close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 7

EinbettenHerunterladen
Tägerwiler Post
Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde
KIRCHEN-AGENDA
Evang. Kirchgemeinde
Tägerwilen-Gottlieben
Freitag, 13. Februar
18.30 Uhr JAM im Pavillon (5.
und 6. Klasse)
Samstag, 14. Februar
14 Uhr Jungschar «Vollträffer»
18.30 Uhr girls united
Sonntag, 15. Februar
9.45 Uhr Gottesdienst in Tägerwilen (Pfr. Uwe John) mit Kindergottesdienst und Teenstreff,
Kollekte: «Mut zur Gemeinde»,
anschl. «Chilekafi»
Dienstag, 17. Februar
19.30 Uhr EMMAUS-Kurs,
Kirchweg 8
Mittwoch, 18. Februar
9.30 Uhr Moms in prayer,
Kirchweg 8
17.30 Uhr Konfirmationsunterricht
Donnerstag, 19. Februar
9 Uhr «Chrüsimüsi-Treff»,
Kirchweg 8
15.30 Uhr Offene Trauergruppe: Kaffeetreff für Menschen,
die einen Angehörigen verloren
haben
Kath. Kirchgemeinde
Tägerwilen-Gottlieben
Sonntag, 15. Februar
9.15 Uhr Sonntagsgottesdienst
Mittwoch, 18. Februar
18.30 Uhr Anbetung
18.45 Uhr Rosenkranz
19.15 Uhr Abendmesse zum
Aschermittwoch
20 Uhr Information zum Heilfasten im Kirchenzentrum
16 – 17.15 Uhr offenes Singen
13. Februar 2015
Nr. 7
Kandidaten für Tägerwiler Ämter
Vergangene Woche stellten
sich bei der CVP Tägerwilen
Kandidaten für verschiedene
vakante Ämter vor. Obwohl die
Veranstaltung öffentlich war,
kamen nur CVP-Mitglieder als
Gäste ins Gemeindehaus.
Nach dem Rücktritt von Gemeinderat
Willi Sauter hat die Suche nach einem
Nachfolger begonnen. Zur Wahl am 8.
März stellt sich bisher als einziger JeanMichel Farine, der von der FDP angefragt wurde. Der 41-Jährige, zweifache
Familienvater ist als Projektleiter bei der
Firma Schwihag tätig und könne die Tätigkeit als Gemeinderat gut mit seinem
Beruf verbinden. «Da ich ja vor Ort arbeite, kann ich auch mal kurz weg, ich
bin da flexibel», so seine Antwort auf
eine Publikumsfrage. Für die CVP ist Farine «durchaus valabel», wie Schlauri
erklärte, und so wurde Farine von der
Versammlung einstimmig nominiert.
Zwei Posten als Rechnungsprüfer
sind ebenso neu zu besetzen, bisher jeweils einer von CVP und FDP. Für die
CVP ins Rennen gehen Séverine Affentranger und Sergio Milone.
Die erst 20-jährige Affentranger
scheint für das Amt trotz ihres jungen
Alters gut gerüstet, steht sie doch für
eine steile Karriere in der öffentlichen
Verwaltung. Nach ihrer Lehre an der
Gemeindeverwaltung Steckborn ist sie
aktuell in der Märstetter Finanzverwaltung tätig und übernimmt im Sommer
die Leitung.
Sergio Milone (42) zügelte im vergangenen Jahr nach Tägerwilen und arbeitet als Finanz- und Anlageberater
bei der Credit Suisse. Er ist verheiratet,
hat drei Kinder und betreibt nebenbei
mit seinen Brüdern die gleichnamige
Weinhandlung in Kreuzlingen.
