close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Berliner Immobilienrunde - tvs

EinbettenHerunterladen
Berliner Immobilienrunde
c/o TVS Berlin
Eschersheimer Straße 36
12099 Berlin
Tel.: 0 30/63 22 38 83
Fax: 0 30/63 22 38 84
E-Mail: info@immobilienrunde.de
Berliner Immobilienrunde, c/o TVS Berlin, Eschersheimer Str. 36, 12099 Berlin
Berlin, Januar 2015
Auswirkungen der Mietpreisbremse für Wohnungsunternehmen und die geplante
Regulierung der Mietspiegel
Sonderveranstaltung am 9. Februar 2015 in Berlin
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Berliner Immobilienrunde,
zum Termin der Veranstaltung am 9. Februar 2015 wird das Gesetz zur Mietpreisbremse in seiner endgültigen
Ausformulierung feststehen. Wir erwarten noch einige Änderungen. Bei der Veranstaltung wird das Gesetz erläutert und es werden Missverständnisse geklärt, die verbreitet im Markt herrschen (z. B. zur "umfassenden Modernisierung").
Prof. Dr. Voigtländer vom Institut der deutschen Wirtschaft wird auf Basis einer empirischen Analyse die Auswirkungen auf den Mietwohnungsmarkt darstellen.
Das nächste höchst brisante Gesetzesvorhaben der Großen Koalition steht schon auf dem Programm, nämlich
ein Gesetz zur Erstellung der Mietspiegel. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass Vorstellungen des Deutschen Mieterbundes häufig von der Politik aufgenommen und umgesetzt werden – so war das auch beim Gesetz
zur Mietpreisbremse. Deshalb haben wir Dr. Rips vom Deutschen Mieterbund als Referent eingeladen und freuen uns über dessen Zusage.
Schließlich werden 8 Vorstände, Geschäftsführer und Experten von Wohnungsunternehmen sowie Dr. Luczak
von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in einer Podiumsdiskussion über die Auswirkungen der Mietpreisbremse
und über ihre Strategien im Umgang mit den neuen Regelungen diskutieren. Im Programm finden Sie diejenigen, die bereits fest zugesagt haben, mit den Vertretern weiterer namhafter Unternehmen findet derzeit die Abstimmung statt.
Wer sollte kommen?
-
Wohnungsgesellschaften und andere Wohnungsvermieter
Projektentwickler/Bauträger
Asset- und Propertymanager für Wohnimmobilien
Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Immobilien- und Mietrecht
Wohnungsfinanzierer
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Mit herzlichen Grüßen
Dr. Rainer Zitelmann
Sonderveranstaltung der Berliner Immobilienrunde
am 9. Februar 2015
Auswirkungen der Mietpreisbremse für Wohnungsunternehmen
und die geplante Regulierung der Mietspiegel
im Maritim proArte Hotel Berlin
09:45 Uhr:
Begrüßung und Einführung: Dr. Rainer Zitelmann
10:00 Uhr:
Dr. Christian Osthus, Leiter Abteilung Recht, Immobilienverband IVD
Hans-Joachim Beck, Leiter Abteilung Steuern, Immobilienverband IVD
Der aktuelle Gesetzentwurf zur Mietpreisbremse – rechtliche Erläuterung
• Änderungen des Gesetzestextes gegenüber den Referentenentwürfen
• Vorherrschende Missverständnisse, die im Markt über die rechtliche Ausgestaltung der
Mietpreisbremse herrschen
• Unterschiedliche Ausnahmeregelungen für Neubau und umfassende Modernisierung
• Missverständnisse zur Frage, wann eine „umfassende Modernisierung“ gegeben ist.
Die Erhöhungsmöglichkeit entsprechend § 559 BGB (Neuregelung zur Modernisierung
vor Neuvermietung)
• Staffelmietverträge – Empfehlungen für die Zeit vor und nach Inkrafttreten des Gesetzes
• Was kommt als Nächstes? Pläne zur Regulierung der Mietpreisspiegel
11:30 Uhr:
12:00 Uhr:
Kaffeepause
Prof. Dr. Michael Voigtländer, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
Auswirkungen der Mietpreisbremse für den deutschen Wohnungsmarkt
•
•
•
•
•
Auswirkungen der Mietpreisbremse werden häufig unterschätzt
Welche Wohnungen und Lagen sind besonders betroffen?
