close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erläuterungen zur maschinellen Lieferung

EinbettenHerunterladen
21/14
10. Jahrgang
18. Oktober 2014
Musikkorps holt erste Goldmedaille
für sächsische Feuerwehrkapellen
Amtliche Mitteilungen
Handwerkerfest in der
Villa Kunterbunt
Foto: MKO
Rettung von eingeklemmten
Verletzten als Übung
Foto: privat
45. Stadtgespräch
„75 Jahre Gymnasium
in Olbernhau“
Sport- und
Vereinsnachrichten
Stadtwerke Olbernhau
informieren
Redaktionsschluss für
die nächste Ausgabe:
27.10.14, 13.00 Uhr
Foto: Fotoatelier Schmidt – Inh. Kristian Hahn
Seite 2
Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 10/2014 - Heft 21/2014
Für dringende Angelegenheiten bestehen in der Stadt Olbernhau
ständige Bereitschaftsdienste. Sie sind zu folgenden Zeiten unter
folgenden Rufnummern zu erreichen:
Stadtverwaltung Olbernhau
- Während der Dienstzeit 15-0, außerhalb der Dienstzeit 15-100;
wie im Sachvortrag zur Beschlussvorlage dargestellt, ein zinsloses
Darlehen in Höhe von 12 T€.
Abstimmungsergebnis:
gesetzl. Anzahl der Mitglieder
davon anwesend
Ja-Stimmen
: 23
: 21
: 21
Nein-Stimmen
Stimmenthaltungen
:0
:0
Beschluss Nr. 30/14
Vergabe von Bauleistungen für das Bauvorhaben „Beseitigung von Hochwasserschäden am Bärenbach“
Der Stadtrat der Stadt Olbernhau erteilt nach erfolgter Öffentlicher
Beschluss 27/14
Ausschreibung, dem Vergabevorschlag des Ingenieurbüros AquEnVerkauf
des
Flurstücks
1229/104
(Gemarkung Tec Ingenieurgesellschaft mbH folgend, nachfolgender Firma den
Olbernhau) im Gewerbebiet der Stadt Olbernhau an die Zuschlag für die Ausführung der Bauleistungen am Bauvorhaben
LAWA OHG Olbernhau
„Beseitigung von Hochwasserschäden am Bärenbach“:
Der Stadtrat der Stadt Olbernhau stimmt dem Erwerb des Flurstücks
1229/104 der Gemarkung Olbernhau in der Größe von 6006 m² zum Tief- und Wasserbauarbeiten:
Preis von 107.507,40 € an die Firma LAWA OHG, Faktor-Rothe-Stra- Firma Landschaftsgestaltung, Straßen-, Tief-, Wasserbau GmbH Freiße 8, in 09526 Olbernhau zu.
berg
Alle mit der Vertragsumsetzung entstehenden Kosten, wie Notar- Ver- Vergabesumme: 133.138,51 €
trags- und Nebenkosten, werden vom Erwerber getragen.
Der Bürgermeister wird mit dem Abschluss eines entsprechenden Abstimmungsergebnis:
Notarvertrages beauftragt.
gesetzl. Anzahl der Mitglieder
: 23
Beschlüsse der 3. Sitzung des Stadtrates
am 9. Oktober 2014
Abstimmungsergebnis:
gesetzl. Anzahl der Mitglieder
davon anwesend
Ja-Stimmen
: 23
: 21
: 21
davon anwesend
Ja-Stimmen
Nein-Stimmen
Stimmenthaltungen
:0
:0
Beschluss Nr . 28/14
Zustimmung des Stadtrates zur Annahme und Vermittlung eingegangener Spenden ab dem 3. September
2014
Die Stadträte bestätigen die ab dem 3. September 2014 vom Bürgermeister der Stadt Olbernhau angenommenen bzw. vermittelten
Spenden.
Abstimmungsergebnis:
gesetzl. Anzahl der Mitglieder
: 23
davon anwesend
: 21
Nein-Stimmen
:0
Ja-Stimmen
: 21
Stimmenthaltungen : 0
: 21
: 21
Nein-Stimmen
Stimmenthaltungen
Amtliche Bekanntmachung
Olbernhau
Beteiligungsbericht
Gemeindeordnung
gemäß
§99
der
der
:0
:0
Stadt
Sächsischen
Die Sächsische Gemeindeordnung gibt u. a. vor, dass die Gemeinde
jährlich einen Bericht über ihre Beteiligungen an Unternehmen
des Privatrechts zu erstellen hat. Diesem Bericht sind auch die
entsprechenden Angaben für Zweckverbände, deren Mitglied die
Gemeinde ist, beizufügen.
Die Stadt Olbernhau hat den Beteiligungsbericht, das Jahr
2013 betreffend, erstellt. Dieser Bericht kann im Sekretariat des
Bürgermeisters eingesehen werden.
Beschluss Nr. 29/14
Ausreichung eines Darlehens an den Fremdenverkehrsverein Olbernhau e. V.
Dr. Steffen Laub
Die Stadt Olbernhau gewährt dem Fremdenverkehrsverein Olbernhau e. V., Bürgermeister
Informationen
Bekanntmachung des Abwasserzweckverbandes Olbernhau
Aufgrund dringender Bedarfsanmeldungen verlängert sich die Ortsentsorgnung Fäkalien in Olbernhau und Rothenthal bis 14.11.2014. Wir
bitten die Eigentümer, deren Grundstücke noch nicht entsorgt worden
sind, die Zufahrt der Entsorgungsfahrzeuge bis zum Termin zu gewähren. Dríngende Entsorgungen von abflusslosen Gruben können beim
Abwasserzweckverband Olbernhau 037360/660033 bez. direkt beim
Entsorgungsunternehmen 03735/914523 angemeldet werden.