Kurze Wege
Als Präsident der Volksschulgemeinde
stellt sich Daniel Heidegger zur Verfügung. Er leitet die Behörde nach dem
Rücktritt von Präsidentin Karin König
seit Anfang Jahr interimsmässig und ist
seit sechs Jahren Miglied der Schulbehörde. Diese Zeit empfand der zweifache Familienvater als intensiv, «es hat
aber auch Spass gemacht». Er möchte
gerne daran mitarbeiten, die Tägerwiler
Schule so gut weiter zu entwickeln, «wie
in den letzten Jahren».
Heidegger ist Steueramtsleiter der
Gemeinde Märstetten und damit Ar-
Die neuen Kandidaten (v.l.) Sergio Milone, Séverine Affentranger, Daniel HeidBild: Thomas Martens
egger und Jean-Michel Farine.
beitskollege von Rechnungsprüfungskandidatin Séverine Affentranger, die
seine Stellvertreterin ist. Das 20 Prozent-Pensum könne er leicht mit seinem Beruf vereinbaren. «Ich würde im
Geschäft um zehn Prozent reduzieren.»
Schon jetzt sei er immer am Dienstagnachmittag in der Schulverwaltung anzutreffen, die restlichen zehn Prozent
würde er auf die Woche verteilen. Auch
Heidegger wurde als CVP-Kandidat
einstimmig nominiert.
Amtsinhaber geben Einblicke
Die beiden amtierenden CVP-Gemeinderäte Brigitte Seger und Jörg Sinniger
gaben Einblicke in ihre Ressorts. Drei
Amtsperioden hat Seger (Soziales) bereits hinter sich, die anvisierte vierte
wird dann aber ihre letzte sein: «Nach
16 Jahren reicht’s dann.» Ihr macht es
nach wie vor Spass im «guten Team mit
einer guten Streitkultur». Alle seien gut
in ihre Ressorts eingearbeitet, man könne sich gegenseitig aufeinander verlassen. Obwohl es am Anfang nicht gerade
ihr Lieblingsressort war, sei ihr der Sozial-Bereich mittlerweile ans Herz gewachsen: «Es ist mir wichtig, dass es
den Leuten in Tägerwilen gut geht.»
Noch länger – nämlich 20 Jahre – ist
Finanzchef und Vize-Gemeindeammann Jörg Sinniger in Amt und Würden. Für ihn ist die Arbeit als Gemeinderat nach wie vor sehr befriedigend
und vielfätig. Seine Motivation zum
Weitermachen ist unter anderem das
Projekt der Gemeinde, das Abwasser
zur Konstanzer Kläranlage zu leiten. An
der Gemeindeversammlung im Mai
soll es das Kreditbegehren dazu geben.
Nach einer so langen Zeit in der Verantwortung denkt Sinniger aber auch
schon laut übers Aufhören nach: «Vielleicht mache ich keine ganze Amtsperiode mehr.»
Revision der Schulordnung
Längere Diskussionen ergaben sich zur
geplanten Revision der Gemeindeordnung der Volksschulgemeinde Tägerwilen, Gottlieben und Wäldi. «Nach zehn
Jahren des Bestehens ist es an der Zeit,
die Bestimmungen zu überarbeiten»,
erklärte Interimspräsident Heidegger
und stellte die geplanten Änderungen
vor. So soll über Sachgeschäfte, deren
Wert die Hälfte des Steuerertrags des
Vorjahres (aktuell rund elf Millionen
Franken) übersteigen, zwingend an der
Urne abgestimmt werden.
Die Gemeindeversammlung soll
auch einzelne Sachgeschäfte auf Antrag
der Unrnenabstimmung unterstellen
können. «Wir verstehen das als Reaktion auf den mangelnden Besuch an den
Gemeindeversammlungen», so Heidegger weiter. Dagegen regte sich Unmut
unter den Anwesenden. So sei keine
Mehrheit definiert, die über die geplante Urnenabstimmung befinden könne.
Zudem sei der Begriff «Sachgeschäft»
näher zu definieren. Heidegger zeigte
sich für die Anregungen offen, am Ende
einigte man sich auf eine zwei DrittelMehrheit und setzte die Hürde für den
Steuerertrag auf 35 Prozent herab.