Welche internationalen Erfahrungen gibt es mit Mietpreisinterventionen?
Wie wird sich der deutsche Wohnungsmarkt verändern?
Welche Auswirkungen hätte eine Berechnung des Mietspiegels auf Basis
der letzten 10 Jahre?
13:15 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen
14:15 Uhr:
Dr. Franz-Georg Rips, Deutscher Mieterbund e. V.
Vorstellungen des Mieterbundes für ein Gesetz zur Erstellung der Mietspiegel
• Ortsübliche Vergleichsmiete als System der Mietpreisbildung in Deutschland und im
internationalen Vergleich
• Abgrenzung einfache und qualifizierte Mietspiegel
• Neue Bedeutung der Mietspiegel unter der Geltung der Mietpreisbremse
• Qualitätsanforderungen an Mietspiegel
15:30 Uhr:
Kaffeepause
16:00 Uhr:
Podiumsdiskussion: Auswirkungen der Mietpreisbremse – wie gehen die
Wohnungsunternehmen damit um?
Mit: Dr. Jan-Marco Luczak, MdB, Mietrechtsexperte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion;
Jürgen F. Kelber, Dr. Lübke & Kelber GmbH; Andreas Segal, Deutsche Wohnen AG;
Dr. Henrik Baumunk, CBRE GmbH; Stefanie Frensch, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH; Jacopo Mingazzini, Accentro Real Estate AG (ehemals Estavis AG);
Jürgen Michael Schick, MICHAEL SCHICK IMMOBILIEN GmbH & Co. KG; Arndt Krienen,
Westgrund AG; Thomas Meyer, WERTGRUND Immobilien AG
ca. 17:15 Uhr: Ende der Veranstaltung
Anmeldung zur Sonderveranstaltung
der Berliner Immobilienrunde
am Montag, dem 9. Februar 2015
„Auswirkungen der Mietpreisbremse für Wohnungsunternehmen
und die geplante Regulierung der Mietspiegel“
Senden Sie Ihre Anmeldung bitte ausschließlich an
Berliner Immobilienrunde: TVS Berlin
Fax: 0 30/63 22 38 84
Name:
___________________________________________________________
Firma:
___________________________________________________________
Funktion: ___________________________________________________________
Adresse: ___________________________________________________________
___________________________________________________________
* Für eine gesonderte Rechnungsadresse geben Sie uns bitte einen separaten Hinweis.
Telefon:
___________________________________________________________
Fax:
___________________________________________________________
E-Mail:
___________________________________________________________
(Bitte unbedingt angeben, damit wir Sie im Fall kurzfristiger Änderungen informieren können!)
Hiermit melde ich mich verbindlich zur Berliner Immobilienrunde „Auswirkungen der Mietpreisbremse für
Wohnungsunternehmen und die geplante Regulierung der Mietspiegel“ am 9. Februar 2015 von 09:45 Uhr
bis 17:15 Uhr im Maritim proArte Hotel Berlin, Friedrichstraße 151, 10117 Berlin (Telefon: 0 30/20 33-5),
an. Unter dem Stichwort „Berliner Immobilienrunde“ können Sie Zimmer zum Sonderpreis reservieren.
Die Teilnahmegebühr für die eintägige Veranstaltung beträgt inkl. Mittagessen, Erfrischungsgetränken und
Kurzdokumentation € 880,00 zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Eine Stornierung ist nur bis zum 26. Januar 2015 möglich (Bearbeitungsgebühr € 100,00 zzgl. USt.).
Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist in jedem Fall – ohne Ausnahme – die volle
Tagungsgebühr zu entrichten. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist jedoch selbstverständlich
möglich.
_____________________________
Ort, Datum
_________________________________________
Unterschrift
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
38 KB
Tags
1/--Seiten
melden