Dobrzynski, Geschäftsführer Stadtwerke Olbernhau
– Geschäftsbesorger für Abwasserzweckverband Olbernhau –
Musikkorps holt erste Goldmedaille für die
sächsische Feuerwehrmusik
Das Musikkorps der Stadt Olbernhau hat bei den 11. Bundeswertungsspielen der Feuerwehrmusik des Deutschen Feuerwehrverbandes
(DFV), als erster sächsischer Feuerwehrmusikzug überhaupt, eine
Goldmedaille errungen.
Für die Leistung in der Oberstufe mit den zwei Konzertwerken „Saga“
und „Dialog der Generationen“ wurde das Prädikat „Sehr guter Erfolg“
mit einer Goldmedaille zuerkannt.
Überwältigt vom sehr guten Abschneiden entbrannte bei der Bekanntgabe des Ergebnisses frenetischer Jubel und Applaus unter den Musikern
– Freudentränen standen so manchem der 54 mitgereisten Musikanten
in den Augen, als Dirigent Jens Kaltofen aus den Händen des hessischen Innenministers die Goldmedaille und Urkunde entgegen nahm.
„Wahnsinn, das ist ja Wahnsinn“ waren die ersten Worte des Bürgermeisters der Stadt Olbernhau, Dr. Steffen Laub, als er nach der Siegerehrung vom Vorstand Udo Brückner unterrichtet wurde.
Vorangegangen war fast ein dreiviertel Jahr harte Probenarbeit, um sich
auf diesen Höhepunkt in der musikalischen Entwicklung des Orchesters
vorzubereiten. Satzproben, Gesamtorchesterproben, weiterbringende
Gastdirigate und das Üben zu Hause waren für diese beiden Stücke angesetzt. Schließlich wurden die jeweils über 9 Minuten langen
Stücke zum Stadtparkkonzert erstmals öffentlich aufgeführt und vom
Olbernhauer Publikum interessiert aufgenommen.
Am 3. Oktober 2014 begann um 7 Uhr das Unternehmen Bad Schwalbach. In der Jugendherberge Wiesbaden wurde Quartier bezogen und
am Abend noch einmal geprobt. Am 4. Oktober um 8 Uhr betraten die
Musiker den herrlichen Kurhaussaal von Bad Schwalbach. Aufbau, Einspielen und Einstimmen folgten, bevor der Bundesstabführer des DFV,
Harald Oelschlegel das 11. Bundeswertungsspielen eröffnete und um
9 Uhr die Olbernhauer Feuerwehrmusikanten als erste mit der Bühnenwertung begannen. Nach 20 Minuten voller Konzentration, Spannung
und musikalischer Begeisterung räumten nunmehr entspannte und mit
Seite 3
Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 10/2014 - Heft 21/2014
sich selbst zufriedene Musikanten die Bühne. Nach der Gelegenheit
noch einige andere Orchester zu hören, stand zur Mittagszeit ein Unterhaltungskonzert auf dem Rathausplatz der Gastgeberstadt auf dem
Programm. Musik von ABBA und den Toten Hosen stand dabei genauso
im Repertoire, wie Polka und Marsch. Als Gruß aus dem Erzgebirge
durfte der „Glück auf – Marsch“ nicht fehlen und nach Zugaberufen
erfolgt diese mit dem Marsch „Alte Kameraden“. Ein überaus begeisterungsfähiges Publikum und zahlreiche Musikanten von anderen Formationen zeigten sich begeistert. Danach noch ein kleines Interview für das
Fernsehen durch einige Jugendliche des Musikkorps und dann folgte
ausgelassene Feststimmung in der Feuerwehrmeile und im Festzelt bis
in den späten Abend.
An Sonntagmorgen schlängelte sich der Festumzug aller teilnehmenden
Orchester durch die Innenstadt von Bad Schwalbach – an der Spitze
das Musikkorps der Stadt Olbernhau bis zum Rathausplatz, wo die
Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgte. Besonders beeindruckend war
beim Abschlusszeremoniell das gemeinsame Spielen des Marsches
„In Harmonie vereint“ von über 600 Feuerwehrmusikanten aus ganz
Deutschland. Nach der Nationalhymne zogen die teilnehmenden Feuerwehrmusikzüge in Richtung Festzelt und Busparkplatz aus.
Zahlreiche Glückwünsche erreichten uns auf der Heimfahrt Richtung
Olbernhau und die Begrüßung am Olbernhauer Gerätehaus, durch den
Bürgermeister, einige Stadträte und natürlich durch Feuerwehrkameraden und viele Angehörige setzten dem Wochenende die Krone auf. An
dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, welche uns auf dem
Weg zu Goldmedaille unterstützt haben. Stellvertretend für alle seien
hier die Stadt Olbernhau als Dienstherr und der Kreisfeuerwehrverband
Erzgebirge genannt, ohne deren Unterstützung es erst gar nicht möglich
gewesen wäre an diesem Großereignis teilnehmen zu können.
Wir sind stolz und glücklich auf eine große Mannschaftsleistung aller
Musikantinnen und Musikanten des Musikkorps der Stadt Olbernhau!
Udo Brückner
Olbernhau – familienfreundlicher Ort
Unsere Stadt wurde von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen als familienfreundlicher Ort zertifiziert. Mit dieser Reihe möchte
der Fremdenverkehrsverein Olbernhau die
Angebote und Möglichkeiten für Gäste und
Einwohner in loser Folge vorstellen.
