Diepholz
05Raum-Kunst-Material
Katrin Mohr, Kunstschule Kunstwerk
06 Poetry-Kids-Literaturarbeit mit kids und teens
Jo Köhler, Forum-Literaturbüro e.V.
07 “Macht Worte!“ - Poetry Slam
Klaus Urban, Kunst & Co.
08 Projekt Lesementoring
N.N.
09 Licht aus – Film ab!
Norbert Mehmke, LAG Jugend und Film
10 Kindermuseum-Ein Weg die Welt zu verstehen
Cara Cahusac, Kindermuseum Zinnober
11Selber.Medien.Machen
Marvin Uhde, Junge Presse, Hannover
Luisa Meyer, Junge Presse, Hannover
12 Expedition Lebensweg – Möglichkeiten
der Berufsorientierung mit kulturellen Mitteln
Kirsten Feller, Leitung Bildung der LKJ Niedersachsen e.V.
13 Qualifizierungsmöglichkeiten für Lehrkräfte
Bereich „Darstellendes Spiel“
Annli v. Alvensleben, TPZ Hildesheim
14 Qualifizierungsmöglichkeiten für Lehrkräfte
Bereich „Medien und Film“
Norbert Thien, multimediamobil
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 072 KB
Tags
1/--Seiten
melden