Auch wurde darüber diskutiert, ob
die Behörde – wie vorgeschlagen – um
einen Sitz auf sechs reduziert werden
solle. «Lieber gleich auf fünf», votierte
ein Teilnehmer, damit es eine ungleiche Zahl gebe. Grossmehrheitlich entschied sich die Versammlung, mit diesem Vorschlag in die Vernehmlassung
zu gehen.
Thomas Martens
28
TÄGERWILER POST
Nr. 7 13. Februar 2015
POLITISCHE GEMEINDE
TÄGERWILEN
Begrüssungsanlass für
Neuzugezogene
Es gehört zur Tradition, dass der
Gemeinderat alle zwei Jahre die
NeuzuzügerInnen zu einem Treffen
einlädt. Man soll sich dabei kennenlernen und einiges über die
neue Wohngemeinde erfahren.
Täglich am Nachmittag
Handarbeitsrunde ab 14 Uhr
im Café Rebhüsli
am «Lismerstammtisch»
In Form einer Tischmesse werden
sich die öffentlichen Körperschaften, die örtlichen Vereine und andere Organisationen vorstellen.
Jeden Mittwoch Gruppenturnen
um 10 Uhr im Bastelzimmer mit
Anna Bruderhofer
Der Anlass findet statt am:
Gottesdienst um 10 Uhr im Bastelzimmer
Freitag, 13. Februar
Samstag, 7. März 2015
Dienstag, 17. Februar
10.00 Uhr Türöffnung / Besuch
der Tische
Singen – Bindersgartenchörli
9.30 Uhr im Bastelzimmer
11.00 Uhr offizielle Begrüssung,
Kurzvorstellung Dorf
Dienstag, 17. Februar
ca. 11.15 Uhr Besuch der Tische
Diavortrag – «Die Alpen» um 15
Uhr im Bastelzimmer mit Jörg F.
Schuler, Radolfzell
anschliessend Apéro in der
Bürgerhalle Tägerwilen.
Sollten Sie als Neuzuzüger noch
keine Einladung erhalten haben, so
bitten wir Sie, sich beim Sekretariat der Gemeindeverwaltung (Tel.
071 666 80 20 oder E-Mail an gemeinde@taegerwilen.ch) zu melden. Wir werden Ihnen umgehend
noch eine Einladung zustellen. Die
andern Neuzuzüger bitten wir, sich
noch mit dem zugestellten Talon anzumelden.
GEMEINDERAT TÄGERWILEN
Trauergruppe
Am Donnerstag, 19. Februar, laden wir
Menschen, die einen Angehörigen
verloren haben, um 15.30 Uhr ins
Kirchgemeindehaus am Kirchweg 8
ein. Zu Beginn gibt es einen kurzen
Impuls zu Psalm 107, 35 «Er verwandelt auch dürres Land in eine Oase
und lässt mitten in der Steppe Quellen
aufbrechen.» Danach bleibt genügend
Zeit, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen.
Ev. Kirchgemeinde
IMPRESSUM
Amtliches Publikationsorgan der
Gemeinde Tägerwilen
Politische Gemeinde Tägerwilen,
071 666 80 20
gemeinde@taegerwilen.ch
Samstag, 21. Februar
Mir freued üs ufs Guggenkonzert 14 Uhr Areal Bindersgarten
mit de Tägerwiler «Rhytüfeli»
VERANSTALTUNGEN
Kids-Camp im Jura
Träumst du von 1001 Nacht, davon
eine Woche im fernen Osten auf einem Kamelrücken die Wüste zu
durchstreifen? Bist du bereit, mit Ali
Baba gegen die 40 Räuber anzutreten?
Das Kids-Camp der Jungschar «Vollträffer» steht vor der Tür. Alle Kinder
von der 1. bis 6. Klasse sind herzlich
eingeladen.