Heute: Museum Saigerhütte mit dem Kupferhammer
Die Saigerhütte in Olbernhau-Grünthal mit ihrem Kupferhammer ist
durch das bauliche und technische Merkmal von einmaliger Bedeutung
in Europa. Ein Besuch im Kupferhammer ist für Familien mit Kindern ein
besonderes Erlebnis. Die Besucher sollten sich die Vorführung und die
Arbeit der Hämmer nicht entgehen lassen. Die Kinder werden begeistert
sein von der Wucht des Aufschlages des Hammers auf dem Amboss,
die ein lautes pochendes Geräusch erzeugt. Hier soll einer Sage nach
schon Zar Peter der Große auf einem der Hämmer geritten sein. Für
den besonderen Anlass gibt es das Glücksschmieden im Kupferhammer
nach Voranmeldung.
Auch ein Rundgang im Saigerhüttengelände mit den 22 erhaltenen Gebäuden ist für Eltern und Kinder ein Muss. Sie sehen wie die Menschen
in den vergangenen Jahrhunderten hier gearbeitet und gelebt haben.
Für Kinder ab 4 Jahren gibt es die Erlebnisführung „Dem Geheimnis
der Saigerhütte auf der Spur“ die von Mai bis September buchbar ist.
Hierbei wird mit spielerischen Mitteln und in historischen Kostümen die
Geschichte der Saigerhütte erlebbar.
Museum Saigerhütte mit Kupferhammer:
Telefon: 037360 73367, Email: saigerhuette@gmx.de
Touristinformation Olbernhau
Das 19. Olbernhauer Herbstfest – ein toller
Erfolg mit rund 3500 Besuchern
Rund 3500 Besucher konnten zur 19. Auflage des Olbernhauer Herbstfestes begrüßt werden. Es waren aber nicht nur Einheimische, sondern
auch viele Gäste und Besucher unserer Stadt sind ins Rittergut gekom-
men. Viel Musik und Zeitvertreib gab es für Jung und Alt, das Festzelt
sowie der Rittergutshof waren immer gut gefüllt.
Erstmals wurde im Vorfeld des Herbstfestes mit einer Strohballenpyramide des Olbernhauer Landwirtschaftsbetriebes auf dem Markt für das
Fest geworben. Diese war auch Anziehungspunkt für das Fotomotiv, als
am Samstag die Kirchgemeinde zum Tag der offenen Kirche einlud.
Die Innenstadthändler öffneten ihre Geschäfte zum langen Samstag
und somit war die gesamte Innenstadt in das Fest des Fremdenverkehrsvereins integriert.
Die Organisatoren möchten sich auf diesem Wege bei allen fleißigen
Helfern, bei den Vereinen und Jugendfeuerwehren – welche den Familiennachmittag gestalteten, beim Bauhof und den Hausmeistern der Stadt
– für die großartige Unterstützung ganz herzlich bedanken. Ein Dank gilt
auch den Händlern und der Olbernhauer Getränke Vertriebs GmbH für
den Herbstmarkt und die gastronomische Betreuung.
Gleichzeitig blicken wir schon voraus auf das kleine Jubiläumsfest im kommenden Jahr, wenn es vom 2. bis 4. Oktober 2015 das
20. Olbernhauer Herbstfest geben wird.
Fremdenverkehrsverein Olbernhau
Preisträger der Kreativwettbewerbe
zum Herbstfest
Eine tolle Beteiligung gab es in diesem Jahr an den Kreativwettbewerben
zum Herbstfest, worüber sich die Initiatoren sehr gefreut haben. 20 Drachen wurden gebastelt und zahlreiche Herbstgedichte und Geschichten
eingereicht.
Da sich die Mitglieder der Tourist-Information und die Vorstandsmitglieder
nicht einigen konnten, welcher gebastelte Drachen einen Preis gewinnen
sollte, wurde kurzerhand das Publikum einbezogen. Dies entschied über
die Vergabe der Preise. Am Ende standen die Preisträger fest und so
konnte der Drachen der Kinder von Tagesmutti Uta Neubauer, der Drachen der Katzengruppe der KITA Villa Kunterbunt und die 3. Klasse der
Grundschule Blumenau ihre Preise in Empfang nehmen.
Bei den Gedichten wurden drei erste Preise an die Gewinner vergeben.
Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken und den Preisträgern
gratulieren.
FVVO
Stellenausschreibung
Die Stadt Olbernhau sucht zum 12. Januar 2015 eine/einen
Mitarbeiterin/Mitarbeiter für den Bauhof.
Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:
- Straßen- und Tiefbauarbeiten
- Grünflächenpflege
- Straßenreinigung
- Winterdienst
Erwartet werden:
- Einsatzbereitschaft
- abgeschlossene Berufsausbildung Straßen und Tiefbau
- handwerkliche Fähigkeiten
- flexible Leistungsbereitschaft
- kooperatives, verantwortungsbewusstes, eigenständiges Arbeiten
- Berufserfahrung
Voraussetzung ist:
Führerschein Klasse C
Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr zu sein bzw. zu werden (aktiver
Dienst)
Die Stelle ist nach dem TVöD - Ost bewertet.
Die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt wöchentlich 40 Stunden.
Bewerbungen sind bis zum 03.11. 2014 zu richten an
die Stadtverwaltung Olbernhau, Hauptamt, Grünthaler
Straße 28, 09526 Olbernhau.
Seite 4
Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 10/2014 - Heft 21/2014
Rettung von eingeklemmten Verletzten nach Bio-Erzgebirge
einem Verkehrsunfall trainiert
Insgesamt 35 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Olbernhau
und den Ortsteilen Blumenau und Niederneuschönberg haben am
11. Oktober gemeinsam mit dem Rettungsdienst des Deutschen Roten
Kreuzes an einer Übung teilgenommen.
Punkt 05.51 Uhr unterbrachen Sirenen am Samstagmorgen die Ruhe in
Olbernhau. Kurz danach rückten insgesamt 6 Fahrzeuge aus, um vier
eingeklemmte und verletzte Personen nach einem Verkehrsunfall aus
zwei PKW‘s zu retten. Das Szenario spielte sich auf der Pappelallee
zwischen Reukersdorf und Blumenau ab.
Dass es sich dabei um eine Übung handelte, wurde den Kameraden
erst nach dem Eintreffen klar. „Trotzdem haben alle mit vollem Einsatz
und vor allem Hand in Hand gearbeitet“, sagt Kay Straßberger von der
Olbernhauer Feuerwehr, der die Übung maßgeblich vorbereitet hat.
Angenommen und realistisch dargestellt wurde der Zusammenstoß von
zwei PKW‘s.
„Ein Fahrzeug prallte nach dem Kontakt an einen Baum, das andere
überschlug sich und blieb auf einem Feld auf dem Dach liegen“, so
Straßberger, der die Situation als typischen Diskounfall beschreibt.
„Nach dem Eintreffen der ersten Kameraden wurde von ihnen zunächst
die Lage erkundet und Erstmaßnahmen getroffen.
Im weiteren Verlauf bereiteten sie die technische Rettung vor und nahmen diese dann in Zusammenarbeit mit Rettungsdienst und Notärztin
vor“, sagt Kay Straßberger. Nach Ende der etwa zweistündigen Übung
wertete er das Ganze als Erfolg: „Die detaillierte Auswertung folgt
natürlich noch und diese Erkenntnisse werden in das weitere Ausbildungsgeschehen der Wehren einfließen. Direkt zu bemerken sind aus
meiner Sicht zwei Dinge: Erstens hat das Zusammenspiel der Wehren
untereinander und vor allem das mit dem Rettungsdienst reibungslos
funktioniert. Zweitens, und darüber habe ich mich persönlich sehr gefreut: Während der Vorbereitungen der Übung am frühen Morgen hielten
alle Fahrzeuge, die die Straße passierten an und wollten helfen. Das ist
heutzutage leider nicht selbstverständlich.“
Das die Übung überhaupt stattfinden konnte, ist der Mitwirkung Vieler zu
verdanken. „Stellvertretend seien nur das Autohaus Lorenz aus Olbernhau
und die Fahrzeugverwertung von Maik Bieber aus Lichtenberg genannt,
die jeweils ein Fahrzeug zur Verfügung stellten. Auch die Fahrzeug- und
Industrielackierung hat uns unterstützt. Die Statisten, die die vier Verletzten mimten, bewiesen Durchhaltevermögen“, so Straßberger.
Der Olbernhauer Stammtisch vom Bio-Erzgebirge lädt am Dienstag,
dem 28.10.2014, um 19.00 Uhr, ins JUZ Kleinneuschönberg ein. Katrin
Fricke hält einen Vortrag über „Ayurveda im Alltag“.
Info 037360/71467.
Yvonne Scholz
Öffnungszeiten der Lehrschwimmhalle
Die Lehrschwimmhalle Olbernhau kann in den Oktoberferien wie folgt
von Ihnen genutzt werden:
Dienstag:
08.00 Uhr bis 13.30 Uhr
14.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Mittwoch:
08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
16.45 Uhr bis 21.30 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr bis 09.15 Uhr
14.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Freitag:
14.30 Uhr bis 21.30 Uhr
13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sonntag:
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
öffentliches Schwimmen
öffentliches Schwimmen
öffentliches Schwimmen
gemischte Sauna
öffentliches Schwimmen
Frauensauna
Männersauna (24.10.)
Männersauna (31.10)
öffentliches Schwimmen
öffentliches Schwimmen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Ihre Stadtverwaltung
1-Raum Wohnung in Lengefeld (34,00 m², 2. OG) zu vermieten, Küche, Flur, Bad inkl. WC, Trockenraumnutzung möglich,
Energiebedarfsausweis: Endenergiekennwert: 197,7 kWh/(m² a),
Energieeffizienzklasse: F, Energieträger: Erdgas, Strom-Mix, Baujahr Gebäude: 1890, bei Interesse Telefon: 037294 87254
Kristian Hahn, Fotografenmeister
Kampagne „Netzwerk Bibliothek“
Das diesjährige Motto der Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ lautet: Bibliothek digital? Diese Frage beantworten wir am 26.10.2014, 14.00 bis
17.00 Uhr in unserem Lese-Café mit folgenden Angeboten.
Wir laden alle großen und kleinen Interessenten in die Stadtbibliothek Olbernhau ein, zu Kaffee und Kuchen, zum Stöbern in unserem Bestand, zum Plaudern, zum Basteln mit Naturmaterialien und
zur Vorstellung des neues Bibliotheksangebotes, der Ausleihe von
E-Books.
Liebe kleine Zuhörer,
nachdem Ihr schon die Bekanntschaft mit Ben und seiner Schildkröte
Herrn Sowa machtet und die Überschwemmung des Badezimmers als
Ende der Geburtstagsfeier für Herrn Sowa erlebtet, könnt Ihr Euch auf
neue Abenteuer mit den Beiden freuen. Wir laden Euch herzlich für den
28.10.2014, 16.30 Uhr, zum lesen & lauschen in die Stadtbibliothek ein.