Das Camp findet vom 4. bis 11. Juli
im Jura statt; wir wohnen in einem La-
gerhaus. Die Kosten betragen 250
Franken pro Kind (ab dem 2. Kind pro
Familie 200 Franken). Weitere Informationen und der Anmeldetalon sind
auf unserer Homepage www.evangtaegerwilen.ch zu finden.
Anmeldung mit allen Daten und
Unterschrift der Eltern bis spätestens
15. Juni bei Diakon Steff Keller,
Pflanzbergstrasse 6, 8274 Tägerwilen.
Evangelische Kirchgemeinde
Gemüseladen im Tägermoos
Familie Fuchsschwanz
Unsere Winterpause ist zu Ende.
Ab Freitag, den 13.02.15 sind wir gerne wieder für Sie da.
Familie Fuchsschwanz und Team
Winteröffnungszeiten Februar/März
Freitag
Samstag
8.00 bis 18.00 Uhr
8.00 bis 13.00 Uhr
Erscheint wöchentlich: Freitag
taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch
Redaktionsschluss: Mittwoch 9 Uhr
Konstanzerstrasse 663
8274 Tägerwilen, Telefon Laden 071 669 31 21
Samstag, 21. Februar
Ab 13 Uhr Fahnenaufzug
danach Kindermaskenball
ab 18 Uhr Rhytüfeliball mit
diversen Guggenmusiken,
Bürgerhalle Tägerwilen
Sonntag, 22. Februar
Ab 13 Uhr Nummerabgabe
für Strassenfasnacht
Bahnhofstrasse
Maskenprämierung in der
Bürgerhalle Tägerwilen
Montag, 23. Februar
Hemdglonggerumzug und
Bööggverbrennen mit
Abdankungspredigt
Nummernabgabe ab 18.30
19 Uhr Start bei Bürgerhalle
Ende bei Trittenbachschulhaus
Sonntag, 1. März
«Gäx-Bomb» mit Peach Weber
19 Uhr, Bürgerhalle Tägerwilen
Türöffnung 18 Uhr, Vorverkauf
Gemeindeverwaltung
Nr. 7
TÄGERWILER POST
13. Februar 2015
POLITISCHE GEMEINDE
TÄGERWILEN
AUS DEM
GEMEINDEHAUS
Baubewilligungen:
Brunnert-Grimm AG, Gottlieben –
Neubau Bootseinstellhalle mit Gewerbefläche, Poststrasse 42, Liegenschaft Nr. 128
Kultur-Freizeit
Die Weihnachtsspenden für das
Jahr 2014 wurden zur Kenntnis genommen.
Volksschulgemeinde
Zum Entwurf der überarbeiteten
Gemeindeordnung hat der Gemeinderat Stellung genommen.
GEMEINDEKANZLEI
TÄGERWILEN
OFFENES SINGEN
Am Donnerstag, 19. Februar,
von 16 bis 17.15 Uhr. Im Kirchenzentrum Bruder Klaus. Mit
Annemarie Hensinger und Markus Roos (Klavier).
V. Koller
Spiele UHCT
Junioren D
14. Februar, 15.25 Uhr: UHC Tägerwilen – Waldkirch-St. Gallen II
17.15 Uhr: UHC Tägerwilen – UHC
Zuzwil-Wuppenau, Sproochbrugg
Zuckenriet
Herren
15. Februar, 10.50 Uhr: UHC Tägerwilen – Rheintal Gators Widnau II
13.35 Uhr: UHC Tägerwilen – Floorball Thurgau II, Sporthalle Buechenwald (Gossau SG)
UHCT
Gospel und
«Chile für alli»
Am Samstag, 21. Februar, von 9.30 bis
16.30 Uhr gibt es einen Gospelworkshop mit Urs Leuenberger. Den Abschluss bildet eine «Gospel-Chile für
alli» (Familiengottesdienst) am 22. Februar. Weitere Infos gibt es auf der Homepage www.evang-taegerwilen.ch.