Sabine Fritzsch
Stadtbibliothek Olbernhau
Olbernhauer Tälerwanderung
Am Sonntag, dem 2.11.2014 lädt Wanderfreund Erhardt König zu einer
Wanderung durchs Flöhatal ein. Start für die ca. 10 km lange Tour mit
Einkehr im „Relhök“ ist 9.30 Uhr am Hüttenladen in der Saigerhütte.
Info unter 037360/72124.
Tourist-Info, C. Kies
- Anzeige -
Seite 5
Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 10/2014 - Heft 21/2014
VEREIN ZUR ENTWICKLUNG DER ERZGEBIRGS- ADFC – Fahrradklima-Test
REGION FLÖHA- UND ZSCHOPAUTAL E. V.
Der ADFC veranstaltet derzeit zum 6. Mal den bundesweiten ADFC -
Fahrradklima-Test, bei dem Bürgerinnen und Bürger die FahrradfreundEinladung zur Vorstellung des Programmentwurfes für die
lichkeit ihrer Städt und Gemeinden bewerten können.
Entwicklung des ländlichen Raumes 2014 - 2020
Je mehr Menschen mitmachen, umso repräsentativer und treffsicherer
Der „Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha-und Zschopau- wird das Egebnis.Deshalb die große Bitte:
tal e. V.“ lädt alle interessierte Bürgerinnen und Bürger der Region ein Macht mit! Es dauert nur 5 bis 10 Minuten und der Online-Fragebogen ist
zur Präsentation des Programmentwurfes für die Umsetzung der LEA- ausgefüllt. Und gebt den Link zur Umfrage bitte weiter und bewerbt ihn
DER-Entwicklungsstrategie im Förderzeitraum der Europäischen Union auf euren Internetseiten. Mehr Infos auf www.adfc.de/fahrradklima-test,
Online Umfragebogen: www.fahrradklima-test.de
2014 – 2020
am 04.11.2014, 18.00 Uhr, nach Flöha, Stadtsaal im Wasserbau, Claußstraße 3, 09557 Flöha
Hellmut Müller
oder
Gottesdienst zum
Erntedank
am 05.11.2014, 18.00 Uhr, nach Marienberg, Stadthalle,
Walter-Mehnert-Straße 3, 09496 Marienberg.
Wir bitten um eine Anmeldung in der Geschäftsstelle des Vereins bis
zum 27.10.2014.
Ein Aufruf geht an alle Hobbyfotografen der Erzgebirgsregion:
Für die optische Gestaltung unserer Strategie suchen wir Fotos, die
einen kleinen Einblick der reizvollen Orte in der Region wiedergeben.
Falls Sie mit dem Abdruck eines Fotos einverstanden sind, bitten wir
um Zusendung (als jpg-Format, Auflösung 300 dpi) per E-Mail an die
Geschäftsstelle des Vereins bis zum 30.11.2014. Wir sind sehr gespannt
auf die Einsendungen und bedanken uns schon jetzt herzlich für Ihre
Unterstützung!
Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.
Geschäftsstelle, Gahlenzer Straße 65, 09569 Oederan
Telefon: 037292 / 28 97 66, Fax: 037292 / 28 97 68
E-Mail: info@floeha-zschopautal.de
Der diesjährige Gottesdienst zum
Erntedank, am 28. September in der
Oberneuschönberger Kirche, war
wie alljährlich wieder ein besonderer
Festgottesdienst. Allen fleißigen Helfern, allen voran Frau Christine Klotz,
gebührt ein großer Dank für die wunderbare Ausgestaltung der Kirche mit
den vielen Erntegaben. Die musikalische Begleitung durch das Ensemble
„Brassissimo“ aus Crottendorf ließ diesen Gottesdienst zu einem wirklichen
Höhepunkt werden.
Lena Reuther
Das Foto zeigt Frau Klotz beim
Gestalten der viel bewunderten
Blumenuhr.
Foto: Lena Rether
Große Vogelausstellung!
Der Vogelzuchtverein AZ 408 Marienberg veranstaltet am 25. und
26. Oktober 2014 die 9. Vereinsschau.
Der Vogelzuchtverein zeigt im 53. Jahr seines Bestehens eine bunte
Schau mit Tieren aus allen fünf Erdteilen. Außerdem sind dabei: eine
prachtvolle Blumenschau, Tombola, Tier- und Futterverkauf sowie ein
Imbiss. Geöffnet ist die Ausstellung in der Löser-Turnhalle Olbernhau,
Grünthaler Str. 85, Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag
von 9.00 bis 17.00 Uhr
Vogelzuchtverein AZ 408 Marienberg
Sprechen Sie mit uns –
wir helfen Ihnen gern!
Ambulanter Pflegedienst
hauswirtschaftliche Versorgung
Qualifizierte häusliche
Krankenpflege
Pflegeleistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz für alle Pflegestufen
Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung
Rasmussenstraße 8 09405 Zschopau
Tel. 03725 379-200
ambulante.pflege@sb-mek.de
www.sozialbetriebemek.de
Seniorenzentrum Olbernhau
inmitten einer großen, barrierefreien Parkanlage
Tagespflege mit Fahrdienst
Kurzzeit- und Verhinderungspflege
Vollstationäre Pflege
Dementenbetreuung
Blumenauer Straße 95
09526 Olbernhau
Tel. 037360 13-3
sz.olbernhau@sb-mek.de
www.sozialbetriebemek.de
IHR WOHLBEFINDEN IST UNSERE HERZENSSACH
ERZENSSACHE
- Anzeigen -
Seite 6
Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 10/2014 - Heft 21/2014
Handwerkerfest in der Villa Kunterbunt
Viele fleißige Handwerker, kleine und große, bevölkerten am 11. Oktober
2014 zum ersten Handwerkertag die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“
auf der Albertstraße.
„Bob der Baumeister ist jedem Kind ein Begriff. Was es sonst noch für
Handwerksberufe gibt, allerdings eher nicht. Mit dem Tag des Handwerks
wollen wir die Kinder spielerisch an das Thema heranführen“, so Annett
Lietze, Leiterin der Einrichtung.
Dazu stellten einige Eltern ihre traditionellen Handwerke, wie zum
Beispiel Dachdecker, Fleischer, Drechsler und Bäcker vor. Auch Frisör,
Polsterer, Näher- und Klöpplerin zeigten ihr Können ebenso wie ein Fotograf, der viele Kinder ablichtete.
„Die vielen Angebote sollen die Kinder anregen, die eigenen Fähigkeiten
auszutesten. Die kleinen Hände haben fleißig und mit großer Freude
beim Basteln, Malen, Hämmern und Schrauben viele kleine Kunstwerke
erschaffen“, war vom Team der Einrichtung zu erfahren.
Auf diesem Weg möchten wir uns aufs Herzlichste bei den 30 aktiven Muttis und Vatis, aber auch den vielen Besuchern für ihre Hilfe,
kreativen Ideen und tollen Anregungen bedanken, die den Tag zum Erlebnis haben werden lassen. Eine Neuauflage wird es geben.
Das Team der „Villa Kunterbunt“
Foto: A. Lietze
45. Stadtgespräch am Donnerstag, dem 23.10.
„75 Jahre Gymnasium in Olbernhau“
Es war für die noch junge Stadt Olbernhau eine große Errungenschaft,
dass junge Menschen hier im Ort die “Reifeprüfung” ablegen und damit
die Voraussetzung für eine akademische Bildung erlangen konnten. 1939
wurden die ersten zwei Klassen gebildet. Seitdem haben weit über tausend Abiturienten in verschiedenen Schulgebäuden die höchste Stufe der
Schulbildung Deutschlands erreicht. Was ist aus ihnen geworden? Wir
unterhalten uns mit Prof. Dr. Werner Kaden über “Abitur in Olbernhau”. Als
weitere Gesprächspartner haben wir Schüler aus den ersten Abiturklassen, ehemalige Direktoren und Lehrer der Oberschule, der EOS und
des Gymnasiums eingeladen. Im Gespräch gehen wir der Frage auf den
Grund, welche Bedeutung die gymnasiale Ausbildung für die Region um
Olbernhau hatte und heute hat. Beginn 19 Uhr im TIVOLI.
Zum Abschluß findet um 18.00 Uhr ein Lampion- und Fackelumzug statt.
Die Fackeln können vor Ort gekauft werden (1,50 €), die Lampions müßte jeder selbst mitbringen. Der Eintritt kostet 2 Euro.
„Hendrik-Seibt-Abend“
Auch in dieser Saison bieten wir aufgrund der nicht nachlassenden
Nachfrage wieder unsere beliebten „Hendrik-Seibt-Abende“ an. Die
nächste Veranstaltung findet am Samstag, dem 8. November 2014
statt. Bei diesem humorvollen Abend in frischer erzgebirgischer Mundart
werden Ihre Lachmuskeln wieder so richtig strapaziert. Dafür sorgen wie
immer Hendrik Seibt aus Gelenau und Andre Reichl aus Rübenau.
Das Programm, welches wohl kaum ein Auge trocken läßt, beginnt um
20.00 Uhr. Wir bitten um Kartenvorbestellung unter (037360) 20051 oder
hdb-rothenthal@web.de
Weihnachten im Schuhkarton
Langsam aber sicher geht es auf Weihnachten zu und damit auch
wieder auf die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton – Geschenke der
Hoffnung“. Diese weltweit größte Geschenk-Aktion für Kinder in Not
ermöglicht es, Kindern in Waisenhäusern und Elendsvierteln eine unver-
Veranstaltungen Oktober/November
18./19.10.
Tag des Traditionellen Handwerks
21.00 Uhr „Black & White“, Jugend- und Kulturzentrum „Theater
Variabel“
19.10.
10.30 Uhr „Die abenteuerliche Reise eines Kaspers“, Jugendund Kulturzentrum „Theater Variabel“
20.-24.10.
Theaterprojekt in den Herbstferien, Jugend- und
Kulturzentrum „Theater Variabel“
23.10.
19.00 Uhr Stadtgespräch „75 Jahre Abitur in Olbernhau“, TIVOLI
24.10.
19.30 Uhr Museumsabend, Museum Olbernhau
25.10.
20.30 Uhr „Nach 20 Jahren“, Jugend- und Kulturzentrum
„Theater Variabel“
26.10.
10.30 Uhr Premiere Theaterprojekt, Jugend- und Kulturzentrum
„Theater Variabel“
14-17 Uhr Lesecafe in der Stadtbibliothek
28.10.
16.30 Uhr „lesen & lauschen“, Stadtbibliothek
30.10.
15.00 Uhr Halloween-Party für Kinder, HdB
18.00 Uhr Lampion- und Fackelumzug, HdB
21.00 Uhr Dark-Night, Halloween-Party, TIVOLI
31.10.
19.30 Uhr Museumsabend, Museum Olbernhau
01.11.
20.30 Uhr „Kretzschmars Stifte“, Jugend- und Kulturzentrum
„Theater Variabel“
21.00 Uhr Harte Saiten, TIVOLI
02.11.