Das Mittagessen wird als «Teilete»
stattfinden. Wir bitten Sie mit einem
Salat, Würstchen, Fleisch oder einem
Dessert dazu beizutragen. Für Brot und
Getränke ist gesorgt.
Anmeldung bis zum 17. Februar
schriftlich oder per Mail an: Ev. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben, Sekretariat, Pflanzbergstr. 6, 8274 Tägerwilen, E-Mail: sekretariat@evangtaegerwilen.ch Ev. Kirchgemeinde
Narren geben Ton an
Am Samstag, 21. Februar, beginnt um
13.13 Uhr mit dem Aufzug der Narrenfahnen auf dem Bürgerhallenplatz das
erste Highlight der tollen Tage. Wiederum konnte eine Tägerwiler Persönlichkeit gewonnen werden, welche einige Worte an die Narrengemeinde
richten wird. Anschliessend ab 14 Uhr
öffnen sich die Tore der Bürgerhalle
zum grossen Kinderball, zu dem alle
Kinder, Eltern, Fasnächtler, Alt und
Jung eingeladen sind. Peter Kramer
und eine Mega-Konfettischlacht sorgen für super Stimmung. Fürs leibliche Wohl wird wie immer gesorgt sein.
Rhytüfeli-Nacht
Im Anschluss an den Kinderball steigt
ab 19 Uhr die heisse Rhytüfeli-Nacht.
Neun Guggen und drei Tanzgruppen
aus Deutschland, Österreich und der
Schweiz lassen Boden und Wände der
Bürgerhalle erzittern. Natürlich werden
Festwirtschaft und diverse Bars ebensowenig fehlen, wie ein DJ, der keine
musikalischen Wünsche offen lässt!
Strassenfasnacht
Am Sonntag, 22. Februar, trifft man
sich ab 14 Uhr zur allseits beliebten
Strassenfasnacht auf der Bahnhofstrasse. Natürlich werden auch wieder die schönsten und originellsten
Masken von einer Jury bewertet. Eine
leistungsfähige Festwirtschaft ist für
das leibliche Wohl der Narrengemeinde besorgt. Das OK Fasnacht
hofft, dass sich möglichst viele Fasnachtsbegeisterte auf der Bahnhofstrasse einfinden.
POLITISCHE GEMEINDE
TÄGERWILEN
VORANZEIGE
GRÜNGUTABFUHR
Bild: zvg
Umzug und Verbrennung
Am Montagabend, 23. Februar, finden sich alle grossen und kleinen
Narren, mit einem weissen Hemd bekleidet, zum Hemdglonggerumzug
bei der Bürgerhalle ein, um Prinz Carneval das letzte Geleit zu geben. Anschliessend gibt es für alle Teilnehmer eine heisse Wurst mit Brot.
Hierzu sei einmal mehr auf den
Tägerwiler Narrenspruch hingewiesen: Hoorig, hoorig, hoorig ist die Katz!
Und wenn die Katz nicht hoorig isch,
so fängt sie keine Mäuse nicht! Hoorig,
hoorig, hoorig ist die Katz! Borschtig,
borschtig, borschtig ist die Sau! Und
wenn die Sau nicht borschtig isch, so
gibt sie keine Leberwürscht! Borschtig,
borschtig, borschtig ist die Sau!
Infos für den Fasnachtspfarrer
Der Fasnachtspfarrer ist auf Hinweise
aus der Bevölkerung angewiesen.
Wenn Sie etwas von einem peinlichen
Ausrutscher eines Nachbarn oder sonstigen Tägerwilers wissen, teilen Sie
dies doch unter Tel. 079 207 82 70 oder
einem Mitglied des Narrensamens
mit. Diskretion ist garantiert! einges.