09.30. Uhr Olbernhauer 7-Tälerwanderung – Flöhatal,
Treff: Saigerhütte/Hüttenladen
10.00 Uhr Kirchweihfest, Kirche Oberneuschönberg
Schnitzzirkel Olbernhau:
dienstags, 19.30 Uhr
Theater Variabel
Schnitzzirkel Rothenthal:
jeden 1. Do im Monat, 18.30 Uhr
Klöppelgruppe Rothenthal: donnerstags, 19.00 Uhr
Schachclub der SG Nieder- dienstags, 19.00 Uhr,
und Kleinneuschönberg:
Turnhalle Niederneuschönberg
bis Oktober 2014
„Aquarelle von Adelheid und Reiner Lorenz, Seiffen“
in der Volkshochschule Olbernhau, Jagdweg 1
bis 02.11.2014
„Feuer, Schwert und Pest“ – Das Mittlere Erzgebirge im
17. Jahrhundert im Museum Olbernhau
Ute Batz
Verein TIVOLI Olbernhau
bis 24.11.2014
„Bilder/Gemälde – die gemeinsame Sprache“ J. Wolff (Deutschland)
und Radovan Helt (Tschechien) in der Galerie Stadtwerke Olbernhau
Veranstaltungen des HdB
bis 01.02.15
„Barbara Uthmann und die Saigerhütte Grünthal“
im Museum Olbernhau
Halloween-Party für Kinder
Am Donnerstag, dem 30. Oktober 2014 steigt von 15.00 bis 18.00 Uhr
unsere lustige „Gruselparty“ im Haus der Begegnung Rothenthal. Bei super Musik und tollen Spielen wird es sicherlich wieder viel Spaß geben.
Für eine kleine Stärkung zwischendurch hat die „Monster-Bar“ geöffnet.
Einlaß ist allerdings nur in „gespenstischer“ Verkleidung.
VERSORGT SEIN – SORGENFREI WOHNEN im Alter
im Betreuten Wohnen mit familiärer Atmosphäre seit 1998
SENIORENPENSION SCHMIDT, Rübenau,
Oberer Natzschungweg 2, Tel. 037366/6438
- Anzeigen -
Seite 7
Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 10/2014 - Heft 21/2014
gessliche Weihnachtsfreude zu bereiten, da es für diese Kinder oftmals
das erste und vielleicht auch das einzigste Geschenk in ihrem Leben ist.
Wer etwas Gutes tun will und sich an dieser schönen Sache beteiligen
möchte, kann auch in diesem Jahr seinen gepackten Schuhkarton im
„Haus der Begegnung“ Rothenthal abgeben. Bis zum 9. November 2014
ist dies von Mittwoch bis Sonntag von 15.00 bis 20.00 Uhr möglich. Nähere Auskünfte, wie z.B. Packanleitung, Geschenkideen o.a. können Sie
auch unter der Rufnummer (037360) 20051 in dieser Zeit erhalten.
Unsere Sonderausstellung „AUGENBLICKE“ mit Gemälden in
Öl und Acryl von Olaf Prowatschke aus Marienberg ist noch bis zum
31. Januar 2015 zu sehen. Geöffnet ist Mittwoch bis Sonntag von 15 bis
20 Uhr, der Eintritt ist frei.
Birgit Kriwaczek, Leiterin „Haus der Begegnung“ Rothenthal
Olbernhauer Museumsabende –
Musik und Wissenwertes
Wann? Freitags, ab 19.30 Uhr
Wo? Museum, Am Markt 7
24. Oktober, Claus Kempe
„Bergbau und Hüttenwesen an der Natzschung, Flöha und Schweinitz“
Sportinformationen
SV Olbernhau
Ergebnisse:
SVO
SVO 2
SpG Olb./Pfaffroda B
SVO D
A. Andrae
Veranstaltungen des Jugend- und Kulturzentrums „Theater Variabel“
3:0
0:0
1:1
7:1
Vorschau
Samstag, 18. Oktober
SVO D
SpG Pfaffr./Olb. C
– Deutschneudorf D
– Deutschneudorf C
Sonntag, 19. Oktober
Wolkenstein
Drebach
– SVO 2
– SVO 1
Mirko Ullmann
10.30 Uhr
13.30 Uhr
15.00 Uhr
15.00 Uhr
Änderungen möglich
SG Blumenau
31. Oktober, Dietmar Schubert
„Faszination Natur- Streifzüge durch unser Erzgebirge im Jahresverlauf“
07. November, Heiner Stephani
„Vorstellung von Instrumenten regionaler Künstler“
Ein Liederabend mit Heiner Stephani
– Großrückerswalde
– Scharfenstein/Großolb.
– Krumhermersdorf B
– Pfaffroda D
– Neund 2/ZTal 2
–
Vorschau
Sonntag, 19. Oktober
15.00 Uhr
Sonntag, 26. Oktober
Samstag, 18. Oktober 2014, 20.30 Uhr
Franziskus
TSV Olbernhau
Rockpoem – Botschaften an das Herz, die wir so dringend
brauchen
23. Sächsischer Werfermehrkampf der SG Weißig 1861
- von/mit: Musik- und Theaterensemble WunderBuntd e.V.
M65
Klaus Fischer
2728 Punkte
1. Platz
Sonntag, 19. Oktober 2014, 10.30 Uhr
Die abenteuerliche Reise eines Kaspers
Puppentheater für die ganze Familie von und mit Volkmar Funke
Sonderwertung bester Teilnehmer Männer
Klaus Fischer
Sonntag, 19.. Oktober 2014, 17.00 Uhr
EVITA – Musical
Gesangstexte von Tim Rice Musik von Andrew Lloyd Webber Deutsch
von Michael Kunze Inszenierung d. Originalproduktion von Harold Prince
Präsentiert von MusikTheater „DaCapo“ e. V. Olbernhau
Gläßer, TSV Olbernhau
Samstag, 25. Oktober 2014, 20.30. Uhr
Nach 20 Jahren
LESUNG mit Elia van Scirouvsky
Sonntag, 26. Oktober 2014, 10.30 Uhr
PREMIERE - Theaterprojekt in den Herbstferien
Nach einer Woche Text lernen, Theater spielen, Kulissenbau und viel
Spaß präsentieren die Teilnehmer des Theaterprojekts in den Winterferien ihr Theaterstück. Also: „BÜHNE FREI“
Platzreservierungen für alle Veranstaltungen nehmen wir ab sofort unter
Tel./Fax: 037360 75797 und unter theater-variabel@gmx.de entgegen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Das nächste Amtsblatt er scheint am 01.11.2014,
Redaktionsschluss ist am 27.10.2014,13.00 Uhr
Manuskripte und Beiträge können in der Stadtverwaltung oder
in der Design Company (Albertstr. 11) abgegeben werden.
3. Platz
Schachreporter
Paukenschlag in Annaberg
Der 2. Spieltag in der 2. Landesklasse dürfte wohl in die Geschichte
des Blumenauer Schachsportes eingehen. Denn beim SC AnnabergBuchholz feierte die SG Blumenau seit Zugehörigkeit zu dieser Klasse
ihren bislang höchsten Mannschaftssieg. Mit 6,5 : 1,5 konnte das Team
vom Pöhlberg bezwungen werden. Obwohl diesmal das Blumenauer
Team leicht favorisiert war, kommt die Höhe des Erfolges doch sehr
überraschend. Sechs Spieler waren auf Blumenauer Seite in ihren Partien erfolgreich, nämlich Bert Zimmermann, Jens Ehnert, Michael Beer,
Thomas Meyer, Daniel Loncke und Robin Leonhardt, Jan Matthes trug
ein Remis zum Gesamterfolg bei.
Auch die II. Mannschaft bleibt in der 2. Bezirksklasse bislang ungeschlagen. Obwohl auch diesmal nur sieben Akteure zur Verfügung standen,
trennte sich das Team mit der I. Mannschaft des SV Marienberg 4 : 4. In
diesem Duell zeichneten sich Gerold Müller und Gerd Hofmann durch Gewinnpartien aus. Gerd Sinkewitz, Mirko Haustein, Frank Schmieder und
Matthias Jaensch trennten sich mit ihren Kontrahenten jeweils remis.
SG Blumenau, Abt. Schach
Impressum: Herausgeber: Stadtverwaltung Olbernhau · Druck: Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg mbH, Industriestr. 7, 09496 Marienberg, Tel. 03735/916439, Fax 03735/23486,
Mail: w.berner@druckerei-marienberg.de · Satz: Design Company, Inh. René Weber, Albertstr. 11, Tel. 037360/79242, Mail: design.company@web.de · Titelgestaltung: Korndörfer & Meier, Werbeatelier ·
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister der Stadt Olbernhau · Für den Inhalt der Beiträge zeichnen die Verfasser selbst verantwortlich. Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Redaktionsbeirat,
Leiter der publizierenden Einrichtungen, Vereine, Verbände · Verantwortlich für Anzeigen: Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg mbH
�����
������������������������������������
�������������
�
�������������
��������� ������������������
��������������������������� ����������������������
���������������������������� ����������������������
� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �
���������������
������
��������
�������
���������
��������
���������������������
�������������
�������������������������
������������������
�����������������������������������������
����������������������������
�������������
�����������������������
�
������������
��������������������
����������
���������������������
�����������
����������������������
��������������
�������������������������������������������������
�������������������������������������������
� �� � � � � � � � � � � �
�������������������������
���������������������������
����������������������������
�������������������������
���� ������ ����������� ����������� ��
����������� ���� ����������� �������
������ ���� ��������� ���� �������� ����
���� ��������� ��� ����������� ����� �����
�������������������������������������
������������������������������������
������� ��� ����� ����� ���� ������ ���
���������� ���� ���� ����� �����
������������� ��������������� ����������
������ ������������ ������ ���������� ������
����� ��������� ���� ����� ���� ���� �����
��������� ������������ ������� ������� ���
�������� ���� ������ ����������� �������
���������������������������������������
����������������������������������������
���� ����������� ��� ���� ����������� ���
��������������� ��������������������
�������� ����� ���� ����������� ����� ���
���������� ���� ������� ���� �����������
������� ������ ���� ���� ����������� �����
������ ���� ������ ���� ���� �������
������������������� ���� �������� ������
���� ����������� ���� ������ ������
��������������������������������������
���������� �������� ������� ���
������������ ���� ���������� ������
��������������������������������������
������������ �������� ���� ��������� ���
����������� ��������� ����� ���� ������
�������������
������������
���
������������� ����� ������ ���������
�������������������������������������
��������������������������������������
��������� ������������ ���� ����������
������� �������� ������ ����������
��������� ���� ������ ���� ��������� ��
������ ������� ���� �����������
������������������������������������
��������������������������������������
���������������������������������
�����������������������������������
����������������������������������������������������������
����������������������������������������������������������������
����������������
��������������������������������������������������������������
�� � � � � � � � � � � � � � � � � �
���
������������������������������������������������������������ ���������
���������������������������������������������������������������������������������
������������������������������������������������������������������������������
�������������������������������������������������������� ��������������������
�������������������������������������������
�������������������������������
������������������������������������������������
������������������������������������������
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 533 KB
Tags
1/--Seiten
melden