Empfehlungen der FDP
Anlässlich der letzten FDP-Parteiversammlung stellten sich für die bevorstehenden Politischen Gemeindewahlen vom 8. März folgende Personen als Kandidaten vor: Jean-Michel
Farine, Projektleiter, als neuer Gemeinderat, Sergio Milone, Bank-Kundenberater, als neues Mitglied der
RPK, Séverine Affentranger, Finanzverwalterin, als neues Mitglied der
RPK und Edith Rauter-Schoop, als
neues Mitglied im Wahlbüro. Nach
kurzer Diskussion beschloss die Versammlung, alle genannten Kandidaten zu unterstützen.
Die Gemeindebehörde arbeitet
effizient zusammen und mit den
Steuergeldern geht sie umsichtig um.
Sie verdient unser Vertrauen und die
Unterstützung für die kommenden
Gemeindewahlen.
Bezüglich Schulpräsidium entstand eine längere, intensive Diskussion. VSG-Vizepräsident Thomas
Schwemer orientierte zuerst über die
29
in der Behörde geführten Gespräche
und Abwägungen und warum man
nun diese Vorgehensweise gewählt
habe (Schulpräsidium/Schulverwaltung). Die FDP Tägerwilen bedauert,
dass es nur eine Einerkandidatur für
das Präsidium gibt. Die Anwesenden
sind für die Unterstützung von Daniel
Heidegger als neuer Schulpräsident.
Bezüglich Primarschulhaus soll die
gesamte Schulplanung durch einen externen Spezialisten für Schulbauten
überarbeitet werden, zusammen mit
Architekt und Schulbehörde. Mit einzubeziehen sind auch die zu erwartenden Schülerzahlen, angesichts des anhaltenden Baubooms. Eventuell wäre
ein Primarschulhaus-Neubau sinnvol-
ler und kostengünstiger. Das Schulhaus
an der Hauptstrasse könnte dann spä
ter, den schulischen Bedürfnissen angepasst, saniert werden. Die Tägerwi-
ler Stimmbürger erwarten eine frühzei-
tige Orientierung durch die Behörde
über die weitere Planung. A. Gloor
Die nächste Tour wird am Montag,
16. Februar 2015 durchgeführt.
Dann folgt die Tour vom 2. März
und ab 16. März 2015 beginnt der
zwei Wochen-Turnus. Bitte beachten Sie, dass keine Big Bags
mehr mitgenommen werden!
BAUVERWALTUNG
TÄGERWILEN
Infoabend
zu Heilfasten
Auch dieses Jahr laden wir zur traditionellen Fastenwoche ein. Sie findet
statt vom Freitag, 13., bis Freitag, 20.
März. Dazu gibt es am Aschermittwoch, 18. Februar, 20 Uhr, im Kirchenzentrum Bruder Klaus, Tägerwilen, einen Informationsabend.
Die Fastenwoche ist so konzipiert,
dass auch Berufstätige daran teilnehmen können. Nähere Auskünfte gibt
es am Infoabend oder bei der Kursleitung: Tel. 079 738 50 75.
V. Koller
POLITISCHE GEMEINDE
TÄGERWILEN
VORANKÜNDIGUNG
ALTPAPIERSAMMLUNG
Wir bitten um Vormerkung, dass
der FC Tägerwilen am Samstag,
21. Februar 2015 in Tägerwilen
und Gottlieben die Altpapiersammlung durchführt (ohne Karton). Bitte halten Sie Ihr Altpapier auf diese
Sammeltour bereit.
GEMEINDEVERWALTUNG
TÄGERWILEN




­€ ‚ƒ 
„ …ƒƒ
€


†
‡
 ‚ ƒƒƒƒƒ
€ ‚ ƒƒƒ ˆƒƒ
‰ Š€€‹
‚
ŒŒ
Ž
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
4 954 KB
Tags
1/--Seiten
melden